SIEBEN: Juni 2019

godewo

Juni 2019

24. Jahrgang

www.sieben-regional.de

Gesund unterwegs

SIEBEN: Juni 2019 unabhängig monatlich unbezahlbar


2 Editorial

Laufen verlernen

Liebe Leserinnen und Leser,

rollern Sie schon oder gehen Sie noch zu Fuß?

Die Elektroroller, auch E-Scooter genannt,

erobern die Wege des Landes. Das ist der Lauf

der Dinge, zumindest, wenn es nach den Herstellern

geht. Noch diskutiert man über die

Gefährlichkeit dieser Vehikel. Aber diese Variante

aller möglichen Zukunftsvisionen ist wahrscheinlich

nicht aufzuhalten. Nur: Nach dem,

was in Sachen Mobilität in den letzten Jahren

passiert ist, ist es gut möglich, dass die Menschen

auf den letzten Metern vom Auto zu

ihrem Zielort letztlich das Laufen verlernen.

Bringdienste liefern alles bis an die Haustür: Pizza,

Schuhe und Getränke. Die eigene Butze verlässt

der Homo Sapiens kaum noch, schließlich

kann er fast alles bei Onlinehändler bestellen und

sich von Paketdiensten bringen lassen. Geht er

dennoch vor die Tür, dann direkt zu den diversen

Fortbewegungsmitteln.

Es ist nicht mehr lange hin bis zu den Flugtaxis,

den Riesendrohnen mit ihren in Reihen rotierenden

Propellern. Die Vorgänger sind die kleinen

Foto- und Filmdrohnen, die uns Perspektiven

ermöglichten, die noch kein Mensch zuvor gesehen

hatte. Aber auch die bodengebundenen

Taxis haben sich verändert. Nach dem geisteswissenschaftlichen

Studium wird man heutzutage

nicht mehr Taxifahrer sondern Uber-Lakai.

Blicken wir zurück: Noch vor ein paar Jahren gab

es allein Autos, benzin- oder dieselbetrieben.

Motorräder, Fahrräder, Flugzeuge und, besonders

exklusiv, Hubschrauber. Die Amis und die Russen

schossen gelegentlich Raketen in den Orbit.

Heute fahren wir alle mit E-Bikes und jeder Kleinunternehmer

kann zum Mars aufbrechen. Segways,

E-Autos, Wasserstoffautos. Ständig wird

die Antriebstechnik revolutioniert. Wir haben

zwar noch nicht wie Ikarus oder Supermann fliegen

gelernt, sind aber kurz davor: Düsenantriebe,

die man sich an die Arme schnallen kann, und

dann gehts ab, als lässt man aus einem Luftballon

die Luft raus und ihn davonfliegen. Ganz so neu

scheint diese Idee aber wiederum nicht zu sein:

Denken wir zurück an den Raketenrucksack bei

den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles.

Und davor etwa in dieser Reihenfolge: Eisenbahn,

Fahrrad, Kutsche, das Rad, das Pferd, der

aufrechte Gang. Der Mensch ist als Fußgänger

konzipiert. Die Evolution hat über mehrere Jahrhunderttausende

einen Bewegungsapparat konzipiert,

der täglich zwischen 20 und 40 Kilometer

zurücklegen kann – und sollte. Auf den Kilometer

genau wollen sich die Anthropologen da nicht

festlegen. Aber die Richtung ist klar. Der Homo

Heimchen bewegt sich zu wenig.

Zur geistigen Bewegung hier etwas zu lesen.

Viel Spaß dabei wünscht

Ihre SIEBEN:

Aus dem Inhalt

4. Historisches Stadtspektakel 4–5

Kunst und Kulturtage 6–7

Verlos-Aktionen 10

Fredener Musiktage 12–13

Veranstaltungen 14–23

Bike- und Outdoorpark 25

Unterwegs mit dem Bike 26

Oldtimer-Treffen 28

Patienten-Akademie Alfeld 29

Zum Titel:

Steptokkoken – Medizin-Comedy-Varieté

Bei den Kunst und Kulturtagen

am Freitag, 21. Juni 2019, 20.30 Uhr

Foto: Andreas Hartmann

Gut beraten,

perfekt gedruckt.

Gestaltung von Printprodukten | Offset- und Digitaldruck

weltweiter Verteilerversand | personalisierte Mailings

Offsetdruck

Digitaldruck

Werbetechnik

Online-Shop

471

zufriedene

Kunden

Meine Fullservice

Druckerei!

www.leinebergland.de


Rasti-Land & Kids-Dinoworld

3

Spaß und Abenteuer für die ganze Familie

Holta di Polta

Die Mini-Achterbahn Holta di Polta ist die neue Attraktion auf dem historischen Jahrmarkt im Rasti-Land.

Neben dem Ballonkarussell und den Dampfschiffschaukeln ist sie das neue Herzstück des

nostalgischen Kinderparadieses. Die Mini-Achterbahn verbindet das typische Design eines Jahrmarktes

(rot-weiß) und gleichzeitig den rustikalen Holz-Stil, der dort an vielen Stellen zu finden ist.

Die SIEBEN: verlost 5x 4 Eintrittskarten

für das „Rasti-Land“

ODER 5x 4 Eintrittskarten

für die „Kids-Dinoworld“

Bitte eine Postkarte mit Namen, Telefonnummer

und Stichwort „Rasti-Land”

ODER "Kids-Dinoworld" versehen und

unserer Redaktion bis zum 20. Juni 2019

zusenden.

„Wir möchten Kinderherzen höher schlagen lassen und diese Mini-Achterbahn ist die ideale Ergänzung

für einen Familienbesuch im Rasti-Land“, so der Geschäftsführer Steffen Ratzke.

Gewinn-Aktion

Unter allen Einsendungen

entscheidet das Los. Viel Glück!

Ihre SIEBEN: regional

Mit der neuen Anschaffung befinden

sich nun mehr als 45 Attraktionen

im Rasti-Land. Action-Liebhaber

kommen bei den Attraktionen Rafting,

Freifallturm, Go-Karts, Wildwas-

bahn, die Comic-Bahn, der Jump-

Around, die Kinderkarussells und

zukünftig auch die neue Mini-Achterbahn

die Highlights.

Highlights sind Deutschlands

einzige Indoor-Wildwasserbahn,

der Hochziehturm und die

Dino-Hochbahn. Im Spieleparadies

kann auf drei Etagen getobt werden.

Das Rasti-Land und die

Kids-Dinoworld befinden sich direkt

an der B1 zwischen Hildesheim und

Hameln nahe Salzhemmendorf OT

Benstorf. (red/ne)

serbahn, Bobkartbahn, Achterbahn

und den Boots-Wasserrutschen auf

ihre Kosten. Perfekte Familien-Fahrgeschäfte

sind die Einschienenhochbahn,

die Westerneisenbahn, die

Märchenfahrt und die Afrika-Fotosafari.

Für die kleinsten Besucher sind

die Kamelreitbahn, die Mini-Auto-

Selbst, wenn das Wetter nicht mitspielt,

können Sie direkt neben dem

Rasti-Land eine Menge Spaß haben.

Die Indoor-Erlebniswelt Kids-Dinoworld,

gleich neben dem Rasti-Land,

ist ein überdachter Freizeitpark und

bietet eine Menge Möglichkeiten

zum Klettern und Spielen.

In den zwei Hallen gibt es außerdem

einen Hochseilgarten, ein Soccerfeld,

eine elektronische Torwand,

Schwarzlicht-Minibowling und

Schwarzlicht-Minigolf.

Auch Kindergeburtstage können

hier gefeiert werden.

Öffnungszeiten und weitere Informationen:

www.rastiland.de, www.kids-dinoworld.de

telefonisch unter 05153/6874.

Freizeit- und Erlebnispark Rasti-Land

Salzhemmendorf-Benstorf GmbH

Quanthofer Straße 9

31020 Salzhemmendorf

Info@rasti-land.de

Info@kids-dinoworld.de

DER INNOVATIVSTE

SEHTEST ALLER ZEITEN

Individualisierte Brillengläser durch

revolutionäre DNEye® Augenvermessung.

Schärfste Kontraste · Beste Nachtsicht · Größte Sehbereiche · Natürliche Seheindrücke

Fotos: Veranstalter

Alfeld (Leine) | Leinstraße 40-41

Telefon: 05181 254 66

optik-in-alfeld.de

27_ALF_Rodenstock_190x84.indd 1 23.05.19 11:45


4 Historisches Stadtspektakel

Anzeige

7. bis 10. Juni 2019, rund um das Elzer Rathaus

Historisches Stadtspektakel

Bereits zum 4. Mal wird es am Pfingstwochenende rund um das Rathaus,

auf dem ehemaligen Rittergut Bartels sowie dem Rolandplatz

mittelalterlich zugehen. Denn dann heißt es: Historisches Stadtspektakel

in Elze!

Handwerker und Handelsleute halten ihre Angebote bereit und

werden Ihnen die Gelegenheit geben, ihnen über die Schulter zu

schauen, wenn sie Schmuck, Lederwaren oder Werkzeuge auf traditionelle

Weise herstellen. Und auch das ein oder andere historische

Geschichtchen wissen die Händler zu erzählen.

Viele Künstler, darunter auch wieder „Professor Abraxo“, die „Elfe

Sorgenfrei“ und „Des Wahnsinns fette Beute“ werden das Publikum

mit Gaukeleien, Walking Acts, Theaterszenen oder historischer

Musik verzaubern und zurück in eine ganz andere Zeit befördern.

Viel Gesang und eine besondere Sammlung an Instrumenten kommen bei „Drachenflug“ zum Einsatz

Wie auch beim letzten Spektakel lautet

das Motto: Mittelalter trifft Steampunk.

Doch was genau ist eigentlich Steampunk? Wikipedia

sagt: Mit Steampunk werden einerseits moderne

und futuristische technische Funktionen mit

Mitteln und Materialien des viktorianischen Zeitalters

verknüpft, wodurch ein deutlicher Retro-Look

der Technik entsteht. Andererseits wird das viktorianische

Zeitalter hinsichtlich der Mode und Kultur

idealisiert wiedergegeben. Da Zahnräder und

Dampf eine große Rolle spielen, bezeichnet manch

einer Steampunk als „dampfende Kunst“, andere als

„Erfinder, Abenteurer und Romantiker der spätviktorianischen

Zeit“. Aber lassen Sie sich doch selbst

von den „Erben Jules Vernes“ überraschen ...

Natürlich erwartet Sie mittelalterliche Musik:

Mit kraftvollen Dudelsackstücken, Balladen und

stimmgewaltigen Gesangsstücken ist die Gruppe

„Pestilenzia“ vertreten und wird am Freitag und

Samstag vor und auf der Bühne für Stimmung sorgen.

„Des Wahnsinns fette Beute“ kommen aus dem

Münsterland und werden das Publikum an allen

vier Tagen mit mittelalterlicher und irischer Musik

sowie frechen Weisen unterhalten.

Die Steampunkband „Drachenflug“ kommt mal

düster, mal rockig, mal balladig-folkig-leicht mit

vielen poetischen Songs am Sonntag und Montag

nach Elze.

Auf eine musikalische Reise entlang der schroffen

Küsten Irlands, über grüne Wiesen und durch weite

Täler, bis hinauf in das Schottische Hochland geht

es mit „Northbound“ - denn das heißt „nordwärts

Reisen“ oder „nach Norden führen“. Ihr abwechslungsreiches

Programm aus Scottish & Irish

Folk, das sie am Samstag und Sonntag

präsentieren, bietet auch dem

„Folk-erfahrenen“ Zuhörer immer

wieder etwas Neues.

Pestilenzia sorgen am Freitag

und Samstag für Stimmung


Historisches Stadtspektakel

5

Elfe Sorgenfrei © Anna Jensen

Erleben Sie Professor „Abraxo“ mit seinen diversen Erfindungen

Rund um das Rathaus werden historische

Händler ihre Handwerksstände präsentieren.

Mit dabei sind: Ein Salzsieder, eine Silberschmiede,

ein historisches Fotostudio, ein Barfußpfad, ein historisches

Badehaus, eine Weberei und Pflanzenfärberei,

Gewandungen und Schmuckhändler, es wird

in Gewürz- und Kräuterkunde beraten, eine Wahrsagerin

liest aus der Hand und aus den Karten, die

Hennamalerin verzaubert die Besucher mit kleinen

Kunstwerken, es wird eine Kindertöpferei geben,

es werden Filz- und Lederarbeiten vorgeführt, ein

Fellhändler wird auch zugegen sein sowie ein Präparatorium,

ein Miniaturmaler, ein Holzbildhauer

und ein Klangschalentherapeut. Die Besucher können

sich beim Armbrust- und Bogenschießen sowie

an einer Nussrutsche probieren, ein Schachknappe

fordert die Besucher zu einer Partie Schach auf und

die Kinder werden am Kinder-Spielzeugstand Ihre

Freude haben.

Die „Elfe Sorgenfrei“ und der „Troll Trolly“ überraschen

nicht nur mit einem vielfältigen Programm,

sondern entführen die Besucher*innen in die Welt

der Fabelwesen und Riesenseifenblasen.

Auch „Professor A. Abraxo“ reist wieder mit seinem

Steamrider an und verblüfft die Besucher

zweimal täglich mit seiner Zaubershow und Schlangenvorführungen.

Neu dabei ist ein Falkner, der

ebenfalls zweimal täglich zu einer atemberaubenden

Falkner-Show einlädt.

Kreativ geht es auf dem Piratenluftschiff zu, denn

hier haben nicht nur Kinder die Möglichkeit skurrile

Basteleien zu erarbeiten. Viele Mitmachaktionen

erleben die Besucher auch bei den Indianern. Sie

erzählen über die Kultur der Indianer und laden zu

Indianischen Tänzen, Märchen und Spielen ein.

Und auch der Autorenkreis „Wort für Wort“ ist

auf dem Stadtspektakel zu finden: Mit einem Drachenhort

und der Papiermacherey wollen sie Wissenswertes

rund um Drachen, Elfen und anderen

mythologische Wesen unter das Volk bringen.

Zudem können sich die kleinen wie auch großen

Besucher*innen beim Papier schöpfen und Drachenzähne

basteln ausprobieren und es wird einmal

täglich eine Lesung zu dem Buch „Drachenflüge”

geben.

Für reichlich

Speis und Trank

ist ebenfalls gesorgt.

Insgesamt wirken rund

300 Personen aus ganz Europa

an diesem Historischen Stadtspektakel

mit und freuen sich gemeinsam mit

der Stadt Elze auf ihren Besuch!

Der Eintritt ist übrigens an allen Tagen frei! (red/ne)

Öffnungszeiten:

Freitag, 07. Juni 2019, 16.00 bis 23.00 Uhr

Samstag, 08. Juni 2019, 11.00 bis 23.00 Uhr

Sonntag, 09. Juni 2019, 11.00 bis 23.00 Uhr

Montag, 10. Juni 2019, 11.00 bis 19.00 Uhr

Fotos: Veranstalter

Badehaus

Piratenluftschiff


6 Kunst und Kulturtage

Anzeige

Freitag, 21. Juni bis Sonntag, 23. Juni 2019, Werkhof in Brunkensen

In diesem Jahr muss sich die Fangemeinde der Kunst- und Kulturtage in Geduld üben.

Da der Termin wie immer am zweiten Wochenende nach Pfingsten liegt, finden sie

erst vom 21. bis 23. Juni statt.

Das erhöht allerdings auch die Chancen auf ein regenfreies, sonnig-warmes Wochenende

zum Schlendern und Schauen, Staunen und Kaufen.

Der Freitag

Auch im 21. Veranstaltungsjahr geht es am Freitagnachmittag

um 15 Uhr mit dem KunstHandwerker*innenMarkt,

Kaffee, Kuchen und kalten Getränken

los. Wer die Kunst- und Kulturtage kennt, macht

schnell den ersten Bummel, bevor die besten

Sachen verkauft sind.

Knapp 40 Künstler*innen und Kunsthandwerker*innen

sind eingeladen, auf dem großzügigen

Mühlengelände ihre hochwertigen, handgefertigten

Produkte auszustellen und feilzubieten. Es gibt

Keramik, Geschmiedetes und Getriebenes, Ledertaschen

und -gürtel, jede Menge Holz, Fotokunst,

Glas und Filz in seiner ganzen Vielfalt zu bewundern

und käuflich zu erwerben. Als Geschenk für die

Liebsten oder einfach mal, um sich selbst eine Freude

zu machen.

Bis 20.30 Uhr gilt es, gemütlich zu bummeln, ein

Pfannengericht vom offenen Feuer zu verzehren,

an der Salattheke zuzugreifen, einen Linsenburger

oder einfach nur die tolle Atmos phäre zu genießen,

bevor das Abendprogramm beginnt.

Ausgelassene Stimmung mit den

Steptokokken am Freitagabend

In diesem Jahr sorgen die „Steptokokken“ aus Hildesheim

für ausgelassene Stimmung mit ihrem Programm

„Medizin-Comedy-Varieté“.

Sie sind ansteckend witzig, hoch musikalisch und

zudem noch medizinisch versiert. Musikerin Inken

Röhrs und Vollblutkomödiantin Elisa Salamanca bilden

seit 1993 ein eingespieltes Team. Was die beiden

Akteurinnen aus Comedy mit Musik, Wortwitz

und Steptanz mixen, ist eine hochpotente und

wirksame Bühnen-Arznei. In einem musikalischen

Ausflug werden zu Mozarts „Knöchelverzeichnis“

Gelenke erklärt, bakterielle Zahnplagegeister

mutieren zu echt frechen Jungs aus dem Hinterhof,

und zwei Schwestern vom Pflegepersonal präsentieren

die Top-Ten-Hits aus dem Krankenhausalltag.

Kurz gesagt: Vorsicht vor den „Steptokokken“. Sie

zielen extrem auf das Lachzentrum ihres (Fach-)

Publikums, ihre Show bewirkt ein belebendes Kribbeln,

wiederholtes Lächeln bis hin zu unkontrolliertem

Lachen und führt schließlich zur extremen Ausschüttung

von Glückshormonen mit anhaltender

Freude sogar noch nach der Show.

Im Anschluss daran präsentiert die Gruppe „Lichterloh“

ihre aktuelle Feuershow und der Abend darf

mit Bier, Limo oder Caipirinha am Tresen und Lagerfeuer

ausklingen.

Musikalischer Genuss am Samstagabend

mit TroubaDuo, Panama Red & SiebZehN

Am Samstag geht es um 11 Uhr mit dem Kunst-

Handwerker*innenMarkt wieder los. Während die

Eltern bummeln und einkaufen, wartet auf kleine

und jugendliche Besucher*innen das Kinderzelt.

Hier kann unter Anleitung ab 13 Uhr gefilzt werden.

Um 14 und 16.30 Uhr spielen „Die Coppenheimer“

auf. Hinter dem Namen verbirgt sich ein Musikprojekt,

das vor zwei Jahren Anja Kucharski und Sue

Sheehan mit ansässigen Menschen aus und um

Coppenbrügge aus Deutschland, Syrien, Afghanistan,

dem Libanon, dem Sudan

und Bosnien unter dem

Motto „Begegnung“ ins

Leben gerufen haben.

Mit Liedern aus aller

Welt treten sie in

gemeinsamen

Austausch und

wollen zusammen

Spaß und Freude

erleben.

Um 15.30 Uhr werden

sie vom Theater „Die

Fabulanten“, abgelöst,

während „Gerd, der

Gaukler“ an verschiedenen

Stellen des Geländes

bereits ab 15 Uhr nicht

nur die Kinder mit Jonglage,

Diabolo und lustigen

Geschichten

unterhält. Bei allen

Dreien „geht der

Hut rum“: Es wird

um eine Spende

gebeten!

Wenn um 20.30 Uhr der Markt endet, beginnt

das Konzert mit „TroubaDuo“. Im Anschluss daran

spielen „Panama Red und SiebZehN“ – drei

Freunde mit unterschiedlichem musikalischen

Background. Sie vermischen Blues, Funk, Spacerock

und psychedelisch-organische Elektroniksounds

zu einem mal tanzbaren, mal fast ätherischen

Klangzauber. Gitarre und Geige reisen dabei

von irdischem Blues über tief verwurzelten Folk

und machen Halt in Spanien, Portugal und Indien.

Untermalt und umrahmt vom elektronischen

Klangraumschiff geht es dann in den Weltraum,

aber keine Sorge – sie landen immer wieder und

nehmen dabei auch das Publikum mit zurück.

Tanzen und Cocktails schlürfen

bis zum Morgengrauen

Wer danach so richtig in Fahrt ist, darf mit Djane

Susen und DJ Casi weiter tanzen oder aber am Tresen

und am Lagerfeuer wieder auf Normaltemperatur

herunterkühlen.

Fotos: www.steptokokken.de


Kunst und Kulturtage

7

Apropos: sommerlich warme Temperaturen am

Tag können am Abend zu empfindlich feuchter Kälte

werden. Also lieber eine Jacke, Pulli, Decke mehr

mitnehmen.

bestechen mit ihrer Bühnenpräsenz und ihren Songs

aus verschiedenen Genres.

Um 15.30 Uhr sind die „Fabulanten“ zu sehen.

DAS PROGRAMM

Freitag, 21. Juni 2019

15–20 Uhr – KunstHandwerkerMarkt

20.30 Uhr – Steptokokken

Feuershow Lichterloh

Samstag, 22. Juni 2019

11–20 Uhr – KunstHandwerkerMarkt

14.00 Uhr – Die Coppenheimer

15.00 Uhr – Gerd, der Gaukler

15.30 Uhr – Die Fabulanten – Theater

16.30 Uhr – Die Coppenheimer

17.00 Uhr – Gerd, der Gaukler

20.30 Uhr – TroubaDuo

21.30 Uhr – Panama Red & SiebZehN

Aftershowparty mit Djane Susen & DJ Casi

Sonntag, 23. Juni 2019

11–18 Uhr – KunstHandwerkerMarkt

14.00 Uhr – BeatBar

15.30 Uhr – Die Fabulanten – Theater

16.30 Uhr – Beatbar

Am Sonntag öffnen die Kunsthandwerker*innen um

11 Uhr ihre Pforten und Stände. Kinder und Jugendliche

können ab 13 Uhr wieder filzen. Um 14 Uhr spielt

die hannoveraner Band „Beat Bar“ auf der großen

Bühne auf. Die drei Frontfrauen an Ukulele, Bassukulele

und Gesang sowie zwei Männer an Cajón und

Gitarre, die sich angenehm im Hintergrund halten,

Um 16.30 Uhr spielen „BeatBar“ ein zweites Mal

für die Spätankömmlinge. Um 18 Uhr ist der große

Spaß schon wieder vorbei. (red/ne)

Von Freitag bis Sonntag ist der Eintritt für den Markt und das Tagesprogramm frei. Die Abendveranstaltungen kosten jeweils 12 €.

Die Veranstalter*innen freuen sich auf ihren Besuch und bitten darum, keine Hunde mitzubringen.

Es gibt in diesem Jahr eine Parkplatzwiese – Ortsausfahrt Brunkensen Richtung Hohe Warte. Die Parkmöglichkeit ist kostenfrei.

WIR MACHEN DICH

STRANDFIT

Jetzt den Unterschied in Sachen Fitness

& Gesundheit erleben! Hol Dir jetzt Deine

persönliche STRANDFIT-KARTE.

Bei Sofortanmeldung erhältst Du einen

Preisvorteil von bis zu 170,-€!

4WOCHEN

NUR 9,95€/WOCHE

Jetzt Termin vereinbaren

und vorbeikommen!

Termin-Hotline:

Alfeld: 05181 826888

Elze: 05068 932180

Alfeld Industriestr. 2b | 31061 Alfeld | Tel.: 05181 826888 | www.fitness-alfeld.de

Elze Schmiedetorstr. 57 | 31008 Elze | Tel.: 05068 932180 | www.fitness-elze.de


8

Festival

Traditionell startet das Beach Bitch Rock-Festivaljahr mit dem Beach Bitch

Warm Up im wunderschönen Alfeld-Rockt-Café am Alfelder Bahnhof. Dieses

Jahr findet das Konzert mit drei Bands am 1. Juni statt.

Cash for Trash war bereits zweimal auf dem Beach

Bitch Rock-Festival zu Gast. Die Jungs aus Kamen

spielen Rock mit einer gewissen Punk-Attitüde. Sie

haben gerade ihr zweites Album “Back in Meth”

veröffentlicht, auf dem ein Titel mit dem Namen

“Beach Bitch Rock” zu finden ist.

Als zweite Band des Abends wird Green Machine

auf der Bühne stehen. Nach eigener Aussage spielen

die Jungs aus der nahen Bierstadt Einbeck “Beer

Metal”. Dass die Musik und die Jungs gut zum Festival

passen, konnten sie ebenfalls schon zweimal

unter Beweis stellen.

Als letzte Band des Abends hat der Hula Music e.V.

Callin Tommy aus Braunschweig eingeladen. Die

fünf Jungs um Sängerin Inga werden die Besucher

mit einer ordentlichen Portion Ska Punk zum Tanzen

bringen. (red/mk)

Karten für das Festival gibt es zum Preis von 34€ (inklusive Getränke,

Essen und Camping) im Vorverkauf im Bürgeramt Alfeld, beim Beach

Bitch Warm Up oder online unter www.beachbitchrock.de.

Samstag, 15. Juni 2019, 19 Uhr, Schützenhaus, Alfeld

Holt die Discokugel raus...

70er Jahre Mottoparty

Von ABBA und AC/DC über Blondie, Boney M bishin zu Village People oder

Queen... Kaum eine Epoche hat so viele grandiose Bands und Einzelkünstler

hervorgebracht wie die 70er Jahre.

Seid mit dabei, und lasst diese unvergessliche Zeit

für einen Abend wieder aufleben! Und zwar mit

allem was dazu gehört!

DJ Casi wird Euch über den ganzen Abend sowohl

die größten Hits, als auch fast vergessene Schätze

der 70er Jahre auf die Ohren geben!

Kostüme im 70er Jahre Stil sind ausdrücklich

erwünscht, aber selbstverständlich kein Muss!

Unter den bestgekleideten Partygängern wird ein

Preis verlost! (red/ne)

Karten gibt es im VV für 8,- €

oder an der AK für 10,- €.

Der Kartenvorverkauf ist insgesamt auf 100 Karten begrenzt!

Vorverkaufstelle: Bügeramt Alfeld und unter 0176 551 663 73,

sowie auf www.tischtennis-alfeld.de

Die SIEBEN: verlost 2 Karten.

Gewinn-Aktion

Bitte eine Postkarte mit Namen, Telefonnummer und Stichwort

„Discokugel“ versehen und unserer Redaktion bis zum

11. Juni 2019 zusenden.

Unter allen Einsendungen entscheidet das Los. Viel Glück!

Ihre SIEBEN: regional


Kunst

9

20. Juni bis 21. August, Galerieflur Klinikum Alfeld

Augenblicke

Jürgen Brandt alias Nowodka stellt im Galerieflur des Krankenhauses aus

Mit Rötelkreide, aber auch mit Pastellkreide,

Kohle und Graphit malt und

zeichnet Jürgen Brandt am liebsten.

Die durch Malmittel, Technik, Farbauftrag

und Materialien bedingte

Arbeitsweise lassen die Bilder immer

etwas unfertig oder grob aussehen.

Man kann sich nicht unendlich in

Details verstricken. Aber all dies lässt

die Zeichnungen von Jürgen Brandt

sehr authentisch wirken.

Der Alfelder präsentiert seine Werke

im Galerieflur des AMEOS Klinikums

Alfeld der Öffentlichkeit. „Mit

der Malerei und dem Zeichnen habe

ich 2008 begonnen“, so der gebürtige

Alfelder. Der 53-Jährige ist seit etwa

2012 Zeichenschüler bei Inga Mihailovic

aus Hannover. Von ihr hat er viel

gelernt, wie man an den Arbeiten

erkennen kann.

Aus der noch relativ kurzen Zeit seines

künstlerischen Schaffens hat er

40 Werke ausgewählt – hauptsächlich

Portraits, auch Tierportraits, und

Akte. Neben den Zeichnungen im

bevorzugten Format 50 mal 70 Zentimeter

werden auch zwei größere

Acrylbilder auf Leinwand und einige

Aquarelle zu sehen sein. (hst)

Bilder von Jürgen Brandt alias Nowodka

Vernissage: 20. Juni um 19 Uhr

Samstag, 15. Juni und Sonntag, 16. Juni, jeweils 11 – 20 Uhr, Alfeld

Hier blüht die Kunst – Die „Offene Gartenpforte“ 2019

Ein kleiner Garten in Alfeld: Zwischen Bäumen,

Sträuchern, großen Bambusstauden, Blumen und

einem kleinen Teich mit Bachlauf laden romantische,

gemütliche Sitzecken zum Verweilen ein. Hier

blüht auch Kunst. In der Yorckstraße lebt und arbeitet

Regina Hein. Die Künstlerin ist durch viele Ausstellungen

bekannt und hat vielen Menschen nahe

gebracht, selbst künstlerisch aktiv zu werden.

Das Haus im Herzen der Stadt ist ein kreativer Hotspot

der Region. Für alle, die sich inspirieren lassen

möchten, ist dies eine gute Adresse. Das vom Garten

zugängliche Atelier ist geöffnet. Es werden von

Regina Hein und der befreundeten Hannoveraner

Malerin und Kunstpädagogin Inga Mihailovic Malvorführungen

gegeben.

Der Alfelder Atelier-Garten ist Teil einer ganzen Reihe:

Durch Privatgärten schlendern, sich austauschen,

fachsimpeln, Erfahrungen sammeln oder einfach

bewundern, was sich aus den verschiedenen Gartensituationen

so machen lässt – dies alles ermöglicht

die Aktion „Offene Gartenpforte“. Noch an vielen

Wochenenden im Sommer und im Herbst öffnen

wieder Gartenbesitzer ihre Pforten und laden Pflanzenfreunde

in ihr privates Gartenreich ein.

Ob ländlicher Bauerngarten oder grüne Stadtoase,

weitläufiger Privatpark oder kleiner Reihenhausgarten

– die private Gartenkultur in Hildesheim und

Umgebung ist vielfältig und ideenreich wie ihre Eigentümer.

Ob klarer Wassergarten oder üppiges Staudenparadies

– jeder Garten ist anders und spiegelt Vorlieben

und Interessen seiner Besitzer wider. (red/hst)

Für Kaffee und Kuchen wird gesorgt.

Verein Gartenkultur Hildesheim e.V., Regina Hein, Yorckstr. 5, Alfeld

Monats-Essen

Fotos: Veranstalter, it's me neosiam from Pexels

Leckeres vom Grill

Unterschiedliche Wurstspezialitäten und Steaks,

dazu ein sommerliches Salatbuffet

Freitag, 5. Juli, 18 Uhr

Unsere Öffnungszeiten:

mittwochs ab 19 Uhr, samstags 14 bis 17 Uhr und sonntags 14 bis 18 Uhr

www.altemolkerei-kaierde.de · willkommen@altemolkerei-kaierde.de

Haustürjubiläumsaktion

in Aluminium und Kunststoff

Benjamin Wagner

Hagentalstraße 5

31073 Kaierde

Tel: 05187 / 1320

info@tischlereiwagner.de


10 Verlos-Aktionen

Die SIEBEN: verlost 3 CDs.

Bitte eine Postkarte mit Namen,

Telefonnummer und Stichwort

„April Art“ versehen und unserer

Redaktion bis zum

20. Juni 2019 zusenden.

Gewinn-Aktion

Unter allen Einsendungen

entscheidet das Los. Viel Glück!

Ihre SIEBEN: regional

Debüt Album „Rise & Fall“

Die Vorfreude ihrer Fangemeinde schüren sie schon seit langer Zeit: Das Debüt-Album „Rise & Fall“

der Alternative-Rock Band April Art steht in den Startlöchern. Handgemachte, kraftvolle Rockmusik in

modernem Gewand mit einer weiblichen sexy Power-Röhre machen das erste Album dieser deutschen

Ausnahmeband zu einem Must-Have im CD-Regal. Zusammen mit Top-Produzent Fabio Trentini (Guano

Apes, Donots, H-Blockx) ist ein modern-rockiger Sound entstanden, der sich brachial und zugleich

gefühlvoll daher kommt und vor allem bei hoher Lautstärke unheimlich Spaß macht.

Seit 2014 ist das Quartett aus Mittelhessen

lokal und überregional aktiv.

April Art sind energiegeladen, melodiös

und unverkennbar. Schon bei

ihrer Gründung hatten sie sich vorgenommen,

sich zu einer Band zu

formieren, bei der die Musik für

jeden absolut im Mittelpunkt seines

Lebens steht. Also ein Bandleben zu

praktizieren, bei dem nichts mehr

Bedeutung zukommt, als mit der

gemeinsamen Musik die Live-Locations

zu rocken, und eine möglichst

große Fangemeinde zu erobern.

Mit ehrlicher Leidenschaft schreiben

April Art kraftvolle, emotionale

und moderne Rockmusik, die ins

Ohr geht und eine Message hat. Auf

der Bühne beweist die Band ihre Rock

Talente: Live-Auftritte bedeuten bei

April Art immer Vollgas. Mit exzellenter

und abwechslungsreicher Gitarrenarbeit

prägt Chris Bunnell entscheidend

den modernen und emotionalen

Sound der Band. Frontfrau

Lisa-Marie Watz, die mit ihrer charismatisch

rauen Stimme bis zur völligen

Erschöpfung performt, schafft durch

permanente Kommunikation Nähe

zum Publikum und bezieht dieses

stets in das Geschehen mit ein. Am

Schlagzeug sorgt Ben Juelg für einen

knalligen und aggressiven Drumsound,

der sich durch musikalische

Grooves und knackige Fills auszeichnet.

Abgerundet wird der Sound der

Band durch Bassist Nico Neufeld, der

nicht nur das Soundfundament, sondern

auch frische, funkige Basslines

liefert, die ihn zu einem unverkennbaren

Teil der Band machen. (red/mk)

www.aprilart.de

Fotos: Back&Forth Photography by Nancy Nern

Weltreise an einem Tag im Erlebnis-Zoo Hannover

Auf ins Abenteuer!

Wilde Tiere nah erleben

Auf ihren Mini-Tatzen erobern sie den

Dschungelpalast – und die Herzen der

Zoo-Besucher: Am 12. April kamen

die kleinen Sibirischen Tiger im Erlebnis-Zoo

Hannover zur Welt. Auf ihren

ersten Ausflügen nach draußen in die

Tempelanlage toben und rangeln die

gestreiften Samtpfoten ausgelassen

im Gras, spielen Verstecken im Bambus

und kuscheln sich zum Schlafen

eng aneinander.

Direkt nebenan baden die Elefanten

im fürstlichen Palastpool, wo einst

mächtige Maharadschas Hof hielten.

Die quirligen Elefantenkinder halten

die erwachsenen Dickhäuter mächtig

auf Trab und wirbeln beim Toben

ordentlich Staub auf.

Über 2.000 Tiere leben im Erlebnis-Zoo

in einzigartigen Themenwelten,

die den natürlichen Lebensräumen

mit großer Detailliebe nachempfunden

sind. Die Tierpfleger stellen

ihre Schützlinge bei kommentierten

Fütterungen, Shows und Tierpfleger-Sprechstunden

vor – persönlich

und nachhaltig beeindruckend. Spannende

Edutainment-Stationen informieren

über die Artenschutzprojekte

des Zoos und laden zum einprägsamen

Kennenlernen der Tiere und

ihrer Biologie ein. Abenteuerspielplätze

und eine außergewöhnliche Gastronomie

in einzelnen Themenwelten

machen den Zoobesuch für jedes Alter

zu einem Rundum-Erlebnis. Gehen Sie

auf Weltreise von Afrika über Kanada

nach Indien und Australien – an einem

Tag! (red/mk)

Die SIEBEN: verlost 3x2 Karten.

Bitte eine Postkarte mit Namen,

Telefonnummer und Stichwort

„Erlebnis-Zoo“ versehen und unserer

Redaktion bis zum 20. Juni 2019 zusenden.

Unter allen Einsendungen entscheidet das

Los. Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional

Gewinn-Aktion


Netzwerken

11

13. und 14. September, Franchise- und Startup-Wochenende in Alfeld

Stärkung der Innenstadt

Nahezu alle Städte und Gemeinden stehen vor den gleichen Herausforderungen

und Problemen bezüglich der Entwicklung ihrer Innenstädte.

So vielfältig, komplex und individuell hierbei die Aufgaben sind, so breit und

unterschiedlich sind auch die Ansatzmöglichkeiten, Methoden, Instrumente

und Programme, diesen zu begegnen. Für eine nachhaltige Entwicklung

haben unsere Innenstädte sowie Stadt- und Ortsteilzentren eine herausragende

Bedeutung. In den Innenstädten stehen viele Läden leer, so auch in Alfeld.

Gleichzeitig gibt es Menschen mit Geschäftsideen und Initiativen mit Bedarf

an Flächen. Am Stadtfestwochenende, 13. und 14. September wird die Standortgemeinschaft

Innenstadt Alfeld (Leine) e.V. eine Börse veranstalten.

Hier sollen Anbieter von Flächen und interessierte Gründer zusammen finden.

Alexander Rudnick, beratender Stadtentwickler,

stellt das Konzept vor. ,,Wir

wollen die unterschiedlichen Player zusammenbringen,

Ideen bündeln, Netzwerke

schaffen." Einen Schwerpunkt

werden dabei Franchise-Anbieter sein,

die in Kleinstädten Personen suchen,

die ihr Unternehmen vertreten.

Lars Rogge, Vorsitzender der Standortgemeinschaft

gibt Beispiele für

individuelle Mietmodelle: Das erste

halbe Jahr könnte kostenlos sein,

dann die Hälfte des Mietpreises für

weitere sechs Monate und schließlich

der volle Mietpreis. Dabei könnten

auch Sonderkündigungen vereinbart

werden. Rogge will die Schwelle

möglichst niedrig halten, um Neugründern

den Einstieg zu erleichtern.

Im Fokus stehen künftig mehr die

Dienstleister in der Citylage. ,,Es kann

sich lohnen das typischen Bürokonzept

zu ändern und offen auf Kundenkontakt

zu setzen“, so Rudnick.

Die zurückgehenden Aktivitäten im

lokalen Einkauf auf Grund des starken

Onlinehandels sowie der Bevölkerungsrückgang

in einer „alternden“

Gesellschaft sind die Kernthemen,

denen sich die Initiative widmet.

In Alfeld stehen 20 Prozent der Läden

leer. Der Berater Alexander Rudnick

sieht die Lage in Alfeld aber nicht

negativ, andernorts seien die Probleme

größer. ,,Alfeld ist weit vorn beim

Immobilienmanagement, weil hier

früh an Konzepten gearbeitet wurde“.

Baudezernent Mario Stellmacher signalisiert

Gesprächsbereitschaft der

Stadt in den Genehmigungsverfahren.

Es wird unbürokratisch geholfen

werden.

Viele alteingesessene Gewerbetreibende

und Immobilienbesitzer haben

Flächen, mit denen sie nicht weiter

wissen, für die sie keine Nachfolger finden.

Auch weil die Mietvorstellungen

nicht mehr zeitgemäß sind. Für junge

Start-ups ist das Risiko oft zu hoch. Die

Folge: Leere Schaufenster.

Der Verein um Lars Rogge engagiert

sich für eine nachhaltige Sicherung

der Attraktivität der Alfelder Innenstadt

und eine Stärkung der Wirtschaftskraft

des Einzelhandels. Informationsveranstaltungen

und die Vorstellung

neuer Konzepte gehören

dazu.

Beim Startupwochenende werden

Handelskammer, der Industrieverein,

die Sparkasse, die Volksbank und weitere

Institutionen vertreten sein. (gw)

Franchise- und Startup-Wochenende,

13. und 14. September, Alfeld, Leinstraße 23,

kontakt@ alfeld-city.de

Dienstag, 25. Juni 2019 von 17–19 Uhr, Cafe.kom, VHS Hildesheim, Pfaffenstieg 4-5, 31134 Hildesheim

Jetzt red‘ ich!

Erfolgreich smalltalken und netzwerken.

Ihnen fällt in wichtigen Gesprächssituationen scheinbar nichts Sagenswertes ein?

Sie kennen viele Menschen, wissen aber nichts so recht mit Ihren Netzwerken anzufangen?

Fotos: Veranstalter, shutterstock.com

Genau darum soll es an diesem

Abend auch gehen: Souverän(er) auftreten,

auch wenn man dabei vielleicht

Schmetterlinge im Bauch hat.

Zu dem Thema wurden zwei Expertinnen

eingeladen:

Anke Tröder ist seit rund 30 Jahren

freie Trainerin und als festangestellte

Dozentin an der HAWK in Hildesheim

tätig. Ihr Schwerpunkt: Präsentation

und Vortrag – auf Deutsch und

Englisch, mit und ohne Technik, aber

immer auf den Punkt. Ihr Credo: Präsentieren

bedeutet, mit Menschen zu

sprechen. Weblog: http://teachandtrain.de

Prof. Dr. Stephanie Rabbe hat 2004

ihr eigenes Start-up gegründet und

führt dieses bis heute. Seit 2014 hat

sie die Professur für Entrepreneurship

und Unternehmensgründung

an der HAWK in Hildesheim inne. Sie

weiß um die besondere Bedeutung

von Netzwerken und forscht daher

zu Kooperationen von Start-ups und

etablierten Unternehmen. Sie ist

gefragt in Jurys, Fachgremien und als

Rednerin innerhalb und außerhalb

der Entrepreneurship-Community.

Ihre Erfahrungen wird sie an diesem

Abend teilen und ganz praktische

Tipps geben.

Die Veranstaltungen sind für Frauen,

die wieder in den Beruf einsteigen

wollen, in prekären Arbeitsverhältnissen

sind, Beruf und Familie oder Pflege

vereinbaren müssen, nach beruflichen

Aufstiegsmöglichkeiten suchen.

Die Reihe: Frauenwirtschaft ist eine

gemeinsame Veranstaltung der Koordinierungsstelle

Frauen und Wirtschaft

Hildesheim und der Agentur

für Arbeit Hildesheim.

Die Netzwerkabende beginnen mit

einem zwanglosen Kennenlernen und

einem Kurzvortrag.

Im Anschluß ist Zeit für Nachfragen,

ausführliche Gespräche

und netzwerken.

(red/ne)

Anmeldung:

05121 3096003 oder kontakt@ko-stelle.Lkhi.de

Weitere Infos unter www.frauenwirtschaft-hi.de


12

Fredener Musiktage

Anzeige

20. bis 28. Juli 2019: Sommerkonzerte in Freden, Alfeld und Wrisbergholzen

29. Internationale Fredener Musiktage

Die Internationalen Fredener Musiktage zeigen in ihrer 29. Ausgabe wieder

neue kammermusikalische Facetten. Das Motto „Streichquartettfest und

Blechbläserglanz“ präsentiert drei spannende Streichquartette sowie hochkarätige

Blechbläser, wie etwa den diesjährigen Artist in Residence Matthias

Höfs, Trompete. Für zehn Tage wird das südniedersächsische Leinebergland

erneut Anlaufpunkt für Liebhaber*innen hochkarätiger Kammermusik. In

Freden, Alfeld und Wrisbergholzen präsentieren die Internationalen Fredener

Musiktage Kammermusik, ein Familienkonzert und Bildende Kunst.

20. Juli, Vernissage, 18.30 Uhr: Werkeinführung durch Beatrice Immelmann © Helge Krückeberg

Streichquartettfest

Die Festivalleiter Utz Köster und Adrian

Adlam, beide hauptberuflich Streicher,

haben drei hochklassige Streichquartette

zum Festival eingeladen:

Armida Quartett, Kuss Quartett und

Aris Quartett.

Intendant Utz Köster: „Es war schon

lange ein Traum von uns, dem Publikum

der Fredener Musiktage ein

Streichquartettfest mit mehreren

Quartetten zu präsentieren. Alle

Ensembles musizieren auf höchstem

Niveau, aber dabei sehr unterschiedlich

– das wird spannend.“

Das Armida Quartett startet am 21.

Juli im Weltkulturerbe Fagus-Werk

Alfeld mit der Uraufführung des diesjährigen

Auftragswerkes der Fredener

Musiktage von Marko Nikodijevic.

Die Musiker und der Komponist setzen

damit die künstlerische Zusammenarbeit

fort, die mit der Uraufführung

von „Tiefenrausch“ begann.

Neben dem zeitgenössischen Werk

ist im Konzert auch der spezielle und

elegante Mozart-Klang dieses Quartetts

sowie das gewichtige Streichquartett

von Verdi zu hören.

Einen Ausblick auf das Beethoven-Jahr

2020 gibt „eine der interessantesten

Quartettformationen auf dem internationalen

Parkett“ (Neue Zürcher Zeitung),

das Kuss Quartett, am 23. Juli.

Die Streichquartette op. 18 und 130

von Ludwig van Beethoven rahmen

Aribert Reimanns „Sieben Bagatellen

für Streichquartett“ ein.

Das Aris Quartett, beim ARD-Wettbewerb

2016 allein mit fünf Preisen

ausgezeichnet, gibt am 27. Juli

gleich zwei Konzerte. Am Nachmittag

gestaltet es das Familienkonzert

„Vier gewinnt!“ und abends erklingen

in der Zehntscheune Klassiker des

Streichquartett-Repertoires, etwa das

Streichquartett „Sonnenaufgang“

von Joseph Haydn, dem Erfinder des

Streichquartetts als Königsgattung

der Kammermusik, sowie Werke von

Brahms und Mendelssohn.

Blechbläserglanz

Den vergleichsweise leisen Streicherklängen

stellen die Fredener Musiktage

den Glanz der Blechbläser gegenüber.

Mit Matthias Höfs tritt an zwei

Abenden einer der prägendsten und

bekanntesten Trompeter im deutschsprachigen

Raum auf. Mit gerade einmal

18 Jahren wurde er Solotrompeter

an der Hamburger Oper. Seitdem

ist er als Solist, Kammermusiker sowie

Professor an der Hamburger Musikhochschule

erfolgreich. Als Leiter von

German Brass schreibt er sich und seinen

Kollegen Arrangements „auf den

Leib“ und prägt den Ensembleklang

nachhaltig.

In Freden wird Matthias Höfs zusammen

mit dem Festivalensemble

camerata freden am 24. Juli mit

einem hochvirtuosen Barockkonzert

von Tartini und Werken von Mozart

und Dvořák zu hören sein.

Außerdem gestaltet Matthias Höfs

gemeinsam mit seiner Frau Ulrike

Höfs, Flötistin in der Deutschen Kammerphilharmonie

Bremen, und dem

Organisten Christian Schmitt am 25.

Juli eine „Hommage à Bach“ in der

Alfelder Kirche St. Nicolai.

Als weitere Vertreter der Blechbläserkunst

gastieren das Ensemble Trombone

Unit Hannover und das Salaputia

Brass Quintett. Die Posaunisten

der Trombone Unit Hannover

kennen sich seit Studientagen an der

hannoverschen Musikhochschule,

sind inzwischen aber über diverse

Profi-Orchester in Deutschland verteilt.

In die Fredener Zehntscheune

bringen sie am 21. Juli ihr Programm

„RaumKlänge“ mit. Das Salaputia

Brass Quintett wird mit seiner Besetzung

als Blechbläserquintett am 26.

Juli wiederum andere Akzente setzen

können und entführt im Festkonzert

„1000 Jahre Wrisbergholzen“ in der

Kirche St. Martin Wrisbergholzen in

die „Brass Menagerie“.

Konzerte der camerata freden

Das Festivalensemble, bestehend aus

langjährigen Kammermusikpartnern

und Freunden der Fredener Musiktage,

ergänzt den Festivalschwerpunkt

mit seinen drei Konzerten. Im Eröffnungskonzert

am 20. Juli verdeutlicht

die camerata freden das Festivalmotto

mit dem Septett für Trompete, Klavier,

Streichquartett und Kontrabass

von Saint-Saens ganz besonders. Weiteres

gewichtiges Werk an diesem

Abend: das Klavierquintett Nr. 2 von

Fauré. Eine Fortsetzung der gemeinsamen

Streicher- und Blechbläserklänge

bildet das bereits erwähnte Konzert

am 24. Juli mit der camerata und Matthias

Höfs.

Beim Abschlusskonzert am 28. Juli führen

Adrian Adlam und Pianist Thomas

Hell die „Kreutzersonate“ von Beethoven

auf. Das Festival wird dann mit

einer weiteren Facette des Streicher-/

Blechbläserklangs mit Werken von

Glasunow und Mozart unter Mitwirkung

von Amanda Kleinbart, Hornistin

Veranstaltungen

Samstag, 20. Juli, 18.30 Uhr,

Zehntscheune - Vernissage

Auch das zeichnet die Internationalen Fredener

Musiktage aus: Sie sind ein spartenübergreifendes

Festival. In der Zehntscheune sind in jedem Jahr

Werke eines zeitgenössischen Künstlers zu sehen.

Bei den nunmehr 29. Internationalen Fredener

Musiktagen zeigt der Franzose William Himo bis zum

Abschluss des Festivals am 28. Juli seine „Meereslandschaften“.

Die Vernissage am Eröffnungstag mit

Werkeinführung durch Beatrice Immelmann beginnt

bereits um 18.30 Uhr.

Samstag, 20. Juli, 19.30 Uhr,

Zehntscheune – camerata freden

Das Eröffnungskonzert mit dem Festivalensemble

camerata freden verbindet die beiden Komponenten

des diesjährigen Themas der Internationalen

Fredener Musiktage, das „Streichquartettfest und

Blechbläserglanz“ lautet. Denn es erklingt das

Septett für Trompete, Klavier, Streichquartett und

Kontrabass von Camille Saint-Saëns. Auch ein weiteres

gewichtiges Werk an diesem Abend stammt

von einem Franzosen: das Klavierquintett Nr. 2 von

Gabriel Fauré. Am Beginn des Abends erklingt die

Sonate für zwei Violinen von Sergei Prokofjew.

Sonntag, 21. Juli, 10 Uhr und 11 Uhr,

Fagus-Werk Alfeld – Armida Quartett

Die Streichquartettmatinee der 29. Internationalen

Fredener Musiktage am Sonntag, 21. Juli, um 11

Uhr im Fagus-Werk bietet noch nie Gehörtes: die

Uraufführung des neuen Streichquartetts von Marko

Nikodijevic, der diesjährigen Auftragskomposition

der Internationalen Fredener Musiktage durch das

Armida Quartett. Bereits um 10 Uhr werden Marko

Nikodijevic und das neue Werk beim Komponistenportrait

im Gespräch mit Adrian Adlam vorgestellt.

Auf dem Programm des Konzerts mit dem Armida

Quartett stehen außerdem das Streichquartett Nr. 14

G-Dur (KV 387), das Wolfgang Amadeus Mozart seinem

„lieben Freund Haydn“ gewidmet hat, sowie Giuseppe

Verdis Streichquartett e-Moll, entstanden 1873, zwei

Jahre nach der Uraufführung der Oper "Aida“.

Sonntag, 21. Juli, 17 Uhr,

Zehntscheune – Trombone Unit Hannover

Die Posaunisten des Ensembles Trombone Unit

Hannover nehmen den Titel ihres Programms

„RaumKlänge“ durchaus wörtlich: Sie spielen nicht

nur im Raum der Zehntscheune, sondern auch mit

dem Raum, musizieren aus den unterschiedlichen

Ecken des historischen Gebäudes Werke von Gabrieli

und Hassler, Susato und Schnyder, um nur einige

Komponistennamen zu nennen. Die Musiker von

Trombone Unit Hannover kennen sich seit dem

gemeinsamen Studium an der Hochschule für

Musik und Theater Hannover, heute spielen sie

in unterschiedlichen Profi-Orchestern. Nach dem

Konzertgenuss können sich die Besucher bei der

Grillfete den leiblichen Genüssen widmen.

Dienstag, 23. Juli, 19.30 Uhr,

Zehntscheune – Kuss Quartett

„Eine der interessantesten Quartettformationen

auf dem internationalen Parkett“, so urteilte die

Neue Zürcher Zeitung über das Kuss Quartett. Das

Ensemble gibt bei den Internationalen Fredener

Musiktagen bereits einen Ausblick auf das Beethoven-Jahr

2020, stehen doch Ludwig van Beethovens

Streichquartett op. 18 Nr. 3 in D-Dur sowie Beethovens

spätes, überaus bedeutendes Streichquartett

op. 130 in B-Dur auf dem Programm. Die beiden

Werke des bedeutendsten Komponisten seiner Zeit

rahmen die „Sieben Bagatellen für Streichquartett“

von Aribert Reimann ein, einem der bedeutendsten

Komponisten der Gegenwart.

Mittwoch, 24. Juli, 19.30 Uhr, Zehntscheune –

Matthias Höfs & camerata freden

Der Trompeter Matthias Höfs, Artist in Residence

der 29. Internationalen Musiktage, gilt geradezu

als ein Synonym für Blechbläserglanz, ist der Leiter


Fredener Musiktage 13

Dienstag, 23. Juli, 19.30 Uhr, Zehntscheune – Kuss Quartett © Rüdiger Schestag

im NDR Elbphilharmonie Orchester, zu

Ende gehen.

Komponistenportrait und Ausstellung

in der Zehntscheune

Ein besonderes Anliegen der Festivalmacher

ist die Einbeziehung zeitgenössischer

Musik und die Vergabe

eines Kompositionsauftrages mit der

Uraufführung während des Festivals.

2019 geht der Auftrag an Marko Nikodijevic.

Der 1980 in Serbien geborene

Komponist lebt heute in Stuttgart. Die

Uraufführung durch das Armida Quartett

wird gleich am ersten Festivalwochenende

stattfinden: Sonntag, 21. Juli.

Anlässlich des Komponistenportraits

werden Marko Nikodijevic und sein

neues Werk von Adrian Adlam in einem

Einführungsgespräch vorgestellt.

Am Eröffnungstag beginnt das Festival

mit einer Vernissage: Der französische

Künstler William Himo zeigt

seine Meereslandschaften in der

Zehntscheune. Sie sind bis zum Festivalfinale

am 28. Juli zu besichtigen.

(red/ne)

Tickets: Festivalbüro, Am Schillerplatz 6, Freden,

Tel. 05184-950179, www.fredener-musiktage.de

und an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

Öffnungszeiten Festivalbüro:

Mo, Di, Do, Fr 16-18 Uhr, Sa 10-12 Uhr.

Samstag, 20. Juli, 19.30 Uhr, Zehntscheune – camerata freden © leuchtisch - ctl

Sonntag, 21. Juli, 10 Uhr und 11 Uhr, Fagus-Werk Alfeld – Armida Quartett © Felix Broede

Fotos: Veranstalter

von German Brass und Professor an der Hamburger

Musikhochschule doch einer der bekanntesten Trompeter

im deutschsprachigen Raum. Matthias Höfs

und das Festivalensemble camerata freden bieten

in der Zehntscheune unter anderem hochvirtuosen

Barock sowie Werke von Dvorak, Martinu und Mozart

– darunter eine Bearbeitung der Ouvertüre zur

Oper „Die Entführung aus dem Serail“ für Trompete,

Streichtrio und Klavier.

Donnerstag, 25. Juli, 19.30 Uhr, Kirche St. Nicolai,

Alfeld – Triokonzert „Hommage à Bach“

Eine „Hommage à Bach“ gestalten der Trompeter

Matthias Höfs, die Flötistin Ulrike Höfs, die mit dem

Trompeter verheiratet ist, sowie der Organist Christian

Schmitt sowohl von der vor Kurzem restaurierten

Schaper-Orgel auf der Orgelempore als auch von

der Truhenorgel im Altarraum aus. Hinter dem Titel

verbergen sich Kompositionen von Johann Sebastian

Bach sowie Werke von Bach/Vivaldi und Franz Liszt

(Fantasie und Fuge über BACH für Orgel solo). Wie ein

roter Faden ziehen sich die Sätze der Partita für Flöte

solo a-Moll (BWV 1013) von Bach durch den Abend.

Freitag, 26. Juli, 19.30 Uhr, Kirche St. Martin,

Wrisbergholzen – Salaputia Brass Quintett

Blechbläserglanz wird zu Festtagsglanz: beim

Festkonzert „1000 Jahre Wrisbergholzen“ mit dem

Salaputia Brass Quintett, dessen Mitglieder etwa

dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Orchester

der Hamburgischen Staatsoper oder dem Gürzenichorchester

Köln angehören. Bei Werken von Dukas,

Rameau, Gershwin und anderen wird es nicht nur

festlich, sondern auch schwungvoll zugehen.

Samstag, 27. Juli, 15 Uhr,

Zehntscheune – „Vier gewinnt“

Wie spannend die Welt des Streichquartetts ist, erfahren

Kinder und Familien am Samstag, 27. Juli, von

15 Uhr an in der Zehntscheune unter dem Titel "Vier

gewinnt". Das mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete

Aris Quartett spielt Musikbeispiele von Haydn,

Mozart und Dvorak. Es moderiert Lukas Sieber, der

Cellist des Aris Quartetts.

Samstag, 27. Juli, 19.30 Uhr,

Zehntscheune – Aris Quartett

Das spricht für sich: Allein beim ARD-Wettbewerb 2016

ist das Aris Quartett mit fünf Preisen ausgezeichnet

worden. Auch das Konzert in der Zehntscheune dürfte

zu einem Streichquartettfest werden. Das Programm

enthält drei Werke, die allesamt zu den Klassikern

der Streichquartettliteratur zählen. Am Beginn steht

Joseph Haydns Streichquartett B-Dur op. 76 Nr. 4

mit dem Beinamen „Der Sonnenaufgang“. Haydn

ist ja der Erfinder des Streichquartetts, der edelsten

Gattung der Kammermusik, seine Kompositionen sind

ungemein geistreich und noch heute eine Herausforderung

für jedes Streichquartett. Das Aris Quartett

musiziert ferner das Streichquartett a-Moll op. 13, das

1827 im Todesjahr Beethovens entstanden ist, sowie

das Streichquartett c-Moll op. 51 Nr. 1 von Johannes

Brahms. Dabei handelt es sich um das erste seiner

Streichquartette, die der selbstkritische Brahms hat

gelten lassen.

Sonntag, 28. Juli, 17 Uhr,

Zehntscheune – camerata freden

Bekannt ist sie unter dem Namen „Kreutzersonate“,

die Sonate für Violine und Klavier op. 47 von Ludwig

van Beethoven. Adrian Adlam (Violine) und Thomas

Hell (Klavier) beginnen damit das Abschlusskonzert,

das traditionell vom Festivalensemble camerata

freden gestaltet wird. In den beiden folgenden

Werken ist Amanda Kleinbart, Hornistin im NDR

Elbphilharmonie Orchester, mit von der Partie in der

camerata. Mit Alexander Glasunows Serenade Nr. 2

op. 11 für Horn und Streichquartett sowie Wolfgang

Amadeus Mozarts Quintett für Horn, Violine zwei

Bratschen und Violoncello Es-Dur (KV 407) klingen

die 29. Internationalen Fredener Musiktage aus –

und sie verweisen in ihrer Besetzung zum Abschied

noch einmal auf das Thema „Streichquartettfest und

Blechbläserglanz“.


14 Ausstellungen · Führungen

Öffentliche Führungen

15.00 h (So), Schloss Fürstenberg: Öffentliche Führungen

mit Themenschwerpunkten. www.fuerstenberg-porzellan.com

Schlossführungen

bis 30. September 2019 10.00, 11.00, 12.00, 14.00,

15.00, 16.00, 17.00 h (Di–So), Schloss Hämelschenburg:

www.schloss-haemelschenburg.de

Durch die Jahrhunderte

Täglich um 14.30 h,

Samstag, Sonntag, Feiertage um 11.00 h

Treffpunkt: Tourist-Information Eickesches Haus, Einbeck

This is not a picture, it’s a trace. - This is not a

repetition, it’s a thought on time. - This is not a

cheese, it’s a humble luxury

02. Juni bis 30. Juni, 11.15 h, Stammelbach-Speicher,

Hildesheim: Fünf Künstlerinnen – fünf künstlerische

Positionen. Die Ausstellung lässt ihre Objekte, Zeichnungen

und Videos in einen Dialog zueinander treten.

200 Jahre Marie und Georg von Hannover

10.00–17.00 h (Di–So), Schloss Marienburg: Jubiläumsausstellung.

Amüsantes und Tragisches aus dem

Leben des letzten hannoverschen Königspaares. www.

schloss-marienburg.de

Blätter / Leaves

10.00–17.00 h (Di–So), Schloss Fürstenberg: Sonderausstellung

– Rauminstallation von Ulli Böhmelmann.

www.fuerstenberg-porzellan.com

Augenblicke eines endlosen Sommers

14.30 h, Rosencafé, Bad Gandersheim: Bevorzugt

wurden die Bilder in Öl und Acryl gemalt. Die Motive,

vorwiegend moderne Landschaftsmalerei, aber auch

Menschen, Architektur und Stillleben basieren auf

Gesehenem und Erlebtem. So muten die Werke

an wie eine Reise durch Europa.

Führungen

Helles Bier und dunkle Schatten

Freitag, 7. Juni um 21.00 h

Treffpunkt: Altes Rathaus Einbeck

Abendführung der besonderen Art. Erleben Sie

Fachwerkhäuser, Wallanlagen, Diekturm und Kirchen

einmal in einem anderen Licht und schnuppern

Sie Höhenluft bei einer Turmbesteigung der

Marktkirche. Zum Abschluss erzählen Ihnen unsere

GästeführerInnen bei einem frisch gezapften Bier

noch interessante Geschichten rund um das Einebecker

Bier.

Ausstellungen

Weserchinesen

Bis 30. Juni 2019, 10.00–17.00 h (Di–So), Schloss Fürstenberg:

Sonderausstellung – exotische Bildwelten auf

fürstenberg-Porzellan. www.fuerstenberg-porzellan.

com

Stoffliche Welten

Bis 28. Juli 201910.00–17.00 h, Schloss Bad Pyrmont:

Gewebe – Grafik – Objekt von Barbara Esser und Wolfgang

Horn. www.museum-pyrmont.de

Die Welt zu Gast

Bis 3. November, 10.00–18.00 h, Schloss Corvey, Höxter:

Bilder und Ansichten der Weltausstellungen in London,

Paris und Wien. www.schloss-corvey.de

Vor 500 Jahren

Bis 3. November, 10.00–18.00 h, Schloss Corvey, Höxter:

Der Kaiser ist tot – es lebe der Kaiser, Maximilian

I. und Karl V. (Erinnerung an das Jahr 1519). www.

schloss-corvey.de

Landwirtschaft der Gifte

2. Juni bis 23. Juni, 10.00–17.00 h (Di–So), Schloss Bevern:

Landwirtschaft der Gifte. Ihr Preis für den Menschen.

Foto- grafien von Pablo E. Piovano. Eintritt

frei. www. schloss-bevern.de

Wochenend-Schnupperführungen durch

Amazonien - Panorama Hannover

Das Panorama-Team nimmt samstags und sonntags

große und kleine Besucher bei den Schnupperführungen

mit auf eine besondere Entdeckungsreise in

den Regenwald des Amazonas. Anschaulich

und mit vielen spannenden Informationen

geben die Mitarbeiter einen ersten Einblick in die

Geschichte der Rundbilder des Künstlers Yadegar

Asisi und berichten über die Entstehung AMAZO-

NIENS. Das Team stellt seine persönlichen Highlights

vor und verrät das ein oder andere Geheimnis über

das Kunstwerk.

Fagus-Werk Entdeckungstour

Samstag, 13.00 h, Sonntag, 11.00 h, 13.00 h; UNESCO

Welterbe Fagus-Werk, Alfeld: Öffentl. Führung. Treffpunkt:

UNESCO-Besucherzentrum, Anmeldung nicht

erforderlich. www.fagus-werk.com

PS.Speicher

Jeden Samstag und Sonntag, 14.00 h, PS.Speicher,

Einbeck: Führung

Manufaktur Werksverkauf

29. Juni bis 1. September 2019, 10.00–18.00 h (Di-So),

Schloss Fürstenberg: Bunte Wochen–Attraktive Angebote

der Fürstenberg und Sieger by Fürstenberg Kollektion.

www.fuerstenberg-porzellan.com

Königliche Tuchfühlung

19.30 h, 14. bis 21. Juni, Schloss Marienburg: Eine Zeitreise

die fühlbar verzaubert. Theaterführung zum 200.

Geburtstag von König Georg V. www.schloss-marienburg.de

Faszination tropischer Regenwald

Dienstag bis Sonntag, 10.00 bis 19.00 h, Panorama am

Zoo, Hannover: 360°-Panorama des Berliner Künstlers

Yadegar Asisi. In dem zylindrischen Gebäude können

Besucher das faszinierende Rundumbild aus verschiedenen

Ebenen betrachten. Riesige Bäume, die weit

in den Himmel ragen, mächtige Wurzeln und Lianen,

die scheinbar aus der Luft herabhängen, farbenfrohe

Schmetterlinge, Nasenbären, Gürteltiere, exotische

Vögel und ein Brüllaffe, der neugierig aus dem dichten

Geäst hervorblickt. Untermalt wird das Werk mit einer

wechselnden Tag-Nacht-Simulation, berührender Musik

und der Original-Geräusch-Kulisse des Regenwalds.

www.erlebnis-zoo.de


Veranstaltungen im Juni

15

Muffelwild · Wisentgehege

01.06. · Alfeld-Rockt-Cafe · Beach Bitch Rock Warm Up

Fotos: Veranstalter, DarkWorkX auf Pixabay

SAMSTAG, 01.06.

Musik zur Marktzeit

10.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Stimmungsvolle Musik für jeden. www.stlamberti-hildesheim.de

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Artenschutz–

Schwerpunkt Sambesi. www.erlebnis-zoo.de

Do-It-Yourself-Mode

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. Eigene Kleidung nähen.

www.kufa.info

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es spielt

der Musikzug Despetal.

Jazz und Wort

19.00 h, Dommuseum, Hildesheim: Verbindung

von Jazzmusik und anderen,

auch außermusikalischen Kunstformen.

www.dommuseum-hildesheim.de

Beach Bitch Warm Up

20.00 h, Alfeld-Rockt-Café: Mit drei Bands.

www.beachbitchrock.de

Dieter Thomas Kuhn & Band

20.00 h, Gilde Parkbühne Hannover:

Für immer und dich Teil 2 – Tour 2019.

www.gilde-parkbuehne.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

Illusion – Techno

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. www.kufa.info

SONNTAG, 02.06.

UNESCO-Welterbetag

ZOOerwacht

08.00 h, Zoo Hannover: Die Zoo-Führung für

Frühaufsteher. www.erlebnis-zoo.de

Oldtimer-Ausstellung

10.00 h, Dalmatien-Grill, Langenholzen:

Mit Garagen-Flohmarkt

Landwirtschaft der Gifte

11.00 h, Schloss Bevern: Vernissage. Landwirtschaft

der Gifte. Ihr Preis für den Menschen.

Fotografien von Pablo E. Piovano.

Eintritt frei. www.schloss-bevern.de

Rattenfänger-Freilichtspiel

12.00 h, Hochzeitshaus-Terrasse, Hameln:

Etwa 80 Hamelner Bürgerinnen, Bürger und

Kinder präsentieren in einem Theaterstück

die alte Sage um Wortbruch und Rache.

www.hameln.de

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Artenschutz –

Schwerpunkt Sambesi. www.erlebnis-zoo.de

Internet Café Trialog

14.30 h, AWO Tagesstätte, Hildesheim.

www.awo-trialog.de

Do-It-Yourself-Mode

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. Eigene Kleidung nähen.

www.kufa.info

5. Sinfoniekonzert

15.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Klassisches

Konzert. Franz Liszt: Christus.

www.tfn-online.de

Serenade zum Welterbetag

17.00 h, St. Michaeliskirche, Hildesheim:

Posaunenchor und Bläserkreis St. Michael.

MONTAG, 03.06.

Verstecke suchen und Stadt entdecken

16.00 h, Raumstation im Ratskeller, Hildesheim:

Einblick in die Vielfalt der theaterpädagogischen

Praxis. www.tpz-hildesheim.de

Lilly’s Summer Jam

18.00 h, Schloss Bückeburg: www.schlossbueckeburg.de

Tod in Venedig

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Oper von

Benjamin Britten. www.tfn-online.de

Still Corners

20.00 h, Lux, Hannover: Support: Lucy

Kruger. www.lux-linden.de

DIENSTAG, 04.06.

Grundstückspflege-Tag

14.00 h, Schlehberghütte, Alfeld.

Ganzheitlicher Sehtrainer

Heilpraktiker für Psychotherapie

• Einzelberatung

• Seminare

• Vorträge

Weitere Informationen unter

www.gesundheitspraxis-hollstein.de

oder Tel.: 0 51 81/2 35 76

Abendspaziergang classic

18.00 h, Zoo Hannover: www.erlebnis-zoo.de

Wild Dogs in concert

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Lou Shields (USA) – Americana,

Old Time Blues, Folk and American Roots.

www.kufa.info

MITTWOCH, 05.06.

Besuchsdienstkreis St. Lamberti

15.30 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim.

www.st-lamberti-hildesheim.de

VoKü

17.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Volxküche kocht vegan. www.kufa.info

Romeo und Julia

18.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Stück

nach William Shakespeare, ab 12 Jahren.

www.tfn-online.de

Die Kunst des italienischen Geschmackes

Italienischer Markt

Ein unbeschwertes Lebensgefühl, Gelato und jede Menge Sonne – das sind wohl

die Dinge, die man mit „Bella Italia“ verbindet

Fotos: Veranstalter

Vom 14. bis 16. Juni 2019 weht das

italienische Flair auch durch die Einbecker

Innenstadt und verwandelt

den historischen Marktplatz in eine

italienische „Piazza“ mit Produkten

„Made in Italy".

Die italienische Küche hat weit mehr

zu bieten als Pizza und Pasta und

nicht nur Klassiker, wie Olivenöl, Käse

oder Wein werden auf dem Markt zu

finden sein. Die vielen italienischen

Händler haben auch verschiedenste

Wurstspezialitäten, Focaccia und

Honig im Gepäck, sodass für jeden

Geschmack etwas dabei ist.

14. und 15. Juni ab 10.00 Uhr

16. Juni ab 13.00 Uhr


16 Veranstaltungen im Juni

07. bis 10.06. · Elzer Rathaus · Historisches Stadtspektakel

07.06. · Blackmetal im Thav

Die Addams Family

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Musical

von Andrew Lippa, Marsha Brickman und

Rick Elice. www.tfn-online.de

Kiss

19.30 h, Expo Plaza Hannover: End Of The

Road World Tour. Eine der legendärsten

Rock-Bands aller Zeiten auf Abschiedstournee.

www.hannover-concerts.de

Club VEB zeigt:

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Open Stage Vol. IV – The Jam

Stage. www.kufa.info

Campusfest After Party

22.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. www.kufa.info

DONNERSTAG, 06.06.

Romeo und Julia

09.00+12.00 h, Stadttheater, Hildesheim:

Stück nach William Shakespeare, ab 12 Jahren.

www.tfn-online.de

Late-Zoo

16.30 h, Zoo Hannover: Abendstimmung im

Zoo. www.erlebnis-zoo.de

D'n'B Step Academy

18.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Alternativer Tanzworkshop zu "Drum and

Bass"-Musik. www.kufa.info

Die Prinzessin von Trapezunt

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Operette

von Jacques Offenbach. www.tfn-online.de

Wildes Wissen

19.30 h, Zoo Hannover: Vortragsreihe im Late-Zoo.

www.erlebnis-zoo.de

Alles dreht sich um das Eine

20.00 h, Marlene, Hannover: Comedy.

www.marlene-hannover.de

Eröffnung der 52. sommerlichen

Kirchenmusik

20.00 h, St. Michaeliskirche, Hildesheim: Die

Michaelisorgel feiert ihren 20. Geburtstag.

Sting

20.00 h, Expo Plaza Hannover: My Songs.

www.hannover-concerts.de

Pink Noise

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. We're back for good! www.kufa.info

FREITAG, 07.06.

Romeo und Julia

09.00+12.00 h, Stadttheater, Hildesheim:

Stück nach William Shakespeare, ab 12 Jahren.

www.tfn-online.de

4. Historisches Stadtspektakel

16.00–23.00 h, Elzer Rathaus. www.elze.de

Monats-Essen Holzofen-Pizza

18.00 h, Alte Molkerei, Kaierde: Klassisch

nach Wunsch belegt. www.altemolkereikaierde.de

Folk im Park

18.30 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Kuddel

Renner and His Amazin Blues Orchestra.

Queerbeet

19.00 h, Anna’s alte Liebe, Alfeld: LesBiSchwuler

Treff www.hildesheimer-aids-hilfe.de

Der Teufel der Rennbahn

19.00 h, Schlosshotel Münchhausen: Krimidinner.

Theaterkunst im Verlauf eines

delikaten 4-Gänge-Menüs. Kuriose Geschichten

und einzigartige Gastronomie.

www.schlosshotel-muenchhausen.com

Freitags neunzehn-dreißig

19.30 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es spielen

Kuddel Renner and His Amazing Blues

Orchestra.

Elternabend

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Musical-Komödie

von Peter Lund und Thomas

Zaufke. www.tfn-online.de

47. Heimathaven:

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. www.kufa.info

Lysistrata

20.00 h, Lux, Hannover: & The City Light

Thief. www.lux-linden.de

Blackmetal im Thav

21.00 h, Thav, Hildesheim: Sol Sistere,

Kalmen und Henbane.

Uncle S & Friends

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. Dancehall, Reggaeton & R’n’B.

www.kufa.info

SAMSTAG, 08.06.

Musik zur Marktzeit

10.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Stimmungsvolle Musik für jeden.

www.st-lamberti-hildesheim.de

TSV Warzen e.V. feiert 95 Jahre

10.30 h, Sportplatz, Warzen: Der Sportverein

lädt zur Dorf-Rallye, Kaffeetafel und

Party ein. www.tsv-warzen.de

4. Historisches Stadtspektakel

11.00–23.00 h, Elzer Rathaus. www.elze.de

Chili & Barbecue Festival

11.00 h, Fössebad, Hannover: Außergewöhnlicher

Spezialitäten Markt mit Live-Musik.

www.chili-bbq-festival.de

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Artenschutz –

Schwerpunkt Sambesi. www.erlebnis-zoo.de

Folk im Park

14.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Stan Silver,

Dogs on Lead und Paddy Schmidt.

Samstag, 15. Juni, jeweils 19 Uhr, verschiedene Orte

TfN – 12 Lesungen parallel

TfN zu Gast in den Häusern unserer Region. Auch diese Jahr hat das TfN ein

weiteres Mal GastgeberInnen gefunden, die ihre Privaträume für verschiedene

Lesungen öffnen - dieses Mal nicht in der Stadt, sondern im Landkreis.

Das Programm von „Literatur in den

Häusern unserer Region" ist genauso

vielfältig wie die Orte, an denen die

Lesungen der Schauspielerinnen und

Schauspieler des TfN stattfinden. Von

George Tabori über Joachim Meyerhoff

bis hin zu Edgar Allan Poe – ob in

Bockenem, Gronau oder Schliekum.

Alle Lesungen beginnen um 19 Uhr

und dauern ungefähr eine Stunde.

Die genaue Zieladresse erfährt das

Publikum beim Kauf der Eintrittskarte.

Das vollständige Programm steht

auf der Homepage, www.tfn-online.

de, zur Verfügung. (red/lm)

Infos unter: www.tfn-online.de

„Literatur in den Häusern unserer Region“

Karten: 9,- Euro, erhältlich im TfN-Service-

Center, Theaterstraße 6, 31141 Hildesheim

Programmüberblick:

Das Tagebuch von Adam und Eva

Es liest: Martin Schwartengräber in Deinsen

Krieg – Stell dir vor, er wäre hier

Es liest: Dennis Habermehl in Bründeln

Als ich noch ein Seepferdchen war

Es liest: Dieter Wahlbuhl in Ahstedt

Zu viel Glück

Es liest: Michaela Allendorf in Elze

Mein Kampf (von George Tabori)

Es liest: Moritz Nikolaus Koch in Bockenem

Als ich ein kleiner Junge war

Es liest: Katharina Wilberg in Söhre

Natura morta

Es liest: Tonio Schneider in Marienrode

Das verräterische Herz

Es liest: Jonas Kling in Schliekum

Ach diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

Es liest: Lilli Meinhardt in Haus Escherde

Küsschen, Küsschen

Es liest: Simone Mende in Barnten

Ein paar Schritte zurück

Es liest: Jonas Nowack in Achtum

Pure Anarchie

Es liest: Uwe Tobias Hieronimi in Bad Salzdetfurth


Veranstaltungen im Juni

17

08. bis 09.06. · Fössebad Hannover · Chili und Barbecue Festival Stadtradeln Hildesheim · ab 02. Junit

Klaus Doldingers Passport

20.45 h, Stadttheater, Hildesheim:

www.tfn-online.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

Binär – Techno

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. www.kufa.info

SONNTAG, 09.06.

TSV Warzen e.V. feiert 95 Jahre

10.30 h, Sportplatz, Warzen: Der Sportverein

lädt zum Katerfrühstück ein.

www.tsv-warzen.de

4. Historisches Stadtspektakel

11.00–23.00 h, Elzer Rathaus. www.elze.de

Chili & Barbecue Festival

11.00 h, Fössebad, Hannover: Außergewöhnlicher

Spezialitäten Markt mit Live-Musik.

www.chili-bbq-festival.de

Folk im Park

11.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Timo

Pankau, Shanty Blaue Jungs.

Rattenfänger-Freilichtspiel

12.00 h, Hochzeitshaus-Terrasse, Hameln.

www.hameln.de

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Artenschutz –

Schwerpunkt Sambesi. www.erlebnis-zoo.de

Internet Café Trialog

14.30 h, AWO Tagesstätte, Hildesheim.

www.awo-trialog.de

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es spielt

der Shanty-Chor Blaue Jungs Bolzum.

Tom Schilling & The Jazz Kids

20.45 h, Stadttheater, Hildesheim:

www.tfn-online.de

MONTAG, 10.06.

4. Historisches Stadtspektakel

11.00–19.00 h, Elzer Rathaus. www.elze.de

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Artenschutz –

Schwerpunkt Sambesi. www.erlebnis-zoo.de

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es spielt

das Rolling Mill Orchestra.

5. Sinfoniekonzert

19.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Klassisches

Konzert. www.tfn-online.de

DIENSTAG, 11.06.

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Artenschutz –

Schwerpunkt Sambesi. www.erlebnis-zoo.de

Spielkreis St. Lamberti

15.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Der Kreis für spielfreudige Menschen.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Abendspaziergang classic

18.00 h, Zoo Hannover: www.erlebnis-zoo.de

Snow Patrol

19.00 h, Gilde Parkbühne Hannover:

www.gilde-parkbuehne.de

Mercy Union

20.00 h, Lux, Hannover: The Quarry Tour

2019. www.lux-linden.de

MITTWOCH, 12.06.

Rätselhafte Morde

16.00 h, Musikraum, Schulrat-Habermalz-Schule,

Alfeld: Drei Fälle aus dem

literarischen Aktenkeller. www.seniorenakademie

-alfeld.eu

Alterstraumatologie

18.00 h, Ameos Klinikum, Alfeld: Patienten-Akademie

Alfeld. Chefärztin Birgit

Behrens und Chefarzt Dr. Markus Fürtauer

informieren über „Alterstraumatologie –

Wie Unfallchirurgie und Geriatrie Patienten

wieder auf die Beine helfen“.

Brass Against

20.00 h, MusikZentrum, Hannover.

www.musikzentrum-hannover.de

Club VEB zeigt:

21.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Battle Of The Sun + Subway Eleven

– Chearleaded Punk'n'Roll & Alternative-

Rock. www.kufa.info

DONNERSTAG, 13.06.

Late-Zoo

16.30 h, Zoo Hannover: Abendstimmung im

Zoo. www.erlebnis-zoo.de

D'n'B Step Academy

18.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Alternativer Tanzworkshop zu "Drum and

Bass"-Musik. www.kufa.info

Wildes Wissen

19.30 h, Zoo Hannover: Vortragsreihe im

Late-Zoo. www.erlebnis-zoo.de

Sommerliche Kirchenmusik

20.00 h, St. Michaeliskirche, Hildesheim:

Orgelkonzert Bernhard Römer.

FREITAG, 14.06.

Italiensicher Markt

10.00 h, Einbeck, Innenstadt.

Take Space

10.00 h, Raumstation im Ratskeller: Aus

vorgestellten Gesten der Gebärdensprache

kurze Choreografien entwickeln.

www.tpz-hildesheim.de

Die Lust am Weiterkommen hat einen Ort!

Offene Universität für Frauen

Erstmals mit zusätzlichem Kurs für Männer.

Fotos: Veranstalter

Möchten Sie Ihr Wissen erweitern

und Ihre Fähigkeiten ausbauen, in

der Gruppe, in akademischer Begleitung

und mit Spaß am Lernen? Halten

Sie Ausschau nach neuen Zielen und

Handlungsspielräumen?

Für Frauen – und erstmalig auch für

Männer – aller Altersstufen und Bildungsabschlüsse

(auch ohne Abitur!),

die sich neu orientieren und weiterbilden

möchten, bietet die Zentrale

Einrichtung für Weiterbildung

der Leibniz Universität ihr viersemestriges

Programm mit folgenden

Schwerpunkten an: a) Aneignung und

Training von Schlüsselkompetenzen

(Lernen, Kommunikation, Konfliktbearbeitung,

Zielfindung etc.), b) Bearbeitung

von Themen rund um gesellschaftliche

Strukturen und deren

Wandel (Geschlechterbeziehungen;

Arbeitswelt; Demokratie; Globalisierung

etc.) einhergehend mit der

Aneignung wissenschaftlicher Techniken

und Denkweisen zum selbstständigen

Lernen. Unser Programm

bietet nicht nur neue positive Lernerfahrungen,

sondern fördert auch den

Erwerb diverser Fertigkeiten für den

Einsatz im beruflichen und persönlichen

Alltag.

Zum Wintersemester 2019 starten

wir am Mi, 23.10. einen Abendkurs für

Frauen (Mi, 18.00-20.45 Uhr + 4 Sa pro

Semester) sowie am Di, 22.10. einen

Abendkurs für Männer (Di, 18.00-

20.45 Uhr + 4 Sa pro Sem.). In den

Schulferien finden keine Seminare

statt. (red/mk)

Informationsveranstaltungen

Frauenkurs, Mi, 19.06., 28.08., 11.09., 18.00 Uhr

Männerkurs, Di, 25.06., 13.08., 03.09., 18.00 Uhr

Zentrale Einrichtung für Weiterbildung, Leibniz

Universität Hannover (Gebäude 1209 )


18

Veranstaltungen im Juni

14. bis 16.06 · Marktplatz Einbeck · Italienischer Markt

14.06. · Kulturfabrik Löseke · Hildesheim · Schmidt's Katzen

Ein Stück TfN für zu Hause

15.00–18.00 h, Stadttheater, Hildesheim:

Verkauf der alten Theaterstühle.

www.tfn-online.de

Phil Collins

19.00 h, HDI Arena Hannover: Still Not

Dead Yet Live. Support: Sheryl Crow. www.

hannover -concerts.de

Tod in Venedig

19.30 h, Theater, Hameln: Oper von Benjamin

Britten. www.tfn-online.de

Schmidt's Katzen

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Urlaubsreif. www.kufa.info

Konception

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. Techno. www.kufa.info

SAMSTAG, 15.06.

Italiensicher Markt

10.00 h, Einbeck, Innenstadt.

Musik zur Marktzeit

10.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Stimmungsvolle Musik für jeden. www.

st-lamberti-hildesheim.de

Ein Stück TfN für zu Hause

10.00–13.00 h, Stadttheater, Hildesheim:

Verkauf der alten Theaterstühle.

www.tfn-online.de

30 Jahre Tennis TSV Föhrste

11.00 h, Tennisplatz, Sporthalle, Föhrste:

Live-Musik, Tennisvorführungen.

Offene Gartenpforte

11.00 h, Gärten im Leinebergland

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Artenschutz –

Schwerpunkt Sambesi. www.erlebnis-zoo.de

Vom Münchhausenbau zur Herzogsresidenz

14.00 h, Schloss Bevern: Themenschlossführung.

Schloss Spezial – Bauhistorische

Führungsreihe durch fast 400 Jahre Schlossgeschichte.

www.schloss-bevern.de

Sommerfest der Kirchenstiftung

15.00 h, Ev. Kirche St. Marien, Woltershausen:

Mit der Kirchenband „InTakt“.

www.gemeinsam-stiften.de

Museumssommernacht

18.00 h, Schloss Bad Pyrmont: von Mitmachaktionen

für Kinder über Tanzaufführungen

bis zu gutem Essen und Trinken

–Ein Programm für die ganze Familie.

www.museum-pyrmont.de

Musikalisches Wohnzimmer

18.00 h, Musikschule, Hildesheim: Musical,

Klassik und Jazz.

70er Jahre Mottoparty

19.00 h, Schützehaus, Alfeld: Party mit DJ

Casi. www.tischtennis-alfeld.de

Literatur in den Häusern

unserer Region

19.00 h, Landkreis Hildesheim: Lesung.

Private Gastgeberinnen und Gastgeber

öffnen ihre Arbeits- und Wohnzimmer,

Scheunen und Ateliers, und Schauspielerinnen

und Schauspieler des TfN lesen

dort aus unterschiedlichsten literarischen

Werken. Alle zwölf Lesungen finden parallel

statt. www.tfn-online.de

Phil Collins

19.00 h, HDI Arena Hannover: Still Not Dead Yet

Live. Support: Sheryl Crow. www.hannoverconcerts.de

Gospelfriends Hildesheim

19.30 h, Zehntscheune, Freden: Gospel-Chormusik,

Eintritt frei. www.zehntscheunefreden.de

Solikonzert fürs Thav

20.00 h, Thav, Hildesheim: Mit Yannik Nouveau,

Daylight is fading, TRY-X und anschließender

Open Stage.

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

Hilde tanzt!

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. www.kufa.info

Booty Shakin

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. Drum'n'Bass & more. www.kufa.info

SONNTAG, 16.06.

ZOOerwacht

08.00 h, Zoo Hannover: Die Zoo-Führung für

Frühaufsteher. www.erlebnis-zoo.de

Rund um den Vogeskamp

09.00 h, Sportplatz, Everode: Botanische Exkursion.

www.senioren-akademie-alfeld.eu

Wanderung durch die Vorberge

09.00 h, Treffen: Parkplatz Bollhasen, Sack:

ca. 9 km

Festgottesdienst zur Konfirmation

10.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Der Gottesdienst wird von der Kantorei

St. Lamberti musikalisch gestaltet.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Felgenfest

10.00–18.00 h, Stadtwerkegelände Hafenstraße,

Hameln: www.hameln.de

Offene Gartenpforte

11.00 h, Gärten im Leinebergland

10. Oltimertreffen der Siegfried-

Grösche-Stiftung

11.00 h, Innenstadt, Alfeld: Wer sich gern

von Technik und Glanz vergangener Jahrzehnte

faszinieren lässt, ist hier bestens aufgehoben.

www.oldtimer-stiftung.de

Rattenfänger-Freilichtspiel

12.00 h, Hochzeitshaus-Terrasse, Hameln:

www.hameln.de

Samstag, 15. Juni, 15 Uhr, Ev. Kirche St. Marien in Woltershausen

Sommerfest 2019

Die Kirchenstiftung fördert seit 16 Jahren Projekte aus unterschiedlichen

Bereichen kirchlichen Lebens. Dieses Jahr spielt die Kirchenband InTakt.

Die Kirchenband „InTakt“ gibt es

schon mehr als zehn Jahre. Entstanden

aus einer Musikgruppe, die zu

Konfirmationen in der Bodenburger

Johanniskirche musizierte, entwickelte

sich um die Kerngruppe Ulrich

Montag am Keyboard, dem Gitarre

spielenden Pastor Henning Forwergk

und seiner singenden Frau Susanne

Müller-Forwergk bald eine ausgewachsene

Combo.

Seit Anfang 2010 organisiert und

spielt „InTakt“ jedes Jahr an wechselnden

Kirchorten einen thematischen

Gottesdienst auf der Grundlage

moderner Kirchenlieder (NGL). Die

musikalischen Arrangements entstehen

bei der gemeinsamen Auswahl

der Lieder und werden zu jedem Auftritt

angepasst und bei regelmäßigen

Proben einstudiert. (red/mk)

www.gemeinsam-stiften.de


Veranstaltungen im Juni

19

Ab 16.06. · Gandersheimer Domfestspiel

16.06. · Hannoversche Straße · Alfeld · Oldtimertreffen

Italiensicher Markt

1300 h, Einbeck, Innenstadt.

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Artenschutz –

Schwerpunkt Sambesi. www.erlebnis-zoo.de

Internet Café Trialog

14.30 h, AWO Tagesstätte, Hildesheim.

www.awo-trialog.de

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es spielt

der Shanty-Chor Sarstedt.

Gandersheimer Domfestspiele

15.00 h, Festspielbühne, Bad Gandersheim:

Premiere: Zauberer von Oz. www.gandersheimer-Domfestspiele.de

5. Taufengel-Wanderung

15.30 h, Johanneskirche zu Bodenburg: 3,5

km Wanderung durch geistliche Impulse

und Gesang unterbrochen.

Corveyer Sommerkonzert

17.00 h, Schloss Corvey, Höxter: Lea Marie

Löffler, Harfe, mit Orchester. www.

schloss-corvey.de

Sommerliche Schreibwerkstatt

17.30 h, Raumstation im Ratskeller: Wir

schreiben mit viel Spaß und erprobten Methoden

über die Sommer unseres Lebens.

www.tpz-hildesheim.de

Maître Gims

20.00 h, Capitol, Hannover: Fuego Tour.

www.capitol-hannover.de

MONTAG, 17.06.

Zeit- und Selbstmanagement

15.30 h, Raumstation im Ratskeller: Unsere

Zeit effektiver nutzen. www.tpz-hildesheim.de

Dinge, die ich sicher weiß

19.30 h, Theater, Hameln: Schauspiel von

Andrew Bovell. www.tfn-online.de

DIENSTAG, 18.06.

Gandersheimer Domfestspiele

10.00 h, Festspielbühne, Bad Gandersheim:

Der Zauberer von Oz. www.gandersheimer-Domfestspiele.de

Textilien designen

15.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kreativworkshop. www.kufa.info

Abendspaziergang classic

18.00 h, Zoo Hannover: www.erlebnis-zoo.de

The Beach Boys

19.30 h, Swiss Life Hall, Hannover: Now And

Then - One Night All The Hits Tour 2019.

www.swisslife-hall.de

MITTWOCH, 19.06.

Festgottesdienst zu Pfingsten

10.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim: Der

Gottesdienst wird von der Kantorei St. Lamberti

musikalisch gestaltet. www.st-lamberti-hildesheim.de

Gandersheimer Domfestspiele

10.00 h, Festspielbühne, Bad Gandersheim:

Der Zauberer von Oz. www.gandersheimer-Domfestspiele.de

Lose Blatt Geschichten

16.00 h, Musikraum, Schulrat-Habermalz-

Schule, Alfeld: Schreibfreunde der Seniorenakademie.

www.senioren-akademie-alfeld.eu

VoKü

17.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Die

Volxküche kocht vegan. www.kufa.info

21.09.2019

Sa. 20 Uhr, Aula

11.10.2019

Fr. 20 Uhr,

Jacobson-Haus

Informationsveranstaltung offene

Universität für Frauen

18.00 h, Zentrale Einrichtung für Weiterbildung,

Leibniz-Universität, Hannover:

Frauenkurs.

Bonsoir mes amis!

20.00 h, Leibniz Theater, Hannover: Michael

von Zalejski. www.marlene-hannover.de

Slash

20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Featuring

Myles Kennedy And The Conspirators. Living

The Dream Tour 2019. www.swisslife-hall.de

Club VEB zeigt:

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Heliod & Trigger Kid And The Ending Man

– Stoner/Desert Rock/Alt. Bluesrock &

Grunge/Noise-Rock. www.kufa.info

Seesen

e.V.

Programm 2019/20

6-Zylinder & Vocaldente

A-cappella im Doppelpack

Sebastian Schnoy

„Und plötzlich Demokratie - 70 Jahre Bundesrepublik

Deutschland“ - Kabarett

Fotos: Veranstalter

Wir machen vom 30.05. bis 16.06. Urlaub

Neue Sprechzeiten:

Mo - Fr: 10.00 - 12.00 Uhr

Mo, Mi, Do, Fr: 16.00 - 18.30 Uhr

Sa:

08.00 - 09.00 Uhr

Eckhardtstraße 13 · 31089 Duingen

E-Mail: kleintierpraxisduingen@t-online.de

Tel.: 05185 - 60 22 61

Vertretung: Dr. Anja Neumann, Gronau

08.11.2019

Fr. 20 Uhr, Aula

Timo Wopp - Kabarett

„Auf der Suche nach dem verlorenen Witz“

01.12.2019 Alfons - Theater, Tiefgang, Trainingsjacke.

So. 19 Uhr, Aula

„jetzt noch deutscherer“

17.01.2020

Fr. 20 Uhr, Aula

29.02.2020

Sa. 20 Uhr, Aula

20.03.2020

Fr. 20 Uhr, Aula

27.03.2020

Fr. 20 Uhr, Aula

Mathias Tretter

„Pop“ - Kabarett

Ilja Richter

„Vergesst Winnetou“ - Kabarett

Wilfried Schmickler

„Kein Zurück“ - Kabarett

4. Seesener Lachnacht

Mit Ole Lehmann (Moderation), Patrizia

Moresco, Vera Deckers, Roger Stein und

Boris Stijelja - Kabarett & Comedy

Fast alle Veranstaltungen um 20:00 Uhr in der Aula im Schulzentrum Seesen

Vvk-Stellen: Seesen: Buchhandl. Isabella Beier, Jacobsonstr.,

Seesener Beobachter, Lautenthaler Str. 3, Seesen,

im Internet und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

www.kulturforum-seesen.de

www.facebook.com/kulturforum.seesen


20 Veranstaltungen im Juni

19.06. · Swiss Life Hall · Slash

22. und 23.06. · Fagus-Werk · Umbruch-Aufbruch-Durchbruch

DONNERSTAG, 20.06.

Risiko senken, Lebenszeit verlängern

10.00–16.00 h, Marktplatz , Alfeld: Auf Einladung

des AMEOS Klinikums Alfeld stoppt der

historische Info-Bus der bundesweiten Initiative

„Herzenssache Lebenszeit“ in Alfeld. Mitarbeiter

des Klinikums und weitere Projektpartner

klären zu den Themen Schlaganfall,

Herzschwäche und Diabetes auf.

Landpartie

10.00–19.00 h, Schloss Bückeburg: www.

schloss-bueckeburg.de

Gandersheimer Domfestspiele

10.00 h, Festspielbühne, Bad Gandersheim:

Der Zauberer von Oz. www.gandersheimer-Domfestspiele.de

Late-Zoo

16.30 h, Zoo Hannover: Abendstimmung im

Zoo. www.erlebnis-zoo.de

Mehr Lebensqualität

durch Funktionalität im Bad

17.00 h, FSH badwelt, Alfeld: Badewelt aktiv,

Thementage. www.badewelt-alfeld.de

D'n'B Step Academy

18.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Alternativer Tanzworkshop zu "Drum and

Bass"-Musik. www.kufa.info

Sommerliche Kirchenmusik

20.00 h, St. Michaeliskirche, Hildesheim: Sabine

Petter, Sopran. Kammerorchester „Sine

Limite“.

ecco!

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Filmabend. www.kufa.info

Lena

20.00 h, Capitol, Hannover: Only Love Tour.

www.capitol-hannover.de

Disk.O

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

BodyPop bis HustleTechno. www.kufa.info

FREITAG, 21.06.

Landpartie

10.00–21.00 h, Schloss Bückeburg: www.

schloss-bueckeburg.de

Sommersonnenwende am Lagerfeuer

09.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: Grillgut

bitte mitbringen, Getränke sind vorhanden.

Kunst und Kulturtage

15.00 h, Werkhof Brunkensen: KunstHandwerker*innenMarkt.

www.kunstundkulturtage.de

Kaierde feiert Dorffest

15.00 h, Sportplatz, Kaierde: Buntes Programm

mit der Band Würzbuam.

Abendspaziergang classic

18.00 h, Zoo Hannover: www.erlebnis-zoo.de

Freitags neunzehn-dreißig

19.30 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es spielt

Under Pressure.

Gandersheimer Domfestspiele

20.00 h, Bad Gandersheim: Premiere: Spatz

und Engel. www.gandersheimer-Domfestspiele.de

Gin-Tasting

20.00 h, Schlosshotel Münchhausen:

Gin-Kreationen, begleitet von Geschichten

und kleinen Snacks versprechen einen

unterhaltsamen Abend in kleinem Kreise.

www.schlosshotel-muenchhausen.com

Medizin-Comedy-Varieté

20.30 h, Werkhof Brunkensen: Steptokokken.

www.kunstundkulturtage.de

Disco la Cola

22.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. NDW und 80er. www.kufa.info

SAMSTAG, 22.06.

Musik zur Marktzeit

10.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Stimmungsvolle Musik für jeden. www.

st-lamberti-hildesheim.de

Landpartie

10.00–19.00 h, Schloss Bückeburg: www.

schloss-bueckeburg.de

Kunst und Kulturtage

11.00–20.00 h, Werkhof Brunkensen: Kunst-

Handwerker*innenMarkt. www.kunstundkulturtage.de

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Artenschutz –

Schwerpunkt Sambesi. www.erlebnis-zoo.de

Kaierde feiert Dorffest

14.00 h, Sportplatz, Kaierde: Festumzug,

buntes Programm mit der Band Würzbuam.

Das Nima-Quartett

18.00 h, Roemer- und Pelizaeus-Museum,

Hildesheim: Das letzte Kammerkonzert der

Saison.

Umbruch - Aufbruch - Durchbruch

19.00 h, Produktionshalle, Fagus-Werk: Die

Gründungsgeschichte auf der Bühne.

New Native

20.00 h, Lux, Hannover: Live 2019. Support:

Swirlpool. www.lux-linden.de

Kunst und Kulturtage

20.30 h, Werkhof Brunkensen: Konzert mit

„TroubaDuo“. Im Anschluss „Panama Red und

SiebZehN. Aftershowparty mit Djane Susen

und DJ Casi. www.kunstundkulturtage.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

Donnerstag, 20. Juni 2019, 10–16 Uhr, Marktplatz, Alfeld

„Risiko senken – Lebenszeit verlängern“

Rund 270.000 Menschen erleiden in Deutschland jährlich einen Schlaganfall.

Neben dem Alter, Vorhofflimmern und dem familiären Risiko

spielen einige Faktoren eine Rolle, die jeder selbst beeinflussen kann.

Hier sind beispielsweise Übergewicht, Bluthochdruck und Diabetes zu

nennen. Rund 20 Prozent aller Schlaganfallpatienten in Deutschland

sind zuckerkrank.

Der Info-Bus, den das Pharmaunternehmen

Boehringer Ingelheim

mit Partnern wie unter anderem der

Deutschen Herzstiftung, Stiftung

Deutsche Schlaganfallhilfe und der

deutschen Diabetes-Hilfe betreibt,

wird 2019 bundesweit in etwa 100

Städten auf Aufklärungstour unterwegs

sein. Auf Einladung des AMEOS

Klinikums Alfeld macht das historische

Fahrzeug der Initiative „Herzenssache

Lebenszeit“ am 20. Juni

2019 zwischen 10 und 16 Uhr auf dem

Alfelder Marktplatz halt. Mitarbeiter

des Klinikums und die weiteren Projektpartner

stehen für Fragen zu den

Themen Schlaganfall, Herzschwäche

und Diabetes zur Verfügung und klären

über die Zusammenhänge, Risikofaktoren

und deren Minimierung auf.

In umfangreichem Info-Material zum

Mitnehmen gibt es Tipps, wie sich

eine gesunde Lebensführung auf die

Lebenszeit auswirken kann. (red/ne)


1919 – 2019

Volkshochschule

Hildesheim

22.06. · Roemer- und Pelizaeus-Museum · Nima-Quartett

Back to the 90s

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

JRB Werkstatt: Burt Bacharach – Songs für

Marlene Dietrich bis White Stripes. www.

kufa.info

SONNTAG, 23.06.

Sole und Erz

09.00 h, Sportpark, Wehrstedt: RadTourenFahrt

und erstmals Marathon über 200

Kilometer.

Die Wanderapotheke

10.00 h, Parkplatz am Burgberg: Erlebnis-Wanderung

in Bad Salzdetfurth.

Sonntags-Treff Naturfreunde Alfeld

10.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: Gäste sind

willkommen.

Landpartie

10.00–19.00 h, Schloss Bückeburg: www.

schloss-bueckeburg.de

Kaierde feiert Dorffest

10.30 h, Sportplatz, Kaierde: Buntes Programm

mit der Band Würzbuam.

Kunst und Kulturtage

11.00–18.00 h, Werkhof Brunkensen: Kunst-

Handwerker*innenMarkt. www.kunstundkulturtage.de

Auf den Spuren von Paula Tobias

11.00 h, Schloss Bevern: Engagierte Landärztin,

Deutsche und Jüdin. frauenORT Paula

Tobias – kommentierter Ortsrundgang.

www.schloss-bevern.de

Rattenfänger-Freilichtspiel

12.00 h, Hochzeitshaus-Terrasse, Hameln:

www.hameln.de

Internet Café Trialog

14.30 h, AWO Tagesstätte, Hildesheim.

www.awo-trialog.de

Umbruch - Aufbruch - Durchbruch

15.00 h, Produktionshalle, Fagus-Werk: Die

Gründungsgeschichte auf der Bühne.

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Shanty-Chor

der Kanu-u. Segelgilde Hildesheim.

Gandersheimer Domfestspiele

15.00 h, Festspielbühne, Bad Gandersheim:

Der Zauberer von Oz. www.gandersheimer-Domfestspiele.de

Literarisch-musikalisches Café

16.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Heitere Volksballaden, rezitiert und gesungen.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Gandersheimer Domfestspiele

20.00 h, Festspielbühne, Bad Gandersheim:

Spatz und Engel. www.gandersheimer-Domfestspiele.de

As It Is

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: The

Great Vacation Tour 2019. www.musikzentrum-hannover.de

TA X I BOCKALFELD

Inh. Tjarko Cebulla

Kurse im Juni*

12.06. Bildbearbeitung mit Photoshop Elements 18:00 – 21:00

20.06. Allgemeiner Integrationskurs Modul 4 08:30 – 12:45

Wochenendseminare

01.06. "Freude am Singen" Gesangsworkshop 10:00 – 18:00

08.06. Workshop - Einführung in die 10:00 – 16:00

Digitalfotografie

23.06. Digitalfotografie Grundlagen der 10:00 – 16:00

Kameratechnik und digitale Fotografie

Einzelveranstaltungen

02.06. 8. UNESCO-Welterbe-Tag im Fagus-Werk 10:00 – 17:00

06.06. Queerbeet. LesBiSchwuler Treff in Alfeld 19:00 – 21:15

06.06. Lachyoga - Lach dich frei 19:00 – 20:00

07.06. First Friday English Club 19:00 – 21:15

12.06. Alterstraumatologie - wie Unfallchirurgie 18:00 – 20:15

und Geriatrie Patienten wieder auf

die Beine helfen

Den Haupt- und

Realschulabschluss nachholen

in der VHS in Alfeld

Im August 2019 beginnt in der VHS Hildesheim,

Geschäftsstelle Alfeld, ein neuer Tagesoberschulkurs.

Wer nicht mehr der Schulpflicht unterliegt, hat hier die

Möglichkeit, den Hauptschulabschluss oder den

Realschulabschluss bzw. den Erweiterten

Sekundarabschluss I, nachzuholen. Anmeldungen sind

noch möglich.

Nähere Informationen erteilt die VHS Hildesheim unter

05121 9361-271 oder 362

Eine persönliche Beratung findet mittwochs in der Zeit

von 14:00-15:00 Uhr in der Geschäftsstelle Alfeld,

Antonianger 6, statt.

(05181)

An 365 Tagen im Jahr, 7 Tage

die Woche und 24 Stunden

am Tag sind wir für Sie da!

Fotos: Veranstalter

Ihr Experte für:

Dialyse-, Chemo-, Bestrahlungs- und Kurierfahrten

sowie behindertengerechte Rollstuhltransporte

Ab sofort können Sie auch

mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

Wir rechnen direkt mit

Ihrer Krankenkasse ab.

*eine Auswahl der Kurse

Weitere Kurse finden Sie

im Internet und in den

Regionsheften

Volkshochschule Hildesheim

Tel.: 05121 9361-111

Fax: 05121 9361-399

E-Mail: anmeldung@vhs-hildesheim.de

Web: www.vhs-hildesheim.de


22

Veranstaltungen im Juni

22. und 23.06. · Werkhof Brunkensen · Die Fabulanten

Late-Zoo · Erlebnis-Zoo Hannover

MONTAG, 24.06.

Textilien designen

15.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kreativworkshop. www.kufa.info

The Marcus King Band

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Carolina

Confessions Tour 2019. www.musikzentrum-hannover.de

DIENSTAG, 25.06.

Gandersheimer Domfestspiele

10.00 h, Festspielbühne, Bad Gandersheim:

Der Zauberer von Oz. www.gandersheimer-Domfestspiele.de

Café ALZ

15.00 h, Lutherhaus, Alfeld: in Zusammenarbeit

mit der Kirchengemeinde St. Nicolai für

demente Menschen zusammen mit ihren Angehörigen,

Bezugspersonen oder Betreuern,

Anmeldung bei Marianne Möller, Tel.: 05181-

4733. www.senioren-akademie-alfeld.eu

Spielkreis St. Lamberti

15.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Der Kreis für spielfreudige Menschen. www.

st-lamberti-hildesheim.de

Informationsveranstaltung

offene Universität für Frauen

18.00 h, Zentrale Einrichtung für Weiterbildung,

Leibniz-Universität, Hannover: Männerkurs.

Abendspaziergang classic

18.00 h, Zoo Hannover: www.erlebnis-zoo.de

Klönabend Naturfreunde Alfeld

19.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: Gäste sind

willkommen.

Jetzt red‘ ich!

17.00–19.00 h, Cafe.kom, VHS Hildesheim,

Pfaffenstieg 4-5, Hildesheim: Erfolgreich smalltalken

und netzwerken. Vortragreihe „Frauenwirtschaft“.

www.frauenwirtschaft-hi.de

Maria Stuart

19.00 h, Schloss Bevern: Open-Air (bei

schlechtem Wetter: Stadthalle Holzminden).

Maria Stuart (nach Friedrich Schiller) bremer

shakespeare company. www.schloss-bevern.de

MITTWOCH, 26.06.

Gandersheimer Domfestspiele

10.00 h, Festspielbühne, Bad Gandersheim:

Der Zauberer von Oz. www.gandersheimer-Domfestspiele.de

VoKü

17.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Die

Volxküche kocht vegan. www.kufa.info

Big Band Alfeld Konzert

19.00 h, Gymnasium Alfeld: Ein fulminanter,

musikalischer Abschluss des Schuljahres.

Anthrax

20.00 h, Capitol, Hannover: Special Guest:

Alien Weaponry. www.capitol-hannover.de

Club VEB zeigt:

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

The Genders – Jazz Rock, Avantgarde Free

Jazz, Fusion. www.kufa.info

DONNERSTAG, 27.06.

Heute erscheint die neue Ausgabe.

Gandersheimer Domfestspiele

10.00 h, Festspielbühne, Bad Gandersheim:

Der Zauberer von Oz. www.gandersheimer-Domfestspiele.de

Spielekoffer

16.00 h, Raumstation im Ratskeller: Von

Kennenlern-Spielen über Warm-Ups bis zu

Improvisation. www.tpz-hildesheim.de

Late-Zoo

16.30 h, Zoo Hannover: Abendstimmung im

Zoo. www.erlebnis-zoo.de

D'n'B Step Academy

18.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Alternativer Tanzworkshop zu "Drum and

Bass"-Musik. www.kufa.info

Big Band Alfeld Konzert

19.00 h, Gymnasium Alfeld: Ein fulminanter,

musikalischer Abschluss des Schuljahres.

Wildes Wissen

19.30 h, Zoo Hannover: Vortragsreihe im Late-Zoo.

www.erlebnis-zoo.de

Sommerliche Kirchenmusik

20.00 h, St. Michaeliskirche, Hildesheim:

Joachim Hartz, Trompete

Helmut Langenbruch, Orgel.

Poetry Slam

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: Hildesheim-Slam:

Das Original. www.kufa.info

Joe Jackson

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Four

Decade Tour. www.theater-am-aegi.de

FREITAG, 28.06.

Hannover 96-Wochenendcamp

Die Hannover 96-Fußballschule beim TSV

Warzen: Kosten 99,96€ www.hannover96.de

Freitags neunzehn-dreißig

19.30 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es spielt

Alex Walker Band.

Mittwoch, 26. und Donnerstag, 27. Juni, jeweils 19 Uhr, Gymnasium Alfeld

Big Band Konzerte

Die Musik-Arbeitsgemeinschaften des Gymnasiums laden am 26. und 27.

Juni zu den diesjährigen Big Band-Konzerte in die Aula des Gymnasiums.

Mit diesen traditionsreichen Schulkonzerten setzt das Gymnasium seit

Jahren einen fulminanten musikalischen Abschluss des Schuljahres.

Das Programm enthält vom Heavy

Metall-Klassiker „Enter Sandman“,

über Latin-Stücken wie „Sway“ bis hin

zu Chor-Arrangements aktueller Popmusik

eine Vielzahl von Stilvarianten

populärer Musikrichtungen. Gerade

das macht unter anderem den besonderen

Reiz dieser Konzerte aus.

Seit mehreren Jahren existiert eine

eigene Veranstaltungs-AG im Gymnasium,

die sich respektable Kenntnisse

über Sound-Equipment und Bühnenbeleuchtung

angeeignet hat. So dürfen

sich die Zuhörer auch in diesem

Jahr auf den farbenfrohen Beleuchtungszauber

freuen, mit dem die jungen

Musikerinnen und Musiker ins

richtige Bild gesetzt werden. (red/ne)

Eintritt: 8 € / 5 €, VK in der Mediothek

des Gymnasiums und bei den Mitwirkenden


Veranstaltungen im Juni

23

26. und 27.06. · Gymnasium Alfeld · Big Band Alfeld

30.06. · Kulturfabrik Löseke · Siebdruck-Workshop

Fotos: Veranstalter

Gandersheimer Domfestspiele

20.00 h, Festspielbühne, Bad Gandersheim:

Premiere: Der Glöckner von Notre Dame.

www.gandersheimer-Domfestspiele.de

Gerzer Sommer-Fest

20.00 h, Sportanlage, Gerzen: Disco, Spiele

und freier Eintritt für verkleidete Inselbewohner.

Candlelight-Buffet

20.00 h, Schlosshotel Münchhausen: Ein

romantisches Candlelight-Buffet lädt zum

Genießen, Schlemmen und Plaudern ein.

Für einen gemütlichen Abend zu zweit,

mit Freunden oder mit der ganzen Familie.

www.schlosshotel-muenchhausen.com

House Worxxx Vol.5

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. House, Tech-House & Minimal. www.

kufa.info

SAMSTAG, 29.06.

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Artenschutz –

Schwerpunkt Sambesi. www.erlebnis-zoo.de

Gerzer Sommer-Fest

16.00 h, Sportanlage, Gerzen: Musikzug

Deinsen, Kaffee und Kuchen.

Hannover 96-Wochenendcamp

Die Hannover 96-Fußballschule beim TSV

Warzen: Kosten 99,96€ www.hannover96.de

Fahrrad Gebrauchtmarkt

09.00 h, Kelpe Bikes, Alfeld (Leine): Bieten

SIe Ihre alten Fahrräder auf unserem Gebrauchtmarkt

an um Platz für neue Bikes zu

schaffen. www.kelpe.de

Musik zur Marktzeit

10.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Stimmungsvolle Musik für jeden. www.

st-lamberti-hildesheim.de

Experimenteller Siebdruck

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kreativworkshop. www.kufa.info

Der Popchor Ton-Art

16.00 h, Schloss Hämelschenburg: www.

schloss-haemelschenburg.de

Dougie MacLean Liederzeit

19.00 h, Theatersaal, Gymnasium Alfeld:

Chornetto Spezial

19.00 h, Zehntscheune, Freden: Chormusik,

Eintritt frei. www.zehntscheunefreden.de

Gandersheimer Domfestspiele

20.00 h, Festspielbühne, Bad Gandersheim:

Spatz und Engel. www.gandersheimer-Domfestspiele.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

SONNTAG, 30.06.

Hannover 96-Wochenendcamp

Die Hannover 96-Fußballschule beim TSV

Warzen: Kosten 99,96€ www.hannover96.de

ZOOerwacht

08.00 h, Zoo Hannover: Die Zoo-Führung für

Frühaufsteher. www.erlebnis-zoo.de

Harz-Wanderung

08.00 h, Treffen: Parkplatz Sparkasse/AOK,

Alfeld: ca. 15 km.

12. Bernd-Meyer-Staffelmarathon

10.30 h, Innenstadt, Alfeld: Start des Staffelmarathons

mit dem Kinderlauf der Mädchen.

Gerzer Sommer-Fest

11.00 h, Sportanlage, Gerzen: Katerfrühstück

und Damenumzug.

Rattenfänger-Freilichtspiel

12.00 h, Hochzeitshaus-Terrasse, Hameln:

www.hameln.de

Schnupperführung

13.00 h, Zoo Hannover: Artenschutz –

Schwerpunkt Sambesi. www.erlebnis-zoo.de

Experimenteller Siebdruck

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kreativworkshop. www.kufa.info

Internet Café Trialog

14.30 h, AWO Tagesstätte, Hildesheim.

www.awo-trialog.de

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es spielt

das Blasorchester Elze e.V..

Gandersheimer Domfestspiele

15.00 h, Festspielbühne, Bad Gandersheim:

Der Zauberer von Oz. www.gandersheimer-

Domfestspiele.de

Big Band Holzminden

17.00 h, Schloss Bevern: Open-Air. Swinging

Klassiker. www.schloss-bevern.de

Gandersheimer Domfestspiele

20.00 h, Festspielbühne, Bad Gandersheim:

Der Glöckner von Notre Dame.

www.gandersheimer-Domfestspiele.de

Haken

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Summer

Vector Europe Tour 2019. www.musikzentrumhannover.de

Festwochenende in Gerzen vom 28. bis 30. Juni 2019

Gerzen lädt zum Sommer-Fest

Wenn im Leinebergland große dekorierte Stroh-Puppen grüßen, dann

wird meist ein Fest gefeiert. Ein besonders schönes Exemplar weist an der

Bundesstraße 3 auf das Fest der Gerzer Dorfgemeinschaft hin.

Fotos: Veranstalter

Am Freitagabend startet eine Malle -

-Party mit Disco, Spielen und freiem

Eintritt für sommerlich kostümierte

Insel-Enthusiasten.

Der Samstagnachmittag wird musikalisch

umrahmt vom Musikzug der

Freiwilligen Feuerwehr Deinsen. Die

Organisatorinen freuen sich auf einen

geselligen Familiennachmittag mit

Kaffee, Kuchen und angenehmen

Gesprächen.

Am Samstagabend gehört das Zelt

ab 20 Uhr der Tanzband „Blue Birds“

aus dem Eichsfeld. Sie sorgt mit ihrem

Musik-Programm aus Hits und Evergreens

ganz sicher für eine gefüllte

Tanzfläche.

Der Sonntagmorgen beginnt mit

einem Festgottesdienst. Zum Katerfrühstück

ab 11 Uhr sind Gerzer und

Gäste geladen, den Sonntagsbraten

einmal ausfallen zu lassen. (red/mk)


24 Sommer-Events

Samstag, 8. und Sonntag, 9. Juni 2019, jeweils ab 11 Uhr Chili & Barbecue Festival 2019

Ein Event für Chili-Liebhaber und Grillfreunde!

Am Pfingstwochenende 2019 lädt das Chili & Barbecue Festival wieder dazu ein, zusammen mit Freunden und

Familie in eine ganz besondere Welt einzutauchen. Hierzu wird das Freigelände des Hannoverschen Fössebades

in einen außergewöhnlichen Spezialitäten-Markt verwandelt, auf dem Manufakturen und Gastronomen aus der

Region und ganz Deutschland, sowie internationale Brands und Spezialisten ihr Bestes geben. Garniert mit Live

Musik, zahlreichen Wettbewerben und einem bunten Programm für Jung und Alt.

Die SIEBEN: verlost 3x 2 Tickets

für das „Chili & Barbecue

Festival 2019

Bitte eine Postkarte mit Namen, Telefonnummer

und Stichwort „Chili” versehen

und unserer Redaktion bis zum 5. Juni 2019

zusenden.

Unter allen Einsendungen entscheidet das

Los. Viel Glück!

Gewinn-Aktion

© BlackRiv auf Pixabay

Die Messe für Chiliheads

Chili-Liebhaber erwartet das mit

Abstand umfangreichste Angebot

an scharfen Spezialitäten in ganz

Deutschland. Außerdem wird zum

Mitmachen bei einem der folgenden

Programmpunkte eingeladen: Bei der

Pfefferhaus Chili Challenge versammeln

sich einige mutige Besucher, um

scharfe Häppchen in aufsteigender

Schärfe zu verspeisen.

Beim Homemade Hot Sauce Contest

können Amateur-Köche ihre eigenen

Saucen-Kreationen einer Jury vorstellen

und die professionelle Produktion

durch die Spezialisten vom Pfefferhaus

gewinnen.

Exklusiv auf dem Festival wird der von

den Festival-Machern ins Leben gerufene

German Chili Award verliehen.

Hier können alle Festivalbesucher

über nominierte Chili-Produkte der

anwesenden Hersteller abstimmen.

Die BBQ Corner

In einer offenen Grillschule können

die Besucher den zahlreichen Barbecue

Teams über die Schulter schauen,

Grillgeräte im Einsatz bestaunen,

Kostproben abstauben und sich über

die neuesten Trends aus der Grillszene

informieren.

Die Marktbühne

Kostenlose Fachvorträge zu unterschiedlichen

Themen geben den

Besuchern die Möglichkeit, ihr Wissen

im Bereich Grillen und Chili zu

vertiefen und einiges dazu zu lernen.

Die Akteure auf der Bühne sind allesamt

echte Profis auf ihrem speziellen

Gebiet.

Ihre SIEBEN: regional

Live Musik

Neben all dem Chili und Barbecue

soll natürlich auch geschunkelt und

getanzt werden. Täglich werden Bands

verschiedener Genres den Sound zum

Fest spielen und die gute Stimmung

zusätzlich anheizen. Von Reggae über

Weltmusik bis hin zu Schlagerpunk ist

von Jung bis Alt für alle was dabei.

Kids Corner

Und natürlich denken wir auch an die

kleinen Besucher: Klettern, Rutschen,

Hüpfen, Schminken, Dosenwerfen -

während die Großen in kulinarischen

Höhen schweben, werden die Kids in

der Activity-Area sportlich mit Spiel

und Spaß ausgepowert. (red/lm)

Tickets sind für 10 € (zzgl. Gebühren) bei www.eventim.de und an allen bekannten VVK-Stellen sowie

als limitiertes Hardticket im Pfefferhaus Berlin, Fössebad, Rockers Plattenladen, 25 Music & Salge

erhältlich. Weitere Informationen unter: www.chili-bbq-festival.de

Samstag, 22. Juni 2019, 14.30 Uhr, Rosencafé in Bad Gandersheim (Kloster Brunshausen)

Augenblicke eines endlosen Sommers

Neue Ausstellung der Alfelder Künstlerin Karin Scholz.

Die Ausstellungseröffnung findet am Samstag, 22.06.2019,

14.30 Uhr im Rosencafé in Bad Gandersheim (Kloster

Brunshausen) statt. Bevorzugt wurden die Bilder in Öl und

Acryl gemalt. Die Motive, vorwiegend moderne Landschaftsmalerei,

aber auch Menschen, Architektur und Stillleben

basieren auf Gesehenem und Erlebtem. So muten

die Werke an wie eine Reise durch Europa. Vielfältige und

ungewöhnliche Küstenansichten des Mittelmeeres, des

Atlantiks und der heimischen Nordsee, jedoch handelt es

sich nicht um Meeresbilder im herkömmlichen Sinne.

Die Künstlerin möchte beim Betrachten der Gemälde positive

Erinnerungen oder auch Vorfreude auf zukünftige

schöne Urlaubstage an der See wecken. (red/ne)

Karin Scholz

Wilhelm-Barner-Weg 13, 31061 Alfeld

Tel. 0518123476, Mobil 01739933604


Outdoor 25

Ein Tummelplatz für alle Generationen

Bike- und Outdoorpark (BOP)

in Bad Salzdetfurth

Seit 2014 ist der Bike- und Outdoorpark an der Schachtstraße in Bad Salzdetfurth

zur allgemeinen Nutzung freigegeben. Längst hat sich in der

Region herumgesprochen, dass es hier ein außergewöhnliches Gelände

für Mountainbiker, aber auch für andere sportliche Aktivitäten gibt.

Am Eingang erwartet die Besucher ein

großes Schild, das hilfreiche Hinweise

für die Nutzung des Geländes gibt.

Helmpflicht ist für die Biker selbstverständlich,

aber auch Protektoren an

Schienbeinen, Rücken und Armen

werden empfohlen. Außerdem sollten

sich gerade die Radfahrer einen

Überblick über das Gelände verschaffen,

bevor es auf die Strecke geht.

Denn hinter so mancher Kurve und

jenseits der Hindernisse warten überraschende

Streckenverläufe. Wichtig

ist die gegenseitige Rücksichtnahme

aller Nutzer. Dazu gehört, dass sich

Jogger und Radfahrer nicht behindern,

aber auch, dass Eltern dafür sorgen,

dass ihre Kinder die Hügel und

Rampen nicht als Abenteuerspielplatz

missbrauchen.

Der Bike- und Outdoorpark erstreckt

sich über ein Gebiet von über sieben

Hektar Größe. Insgesamt steht

ein Wegenetz von mehr als sieben

Kilometern zur Verfügung. Für Radfahrer,

Mountainbiker, BMX und Cyclocrosser,

Läufer, Jogger, Wanderer,

Spaziergänger und Nordic Walker bietet

der Bike- und Outdoorpark ideale

Bedingungen. Die perfekte Lage in

den bewaldeten, hügeligen Ausläufern

des Harzvorlandes kommt hierbei

jeder Sportart entgegen. Egal, ob

Techniktraining für geübte Mountainbiker

oder erstes Herantasten an

diese Sportart; ob Cardio-Einheiten

für Läufer oder Vorbereitung für den

nächsten Wettkampf – der Bike- und

Outdoorpark bietet jedem die Möglichkeit,

zu trainieren und sich fit zu

halten. Und das an 365 Tagen im Jahr

und völlig kostenfrei auf einem Areal,

das ausschließlich den Sportlern zur

Verfügung steht.

Und auch die Kleinsten kommen im

BOP in Bewegung und aufs Bike - gerne

auch ohne Pedale. Die Laufrad-Runde

für Kinder befindet sich direkt

neben dem Pumptrack mitten im Park.

Endlich gibt es eine Strecke, auf der die

kleinen Nachwuchsbiker nach Herzenslust

mit ihren Laufrädern umherflitzen

können.

Auch ohne sportlichen Ehrgeiz lässt

sich der Bike- und Outdoorpark genießen.

Der landschaftlich reizvoll gelegene

Park lädt mit seiner hügeligen

Bauweise, umrandet von natürlichen

Waldgebieten, zum entspannten Spazierengehen

ein.

Der Bike- und Outdoorpark Bad Salzdetfurth

ist ein Paradies für Mountainbiker.

Aber der Park ist noch viel mehr. Das

Gelände ist ein Treffpunkt für Frisch luft-

Fanatiker und Bewegungs-Fans aller

Generationen. (red/mk)

www.sportstadt.bad-salzdetfurth.de

HILDESHEIM-ALFELD

Mehr Leben

ist einfach.

3 % Cashback*

in der Lounge 7 in Alfeld

für Mehr.Giro-Kunden

Geld-zurück-Vorteile

beim Einkaufen vor Ort

mit Mehr.Giro – mein

Sparkassen-Girokonto

mit Vorteilswelt.

Essen auf

Rädern

Das Original

Neukunden

Angebot

5 Gerichte

bestellen

3 Gerichte

bezahlen

* auf alle Umsätze

(0 51 81) 84 35-11 (0 51 81) 84 35-20

Fotos: Veranstalter

sparkasse-hgp.de/mehrgiro

www.alfeld.paritaetischer.de

At sozialzentrum.alfeld@paritaetischer.de


26 Unterwegs mit dem Bike

Drei Wochen lang beim Stadtradeln in die Pedale treten – Auftakt am 2. Juni

Lohnt sich für Umwelt und Gesundheit

Bald startet die bundesweite Aktion „Stadtradeln“, die über 21 Tage läuft und dieses Jahr wieder in der Stadt und erstmals im

Landkreis Hildesheim stattfindet. 15 von 18 Gemeinden stellen das Thema Radverkehr in diesem Zeitraum in den Fokus. Zielsetzung

der Kampagne ist, die Lust am Radfahren zu wecken und das Bewusstsein für eine umweltfreundliche Mobilität zu stärken.

Teilnehmen kann jeder, der im Landkreis Hildesheim wohnt. Wer mitradeln möchte, registriert sich auf der Website www.stadtradeln.de

und ordnet sich einer Gemeinde und einem Team zu. Sollte die eigene Kommune in diesem Jahr noch nicht dabei sein,

kann man sich auch in einer anderen Gemeinde registrieren.

Zahlreiche Partner stehen hinter dem STADT-

RADELN-Projekt und unterstützen die Aktion. Alle

hoffen auf viele Teilnehmer, die drei Wochen lang

überwiegend mit dem Fahrrad mobil sein wollen.

Die Teilnahme lohnt sich aus vielen

Gründen: Die Umwelt im eigenen

Wohnumfeld wird entlastet,

die Lebensqualität im Landkreis Hildesheim

wird gesteigert, Radfahren

macht Spaß und ist gut für die

Gesundheit. „Eine tolle Aktion, bei der

es nur Gewinner geben kann“, sind

sich Landrat Olaf Levonen und Erste

Kreisrätin Evelin Wißmann einig.

Die geradelten Kilometer aller

Gemeinden werden addiert und zählen

für den gesamten Landkreis. Möglichst

viele Menschen sollen möglichst

viele Kilometer mit dem Fahrrad

zurücklegen und auch zählen, denn

beim bundesweiten Wettbewerb des

Klimabündnisses wird die radelfreudigste

Kommune Deutschlands in

jeweils fünf Größenklassen prämiert.

Mittels der Kategorie „Newcomer

Kommune“ hat der Landkreis Hildesheim

in diesem Jahr durchaus Chancen

einen guten Platz zu belegen.

Insbesondere Schulen dürfen sich aufgerufen

fühlen in großer Zahl teilzunehmen,

denn besonderer Bestandteil

von „Stadtradeln“ im Landkreis Hildesheim

ist der Sonderpreis für Schulklassen,

der dank der Unterstützung der

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine als

Hauptsponsor der Kampagne vergeben

werden kann.

Unterstützung erfährt die Kampagne

von allen Seiten. Dank der Sponsoren

können unter allen angemeldeten

Teilnehmern wieder Sachpreise rund

um das Fahrrad verlost werden.

Den Stadtradel-Auftakt am 2. Juni bildet

der von ADFC und AOK organisierte

Radwandertag. Infostände, ein

Stand fürs leibliche Wohl sowie Interessantes

für Kinder werden an diesem

Tag an der Domäne Marienburg von

11 bis 17 Uhr zu finden sein.

Weitere Informationen sind unter

www.adfc-hildesheim.de/radwandertag

abrufbar. Viele Gemeinden

organisieren Touren zur Domäne,

um den Starttag des Stadtradelns

gemeinsam zu „erfahren“. Während

des Stadtradeln-Zeitraums gibt es ein

breites Angebot an Touren und Veranstaltungen

im Landkreis.

Aufruf: Unsere Stars fürs Stadtradeln

Wer noch einen Schritt weiter gehen

möchte und die Liebe zum Fahrrad

für sich schon entdeckt hat, kann sich

als Stadtradeln-Star bei der Klimaschutzagentur

Hildesheim melden.

Es wird ein „Star“ gesucht, der drei

Wochen lang komplett auf das Auto

verzichtet und darüber hinaus von

den Erfahrungen regelmäßig berichten

mag. (red/ne)

Interessierte melden sich bei der

Klimaschutzagentur Hildesheim,

Sabine Pasemann, Rufnummer 05121 309-6041

und Mail s.pasemann@ksa-hildesheim-peine.de

E-Bike fahren macht Spaß und ist nachweislich gesund

Ob im Urlaub oder im Alltag, E-Bike fahren ist gesund. Das beweist eine aktuelle

Studie der Medizinischen Hochschule Hannover in Zusammenarbeit mit dem

Bundesministerium für Verkehr und der ZEG. Demnach wird das Herz-Kreislauf-System

gestärkt, der Fettabbau angeregt und der Alterungsprozess verlangsamt.

Bei Kelpe Bikes in Alfeld können Sie sich selbst von allen Facetten

des modernen E-Bikens überzeugen. Dazu gehört auch das attraktive Eurorad

Dienstrad-Leasing, wodurch Angestellte und Selbstständige bei voller privater

Nutzung bis zu 40 Prozent der Kosten sparen können und gleichzeitig von

einem umfassenden Rundumschutz profitieren.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über den aktuellen Stand der Technik und

erleben Sie bei Kelpe Bikes in Alfeld das Fahrgefühl im Sattel eines E-Bikes der

neusten Generation! (red/ne)

Kelpe Bikes & Buggies, Borsigstraße 3C, 31061 Alfeld (Leine), ww.kelpe.de


Staffelmarathon

27

Foto: Pressestelle der Stadt Alfeld (Leine)

Sonntag, 30. Juni, ab 10.30 Uhr, Leinstraße 12, Alfeld

Kinderlauf

Es werden zwei Läufe angeboten. Ein Lauf für Mädchen um 10.30 Uhr und

ein Lauf für Jungen um 10.45 Uhr. Jeder Lauf ist auf 150 Starterinnen bzw.

Starter beschränkt.

Der Lauf ist für Kinder des Jahrgangs 2007 und jünger.

Start ist in der Leinstraße 12, direkt vor der Volksbank.

Ziel ist auf dem Marktplatz. Die Strecke beträgt 700

Meter. Gestartet wird in der Leinstraße dann

geradeaus in die Sedanstraße bis kurz hinter

Kaufland, dann rechts in die Ständehausstraße

und wieder rechts in die Holzer Straße bis ins Ziel

auf dem Marktplatz.

Die Zeiterfassung erfolgt elektronisch

mittels eines Transponders in

der Startnummer. Dadurch ist auch die

Angabe individueller Zeiten möglich.

Die Startunterlagen und Zeiterfassungschips

werden ab 9 Uhr vor der

Volksbank bzw. bei schlechtem Wetter

in der Volksbank ausgehändigt.

Alle Eltern werden gebeten ihre Kinder

zu begleiten und beim Anbringen

der Startnummern zu helfen.

Duschen und Umkleiden sind in der

Willi-Nikulka-Sporthalle, Ecke Kalandstraße/Blücherstraße.

Es wird darum

gebeten, die Sporttaschen mitzunehmen,

da es auf dem Marktplatz

eine Möglichkeit geben wird, diese zu

„deponieren“.

Haftung

Alle Läufer*innen nehmen auf eigenes

Risiko am Staffelmarathon teil.

Der Veranstalter übernimmt keine

Haftung für Schadensfälle. Für

die an der Veranstaltung aktiv teilnehmende

Personen besteht im

Rahmen des Niedersächsischen

Leichtatlethik Verbandes e.V. eine

Unfall-Haftpflicht und Rechtsschutzversicherung.

Für alle Generationen!

Für Frischluftfanatiker!

Für jeden!

Preise

Jedes Kind erhält direkt im Zielbereich

eine Medaille und ein Freigetränk.

Außerdem gibt es für jedes

Kind einen Gutschein für einen freien

Eintritt im 7 Berge Bad. Dieser kann

am Veranstaltungstag oder bis zum

3. Juli 2019 für einen kostenfreien Eintritt

ins Bad genutzt werden. Für Kinder,

die selbst keinen Eintritt zahlen

müssen, gilt der Eintritt für eine

Begleitperson.

Die drei schnellsten Läuferinnen und

Läufer erhalten eine Urkunde direkt

nach dem Start des Staffelmarathons

Anzeige 92 x 128 cm

im Zielbereich durch den Bürgermeister

ausgehändigt.

Alle anderen erhalten ihre Urkunde

in der Schule, im Kindergarten, durch

ihren Verein bzw. per Post. (red/ne)

Veranstaltungsort

Alfeld (Leine): Start „Leinstraße“, Ziel „Marktplatz“

Informationen

Stadt Alfeld (Leine), Marktplatz 1, 31061 Alfeld

Tel. 05181-703-102

E-Mail: staffelmarathon@stadt-alfeld.de

www.staffelmarathon-alfeld.de

Amelden bitte über das Internet unter der

Adresse: www.laufchip.de. Die Anmeldung muss

bis zum 23.06.2019 erfolgen.

Fitt für die

Trekking-Tour

200,-*

Gr. 9-12

69,95 *

105.-

59.-

Gr. 31-34

Fotos: Veranstalter

Jogging · Crosslauf · Nordic-Walking ·

Laufrad Runde für die Allerkleinsten ·

Mountainbike · Dirt-Bike ·

einfach spazieren gehen ·

über die Wege radeln ·

Bike- und Outdoorpark Bad Salzdetfurth

Schachtstraße

31162 Bad Salzdetfurth

sportstadt.bad-salzdetfurth.de

Park: 7 Hektar

Wegenetz: 7 Kilometer ...

... und das alles

kostenlos!

89,95*

Gr. 41-45

Erleben Sie bei uns

die größte Markenschuh-

Vielfalt in Süd-Niedersachsen!

Mo-Fr 9.00 - 19.00 Uhr

Sa 9.00 - 18.00 Uhr

119,-*

79,-

189.-

Gr. 37-39

... die Nr. 1 der Region

* UVP

unverbindliche

Preisempfehlung

Alfeld (Leine)

Alfeld · Neue Wiese 8 · Telefon: (05181) 5553 · www.schuh-centrum.de


28 Autos

Sonntag, 16. Juni 2019 von 11.00–17.00 Uhr, Alfeld historische Altstadt

OLDTIMER-TREFFEN

Wer sich gern von Technik und Glanz vergangener Jahrzehnte faszinieren

lässt, ist am 16. Juni in Alfelds historischer Innenstadt bestens aufgehoben.

Bereits zum zehnten Mal lädt die Siegfried-Grösche-Stiftung zum Oldtimertreffen

in die ehemalige Kreisstadt ein.

Gestartet als rein regionale Veranstaltung

vor den Stiftungsräumlichkeiten

im Jahr 2008, zog das Treffen bald

auch Oldtimerfahrer aus der weiteren

Umgebung an. Beim Treffen 2013

reichte die Ausstellungsfläche an der

Hannoverschen Straße (Hof Überlandwerk)

zeitweise nicht mehr aus. Das

Angebot des Forum Alfeld-Aktiv,

das Treffen gemeinsam in der Innenstadt

zu veranstalten, wurde deshalb

erfreut angenommen. Eine Zusammenarbeit,

die inzwischen ins sechste

Jahr geht.

Willkommen sind alle motorisierten

Fahrzeuge mit einem Mindestalter von

30 Jahren – ob Mofa, „Motorfahrrad

für Herren“ (Bezeichnung für

ein Kleinkraftrad in einem historischen

Prospekt), Motorrad, Pkw,

kleiner Lieferwagen, Traktor oder

Lastkraftwagen.

Trotz kühlen Wetters – und ausnahmsweise

ohne persönliche

Einladungen – konnten sich die

Veranstalter im letzten Jahr über

gut 150 registrierte Teilnehmer

freuen. Publikumsmagneten

waren wohl ein Studebaker Big 6

(Baujahr 1923) und ein Messerschmidt

Kabinenroller aus den Wirtschaftswunderjahren.

Aber auch sonst war es

erneut eine bunte und eindrucksvolle

Mischung der unterschiedlichsten Fahrzeuge,

deren Fahrer das „Empfangskomitee“

der Siegfried-Grösche-Stiftung

begrüßen und mit Teilnahmeformularen

ausstatten konnte.

Infos unter www.oldtimer-stiftung.de und

telefonisch für Besucher und Teilnehmer

unter 05181 703169.

Teilnahme und Eintritt sind frei!

Auch in diesem Jahr befindet sich

der „Empfang“ für teilnehmende

Fahrzeuge am vorderen Eingang der

Alfelder Fußgängerzone (hinter dem

Kreisel vor der Fa. Sappi, Ecke Burgfreiheit

/ Leinstraße).

Die Teilnehmer*innen werden darum

gebeten, sich unbedingt an die Weisungen

der Ordner (blaue Westen)

zu halten! Ebenso wird darum gebeten,

die Einbahnstraßenregelung zu

berücksichtigen, die für den größten

Teil der Fußgängerzone auch an diesem

Tag gilt.

Lassen Sie sich von Lack und Chrom

historischer Fahrzeuge begeistern,

treffen Sie sich zu Fachsimpeleien und

„Benzingesprächen“: Kommen Sie am

16. Juni 2019 ins landschaftlich wunderschön

gelegene Alfeld!

Siegfried-Grösche-Stiftung und Forum

Alfeld-Aktiv freuen sich auf schöne

gemeinsame Stunden mit vielen Besucher*innen

und Teilnehmer*innen!

(red/ne)

COOLE J BS

FÜR COOLE LEUTE!

Lust auf Deinen Lieblingsjob? Auf

faire Arbeitsbedingungen und ein

tolles Team? Bewerbe dich als …

… examinierte Pflegekraft aus der Altenpflege

oder der Gesundheits- und Krankenpflege

… Pflegehelfer/in und Pflegeassistent/in

… engagierte Person, die die mobile Pflege

kennenlernen möchte

Bitte sende Deine Bewerbung klassisch

per Post oder direkt per Mail an:

Frau Svenja Schwark,

Winzenburger Str. 19, 31084 Freden,

bewerbungen@eldercare-mobilepflege.de

Wir, der mobile Pflege- und Servicedienst

ELDERCARE, sind in Alfeld, Delligsen und

Freden im Einsatz. Du hast noch Fragen?

Bitte einfach unter: 05184. 791662 anrufen.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

istockphoto.com, tommasolizzul.com


Anzeige

Mittwoch, 12. Juni 2019, 18 Uhr, Patienten-Akademie Alfeld

Wie Unfallchirurgie und Geriatrie

Patienten wieder auf die Beine helfen

Gesundheit

29

Chefärztin Birgit Behrens und Chefarzt Dr. Markus Fürtauer informieren

über „Alterstraumatologie – Wie Unfallchirurgie und Geriatrie Patienten

wieder auf die Beine helfen“

Birgit Behrens

Einen hohen Fitnessgrad im Seniorenalter

wünscht sich jeder. In der

Realität müssen sich Menschen,

wenn sie älter werden, auch mit der

einen oder anderen Einschränkung

abfinden. Die Beine sind nicht mehr

ganz so flink, der Bewegungsapparat

wird schwerfälliger, die Sehkraft

lässt nach und auch sonstige

körperliche Beschwerden treten

ab und zu auf oder sind bereits

chronisch. „Altwerden ist nichts für

Feiglinge“ hat Joachim Fuchsberger

einmal gesagt. Aber älter werden

kann man auch beeinflussen

und somit zumindest etwas gestalten.

Zum Beispiel bei der Verhinderung

von Unfällen.

Die Patienten-Akademie Alfeld widmet

sich in ihrer Juni-Veranstaltung

dem Thema „Alterstraumatologie“.

Darunter fällt alles, was mit

dem Alter und Unfällen in Verbindung

steht. Der medizinische Fachbegriff

beschreibt die Behandlung

von Verletzungen und Wunden im

Alter und stellt einen Teilbereich der

Unfallchirurgie dar. Eng verknüpft ist

dieser Bereich mit der Geriatrie, die

zur Inneren Medizin gehört. Deshalb

informieren die Chefärztin der Klinik

für Geriatrie am AMEOS Klinikum

Alfeld, Birgit Behrens, und der Chefarzt

der Klinik für Unfallchirurgie, Dr.

Markus Fürtauer, am Mittwoch, 12.

Juni, 18 Uhr, auch gemeinsam zu diesem

Thema.

Herausforderungen in der Behandlung

sind die oft vorhandenen

internistischen Begleiterkrankungen,

speziell wenn blutverdünnende

Medikamente eingenommen

werden. Ältere Patienten brauchen

im klinischen Alltag eine spezielle

Betreuung. Eine interdisziplinäre

Zusammenarbeit mit allen Experten

trägt dem Rechnung. Chefärztin

Birgit Behrens wird die Betreuung

nach den operativen Eingriffen

vorstellen. „Delirprophylaxe und

Osteoporoseprophylaxe sind wichtige

Aspekte“, so Birgit Behrens. Die

Knochendichteveränderungen älterer

Menschen werden an diesem

Abend speziell zur Sprache kommen.

Ältere Menschen haben eine steigende

Lebenserwartung, sind länger

mobil, und haben deshalb auch

ein höheres Risiko, sich Verletzungen

des Muskel- und Skelettsystems

zuzuziehen. Die Internistin

wird Tipps geben, wie Stürze vermieden

werden können und erläutern,

welche Maßnahmen in einem

Krankenhaus bei der Mobilisierung

von Patienten geleistet werden

können. Teil des vom Verein der

Freunde und Förderer des Alfelder

Krankenhauses und dem AMEOS

Klinikum Alfeld organisierten Vortragsabends

wird eine abschließende

Runde mit Fragen und Antworten

sein. (red/hst)

E-Bike fahren macht Spaß und ist

nachweislich gesund

Ob im Urlaub oder im Alltag,

E-Bike fahren ist gesund. Das

beweist eine aktuelle Studie der

BEST OF

BIKES

Solero Evo 9LT

Damen E-Bike 28 Zoll

Medizinischen Hochschule

Hannover in Zusammenarbeit

mit dem Bundesministerium für

Verkehr und der ZEG. Demnach

wird das Herz-Kreislauf-System

gestärkt, der Fettabbau angeregt

und der Alterungsprozess verlangsamt.

Bei Kelpe Bikes in

Alfeld können Sie sich selbst von

allen Facetten des modernen

E-Bikens überzeugen. Dazu gehört

auch das attraktive Eurorad

Dienstrad-Leasing, wodurch

Angestellte und Selbstständige

bei voller privater Nutzung bis

zu 40 Prozent der Kosten sparen

können und gleichzeitig von

einem umfassenden Rundumschutz

profitieren.

Verschaffen Sie sich einen Überblick

über den aktuellen Stand

der Technik und erleben Sie bei

Kelpe Bikes in Alfeld das Fahrgefühl

im Sattel eines E-Bikes der

neusten Generation!

2019

sportliches Shimano Deore

9-Gang-Schaltwerk

hydraulische

Scheibenbremsen

auch als

Herrenmodell

erhältlich

Fotos: Veranstalter

Im ersten Teil des Vortrages wird

Dr. Fürtauer den Begriff Alterstraumatologie

erläutern und die mit

der Altersentwicklung verbundenen

Probleme in der Unfallchirurgie

beleuchten. „Typische Verletzungsformen

im Alter sind Brüche

des Handgelenkes, des Sprunggelenkes,

des Oberarmkopfes oder

des Beckens sowie Schenkelhalsbrüche“,

zählt Dr. Fürtauer Frakturen

auf, die meist mit Stürzen verbunden

sind. Operationsverfahren

mit Implantaten, die speziell für alte

Menschen konzipiert wurden, werden

ein Schwerpunkt des Vortragsabends

sein.

Informationen:

Patienten-Akademie Alfeld:

Mittwoch, 12. Juni, 18 Uhr,

Landrat-Beushausen-Straße 26, Alfeld

Chefärztin Birgit Behrens und

Chefarzt Dr. Markus Fürtauer

informieren über

„Alterstraumatologie –

Wie Unfallchirurgie und Geriatrie

Patienten wieder auf die Beine helfen“.

Der Eintritt ist frei.

je €

€ 3099 *

279 9

* Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.


30

Fagus-Werk Alfeld

Freitag, 31. Mai bis Sonntag, 2. Juni, UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Klang der Moderne – 8. UNESCO-Welterbetag

Der UNESCO- Welterbetag am 2. Juni 2019 steht ganz im Zeichen des Jubiläums „Bauhaus 100“.

Der bundesweit gefeierte UNESCO-

Welterbetag am 2. Juni 2019 steht in

Alfeld 2019 ganz im Zeichen des Jubiläums

„Bauhaus 100“. Vor 100 Jahren

gründete der Architekt des Fagus-

Werks, Walter Gropius, das Bauhaus

in Weimar. Diese „Ideenschule für

Kunst und Gestaltung“ war ein Motor

der Moderne im 20. Jahrhundert. Den

Grundstein für das Bauhaus legten

Walter Gropius und Carl Benscheidt

bereits 1911 mit dem Bau des Fagus-

Werks. Mit der bahnbrechenden Glasfassade

der Schuhleistenfabrik setzen

sie weltweit den Maßstab für moderne

Industriearchitektur. 2011 wurde

das Fagus-Werk als UNESCO-Weltkulturerbe

ausgezeichnet.

Besondere Highlights sind am 2. Juni

zwei Aktionen, mit denen auf die

innovative Ausrichtung des Bauhauses

Bezug genommen wird:

Mit „Upon a Ground“ erleben die

Besucher um 13 und 15 Uhr die Welturaufführung

einer eigens in Auftrag

gegebenen Komposition. Auf einem

Ground kollidieren Musikströmungen

des 20. Jahrhunderts. Hammerschläge,

Industrieklänge und das aus

Schuhleisten gebaute „Leistophon“

wetteifern mit Solo-Sängerin, Chor

und Streichern. Kooperationspartnerin

ist die Musikschule Alfeld. Komponist

von „Upon a Ground“ ist der

Musiker Lars Schwarze aus Brunkensen.

Schwarze, Jahrgang 1994, studierte

Kirchenmusik an der Musikhochschule

Lübeck mit dem Schwerpunkt

„Improvisation, Komposition und

neue Medien“ und Orgel. Lars Schwarze

ist Preisträger etlicher Orgelwettbewerbe

und hat bereits einige Kompositionsaufträge

bekommen, unter

anderem für die nordischen Filmtage.

Für die Welturaufführung „Upon a

Ground“ hat Bernd Nawothnig mit seinen

Kursteilnehmern den Percussionspart

einstudiert und das „Leistophon“

gebaut, das aus kleinen und großen

Schuhleisten besteht und ein nie

gehörtes Klangerlebnis bieten wird.

Bernd Nawothnig absolvierte seine

Ausbildung für Schlagzeug, Percussion

in New York City. Seit fast 20 Jahren

gehört er zum Kollegium der Alfelder

Gerhard-Most-Musikschule und unterrichtet

Schüler*innen und Erwachsene

jeden Alters im Fach Schlagzeug und

Rhythmik.

Der Malwettbewerb „Traumhaus

2025“ lädt Kinder und Jugendliche

ein, ihr eigenes Traumhaus zu entwerfen.

Grundlage ist der Entwurf für

eine Villa des Fagus-Werk-Gründers

Carl Benscheidt aus dem Jahr 1925,

die nie realisiert wurde. Die Entwürfe

werden in einer Ausstellung präsentiert,

die Preisverleihung findet am

Sonntag um 16.00 Uhr statt.

Zum 8. Mal richten der Verein der

Freunde und Förderer des Weltkulturerbes

Fagus-Werk e.V. , das

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk und

die Stadt Alfeld (Leine) diese Veranstaltung

aus, die jährlich am ersten

Juniwochenende stattfindet. Besucher

können sich auf ein buntes,

abwechslungsreiches Programm zwischen

10 und 17 Uhr freuen.

Auftakt des diesjährigen UNESCO-

Welterbetages ist ein Event der Kulturvereinigung

Alfeld am Freitag, den

31. Mai 2019 um 20 Uhr. Der bekannte

Entertainer und Bambi-Preisträger

Jörg Knör präsentiert sein spezielles

Jubiläums-Programm: „Die Jahr-100-

Show!“, denn 2019 feiert Jörg Knörr

nicht nur seinen 60. Geburtstag, sondern

auch noch 40 Jahre Showkarriere.

Tickets sind im Bürgeramt der Stadt Alfeld und

unter www.kulturvereinigung-alfeld.de erhältlich.

Am Samstag, den 1. Juni 2019 lädt die

Exkursion „Auf den Spuren des Bauhauses

in Alfeld“ mit dem Architekten

Dr. Arne Herbote von 10 bis 13

Uhr ein, die Bauhausstätten in Alfeld

zu erkunden. Treffpunkt ist das Grüne

Warenhaus. Die Führung wird mit

dem PKW organisiert.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldungen

ist bis zum 29. Mai 2019 im UNESCO-Besucherzentrum

(E-Mail: info@fagus-werk.com, Tel.:

05181-790) erforderlich.

Am 2. Juni 2019 lockt zwischen 10 und

17 Uhr ein attraktives Veranstaltungsangebot

im Fagus-Werk.

Lassen Sie sich begeistern von „Murmiland“,

einzigartige Murmelbahnkunstwerke

für Kinder und jung

geblieben Erwachsene. Auf der Bühne

in der Produktionshalle bekommen

Sie einen kleinen Vorgeschmack

auf die Aufführung des Theaterstücks

„Umbruch-Aufbruch-Durchbruch –

Carl Benscheidt auf dem Weg zum

Fagus-Werk“. Die Tanzschule Schuppmann

präsentiert ein Tanzmedley

zu Musik der Bauhauszeit und die

Carl-Benscheidt-Schule bringt den

„Carl-Benscheidt-Rap“ auf die Bühne.

Die Kunstschule Hildesheim lädt ein

wie im Bauhaus zu experimentieren

und Fotogramme (Fotos ohne Kamera)

selbstständig herzustellen. Ein

weiterer Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe

„Fagus-Werk Aktuell“ von

Herrn Dr. Reiner Zittlau um 11.30 Uhr

zum Thema „Das Fagus-Werk – warum

Weltkulturerbe?“ stellt die Bedeutung

des Ursprungsbaus der Moderne

heraus.

Zahlreiche Führungen laden ein das

Welterbe Fagus-Werk und die Produktionsbereiche

der Firmen Fagus-Gre-

Con (Messetechnik- und Brandschutzsysteme)

und Weinig Grecon (Keilzinkenanlagen)

zu besichtigen.

Viele Ausstellungen warten auf die

Besucher unter anderem die Ausstellung

zum Bauhausjubiläum „MUT –

Die Provinz und das Bauhaus“ und der

kürzlich eröffnete Fagus-Modellkeller

mit rund 30.000 Leisten.

Kleine Welterbe-Entdecker können

auf einer Erlebnismeile eine Spielstraße,

ein Bungeetrampolin und Fahrten

auf einer Draisine ausprobieren.

Kulinarische Highlights mit Grillbuffet,

Suppen, Kaffee und Kuchen,

Getränke, Eis aus eigener Herstellung

des Eiscafés Papenberg, Cocktailbar

mit sommerlichen Bauhaus-Drinks.

Ein Shuttle-Service zwischen dem

Fagus-Werk, dem Bahnhof und dem

Stadtmuseum Alfeld steht in der Zeit

von 12-17 Uhr zur Verfügung, denn

auch in der Innenstadt ist etwas los:

Stadtmuseum, Tiermuseum und die

St. Nicolai-Kirche sind geöffnet. Im

Stadtmuseum wird die Sonderausstellung

„Farbe und Ton“ - Malerei

und Keramik von Gudrun Hohmann

und Katrin Rech gezeigt, in St. Nicolai

werden Kirchenführungen sowie

Kirchturmbesteigungen angeboten.

(red/ne)

Weitere Detailinformationen zur Veranstaltung

unter www.fagus-werk.com und www.alfeld.de

oder telefonisch unter 05181-790.

Organisation

der Vereinten Nationen

für Bildung, Wissenschaft

und Kultur

Fagus-Werk in Alfeld

Welterbe seit 2011


Gandersheimer Domfestspiele

31

61. Gandersheimer Domfestspiele vom 16. Juni bis zum 11. August 2019

Zeig mir mehr!

Was war das für ein Sommer! Was war das für eine Spielzeit. Die Gandersheimer

Domfestspiele durften in ihrer 60. Auflage im vergangenem Jahr

über 55.000 Besucher am Rande des Harzes vor der romanischen Stiftskirche

begrüßen. Ob Kinder- und Familientheater, großes Schauspiel oder Musical

– dieses Jahr hatte es in sich. Das bis weit über die Grenzen hinaus beliebte

Rahmenprogramm mit Theaterfest, dem Jugendtheater-Festival THEATER-

VIRUS und vielen weiteren Veranstaltungen ließ das historisch romantische

Bad Gandersheim nicht los und so erinnern wir uns alle gerne an diesen

prächtigen Sommer mit „Verona-Feeling“ zurück.

Foto: Michaela Hundertmark, Michael Mehle

Tausende begeisterte Menschen riefen

dem Team um Intendant Achim

Lenz zu: „Zeig mir mehr!“ Und so lautet

denn auch das neue Festspielmotto

für 2019: Zeig mir mehr! Und

es wird mehr geben – in der Festspielsaison

2019 vor dem romanischen

Baudenkmal: Die Domfestspiele

sind ein fester Bestandteil des kulturellen

Lebens Südniedersachsens

geworden. Damit dies so bleibt, will

Intendant Lenz Niedersachsens größtes,

professionelles Freilichttheater

mit seinen Künstler*innen sicher, stabil

und weiterhin erfolgreich in ein

neues Jahrzehnt führen. Die Vorbereitungen

für die 61. Gandersheimer

Domfestspiel vom 16. Juni bis zum 11.

August laufen auf Hochtouren.

Was darf das Publikum erwarten? Die

Stiftskirche von Bad Gandersheim

verwandelt sich in „Der Glöckner

von Notre Dame“ in die berühmte

Kathedrale von Paris. Die Geschichte

um Quasimodo, den unansehnlichen

Glöckner, die schöne Bettlerin Esmeralda

und den zwielichtigen Priester

Frollo, ein Klassiker der romantischen

Romanliteratur, wird als großartiges

Mittelalterspektakel auf die

Bühne gebracht. Wieder dabei sind

die Artisten von LineAct – die polnischen

Vertikalkünstler verwandeln

die Fassade der Stiftskirche in eine

atemberaubende Spielfläche.

In „Spatz und Engel - Die Geschichte

der Freundschaft zwischen Edith

Piaf und Marlene Dietrich“ entführen

die Gandersheimer Domfestspiele

ihr Publikum in die Welt

von Chanson, Liebe und Leid. Die

berühmtesten Diven der Musikgeschichte

treffen in einem poetischen

Musiktheaterstück aufeinander,

um am Ende mit „Non, je ne

regrette rien“ zu enden.

In „Der Zauberer von Oz“, dem

beliebten Kinder- und Familienstück

der Domfestspiele, nehmen die spielwütigen

Darsteller alle Zuschauer mit

auf eine Reise in das Wunderland Oz.

Bei diesem kurzweiligen Abenteuer

ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Und in „Hair - The American Tribal

Love Rock-Musical“ lassen die Gandersheimer

Domfestspiele die Hippies

und ihre Botschaft an uns wieder

auferstehen. Das berühmte Musical

mit Hits wie „Let The Sunshine In“

und „Aquarius“ führt die beliebte und

erfolgreiche Tanzmusical-Reihe der

Domfestspiele fort.

Mit „Al dente! – Hier bin ich le Chef“

zeigt Publikumsliebling Fehmi Göklü

auf der Studiobühne Kloster Brunshausen

- Theater im Museum diesmal

einen besonderen Schauspielleckerbissen.

Eine Rundreise durch die

Mägen Europas mit mancher spitzen

Bemerkung zum Zusammenleben

der Völker in und um Deutschland.

(red/ne)

Weitere Informationen / Tickets:

Kartenzentrale Gandersheimer Domfestspiele

Stiftsfreiheit 12, 37581 Bad Gandersheim

Telefon: 05382-73-777 – Telefax: 05382-73-770

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 10 – 13 Uhr und 15 – 17 Uhr

kartenzentrale@gandersheimer-domfestspiele.de

www.gandersheimer-domfestspiele.de

www.sieben-regional.de

redaktion@sieben-region.de@

Hier finden Sie unser Magazin:

Fotos: Veranstalter

SIEBEN: Regionalmagazin Leinebergland

Am Buchenbrink 21, 31061 Alfeld OT Gerzen

Herausgeber: Godehard Wolski, V.i.S.d.P.

Redaktion & Layout:

Godehard Wolski (gw) 05181-827073

g.wolski@sieben-region.de

Heiko Stumpe (hst)

Mauro Kobelt (mk)

Nadja Eroschenkova (ne)

Lutz Mächler (lm)

Susanne Röthig (sr)

Anzeigen und Promotion:

Sandra Korolewski 05181-827558

s.korolewski@sieben-region.de

Die SIEBEN:

ist ausschließlich werbefinanziert.

Zur Werbung zählen sowohl Anzeigen

als auch Textbeiträge.

Druckauflage 6 .000 Exemplare

in Alfeld, Kernstadt:

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Burgfreiheit

Biel, Leinstraße

Glüsen, Leinstraße

Lounge 7, Leinstraße

FIRST Reisebüro, Leinstraße

Niemeyer, Leinstraße

Co-Optic, Leinstraße

Magnus, Leinstraße

Parfümerie Aurel, Leinstraße

Gerland Hörgeräte, Marktstraße

Sieben Berge Apotheke, Sedanstraße

Sofra, Sedanstraße

Bürgeramt am Marktplatz

500 Exemplare liegen hier monatlich bereit

Stadtbücherei, Perkstraße

Kreishaus, Ständehausstraße

Kino, Holzer Straße

AOK, Walter-Gropius-Ring

Sappi

Espelage, Brunnenweg

Otto-Shop, Brunnenweg

Grünes Warenhaus, Am Bahnhof

Hasse Toto-Lotto, Am Bahnhof

Gleis 2, Am Bahnhof

HEM Tankstelle, Göttinger Straße

Schwenn – die Friseure, Am Sindelberg

AMEOS, Landrat-Beushausen-Straße

St. Elisabeth, Bodelschwinghstraße

star-Tankstelle, Hildesheimer Straße

Edeka Neukauf im Leinekauf: Packstelle und Biel

Giomi Park Residenz, Hildesheimer Straße

Nord-Apotheke, Hildesheimer Straße

Shell-Tankstelle, Schillerstraße

Marien-Apotheke, Gudewillstraße

Kfz Drücker, Ravenstraße

Cihan, Hannoversche Straße

DAA, Hannoversche Straße

Fagus GreCon, Hannoversche Straße

REWE Neue Wiese

Aral-Tankstelle an der B3

Tanzschule Schuppmann, Industriestraße

Haarstudio Haarscharf, Brunker Stieg

Workout, Industriestraße

Holtzmann & Sohn, Liebigstraße

McDonalds, Borsigstraße

Körber, Borsigstraße

Autohaus Müller, Brunker Stieg

7 Berge Bad, Im Hindenburg-Stadion

Röllinghausen: Gasthaus Zum braunen Hirsch

Sack: Gasthaus Zum Alten Krug

Langenholzen: Bäckerei Zieseniß, Lindenblüte,

Seniorendomizil Rosengarten

Hörsum: Gasthaus Zur Eule

Brunkensen: Gasthaus Pötchen Peine

Warzen: Haarzeit und Blumenzeit, Grüner Wald

in der Region Leinebergland:

Sie finden das Magazin in den Gemeindebüros

und an vielen weiteren Stellen in den Gemeinden.

Flecken Delligsen

Freden

Lamspringe

Sibbesse

Stadt Gronau

Stadt Elze

Flecken Duingen

in Hildesheim:

Tourist Information, Kreishaus

in Einbeck:

Tourist-Information Einbeck

in Bad Salzdetfurth:

Tourist-Information Bad Salzdetfurth

Erscheinungstermine 2019:

Donnerstag, 27.06. Juli/August-Ausgabe

Donnerstag, 29.08. September-Ausgabe

Donnerstag, 26.09. Oktober-Ausgabe

Mittwoch, 30.10. Nov.-Ausgabe (vor Reformationstag)

Donnerstag, 28.11. Dezember/Januar-Ausgabe


16. JUNI – 11. AUGUST 2019

DER GLÖCKNER

VON NOTRE DAME

SPATZ UND ENGEL

HAIR –

DAS MUSICAL

DER ZAUBERER

VON OZ

AL DENTE! – ICH

BIN HIER LE CHEF

TEL. 05382 73-777 WWW.GANDERSHEIMER-DOMFESTSPIELE.DE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine