m80 Magazin Juni 2019

m80mag
  • Keine Tags gefunden...

DAS Jugendmagazin für die Metropolregion München. Das Magazin auf Augenhöhe gibt Jugendlichen eine eigene Plattform für Ihre Texte und Gedanken

s1-5_m80_06.19_Intro_m80 31.05.2019 10:25 Seite 1


s1-5_m80_06.19_Intro_m80 31.05.2019 10:02 Seite 2

IM

m

R

A

f

f

f

E

W

H

h

B

d

m

Wir sagen

DANKE!

T

C

P

K

R

D

S

A

J

F

m

DAS BILDUNGSPROJEKT M80 HEBT AB!

m80 ist ein Pressenetzwerk, unter Beteiligung

von Schülerinnen und Schülern.

Im Mittelpunkt des Projektes steht die Partizipation

von Jugendlichen mit unterschiedlichem

Bildungsniveau. m80 ist eine

Informationsplattform von Schülern

für Schüler im Alter von 14 bis 20 Jahren.

M80 DAS SCHÜLERMAGAZIN liegt in

Schulen aller Schularten, in Jugendeinrichtungen,

in Stadtbibliotheken, sowie an

Kulturorten aus. Schreiben Sie uns, wenn

noch kein m80 bei Ihnen ausliegt und Sie es

gerne auslegen möchten:

redaktion@m80-magazin.de

NUR MIT HILFE VON FÖRDERERN aus

der Privatwirtschaft, Vereinen und Stiftungen

kann der Trägerverein „centideo e.V.“ das

Projekt m80 umsetzen. Dafür möchten wir

uns alle, auch im Namen der Schülerinnen

und Schüler, bei unseren Bildungspartnern

bedanken.

Es macht uns allen richtig viel Spaß!

Wir suchen weitere Kooperationspartner.

Interessiert?

Infos unter

bildungssponsoring@m80-magazin.de

G

D

A

K

D

r

D

F

A

3

v

A

M

u

J

T

F

I

m80-magazin.de

U


s1-5_m80_06.19_Intro_m80 31.05.2019 10:02 Seite 3

ERSTE STUNDE

IMPRESSUM

m80 // Das Schüler- und Jugendmagazin für München und Oberbayern

Redaktionsbüro //

Am Hang 7 // 83714 Miesbach

fon // Redaktion 08025.99708-21

fon // Anzeigen 08025.99708-0

fax 08025.99708-10

E-Mail

redaktion@m80-magazin.de

Website

www.m80-magazin.de

Herausgeber //

heinmedia Verlags GmbH

Trägerverein //

Centideo e.V.

Projektleitung //

Katalin Hein // k.hein@heinmedia.de

Redaktion & Workshopleitung //

Dieter Hein (ViSdP) // redaktion@m80-magazin.de

Schülerredaktion dieser Ausgabe //

Anna-Lena Schneider, Julia Einhenkel, Franziska Kühn,

Jonas Bettger

Fotos //

media-art-factory by Dieter Hein, Schülerredakteure

Bildagenturen //

depositfoto, photocase, jugendfotos, Clipdealer, i-Stockfoto

Grafik & Layout //

Dieter Hein

Anzeigenberatung //

Katalin Hein // k.hein@heinmedia.de

Druckunterlagen //

redaktion@m80-magazin.de

Druck & Belichtung //

Freiburger Druck GmbH & Co. KG

Auflage //

35.000 Exemplare

verteilt u.a. über den Schulverteiler der Landeshauptstadt München

Auslagestellen //

Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien, BOS/FOS, Ausbildungsund

Studienmessen, Agentur für Arbeit, Stadtjugendring, Kinos,

Jugendzentren, Fahrschulen, Frauenärzte,Musikschulen,

Tanzschulen, Bürgertreffs, Familienzentren, Stadtbibliotheken,

Freizeiteinrichtungen, wie z.B. Kletter- und Boulderzentren,

Indoorsoccer, Jugendveranstaltungen

Urheber des Konzepts sowie Layouts //

m80 ist Mitglied der

Die engagierten FOSBOS Rosenheim Schülerzeitungsmacher und Redakteure dieser Ausgabe

Nach dem Schuljahr ist vor dem Schuljahr

Einladung an alle Schulen zur Kooperation mit m80

Servus liebe Leserinnen und Leser, liebe Lehrerinnen

und Lehrer, liebe Schulleiterinnen und Schulleiter

Seit November vergangenen Jahres arbeiten 16

FOSBOS Schüler mit sehr viel Einsatz, zusammen mit

ihrer engagierten Fachlehrerin Sabine Ruetz, nicht nur

am neuen Onlineauftritt der Rosenheimer Schülerzeitung

„Spicker“, sondern auch für Euer Jugendmagazin

m80. Das m80 Magazin legte mit seinen Redaktionsworkshops

in Schulen den Grundstein für das Projekt

Entstanden ist eine Ausgabe mit vielen spannenden

Texten der jungen Zeitungsmacher. Aber lest selbst. Wir in

der Redaktion sind auf jeden Fall schon mal begeistert.

Dass Jugendliche neben ihrem sicher nicht einfachen

Schulalltag Zeit finden eine Schülerzeitung zu publizieren,

das ist aller Ehren wert. Wie immer braucht es

aber auch einen engagierten Lehrer in diesem Fall Lehrerin,

die das ganze Projekt mit Herzblut begleitet und

eine Schulleitung, die immer aktiv unterstützt. Leider ist

dies heute nicht mehr der Regelfall, wie die wenigen

Schülerzeitungen im m80-Gebiet zeigen.

Wir vom m80 Magazin sind 2013 unter anderm auch

deswegen angetreten, das zu ändern. Seit dieser Zeit

haben mehr als 100 Jugendliche unsere Workshops

durchlaufen und schreiben zum Teil noch heute für IHR

Jugendmagazin. Zwei ganz tolle Schulkooperationen

mit den Gymnasium Schäftlarn sowie der FOSBOS in

Rosenheim sind entstanden. Zwei P-Seminare wurden

seither von uns begleitet und aktuell das Projekt Schülerzeitung

in Rosenheim.

Wir bieten Jugendlichen eine eigene Plattform, wo

sie ihre Texte veröffentlichen können. Mit diesem in Bayern

einzigartigen Projekt suchen wir weiterhin Jugendliche,

engagierte Lehrer oder Schulen, die in Zukunft mit

uns zusammenarbeiten möchten. Primäres Ziel ist es

dabei nicht, eine neue Generation an Redakteuren zu

schaffen, sondern vielmehr den Spaß am Umgang mit

Texten und/oder medienpädagogische Kompetenzen

zu fördern und zu entwickeln.

Unser Ziel wäre, das mindestens jedes Jahr wieder

eine neue Schülerzeitung das Licht der Welt erblickt.

Ambitioniert? Nein, denn wir glauben, dass sehr viel

verstecktes Potenzial in den Schulen schlummert. Unser

Anspruch ist, dies zutage zu bringen. Dabei spielt es

keinerlei Rolle, ob es sich um Förderschulen, Mittel-,

Real-, Fachober-, Berufsoberschulen oder Gymnasien

handelt.

Wir freuen uns auf Eure Reaktionen unter

redaktion@m80-magazin.de.

Nächstes Schuljahr ist Euer

Schuljahr ...

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Euer m80-Jugendredaktionsteam

i.V.

3

m80 // 06.19


s1-5_m80_06.19_Intro_m80 31.05.2019 10:42 Seite 4

INHALT

Die Redaktion dieser Ausgabe:

MARINA WEITL

JONAS BETTGER

SCHULE // angeh. Azubi, Mediengestalter

ALTER // 19 Jahre

BEITRAG // Grafik

SCHULE // FOSBOS Rosenheim

KLASSE // FS 11m

ALTER // 19

BEITRAG // Artikel 13 - Das Internet in Panik

MANUELA KAGEL

SCHULE // Medienkauffrau

ALTER // 25

BEITRAG // Verantwortlich für Terminkalender

FRANZISKA KÜHN

ANNA-LENA SCHNEIDER

SCHULE // Staffelsee-Gymnasium, Murnau

KLASSE // Q12

ALTER // 19

BEITRAG // m80 goes DOK.fest / Filmkritik

SCHULE // Luitpold-Gymnasium, München

KLASSE // 6d

ALTER // 11 Jahre

BEITRAG // m80 goes DOK.fest / Filmkritik

JULIA EINHENKEL

4

m80 // 03.18

MELINA GRABMEIER

SCHULE // Azubi Medienkauffrau Digital und Print

ALTER // 19

BEITRAG // Terminkalender

SCHULE // Adolf-Weber_Gymnasium, München

KLASSE // Q11

ALTER // 17

BEITRAG // m80 goes DOK.fest / Filmkritik


s1-5_m80_06.19_Intro_m80 30.05.2019 18:53 Seite 5

Inhalt // m80 06.19

Seite 3 // Editorial

Neues Jahr, neue Redaktionsworkshops

Seite 4-5 // Klassenfoto

Wir sind m80! Die Blattmacher dieser Ausgabe

Seite 6-9 // Hauptfach

Was Jetzt? Generation überfordert oder unendschlossen

Seite 10-11 // Sportstunde

Zumba – is freedom!

Seite 12-13 // Biologiestunde

Von Blümchen und Bienchen

Seite 14 // Pausengespräch

5G – Der deutsche Mobilfunkmarkt

Seite 16-22 // Freistunde

Wos gähd ab? // Der Veranstaltungskalender

Seite 21 // Veranstaltungstipp

Kino am Olympiasee – ein Sommer ein Kino

Seite 25 // Ausbildungsportrait

Anesthesietechnischer-/ Operationstechnischerasstist*in

Seite 28 // Duales Verbundstudium

e-Commerce

Seite 29 // Geodäsie

Neue Fakultät für Luft- und Raumfahrt

Seite 30 // Gehaltsstudie

So viel verdienen Influencer

Dein Thema nicht dabei?

Werde selbst m80-Reporter! // redaktion@m80-magazin.de

en


s6-15_m80_06.19_Schülerred_m80 29.05.2019 14:42 Seite 6

6m80 // 06.19

HAUPTFACH


s6-15_m80_06.19_Schülerred_m80 29.05.2019 14:42 Seite 7

Generation

überfordert

HAUPTFACH

Was Jetzt?

oder doch

unentschlossen!

Fotos // NataliaVarlamova; AsierRomeroCarballo - depositphotos | Text // Anna-Lena Schneider

m80 // 06.197


s6-15_m80_06.19_Schülerred_m80 29.05.2019 14:42 Seite 8

HAUPTFACH

Samstag: 19:30 Uhr - ein Freund schreibt mir, dass er es noch nicht

wisse, ob er heute Abend in eine Bar mitkommen wird. Mal sehen, schreibt

er. Und, dass er vielleicht nachkommen wird. Um 21 Uhr wollen wir gehen

und ich frage mich, ob ich spießig bin, wenn ich mich schon einen Tag vorher

festlege und das Treffen mit meinen Freunden zusage? Doch, liegt das

Problem wirklich bei mir? Bin ich zu spießig und unlocker? Sollte ich mehr so

sein wie er und am besten erst zehn Minuten vor dem Treffen zusagen?

Diese Unentschlossenheit des Freundes ist kein Einzelfall. Immer wieder

fällt mir auf, dass es Menschen aus unserer Generation schwer fällt, feste

Dinge zu vereinbaren. So wird ein Treffen schnell noch zugesagt, in den letzten

drei Tagen war dafür ja nicht genug Zeit. Und der Urlaub im Sommer?

Ach, den müssen wir doch noch nicht zwei Wochen zuvor buchen, das

machen wir dann schon noch. Versteht mich nicht falsch, Spontanität

ist toll und führt oft zu lustigen Erlebnissen - aber wo bleibt da die

Vorfreude auf? Das Problem liegt meiner Meinung nach an unserem

Konsumverhalten. Unsere Generation konsumiert im Unverstand.

Fünf neue T-Shirts hier, ein neues Handy da, drei

neue Folgen einer Netflix-Serie am Tag und morgen gleich die

nächste. Aber es ist nicht nur das. Der größte Faktor liegt, wie

ich finde an unseren Handy-Apps selbst. Instagram, Spotify,

Tinder & Co, sie alle ermöglichen es uns, unser Konsumverhalten

in vollen Zügen auszuleben.

Fast jeder hat im Jahre 2019 einen Instagramaccount

und natürlich ist der dadurch neu entstandene Beruf „Influencer“

längst kein Unbekannter mehr. So folgen wir im Durchschnitt

circa zwanzig bis dreißig Bloggern. Jeder von ihnen

versorgt uns mit mindestens zwei neuen Bildern am Tag. Bali,

L.A., Paris oder New York. Sekundenschnell wechseln wir dank

der Bilder die Orte. Die Welt um uns herum vergessen wir dabei.

Zentimeter für Zentimeter, nein, Meter für Meter, ja sogar Kilometer

für Kilometer scrollen wir uns durch das News-Feed und entscheiden

dabei im Bruchteil einer Sekunde über Gefallen und Nichtgefallen. Uns

schrecken weder dramatische Bilder, zu oft haben wir schon Schlimmeres

gesehen, noch haben wir ein Auge für schöne Dinge, zu oft haben wir schon

Anziehenderes gesehen.

Gleiches gilt für Spotify und Tinder. Eine lässige Wischbewegung und

alles kann geändert werden - Bilder, Musik, Freunde und Beziehungen.

Wir scrollen und klicken weiter und weiter, es könnten ja bessere Beiträge

kommen, bewundernswertere Bilder, makellosere Menschen,

technohaltigere Technolieder, aufregendere Abendgestaltungsangebote.

Wobei wir wieder beim Thema

wären. Durch unser tägliches Konsumverhalten

auf Social Media, aber auch in der realen Welt,

verlernen wir, zu verweilen. Wer geht heute

8m80 // 06.19

schon noch eine ernsthafte, länger anhaltende

Beziehung ein? Es könnte ja ein coolerer

Freund oder eine hübschere Freundin

um die Ecke warten und was wäre, wenn

man ausgerechnet dann nicht mehr die

Freiheit

hätte

zu entscheiden?

Wer entscheidet

sich schon gleich nach

der Schule für ein Studium? Erst

einmal ein Jahr Pause. Es könnte sich ja

etwas Spannendes ergeben, während man in einer Vorlesung

sitzt. Und was wäre, wenn man ausgerechnet dann nicht mehr die Freiheit

hätte zu entscheiden?

Die meisten von uns warten ab. Warten, dass sich etwas Spannenderes

findet, als ein Studium und warten, dass etwas besseres geboten wird,

als das Bisherige. Vor lauter warten jedoch, verpassen wir das wirkliche


s6-15_m80_06.19_Schülerred_m80 29.05.2019 14:42 Seite 9

HAUPTFACH

Ich verbrachte dort zehn Minuten und hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich

vor dem Schminkregal, dem Bodylotionregal und sämtlichen anderen Regalen

ebenso überfordert gestanden. Da stellte ich mir die Frage, ob es unserer

Generation deshalb so schwer fällt, sich für etwas zu entscheiden, weil zu

viel von allem vorhanden ist?

Es ist ja nicht nur in der Drogerie so, dass wir zwischen tausenden Produkten

wählen können, heutzutage herrschen Überangebote in allen Bereichen.

Wer kann sich heute schon noch für einen Urlaub entscheiden, wenn

er zwischen hunderten Hotels wählen kann? Wer entscheidet sich für die

erste Person auf Datingplattformen, wenn es unbegrenzt viele andere

gibt? Wer entscheidet sich für einen Beruf oder ein Studium, wenn es

tausend andere gibt, die eventuell besser passen könnten? Wer entscheidet

sich für das erstbeste Shampoo, wenn einen ein paar Dutzend

andere aus dem Regal ansehen? Ganz bestimmt

entscheidet sich die Generation überfordert, unsere Generation,

nicht dafür. Während früher das Risiko eingegangen wurde,

auch einen Beruf anzunehmen, welcher nicht zu 100% den

Vorstellungen entspricht, wird heute der wohl größte Hype

um das gemacht, was Schülerinnen und Schüler nach

ihrem Abschluss machen werden.

Doch ist die Generation, die riskiert hat, etwas zu erlernen,

was nicht perfekt zu ihr gepasst hat, deshalb unglücklicher?

Oder ist doch eher unsere Generation die

unzufriedenere? Weil wir nach dem Abschluss ein Jahr

Pause machen, in der Hoffnung, dass uns zugeflogen

kommt, was das richtige ist und nach den zwölf Monaten bemerken,

dass sich nichts geändert hat, außer, dass wir jetzt

noch ein bisschen verzweifelter sind, da das Jahr von dem wir

uns doch so viel erhofft haben, nichts gebracht hat? Wir können

uns schon nicht für Shampoo entscheiden, kein Wunder bei dem

Überangebot, wie sollen wir uns da für einen Beruf entscheiden, der

über unser ganzes Leben entscheiden wird?

Doch ich frage mich, ob wir die Generation „Überfordert“ sind oder

die Generation „Mutlos"?

Leben. Das,

was sich abspielt

während wir darauf warten,

eine aufregenderes Abendgestaltungsangebot

unterbreitet zu bekommen. In

diesem Sinne wünsche ich allen von euch ein bisschen mehr

Mut und Old-Schoolness, Verabredungen drei Tage zuvor schon zu vereinbaren

und die Vorfreude zu genießen, das beste aus einem Abend herausholen

zu werden, wenn man sich nur darauf einlässt.

Erst gestern stand ich vor dem Shampoo- Regal in der Drogerie und

fragte mich, für welches der 76 Shampoos ich mich wohl entscheiden sollte.

9

m80 // 06.19


s6-15_m80_06.19_Schülerred_m80 29.05.2019 14:50 Seite 10

SPORTSTUNDE

Zumba

10

m80 // 06.19

is freedom

Fotos // Vah_th; gresey; ranker666 - depositphotos | Text // Julia Einhenkel


s6-15_m80_06.19_Schülerred_m80 29.05.2019 14:42 Seite 11

SPORTSTUNDE

ZUMBA ist inzwischen eine weit verbreitete Sportart, die nicht nur

größtenteils Frauen betreiben, sondern die auch mittlerweile in der Männerwelt

weit verbreitet ist. Jeder hat den Begriff sicher schon einmal gehört, auf

den Kursplan seines Fitnessstudios gelesen oder eventuell sogar selber eine

Stunde miterlebt. Ich persönlich betreibe Zumba seit bald 4 Jahren. Ich habe

diese Sportart durch unseren Verein in Stephanskirchen, des SV Schlossberg

entdeckt und lieben gelernt. Vor einigen Jahren wurde es zu meinen

größten Traum, selber Zumba unterrichten zu können. Leider kann man erst

nach Erreichen der Volljährigkeit an einer Schulung teilnehmen und somit

ausgebildeter Zumba Instructor werden. Letztes Jahr im Juli nach meinem

abgeschlossenen Fachabitur, erfüllte ich mir meinen großen Traum und

machte in Erding meine Zumba Lizenz.

Grundsätzlich sollte man zwei Eigenschafen besitzen, um als Zumba

Trainerin erfolgreich zu sein. Zuerst sollte ein Trainer oder eine Trainerin Spaß

und Leidenschaft beim Tanzen zeigen, um diese Energie auch auf seine Schüler

übertragen zu können. Zudem sollte er oder sie möglichst extrovertiert sein,

um bestmöglich potentielle neue Kunden für den Kurs anzuwerben.

Viele Menschen denken, Zumba sei nur ein bisschen Herumgehüpfe,

Streching und ein typischer Frauensport… dies ist leider ein falsches und

weit verbreitetes Vorurteil. Im Zumba werden Bewegungen mit niedriger und

hoher Intensität zu einem extrem kalorienverbrennenden Workout, bei dem die

Anstrengung oft nicht bemerkt wird. Zumba ist eher eine Tanz-Fitness-Party anstatt

eine langweilige und offensichtlich anstrengende Sporteinheit! Bei diesem

lustigen Workout werden gleichzeitig Elemente aus dem Fitness-, Kardio- und

Muskelaufbautraining sowie Übungen für Balance und Flexibilität kombiniert.

Generell gibt es im

Umkreis Rosenheim

viele verschieden Zumba

Angebote Zumba. Obwohl

Zumba immer aus

den vier gleichen Grundelementen

besteht, gibt

jeder Lehrer oder Lehrerin

seinen Kurs eine ganz spezielle

Richtung. Die vier Elemente sind

Cumbia, Merengue, Salsa und Reggaeton.

Die Richtung wird durch das persönliche

Interesse, die bevorzugte Zielgruppe und den eigenen

Musikgeschmack bestimmt. Das heißt, jede Zumba-Stunde ist damit individuell

und einzigartig.

Durch die bereits oben erwähnten vielen verschieden Angebote in Rosenheim

wie z.B. das Robinson in Rosenheim oder den zwei verschiedenen

Zumba Kursen in Stephanskirchen, ist es möglich, sich mehrere Kurse anzuschauen

und sich für den Kurs der euren persönlichen Tanzstil und Musikgeschmack

am besten trifft zu entscheiden. Ich persönlich kann beide

Angebote sehr empfehlen, da es sehr nette und leidenschaftliche Kolleginnen

von mir sind, mit denen ich zum Teil auch schon zusammenarbeiten

durfte!

Ich hoffe, ich konnte euch für diesen Sport begeistern und

vielleicht sieht man sich ein ja mal in einer Zumba

Stunde!

Selbst ich als Zumba Trainerin staune jedes Mal, wie erschöpft ich

nach einer Zumba-Stunde bin, obwohl ich mich beim Tanzen leidenschaftlich

und fit fühle und nichts von der enormen Anstrengung bemerke. Zumba ist

für jede Altersstufe und für überall geeignet. Man benötigt nicht mehr als

sich selber, Musik sowie die Leidenschaft zum Tanzen. Natürlich werden

auch extra Zumba Kurse für Kleinkinder, Kinder, Jugendliche, Erwachsene

und Senioren angeboten. Zusätzlich gibt es sogar Zumba in Freibädern und

Schwimmhallen, das sogenannte Aqua Zumba.

11

m80 // 06.19


s6-15_m80_06.19_Schülerred_m80 29.05.2019 14:42 Seite 12

BILOGIESTUNDE

Von Bienchen

und Blümchen

Nachgefragt!

12

m80 // 06.19

Fotos // pixabay | Text // Franziska Kühn


s6-15_m80_06.19_Schülerred_m80 29.05.2019 14:42 Seite 13

BIOLOGIESTUNDE

Vor einiger Zeit war das Volksbegehren „Artenschutz“ in aller Munde.

Es wurde viel diskutiert, ob es sinnvoll ist oder nicht. Da in diesem Schreiben

die Landwirte als Hauptschuldige für den Klimawandel und das daraus folgende

Artensterben dargestellt werden, finde ich es nur fair, wenn man sie

auch mal zu Wort kommen lässt. Ich habe mich mit einer jungen Frau in

unserem Alter getroffen, die aus landwirtschaftlichem Hause stammt und ihr

ein paar Fragen gestellt:

Warst Du für oder gegen „Rettet die Bienen!“?

Dagegen!

Was hältst Du allgemein von dem Volksbegehren?

Ich finde es insgesamt eigentlich gut, weil es Interesse an der Umwelt

weckt, aber es wirkt nicht authentisch, weil die Initiatoren selbst zwar sehr

viel reden und auch viel über uns Landwirte schimpfen, im Gegenzug aber

genauso in den Urlaub fliegen und andere umweltschädliche Dinge tun.

Außerdem sind die Landwirte gar nicht die Hauptschuldigen am Klimawandel,

da brauche ich nur an den Berliner Flughafen denken…

Was erwartest Du in naher Zukunft?

Es wird vermutlich in naher Zukunft neue Gesetze geben, in denen die

Verwendung von Düngern und Pestiziden strenger geregelt wird.

Landwirtschaft haben und diese in naher Zukunft ohnehin aufgeben müssen.

Was würdest Du in Bezug auf dieses Thema verändern, wenn Du alle

Macht der Welt hättest?

Ich würde zuerst gleiche Chancen für alle Landwirte schaffen, damit auch

kleinere Betriebe überleben können. Danach würde ich allgemein auf nachhaltige

Landwirtschaft umstellen. Das wäre dann sowohl kleinen als auch

großen Betrieben möglich, da ja Chancengleichheit herrscht. Zum aktuellen

Zeitpunkt würde eine solche Umstellung die meisten Landwirte in die Knie

zwingen. Zu guter Letzt würde ich gesetzlich regeln, dass auch „normale“

Bürger etwas zum Umweltschutz beitragen müssen, schließlich sind nicht

nur wir die Bösen!

Mir hat dieses Interview viele neue Denkanstöße gegeben. Ich glaube

auch, dass alle, die zu 100% hinter diesem Volksbegehren stehen, jetzt ein

bisschen mehr Verständnis haben und die Dinge vielleicht aus einem neuen

Blickwinkel betrachten.

Es ist nicht schlechtes daran, die Umwelt zu schützen, nur es sollte

nicht auf Kosten derer geschehen, die nicht mehr daran schuld sind als

wir alle auch.

Was wäre Deiner Meinung nach der „Worst-Case“ für Dich und Deine

Familie?

Für uns ist es ziemlich egal, was passieren wird, weil wir eine sehr kleine

13

m80 // 06.19


s6-15_m80_06.19_Schülerred_m80 29.05.2019 14:42 Seite 14

PAUSENGESPRÄCH

14

m80 // 06.19

Fotos // steveheap; studiom1; helo.artmagination.com - depositphotos | Text // Jonas Betger


s6-15_m80_06.19_Schülerred_m80 29.05.2019 14:42 Seite 15

PAUSENGESPRÄCH

Man bekommt sie jeden Monat und ist bei uns meistens unverschämt

hoch: Die Mobilfunkrechnung. Hierzulande zahlt man im „besten“ Netz, dem

der Telekom, bis zu 90€ im Monat, um unbegrenzt surfen zu können. Unsere

europäischen Nachbarn zahlen hier deutlich weniger und haben dazu noch

ein wesentlich besseres Netz.

LTE, auch 4G, also die 4. Generation des Mobilfunks ist hierzulande

noch ziemlich ausbaufähig, Hochrechnungen zufolge ist im Netz der Telekom

nur ca. 70% der Fläche mit LTE abgedeckt. Zum Vergleich: Im Ausland

sind es oftmals weit mehr als 90% der Fläche. Nun steht 5G, die 5. Generation

aber bereits vor der Tür. Mit 5G soll alles anders werden, besser. Dieser

neue Mobilfunkstandard ist der große Traum von Wirtschaft und Industrie.

Wie auch bisher werden dafür Mobilfunkfrequenzen benötigt, die die Bundesnetzagentur

bei einer Auktion an die Mobilfunknetzbetreiber versteigert.

Diese läuft nun schon seit März und ist damit die bisher längste Frequenzauktion

seit jeher. Eine Einigung scheint nicht in Sicht, jeder Mobilfunker

möchte eine bestimmte Menge an Frequenzen. Damit jeder aber zufrieden

ist und so viel Frequenzspektrum bekommt, wie er möchte, bräuchte es 10

MHz Frequenz mehr. Das ist wirklich nicht viel. Diese 10 MHz gibt es aber

nicht mehr. Und so behackt man sich seit Wochen und bietet und bietet. Momentan

liegen knapp 6 Milliarden Euro auf dem Tisch, nur für Frequenzen.

Dazu kommt noch der Aufbau des Netzes Unmengen an Geld verschlingt.

Hier liegt die Vermutung nahe, dass all diese Ausgaben an die Nutzer weitergegeben

werden über entsprechend teure Tarife.

Doch positiv an der neuen Auktion ist auch, dass nicht nur O2 Telefonicá,

Vodafone und die Telekom mitbieten, sondern auch ein neuer Anbieter

im Bunde ist. Der hinter der bekannten Marke 1&1 stehende Konzern

United Internet bietet bei den laufenden 5G Auktionen ebenfalls mit

und beabsichtigt wohl ein eigenes Netz aufzubauen. Damit wären

in Deutschland seit dem Zusammenschluss von O2 und E-Plus

erstmals wieder 4 Unternehmen vertreten. Deutschland hofft

unter diesem Umstand auf günstigere Preise, da Konkurrenz

ja bekanntlich das Geschäft belebt. Auch besteht die Hoffnung,

dass sich auch die Netzqualität der anderen Anbieter

verbessert unter der neuen Konkurrenz.

Wo sich momentan allerdings viel tut im Bezug auf Mobilfunk,

ist online. Nicht nur durch Mobilfunk—Discounter, wie das

ebenfalls zu United Internet gehörende Drillisch, welches viele eigene,

kleine Mobilfunkmarken, wie PremiumSIM, winSIM oder auch yourfone!

(um nur einige zu nennen) online vertreibt, sondern auch durch völlig neue

Modelle. Eine wahre Flut der Begeisterung und die Bezeichnung als „Mobilfunk-Revolution“

löste der nur per App buchbare Tarif „Freenet FUNK“ der

Freenet-Gruppe aus. Man lädt die „Freenet-FUNK“-App aufs Smartphone,

gibt seine persönlichen Daten an, und kann zwischen zwei Modellen entscheiden.

Dem 1GB-Modell oder dem „Unlimited“-Modell. Beide zeichnet

aus, dass sie täglich kündbar sind und täglich je nach Modell 0,69€ oder

0,99€ abgebucht werden.

Mindestlaufzeit gibt es nicht, eine Allnet Flat ist drin, täglich kündbar

über die App, täglicher Wechsel zwischen den beiden Modellen ist möglich,

genauso wie bis zu 14 Tage am Stück pausieren. Das alles macht den Tarif

ungewohnt flexibel. Man bekommt für effektiv um die 21€ pro Monat 30 GB

Volumen (normalerweise um die 40-60€, je nach Anbieter) oder für etwa 30€

monatlich unbegrenztes Datenvolumen, das normal z.B. bei der Telekom

etwa 80-90€ monatlich kostet. Eine riesige Ersparnis. Klar, dass das die

Branche aufwirbelt. Einzige Schwachpunkte sind die Tatsachen, dass das

Netz O2 ist und sämtlicher Kontakt ins oder vom Ausland nicht drin ist,

Roaming ist nicht freigegeben. Gesteuert wird alles per App. Das gab es

noch nie.

Mobilfunk-Deutschland in Bewegung…und das muss es auch. Denn

wir sind von der Netzverfügbarkeit schlechter als Albanien. Und dazu ist Mobilfunk

noch unverschämt teuer. Solche Tarife, wie FUNK, tragen zu Veränderung

bei und sorgen dafür, dass Deutschland aus

dem Korsett der eingesessenen Mobilfunker

befreien kann und sich etwas bewegt.

Veränderung ist nötig und tut

gut.

15

m80 // 06.19


s16-22_m80_06.19_Termine_m80 31.05.2019 10:31 Seite 16

FREISTUNDE

Wos gähd ab?

Veranstaltungen in München und Umgebung

16

SAMSTAG, 15.06.

MESSE

German Comic Con München

2019

START: bis 16. Juni

Triff deine Serien- und Hollywoodstars

hautnah und erlebe ein Wochenende

voller Entertainment!

MOC München; Lilienthalallee 40, München

www.germancomiccon.com

FESTIVAL

Kino, Mond & Sterne

OpenAir: A STAR IS BORN

Westpark München

www.kino-mond-sterne.de

SONSTIGES

Traditionell und modern natürlich

kochen

Thema: Marmeladen und Gelees.

Für Jugendliche ab 15 Jahren. Anmeldung

erforderlich! ,18 bis 20 Uhr.

Echo e.V.; Helsinkistr. 100, München

www.echoev.de

SPORT & FREIZEIT

ROCKdays Kletterfestival

Tag 2: ROCKSaturday

Zwei Tage lang Workshops, Party

mit Liveband und viel Action!

Gasthaus Adolari in St. Ulrich am

Pillersee

www.rockdays.at

SONNTAG, 16.06.

SPORT & FREIZEIT

Kulturstrand 2019

91 Tage lang gute Musik, Lesungen,

Filme, Kunst und Kultur!

Kulturstrand (Vater-Rhein-Brunnen);

Auf der Insel

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Bühne & Schauspiel

Atlantis

Ein Expeditionsballett für Jugendliche

ab 15 Jahren.

Gärtnerplatztheater;

Gärtnerplatz 3, München

www.gaertnerplatztheater.de

SPORT & FREIZEIT

ROCKdays Kletterfestival

Tag 3: ROCKSunday

Zwei Tage lang Workshops, Party

mit Liveband und viel Action!

Gasthaus Adolari in St. Ulrich am Pillersee

www.rockdays.at

MONTAG, 17.06.

FESTIVALS

TUNIX 2019

Egal ob Ska, HipHop oder Rockabilly–

unser Programm ist so vielfältig wie die

Musikszene in und um München.

Staatliche Antikensammlungen;

Königsplatz 1 , München

www.tunix.de

DIENSTAG, 18.06.

SPORT & FREIZEIT

Kletterworkshop: Sturztraining

Anmeldung erforderlich!

KletterZ; Am Weiglfeld 30, Weyarn

www.kletterz.de

MITTWOCH, 19.06.

BÜHNE & SCHAUSPIEL

L'heure espagnole

Eine Kammeroper für Jugendliche

ab 13 Jahren.

Gärtnerplatztheater;

Gärtnerplatz 3, München

www.gaertnerplatztheater.de

DONNERSTAG, 20.06.

MESSE

Comicfestival München 2019

START: bis 23. Juni

Das Comicfestival präsentiert auch in

diesem Jahr in der Alten Kongresshallen

und an vielen weiteren Münchner

Locations dank der Vielfältigkeit des

Mediums Comic ein buntes Programm.

Alte Kongresshalle; Theresienhöhe

15 , München

www.comicfestival-muenchen.de

FESTIVAL

Kino am Olympiasee ENDGAME

3D und OpenAir

Kino am Olympiasee; Olympiapark

Coubertinpark 1, München

www.kinoamplympiasee.de

BÜHNE & SCHAUSPIEL

L'heure espagnole

Eine Kammeroper für Jugendliche

ab 13 Jahren.

Gärtnerplatztheater;

Gärtnerplatz 3, München

www.gaertnerplatztheater.de

FREITAG, 21.06.

FESTIVALS

Luegstock Festival

Dieses Festival entwickelte sich

aus der Mischung von einem Konzert,

heimischer Kultur und heimischer

Produkte und wird seit dem

immer beliebter.

Luegstock Festival; Seestr. 6,

Oberaudorf

www.luegstock-festival.de

FESTIVAL

Kino, Mond & Sterne

OpenAir: AVENGERS ENDGAME

Westpark München

www.kino-mond-sterne.de

PARTY

Bayern 3 Beachparty

Cocktails an der Poolbar, ultimative

Summerhits und tolle Live-Shows!

THERME ERDING;

Thermenallee 1 - 5, Erding

www.therme-erding.de

SAMSTAG, 22.06.

FESTIVAL

Kino, Mond & Sterne

OpenAir: Projekt Artenschutz

DIE WIESE

Westpark München

www.kino-mond-sterne.de

PARTY

Bayern 3 Beachparty

Cocktails an der Poolbar, ultimative

Summerhits und tolle Live-Shows!

THERME ERDING;

Thermenallee 1 - 5, Erding

www.therme-erding.de

KULTUR & MUSEUM

Nele Donald Walsch -

HEUTE gemeinsam auf das

MORGEN blicken.

Anmeldung erforderlich!

Autor von „Gespräche mit Gott“

Großer Saal im Künstlerhaus am

Lenbachplatz

www.friedensundherzensbildung.de

FESTIVALS

Isle of Summer

Die IOS-Reihe feiert seine 10te Saison!

Olympia-Reitanlage; Landshammer

Str. 11, München

www.isleofsummer.de

SONNTAG, 23.06.

PARTY

Bayern 3 Beachparty

Cocktails an der Poolbar, ultimative

Summerhits und tolle Live-Shows!

THERME ERDING;

Thermenallee 1 - 5, Erding

www.therme-erding.de

SPORT&FREIZEIT

Inklusionssportfestival in München

Sport für alle auf dem Marienplatz

in München.

Marienplatz München

www.muenchner-sportfestivals.de

MONTAG, 24.06.

KULTUR & MUSEUM

Deutsches Museum - Open UP!

Wie die Digitalisierung die Wissenschaft

verändert


s16-22_m80_06.19_Termine_m80 31.05.2019 10:31 Seite 17

FREISTUNDE

Deutsches Museum; Museumsinsel

1 , München

www.deutsches-museum.de

FESTIVAL

Kino am Olympiasee Aquaman

3D und OpenAir

Kino am Olympiasee; Olympiapark

Coubertinpark 1, München

www.kinoamplympiasee.de

BÜHNE & SCHAUSPIEL

mixxit ImproShow

Für Jugendliche ab 15 Jahren:

Beste Theaterimprovisation bei vollem

Mitbestimmungsrecht!

ars musica im Stemmerhof; Plinganserstraße

6, München

www.mixxit.de

DIENSTAG, 25.06.

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Atlantis

Ein Expeditionsballett für Jugendliche

ab 15 Jahren.

Gärtnerplatztheater, Gärtnerplatz 3, München

www.gaertnerplatztheater.de

KUNST & HANDWERK

Lasercutter Einführung

Ab 16 Jahren. Anmeldung erforderlich!

FabLab München e.V.; Gollierstraße

70, München

www.fablabkids.de

MITTWOCH, 26.06.

FESTIVALS

Tollwood Sommerfestival 2019

Auch in diesem Jahr werden natürlich

wieder Bands, Sänger, und großartige

Inszenierungen im Olympiapark Süd

erwartet. Der Eintrit ist frei.

Olympiapark Parkharfe; Sapporobogen

, München

www.tollwood.de

FESTIVAL

Kino am Olympiasee

Phantastische Tierwesen

3D und OpenAir

Kino am Olympiasee; Olympiapark

Coubertinpark 1, München

www.kinoamplympiasee.de

KUNST & HANDWERK

Freistil. Zeichenkurs für Jugendliche, Teil 1

Für Jugendliche ab 13 Jahren. Anmeldung

erforderlich!

Pinakothek der Moderne

Barer Str. 40, München

www.pinakothek.de

DONNERSTAG, 27.06.

FESTIVALS

37. Filmfest München

Ganz großes Kino: 10 Tage lang Partys,

Filme, Sommerabende und jede

Menge Prominenz. Mit Vorschauen

auf aktuelle Filmhits und Rückblenden

zu vergangenen Filmklassikern.

München Innenstadt; München

www.filmfest-muenchen.de

BERATUNG &INFORMATION

Durch Orientierung zum Erfolg!

Studium MINT: Das Orientierungssemester.

Anmeldung erforderlich!

Technische Universität München;

Arcisstraße 21, München

www.tum.de

FREITAG, 28.06.

PARTY

Die 2000er Party

Jeden 4. Freitag im Monat spielen wir die

Charthits und Knaller von 2000 – 2010!

Nachtgalerie;

Landesberger Straße 185, München

www.nachtgalerie.de

SAMSTAG, 29.06.

BERATUNG &INFORMATION

Dritte Ausbildungsplatzbörse

Bewerbungsunterlagen mitbringen.

BIZ Berufsinformationszentrum;

Kapuzinerstr. 30, Munich

www.arbeitsagentur.de

KUNST & HANDWERK

Workshop: „Modeillustration & figürliches

Zeichnen“

Für Jugendliche von 11-16 Jahren.

Anmeldung erforderlich!

MIXT Kinderkunsthaus; Römerstr.

21, München

www.kinderkunsthaus.de

FESTIVAL

Kino, Mond & Sterne

OpenAir: Kurzfilme der Hochschule

+ Konzert und Feuerwerk

Westpark München

www.kino-mond-sterne.de

MEDIEN & TECHNIK

Videoworkshop

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Anmeldung

erforderlich!

Café Netzwerk; Luisenstr. 11, München

www.cafe-netzwerk.de

SONNTAG, 30.06.

BÜHNE & SCHAUSPIEL

mixxit ImproShow

Für Jugendliche ab 15 Jahren:

Beste Theaterimprovisation bei vollem

Mitbestimmungsrecht!

ars musica im Stemmerhof; Plinganserstraße

6, München

www.mixxit.deinfo@mixxit.de

MITTWOCH, 03.07.

FESTIVAL

Kino, Mond & Sterne

OpenAir: 1500ste Kino, Mond & Sterne

Westpark München

www.kino-mond-sterne.de

BERATUNG & INFORMATION

Offene Infoveranstaltungen

Hier besteht die Möglichkeit, sich

direkt bei der iba über das Studium

zu informieren!

iba Internationale Berufsakademie;

Bayerstraße 71-73, München

www.iba-muenchen.com

DONNERSTAG, 04.07.

BERATUNG & INFORMATION

Infoabend "Studieren in den USA+Kanada"

und "Auslandsaufenthalte von A-Z"

Tipps und Infos zu allen möglichen Programmen,

die junge Leute in Kanada oder den USA

(mit)machen können. Anmeldung erforderlich!

Jugendinformationszentrum JIZ; Sendlingerstraße

7, München

www.mvhs.de

17

= Tipp der Redaktion


s16-22_m80_06.19_Termine_m80 31.05.2019 10:31 Seite 18

FREISTUNDE

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Frida Kahlo

Eine Produktion der Gärtnerplatz Jugend.

Für Jugendliche von 15-20 Jahren.

Gärtnerplatztheater; Gärtnerplatz 3,

München

www.gaertnerplatztheater.de

FREITAG, 05.07.

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Rampenlichter

Bei „Rampenlichter 2019“ erzählen Kinder

und Jugendliche auf der Bühne, was

sie und andere bewegt.schwere reiter;

Dachauer Str. 114, München

www.spielen-in-der-stadt.de

TANZ & MUSIK

Kultur im Park: "Brothers"

Kurhaus Bad Aibling; Wilhelm-

Leibl-Platz 1, Bad Aibling

www.das-veranstaltungshaus.de

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Frida Kahlo

Eine Produktion der Gärtnerplatz

Jugend. Für Jugendliche von 15-

20 Jahren.

Münchner

Gärtnerplatztheater; Gärtnerplatz 3,

München

www.gaertnerplatztheater.de

SAMSTAG, 06.07.

MESSE

JuBi - Die JugendBildungsmesse

in München

Deutschlands größte Spezialmesse

zu Auslandsaufenthalten. Plane

jetzt dein Auslandsabenteuer!

Bürgersaal Fürstenried; Züricherstraße 35, Munich

www.jugendbildungsmesse.de

BERATUNG & INFORMATION

Tag der offenen Tür: Internationale

Berufsakademie

Informieren Sie sich über das duale

Bachelor Studium BWL (in 12 Fachrichtungen)

und Sozialpädagogik &

Management an der iba in München!

iba Internationale Berufsakademie;

Bayerstraße 71-73, München

www.iba-muenchen.com

FESTIVAL

Kino, Mond & Sterne

OpenAir: DIRTY DANCING

Westpark München

www.kino-mond-sterne.de

FESTIVALS

Greenfields Open Air Festival

Ein Samstag im Grünen. Sonnenschein.

Pulsierende Musik.

Galopprennbahn München Riem;

Graf-Lehndorff-Straße 36, München

www.greenfields-openair.de

Ferienpass

Landeshauptstadt

München

Sozialreferat

Stadtjugendamt

TANZ & MUSIK

Breakdance- und HipHop-

Schnuppertag

Für Jugendliche ab 16 Jahren. Anmeldung

erforderlich!

MVHS-Bildungszentrum;

Einsteinstr. 28, Munich

www.mvhs.de

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Frida Kahlo

Zusatzvorstellung ab 15:00 Uhr

Für Jugendliche von 15-20 Jahren.

Gärtnerplatztheater; Gärtnerplatz 3,

München

www.gaertnerplatztheater.de

SONNTAG, 07.07.

FESTIVALS

Münchner Sportfestival

Zuschauen, mitfiebern und ausprobieren

– über 90 Sportarten präsentieren

sich wieder in Münchens

urbaner Freiluftarena, dem Königsplatz.

- 10 Jahre Münchner Sportfestival

Königsplatz München;

www.muenchner-sportfestivals.de

MONTAG, 08.07.

FESTIVAL

Kino am Olympiasee

Drachenzähmen leicht gemacht 3

3D und OpenAir

Kino am Olympiasee; Olympiapark

Coubertinpark 1, München

www.kinoamplympiasee.de

DIENSTAG, 09.07.

BERATUNG & INFORMATION

Welcher Lerntyp bin ich?

Erfolgreiches Lernen mit allen Sinnen.

Anmeldung erforderlich!

VHS Sendling; Albert-Roßhaupter-

Str. 8, Munich

www.mvhs.de

FESTIVAL

Kino, Mond & Sterne

OpenAir: Projekt Zukunft

Zeit für Utopien - Wir machen es

anders.

Westpark München

www.kino-mond-sterne.de

Gärtnerplatztheater; Gärtnerplatz 3,

München

www.gaertnerplatztheater.de

FREITAG, 12.07.

FESTIVALS

Rosenheim Sommerfestival

Hier gibt es viel von allem: Spaß,

Musik und Stars.

Rosenheimer Sommerfestival;

Möslstr. 27, Rosenheim

www.rosenheim-sommerfestival.de

PARTY

Sommerfest & 20 Jahre Therme

Erding

Das bezaubernde Flair der Südsee,

beste musikalische Unterhaltung und

ein abwechslungsreiches Animationsprogramm

für die ganze Familie!

THERME ERDING;

Thermenallee 1 - 5, Erding

www.therme-erding.de

SAMSTAG, 13.07.

PARTY

Sommerfest & 20 Jahre Therme

Erding

Das bezaubernde Flair der Südsee,

beste musikalische Unterhaltung und

ein abwechslungsreiches Animationsprogramm

für die ganze Familie!

THERME ERDING

Thermenallee 1 - 5, Erding

www.therme-erding.de

KULTUR & MUSEUM

Urban Art

Kunst im öffentlichen Raum - Anmeldung

erforderlich

Kreisjugendring Fürstenfeldbruck;

Gelbenholzener Straße 6, Fürstenfeldbruck

BÜHNE & SCHAUSPIEL

La bohème

Eine Oper für Jugendliche ab 13

Jahren.

Gärtnerplatztheater; Gärtnerplatz 3,

München

www.gaertnerplatztheater.de

SONNTAG, 14.07.

2018 19

MITTWOCH, 10.07.

KUNST & HANDWERK

Dialog-Führung mit Workshop

Wie sehen Sie das? Skurril? Bizarr?

Fantastisch? Für Erwachsene

& Jugendliche ab 16 Jahren. Anmeldung

erforderlich!

Münchner Stadtmuseum

Sankt-Jakobs-Platz 1, München

www.muenchner-stadtmuseum.de

PARTY

Sommerfest & 20 Jahre Therme

Erding

Das bezaubernde Flair der Südsee,

beste musikalische Unterhaltung und

ein abwechslungsreiches Animationsprogramm

für die ganze Familie!

THERME ERDING;

Thermenallee 1 - 5, Erding

www.therme-erding.de

MONTAG, 15.07.

18

Jetzt auch online erhältlich!

www.muenchen.de/ferienpass

Ideal gegen Langeweile, viel Spaß für wenig Geld: gilt ab

den Herbstferien 2018 bis zum Ende der Sommerferien

2019! ★ Für Kinder und Jugendliche von 6-14 Jahre:

€ 14,– (inkl. MVV für Sommer, M-Bäder, alle Ferienpassaktionen).

★ Jugendliche von 15-17 Jahre: € 10,– (inkl.

M-Bäder und alle Ferienpassaktionen).

DONNERSTAG, 11.07.

BERATUNG & INFORMATION

Infoabend: Kermess Aus- und

Weiterbildung

Eine Klasse für dich z.B. in der

Wirtschaftsschule oder der Berufsfachschule

für Hotel- und Tourismusmanagement?

Kermess Aus- & Weiterbildung;

Blumenauer Str. 131, München

www.kermess.de

BÜHNE & SCHAUSPIEL

La bohème

Eine Oper für Jugendliche ab 13

Jahren.

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Priscilla – Königin der Wüste

Musical für Jugendliche ab 15 Jahren.

Gärtnerplatztheater

Gärtnerplatz 3, München

www.gaertnerplatztheater.de

DIENSTAG, 16.07.

BILDUNG & WISSENSCHAFT

3-2-1- Raketenstart im Einstein

Bühnenspektakel zum 50. Jubiläum

der Mondlandung. Anmel-


s16-22_m80_06.19_Termine_m80 31.05.2019 10:31 Seite 19

FREISTUNDE

dung erforderlich!

MVHS-Bildungszentrum; Einsteinstr.

28, Munich

www.mvhs.de

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Priscilla – Königin der Wüste

Musical für Jugendliche ab 15 Jahren.

Gärtnerplatztheater; Gärtnerplatz 3,

München

www.gaertnerplatztheater.de

MITTWOCH, 17.07.

FESTIVAL

Kino am Olympiasee Aladdin

3D und OpenAir

Kino am Olympiasee; Olympiapark

Coubertinpark 1, München

www.kinoamplympiasee.de

KUNST & HANDWERK

Lasercutter Einführung

Für Jugendliche und Erwachsene

ab 16 Jahren. Anmeldung erforderlich!

FabLab München e.V.; Gollierstraße

70, Munich

www.fablabkids.de

DONNERSTAG, 18.07.

FESTIVALS

free&easy Festival

START: bis 04. August

Konzerte, Parties, Politics & Filme

free&easy Festival; Reitknechtstr.

6, München

www.backstage.info/f-e

FESTIVALS

25. kultURKNALL

Das Kulturfestival in Murnau mit

Open-Air-Kopfhörerparty, Theater

uvm.

Altes Gemeindekrankenhaus Murnau;

Murnau a.Staffelsee, Markt

www.kulturknall.de

KUNST & HANDWERK

3D-Druck Kickoff – Alles was Du

wissen musst für Happy Printing

ab 16 Jahren.

Anmeldung erforderlich!

FabLab München e.V.; Gollierstraße

70, Munich

www.ablabkids.de

MEDIEN & TECHNIK

Videoworkshop

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Anmeldung

erforderlich!

Café Netzwerk; Luisenstr. 11, München

www.cafe-netzwerk.de

FESTIVALS

Münchner Sommernachtstraum

Feuerwerk, Feiern, Staunen und

Genießen!

Münchner Sommernachtstraum;

Spiridon-Louis-Ring 21, München

www.sommernachtstraum-muenchen.de

SONNTAG, 21.07.

FESTIVALS

Tollwood Sommerfestival 2019

Auch in diesem Jahr werden natürlich

wieder Bands, Sänger, und

großartige Inszenierungen im

Olympiapark Süd erwartet. Der

Eintrit ist frei.

Olympiapark Parkharfe; Sapporobogen

, Munich

www.tollwood.de

FESTIVALS

Japanfest

Das Japanfest holt mit Bühnenperformances,

Sport und Mitmachaktionen

die Kultur des Landes in

den Englischen Garten.

Englischer Garten; , München

www.djg-muenchen.de

MONTAG, 22.07.

BÜHNE & SCHAUSPIEL

TANZ & MUSIK

Priscilla – Königin der Wüste

Musical für Jugendliche ab 15 Jahren.

Gärtnerplatztheater; Gärtnerplatz 3,

München

www.gaertnerplatztheater.de

DIENSTAG, 23.07.

SPORT & FREIZEIT

Kletterworkshop: Sturztraining

Anmeldung erforderlich!

KletterZ; Am Weiglfeld 30, Weyarn

www.kletterz.de

FREITAG, 26.07.

FESTIVALS

Reggae in Wulf

Karibisches Feeling mit Sand und (hoffentlich

jeder Menge) Sonnenschein

Reggae in Wulf; Moosstr. 7, Friedberg

www.reggae-in-wulf.de

FESTIVALS

Sammersee Festival

Das 13. Sammersee-Festival lädt im Juli

wieder zu viel Musik, Tanz und Spaß ein.

Sammersee Festival; An der Point

2, Schondorf a.Ammersee

www.sammersee-festival.de

PARTY

Hot Summer

Internationale DJs, sommerliche

Cocktails an der Poolbar und eine

einzigartige Urlaubskulisse.

THERME ERDING;

Thermenallee 1 - 5, Erding

www.therme-erding.de

TANZ & MUSIK

Kultur im Park: "Dylan On The

Rocks"; "Catfish Blues Band"; "Mardi

Gras"; "Uncle Beat"; "Rock'n'Roll &

Petticoats" & "Just Duty Free"

Kurhaus Bad Aibling; Wilhelm-

Leibl-Platz 1, Bad Aibling

www.das-veranstaltungshaus.de

PARTY

Die 2000er Party

Jeden 4. Freitag im Monat spielen wir die

Charthits und Knaller von 2000 – 2010!

Nachtgalerie; Landesberger Straße

185, München

www.nachtgalerie.de

Erfolgreich

zum Fachabitur

SAMSTAG, 27.07.

FESTIVALS

Noisehausen Festival

Noisehausen Festival geht in die

vierte Runde!

Noisehausen Festival; Lenbachplatz

, Schrobenhausen

www.noisehausen.de

FESTIVALS

Seewärts Festival

Seewärts Festival in Chieming

steht in den Startlöchern!

Seewärts Festival; Chiemseering 1,

Chieming

www.seewaerts-festival.de

PARTY

Hot Summer

Internationale DJs, sommerliche

Cocktails an der Poolbar und eine

einzigartige Urlaubskulisse.

THERME ERDING; Thermenallee 1

- 5, Erding

27. Juli 1927. Juli 19

www.therme-erding.de

MONTAG, 29.07.

SPRACHE & LITERATUR

Japanisch für Jugendliche

START: bis 2. August. Anfängerkurs

in den Sommerferien. Anmeldung

erforderlich!

Gasteig München GmbH

Rosenheimerstr. 5, München

www.mvhs.de

FREITAG, 19.07.

BÜHNE & SCHAUSPIEL

La bohème

Eine Oper für Jugendliche ab 13

Jahren. Gärtnerplatztheater;

Gärtnerplatz 3, München

www.gaertnerplatztheater.de

FESTIVALS

OBEN OHNE

OBEN OHNE - Musik und mehr! Mit

nationalen und internationalen sowie

jungen und aufstrebenden Bands.

Königsplatz München

SAMSTAG, 20.07.

SPRACHE & LITERATUR

Singer/Songwriter Workshop

START: bis 21. Juli. Anmeldung erforderlich!

MVHS Moosach; Baubergerstr. 6a,

München

www.mvhs.de

MITTWOCH, 24.07.

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Priscilla – Königin der Wüste

Musical für Jugendliche ab 15 Jahren.

Gärtnerplatztheater; Gärtnerplatz 3,

München

www.gaertnerplatztheater.de

DONNERSTAG, 25.07.

FESTIVALS

Impark Sommerfestival

25 Tage Sommer satt - Sommerfeeling

pur!

Impark Sommerfestival

Spiridon-Louis-Ring 21, München

www.impark.de

Wir sind eine private, staatlich genehmigte

Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung

sowie Sozialwesen. UnsereFachoberschule

steht allen Schülerinnen und Schülern

mit mittleremBildungsabschluss offen.

Freie Plätze für das

Schuljahr 2019/2020 !

Jetzt bewerben!

www.montessori-fos-rohrdorf.de

19


s16-22_m80_06.19_Termine_m80 29.05.2019 16:52 Seite 20

FREISTUNDE

KREATIVITÄT

- LEBE SIE! T

JUNGES

FURTHER

STAGES

ENTDECKE DEIN POTENZIAL

MIT STAGECOACH

PERFORMING ARTS.

GESANG, TANZ UND

SCHAUSPIEL AUF

HÖCHSTEM NIVEAU

FÜR 16 - 21-JÄHRIGE

ENTFALTE TE DEINE

KREATIVITÄT

T

IN KLEINEN

GRUPPEN UND

MIT HOCHKARÄTIGEN

DOZENTEN!

stagecoach.de/ ach.de/

muenchenmitte nmitte

0800-7235015015

FRIDA KAHLO

Eine Produktion der Gärtnerplatz Jugend

Stagecoach Performing Arts Schulen werden unter Franchise betrieben und sind unabhängig im Besitz der Schulleiter.

Stagecoach ist eine geschützte Marke der Stagecoach Theatre Arts Ltd.

MEDIEN & TECHNIK

Robotik für Jugendliche

START: bis 30. Juli. Erlernt die

Grundlagen der Programmierung

und Robotertechnik. Anmeldung

erforderlich!

MVHS-Bildungszentrum;

Einsteinstr. 28, Munich

www.mvhs.de

FESTIVALS

Impark Sommerfestival

START: bis 15. August

25 Tage Sommer satt - Sommerfeeling

pur!

Impark Sommerfestival; Spiridon-

Louis-Ring 21, München

www.impark.de

DIENSTAG, 30.07.

MEDIEN & TECHNIK

Film ab! Cut!

START: bis 2. August. Videoworkshop

für Jugendliche. Anmeldung

erforderlich!

Gasteig München GmbH;

Rosenheimerstr. 5, München

www.mvhs.de

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Horror in motion

Michael Jacksons Thriller-Choreografie

für Jugendliche von 12 bis

16 JahrenAnmeldung erforderlich

Münchner Volkshochschule; Postfach

80 11 64 , München

www.mvhs.de

FESTIVALS

Impark Sommerfestival

25 Tage Sommer satt - Sommerfeeling

pur!

Impark Sommerfestival; Spiridon-

Louis-Ring 21, München

www.impark.de

info@olympiapark.de

MITTWOCH, 31.07.

MEDIEN & TECHNIK

Sommerferien-Workshop: „Filmworkshop

Smovie“

Für Jugendliche von 12-16 Jahren.

Anmeldung erforderlich!

MIXT Kinderkunsthaus; Römerstr.

21, München

www.kinderkunsthaus.de

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Horror in motion

Michael Jacksons Thriller-Choreografie

für Jugendliche von 12 bis

16 JahrenAnmeldung erforderlich

Münchner Volkshochschule; Postfach

80 11 64 , München

www.mvhs.de

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Horror in motion

Michael Jacksons Thriller-Choreografie

für Jugendliche von 12 bis

16 JahrenAnmeldung erforderlich

Münchner Volkshochschule; Postfach

80 11 64 , München

www.mvhs.de

FREITAG, 02.08.

FESTIVALS

Humulus Lupulus Doldensound

Gutes Essen, nette Leute: Humulus Lupulus

Doldensound ist eine riesengroße

Gartenparty für Jung und Alt.

Humulus Lupulus Doldensound; ,

Scheyern

www.humulus-lupulus.de

TANZ & MUSIK

Street Dance und HipHop für

Teens

START: bis 4. August. Für Jugendliche

von 12-16 Jahren. Anmeldung

erforderlich!

MVHS-Bildungszentrum; Einsteinstr.

28, Munich

www.mvhs.de

KULTUR & MUSEUM

Dialog-Führung mit Workshop

Wie sehen Sie das? Skurril? Bizarr? Fantastisch?

Für Erwachsene & Jugendliche

ab 16 Jahren. Anmeldung erforderlich!

Münchner Stadtmuseum;

Sankt-Jakobs-Platz 1 1, München

www.muenchner-stadtmuseum.de

TANZ & MUSIK

Kultur im Park: "Catfish Blues

Band"

Kurhaus Bad Aibling; Wilhelm-

Leibl-Platz 1, Bad Aibling

www.das-veranstaltungshaus.de

SAMSTAG, 03.08.

BERATUNG & INFORMATION

Workshop Mediendesign: Gestalterische

Berufe zum Ausprobieren

Für alle Jugendlichen. Anmeldung

erforderlich!

MVHS-Bildungszentrum; Einsteinstr.

28, Munich

www.mvhs.de

KUNST & HANDWERK

Lieblingsbild auf Holz

Ferienworkshop für Jugendliche.

Anmeldung erforderlich!

Gasteig München GmbH;

Rosenheimerstr. 5, München

www.mvhs.de

SONNTAG, 04.08.

20

4. und 5. Juli 2019

jeweils 19.30 Uhr Studio

www.gaertnerplatztheater.de

DONNERSTAG, 01.08.

FESTIVALS

Brass Wiesn Festival

START: bis 04. August

Fröhlich, friedlich, Generationenverbindend,

traditionell und zeitgleich

multikulturell!

Brass Wiesn Festival; , Eching

www.brasswiesn.de

KUNST & HANDWERK

Aller Anfang muss nicht schwer sein

- keine Angst vor der Nähmaschine!

Für Jugendliche ab 14 Jahren. Anmeldung

erforderlich!

VHS Pasing; Bäckerstr. 14, München

www.mvhs.de

FESTIVALS

Color Obstacle Rush

Farb-Festival, Musik und spaßige

körperliche Aktivitäten!

Regattastrecke Oberschleißheim;

Dachauer Str. 35, Oberschleißheim

www.colorobstaclerush.de


s16-22_m80_06.19_Termine_m80 30.05.2019 11:29 Seite 21

FREISTUNDE

MONTAG, 05.08.

DONNERSTAG, 08.08.

MONTAG, 12.08.

SAMSTAG, 17.08.

SPRACHE & LITERATUR

Chinesisch für Jugendliche

START: bis 9. August. Anfängerkurs

in den Sommerferien. Anmeldung

erforderlich!

Gasteig München GmbH

Rosenheimerstr. 5, München

www.mvhs.de

KUNST & HANDWERK

Kunstkurse (Sommer A)

Wahrnehmungsschulung und Erwerb

von Techniken. Anmeldung

erforderlich!

Freie Akademie München; Seeriederstr.

18, München

www.jugendkunstakademie.de

DIENSTAG, 06.08.

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Zauberflöte Reloaded

Oper, Hip-Hop, Rap: Wolfgang

Amadeus Mozarts „Zauberflöte“ in

neuem Gewand!

Prinzregententheater; Prinzregentenplatz

12, München

www.muenchenmusik.de

MITTWOCH, 07.08.

BERATUNG & INFORMATION

Offene Infoveranstaltungen

Hier besteht die Möglichkeit, sich

direkt bei der iba über das Studium

zu informieren!

iba Internationale Berufsakademie;

Bayerstraße 71-73, München

www.iba-muenchen.com

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Zauberflöte Reloaded

Oper, Hip-Hop, Rap: Wolfgang

Amadeus Mozarts „Zauberflöte“ in

neuem Gewand!

Prinzregententheater; Prinzregentenplatz

12, München

www.muenchenmusik.de

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Zauberflöte Reloaded

Oper, Hip-Hop, Rap: Wolfgang

Amadeus Mozarts „Zauberflöte“ in

neuem Gewand!

Prinzregententheater; Prinzregentenplatz

12, München

www.muenchenmusik.de

FREITAG, 09.08.

MEDIEN & TECHNIK

Bau eines 3D-LED-Spiegels nach

dem Infinity-Mirror-Prinzip

Für Jugendliche ab 14 Jahren. Anmeldung

erforderlich!

FabLab München e.V.; Gollierstraße

70, www.fablab-muenchen.de

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Zauberflöte Reloaded

Oper, Hip-Hop, Rap: Wolfgang

Amadeus Mozarts „Zauberflöte“ in

neuem Gewand!

Prinzregententheater; Prinzregentenplatz

12, München

www.muenchenmusik.de

SAMSTAG, 10.08.

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Zauberflöte Reloaded

Oper, Hip-Hop, Rap: Wolfgang

Amadeus Mozarts „Zauberflöte“ in

neuem Gewand!

Prinzregententheater; Prinzregentenplatz

12, München

www.muenchenmusik.de

SONNTAG, 11.08.

BÜHNE & SCHAUSPIEL

Zauberflöte Reloaded

Oper, Hip-Hop, Rap: Wolfgang Amadeus

Mozarts „Zauberflöte“ in neuem Gewand!

Prinzregententheater; Prinzregentenplatz

12, München

www.muenchenmusik.de

KUNST & HANDWERK

Kunstkurse (Sommer B)

Wahrnehmungsschulung und Erwerb

von Techniken. Anmeldung erforderlich!

Freie Akademie München; Seeriederstr.

18, München

www.jugendkunstakademie.de

DIENSTAG, 13.08.

FESTIVALS

Impark Sommerfestival

25 Tage Sommer satt - Sommerfeeling

pur!

Impark Sommerfestival; Spiridon-

Louis-Ring 21, München

www.impark.de

MITTWOCH, 14.08.

FESTIVALS

Impark Sommerfestival

25 Tage Sommer satt - Sommerfeeling pur!

Impark Sommerfestival; Spiridon-

Louis-Ring 21, München

www.impark.de

FREITAG, 16.08.

KUNST & HANDWERK

Kunstkurse (Sommer B)

Wahrnehmungsschulung und Erwerb

von Techniken. Anmeldung

erforderlich!

Freie Akademie München; Seeriederstr.

18, München

www.jugendkunstakademie.de

FESTIVALS

Echelon Festival

Die enorme Vielzahl an Künstlern,

futuristische Abhörkuppeln und ein

wildes Wochenende mit fetter

Stimmung machen das Echelon zu

einem Must-be in diesem Sommer!

Echelon Festival; Ehem. US-Kaserne,

Ebersberger Strasse 82,

Bad Aibling

www.echelon-openair.de

DONNERSTAG, 22.08.

SPORT & FREIZEIT

Tischtennistraining

Jugendliche von 12 - 18 Jahre

Teilnahme kostenfrei

Ohne Anmeldung

Hansastraße 39 - 41

81373 München

www.feierwerk.de

FREITAG, 23.08.

FESTIVALS

Kuahgartn Open Air

Aus Liebe zur guten Musik!

Kuahgartn Open Air; Freilufttheater

am Stoa, Kesselseestraße , Edling

www.kuahgartnopenair.de

TANZ & MUSIK

Kultur im Park: "Uncle Beat"

Kurhaus Bad Aibling; Wilhelm-

Leibl-Platz 1, Bad Aibling

www.das-veranstaltungshaus.de

PARTY

Die 2000er Party

Jeden 4. Freitag im Monat spielen

wir die Charthits und Knaller von

2000 – 2010!

Nachtgalerie; Landesberger Straße

185, München

www.nachtgalerie.de

Unter freiem Himmelszelt und vor der traumhaften Kulisse des Olympiaparks wartet auf die Besucher·innen bei Kino am Olympiasee

ein abwechslungsreiches Programm, bei dem alle voll auf ihre Kosten kommen werden. Auf bequemen Liegestühlen,

Love-Seats für zwei und der umliegenden Picknick-Wiese finden bis zu 2000 Zuschauer Platz, wenn bis zum 14.

September die besten Filme des Jahres gezeigt werden. Ein besonderes Highlight: Kino am Olympiasee ist

europaweit das einzige OpenAir-Kino, das Filme wie Aquaman, Dumbo, Avengers 4: Endgame oder

Aladdin in Digital 3D auf die Leinwand bringt. Die Filme werden dabei auch in Originalversion

gezeigt. Ein neues Gesicht auf der großen Leinwand ist in diesem Jahr außerdem der

Kluni Schorsch, das sympathische bayerische Filmstar-Maskottchen von Kino am

Olympiasee. Er wird die Besucher als Moderator durch die Veranstaltungen

führen und für die eine oder andere Überraschung sorgen.

Obendrein gilt bei Kino am Olympiasee das bayerische Biergartenprinzip:

Essen darf gerne mitgebracht werden. Für

Getränke, die müssen vor Ort gekauft werden, gibt es

einen Gutschein im Wert von zwei Euro gegen

Vorzeigen eines Studenten-, Schüler- oder Azubi-Ausweises

am Einlass. Außerdem gibt es leckere Bio-Burger,

sommerliche Bowls mit frischen Zutaten – und natürlich die

Kinoklassiker Popcorn und Nachos.

Und das Beste ist: Auf der Picknick-Wiese findet der ganze

Freundeskreis nebeneinander Platz.

Kino am Olympiasee, Olympiapark,

Coubertinplatz 1, 80809 München

www.kinoamolympiasee.de

21


s16-22_m80_06.19_Termine_m80 29.05.2019 16:52 Seite 22

FREISTUNDE

SAMSTAG, 24.08.

SONSTIGES

Bar & Kochen

Jugendliche von 12 - 18 Jahre

Teilnahme kostenfrei

Ohne Anmeldung

Hansastraße 39 - 41; 81373 München

www.feierwerk.de

Mittwoch, 28.08.

KUNST & HANDWERK

Schnupperstunde Musikstudio

Jugendliche von 12 - 18 Jahre

Teilnahme kostenfrei

15:00 bis 18:00 Uhr

Anmeldung erforderlich

Hansastraße 39 - 41

81373 München

www.feierwerk.de

DONNERSTAG, 29.08.

SONSTIGES

Offener Treff

Jugendliche von 12 - 18 Jahre

Teilnahme kostenfrei

Ohne Anmeldung

Hansastraße 39 - 41

81373 München

www.feierwerk.de

FESTIVALS

Chiemsee-Pferdefestival

START 29. August bis 8. September 2019

(jeweils von Donnerstag bis Sonntag)

www.chiemseepferdefestival.de

SPORT & FREIZEIT

In- und Outdoor-Sport

Jugendliche von 12 - 18 Jahre

Teilnahme kostenfrei

Ohne Anmeldung

Hansastraße 39 - 41

81373 München

www.feierwerk.de

MONTAG, 02.09.

SPRACHE & LITERATUR

Schwedisch für Jugendliche

START: bis 6. September. Anfängerkurs

in den Sommerferien. Anmeldung

erforderlich!

Gasteig München GmbH;

Rosenheimerstr. 5, München

www.mvhs.de

MITTWOCH, 04.09.

MEDIEN & TECHNIK

Film ab! Cut!

START: bis 6. September. Videoworkshop

für Jugendliche. Anmeldung

erforderlich!

Gasteig München GmbH;

Rosenheimerstr. 5, München

www.mvhs.de

BERATUNG & INFORMATION

Offene Infoveranstaltungen

Hier besteht die Möglichkeit, sich direkt bei

der iba über das Studium zu informieren!

iba Internationale Berufsakademie;

Bayerstraße 71-73, München

www.iba-muenchen.com

FREITAG, 06.09.

SPRACHE & LITERATUR

Grundlagen des

Drehbuchschreibens

START: bis 7. September.

Das Seminar gibt einen Einblick, wie

gute Drehbücher aufgebaut sind und

warum diese funktionieren.

Anmeldung erforderlich!

MVHS-Bildungszentrum;

Einsteinstr. 28, München

www.mvhs.de

KUNST & HANDWERK

Comic Art

Zeichnen und Malen in den Ferien

START: bis 8. September.

Ferienkurs für junge Leute bis 25

Jahre.

Anmeldung erforderlich!

MVHS-Bildungszentrum;

Einsteinstr. 28, München

www.mvhs.de

TANZ & MUSIK

Kultur im Park: "Rock'n'Roll &

Petticoats"

Rock’n’Roll Klassiker, Rockabilly

und ein Hauch von Rock.

Diese Künstler lassen 50ies und

60ies wieder aufleben!

Kurhaus Bad Aibling;

Wilhelm-Leibl-Platz 1,

Bad Aibling

www.das-veranstaltungshaus.de

SAMSTAG, 07.09.

MESSE

LastMinit - die Ausbildungsmesse

Firmen, die ihre Ausbildungsplätze

noch nicht besetzen konnten, werden

hier anwesend sein und ihre

freien Stellen vorstellen.

VHS Hasenbergl; Blodigstr. 4,

München

www.mvhs.de

FESTIVALS

Holi Festival Of Colours

Welcome to Crazy Wonderland –

Das bunteste Spektakel der Welt

kehrt zurück!

Messegelände , München

www.holifestival.com

SONNTAG, 08.09.

KUNST & HANDWERK

Lasercutter Einführung

Für Jugendliche und Erwachsene ab

16 Jahren. Anmeldung erforderlich!

FabLab München e.V.; Gollierstraße

70, München

www.fablabkids.de

FREITAG, 13.09.

FESTIVALS

Isarinselfest

10. IsarInselfest - Open-Air für

jeden Geschmack

Isarinselfest; Steinsdorfstraße , München

www.isarinselfest.de

22


s23-32_m80_06.19_Jobstarter_Layout 1 30.05.2019 11:14 Seite 23

PRAKTIKA +++ FSJ +++ AUSLANDSJAHR

JOBSTARTER

AUSBILDUNG +++ STUDIUM +++

Foto // © iStock.com/nd3000


s23-32_m80_06.19_Jobstarter_Layout 1 30.05.2019 11:21 Seite 24

24


s23-32_m80_06.19_Jobstarter_Layout 1 30.05.2019 11:14 Seite 25

Testimonial

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

JOBSTARTER

RoMed Kliniken feiern

erfolgreiche Absolventen

Startklar für einen anspruchsvollen Beruf mit vielfältigen Zukunftsperspektiven

Starte mit den RoMed Kliniken

in Deine Zukunft!

Nach drei Jahren praktischer und theoretischer Ausbildung durften

die insgesamt 20 Absolventen zum Operationstechnischen Assistenten

(OTA) sowie auch erstmalig zum Anästhesietechnischen Assistenten

(ATA) mit Stolz und Freude ihre wohlverdienten Zeugnisse entgegennehmen.

Ebenso erfolgreich legten drei Fachpflegekräfte für den Operationsdienst

nach zweijähriger berufsbegleitender Weiterbildung ihre Prüfungen

am Akademischen Institut für Gesundheits- und Sozialberufe der RoMed

Kliniken ab.

Gemeinsam mit Familienangehörigen, Freunden, Pflegedienst- und

OP-Leitungen, Praxisanleitern wie auch Kolleginnen und Kollegen des

Aus- und Weiterbildungsverbundes feierten sie bei der festlichen Schulabschlussveranstaltung

im Bildungs- und Pfarrzentrum St. Nikolaus die

bestandenen Examen.

ATA- und OTA-Schulleiterin Petra Leschner, der stellvertretende

Pflegedirektor Hans Albert und Irmgard Weise, Fachleiterin der Weiterbildung

wünschten den Absolventinnen und Absolventen auf ihrem weiteren

Weg für ihre verantwortungsvolle Arbeit alles Gute, Gesundheit,

persönliches Wohlergehen sowie Zufriedenheit und Erfüllung im Beruf.

Neben den Ausbildungsplätzen zum Operationstechnischen Assistenten

(OTA) und zum Anästhesietechnischen Assistenten (ATA) bieten

die RoMed Kliniken diverse Azubi-Stellen im Bereich der Pflege und Verwaltung

sowie zum Medizinisch-technischen Radiologie Assistenten

(MTRA) an. Der nächste Ausbildungslehrgang in der Gesundheits-und

Krankenpflege startet am 1. Oktober diesen Jahres.

Mehr Infos unter www.romed-kliniken.de/de/main/ausbildung_4.htm

RoMed Kliniken

Akademisches Institut für Gesundheits-

und Sozialberufe (IGS)

Pettenkoferstraße 10

83022 Rosenheim

bildung@ro-med.de

www.romed-kliniken.de/bildung

Ausbildungsberuf:

Anästhesietechnischer Assistent/-in (DKG - ATA)

Operationstechnischer Assistenten/-in (DKG - OTA)

Dauer: 3 Jahre

Beginn: 1. April 2019

Voraussetzung: Realschulabschluss oder eine gleichwertige Schulausbildung

Vergütung: • 1. Ausbildungsjahr: € 1.140,69

• 2. Ausbildungsjahr: € 1.202,07

• 3. Ausbildungsjahr: € 1.303,38

Nun erfährst Du wie das Schulleben in unserer Ausbildung gestaltet ist.

RoMed: Wie läuft denn ein typischer Schulalltag bei euch ab?

Nadja: In Blockunterrichten von vier Wochen am Stück. Diese werden von verschiedenen

Dozenten (Pädagogen, Ärzte, Pflegepersonal, Fachdozenten) oder mittels Präsentationen

und selbstständigen Recherchen von uns gestaltet. Unterrichtinhalte sind z.B.

Anatomie, Anästhesie, Chirurgie als auch Rechtskunde. OP Abläufe (OTA) oder anästhesiologische

Verfahren (ATA) werden getrennt berufsspezifisch gelehrt.

Geschafft! Die glücklichen Absolventen feierten gemeinsam mit dem Schulund

Klinikteam ihre bestandenen Examen.

RoMed: Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Theorie und Praxis im Unterricht?

Regina: Das erlernte Wissen kann ich nach der Schulzeit gleich in die Praxis umsetzen

und von meinem Praxisanleiter überprüfen lassen. Da wir aus verschiedenen Kliniken

kommen werden im Unterricht unsere praktischen Erfahrungen ausgetauscht um ein

breitgefächertes praxisnahes Wissen zu erlangen.

RoMed: Gibt es Highlights in Deiner Ausbildung?

Mona: Ja! Da gab es einiges. Ein Lagerungsworkshop oder ein Gips Kurs, ein chirurgischer

Nahtworkshop oder der Besuch eines OP Kongresses waren abwechslungsreiche

fachpraktische Lerneinheiten gewesen.

Mona, Nadja und Regina und das Team der OTA/ATA Schule freuen sich auf Dich! Bewirb

Dich jetzt bei uns in den RoMed Kliniken!

In der nächsten Ausgabe interviewen wir zwei ehemalige Auszubildende über ihren Berufsalltag.

25


s23-32_m80_06.19_Jobstarter_Layout 1 30.05.2019 11:15 Seite 26

JOBSTARTER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

News

vbw finanziert

100 Deutschlandstipendien

Innovationskraft des Wirtschaftsstandorts Bayern zu stärken

Anlässlich der 150-Jahr-Feier der Technischen Universität München

(TUM) finanziert die vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.

einmalig 100 Deutschlandstipendien über drei Jahre hinweg. Die vbwunterstützt

die Universitätsstiftung der TUM mit insgesamt 540.000 Euro

und ist damit "Partner of Excellence" der TUM. Bei der offiziellen Verleihung

der Stipendien erklärte vbw Präsident Alfred Gaffal: "Als rohstoffarmes

Land mit hohen Arbeitskosten müssen wir auf Technologieführerschaft

und Innovationen setzen und unseren Wissensstandort stärken,

um nicht an Wettbewerbsfähigkeit einzubüßen.

Der entscheidende Wachstumstreiber ist der technische Fortschritt.

Die digitale Transformation hat uns das sehr deutlich vor Augen geführt.

Den akademischen Nachwuchs zu fördern heißt letztlich, die Innovationskraft

des Wirtschaftsstandorts Bayern und Deutschland zu stärken. Deshalb

engagieren wir uns gerne für junge Talente."

Begabtenförderung im Hochschulbereich ist für die vbw nicht neu.

"Seit 2009 zeichnen wir mit unserem Preis 'Dualissimo' alle zwei Jahre

Top-Absolventen des Dualen Studiums in Bayern aus und würdigen

damit herausragende Leistungen der Studierenden. Darüber hinaus

unterstützen wir die Begabtenförderung an bayerischen Hochschulen fürangewandte

Wissenschaften - auch hier sehen wir großes Potenzial", erläuterte

Gaffal. "Außerdem hat die vbw im vergangenem Jahr zusammen

mit der Studierendengruppe IKOM und der TUM den 'IKOM Award Zukunftsarbeitgeber'

ins Leben gerufen. Er ist Deutschlands erste Auszeichnung

für Arbeitgeber, die von Studierenden ausgelobt wird und wurde im

Juni 2018 erstmals vergeben", so Gaffal weiter.

Die Ausbildung bietet:

< Einen krisensicheren

Arbeitsplatz

< vielseitige und abwechslungsreiche

Aufgaben

< hervorragende berufliche

Zukunftsaussichten

< die Möglichkeit zur späteren

fortbildung zum steuerfachwirt/-in

oder steuerberater/-in

STEUER DEINE

KARRIERE

Steuerfachangestellte/-r!

Ein Beruf mit Abwechslung, Sicherheit und Perspektive.

MEHR INFOS UNTER

www.steuerdeinekarriere.de

Scan mich!

26


s23-32_m80_06.19_Jobstarter_Layout 1 30.05.2019 11:15 Seite 27

Information

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

JOBSTARTER

(Ein-)Blick in das Lernen von morgen

Digitalisierung für alle und

neue Unterrichtsformen für Lehrkräfte

Laptops und Tablets für Schüler, interaktive Whiteboards für Lehrer:

So könnte zukunftsorientierter Unterricht im Klassenzimmer schon bald aussehen.

Mit digitalen Medien unterstützen Pädagogen das Lernen im modernen

Sinn und fördern eine interaktive Mitarbeit auf neue Art und Weise. Eine

wahllose Digitalisierung der Schulbildung soll deswegen nicht stattfinden –

stattdessen das Potenzial didaktisch genutzt werden. Im Auftrag der einzelnen

Bundesländer entwickelt das gemeinnützige, öffentliche FWU, Medieninstitut

der Länder, audiovisuelle Medien, die exakt den Lehrplänen der Länder

entsprechen. Abstrakte Unterrichtsthemen lassen sich visuell aufbereitet darstellen,

wodurch ein intensiverer Austausch und ein besseres Verständnis innerhalb

der Klasse stattfinden. „Eine integrierte technologiegestützte Lernumgebung

schafft neue Anreize für Schüler“, erklärt Holger Kistermann, Marketing-

und Vertriebsleiter des FWU. „Die Jugendlichen sind dank des täglichen

Umgangs mit digitalen Medien gut auf technische Neuerungen vorbereitet.

Aber aufgrund von finanziellen Defiziten wird diese Ressource bisher

nur minimal genutzt.“

Didaktischer Wandel?

Erfolgreiches Lernen gelingt nur im Austausch zwischen Schulklasse

und Lehrenden. So dürfen Pädagogen den digitalen Fortschritt nicht als Konkurrenz

wahrnehmen, sondern sollten ihn als zukunftsweisendes Werkzeug

betrachten. Seit jeher waren Medien und deren Wandel ein Bestandteil des

Schulsystems – der nächste Schritt wäre nur konsequent. „Natürlich steht

der didaktische Mehrwert im Vordergrund“, weiß Holger Kistermann. „In künftigen

Unterrichtssettings wird der Lernbegleitung des einzelnen Schülers ein

höherer Stellenwert zugemessen, doch Erklärungen durch die Lehrbeauftragten

behalten ihre Bedeutung. Die Interaktion zwischen Pädagogen und Lernenden

steht weiterhin im Vordergrund.“ Im Gegensatz zur analogen Lernlandschaft

sind digitalen Medien so gut wie keine Grenzen gesetzt. „Unser

interaktiver Digital-Content wird durch Sequenzen, Arbeitsblätter sowie Bilder,

Grafiken und kleine Lernspiele unterstützt, wodurch wir zukunftsfähigen Unterricht

ermöglichen“, erläutert Holger Kistermann. „Fachspezifische Inhalte lassen

sich simpel vermitteln und zeigen neue, motivierende Lernwege auf.“

Selbstbestimmt lernen

Durch digitale Medien wird das klassische Sender-Empfänger-Verhältnis

im Klassenraum aufgebrochen. Auf Eigeninitiative können Erkenntnisse

erschlossen werden, die anschließend im Plenum reflektiert zur Diskussion

kommen – moderiert vom Lehrenden. „Die Verantwortung für ein erfolgreiches

Lernerlebnis liegt nicht allein auf Seiten der Pädagogen, sondern auch

bei den Lernenden“, erklärt Holger Kistermann. „Manchmal muss man komplexe

Sachzusammenhänge sprichwörtlich selbst gesehen haben, um sie zu

verstehen. Deswegen entwickeln wir unsere audiovisuellen Medien so, dass

Schülerinnen und Schüler sie auch zum Selbstlernen verwenden können.“ Es

ist nur eine Frage der Zeit, bis Bildungseinrichtungen den nächsten Schritt

vollziehen. Bis dahin sollte deutlich sein: Digitalisierung macht Schule.

Praxisfachschule Kulinarische Meisterklasse

In 3 Jahren zur/zum Hotelkauffrau/-mann

und 3 Lehrabschlüssen

Koch/Köchin

Hotel- und Gastgewerbeassistent/in

Restaurantfachkraft

Jetzt mit neuem Wohncampus

inklusive Lernunterstützung

und Freizeitangeboten!

Die Tourismusschule hoch über Innsbruck.

Tel. +43 (0) 512 / 29 24 13 I www.villablanka.com

27


s23-32_m80_06.19_Jobstarter_Layout 1 30.05.2019 11:22 Seite 28

JOBSTARTER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . News

Duales Verbundstudium

im E-Commerce startet

Ab sofort können Studieninteressierte an zehn bayerischen Hochschulen

für angewandte Wissenschaften in Bayern ein Bachelorstudium

in Betriebswirtschaft, Digital Business oder Handelsmanagement mit

einer Ausbildung zum Kaufmann/-frau im E-Commerce verbinden. An

Berufsschulen in Lichtenfels und Neuburg a.d.Donau werden dafür spezielle

Klassen eingerichtet. Der digitale Handel ist eine Wachstumsbranche

und speziell ausgebildete Fachkräfte sind gesucht. Der neue

Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau im E-Commerce trägt den neuen Tätigkeitsfeldern

in Produktion, Handel und Dienstleistung Rechnung. Um

auch den akademischen Nachwuchs für die digitale Wirtschaft zu qualifizieren,

geht heuer im August in Bayern ein ausbildungsintegrierendes Verbundstudium

nach den Qualitätsstandards von hochschule dual an den

Start. In 4,5 Jahren kombinieren Studierende eine kaufmännische Ausbildung

im E-Commerce mit einem Bachelorstudium in Betriebswirtschaft.

Mia san Gmund – du a?

mit regionalen Wurzeln kreieren wir feinste Papiere für renommierte

Kunden von Gmund bis Hollywood. ood.

So individuell wie unsere e Papieree – eine K arriere bei Gmund.

Jetzt für eine Berufsausbildung bewerben:

– Papiertechnologe/in

– Elektriker/ /in für Energie- & Gebäudetechnik

Priska Zacherl | Recruiting

pzacherl@gmund.com com www .gmund.com/karriere

Ein großer Vorteil dieses Modells sind die speziellen Berufsschulklassen.

So können die dual Studierenden kompakt und zielgerichtet auf

die IHK-Prüfungen vorbereitet werden. Der fachliche Unterricht vor Studienbeginn

ermöglicht dazu auch den fließenden und erfolgreichen Übergang

in das Studium der Betriebswirtschaft, Digital Business oder

Handelsmanagement. Im Norden Bayerns kooperiert die Berufsschule

Lichtenfels mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-

Weiden, der Hochschule Coburg, der Hochschule Hof und der der Technischen

Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm. Das berufliche

Schulzentrum Neuburg a. d. Donau betreut dual Studierende der Hochschulen

Augsburg und München, der Technischen Hochschulen in Deggendorf,

Ingolstadt und Rosenheim und der Ostbayerischen Technischen

Hochschule Regensburg.

Studieninteressierte können sich ab sofort für den Beginn der

Ausbildung im September 2019 bei einem dualen Praxispartner bewerben.

Parallel dazu sollte man sich direkt mit der Wunschhochschule in

Verbindung setzen. Interessierte Unternehmen können sich an hochschule

dual oder direkt an die beteiligten Hochschulen wenden.

28


s23-32_m80_06.19_Jobstarter_Layout 1 30.05.2019 11:22 Seite 29

Information

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

JOBSTARTER

Geodäsie

Kraftvoller Einstieg in die neue Fakultät

für Luft- und Raumfahrt und Geodäsie

„Der Aufbau der Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt und Geodäsie

bedeutet den Startschuss für die Region München und Bayern als europäisches

Zentrum in der Luft- und Raumfahrtforschung! Mit rund 40

neuen Stellen für die neue Fakultät sorgen wir dafür, dass der Aufbau

kraftvoll weitergehen kann“, betont Bayerns Wissenschaftsminister Bernd

Sibler kürzlich. Der weitere Ausbau sei für die nächsten Jahre geplant.

„Wir werden auch in den kommenden Jahren dafür Sorge tragen, dass

sich Bayern zu einer Vorreiter-Region für Luft- und Raumfahrt entwickeln

kann. Die Luft- und Raumfahrt ist die Grundlagentechnologie für zahlreiche

Branchen wie Luftfahrt, Automotive oder Medizintechnik – und damit

Innovationstreiber für den Industriestandort der Zukunft.

Ergänzend erklärte er: „Mit der Fakultät für Luftfahrt, Raumfahrt

und Geodäsie der TUM in Ottobrunn bzw. Taufkirchen wollen wir die Forschung

und Entwicklung im Bereich des Maschinenbaus weiter voranbringen

und Raumfahrt als bayerische Schlüsseltechnologie deutlich

stärken. Wir verstehen die Raumfahrt als Hochtechnologie, die wichtige

Beiträge zur nachhaltigen Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen

wie Energiewende, Klima- und Umweltschutz leisten und Infrastrukturen

für Mobilität und Sicherheit bereitstellen kann.“

Ausbildung und Beruf

Ein Ratgeber aus der Praxis

Hast du kürzlich deine Schule beendet und noch keinen Plan, was im Anschluss

kommen soll? Studium, Ausbildung oder doch erst mal eine Auszeit?

Falls du dich schon entschieden hast, dann musst du an viele Dinge gleichzeitig

denken. Soll es eine eigene Wohnung sein, und wie kannst du sie finanzieren?

Welche Krankenversicherung wählst du am besten? Musst du dich schon

mal um deine Altersvorsorge kümmern? Woran musst du bei einem Auslandspraktikum

oder -semester denken?

Mit diesem Ratgeber bist du rundum informiert - ob es um den Abschluss

eines Mietvertrags geht, um den BAföG-Antrag oder die Auswahl der passenden

Versicherungen. Tipps zur sinnvollen Finanzplanung

und ein Ausblick, was nach Studium oder Ausbildung

geregelt werden muss, runden das Buch ab.

- Ausbildung in Betrieb und Berufsschule: Rechte

am Arbeitsplatz, eigenes Gehalt, Steuererklärung

- Erfolgreich im Studium: Ausgaben und Vergünstigungen

für Studierende, BAföG, Stipendien,

Studienkredite

- Was tun in der Warteschleife? Freiwilligendienste,

Arbeiten und Reisen

- Nebenjobs und Praktika, auch im Ausland

- Schon früh an später denken: Sparen und Vorsorgen

Mit vielen Expertentipps aus der Praxis.

EUR 16,90 ; ISBN 978-3-86336-107-5; www.verbraucherzentrale.de

29


s23-32_m80_06.19_Jobstarter_Layout 1 30.05.2019 11:16 Seite 30

JOBSTARTER . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . News

Du suchst einen Job,

der dich elektrisiert

und täglich spannende

Gehaltsstudie deckt auf

So gut verdienen Influencer

mit Werbung auf Instagram und YouTube

Aufgaben

bietet?

Wir bilden aus!

Elektroniker für

Betriebstechnik

Mechatroniker

Bewirb dich jetzt online auf

30

unsere Ausbildungsstellen

bei

https://www.talentsconnect.com/u/bayernwerk-ag

Dass Marken offenbar bereit sind, viel Geld an Influencer zu bezahlen,

dürfte nicht überraschen. Allen voran für Influencer ab 500.000 Follower lohnt

sich das Social-Media-Geschäft enorm. Bis zu 39.500 US-Dollar geben Marketer

für Influencer und deren Kampagnen aus, wenn es sich dabei um Accounts

mit mehr als 500.000 Followern handelt. Besonderes Interesse haben

die Werbetreibenden dabei an den Plattformen Instagram und YouTube.

Die Werbeausgaben für Micro-Influencer liegen auf Seite der Werbetreibenden

laut Umfrage bei nur einem YouTube-Video im Durchschnitt

bei 28.000 US-Dollar, bei Instagram sind es pro Post 25.800 US-Dollar.

Mit über 500.000 Followern steigen die Ausgaben der Marketer: Pro You-

Tube-Video sind dann durchschnittlich 34.000 US-Dollar zu zahlen, für den

Beitrag bei Instagram rund 33.000 US-Dollar. Verblüffenderweise versteht nur

jeder dritte Marketer, wie sich die Honorare im Einzelnen zusammensetzen.

Über die Hälfte (54 Prozent) gab an, dass sie ein wenig bis einigermaßen

verstehen würde, warum die Kosten für einzelne Beiträge so hoch sind.

Im Zuge der Umfrage wurden zudem 3.600 Verbraucher befragt.

Deren Antworten geben Aufschluss darüber, warum die Marken offenbar

bereit sind, für einzelne Postings vergleichsweise horrende Summen zu

zahlen. Sechs von zehn Befragten gaben demnach an, dass sie mindestens

einmal täglich mit Influencern interagieren, mehr als ein Drittel tut

dies sogar mehrfach am Tag. 80 Prozent der Befragten erklärten, dass

sie bereits ein Produkt auf Empfehlung eines Influencers gekauft haben,

indem sie auf einen Link oder ein Bild geklickt haben. Womöglich dürfte

sich diese Quote durch die direkte Bezahlfunktion in der Instagram-App

künftig sogar noch steigern. 88 Prozent sind zudem von den beworbenen

Produkten bei Instagram und Co. zum Kauf inspiriert worden.

71 Prozent der weltweiten Marketer sagen, dass sie feststellen können,

ob ein Influencer seine Wirkung entfaltet. Der Erfolg wird derzeit vor

allem über die Reichweite der Kampagne (59 Prozent) und die Auswirkungen

auf die sogenannte Brand Awareness (53 Prozent) gemessen.

Immerhin 44 Prozent prüfen den Erfolg anhand der Direktverkäufe, weitere

32 Prozent über indirekte Verkäufe. Und 40 Prozent messen den generierten

Webseiten-Traffic.


s23-32_m80_06.19_Jobstarter_Layout 1 30.05.2019 11:16 Seite 31

Information

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

JOBSTARTER

BRK-Kreisverband Rosenheim

BFD* und FSJ* im Roten Kreuz - Eine sinnvolle Aufgabe, die Spaß macht!

• Studienplatz Fehlanzeige?

• Kein Plan nach dem Abi?

• Abstand nehmen vom Lernstress?

Dann komm doch für ein Freiwilliges Soziales Jahr* oder für den Bundesfreiwilligendienst*

zum Roten Kreuz! Bei uns warten vielfältige Aufgaben im sozialen Bereich, in

den Kleiderläden, in der Jugendarbeit, in der , in der Erste-Hilfe-

Ausbildung oder im Rettungsdienst auf dich.

Voraussetzungen:

• 18 Jahre

• PKW-Führerschein und Fahrpraxis

• Keine Scheu am Umgang mit älteren oder behinderten Menschen und Spaß

an einer verantwortungsvollen Tätigkeit

Weitere Informationen erhältst du unter Tel. 08031/3019-0 oder

www.brk-rosenheim.de

Ausbildung zum

Immobilienkaufmann (m/w/d)

Ab 1. September 2020

Bei uns lernen Sie das, was München wirklich braucht:

Wie man Wohnraum schafft und managt.

Mit unserer über 100-jährigen Erfahrung betreuen wir heute rund 70.000 Mieterinnen

und Mieter in 30.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten. Unsere derzeit

450 Beschäftigten und 12 Auszubildenden sind dabei Tag für Tag für unsere

Kunden im Einsatz. Neben einer umfassenden kaufmännischen Grundausbildung

lernen Sie alles, was zum Verwalten einer Immobilie erforderlich ist. Auch

die technischen Aspekte der Immobilienverwaltung kommen dabei nicht zu

kurz. Somit übernehmen Sie bereits in Ihrer Ausbildung viele verschiedene Aufgaben

in allen Fachbereichen – Abwechslung garantiert!

VERANTWORTLICH

Sie haben einen Realschul- oder höherwertigeren Abschluss? Ihnen ist

eine sinnvolle und sozialorientierte Aufgabe wichtig und Sie kommunizieren

gerne mit Menschen verschiedenster Kulturen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Email-Bewerbung bis spätestens Ende Oktober

2019 an: gwg-bewerbermanagement@gwg-muenchen.de

Weitere Informationen gibt es unter:

www.gwg-muenchen.de/karriere/ausbildung

LOKAL

Kontakt: GWG München, Frau Susanna Skalli, Personalmanagement

Heimeranstraße 31, 80339 München, T +49 89 55 114 234

SOZIAL

31


s23-32_m80_06.19_Jobstarter_Layout 1 30.05.2019 11:23 Seite 32

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine