Urlaubsreich_Spreewald_Juni_2019

lronline.de

Ausgabe Juni – Juli 2019

DAS FERIENMAGAZIN FÜR DIE SPREEWALDREGION

SPREEWALD

Sagenhaftes Freilichttheater in Burg

Energie tanken in Raddusch

Tipps für Ferien-Kids

25 Jahre Spreewälder Tänze


2 URLAUBSREICH SPREEWALD

www.aquamediale.de

www.dahme-spreewald.info

Vernissage

Spreenland trifft . . .

Open Air -Konzerte am Fährhafen

„CoverMen“

Klassik trifft

Pop&Rock

Samstag ab 14 Uhr

„LaJJazzO“

25 Jahre Landesjugendjazzorchester

Samstag ab 16 Uhr

15.06.2019 27.07.2019

„Fritz Rasselkopf auf der Suche

nach den Rasselköpfen“

Workshop & Theater für Kinder

mit der neuen Bühne Senftenberg

Fährhafen, Kirchstraße 12, 15913 Straupitz

Kornspeicher, Kirchstraße 12, 15913 Straupitz

Samstag ab 20 Uhr

24.08.2019

Sorbisches

Nationalensemble

Quartettkonzert

Klingende Nachtphantasien

Bauernmuseum, Dorfstraße 26, 15910 Schlepzig

Freitag ab 18 Uhr

20.09.2019

Open Air -

Konzert am Kornspeicher

„Pugsley Buzzard Band“

(Australien)

Kornspeicher, Kirchstraße 12, 15913 Straupitz


URLAUBSREICH SPREEWALD

3

Ferienzeit, Spreewaldfeste

und mehr

Inhalt

Juni und Juli 2019

Jessica Ziebe

Endlich wird es Sommer im

Spreewald. Nach dem etwas

durchwachsenen Frühling freuen

wir uns schon auf ein paar

sonnige Tage. Vor allem für die

zahlreichen Märkte und Freiluftveranstaltungen,

wie dem

Spreewälder Handwerker- und

Bauernmarkt, hoffen wir auf

gute Bedingungen. Aber auch

für unsere Ferienkinder. Egal

ob im Erlebnispark, im kühlen

See oder beim Paddeln auf den

schattigen Fließen – im Spreewald

ist Familienspaß garantiert.

Zum Sommer gehören

aber auch zahlreiche Traditions-

veranstaltungen, wie das Hahnrupfen

oder die Trachtenfeste

der Region. Ein Verein, der auf

vielen dieser Veranstaltungen

nicht fehlen darf, ist der Traditionsverein

Schmogrow. Schon

seit 25 Jahren tanzen die heute

39 Mitglieder durch den Spreewald,

Deutschland und die Welt.

Sogar bis zu den Pyramiden

in Ägypten haben Sie unsere

Spreewaldtänze und -trachen

gebracht. Eindeutig ein Grund

zum Feiern. Lesen Sie mehr zu

diesen und anderen Themen

in unserer aktuellen Ausgabe.

Ich wünsche Ihnen viel Freude

beim Lesen und auf Ihren

Entdeckungstouren durch den

Spreewald.

Jessica Ziebe

Projektleitung Urlaubsreich

4 Das Fontanejahr in Burg (Spreewald)

5 Mit den Lutkis durch

die Spreewälder Sagennacht

6-7 Erdbeerzeit im Spreewald

8-9 Energie tanken in Raddusch

10-12 Tipps für Kids

13 Übersichtskarte der Lausitz

14-15 Tourentipps

16-17 Die Spreewälder Originale

vom Traditionsverein Schmogrow

18-21 Veranstaltungen und Feste

22-23 Blick in die Lausitz

IMPRESSUM

Die nächste Ausgabe vom Urlaubsreich Spreewald erscheint am 1. August 2019.

Auflage: 15.000 Exemplare

Verteilung: Kostenlos bei über 300 Auslagestellen der Spreewaldregion

(Touristinformationen, touristische Anbieter, Hotels, Pensionen, Freizeitparks,

Gastronomie) sowie bei allen Servicepartnern der LAUSITZER RUNDSCHAU erhältlich.

Digitale Beilage zum Abrufen auf urlaubsreich.de und lr-online.de

Verlag und Herausgeber: Eine Sonderpublikation des Medienhauses

LAUSITZER RUNDSCHAU. LR Medienverlag & Druckerei GmbH, Straße der Jugend 54,

03050 Cottbus, www.lr-online.de

Projektleitung: Jessica Ziebe

Redaktion & Satz: Theresa Pohl, Jessica Ziebe, Haiko Hellmann

Anzeigenverkauf: LR Media-Verkaufsgesellschaft mbH, Irina Juckenburg,

Tel.: 0355/481 181, E-Mail: urlaubsreich@lr-online.de

Druck: DRUCKZONE GmbH & Co.KG, Cottbus Titelfoto: Peter Becker

Karten: stepmap Redaktionsschluss: 19. Mai 2019

vonMontagbis Freitagviele tolle Mitmach-,Spaß- und Spielangebote

fürFerienkinderund Familien vom1.7.bis 17.8.2019

Entdeckerkahnfahrten|Familienstadtführungen |

Märchenstunden im Turm |Schatzsuche im Schloss|

Gute-Nacht-Geschichten-Kahnfahrt|u.v.m.

Tipp!

17.8.2019

–Touristinformation | Ernst-von-Houwald-D m15 | 1 907Lüb en (Spr a

Tel. 035463090 |spreewald-service@tks-luebben.de | Luebben.Spreewald lu benmittenims eewald


4 URLAUBSREICH SPREEWALD

Anzeige

Das Fontanejahr in Burg (Spreewald) –

„Sei FontaneZeit-Entdecker.“

Burg (Spreewald). Der Kurort

Burg im Spreewald hat dem Jubilar

Theodor Fontane anlässlich

seines 200. Geburtstag zahlreiche

Aktivitäten und Veranstaltungen

gewidmet. Neben dem

neu ertüchtigten, 10 km langen

Fontanewanderweg, musikalisch-literarischen

Lesungen

und Fontanekahnfahrten gibt

es einen besonderen

Höhepunkt.

Der deutsche Pop-

Art Künstler Jim

Avignon wird aus den

FontaneZeitEntdeckungen ein

einzigartiges Kunstwerk entstehen

lassen. Den kreativen

Abschluss findet diese

Aktion in der Veranstaltung

„Fließendes

Atelier“ am

07. September

2019, wo der

Künstler das

Gesamtkunstwerk auf dem

Kahn vollendet und interessierte

Gäste auf seiner „Reise“

mitnimmt. Freuen können

Sie sich an diesem Abend auf

einen weiteren besonderen

Gast: Die Berliner Kunsthistorikerin

Dr. Heide Rezepa-Zabel,

bekannt auch als Expertin aus

der ZDF-Sendereihe „Bares für

Rares“.

Sie hilft dabei, einige ausgewählte

fontanezeitliche Fundstücke

einzuordnen.

Es erwartet Sie ein außergewöhnlicher

Abend voller Kunst

und Genuss im Waldhotel Eiche.

Gehen auch Sie mit uns

auf Spurensuche und werden

Sie FontaneZeitEntdecker!

Weitere Informationen und

Tickets unter

www.BurgimSpreewald.de/

fontane

Jim Avignon Foto: Anja Tachler

Dr. Heide Rezepa-Zabel

Foto: © Rezepa-Zabel

schuhhaus strauch

Schuhfachgeschäft für Markenschuhe

Anzeige

Die schönsten Andenken

für kleine Urlauber

Tolle Schmuckstückegibt‘sbei Uhren &Schmuck Fittkau

Eines der größten Schuhfachgeschäfte in Brandenburg

mit einer umfangreichen Auswahl an Markenprodukten

auf einer Verkaufsfläche von 480 m 2 .

Kurparkstraße 9 · 03096 Burg (Spreewald)

Tel. 035603 563

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 09 bis 18 Uhr

Samstag 09 bis 17 Uhr

www.schuhhaus-strauch.de

Burg (Spreewald). Ein

Spreewald-Besuch begeistert

auch kleine

Besucher immer wieder.Das

Schönste

für die „Minis“ist es

dann, wenn sie später

zu Hauseihr geliebtes

Souvenir stetsandiese Foto:LORUS

unvergesslichen Tage erinnert.Apropos,

liebe Eltern und

Großeltern. Da haben wir für Sie

den ultimativen Tipp: das traditionsreiche

Familienunternehmen

Uhren &Schmuck Fittkau!

„Als Urlaubsandenken für Mädchen

und Jungen finden Sie

bei uns ein großes Angebot an

Ohrsteckern, Ketten, Armbändern,

Anhängern sowie Uhren“,

sagt Inhaber Christian Fittkau.

Das Schöne: Mit Anhängern

von Schlangenkönig und Libelle

gibt es sogar spreewaldtypische

Motive. Wetten, dass Ihre

Kleinen begeistert sein werden?

Ganz sicher! Und ebenso sicher

wird der Besuch bei Uhren &

Schmuck Fittkau auch für Sie,

liebe Erwachsene, ein Erlebnis

werden. Aber das ist bei dem

exklusiven Angebot an hochwertigen

Uhren sowie vielfältigem

Schmuck und dem erstklassigen

Service jaauch kein Wunder ...

Uhren

Fittkau

Schmuck

Burg

Hauptstraße 30

03096 Burg (Spreewald)

Tel.: 035603 60016

E-Mail:

fittkau@fittkau-burg.de

www.fittkau-burg.de


URLAUBSREICH SPREEWALD

5

Mit Witz und Sympatie

durch‘s Programm

Die Lutki Jorko & Jolka präsentieren

die 12. Spreewälder Sagennacht zu Pfingsten

Tanz, Musik und Spiel: Die Sagenfiguren des Spreewalds erwecken die Bühne

am Bismarckturm zum Leben.

Fotos: Peter Becker

Burg (Spreewald). Zahlreiche

Lausitzer Geschichten sprechen

von den Lutki als unter

der Erde lebendes Zwergenvolk.

Auch im Schlossberg am

Burger Bismarckturm sollen

sie einst gelebt haben. Der

Sage nach halfen Lutken und

Wenden sich gegenseitig. So

erzählt es auch die 12. Spreewälder

Sagennacht vom 8. bis

10. Juni und verzaubert seine

Gäste mit Geschichten um den

Wendenkönig und die Spreewälder

Sagengestalten.

Jakob Schäfer und Julia

Schmidt als Jorko und Jolka

freuen sich schon auf die Aufführung.

Als Lutki nehmen sie

das Publikum an die Hand und

führen mit Witz und Sympathie

durch die Geschichte. Julia

Schmidt hat bereits 4 Jahre Erfahrung

als Lutki – doch dieses

Jahr spielt sie zum ersten Mal

Jolka. „Jorko und Jolka gehören

zwar beide zum kleinen

Volk der Lutki, sind aber dennoch

unterschiedlich“, erklärt

sie, „Jorko ist ein genügsamer

Zeitgenosse, der gern isst und

trinkt. Jolka denkt von Vornherein

mit und merkt sofort, wo

Hilfe benötigt wird.“ Schmidt

stammt selbst aus Dresden und

lernte aufgrund der sorbischen

Wurzeln ihrer Eltern bereits

als Kind Traditionsgeschichten

kennen. In Vorbereitung auf

die Rolle hat sie sich mit den

verschiedenen Lutki-Geschichten

beschäftigt: „Am meisten

gefällt mir, dass die Lutki dem

Menschen wohlgesonnen sind

– wenn man ihnen nichts Böses

tut.“ Jakob Schäfer, der die

Rolle des Jorko übernimmt, ist

obersorbischer Muttersprachler

und kannte die Lutki schon

aus seiner Kindheit. „Als ich gefragt

wurde, den Jorko zu spielen,

habe ich gern zugesagt“,

erzählt Schäfer, „die Sagennacht

ist ein tolles Projekt.“ Er

hat sich von sorbischen Filmen

inspirieren lassen, um Jorko

in Szene zu setzen. „Die Lutki

sind lustig anzusehen, wie sie

fast kindlich durch den Wald

hopsen. Aber sie müssen sich

auch in gefährlichen Situationen

beweisen“, berichtet Jakob

Schäfer. Für die Spreewälder

Sagennacht sind die Lutki unersetzbar:

Sie stellen die Sagenfiguren

vor und geben immer

wieder neue Impulse, um die

Handlung am Laufen zu halten.

„Die Rache“

Das diesjährige Werk „Die Rache“

von Librettistin Jewa-Marja

Cornakec knüpft inhaltlich

direkt an seinen Vorgänger an.

Sie kennen die Geschichten

aus den Vorjahren nicht? Kein

Problem! Auch hier unterstüt-

zen die Lutki und fassen

das Wichtigste zusammen.

Anschließend helfen

sie, das rätselhafte

Verschwinden junger

Mädchen aus dem

Spreewald aufzulösen.

Bereits zum 5. Mal

wird das Stück vom Sorbischen

National-Ensemble inszeniert,

in diesem Jahr wieder

unter der Leitung von Regisseur

Johannes Gärtner. Er verspricht

viele Bezüge zwischen

Sagengeschichten und aktuellem

Geschehen.

Vergnügen von

Anfang bis Ende

Das Besondere an der Sagennacht:

die großartige Kulisse.

Bismarckturm und Schlossberg

verwandeln sich in eine

riesige Freilichtbühne auf der

Schauspielern, Tänzern und

sogar Reitergruppen mit echten

Pferden genügend Platz geboten

wird. Die Zuschauer sind

mittendrin und fühlen sich als

Teil der Geschichte. Zum krönenden

Abschluss taucht ein

Feuerwerk den Bismarckturm

in bunte Lichter.

Aber auch das Vorprogramm

kann sich sehen lassen. Nicht

nur erwachsene Darsteller,

auch kleine Künstler erhalten

bei der Spreewälder Sagennacht

die Chance, sich auf der

Bühne zu beweisen. Die „Lipa-Kinder“,

das Ensemble des

Kinder- und Lernhauses „Lipa“

in Burg, nehmen die Zuschauer

in Empfang. Anschließend

stimmen die Folkloregruppe

„Drjewjanki“ („Holzpantoffel“)

und die „Femella Kids“ auf die

sorbisch-wendische Nacht ein.

Außerdem erwarten die Gäste

Stelzenkünstler aus der Fabelwelt

von „Incanto“. So vergeht

die Zeit bis zur großen Darbietung

wie im Flug. Den krönenden

Abschluss bildet ein großes

Feuerwerk.

Eine unvergessliche Nacht

Nach dem Erfolg der Spreewälder

Sagennacht 2018 werden

auch in diesem Jahr zahlreiche

Gäste erwartet.

Karten für die Vorführung sind

im Vorverkauf u.a. an den Tourist-Informationen

Peitz und

Lübben, in der Sorbischen Kulturinformation

LODKA (Wendisches

Haus in Cottbus), beim

Besucherservice des Sorbischen

National-Ensembles in

Bautzen oder im Haus des Gastes

in Burg (Spreewald) erhältlich.

Online-Alternativen zur Vorbestellung

sind www.eventim.de

oder www.reservix.de.

Für Kurzentschlossene gibt es

Tickets auch an der Abendkasse.

!

TERMINE

Spreewälder

Sagennacht 2019

Kapitel V

„Die Rache – Wjecba“

8., 9. und 10. Juni

Bismarckturm am Schlossberg

in Burg (Spreewald)

Einlass: 18.30 Uhr

Tickets: ab 22,50 €

Ermäßigt (8-17 J.): ab 10,- €

Kinder bis 7 Jahre:

freier Eintritt

Mehr unter:

www.burgimspreewald.de/

de/sagennacht/


6 URLAUBSREICH SPREEWALD

Süß & Saftig:

Erdbeerzeit

in Burg

Burg (Spreewald). Es ist wieder

soweit: Als Bote des Sommers

kündigt die Erdbeere eine Zeit

zum Erholen, Erleben und Verwöhnenlassen

an. Vom 15. Mai

bis 30. Juni laden zahlreiche Angebote

unter dem Motto „Süß &

gesund – Erdbeerzeit im Spreewald

zu einem Besuch in Burg

ein. Gäste der Region schätzen

nicht nur den vollmundigen Geschmack

der frischen Beeren

vom Feld, sondern auch, was

die Spreewälder aus der kleinen

Frucht alles rausholen: Erdbeer-Bäder

und -Aromaölmassagen

in der Spreewald-Therme,

Stand Up Paddling-Touren mit

stärkendem Erdbeer-Snack zwischendurch

oder entspannte

Kahnfahrten mit einem sommerlichen

Erdbeer-Smoothie

als Erfrischung.

Besondere Gaumenfreuden hält

das Café Kleinod für seine Besucher

bereit: Was sagen Sie zu ei-

Foto: shutterstock.com/minicase

nem Stück Erdbeer-Buttermilch-

Torte oder einem Hefeplins mit

Erdbeeraufstrich? Hmmm, lecker!

Für Zuhause gibt es die

Erdbeere auch „zum Mitnehmen“:

Als Erinnerung oder Mitbringsel

warten ein leckerer Erdbeer-Brotaufstrich

aus Burg von

Rosenrot & Feengrün, regionaler

Erdbeer-Eierlikör, Geschirr, Erdbeerpralinen

von der regionalen

Schokoladenmanufaktur Felicitas

und Erdbeertee.

Kleinod

im Spreewald

KommenSie vorbei und

stöbernSie durchunser

Sortiment ausliebevoll

ausgesuchten Accessoires

und Kinderspielsachen.

Am Hafen3

03096 Burg

(Spreewald)

Cafe „Kleinod“

im Spreewald

Schönes &Leckeres

Besuchen Sie das

Kleinod im Spreewald

direktamBurgerHafen!

Anzeige

Genießen Siesüße Leckereien &

KaffeespezialitätenimSpreewald

hausgemachteSpreewälderPlinse

frisch gebackenen Kuchen und feine Torten

Kaffee- undSchokoladenspezialitäten

Am Hafen 3, 03096 Burg (Spreewald)

Am Hafen3,03096 Burg (Spreewald)

Tel. 035603 180 914

Burg (Spreewald). Ein Stückchen

Spreewald-Glück für Zuhause

finden Sie im „Kleinod im Spreewald

direkt ander Flaniermeile

vom Festplatz zum Hafen. Lassen

Sie sich überraschen vonder

Vielfalt an regionalen Produkten,

die Grit Schwager und Ina Bandmann

liebevoll ausgewählt haben.

Im „Kleinod im Spreewald“ erhalten

Sie alles rund um die

Gurke: Von den echten Spreewälder

Gurken bis hin zur Gurke

aus feiner Schokolade, als Glasanhänger

für den Weihnachtsbaum,

als T-Shirt-Aufdruck oder

Hochprozentiges zum Trinken.

Neben Gurken finden Sie im

„Kleinod im Spreewald“ viele

weitere ausgesuchte Waren von

kleinen Manufakturen aus der

Region. Probieren Sie fruchtige,

handgemachte Brotaufstriche

und köstliche Spirituosen aus

Spreewald-Brennereien sowie

hochwertige Öle aus der Spreewalmühle.

Schauen Sie am

besten gleich selbst und entdecken

Sie die Vielfalt für Ihre

ganz persönliche Geschenkidee!

Kleinod im Spreewald

Am Hafen 3

03096 Burg/Spreewald

Telefon: 035603/75377

E-Mail:

shop@kleinod-im-spreewald.de

Aktuelle Öffnungszeiten:

Mo.-Fr.: 10 -18Uhr

Sa.: 10 -16Uhr


URLAUBSREICH SPREEWALD

7

Wie wär‘s mit einem Erdbeerbier?

Genießen Sie jetzt die Erdbeerwochen

bei Spreewaldbauer Ricken

Vetschau/Spreewald. Frischer

geht’s nicht.Süßer geht’s nicht.

Und leckerer schon gar nicht.

„UnsereErdbeeren sind drei Minuten

nach der Erntebei uns im

Verkauf“, lacht Raphet Lohmar

(Foto). Nun gut, drei Minuten

sind es nicht ganz. Aber auch

nicht viel länger. „Die kurzen

Wege von unseren regionalen

Feldern in den Verkauf sind ein

Garant für tagesaktuelle Frische

und einzigartigen Geschmack.

Zudem werden unsere ErdbeerenamStiel

geerntet,sodasses

keineDruckstellen, sonderneinfach

perfekte Früchte gibt. Das

lieben unsere Kunden“, erzählt

der sympathische Mitarbeiter

vom Spreewaldbauer

Ricken und lädt Sie

herzlich ein: „Wir bieten

verschiedene Erdbeersorten

an. Die können Sie

jetzt bei unseren Erdbeerwochen

im Hofladen ausgiebig

genießen. Freuen Sie sich

unter anderem auf Erdbeerkuchen,

Erdbeereis,Erdbeersmoothies,

Erdbeersekt,Erdbeermarmelade

und sogarErdbeerbier.“

Oder aber natürlich ganz, ganz

frische Erdbeeren direkt vom

Feld …Raphelt Lohmar lächelt:

„Schließlich gibt es nichts Besseres

als Sonne, Spreewald

und unsere Erdbeeren.“ Am

besten zum Gleich-Essen, aber

gern auch zum Mitnehmen.

„Von Urlaubern hören wir immer

wieder, dass sie sich auch

zu Hause unsere Erdbeeren

schmecken lassen möchten.

Da können Sie sich vorstellen,

was an so einem Abreisetag

bei uns immer los ist“, verrät

Anzeige

der Mitarbeiter. Denn Rickens

Erdbeeren haben viele Fans –

und gewinnen immer mehr

dazu. Apropos, liebe Leserinnen

und Leser. Jetzt haben

wir Ihnen Appetit gemacht,

nicht wahr? Dann auf in den

Hofladen vom Spreewaldbauer

Ricken. Oder Sie genießen

Ihre lecker-süßen Früchte an

einem der Erdbeer-Kioske der

Region. Und übrigens: Neben

vielen feldfrischen Produkten

haben jetzt auch die leckeren

Himbeeren und Brombeeren

vom Spreewaldbauer Saison …

Wir wünschen Ihnen schon einmal

guten Appetit.

Spreewaldbauer Ricken

StradowerWeg 27

03226Vetschau /Spreewald

Telefon: 035433 /592920

info@spreewaldbauer-ricken.de

TIPP: Genießen Sie auch

unseren täglich frischen

Mittagstisch im Hofladen!

SPREEWÄLDER

REZEPTTIPPS

❈ ❈

von der

Kanow Mühle

Unser Tipp:

Neu * Hautöl sensitiv

aus der Kanow Mühle

* in der Sprühflasche

* 80 % Mandelöl,

20 % Weizenkeimöl

* zur Hautpflege,

für Massagen

www.spreewald-versand.de

Mehr Rezepte mit leckeren Zutaten

aus der Kanow-Mühle finden Sie hier:

Für den Salat:

• 1 gelbe Chicoree

• 1 kleinen Eisbergsalat

• 1 Bund Ruccola

• 2 Stangen Lauchwiebeln

• 1 große Zwiebel

Für das Dressing:

• Saft aus 1/2 Zitrone

• 1 Knoblauchzehe

• 2 Eigelb

• 30 g geriebener Parmesankäse

• 1/2 Teelöffel Senf

• 100 ml Leindotteröl aus der

Kanow Mühle

• ca. 100 ml Wasser

• Salz und Pfeffer

Caesar Salat

mal anders...

Waschen Sie zunächst die Salate. Schneiden Sie diese dann, auch die Lauchzwiebeln

und die große Zwiebel (Ringe). Alles vermengen.

Für das Dressing vermengen Sie einfach alle angegebenen Zutaten und schmecken

am Ende mit Salz und Pfeffer ab. Achten Sie beim Hinzugeben des Öles

darauf, es langsam dazuzugeben, dabei permanent rühren. So und mit Hilfe

des Eigelbes verbindet es sich am besten mit den übrigen Zutaten. Wenn Sie

mögen, braten Sie noch Hähnchenbruststreifen, Garnelen oder Fisch dazu und

drapieren sie auf dem Salat. Noch etwas Parmesan darüber streuen und schon

ist ein leckerer Salat fertig! Lassen Sie es sich schmecken.

Guten Appetit!

Kanow Mühle

S P R E E W ALD

Kanow-Mühle 1 . 15938 Golssen

Tel.: 035452-507


8 URLAUBSREICH SPREEWALD

Energie tanken an

Radduschs Hochbeeten

Gemeinsam anpacken: Bewohner schaffen Erholungsinseln für Fahrradfahrer

Raddusch. Was ist das Schönste

an einer ausgiebigen Radtour?

Richtig, die Pausen! Um

diese den Fahrradfahrern in

und um Raddusch noch angenehmer

zu gestalten, haben die

ortsansässigen Spreescouts

im Rahmen des Projekts „Essbares

Dorf“ multifunktionale

Hochbeete gebaut und anschließend

im Ort platziert.

Dank ihrer Spreewald-typischen

Gestaltung fügen sich

die Beete mit dem dunklen

Holzrahmen perfekt in die Umgebung

ein.

An den kleinen Oasen findet

der tüchtige Radler alles, was

er für eine ausgiebige Pause

braucht: Die kleine Bank am

Beet bietet Ruhe für müde Beine

und in der Erntezeit können

Urlauber sogar den einen oder

anderen Leckerbissen vom

Beet naschen.

Das Besondere an den Radduscher

Hochbeeten: Auch das

Smartphone kann hier neue

Kraft tanken! Über ein Solarpaneel

am Beet wird Energie

in eine Batterie eingespeist

und zwischengespeichert. So

wird ausreichend Spannung

für die integrierte Handy-Ladestation

erzeugt. Radelnde

Spreewald-Entdecker können

so auch während längerer Routen

navigieren, telefonieren,

fotografieren und Musik hören.

An den digital ausgestatteten

Beeten befindet sich außerdem

noch eine elektrische

Fahrrad-Luftpumpe, die ebenfalls

über die Solarenergie des

Paneels betrieben wird.

Das Vorhaben „Essbares Dorf“

wurde von der Spreeakademie

initiiert und hat – neben der

Bereitstellung attraktiver Pausenplätze

für Radfahrer – das

Ziel, die Dorfbewohner näher

zusammenzubringen. Gemeinsam

werden die schweren Eichenbohlen

gestrichen und zusammengefügt,

anschließend

mit Erde befüllt und bepflanzt.

Einige Bewohner und Betriebe

des Ortes haben sich als Paten

für die Hochbeete bereit erklärt,

darunter die Radduscher

Kita und die Vila Raduš unter

Leitung von Katrin Küster. Dank

ihrer regelmäßigen Pflege und

Wässerung bleiben die Beete

den Urlaubern und Bewohner

stets als Gaumen- und Augenschmaus

erhalten. Das Projekt

„Essbares Dorf“ ist damit noch

längst nicht abgeschlossen:

Weitere Hochbeete sollen folgen,

ebenso gibt es Pläne für

Obsthecken, eine Wildblumenwiese

und Insektenhotels.

www.slawenburg-raddusch.de Telefon 035433 59220


URLAUBSREICH SPREEWALD

9

Café &Kunst mit

4,8 von 5Sternen

Besucher finden für die

„Vila Raduš“ auf Facebook,

Google und Co.

nur lobende Worte.

Anzeige

Raddusch. Das kleine gemütliche

Café mitten im wunderschönen

Spreewaldörtchen Raddusch hat

sich in nur vier Jahren zum Geheimtipp

gemausert. Die

Inhaberin und gute Seele

des Hauses ist Katrin

Küster. Besucher genießen

hier nicht nur süße

Leckereien. In der urigen

Scheune können auch

Werke regionaler und überregionaler

Künstler bewundert und

gekauft werden. Das imCafé integrierte

Lädchen lädt ebenfalls

zum Stöbern ein. In den Onlinebewertungen

werden

vor allem Ihre Backkünste

gelobt.Ihr Früchtchen-Quarkkuchen

überzeugte

imletzten Jahr sogar die

Jury der RTL-TV-Show mit René

Oliver. Den müssen Sie bei einem

Besuch unbedingt probieren!

Eine Oase der Erholung: Für die Gäste der Region haben sich die

Radduscher ins Zeug gelegt und Hochbeete inklusive Handy-Ladestation und

elektrischer Luftpumpe gebaut.

Fotos: Peter Becker

„Vila Raduš“ mit Café &Kunst

Radduscher Bahnhofstraße 1

03226 Vetschau/Spreewald OT Raddusch

Öffnungszeiten: Di.-Sa. 7-11.30 Uhr und So.13.30 -16.30 Uhr

Diesen Laden

werden Sie lieben!

Willkommen im

Spreewälder Hofladen

Leinöl –unser

flüssiges Gold

Rezepte und ein Blick

hinter die Kulissen

Anzeigen

Raddusch. Die Glücksgefühle

gibt‘s inklusive. Weil es einfach

zu schön ist. Unser Tipp:

Schauen Sie bei Ihrem

Urlaub unbedingt im

Spreewälder Hofladen

in Raddusch

vorbei. Versprochen,

Sie werden es lieben. Dieses

rustikal-schöne Ambiente, diesen

herzlichen Spreewälder Charme –

und eine riesige Auswahl an regionalen

Gaumenfreunden. Ob

hausgemachtes Leinöl, verschiedene

weitere Öle, rund 20 Senfsorten,

circa ein Dutzend Meerrettich-Kreationen,

Gurken in allen

Variationen, Säfte, Fruchtaufstriche,

Honig, Wurstwaren, selbst

gebackenen Kuchen, die beliebten

Präsentkörbe und, und, und – hier

schmecken Sie den Spreewald.

Foto: Peter Becker

Nicht zu vergessen,

die liebevoll gestalteten

Handwerksarbeiten.

Aber am besten, liebe Leserinnen

und Leser, Sie überzeugen

sich selbst. Denn dieses Kleinod

ist wahrlich Spreewald pur.

Spreewälder Hofladen

Friedhofstraße 2 a

03226 Raddusch/Vetschau

Tel: 0179 4482330

www.facebook.com/

Spreewaelderhofladenraddusch/

Mo.-Sa.: 8 – 18 Uhr

Fotos:Peter Becker

Raddusch. Kaum einer in unserer

schönen Region, der es nicht regelmäßig

auf seinem Speiseplan

zu stehen hat.Und das aus gutem

Grund: Denn das leicht nussige

Öl ist nicht nur sehr lecker, es

unterscheidet sich auch bei der

Speisenzubereitung deutlich von

herkömmlichen Ölen. Denn weder

braten wir damit, noch geben es

viele über ihren Salat (was natürlich

auch sehr gut funktioniert).

Die meisten von uns kennen das

sehr gesunde Elixier im Quark.

Nur istseine Varietät deutlich größer.

Eine Auswahl leckerer Rezepte

und einen Einblick, was Leinöl

alles kann, finden Sie ab Juni

auf der Internetseite der neuen

Leinölmanufaktur Öl & Gut. Hier

erfahren Sie mehr über die Produktion

und die Vorteile des nativen

Öls und können Ihre Fragen

rund um das angebotene Leinund

Schwarzkümmelöl stellen.

Mathias Kloss

Schulweg 2

03226Vetschau/OT Raddusch

www.oelundgut.de


10 URLAUBSREICH SPREEWALD

Tipps für kleine Spreewaldentdecker

Wir haben unsere Facebook-Fans nach ihren Ferientipps gefragt und haben sie noch mit der ein

oder anderen Idee aus der Urlaubsreich-Redaktion ergänzt. Was genau sich hinter den Ausflugstipps

verbirgt und weitere Highlights für Familien finden Sie auf Urlaubsreich.de/Spreewaldferien

Kletterwald Lübben

Erlebnispark Teichland

Stand up Paddling

im Spreewald

Spreewelten in

Lübbenau

Schlossinsel Lübben

mit Wasserspielplatz

Spreelagune in Lübben

Wildpark Johannismühle

in Baruth

Aueroxenreservat

Spreeaue in Dissen

Spreewaldmuseum

Lübbenau

Barfusspark in

Burg (Spreewald)

Fahrradtour durch

die Sagenwelt

des Spreewaldes

Weitere Informationen

finden Sie unter

www.urlaubsreich.de


URLAUBSREICH SPREEWALD

11

Anzeige

Drei Tests, ein Ergebnis:

Der Erlebnispark Teichland ist genial!

2016

2017

2018

Jetzt Sie!

Foto: Pressmaster / shutterstock.com

Kinderträume

werden wahr

Urlaubsreich Redakteurin Jessica

und Patenkind Lena testen

2016 den gesamten Park inklusive

Rodelbahn, Bungee Trampolin,

WasserBall, KletterFelsen

und mehr.

Lenas strahlende Augen verraten

nach dem Testtag – hier

werden Kinderträume wahr!

Ein Megaspaß,

wohin man schaut

Zu diesem Schluss kommt

Nachwuchs-Reporterin Neela

Kolumna bei Ihrem Test im Jahr

2017. Neelas Geheimtipp? Das

ist die 903 Meter lange Sommerrodelbahn.

„Die könnte ich

immer wieder fahren. Da flitzt

man so schön durch die Kurven

und hat richtig Speed drauf“,

schwärmt sie.

Zip-Zip-Hurra - Familienspaß

im Zipline-Parcours

2018 hat Familie Waschnick aus

Vetschau/Spreewald die neue

Zipline-Anlage mit 17 Masten

(bis zu 10 Meter hoch!), zehn

Kletterelementen und Seilrutschstrecken

getestet. Einen

Riesenspaß hatten hier alle

Familienmitglieder, u.a. die damals

12-jährige Mariella und ihr

Vater Maik.

Erleben auch Sie jetzt

den Erlebnispark Teichland!

2019 wird es Zeit, dass Sie und

Ihre Familie den Erlebnispark

Teichland kennen und lieben

lernen! Düsen Sie auf der MonsterRollerBahn

um die Wette,

knacken Sie den Geschwindigkeitsrekord

auf der Sommerrodelbahn

oder erobern Sie den

KletterFelsen. Versprochen: Sie

werden begeisert sein!

Mehr zum Erlebnispark und die vollständigen Testberichte finden Sie unter www.urlaubeich.de/teichland

Mit 40 Sachen

durch die

Steilkurven

903 Meter 6Steilkurven 2Jumps

g s

NEU

Minigolf

Kletterfelsen

Tubingbahn

ZipLine-Anlage

und vielesmehr

Erlebnispark Teichland •Zum Erlebnispark1•03185 Teichland/OTNeuendorf•von April bisOktober tgl. von10-19 Uhrgeöffnet

www.erlebnispark-teichland.de


12 URLAUBSREICH SPREEWALD

Anzeige

Der Ausflugstipp für die ganze Familie

Dass sich ein Besuch bei den Spreewaldbauern in Göritz nicht nur wegen den frischen Produkte

lohnt, hat „Urlaubsreich“-Mitarbeiterin Susann Troppa beim Familienausflug aktiv getestet.

Göritz. Bereits nach Öffnen der

Autotür gibt es für unsere Jungs

kein Halten mehr und der große

roten Traktor am Eingangstor

wird ausgiebig erkundet.

Anschließend geht es auf eine

erste Entdeckungstour zum

Spreewaldmarkt. Dabei kommen

wir nicht weit, wartet doch im

Eingangsbereich des Hofladens

die nächste Attraktion auf die

Jungs – weitere alte Traktoren.

Während meine Cousine den aufgeregten

Kids zu den Traktoren

hinterhereilt, schlendere ich in

den Hofladen. Hier gibt es nahezu

Alles, wonach der Spreewald

schmeckt. Obst und Gemüse

von den eigenen Feldern, Wild-,

Wurst- und Geflügelspezialitäten

von regionalen Fleischern, Spreewälder

Konserven und Getränke,

das ein oder andere Spreewald

Souvenir und sogar Blumen.

Einzigartig macht das Göritzer

Angebot aber das umfangreiche

Sortiment an Backwaren. Fünf bis

sechs Sorten Kuchen und sechs

Brotsorten werden täglich im eigenen

Holzbackofen gebacken.

Kinder und Cousine bei den

Traktoren eingesammelt, führt

der nächste Weg direkt in die

Bauernküche. Preis, Portionsgröße,

Produktqualität – hier

stimmt einfach Alles. Lecker

gesättigt, entdecken wir eine große

Schautafel mit Wissenswertem

rund um die Landwirtschaft,

Anbau- und Wetterverhältnisse.

Später steigen wir beim Backhaus

unters Dach, um anhand

von alten Fotos und Zeichnungen

die Entwicklung des ehemaligen

LPG-Geländes anschaulich nachvollziehen

zu können. Zum Abschluss

haben unsere Kids dann

Mühlenweg 8, Vetschau OT Göritz

Tel. 035433 2200

noch richtig viel Spaß bei einem

ausgiebigen Spielgerätetest. Unser

Fazit: Ein Familienbesuch bei

den Spreewaldbauern in Göritz ist

immer wieder ein Erlebnis. Probieren

Sie‘s doch auch mal aus!

Übrigens: Den kompletten

Testbericht und noch viel mehr

Wissenswertes finden Sie auf

https://urlaubsreich.de/

spreewaldbauern-goeritz/

GEÖFFNET VON MAI - SEP!

Lagune Cottbus GmbH

Sielower Landstraße 19

03044 Cottbus

0355 – 49 49 84 0


URLAUBSREICH SPREEWALD

13

Baruth/Mark

Schlepzig

Märkische Heide

Goyatz

Lieberoser Heide

Schönewalde

Mühlberg/Elbe

Herzberg

Dahme

Riesa

Schlieben

Bad

Liebenwerda

Gröditz

Meissen

Hohenbucko

ELBE-ELSTER-LAND

Erholungsgebiet

Kiebitz

Falkenberg/

Elster

1 : 600000

Uebigau

Wahrenbrück

Doberlug-

Kirchhain

Elsterwerda

Plessa

Gröden

Großenhain

Golßen

nach

Dresden

13

13

nach

Berlin

Sonnewalde

Luckau

Finsterwalde

Heideland

Niederlausitzer

Heidelandschaft

Grünewalder

Lauch

Schradenland

Radeburg

Fürstlich Drehna

Groß Mehßow

Lauchhammer

Lichterfeld

Schwarzheide

Ortrand

13

Klettwitz

Schipkau

13

Ruhland

Ottendorf-

Okrilla

Lübben (Spreewald)

Königsbrück

4

Lübbenau (Spreewald)

Calau

Großräschen

Senftenberg

Brieske

Boblitz

Burg (Spreewald)

Raddusch

Vetschau

Altdöbern

Großkoschen

Hohenbocka

Pulsnitz

Neu Zauche

UNESCO-BIOSPHÄRENRESERVAT SPREEWALD

Bucksche

Schweiz

Königsbrücker

Heide

Niederlausitzer

Landrücken

Bernsdorf

1

SPREEWALD

Cottbus

15

Drebkau

Wittichenau

Schwarze Pumpe

Geierswalde

Lauta

Hoyerswerda

Kamenz

Straupitz

Greifenhain

Schwarzkollm

Elstra

Welzow

Dubringer

Moor

Neupetershain

Lieberose

Löschen

Knappenrode

Spreetal

Tauer

Peitz

Königswartha

Teichland

Spremberg

Lohsa

Jänschwalde

Hornow

Bautzen

Schleife

LAUSITZER SEENLAND

Trebendorf

Großdubrau

Boxberg

Uhyst

Neu Sacro

4

Guben

Forst

Döbern

Nochten

15

Bad Muskau

Weißwasser

Oberlausitzer Heideund

Teichlandschaft

Weissenberg

Brody

(Pförten)

Žarki

Łeknica

NEISSELAND

Rietschen

POLEN

Niesky

Trzebiel

(Triebel)

Lubsko

(Sommerfeld)

Przewóz

Rothenburg

Neißeaue

Görlitz

Tourismusverband

Spreewald

Raddusch, Lindenstraße 1

03226 Vetschau/Spreewald

Tel.: 035433 72299

Cottbus Service

Stadthalle Cottbus

Berliner Platz 6

03046 Cottbus

Tel.: 0355 75420

Touristinformation

Burg (Spreewald)

Haus des Gastes, Am Hafen 6

03096 Burg/Spreewald

Tel.: 035603 750160

Touristinformation Briesensee

Spreewälder Seecamping &

Strandbad, OT Briesensee

Am See 2, 15913 Neu Zauche

Tel.: 03546 7676

Genießen Sie spreewaldtypische

Gerichte und

Kegelspaß für die

ganze Familie

Gasthaus und Pension Bordmann´s Scheune

Erste Kolonie 5, 03096 Burg (Spreewald)

Tel.: (03 56 03) 257

www.bordmanns-scheune.com

Fotolia/Robert Kneschke

Touristinformation

Calau

Cottbuser Straße 32

03205 Calau

Tel.: 03541 89580

Touristinformation

Lieberose

Schlosshof 3a

15868 Lieberose

Tel.: 033671 329528

Spreewald-Service Lübben

Ernst-von-Houwald-Damm 15

15907 Lübben (Spreewald)

Tel.: 03546 3090

Touristinformation

Lübbenau

Ehm-Welk-Straße 15

03222 Lübbenau

Tel.: 03542 887040

1

Touristinformation Luckau

Nonnengasse 1/Kulturkirche

15926 Luckau

Tel.: 03544 3050

Touristinformation

Märkische Heide

Schlossstraße 13a

OT Groß Leuthen

15913 Märkische Heide

Tel.: 035471 85113

Touristinformation

Oberspreewald

Kirchstraße 11

15913 Straupitz/Spreewald

Tel.: 035475 80977

Touristinformation

Peitz

Markt 1

03185 Peitz

Tel.: 035601 8150

Ferienspaß

in der Lausitz

Touristinformation

Schwielochsee

OT Goyatz, Am Bahnhof 27

15913 Schwielochsee

Tel.: 035478 179090

Touristinformation

Vetschau

Schlossstraße 10

03226 Vetschau/Spreewald

Tel.: 035433 77755

Sie sind auf der Suche nach Erholung

und Spaß für sich und

Ihre Familie? Die besten Tipps

hat Urlaubsreich.de für Sie zusammengestellt.

Ob Tierpark,

Schwimmbad, Museum oder

See – hier ist für jeden etwas

dabei! Neben Klassikern wie

den Spreewelten in Lübbenau

oder dem Zoo Hoyerswerda gibt

es auch einige Lausitzer Geheimtipps

zu entdecken. Ebenso

können sich Familien über

Ausflugsziele als Schlechtwetter-Varianten

sowie kostenlose

und preisgünstige Alternativen

informieren. Auch für Freunde

von Sport und Action gibt es

zahlreiche Vorschläge: Freizeitparks,

Wassersportschulen und

mehr warten darauf, besucht zu

werden. Regelmäßige Updates

informieren über die zahlreichen

Veranstaltungen und Feste in

Cottbus, Lübben, Herzberg & Co.

Entdecken Sie unsere Ausflugstipps

der Region unter

urlaubsreich.de/ferienspass


14 URLAUBSREICH SPREEWALD

Radtour: Pyramiden und Kunstwerke

Für einen Schnappschuss von einer Pyramide muss der Radler nicht unbedingt ein Flugzeug besteigen.

Eine gemütliche Fahrt durch

Cottbus genügt. Schließlich

schuf der Landschaftsarchitekt

Fürst Pückler im Park Branitz

gleich zwei Grabbauten nach

ägyptischem Vorbild. Die von

der Spree begleitete Tour hält

noch viele andere Überraschungen

bereit. So blüht es auf dem

Gelände der Bundesgartenschau

von 1995 nach wie vor

in vielen Farben. Ein längerer

Stop lohnt sich auch im Cottbuser

Kunstmuseum, welches in

einem ehemaligen Dieselkraftwerk

eingerichtet wurde.

Über den Altmarkt geht es zum

jüngsten Cottbuser Wahrzeichen,

der geschwungenen Glasfassade

der Uni-Bibliothek. Der

Kontrast zum Staatstheater

könnte kaum größer sein, trägt

das Haus doch viele Elemente

des Jugendstils.

Staatstheater

Altmarkt

Cottbus

Sandow

Legende

Radfahren

Spremberger

Vorstadt

Branitzer

Park

13,79 km

Branitz

Pyramide im Branitzer Park.

Foto: Peter Becker

54 min. Dauer

Die Ausstellung

im Schloss Branitz.

Fürst

Pückler.

Ein Europäer

in Branitz


URLAUBSREICH SPREEWALD

15

Spreewälder Fischtour

Reizvolle Tour entlang der Fischteiche im Unterspreewald

Krausnick

Schlepzig

Weidendom

Spreewald und Fisch gehören

zusammen. Schließlich fühlen

sich nicht nur im namensgebenden

Fluss viele Arten wohl.

Zahlreiche Teiche sind eigens

für die Aufzucht von Karpfen,

Hecht, Zander, Barsch, Wels

oder Forelle angelegt worden.

Von der reichen Ausbeute profitieren

gerade zwischen Lübben,

Schlepzig und Krausnick im Unterspreewald

nicht nur mehrere

Produktionsbetriebe, sondern

auch die anliegenden Restaurants.

Sie können ihren Gästen

fangfrischen Fisch direkt aus

der Umgebung anbieten.

Diese lassen sich die Gerichte

entweder in gemütlichen Gasträumen

oder bei schönem Wetter

auf Terrassen mit Blick auf

die Seen oder die Spree schmecken.

Die Aussicht auf solche Einkehrmöglichkeiten

lässt den

Rundkurs mit Start in Lübben

trotz der Länge von 30 Kilometern

fast als Kinderspiel erscheinen.

Denn beim kleinsten

Anzeichen einer Müdigkeit genügt

der Hinweis auf die baldige

Rast in einem Fischrestaurant

oder auf einem schönen Platz

mit Sicht auf einen Teich.

Wer dem Spreewaldfisch dann

noch näher kommen will, steigt

am Großen Hafen in Schlepzig

auf den Kahn um. Von einheimischen

Kahnfährleuten in

Spreewaldtrachten erfährt man

dann wissenswerte Geschichten

rund um die urigen Spreewaldorte.

Legende

Foto: Peter Becker

Radfahren

33,56 km

135 min.

Dauer

– Großer Hafen Schlepzig –

im stillen Unterspreewald

Kahnfahrten täglich in sorbischen

Trachten mit Fährfrauen und -männern

Familienfreundlicher Hafen mit

Heuschober und Spreewaldrelax-Ecke

*

Hafenstübchen mit Spreewaldleckereien

www.großerhafenschlepzig.de

15910 Schlepzig, Dorfstraße 53b

Groß Lubolz

Klein Lubolz

Frühstückskahnfahrten

*

Piratenkahnfahrten

*

Lichterkahnfahrten

*

Whisky-Kahnfahrten

*

Nachtwächterkahnfahrten

Hartmannsdorf

Lübben

Quelle: red/TMB Tourismus-

Marketing Brandenburg GmbH

Y. Huber

Tel. 0157 /

547 52 478

B. Henschelchen

Tel. 0170 /

49 53 770

J. Fischer

Tel. 0170 /

83 25 870

J. Tschirschke

Tel. 0177 /

62 33 744


16 URLAUBSREICH SPREEWALD

So kennt man sie, die 39 Mitglieder des Traditionsvereins Schmogrow: die Frauen herausgeputzt in ihren bunt bestickten Festtagstrachten mit der

originalen Schmogrower Haube und die Männer mit ihren festlichen roten Westen.

Fotos: Peter Becker

Mit 25 Jahren reif für das erste Titelfoto

Schmogrow. Seit einem viertel

Jahrhundert begeistert der

Traditionsverein Schmogrow

Gäste aus nah und fern mit

traditionellen Tänzen in der

Spreewaldtracht. Urlaubsreich-

Redakteurin und Vereinsmitglied

Jessica organisierte zum

Jubiläum ein gemeinsames

Fotoshooting mit Spreewaldfotograf

Peter Becker. Heraus kamen

über 280 Fotos, darunter

auch unser aktuelles Titelbild.

Traditionelles

Spreewälder Tanzgut

Der Spreewald ist eine der wenigen

Regionen in Deutschland, in

der althergebrachte Traditionen

noch ihren Weg in den Alltag der

Menschen finden. Viele Jugendliche

in den Spreewalddörfern besitzen

eigene Trachten und sind

stolz darauf, sie alljährlich zum

Fastnachtsumzug auszuführen.

Bei diesem und anderen Spreewaldfesten

darf eines nicht fehlen:

Tanz und Musik. Der Traditionsverein

Schmogrow hat es

sich mit seiner Gründung im

Jahr 1994 zur Aufgabe gemacht,

die traditionellen Tänze der

Spreewaldregion für kommende

Generationen zu bewahren.

Die Schmogrower eroberten auch Fernsehbühnen und tanzten im

Europapark Rust, bei österreichischen Festen und 1997 sogar vor den

Pyramiden in Ägypten.

Tanzlehrerin Sigrid Slomke

gestaltet das Programm

Ältere Damen aus Schmogrow

haben Tanzlehrerin Sigrid

Slomke die Tanzschritte und

Choreografien aus ihrer Jugend

gezeigt. Mit dabei waren Tänze

wie Rheinländer, Luxemburger,

Kreuzpolka und natürlich die

im Spreewald so typische Annemarie-Polka.

Die verschiedenen

Schritte kombiniert Sigrid

Slomke mit der passenden Musik

und gestaltet dabei ein vielseitiges

Tanzprogramm. Immer

wieder neue Ideen zu finden,

fällt der Spreewälderin leicht.

Sie hört eine neue Melodie und

in ihrem Kopf spinnt sie schon

die passenden Schritte dazu.

Beispiellos sind Tanzkreationen

wie der Doppelte Bänderbaum,

bei dem jeweils vier Paare in einem

äußeren und einem inneren

Kreis tanzen. Dabei wickeln

die acht Paare gleichzeitig ei-


URLAUBSREICH SPREEWALD

17

ORIGINALE

nen Baum mit bunten Bändern

ein. Wenn es dann geschafft

wird, den Baum reibungslos

wieder auszuwickeln, wissen

die Paare und das Publikum:

Hier hat jeder Schritt gesessen!

Tanzen verbindet

„Als einer der wenigen Traditionsvereine

der Region konnten

wir immer wieder neue und

auch junge Mitglieder gewinnen“,

schwärmt Vereinsvorsitzender

Jürgen Harzdorf, „Einige

sind die Söhne und Töchter

von Gründungsmitgliedern.“

Ein Zeichen dafür, dass Musik

und Tanz verbindet.

In Schmogrow trifft dieses

Motto auf das gesamte Dorf

zu. Zum Jubiläumsfest am

Pfingstsonntag packen alle

mit an: Feuerwehr, Sportverein,

Männerchor, Jugend, Anglerverein

und andere Dörfler.

„Dieses Fest sollte man nicht

verpassen!“, schwärmt das

jüngste Vorstandsmitglied

Christin Lauk. Der Tag beginnt

mit musikalischem Frühschoppen,

Spreewälder Markttreiben

und einem bunten Kinderprogramm

u.a. mit Hüpfburg und

Kinderschminken auf dem

Sportplatz in Schmogrow.

Ab 14 Uhr dürfen sich die Gäste

auf traditionelle Tänze in der

Spreewaldtracht, Livemusik,

Chorgesänge und mehr auf

der gegenüberliegenden Freilichtbühne

mitten im Grünen

freuen. Da darf der Doppelte

Bänderbaum natürlich nicht

fehlen.

Fotoshooting mit

Spreewaldfotograf

Peter Becker

Zum 25. Jubiläum sollten die

39 Vereinsmitglieder und ihre

Tänze für die Nachwelt festgehalten

werden. Da ließ sich

Spreewaldfotograf Peter Becker

nicht lange bitten.

Er lässt sich selten die Chance

entgehen, die Traditionen des

Spreewaldes auf Bildern festzuhalten.

Beim gemeinsamen

Fotoshooting am 28. April wurde

dann nicht nur posiert, sondern

auch getanzt. Einer der

mehr als 280 Schnappschüsse

ziert heute sogar unsere

Titelseite. Nach zahlreichen

Auftritten auf regionalen Veranstaltungen,

wie dem Handwerkermarkt

in Burg oder dem

Internationalen Auftritt vor den

Pyramiden in Ägypten, sind die

Schmogrower damit nun auch

reif für ihr erstes Titelfoto.

TIPP

Verpassen Sie nicht das

große Jubiläumsfest am

Pfingstsonntag von

10-24 Uhr mit Marktreiben,

Kinderprogramm, Livegesang

und natürlich Tänzen in der

Spreewaldtracht.

Der Traditionsverein Schmogrow bringt traditionelle Tänze wie den Bänderbaum,

Wechselkreuzpolka oder Rheinländer auf die Bühnen der Region.

!


18 URLAUBSREICH SPREEWALD

Anzeigen

Dieser Tagwird ein

besonderes Erlebnis

Das13. Internationale Folklorefestival „Łužica/

Lausitz“ gastiert am 5. Juli in Drachhausen

Drachhausen. Musik, gute Laune

und Begegnungen mit vielen

tollen Menschen. All dies vereint

das 13. Internationale Folklorefestival

„Łužica/Lausitz“,

das vom DOMOWINA - Bund

Lausitzer Sorben e.V. mit vielen

weiteren Partnern organisiert

wird. Höhepunkt in der Niederlausitz

ist der Freitagabend

(5. Juli) in Drachhausen/

Hochoza. Nach dem Entree

um 18 Uhr auf der Hauptbühne

an der Kirche versprechen ein

vielfältiges Programm auf vier

Bühnen, festlich geschmückte

Bauernhöfe mit Musik und Tanz

der Folkloregruppen sowie kulinarische

Köstlichkeiten aus

unserer Region ein besonderes

Erlebnis. Neben bekannten

Tanz- und Folkloregruppen aus

der zweisprachigen Lausitz

erwarten die Zuschauer zehn

weitere Ensembles aus aller

Welt, zum Beispiel aus Peru,

Bolivien, Nepal oder Algerien.

Nach der Estrade internationaler

Folklore sind alle herzlich

auf den Hof „Bergschlösschen“

eingeladen, um ab ca.22.30 Uhr

zu den Takten der „nAund

Liveband“ den Abend stimmungsvoll

ausklingen zu lassen.

Ihre Traumhochzeit

machenwir unvergesslich!

Liebeangehende Brautleute,

eine Hochzeit vorzubereiten, ist

jede Menge Arbeit. Was da alles

zu organisieren ist - Standesamt,

Ringe, Einladungen und, und, und.

Nicht zu vergessen natürlich die

Hochzeitsfeier. Obwohl -stop! Um

die brauchen Sie sich ja zum Glück

gar nicht kümmern. Denn dafür

sind wir für Sie da, Ihr Team vom

„Goldenen Löwen“. Ob direkt am

Festungsturm in Peitz, idyllisch an

Hotel &Restaurant

„Zum GoldenenLöwen“

Markt10/03185 Peitz

Telefon: (03 56 01) 80 94 0

den Peitzer Teichen oder ineiner

anderen faszinierenden Location

Ihrer Wahl - wir organisieren das

Festzelt, das Catering, die Übernachtungen,

dasProgramm ...

Oder ganz einfach gesagt:

Wirkümmern unsfür SieumAlles!

Sie sagen, was Sie sich wünschen.

Wir setzen esum. Sie möchten gern

mehr wissen? Dann lassen Sie uns

am besten schon bald über Ihre

Traumhochzeit sprechen...

E-Mail

A.Roschke@Hotel-Peitz.de

www.Hotel-Peitz.de

Inhaber: AndreasRoschke

Herzlich willkommen

zum Sommertheater!

Am 13.Juli wirdamFestungsturm in Peitz

das Stück „Die deutschen Kleinstädter“ aufgeführt

Peitz. „Die Deutschen Kleinstädter“ sind am 13. Juli auf der Zitadelle

am Festungsturm Peitz zuGast. Genauer gesagt, gastiert

das „theater 89“ ab20Uhr mit dem gleichnamigen Stück vonAugust

von Kotzebue. Als Kollege Goethes und Schillers schrieb er

mehr als 220 Dramen, von denen als einziges das Lustspiel „Die

deutschen Kleinstädter“ überlebte. „theater 89“ hat das Original

zueiner eigenen Spielfassung gekürzt. Mehr verraten wir hier

aber noch nicht …Lassen Sie sich überraschen. Wir freuen uns,

Sie am 13. Juli zum Sommertheater in Peitz begrüßen zu dürfen.

Eintrittskarten im Rathaus Peitz

Weitere Informationen finden Sie auf www.tourismus.peitz.de

Heben Sie ab ins

Spreewald-Glück!

Erleben Sie die Region

doch einmal bei einer

Ballonfahrt in luftiger Höhe.

Kolkwitz. Liebe Leserinnen, liebe

Leser. Es freut uns, wie Sie Ihren

Aufenthalt genießen. Apropos,

einen Tipp hätten wir da noch für

Sie. Erkunden Sie unsere Region

doch einmal aus luftiger Höhe!

Rauf geht’s dabei auf eine Fahrthöhe

zwischen 150 und 1000 Metern.

Glücksgefühle inklusive.

„Eine Ballonfahrt verspricht immer

wieder unvergessliche Erlebnisse.

Denn der atemberaubend

schöne Blick ist gigantisch“, weiß

Gerd Jendreyeck und ergänzt: „Ob

Einzelbuchung, Paare oder auch

Gruppen - mit uns kann jeder abheben.

Die Termine koordinieren

wir ganz individuell.“ Das möchten

Sie auch erleben? Dann vereinbaren

Sie jetzt Ihren Termin für

die Erkundungstour in den Höhen

über unserer traumhaften Region.

Lausitzer Ballonfahrten

Limberger Hauptstraße 5

03099 Kolkwitz

Telefon: 035604 - 4 11 44

(werktags ab 17 Uhr)

E-Mail:

info@lausitzer-ballonfahrten.de

www.lausitzer-ballonfahrten.de


URLAUBSREICH SPREEWALD

19

Termine Spreewald Juni 2019

Lübben

• Turmaufstieg mit der Türmerin, Montags und Freitags, 16.30 Uhr

und Mittwochs, 10.30 Uhr, Lübben

• Nachtwächterrundgang „Lübben im Laternenschein“,

Montags, Mittwochs und Freitags ab 21:10 Uhr, Lübben

• Öffentliche Stadtführung, Donnerstags, 11 Uhr, Spreewald-Service-Lübben

Foto: Fotolia/ArTo

Lübbenau

• Lübbenauer Gurkentour mit dem Rad, Mittwochs und Samstags, 10 – 16 Uhr,

Anmeldung: Tourist-Information Lübbenau

• Sagenhafter Spaziergang, Donnerstags, 19 – 20.30 Uhr,

Anmeldung: Tourist-Information Lübbenau

Spreewaldkrimi-Rundgang, Montags ab dem 3. Juni 2019 von 20 – 21.30 Uhr,

Anmeldung: Tourist-Information Lübbenau

• Klassische Stadtführung, Dienstags & Freitags, 16 Uhr,

Anmeldung: Tourist-Information Lübbenau

Foto: Peter Becker

Burg (Spreewald)

Foto: Peter Becker

• Fontane.200 Geführte Radtour: Auf den Spuren Theodor Fontanes

Mittwochs, 10 - 16 Uhr, Amt Burg (Spreewald)

• Erlebnistour durch das SAGENhafte Burg – Lutki Tours

jedes zweite Wochenende (Beginn: Samstag, 1. Juni 2019) von 14.30 – 16 Uhr,

Schülerfirma Lutki-Tours Burg (Spreewald)

• Geführte Wanderung durch das 700jährige Burg (Spreewald), abwechselnd

Donnerstags und Samstags vom 8. Juni 2019 – 25. Juli 2019 von 16 – 18 Uhr

Peitz

• „Willkommen in Peitz“ Freitags ab 18 Uhr

• Führungen durch den historischen Altstadtkern zu Peitz

Samstags ab 10 Uhr, Historisches Rathaus

• Führungen durch die Holländermühle in Turnow

Mai bis September immer Samstags, 14 – 17 Uhr

Foto: Fotolia/ArTo

Dissen

• Wanderung: Zum Weißstorch, Dienstags und Mittwochs von 11 – 12.30 Uhr,

und Dienstags von 13 – 14.30 Uhr, Naturkundezentrum Spreeaue e. V. Dissen

• Führung: Stary lud - Begegnungen mit dem alten Volk

Mittwochs, 11 – 12.30 Uhr und 14 – 15.30 Uhr

Foto: Peter Becker

Vetschau OT Raddusch (Spreewald)

• Lichterkahnfahrt

Freitags und Samstags, 20 - 21 Uhr, Kahnfährgemeinschaft Raddusch e.V.

Foto: Peter Becker


20 URLAUBSREICH SPREEWALD

Ausgewählte Veranstaltungen llllll

JUNI

Samstag, 1. Juni

Kindertag, 10 – 11.45 Uhr,

Peitz, Tourist-Information,

Stadtführung mit dem Peitzer

Festungskanonier

10 – 15 Uhr, Luckau,

Naturwacht Bbg. im

Naturpark Nied. Landrücken

Ranger-Erlebnistour:

Kornblumenblau

ab 14 Uhr, Luckau,

15. Landes-Chorfest

ab 9 Uhr, Cottbus,

14. Kinder- und

Familientag im

Tierpark Cottbus

10 - 15 Uhr, Lübben,

3. Lübbener Kinderspektakel -

Lubinski zisecy spektakel

10- 19 Uhr, Neuendorf

(Amt Peitz), Kindertag im

Erlebnispark Teichland

Sonntag, 2. Juni

10 – 15 Uhr, Naturwacht Bbg.

im Naturpark Nied. Landrücken

Altdöbern, Rangertour: Von

Adlern, Möwen und Kranichen

10 - 11 Uhr, Lübbenau,

Spreewald-Museum,

Von erfundenen Kindern und

unbekannten Zimmernachbarn

– Offene Sonntagsführung

„Urlaub in der DDR“

Freitag, 31. Mai bis

Sonntag, 2. Juni

19 – 23 Uhr, Luckau,

Türmerfest

Montag, 3. Juni

8.30 – 12.30 Uhr

„Alte Mühle“ Schlepzig,

Lübben, Mit „Florian, dem

Teichfrosch“ geht es auf

Entdeckertour.

9 – 10 Uhr und 10 – 11 Uhr

Lübben, Spreewald-Service,

Spürnasen im Einsatz –

Entdeckertour für Kids

Urlaub in der DDR

Sonderausstellung • 06. April bis 05. Januar

Betreten Sie noch einmal

einen DDR-Campingplatz,

packen Sie Ihre Koffer fürs

Ferienlager und stöbern

Sie in den Katalogen von

Jugendtourist.

Spreewald-Museum

Topfmarkt 12, 03222

Lübbenau, Tel: 03542-2472

museums-entdecker.de

Von

Ferienfreuden

im In- &

Ausland

Dienstag, 4. Juni

9 Uhr – 12.30 Uhr, Schlepzig,

Lübben, Mit „Amanda, der

Waldameise“ geht es auf

Entdeckertour

Mittwoch, 5. Juni

10 – 12.30 Uhr

„Alte Mühle“ Schlepzig,

Lübben, Mit „Steppi, dem

Weißstorch“ geht es auf

Entdeckertour

Donnerstag, 6. Juni

Drachhausen (Peitz),

Spreewald-RockFestival in

Drachhausen

19 – 20.30 Uhr, Lübbenau,

Spreewald-Touristinformation,

Sagenhafter Spaziergang

durch die Lübbenauer Altstadt

Freitag, 7. Juni

9 – 14 Uhr, Luckau, Heinz Sielmann

NaturErlebniszentrum

Wanninchen, Sechs-Seen-Tour

um Sielmanns Naturlandschaft

Wanninchen

19 Uhr, Cottbus,

Nachts im Tierpark Cottbus –

Chillout & Lichtkunst 2019

Samstag, 8. Juni

10 – 11.45 Uhr, Peitz,

Stadtführung mit dem

Peitzer Festungskanonier

Samstag, 8. Juni und

Sonntag, 9. Juni

10 – 16 Uhr, Luckau,

Heinz Sielmann Natur-

Erlebniszentrum Wannichen,

Naturdetektive auf

Entdeckungstour

Samstag, 8. Juni bis

Montag, 10. Juni

19.30 – 22.30 Uhr

Amt Burg, Spreewälder

Sagennacht

Sonntag, 9. Juni

ab 20.15 Uhr

Lübbener Nachtwächter

Kahnfahrt

10 - 24 Uhr, Schmogrow

Freilichtbühne,

Jubiläumsfeier 25 Jahre

Traditionsverein Schmogrow

Montag, 10 Juni und

Dienstag, 11. Juni

10 – 16 Uhr, Luckau, Heinz Sielmann

Natur-Erlebniszentrum

Wannichen, Naturdetektive

auf Entdeckungstour

Dienstag, 11. Juni

9 - 15 Uhr, Burg (Spreewald),

Naturwacht Spreewald

Natur-Erlebnis-Uhr

Mittwoch, 12. Juni

10 - 11 Uhr, Lübbenau,

Biosphärereservat Spreewald,

Mit der Feldmaus

auf der Wiese

Mittwoch, 12. Juni und

Mittwoch, 26. Juni

14 – 15.30 Uhr, Dissen-

Striesow, Gäste-Info,

Schauimkern

Donnerstag, 13. Juni

18 – 23 Uhr, Lübbenau,

Spreewald-Touristinformation,

Spreewaldkonzerte:

Musikalisch, romantisch, stilvoll

- wie zu Fontanes Zeiten

19 – 20.30 Uhr, Lübbenau,

Spreewald-Touristinformation,

Sagenhafter Spaziergang

durch die Lübbenauer Altstadt

Freitag, 14. Juni

9 – 15 Uhr, Schlepzig, Naturwacht

Spreewald, Ranger-

ErlebnisTour: Im Reich des

Schlangenkönigs

ab 10 Uhr, Calau, Info-Punkt,

Vernissage: „Calauer

Ansichten“

Samstag, 15. Juni

10 – 11.45 Uhr, Peitz,

Tourist-Information,

Stadtführung mit dem

Peitzer Festungskanonier

14 – 16.30 Uhr, Amt Burg,

Fontane.200: Erlebniswanderung

mit Theodor Fontane/

Michael Apel

9 – 11.30 Uhr und 14 – 19 Uhr,

Lübben, Schützengilde zu

Lübben 1425/1990 e.V.

Königsschießen zum

25. Schützenfest


URLAUBSREICH SPREEWALD

21

llllll Juni bis Juli 2019

21.30 – 23 Uhr, Luckau,

Naturwacht NL Landrücken,

Rangertour: Glühwürmchen-Tour

im Schlosspark

Sonntag, 16. Juni

8 – 16 Uhr, Festplatz

Burg (Spreewald),

29. Burger SpreewaldRTF –

Radtourenfahrt

Freitag, 21. Juni bis

Sonntag, 23. Juni

Cottbus, 28. Cottbuser

Stadtfest

Freitag, 21. Juni

16 – 22 Uhr, Lübben,

Fête de la Musique

Samstag, 22. Juni

10.30 – 12.30 Uhr,

Lübbenau, Spreewald-

Touristinformation,

Fontane-Wanderung

durch Lübbenau

ab 11 Uhr, Festplatz

Burg (Spreewald),

Spreewälder

Street Food Festival

Sonntag, 23. Juni

10 - 12 Uhr, Führung

durch das Staatstheater

Cottbus und die Altstadt

Dienstag, 25. Juni

10 – 15 Uhr, Schlepzig,

Naturwacht Spreewald,

RangerTour: Wassermarder

und fliegender Edelstein

18 Uhr, Lübben, Spreewald-

Service, Märchenstunde

mit der Türmerin

Mittwoch, 26. Juni

14 – 15.30 Uhr, Dissen-

Striesow, Gäste-Info,

Schauimkern

Freitag, 27. Juni

17 Uhr, Lübben, Spreewald-

Service, Literarische Kahnfahrt

„War dann mal wech!“

JULI

Dienstags, 2. Juli bis

30. Juli

ab 18 Uhr, Lübben,

Spreewald-Service,

Märchenstunde

mit der Türmerin

Mittwoch, 3. Juli bis 31. Juli

ab 19 Uhr, Lübben,

Spreewald-Service,

Gute-Nacht-Geschichten-

Kahnfahrt „Frieda sucht

das Irrlicht“

Donnerstag, 4. Juli bis

Sonntag, 7. Juli

ab 14 Uhr, Lübbenau,

Spreewald-Touristinformation,

48. Lübbenauer Spreewaldund

Schützenfest

Freitag, 5. Juli

ab 19 Uhr, Peitz,

Tourist-Information,

Internationales

Folklorefestival Lausitz

22 – 23.30 Uhr, Lübbenau,

Großer Spreewaldhafen,

Spreewälder Lichtnacht

„Zauber der Landschaft“

11:00 Uhr, Lübben,

Spreewald-Service,

Kinder-Lesung

mit Frau Groschke

Samstag, 6. Juli

19 – 23 Uhr, Luckau,

Heinz Sielmann Natur-

Erlebniszentrum Wanninchen,

Tierisches Nachtleben

im Görlsdorfer Wald

14 – 16.30 Uhr, Amt Burg,

Fontane.200: Erlebniswanderung

mit Theodor Fontane/

Michael Apel

19.30 Uhr – 21.30 Uhr,

Burg (Spreewald),

Spreehafen Burg, Krimi

auf dem Kahn mit der

Autorin Franziska Steinhauer

Dienstag, 9. Juli bis

Donnerstag, 11. Juli

10-13 Uhr, Lübbenau,

Ferienfreizeit in der

Kreativwerkstatt der

LÜBBENAUBRÜCKE

Dienstag, 9. Juli

9 – 15 Uhr Schlepzig, Naturwacht

Spreewald, Mit dem

Ranger auf Spreewaldsafari

Mittwoch, 10. Juli und

Mittwoch, 24. Juli

14 – 15.30 Uhr, Dissen-

Striesow, Gäste-Info,

Schauimkern

Mittwoch, 10. Juli

18 – 19.30 Uhr, Heimatstube

Burg, Familienwanderung

durch die Sagenwelt von Burg

Samstag, 13. Juli bis

Sonntag, 14. Juli

10 – 11 Uhr, Festplatz

Burg (Spreewald)

18. Spreewälder Handwerkerund

Bauernmarkt

Freitags, 19. Juli bis

14. September

10:30 Uhr – 11:15 Uhr, Vetschau,

GA Göritzer Agrar GmbH,

„Erlebnis Gurkenflieger“

Samstag, 20. Juli

19.30 Uhr, Lübben,

Spreewald-Service,

Lübbener Kahnnacht

Sonntag, 21. Juli

14 – 18 Uhr, Vetschau,

Familientag im Sommerbad

Samstag, 27. Juli bis

Sonntag 28. Juli

10 – 18 Uhr, Festplatz

Burg (Spreewald),

16. Burger Töpfermarkt

Sonntag, 28.Juli

14 – 18 Uhr, Burg (Spreewald),

126. Hahnrupfen

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Nähere Informationen zu den Terminen

sowie weitere Veranstaltungshinweise

erhalten Sie in den Touristinformationen

der Spreewaldregion und auf

www.lr-online.de/termine

Samstag, 30. März bis

Donnerstag, 31. Oktober

Zeiten variieren,

Fontane Erlesen im

Freilandmuseum Lehde

Montags 7. Juli bis

Montag 29. Juli

15 – 15.45 Uhr,

Spreewald-Service Lübben,

Theater aus dem Koffer


22 URLAUBSREICH BLICK INS URLAUBSREICH SPREEWALD LAUSITZ

Anzeige

Gut Neu Sacro.

Wo das Land erlebbar wird.

Forst (Lausitz). Wirbefinden uns

an einem historischen Ort. Gut

drei Kilometer südlich von Forst,

wo Raubritter einstJagdauf Beute

machten und Adlige residierten,

liegt das Gut Neu Sacro. Heute

geht es hier ruhiger zu. Ruhig

heißt aber nicht langweilig. Ganz

im Gegenteil!. „Unser Ziel war

und istesLandwirtschaft fassbar,

einfach erlebbar zu machen und

jedem Besucher einen möglichst

vielfältigen Einblick zu gewähren“,

so Objektmanagerin Sylvia Müller.

Umringt von Feldern liegen Produktions-

und Verarbeitungsanlagen.

Einmal da, können Rinder-,

Schweinehaltung und eine

Milchviehanlage erlebt werden.

Im Erdgeschoss des ehemaligen

Getreidespeichers befindet sich

zudem der Hofladen mit allerlei

Köstlichkeiten. Ein Stockwerk

darüber, die Gastronomie –spezialisiert

auf regionale Speisen.

Im Zentrum das Forum mit reichlich

Platz für viele unterschiedliche

Veranstaltungen im ganzen

Jahr. Eine Übersicht mit den

Terminen finden Sie im Internet

auf www.gut-neusacro.de

Neu Sacro 13

03149 Forst (Lausitz)

Tel.: (03562) 69 105 210

www.gut-neusacro.de

Verschwundene

Orte entdecken

Ortsabbrüche und Umsiedlungen durch den

Lausitzer Braunkohlebergbau

Entdecken, wie die Lausitz früher

war.

Foto: Simone Garlipp

Forst (Lausitz). Die Braunkohle

in der Lausitz – sie ist Fluch und

Segen zugleich. Viele Dörfer und

Menschen mussten dem Tagebau

weichen. Damit sie nicht in

Vergessenheit geraten, widmet

sich das Forster Dokumentations-

und Informationszentrum

„Archiv verschwundener Orte“

diesem Kapitel der Lausitzer

Zeitgeschichte. In der Dauerausstellung

entdecken Besucher

über 130 einstige Orte im

Süden Brandenburgs und Osten

Sachsens. Mittelpunkt der

Ausstellung ist der begehbare

Kartenteppich: Mit einem „Infosauger“

steuern Besucher devastierte

(„abgebaggerte“) Orte

darauf an. Über einen Touchscreen-Monitor

werden Details

zur jeweiligen Station abgerufen.

Zur Einführung in die Ausstellung

informieren ein Film,

Tafeln und ausgewählte Objekte

über die Braunkohlegewinnung

und ihre Folgen. Die zwiespältige

Betrachtung des Kohleabbaus

als Wirtschaftsfaktor und

Konflikt macht einen Besuch im

„Archiv verschwundener Orte“

zu einer bewegenden Erfahrung.

Mehr unter

www.archiv-verschwundeneorte.de

ROSENGARTENFESTTAGE

28. –30. JUNI 2019

im OstdeutschenRosengarten Forst (Lausitz)

UNTERANDEREM MIT

ANTONIA AUS TIROL

OLAF BERGER

FOOLS GARDEN TRIO

ALEXANDER KNAPPE

STARGAST

SEMINO ROSSI

WEITERE HIGHLIGHTS

SCHNITTROSENSCHAU

NACHT DER TAUSEND LICHTER

MUSIKFEUERWERK

KINDERPROGR AMM

DIE ROSENPIRATEN

UND ROSENELFEN IN DER

ZAUBERWERKSTATT

rosenstadt forst

lausitz

www.rosengarten-forst.de


BLICK INS URLAUBSREICH SPREEWALD LAUSITZ

23

Anzeige

fontane.200

Brandenburg feiert den 200. Geburtstag

von Theodor Fontane

Land Brandenburg. Im Jahr

2019 feiert das Land Brandenburg

Theodor Fontanes

200. Geburtstag. Unter

dem Motto fontane.200

würdigt es seinen großen

Autor. Er hat die Identität

Brandenburgs geprägt und

über dessen Grenzen hinaus

vermittelt. Im Fokus des

Jubiläumsjahres 2019 steht

sein populäres Werk, aber

auch die weniger bekannten

Reise- und Kriegsberichte,

Reportagen oder seine Kunstund

Theaterkritiken. Sein

vielgestaltiges Werk ist ein

Panoptikum des 19. Jahrhunderts.

Es spiegelt die Umbrüche

der beginnenden Modernisierungsepoche

und ist in

seinen Stoffen und Motiven

zugleich von überzeitlicher Aktualität.

Der erweiterte Blick

auf das Gesamtwerk zeigt ihn in

der literarischen Öffentlichkeit

seiner Zeit als Akteur in vielen

Rollen: als Persönlichkeit

und historische Figur, als

ästhetische Autorität, als einflussreiche

Instanz in der

Berliner Kulturszene und

schließlich als Unternehmer

in eigener Sache, denn Fontane

gehörte zu den freien

Autoren im Literaturbetrieb.

Ab dem 30. März bis zu Theodor

Fontanes Geburtstag am

30. Dezember 2019 eröffnet

fontane.200 einen umfassenden

Blick auf die unterschiedlichen

Arbeitsfelder des

Autors. Eine Vielzahl von Projekten

aus den Bereichen bildende

und darstellende Kunst,

Literatur, Musik, Film, Wissenschaft,

kulturelle Bildung und

Tourismus im ganzen Land

Brandenburg laden ein, den

Autor jenseits traditioneller

Lesarten neu zu entdecken.

Der Apotheker

im Wandel der Zeit.

Die Ausstellung im Brandenburgischen

Apothekenmuseum in

Cottbus, noch bis 30. Dezember

2019, erzählt spannende

Geschichten über den ersten

Beruf Theodor Fontanes: den

Apotheker im 19. Jahrhundert.

Theodor Fontane Denkmal,

Neuruppin. Foto: Frank Gaudlitz/

frank-gaudlitz.de © Kulturland

Brandenburg 2019

»Am größten und genialsten

ist er in seinen Skizzen«

Die Ausstellung im Besucherzentrum

im Park und

Schloss Branitz, noch bis

31. Oktober 2019, führt zwei

Brandenburger Künstler zusammen,

die sich mit ihren

Werken ihrer Heimat

widmeten: Theodor Fontane

literarisch und Carl Blechen

künstlerisch.

www.fontane-200.de

www.kulturland-brandenburg.de

Kontakt: Kulturland Brandenburg, Tel. 0331/6208583

c.mueller-lorenz@gesellschaft-kultur-geschichte.de

Fotos: Heiko Lichnok

Die Waldeisenbahn Muskau

macht jede Fahrt zu einem Erlebnis

600 mm – Museumsbahn • Bad Muskau – Weißwasser – Kromlau

Öffentlicher Fahrbetrieb an allen Wochenenden von Mai bis Oktober

In den Sommerferien zusätzlich dienstags, donnerstags und freitags

Fahrplan, Preise und Veranstaltungen unter: www.waldeisenbahn.de

Foto: Thomas von Meyenburg

Waldeisenbahn Muskau GmbH,

zentrale Abfahrt am Bahnhof Teichstraße

in 02943 Weißwasser, Tel.: 03576 207472


SPREEWELTEN

BAD & HOTEL

24 URLAUBSREICH SPREEWALD

SCHWIMMEN

MIT PINGUINEN

UND JETZT AUCH URIG-MODERN SCHLAFEN

Spreewald-Feeling im neuen Spreewelten Hotel | Bademantelgang direkt

ins Spreewelten Bad | Sagenhaft Saunieren im Saunadorf

Spreewelten | Alte Huttung 13 | 03222 Lübbenau

Tel. 03542 894160 | info@spreewelten.de

www.spreewelten.de

SPREEWELTEN

PINGUINBAD | SAUNA | HOTEL

Weitere Magazine dieses Users