Bürgerschützenfest Sinspert 2019

cnoxxmedia
  • Keine Tags gefunden...

Unser Festbuch jetzt online lesen.

Bürgerschützenfest

2019

5. bis 7. Juli

www.bsv-sinspert.de


Alle Konten

im Blick...

... wenn Sie über Ihre

Konten und Depots bei

Sparkassen und

anderen Finanzinstituten

den Überblick behalten.

Mit Online-Banking und

Sparkassen-App.

www.ksk-koeln.de/online


Grußwort des 1. Vorsitzenden

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern,

werte Freunde, Förderer und Festgäste!

Im Namen der Sinsperter Bürgerschützen heiße ich Sie

recht herzlich willkommen zum Bürgerschützenfest 2019

hier bei uns in Sinspert.

„Nimm dir Zeit für deine Freunde, sonst nimmt die Zeit

dir deine Freunde.“

Als ich vor einigen Wochen diesen Vers las, dachte ich mir, es ist zwar nur ein Kalenderspruch,

aber es steckt schon ein großes Stück Wahrheit darin. Freundschaft zu pflegen,

alte Bekanntschaften wieder aufleben zu lassen und neue Bekanntschaften zu schließen,

sind für eine lebendige Gemeinschaft unentbehrlich. Ich bin mir sicher, dass unser Bürgerschützenfest,

das wir dieses Jahr vom 5. bis 7. Juli feiern, dazu hervorragende Gelegenheiten

bieten wird.

Unsere Schützenfeste haben eine unverwechselbare Atmosphäre. Sie führen Menschen

aus allen Schichten zusammen und sind somit Sinnbild einer funktionierenden Gemeinschaft.

Hier kann jeder miterleben, dass Traditionen und Werte nicht nur erhalten und

gepflegt, sondern aktiv gelebt werden. Unsere Schützenfeste schaffen Geselligkeit und

Frohsinn und sorgen für ein paar unbeschwerte Tage.

Ich wünsche Ihnen und unserem Verein harmonische Festtage auf unserem Festplatz und

grüße Sie mit dem Schützengruß „Horrido“.

René Kauffmann

1. Vorsitzender

3


Grafikdesign Webentwicklung Druck

Werbetechnik Drohnenfotografie Stickerei

c-noxx.media oHG | Im Reichshof 1 | 51580 Reichshof-Eckenhagen

02265/998 778-2 | mail@c-noxx.media | www.c-noxx.media

4


Grußwort des Bürgermeisters

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

sehr geehrte Damen und Herren,

jedes Jahr ein großes Fest zu organisieren und reibungslos

über die Bühne zu bringen, das bedeutet einen

Kraftakt, der nur dank Ihres großes Engagements und

Ihrer Erfahrung zu leisten ist.

Oder anders gesagt, dank Ihrer Mitglieder, die sich mit

ihrer Zeit, ihren Ideen und ihren finanziellen Mitteln in

den Verein und in die Gesellschaft einbringen.

Schützinnen und Schützen stehen füreinander und für

andere ein, sie bilden eine feste Gemeinschaft, die ihren

Platz in den dörflichen Strukturen hat.

Der Bürgerschützenverein Sinspert 1858 e.V. ist ein traditionsreicher Verein, der mit dem

jährlichen Schützenfest ein attraktives Event mit vielen Highlights weit über die Ortsgrenzen

hinaus feiert.

Ganz „Sinspert“ steht am ersten Juli-Wochende im Zeichen des Schützenfestes.

Alle sind eingeladen, Musik und Tanz, das spannende Vogelschiessen und den Festumzug

zu erleben und gemeinsam zu feiern.

Das Schützenfest bringt Farbe in den Alltag, fördert die Geselligkeit und den Zusammenhalt

in der örtlichen Gemeinschaft.

Von daher erhält das Schützenfest unser Brauchtum, fördert den Gemeinsinn und gibt

ihm immer wieder ein modernes Gesicht.

Ich wünsche Ihnen liebe Schützinnen und Schützen, liebe Gäste aus nah und fern ein

fröhliches und harmonisches Schützenfest 2019, eine erfolgreiche Zukunft mit viel Nachwuchs

zur Gestaltung eines aktiven Vereinslebens.

Mit herzlichen Grüßen und Horrido

Ihr Bürgermeister

5


6


7


Fliesen Heikaus

Meisterbetrieb

Urlaub zu Hause erleben

Verleihen Sie Ihrer Terasse neuen Glanz mit den

neuen 20 mm starken Feinsteinzeugplatten.

Das extrastarke Feinsteinzeug ist ideal als

Bodenbelag im Außenbereich.

Beständig gegen Verschleiß,

Temperaturwechsel, Lasten und

Beanspruchungen, eignet sich 20mm starkes

Feinsteinzeug zur Gestaltung von Terassen,

Balkonen und Gehwegen in Gärten. Eine

perfekte Alternative zu Betonplatten und

Holz, da es dauerhaft seine Farb- und

Formschönheit behält.

Fliesen Heikaus wünscht den Sinsperter Schützen und

allen Besuchern ein schönes Fest

Karsten Heikaus

Auf dem Kamp 11

51580 Reichshof - Sinspert

Tel.: 0 22 65 / 98 99 002

Fax.: 0 22 65 / 98 99 003

e-mail: fliesen-heikaus@t-online.de

8


Programm

Sonntag, 30. Juni 2019

13:00 Uhr Lieselschießen

14:30 Uhr Kaiser- und Pokalschießen

15:30 Uhr Reichshofkönigsschießen

Freitag, 05. Juli 2019

17:00 Uhr Antreten der Schützen auf dem Festplatz

17:30 Uhr Kranzniederlegung am Ehrenmal

18:00 Uhr Abholen der Majestäten

18:30 Uhr Musikalischer Festauftakt mit dem Musikverein »Hoffnung« Hünsborn

19:00 Uhr Vogelschießen der Jungschützen

20:30 Uhr Königsvogelschießen

9


10

50

über


Programm

Samstag, 6. Juli 2019

14:00 Uhr – 18:00 Uhr Großer Familiennachmittag – Kinderbelustigung

Mit Freimarken für Karussell, Schießbude, Mandelwagen sowie

kostenloser Spaß auf der Hüpfburg und dem Big Mountain

Deutschlands höchstem 3-Routen-Kletterberg

15:00 Uhr Kinderkönigschießen

18:30 Uhr Antreten der Schützen auf dem Festplatz

19:00 Uhr Großer Festumzug

19:30 Uhr Empfang der Gastvereine

19:45 Uhr Festkommers mit dem Musikverein »Hoffnung« Hünsborn

20:30 Uhr Krönungszeremonie

21:15 Uhr Großer Zapfenstreich

22:00 Uhr Königsparty mit der Tanz- und Showband „Night Delight“

11


12


Programm

Sonntag 7. Juli 2019

10:00 Uhr – 14:00 Uhr Familientag für Groß und Klein

Kostenloser Spaß mit Hüpfburg, tollen Angeboten

unserer Schaustellerbetriebe

09:00 Uhr Damenfrühstück im Bürgerhaus

10:00 Uhr Antreten der Schützen auf dem Festplatz

10:15 Uhr Abholen des Königs

10:30 Uhr Musikalischer Frühschoppen mit dem

Musikverein Heddinghausen

Abschließend:

Festausklang nach „Siesperter Art“

13


Udo Hannes

Poststraße 32

51580 Reichshof – Denklingen

Tel. 02296 – 202

Fax 90738

Elektroinstallation Kundendienst Beleuchtungsanlagen

Elektroheizungsanlagen Kabel- und Freileitungsbau

Pumpanlagen Großgeräteverkauf

14


Ehrentafel

Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann,

ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.

Wir trauern um unsere verstorbenen Vereinsmitglieder und werden ihnen stets ein ehrendes

Andenken bewahren.

Adolf Ising

Reinhard Zeitz

15


LINDENSTÜBCHEN

DEUTSCH-GRIECHISCHES RESTAURANT

Inh.: Apostolos Koromilas | Bergstr. 3 | 51580 Reichshof-Eckenhagen

Tel: 0 22 65 - 2 30 | Web: www.lindenstuebchen.com

Gemütliche Atmosphäre

mit frischer

deutsch-griechischer Küche

Altertümliche Gaststube,

stilvoll eingerichtetes Restaurant

und idyllische Terrasse

Vollautomatische

Bundeskegelbahn

Taxi • Mietwagen • Busreisen

Clubfahrten • Flughafentransfer

Kranken- und Dialysefahrten

Eurostrand und die tollen Müller Touren in unserem Reisebüro

Allinghausenerstraße 8 • 51580 Reichshof

www.transporte-wolf.de

Tel. 02261/59432

Mobil 0171/8505922

16


Ehrenmitglieder

Erhard Ahl

Josef Berg

Klaus Bitter

Hans-Otto Bruch

Vinko Cesarek

Helmut Engels

Eckhard Günther

Wolfgang Haas

Wilhelm Hähner

Siegfried Häring

Egon Heikaus

Dieter Hennings

Helmut Hof

Werner Hoffmann

Klaus Hombach

Erhard Hombach

Karl-Erich Ising

Hans-Willi Kauffmann

Helmut Kriebel

Dieter Kroschwald

Horst Neu

Karl-Heinz Nierstenhöfer

Hans-Gerd Nierstenhöfer

Hubert Nordhaus

Manfred Offermann

Hans-Kurt Ohletz

Herrmann Ohletz

Herbert Pietsch

Gregor Rolland

Dieter Schmalenbach

Jürgen Schöler

Edgar Schwertner

Manfred Tillmann

Heinz Ufer

Rosi Ufer

Rudolf Ulber

Hans-Kurt Wenigenrath

Helmut Wenigenrath

Lutz Wenigenrath

Horst Lange

17


Königsvogel der 80er Jahre

100-jähriges Jubiläum 1963; Freundin Ruthild,

später Frau mit dem Königsvogel

Schützenvögel der 70er Jahre

Bundesschützenfest 2008:

Die Sinsperter Kapelle fährt vor dem großen Festzug

18

50er Jahre


50 Jahre im Schützenverein,

die Verbindung zum Verein ist aber älter.

Auf diesen beiden Seiten blickt unser langjähriger Vogelbauer Rudolf Ulber auf seine Verbindung

zum Bürgerschützenverein zurück. Für diesen Einblick und die vielen geleisteten

Arbeitsstunden für den Verein bedanken wir uns herzlich und sind froh, mit ihm einen so

engagierten Unterstützer zu haben.

Als im Jahr 1952 das erstemal seit dem 2. Weltkrieg in Sinspert wieder ein Schützenfest

gefeiert wurde, wohnte er in Buchen und fuhr mit dem Fahrrad zum Schützenfest.

Es war damals eine so große Freude in dem kleinen Dörfchen Buchen, dass einer von

ihnen den ersten Sinsperter Königsvogel geschossen hatte.

Unvergessen das Schützenfest 1954 als Deutschland Fußball-Weltmeister wurde. Es

herrschte damals eine wahrhaft euphorische Stimmung, die Männer gingen in Reihen

untergehakt singend über die Straße.

Im Jahr 1955 zog die Familie nach Sinspert und er trat seine Lehre als Tischler an. Fortan

war es seine Aufgabe die Schützenvögel anzufertigen.

Dieser Aufgabe war er 50 Jahre nachgekommen; wobei in den letzten Jahren unser unvergessener

Nachbar Günter Dormann die von ihm vorgefertigten Teile zusammengebaut

hat und die Schützenvögel fertiggestellt hat.

1963 wurde das 100 jährige Jubiläum gefeiert, zu diesem Fest hatte er einen besonders

großen Königsvogel angefertigt. Später hatte man ja das Gründungsdatum auf 1858 zurückverlegt.

Bei einer Feier im Dorfhaus Oberagger wurde die Idee geboren, für das Bundesschützenfest

2008 die Sinsperter Kapelle nachzubauen. So geschah es, die Sinsperter Kapelle, das

Wahrzeichen des Ortes, fuhr im großen Festzug vorneweg und war auch beim großen

Umzug zur 850 Jahrfeier in Eckenhagen dabei. Die Kapelle soll meine Hinterlassenschaft

für den Ort Sinspert sein.

Ich wünsche dem Schützenverein weiteren Fortbestand in guter Kameradschaft.

Horrido

Rudolf Ulber

19


20

Jahre


Schützenkönige und Königinnen

des Bürgerschützenvereins von 1925 - 1964

König

Königin

Albert Klein sen.

Hulda Klein

(gewählt)

1925 - 1926 Max Dresbach Lina Dresbach

1926 - 1927 Fritz Dick Martha Dick

1927 - 1928 Friedrich Müller Emmi Kemper

1928 - 1929 Eugen Ufer Cousine Emmi Ufer

1929 - 1930 Christian Hombach Anna Hombach

1930 - 1931 Christian Hombach Anna Hombach

1931 - 1932 Wilhelm Jungjohann Enkelin Frieda Brücher

1932 - 1933 Max Dohrmann Meta Dohrmann

1933 - 1934 Albert Klein sen. Hulda Klein

(zurückgetreten)

1933 - 1934 Max Dresbach Lina Dresbach

1934 - 1935 Otto Hombach Elli Zimmermann

1935 - 1936 Willi Dohrmann Emma Dohrmann

1936 - 1937 Gustav Kühne Anna Kühne

1937 - 1938 Willi Haas Magdalene Klein

1938 - 1939 Oswald Gerhard Emmi Gerhard

1939 Eduard Schöler Ida Stammler

1952 - 1953 Günther Schmidt Anita Schmidt

1953 - 1954 Lambert Frisch Minna Müllenschläder

1954 - 1955 Willi Heikaus Emilie Heikaus

1955 - 1956 Willi Ufer Anni Ufer

1956 - 1957 Helmut Dresbach Sybille Dresbach

1957 - 1958 Rudi Zager Ruth Zager

1958 - 1959 Aloys Rolland Lisa Rolland

1959 - 1960 Erich Klaas Grete Klaas

1960 - 1961 Günther Nierstenhöfer Hannelore Nierstenhöfer

1961 - 1962 Siegfried Klein Waltraud Klein

1962 - 1963 Erfried Klaas Trude Klaas

1963 - 1964 Arnold Nierstenhöfer Rita Klein

21


22


Schützenkönige und Königinnen

des Bürgerschützenvereins von 1964 - 1994

König

Königin

1964 - 1965 Adolf Nierstenhöfer Hildegard Nierstenhöfer

1965 - 1966 Paul Lange Hedwig Lange

1966 - 1967 Karl Gemmer Grete Gemmer

1967 - 1968 Klaus Hombach Inge Hombach

1968 - 1969 Walter Hombach Dorle Hombach

1969 - 1970 Werner Heikaus Adelgund Heikaus

1970 - 1971 Manfred Schenk Ingrid Schenk

1971 - 1972 Paul Lange Hedwig Lange

1972 - 1973 Manfred Nierstenhöfer Helga Nierstenhöfer

1973 - 1974 Dieter Kroschwald Helga Kroschwald

1974 - 1975 Heinz Ufer Rosi Ufer

1975 - 1976 Martin Dohrmann Anneliese Dohrmann

1976 - 1977 Adolf Ising Inge Ising

1977 - 1978 Werner Schwertner Lisbeth Schwertner

1978 - 1979 Heiner Schmitz Hannelore Budde

1979 - 1980 Günther Nierstenhöfer Hannelore Nierstenhöfer

1980 - 1981 Heinz Neumann Traudel Neumann

1981 - 1982 Wilhelm Hähner FDoris Hähner

1982 - 1983 Heinrich Rödding Anneliese Rödding

1983 - 1984 Arnold Nierstenhöfer Margot Nierstenhöfer

1984 - 1985 Werner Lenz Edith Lenz-Angenvoort

1985 - 1986 Bernd Rentrop Ute Dohrmann

1986 - 1987 Günther Friedrichs Brunhilde Friedrichs

1987 - 1988 Günther Friedrichs Brunhilde Friedrichs

1988 - 1989 Manfred Nierstenhöfer Helga Nierstenhöfer

1989 - 1990 Horst Giebeler Christel Giebeler

1990 - 1991 Thomas Schulte Bärbel Schulte

1991 - 1992 Udo Hombach Marion Hombach

1992 - 1993 Volker Haas Martina Haas

1993 - 1994 Manfred Ritter Marita Sindermann

23


Schützenkönige und Königinnen

des Bürgerschützenvereins ab 1995

König

Königin

1994 - 1995 Frank Giebeler Claudia Giebeler

1996 - 1997 Friedrich - W. Schneider Susanne Schneider

1997 - 1998 Volker Lünenbürger Biggi Lünenbürger

1998 - 1999 Hardy Dresbach Eva Hombach

1999 - 2000 Michael Hayer Christel Hayer

2000 - 2001 Ralf Zinke Birgit Zinke

2001 - 2002 Willi Knips Brigitte Knips

2002 - 2003 Werner Borrmann Petra Borrmann

2003 - 2004 Karsten Heikaus Swea Rambow

2004 - 2005 Willi Hansen Ursula Hansen

2005 - 2006 Arndt Schmalenbach Marion Schmalenbach

2006 - 2007 Holger Rau Vanessa Rau

2007 - 2008 Klaus Schneider Rosi Schneider

2008 - 2009 Michael Heikaus Annette Heikaus

2009 - 2010 Ingo Hähn Claudia Hähn

2010 - 2011 Volker Lünenbürger Biggi Lünenbürger

2011 - 2012 Jannis Hagenow Lisa Schneider

2012 - 2013 Michael Naujok Angelika Naujok

2013 - 2014 Jürgen Schiller Katja Schiller

2014 - 2015 Axel Dresbach Gunni Dresbach

2015 - 2016 Thorsten Jakobi Michaela Jakobi

2016 - 2017 Manuel Dresbach Evelyn Dresbach

2017 - 2018 Jörn Roth Christine Roth

2018 - 2019 Marco Achenbach Ira Achenbach

2019 - 2020 ???

24


Königspaar 2018/19

König Marco Achenbach mit Königin Ira

25


Schützenkaiser und Kaiserinnen

des Bürgerschützenvereins ab 1963

Kaiser

Kaiserin

1963 - 1965 Siegfried Klein Waltraud Klein

1965 - 1967 Oswald Gerhard Emmi Gerhard

1967 - 1969 Helmut Dresbach Sybille Dresbach

1969 - 1971 Paul Lange Hedwig Lange

1971 - 1973 Arnold Nierstenhöfer Margot Nierstenhöfer

1973 - 1975 Günther Nierstenhöfer Hannelore Nierstenhöfer

1975 - 1977 Werner Heikaus Adelgund Heikaus

1977 - 1979 Martin Dohrmann Anneliese Dohrmann

1979 - 1981 Erfried Klaas Trude Klaas

1981 - 1983 Heiner Schmitz Hannelore Budde

1983 - 1985 Wilhelm Hähner Doris Hähner

1985 - 1987 Adolf Ising Inge Ising

1987 - 1989 Arnold Nierstenhöfer Margot Nierstenhöfer

1989 - 1991 Heinz Neumann Traudel Neumann

1991 - 1992 Manfred Nierstenhöfer Helga Nierstenhöfer

1992 - 1993 Heinz Ufer Rosi Ufer

1993 - 1994 Wilhelm Hähner Doris Hähner

1994 - 1995 Thomas Schulte Bärbel Schulte

1995 - 1996 Manfred Ritter Marita Sindermann

1996 - 1997 Heinz Neumann Traudel Neumann

1997 - 1998 Friedrich - W. Schneider Susanne Schneider

1998 - 1999 Horst Lange Jutta Lange

1999 - 2000 Volker Lünenbürger Biggi Lünenbürger

2000 - 2001 Frank Giebeler Claudia Giebeler

2001 - 2003 Volker Haas Martina Haas

2003 - 2005 Volker Lünenbürger Biggi Lünenbürger

2005 - 2007 Ralf Zinke Birgit Zinke

2007 - 2009 Arndt Schmalenbach Marion Schmalenbach

2009 - 2011 Klaus Schneider Rosi Schneider

2011 - 2013 Ralf Zinke Birgit Zinke

2013 - 2015 Jannis Hagenow Ann-Kathrin Hombach

2015 - 2017 Horst Lange Karin Engelbert

2017 - 2019 Frank Giebeler Claudia Giebeler

26


Kaiserspaar 2017/19

Kaiser Frank Giebeler mit Kaiserin Claudia

27


Jungschützenkönige & -königinnen

des Bürgerschützenvereins von 1959 - 2012

Jungschützenkönig

1959 - 1960 Lothar Marx

Von 1960 bis 1982 ist kein Jungschützenkönig ermittelt worden.

28

Jungschützenkönigin

1982 - 1983 Thomas Schulte Andrea Nierstenhöfer

1983 - 1984 Rainer Nierstenhöfer Sandra Hähner

1984 - 1985 Volker Haas Claudia Giebeler

1985 - 1986 Peter Braun Ute Gremler

1986 - 1987 Jürgen Lenz Beate Flick

1987 - 1988 Helge Wolf Gabi Bruch

1988 - 1989 Mayk Dresbach Silke Wurm

1989 - 1990 Markus Haas Michaela Ufer

1990 - 1991 Peter Braun Ute Gremler

1991 - 1992 Raimund Haas Ute Haas

1992 - 1993 Jürgen Schiller Michaela Ufer

1993 - 1994 Michael Heikaus Debbie Krämer

1994 - 1995 Andreas Arndt Kristin Ulbricht

1995 - 1996 Stefan Neumann Daniela Knur

1996 - 1997 Stefan Rohde Manuela Heinz

1997 - 1998 Thorsten Jacobi Christina Hähn

1998 - 1999 Raoul Hagenow Melanie Giebeler

1999 - 2000 Mike Hayer Nadine Ospelkaus

2000 - 2001 Stefan Neumann Stefanie Kriebel

2001 - 2002 Raoul Hagenow Melanie Giebeler

2002 - 2003 Mike Hayer Saskia Möller

2003 - 2004 René Kauffmann Janina Gering

2004 - 2005 Jannis Hagenow Daniela Schröder

2005 - 2006 Daniel Dresbach Sabrina Ochel

2006 - 2007 Christoph Dabringhausen Kristina Lünenbürger

2007 - 2008 Manuel Dresbach Carina Hundhausen

2008 - 2009 Marcell Diederichs Angela Giebeler

2009 - 2010 David Hähn Sarah Schmitt

2010 - 2011 Marcel Lünenbürger Janina Stubenrauch

2011 - 2012 Christoph Dabringhausen Sarah Schmitt


29


Jungschützenkönige & -königinnen

des Bürgerschützenvereins ab 2012

Jungschützenkönig Jungschützenkönigin

2012 - 2013 Manuel Dresbach Evelyn Claßen

2013 - 2014 Daniel Rath Lisa Schneider

2014 - 2015 Marco Achenbach Ira Kühne

2015 - 2016 Christoph Hähn Larissa Heise

2016 - 2017 Alexander Schulte Josie Fink

2017 - 2018 Christoph Hähn Marie Lütticke

2018 - 2019 Pascal Schiller Sina Baumann

2019 - 2020 ???

Ihr Partner für Feste, Events & Mehr

Hagener Straße 335 - 337

57223 Kreuztal

DIMO Veranstaltungsservice GmbH

Mobil 0151 42320564

www.gvs-getraenke.de

mail@dimoservice.de

30

Anzeige_DIMO_A6_11042016.indd 1 12.04.16 10:51


Jungschützenkönigspaar 2018/19

Jungschützenkönig Pascal Schiller mit Jungschützenkönigin

Sina Baumann

31


Schützenliesel & Lieselführer

des Bürgerschützenvereins ab 1994

Schützenliesel

Lieselführer

1994 - 1995 Petra Borrmann Werner Borrmann

1995 - 1996 Sabine Nowara Volker Nowara

1996 - 1997 Elke Schröck Frank Schröck

1997 - 1998 Jutta Lange Horst Lange

1998 - 1999 Martina Haas Volker Haas

1999 - 2000 Annelie Gawlowski Leszek Gawlowski

2000 - 2001 Olga Schröck Frank Schröck

2001 - 2002 Jutta Lange Horst Lange

2002 - 2003 Birgit Schürholz Ralf Zinke

2003 - 2004 Marion Wolin Dieter Wolin

2004 - 2005 Claudia Giebeler Frank Giebeler

2005 - 2006 Andrea Al - Kisbeh Adel Al - Kisbeh

2006 - 2007 Petra Borrmann Werner Borrmann

2007 - 2008 Katja Heide Jürgen Schiller

2008 - 2009 Lisa Borrmann Thorsten Schmalz

2009 - 2010 Gudrun Dresbach Axel Dresbach

2010 - 2011 Janina Kauffmann René Kauffmann

2011 - 2012 Alexandra Sauermann Torsten Sauermann

2012 - 2013 Angelika Maier Marcel Lünenbürger

2013 - 2014 Heidi Winkelmann Mayk Dresbach

2014 - 2015 Evelyn Claßen Manuel Dresbach

2015 - 2016 Ina Markschies Christoph Dabringhausen

2016 - 2017 Natalie Dresbach Daniel Dresbach

2017 - 2018 Angela Giebeler Ruben Koch

2018 - 2019 Kerstin Dörr (zurückgetreten) Stefan Rohde

2019 - 2020 ???

32


Mädels schießt den Vogel ab, diese Seite gehört euch :)

© diedel

33


Kinderschützenkönige & -königinnen

des Bürgerschützenvereins ab 2009

Kinderschützenkönig Kinderschützenkönigin

2009 - 2010 Mirko Schürholz Antonia Hombach

2010 - 2011 Davin Dresbach Sina Baumann

2011 - 2012 Matz Sauermann Sina Baumann

2012 - 2013 Joel Zinke Valeria Schröck

2013 - 2014 Nick Schober Larissa Grasshoff

2014 - 2015 Jona Dresbach Alexandra Reis

2015 - 2016 Luca Johann Svenja Mayer

2016 - 2017 Noah Joel Falk Mara Nowak

2017 - 2018 Moritz Heikaus Sophie Kranenberg

2018 - 2019 Till Heikaus Celina Schiller

2019 - 2020 ???

34


Kinderkönig

Till Heikaus mit Kinderkönigin Celina Schiller

35


Ehrentafel der Reichshofkönige

1992 Lothar Schneider Heidberg

1993 Udo Hombach Sinspert

1994 Egon Schulz Heidberg

1995 Bernd Krämer Heidberg

1996 Helmut Trapp Eckenhagen

1997 Heribert Klein Wildberg

1998 Rainer Neuhaus Heidberg

1999 F.W. Schneider Sinspert

2000 Horst Lange Sinspert

2001 Frank Großrieder Heidberg

2002 Horst Jaques Heidberg

2003 Dietmar Großrieder Heidberg

2004 Herbert Scheidt Eckenhagen

2005 Paul Hering Eckenhagen

2006 Roger Renschier Heidberg

2007 Frank Giebeler Sinspert

2008 Karsten Heikaus Sinspert

2009 Bernd Krämer Heidberg

2010 Udo Schwenecke Wildberg

2011 Rainer Becker Heidberg

2012 Stephan Schlabach Wildberg

2012 Rainer Neuhaus Heidberg

2013 Werner Borrmann Sinspert

2014 Frank Giebeler Sinspert

2015 Klaus Büser Eckenhagen

2016 -

2017 Michael Heikaus Sinspert

2018 Thomas Unterbusch Heidberg

Es ist das Jahr 1992, als die Schützenvereine der Gemeinde Reichshof - die ASG 1857 e.V.

zu Eckenhagen, der Schützenverein Heidberg 1953 e.V., der BSV Sinspert 1858 e.V. und

der Schützenverein Wildberg 1950 e.V. - erstmals beschließen, aus den Reihen ihrer ehemaligen

Könige einen „Reichshof-König“ durch ein Vogelschießen zu ermitteln.

Bis dahin hatte lediglich ein Mannschaftswettkampf mit dem Luftgewehr, das „Reichshofpokalschießen“

stattgefunden. Das erste Reichshofkönigsvogelschießen wird von der

Allgemeinen Schützengesellschaft 1857 e.V. zu Eckenhagen ausgerichtet. Erster Reichshofkönig

wird Lothar Schneider vom Schützenverein Heidberg 1953 e.V. Die Krönung erfolgt

durch den Bürgermeister der Gemeinde Reichshof auf dem Schützenkommers des

jeweils ausrichtenden Vereins. Die Ausrichtung erfolgt abwechselnd.

36


Majestäten SEK

Ordnung muss sein!

Paukenschlag am Sonntagnachmittag! Kann das

Fest wie geplant stattfinden?

Aber von vorn, was war passiert? Das Königspaar

hatte gerade das königliche Carport mit grün-weißen

Fahnen und Wimpeln für das anstehende

Schützenfest herausgeputzt und meldete in der

majestätsinternen Whatsapp-Gruppe Vollzug.

Kurzerhand machten sich Kaiser- und Reichshofkönigspaar

bewaffnet mit Abnahmeantrag, Wasserwaage

und Zollstock auf den Weg, um die königliche

Residenz zu inspizieren. Dort angekommen

wurde das Carport sowie das umliegende Areal mit

Argusaugen unter die Lupe genommen. Höhen

wurden überprüft, Gefälle kontrolliert und schließlich

die Infrastruktur getestet. Die kritischen Blicke

des Majestäten-SEK während des Rundgangs ließen

nichts Gutes erwarten.

Das Ergebnis war eine beeindruckende Mängelliste,

von der der letzte aufgeführte Punkt

wohl den eklatantesten Mangel offenlegte

(falsche Biersorte ungekühlt vorgefunden).

Das bringt selbst hartgesottene Schützen

an ihre Belastungsgrenze und kann so nicht

geduldet werden, da waren sich alle Betroffenen

einig. →

Das Majestäten-SEK bei der Arbeit. Das Drama

nimmt seinen Lauf:

Kaiser Frank überprüft die Zulässigkeit des vorgefundenen

Gefälles. Reichshofkönig Michael

kontrolliert die Höhe des Carports. Nach welchen

DIN-Vorschriften dabei geprüft wurde, lässt sich

nicht mit Sicherheit sagen. Wahrscheinlich wurden

eigene erlassen.

37


Kaiserin Claudia beim Ausfüllen der Mängelliste.

Die scheinbare Zufriedenheit täuschte, wie die abgebildete Liste zeigt.

38


In einem Anflug majestätischer Güte gestand das Majestäten-SEK dem Königspaar jedoch

eine Frist zur Nachbesserung von einer Woche zu. Während dieser Woche fanden

zu gewissen Anlässen (z.B. Fahnen aufhängen) Stichproben statt, bei denen der Fortschritt

der Mängelbeseitigung kontrolliert werden konnte.

Dank der deutlich aufgezeigten Gefahrenpotenziale konnten so Unfälle in der Festfolge

schon vorher vermieden werden. Die Geschichte zeigt deutlich, wie wichtig präventive

Unfallverhütung im Vorlauf eines Schützenfestes ist. Hier hätte ein arglos umherliegender

Stein oder ungezähmter Wildwuchs schnell einen freudigen Festabend ruiniert. Gut,

dass das Majestäten SEK zur Stelle war, denn wie schon Hausmeister Krause zu sagen

pflegte: „Ordnung muss sein.“

39


REICHSHOF, WIEDENEST,

GUMMERSBACH, WIEHL,

DROLSHAGEN, PERNZE,

UND BERGNEUSTADT

Allen Schützen und ihren

Gästen viel Spaß

wünscht

Rodener Platz | Reichshof

TEL.: 02265 9897910

www.apbv.de

40


Autohaus Wuttke & Quast GmbH

Gummersbacher Str. 92, 51645 Gummersbach

Tel.:02261-290490 Fax:02261-29049290

E-Mail: info@w-wuttke.de, Internet: www.w-wuttke.de

41


Mallorca-Party 2018

Mallorca, Bierkönig, Mega-Park, Oberbayern, Sinspert. Ein Vergleich, der an 51 Wochenenden

im Jahr mindestens ein bisschen weit hergeholt scheint. Am letzten Wochenende

im Juni herrscht allerdings auch in unserem beschaulichen Dörfchen feinstes Mallorca-Feeling.

Nur 700 Einwohner, aber an diesem einen Wochenende kommen nochmal

doppelt so viele partywütige Festgäste hinzu.

Ab 19:00 Uhr strömen die Massen von Nah und Fern heran, um den neuesten Ballermann-Beats

zu lauschen und einen eisgekühlten Sangria zu genießen. Ein Konzept, das

seit 15 Jahren einen festen Platz im Oberbergischen-Terminkalender hat und den Beginn

so mancher Bekanntschaft kennzeichnet.

42


In diesem Jahr haben wir zu unserem

160jährigen Geburtstag extra Anny, die

Newcomerin unter den Mallorca-Sternchen,

zu ihrem ersten Deutschlandauftritt

einfliegen lassen. Nach der erfolgreichen

Feuertaufe im Mega-Park auf

der Insel, brachte sie mit ihrem „Single

Ding“ auch den Siesperter Ballermann

in Party-Ektase. Unser Platten-Jongleur

DJ Crazy Motti heizte die Party-People

zuvor punktgenau zum Auftritt um Mitternacht

zu Topform an.

Danach wurde bis 03:00 Uhr ausgelassen

weitergefeiert und bestünde nicht

die Auflage, die Musik dann abzustellen,

hätten wir um 07:00 Uhr wahrscheinlich

mit mehreren hundert Leuten ein

ausgiebiges Frühstück abhalten können.

43


Mittler

Audio

Service

M A S

Telefon 02261 / 94 90 80

Fax 02261 / 94 90 81

Http://www.karl-heinzmittler.de

Http://www.mittler.org

eMail : audio-foto@mittler.org

44


Arbeitseinsätze

Wer Schützenfeste mit Sinsperter Beteiligung besucht, dem dürfte aufgefallen sein, dass

die Bürgerschützen gerne und oft feiern. Doch nicht nur beim Feiern, sondern auch bei

den über das Jahr anstehenden Arbeitseinsätzen können regelmäßig viele Mitglieder begrüßt

werden.

Nachdem im letzten Jahr zwei große Seecontainer zur Materiallagerung angeschafft und

am Bürgerhaus aufgestellt wurden, sollte der umliegende Bereich aus Gründen der besseren

Befahrbarkeit ein neues Pflaster erhalten. An zwei Tagen wurden Steine sortiert, ausgeschachtet,

Frostschutz aufgebracht, ein Kiesbett erstellt und schließlich gepflastert.

Der Gesichtsausdruck beschreibt recht zutreffend die

Befindlichkeiten während des ersten Arbeitstages, der

sich vor allem durch einen anhaltenden Nieselregen auszeichnete.

Bekanntlich gibt es aber kein schlechtes Wetter,

sondern nur schlechte Kleidung und so wurde

trotzdem angepackt.

Am zweiten Tag waren die äußeren Bedingungen

etwas günstiger, so dass wir dem überschüssigen

Erdreich mit grobem Gerät zu Leibe rücken konnten.

Der umliegende Bereich wurde mit einem Mini-Bagger

abgetragen und mit Kies Plan gezogen.

Anschließend

konnten die Pflasterarbeiten

beginnen.


Frauenpower!

45


Hohe Eiche 5

51580 Reichshof-Sinspert

Telefon 02265 / 980 204

Mobil 0175 / 3 391 952

info@tischlerei-ising.de

www.tischlerei-ising.de

46


Dazu mussten aus dem vorhandenen

Berg an Pflastersteinen

jedoch zunächst die

passenden Steine gesucht

werden. Die Arbeit haben

unsere Sinsperter Trümmer-Frauen

(Männer) mit

Bravour erledigt.

Auch der Chef selbst ließ es sich nicht nehmen, den Besen

zu schwingen. Außerdem oblag dem 1. Vorsitzenden

die Verantwortung, eine reibungslose Getränkeversorgung

zu gewährleisten, um ein Dehydrieren der Arbeitskräfte

zu verhindern. (Mission gelungen)

Beim Pflastern hält es sich

genau, schließlich soll das

Wasser auch in die richtige

Richtung ablaufen. Also

muss das geplante Gefälle

mit vollem Körpereinsatz

überprüft werden. Nur so

lässt sich der Unterschied

zwischen 2% und 2,5% tatsächlich

feststellen. →

47


Eine Perle der Natur.

Mit Felsquellwasser gebraut.

48


Neben den Pflasterarbeiten am Bürgerhaus

stand auch die obligatorische

Platzpflege des Schützenplatzes im

Pflichtenheft der Sinsperter Bürgerschützen.

Nachdem den Hecken, Büschen

und Bäumen um den Schießstand

wieder eine modische Kurzhaarfrisur

verpasst wurde und auch sonstiges unerwünschtes

Grünzeug entfernt wurde,

musste das Geäst samt Blätter nur

noch an den dafür bestimmten Platz

geschafft werden.

Es war allerdings schon später Nachmittag

und am Abend stand die Auswärtsfahrt nach

Remmelsohl auf dem Programm. Aus diesem

Grund mussten die noch ausstehenden Arbeiten

so schnell wie möglich beendet werden.

Das hatte allerdings zur Folge, dass die

Themen Ladungssicherung und allgemeine

Sicherheit am Arbeitsplatz nicht mehr mit der

sonst gewohnten Konsequenz verfolgt werden

konnten. Was dem Sicherheitsbeauftragten

die Tränen in die Augen trieb, führte schließlich

dazu, dass die Arbeiten frühzeitigt abgeschlossen

werden konnten und dem Besuch

des Remmelsohler Schützenfestes nichts mehr

im Wege stand.

Anmerkung der Redaktion: Wer auf dem oberen Bild einen biertrinkenden Schützen entdeckt,

der dabei auch noch eine schwere Maschine bewegt, der irrt. Es gilt zu beachten,

dass es sich bei dem Getränk selbstverständlich um ein alkoholfreies Krombacher handelte.

Darüber hinaus wurden ausschließlich private Wege und Grundstücke befahren. →

49


Traditionen pflegen

in allen Lebenslagen.

REICHSHOF

Wilkenrother Weg 5

Haus Schumacher

02296-999 28 91

Haus Nierstenhöfer

02261-552 52

GUMMERSBACH

WIEHL

Gemeinsam haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den

Menschen im Bergischen echte Hilfe zu bieten und besondere

Momente des Abschieds zu schaffen. Mit unserem Haus

Nierstenhöfer und Schumacher sind wir in Reichshof schon

lange verwurzelt und fühlen uns dem hiesigen Brauchtum

eng verbunden.

Wir wünschen dem Bürgerschützenverein Sinspert und

seinen Gästen ein fröhliches Fest!

Ihr

MORSBACH

50

(Dirk Schumacher,

Inhaber Bergisches Bestattungshaus)

www.bergisches-bestattungshaus.de


Ein langes und kräftezehrendes Schützenfest

hält die Bürgerschützen nicht

davon ab, am Tag danach wieder alles in

den Ausgangszustand zu versetzen. Mit

vielen Händen gab es ein schnelles Ende

und so konnte man anschließend die vergangenen

Tage nochmals ausgiebig Revue

passieren lassen. (Immer einer der

lustigsten Momente des Festes)

Rückblickend frage ich mich dabei, wo die

Geschäftsführer die Klappstühle herhatten.

Auch zum Jahresausklang haben wir unseren

Festplatz nochmal auf Vordermann

gebracht. Beim Anblick der Bilder fragt

man sich, ob es in den angrenzenden

Dörfern auch eine so hohe „Treckerdichte“

gibt oder ob die Siesperter einfach

gerne Trecker fahren.

51


52


Bürgerschützenfest 2018

Seinen Auftakt nahm das Jubiläums-Schützenfest

zum 160jährigen Bestehen des Vereins dieses Jahr am

Sonntag, den 01.07.2018. An diesem Tag standen die

Schießwettbewerbe der Damen und ehemaligen Jungschützenkönige

im Vordergrund (siehe Schießberichte).

Der Reichhofkönig traf standesgemäß mit eigener Eskorte

auf dem Schützenplatz ein.

Im Verlauf des Tages fanden auch weitere Schützen

gefallen an den nicht ganz altersgerechten Fortbewegungsmitteln.


53


Kfz-Meisterbetrieb

Tobias Falk

Olper Straße 1

51580 Reichshof/Brüchermühle

• Motoreninstandsetzung

• Getriebeinstandsetzung

• Glasscheiben Reparatur

• TÜV + AU Service

• Abschleppdienst

• Unfallinstandsetzung

• Inspektion / Öl-Service

• Bremsen / Auspuffdienst

• Reifenmontage

• Digitale Achsvermessung

• Klimaanlagenservice

• Karosserie Instandsetzung

werk1.kfzmeisterbetrieb@gmail.com | Mobil: 0176-222 880 99 | Tel.: 02296-996 98 76

54


Der Tag ging wie üblich viel zu schnell zu Ende

und so ging es, wie so oft im zurückliegen Jahr,

nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung in

die königliche Residenz, um die Feierlichkeiten

„gemütlich“ ausklingen zu lassen.

Wobei die Beschreibung „gemütlich“ wohl

eher von den Teilnehmern der Aftershow-Party

gewählt wird. Im 400 m Luftlinie entferntem

Schlafzimmer hörte sich das Ganze eher nach

einer Fortsetzung der tags zuvor gefeierten Mallorca-Party

an.

Auf dem Weg dorthin wurde ein kurzer Zwischenstopp

auf dem Spielplatz eingelegt. Unser

Jungschützenkönig fand dabei vor allem Gefallen

an der Schaukel.

Unser scheidender König überreichte dann

schließlich noch einen Strauß selbstgepflückter

Blumen an seine Königin – ein wahrer Gentleman.

Ich hoffe nur, dass es sich dabei um eigene Blumen

gehandelt hat. ☺ →

55


Entwurf – Bauantrag – Statik – SiGeKo – Bauleitung – Wertgutachten Wohnungsbau –

Gewerbebau – Industriebau - Sachverständiger für Schimmelpilzsanierung

Architekturbüro Irle Dipl.-Ing. Architekt AKNW

Ingenieurbüro

Lehnen Dipl.-Ing. IK Bau NRW

Olper Str. 71

51702 Bergneustadt

Tel.: 02261-41496 Fax: 02261-49650

email: info@irle-lehnen.de

www.irle-lehnen.de

Wir wünschen dem Bürgerschützenverein

Sinspert für ihr Fest ein gutes Gelingen!

56


Hier wird gerade der angehende Lieselführer getauft.

Ein Brauch, den es bisher noch nicht gab, aber jede

Tradition findet irgendwann ihren Anfang.

Nach einer Woche starteten dann am Freitag, den

06.07.18, die eigentlichen Feierlichkeiten zum diesjährigen

Schützenfest. Trotz ungewohnter Zeit fanden

alle Schützenschwestern und Schützenbrüder

die anvisierten Treffpunkte und so konnte das Fest

seinen Auftakt nehmen.

Nachdem der Kranz am Ehrenmal

niedergelegt und die Damen

in der königlichen Residenz eingesammelt

wurden, folgte einer

der längeren Züge der jüngeren

Vereinsgeschichte durch Sinspert.

Nach der Ankunft auf dem

Festplatz standen schließlich die

Schießwettbewerbe im Mittelpunkt

(siehe Schießberichte). →

Fachsimpeln unter ehemaligen

Jungschützenkönigen

57


58


Unsere Damen zeigten sich an diesem Abend im Dirndl. Der Anblick war wie immer ein

Highlight. Da können die Herren im klassischen Dreiklang aus grün, weiß und schwarz

nur bedingt mithalten. →

59


51580 Reichshof - Wildbergerhütte

Ihr Reiseprofi

in Planung und

Reisedurchführung

Städte – Erlebnis – Club – Rund- &. Radreisen

Ansprechpartner für Busreisen aller Art

Wir wünschen einen schönen Festverlauf.

Übrigens: Wir fahren auch Schützenkönige !

Die Flugreisen Spezialisten

weltweite Pauschalreisen von namhaften Veranstaltern,

Flugreisen, Autoreisen, Ferienhäuser uvm.

Das Reisebüro für Reisen aller Art

Wir freuen uns auf Ihren Besuch !!!

51580 Reichshof-W’hütte, Siegener Str. 51

02297 - 90 29 10

Flug - &. Busbörse

60


Auch wenn die Zeiger der Uhr in einem perfekten

rechten Winkel klarmachten, dass es bereits 03:00

Uhr am Samstagmorgen war, als schließlich die

letzten Reste Vogelholz aus dem Kugelfang Richtung

Erde fielen, mussten die neuen Majestäten

in Spe noch ordentlich gefeiert werden. So ging es

anschließend zur After-Vogel-Party in die Residenz

Achenbach, um die siegreichen Schützen noch bei

ein oder zwei Getränken hochleben zu lassen. Das

Wohnzimmer wurde zur Tanzfläche und Britney

Spears, die Venga Boys und Kärbholz hielten keinen

mehr auf den Sitzgelegenheiten. Erst um halb sieben

fanden die letzten Schützen ihren Weg Richtung heimatlichem

Schlafgemach.

Erwacht am nächsten „Morgen“,

wurde zunächst der Festplatz

wieder auf Vordermann gebracht,

um alles für die Kinderbelustigung

und das Kinderkönigsschießen

herzurichten. Am Abend

holten uns die Gastvereine aus

Heidberg und Eckenhagen dann

zum großen Festumzug ein letztes

Mal am königlichen Carport

Roth ab, um das Dorf erneut zu

umrunden. Dem engen Terminplan

des Abends geschuldet,

zeigte der Hauptmann Gnade

und begrenzte die Wegstrecke im

Vergleich zum Vortag deutlich. →

61


62


Im Festzelt durften wir zunächst die Ehrungen

unserer verdienten Schützen durch

den Oberbergischen Schützenbund bejubeln,

um dann anschließend unsere alten

Majestäten zu verabschieden und unsere

neuen in Amt und Würde zu setzen. Den

Abschluss des offiziellen Teils bildete dann

der traditionelle Zapfenstreich. Dann folgte

im wesentlichen PARTY!! →

63


:

made wii love

MENU

Tagesangebote

Montag Gyros-Tag

Alle Gyrosgerichte für € 7,50

Mittwoch Schnitzel-Tag

Alle Schnitzelgerichte für € 6,50

Donnerstag Burger-Tag

Alle 360 Gr. Burger für € 10,00

Freitag Pizza-Tag

Alle großen Pizzen für € 6,00

Lieferservice

02265/7614962

64


„Night Delight“ heizte das Zelt an und ebnete

den Weg für den Auftritt von „Miljö“,

der kölschen Partyband“, deren Auftritt

wir uns und unseren Gästen zum Jubiläumsfest

zu freiem Eintritt schenkten. Ganz

neutral bewertet würde ich sagen: „Das hat

sich aber sowas von gelohnt.“ Auch wenn

es danach schwierig schien, die Stimmung

hochzuhalten, gelang es „Night Delight“

doch vortrefflich, das Volk bis weit nach

Mitternacht auf der Tanzfläche zu halten.

Bevor es am Sonntag zum Frühschoppen ging, wurde der traditionelle Siesperter Dreiklang

(Krombacher, Wacholder, Mett) eingenommen. Wobei hier nochmal ein ernstes Wort mit

unserem neuen Lieselführer Stefan Rohde, der den morgendlichen Empfang ausrichtete,

gesprochen werden muss. Tauschte er doch kurzerhand das sonst übliche Mett gegen

Fleischwurst aus. Auch wenn der sonst montags stattfindende Siesperter Frühschoppen

über Jahrzehnte eine Institution war, fanden auch zur ungewohnten Zeit am Sonntag zahlreiche

Besucher den Weg auf den Festplatz

und füllten das Zelt bei bestem Schützenwetter

bis in die hinteren Reihen. →

65


66


Neben den Ehrungen unserer langjährigen Mitglieder, bekam auch unser Chef seinen

wohlverdienten Jungschützenkaiserorden sowie zusätzlich, aufgrund seiner Verdienste

um den Verein, einen Orden für vortreffliche Leistung. Ihre Premiere in Sinspert feierte

an diesem Morgen der Musikverein Heddinghausen. Fazit: Premiere mehr als gelungen!

Wir hatten eine Menge Spaß mit euch. Ebenfalls zum ersten Mal auf unserem Fest zu

Gast und zuständig für das leibliche Wohl waren „Boerger & Friends“. Auch hier gab es

ausschließlich positive Rückmeldungen. Gute Musik, gutes Essen, was will man mehr?

Da konnte am letzten Tag nochmal ordentlich gefeiert werden.

Ein weiteres Highlight auf dem Jubiläumsfest

war Björn Häuser, ein

kölscher Bade, der sonst nur mit seiner

Gitarre und seinem Frohsinn die

Köln-Arena vollmacht, spornte mit

seinem Mitsingkonzert selbst die Unmusikalischsten

unter uns zu musischen

Höchstleistungen an. Unsere

Kölnfraktion war da natürlich in der

ersten Reihe.

Auch den Nachbarn aus Eckenhagen

scheint zu gefallen, was sie da auf die

Ohren bekommen.

Allein die aufgebotene Mann (und

Frau-)stärke, mit der der Musikverein

Heddinghausen das Siesperter Festzelt

bespielte, war ein imposanter Anblick

und die musikalische Leistung

stand dem auch in nichts nach. →

67


R A B r a a t z _ 1 3 7 x 5 0 _ K w 7 _ 2 0 1 7

D o n n e r s t a g , 9 . Mÿÿ r z 2 0 1 7 1 2 : 4 2 : 4 5

68


Ob Krombacher und Caprisonne an einer

Kooperation arbeiten ist nicht klar. Einen

potenziellen Kunden scheint es jedenfalls

bereits zu geben.

Der Kinderkönig Till mit seinem zugeteilten

Träger.

Fahrttauglich waren wahrscheinlich die Wenigsten,

aber das Gute an einer Polonaise

ist, dass die Richtung vorgegeben wird. →

69


■ Schadengutachten im Haftpflicht-

und Kaskobereich,

sowie Bewertungen als

Schwacke-Vertragspartner

für PKW, LKW, Busse, Motorräder

und Oldtimer

■ Erstellung von Kurzbewertungen

und Wertgutachten,

Restaurationsbegleitungen

und Wiederaufbaugutachten

von Oldtimern als Classic-

Data-Vertragspartner

■ Technische Beweissicherungen

aller Art

Wir beraten Sie gern! Tel. 02261 / 57833

Kölner Straße 69 · 51702 Bergneustadt · Tel. 02261 / 57833 · Fax 02261 / 57785

info@mueller-klein.de · www.mueller-klein.de

■ Hauptuntersuchungen (HU)

■ Abgasuntersuchungen (AU)

■ Sonstige Prüftätigkeiten

müller klein

&

INGENIEUR-BÜRO GBR

hachenberg

Kölner Straße 69 · 51702 Bergneustadt · Tel. 02261 / 57833 · Fax 02261 / 57785

info@pruefstelle-bergneustadt.de · www.pruefstelle-bergneustadt.de

70


Auch das schönste Schützenfest geht

mal zu Ende, aber du musst nicht

traurig sein liebe Celina, wir feiern

nächstes Jahr weiter, versprochen.

Einige schafften es traditionell nicht

sofort nach Hause, sondern heizten

in der königlichen Residenz

Achenbach zum Abschluss des Abschlusses

nochmal den Grill an und

prüften die Qualität der gelagerten

Gerstensaftvorräte. Falls Krombacher

noch ein Werbefoto benötigt,

schlage ich das linke Bild vor. Gegen

eine üppige Spende können die Bildrechte

erworben werden. Nä wat

schön ☺.

Der Vorstand sagt Danke für die

geleistete Unterstützung und freut

sich schon auf das nächste Fest.

Horrido.

71


Sommer, Sonne, Sonnenschein

alles soll doch sauber sein

Mahling GmbH & Co KG

Brückenstraße 8a,

51643 Gummersbach

Tel. 0 22 61 - 2 38 53

www.mahling-gm.de

72


Geschäftsführender Vorstand

von links: Klaus Beck, Christoph Dabringhausen, Arndt Schmalenbach, Udo Hombach, Andreas Hardenacke,

Holger Rau, Volker Haas, Michael Heikaus, Jörn Roth, Frank Hombach, René Kauffmann

1. Vorsitzender René Kauffmann

2. Vorsitzender Christoph Dabringhausen

1. Geschäftsführer Frank Hombach

2. Geschäftsführer Michael Heikaus

1. Kassierer Karsten Heikaus

2. Kassierer Volker Haas

Schießmeister

Klaus Beck

Schriftführer

Jürgen Schiller

Oberst

Udo Hombach

Beisitzer

Holger Rau

Beisitzer

Andreas Hardenacke

Beisitzer

Arndt Schmalenbach

Beisitzer

Jörn Roth

73


Seit 25 Jahren für Sie da.

Unsere Leistungen für Sie:

• Jahres- & Gebrauchtwagen

mit Garantie

• Leasing & Finanzierung

• Versicherungsvermittlung

• Kundendienst aller Fabrikate

• Unfallinstandsetzung

• Mietwagen PKW & Transporter

• Ersatzteile, Reifen & Zubehör

• Neuwagen & Ssangyong

• SB-Waschplatz

• AU / HU Dekra-Stützpunkt

Wiesen Str. 16 • 51580 Reichshof-Allenbach • Telefon (02261) 58 745

www.gabrieles-automobile.de

74


Offiziere

Oberst

Adjutant

Hauptmann

Leutnant

Feldwebel

Königsoffizier

Fahnenoffizier

Udo Hombach

Björn Sohnius

Jannis Hagenow

Michael Heikaus

Manuel Dresbach

Marcel Kaiser

Frank Köster

75


Kamin & Ofen

Bäder &

Wellness

Energiesparend

Heizen

Industriestr. 3

51597 Morsbach-Lichtenberg

Telefon 02294 / 98 29 - 0

Telefax 02294 / 98 29 - 99

www.hamburger.de

info@hamburger.de

76


Fahnengruppe

v. l.: Alexander Schulte, Christoph Hähn, Stefan Rohde, Marco Achenbach, Daniel Rath, Frank Köster

Jugendoffiziere

v. l.: Alexander Schulte, Pascal Schiller

77


Schießgruppe

von links:

Martin Neubauer, Thorsten Jakobi, Daniel Dresbach, Holger Rau, Markus Müller, Christoph Hähn,

Axel Dresbach, Daniel Rath, Klaus Beck, Manuel Dresbach

Schießmeister

Klaus Beck

79


Erfahrung und Ideen für Ihre Projekte!

Das Ingenieurbüro Klapp + Müller ist erfahrener Spezialist in der Entwicklung und

Umsetzung von Projekten in der Umwelttechnik sowie im Hoch- und Tiefbau.

Gerne überzeugen wir Sie durch intelligente, innovative und wirtschaftlich

optimierte Lösungen. Wir arbeiten gerne, auch für Sie.

Möchten Sie mehr erfahren rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns

eine E-Mail. Wir sind jederzeit für Sie da.

www.klapp-mueller.de info@klapp-mueller.de

Unser Ingenieurbüro bearbeitet die Fachbereiche:











Kanalbau

Kanalsanierung

wir sind zertifizierte Kanalsanierungsberater!

Klärtechnik

Gewässerbau

Straßenbau / Verkehrstechnik

Hochbau

Ingenieurvermessung

Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Koordination

Betonsanierung

Büro Reichshof

Rehwinkel 15

51580 Reichshof

Telefon (02297) 9107-0

Büro Siegen

Birlenbacher Straße 18

57078 Siegen

Telefon (0271) 3179710

80


Beitrittserklärung

Name

Vorname

männlich

weiblich

Straße und Hausnummer PLZ Ort

Tel. privat _________________ Fax privat _______________________________

E-Mail

Geburtstag

______________________________________________

Staatsangehörigkeit

Geburtsort

Hiermit erkläre ich meinen Beitritt in den Verein

und erkenne die gültigen Vereinsstatuten als bindend

an.

Vereinsbeitrag

Den Vereinsbeitrag von jährlich

Unterschrift

MMein Beitritt erfolgt zum ______________

30,-- ( dreißig ) Euro

bitte ich bis auf Widerruf von meinem Konto einzuziehen. Die Einzugsermächtigung erteile ich mit

unten stehender Unterschrift.

Kontoinhaber ___________________________________________

IBAN _____________________________________ BIC _________________________________

bei Institut _______________________________________________________________________

Ort, Datum___________________________

Unterschrift_____________________

Datenschutzerklärung

Ich willige ein, dass der oben genannte Verein als verantwortliche Stelle, die in der Beitrittserklärung erhobenen personenbezogenen Daten wie Name,

Vorname, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Funktion im Verein und Bankverbindung ausschließlich zum Zwecke der

Mitgliederverwaltung, des Beitragseinzuges und der Übermittlung von Vereinsinformationen durch den Verein verarbeitet und genutzt werden. Eine

Übermittlung von Daten an die Dachorganisation findet nur im Rahmen der in der Satzung festgelegte Zwecke statt. Diese Datenübermittlungen sind

notwendig zum Zwecke der Organisation. Eine Datenübermittlung an Dritte außerhalb der Dachorganisation findet nicht statt. Eine Datennutzung für

Werbezwecke findet ebenfalls nicht statt.Bei Beendigung der Mitgliedschaft werden die personenbezogenen Daten gelöscht, soweit sie nicht

entsprechend der gesetzlichen Vorgaben aufbewahrt werden müssen. Jedes Mitglied hat im Rahmen der Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung

das Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten, die zu seiner Person bei der verantwortlichen Stelle gespeichert sind. Außerdem hat das

Mitglied, im Falle von fehlerhaften Daten, ein Korrekturrecht.

81


Die Lösung des Schmutzproblems

für stark frequentierte

Ein- und Übergänge

im gewerblichen Bereich.

Werk 1: Auf der Bre 12

51580 Reichshof-Heischeid

Werk 2: Kapellenweg 23-25

51580 Reichshof-Sinspert

Werk 3: Carl-Reuther Str. 1

68305 Mannheim

SCHMUTZSAUGMATTEN

Seit über 50 Jahren.

Telefon: 0 22 96 - 6 8 0

Telefax: 0 22 96 - 1220

E-Mail: info@wirths-gmbh.com

Internet: www.wirths-gmbh.com

82


Schießen 2018

Lieselschießen: Warum teilen, wenn man auch einen ganzen

Vogel haben kann?

Sonntag, 01.07.2018, Schützenfestauftakt! Unsere Damen hatten, wie jedes Jahr, das

Vergnügen, die grün-weißen Feierlichkeiten mit ihrem Vogelschießen um die Ehre der

neuen Schützenliesel zu eröffnen.

Acht Schützinnen rückten dem Eichenholz

mit schwerer Munition zu Leibe.

Die Schießkommission hatte hier offensichtlich

ein Einsehen, nachdem

sich der Damen-Vogel im Jahr zuvor

gänzlich unbeeindruckt von der zu Beginn

eingespannten KK-Waffe zeigte.

An dieser Stelle würde ich gerne über

die erfolgreichen Damen berichten, die

sich die Extremitäten des Holzadlers

gesichert haben. Dies ist leider nicht

möglich, da das Tier offensichtlich einen

derart guten Knochenbau aufweisen

konnte, der es ihm ermöglichte, bis

zum Schluss alle Trophäen beisammen

zu halten. Stattdessen verschlechterten

unsere Frauen die Aerodynamik

des Fliegers, indem die Holzsubstanz

über eine Stunde derart zerlöchert

wurde, dass der Adler gegen Ende ehr einem Nudelsieb denn einem Vogel glich. Solchem

Trommelfeuer sehen sich sonst nur die zugehörigen Männer ausgesetzt, wenn sie von

der „richtigen“ Meinung überzeugt werden müssen.

Beim finalen 176. Schuss von Kerstin Dörr zersplitterte der Holz-Adler dann mit einer

solchen Wucht, dass es den Anschein hatte, die Schießkommission hätte die Waffe kurzfristig

gegen eine Panzerfaust ausgetauscht. Kerstin gelang es damit, gleich bei ihrem

ersten Mal auf dem Schießstand (Beitrittserklärung wurde noch vor Ort unterschrieben),

sich den Titel der neuen Schützenliesel zu sichern. Zusammen mit Lieselführer Stefan

Rohde, der außerdem noch das inoffizielle Amt des Winterkönigs bekleidet, wird die

Bonnerin die Siesperter Damen im kommenden Jahr anführen.

83


Schöne Schützenfesttage

wünscht

-Sinspert

84


Jungschützenkaiserschießen: Der Chef macht`s!

Alle fünf Jahre versammeln sich die ehemaligen Jungschützenkönige der Sinsperter Bürgerschützen,

um aus ihren Reihen den neuen Jungschützenkaiser zu ermitteln. Ein Titel,

der keine Verpflichtungen nach sich zieht und auch deswegen umso begehrter ist. Um es

also vorsichtig auszudrücken: Alle waren heiß wie Frittenfett! Für einige der 16 angetretenen

Schützen war es nach mehrjähriger trostloser Vogelabstinenz eine lang herbeigesehnte

Möglichkeit, sich der hölzernen Vogeljagt zu widmen. Wie verbittert der folgende

Wettkampf werden sollte, zeigte sich schon bei den Eintragungen in die Schießliste. So

wurde unserem Vorsitzenden René Kauffmann von einem Mitbewerber versprochen,

dass man ihn mit in die Liste eintragen lasse. Dies wurde aber dann „vergessen“, wie sich

nachher rausstellte.

Der wohl genährte Rumpf des kaiserlichen Holzvogels

ließ zunächst auf ein langes Schießen schließen. Die

ehemaligen Jungschützen riefen jedoch ihr gesamtes

Können ab und bescherten dem gefiederten Freund

damit ein verhältnismäßig schnelles Ende. Nachdem

der Vogelerbauer Mayk Dresbach den rechten Flügel

abtrennte, sicherte sich Thomas Schulte die linke

Schwinge. Die Wahrscheinlichkeit auf einen Titelträger

mit dem Namen Schulte war an diesem Nachmittag

gleich doppelt so groß, da neben Vater Thomas

auch Sohn Alex in der Schießliste vertreten war. Anschließend

war es abermals der Vogelingenieur und

zu diesem Zeitpunkt noch amtierende Jungschützenkaiser

Mayk Dresbach, der dem Vogel die Schwanzfedern

auf einen modischen Kurzhaarschnitt trimmte.

Unter den ehrgeizigen Wettbewerbern zeigte sich auch Stefan Rohde, der beim Schießen

zuvor durch den erfolgreichen Schuss von Freundin Kerstin in die Majestätenriege aufgestiegen

war. Stefan hatte damit im Jahr 2018 die Chance auf ein zuvor nie erreichtes

Titel-Triple aus Winterkönig, Lieselführer und Jungschützenkaiser.

Den verbliebenen Rest des Rumpfes samt Kopf und damit den Titel des Jungschützenkaisers

sicherte sich jedoch schließlich „der Chef“ höchst selbst. Unser Präsident René

Kauffmann, der Jungschützenkönig von 2003, feuerte 15 Jahre danach die finale 96. Kugel

präzise in die Bruchleiste und reduzierte damit die verbliebende Vogelsubstanz im

Kugelfang auf 0 Prozent. Für die nächsten fünf Jahre ist er damit nicht nur der 1. Vorsitzende,

sondern inoffiziell auch die höchste Instanz der ehemaligen Jungschützenkönige.

85


Siesperter Lied

1.)

Schon im letzten Jahr konnten wir alle uns freun,

zum Schützenfest wieder in Siespert zu sein.

Wir spielen gleich Polka und Walzerschritt,

doch jetzt wird geschunkelt, kommt macht alle mit!

Refrain:

Siespert, Siespert, klein aber fein,

du gefällst uns wie du bist, auch ohne Rhein.

Zwar wachsen keine Reben hier,

dafür gibt es Schnaps und Bier.

Und ist die Stimmung dann famos,

in Siespert is wat los.

2.)

Die Siesperter Schützen, die sind wieder los

stand bei uns in der Zeitung ganz groß.

Die feiern bis früh in den Morgen hinein,

wir glauben euch Siesperter kriegt man nicht klein!

Refrain:

Siespert, Siespert

3.)

Ihr seht, liebe Leut‘, das ist gar nicht so schwer,

zu schunkeln im Walzertakt hin und mal her.

Wir schunkeln noch einmal, mal her und mal hin,

im Stehen gehts auch gut, denn „Trimm Dich“ ist in!

Refrain:

Siespert, Siespert

86


Jungschützenkönigsschießen: Aller guten Dinge sind drei!

Sechs Jungschützen stecken den vorangegangen Gewaltmarsch, bei dem der Hauptmann

aber auch wirklich jeden Winkel des Dorfes inspizierte, um sicherzugehen, dass

alles für das Fest parat war, unbeeindruckt weg und wollten den Jungvogel aus seinem

Nest vertreiben.

Wie üblich stellten die Schützen dem

diesmal schwarz-rot-gold gekleidetem

Holztier zunächst mit Kleinkaliber-Munition

nach. Dieses Unterfangen erwies

sich aber relativ schnell als wenig erfolgsversprechend.

Die Schießgruppe

wollte aber lieber doch auf Nummer

sicher gehen und spendierte noch eine

weitere Garnitur des entsprechenden

Schießinstrumentes, was das besiegelte

Schicksal aber nur unnötig herauszögern

konnte. Denn letztlich war

klar, dass dem gefiederten Freund eine

ähnliche Tragik bevorstand, wie sie unsere

Nationalmannschaft bei der WM

in Russland ereilt hat – ein tiefer Sturz

nach unten.

Mit dem Umstieg auf die Königspatrone

wurden die Ergebnisse der Jungschützen

dann auch endlich erkennbar.

Zunächst sicherte sich Robin Freyer den

rechten Flügel des Jungschützenvogels.

Anschließend erschoss sich Niko Pluschke mit dem zweiten Fittich seine erste Trophäe

auf dem Schießstand. Der Rest Vogelholz war dann aber in Gänze einem vorbestimmt.

Nachdem es Pascal Schiller im letzten Jahr noch auf die Flügel abgesehen hatte, trennte

er bei seinem dritten Anlauf auf die Krone der Jungschützen nun zunächst den Kopf ab,

um sich anschließend den Rumpf samt Schwanz zu sichern.

Damit war die erste Schlacht des Tages geschlagen und klar, dass Pascal Schiller die

Sinsperter Bürgerschützen im kommenden Jahr zusammen mit Sina Baumann, die als

zweimalige Kinderkönigin schon auf eine beeindruckende Erfahrung in der Sinsperter

Majestätenriege zurückblicken kann, als neues Jungschützenkönigspaar vertreten wird.

87


TRADITION.

BRAUCHTUM.

HEIMAT.

Ein Horrido den Sinsperter Schützen,

sowie allen Festbesuchern viel Vergnügen

beim Schützenfest 2019!

Geschäftsstellenleiter Frank Rainer Mann

Kölner Straße 55 · 51645 GM-Derschlag

Telefon 02261 52900

frank.rainer.mann@gs.provinzial.com

Immer da. Immer nah.

88


Königsschießen: „Der standhafte Vogel fällt heute nicht durch

einen Treffer. Er verendet an Bleivergiftung“ (Engelbert Harrenkamp)

Freitagabend 21:30 Uhr, Flutlichtstimmung. Was nach einem rauschenden Europapokalabend

klingt, waren beim diesjährigen Jubiläumsschützenfest die Rahmenbedingungen

des Königsschießens. In die Schießliste des ersten Flutlichtschießens ließen sich beeindruckende

34 (!) Schützen eintragen, um dem Königsvogel das Licht auszuknipsen. Ehrlicherweise

muss man dabei sagen, dass die überwiegende Mehrheit der Schießwütigen

es in erster Linie auf die begehrten Trophäen für die Extremitäten des Königsadlers abgesehen

hatte.

Auf dem kunstvoll ausgeleuchteten Schießstand herrschte aufgrund der Vielzahl der

Schützen zu Beginn ein reges Treiben, das den majestätischen Königsadler aber nur geringfügig

beeindrucken konnte. Vogelbauer Mayk Dresbach hatte dem ohnehin schon

wohlgenährten Tier in der Woche vor dem Schützenfest nochmal eine Sonderration

spendiert, um die Anzahl der erforderlichen Schüsse zur Erlegung leicht nach oben zu

korrigieren, damit die Schießfreude etwas länger weilte, als noch bei dem brüderlichen

Jungschützenkaiser eine Woche zuvor.

Die erste Trophäe sicherte sich Thomas Schulte, der das gekrönte Haupt des hölzernen

Federkleidträgers präzise abtrennte. Anschließend zielte Arndt „Schmali“ Schmalenbach

etwa 40 cm tiefer. Damit kann er seine Schützenjacke künftig mit einem Anstecker für

den Schwanz des Königsvogels schmücken. Auch die Vollständigkeit des Flugapparates

hatte seine Halbwertzeit bereits überschritten. Sascha Klein reduzierte die Anzahl der

verfügbaren Trophäen dann auf nur noch eine, indem er den linken Flügel aus dem Kugelfang

feuerte. Die versammelte Mannschaft an Schützen legte anschließend auf die

verbliebene Schwinge an.

Um 23:23 Uhr äußerte Vogelbauer Mayk Dresbach seine Bedenken über die Standfestigkeit

des verbliebenen Königsholzes und gab zu bedenken, dass er nun sein Namen

aus der Schießliste streichen lassen würde, wenn er es nicht auf den gesamten Vogel

abgesehen hätte. Das diese Einschätzung ein wenig zu optimistisch war, wurde nicht erst

klar, als um 2:30 Uhr ein Streifenwagen auf den Festplatz rollte, um den von einigen Bewohner

verständlicherweise geäußerten Beschwerden über die nächtliche Ruhestörung

nachzugehen (An dieser Stelle möchten wir die Bürger nochmals um Entschuldigung für

das lange Schießen bitten. Das war nicht unsere Absicht und wir geloben Besserung).

Zwischenzeitlich konnte sich unser Königsoffizier Marcel Kaiser den verbliebenen Fittich

des königlichen Adlers sichern. Der Rumpf des Tieres hatte es dann aber in sich. Man

benötigte schon mehr als nur die Einführung in fortgeschrittene Vogelphysik, um zu verstehen,

warum das Holz nicht den Weg zum Erdboden antreten wollte. →

89


90

Michael Anders

Schemmerhausener Str. 3a

51580 Reichshof

0177 / 5075196


Obwohl er beim Sport nicht unbedingt

ein Freund der Konditionseinheiten

ist, bewies Marco Achenbach

beim Wettlauf um die Königswürde

einen ganz langen Atem. Um 2:48

Uhr - die ersten überlegten schon,

wer die Brötchen zum Frühstücksschießen

holen muss - erlöste der

Geheimfavorit der letzten Jahre alle

noch anwesenden Zuschauer, verwies

die verbliebenden Konkurrenten

Frank Hombach, Daniel Raaf,

Marcel Kaiser und Daniel Rath auf

die folgenden Plätze und kratzte

den Rest verbliebenden Hartholzes

nach fast fünf Stunden mit dem 446.

Schuss von der Schraube.

Der Bürgerschützenverein freut sich

darauf, im folgenden Jahr durch das

Königspaar Marco und Ira Achenbach

vertreten zu werden. Die beiden

sind eins von erst zwei Paaren

in der Vereinsgeschichte insgesamt,

das den Aufstieg vom Jungschützenkönigspaar

zum Königspaar geschafft

hat und damit nach 2014 bei

den Jungschützen nun an der Spitze

unserer diesjährigen Majestätenfraktion

steht.

Allen erfolgreichen Majestäten gratuliere ich herzlich und wünsche ihnen mit einem

dreifachen Horrido ein schönes Regentschaftsjahr.

91


Die nächste

Generation Heizung.

Das neue Gas-Brennwertgerät

Vitodens 300-W von Viessmann.

Die Heizung von morgen, schon heute auf dem Markt:

_ Sparen Sie Energiekosten und eine Tonne CO2 pro Jahr

im Vergleich zu den meisten Altgeräten

_ Langlebiger Edelstahl-Wärmetauscher in Viessmann

Qualität mit Wirkungsgrad von 98 Prozent

_ Digital updatefähig für mehr Komfort und Effizienz

über die komplette Lebensdauer

Entdecken Sie die nächste Generation Heizung

bei Ihrem Viessmann Fachhandwerkspartner oder

auf viessmann.de/vitodens.


Holen Sie sich die

Zukunft nach Hause!

Das Brennstoffzellen-Heizgerät Vitovalor PT2 von Viessmann ist bereits seit fünf

Jahren am Markt und hat sich als zuverlässiges Energiesystem bewährt. Mit

Vitovalor PA2 steht nun eine Lösung zur Verfügung, die insbesondere zur Ergänzung

von bestehenden Heizungsanlagen in Ein- und Mehrfamilienhäusern geeignet ist.

Staatlich gefördert

mit bis zu 11.100,– €

PROFITIEREN SIE VON DIESEN VORTEILEN:

+ Innovative Technologie zur eigenen Stromerzeugung

+ Unabhängig von steigenden Strompreisen

+ Energiekosteneinsparung bis zu 40 %

+ Hohe staatliche Förderung von bis zu 11.100 Euro

+ Vitovalor PA2 als ideale Ergänzung für Bestandsanlagen

Ihr Viessmann Ansprechpartner vor Ort:

Michael Heikaus

Viessmann Deutschland GmbH · Verkaufsniederlassung Siegen

Graf-Johann-Str. 10 · 57072 Siegen · Telefon: 0271 31451-0 · HMa@viessmann.com


WIR SIND 250 PS

GEGEN DEINEN

Hunger

UNS KANN MAN

BUCHEN!

INFO

FACEBOOK · BOERGERANDFRIENDS.DE · 0170 8878324

94


Der BSV auf Auswärtsfahrt

Remmelsohl 2018

Das Schützenfest am Waldesrand. Es macht jedes

Jahr eine Menge Spaß, das wahrscheinlich

kleinste Festzelt, in dem wir zu Gast sein dürfen,

zu rocken.

Auch die saunaähnlichen Verhältnisse, die dieses

Jahr herrschten, konnten uns davon nicht

abhalten.

Bedingt also durch die äußeren Umstände dauerte

es nicht lange, bis Sinspert die erforderliche

Feiertemperatur erreicht hatte.

Die durch die Sitzordnung geographisch günstigen

Bedingungen in Hinblick auf Entfernung zur

Theke und Musik, sicherten uns stets die notwendige

Abkühlung und Musikwünsche konnten

zudem direkt von der Bank abgegeben werden.

Da bleibt kein Auge trocken und ebenfalls

keiner auf den Bänken sitzen.

95


MIT DER BESTEN

LÖSUNG ANS ZIEL

HEUEL LOGISTICS ist ein traditionsreiches, inhabergeführtes Logistikunternehmen

mit Hauptsitz in Meinerzhagen und vier weiteren Standorten

in Europa. Wir bieten Kunden aus Industrie und Handel maßgeschneiderte

Transport- und Logistikdienstleistungen aus einer Hand an. Mit mehr als 90

eigenen Fahrzeugen und einem effizienten Netzwerk gehört HEUEL LOGISTICS

zu den führenden Logistikunternehmen in der Region Südwestfalen.

– Über 350 Mitarbeiter

– 4 Standorte in Deutschland und Europa

– Mehr als 250 LKW in der täglichen Disposition

– 25.000 qm Lagerfläche + Hochregallager

– Gesellschafter der Cargo Trans Logistik AG

24 Weltmarktführer aus Südwestfalen setzen

auf die Leistung von HEUEL LOGISTICS

Josef Heuel 96 GmbH · Darmcher Grund 1 · 58540 Meinerzhagen

www.heuel.com


Es folgt:

Die Jungschützen aus Sinspert und Remmelsohl in:

„Ein Drama in drei Akten“

1. Akt Einleitung:

Na, es ist doch bestimmt eine gute Idee, sich mit

fünf Leuten auf einen ohnehin schon ramponierten

Tisch zu stellen und dann das Tanzbein zu

schwingen.

2. Akt Höhepunkt:

Die Stimmung ist ausgelassen, alle singen und

tanzen, aber es zeichnet sich bereits ein Wendepunkt

ab.

3. Akt Katastrophe:

Es kam, wie es kommen musste. Der Tisch gab

sich dem Widerstand der Herren geschlagen

und legte sich nieder. Am Boden, aber immer

noch happy, die Jungschützen aus Sinspert und

Remmelsohl.

In diesem Sinne, Küsschen und bis nächstes Jahr.

97


98


Eckenhagen 2018

Mitte Juni steht das Schützenfest

des Nachbarn auf dem Programm.

Vor der Abfahrt am Samstagabend

wurde noch schnell ein Geburtstag

begangen, der als Anlass für ein

kleines Aufwärmprogramm gelegen

kam.

Ich war an dem Abend anderweitig

unterwegs, habe mir von den

Damen allerdings sagen lassen,

dass es sich bei den Getränken ausnahmslos

um Wasser handelte.

Begegnungen am nächsten Tag lassen

jedoch darauf schließen, dass es

sich dabei um fake-news handelte.

Das Bild lässt vermuten, dass die

Stimmung wohl gut gewesen sein

muss ☺.

Insofern ist es doch sehr verwunderlich,

warum der Chef auf dem

Foto unten vermeintlich so unzufrieden

aussieht.

Später am

Abend sah

das dann

aber wieder

ganz anders

aus.

Tja, Chef

müsste

man sein. →

99


100


Die Wege der an diesem Tag eigentlich

abtrünnigen Schützen und des Königspaares

kreuzten sich aber dann am späteren

Abend bzw. am nächsten Morgen

doch noch. Auf so viel Zufall musste

dann erstmal um 04:00 Uhr noch ein

kleiner Absacker getrunken werden.

Sonntags sind die Repräsentationspflichten

zwar eigentlich nach dem großen

Festumzug absolviert, aber auch

lange danach wurden noch Siesperter Schützen

im Eckenhäääner Festzelt gesehen.

Auch das schwache WM-Spiel der Nationalmannschaft

(0:1 gegen Mexiko) am Abend

zuvor konnte die Bürgerschützen nicht davon

abhalten, den Frühschoppen am Montag wieder

zahlreich zu besuchen.

Am Montag, wie sollte es anders sein,

waren unter den letzten Gästen wieder

einige Siesperter.

Reisegruppe Sinspert

101


102


Lieberhausen & Reichshofkönigsschießen 2018

Am 12. August stand die erste

Auswärtsfahrt für unseren neuen

Hofstaat auf dem Programm. Dabei

ging es zunächst zum Frühschoppen

nach Lieberhausen,

um anschließend unsere ambitionierten

Schützen in Heidberg

beim Reichshofkönigsschießen

anzufeuern.

Die Stimmung auf der zwischenzeitlichen

Busfahrt war, wie auch

das Wetter, bestens.

Angekommen in Heidberg war der Platz am Bierwagen

in mehrerlei Hinsicht die beste Wahl. Zum einen sorgte

der Schatten für eine Kühlung von außen und zum anderen

die Getränke für gleiches von innen.

Leider reichte es an diesem Tag nicht für einen Siesperter

Reichshofkönig, aber nächstes Jahr wird in Sinspert

geschossen, dann sehen wir weiter.

Heidberg 2018

In Heidberg waren wir, wie immer, samstags und sonntags

zu Gast. Als Zeichen für einen gelungenen Samstagabend

können wir die Tatsache werten, dass die Feier

den Großteil unserer Frauen so sehr mitgenommen

hat, dass unsere Abordnung am Sonntag zum Festumzug

doch sehr männerlastig war. Ein paar unerschrockene

Damen trotzten den Strapazen aber doch noch

und verliehen unserem Verein noch etwas Glanz.

Zum Festumzug in Heidberg gibt es zwei Optionen:

Entweder es schüttet aus Eimern, so dass kein Zug

stattfinden kann oder es ist so warm, dass man sich

nichts sehnlicher wünscht, als in einen der umstehenden

Pools an der Wegstrecke zu hüpfen. 2018 stand

wiedermal die zweite Option auf dem Programm.

103


Meine Leistungen im Überblick

• Finanzbuchführung

• Lohn- und Gehaltsabrechnungen

• Baulohn

• Jahresabschlüsse und Gewinnermittlungen

• Steuerdeklaration

o betriebliche Steuererklärungen

o Einkommensteuererklärungen

o Erbschaft- und Schenkungsteuererklärungen

• klassische Steuerberatung

• betriebswirtschaftliche Beratung

• Gestaltungsberatung

o Sanierungsberatung

o Existenzgründungsberatung

o Unternehmensnachfolgeberatung

Kontakt

Diplom-Kaufmann

Frank Dillmann

Steuerberater

Auf dem Rübland 2

51580 Reichshof

Telefon +49 2297 902100

Fax +49 2297 902200

kanzlei@stb-dillmann.de

www.stb-dillmann.de

Bürozeiten

Montag – Freitag:

08:00 – 12:00 Uhr und

13:00 – 17:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Fachberater für Restrukturierung und Unternehmensplanung (DStV e.V.)

104


Derschlag 2019

Im Mai steht für uns der Auftakt in die grün-weiße Saison mit unserer ersten Auswärtsfahrt

nach Derschlag an. Der morgendliche Blick aus dem Fenster trübte die Vorfreude

nur kurzeitig, denn der Dauerregen wich im Verlauf des Tages doch noch einem halbwegs

ansehnlichen Sonne-Wolken-Mix, sodass unsere stark vertretene Abordnung trockenen

Fußes an der Agger eintraf.

Spätestens nach dem Einpeitschen des

Derschlager Königs waren die Schützenbrüder

und –schwestern auf Betriebstemperatur

und so folgten ein paar ausgelassene

Stunden im wohl temperierten

Festzelt. Schützenfest feiern ist bekanntlich

wie Fahrrad fahren. Auch nach einer

längeren Pause beherrscht man das

Ganze im Wesentlichen schon noch. Der

Start kann zwar etwas holprig werden, es

kommt aber selten zum Sturz. Wobei dieses

Merkmal beim Feiern von Schützenfesten

nicht immer zutreffend ist.

Unser Königspaar rief schließlich noch das

gesamte Können auf dem Tanzparkett ab

und fegte mit den übrigen Majestäten in unnachahmlicher

Anmut zu den Klängen von

„Thunder…(mir ist der Rest des Namens leider

entfallen)“ durch das Festzelt.

Aufregend wurde es noch einmal bei der Ankunft

in Sinspert. Ein unverbesserlicher Raser

zog den Unmut des freiberuflich tätigen Schutzmannes Jörn Roth auf sich und konnte sich

anschließend an einer pädagogisch wertvollen Lehrstunde in Sachen Verkehrsrecht erfreuen.

Fazit:

Auftakt mit wenigen Abstrichen geglückt. Derschlag, wir kommen nächstes Jahr wieder. ☺

105


EDV-Probleme?

Wir bringen nicht nur Ihren Computer

..

auf Trab, wir konnen noch mehr:

Lexware in a Box

Hard- & Software

Updateservice

Arbeiten von Zuhause

Datenschutz

Datensicherung

schnell und gunstig

flexibel und zuverlassig

erreichbar und kompetent

..

edv-beratung achenbach

Lösungen aus einer Hand

..

Kölner Str. 75 | Bergneustadt | Tel.: 02261-815831-0 | www.edv-achenbach.de

Der smarte cloud-Service

aus dem Oberbergischen

100% regionale Server

100% Service

ab 9,99 €

pro Monat

0 22 61 - 81 58 310

www.cloud-oberberg.de

Kom I Sicherheitstechnik

24h Türöffnungen

Schlüsseldienst Si

Schließanlagen für Gewerblich und Privat

Meisterbetrieb seit über 22 Jahren vor Ort

Oststr. 7 51674 Wiehl

www.schlüsseldienst-wiehl.de

106


…Nur weil die Busfahrt Richtung Sinspert eigentlich den Abschluss einer jeden Auswärtsfahrt

kennzeichnet, heißt das in der Regel nicht, dass der Abend beendet ist. Wie unterschiedlich

die Vorlieben dabei sind, zeigen die folgenden Bilder.

Die einen bereiten sich vor dem zu

Bett gehen noch eine leichte Mahlzeit,

um den Abend auch kalorientechnisch

auf das nächste Level zu

bringen. Mit solchem Kraftfutter

können wir wohl demnächst eine

Woche Schützenfest feiern.

Andere tauschen das Pils aus dem Festzelt lieber

gegen Whisky-Cola im „Come In“ und lassen den

Abend lautstark ausklingen.

Wieder andere mögen es bei der Nachbesprechung

etwas leiser, aber dafür nicht weniger

hochprozentig. Bei dem Anblick wird wahrscheinlich

auch so mancher Getränkemarkt neidisch.

107


108


Verschiedenes

Zum Abschluss ihres Regentschaftsjahres gönnten sich

die scheidenden Würdenträger unseres Vereins noch eine

gemeinsame Abschiedstour, auf der die zahlreichen Höhepunkte

der Saison 2017/2018 noch einmal ausgiebig erörtert

werden konnten.

Nach einer Planwagentour fand der Abend seinen Abschluss

bei einem gemeinsamen Abendessen.

Königspaar:

Jörn & Christine

Kaiserpaar:

Frank & Claudia

Reichshofkönigspaar: Michael & Annette

Jungschützenkönigspaar: Christoph & Marie

Lieselpaar:

Angela & Ruben

Nä wat ham sich alle lieb ☺

Das Siesperter Schockturnier, eine mittlerweile

liebgewonnene Tradition, fand auch 2018

wieder statt. Marcus Müller sicherte sich

nach vielen nervenaufreibenden Runden den

Gesamtsieg und verwies die Björns (Sohnius

und Ringsdorf) auf die folgenden Plätze.

Nachdem vor Beginn der Wettkämpfe die Regelkunde noch einmal aufgefrischt werden

musste, gelang das offensichtlich so gut, dass der Titel der Schockaus-Königin gleich bei

ihrer ersten Teilnahme an Silvia Jäger ging.

Im Sommer folgte eine Abordnung des BSV

der Einladung der benachbarten Feuerwehr

West und nahm an der erstmalig ausgerichteten

Fire–Fighter-Challenge des Löschzuges teil.

Zur optischen und mentalen Unterstützung

fertigten die Damen eigens ein großes Plakat

an, um die Herren zu den erwarteten Höchstleistungen

zu treiben. Mit solcher Unterstützung

konnten die Ergebnisse dann nur glänzend werden und so belegten die BSV-Herren

die vorderen Plätze in der Klasse der Nicht-Feuerwehrangehörigen. Vor allem unsere „Oldies“

Frank und Frank zeigten dabei eine beeindruckende Leistung.

109


Im Februar 2019 stand wieder die mittlerweile jährlich stattfindende Klausurtagung

des Schützenvereins an. Der geschäftsführende Vorstand traf sich für einen Samstag,

um über das bevorstehende Schützenjahr zu beraten. Dabei standen in diesem Jahr

vor allem die Bewertung des neuen

Schützenfestablaufes und die Neugestaltung

der Kinderbelustigung im

Mittelpunkt. Nach einer siebenstündigen

Mammutsitzung hatten sich

alle Beteiligten Abendessen und Feierabendbier

redlich verdient.

Je später der Abend, desto kreativer

die Ideen. So konnte zur späteren

Stunde eine der zukunftsweisendsten

Entscheidungen des BSV bestätigt

werden. Wir dürfen uns glücklich

schätzen, der erste Schützenverein

mit eigenem Gleichstellungsbeauftragten

zu sein. Nachdem sich

Schützenbruder Jörn Roth während

des Tages vehement für die Belange

unserer Damen einsetzte, machte

der Vorstand Nägel mit Köpfen und

bestellte ihn auf seinen

angestrebten Posten. Die

erste Amtshandlung ließ

folgend nicht lange auf

sich warten. 2019 dürfen

sich die Besucher

der Mallorca-Party

nicht nur über exotische

Tänzerinnen,

sondern im Sinne

der Gleichstellung

auch über

ebengleiche Tänzer

freuen.

110


Um den Schießsport auch für die

Jugend des Vereins erfahrbar zu

machen, haben wir im vergangenen

Jahr ein Lichtpunktgewehr

angeschafft. Dieses kommt

gänzlich ohne Projektile aus,

sondern arbeitet mit gebündelten

Lichtstrahlen und kann dadurch

auch von den Kleinsten

ohne jegliches Risiko bedient

werden. Das hält jedoch auch die

ältere Generation nicht davon

ab, sich an der neuen „Waffe“ zu

versuchen.

Delegiertentagung 2019

111


Königliches Interview

König Marco l & Königin Ira 2018 / 2019

1.) War der Königsschuss eine geplante Angelegenheit oder eine spontane Eingebung?

(Wann ist die Entscheidung gefallen?)

Jedes Jahr zu Beginn des Schießens entscheide ich mich „spontan“, am Schießen teilzunehmen.

In den Wochen zuvor verkünde ich stets zuversichtlich, dass ich in diesem Jahr

vernünftig sein möchte und nicht mit schießen werde. Aber sobald es losgeht und ich auf

die Insignien schieße, kann ich nicht mehr aufhören. Das Schießen macht einfach Spaß.

Wir haben immer viele Anwärter auf den Königsvogel und die Zeit im Schießstand mit

den „Konkurrenten“, die zugleich die eigenen Freunde sind, genieße ich immer sehr.

2.) Dein (König) erster Gedanke, nachdem der Vogel gefallen war…

Endlich ist er unten! Ich bin soooo müde...

3.) Wie hat die Königin auf das Vorhaben und den siegreichen Schuss reagiert?

Aufgrund der jahrelangen Schießwut meines Ehemannes war ich auf die Folgen eingestellt.

Zudem leide ich an einer Sammelleidenschaft für Abendkleider. Somit waren wir

gut vorbereitet und ich beobachtete entspannt das Geschehen. Doch auch mir stand die

Müdigkeit ins Gesicht geschrieben. Wäre der siegreiche Schuss 15 Minuten später gefallen,

hätte ich ihn im Bett „erlebt“.

4.) Welche Anekdote bleibt euch aus eurem Königsjahr besonders in Erinnerung?

Obwohl der Vogel so spät gefallen ist, folgte darauf eine Party bei uns zu Hause, die nicht

einmal endete, als die Sonne aufging. Die Müdigkeit war auf einmal verflogen! Das typische

„Eierbraten“ wurde ausgedehnt und der Königsschuss ordentlich gefeiert, obwohl an dem

bereits angebrochenen Tag noch einiges auf dem Programm stand: Kinderbelustigung und

Krönung. Ein kurzer Sprint mit dem Jungsschützenkönig Pascal durch das Maisfeld, Sambuca

auf Boden - welcher sich auch in den Tagen danach trotz intensiver Reinigung hartnäckig

hielt - und mit dem Wischmop tanzende Schützen waren nur einige Highlights dieser Nacht.

Später fiel uns ein, dass wir den Königsvogel am Schützenplatz zurück gelassen hatten. Um

ihn abzuholen, machte sich die Gruppe auf den Weg zum Schützenplatz. Leider war der Vogel

schon weg. Aber ein paar Fotos auf dem Karussell werden immer in Erinnerung bleiben.

5.) Königspaar des BSV Sinspert 1858 e.V. zu sein war eine tolle Erfahrung, weil…

das Gemeinschaftsgefühl und der Zusammenhalt in unserem kleinen Verein außergewöhnlich

sind. Wir legen großen Wert auf traditionelle Werte, die in Sinspert auf moderne

Weise zünftig gefeiert werden. Dies mitzuerleben und den Verein zu unterstützen, liegt

uns am Herzen und dies kann man natürlich in einem Königsjahr umsetzen. Zudem war

es sehr schön, die Aktivitäten außerhalb der Schützenfeste mit netten Freunden und Bekannten

zu erleben. Also Schützen: Ran an das Gewehr und probiert es aus! Es lohnt sich!

112


Warmes Bier? Nicht mit uns!

Wir vermieten unseren Kühlanhänger für Ihre Feierlichkeiten!

Infos & Konditionen

Bürgerschützenverein Sinspert 1858 e.V.

Michael Heikaus

0175 / 595 23 00

113


Schützenolympiade 2019

Zur Vorbereitung auf die anstehende Schützenfestsaison

2019/2020 richteten un-sere amtierenden

Majestäten im April 2019 erstmals eine Schützenolympiade

aus, bei der sich die anwesenden

Schützen und Schützinnen jeweils in Zweierteams

den Disziplinen Schießen, Hindernisparcours mit

„Promille-Brille“, Biertrinken auf Zeit und dem abschließenden Paartanz stellen mussten.

Nachdem sich in den ersten drei Disziplinen

kein Team nennenswert absetzen

konnte, musste die Entscheidung

schließlich auf der Tanzfläche

ausgetragen wer-den. Die sonst

sicheren Grundschritte im Discofox

wirkten bei den Männerteams zu

Beginn sehr hölzern und so dürften

sich am nächsten Morgen doch einige

Herren über blaue Flecke auf

ihren Füßen gewundert haben. Ein

tänzerisches Highlight folgte dann

aber schließlich doch noch und bescherte Daniel und Christoph den Sieg der diesjährigen

Schützenolympiade. Eine an Ästhetik und Körperbeherrschung kaum zu übertreffende

Hebefigur, die Jonny

und Baby hätte blass

aussehen lassen.

Die drei Siegerteams

durften sich über attraktive

Sachpreise

freuen und feierten ihren

Triumpf anschließend

noch ausgiebig

bei ein oder zwei Trainingsbieren.

114


Anmerkung der Redaktion zum Bild oben links: „Derbysieger, Derbysieger, hey, hey…“

115


DIMAB

Spezialschweißarbeiten GmbH & Co. KG

Gewerbeparkstraße 14

51580 Reichshof-Wehnrath

Telefon 02265 9923-0

Telefax 02265 9923-11

www.dimab.de

info@dimab.de

117


Familienwandertag 2019

Am 1. Mai 2019 lud der Bürgerschützenverein

Sinspert erstmals zum Familienwandertag.

Ein Ereignis, das

als Angebot für Familien fernab des

Schießsports gedacht war, bei dem

aber jeder, unabhängig von Familienstand,

herzlich willkommen war. So

folgten der Einladung am Maifeiertag

bei sonnigen 15°C 120 Wanderwillige

und machten sich auf den ca. 8 km

langen Rundweg entlang der versunkenen

Dörfer an der Wiehltalsperre.

Während der Wanderung hatten die

vielen Kinder die Möglichkeit, bei einer

Waldrallye spielerisch viel über

die heimische Natur zu lernen. Für

die nötige Erfrischung zwischendurch

standen in den Pausen ausreichend

Getränke für Groß und Klein bereit.

Durch die Unterstützung der rollenden Waldschule erhielten die Kinder anschließend noch

einen interessanten Einblick in die Welt der Wildtiere, bei dem sicher auch der ein oder

andere Erwachsene noch etwas dazu lernen konnte.

118


Abschließend konnten die geleerten Energiespeicher beim gemeinsamen Grillen wieder aufgefüllt

werden. Wir freuen uns schon darauf, diesen tollen Tag nächstes Jahr zu wiederholen.

119


Becker &

Ringsdorf

Steinbruchbetrieb

- Vorsieb - Hammerrechte

- Frostschutz - Riemchen

- Edelsplitt 2/5 - Treppenstufen

- Findlinge - Fensterbänke

- Wasserbausteine - Mauerabdecksteine

- Mauersteine - Transporte

Becker & Ringsdorf GmbH Tel.: 02297/1655

Im Euel 8

Mobil:01729111830

51580 Reichshof – Heidberg

www.grauwacke.nrw

120


DD

121


Frauentour 2019

Auch 2019 haben sich die amtierenden Majestätendamen wieder einige Gedanken gemacht,

wie sie den Sinsperter Schützenfrauen einen tollen Ausflug bereiten können.

So ging es, zunächst noch von Regen begleitet, mit Unterstützung von ein paar freundlichen

Männern, die nicht gerade traurig waren uns los zu sein, damit sie den restlichen

Tag den letzten Bundesligaspieltag mit Bier und Grillgut genießen konnten, am 18. Mai

von Sinspert nach Dieringhausen zum Bahnhof.

In Köln angekommen war natürlich kein Regenschirm

mehr nötig. Wie sollte es auch

anders sein, wenn 17 gut gelaunte und

gutaussehende Schützenfrauen wieder los

gelassen werden?

Aber keine Party ohne eine vernünftige

Grundlage. Daher ging es für uns ins

Brauhaus – Dom im Stapelhaus, mit bestem

Blick direkt auf den Rhein.

Nach dem Essen war noch Zeit für das

ein oder andere Getränk und dann ging

es auch schon los zum KD-Anleger, wo

unser Ahoi Partyschiff bereits wartete.

Kurze Einlasskontrolle – Dresscode : Chic.

Der war überhaupt kein Thema für uns -

Schützenfrauen wissen doch wie man sich

bestens kleidet.

Bei schönstem Sonnenschein ging es natürlich

aufs Oberdeck, wo der DJ bereits

loslegte. Um nicht lange auf dem Trockenen

zu sitzen, wurde auch direkt reichlich Wein

und ein Fässchen Bier geordert. Leider war

der Fassanstich des Kellners eher weniger

erfolgreich, so dass einige mehr und andere weniger vom Bier geduscht wurden. Unseren

Kellner sahen wir für den Rest des Abends nicht mehr. Über den Verbleib ist auch nichts

bekannt. Wir kamen aber auch so bestens klar und sind nicht verdurstet. Wer viel tanzt

muss auch viel trinken.

122


Pünktlich um kurz vor 23Uhr zogen dann doch ein

paar Regenwolken auf, die es nicht gut mit uns meinten

und so wurde der Ausklang unter Deck verlegt

und sich etwas erholt. Die einen etwas müde, die

anderen gut angeheitert ging es dann zu-rück zum

Bahnhof.

Eine kleine Mitternachtsverpflegung musste noch

geordert werden und dann folgte um Punkt 0 Uhr ein

ganz besonderes Ereignis: Man wird nicht alle Tage

30 Jahre alt, nachts, im Kölner Hauptbahnhof, vor

McDonalds. Eigentlich einer Königin nicht würdig,

aber alles egal, wenn man viele liebe Hofdamen um

sich hat.

Im Zug wurde dann natürlich noch auf unsere Ira angestoßen,

einige verfielen danach aber dann doch in

ein Nickerchen.

Wieder in Dieringhausen angekommen standen unsere

Taxis schon bereit und so ging es wieder in die

Heimat.

Wir sagen DANKE für eine tolle Tour und die Bemühungen

von unseren Majestäten Ira, Claudia

und Sina.

123


124


Oberwiehler Straße 111

51674 Wiehl (Mühlenau)

Tel. 02296 992-0

www.bubenzer-baustoffe.de

Elektro Schwertner GmbH

Haustechnik – Elektroinstallation – Antennenanlagen – Beleuchtungstechnik

Industriemontagen – Netzwerk – Sprechanlagen

Beratung – Planung – Kundendienst

Tristanstraße 13 – 51674 Wiehl – Tel. 02262/751538 – Fax 02262/91627

info@elektro-schwertner.de

125


WOHNEN MIT KONZEPT

UNSER NEUES ZUHAUSE

– Eigenständige Hausgemeinschaften

mit fester Betreuungsperson

– Barrierefreier Umbau mit moderner Technik

– Quartiersbezogenes Zentrum mit Kiosk, Bistro,

Friseurgeschäft und Veranstaltungsraum

Sicheres und selbstbestimmtes Leben in der

Gemeinschaft: Unser neues Wohnkonzept

für die Zukunft verbindet seniorengerechte

Ausstattung und hohen Wohnkomfort.

Mit Begeisterung, Weitblick und viel Gespür

für individuelle Bedürfnisse setzen engagierte

Mitarbeiter alles daran, Wohnen im Alter

so angenehm wie möglich zu gestalten – von

Pflegestufe 0 bis 3.

Senioren- und Pflegezentrum

LICHTENBERG

126

Bergstrasse 39 - 45, 51597 Morsbach -Lichtenberg

Telefon 02294 698 - 0, Telefax 02294 698 630

info @ seniorenzentrum-lichtenberg.de

www.seniorenzentrum-lichtenberg.de


Alles Premium.

Bis auf den Preis.

Ihr junger Gebrauchter von Mercedes-Benz.

So gut wie neu und preislich mehr als verlockend:

hunderte gepflegte Jahreswagen und andere junge

Gebrauchte aus dem Hause Mercedes-Benz warten auf

Sie. Suchen Sie gemeinsam mit uns Ihren Traumwagen

aus und sagen "DAS WIRD MEINER!".

127


128


Ein herzliches Dankeschön...

...sagen wir allen Inserenten,

die uns durch ihre Anzeige in dieser Festschrift unterstützt haben.

Ebenso herzlich möchten wir all denen danken, die uns Jahr für Jahr uneigennützig mit

Spenden und sonstigen Leistungen bedenken.

Wir möchten alle Leser, Vereinsmitglieder und Freunde bitten, diese Festschrift

aufzubewahren und bei Bedarf unsere Inserenten bei der Vergabe von Aufträgen

vorrangig zu berücksichtigen.

Scheuen Sie sich nicht, darauf hinzuweisen, dass Sie durch eine Annonce in dieser Festschrift

auf das entsprechende Unternehmen aufmerksam geworden sind.

Bürgerschützenverein Sinspert 1858 e. V.

Der Vorstand

Für den Inhalt und die Qualität der Anzeigen sind die Inserenten selbst verantwortlich.

129


Wir

schaffen

Zukunft!

STRASSENBAU I TIEFBAU I KANAL- UND LEITUNGSBAU I AUSSENANLAGEN

130


VEREIN-t

für die Region

BARES für Deine Vereinskasse

So einfach geht‘s

• Dein Verein registriert sich bei uns und erhält eine Vereinskennziffer.

• Du wirbst einen Neukunden für die AggerEnergie.

• Dein Verein freut sich über 25 € für die Vereinskasse.

Alle Infos und bereits registrierte Vereine gibt‘s hier

aggerenergie.de/vereine

Gemeinsam für unsere Region

131


„Den

letzten

Span aus dem

Kugelfang!“

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Partner

des Ehrenamtes

in der Region!

Wir machen den Weg frei.

In unserer heutigen Zeit ist es so

wichtig wie eh und je, dass

Menschen sich gegenseitig unterstützen

und mit Freude füreinander

da sind. Die Förderung des

Ehrenamtes im Verein hat bei der

Volksbank Oberberg eG jahrzehntelange

Tradition und bildet einen

Schwerpunkt unseres gesellschaftlichen

Engagements.

30 x im Oberbergischen Land

Ähnliche Magazine