Motocross Enduro Ausgabe 07/2019

mce71

• Foto: yamaha-racing.com

• stimmen

Davy Pootjes: Ich bin sehr froh über mein Abschneiden

bei diesem wirklich harten Rennen.

Ich glaube, ich stand das letzte Mal vor vier

Jahren auf dem Podium. Immer kamen Verletzungen,

Crashes und Pech dazwischen.

Antonio Cairoli: Ich bin sehr glücklich, erneut

in Italien zu starten und freue mich, dass trotz

des miesen Wetters so viele Fans gekommen

sind, um mich anzufeuern. Vielen Dank auch

an mein Team für die harte Arbeit, die mir meine

Erfolge beschert.

• Foto: Juan Pablo Acevedo

Pauls Jonass: Ich bin sehr froh, endlich wieder

auf dem Treppchen zu stehen. Ich habe harte

Zeiten hinter mir. Wir müssen immer noch viel

nachholen, ich bin noch nicht in Bestform.

Aber vielleicht klappt es ja bald wieder mit einem

Treppchenplatz.

Gautier Paulin: Wenn die Strecke so wie heute

ist, kannst du viele Punkte holen, aber auch

viele verlieren. Ich bin sehr glücklich, auch

wenn ich mehr erwartet habe. Es kommen noch

weitere GP, bei denen ich mein wahres Können

zeigen kann.

Jorge Prado: Auf dem

Podest zu stehen und

Gesamtsiege zu holen

ist das Größte.

Heute war es sehr

wichtig, gut zu starten,

keine Fehler zu

machen und nicht zu

stürzen. Ich brauchte

all meine Konzentration

für dieses Rennen.

Thomas Kjer Olsen:

Insgesamt gesehen

war es ein gutes Wochenende

für mich.

Im ersten Rennen hatte

ich Probleme beim

Start. Glücklicherweise

konnte ich noch

aufholen und Sechster

werden.

Motocross-WM - 5. Lauf - Mantova/I - 11./12.5.2019

Gesamtergebnisse:

MXGP: 1. Antonio Cairoli, I, KTM; 2. Pauls Jonass, LV, Husqvarna;

3. Gautier Paulin, F, Yamaha; 4. Clément Desalle, B, Kawasaki;

5. Glenn Coldenhoff, NL, KTM; 6. Tim Gajser, SLO, Honda;

7. Jeremy Seewer, CH, Yamaha; 8. Arminas Jasikonis, LT,

Husqvarna; 9. Brian Bogers, NL, Honda; 10. Benoit Paturel, F,

Kawasaki.

Ferner: 15. Arnaud Tonus, CH, Yamaha; 25. Pascal Rauchenecker,

A, KTM,

MX2: 1. Jorge Prado, E, KTM; 2. Thomas Kjer Olsen, DK,

Husqvarna; 3. Davy Pootjes, NL, Husqvarna; 4. Mitchell Evans,

AUS, Honda; 5. Iker Olano Larranaga, E, KTM; 6. Jago Geerts, B,

Yamaha; 7. Jed Beaton, AUS, Husqvarna; 8. Bas Vaessen, NL,

KTM; 9. Tom Vialle, F, KTM; 10. Mathys Boisrame, F, Honda.

Ferner: 19. Henry Jacobi, D, Kawasaki; 26. Michael Sandner, A,

KTM.

EMX125: 1. Mattia Guadagnini, I, Husqvarna; 2. Simon Längenfelder,

D, KTM; 3. Eddie Jay Wade, GB, KTM; 4. Oliver Oriol, E,

KTM; 5. Guillem Farres Plaza, E, KTM; 6. Kjell Verbruggen, NL,

Husqvarna; 7. Tom Guyon, F, KTM; 8. Mike Gwerder, CH, KTM;

9. Jorgen-Matthias Talviku, EST, Husqvarna; 10. Kay de Wolf,

NL, Husqvarna.

Ferner: 18. Cato Nickel, D, KTM; 29. Nico Greutmann, D, Husqvarna.

EMX2T: 1. Mike Kras, NL, KTM; 2. Brad Todd, GB, Yamaha;

3. Brad Anderson, GB, KTM; 4. Youri van t’Ende, NL, KTM;

5. Erik Willems, B, Husqvarna; 6. Mario Tamai, I, KTM; 7. Vaclav

Kovar, CZ, GasGas; 8. Johannes Klein, A, KTM; 9. Todd Kellett,

GB, Yamaha; 10. Andrea Vendruscolo, I, Yamaha.

Ferner: 20. Maximilian Spies, D, Husqvarna.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine