Motocross Enduro Ausgabe 07/2019

mce71

• stimmen

Tim Gajser: Das letzte Wochenende

war hart. Ich habe versucht,

das zu vergessen und mich auf

dieses Wochenende zu konzentrieren.

Ich habe mich gestern gut

gefühlt und auch heute, meine

Performance war gut und ich hatte

zwei gute Starts. Es war ein

großartiges Rennen und ich bin

wirklich glücklich, beide Läufe

gewonnen zu haben. Ich hoffe,

dass wir diesen Moment mit in die

nächste Runde nehmen können.

Antonio Cairoli: Auf der einen Seite bin ich glücklich, weil es das Ziel ist,

auf dem Podium zu stehen und konstant zu sein, aber auf der anderen

Seite bin ich natürlich enttäuscht. Ich bin glücklich, wie gesagt, aber

schon auf die nächste Runde fokussiert, bei der ich versuchen will, konstant

zu fahren und nicht diese Fehler zu machen.

Arnaud Tonus: Es ist berauschend, es ist schwer, in diesem Moment die

richtigen Worte zu finden. Ich habe einiges durchgemacht, von daher ist

es gut, hier zu stehen. Ich hatte heute wirklich zu kämpfen. Im ersten

Rennen habe ich mit Jeremy (Seewer - die Red.) gefightet und er hat mich

zu Beginn des Rennens überholt, so war ich gezwungen, ihn wieder zu

überholen. Es fühlt sich gut an, zu wissen, dass ich gekämpft habe, um

das zu realisieren. Ich bin super glücklich und ich hoffe, dass es für mich

so weitergeht.

Podium MX2 (v.l.):Thomas Kjer Olsen, Jorge Prado und Mitchell Evans

Motocross-WM - 6. Lauf - Agueda/P - 18./19.5.2019

Gesamtergebnisse:

MXGP: 1. Tim Gajser, SLO, Honda; 2. Antonio Cairoli, I, KTM; 3. Arnaud Tonus, CH, Yamaha; 4. Clément

Desalle, B, Kawasaki; 5. Jeremy Seewer, CH, Yamaha; 6. Pauls Jonass, LV, Husqvarna; 7. Julien

Lieber, B, Kawasaki; 8. Romain Febvre, F, Yamaha; 9. Glenn Coldenhoff, NL, KTM; 10. Gautier

Paulin, F, Yamaha.

MX2: 1. Jorge Prado, E, KTM; 2. Thomas Kjer Olsen, DK, Husqvarna; 3. Mitchell Evans, AUS, Honda;

4. Henry Jacobi, D, Kawasaki; 5. Maxime Renaux, F, Yamaha; 6. Roan van de Moosdijk, NL, Kawasaki;

7. Tom Vialle, F, KTM; 8. Adam Sterry, GB, Kawasaki; 9. Jago Geerts, B, Yamaha; 10. Mitchell

Harrison, USA, Kawasaki.

WMX: 1. Courtney Duncan, NZ, Kawasaki; 2. Nancy van de Ven, NL, Yamaha; 3. Larissa Papenmeier,

D, Yamaha; 4. Sara Andersen, DK, KTM; 5. Lynn Valk, NL, Yamaha; 6. Nicky van Wordragen, NL,

Yamaha; 7. Line Dam, DK, Honda; 8. Shana van der Vlist, NL, KTM; 9. Amandine Verstappen, B, Yamaha;

10. Anne Borchers, D, Suzuki.

Ferner: 13. Janina Lehmann, D, Suzuki; 15. Lisa Michels, D, Suzuki; 16. Sandra Keller, CH, Kawasaki;

18. Virginie Germond, CH, KTM.

EMX2T: 1. Mike Kras, NL, KTM; 2. Youri van t’Ende, NL, KTM; 3. Todd Kellett, GB, Yamaha; 4. Andero

Lusbo, EST, Husqvarna; 5. Brad Anderson, GB, KTM; 6. Vaclav Kovar, CZ, GasGas; 7. Brad Todd,

GB, Yamaha; 8. Pier Filippo Bertuzzo, I, Yamaha; 9. Andrea Vendruscolo, I, Yamaha; 10. Ben Putnam,

GB, Husqvarna.

Ferner: 13. Maximilian Spies, D, Husqvarna.

C

X

1

Jorge Prado: Das ist das am nahe gelegenste Rennen zu meinem Heim-

Grand-Prix, wir sind nahe an Spanien, so viele Fans sind hierhergekommen

und haben mich unterstützt, ich habe es wirklich genossen. Als ich

das Podium bestieg, sind sie fast ausgerastet. Es ist großartig, ein Rennen

wie dieses zu haben und es war ein fantastisches Wochenende. Für

mich war es wichtig, das Red Plate bekommen zu haben, weil ich mich

damit zufriedener fühle, aber es ist schwer, es zu halten. Ich werde versuchen,

keine Fehler zu machen, aber im Motocross weiß man nie ...

Thomas Kjer Olsen: Ich fühlte mich so, als wäre mein Fahren das ganze

Wochenende gut gewesen, das war schon mal ein Vorteil. Ich habe mich

das ganze Wochenende über sehr ruhig gefühlt. Und ich hatte eine Menge

Vertrauen in meinen Fahrstil und in die Technik meines Bikes. Ich bin

ein bisschen geknickt wegen dem Fehler, den ich am Start zu Lauf 2 gemacht

habe, aber das hätte auch schlechter laufen können, ich bin noch

bis auf Rang 4 gekommen, das war ordentlich. Ich arbeite weiter und

werde mein Bestes geben, mache mich nicht weiter verrückt.

Mitch Evans: Es fühlt ich großartig an, wieder auf dem Podium zu stehen.

Wir hatten ein paar harte Wochenenden mit kleineren Verletzungen, die

meine Fitness beeinträchtigt haben. Jetzt sind wir zurück beim normalen

Programm und ich fühle mich viel besser, was mir eine Menge Selbstvertrauen

für dieses Wochenende verlieh.

www.careflon.de

Tel.: 08196-99 88 994

Händleranfragen

erwünscht!

MOTOCROSS ENDURO 41

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine