Motocross Enduro Ausgabe 07/2019

mce71

Die Motocrossserie des ADAC Nordbayern e.V.

ging am Wochenende vom 17. bis 19. Mai in die

zweite Runde. Nach einem erfolgreichen Auftakt

in Zirndorf traten die jungen MX-Fahrer

zum zweiten Mal in dieser Saison gegeneinander

an. Die Strecke war steiler, die Motorräder

flogen höher und das Tempo war schneller.

Gastgeber war diesmal der Automobilclub Kronach

in Friesen. Bei durchschnittlich 24 Grad

und Sonnenschein lag gute Laune und Wettkampflust

in der Luft. Am Samstag gingen die

Schülerklassen, Jugendklasse sowie die Klassen

Ü35, Ü45 und Ladies an den Start. Hinzu

kam eine Besonderheit: Die Veteranen, also

Fahrer und Fahrerinnen über 70 Jahren heizten

mit ihren motorisierten Gefährten über die

Strecke. Ein absolutes Highlight!

Am zweiten Renntag waren dann die Klassen

MX 2 Jugend, MX 2/2, MX 1 und Twinshock Pre

83, EVO an der Reihe. Die Fahrer absolvierten

zunächst ein freies Training am Morgen. Anschließend

ging es mit rasanten Manövern in

das Pflichttraining. Nach einer kurzen Mittagspause

fanden dann die zwei Wertungsläufe

statt.

Die ersten Ergebnisse geben aber allerhöchstens

eine erste grobe Richtung vor, entschieden

ist hier noch nichts. Die noch junge Saison

bietet den Fahrern noch viele Möglichkeiten im

Ranking nach oben zu rutschen.

Für Kurzentschlossene besteht die Möglichkeit

als Gaststarter bei den jeweiligen Veranstaltungen

an den Start zu gehen, die Nennung

hierfür ist bis zum jeweils ersten Veranstaltungstag

möglich. Die Einschreibung und Nennung

der Serie erfolgt online unter www.vor

start.de

Wer sich von der Faszination Motorsport gerne

selbst einmal überzeugen möchte, ist gerne

dazu eingeladen am Streckenrand das Adrenalin

und die Geschwindigkeit hautnah mitzuer-

leben. Tragen Sie dazu bei, die Motorsportler

über ihre persönlichen Grenzen zu pushen und

genießen Sie einen unvergesslichen Tag im

Rahmen des ADAC Nordbayern MX Cup 2019.

Folgend die Tageswertung der jeweiligen Klassen im Überblick:

Klasse 1. Platz 2. Platz 3. Platz

Schüler A Maximilian Deyerler Luis Meyer

Schüler B Nick Heindl Fynn Russ Nico Kindl

Jugend A Noel Schmitt Justin Roch Henri Wegmann

MX 2 Jugend Luca Harms Maximilian Langbein Sebastian Zohner

MX 2/2 Niclas Flemmerer Ronny Wirth Tim Scharf

MX 1 Frank Dechet Sascha Wölfl Mario Schubert

Ü35/Ü45/Ladies Mario Schubert Martin Seufferlein Meike Pirner

4. Lauf - Winningen - 25./26.5.2019:

50 ccm: 1. Leonardo Richter; 2. Simon Hahn; 3. Casey

Thomas; 4. Benedict Balduf; 5. Fynn André Zimmerling.

65 ccm: 1. Oliver Jüngling; 2. Mika Plaas; 3. Lasse

Lohmann; 4. Jeremias Ramus; 5. Leo Diss-Fenard.

85 ccm: 1. Jamie Heinen; 2. Marlon Dietrich; 3. Johannes

Wolter; 4. Lennox Dessloch; 5. Max-Werner Breuer.

Prestige: 1. Tim Scholtes; 2. Tom Oster; 3. David

Cherkasov; 4. Nicolas Schummer; 5. Christian Nolle.

Cup: 1. Dylan de Figueiredo; 2. Sebastian Schmitt;

3. Eric Muller; 4. Robin Schöndorf; 5. Johannes Job.

Anfänger: 1. Philipp Moses; 2. Loris Michels;

3. Ben Hilges; 4. Joel Graf; 5. Devin Faber.

Senioren: 1. Christian Lehner; 2. Ralf Lüttger; 3. Johannes

Steinel; 4. Alexander Kolb; 5. Ricardo Silva Silverio.

Stände (nach 4 von 10 Veranstaltungen):

50 ccm: 1. Simon Hahn, 150 Punkte; 2. Fynn André Zimmerling,

122; 3. Lennox Bodtländer, 110; 4. Troy Janelsins,

103; 5. Tiago Pinho Castro, 102.

65 ccm: 1. Jeremias Ramus, 139 Punkte; 2. Lasse Lohmann,

121; 3. Leo Diss-Fenard, 104; 4. Henry Bürstlein,

102; 5. Paul Müller, 100.

85 ccm: 1. Jamie Heinen, 200 Punkte; 2. Lennox Dessloch,

154; 3. Marlon Dietrich, 140; 4. Max-Werner Breuer,

133; 5. Igor Dias Matos Fernandes, 130.

Prestige: 1. David Cherkasov, 146 Punkte; 2. Malik Quint,

119; 3. Tom Oster, 117; 4. Tim Scholtes, 117; 5. Nicolai

Neumüller, 116.

Cup: 1. Eric Muller, 156 Punkte; 2. Robin Schöndorf, 151;

3. Sebastian Schmitt, 144; 4. Dylan de Figueiredo, 127;

5. Johannes Job, 119.

Anfänger: 1. Loris Michels, 142 Punkte; 2. Florian Allard,

141; 3. Philipp Moses, 130; 4. Ben Hilges, 127; 5. Tom

Breininger, 107.

Senioren: 1. Christian Lehner, 200 Punkte; 2. Jacek Kalinowski,

146; 3. Alexander Kolb, 142; 4. Ricardo Silva Silverio,

137; 5. Lutz Gerlach, 118.

MOTOCROSS ENDURO 57

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine