Gemeindeblatt Untergriesbach153

stekoe

April - Mai - Juni 2019

Postwurfsendung - an alle Haushalte

Gemeindeblatt

Untergriesbach

April - Mai - Juni 2019 Nr. 153

Kämmerer Hans Zillner verabschiedet sich

Tobias Hegedüsch neuer Kämmerer

Erste Infos zum Feriensommer

www.untergriesbach.de


...Einkehr im Landgasthof

„Zum Lang“

Genuss verschenken

„Zeit für Genuss“ an einen lieben

Menschen zu verschenken, ist in

unserem geschäftigen, oft hektischen

„besonderes Geschenk“

Burger - Tage

jeden Freitag von Mai -September

Erleben Sie unvergleichliche Momente im Wirtshaus Zum Lang.

Zeit für genussvolle moderne Kreationen. Nun dreht sich bei uns

alles um hausgemachte saftige Pattys, leckere Soßen, köstliche Buns

und knackiges Gemüse.

Das Wichtigste, das bei keinem unserer Gerichte fehlen darf:

die Liebe zum Detail. Denn unsere Zutaten für gutes Essen kommen

nicht nur vom Markt, sondern auch von Herzen.

Zum Wohl unserer Gäste – im wahrsten Sinne des Wortes

Landgasthof Zum Lang

Franz & Ursula Bauer

Gottsdorf │ Alte Dorfstr. 29 │ 94107 Untergriesbach

Tel. 08593/93300 │ info@landgasthof-lang.de │ www.landgasthof-lang.de

Auch bei uns Einlösbar:

Landhotel Zum Lang

Familie Bauer · Gottsdorf, Alte Dorfstr. 29

94107 Untergriesbach

Das Bayerische Donautal ist einzigartig. Hier liegt ihre Urlaubsregion im Passauer Land.

Das perfekte Reiseziel für einen erholsamen Natur- und Gesundheitsurlaub.

www.landhotel-zumlang.de

info@landhotel-zumlang.de


MARKTGEMEINDE

MARKTGEMEINDE

Wichtige Öffnungszeiten:

Liebe Leserinnen und Leser,

in diesen Tagen wurde die Parkplatzmarkierung im

Marktplatz aufgebracht und wir hoffen, dass sich

die teilweise „wilden“ Zustände jetzt zügig

normalisieren. Wir bitten hier eindringlich um

Einsicht und Disziplin, Parken ist ausschließlich auf

den gekennzeichneten Flächen vorgesehen, wobei die erste halbe Stunde nach

Lösen des Beleges kostenlos ist. Die 4 neuen Parkscheinautomaten finden Sie

an den bekannten Stellen.

Die nicht markierten Bereiche, vor allem vor den Anwesen Pilger bis Sparkasse,

bzw. vor Elektro Hell sind als Bürgersteige konzipiert und somit den Fußgängern

vorbehalten. Nur wenn diese Regelung beachtet wird, können wir auf

Begrenzungs-Poller in diesen Abschnitten verzichten.

Die während der Bauphase ausgesetzte Parküberwachung wird künftig wieder

regelmäßig vor Ort sein.

Im sanierten Marktkern sollen auch die Fußgänger ihren Raum haben, bitte

halten Sie deshalb die Bürgersteige frei!

Nach langen Planungs- und Abstimmungsphasen war am 8. Mai der Start zur

Sanierung der Kläranlage Lindlmühle. Derzeit wird die Böschung abgetragen

um genügend Platz für Baumaschinen und spätere Anlagenteile zu schaffen.

Die zweite Rate der Verbesserungsbeiträge wird wie angekündigt im

Spätsommer erfolgen, zuvor wird für Ihr Anwesen vor Ort der Abgleich von

Grundstücks- und Geschossflächen durchgeführt. Hierzu erhalten Sie

rechtzeitig vorher ein gesondertes Anschreiben.

Die jährlichen Bürgerversammlungen waren durchwegs gut besucht und die

lebendigen Diskussionen zeigen das Interesse der Bürger am Gemeindegeschehen.

Vielen Dank an alle Besucher, vielen Dank auch für das Verständnis,

dass angesichts unserer Großprojekte wie Kläranlagen- und Mittelschulsanierung

und der damit verbundenen Haushaltslage nicht alle Wünsche erfüllt

werden können.

Der Sommer und die damit einhergehende Feste-Saison stehen vor der Tür,

bitte denken Sie als Veranstalter auch daran, Feierlichkeiten rechtzeitig

anzumelden. Machen Sie als Gast auch fleißig Gebrauch von den Angeboten

unserer Vereine! Zum einen ist dies Ausdruck unserer liebgewordenen

Lebensart und zum anderen sind solche Festlichkeiten wichtige Säulen, die

unsere Vereine mit am Leben erhalten!

Eine gute Zeit wünscht Ihnen

Ihr

Hermann Duschl

1.Bürgermeister

Rathaus Untergriesbach:

( 08593/9009-0)

Mo. - Fr. 8 bis 12 Uhr

Mo., Di., Do. 14 bis 16 Uhr

sowie tägl. bis 18 Uhr und Freitag

nachmittags nach Vereinbarung.

Recyclinghof Untergriesbach

( 08593/8382)

Dienstag:

Freitag:

Samstag:

9 bis 17 Uhr

13 bis 17 Uhr

9 bis 14 Uhr

Kompostieranlage Schönwiesen

( 08593/474)

Dienstag:

Freitag:

Samstag:

Impressum

7 bis 12 Uhr

13 bis 16 Uhr

7 bis 12 Uhr

13 bis 17 Uhr

8 bis 13 Uhr

Herausgeber:

Markt Untergriesbach

Marktplatz 24

94107 Untergriesbach

08593/9009-0

1. Bürgermeister

Hermann Duschl

Anzeigengebühren

Innenseite vorne: 275 EUR

letzte Seite 350 EUR

18 x 6,5 cm 75 EUR

8,5 x 6,5 cm 50 EUR

Redaktionsschluss für die

nächste Ausgabe:

22. Juli 2019

Erscheinung: Mitte August

Anzeigen per E-Mail bitte an

katrin.wimmer@untergriesbach.com

3


MARKTGEMEINDE

Eheschließungen

Knödlseder Tobias Josef & Waldbauer Katharina, Sonnen

Eheschließung am 09.02.2019 in Untergriesbach

Pauli Benedict Matthias, Obernzell & Wandl Tina, Spechting

Eheschließung am 01.04.2019 in Passau

Berger Leopold & Berlinger Sonja, Vorm Haus

Eheschließung am 06.04.2019 in Untergriesbach

grod g‘heirad

Reischl Simon, Freyung & Slany Julia, Rampersdorf – Alte Straße

Eheschließung am 16.04.2019 in Freyung

Kronawitter Stefan Rudolf & Haselböck Tanja Sabine, Ringstraße

Eheschließung am 10.05.2019 in Untergriesbach

Geburten

* 30.01.2019 Mohammed Nigar, Bgm.-Kainz-Straße

* 16.02.2019 Hofmann Lia, Gotting

* 27.02.2019 Schweller Elias, Leizesberg – Hauptstraße

* 28.02.2019 Hödl Jannik, Endsfelden

* 16.03.2019 Beham Lukas Alexander, Ziering – Schaibinger Straße

* 17.03.2019 Reischl Leon, Scherleinsöd

* 05.05.2019 Hell Moritz Michael, Gammertshof

* 08.05.2019 Kurzböck Ida, Fichtwiesen

4

Sterbefälle

+ 11.02.2019 Wenzl Klaus Heinrich, Riedl 75 Jahre

+ 12.02.2019 Haslböck Erna, Grub 82 Jahre

+ 13.02.2019 Gohla Marianne, Leizesberg - Hauptstraße (zul. Seniorenheim Hauzenberg) 88 Jahre

+ 17.02.2019 Schanzer Johann, Röhrndl 85 Jahre

+ 17.02.2019 Steinberger Walter, Schaibing – Buchetweg (zul. Seniorenheim Hauzenberg) 84 Jahre

+ 22.02.2019 Kropf Christine Maria, Diendorf 53 Jahre

+ 25.02.2019 Seidl Rosa, Rampersdorf – Straßerweg 78 Jahre

+ 03.03.2019 Schurm Joseph, Gotting 94 Jahre

+ 06.03.2019 Bumberger Gertraud Therese, Stollberg (zul. Seniorenheim Wegscheid) 86 Jahre

+ 12.03.2019 Lang Christel Gerti, Scherleinsöd 80 Jahre

+ 14.03.2019 Kordick Manfred, Schaibing – Am Breitacker 59 Jahre

+ 25.03.2019 Stadler Johann, Mitterreut 64 Jahre

+ 31.03.2019 Rausch Erwin, Saxing 77 Jahre

+ 25.04.2019 Pilsl Willibald, Endsfelden 84 Jahre

+ 25.04.2019 Stögbauer Adolf Benno, Dr.-Schindler-Straße 84 Jahre

+ 28.04.2019 Hellauer Helene Theresia, Leizesberg - Hedwigschacht 88 Jahre

+ 29.04.2019 Anetzberger Alois, Ringstraße 81 Jahre

+ 01.05.2019 Rosenberger Stephan, Ziering - Schaibinger Straße 30 Jahre


MARKTGEMEINDE

Wir gratulieren

zum 65. Geburtstag

Engl Maria, Rosenstraße

Gell Anneliese, Moosweg

Weidinger Angelika, Werksiedlung

Seipelt Otmar, Schönleiten

Allmannsberger Helmuth, Spechting

Steinmüller Ingrid, Scherleinsöd

Kowalewski Jürgen, Zipf

Rosenberger Sieglinde, Kroding

Waldbauer Ludwig, Steinbruck

Osterrieder Heinrich, Pfaffenreut

Rauecker Maria, Hanzing

Nagy József, Am Jochenstein

Seidl Annemarie, Dorfstraße

Knon Josef, Hundsruck

Hell Georg, O.Berneder-Ring

Ramerseder Roswitha, Kroding

Maller Franz, Hundsruck

Steinmüller Hermann, Scherleinsöd

Kückner Hermann, Grub

Oberneder Rosa, Kinzesberg

Funk Natalia, Ringstraße

Fischer Edith, Am Wald

Wenzl Beate, Riedl

Meier Anton, Rothenkreuz

Hofmann Karl, Hofweg

Höpfl Otto, Riedler Straße

Hartl Franz, O.Berneder-Ring

Lehner Alois, Schergendorf

Knon Katharina, Hundsruck

Meier Anneliese, Saxing

Seidl Rudolf, Dorfstraße

Wilhelm Rudolf, Schaibinger Straße

Mößmer Josef, Hofwiesenweg

Hirsch Herbert, Badgasse

Kinateder Marianne, Marktstraße

Endl Georg, Burgweg

Krieg Helmuth, Birkenstraße

zum 70. Geburtstag

Kammermeier Helga, Riedlerhof

Fesl Peter, Dürrmühle

Oberneder Otto, Hastorf

Frings Hans, Badgasse

Anglsperger Walter, Hauzenberger Straße

Anetzberger Maria, Grub

Donaubauer Rosa, Röhrndl

Kaiser Paula, Hanzing

Knollmüller Helga, Alte Dorfstraße

Endl Marianne, Raiffeisenweg

Wipplinger Therese, Zaunbrechl

Sterl Rosemarie, Niederndorf

Kopp Beatrice, Am Südhang

zum 75. Geburtstag

Blaschek Hugo, Hoffeld

Duschl Luise, Rothenkreuz

Kickner Josefine, Zipf

Fischer Emma, Eck

Parzefall Johann, Sagederweg

Presl Maria, Siedlung

Spinka Anneliese, O.Berneder-Ring

Pilsl Hans, Rothenkreuz

Greindl Martin, Brunndobl

Lifka Renate, Steinbüchl

Rieger Monika, Hauzenberger Straße

Huber Alois, Grünau

Bauer Johann, Hauptstraße

Vorbuchner Helga, Kappelgarten

zum 80. Geburtstag

Rausch Josefine, Saxing

Steinkraus-Jeckel Edda, Ringstraße

Kneidinger Max, Marktstraße

Stadlmeyer Elfriede, Hochstraße

Kasper Reinhold, Röhrndl

Hochhuber Karlheinz, Taubing

zum 85. Geburtstag

Rott Maria, Habersdorf

Schmid Maria, Ratzing

zum 90. Geburtstag

Binder Franz, Passauer Straße

Stoiber Elisabeth, Marktstraße

Sterl Maria, Höhenberg

zum 91. Geburtstag

Fischer Maria, Ornatsöd

Lindlmaier Hildegard, Postweg

zum 92. Geburtstag

Beismann Heinrich, Ratzing

Schmid Rudolf, Riedl

zum 93. Geburtstag

Seibold Anna, Marktplatz

Donaubauer Lydia, Unterötzdorf

Radlbeck Theres, Hubing

zum 95. Geburtstag

Mauritz Rosa, Barbara-Straße

Podolski Irmgard, Am Jochenstein

Herzlichen Glückwunsch!

5


Verkauf eines Frontschwaders

Der Markt Untergriesbach veräußert aus dem

Einsatzbereich des gemeindlichen Bauhofes

folgenden Artikel:

MARKTGEMEINDE

1 Stück gebrauchter Frontschwader

Marke und Ausstattung:

6 6

Ø Fa. Pöttinger

Ø Dreipunktaufnahme mit Gelenkwelle

Ø Arbeitsbreite ca. 2,80 m

Mindestpreis: 350,00 €

Der Verkauf erfolgt gegen Höchstgebot und unter

Ausschluss jeglicher Gewährleistung.

Eine Besichtigung des Artikel im gemeindlichen

Bauhof ist jederzeit möglich.

Anfragen und Preisgebote bitte an Herrn Tobias

Hegedüsch, Telefon: 08593/9009-22

E-Mail: tobias.hegeduesch@untergriesbach.com

Schneebruch

Durch die heftigen und nassen Schneefälle im Winter

sind viele Bäume durch die Last der Schneemassen

abgebrochen.

Wie man auf den beiden Fotos erkennen kann, liegen

viele dieser Wipfel/Äste in den Straßengräben.

Diese müssen aus den Gräben so schnell

wie möglich entfernt werden, um die

Entwässerung der Straßen zu gewährleisten!

Bei einem Starkregen kann dies zu

erheblichen Schäden an der Straße führen.


MARKTGEMEINDE

Das neue LF 20 der Freiwilligen Feuerwehr Gottsdorf ist endlich da!

Das vom Markt Untergriesbach für die Freiwillige

Feuerwehr Gottsdorf bestellte Löschgruppenfahrzeug

LF 20 wurde im Februar dieses Jahres fertig gestellt und

konnte nun endlich am 15.02.2019 von einer Abordnung

der Feuerwehr Gottsdorf beim Hersteller, der

Firma Rosenbauer, in Leonding (Österreich) abgeholt

werden. Das neue Löschgruppenfahrzeug ersetzt das

seit 1987 im Dienst der Feuerwehr Gottsdorf

befindliche Tanklöschfahrzeug TLF 16/25.

Die Ausschreibung für das Fahrzeug wurde vom

Planungsbüro Dittlmann aus Passau auf Grundlage der

gemeindlichen Feuerwehrbedarfsplanung erstellt. Die

Kosten für das Fahrzeug, den Aufbau und die

feuerwehrtechnische Beladung belaufen sich auf rund

355.000,00 Euro. Vom Freistaat Bayern wird ein

Zuschuss in Höhe von 105.000 Euro und vom

Landkreis Passau ein Zuschuss in Höhe von 5.000 Euro

bereitgestellt. Das 290 PS starke Allrad-Fahrgestellt

(TGM 13.290 4x4) wurde von der Firma MAN geliefert.

Der Auf- und Ausbau erfolgte durch die Firma

Rosenbauer, die feuerwehrtechnische Beladung für

das Fahrzeug wurde von der Firma Albert Ziegler GmbH

aus Giengen a. d. Brenz geliefert.

Das Löschgruppenfahrzeug LF 20 wird aufgrund seiner

feuerwehrtechnischen Beladung sowohl im Brandeinsatz,

als auch im einfachen technischen Hilfeleistungseinsatz

verwendet. Im Fahrzeug sind u. a. ein

3.000 Liter Wassertank, eine eingebaute Heckpumpe

FPN 10-2000, ein 125-Liter-Schaummitteltank mit

Druckzumischanlage und ein Pneumatik-Lichtmast mit

sechs LED-Scheinwerfern verbaut.

Die Ankunft des Fahrzeuges wurde von einer großen

Anzahl von Dorfbewohner und Mitgliedern der

Feuerwehr erwartet.

Nach Ankunft des neuen Fahrzeuges am Gerätehaus in

Gottsdorf, überreichte Bürgermeister Hermann Duschl

einen symbolischen Fahrzeugschlüssel an Kommandant

Johann Stemplinger und übergab damit offiziell

das neue LF 20 an die Feuerwehr Gottsdorf.

Den kirchlichen Segen wird das Fahrzeug am 1. Juni im

Rahmen einer feierlichen Fahrzeugweihe erhalten.

Freuten sich über die Lieferung des neuen Feuerwehrautos:

Hans-Peter Zillner, Michael Fesl (beide Rathaus), Tobias Rosenberger, 1. Vorsitzender FF Gottsdorf, Bürgermeister

Hermann Duschl, Johann Stemplinger, 1. Kommandant FF Gottsdorf Michael Kern, stellv. Kommandant

FF Gottsdorf und Josef Ascher, Kreisbrandrat

7

7


MARKTGEMEINDE

Die Seite für unsere Senioren

Seniorennachmittag 2019

Da es heuer kein Volksfest gibt kann auch unser Seniorennachmittag nicht wie bisher im Festzelt stattfinden.

Dennoch können wir Euch verraten, dass unser Bürgermeister Hermann Duschl im Herbst eine Überraschung für

Euch bereithält. Weitere Informationen folgen!

Befreiung von Rundfunkbeitrag bei Bezug von Landespflegegeld

Seit 2018 gibt es in Bayern das Landespflegegeld. Wer dieses erhält kann auf Antrag vom Rundfunkbeitrag befreit

werden.

Anträge gibt es im Rathaus bei Frau Katharina Klinger, die auch dazu die nötigen Auskünfte erteilt. Ein Nachweis

über den Bezug des Landespflegegeldes sowie die Beitragsnummer der Rundfunkgebühr sind vorzulegen.

Die Hauzenberger Tafel ist umgezogen

Das Angebot der Hauzenberger Tafel gilt auch für unsere Gemeinde.

Die Tafel hatte seit Jahren ihren Standort in der Kusserstraße.

Seit Ende März befindet sich die Tafel nun in Hauzenberg im Tränental und der Betrieb läuft dort in gewohnter

Weise weiter. Der Secondhand-Shop ist weiterhin in der Kusserstraße.

Die Verantwortlichen der Tafel haben nun vereinbart, auf die Prüfung der Einkommensverhältnisse zu verzichten.

Diese Regelung gilt ab sofort, probeweise für das laufende Kalenderjahr.

Die Begründung: Niemand gehe gern zur Tafel, wenn er nicht wirklich Hilfe braucht.

Denken Sie immer wieder an die Notfallmappe!

Das ist wichtig.

Jeder von uns kann von heute auf morgen durch Krankheit oder Unfall auf Hilfe angewiesen sein. In der Landkreis-

Notfallmappe sind alle wichtigen Informationen, u.a. auch die Vorsorgevollmacht, Patienten- und

Betreuungsverfügung zusammengefasst.

In dieser Mappe kann man Wünsche und Verfügungen klar formulieren, damit für den Fall, dass wir unseren Willen

nicht mehr selbst äußern können, so verfahren wird, wie es unseren Vorstellungen entspricht.

Informieren Sie sich! Im Rathaus bei Frau Klinger liegen die Notfallmappen auf.

Auch wir sind gerne bereit mit Ihnen die Notfallmappe zu besprechen.

Ernährung im Alter – Essverhalten im Alter

Die AOK Bayern hat zu diesem Thema eine interessante Broschüre anzubieten und gibt Tipps für Essen und

Trinken. Der Appetit lässt im Alter nach, auch der Geschmacks- und Geruchssinn verändern sich. Essen ist mehr als

nur Versorgung des Leibes, auch die Seele wird durch die Bedürfnisse rund ums Essen und Trinken genährt.

Das informative Heft gibt auch Ratschläge für mehr Bewegung im Alltag, wie z.B. „Jeder Schritt zählt“ oder

„Tanzen macht Spaß“ usw.

Auch diese Broschüre können Sie im Rathaus erhalten, lassen Sie sich diese nicht entgehen.

Ihr könnt uns jederzeit erreichen:

Gabi Fenzl: 08593/1681 Maria Bosch: 08593/1888

8


MARKTGEMEINDE

Start der Umbauarbeiten an der Kläranlage Untergriesbach

Am 8. Mai war der Startschuss für den Baubeginn unserer Kläranlage mit der ersten Maßnahme, der

Böschungssicherung.

Diese erste Baumaßnahme ist unbedingt notwendig, damit Platz für den Bau der neuen Bauwerke und späteren

Fahrstraße der Kläranlage geschaffen wird.

Hierbei muss die vorhandene Böschung um ca. 4 m abgegraben und zurückversetzt werden.

Um ein Abrutschen des verbleibenden Geländes zu verhindern wird eine Spritzbetonwand errichtet, die

wesentlich billiger ist und auch schneller gebaut werden kann, als eine herkömmliche Betonstützmauer.

Während der Bauzeit, die ca. 2 Monate dauern wird, ist der vorhandene Wanderweg entlang der Kläranlage

gesperrt.

Bitte Umleitungsbeschilderung des Weges beachten.

Nach Beendigung der Bauarbeiten wird der Wanderweg an der Oberkante der Spritzbetonwand entlanggeführt.

Für den weiteren Bau der Kläranlage, Bautechnik, Maschinentechnik und Elektrotechnik fand am 7. Mai die

Angebotseröffnung statt. Es haben sich mehrere Firmen um die Arbeiten beworben.

Das Ingenieurbüro Sehlhoff prüft und wertet die Angebote und bereitet diese zur Vergabe vor.

Voraussichtlich werden die weiteren Bauarbeiten nahtlos an die Maßnahme der Böschungssicherung

anschließen.

Ulrike Saxinger

Marktstr. 52

94107 Untergriesbach

Tel.: 08593/9398028

Fax: 08593/9398027

www.bahnhofstueberl.de

Gasthaus Bahnhofstüberl

Öffnungszeiten:

Mo - So 9 bis 22 Uhr

warme Küche bis 20.30 Uhr

Mittwoch Ruhetag

Hendl, Schweinshaxn, u.m.

- Oiss zum midnehma

- A guads Bia

- Urig und gmiadle

- nette Leid

9


MARKTGEMEINDE

Letzte Baumaßnahmen

in der Mittelschule

Nachdem der Mittelbau im letzten Jahr

abgerissen und die Rohbauarbeiten für den

Ersatzbau vom Herbst 2018 bis Mitte März

2019 durchgeführt wurden, läuft zur Zeit der

Innenausbau auf Hochtouren.

Wie man auf den Fotos erkennen kann, ist

für die Küche und Mensa die Installation sehr

intensiv. Des Weiteren werden auch parallel

die Arbeiten für die Außenanlagen am

Burgweg, Schmuckhof und Haupteingang

durchgeführt.

Im Untergeschoss befinden sich folgende

Räume:

- Heizraum

- Lüftungsraum

- Pelletslager

- E-Verteilungen

Im Erdgeschoss:

- Mensa

- Küche

- 2 Klassenzimmer

- Förderlehrer

- Besprechungszimmer

- Lager

- WC-Anlagen

- Müllraum

Ab dem neuen Schuljahr 2019/2020 können

die Grundschüler die neuen Wege zur Grundschule

benutzen.

Es wird auch ein neuer Durchgang vom

Ersatzbau der Mittelschule zur Grundschule

erstellt.

Bis dahin muss der ausgeschilderte Weg über

„Sportplatz - Aula Mittelschule - Holztreppe“

bis zur Grundschule benutzt werden.

Die ausführenden Firmen bemühen sich, die

Arbeiten sauber und so schnell wie möglich

durchzuführen.

Wenn weiterhin die Bauarbeiten nach Plan

verlaufen, können die Räume ab dem neuen

Schuljahr benutzt werden.

Für das Gute miteinander bei den Abriss-,

Rohbau- und Ausbauarbeiten bedanken sich

der Gemeinderat und die Verwaltung bei den

Lehrern, Schülern und Nachbarn ganz

herzlich.

10


MARKTGEMEINDE

Kosten für den Ersatzbau:

Die Gesamtkosten für den Ersatzbau

belaufen sich auf ca.

3,2 Mio. Euro.

Derzeitiger Kostenstand:

ca. 1,1 Mio. Euro

Die Förderung beträgt ca.

1,2 Mio. Euro

11


MARKTGEMEINDE

In der Marktgemeinde Untergriesbach

Zweigstellenkonzerte der Kreismusikschule in

Untergriesbach und Schaibing

Von der Begabung unserer

Nachwuchsmusiker konnten sich

zahlreiche Besucher bei den

beiden Zweigstellenkonzerten

der Kreismusikschule im Mehrzweckraum

der Mittelschule in

Untergriesbach und in der Aula

der Grundschule in Schaibing

überzeugen.

Foto: Norbert Pree

Die neu eingeführten Bläsergruppen

der Drittklässler der

beiden Grundschulen hatten

hierbei ihren ersten Auftritt.

Neben den Kleinsten aus der

musikalischen Früherziehung

begeisterten alle Solokünstler

und Gruppen das Publikum mit

ihrem Können und sorgten für

abwechslungsreiche 1,5 Stunden.

Foto: Josef Reischl

12

Musikschule im Landkreis Passau

Musikunterricht mit qualifizierten Lehrkräften für:

Musikschule

im Landkreis Passau,

Passauer Str. 39

94121 Salzweg

Telefon: 0851/397-622

...........................................................................

www.landkreis-passau.de/musikschule

musikalische Früherziehung für Kinder von 4 bis 6 Jahre

musikalische Grundausbildung für Kinder von 6 bis 8 Jahre

Instrumentalfächer und Gesang

Zur Anmeldung und bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:

Johannes Kasberger (08586/978790)


MARKTGEMEINDE

wird fleißig musiziert

Jubiläum in Gottsdorf: 100 Jahre Kirchenchor

Der Kirchenchor Gottsdorf blickt mit Stolz auf hundert

Jahre ununterbrochenen Chorgesang zurück.

Nachdem der Chor 1919 vom Hauptlehrer Josef Weinberger

gegründet worden war, wuchs das zunächst aus

nur wenigen Frauenstimmen bestehende Ensemble

rasch zu einem gut besetzten Chor heran, der seither

das kirchliche Leben Gottsdorf bereichert und entscheidend

mitgeprägt hat. Heute zählt der Chor 23

Sängerinnen und Sänger, die Leitung hat derzeit

Simone Schlager.

In der Festschrift, die ab Mai erhältlich sein wird,

dokumentiert der Chor wichtige Stationen seiner

Geschichte, besondere Aktionen und Ausflüge, aber

auch den Alltag des Ensembles.

Höhepunkt des Jubeljahres wird der Festgottesdienst

zum Patrozinium der Pfarrkirche St. Jakobus am 21. Juli.

Diesen wird der Chor zusammen mit dem Bläserquartett

Vivo Brass aus Obernzell mit der Missa

buccinata von Christian Heiß umrahmen.

Auch das anschließende Pfarrfest wird in diesem Jahr

vom Chor ausgerichtet.

Anlässlich seines Geburtstages lädt der Chor an

Christi Himmelfahrt am 30. Mai alle Kirchenchöre des

Pfarrverbandes sowie der Nachbargemeinde Neustift

(Österreich) zu einem gemeinsamen geistlichen

Konzert ein: Den Kirchenchor Untergriesbach

(Leitung: Helmut Knollmüller), den Kirchenchor

Schaibing (Leitung: Bernadette Klein), den Kirchenchor

Obernzell (Leitung: Lisa Riedlaicher) und den

Kirchenchor Neustift (Leitung: Richard Gabriel).

Veranstaltungsort ist die Pfarrkirche St. Michael in

Untergriesbach. Die Chöre werden sich mit Chorliteratur

aus ihrem jeweiligen Repertoire vorstellen.

Außerdem werden sich die Sängerinnen und Sänger

zu einem gemeinsamen, über hundertköpfigen Chor

vereinen.

Die gesanglichen Darbietungen werden durch Beiträge

der Harfenistinnen Brigitte und Anna Orttenburger

ergänzt. Zu hören sind Werke von Antonio Lotti, Felix

Mendelssohn, Rodney Bambrick u. a.

Jahre

Kirchenchor

G o ttsdorf

Kirchenchor

Gottsdorf

früher und heute

Das linke Foto zeigt den Kirchenchor

während eines Auftritts in den 60er-Jahren.

Rechts der Kirchenchor in der heutigen

Formation unter der Leitung von

Simone Schlager


aller Kirchenchöre des

Pfarrverbands Untergriesbach

und der Pfarrei Neustift i. M.

Christi Himmelfahrt, 30. Mai 2019

19.00 Uhr

Pfarrkirche St. Michael, Untergriesbach

-Eintritt frei-

13


MARKTGEMEINDE

Personeller Wechsel im Rathaus

Hans Peter Zillner nach fast 40 Jahren im (Un)Ruhestand – Tobias

Michael Fesl Kassenleiter und Ansprechpartner Feuerwehrwesen

Eine Institution der Rathausverwaltung verlässt den

Markt Untergriesbach. Fast 40 Jahre war Hans-Peter

Zillner Herr der Zahlen im Rathaus. Daneben war er

kompetenter Ansprechpartner für die Schulen und

Kindergärten sowie der Mann im Rathaus, wenn es um

das Feuerwehrwesen ging.

Drei Bürgermeister und viele Meilensteine in der

Entwicklung des Marktes Untergriesbach hat der

Kämmerer erlebt, begleitet und entscheidend

mitgestaltet.

Mit den Maßnahmen der Ortskernsanierung und der

Generalsanierung der Mittelschule verabschiedet sich

Hans-Peter Zillner nun mit zwei fast abgeschlossenen

Großbaustellen aus dem aktiven Dienst. Sowohl im

Kollegenkreis als auch in der Zusammenarbeit von

Verwaltung und Marktgemeinderat wird er eine Lücke

hinterlassen – so große Erfahrung kann man nicht

ohne weiteres ersetzen.

Zur Verabschiedung kamen auch die Vertreter der

sechs Gemeindefeuerwehren, um für die immer gute

Zusammenarbeit zu danken.

In zwei weiteren Abschiedsfeiern wurde der Kämmerer

von den Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung

sowie vom Marktgemeinderat verabschiedet.

Mit einigen persönlichen und für die Pension

nützlichen Geschenken bereiteten die Rathausmitarbeiter

den angehenden Pensionisten für die

kommende Zeit als Vollzeit-Opa und Forstarbeiter im

Nebenberuf vor.

Viel Zeit, Gesundheit und Elan vor allem für seine

Familie und seinen Wald waren die herzlichen Wünsche

für den Kämmerer.

Lieber Hans,

Deine Kolleginnen und Kollegen wünschen Dir nun

von Herzen, das tägliche Glück ohne Schmerzen.

Viel Spaß, Freude

und Gemütlichkeit,

für die hast Du als

Rentner nun

reichlich Zeit!

14


MARKTGEMEINDE

Hegedüsch übernimmt Position des Kämmerers

Mit Tobias Hegedüsch übernimmt ein „Eigengewächs“ der

Rathausverwaltung die Aufgaben des Kämmerers.

Nach der Ausbildung beim Markt Untergriesbach sowie der

Tätigkeit als Kassenverwalter und der Weiterbildung zum

Verwaltungsfachwirt folgt nun der nächste Schritt in der

beruflichen Entwicklung.

Die Position des Kämmerers wird dem 27-Jährigen aus

Untergriesbach viel Engagement abverlangen, aber die

bisher gezeigten Leistungen haben Bürgermeister,

Geschäftsleitung und den Marktgemeinderat davon überzeugt,

dass Tobias Hegedüsch gemeinsam mit den

Kolleginnen und Kollegen der Finanzverwaltung diese

Aufgabe erfolgreich meistern wird.

Von den Aufgabenbereichen des ehemaligen Kämmerers

wird er künftig bis auf das Feuerwehrwesen alle

wesentlichen Bestandteile übernehmen.

Michael Fesl weiterhin auch Breitbandpate

Bereits jetzt war Michael Fesl Ansprechpartner für die

Feuerwehren und er wird dies neben der Kassenleitung und

den Tätigkeiten als Breitbandpate auch weiterführen.

Viel Erfolg für

die neue Tätigkeit!

_______________________________________

___________________________________________________________________________________________________

Verstärkung für den Bauhof

Michael Groß

aus Pfaffenreut

ist seit 1. Mai im Bauhof eingesetzt.

im Herbst erhält der Bauhof zusätzliche Unterstützung mit Martin Fesl aus Riedl.

Viel Erfolg für die neue Tätigkeit!

15


MARKTGEMEINDE

MARKTGEMEINDE

Bürgerversammlungen, Unternehmertreffen und Jugendbürgerversammlung

Bürgerversammlungen, Unternehmertreffen und Jugendbürgerversammlung

Untergriesach interessiert die Untergriesbac

Untergriesach interessiert die Untergriesbac

Alle Jahre wieder – und alle Jahre wieder ist das

Interesse Alle Jahre an wieder den Themen – und alle des Jahre Marktes wieder groß. ist das

Insgesamt Interesse haben an etwa den 200 Themen Bürgerinnen des Marktes und Bürger groß.

die Insgesamt drei Bürgerversammlungen haben etwa 200 Bürgerinnen des Marktes und Bürger in

Untergriesbach, die drei Bürgerversammlungen Schaibing und Gottsdorf des besucht. Marktes in

Mit Untergriesbach, knapp 40 Vertretern Schaibing aus und Wirtschaft Gottsdorf und besucht. Unternehmerkreis

Mit knapp sowie 40 Vertretern etwa 20 aus Jugendlichen Wirtschaft und bei Unternehmerkreis

sowie etwa 20 waren Jugendlichen auch diese bei der

der

Jugendbürgerversammlung

Veranstaltungen Jugendbürgerversammlung gut besucht. Luft waren nach auch oben diese ist

natürlich Veranstaltungen immer noch gut und besucht. Bürgermeister, Luft nach Verwaltung oben ist

und natürlich Gemeinderat immer würden noch und sich Bürgermeister, freuen, im nächsten Verwaltung

Jahr und noch Gemeinderat mehr Teilnehmer würden begrüßen sich freuen, zu dürfen. im nächsten

Jahr noch mehr Teilnehmer begrüßen zu dürfen.

Bericht zeigt positive Entwicklung bei den

Bericht zeigt positive Entwicklung bei den

Einwohnerzahlen

Einwohnerzahlen

Bürgermeister Duschl berichtete in einem ausführlichen

Vortrag von den aktuellen Themen des Marktes.

Bürgermeister Duschl berichtete in einem ausführlichen

Vortrag von den aktuellen Themen des Marktes.

Erfreulich stellt sich die Entwicklung der Einwohnerzahlen

dar, die erstmals seit Jahren wieder gestiegen

Erfreulich stellt sich die Entwicklung der Einwohnerzahlen

dar, die erstmals seit Jahren wieder gestiegen

ist und mit einem Zuwachs von etwa 90 Einwohnern

ist und mit einem Zuwachs von etwa 90 Einwohnern

zum

zum

31.12.2018

31.12.2018

bei

bei

knapp

knapp

über

über

6.120

6.120

lag.

lag.

Von

Von

den

den

verschiedenen

verschiedenen

Bauvorhaben

Bauvorhaben

mit

mit

Mittelschul-

Mittelschulund

und Ortskernsanierung Ortskernsanierung sowie sowie den den laufenden laufenden

Maßnahmen Maßnahmen an an den den Kläranlagen Kläranlagen über über verschieden verschieden

Projekte Projekte in in der der Bauleitplanung Bauleitplanung bis bis hin hin zu zu den den

anstehenden anstehenden Veranstaltungen Veranstaltungen mit mit den den „Food-Days“ „Food-Days“ in in

diesem diesem und und den den Heimattagen Heimattagen im im nächsten nächsten Jahr Jahr

erstreckte erstreckte sich sich der der Vortrag. Vortrag.

Dass Dass mit mit den den angesprochenen Themen Themen das das Interesse

der der Besucher Besucher getroffen getroffen wurde, wurde, zeigte zeigte sich sich daran, daran, dass dass

in allen in allen Veranstaltungen die die Aufmerksamkeit für für den den

über über einstündigen Vortrag Vortrag groß groß war. war.

Nachfragen zu vielen Themen

Nachfragen zu vielen Themen

Von besonderem Interesse waren sowohl bei den

Bürgerversammlungen Von besonderem Interesse als auch waren bei sowohl den bei Unternehmern

Bürgerversammlungen und Jugendlichen als die auch Planungen bei den zu Unter-

den

den

Breitbandmaßnahmen. nehmern und Jugendlichen Hier unterrichtete die Planungen der Bürgermeister

Breitbandmaßnahmen. auch auf Nachfrage Hier unterrichtete zum aktuellen der Ausbau-

Bürger-

zu den

stand meister und auch zur weiteren auf Nachfrage Vorgehensweise. zum aktuellen Ausbaustand

Verwaltung und zur weiteren arbeitet Vorgehensweise.

derzeit mit Hochdruck daran,

Die

die Die Förderprogramme Verwaltung arbeitet so derzeit zu nutzen, mit Hochdruck dass schnellstmöglich

die Förderprogramme Lösungen für derzeit so zu nutzen, noch nicht dass versorgte schnellst-

daran,

Gebiete

möglich

gefunden

Lösungen

werden.

für derzeit

Aufgrund

noch

der

nicht

Auftragsfülle

versorgte

für

Gebiete

die Netzbetreiber

gefunden werden.

und der

Aufgrund

komplizierten

der Auftragsfülle

Förderverfahren,

für die Netzbetreiber

die teilweise

und der

ohne

komplizierten

Angebot enden,

Förderverfahren,

die teilweise ohne Angebot enden,

gestaltet sich das allerdings schwierig.

gestaltet sich das allerdings schwierig.

Vorausschauend werden bei Tiefbaumaßnahmen jetzt

Vorausschauend werden bei Tiefbaumaßnahmen jetzt

schon Leerrohre mitverlegt.

schon Leerrohre mitverlegt.

Wichtige Themen waren auch die Generalsanierung

Wichtige Themen waren auch die Generalsanierung

der Mittelschule, deren Kosten nach jetzigem Stand

der Mittelschule, deren Kosten nach jetzigem Stand

voraussichtlich im Wesentlichen im geplanten

voraussichtlich im Wesentlichen im geplanten

Rahmen

Rahmen

bleiben

bleiben

werden.

werden.

Dies

Dies

sei

sei

insbesondere

insbesondere

der

der

genauen

genauen

Kostenkontrolle

Kostenkontrolle

durch

durch

Gemeinderat

Gemeinderat

und

und

Verwaltung

Verwaltung

zu

zu

verdanken.

verdanken.

Auf

Auf

Nachfrage

Nachfrage

zu

zu

einer

einer

Kostensteigerung Kostensteigerung des des Ersatzbaus Ersatzbaus für für den den Mittelbau

von von ursprünglich ursprünglich 1,6 1,6 Millionen Millionen auf auf nun nun etwa 3,2

Millionen Millionen erläuterte der der Bürgermeister, dass die

ursprünglichen Kosten eine eine leere Gebäudehülle ohne

Ausstattung und und Konzept umfasst hätten, welches

ohne ohne jegliche Förderung gebaut werden sollte.

Durch Vorschläge von von Schulleitung und Verwaltung sei

nun nun aber aber ein ein Förderkonzept mit Neuausrichtung der

Ganztagsbetreuung, eine moderne Mensa und

16

16


MARKTGEMEINDE

her

zusätzlichen Räumen entstanden. Zwar seien die Kosten

dadurch gestiegen, man erhalte aber auch in erheblichen

Umfang Fördermittel, so der Bürgermeister.

Weitere Themen waren Nachfragen zur Gasversorgung in

Schaibing, zum Hotelbau in Gottsdorf, der nun in der zweiten

Auslegungsphase des Bebauungsplanes ist, zur Parkregelung im

Ortskern und zur weiteren Planung der Ortskernsanierung.

Der Marktgemeinderat hat die Anträge und Anfragen aus den

Versammlungen in der Sitzung vom 17. April auch bereits

behandelt. Die Ergebnisse sind im Sitzungsprotokoll auf der

Homepage des Marktes nachzulesen. Alle Antragsteller werden

zudem über die Entwicklung der Bearbeitung und die Ergebnisse

zu ihren Anfragen auf dem Laufenden gehalten und erhalten

auch eine schriftliche Mitteilung zum Ergebnis der Anfragen.

Jugendbürgerversammlung mit konkreten

Anfragen

Ein Anliegen aus der Jugendbürgerversammlung war die

Schaffung eines kleinen Geländes für Radfahrer, um einen

Hindernis- und Radparcours zu errichten.

Hier sollen einige Hindernisse erreichtet und die Möglichkeit

zum Trainieren von Geländefahrten geschaffen werden.

Der Bürgermeister versprach eine schnelle Suche nach einem

geeigneten Gelände und soweit es Haftungs- und Versicherungsvorgaben

zulassen, soll auch eine schnelle Umsetzung

mit Hilfe der Gemeinde erfolgen.

Auch die Jugendbeauftragten des Marktgemeinderates hörten

den jungen Untergriesbacherinnen und Untergriesbachern

aufmerksam zu und mit einem Onlinequiz hatten sie sich auch

etwas einfallen lassen, um die Jugendlichen mit Fakten zu

versorgen. In Gruppen erarbeiteten die Jugendlichen noch

weiter Anregungen wie die Erneuerung von Buswartehäuschen

oder die Wiedereinführung eines Badebusses, aber auch Lob für

die Gemeinde.

Jugendbürgerversammlung im Jugendheim

17


MARKTGEMEINDE

Beiträge zur Geschichte unserer Dörfer: Das Königsland und die -ing Orte in der

Das Gebiet nördlich der Donau wurde bereits im

7./8. Jahrhundert von den fränkisch-deutschen Königen

zum Königsland erklärt. Davon zeugt die

Königsteuer, die noch bis ins 19. Jh. unter anderem

auch von den meisten Bewohnern Untergriesbachs

und der umliegenden Dörfern zu zahlen war. Unser

Gebiet nördlich der Donau war also seit dem Frühmittelalter

Königsland und seit jeher auch Durchgangsland

von der Donau bzw. dem Inn aus zur Moldau.

Es gab ein ganzes Netz von Saumwegen und

Steigen Richtung Böhmen und entlang dieser Steige

findet sich auch eine Reihe von Altsiedlungen.

Seit dem 9. Jahrhundert findet sich für das Gebiet

nördlich der Donau in den schriftlichen Quellen die

Bezeichnung „Nordwalt“.

Dieser sog. Nordwald war ein riesiger Königsforst,

aus dem der König Teil- Forste an die fränkisch-deutsche

Reichskirche und den Reichsadel

als Herrschafts-, Rodungs- und Siedlungsland

verlehnte bzw. verschenkte.

In dieser Zeit lässt sich im donaunahen Raum

bereits eine, wenn auch noch recht dünne Besiedlung

anhand einer Reihe sog. echter ing-Orte nachweisen.

Ihr Name setzt sich zusammen aus einem

Eigennamen (Rufnamen), oder seltener, einem

Gattungswort (Flur-, Gelände-, Gewässernamen,

Berufsbezeichnung) und der Endung –ing, gleichbedeutend

für Siedlung. Das Suffix (die Nachsilbe)

-ing- bringt also eine Zugehörigkeit zum Ausdruck

und ist überwiegend mit einem Personen-

Arc

namen verbunden. Die ursprüngliche Bedeutung

kann so z.B. im Fall von Spechting mit „bei den

Leuten des Teto“ wiedergegeben werden. Als

solche – ing - Orte sind im Untergriesbacher Raum

belegt:

Schaibing, Wotzing (heute Rothenkreuz), Nebling,

Ziering, Hubing, Saxing, Kroding, Spechting,

Ratzing, Gotting, Rudolfing, Taubing, Hanzing,

Hitzing, Glotzing.

Kroding in den 1950er Jahren (Postkarte, dem Marktarchiv zur Verfügung gestellt von Frau Schlager, Würm)

14 18


MARKTGEMEINDE

Gemeinde Untergriesbach.

Allerdings muss diese frühmittelalte, Besiedlung

in einem großräumigeren Zusammenhang

gesehen werden.

Die Verteilung der ing-Orte im Gebiet nördlich

der Donau lässt dabei einen Siedlungsfortschritt

von der Donau bzw. von Passau aus ost- und

nordwärts erkennen. Ausgangspunkt war vermutlich

die Umgebung von Passau. Von da aus

breitete sich die Besiedlung Richtung Osten bzw.

hiv

Nordosten aus.

Bei Untergriesbach scheint diese frühmittelalterliche

Besiedlung offensichtlich aber zum

Stillstand gekommen zu sein, denn hier nimmt

die Anzahl der ing-Orte fast schlagartig ab.

Der urkundlich bereits im 9. Jahrhundert belegte

Herrensitz Rudolphing in der Nähe von

Untergriesbach bzw. Eck könnte ein frühes

Verwaltungszentrum für die damaligen Siedlungen

in unserer Gegend gewesen sein. Allerdings

ist heute nicht mehr eindeutig feststellbar, ob diese

frühe Besiedlung damals bereits zentral geleitet

und organisiert war. Fest steht aber, dass der

Grundherr im Gebiet nördlich der Donau in dieser

Zeit der König war.

aus: Ludwig Veit, Hist. Atlas von Bayern, Teil Altbayern, Heft 35, Mü. 1978, S.24S

Sicher ist auch, dass diese Besiedlungsphase, die

lange vor der Jahrtausendwende bereits das

Gebiet bis zur Ranna erreicht hatte, nur die

landwirtschaftlich günstigeren, sonnenreicheren

Lagen besetzte und weite Landstriche dazwischen

noch unbewohnt und menschenleer blieben.

Aus heutiger Sicht eine faszinierende Vorstellung,

dass Land im Überfluss vorhanden ist und zur

freien Verfügung steht.

Nach wie vor vollkommen ungeklärt ist aber die

Frage, wie die Menschen damals hier bei uns

gelebt haben, wie die Siedlungen, die Flurformen

und Herrschaftsstrukturen in unserer Region im

Einzelnen aussahen, welche Abgaben die Siedler

leisten mussten, welche kultisch religiöse Zentren

sie hatten und wo sie, in einer Zeit, in der es in

unserem Raum weder Kirchen noch Friedhöfe

gab, ihre Toten bestatteten.

15 19


MARKTGEMEINDE

Grund- und Mittelschule „Am Hohen Markt“ Untergriesbach

Niederbayern und Oberitalien Hand in Hand:

Schulklasse aus Civezzano zu Besuch

Ein abwechslungsreiches Programm durchliefen

Schülerinnen und Schüler aus Civezzano während

ihres dreitägigen Kurztrips in die Partnergemeinde

Untergriesbach.

Erste Station der Reise war die Gedenkstätte Dachau,

die Reisegruppe übernachtete in Erlau.

Am zweiten Tag stand der Besuch der Mittelschule auf

dem Programm. Schülerinnen und Schüler aus

verschiedenen Klassen empfingen ihre Gäste und

gemeinsam wurde gearbeitet, gesungen, gewerkt.

So wurde in der Schulküche unter der Leitung von Frau

Wandl Obstsalat zubereitet, mit Frau Mößmer im

Mehrzweckraum gesungen, mit Frau Resch im

Computerraum ein Lesezeichen entworfen und hergestellt,

mit Herrn Bauer im Werkraum mit Holz

gearbeitet und bei Frau Schauberger-Kristl im Kunstunterricht

kreativ gestaltet. Danach ging es sportlich

weiter.

Im Rahmen der schon zur Tradition gewordenen „Lauf

dich fit!“-Challenge organisierte das Team der Sportlehrkräfte

um Evi Dangl und Johannes Rührl einen

bewegungsreichen Vormittag am Untergriesbacher

Fußballplatz.

Neben der „Lauf-Challenge“ durchliefen die Untergriesbacher

Mittelschulklassen gemeinsam mit den

italienischen Gastschülern verschiedene Spielesportstationen,

darunter „Schubkarrenrennen“, Eierlauf,

Kegeln, Stockschießen, Zielwerfen, und als Highlight

Masskrugstemmen -natürlich in mit Wasser gefüllten

Massen.

Mit großem Spaß absolvierten die jungen Sportlerinnen

und Sportler die Lauf-Challenge mit 15 oder

30-minütigem Dauerlauf und die aufgebauten Spiel-

Sport-Stationen.

Die Klassen M10a und M10b unter der Leitung von

Anna Ascher und Hans-Jörg Raml übernahmen die

Betreuung und Wertung an den Stationen und sorgten

für die notwendige Vitaminversorgung mit Obstbuffet

und Getränken.

Besonderer Dank gilt am Ende dem SV Weiß-Blau

Untergriesbach e.V. unter der Leitung von Helmut

Rohn, der die Anlage für diesen schönen Vormittag zur

Verfügung gestellt hat.

Zum Mittagessen in die Schul-Mensa wurden die

italienischen Gäste von ihren Partnerklassen M8a und

M8b und deren Klassleitern Konrektorin Anneliese

Seibold-Lallinger und Barbara Homm begleitet.

Am Nachmittag schloss sich eine Gemeinderundfahrt

mit Altbürgermeister Günter Kohl und dem Civezzano-

Vereinsvorsitzenden Georg Heindl an.

Natürlich wurde auch der Markt erkundet und dabei

der italienischen Eisdiele ein Besuch abgestattet.

Der Abend klang mit einem gemeinsamen Abendessen

und einem bunten Abendprogramm mit gemeinsamem

Tanz aus.

Am dritten Tag traten die Gäste die Heimreise schon

wieder an. Viel zu schnell ging der Besuch vorüber,

doch die zahlreichen Eindrücke werden noch lange

anhalten.

16

20


MARKTGEMEINDE

Gymnasium Untergriesbach

Landrat Meyer besichtigt Abschluss BA1 –

Fachraumtrakt der Sanierung nun abgeschlossen

Zusammen mit seinem Mitarbeiterstab machte sich

unser Landrat Franz Meyer ein Bild vom nun

abgeschlossenen BA1 mit seinen Fachräumen für

Physik, Chemie, Biologie und Informatik sowie

Musiksaal und Klassenzimmern im Anbau der Schule.

Im Bild sehen Sie die Besichtigung des Chemiebereichs

mit Erläuterungen von Schulleiter Franz Brunner zur

dort verbauten Technik auf neuestem Sicherheitsstandard

bzgl. Gasversorgung und Aufbewahrung von

Chemikalien in speziell gesicherten Schränken mit

automatischer Absaugung. Als Vorsitzender des

Fördervereins war auch Bürgermeister Hermann

Duschl bei der Besichtigung dabei.

Landrat Meyer gab in seinen Ausführungen vor Ort

auch Einblick in die Kosten der Generalsanierung.

Diese belaufen sich auf insgesamt 22 Mio Euro. Im

ersten Abschnitt mit Aufstockung und Interimsschule

hinter dem Anbau wurden ca. 8 Mio Euro verbaut. Bei

einem Fördersatz von mehr als 60% (ohne förderfähige

Teilbereiche) erhält der Landkreis fast 11 Mio.

Euro an Zuschüssen, was einer Nettoförderung von ca.

50% entspricht. Zusätzlich kommen vom Freistaat

Bayern noch Mittel für die Digitalisierung, die am

Gymnasium Untergriesbach in die Beschaffung von

interaktiven Boards anstelle der herkömmlichen Tafeln

fließen.

www.gymnasium-untergriesbach.de

Termine:

Freitag, 28. Juni

Freitag, 26. Juli

8.45 Uhr

10.30 Uhr

10.00 Uhr

9.20 Uhr

9.40 Uhr

10.00 Uhr

Abiturgottesdienst

Überreichung der Abiturzeugnisse

Allgemeiner Unterrichtsschluss

Ausgabe der Jahreszeugnisse durch die Klassleiter

Unterrichtsende

Schlussgottesdienst in der Pfarrkirche

21


URLAUB & FREIZEIT

Ausstellungseröffnung am Frühlingskirta

25 Jahre Partnerschaftsverein

Untergriesbach - Civezzano

Zahlreiche Besucher - darunter auch eine

Abordnung aus Civezzano - fanden sich

bei der Ausstellungseröffnung „25 Jahre

Partnerschaftsverein Untergriesbach -

Civezzano“ im Bürger- und Tourismusbüro

ein.

Bürgermeister Hermann Duschl und

Vereinsvorstand Georg Heindl eröffneten

die Vernissage. Mit Wein, Oliven und

italienischer Salami wurden die zahlreichen

Besucher während des ganzen

Tages verwöhnt. Die Ausstellung ist bis

zum 31. Juli zu besichtigen.

22


URLAUB & FREIZEIT

URLAUB & FREIZEIT

Donau Card und Passau RegioCard

Donau Card und Passau RegioCard

Die Passau

Die Passau

RegioCard

RegioCard

sowie

sowie

die

die

Donau

Donau

Card

Card

mit

mit vielen Vergünstigungen bei

bei

Eintritten

Eintritten

und

und

Geschäften

Geschäften

sind im

sind im

Bürger- und Tourismusbüro zu erwerben.

Bürger- und Tourismusbüro zu erwerben.

Nicht nur für Urlauber sondern auch für Einheimische interessant: wer seinen Urlaub zuhause verbringt kann

Nicht nur für Urlauber sondern auch für Einheimische interessant: wer seinen Urlaub zuhause verbringt kann

mit diesen beiden Karten viele Schnäppchen machen.

mit diesen _______________________________________

beiden Karten viele Schnäppchen machen.

___________________________________________________________________________________________________

!

___________________________________________________________________________________________________

Heimattage 2020 - Fotowettbewerb und Bildband

Heimattage 2020 - Fotowettbewerb und Bildband

Wir möchten nochmals an unseren Fotowettbewerb erinnern!

Wir möchten Bitte machen nochmals Sie mit! an Schicken unseren Sie Fotowettbewerb uns besondere Aufnahmen erinnern! von Untergriesbach und unseren Dörfern

entweder per Post ans Bürger- und Tourismusbüro oder per Mail an tourist@untergriesbach.com

Bitte machen Sie mit! Schicken Sie uns besondere Aufnahmen von Untergriesbach und unseren Dörfern

entweder per Post ans Bürger- und Tourismusbüro oder per Mail an tourist@untergriesbach.com

Ebenfalls ist ein Bildband zum Thema „Der Markt und seine Dörfer“ geplant.

Unsere Gemeindearchivare haben bereits mit der Gestaltung begonnen und freuen sich ebenso über

Ebenfalls besondere ist ein Fotos Bildband zum Thema. zum Thema „Der Markt und seine Dörfer“ geplant.

Unsere Gemeindearchivare _______________________________________

___________________________________________________________________________________________________

haben bereits mit der Gestaltung begonnen und freuen sich ebenso über

besondere Fotos zum Thema.

___________________________________________________________________________________________________

_______________________________________

_______________________________________

Freibad Lämmersdorf

Freibad Lämmersdorf

Wir hoffen auf besseres Wetter um das Freibad demnächst

eröffnen zu können. Selbstverständlich werden wir in der PNP

darüber berichten. Ebenso finden Sie die aktuellen Öffnungszeiten

Wir hoffen auf besseres Wetter um das Freibad demnächst

auf www.untergriesbach.de

eröffnen zu können. Selbstverständlich werden wir in der PNP

darüber berichten. Ebenso finden Sie die aktuellen Öffnungszeiten

auf www.untergriesbach.de

23

23


URLAUB & FREIZEIT

Highlights im Sommer

30 Jahre Pfadfinder Untergriesbach

1989 gegründet: Der Stamm der DPSG Untergriesbach

Wöchentliche Gruppenstunden, Sommerlager, Aktionen im Jahreskreislauf, Beteiligung an Festumzügen und

kirchlichen Festtagen - nicht wegzudenken aus dem Untergriesbacher Vereinsleben sind die Untergriesbacher

Pfadfinder. Grund genug, dieses Jubiläum zu feiern und zwar am:

31. Mai

16:00 Uhr Andacht in der Pfarrkirche St. Michael Untergriesbach

anschl. Feier im Pfarrgarten mit:

Burgern von den Smoker Buddies, Musik von „Two an a Half???“,

„Neue Masche“-Stand und Kinderprogramm

Weitere Infos gibt‘s auf der Facebook-Seite der Pfadfinder Untergriesbach

_______________________________________

___________________________________________________________________________________________________

21. bis 23. Juni

beim SV Kropfmühl

Spiel - Spaß - Fußball pur - unter diesem Motto veranstaltet der Bayerische Fußball-Verband in den

Pfingstferien ein zweitägige Fußballschule. Leitender Trainer: Franz Breitenfellner.

Interessierte können sich unter www.bfv.de/ferien anmelden.

_______________________________________

___________________________________________________________________________________________________

POOLPARTY

Samstag

3. August

Veranstalter: Schützengilde Lämmersdorf

im Freibad

Lämmersdorf

Die Band „2 and a Half ???“

sorgt für Stimmung

24


URLAUB & FREIZEIT

Fest für die Artenvielfalt beim Haus am Strom

4. August 11:00 - 17:00 Uhr

Das große Sommerfest bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Spielen, Raten und Basteln mit dem

Landschaftspflegeverband, der Gebietsbetreuung und vielen anderen Akteuren.

_______________________________________

___________________________________________________________________________________________________

Untergriesbacher

Feriensommer

----------------------------------------------------------------------

2019

Stadtfuchs-Tour in Passau

Süße wanderung:

penzenstein und schoko-laden

in pühret

krimi-wanderung

grill den Burger

klettern am inn

Spiele wie zu

großmutters zeiten

wir nähen uns ein täschchen

Das Programmheft mit vielen weiteren Veranstaltungen und Infos zum

Anmeldeverfahren erscheint Anfang Juli.

_______________________________________

___________________________________________________________________________________________________

17 Uhr: "Pure Magic“

Zaubershow für Kinder von und mit Profi-Magier Sebastian Nicolas

17. August

im Feuerwehrhaus

Untergriesbach

20 Uhr: „Unkraut“

ein modernes, temporeiches Volksstück von Fitzgerald Kusz; Bearbeitung/Regie: Sebastian Goller

Der Eintritt ist frei! Und wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

25


URLAUB & FREIZEIT

Kommen Sie mit auf Tour, raus in die Natur!

Von April bis Ende Oktober laden Vereine, Verbände, Bildungseinrichtungen, Kommunen und Behörden wieder

zu einer großen Zahl interessanter und spannender Naturführungen ein.

Begleiten Sie Experten auf ihren Streifzügen durch Bayern und entdecken Sie einzigartige Landschaften,

faszinierende Tier- und Pflanzenwelten und sagenhafte Naturdenkmäler.

Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, Pferd oder Boot, ob eher erlebnisorientiert, sportlich, kreativ, genüsslich oder

naturwissenschaftlich – die BayernTourNatur hält für jede Altersgruppe, Vorliebe und körperliche Fitness etwas

Passendes parat.

Das komplette Programm gibt´s im Bürger- und Tourismusbüro

sowie unter www.bayerntournatur.de

_______________________________________

___________________________________________________________________________________________________

Es freut uns sehr, dass die Untergriesbacher Gutscheine sehr gut bei der Bevölkerung ankommen!

Sie sind das perfekte Geschenke für Geburtstage, Jubiläen und viele weitere Anlässe.

FÜNF

ZEHN

10

WERTGUTSCHEIN 10,-- Euro

fälschungssichere Heißprägung

ZWANZIG

WERTGUTSCHEIN 20,-- Euro

FÜNFZIG

Einzulösen in allen teilnehmenden

20

Nr. 1/20

Betrieben.

Keine Restauszahlung möglich.

fälschungssichere Heißprägung

Einzulösen in allen teilnehmenden

Einzulösen in allen teilnehmenden

50

Betrieben.

Betrieben.

Keine Restauszahlung möglich.

Keine Restauszahlung möglich.

Nr. 1/10

Nr. 1/50

WERTGUTSCHEIN 50,-- Euro

_______________________________________

fälschungssichere Heißprägung

Erhältlich im Bürger- und

Tourismusbüro und einlösbar

in vielen Untergriesbacher

Geschäften und Betrieben!

___________________________________________________________________________________________________

26


URLAUB & FREIZEIT

Veranstaltungskalender 2019

Wann Was Veranstalter Ort

Fr 24.05. Kindergartenfest mit Kindergarten Gottsdorf Spielplatz Gottsdorf

Spielplatzeinweihung

Fr 24.05. 18:30 Uhr Müheloses Kochen Gartenbauverein Ugb. Schulküche Mittelschule

Ugb

Fr 24.05. 19:30 Uhr Theater "Dümmer als die Trachtenverein Lämmersd. GH Tausendteufel Grub

Sa 25.05.

Polizei erlaubt"

So 26.05. 18:00 Uhr Theater "Dümmer als die Trachtenverein Lämmersd. GH Tausendteufel Grub

Polizei erlaubt"

So 26.05. 10:00 Uhr Steinzeitmuseum Landau, Wald-Verein Ugb.

Parkplatz P1 Ugb.

Kurzwanderung zum

wachsenden Felsen nach

Usterling

Mi 29.05. 19:30 Uhr Theater "Dümmer als die Trachtenverein Lämmersd. GH Tausendteufel Grub

Polizei erlaubt"

Do 30.05. 19:00 Uhr Konzert anläßl. 100 Jahre

Kirchenchor Gottsdorf

alle Kirchenchöre im Pfarrverband

und der Pfarrei

Pfarrkirche St. Michael in

Untergriesbach

Neustift i.M.

Do 30.05. 10:00 Uhr Vatertagswanderung FF Schaibing Feuerwehrhaus Schaibing

Fr 31.05. 16:00 Uhr 30 Jahre Pfadfinder Ugb:

Andacht und anschl.

Pfadfinder Ugb.

Pfarrkirche

Pfarrgarten

Fest "Sommernachtstraum"

Fr 31.05. 19:30 Uhr Theater "Dümmer als die Trachtenverein Lämmersd. GH Tausendteufel Grub

Polizei erlaubt"

Sa 01.06. 6:00 Uhr Jahresausflug zur Wehrburg Gartenbauverein Ugb. Metzgerei Heindl

Hohenwerfen

Sa 01.06. 17:00 Uhr Fahrzeugweihe FF Gottsdorf Feuerwehrhaus Gottsdorf

Sa 01.06. 18:00 Uhr Lämmersdorfer Hüttenfest Lämmersdorfer

Hüttenfreunde

Maschinenschuppen

Anwesen Im Dorf 11

Richtung Gammertshof

Sa 01.06. 19:30 Uhr Theater "Dümmer als die Trachtenverein Lämmersd. GH Tausendteufel Grub

Polizei erlaubt"

So 09.06. Pfingstsingen örtliche Vereine Gemeindegebiet

Mi 12.06. Mittwochswanderung Wald-Verein Ugb. Parkplatz P1 Ugb.

Mi 12.06. 14:30 Uhr Seniorennachmittag Pfarrei Gottsdorf Pfarrheim Gottsdorf

Fr 14.06. SKV Vereinsausflug Soldaten- und

Pyrnregion/Graz

Kriegerverein Schaibing

Fr 14.06.

"Griasbecka Sommerfest" mit SVU - Sparte Fußball Sportgelände

bis bis

Zeltbetrieb, Jugend- und

Untergriesbach

So 16.06.

Gaudifußballturnier, Stand-

UP-Party

Sa 15.06. 19:00 Uhr Sonnwendfeuer SV Gottsdorf Sportplatz Gottsdorf

So 16.06. 07:45 Uhr Morgenwanderung von

Jochenstein zur Messe im

Wald-Verein Ugb.

Parkplatz am Kraftwerk in

Jochenstein

Stift Engelszell

Do 20.06. 08:45 Uhr Fronleichnam Alle Vereine Schaibing

27


URLAUB & FREIZEIT

Do 20.06. 08:00 Uhr Fronleichnamsprozession örtliche Vereine Untergriesbach

Do 20.06. 19:00 Uhr Jahreshauptversammlung mit Frauenbund Gottsdorf Landgasthof Lang,

Gottesdienst

Gottsdorf

Fr 21.06. 18:00 Uhr Sonnwendfeuer FF Schaibing Feuerwehrhaus Schaibing

So 23.06. 08:30 Uhr Fronleichnamsprozession Pfarrei Gottsdorf mit den Gottsdorf

Vereinen

So 23.06. 10:00 Uhr Radltour (E-Bikes) im Wald-Verein Ugb.

Parkplatz P1 Ugb.

Böhmerwald ab Strazny

Fr 28.06. Hans Well und die Wellbappn Fam. Tausendteufel/Max

Mauritz

Gewölbekeller GH

Tausendteufel Grub

Fr 28.06.

Sporttage SV Gottsdorf Sportplatz Gottsdorf

bis

Sa

bis

30.06.

So 30.06. 09:00 Uhr Jungvölker durch

Imkerverein Ugb.

LBS Taubing

Kunstschwärme bilden

Referent: Erhart Härtl

So 30.06. Tag der offenen Gartentür GBV Schaibing / Ederlsdorf

So 30.06. Pfarrfest Pfarrgemeinderat Ugb Pfarrgarten Ugb

So 07.07. 10:00 Uhr Vortrag über Honig + Imkerverein Ugb.

LBS Taubing

ab

Varroamittelausgabe

Referent: Peter Lemke

13:00 Uhr Tag d. Deutschen Imkerei

So 07.07. 10:00 Uhr 150 Jahre Unterstützungsverein

Unterstützungsverein Hemerau

Hemerau

Schaibing

So 07.07. 10:00 Uhr Besuch der oö. Landesgartenschau

Wald-Verein Ugb.

Parkplatz P1 Ugb.

BiogartenEden

beim Kloster Aigen-Schlägl

So 07.07. 11:00 Uhr Grillfest Gartenbauverein Ugb. GH Tausendteufel Grub

Mi 10.07. Mittwochswanderung Wald-Verein Ugb. Parkplatz P1 Ugb.

Do 11.07. -

Zeltverkaufstage

Wirtschaftskreis Ugb. Marktplatz Ugb.

Sa 13.07.

Brunnenfest

Fr 12.07.

Food days

Hellfire und Markt Marktplatz/Marktstraße

bis

So

bis

14.07.

Untergriesbach

Mi 17.07. 14:30 Uhr Seniorennachmittag Pfarrei Gottsdorf Pfarrheim Gottsdorf

Fr 19.07. 17:00 Uhr Besuch des Agnes-Bernauer- Wald-Verein Ugb.

Parkplatz P1 Ugb.

Festspiels in Straubing

Sa 20.07. 19:00 Uhr Grillfest SKV und RK SKV und RK Schaibing Gasthaus zur Toni,

Schaibing

So 21.07. 09:00 Uhr Spätsommerpflege

Imkerverein Ugb.

LBS Taubing

Referent: Peter Lemke

So 21.07. Pfarrfest mit Festgottesdienst

"100 Jahre

Kirchenchor und Pfarrei Pfarrkirche und Pfarrhof

Gottsdorf

Kirchenchor"

Do 25.07. 08:00 Uhr Studienfahrt ins

Wald-Verein Ugb.

Parkplatz P1 Ugb.

Hausruckviertel

Sa 27.07. 17:00 Uhr Grillfest mit Kindernachmittag

(ab 14:00 Uhr)

FFW Untergriesbach Feuerwehrhaus Ugb.

28


URLAUB & FREIZEIT

So 28.07. 09:00 Uhr Festumzug 150 Jahre VKV Soldaten- und

Obernzell

Obernzell

Kriegerverein Schaibing

So 28.07. 09:00 Uhr Familienfest des Landkreises Landkreis Passau Neukirchen vorm Wald

Fr 02.08. 15:00 Uhr Gründungsfest mit Gelöbnis Soldaten- und

Ulrichsberg / Österreich

Ulrichsberg

Kriegerverein Schaibing

Sa 03.08. 13:00 Uhr Besuch des Langlebenhofs Gartenbauverein Ugb. Metzgerei Heindl

Sa 03.08. 18:00 Uhr Gründungsfest OÖKB Soldaten- und

Ulrichsberg / Österreich

Ulrichsberg

Kriegerverein Schaibing

Sa 03.08. Pool-Party Schützengilde Lämmersdorf Freibad Lämmersdorf

So 04.08. 09:45 Uhr Boots- und Grilltag im Hafen Wald-Verein Ugb.

Parkplatz P1 Ugb.

Grünau

So 04.08. 10:00 Uhr Gründungsfest OÖKB Soldaten- und

Ulrichsberg / Österreich

Ulrichsberg

Kriegerverein Schaibing

So 04.08. 11:00 Uhr Fest für die Artenvielfalt

- Spielefest für Familien -

Haus am Strom

Haus am Strom,

Jochenstein

Mi 14.08. 18:00 Uhr Weihe "Kombi" FF Hundsruck FF-Haus Hundsruck

Mi 14.08. Mittwochswanderung Wald-Verein Ugb. Parkplatz P1 Ugb.

Do 15.08. 09:30 Uhr Kirchenzug anl. Jahrestag Unterstützungsverein Ugb. Treffpunkt: GH Lanz

Do 15.08. 10:00 Uhr Hallenfest/Oldtimertreffen FF Hundruck FF-Haus Hundsruck

Fr

Sa

16.08.

17.08.

Bürgerschießen SSG Gottsdorf Landgasthof Lang,

Gottsdorf

Sa 17.08. Kulturmobil (17 und 20 Uhr) Bezirk Niederbayern Feuerwehrhaus Ugb.

Sa 17.08. 14:00 Uhr Internationale

Wanderfreunde

Mittelschule Ubg

So 18.08. 6:00 Uhr Volkswandertage

Untergriesbach

So 18.08. Brunnenfest mit Siegerehrung

Bürgerschießen

SSG Gottsdorf

Pfarrhof Gottsdorf

Untergriesbacher Seniorenprogramm Auskunft bei Gabi Fenzl, Tel. 1681

Wann Was

Do 06.06. Information über unsere Gemeinde, Referent: Bürgermeister Hermann Duschl

Do 27.06. Gesprächsrunde mit den Archivaren über die jüngere Vergangenheit von Untergriesbach und

Umgebung, Ref.: Dr. Hubert Schön, Georg Schurm, Karl Heinz Putzer, Willy Kronawitter

Do 04.07.

Do 11.07.

Do 25.07.

Fahrt über die Sauwald Panoramastraße mit herrlichen Aussichtspunkten

Austausch über das Seniorenprogramm, Wünsche und Anträge

Wir feiern unsere Geburtstage mit einem kleinen Kurzausflug

Ich bin wieder ganztags für Sie da!

Holzhandel

Ficht 6

94107 Untergriesbach

Tel. 08593-1415, Fax, 08593-912460

hermann.pilsl@t-online.de

Unsere Leistungen sind:

- Listenbauholz bis 15 m

- Lohnschnitt bis 15 m

- Bretter/Latten/Bohlen

- Sichtschalung

Ich freue mich auf Ihre Aufträge!

29


BÜRGERSERVICE - BEKANNTMACHUNGEN

Sitzungskalender

Montag, 24. J uni um 19 Uhr

Marktgemeinderat

Mittwoch, 10. Juli um 19 Uhr

Bauausschuss

Bürgersprechtag

Bauamt Landratsamt

Die Bauberatung des Landratsamtes findet am

29. Mai von 13 bis 16 Uhr im Rathaus statt.

Wer kurzfristig Interesse hat kann sich gerne noch

bei Hans-Peter Lang (900918) anmelden.

Montag, 22. Juli um 19 Uhr

Marktgemeinderat

Mittwoch, 14. August um 19 Uhr

Hauptausschuss

Änderungen vorbehalten.

Die aktuellen Termine finden Sie unter

www.untergriesbach.de

Jagdgenossenschaft

Lämmersdorf II

Die Auszahlung der Jagdeinnahmen erfolgt vom

3. bis 14. Juni bei der Sparkassengeschäftsstelle in

Untergriesbach. Es ist ein gültiger Personalausweis

vorzulegen.

Jagdvorsteher

Stephan Oberneder

Das Paßamt informiert

Wenn Sie im Sommer mit Ihren Kindern eine

Urlaubsreise planen, bitten wir Sie rechtzeitig daran

zu denken, die Kinderpässe verlängern zu lassen.

Dies gilt auch selbstverständlich auch für

Erwachsene bei Neuaufträgen von Personalausweisen

und Reisepässen.

Exklusiver Wohntraum mit Donaublick

• Wohnfläche 278 m² auf

Anzeige

3 Etagen + Keller

• Gartenhaus mit Fahrradkeller

im UG

• Garage für 2 Autos

Immobilien Pilsl

+ 4 Stellplätze

• Schön gestalteter

Außenbereich

• Grundstück 997m²

• Ölzentralheizung

EAB 125,1kWh(m²a)

Kaufpreis 569.000,– Euro

+ 3,57 % Maklercourtage incl. gesetzl. MWSt von 19 %

KOMPETENT

DISKRET

PILSL ZUVERLÄSSIG

IMMOBILIEN

PILSL Immobilien

Stadionstr. 20

94051 Hauzenberg

Telefon 0 85 86 - 9 79 69 30

Mobil 0170 - 6 58 17 75

immobilien-pilsl@gmx.de

30


BÜRGERSERVICE - BEKANNTMACHUNGEN

28

Bungee-Jumping, Karussell, Süßes,

Losverkauf und Wurf-Stand


Die

Sommerküche

Die Empfehungen

von der

Monatskarte:

ist eröffnet!

Wir präsentieren Euch die neuesten Kreationen der

Spitzenköche von FUNK FOOD Eyewear ...

Alle Gerichte natürlich zum

Mitnehmen!!!

Modell: Arepa

Dein

stylischer

Wegbegleiter! Schont Eure Sonnenbrille und

den Platz in Eurer Handtasche mit

einem stylischen Suncover ANY DI!

Modell: Couscous

Modell: Tafelspitz

Fuchs Optik | Hauzenberger Str. 3 | 94107 Untergriesbach | Telefon: 08593 9395539 | sehen@fuchsoptik.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine