Jahresbericht 2018 – Radioschule klipp+klang

talin

Der Jahresbericht 2018 der Radioschule klipp+klang.

Radioschule klipp+klang

Die Radioschule klipp+klang wurde 1995 im Umfeld der Union nicht-kommerzorientierter

Lokalradios (UNIKOM/unikomradios.ch) als nicht gewinnorientierter Verein

gegründet. Heute sind ihre Kursangebote ein fester Bestandteil der Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

für RadiojournalistInnen aller Radiostationen in der deutsch-

sprachigen Schweiz. Spezialkurse werden organisiert für Schulen, Jugendarbeit und

Empowerment-Projekte. Sie ermöglichen Bevölkerungsgruppen, die oft einen er-

schwerten Zugang zu Öffentlichkeit haben, sich Medienkompetenz anzueignen und

ihre Anliegen an ein breites Publikum zu tragen. Zudem erarbeiten sich die Mitglieder

dieser Redaktionsgruppen über das Radioschaffen weitere Kompetenzen in den

Bereichen Technik, Kommunikation und Teamarbeit, die sie auf andere Tätigkeitsfelder

übertragen können. Die Angebote zu Radioschaffen als Mittel zur Integration sind in

den Katalog der Integrationsangebote des Kantons Zürich aufgenommen worden.

Der Verein Radioschule klipp+klang ist im Handelsregister eingetragen, die Ausbildungskurse

der Schule sind eduQua-zertifiziert, und werden vom Bundesamt für

Kommunikation BAKOM unterstützt. Die Projekte in den Bereichen Kinder+Jugend und

Empowerment werden von der öffentlichen Hand, von Stiftungen, Organisationen und

Privatpersonen unterstützt.

Schöneggstrasse 5, 8004 Zürich, Tel. 044 242 00 31, info@klippklang.ch, klippklang.ch

tschintg classas da scola

tschintg idioms tschintg episodas

In gieu radiofonic en viadi:

© 2015 Radioschule klipp+klang, Zürich

In med da leger e d‘instruir per il project / Ein Lese- und

Lehrmittel zum Projekt «Gieu radiofonic en viadi»

klippklang.ch

In project da la radioscola klipp+klang en collavuraziun cun il Teater Giuven Grischun

Ein Projekt der Radioschule klipp+klang in Zusammenarbeit mit dem Jungen Theater Graubünden

1. Episode Warte mit Folge

Klasse 6b, Primarschule Schliern, Blindenmoos Lehrerinnen: Anna Berger, Anna Keller /

Kursleitung: Brigitta Weber, Giulia Meier, Stefanie Grob / Aufnahmetechnik: C. Peruzzetto

2. Episode Die 8 Chinderfüess

3.6. Klasse, Primarschule Bleiken Lehrerinnen: Nadine Tschanz, Christine Stucki /

Kursleitung: Brigitta Weber, Achim Parterre / Aufnahmetechnik: Christian Peruzzetto

3. Episode Die Mutprobe

6. Klasse, Primarschule Interlaken Lehrerin: Stefanie Blattmann /

Kursleitung: Giulia Meier, Raphael Urweider / Aufnahmetechnik: Christian Peruzzetto

4. Episode Dr Sockegeischt

Klasse 6a, Primarschule Biel, Schulhaus Neumarkt Lehrerin: Céline Lüthi /

Kursleitung: Giulia Meier, Patrick Savolainen / Aufnahmetechnik: Christian Peruzzetto

5 ème épisode Le secret du pêcheur

Classe 7HA, Ecole primaire La Neuveville Enseignante: Sylvie Moeschler /

Responsable du cours: Brigitta Weber, Antoine Jaccoud / Technique: C. Peruzzetto

Die fünf Hörspiel-Episoden wurden von den Schülerinnen und Schülern der beteiligten Klassen mit

Unterstützung ihrer Lehrerinnen und den Kursleiterinnen und Kursleitern kreiert. Les 5 épisodes de

la pièce radiophonique ont été créés par les élèves des classes participantes avec le soutien de leurs

enseignants-es et des responsables de cours. Den Schluss des Hörspiels entwickelten die Schülerinnen

und Schüler zusammen an der Abschlussveranstaltung in Bern. Der Film dazu ist nachzusehen

unter: klippklang.ch/wanderhoerspielbern La fin de la pièce a été conçue lors d’un événement de

clôture rassemblant tous les élèves à Berne. Le film sur cet événement peut être visionné à l’adresse:

klippklang.ch/wanderhoerspielbern

Unterstützt durch avec le soutien de: Stiftung für Radio und Kultur Schweiz

SRKS/Fondation suisse pour la radio et la culture FSRC, Stanley Thomas

Johnson Stiftung, Swisslos | Kultur Kanton Bern/Swisslos | Culture Canton

de Berne, Stiftung Vinetum/Fondation Vinetum, Stiftung für die Schweizer

Jugend General Guisan/Fondation pour la jeunesse suisse General Guisan,

Burgergemeinde Bern, Gemeinde Oberdiessbach

Radiopartner partenaires radio:

Radio BeO, Radio Canal 3, Radio neo1, Radio RaBe

Sounddesign, Mix und Mastering: Christian Peruzzetto studio2.ch

1. Episode Mondsame

Klasse 6a, Schulhaus Maihof, Luzern Lehrerin: Sarah Graf /

Kursleitung: Samantha Taha, Michael Zezzi / Autor: Beat Portmann

2. Episode Uf dünnem Iis

Klasse 5b, Schulhaus Sunnegrund 5, Steinhausen Lehrer: André Keller /

Kursleitung: Samantha Taha / Autor: Carlo Meier

3. Episode Gfangä im Tunnäll

Klasse 5b, Schulhaus Marianisten, Altdorf Lehrerin: Vanessa Weissen /

Kursleitung: Michael Zezzi / Autor: Heinz Keller

4. Episode Dr’sprächändi Lollypop

Mittelstufe II d, Schule Engelberg Lehrerin: Fabienne Doggwiler /

Kursleitung: Samantha Taha / Autor: Richard Blatter (El Ritschi)

5. Episode Dä Schlissu vom Mondmaa

Klasse 6c, Primarschule Buochs Lehrerin: Tanja Gammeter /

Kursleitung: Michael Zezzi / Autorin: Marlène Wirthner-Durrer

6. Episode S'Edelwiisli

Klasse 6a, Schulkreis Herrengasse, Schwyz Lehrer: Vincenzo Gallicchio /

Kursleitung: Samantha Taha / Autorin: Livia Huber

ISBN 978-3-9524486-0-1

Die sechs Hörspiel-Episoden wurden von den Schüler_innen der beteiligten Klassen mit Unterstützung

ihrer Lehrer_innen, der Autor_innen und der Kursleiter_innen kreiert. Den Schluss des Hörspiels

entwickelten die Schüler_innen gemeinsam an der Schlussveranstaltung in Stans. Der Film dazu ist

nachzusehen auf: klippklang.ch/wanderhörspiel

Aufnahme, Mix und Mastering: Benedikt Röösli noise-engineering.ch

Grafik: Esther Solèr esthersoler.ch

Unterstützt durch: Markant-Stiftung, Albert Koechlin Stiftung, Kulturförderung

der Kantone Luzern, Zug, Schwyz, Nidwalden, Uri & Obwalden,

Prof. Otto Beisheim-Stiftung, Schindler Kulturstiftung, Migros Kulturprozent

Zentralschweiz, Gemeinden Steinhausen, Engelberg, Schwyz & Altdorf

© 2017 Radioschule klipp+klang ISBN 978-3-9524486-2-5

Wanderhörspiel im Kanton Bern

Pièce radiophonique itinérante dans le canton de Berne

Lol...

Ein Projekt der un projet de Radioschule klipp+klang

© 2016 Radioschule klipp+klang, Zürich

5 Episoden von und mit 5 Schulklassen aus

verschiedenen Sprach- und Dialektregionen

5 épisodes, par et avec 5 classes d'école issues des

régions aux langues et dialectes différents

Ein Projekt der Radioschule klipp+klang

in Zusammenarbeit mit dem

lit.z Literaturhaus Zentralschweiz

© 2016 Radioschule klipp+klang, Zürich

6 Zentralschweizer Kantone

© 2017 Radioschule klipp+klang

Alpensagen

In Zusammenarbeit mit den Initiant*innen des Projekts alpensagen.ch bietet die Radioschule

klipp+klang Hörspielworkshops als Vermittlungsangebot für Schulklassen an.

Das Projekt hat sich zur Aufgabe gemacht, rund 200 ausgewählte Bündner Erzählungen,

Sagen und Mythen bildnerisch zu fassen und in unterschiedlichen Heimatmuseen einer

grösseren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Basierend auf den Erzählungen entwickeln

die Schüler*innen ihre Hörspiele. 2018 wurde mit der Primarschule Klosters im

Rahmen der Ausstellung im Museum «Nutli Hüschi» ein Workshop durchgeführt.

Ungeheuerlich

Volle Konzentration auf Radio Sommerlager der Schweizerischen Multiple Sklerose Gesellschaft

Das Schulhaus Kappeli in Zürich führte das 2017 gestartete Pausenradio K4U weiter.

Schüler*innen beschallen zwei Mal pro Woche in der grossen Pause ihre Mitschüler*innen

und Lehrpersonen.

Zudem konnte erstmals mit drei Schulklassen des dualen Förderangebots Gleis 2 der

Stiftung Bühl in Wädenswil eine Radio-Projektwoche durchgeführt werden. Die Produktion

der zweistündigen Sendung war für die Beteiligten ein Highlight zum Abschluss

des Schuljahres.

Im Sommer 2021 geht am Walensee das Openair Spektakel

«ungeheuerlich» über die Bühne. In Zusammenarbeit mit dem

Veranstalter dieses Spektakels, dem Verein Unter Freiem

Himmel, bietet die Radioschule klipp+klang für Ostschweizer

Schulklassen zweitägige Radioworkshops zum Thema an.

Hier setzen die Schüler*innen ihre eigenen ungeheuerlichen

Geschichten aus der Region in Audiobeiträgen um. Erste Beispiele

sind 2018 in Pfäfers und Jona entstanden.

Einzelne Projekte im Bereich Kinder+Jugend wurden unterstützt von:

Bundesamt für Sozialversicherungen BSV, Bundesamt für Kultur BAK, Swisslos Kultur

Kanton Bern, BERNbilingue, Stiftung Vinetum, Stiftung für Radio und Kultur Schweiz

SRKS, Stiftung Kulturfonds der ProLitteris

Jugend-Lehrmittel und CDs

Über den Röstigraben

Das Ende 2017 gestartete Hörspiel-Projekt «Über den Röstigraben/Traverser la barrière

de rösti eine Hörspielserie über das Sich-Verstehen-Lernen» konnte 2018 erfolgreich

abgeschlossen werden. Die zwei am Projekt beteiligten Schulklassen aus den Gemeinden

La Ferrière und Lyss entwickelten von Januar bis Ende März ein gemeinsames

zweisprachiges Hörspiel mit dem Titel «Trois renards et compagnie/Drei Füchse auf

Reisen». Die Hörspielentwicklung wurde von einem deutsch- und einem französischsprachigen

Autor sowie von Theater- und Radiofachleuten begleitet und professionell

aufgenommen. Zum Abschluss trafen sich die beiden Schulklassen im Mai während

zwei Tagen in La Ferrière und einem Tag in Lyss, um das Hörspiel szenisch umzusetzen

und insgesamt dreimal in den Schulen vor Publikum aufzuführen.

Unsere Klasse

spricht viele

Sprachen!

CHF 29

Versprochen?!?

Das Radiospiel

mit Stolpergefahr

CHF 20

Wir machen Radio!

Merkheft für

Jugendworkshops

CHF 10

L‘autra zona!

Lehrmittel + CD

Wanderhörspiel

CHF 25

esthersoler.ch

Gruselgeschichten

Histoires d‘épouvante

5

Wanderhörspiel

im Kanton Bern

Pièce radiophonique

itinérante dans le canton de Berne

Gruselgeschichten

Histoires d‘épouvante

Wanderhörspiel in der Zentralschweiz

Wanderhörspiel

in der Zentralschweiz

6 Episoden

6 Schulklassen

CD

Wanderhörspiel

Bern:

Gruselgeschichten

CHF 15

CD

Wanderhörspiel

Zentralschweiz:

Träume

CHF 15

12 13

Weitere Magazine dieses Users