Jahresbericht 2018 – Radioschule klipp+klang

talin

Der Jahresbericht 2018 der Radioschule klipp+klang.

Empowerment durch Radioschaffen

Bereichsleitung:

Happy Radio:

Radio loco-motivo:

Liselotte Tännler

Talin Canova, Lena Glanzmann, Samuel Häberli

Liselotte Tännler, Martin Born

Projekt Vitamin B: Andrin Tomaschett (bis Juni 2018), Lara Bär (ab Juni 2018),

Stephan Koncz, Luca Santarossa

Interkulturelle Projekte: Christian Fürholz, Nina Laky

EU-Projekte:

Liselotte Tännler

Nicht über uns ohne uns dieser Grundsatz steht über alle Projekten und Vorhaben des

Bereichs Empowerment. Menschen mit erschwertem Zugang zu Öffentlichkeit treten

ans Mikrofon, um ihre Erfahrungen, Ansichten und Interessen (mit-)zu teilen.

Redaktion Happy Radio

Mehr als drei Jahre ist es nun her,

seit sich das Team der Redaktion

Happy Radio zum ersten Mal zu einem

gemeinsamen Redaktionsnachmittag

traf. 37 Sendungen wurden

bis Ende 2018 erstellt, unzählige Interviews

durchgeführt; mit dem Leiter

einer Institution für taubblinde

Menschen, einem Schlagerstar, einer

Schriftstellerin und vielen mehr.

Besuche bei Schokoladenherstellern,

an der Swiss Handicap Messe und an

Happy Radio Zürich zu Besuch bei Radio 24 Weihnachtsmärkten führten zu spannenden

Begegnungen und Reportagen.

Eine berichtet sogar von einer Ferienreise zweier Redaktoren nach Wien. Neben all

den erfreulich-spannenden Erfahrungen gab es für die Redaktor*innen 2018 aber auch

einige Hürden zu überwinden. Die traurigste Erfahrung, der das Team gemeinsam

begegnete, war der Tod eines Redaktionskollegen. Im September 2018 schloss das

Projekt Redaktion Happy Radio die erste Projektphase ab und startete nahtlos in die

zweite.

Happy Radio-Kurse und Schnupperangebote

Der Happy Radio-Jahreskurs in Zusammenarbeit mit dem

Bildungsklub von Pro Infirmis Zürich und Radio LoRa war

auch 2018 voll ausgebucht und hat mit zwei Sendungen und

gut besuchten Hörlounges abgeschlossen. Auch der Kurs in

Bern in Zusammenarbeit mit der volkshochschule plus und

Radio Bern RaBe wurde wieder durchgeführt. Erstmals

konnte im Rahmen der Ausstellung «Radiophonic Spaces»

im Museum Tinguely und in Zusammenarbeit mit dem Bildungsclub insieme Basel ein

Happy Radio-Kurs in Basel stattfinden.

Neben den Bildungsklub-Kursen wurden 2018 mehrere Schnupperkurse und Projektwochen

durchgeführt. In der Stiftung MBF in Stein, der Stiftung Nische in Zofingen, der

Stiftung Tannacker in Moosseedorf und der Heilpädagogischen Schule Burgdorf machten

radiobegeisterte Menschen mit Beeinträchtigung ihre ersten Erfahrungen mit dem

Medium Radio.

Happy Radio Basel im Studio von

Radio Tinguely

Happy Radio Zürich zu Besuch bei Radio 24

14 15

Weitere Magazine dieses Users