Gemeindebrief der Ev.-Luth.-Kirchengemeinde St. Nikolai Burg auf Fehmarn

plattfisch

GEMEINDE

Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Nikolai

Burg auf Fehmarn

Ausgabe 1

Februar - Mai 2019


INHALTS

Grußwort 4

Aktuelles 5 - 10

Kinder & Jugend 11 - 13

Gottesdienste 14 - 15

Kirchenmusik 16

Senioren 17

Pinnwand 18

HERAUS

Ev. Kirchengemeinde St. Nikolai

Breite Straße 47 • 23769 Fehmarn OT Burg

V.i.S.d.P.: Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

Redaktion und Layout: KG Burg und Andrea Nissen

Druck: Gemeindebriefdruckerei Groß Oesingen

Auflage: 3.200 Exemplare

Redaktionsschluss: 2.1.2019

Redaktionsschluss nächste Ausgabe: 3.5.2019

Titelbild u. weitere Bild/Grafik Quelle:

gemeindebrief.evangelisch.de

Rückblick 19 - 23

Gemeinde aktiv 24 - 25

Unter Gottes Segen 26

Kurz angedacht 27

Kontakte 28

2 3


GRUß

Liebe Leserin, lieber Leser,

von Februar bis Mai möchte Sie dieser Gemeindebrief

begleiten. Mittendrin liegt die Passionszeit.

Traditionell sind die sieben Wochen zwischen

Aschermittwoch und Karsamstag „Fastenzeit“. Aber wer fastet

heute noch?

Die Frage ist eigentlich falsch gestellt – denn ich kenne viele Menschen,

die die Fastenzeit nutzen, um ganz bewusst auf etwas zu

verzichten. Dabei geht es ihnen nicht darum, zu darben oder abzunehmen,

sondern im Gegenteil geht es darum, etwas für sich zu

gewinnen. Die Freundin, die im letzten Jahr Schokolade gefastet

hat, fühlte sich danach richtig gut, weil sie sich selbst überwunden

hat. Sie hat aufgehört, aus Frust einfach nur Schokoriegel in sich

reinzuschieben – und fragt sich stattdessen: Was ist eigentlich gerade

los? Andere Menschen fasten Fernsehen oder Medienzeiten.

Am Ende geht es darum, sich zu reduzieren – und dabei zu entdecken,

was wirklich wichtig ist. Das sind große Worte – denn was ist

wirklich wichtig? Als Kirchengemeinde

sind wir gemeinsam unterwegs,

diese Frage immer neu zu

beantworten – Jeder und

Jede für sich, aber auch

gemeinsam in Gesprächen.

Und wir vertrauen

darauf, dass wir

dabei nicht allein sind,

sondern Gott uns stetig

begleitet.

AKTUelles

... eine Pause für den Nachwuchs

Ende Januar wird – so Gott will – unser Nachwuchs

zur Welt gekommen sein. Von Januar bis

zum 7. Mai befinde ich mich daher im Mutterschutz

und zunächst in 100%er Elternzeit. Ab Mai

werde ich dann wieder mit 50% als Pastorin in unserer Gemeinde

und mit dem Schwerpunkt „Kirche und Tourismus auf der

Insel Fehmarn“ tätig sein. Ich bin froh und dankbar, dass mit dem

Einsatz von Pastorin Kinder, den InselpastorInnen und manch Anderem

für die Belange der Kirchengemeinde gut gesorgt sein wird. Bitte

wenden Sie sich mit etwaigen Anliegen in der Zeit bis Mai an das

Kirchenbüro.

Ihre Pastorin Bettina Axt

Liebe Gemeinde in Burg auf Fehmarn, darüber hinaus und

liebe Gäste, seit dem 1. Januar 2019 bis August 2020 werde

ich auch Vertretungsaufgaben für Frau Pastorin Bettina

Axt in Burg auf Fehmarn übernehmen. Aufgrund ihres

Schwangerschaftsurlaubs und ihrer Elternzeit. Mein Aufgabenbereich

werden die Amtshandlungen, insbesondere die

Beerdigungen sein und ein monatlicher Gottesdienst im

Seniorenheim Charlston. Dabei wird Frau Brigitte Asbahr,

eine unserer Organistinnen den Gottesdienst musikalisch begleiten.

In der Kirchengemeinde Großenbrode bin ich seit Ende Oktober

2005 sehr gerne Gemeindepastorin, mit einer 75 % Stelle. In Ihrem

schönen „Fehmarnschen Heimatlied„ von Peter Wiepert aus Bisdorf

a. F. heißt es in dem Vers, der den Winter besingt:

Wenn Winterdogs gnastert und klöw de See,

mit Ruchriep bestreit sünd de Bäum;

dat Julfür opbleistert mank Is un Schnee,

watt büst du mien Fehmarn denn schön!

Bleiben Sie behütet,

Leeve Fehmaraner, dor kann ik blots as Deern, de in een lütt Dörp

Ihre Pastorin

in Richtung Westküst upwuchsen is, to seggen, „Dat dat op Fehmarn

schön is, dat kannst mi glööven, dat vertellt wi nicht blots bi

Susanne

Teepunsch un Klöven, man alltieds.

Platzhoff

So wünsche ich Ihnen auch ein gesegnetes gesundes und friedliches

Neues Jahr .

4 5

Ihre Pastorin Ulrike Kinder


AKTUelles

Konfirmandenvorstellung - Konfirmation 26. Mai 2019

Mein Name ist Cedrik Griebel. Ich

bin bei der Jugendfeuerwehr und

gehe gern angeln.

Mein Name ist Chiara Hinrichsen. Ich

bin 13 Jahre alt und habe einen kleinen

Bruder. Mein Hobby ist Handball.

Mein Name ist Chiara Jensen, 14 Jahre

alt und meine Hobbys sind Fotografieren,

Schreiben und Tanzen.

Mein Name ist Luna Falk (13). Meine

Hobbys sind Handball und Fußball spielen.

Ich habe einen großen Bruder.

Mein Name ist Marlena Bennert. Ich bin

13 Jahre alt. Mein Hobby ist Handball.

Mein Name ist Nico Müntz und ich bin

14 Jahre alt. Mein Hobby ist Fußball

und Handball.

Mein Name ist Enie Martha Ickes. Ich

bin 14 Jahre alt und meine Hobbys

sind Tanzen und Golf.

Mein Name ist Franziska Walper. Ich

bin 13 Jahre alt. In meiner Freizeit reite

ich am liebsten und esse Schokolade.

Hallo. Ich heiße Jendrik Bettermann

und bin 13 Jahre alt. Mein Hobby ist

Fußball spielen.

Ich heiße Nicolas Kirsch und bin 14

Jahre alt. Ich gehe gerne mit Freunden

raus.

Ich heiße Niklas Blöß, bin 13 Jahre alt

und mein Hobby ist die Jugendfeuerwehr

und Fahrrad fahren.

Mein Name ist Stina Langhoff. Ich bin

13 Jahre alt und mein Hobby ist Handball.

Ich habe zwei große Brüder.

Hallo. Mein Name

ist Josy Fleth und ich

bin 13 Jahre alt. Mich

macht aus, dass ich

sehr selbstständig bin

und viel gute Laune

verbreite. Meine

Hobbys sind Kochen

und Sport.

Ich heiße Laura

Marie Hagen und bin

13 Jahre alt.

Meine Hobbys sind

Reiten und Handball.

Mein Name ist Talea

Lampe. Ich bin 14

Jahre alt und meine

Hobbys sind Reiten

und Schwimmen. Ich

habe 2 kleine Brüder.

Mein Name ist Tilo

Schumacher (13).

Ich zeichne gern

und spiele gern mit

meinem Hund Odi im

Garten.

6 7


AKTUelles

Konfirmandenvorstellung - Konfirmation 2. Juni 2019

Mein Name ist Anna Pahlke (13). Meine

Hobbys sind Tennis und Gitarre spielen.

Ich habe einen großen Bruder.

Hallo. Ich bin Anthony Schulz, bin 14

Jahre alt und spiele gerne PS4.

Hallo, mein Name ist Charlize Kuck. Ich

liebe den Umgang mit Pferden und

reite gerne - am liebsten am Strand.

Mein Name ist Jannik Jörns und ich bin

14 Jahre alt. Meine Hobbys sind Tanzen

und Schwimmen.

Guten Tag. Mein Name ist Jenny Jung.

Ich bin 14 Jahre alt. Ich liebe es zu

kochen und zu zeichnen.

Mein Name ist Lene Störtenbecker (14).

Mein Hobby ist Reiten. Ich habe eine

große Schwester und einen kleinen

Bruder.

Ich heiße Klara Mau, bin 14 Jahre alt

und meine Hobbys sind Reiten und

Fußball spielen beim SV Fehmarn.

Ich bin Emely Jaudzim, 14 Jahre, Musik,

Querflöte, Taekwondo.

Mein Name ist Fabian Hofeldt und bin

13 Jahre alt. In der Freizeit bin ich gerne

draußen und besuche meine Großeltern.

Außerdem koche ich gerne.

Mein Name ist Lilly Rumpf (13). Ich lese

am liebsten und backe Kuchen. Ich

habe eine große Schwester.

Mein Name ist Lina Rümker (14). Ich

zeichne gerne und höre nebenbei

Musik. Ich habe 1 Schwester.

Ich heiße Luis Runck und bin 13 Jahre

alt. Meine Hobbys sind Basketball und

Fußball.

Mein Name ist Fiona Schönfeld. Ich bin Mein Name ist Finn Âke Krüper und ich

Mein Name ist Silas-Cedrik Flügger. Mein Name ist Mathies Uerkvitz. Ich bin Mein Name ist Thor Wetendorf. Ich bin

13 Jahre alt. Ich turne gerne in meiner

bin 14 Jahre alt. Mein Hobby ist Kochen

und ich spiele gerne PS4.

Mein Name ist Nico Hansen. Ich bin 13

Ich bin 14 Jahre alt. Ich liebe es Rad

14 Jahre alt. Meine Hobbys sind Fußball

und Angeln. Ich habe eine kleine

ich spiele PS4.

14 Jahre alt und backe sehr gerne und

Freizeit.

Jahre alt und spiele gern Fußball.

zu fahren und Freunde zu treffen.

8 Schwester.

9


AKTUelles

Konfirmation

Wir werden am 26. Mai eingesegnet:

Cedrick Griebel

Theodor-Storm-Straße 2, Burg

Chiara Marie Hinrichsen

Am Sportplatz 15, Landkirchen

Chiara Jensen

Hubertusweg 18, Burg

Enie Martha Ickes

Klaus-Groth-Straße 32, Burg

Franziska Walper

Rebhuhnweg 20, Burg

Jendrik Bettermann

Niendorfer Weg 20, Burg

Josy Fleth

Hubertusweg 10, Burg

Laura Marie Hagen

Rebhuhnweg 8, Burg

Und wir werden am 2. Juni eingesegnet:

Luna Falk

Finkenweg 7, Burg

Marlena Bennert

Passatweg 32, Burg

Nico Müntz

Magdeburger Straße 17, Burg

Nicolas Kirsch

Holunderweg 10, Burg

Niklas Blöß

derstraße 73, Burg

Stina Langhoff

Birkenweg 23, Burg

Talea Aylin Lampe

Bahnhofstraße 58, Burg

Tilo Schumacher

Dörpstieg 15, Staberdorf

KINDER und Jugend

Wassermusik ...

... eine Kantate über die Schöpfung, Aggregatzustände und

das Mysterium der Trinität für Kinderchor, Klavier, Orgel und

Clavichord von Daniel Stickan

Aufführung am

Samstag, den 9. März 2019 um 17:00 Uhr

St. Nikolai - Burg auf Fehmarn

Es wirken mit:

die Kinderchöre aus dem Kirchenkreis Ostholstein

(Burg, Landkirchen, Heiligenhafen, Oldenburg und Neustadt)

Leitung: Sabine Paap, Tasteninstrumente: Daniel Stickan

Sonntag, 10. März 2019, 10:00 Uhr

Gottesdienst zum Thema „Schöpfung“

mit Auszügen aus der Wassermusik

mit dem Projektkinderchor St. Nikolai, Burg,

Daniel Stickan und Sabine Paap

Anna Pahlke

Jenny Jung

Kurzer Weg 1, Burg

Zum Süderschlag 12, Niendorf

Anthony Schulz

Lene Störtenbecker

Landkirchener Weg 7, Burg

Osterstraße 50, Burg

Charlize Kuck

Lilly Rumpf

Kantstraße 7, Burg

Drosselweg 4, Burg

Clara Mau

Lina Rümker

Bahnhofstraße 33, Burg

Landkirchener Weg 55a, Burg

Emely Jaudzim

Luis Runck

Weidenweg 22, Burg

Amselweg 9, Burg

Fabian Hofeldt

Mathies Uerkvitz

Weidenweg 38, Burg

An der Reiterkoppel 20, Burg

Finn Âke Krüper

Nico Hansen

Grüner Weg 25, Burg

Rebhuhnweg 19, Burg

Fiona Schönfed

Silas Flügger

Osterstraße 40, Burg

Bgm.-Feilke-Straße 14, Burg

Jannik Jörns

Thor Wetendorf

Ernst-Ludwig-Kirchner-Weg 18b, Burg

10

Gorch-Fock-Straße 32, Burg

11


EV. TAGESSTÄTTE

Grafik:

Neue Mitarbeiter in der KiTa

Im letzten Jahr durften wir als neue Gruppenleitung

der Regenbogengruppe Melanie

Schröder begrüßen. Auch Malte Schäckermann

ist neu in unserer Kita. Er macht bei

uns den Bundesfreiwilligendienst.

Rückblick

Ende des Jahres probten die Kinder wieder fleißig ihr Krippenspiel.

Diejenigen, die zur Schule kommen, übernehmen jedes Jahr die

Hauptrollen und alle anderen Kinder sind natürlich auch dabei.

Ob als Schafe, Engel

oder Hirten – hier findet

jedes Kind seine

Rolle. Britta Freiberg

entwickelte zusammen

mit Maren Wassermann

das Stück

und sie probten

fast 2 Monate bis

zur Aufführung am

18.12.18. Die Eltern

und Geschwister,

Großeltern und

Verwandte waren

eingeladen. Sie alle

belohnten die Leistung der Kinder mit einem großen Applaus.

Pfeffer

Kinderkirche startet wieder

Zusammen singen, frühstücken, lachen, spielen, beten und

basteln. Unter diesem Motto sind alle Kinder ab 5 Jahren zur

Kinderkirche eingeladen. Am 16. Februar von 10 bis 13 Uhr

forschen wir zu unseren Namen und erfahren, wie wichtig unsere

Namen auch für Gott sind. Wir beginnen in der Kirche und

enden im Gemeindehaus, Breite Straße 47. Weitere Termine für

das kommende Jahr sind der 22. Juni und der 26. Oktober. Bei

Fragen wenden Sie sich gerne an das Kirchenbüro oder Irene

Montkowski (04371-2963).

Kirche mit Kindern

KINDER und Jugend

Kirche mit Kindern

Euer Kinderkirchen-Team

Jeden Freitag findet um 9:00 Uhr und um 14:45 Uhr ein kindgerechter

Gottesdienst in der Kita Nikolinchen statt, zu dem alle

Kita-Eltern herzlich eingeladen sind. Gestaltet wird der Gottesdienst

abwechselnd von Pastorin Susanne Platzhoff, Kirchenmusikerin

Maren Wassermann und dem Kita-Team.

Besondere Gottesdienste mit Kita und Schule:

03.04. um 9:00 Uhr Oster-Gottesdienst mit den 3. Klassen,

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff und Maren Wassermann

26.04. um 9:00 Uhr und 14:45 Uhr Osterandacht Kita,

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff und Maren Wassermann

Hierzu sind alle Eltern und weitere Interessierte herzlich eingeladen.

12 13


GOTTESDIENSTE wir laden ein..

... im Februar

03. So. 10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

10. So. 10:00 Uhr Gottesdienst

Pastor Dr. Bernd Jaeger

17. So. 17:00 Uhr Jugendgottesdienst

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

24. So. 09:30 Uhr „Gemeinde unterwegs“

Gottesdienst im Gemeindeh. Bannesdorf

Pastor Dr. Martin Grahl

... im März

03. So. 10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Pastorin i. R. Ulla Wiechmann

10. So. 10:00 Uhr Gottesdienst Kinderkantate

Maren Wassermann

17. So. 17:00 Uhr Jugendgottesdienst

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

24. So. 11:00 Uhr „Gemeinde unterwegs“

Gottesdienst in Petersdorf

Pastor Dr. Martin Grahl

17:00 Uhr Kammer-Chor in Burg

31. So. 10:00 Uhr Gottesdienst mit Taufe

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

... im April

03. Mi. 09:00 Uhr OSTER-Gottesdienst - 3. Klassen

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

07. So. 10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Pastor i. R. Reinhard Feders

14. So. 10:00 Uhr Gottesdienst

Pastor i. R. Hans-Uwe Rehse

19. Fr. 15:00 Uhr Andacht am Karfreitag

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

20. Sa. 23:00 Uhr Gottesdienst zur Osternacht

Pastor Frank Karpa

21. So. 10:00 Uhr Ostern Familien-Singegottesdienst

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

22. Mo.10:00 Uhr Inselweiter Gottesdienst in Bannesdorf

Pastor Dr. Martin Grahl

26. Fr. 09:00 Uhr Osterandacht KiTa

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

14:45 Uhr Osterandacht KiTa

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

28. So. 10:00 Uhr Gottesdienst

Propst i. R. Matthias Wiechmann

... im Mai

05. So. 10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Propst i. R. Matthias Wiechmann

12. So. 10:00 Uhr Gottesdienst

Pastor Stefan Kramer

19. So. 18:00 Uhr Gottesdienst mit Taufe

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

26. So. 10:00 Uhr Festgottesdienst zur Konfirmation

Pastorin Bettina Axt

30. Sa. 11:00 Uhr Gottesdienst an Himmelfahrt in Püttsee

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff & Inselteam

18:00 Uhr Chorkonzert in Burg

... im Juni

02. So. 10:00 Uhr Festgottesdienst zur Konfirmation

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

18. Do. 19:00 Uhr Gottesdienst am Gründonnerstag mit

Tischabendmahl

14

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

Änderungen Pastorin / Pastor sind vorbehalten.

15


KIRCHEN

Termine

Samstag, 09.03. - 17:00 Uhr

ABSCHLUSS DES KINDERCHORTAGES

Kinderchöre der Propstei Oldenburg/H.

Sonntag, 24.03. - 17:00 Uhr

CHORKONZERT

Kammerchor „LUX AETERNA“, Hamburg

Karfreitag, 19.04. - 15:00 Uhr

ANDACHT ZUR TODESSTUNDE JESU

KMD Johannes Schlage, Orgel

Ostersonntag, 21.04. - 10:00 Uhr

GOTTESDIENST MIT FAMILIENSINGEN

Leitung Maren Wassermann

SENIORENnachmittage

Termine

Mittwoch, 6. Februar - 15:00-16:30 Uhr

Die Westküsten Schleswig Holsteins

mit Wolf Leichsenring

Mittwoch, 6. März - 15:00-16:30 Uhr

„Farben des Kirchenjahres”

mit Pastorin i. R. Ulla Wiechmann

Mittwoch, 3. April - 15:00-16:30 Uhr

Nachmittag mit den Konfis

Mittwoch, 8. Mai - 15:00-16:30 Uhr

Frühlingslieder mit Johannes Schlage

Mittwoch, 5. Juni - 15:00-16:30 Uhr

Auf den Spuren der Ahnen - Königsberg, das Samland

und die Kurische Nehrung - Edmund Ferner

Mittwoch, 22.05. - 20:00 Uhr

BURGER ORGELMUSIK MIT KERZENSCHEIN

Improvisationskonzert

Andreas Fabienke, Hamburg

Themenwünsche telefonisch oder per Email an:

Johannes Schlage, T. 04371-87 93 149, jschlage@aol.com

16 17


PINNwand

Interessantes aus und für die Gemeinde

Goldene Konfirmation 2019

Wir feiern Goldene Konfirmation am 22. September um 10:00 Uhr

mit einem Festgottesdienst. Am Abend vorher laden wir ins

Gemeindehaus ein.

Wer im Jahrgang 1968/69 in Burg konfirmiert wurde, melde sich

bitte im Kirchenbüro. Für eine persönliche Einladung benötigen

wir noch Adressen. Wenn Sie welche haben – z.B. vom

Klassentreffen – würden wir uns darüber freuen! Bitte melden Sie

sich in unserem Kirchenbüro bei Frau Kirchner (Tel. 04371-2250).

RÜCKblick

St. Martins-Gottesdienste für Jung und Alt in St. Nikolai

In jedem Jahr am 11. November (St. Martinstag) wird auch in unserer

Kirchengemeinde an die Geschichte des Heiligen St. Martin

erinnert. Auch diesmal gab es zwei Gottesdienste, einen bereits am

Morgen des 9. November

speziell für die ersten Klassen

der Grundschule Burg, am

Martinstag selbst dann um

17 Uhr einen Familiengottesdienst,

beide gehalten von

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff.

Im Mittelpunkt stand die Geschichte

des Heiligen St. Martin,

gekonnt nachgespielt

von Laiendarstellern aus der

Gemeinde (siehe Foto). Martin

war Soldat, später Kriegsdienstverweigerer

und wurde schließlich Bischof. Als römischer Sol-

V.l. Andreas Timm, Tina Timm und Arne Hansen.

dat begegnete er in einem kalten Winter einem frierenden Bettler,

der sein Mitleid erregte. Beherzt zerschnitt Martin mit dem Schwert

seinen Soldatenmantel und gab die eine Hälfte dem frierenden

zum Familien-Singegottesdienst

Bettler. In der folgenden Nacht erschien ihm dann Jesus, lobte seine

Großherzigkeit und sagte zu Martin: „Was ihr einem der Geringsten

am Ostersonntag, 21.4.2019, um 10:00 Uhr

getan habt, das habt ihr mir getan” (Matthäus 25,40). Nach diesem

St. Nikolai, Burg

Schlüsselerlebnis wandte sich Martin dem christlichen Glauben zu

und wurde schließlich Bischof von Tours.

Alle Familien, die gern miteinander singen wollen, sind herzlich

In dem musikalisch von Kirchenmusikerin Maren Wassermann gestalteten

Schulgottesdienst stellte Pastorin Platzhoff das Thema

eingeladen zum Gottesdienst am Ostersonntag!

Wir treffen uns um 9:00 Uhr in der Kirche und üben einige internationale

Osterlieder, die im anschließenden Familiengottesdienst

„Teilen” in den Mittelpunkt. Die Schulkinder durften aufzählen, was

man im Leben alles teilen kann, zum Schluss gab es gebackene

aufgeführt werden. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es

Hörnchen, die sich jeweils zwei Kinder teilen konnten. Der Gottesdienst

am Sonntag für die ganze Familie wurde musikalisch umrahmt

noch einen Kaffee und das ein oder andere Osterei zum Ausklang.

Dieses Angebot ist gedacht für Menschen von 5 bis 75

von einem gemischten Bläserchor unter Leitung von Maren Wassermann.

Im Anschluss veranstaltete der Kindergarten „Nikolinchen”

Jahre!

einen Laternenumzug und auf dem Vorplatz des Gemeindehauses

18 gab es heiße Getränke und Grillwurst. - Michael Kirchner - 19


RÜCKblick

Bundesweiter TAFEL-TAG

„Gemeinsam zu Tisch“ - am Sa., 29.09.18,

zum bundesweiten Tafel-Tag, lud die

Fehmarn-Tafel zum gemeinsamen Essen und

Kaffeetrinken vor das Gemeindehaus ein.

Brigitte Kempe bedankte sich bei den großzügigen Sponsoren, der

Petersdorfer Feuerwehr (Zelt), Wissers Hotel (Suppe), Fa. Mildenstein

(Getränke), Landfrauen und DRK (Kuchen) und der Fa. Fleggard

(Kaffee, Fußbälle, Naschtüten und Einweggeschirr).

Sie betonte nochmal, dass sich alle Tafel-Mitarbeiter/innen und alle

Kunden in den neuen Räumen

des Tafelhauses sehr

wohl fühlen.

Sie bedankte sich bei allen

fleißigen Helfern. Gleichzeitig

bat sie weiterhin um personelle

Unterstützung. Ganz

dringend suche man momentan

Fahrer, die die Ware

von den Spendern abholen

können.

B. Kempe sagte, dass die vielen

Tafelhelfer bundesweit

einen wichtigen Beitrag leisten, dass die Armut in Deutschland gelindert

wird.

Unter den Besuchern war auch der CDU-Bundestagsabgeordnete

Ingo Gädechens. Er betonte in seinem Grußwort, dass es in einem

Wohlstandsland wie Deutschland diese Armut eigentlich gar nicht

geben dürfte. Gleichzeitig lobte er das Engagement der Tafelmitarbeiter,

die die Kunden ja nicht nur mit Lebensmittel versorgen, sondern

auch immer ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte haben.

Bürgervorsteherin Brigitte Brill bedankte sich für die tolle Arbeit der

Tafelhelfer und lobte deren Einsatz.

Bevor Frank Skerra von Wissers Hotel die Suppe austeilte, bedankte

sich Pastorin Dr. Susanne Platzhoff für die wichtige Arbeit der Tafel,

RÜCKblick

dass diese ehrenamtliche Arbeit nur zu loben

sei.

Anschließend sprach sie ein Tischgebet

und alle Besucher genossen die heiße

Suppe, eine Tasse Kaffee und ein Stück

Kuchen.

Brigitte Kempe und Gesine Hansen vom

KGR freuten sich über so guten Zuspruch in der Bevölkerung. Mehrmals

mussten zusätzlich Tische und Stühle aus dem Gemeindehaus dazu

geholt werden, damit alle Platz hatten.

Beim Glücksraddrehen konnten die Besucher mit etwas Glück einen

schönen Preis mit nach Hause nehmen.

Mehrere Hundert Euro kamen am Ende als Spenden zusammen, die

komplett der Tafel zu Gute kommen.

Schnell war man sich einig, dass bei so viel Erfolg die Aktion im

nächsten Jahr wiederholenswert sei. - Gesine Hansen -

Die Kirchengemeinde St. Nikolai Burg trauert um

Anneliese Serk

die im Alter von 83 Jahren

am 16. Dezember 2018 verstorben ist.

Anneliese Serk hat segensreich

in unserer Gemeinde gewirkt und war viele Jahre im

Altenhelfer- und im Geburtstagsbesuchsdienstkreis tätig.

Unser tiefes Mitgefühl gilt allen Angehörigen.

20 21


RÜCKblick

Jung und Alt im Dialog: Projekt beschreitet neue Wege

Dem Umstand, dass die Menschen im Vergleich zu früheren

Jahrhunderten heutzutage immer länger leben, will jetzt auch unsere

Kirchengemeinde St. Nikolai Rechnung tragen. Das langsamere

Altern und das Erreichen eines immer höheren Lebensalters

- im Durchschnitt wird laut Statistik der Deutsche heute bereits 79

Jahre alt - ist für viele Menschen so neu und bringt für die meisten

so neue Möglichkeiten und Aussichten mit sich, dass sie noch

gründlich dazulernen müssen. Den heute wesentlich längeren

„Herbst des Lebens” zu genießen, sich in die Gesellschaft einzubringen,

seine Lebenserfahrungen jüngeren Zeitgenossen mitzuteilen,

zusammen etwas zu unternehmen - das alles kann die Gesellschaft

klüger und zugleich auch menschlicher und sozialer machen,

schreibt Journalist Heribert Prantl von der Süddeutschen Zeitung.

Eine Initialzündung für das Projekt „Jung und Alt im Dialog über

Sinn und Unsinn und die Werte des Lebens” auf Fehmarn haben

im alten Jahr die Konfirmanden an St. Nikolai gegeben. Im Konfirmandenunterricht

mit unseren Pastorinnen Dr. Susanne Platzhoff,

Bettina Axt und Kirchengemeinderatsmitglied Gesine Hansen hatten

sie Fragen ausgearbeitet, die sie bei einem geplanten Besuch

im Burger Wohn- und Pflegezentrum „Charleston” den Bewohnerinnen

und Bewohnern stellen wollten. Gesagt, getan. Es entwickelte

sich ein guter Kontakt, es folgten weitere Besuche und schließlich

reifte auf Initiative von Pastorin Bettina Axt und „Charleston”-Mitarbeiterin

Simone Feddern die Idee, die Ergebnisse dieser Treffen

in Wort und Bild festzuhalten und sie in einer Ausstellung im Burger

Senator-Thomsen-Haus einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu

machen.

So fand unter reger Beteiligung der „Charleston”-Bewohner, der

fehmarnschen Öffentlichkeit und geladener Repräsentanten von

fehmarnschen Vereinen und Verbänden am 7. Dezember die feierliche

Eröffnung der Ausstellung statt. Seitens unserer Kirche erläuterte

Pastorin Bettina Axt das Projekt, seitens des Wohn- und

Pflegezentrums begrüßte Einrichtungsleiter Dirk Mittag die zahlreichen

Anwesenden und hob die Wichtigkeit des Kontaktes von

22

Fotos: M. Kirchner

RÜCKblick

Jung und Alt für die Gesellschaft hervor. Fotos vom Leben in der

Seniorenresidenz, Bildtafeln mit Zitaten aus den verschiedenen

Treffen von Jung und Alt und Wünsche der älteren Menschen

boten den Betrachtern interessante Einblicke und Material für Diskussionen

und tiefer gehende Unterhaltungen. Für flotte Klänge

während der Eröffnung sorgte die Dr. Jazz Companie aus Lübeck

mit zünftigem Oldtime-Jazz. Die Ausstellung in dem während dieser

Zeit farbig erleuchteten Senator-Thomsen-Haus dauerte bis zum

16. Dezember und wurde von vielen Gästen und Einheimischen

besucht.

Die Kooperation zwischen Jung und Alt, zwischen der Kirche und

dem heimischen Wohn- und Pflegezentrum, soll jedoch weitergehen.

Sie soll in diesem Jahr ausgebaut und erweitert werden. Am

1. Oktober 2019 findet bundesweit der Weltseniorentag und am 31.

Oktober der Reformationstag statt. In diesem Zeitraum, also den

ganzen Oktober 2019 hindurch, soll durch verschiedene Aktionen

das Augenmerk der Öffentlichkeit auf das Thema „Jung und Alt”

gelenkt werden. So konnte schon jetzt die Bundesregierung, vertreten

durch das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und

Jugend, gewonnen werden. Im Senator-Thomsen-Haus will das

Ministerium die Wanderausstellung „Was heißt schon alt?” zeigen.

Parallel dazu wird in der St. Nikolai-Kirche eine Fotoausstellung

mit Porträtstudien je eines alten und eines jungen Menschen gemeinsam

auf einem Bild gezeigt, für die Fotograf Michael Kirchner

bereits einige Aufnahmen gemacht hat und noch geeignete

Modelle sucht (Meldung im Kirchenbüro Tel. 2250 oder unter 1287).

Viel versprechend ist auch die Zusage des Autoren und ehemaligen

Bremer Bürgermeisters Dr. Henning Scherf (80) für eine Lesung

in Burg. Scherf, der in einer Senioren-WG lebt, ist Verfasser mehrerer

Bücher zum Thema Älterwerden, u.a. „Mehr Leben - Warum

Jung und Alt zusammengehören”, „Wer nach vorne schaut, bleibt

länger jung” oder „Grau ist bunt”.

Auch die heimische Geschäftswelt und das Hotel- und Gaststättengewerbe

können sich mit Aktionen oder besonderen Angeboten

an dem Projekt im Oktober 2019 beteiligen. - Michael Kirchner - 23


GEMEINDE aktiv

Geselliges

Offener Nachmittag für ältere Menschen

1x monatlich mittwochs von 15:00 – 16:30 Uhr

Info Pastorin Susanne Platzhoff, Tel. 04371 - 8793045

und Birgit Paulsen, Tel. 4461

Kinder & Jugend

24

Konfirmandenunterricht

Immer dienstags von 16:00 - 17:30 Uhr. Infos bei

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

Kinderkirche

16.02., 22.06. und 26.10.

Das Team trifft sich nach Absprache und freut sich über

neue Gesichter. Infos über das Kirchenbüro und bei Irene

Montkowski, Tel. 04371 - 2963.

Ehrenamtliche Gruppen

Besuchsdienstkreis

Treffen nach Vereinbarung

Info Pastorin Susanne Platzhoff, Tel. 04371 - 8793045

und Birgit Paulsen, Tel. 4461

LektorInnen

4-5 x jährlich nach Vereinbarung

Info: Pastorin Dr. Susanne Platzhoff, Tel. 04371 - 87 93 045

Spiritualität

Kontemplatives Gebet

Jeden Montag 20:00 - 21:00 Uhr

Neuinteressenten bitte im Kirchenbüro melden,

Tel. 04371-2250

Musik

Bläserchor an St. Nikolai

dienstags von 19:00 -20:30 Uhr

Gospelchor fire & soul

mittwochs von 18:00 - 19:30 Uhr

Kantorei an St. Nikolai

freitags 20:00 - 21:30 Uhr

Kirchenband „Moment4U“, freitags von 17:00 - 19:00 Uhr

Freundeskreis Kirchenmusik

Herr Peter Jirjahlke, Tel. 04371-4192, jirjahlke@t-online.de

Informationen zu allen musikalischen Gruppen bei

Johannes Schlage und Maren Wassermann

Unterstützung

Fehmarn-Tafel

Jeden Dienstag ab 15 Uhr Sahrensdorfer Straße 62, Burg,

Info: Brigitte Kempe, Tel. 04371-6705

Anetta Butenschön, Tel. 04371-4448

Ökumenischer Hospizdienst

Anfragen für eine Begleitung auf Fehmarn über “Beistand

am Lebensende e. V.” Ambulanter Hospitzdienst Neustadt,

Tel. 04561 - 51 30 258

Trauer Café

Jeden 4. Sontag im Monat / Gemeindehaus Burg

Info: Kirchenbüro, Tel. 04371 - 2250

Sucht-Selbsthilfegruppe Blaues Kreuz

donnerstags um 19:30 Uhr

Info: Tel. 04371 - 863 530

COPD-Selbsthilfegruppe Lungenemphysem

Jeden 1. Donnerstag im Monat um 16:30 Uhr

Info: Lothar Lindner, Tel. 04371 - 9579

25


UNTER Gottes Segen

07. Oktober Berit Augustin, Wiersdorf

Rieke Augustin, Wiersdorf

28. Oktober Elly Vemmer, Burg

02. Dezember Henny Ehler, Niendorf

15. September Kirsten Feuerlein und Thomas Joost, Sartjendorf

06. Oktober Tabea Stolz und Florian Kirchner, Rostock

04. Oktober Monika und Peter Blöß, Burg

27. September Gertrud Lisker, geb. Segatz, Burg 97 Jahre

23. Oktober Sabrina Friedrichsen, Burg 25 Jahre

23. November Peter Borgwardt, Burg 87 Jahre

29. November Karin Eichler, geb. Wilken, Burg 69 Jahre

11. Dezember Marga Schulze, geb. Wagener, Burg 87 Jahre

14. Dezember Bianca Lafrenz, Göttingen 40 Jahre

16. Dezember Georg Klemm, Burg 93 Jahre

18. Dezember Hans-Joachim Budde, Esslingen 88 Jahre

19. Dezember Dieter Schacht, Burg 82 Jahre

21. Dezember Elfriede Wichmann, geb. Schmidt, Burg 89 Jahre

08. Januar Waltraut Zager, geb. Kranz, Burg 81 Jahre

09. Januar Helga Brose, geb. Klüver, Burg 91 Jahre

10. Januar

26

Anneliese Serk, geb. Kamin, Burg 83 Jahre

KURZ angedacht

„Suche den Frieden und jage ihm nach.“

„Liebe Enkelkinder“ spricht der Astronaut Alexander Gerst Ende

2018 in die Kamera. Er befindet sich 408 km oberhalb der Erde

im Aussichtsmodul der ISS. „Und wenn ich so auf den Planeten

runter schau, dann denke ich, dass ich mich bei euch wohl

leider entschuldigen muss. Im Moment sieht es so aus als ob wir,

meine Generation, euch den Planeten nicht im besten Zustand

hinterlassen werden.“ „Im Nachhinein sagen natürlich immer

viele Leute, sie hätten davon nichts gewusst. Aber in Wirklichkeit

ist es uns Menschen schon sehr klar, dass wir im Moment den

Planeten mit Kohlendioxid verpesten, dass wir das Klima zum

Kippen bringen, dass wir Wälder roden, dass wir die Meere mit

Müll verschmutzen, dass wir die limitierten Ressourcen viel zu

schnell verbrauchen und dass wir zum Großteil sinnlose Kriege

führen.“

„Jeder muss sich an die eigene Nase fassen“ sagt Gerst, aber dass

er schon hoffe, „dass wir noch die Kurve kriegen.“ „Hoffentlich

lernen wir dazu“, beginnt er und zählt dann seine Ideen auf.

„Dass es sich lohnt mit seinem Nachbarn gut auszukommen.“

„Dass Jungen und Mädchen Dinge genauso gut können und

doch jeder von euch eine Sache hat, die er besser kann als alle

anderen.“ „Dass die Zukunft wichtiger ist als die Vergangenheit.“

„Dass die einfachen Erklärungen oft die falschen sind und dass

die eigene Sichtweise eigentlich immer unvollständig ist.“

„Das einzige was mir bleibt: zu versuchen, eure Zukunft möglich

zu machen. Und zwar die beste, die ich mir vorstellen kann.“

Mit diesen Worten endet Alexander Gersts Nachricht an seine

Enkelkinder.

„Suche Frieden und jage ihm nach!“ fordert die Jahreslosung für

das Jahr 2019. Frieden gibt es. Gott selbst steht dafür ein. Und mit

ihm alle, die seine Kinder sind.

- Pastorin Bettina Axt -

Das ganze Video können Sie sich anschauen, wenn Sie z.B. bei Youtube die

Stichworte „Alexander Gerst Enkel“ eingeben.

27


KONtakt

Ev.Luth. Kirchengemeinde

St. Nikolai

Kirchenbüro

Monika Kirchner

Friedhofsverwaltung

Andreas Timm

Pfarramt

Pastorin Dr. Susanne Platzhoff

Pastorin Bettina Axt

- bis 7. Mai nicht im Dienst -

Pastorin Ulrike Kinder

Kirchenmusik

Johannes Schlage

Wir freuen uns über eine Spende

für die Gemeindearbeit

Kirchenkasse Burg

IBAN: DE15 2139 0008 0010 0068 23

BIC: GENODEF1NSH

VR Bank Ostholstein Nord-Plön eG

Breite Straße 47, 23769 Fehmarn, OT Burg

Tel.: 04371 - 22 50, Fax: 04371 - 40 01

Email: kirche-burg@t-online.de

www.st-nikolai-kirche-burg.de

Mo - Mi und Fr 9:00 - 12:00 Uhr

- donnerstags geschlossen -

Tel. 04371 - 50 57 044

friedhofsverwaltung@st-nikolai-kirche-burg.de

Breite Straße 47, 04371 - 87 93 045

pastorinplatzhoff@st-nikolai-fehmarn.de

Priesterstraße 4, 04371 - 88 88 334

pastorinaxt@st-nikolai-fehmarn.de

Großenbrode, 04367 - 321

kibuegrossenbrode@web.de

Tel. 04371 - 31 66 und 04371 - 87 93 149

jschlage@aol.com

Maren Wassermann

Tel. 04371 - 88 90 290

maren-wassermann@t-online.de

Küster

Hans-Jürgen Stoelk Tel. 04371 - 22 50

Kirchengemeinderat

Margarethe Heydebreck

(Vorsitzende) Tel. 04371 - 23 93

Dr. Susanne Platzhoff

(2. Vorsitzende) Tel. 04371 - 87 93 045

Kindergarten Nikolinchen Ohrtstraße 36, Tel. 04371 - 20 80

Beratungsstelle für

Familien-, Partnerschafts

und Lebensfragen

Anmeldung über das Diakonische Werk des

Kirchenkreises, Tel. 04521 - 80 05 410

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine