26.06.2019 Aufrufe

Berliner Kurier 25.06.2019

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Kampfjet-Drama im Urlaubsgebiet<br />

HEUTEIMKURIER!<br />

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt<br />

Gratis<br />

Fotos: Uhlemann, dpa<br />

Eurofighter stürzen<br />

in Mecklenburgab,<br />

ein Pilot stirbt<br />

Dienstag, 25. Juni 2019 •Berlin/Brandenburg1,10 ¤•D/Auswärts 1,20 ¤<br />

www.berliner-kurier.de •NR. 169/2019 –A11916<br />

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG<br />

Roller-<br />

Irrsinn<br />

SEITE 30<br />

inBerlin<br />

Invasion der E-Scooter: Wiegefährlich wird der Trend?<br />

Viele fahren zu zweit auf einem Roller mit 20 km/h kreuz<br />

und quer über Straßen und Bürgersteige. Ordnungsamt und<br />

Polizei sind alarmiert. Waserlaubt ist,die größten Gefahren<br />

SEITEN 4–5<br />

2. und3.<br />

November 2019<br />

10 –17 Uhr<br />

Cafe Moskau<br />

Karl-Marx-Allee 34<br />

10178 Berlin<br />

Jetzt<br />

Aussteller<br />

werden!<br />

Diebesten Jahre<br />

Doppelmesse Reise &Gesundheit<br />

BERLIN MESSEN Anmeldung unter: berlin.messen@dumont.de oder (030) 2327 6758


*<br />

POLITIK<br />

Rechtsstaat<br />

in Schieflage<br />

MEINE<br />

MEINUNG<br />

Esist nichtdas erste Mal,<br />

dass rechtsextremistische<br />

Tendenzen in den Sicherheitsbehördenthematisiert<br />

werden.<br />

Jetzt hat Friedrich Merzder<br />

Debatte eine neue,problematischeNotegegeben.<br />

„Wir verlieren<br />

offenbarTeile derBundeswehr<br />

an die AfD. Wir verlieren<br />

Teile derBundespolizei<br />

...“ Um demzubegegnen, müsse<br />

die CDUohne Wenn und<br />

Aberhinter den Sicherheitsbehördenstehen,<br />

so Merz.<br />

Gewiss istdie Wahrnehmung<br />

eines Polizisten, der in sozial<br />

schwachen Gegenden mithohem<br />

Migrantenanteil und Kriminalität<br />

seinen Dienstversieht,<br />

anders alsdie eines Normalbürgers.<br />

Es mag auch sein,<br />

dassviele Polizisten mit Angela<br />

Merkels Flüchtlingspolitik<br />

haderten.Trotzdemist der Boden,auf<br />

dem Polizistenund<br />

Soldaten stehen müssen, das<br />

Grundgesetz –ohne Wenn<br />

und Aber. Was beinhaltet,<br />

einer Regierung loyal zu dienen,selbst<br />

wenn man deren<br />

Politik fürfalschhält. Was<br />

auchbeinhaltet, fürdie Würde<br />

von Migrantenebenso einzustehenwie<br />

fürMenschen,die<br />

in Heidenau unterden Druck<br />

von Rechtsextremisten geraten.WennMenschen<br />

dasGefühlhaben,schutzlos<br />

zu sein,<br />

gerät der Rechtsstaat in<br />

Schieflage.<br />

FRAU DESTAGES<br />

Von<br />

Markus<br />

Decker<br />

A. Kramp-Karrenbauer<br />

Die CDU-Vorsitzende Annegret<br />

Kramp-Karrenbauer<br />

(56) setzt mit aller Konsequenz<br />

auf Abgrenzung ihrer<br />

Partei zur<br />

AfD. Sie<br />

wolle die<br />

Spitzengremien<br />

ihrer<br />

Partei bitten,<br />

ihr Prokura<br />

zu geben,<br />

um mit<br />

den Justiziaren<br />

der<br />

Bundespartei<br />

und der Landesverbände<br />

jedes Mittel zu prüfen, um<br />

eine Zusammenarbeit oder<br />

Annäherung an die AfD zu<br />

verhindern, sagte Kramp-<br />

Karrenbauer in der ARD-<br />

Sendung „Anne Will“.<br />

Foto: Imago images/Markus Heine<br />

Blaue Polizeiuniform,<br />

braune Gesinnung<br />

Deutschland diskutiertüber rechtsnationale Beamteinden Reihen seiner Sicherheitsbehörden<br />

Berlin – Friedrich Merz legte<br />

den Finger in die Wunde. Teile<br />

der Sicherheitsbehörden –<br />

Bundeswehr und Bundespolizei<br />

–seien an die AfD „verloren“.<br />

Jörg Radek, Vize-Chef<br />

der Gewerkschaft der Polizei<br />

(GdP), bestätigt: Mitarbeiter<br />

der Bundespolizei sympathisierten<br />

mit rechtsnationalen<br />

Parteien. Doch wie umgehen<br />

mit diesem Problem?<br />

Da ist bei vielen Beamtenetwas<br />

in Schieflage geraten, was sich<br />

in Sympathien für das rechtsnationale<br />

Parteienspektrum ausdrückt“,<br />

so Radek, in der Gewerkschaft<br />

zuständig für die<br />

Bundespolizei, in der „Rheinischen<br />

Post“. Er nannte es eine<br />

„politische Spätfolge“ der Einsätze<br />

im Flüchtlingssommer<br />

2015, „dass heute Bundespolizisten<br />

bei Landtagswahlen für<br />

die AfD kandidieren“.<br />

Als bräuchte es noch eine<br />

weitere Bestätigung, dass Merz<br />

und Radek mit ihren Warnungen<br />

vor den Rechten recht<br />

hatten, kursiert das Foto<br />

eines Bundespolizisten<br />

im Einsatz beim Neonazi-Konzert<br />

im sächsischen<br />

Ostritz. Der Mann<br />

mit eindrucksvollem<br />

Vollbart trug zwei zumindest<br />

dubiose Patches<br />

(Klett-Aufkleber) auf seiner<br />

Einsatzuniform –<br />

eines mit einem Sinnspruch<br />

auf Latein, eines auf Altgriechisch.<br />

„Tue recht und fürchte<br />

niemanden“ heißt der lateinische<br />

Spruch übersetzt, er geht<br />

auf die Kreuzritter zurück. Der<br />

griechischebezieht sich auf das<br />

antike Sparta, der Heerführer<br />

Leonidas soll ihn geäußert haben,<br />

als der PerserkönigXerxes<br />

ihn aufforderte, die Waffen niederzulegen:<br />

„Molon labe –<br />

komm und hol siedir.“<br />

Nun sind Bundespolizisten<br />

mit klassischer Bildung erstens<br />

selten und zweitens nicht per se<br />

bedrohlich –wenn es nicht so<br />

wäre, dass „molon labe“ auch<br />

ein Wahlspruch US-amerikanischer<br />

Waffennarren ist. Und<br />

auch die rechtsextreme Identitäre<br />

Bewegung bezieht sich<br />

gern auf die Kämpfe der Spartaner.<br />

Warum Bundespolizisten<br />

überhaupt mit privaten Abzei-<br />

chen auf der Uniform herumlaufen,<br />

wird ganz oben geklärt,<br />

im Bundespolizeipräsidium in<br />

Potsdam. „Private Aufnäher<br />

dürfen in und außerhalb des<br />

Dienstes nicht an der Uniform<br />

getragen werden“, so ein Sprecher.<br />

„Deshalb wird der Vorgang<br />

dienstrechtlich geprüft.“<br />

Schon lange gibt die Polizei<br />

Rätsel auf. Im Januar forderte<br />

GdP-Chef Oliver Malchow Polizeibeamte<br />

dazu auf, sich vom<br />

rechtsnationalen „Flügel“ um<br />

den ThüringerAfD-Landeschef<br />

Björn Höcke zu distanzieren,<br />

der Thema beim Verfassungsschutz<br />

sei. Die vier Polizisten<br />

auf der AfD-Liste zur thüringer<br />

Landtagswahl am 27. Oktober<br />

zogen es vor, zu schweigen. Höckes<br />

ParteifreundAndreasKalbitz,<br />

AfD-Landeschef in Brandenburg,<br />

beschimpfte den Gewerkschaftschef<br />

daraufhin als<br />

„Gesinnungsknecht“. In Görlitz<br />

wäre der Krimialkommissar Sebastian<br />

Wippel fast Oberbür-<br />

Beim Nazi-Rockfestival im<br />

sächsisch Ostritz war<br />

dieser Bundespolizist im<br />

Einsatz –und fiel durch<br />

seine mysteriösen<br />

Patches (Aufnäher)auf.<br />

germeister geworden –dass er<br />

bei der Polizei ist, war ein wichtiges<br />

PfundimWahlkampf. Kritische<br />

Fragen zu seiner Doppelrolle<br />

gab es nicht.<br />

Radek zum RND: „Um die<br />

Verfassungstreue zu fördern,<br />

bedarf es einer verstärkten politischen<br />

Bildung. Damit sind vor<br />

allem Freiräume zu Diskussion<br />

und Austausch gemeint.“ Doch<br />

es könnte auch sein, dass es dafür<br />

bei vielen Polizisten zu spät<br />

ist.<br />

Foto: Twitter, Initiative „Rechts rockt nicht!“


*<br />

Ist SteinbachamLübcke-Mord mitschuldig?<br />

Peter Tauber (CDU) wirft seiner ehemaligen Parteifreundin Hetze vor.Dieheutige AfD-Sympathisantinwehrt sich<br />

Berlin –Peter Tauber hat seiner<br />

ehemaligen Parteifreundin<br />

Erika Steinbach abermals eine<br />

Mitschuld am Tod von Walter<br />

Lübcke gegeben. „In diesem<br />

Sinne bist Du natürlich verantwortlich<br />

für die Folgen und Reaktionen<br />

auf deine Hetze gegen<br />

Walter Lübcke. Du trägst Mitschuld<br />

an seinem Tod“, so der<br />

frühere CDU-Generalsekretär<br />

via Twitter. Steinbachs Reaktion<br />

auf die Vorwürfe und den<br />

Mord an Lübcke zeigten, dass<br />

sie das „ganz genau“ wisse. Sie<br />

habe ihn gekannt, so Tauber<br />

weiter. „Bis heute gibt es kein<br />

Wort der Trauer von Dir für<br />

ihn. Wohl nicht, weil das der<br />

Gipfel der Heuchelei wäre.“<br />

Tauber ist Staatssekretär im<br />

Bundesverteidigungsministerium.<br />

Steinbach war 2017 aus der<br />

CDU ausgetreten und steht<br />

heute der AfD nahe. Sie hatte<br />

Lübcke vor dessen Ermordung<br />

in sozialen Medien für seine<br />

Haltung gegenüber „Asylkritikern“<br />

kritisiert.<br />

Auf Taubers jüngsten Vorwurf<br />

reagierte Steinbach, indem<br />

sie ihm „Diffamierung“<br />

vorwarf. „Mit der Logik Taubers<br />

ist Angela Merkel durch<br />

ihre Politik an der Ermordung<br />

der Menschen am Breitscheidplatz<br />

verantwortlich“, so Steinbach<br />

via Twitter.<br />

„Frühling der Demokratie“:<br />

Türkei feiertden Anti-Erdogan<br />

MitEkrem Imamoglus Wahlsieg in Istanbul erwacht dieHoffnungauf das Ende des Autokraten<br />

Istanbul –Zeitenwende in der<br />

Türkei: Der klare Wahlsieg<br />

Ekrem Imamoglus in Istanbul<br />

hat dem autokratischen Präsidenten<br />

einen Herausforderer<br />

auf Augenhöhe beschert. Für<br />

Recep Tayyip Erdogan brechen<br />

ungemütliche Zeiten an.<br />

Was das weltweite Interesse<br />

anbelangt, da rangierten Oberbürgermeisterwahlen<br />

in<br />

der Türkei früher in<br />

etwa auf dem Niveau<br />

von Wahlen in Bangladesch:<br />

Sie interessierten<br />

niemanden. Doch<br />

das hat sich geändert,<br />

seit sich Staatspräsident<br />

Erdogan zum Totengräber<br />

der türkischen<br />

Demokratie aufgeschwungen<br />

hat und<br />

qua seines Amtsgewichts<br />

Wahlen massiv beeinflusste<br />

–oder nochmals wählen<br />

ließ, wenn ihm das Ergebnis<br />

nicht passte. Wie eben im Fall<br />

Istanbuls, wo der 49-jährige<br />

Oppositionskandidat Ekrem<br />

Imamoglu Ende März Edogans<br />

Partei AKP geschlagen hatte.<br />

Wider Erwarten ließ sich der<br />

stets freundliche Betriebswirt<br />

aus Trabzon vom berechtigten<br />

Zorn seiner Anhänger ob des<br />

Diebstahls ihres Wahlsieges<br />

nicht anstecken –und verstand<br />

den zweiten Urnengang als<br />

Chance. „Her seyi cok güzel<br />

olacak!“ (Alles wird sehr gut) –<br />

wurde sein Slogan, was sich<br />

fundamental vom stets tobsüchtigen<br />

Erdogan unterschied,<br />

der für jedes der zahllosen<br />

Probleme seines Landes<br />

wahlweise das Ausland, Terroristen<br />

oder Gülen-Anhänger<br />

verantwortlich macht.<br />

Imamoglu hatte im Wahlkampf<br />

ein Zeichen gegen<br />

Polarisierung gesetzt.<br />

Auch nach seinem Sieg<br />

ging er auf Erdogan zu<br />

und sagte, er wolle den<br />

Präsidenten bald besuchen.<br />

„Ich bin bereit, in<br />

Harmonie mit ihnen zusammenzuarbeiten“,<br />

sagte er. In Istanbul werde<br />

es nun „Gerechtigkeit,<br />

Gleichheit, Liebe und<br />

Toleranz geben“,<br />

versprach er.<br />

Erika Steinbach, Vorsitzende einer<br />

AfD-nahen Stiftung.<br />

Imamoglus Unterstützer feierten<br />

ihren Kandidaten mit spontanen<br />

Jubelrufen. Nach Jahren<br />

der Willkür –Entlassungen,<br />

Massenverhaftungen,<br />

Angstmacherei – stehen<br />

die Zeichen auf<br />

Frühling.<br />

Foto: Matthias Balk/dpa<br />

Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa<br />

Foto: Steffen Böttcher/dpa<br />

SEITE3<br />

BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019<br />

NACHRICHTEN<br />

SPD erhält Doppelspitze<br />

Berlin –Die SPD soll künftig<br />

von einer Doppelspitze geführt<br />

werden, die nach einer<br />

Mitgliederbefragung auf<br />

einem Parteitag Anfang Dezember<br />

gewählt wird. Zu den<br />

Favoriten gehören Bundesfamilienministerin<br />

Franziska<br />

Giffey und Niedersachsens<br />

Ministerpräsident Stephan<br />

Weil.<br />

Söder für Kohleausstieg<br />

München –CSU-Chef Markus<br />

Söder fordert „mutige<br />

Entscheidungen“ für mehr<br />

Klimaschutz, insbesondere<br />

ein neues Energiekonzept<br />

und einen Kohleausstieg<br />

schon bis 2030. „Deutschland<br />

hat derzeit kein ernsthaft<br />

verträgliches Energiekonzept“,<br />

kritisierte Söder.<br />

AKK holt Vertrauten<br />

Berlin –CDU-Chefin Annegret<br />

Kramp-Karrenbauer<br />

macht Stefan Hennewig (45),<br />

einen langjährigen Mitarbeiter<br />

des Adenauerhauses, zu<br />

ihrem Bundesgeschäftsführer.<br />

Ihr umstrittener Vertrauter<br />

Nico Lange bekomme<br />

eine andere herausragende<br />

Funktion, hieß es.<br />

Klage gegen Österreich<br />

München –ImVerkehrsstreit<br />

bereitet Deutschland<br />

eine Klage gegen Österreich<br />

vor. Verkehrsminister Andreas<br />

Scheuer (CSU) bezeichnete<br />

die Blockabfertigungen<br />

von LKW an der Grenze sowie<br />

die Sperrung von Landstraßen<br />

für den Ausweichverkehr<br />

als diskriminierend.<br />

Held der Massen: Ekrem<br />

Imamoglu feiertseinen<br />

Wahlsieg. Er ist der<br />

neue Bürgermeister von<br />

Istanbul.<br />

Foto: Burhan Ozbilici/AP<br />

Kampfjets aufgestiegen<br />

Bratislava –Ein italienisches<br />

Passagierflugzeughat<br />

einen Einsatz slowakischer<br />

Kampfflugzeuge ausgelöst,<br />

weil diePiloten des Airbus<br />

320 nicht auf Funksignale reagierten.<br />

Zwei MiG-29 seien<br />

am Sonntag von einer Luftwaffenbasisinder<br />

Mittelslowakei<br />

aufgestiegen, so das<br />

Verteidigungsministerium.


*<br />

HINTERGRUND<br />

Nicht günstiger<br />

als die Öffis<br />

Ganzbillig ist die Rollermiete<br />

mit einem Euro<br />

Startgebühr proFahrtplus<br />

15 Cent proMinute nicht<br />

(Preise der Anbieter Lime<br />

und Circ).Nach fünf Minuten<br />

ist man bei 1,75 Euro,<br />

das entspricht etwadem<br />

Preis einer Kurzstrecke<br />

mit U- oder S-Bahn. Nach<br />

zwölf Minuten kostet die<br />

Miete 2,80 Euro.Dafür gäbe<br />

es ein BVG-Ticket,mit<br />

dem man zwei Stunden<br />

unterwegs sein kann.<br />

Fünf junge Männer teilen sich<br />

drei E-Scooter.Dassdas Fahren<br />

zu zweit verboten ist,ist ihnen<br />

offenbar völlig gleichgültig.<br />

Die Invasion<br />

der E-Roller<br />

Zwei junge Frauen<br />

fahren auf einen<br />

Roller,zischen<br />

über den Gehweg.<br />

Die Gefährte kommen bei Touristen und <strong>Berliner</strong>n gut an.<br />

Doch viele fahren, wie sie wollen –zuzweit,über den Gehweg<br />

Von<br />

CHRISTIAN GEHRKE<br />

Zwei junge Touristinnen<br />

donnern über den Fußweg<br />

der Otto-Braun-<br />

Straße, Ecke Karl-Marx-Allee.<br />

Erst fährt jede ihren eigenen E-<br />

Scooter, später wechseln die<br />

jungen Frauen vergnügt auf einen<br />

einzigen.<br />

Ein ähnliches Bild auf der Alexanderstraße<br />

Richtung Alex:<br />

Zwei junge Frauen, fahren mit<br />

etwa 15 km/h auf dem Gehweg.<br />

Auch sie teilen sich einen E-<br />

Tretroller, haben zudem noch<br />

einen Jutebeutel am Lenker.<br />

Was sich vielleicht romantisch<br />

anfühlt, sieht kreuzgefährlich<br />

aus und ist nicht erlaubt.<br />

Eine Helmpflicht gibt es<br />

nicht. Einige Anbieter empfehlen<br />

lediglich das Tragen eines<br />

Kopfschutzes. Vor dem Café<br />

Einstein verteilen sich fünf junge<br />

Männer auf drei Roller und<br />

wollen ihre Fahrt gleich auf der<br />

Fahrbahn Richtung Grunerstraße<br />

starten. Cosmin Camer<br />

(20), ein anderer Fahrer, berichtet:<br />

„Ein Polizist hat mich<br />

schon angehalten, weil ich zu<br />

zweit gefahren bin. Ich wusste<br />

gar nicht, dass man das nicht<br />

darf.“ Der junge Hotelangestellte<br />

versucht gerade, einen<br />

Voi-Roller zu entriegeln. „Mir<br />

gefallen die richtig gut“, sagt er.<br />

Angesprochen auf die Sicherheit<br />

sagt er: „Naja, die fahren 20<br />

km/h. Da passiert mir schon<br />

nichts.“<br />

Die Straßen der Stadt werden<br />

seit wenigen Tagen von E-Tretrollern<br />

buchstäblich überrollt.<br />

Es gibt bisher acht Unternehmen,<br />

die insgesamt mehrere<br />

Tausend Roller in Berlin anbieten<br />

wollen –und das zum Teil<br />

jetzt schon tun. Sie heißen<br />

unter anderem Lime, Tier, Circ<br />

und Voi. Das teilt der Senat auf<br />

Anfrage mit. Eine genaue Zahl<br />

der Fahrzeuge kenne man im<br />

Moment noch nicht.<br />

Rund um den Alexanderplatz,<br />

auf dem die neuen Roller laut<br />

Polizei übrigens fahren dürfen,<br />

zeigt sich: Gerade bei jungen<br />

<strong>Berliner</strong>n und vielen Touristen<br />

kommen die E-Roller gut an.<br />

Dabei sind die strengen Regeln,<br />

unter denen man sie überhaupt<br />

fahren darf, nicht allen bekannt:<br />

Fahren auf dem Gehweg<br />

ist verboten, ebenfalls das Fahren<br />

zu zweit auf einem Roller.<br />

Für Fahrer ab 21 Jahre gilt eine<br />

Promillegrenze von maximal<br />

0,5, für Jüngere gilt 0,0 Promille.<br />

Wer mehr trinkt, riskiert ein<br />

Bußgeld. Wer mit mehr als 1,1<br />

Promille erwischt wird, begeht<br />

eine Straftat.<br />

Ein Polizeisprecher bestätigte<br />

gestern: „Die ersten Verstöße<br />

gegen die Straßenverkehrsordnung<br />

haben wir schon aufge-


*<br />

SEITE5<br />

BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019<br />

Abiturientin Isabelle<br />

Wies (20): Ich finde die<br />

E-Roller super und bin gespannt,welcher<br />

Anbieter<br />

sich durchsetzt.Sie sind<br />

sehr preisgünstig und<br />

umweltfreundlich.“ Für<br />

die junge Touristin ist<br />

aber klar: Es gelten dieselben<br />

Regeln wie beim<br />

Fahrradfahren.<br />

Die norwegischen Touristen<br />

Filip Byberg(22,<br />

rechts) und Tord Eriksen<br />

(20) nutzen die Scooter<br />

während ihres fünftägigen<br />

Berlin-Besuchs. Sie<br />

würden aber eine Helmpflicht<br />

gut finden. Tord<br />

Eriksen:„In Oslo ist es<br />

schon zu einem E-Roller-<br />

Unfall gekommen.“<br />

nommen, schwere Unfälle blieben<br />

bisher zum Glück aus.“<br />

In Schweden und Frankreich<br />

gab es schon die ersten E-Roller-Toten.<br />

Die Polizei kündigt<br />

deswegen an, die Fahrzeuge<br />

nun genau zu beobachten. „Wir<br />

werden in absehbarer Zeit einen<br />

Überblick geben“, sagt der<br />

Sprecher weiter. Auch die Ordnungsämter<br />

der Bezirke sind<br />

alarmiert, so ein Mitarbeiter.<br />

Jan Thomsen, Sprecher der<br />

Senatsverwaltung für Verkehr,<br />

machte klar: „Wir werden die<br />

Situation auf den Straßen genau<br />

im Blick behalten und gegebenenfalls<br />

weitere Auflagen<br />

prüfen.“ Bisher gebe es für die<br />

Anzahl der E-Roller in Berlin<br />

noch keine Obergrenze. Heißt:<br />

Die Zahl kann weiter wachsen.<br />

Derweil kennt die Begeisterung<br />

keine Grenzen. Brendan<br />

Everington (33), Tourist aus<br />

Australien. „Damit kommt man<br />

schnell von Anach B. Ich glaube<br />

nicht, dass so schnell ein Unfall<br />

passiert. Ein Helm wäre<br />

aber wichtig.“ Zwei norwegischen<br />

Touristen gefällt der E-<br />

Scooter ebenso. Doch sie haben<br />

in ihrem Heimatland von den<br />

ersten Unfällen gehört. „InOslo<br />

ist ein Mädchen in die Straßenbahnschienen<br />

gekommen und<br />

hat sich den Arm gebrochen“,<br />

sagt der Norweger Tord Eriksen<br />

(20).<br />

Roland Stimpel vom Fußgängerverband<br />

zum KURIER: „Es<br />

ist das eingetreten, was wir befürchtet<br />

haben. Die Roller fahren<br />

jetzt illegal überall. Und sie<br />

gesellen sich zu den Müllbergen<br />

von Leihfahrrädern, die<br />

wir aus dem letzten Sommer<br />

schon kennen.“<br />

Fotos: Thomas Uhlemann


BERLIN<br />

Neue Buslinien<br />

So startet die BVG<br />

nach den Ferien<br />

SEITE 10-11<br />

DER<br />

ROTE<br />

TEPPICH<br />

Ehre, wemEhregebührt!<br />

Roland Weber,<br />

52 Jahrealt,<br />

ist Berlins<br />

Opferbeauftragter.<br />

Fragen?<br />

Wünsche?<br />

Tipps?<br />

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456<br />

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)<br />

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105<br />

E-Mail: leser-bk@dumont.de<br />

Abo-Service: Tel. 030/232777<br />

Foto: Markus Wächter<br />

Erist eher ein Stiller im<br />

Lande, aber wenn er<br />

sich zu Wort meldet, hat es<br />

Gewicht: Roland Weber,<br />

Rechtsanwalt und Opferbeauftragter<br />

des Landes<br />

Berlin. Erstmals richtig ins<br />

Bewusstsein der <strong>Berliner</strong><br />

getreten war er nach dem<br />

Terroranschlag vom Breitenbachplatz<br />

am 19. Dezember<br />

2016: Damals prangerte<br />

er Taktlosigkeit gegenüber<br />

den Hinterbliebenen<br />

der zwölf Todesopfer<br />

und den Überlebenden sowie<br />

miserable Kommunikation<br />

zwischen den beteiligten<br />

Behörden an. Er half<br />

durchzusetzen, dass Hinterbliebene<br />

und Verletzte<br />

mehr Geld bekamen und<br />

dass das Opferschutzgesetz<br />

überarbeitet wird. Der gebürtige<br />

Stuttgarter, der an<br />

der Freien Universität studiert<br />

hat, sieht seine Aufgabe<br />

auch in seiner Anwaltstätigkeit<br />

als Vertreter von<br />

Gewaltopfern vor Gericht:<br />

Zwar hat er in der Vergangenheit<br />

als Verteidiger gearbeitet,<br />

fühlt sich aber den<br />

Opfern menschlich näher.<br />

Roland Weber macht seine<br />

Arbeit offenbar so gut, dass<br />

Justizsenator Dirk Behrendt<br />

(Grüne) den 2012 von<br />

seinem Vorgänger Thomas<br />

Heilmann (CDU) geschlossenen<br />

Vertrag mit dem ehrenamtlich<br />

tätigen Opferbeauftragten<br />

bis Ende April<br />

2021 verlängerte. GL<br />

Fotos: Imago-ImagesIImagebroker<br />

Sahara-Hitze<br />

Coole Tipps für<br />

eine heiße Woche<br />

Von<br />

D. RUBERT<br />

und<br />

N. KOCH-KLAUCKE<br />

Berlin – Jetzt wird es richtig<br />

hitzig. Sahara-Luft<br />

kommt nach Deutschland,<br />

wird <strong>Berliner</strong>n und Brandenburgern<br />

so richtig einheizen.<br />

Bis zu 39 Grad Celsius<br />

und mehr werden in<br />

diesen Tagen erwartet. Der<br />

KURIER erklärt, was bei<br />

diesen Temperaturen zu<br />

beachten ist und wie man in<br />

dieser heißen Woche dennoch<br />

ganz cool bleibt.<br />

Der Deutsche Wetterdienst<br />

(DWD) gab bereits amtliche<br />

Hitzewarnungen heraus. Sie<br />

gelten schon ab heute für unsere<br />

Region. Vor allem für<br />

den Norden Brandenburgs,<br />

wo die Temperaturen heute<br />

bis auf 36 Grad klettern sollen.<br />

In Berlin sind es „nur“ 34<br />

Grad. Den Höhepunkt erreicht<br />

die Hitzewoche am<br />

Mittwoch. Mit Werten bis zu<br />

39 Grad wird er der bisher<br />

heißeste Tag des Jahres.<br />

Solche Temperaturen verlangen<br />

dem menschlichen<br />

Körper viel ab. Um die extreme<br />

Hitze gesundheitlich gut<br />

zu überstehen, sollte folgende<br />

Experten-Ratschläge beachtet<br />

werden.<br />

Viel trinken: Vor allem<br />

Mineralwasser mit hohem<br />

Natriumgehalt ist gefragt, um<br />

den Salzverlust im Körper<br />

auszugleichen, der durch das<br />

Schwitzen entsteht. Auch ein<br />

alkoholfreies Weizenbier liefert<br />

dem Körper Eiweiß, Mineralien<br />

und Spurenelemente,<br />

raten Ärzte. Bis zu zwei Liter<br />

Flüssigkeit mehr als sonst<br />

sollten getrunken werden.<br />

Körperliche Belastung<br />

vermeiden: Besonders Menschen<br />

mit Kreislaufproblemen<br />

und Senioren sollten darauf<br />

achten. „Denn bei der<br />

Hitze muss das Herz mehr arbeiten<br />

als sonst, was für gesunde<br />

Menschen normalerweise<br />

kein Problem ist: Es<br />

wird vermehrt Schweiß produziert<br />

und die Haut wird<br />

stärker durchblutet. Dieses<br />

körpereigene Kühlsystem<br />

kann bei herzkranken Menschen<br />

große Wärme jedoch<br />

nicht so gut ausgleichen. Es<br />

droht bei extremen Temperaturen<br />

schneller ein Hitzestau<br />

oder ein Hitzschlag, sagt Vivantes-Chefärztin<br />

Prof. Dietlind<br />

Zohlnhöfer-Momm.<br />

Luftige Kleidung ist<br />

wichtig: Um einen Hitzschlag<br />

zu vermeiden, sollte<br />

luftige Kleidung getragen<br />

werden, weil der Körper die<br />

Hitze durch enge Kleidung<br />

schlechter ableitet. Um einem<br />

Sonnenstich vorzubeugen,<br />

bewährt sich der Sonnenhut<br />

oder eine andere<br />

Kopfbedeckung. Wichtig ist


Leander Haußmann<br />

60. Geburtstag und<br />

eine neue Komödie<br />

SEITE 16<br />

SEITE7<br />

BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019<br />

In diesen Tagen fühlen<br />

sich die <strong>Berliner</strong> wie in<br />

der Sahara.<br />

auch, was man nachts anhat:<br />

Funktionswäsche, die nicht<br />

zu eng anliegt, ist am besten.<br />

Diese spezielle Wäsche leitet<br />

den Schweiß vom Körper<br />

weg nach außen.<br />

Was ist bei Kindern zu beachten?<br />

Vor allem Babys<br />

haben es schwer, sich der extremen<br />

Hitze anzupassen.<br />

„Besonders gefährdet sind<br />

Kinder in Autos in praller<br />

Sonne, denn dort können<br />

Temperaturen bis auf mehr<br />

als 60 Grad Celsius steigen.<br />

Babys gehören überhaupt<br />

nicht in die direkte Sonne“,<br />

sagt Prof. Hermann Josef Girschick,<br />

Chefarzt der Vivantes-Kinderklinik<br />

Friedrichshain.<br />

„Wenn ein Kind<br />

schwitzt oder sich der Nacken<br />

des Babys zu warm anfühlt,<br />

sollten Eltern es an einen<br />

kühleren Ort bringen.“<br />

Welcher Dresscode gilt<br />

am Arbeitsplatz? In Unternehmen,<br />

in denen eine Kleiderordnung<br />

gilt, ist diese<br />

auch bei Hitze einzuhalten.<br />

So dürfen Bankangestellte lediglich<br />

ihr Jackett ausziehen<br />

oder ihre Krawatte ablegen.<br />

Auch Tragen von Arbeitsschutzkleidung<br />

wie auf Baustellen,<br />

ist Pflicht. Anders ist<br />

es in Betrieben, wo keine<br />

Kleiderordnung herrscht: T-<br />

Shirt statt Oberhemd oder ein<br />

luftiges Kleid dürften kein<br />

Problem sein. Sicherheitshalber<br />

sollte man den Chef fragen.<br />

Hotpants oder Miniröcke<br />

sollten aber auch bei Hitze<br />

daheim bleiben.<br />

Arbeiten bei Hitze: Hitzefrei<br />

gibt es für Arbeitnehmer<br />

nicht. Allerdings müssen Arbeitgeber<br />

bei Hitze dafür sorgen,<br />

dass die Lufttemperatur<br />

in Arbeitsräumen durch Einsatz<br />

von Klimageräten oder<br />

Ventilatoren abgesenkt wird.<br />

Überschreitet die Raumtemperatur<br />

die 35 Grad, darf laut<br />

Arbeitsschutzbestimmungen<br />

in Büros grundsätzlich nicht<br />

gearbeitet werden. Wird es<br />

am Arbeitsplatz zu heiß, etwa<br />

auf Baustellen, ist auch eine<br />

Verlagerung der Arbeitszeiten<br />

möglich, etwa in die kühleren<br />

Morgenstunden.<br />

Leichte Kost wird empfohlen:<br />

Darauf sollte jeder<br />

setzen, egal ob am Arbeitsplatz<br />

oder daheim. Statt<br />

schwer verdaulicher Pommes<br />

ist ein Salat die bessere Wahl,<br />

um den Körper nicht zusätzlich<br />

zu belasten, erklärt Anette<br />

Wahl-Wachendorf vom<br />

Verband der Werks- und Betriebsärzte.<br />

Kühles Zuhause: An heißen<br />

Sommertagen sollte morgens<br />

nicht zu kurz gelüftet<br />

werden. Denn Wände, Möbel<br />

und andere Gegenstände<br />

speichern Wärme, wie die<br />

Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen<br />

erläutert.<br />

Können sie während des Lüftens<br />

in den frischeren Morgenstunden<br />

nicht auskühlen,<br />

geben sie im Verlauf des Tages<br />

ihre Wärme an den Raum<br />

ab –der sich ja ohnehin schon<br />

aufheizt. Daher gilt der Rat,<br />

nicht nur so früh wie möglich<br />

die Fenster zu öffnen, sondern<br />

auch ausgiebig zu lüften.<br />

Tagsüber sollten die Fenster<br />

dagegen geschlossen bleiben.<br />

Cool bleiben am Steuer:<br />

Autofahrer drehen die Klimaanlage<br />

besser nicht zu stark<br />

auf –grundsätzlich sollte sich<br />

die Temperatur innen um<br />

nicht mehr als etwa sechs<br />

Grad von der Außentemperatur<br />

unterscheiden. Als Wohlfühltemperatur<br />

nennt der<br />

ADAC eine Spanne von circa<br />

22 bis 25 Grad.


8 BERLIN<br />

NACHRICHTEN<br />

Neue Busverbindungen<br />

Berlin –Mit einem eigenen<br />

Fernbus-Angebot greift die<br />

französische Mitfahrplattform<br />

Blablacar den Platzhirsch<br />

Flixbus an. Mit 19<br />

Destinationen in Deutschland<br />

ist das Unternehmen<br />

an den Start gegangen. Von<br />

Berlin aus geht es zunächst<br />

nach Bremen, Dresden,<br />

Düsseldorf, Frankfurt/M.,<br />

Hamburg und München.<br />

Fußgänger angefahren<br />

Tiergarten –Ein Fußgänger<br />

(79) ist auf dem Reichpietschufer<br />

angefahren und<br />

schwer verletzt worden.<br />

Der Mann überquerte bei<br />

Grün die Fahrbahn, so die<br />

Polizei. Ein Autofahrer (54)<br />

fuhr ihn beim Linksabbiegen<br />

an. Der Senior kam in<br />

ein Krankenhaus.<br />

Hitlergruß gezeigt<br />

Friedrichshain –Eine 24-<br />

Jährige ist auf der Boxhagener<br />

Straße von einem Betrunkenen<br />

(38) beleidigt<br />

und geschubst worden.<br />

Laut Polizei war die Frau<br />

am Sonntagnachmittag mit<br />

mehreren Personen zu Fuß<br />

unterwegs, als der Mann<br />

sich der Gruppe in den Weg<br />

stellte, die Frau verbal und<br />

körperlich angriff und den<br />

Hitlergruß zeigte. Der<br />

Staatsschutz ermittelt.<br />

Zwei Unfalltote<br />

Potsdam –AmWochenende<br />

sind auf Brandenburgs<br />

Straßen zwei Menschen<br />

ums Leben gekommen,<br />

mindestens 129 wurden<br />

verletzt. Von Freitag bis<br />

Sonntag gab es 573 Unfälle.<br />

Foto: dpa<br />

Fakt ist, dass es in und um<br />

Strausberg in den letzten Wo-<br />

BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019*<br />

Flammen-Infernovon<br />

Waresdas Werk<br />

Millionenschaden im Einkaufszentrum, viele Geschäfte<br />

O.:Das Einkaufszentrum wurde schwer<br />

beschädigt.Re.: Auf dem Gelände vonMathias<br />

W. soll das Feuer ausgebrochen sein.<br />

Berlin – Das Feuerinferno<br />

von Strausberg, bei dem<br />

große Teile eines riesigen<br />

Einkaufszentrums vernichtet<br />

wurden, hält die Polizei<br />

in Atem. Bei dem Brand, der<br />

am späten Sonnabendabend<br />

ausgebrochen war und erst<br />

am Sonntagmorgen unter<br />

Kontrolle gebracht werden<br />

konnte, entstand ein Millionenschaden.<br />

Die entscheidende<br />

Frage, die bislang<br />

noch nicht beantwortet<br />

werden konnte: Wer ist<br />

schuld an dem Mega-Brand?<br />

Die Polizei geht mittlerweile<br />

von Brandstiftung aus.<br />

Die Feuerwehr<br />

im Kampf gegen das<br />

Flammenmeer von<br />

Strausberg.<br />

ARCHE NOAH<br />

Emma ... ist eine sehr bewegungsfreudige,<br />

freundliche<br />

Kaninchendame, die ein<br />

schönes neues Zuhause<br />

mit viel Platz, langohriger<br />

Gesellschaft und<br />

abwechslungsreicher<br />

Beschäftigung sucht.<br />

Vermittlungs-Nr. 19/510<br />

Foto: Tierheim Berlin<br />

Tierheim Berlin,<br />

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,<br />

Telefon: 030/768880,<br />

www.tierschutz-berlin.de<br />

Die Tiervermittlung ist geöffnet:<br />

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr<br />

Foto: Oberst,dpa


*<br />

Strausberg<br />

eines Feuerteufels?<br />

bleiben weiterhin geschlossen<br />

chen immer wieder zu vorsätzlich<br />

gelegten Feuern<br />

kam, die allerdings jeweils<br />

schnell gelöscht werden<br />

konnten. Eine am Sonntag,<br />

gegen 22 Uhr, erfolgte Festnahme<br />

wegen des Verdachts<br />

der Brandstiftung steht nach<br />

Angaben der Polizei aber<br />

nicht mit dem Feuer im Einkaufszentrum<br />

in Verbindung.<br />

Unabhängig davon habe<br />

man aber Indizien dafür,<br />

dass das Feuer im Einkaufszentrum<br />

ebenfalls vorsätzlich<br />

gelegt worden sein könnte,<br />

hieß es am Montag aus Polizeikreisen.<br />

Nach KURIER-<br />

Informationen sollen die<br />

Kriminalbeamten noch in<br />

der Nacht zu Sonntag mit<br />

den ersten Vernehmungen<br />

begonnen haben.<br />

Ob es bereits einen konkreten<br />

Verdacht gegen einen<br />

oder mehrere mögliche Täter<br />

gibt, ist unklar. Zu Gerüchten,<br />

kurz nach Ausbruch<br />

des Feuers seien zwei etwa<br />

zwölf Jahre alte Jungen gesehen<br />

worden, die davonrannten,<br />

äußerte sich die Polizei<br />

nicht.<br />

Nach bisherigen Ermittlungen<br />

brach das Feuer entgegen<br />

anderslautenden Medienberichten<br />

auf dem Gelände<br />

einer Kfz-Werkstatt aus.<br />

Dessen Inhaber Mathias W.<br />

wollte sich aufgrund der polizeilichen<br />

Ermittlungen vorerst<br />

nicht dazu äußern, bestätigte<br />

aber, dass auf dem<br />

Gelände seiner Werkstatt<br />

mehrere Reifen gebrannt<br />

hätten. W. ist selbst Opfer:<br />

Sein Büro wurde von den<br />

Flammen vernichtet, mindestens<br />

eine Woche muss<br />

seine Werkstatt nun geschlossen<br />

bleiben, so wie<br />

auch Teile des gesamten Einkaufszentrums.<br />

„Der vordere Bereich ist<br />

leider so stark betroffen, dass<br />

die dortigen Geschäfte den<br />

Flammen erlegen sind und<br />

auch erst einmal gesperrt<br />

sein werden. Deshalb sind<br />

unser Medimax, Rossmann,<br />

Orange Laden, Leder-Point<br />

und auch die Theaterkasse<br />

bis auf weiteres geschlossen“,<br />

teilt das Handelscentrum<br />

Strausberg offiziell mit.<br />

Zwar stehe es „jedem anderen<br />

Geschäft ab Montag frei,<br />

zu öffnen“, so ein Sprecher<br />

weiter. Allerdings müssten<br />

diese zunächst „prüfen, wie<br />

es um ihre Ware nach der erheblichen<br />

Rauchentwicklung<br />

im Objekt steht“. Zudem<br />

würden aus Sicherheitsgründen<br />

„weitere technische<br />

Prüfungen“ des Einkaufszentrums<br />

anstehen.<br />

29.JUNI 2019,13UHR<br />

BRANDENBURGER TOR<br />

MIT JÖRGHOFMANN (ERSTERVORSITZENDERDER<br />

IG METALL), JASMIN GEBHARDT(IG METALL JUGEND),<br />

VERENABENTELE (VDK), ULRICH LILIE (DIAKONIE),<br />

OLAF TSCHIMPKE (NABU)<br />

igmetall.de/fairwandel<br />

MUSIK VON:<br />

CLUESO, JORIS,<br />

SILLY, CULCHA<br />

CANDELA,<br />

BERLIN BOOM<br />

ORCHESTRA<br />

DASKULTURPROGRAMM BEGINNT<br />

UM 11:00 UHR<br />

SEI DABEI!<br />

#FairWandel<br />

BERLIN 9<br />

Am Montag<br />

kamen<br />

unzählige<br />

Menschen,<br />

um die<br />

Folgen des<br />

Brandes zu<br />

sehen.


10 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019*<br />

Ferienüberraschung<br />

Zum Schulstart: Alles neu bei<br />

Die Linien TXL und M48 werden kürzer.<br />

Doch es gibt auch eine neue Strecke<br />

Von<br />

PETER NEUMANN<br />

Berlin – Zum 4. August krempelt<br />

die BVG ihr Busliniennetz<br />

im Zentrum um. Am<br />

Montag wurden die Pläne<br />

vorgestellt. Für Fahrgäste<br />

gibt es gute und schlechte<br />

Nachrichten.<br />

Die Fahrer des TXL-Busses<br />

versuchen es redlich. Doch so<br />

sehr sie sich auch bemühen,<br />

pünktlich zu sein –immer wieder<br />

gerät der Fahrplan aus den<br />

Fugen. Nicht nur Staus, Demos<br />

und Baustellen sind die Ursachen,<br />

auch Ampelschaltungen<br />

und fehlende Busspuren. Jetzt<br />

ziehen die <strong>Berliner</strong> Verkehrsbetriebe<br />

(BVG) die Konsequenzen:<br />

Vom 4. August an verkehrt<br />

der TXL-Bus nur noch zwischen<br />

dem Flughafen Tegel,<br />

dem Hauptbahnhof und dem<br />

Robert-Koch-Platz. Er fährt<br />

dann nicht mehr wie derzeit<br />

noch bis zum Alexanderplatz.<br />

Durch die Linienkürzung verlieren<br />

nicht nur viele Touristen<br />

eine Direktverbindung nach<br />

Tegel, auch <strong>Berliner</strong> müssen öf-<br />

ter umsteigen. „Doch wir hoffen,<br />

dass wir den Betrieb stabilisieren<br />

können“, sagt Klaus Emmerich,<br />

Bereichsleiter Angebot<br />

bei der BVG. Die meisten Nutzer<br />

würden die Verkürzung<br />

nicht spüren: „75 Prozent der<br />

TXL-Fahrgäste sind zwischen<br />

Hauptbahnhof und<br />

Tegel unterwegs.“<br />

Um eine Sparmaßnahme<br />

handele es<br />

sich nicht. Obwohl<br />

die Strecke kürzer<br />

wird, bleibe es bei<br />

der Zahl der eingesetzten<br />

Busse, so<br />

Mareck: Einst waren<br />

es zwölf, jetzt<br />

16. Auch den<br />

Sechs-Minuten-<br />

Takt gebe es weiter.<br />

Zwischen<br />

Hauptbahnhof und<br />

Alexanderplatz<br />

werden weiterhin<br />

Busse fahren –die Linie 245<br />

vom Zoo wird verlängert.<br />

Zum 4. August müssen sich<br />

Busfahrgäste auch anderswo<br />

auf Änderungen einstellen. Ein<br />

Highlight werde die neue Linie<br />

300 sein, sagt Emmerich. Zwischen<br />

der Philharmonie und<br />

Buschef Torsten Mareck<br />

setzt sich gern auch mal<br />

selbst ans Steuer.<br />

der Warschauer Straße passieren<br />

die Busse, die alle zehn Minuten<br />

verkehren, den Potsdamer<br />

Platz, Unter den Linden,<br />

den Alexanderplatz und die<br />

East Side Gallery. Bei vielen<br />

Fahrten werden Elektrobusse<br />

eingesetzt. Die gibt es aber nur<br />

in der einstöckigen Standardversion.<br />

„Es wird spannend<br />

sein, ob wir vom Erfolg überrollt<br />

werden“, so Emmerich.<br />

Auf seinem östlichen Abschnitt<br />

ersetzt der 300er den<br />

248er, der zum Alexanderplatz<br />

<strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong> Shop<br />

Echt spaßig: Zusammenspielen<br />

Bestell-Hotline:<br />

030 -20164005<br />

Domino „Pettersson undFindus“<br />

Steinfür Steinwächstdie Reihe.<br />

Der Spieleklassikeraus Holz fördertu.a. die Motorikund machteinfach Spaß.<br />

MitPetterson undFindusals motivierendeMotive.<br />

Bilderwürfel„Pettersson undFindus“<br />

Würfel fürWürfelentstehtein neues Bild vonPetterssonund Findus.<br />

Kinder lernen Motive zu erkennenund zu einem Bild zusammenzulegen.<br />

ca.19¬10 ¬5cm<br />

Inhalt: 28 Dominosteine ausHolz<br />

Art.-Nr.<br />

1004001<br />

¤8,95*<br />

ca.13¬13 ¬5cm<br />

sechs verschiedene Motive<br />

aus Holz<br />

Art.-Nr.<br />

1040002<br />

¤8,95*<br />

www.berliner-kurier.de/shop<br />

030 -20164005 Schriftliche Bestellungen:<br />

*inkl. MwSt., zzgl.bis zu ¤3,95Versand,ab¤75,–versandkostenfrei. Ihnensteht eingesetzlichesWiderrufsrechtzu.<br />

Alle Informationenüber dieses Rechtund die Widerrufsbelehrungfinden Sieunterwww.berliner-kurier.de/shop<br />

<strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong> Kundenservice,<br />

Am Buchberg 8, 74572 Blaufelden<br />

EinAngebotder M. DuMontSchaubergExped.der Köln. Zeitung<br />

GmbH &CoKG, Amsterdamer Straße 192, 50735Köln.<br />

Der vonhier


*<br />

der BVG<br />

Unter Strom:<br />

Auf der Linie<br />

300 werden<br />

Elektrobusse<br />

wie dieser<br />

eCitarovon<br />

Mercedes<br />

fahren.<br />

Schülerticket<br />

BERLIN 11<br />

Der Senat muss<br />

zurückgezogen wird, und auf<br />

dem Mittelteil den 200er, der<br />

künftig anstelle des M48 über<br />

die Leipziger Straße fährt. In<br />

keiner anderen Straße in Berlin<br />

werden so hohe Stickstoffdioxidwerte<br />

gemessen. Emmerich:<br />

„Darum setzen wir auf<br />

der Linie 200 ausschließlich<br />

Euro-6-Busse ein.“<br />

Auch die Linie M48 wird verkürzt.<br />

Die Busse aus Steglitz-<br />

Zehlendorf, die heute durch<br />

die Leipziger Straße bis zum<br />

Alexanderplatz fahren, kehren<br />

am U-Bahnhof Mohrenstraße<br />

Alles bereit für denStart:Die<br />

Infos sind schon gespeichert.<br />

um, ebenfalls ab August. Auch<br />

der M48er gilt derzeit als Sorgenkind<br />

–wie der TXL-Bus.<br />

Auf der täglich von 35000<br />

Fahrgästen genutzten Route<br />

sind Verspätungen die Regel.<br />

Foto: Sabine Gudath<br />

Von<br />

NORBERT KOCH-KLAUCKE<br />

Berlin – Jetzt bekommt<br />

wirklich jeder <strong>Berliner</strong><br />

Schüler das neue Schülerticket!<br />

Denn bei der Planung<br />

zu der kostenlosen Fahrkarte,<br />

die ab 1. August gilt, wurden<br />

bisher nicht die <strong>Berliner</strong><br />

Kinder berücksichtigt, die<br />

im Umland zur Schule gehen.<br />

Nun musste der Senat<br />

nachsitzen, bessert nach.<br />

Etwa 2400 <strong>Berliner</strong> Schüler<br />

lernen in Brandenburg, absolvieren<br />

einen Teil ihres Schulweges<br />

mit den Öffis auch<br />

durch die Hauptstadt. Ohne<br />

Gratisticket würde das im<br />

neuen Schuljahr monatlich<br />

insgesamt 62,60 Euro (Schülerticket<br />

BC) kosten. Mit Gratisticket<br />

(für Berlin) sind es<br />

aber zum Beispiel nur 31 Euro<br />

für den Schüleranschlussfahrschein<br />

in Potsdam.<br />

Dasneue<br />

Schüler-<br />

Ticket<br />

gilt ab<br />

August.<br />

nachsitzen<br />

Außerdem können Schüler<br />

mit dem Gratisfahrschein<br />

auch in der Freizeit kostenlos<br />

durch Berlin fahren. Umlandschüler<br />

hätten zahlen müssen.<br />

Eltern protestierten. Es sei<br />

ungerecht, wenn das Gratis-<br />

Schülerticket an den Schulort<br />

und nicht an den Wohnort gebunden<br />

sei, hieß es im Schreiben<br />

der Rechtsanwaltskanzlei<br />

Koch-Lemke-Machacek, mit<br />

dem beim Senat eine Änderung<br />

gefordert wurde. Die Senatsverkehrsverwaltung<br />

besserte<br />

daraufhin nach. Nun<br />

können auch <strong>Berliner</strong> Umlandschüler<br />

online unter<br />

bvg.de/schuelerticket das Gratis-<br />

Ticket anfordern. Dazu müssen<br />

eine Meldebescheinigung<br />

und ein Schulbesuchsnachweis<br />

hochgeladen werden. Die<br />

BVG will dafür die Internetseite<br />

bald nachrüsten.<br />

Die Fahrkarte wird per Post<br />

zugeschickt. Sie ist aber nur<br />

für den <strong>Berliner</strong> AB-Tarifbereich<br />

gratis.<br />

stellenmarkt<br />

Dienstleistung/weitere Berufe<br />

Wir suchen absofort für die Reinigung<br />

in Berlin Mitarbeiter/innen<br />

für Teil- und Vollzeit,<br />

mit und ohne Führerschein.<br />

Sprachkenntnisse in Deutsch<br />

mind. Stufe B1 sind erwünscht.<br />

Bewerbungen telefonisch erbeten<br />

unter: 030-42 84 22 77 08<br />

oder: julia.englert@sasse.de<br />

Wir suchen ab sofort in Vollzeit<br />

Kraftfahrer/innen für Busse in<br />

Berlin mit mind. Führerscheinklasse<br />

CE. Sprachkenntnisse in<br />

Deutsch mind. Stufe B1 sind erwünscht.<br />

Bewerbungen telefonisch<br />

erbeten unter 030-42 84<br />

22 77 08 bzw. per Mail an<br />

julia.englert@sasse.de<br />

WirsucheninBerlinabsofort Rangierer<br />

mit Reinigungstätigkeit<br />

nur mit Führerschein der Klassen<br />

C, D, C1E, CE, D1E für Teilund<br />

Vollzeit (zwischen 18:00<br />

und 6:00 Uhr), gern auch auf<br />

450 €-Basis. Bewerbungen telefonisch<br />

erbeten unter:<br />

0177-96 96 953 bzw. per Mail<br />

an: julia.englert@sasse.de<br />

stellengesuche<br />

Su.Putzstelle, T. 0151/43489148<br />

Vermischtes<br />

dienstleistungen<br />

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358<br />

automarkt<br />

ankäufe<br />

Autoverwertung kauft jeden Pkw.;<br />

Reparaturen, Ersatzteile, HU/AU.<br />

Autorecycling GmbH, Bln.-Marzahn,Boxberger<br />

Str. 9, T. 9309386<br />

ankauf/Verkauf<br />

ankauf<br />

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.<br />

Dr. Richter, 01705009959<br />

Bekanntschaften<br />

Chris, 50, 1,81, eig. Fa., legt noch<br />

Wert auf gute, alte Werte, ist<br />

gepfl., humorv., su. a. d. Weg<br />

Partnerin, Geliebte u. Freundin<br />

in einer Person. Es erwartet<br />

Dich ein treuer, ehrl. Mann, der<br />

gemeins. d. Leben genießen<br />

möchte! Harmonie,<br />

t 0151/20126923<br />

Liebegeht unterd.Haut……, besser<br />

als immer nur Parfüm. Ina, 55+,<br />

attrakt. Angst., fröhlich, frei im<br />

Herzen u. im Leben, mö. nicht<br />

im Internet suchen, aber hier<br />

einen ehrl. Partner für Liebe m.<br />

Perspektive finden. Harmonie,<br />

t 0151/20126923<br />

Freizeitbekanntschaft gesucht,<br />

vielleicht auch eine neue Liebe?<br />

Dann einfach anrufen über<br />

Singlecontact Berlin:<br />

t 2823420<br />

Niveauv. Witwer, 70+, 1,82, gern<br />

lachend u. leidenschaftl. Autofahrer,<br />

Reise- u. Naturliebhaber,<br />

su. Dame. z. exklusiven<br />

Freizgestaltung b. getr. Wohng..<br />

Harmonie, t 0151/20126923<br />

80 –ist nur eine Zahl! Hans, 1,86,<br />

Pensionär, vital, verw., fährt<br />

Pkw, su. Freizeitpartnerin!<br />

Singlecontact Berlin:<br />

t 2823420<br />

Immer füreinander dasein, auch<br />

noch im Alter! Elke, 63 J.,<br />

(verw.) hübsch, schö. Oberweite,<br />

sucht nach Dir! Harmonie,<br />

t 0151/20126923<br />

Ganz einfach: Mann su. Frau! Peter,<br />

68/184, Ing., verw., innen u.<br />

außen jung geblieben, hilfsbereit,<br />

su. nette Sie! Agt. Neue<br />

Liebe: t 2815055<br />

Schlanke hüb. Witwe m. Herz! Rosi,<br />

70 J., reizendes Geschöpf,<br />

jüng. wirkd., m. schöner Figur,<br />

warmherz., sucht ehrl. Mann.<br />

Nur Mut, ich freu mich a. Anruf!<br />

Harmonie, t 0151/20126923<br />

Sympathische Frau Vera, 74,<br />

verw., ansehnl., schlank, kein s.<br />

g. Oma-Typ, su. netten Freizeitpartner.<br />

Anruf bitte über<br />

Singlecontact Berlin:<br />

t 2823420<br />

Dieter, 74/1,84, Handwerksmeister,<br />

sympathischer Typ<br />

mit Ideen, verw., möchte eine<br />

Freizeitpartnerin finden! Singlecontact<br />

Berlin: t 2823420<br />

Aufden Versuchkommt es an! Sybille,<br />

69, hübsch mit Pfiff u. viel<br />

Herz, su. Mann, der reden u. zuhören<br />

kann, sich auf ein liebevolles<br />

Miteinander freut. Agt.<br />

Neue Liebe: t 2815055<br />

<strong>Berliner</strong> adressen<br />

telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50<br />

Echtlokal!<br />

Ihr Anzeigenmarkt<br />

im <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong><br />

Anzeigenannahme:<br />

030 2327-50


12 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019 *<br />

Nach dem Johannistag darfder<br />

Spargel ins Kraut schießen.<br />

Spargelsaison<br />

ist zu Ende<br />

Beelitz –Mit dem gestrigen<br />

Johannistag ist die Spargelsaison<br />

zu Ende gegangen.<br />

Bis zum Wochenende werde<br />

das letzte Gemüse noch in<br />

einigen Hofläden verkauft,<br />

so Jürgen Jakobs, Vorsitzender<br />

des Beelitzer Spargelvereins.<br />

Mit der Ernte ist<br />

Jakobs „sehr zufrieden“.<br />

11000 Tonnen Beelitzer<br />

Spargel seien geerntet worden,<br />

in ganz Brandenburg<br />

seien es 22000 Tonnen gewesen.<br />

2018 war es 200 Tonnen<br />

mehr. Die Zeit nach dem<br />

Johannistag brauche das<br />

Gemüse, um über sein Laub<br />

Sonnenlicht einzufangen<br />

und Kohlehydrate in den<br />

Wurzeln einzulagern. Das<br />

sei wichtig für die nächste<br />

Spargelernte.<br />

Auch Bund plant<br />

Mietendeckel<br />

Berlin –Die Bundesregierung<br />

plant einen Mietendeckel<br />

für bundeseigene Wohnungen.<br />

Das geht aus einem<br />

Haushaltsvermerk des Bundesfinanzministeriums<br />

hervor,<br />

der dem KURIER (Redaktionsnetzwerk<br />

Deutschland)<br />

vorliegt und der morgen<br />

beschlossen werden soll.<br />

Demnach soll zugelassen<br />

werden, dass die Bundesanstalt<br />

für Immobilienaufgaben<br />

in „angespannten Wohnungsmärkten“<br />

sowie Großstadtregionen<br />

die Mieten<br />

„auf die untere Grenze des<br />

im Mietspiegel ausgewiesenen<br />

Wertes festlegt“. RND<br />

Foto: dpa<br />

Moderator Jochen Bendel<br />

Jetzt macht er Berlins Tiere<br />

zu TV-Stars<br />

Der 51-Jährige<br />

stellt in „Haustier<br />

sucht Herz“ Hunde<br />

und Katzen aus<br />

der Hauptstadt vor<br />

Von<br />

FLORIAN THALMANN<br />

Falkenberg – Berlins Tierheim-Tiere<br />

habeneinen neuen<br />

Helden–und derist ein Promi:<br />

TV-Moderator JochenBendel<br />

stattete den Hunden und Katzen<br />

einen Besuch ab, ummit<br />

ihnen eine Episode für seine<br />

Show „Haustier sucht Herz“<br />

zu drehen, für die Tiere ein<br />

neues Zuhause zu finden.<br />

Seit dreieinhalb Jahren moderiert<br />

Bendel die Sendung, die das<br />

Ziel hat, schwer vermittelbaren<br />

Tieren ein Zuhause zu suchen.<br />

„Das sind oft die Kandidaten,die<br />

lange untergebracht sind –die<br />

schüchternen, die aggressiven,<br />

die, die immer übersehen werden“,<br />

sagt er dem KURIER.<br />

Nach jahrelanger TV-Karriere<br />

(u.a. „Big Brother“) wollte<br />

Bendel sein Leben verändern,<br />

studierte, machte eine Ausbildung<br />

zum Hunde-Verhaltenstrainer.<br />

„Mich hat das Schicksal<br />

der Tiere immer mitgenommen<br />

–ich wollte wissen, warum sie<br />

sich so verhalten, den richtigen<br />

Platz für sie suchen.“ Er wolle<br />

den Tieren eine Persönlichkeit<br />

geben –ein Rezept, das hilft: 90<br />

Prozent der vorgestellten Tiere<br />

werden vermittelt.<br />

Bei den Drehs erlebte Bendel<br />

auch dramatische Geschichten.<br />

„Ich traf eine Schäferhündin, die<br />

abgegeben wurde, weil das Frau-<br />

Foto: Thomas Uhlemann<br />

chen ins Krankenhaus musste –<br />

doch sie verließ die Klinik nie<br />

wieder“, erzählt er. „Ein Jahr<br />

langsaß die Hündin im Zwinger,<br />

wartete auf sie. Wenn Besucher<br />

kamen, versteckte sie sich, weil<br />

Jochen Bendel<br />

(51)mit Kater<br />

Ruben –auch er<br />

kommt in der<br />

Berlin-Episode<br />

von„Haustier<br />

sucht Herz“ vor.<br />

sie nicht angeschaut werden<br />

wollte.“ Bendel ging mit ihr auf<br />

den Friedhof. Die Hunde-Dame<br />

konnte die Trauer um Frauchen<br />

überwinden. Solche Geschichten<br />

seien auch für ihn als Tierfreund<br />

–Bendel und sein Mann<br />

haben zwei Hunde – schwer.<br />

„Wirhabennach den Drehsauch<br />

oft geweint.“<br />

Neue Folgen laufen jeden Donnerstag,<br />

um 20.15 Uhr,auf Sat.1Gold<br />

IG-Metall-Aktivisten<br />

hüllten Karl Marx<br />

und Friedrich Engels<br />

in rotesTuch.<br />

Foto: Uhlemann<br />

Berlin –Mehrere Zehntausend<br />

Mitglieder der IG Metall aus<br />

ganz Deutschland werden am<br />

Sonnabend vor dem Brandenburger<br />

Tor demonstrieren.<br />

Motto: #Fairwandel. Es geht<br />

darum, dass Klimawandel, Globalisierung<br />

und Digitalisierung<br />

bewältigt werden, ohne dass<br />

Jobs unter die Räder kommen.<br />

Ökologie und Soziales müssten<br />

in Deckung gebracht werden,<br />

weil beispielsweise laut einer<br />

Daimler-Studie in der Auto-<br />

Industrie damit zu rechnen ist,<br />

dass die Verkehrswende fünf<br />

von sechs Jobs kosten wird, insgesamt<br />

mehrere Hunderttausend:<br />

Die Herstellung eines<br />

Elektroautos ist deutlich weni-<br />

IG Metall geht für sichereIndustrie-Jobs auf die Straße<br />

ger kompliziert als die eines<br />

Benziners oder Diesels.<br />

Die IG Metall wirft der Bundesregierung<br />

und vielen Unternehmen<br />

vor, verschnarcht auf<br />

die Herausforderungen zu reagieren.<br />

Es müsse mehr Geld in<br />

den öffentlichen Nahverkehr<br />

und in Lademöglichkeiten von<br />

Elektrofahrzeugen investiert<br />

werden, außerdem in Bildung<br />

und Weiterbildung.<br />

Klaus Abel aus dem IG Metall-Bundesvorstand<br />

weist darauf<br />

hin, dass nicht nur die<br />

Standorte der großen Konzerne<br />

betroffen sein werden: In Marienfelde<br />

baut Daimler Verbrennungsmotoren,<br />

BMW in<br />

Spandau Motorräder und Pierburg<br />

in Gesundbrunnen Ventilsteuerungen<br />

und Abgasrückführungssysteme.<br />

Dazu kommen<br />

kleine und mittlere Betriebe.<br />

die Teile zuliefern.<br />

Am Montagabend zog eine<br />

Gruppe Gewerkschafter durch<br />

die Innenstadt und machte mit<br />

einer Verhüllungsaktion auf die<br />

Demo aufmerksam: Karl Marx<br />

und Friedrich Engels auf dem<br />

Marx-Engels-Forum, der heilige<br />

Georg im Nikolaiviertel und<br />

eine Skulptur auf der Museumsinsel<br />

wurden in roten Stoff<br />

gehüllt. Nach Einbruch der<br />

Dunkelheit sollten außerdem<br />

zwei prominente Gebäude mit<br />

dem Demo-Termin und Parolen<br />

angestrahlt werden. GL


30 ¤<br />

Eis-Gutschein<br />

sichern!<br />

IHR BESTELLCOUPON<br />

Einfach ausfüllen, ausschneiden und per Post im Umschlag senden an:<br />

<strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong>, Leserservice, Postfach 51 12 54, 13372 Berlin<br />

Ja, ich lese den <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong> 3Monate lang, montags bis sonntags, zum Vorteilspreis<br />

von 54,80 ¤ (statt zzt. 82,20 ¤inkl. MwSt.) frei Haus. Ich spare 33 %, das sind 27,40 ¤.<br />

Als Dankeschön sichere ich mir den Florida Eis-Gutschein im Wert von 30 ¤.<br />

______________________________________________________________________________<br />

Name, Vorname<br />

Straße, Hausnummer<br />

PLZ<br />

Bitte stellen Sie mir den <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong> zu:<br />

ab sofort<br />

Wohnort<br />

ab dem<br />

Land Prüfziffer Bankleitzahl Kontonummer<br />

Geburtsdatum (freiwillige Angabe)<br />

Spätester Lieferbeginn: xx.xx.2019<br />

Bitte hier die Daten zur Bankverbindung lt. SEPA-Verfahren angeben, damit wir Ihnen Ihr Bargeld überweisen können:<br />

IBAN<br />

Wir empfehlen Ihnen, die Mitteilung von Bankdaten oder anderer sensibler Daten ausschließlich in verschlossenen Briefumschlägen<br />

oder auf einem anderen geschützten Weg vorzunehmen.<br />

Wenn ich nach Ablauf der 3Monate den <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong> weiterhin beziehen möchte, brauche ich nichts zu tun. Ich erhalte das Abonnement dann<br />

zum Preis von zzt. monatlich 27,40 ¤(inkl. gesetzl. MwSt.) frei Haus. Mein Abonnement kann ich jederzeit bis zum 10. des Monats schriftlich zum<br />

Monatsende kündigen. Sollte ich über die 3Monate hinaus keine weitere Lieferung wünschen, sende ich innerhalb von 2Monaten nach Beginn der<br />

Zustellung eine Postkarte mit dem Vermerk „Keine weitere Lieferung“ an: <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong>, Leserservice, Postfach 51 12 54, 13372 Berlin oder eine<br />

E-Mail an: leserservice@berliner-kurier.de<br />

@<br />

Telefon (Freiwillige Angabe)<br />

E-Mail (Bitte zwingend angeben für Ihre Online-Rechnung per E-Mail) 1<br />

Ich bin einverstanden, dass mich die <strong>Berliner</strong> Verlag GmbH per Telefon, E-Mail, SMS, MMS und WhatsApp über passende Leserangebote*<br />

zu deren Verlagsprodukten und -services persönlich informiert und individuell berät und kann dies jederzeit auch teilweise widerrufen<br />

(per E-Mail: leserservice@berliner-verlag.de oder per Post: <strong>Berliner</strong> Verlag GmbH, Leserservice, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin).<br />

Die Zustimmung wird ausdrücklich als vertragliche Gegenleistung für das zur Verfügung gestellte Angebot vereinbart.<br />

*Hierbei handelt es sich um Produkte, die von der oben genannten Gesellschaft angeboten werden: gedruckte/digitale Presseprodukte ggf.<br />

mit Geräten und Zugaben sowie Produkte der Shops des Verlages shop.berliner-zeitung.de oder shop.berliner-kurier.de: Bücher, Kalender,<br />

Rabattkarten, Fan-/Dekoartikel, Schmuck, Wein, Reisen, Brief- und Paketdienste, Veranstaltungen, Wohn-/Freizeitzubehör.<br />

Eis geht immer!<br />

Jetzt 3Monate lang den <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong> lesen, 27,40 ¤<br />

sparen und zusätzlich 30 ¤Eis-Gutschein sichern!<br />

Gleich anrufen oder online bestellen:<br />

(030) 24 00 23<br />

Bitte Bestellnummer angeben: 72672/1<br />

www.berliner-kurier.de/floridaeis<br />

Datum Unterschrift 72672/1<br />

1<br />

Sollten Sie keine E-Mail-Adresse besitzen, erhalten Sie Ihre Rechnung selbstverständlich postalisch.<br />

Dieses Angebot gilt nur in Berlin/Brandenburg und nur solange der Vorrat reicht.<br />

Ihnen steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Informationen über dieses Recht und die Widerrufsbelehrung<br />

finden Sie unter www.berliner-kurier.de/widerruf<br />

<strong>Berliner</strong> Verlag GmbH, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin<br />

www.berliner-kurier.de<br />

www.berliner-kurier.de<br />

Dervon hier


14 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019 *<br />

Diagnose: BER-Syndrom<br />

Zu spät fertig, zu teuer: Die Bauprojekte des Bundestags haben<br />

dieselben Probleme wie der Pannenflughafen. Jetzt will<br />

DP-Vize Kubicki das Bauamt entmachten<br />

Streiten: Gesine Lötzsch (Linke) und<br />

Wolfgang Kubicki (FDP).<br />

Von<br />

ULRICH PAUL<br />

Berlin – Nach Verzögerungen<br />

und Kostensteigerungen bei<br />

Bauprojekten des Deutschen<br />

Bundestags will Parlamentsvizepräsident<br />

Wolfgang Kubicki<br />

(FDP) das zuständige<br />

Bundesamt für Bauwesen<br />

und Raumordnung (BBR)<br />

entmachten. Kubicki, zugleich<br />

Vorsitzender der Bauund-Raumkommission<br />

des<br />

Bundestags (BRK), schlägt<br />

vor, für anstehende Bauprojekte<br />

eine neue Gesellschaft<br />

privaten Rechts zu gründen.<br />

„Nicht nur die derzeitigen<br />

(Neu)-Bauvorhaben für den<br />

Bundestag, sondern auch die<br />

zahlreichen Erneuerungsbaumaßnahmen<br />

an und in den Bestandsgebäuden<br />

weisen inzwischen<br />

massive Überschreitungen<br />

des Zeit-und-Kostenrahmens<br />

auf“, beklagt Kubicki in<br />

einem Brief an die Fraktionschefs<br />

aller Bundestagsparteien.<br />

Sämtliche acht Neubau- und<br />

Sanierungsprojekte, die der<br />

Bundestag dem BBR in den<br />

Jahren 2003, 2007 und 2010<br />

übertragen habe, überschritten<br />

den Terminrahmen um mehrere<br />

Jahre –mitunter belaufe sich<br />

die Überschreitung sogar auf<br />

„ein Mehrfaches der ursprünglich<br />

geplanten Projektdauer“.<br />

Etwa beim Erweiterungsbau<br />

des Marie-Elisabeth-Lüders-<br />

Hauses an der Luisenstraße<br />

und beim geplanten Neubau<br />

des Elisabeth-Selbert-Hauses<br />

Unter den Linden 62–68. Um<br />

den Projektstau zu bewältigen,<br />

komme aus Sicht der Bau-und-<br />

Raumkommission „nur eine<br />

Gesellschaft in Form einer<br />

Foto: Friedel, kleyer.koblitz.letzel.freivogel, markus schietsch architekten,<br />

Geplanter Neubau des<br />

Besucher-und-Informationszentrums<br />

des<br />

Bundestags.<br />

Dauerbaustelle: der Anbau<br />

des Marie-Elisabeth-Lüders-<br />

Hauses (rechts).<br />

GmbH“ in Betracht, wie sie<br />

1993 mit der Bundesbaugesellschaft<br />

Berlin (BBB) für den<br />

Umzug von Parlament und Regierung<br />

gegründet worden war.<br />

Übertragen werden könnten<br />

der GmbH neben den Bauten<br />

für den Bundestag auch der Erweiterungsbau<br />

für das Bundeskanzleramt.<br />

Doch Kubicki<br />

stößt mit seinen Plänen auf Protest.<br />

„Der Vorschlag von Bundestagsvizepräsident<br />

Kubicki<br />

ist offensichtlich in der FDP-<br />

Parteizentrale geschrieben<br />

worden“, sagt die <strong>Berliner</strong> Bundestagsabgeordnete<br />

Gesine<br />

Lötzsch (Linke). „Die untaugliche<br />

Zauberformel der FDP ist<br />

immer die Privatisierung von<br />

öffentlichen Einrichtungen<br />

und Aufgaben, koste es was es<br />

Geplanter Neubau des<br />

Bundestags Unter den<br />

Linden 62–68(Elisabeth-<br />

Selbert-Haus)<br />

wolle.“ Natürlich seien die Verzögerungen<br />

bei Baumaßnahmen<br />

des Bundestages sehr ärgerlich<br />

und teuer, doch bekanntlich<br />

stinke der Fisch immer<br />

vom Kopf her, so Lötzsch.<br />

„Bundesinnenminister Seehofer<br />

(CSU) hat eine ganze Schar<br />

von Staatssekretären, die offensichtlich<br />

alle nicht in der Lage<br />

sind, eine Behörde ordentlich<br />

zu leiten.“ Das Bundesamt für<br />

Bauwesen und Raumordnung<br />

weist die Darstellung zu den<br />

Terminüberschreitungen zurück.<br />

Die Angaben bei sechs<br />

von acht Projekten in der Anlage<br />

zum Kubicki-Brief stimmten<br />

nicht mit den Daten der Haushaltsunterlagen<br />

überein. Die<br />

Gründe für die Verzögerungen<br />

würden verkürzt dargestellt.<br />

Taxi-Räuber vorGericht<br />

Bekommt er jetzt die Quittung?<br />

Foto: PressefotoWagner<br />

Eldin M. warals Räuber unterwegs. VorGericht versteckte er sein Gesicht.<br />

Moabit – Er versetzte Berlins<br />

Taxifahrer in Angst: Eldin M.<br />

(27) war als fieser Räuber unterwegs.<br />

Drei Monate trieb<br />

er vor allem in Friedrichshain<br />

sein Unwesen. Nun soll<br />

er in den Knast fahren ...<br />

Sechs Überfälle auf Taxifahrer<br />

gab Eldin M. vor Gericht zu.<br />

Seine Anwältin: „Er hatte keinen<br />

Job mehr und benötigte<br />

Geld.“ Um es für Drogen oder<br />

im Spielcasino zu verballern.<br />

Die Serie begann am 10. August.<br />

An einem Taxistand an<br />

der Greifswalder Straße stieg<br />

M. in ein Taxi. Kaum hatte er<br />

dem Fahrer ein Ziel angesagt,<br />

zückte er schon ein Messer,<br />

verlangte: „Gibt mir dein Geld.“<br />

Und drohte: „Wenn du zur Polizei<br />

gehst, töte ich dich.“<br />

Zwei Wochen später in der<br />

Friedenstraße. Es war 3.55 Uhr,<br />

als M. in einem Taxi saß. Doch<br />

der Gast zeigte bald sein wahres<br />

Gesicht. Die Anklage: „Er holte<br />

ein Pfefferspray aus seiner Tasche.“<br />

Er habe dem Opfer auch<br />

gedroht, dass er noch ein Messer<br />

mit sich führe. Bis November<br />

weitere Taten. Die Beute<br />

gering: Zwischen 60 Euro und<br />

350 Euro. Es waren insgesamt<br />

gerade einmal um die 1000 Euro.<br />

Seine Opfer zitterten um ihr<br />

Leben und zahlten. Die Angst<br />

blieb. Bis M. am 21. Dezember<br />

gefasst wurde.<br />

Ein gelernter Koch, der schon<br />

lange nicht mehr am Herd<br />

steht. Drogensucht habe alles<br />

zerstört. Die Verteidigerin: „Sogar<br />

die Wohnung verlor er.“<br />

Jetzt muss er mit etwa fünf Jahren<br />

Gefängnis rechnen.<br />

Fortsetzung: 4. Juli. KE.


Leser-<br />

MEINUNG<br />

Die Leser-Seite<br />

in Ihrem KURIER<br />

BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019<br />

WIE ICH ES SEHE!<br />

Eine Riesensauerei, was<br />

sich Deutschland da leistet<br />

Ich erwarte vom Bundesumweltministerium,<br />

dass<br />

die deutschen Mülltransporte<br />

ins Ausland ab sofort<br />

verboten werden. Plastikmüll<br />

muss da, wo er entsteht,<br />

ohne die Gesundheit<br />

zu schädigen, nachhaltig<br />

entsorgt werden. Die Kosten<br />

dafür müssen auf die<br />

Waren umgelegt werden.<br />

Es ist eine Riesensauerei,<br />

was sich da Deutschland<br />

leistet. Es lässt die asiatischen<br />

Länder zu Müllhalden<br />

verkommen!<br />

Ursula Wünsch, Biesdorf<br />

So erreichen<br />

Sie die<br />

Redaktion:<br />

Forum-Redaktion<br />

Alte Jakobstraße 105<br />

10969 Berlin<br />

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 10–16 Uhr)<br />

Fax: 030/63 33 11 499<br />

E-Mail: leser-bk@dumont.de<br />

„City-Maut: Ein Weg<br />

zum Leute-Abzocken“<br />

Der KURIER<br />

berichtete<br />

gestern über<br />

die geplante<br />

City-Maut.<br />

Zu: „Forschungsprojekt geplant:<br />

Braucht Berlin wirklich eine<br />

City-Maut?“, vom 24. Juni<br />

Natürlich lohnt sich die City-<br />

Maut, hat man damit doch wieder<br />

mal einen Weg gefunden,<br />

die Leute abzuzocken! Wenn<br />

das nichts wird, dann (er-)findet<br />

man eben wieder einen anderen<br />

Weg, um die Leute zur<br />

Kasse zu bitten !<br />

Andrea Andrea Lustig,<br />

Facebook<br />

Bin auf Auto angewiesen<br />

Wer soll diesen Wahnsinn bezahlen,<br />

das frage ich mich? Ich<br />

bin auf mein Auto angewiesen.<br />

Glauben die echt, wir drucken<br />

das Geld? Ich muss in die Stadt,<br />

kümmere mich um meine Eltern<br />

(85und 80 Jahre alt).<br />

Petra Mathes, Facebook<br />

BVG-Tickets zu teuer<br />

Würde die Politik die Innenstadt<br />

vom Autoverkehr wirklich<br />

entlasten wollen, würde sie<br />

dafür sorgen, dass BVG-Tickets<br />

günstiger wären. Alles nur Abzocke.<br />

Autofahrer werden bei<br />

jeder Gelegenheit geschröpft.<br />

Mitunter entsteht der Ein-<br />

KURIER<br />

kämpft!<br />

Ärger,Probleme, Fragen? Das<br />

„Kämpft-Team“ und die Profis<br />

kümmern sich um Ihre Sorgen.<br />

Schreiben Sie uns (ambesten mit<br />

Unterlagen), Absender und<br />

Telefonnummer nicht vergessen.<br />

druck, dass die Autofahrer wie<br />

Kriminelle behandelt werden.<br />

Andreas Schneider,<br />

Facebook<br />

Dauer-Abzocke<br />

Wie ist das mit den Leuten, die<br />

innerhalb des S-Bahn-Rings leben?<br />

Werden sie dann Tag und<br />

Nacht abgezockt, weil sie da<br />

wohnen und ein Auto haben?<br />

Maik Tetzlaff, Facebook<br />

Einiges an Gebühren<br />

Die kriegen ähnlich wie jetzt eine<br />

Parkvignette. Die Sondergenehmigung<br />

wird allerdings einiges<br />

an Gebühren kosten.<br />

Michael Schuhmacher,<br />

Facebook<br />

LESERREISEN<br />

Echtvielfältig: Deutschland mit dem Bus<br />

Infos &<br />

Buchung:<br />

030 –683890<br />

Goslar<br />

1000-jährige<br />

Kaiserstadt<br />

Reisetermin:<br />

02.08.-04.08.2019<br />

für Kurzentschlossene<br />

Goslar, die tausendjährige Kaiserstadt am Harz,<br />

lädt ein zu einer erlebnisreichen Zeitreise vom<br />

Mittelalter bis in die Gegenwart. Wo einst Kaiser<br />

und Könige regierten, finden Besucher heute<br />

eine lebhafte Stadt mit malerischen Gassen<br />

und Plätzen zum Bummeln, Verweilen, Shoppen<br />

und und Entspannen. Genießen Sie die<br />

besondere Atmosphäre Goslars. Ein weiteres<br />

Highlight welches Sie besuchen, ist das Erzbergwerk<br />

Rammelsberg. Seit 1988 stillgelegt, zeigt<br />

es als Besucherbergwerk die bedeutungsvolle<br />

Tradition des Bergbaus im Harz.<br />

Preis p. P.<br />

im DZ ab<br />

€379,–<br />

Inklusive:<br />

An-/Abreise im Komfortreisebus<br />

2ÜN/HP<br />

Stadtführung Goslar<br />

Besichtigung Kaiserpfalz inkl. Eintritt und<br />

Audioguide<br />

Führung Rammelsberg inkl. Eintritt<br />

Kaffeegedeck mit Windbeutel<br />

Hexentanzplatz Thale<br />

Besuch Quedlinburg<br />

Reiseleitung ab/bis Berlin<br />

Hinter den Kulissen<br />

Ostfriesland -<br />

Bad Zwischenahn<br />

Reisetermin:<br />

19.09.-22.09.2019<br />

Wollten Sie schon immer einmal wissen, wie<br />

man lebt, schwebt und forscht bei Schwerelosigkeit?<br />

Oder wie das Emssperrwerk dafür sorgt,<br />

dass die Kreuzfahrtschiffe über die Ems in die<br />

Nordsee gelangen? Bei dieser Reise ins schöne<br />

Ammerland und nach Ostfriesland werfen Sie<br />

einen Blick hinter die Kulissen eines großen<br />

Teekonzerns und erfahren bei einer HafenBusfahrt<br />

alles über den berühmten Überseehafen<br />

in Bremerhaven mit den beeindruckenden Container-Terminals.<br />

Preis p. P.<br />

im DZ ab<br />

€589,–<br />

Inklusive:<br />

An-/Abreise im Komfortreisebus<br />

3ÜN/HP<br />

Führung Bünting-Tee<br />

HafenBus-TourÜberseehafen<br />

Raumfahrtführung Bremen<br />

Besichtigung Emssperrwerk<br />

Aurich mit Stiftsmühle<br />

Schifffahrt Zwischenahner Meer<br />

Reiseleitung ab/bis Berlin<br />

www.berliner-kurier.de/leserreisen 030 –683890 Kennwort: „<strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong>“<br />

Reiseveranstalter(i.S.d.G.): BVB-Touristik/FreizeitreisenKG, Grenzallee 15,12057 Berlin<br />

DetaillierteInformationen zur Reiseund rechtliche Hinweise erhaltenSie vomReiseveranstalter.


*<br />

LEUTE<br />

BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019<br />

Darfman<br />

über<br />

dieStasi<br />

lachen,<br />

Herr<br />

Haußmann?<br />

Foto: Markus Wächter<br />

Leander Haußmann drehte<br />

„Sonnenallee“ und „NVA“,<br />

sein nächstes Projekt soll eine<br />

Komödie über die Spitzel<br />

der Stasi werden.<br />

Der Regisseur,der morgen<br />

60 Jahrealt wird, im Gespräch<br />

über seinen neuen Film<br />

In „Sonnenallee“ ließ er mehrere<br />

Jungs in Ostberlin zu<br />

britischem Rock tanzen, in<br />

„NVA“ schaute er satirisch<br />

auf die DDR-Armee. Immer<br />

wieder brachte Regisseur Leander<br />

Haußmann den Osten<br />

ins Kino –nun wird der Filmemacher<br />

60 Jahre alt.<br />

Seine Streifen über die DDR<br />

waren vor allem immer eines:<br />

unterhaltsam. Und das soll<br />

auch sein neuester Film werden,<br />

eine Komödie über die<br />

Stasi! Aber: Darf man das? „Ich<br />

finde, dass man nach 30 Jahren<br />

endlich über die Stasi lachen<br />

darf“, sagt Haußmann. „Wir<br />

fanden die Leute auch damals<br />

lustig. Die sahen scheiße aus,<br />

die waren unbeholfen, die gehörten<br />

nicht dazu. Die gingen<br />

uns auf die Nerven und wir hatten<br />

immer das Gefühl, wir tanzten<br />

denen gehörig auf der Nase<br />

herum. Wir wussten ja nicht,<br />

dass wir so infiltriert waren.“<br />

Seit sechs Jahren bereitet er<br />

„Leander Haußmanns Stasikomödie“<br />

vor, die Hauptrolle<br />

wird David Kross übernehmen.<br />

Mit dabei seien auch frühere<br />

Schauspieler der Volksbühne.<br />

„Ich habe immer ernsthafte<br />

Themen genommen und versucht,<br />

sie unterhaltsam zu vermitteln.<br />

Nicht im Sinne eines<br />

Lehrers, sondern eines albernen<br />

Schülers“, sagt Haußmann.<br />

Er fläzt sich auf eine Holzbank<br />

in einem <strong>Berliner</strong> Café, bestellt<br />

ein Bier und steckt sich eine Zigarette<br />

an, die Haare ein bisschen<br />

durcheinander.<br />

Geboren wurde Haußmann,<br />

der morgen 60 Jahre alt wird,<br />

1959 in Quedlinburg in Sachsen-Anhalt,<br />

aufgewachsen ist<br />

er in Ost-Berlin. Nach einer<br />

Druckerlehre studierte er an<br />

der Schauspielschule Ernst<br />

Busch. Sein Vater Ezard Haußmann<br />

wurde von der Stasi bespitzelt<br />

und bekam als Schauspieler<br />

Berufsverbot, auch über<br />

Leander gab es eine Akte. Seiner<br />

Meinung nach wird heute<br />

oft Schwarz-Weiß-Malerei betrieben.<br />

„Wir müssen uns leider<br />

der Tatsache stellen, dass die<br />

Leute von der Stasi auch Menschen<br />

waren. Möglicherweise<br />

sogar wie du und ich“, sagt er.<br />

Politik und Kultur hätten das<br />

Bedürfnis, der Geschichte das<br />

Siegel der Ernsthaftigkeit aufzudrücken,<br />

sagt Haußmann.<br />

Dem wolle er etwas entgegenhalten.<br />

Julia Kilian<br />

Er war der King of Pop. Michael<br />

Jackson, der heute genau vor<br />

zehn Jahren im Alter von 50<br />

Jahren starb. Doch die Musik<br />

des nicht ganz umstrittenen Super-Stars<br />

lebt weiter. Unter anderem<br />

in dem Musical „Beat<br />

It!“, das vergangenes Jahr in<br />

Berlin Premiere feierte. Und<br />

zur Freude Jacko-Fans soll es<br />

Musical ehrtden King of Pop<br />

nun wieder in der Hauptstadt<br />

aufgeführt werden.<br />

„Thriller“, „Billie Jean“, „Dirty<br />

Diana“: Insgesamt 25 der<br />

größten Hits von Michael Jackson<br />

bringt das Musical auf die<br />

Bühne, und erzählt in über zwei<br />

Stunden, wie der Sänger als<br />

Kind mit seinen Geschwistern<br />

bei den Jackson 5anfing und in<br />

den 80ern zum Superstar wurde.<br />

Hauptdarsteller Dantanio<br />

Goodman wird auf der Bühne<br />

zum perfekten Jacko-Ebenbild.<br />

Die spektakuläre Show wird<br />

vom 2. bis 5. April 2020 im<br />

Theater am Potsdamer Platz<br />

wieder in Berlin zu sehen sein.<br />

Karten gibt es schon zu kaufen.<br />

Siehe auch Seite 29<br />

Foto: dpa<br />

Die „Beat It“-Stars<br />

Dantanio Goodman<br />

und KoffiMissah<br />

ehren ihr Idol.


RECHT<br />

Die wichtigsten<br />

Urteile der Woche<br />

SEITE17<br />

BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019<br />

DIE PROFIS<br />

Wolfgang Büser,<br />

Rechtsexperte<br />

in der ARD<br />

und im<br />

ZDF<br />

Streit unter den<br />

Nachbarn lässt<br />

sich am besten<br />

vermeiden, wenn<br />

sich jeder an die<br />

Regeln hält.<br />

Auch mit Minijob<br />

Anspruch auf Reha?<br />

Bei der Arbeit bin ich gestürzt<br />

und habe mir den<br />

Knöchel kompliziert gebrochen.<br />

Habe ich Anspruch<br />

auf eine Reha, obwohl<br />

ich aktuell nur einen<br />

Minijob ausübe?<br />

Ihr aktueller Status ist für<br />

den Anspruch nicht entscheidend.<br />

Wichtig ist, ob<br />

Sie durch Ihre Arbeit in der<br />

Vergangenheit die Mindestversicherungszeit<br />

von<br />

15 Jahren erfüllen. Auch<br />

hätten Sie Anspruch, wenn<br />

Sie in den letzten zwei Jahren<br />

vor dem Antrag sechs<br />

Monate „pflichtig“ beschäftigt<br />

gewesen sind.<br />

Infos: www.wolfgang-büser.de<br />

NACHRICHTEN<br />

Keine Kostenerstattung<br />

Ein Wohnungseigentümer,<br />

der die Fenster seiner Wohnung<br />

in der irrigen Annahme<br />

erneuert hat, dies sei<br />

seine Aufgabe und nicht die<br />

gemeinschaftliche Aufgabe<br />

der Wohnungseigentümer,<br />

hat keinen Anspruch auf<br />

Kostenersatz. Dies hat der<br />

Bundesgerichtshof entschieden.<br />

Die Regelungen<br />

des Wohnungseigentumsgesetzes<br />

seien immer vorrangig<br />

(Az.: VZR254/17).<br />

Wasserski ist gefährlich<br />

Von dem Betreiber einer<br />

Wasserskianlage kann<br />

nicht verlangt werden, jegliche<br />

Art von Verletzungen<br />

zu verhindern. Arag-Experten<br />

verweisen auf ein Urteil<br />

des OLG Braunschweig. Es<br />

handele sich um eine potenziell<br />

nicht ungefährliche<br />

Sportart, deren Gefahren<br />

von der Allgemeinheit toleriert<br />

würden. Insbesondere<br />

müsse die Anlage nicht<br />

nach jedem Sturz abgeschaltet<br />

werden, wenn sich<br />

keine konkrete Gefahrenlage<br />

zeige (Az.: 8U13/18).<br />

Fragen?<br />

Wünsche?<br />

Tipps?<br />

Tel. 030/63 33 11-456<br />

(Mo.–Fr. 10–15 Uhr)<br />

E-Mail: berlin.service@dumont.de<br />

Foto: imago stock&people<br />

Kampf an der<br />

Gartenhecke<br />

SOMMERSPEZIAL WasSie wissen müssen, damit mit den Nachbarn kein Ärger droht<br />

Familienfest, Geburtstagsparty,<br />

gemütliches Beisammensein<br />

mit Freunden –Feiern<br />

dieser Art verlagern sich<br />

dafür nach draußen. Der Balkon<br />

oder der Garten werden<br />

auf Vordermann gebracht.<br />

Doch will man es sich nicht<br />

mit dem Nachbarn verscherzen,<br />

ist es wichtig, sich an ein<br />

paar Regeln zu halten. Verwaltungsfachwirt<br />

und Buchautor<br />

Detlef Stollenwerk hat<br />

dem <strong>Berliner</strong> KURIER die<br />

wichtigsten verraten.<br />

Ist das Grillen im Mietgarten<br />

und auf dem Balkon immer<br />

erlaubt?<br />

Auf Balkon oder Terrasse zu<br />

grillen, ist grundsätzlich erlaubt.<br />

Aber der Qualm muss<br />

sich in Grenzen halten. Er darf<br />

nicht direkt in die Nachbarwohnung<br />

ziehen. Mieter in<br />

Mehrfamilienhäusern sollten<br />

vor dem Vergnügen unbedingt<br />

die Hausordnung lesen. Der Eigentümer<br />

darf das Grillen verbieten.<br />

Hält sich der Mieter<br />

nicht an das Verbot, droht sogar<br />

die fristlose Kündigung (Landgericht<br />

Essen, Az. 10 S438/01).<br />

Gleiches gilt auch für intensive<br />

Grillgerüche. In diesen Fällen<br />

greift das Bundesimmissionsschutzgesetz<br />

(BImSchG). Es<br />

soll die Allgemeinheit und explizit<br />

die Nachbarschaft vor<br />

schädlichen Umwelteinflüssen<br />

bewahren, die „erhebliche<br />

Nachteile“ haben. Zu solchen<br />

Einflüssen zählen Rauch und<br />

Ruß.<br />

Wie lang darf die Gartenparty<br />

gehen?<br />

Lautes Gelächter, Unterhaltungen<br />

oder aufgedrehte Musik<br />

können andere Menschen belästigen.<br />

Wer bei seiner Gartenparty<br />

auf einen Besuch der Polizei<br />

verzichten möchte, hält sich<br />

deshalb besser an die vorgeschriebenen<br />

Ruhezeiten. Meistens<br />

gelten folgende Zeiten: Die<br />

Mittagsruhe dauert von 12 Uhr<br />

bis 15 Uhr, die Nachtruhe von<br />

22 Uhr bis 6Uhr. An Sonn- und<br />

Feiertagen ist ganztägig Ruhe<br />

zu halten. Rasenmähen und<br />

Heckeschneiden empfehlen<br />

sich also nur außerhalb der Ruhezeiten.<br />

Doch bei der Gartenparty<br />

gilt: Wo kein Kläger, da<br />

kein Richter. Die meisten<br />

Nachbarn zeigen sich Partylärm<br />

und Grilldunst gegenüber<br />

nachsichtiger, wenn man sie<br />

vor der Feier informiert und<br />

um Verständnis bittet. Kommt<br />

man sonst gut mit ihnen aus, ist<br />

die Chance groß, dass sie mögliche<br />

Beeinträchtigungen tolerieren.<br />

Was tun gegen Kinderlärm?<br />

Kinder können laut sein und im<br />

Sommer toben sie sich gern<br />

draußen aus. Gegen Kinderlärm<br />

sind die Nachbarn meist<br />

machtlos, denn Kinder dürfen<br />

sich an der frischen Luft austoben.<br />

Kinderlärm muss daher<br />

von den Nachbarn toleriert<br />

werden. Da es vor Gericht häufig<br />

Streit gab, wie viel Toleranz<br />

Nachbarn aufbringen müssen<br />

und ab welcher Lautstärke<br />

Schluss mit lustig ist, hat der<br />

Gesetzgeber festgelegt, dass<br />

Kinderlärm im gesetzlichen<br />

Sinne kein Lärm ist und ihre<br />

Geräusche deshalb nicht mehr<br />

unter das Imissionsschutzgesetz<br />

fallen. Absichtliche Schikanen<br />

der Kinder sind hingegen<br />

natürlich untersagt.<br />

Dürfen Pflanzen mit stinkendem<br />

Dünger gegossen werden?<br />

Grundsätzlich kann man dem<br />

Nachbarn nicht vorschreiben,<br />

wie er seinen Hof und Garten<br />

zu pflegen hat. Jeder darf in seinem<br />

Reich Dünger und Pflanzenschutzmittel<br />

ausbringen,<br />

wie er möchte. Deshalb können<br />

die lieben Nachbarn weder chemikalische<br />

Pflanzen- und Düngemittel<br />

verbieten, noch den<br />

übelriechenden Kuh- oder<br />

Pferdemist. Gegen die bloße<br />

Geruchsbelästigung können<br />

Nachbarn nichts unternehmen,<br />

vorausgesetzt, der Nachbar hat<br />

fachgerecht gedüngt (OLG<br />

Düsseldorf, Urteil v. 28.07.1995,<br />

Az.: 11 U24/94).<br />

Darf der Balkon frei gestaltet<br />

werden?<br />

Den Balkon zu bepflanzen, ist<br />

nach Belieben möglich. Jedoch<br />

haben Vermieter eine Verkehrssicherungspflicht.<br />

Sie<br />

müssen dafür sorgen, dass Passanten<br />

unter dem Balkon ihres<br />

Hauses sicher sein können. Daher<br />

dürfen sie Balkonkästen in<br />

Einzelfällen verbieten, wenn<br />

sie eine erhebliche Gefahr für<br />

Passanten oder unter dem Balkon<br />

geparkte Autos darstellen<br />

oder wenn die Kästen schlampig<br />

angebracht sind. Dann müssen<br />

die Kästen innen am Geländer<br />

befestigt werden.<br />

Sophia Kräge


SERIE<br />

Kleine Erinnerungen<br />

„Auf dem Kaminsims bewahre ich<br />

Bücher und kleine Erinnerungen<br />

auf. Zum Beispielein kleines Glas<br />

mit einem künstlichen Schmetterling,<br />

das mich daranerinnert, dass<br />

man Schönes nicht einfangen kann.“<br />

Brandenburger Hirsch<br />

„Das Hirschgeweih habeich bei einer<br />

LandpartieimOstenBrandenburgs<br />

entdeckt. DerBauer, dem es gehörte,<br />

wollte es wegwerfen –umdas Geweih<br />

zu retten, fragte ich ihn, ob ich<br />

das schöne Stück haben kann.“<br />

Bücher für die Wartezeiten<br />

„Bücher sind mein Leben. Ich finde, das<br />

wichtigste, was ein Mensch in seinem<br />

Leben tun kann, ist das Aufnehmen und<br />

Weitergeben von Wissen. Mit Büchern<br />

verbringe ich vor allem die langen Wartezeiten<br />

bei meinen Reisen.“<br />

Krokodil-Nachbildung aus Kenia<br />

„Die Krokodil-Replik ist ein Symbol für meine<br />

Reisen durch die Welt. Ich bekam es im wunderschönen<br />

Studio eines Künstlers in Kenia geschenkt.<br />

Er sagte, ich sei wie ein Krokodil –eine<br />

wunderschöne Kreatur, die aber mit Vorsicht zu<br />

genießen ist. Er meinte es als Kompliment.“<br />

Künstliches Kaminfeuer<br />

„Der Kamin war schon im Haus, als<br />

ich einzog –erkam mir sehr gelegen,<br />

da ich die viktorianische Architektur<br />

mag. Und Feuer bringt Wärme.<br />

Ich ließ aber einen Bildschirm<br />

mit einem Kunst-Feuer einbauen.“<br />

Museums-Direktorin Yasha Young<br />

Die Frau, die<br />

junger Kunst<br />

eine Chance gibt<br />

VonFLORIAN THALMANN<br />

und VOLKMAR OTTO (Foto)<br />

Wer diesen Raum betritt, derahntsofort: Hier lebtjemand mit<br />

Geschmack. Und tatsächlich:YashaYoung ist nicht nur in ihrem<br />

Heim in Alt-Stralau, sondern auch inder Kunstwelt zuHause.<br />

Die 46-Jährige ist Direktorin des „Urban Nation“, eines Museums<br />

für urbane Kunst, das von der Stiftung <strong>Berliner</strong> Leben betrieben<br />

wird. „Ich maleund zeichne selbst nicht, aber ichhatte immer einen<br />

Hangzur Kunst“,sagt sie demKURIER. „Icharbeitete früher in einer<br />

Modelagentur in New York, kam dort mit Künstlern in Berührung<br />

–und habe mich schockverliebt.“ Ihre Idee: „Junge Künstler<br />

kommen oft nicht weit, wenn sie nicht das bieten, wasdie Kunstszene<br />

von ihnen erwartet. Ich wollte einenOrt bauen, wo jeder die Möglichkeit<br />

hat, sich zu beweisen.“ Ihr Wohnort Alt-Stralau erinneresie<br />

noch heute an das New York, in dem sie einst lebte.<br />

„DasWasser und der Horizonterinnernmichandie Größe<br />

unddie Weite, die ich damalsauchspüren konnte.“<br />

Urban Nation Museum, Bülowstraße 7, Infos: urban-nation.com


So lebt<br />

Berlin<br />

SEITE19<br />

BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019<br />

Arbeit von<br />

TraceyEmin<br />

„Das Bild an der<br />

Wand ist ein Original<br />

der britischen Künstlerin<br />

Tracey Emin. Es<br />

ist ein sehr feministisches<br />

Werk, was mich<br />

natürlich interessiert.<br />

Außerdem steht es<br />

für mich gegen das<br />

Vermarkten und das<br />

schnelle Konsumieren<br />

von Kunst.“<br />

Kamikaze Lover<br />

als Geschenk<br />

„Dieses Bild bekam<br />

ich von der <strong>Berliner</strong><br />

Künstlerin Mia Florentine<br />

Weiss. Eingekratzt<br />

in die Haut der<br />

Frau ist ,Kamikaze<br />

Lover‘ –das erinnert<br />

mich daran, dass man<br />

im Leben immer<br />

durchhalten muss.“<br />

Bekenntnis<br />

zu Europa<br />

„Die Europaflagge ist<br />

für mich sehr wichtig,<br />

da ich ein großer<br />

Freund von Europa<br />

bin. Ich finde es wichtig<br />

und gut, dass wir<br />

die Freiheit und die<br />

Möglichkeiten haben,<br />

grenzenlos miteinander<br />

zu leben. Dafür<br />

setze ich mich ein.“<br />

Restauriertes<br />

Feuerwehrauto<br />

„Ich habe keine Kinder,<br />

aber mehrere<br />

Neffen und Nichten.<br />

Um ihnen den Wert<br />

von Gegenständen zu<br />

vermitteln und etwas<br />

gegen die Wegwerfgesellschaft<br />

zu tun,<br />

habe ich mit ihnen<br />

das Feuerwehrauto<br />

restauriert.“<br />

Sportist<br />

mein Motor<br />

„Sport ist ein wichtiger<br />

Teil meines Lebens<br />

–obinForm von<br />

Krafttraining, Laufen<br />

oder Yoga. Es ist mein<br />

Motor, der mich dazu<br />

bringt, über Dinge<br />

nachzudenken. Nach<br />

dem Auspowern kann<br />

ich mich viel besser<br />

konzentrieren.“


**<br />

SPORT<br />

RB Leipzig heiß<br />

auf PSG-Talent<br />

Leipzig –RBLeipzig beobachtet<br />

schon wieder einen<br />

jungen Franzosen.<br />

Nach Ibrahima Konate, Dayot<br />

Upamecano, Nordi Mukiele<br />

und Jean-Kevin Augustin<br />

soll Christopher<br />

Nkunku der nächste Kicker<br />

aus dem Land des amtierenden<br />

Weltmeisters sein, der<br />

die Sachsen verstärkt.<br />

Der 21 Jahre alte Mittelfeldallrounder<br />

steht noch bis<br />

2020 beim französischen<br />

Meister Paris Saint-Germain<br />

mit Trainer Thomas Tuchel<br />

unter Vertrag. Im Raum stehen<br />

15 bis 20 Millionen Euro<br />

Ablöse. Bereits im Winter<br />

waren der FC Arsenal und<br />

der FC Sevilla am U21-Nationalspieler<br />

interessiert,<br />

blitzten aufgrund hoher Ablöseforderungen<br />

allerdings<br />

ab.<br />

Ja, wo laufen sie denn? Okay, okay, keine<br />

Witze. Weiß ja ohnehin jeder,dassder BFC<br />

im Sportforum zu Hause ist.<br />

RB statt PSG?: Chris Nkunku<br />

Foto: imago-images/Bibard<br />

Liza kritisiert<br />

Bayern-Planung<br />

München –Trotz der drei<br />

millionenschweren Transfers<br />

von Lucas Hernandez,<br />

Benjamin Pavard und<br />

Jann-Fiete Arp hat der frühere<br />

Bayern-Star Bixente<br />

Lizarazu die Transferpolitik<br />

des deutschen Meisters<br />

kritisiert. Bislang sei lediglich<br />

die Außenverteidigung<br />

gestärkt worden, innen sei<br />

durch den Abgang von<br />

Mats Hummels ein noch<br />

größeres Loch entstanden.<br />

„Auch wenn Niklas Süle<br />

viel Potenzial hat, würde<br />

ich nicht mit ihm plus Pavard<br />

und Hernandez in die<br />

Saison gehen.“ Vor allem<br />

Pavard müsse sich steigern,<br />

„nicht nur einen, sondern<br />

mindestens zwei Schritte“<br />

machen, erklärte Lizarazu.<br />

TV-TIPPS<br />

ZDF<br />

17.30 -19.55 Frauen-Fußball-WM,<br />

Achtelfinale: Italien-China<br />

20.40 -23.00 Niederlande-Japan<br />

Fragen?<br />

Wünsche?<br />

Tipps?<br />

E-Mail: berlin.sport@dumont.de<br />

Trainingsstartbeim BFC<br />

Auf,Dynamo!<br />

Neucoach Christian Benbennek macht<br />

der zu kleine Kader noch keine Sorgen<br />

Von<br />

MATHIASBUNKUS<br />

Berlin – Fünf Minuten nach<br />

der Zeit, das ist der Dynamos<br />

Pünktlichkeit. Den erst mit einer<br />

kleinen Verspätung um<br />

exakt 10.05 Uhr versammelte<br />

Neucoach Christian Benbennek<br />

seine Truppe auf dem<br />

Trainingsplatz im Sportforum<br />

zur ersten Übungseinheit<br />

der neuen Spielzeit. Auf,<br />

Dynamo, ins Abenteuerwunderland<br />

namens Regionalliga<br />

Nordost 19/20.<br />

Etwas übersichtlich präsentierte<br />

sich da die kleine Schar, die<br />

der 46-Jährige begrüßen konnte.<br />

Elf Kicker blieben vom Kader<br />

der Vorjahres übrig. Mit da-<br />

bei waren auch die drei Zugänge<br />

Kristian Taag (Chemnitz),<br />

Torwart Damian Schobert<br />

(Frankfurt/O.) und Marvin<br />

Kleihs (BAK). Urlaubsbedingt<br />

fehlte Kevin Sommer. Dafür<br />

füllte U19-Keeper Hugo Paschen<br />

die „Wilde 13“ auf. Langte<br />

also fast, um zweimal das<br />

berühmt-berüchtigte „5<br />

-gegen-2-Kreisspiel“<br />

durchzuziehen.<br />

Natürlich nicht die<br />

einzige Übungsform,<br />

mit der der gebürtige<br />

Soltauer seine Jungs forderte.<br />

Bei einer ungewohnten<br />

Pressing-Simulation taten sie<br />

sich sichtlich schwer. Immer<br />

wieder unterbrach Benbennek,<br />

griff mit klärenden Worten ein.<br />

Manchmal aber auch mit<br />

scharfen! „Wenn ich rede, hört<br />

Der Coach mit Kristian Taag, Damian Schobert<br />

und Marvin Kleihs (v.l.).<br />

ihr zu. Sonst bringt das alles<br />

nix“, fauchte er einmal kräftig<br />

dazwischen. Disziplin muss<br />

eben sein, wenn man eine Ausbildung<br />

erfahren will. Und als<br />

Ausbilder versteht sich der einstige<br />

Nachwuchscoach des VfL<br />

Wolfsburg immer.<br />

„Ich freue mich, dass ich<br />

jetzt hier bin“, meinte<br />

Benbennek, der gerade<br />

einmal zweieinhalb Kilometer<br />

vom Sportforum<br />

eine Wohnung bezogen<br />

hat. „Da kann ich<br />

mir aussuchen, wie ich herkomme:<br />

Fahrrad, Auto, Tram.<br />

Das war mir wichtig. Ich werde<br />

auch hier im Kiez bleiben. Sonst<br />

kenne ich mich in der Stadt kein<br />

Stück aus. Berlin ist ja so groß.<br />

Ich habe einen Spieler aus Tegel<br />

abgeholt, das waren nur 16 Kilometer,<br />

aber ich<br />

war 90 Minuten un-<br />

so Benbennek.<br />

terwegs“,<br />

Auch<br />

der noch zu kleine Kader<br />

macht<br />

ihm kein Kopfzerbrechen.<br />

„Das ist okay, damit ich<br />

mir am<br />

Anfang all die Namen<br />

besser<br />

merken kann. Sonst sind<br />

es ja gleich zu viele“, scherzte er<br />

und wurde dann doch ernst:<br />

„Das wird schon noch. Es läuft<br />

da einiges mehr im Hintergrund,<br />

als man jetzt sieht. Vielschon<br />

bis zum Wochenen-<br />

leicht<br />

de könnten wir auf 17, 18 Akteu-<br />

Gesucht wird vor<br />

re kommen.“<br />

allem ein Sechser und auch im<br />

Angriff muss Dynamo zulegen.<br />

Wäre<br />

alles bitter nötig. Denn<br />

am Sonntag bestreitet der BFC<br />

ja im Sportforum um 18.30 Uhr<br />

das erste Vorbereitungsspiel der<br />

Saisongegen Magdeburg.


**<br />

SEITE21<br />

BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019<br />

Union Trio fehlt,Gspurning bleibt<br />

Berlin – Die Uhr tickt. Am<br />

Sonnabend endet das Dolcefarniente<br />

für Unions Profis.<br />

Das süße Nichtstun wird von<br />

schweißtreibender Ganzkörperertüchtigung<br />

ab 10 Uhr abgelöst,<br />

wenn Trainer Urs Fischer<br />

den eisernen Trainingsauftaktdirigiert.<br />

Fotos: Skrzipek (2), Koch<br />

Gleich zwei Einheiten bilden<br />

beim frischgebackenenBundesligisten<br />

das Präludium, ehe die<br />

Profis gleich wieder aus der<br />

Stadt verschwinden. Ab Sonntag<br />

geht es für vier Tage ins<br />

brandenburgische Bad Saarow<br />

zum Kurztrainingslager.<br />

Mit unverändertem Orchester<br />

natürlich, was den Trainerstab<br />

betrifft. Sebastian Bönig wird<br />

trotz seines in Kürze beginnenden<br />

Fußballlehrer-Lehrgangs<br />

weiter Kapellmeister Fischer<br />

zur Seite stehen. Auch Torwartrainer<br />

Michael Gspurning, der<br />

gestern seinen Vertrag in Köpenick<br />

um zwei Jahre verlängerte.<br />

Doch auch schon vor dem Wo-<br />

Foto: Koch<br />

Es grüßt der alte und neue eiserne Torwarttrainer Michael Gspurning.<br />

chenende gibt es ein Pflichtprogramm.<br />

Die Ouvertüre für das<br />

„Abenteuer Bundesliga“ beginnt<br />

mit dem obligatorischen Medizincheck<br />

am Donnerstag und<br />

am Freitag.<br />

Ein Trio muss aber noch nicht<br />

beim Präludium vorspielen. Es<br />

gibt Urlaubsverlängerung für<br />

die Kicker, die in nationaler Sache<br />

unterwegs gewesen waren.<br />

Schwedens Sebastian Andersson<br />

und Polens Rafal Gikiewicz<br />

stoßen erst nach der Rückkehr<br />

aus Bad Saarow zum eisernen<br />

Orchester. Etwas mehr Verschnaufpause<br />

bekommt auch<br />

der noch bei der U21-EM in Italien<br />

kickende Däne Marcus Ingvartsen.<br />

M. Bunkus<br />

Der Kuntz-Plan mit den Bubis<br />

Erst U21-Europameister,<br />

dann Olympiasieger<br />

Von<br />

MAX OHLERT<br />

Mit Klemmbrett<br />

und guter Laune:<br />

Christian Benbennek<br />

zeigte sich sehr<br />

engagiertanseinem<br />

ersten Arbeitstag.<br />

Udine – Herrje, das war ein<br />

Kraftakt der deutschen U21<br />

im letzten Gruppenspiel der<br />

Europameisterschaft gegen<br />

Österreich. Trainer Stefan<br />

Kuntz war trotzdem zum<br />

Schwärmen zumute. Am<br />

Donnerstag um 18 Uhr treffen<br />

die DFB-Jungs in Bologna<br />

im Halbfinale<br />

nun auf Außenseiter<br />

Rumänien.<br />

Alles ist<br />

drin.<br />

„Das Glück, was wir gegen<br />

Österreich hatten, haben wir<br />

uns auch erarbeitet. Eine<br />

ganz wichtige Erfahrung“, urteilte<br />

der 56-Jährige und hakte<br />

den zähen Kick gegen die<br />

Ösis damit ab.<br />

Viel mehr freute Kuntz die<br />

Qualifikation für die Olympischen<br />

Spiele in Tokio. Er<br />

schwärmte: „Das ist etwas,<br />

was du als Fußballer normalerweise<br />

nicht erreichen<br />

kannst.“<br />

Foto: dpa<br />

U21-Trainer<br />

Stefan Kuntz<br />

freut sich auf<br />

Olympia 2020<br />

in Tokio.<br />

Ähnlich sah es Oliver<br />

Bierhoff: „Olympia ist ein<br />

einmaliges Erlebnis.“<br />

Eins, das der DFB-Direktor<br />

gerne weiterhin in Stefan<br />

Kuntz’ Verantwortung geben<br />

würde. Beziehungsweise, um<br />

es mit Bierhoffs eigenen Worten<br />

zu sagen, mit dem er ihm<br />

„ein interessantes Angebot“<br />

für die Zukunft machen wolle.<br />

Denn dem früheren Stürmer,<br />

der mit Kuntz 1996 in<br />

England Europameister wurde,<br />

machen die starken Leistungen,<br />

zu denen der Coach<br />

die deutschen Nachwuchskicker<br />

antreibt, auch Sorgen.<br />

Zum Beispiel, dass der Erfolgstrainer<br />

zurück in den<br />

Vereinsfußball gelockt werden<br />

könnte.<br />

„Diese Sorge habe ich ständig<br />

bei unseren Trainern“,<br />

klagte Bierhoff und betonte,<br />

dass er einen Abgang von Stefan<br />

Kuntz mit aller Macht verhindern<br />

wolle.<br />

Dabei zeigt der U21-Trainer<br />

selbst im Moment überhaupt<br />

keine Wechselabsichten: „Ich<br />

wäre ein komischer Trainer,<br />

wenn ich direkt nach dem<br />

Spiel über die Zukunft reden<br />

könnte.“ Sie sei für ihn aktuell<br />

„überhaupt kein Thema“.


22 SPORT BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019 **<br />

Schwedens<br />

Frauen jubeln<br />

über ihrenErfolg.<br />

DFB-FrauenmüssengegenSchwedenran<br />

WM-ACHTELFINALE<br />

Deutschland–Nigeria ••••••••••••••••••••••<br />

3:0<br />

Norwegen–Australien • ••••••••••••••<br />

n.E. 5:2<br />

England–Kamerun ••••••••••••••••••••••••••<br />

3:0<br />

Frankreich–Brasilien ••••••••••••••••••<br />

n.V.2:1<br />

Spanien–USA •••••••••••••••••••••••••••••••••<br />

1:2<br />

Schweden–Kanada •••••••••••••••••••••••••<br />

1:0<br />

Italien–China ••••••••••••••••••<br />

morgen, 18.00<br />

Niederlande–Japan ••••••••••<br />

morgen, 21.00<br />

Foto: getty mages<br />

Paris – Das wird eine ganz<br />

harte Nuss für die deutsche<br />

Frauen-Nationalmannschaft.<br />

Im Viertelfinale der WM in<br />

Frankreich kommt es nämlich<br />

zu einer Neuauflage des<br />

olympischen Finals von 2016.<br />

Bedeutet: Die Elf von Bundestrainerin<br />

Martina Voss-<br />

Tecklenburg muss gegen<br />

Schweden ran. Die Skandinavierinnen<br />

besiegten Kanada<br />

in einer hochklassigen Begegnung<br />

1:0.<br />

Vor drei Jahren in Rio gewannen<br />

die deutschen Frauen 2:1,<br />

holten olympisches Gold, aber<br />

ein Einzug ins Halbfinale ist<br />

dieses Mal keine Selbstverständlichkeit.<br />

Gegen die leicht<br />

favorisierten Kanadierinnen<br />

ging die Elf von Trainer Peter<br />

Gehardsson mit einer großen<br />

Entschlossenheit zu Werke, kamen<br />

durch Stina Blackstenius<br />

in der 55. Minute nach Vorarbeit<br />

von Kosovare Asllani zum<br />

siegbringenden 1:0.<br />

Asllani stand wenig später im<br />

Mittelpunkt, als ihr ein Schuss<br />

von Desiree Scott gegen die<br />

Hand ging (68.). Videobeweis.<br />

Elfmeter. Doch Keeperin Hedvig<br />

Lindahl konnte gegen Janine<br />

Beckie parieren.<br />

In der 82. Minute gab es nach<br />

Foul ander Schwedin Fridolina<br />

Rolfo erneut zur Verwirrung aller<br />

einen Elfmeterpfiff.Und wieder<br />

Videobeweis. Diesmal nahm<br />

Schiedsrichterin Jake Jacewic<br />

ihreEntscheidung aber zurück.<br />

Familie Lindbergbeim<br />

Angeln.<br />

Martin Ziemer ist in<br />

Scottsdale/Arizona.<br />

Fabian Wiede posiertmit<br />

Freundin in Rom.<br />

Fotos: zVg<br />

Füchse schnüren durch die Welt<br />

Kroatien, Rom, Skandinavien oder USA–hier urlauben sich Heinevetter &Co. fit für die neue Saison<br />

Von<br />

CAROLINPAUL<br />

Berlin – Die Ferien haben begonnen,<br />

und für viele heißt<br />

es: nichts wie raus aus der<br />

Stadt. Den Handball-Füchsen<br />

ging es nach der Saison so. Sie<br />

schnüren durch die Welt.<br />

Sie hatten sie schon so herbeigesehnt:<br />

die Spielpause. Und<br />

nach der verkorksten Saison,<br />

vielen Verletzten und einem<br />

hohen Spielpensum war es ja<br />

mal an der Zeit für Urlaub. Den<br />

verbringen die Füchse zum<br />

Großteil in ihrer Heimat.<br />

Während Jacob Holm und<br />

Mattias Zachrisson zunächst<br />

noch für ihre jeweiligen Nationalmannschaften<br />

in Dänemark<br />

und Schweden antraten, war<br />

Hans Lindberg da schon auf<br />

dem Weg in die Ferien.<br />

Der Füchse-Kapitän hat sich<br />

bis zum Herbst eine Pause von<br />

der Auswahl genommen und<br />

kann dafür etwas mehr Zeit mit<br />

der Familie verbringen. Mit<br />

Kind und Kegel besucht er aktuell<br />

Kopenhagen und Umgebung<br />

und genießt die freie Zeit<br />

mit Angeln und Golf in seinem<br />

Geburtsland.<br />

Gleiches gilt für den Abwehrhünen<br />

Jakov Gojun, der wie<br />

Kollege Stipe Mandalinic unter<br />

der kroatischen Sonne entspannt.<br />

Fabian Wiede, gebürtiger<br />

Brandenburger, machte sich<br />

unterdessen mit seiner Freundin<br />

nach Italien auf. Bei strahlend<br />

blauem Himmel erkundeten<br />

sie zuletzt die Sehenswürdigkeiten<br />

Roms und ließen sich<br />

die Vorzüge des Dolce Vita so<br />

richtig schmecken.<br />

Paul Drux zog es wiederum<br />

nach Amsterdam, während Silvio<br />

Heinevetter einen Abstecher<br />

in die USA machte.<br />

Bis Mitte Juli haben die Jungs<br />

noch Zeit, die Welt zu erkunden.<br />

Dann rufen wieder Berlin<br />

und die Füchse.<br />

Einer, der jetzt schon in der<br />

Hauptstadt weilt, ist übrigens<br />

Dejan Milosavljev. Der Zugang<br />

aus Serbien ist momentan auf<br />

Tour durch die Stadt, um bis<br />

zur kommenden Saison heimisch<br />

zu werden.


* BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019<br />

Teamchef kritisierterstmals Leistung<br />

Le Castellet – Die Fünf wird<br />

für Sebastian Vettel (31) immer<br />

mehr zur allumfassenden<br />

Schicksalzahl. Mit seiner<br />

Startnummer fünf wollte er<br />

im fünften Ferrari-Jahr endlich<br />

seinen fünften Titel holen<br />

und es seinem Idol Michael<br />

Schumacher (50) gleichtun.<br />

Der Risszwischen<br />

Ferrari und Vettel<br />

In Montréal<br />

versuchte<br />

Ferrari-Teamchef<br />

Mattia Binotto (l.),<br />

seinen frustrierten<br />

Star Sebastian Vettel<br />

noch zu trösten. Das<br />

ist seit dessen<br />

Nicht-Leistung und<br />

Kritik von<br />

Le Castellet<br />

vorbei.<br />

Doch dieser Traum ist nach<br />

seinem enttäuschenden fünften<br />

Platz in Frankreich mit schon<br />

76 Punkten Rückstand auf Lewis<br />

Hamilton (34) endgültig geplatzt<br />

–und nun gibt ihm erstmals<br />

sein Ferrari-Teamchef<br />

Mattia Binotto (49) eine Fünf!<br />

Der Riss zwischen der seit<br />

2007 dem Titel hinterherfahrenden<br />

Scuderia und ihrem teuren<br />

Krisen-Piloten (35 Mio. Euro/Jahr)<br />

trat in Le Castellet<br />

erstmals offen zutage!<br />

Während Vettel mit seinem<br />

zu lahmen Auto haderte („Wir<br />

wollten die Lücke zu Mercedes<br />

wesentlich verringern, dieses<br />

Ziel ist verpasst. Wir haben versagt“)<br />

und Ferraris Fehlentwicklungen<br />

kritisierte („Einie<br />

neue Teile haben nicht funktioniert,<br />

wir mussten deshalb zurückbauen“)<br />

widersprach ihm<br />

Binotto öffentlich.<br />

„Mercedes war hier nicht so<br />

dominant wie in Barcelona. Das<br />

ist für mich wichtig. Wir sind<br />

noch nicht da, wo wir sein wollten.<br />

Aber wir haben das Auto<br />

Foto: dpa<br />

SPORT 23<br />

seit Barcelona verbessert“, sagt<br />

der Italiener im Hinblick auf<br />

das Desaster auf der kurvigen<br />

Referenzstrecke in Katalonien,<br />

auf der Vettel beim Wintertest<br />

noch Bestzeit gefahren war.<br />

Wie wir jetzt wissen, war das<br />

ein Zufallsprodukt aus kühlen<br />

Asphalttemperaturen und<br />

Mercedes-Understatement.<br />

Erst beim Saisonstart in Melbourne<br />

ließen die Silbernen die<br />

Hosen runter und stürzten die<br />

Paarung Ferrari/Vettel in eine<br />

tiefe Beziehungskrise.<br />

Während Vettel trotz seiner<br />

finalen schnellsten Rennrunde<br />

ernüchtert sagt: „Dass ich mit<br />

neuen weichen Reifen nur<br />

knapp schneller war als Lewis<br />

zeigt, wie viel Luft die Mercedes<br />

noch nach oben haben“, kritisiert<br />

Binotto erstmals Vettels<br />

Leistung: „Im Quali ist ihm<br />

auch nicht die beste Runde gelungen<br />

(nur Siebter).“ Und er<br />

fügt süffisant hinzu: „Aber es<br />

wird wieder Rennen geben, wo<br />

er sein Können zeigen kann.“<br />

So reden Fußballtrainer über<br />

erfolglose, überbezahlte Altstars,<br />

die sie gerne von der Gehaltsliste<br />

hätten. Damit lässt Binotto<br />

Vettel öffentlich fallen.<br />

Der schon nach acht Rennen als<br />

Teamchef entzauberte „Harry<br />

Potter“ steht in Italien unter<br />

Mega-Druck und scheint nun<br />

voll auf Supertalent Charles<br />

Leclerc (21) zu setzen. Den<br />

schnellen Monegassen bremste<br />

er in Le Castellet auch erstmals<br />

nicht per Stallorder ein.<br />

Die Luft knistert bei Ferrari,<br />

man darf gespannt sein, ob sie<br />

sich in Spielberg (Sonntag, 15.10<br />

Uhr) entlädt? Für das Rennen<br />

sieht Vettel schwarz: „In einer<br />

Woche kann man nicht so viel<br />

machen. Vielleicht ist das<br />

Größte, was uns entgegenkommt,<br />

das Streckenlayout.“<br />

Doch Hoffnung hat er nicht:<br />

„Wir sollten vielleicht einfach<br />

auf dem alten Österreichring<br />

fahren, der hatte nicht so viele<br />

Kurven.“ Oliver Reuter<br />

Freikarten!<br />

Anmeldung unter:<br />

www.berliner-kurier.de/lesertag*<br />

Samstag, den 10. August 2019 ab 12 Uhr<br />

Im Galopp zum<br />

großen Glück!<br />

Seien Sie dabei beim großen<br />

Sommer-Lesertag von DuMont.<br />

Rennbahn Hoppegarten, Rennbahnallee1, 15366 Hoppegarten<br />

Programm für Klein und Groß<br />

Informationen unter www.hoppegarten.de<br />

*Die ersten 75 Anmeldungen erhalten eine<br />

exklusive Führung hinter die Kulissen.


24 SPORT BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019 *<br />

Gelb ist die Hoffnung:<br />

Franz Wagner ist bei<br />

Alba mehr als ein<br />

Versprechen auf<br />

die Zukunft.<br />

Kopf hoch, Albatrosse!<br />

Ihr habt allen Grund,<br />

die Saison zu feiern<br />

Foto: Bernd König<br />

Nach der Final-Schlappe gegen die Bayern steigt die große Sause mit den Fans<br />

Berlin – Was für eine Saison!<br />

Dreimal stand Alba in einem<br />

Finale: Im Eurocup, im BBL-<br />

Pokal und zuletzt in der deutschen<br />

Meisterschaft. Dreimal<br />

haben’s die <strong>Berliner</strong> Basketballer<br />

vergeigt: gegen Valencia,<br />

zweimal gegen die<br />

Bayern. Aber was heißt<br />

vergeigt? Diese Saison<br />

war ein Erfolg. Und<br />

deshalb steigt heute<br />

die große Sause mit<br />

den Fans.<br />

Die junge Truppe macht Lust<br />

auf mehr. Auf die Euroleague<br />

vor allem. Die Albatrosse mischen<br />

wieder mit im Konzert<br />

der ganz Großen, der 18 besten<br />

Basketballklubs des Kontinents.<br />

Und dass sie dort nicht<br />

nur die zweite Geige spielen<br />

werden, hat die Finalserie gegen<br />

die Bayern angedeutet.<br />

Auch im dritten Spiel am<br />

Sonntagwaren sie nah dran,hätten<br />

gewinnen können. Müssen?<br />

Dann versagten die Nerven, flogen<br />

Bälleins Nichts, gingen vermeintlich<br />

leichte Dinger daneben.<br />

Und es waren die<br />

Routiniers, denen das<br />

Händchen zitterte: Luke<br />

Sikma zum Beispiel oder<br />

Niels Giffey.<br />

Abhaken und weitermachen.<br />

Denn nach dieser<br />

Saison sind vor allem die jungen<br />

Spieler gereift, haben<br />

durch die Rückschläge dazugelernt:<br />

die <strong>Berliner</strong> Eigengewächse<br />

Franz Wagner und Jonas<br />

Mattisseck. Sie sind die Zukunft,<br />

die zurückliegende Saison<br />

ist als Investition in<br />

künftige Erfolge zu sehen.<br />

Die Marke Alba Berlin ist<br />

noch einmal interessanter für<br />

Spieler geworden, die nach gesundem<br />

Boden zur Entwicklung<br />

suchen –oder eben wie<br />

Luke Sikma nach Stabilität in<br />

einem Umfeld mit Perspektive.<br />

Vier Jahre bleibt Albas Amerikaner<br />

ein <strong>Berliner</strong>. Er sagt:<br />

„Wir haben eine lehrreiche Erfahrung<br />

gemacht, die wir versuchen<br />

zu nutzen. Wir müssen<br />

aus unseren Fehlern lernen.“<br />

Jetzt werkeln erst mal Trainer<br />

Aito Garcia Reneses und<br />

Sportdirektor Himar Ojeda<br />

weiter am künftigen Kader.<br />

Und die Spieler? Die verabschieden<br />

sich heute von den<br />

Fans in die Sommerpause: 18<br />

Uhr, MB Arena. Hoch die Tassen!<br />

Es gibt was zu feiern. DLC<br />

KontaKte<br />

Girl desTages :Jule Sommer<br />

Hallo mein Süßer.Ich<br />

bin Jule Sommer und<br />

bei mir im Livechat auf<br />

chatstrip.net erwartet<br />

dich eineheiße Zeit<br />

mit mir.<br />

,<br />

JETZT 60 MINUTEN<br />

GRATIS ZUSCHAUEN!<br />

www.chatstrip.net/kostenlos<br />

1. Gehe auf www.chatstrip.net/<br />

kostenlos<br />

2. Gib diesen Gutscheincode ein:<br />

2018-60-COOL<br />

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!<br />

Geile Studennnen!<br />

09005-22 22 30 09 *<br />

Geile Hausfrauen!<br />

09005-22 22 30 51 *<br />

Schneller Quickie!<br />

09005-22 22 30 80 *<br />

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.<br />

sie für ihn<br />

Neu! 4 junge Girls, 24 J. + 2 Trans, ab 21 J.<br />

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393<br />

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h<br />

Ira<br />

privat<br />

Echtheiß!<br />

Der Erotikmarkt<br />

im <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong><br />

Anzeigenannahme:<br />

030 2327-50<br />

Erlebe Deine erot. Träume mit mir,<br />

schlank mit großem Busen<br />

Lichtenberg–Landsberger Allee<br />

Termin tgl. 10 –19Uhr 0162 54 20 657<br />

Modelle/<br />

darsteller gesucht<br />

Carena sucht schlanke Girls (ab<br />

18J.) in Friedrichshain.Tel.14-21<br />

Uhr01723132332, beiuns kannst<br />

du wohnen.<br />

Viva-Bar in Schöneweide sucht<br />

dich,21-6h,Barfrau,53606093<br />

KontaKte …täglich in Ihrem <strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong>! • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de<br />

Der von hier<br />

NACHRICHTEN<br />

Greipel tourtwieder<br />

Radsport –Sprinter André<br />

Greipel wird zum neunten<br />

Mal bei einer Tour de<br />

France fahren. Der 36 Jahre<br />

Rostocker wurde am Montag<br />

von seinem Arkéa-Samsic-Team<br />

bekannt gegeben.<br />

Zuletzt war Greipel beim<br />

Criterium du Dauphine<br />

frühzeitig ausgestiegen.<br />

Winterspiele in Mailand<br />

Olympia –Die Olympischen<br />

Winterspiele 2026<br />

finden in Mailand statt. Die<br />

italienische Metropole<br />

setzte sich bei der Abstimmung<br />

des Internationalen<br />

Olympischen Komitees gegen<br />

Stockholm durch.<br />

Barty löst Osaka ab<br />

Tennis –French-Open-<br />

Siegerin Ashleigh Barty<br />

(Australien) ist die neue<br />

Nummer eins der Weltrangliste.<br />

Sie löst die US-<br />

Amerikanerin Naomi Osaka<br />

ab. Angelique Kerber (Kiel)<br />

klettert nach ihrem Halbfinal-Einzug<br />

beim Turnier in<br />

Palma zurück auf Rang<br />

fünf.<br />

HAPPY BIRTHDAY<br />

T.J. Mullock (Ex-<br />

Eisbären) zum 34.<br />

Simon Ammann<br />

(Schweiz, Skispringer,4xOS)<br />

zum 38.<br />

Lutz Dombrowski (Ex-Weitspringer,OS1980,<br />

EM 1982) zum 60.


BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019<br />

BERLIN-RÄTSEL 25<br />

Hintergrundbericht<br />

Energieerzeuger<br />

(Kw.)<br />

gefeierte<br />

Künstler<br />

griffbereit<br />

nachdenken<br />

Fußstöße<br />

besitzanzeigendes<br />

Fürwort<br />

wenden<br />

Flachs<br />

Radiozubehör<br />

schleierhaft<br />

Halbaffen<br />

hervorragend<br />

ein<br />

Adverb<br />

Gelände<br />

inneres<br />

Organ<br />

durch<br />

Abk.:<br />

unter<br />

anderem<br />

afrikan.<br />

Kuhantilope<br />

Glühlampendraht<br />

Moderichtung<br />

reformieren<br />

Kulthandlungen<br />

Kratersee<br />

ein<br />

Plüschgewebe<br />

spanischer<br />

Artikel<br />

ein<br />

Bindewort<br />

Vermächtnisempfängerin<br />

niederdt.:<br />

enger<br />

Durchgang<br />

gemahlenes<br />

Korn<br />

Bildaufzeichnung<br />

(Kw.)<br />

eine<br />

<strong>Berliner</strong><br />

Uni<br />

(Abk.)<br />

Ackergerät<br />

verschwommen<br />

Fluss<br />

in Oberbayern<br />

Stadt in<br />

Österreich<br />

Tierrassen<br />

erledigt<br />

amüsant<br />

LÖSUNGSWORT:<br />

8<br />

Abk.:<br />

trademark<br />

resultieren<br />

Giftschlange<br />

Gesuche<br />

nur<br />

gedacht<br />

Tablette<br />

Sprung<br />

beim<br />

Eistanz<br />

7<br />

2<br />

Weltgeist<br />

in der<br />

ind. Philosophie<br />

sibirischmongol.<br />

Grenzbegirge<br />

Handlung<br />

Bogengang<br />

gewürzter<br />

Rotwein<br />

dt.<br />

Schauspieler<br />

(Beppo) †<br />

kleinster<br />

Kanton<br />

der<br />

Schweiz<br />

eine der<br />

Cook-<br />

Inseln<br />

argent.<br />

Währung<br />

Inselstaat<br />

im<br />

Pazifik<br />

©Fotolia 33222871 Grischa Georgiew<br />

10<br />

Kfz-Z.<br />

Peine<br />

Initialen<br />

des<br />

Autors<br />

Bloch<br />

zehnteilig<br />

Umstandswort<br />

Flachland<br />

Passionsspielort<br />

in Tirol<br />

ein<br />

Teilstück<br />

hundertäugiger<br />

Riese<br />

Abk.:<br />

lang<br />

iran.<br />

Provinzhauptstadt<br />

LESERREISEN<br />

Gestalt<br />

,... im<br />

Wunderland‘<br />

12<br />

orient.<br />

Wollstoff<br />

austral.<br />

Silberbaumgewächs<br />

Hauptstadt<br />

von New<br />

Jersey<br />

eiförmige<br />

Gebilde<br />

Pokalwettbewerbe<br />

(engl.)<br />

Zitrusfrucht<br />

Überbringerin<br />

englisch:<br />

Hut<br />

griech.<br />

Fabelwesen<br />

Filmregisseur<br />

(Alfonso)<br />

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12<br />

6<br />

Holzschuh<br />

Kassenzettel<br />

Stadtteil<br />

von<br />

Berlin<br />

norweg.<br />

Münze<br />

1<br />

Informationen<br />

unter<br />

030–23276633<br />

Reisen Sie bequem<br />

mit dem Bus. Jetzt<br />

entdecken!<br />

www.berliner-kurier.de/leserreisen<br />

Klippe<br />

ohne<br />

Inhalt<br />

chem.<br />

Zeichen<br />

für<br />

Arsen<br />

machen<br />

Fluß<br />

in<br />

Peru<br />

Lufttrübung<br />

Einfuhren<br />

arabische<br />

Langflöte<br />

Kohlenhandelsform<br />

besitzanzeigendes<br />

Fürwort<br />

eine<br />

Behörde<br />

Autor<br />

von<br />

,Lili<br />

Marleen'<br />

moslem.<br />

Name für<br />

Jesus<br />

Frauenkurzname<br />

Porzellanzierrat<br />

Heimwerker<br />

Speisesaal<br />

Gletschergeröllablage<br />

männlicher<br />

franz.<br />

Artikel<br />

Putztuch<br />

Ganove<br />

5<br />

Auftrag<br />

Teil der<br />

Gitarre<br />

ital.<br />

Maisspeise<br />

indische<br />

Anrede<br />

Vater<br />

und<br />

Mutter<br />

Abk.:<br />

id est<br />

(latein.)<br />

3<br />

BK-ta-sr-22x29-1980<br />

engl.<br />

Pferderennbahn<br />

Kinderfrau<br />

Hauptstadt<br />

Jemens<br />

latein.:<br />

Gott<br />

Impfstoffe<br />

Kfz-<br />

Abgasentgifter<br />

(Kw.)<br />

Westeuropäer<br />

Esslust<br />

Umstandswort<br />

Stadt im<br />

Hennegau<br />

9<br />

ital.<br />

Männername<br />

Fragepunkt<br />

Drehpunkt<br />

plötzlicher<br />

Einfall<br />

11<br />

chem.<br />

Zeichen<br />

für<br />

Zinn<br />

Abk.:<br />

Purser<br />

Abk.:<br />

Madame<br />

unbestimmter<br />

Artikel<br />

Laster<br />

Auflösung von gestern<br />

Auch morgen wieder ein<br />

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER<br />

4<br />

Fremdwortteil:<br />

fern,<br />

weit<br />

altröm.<br />

hoher<br />

Beamter<br />

Verkehrsmittel<br />

N J O T D A E H<br />

O R A K EROME LM K RAM I M IR R A S P U TUIS IS N<br />

TLA OCH N A LIENT B ONETA SE CHWERIN L O<br />

D K<br />

S C S W<br />

M A T A B S A N E A UESTEN<br />

G N IEGEL A M U TZ AL F L N R<br />

B E U TE P A K N E ZI PA<br />

M T<br />

Z M K D<br />

ESON O D<br />

M UBR ERANO L ELCHE R<br />

B E<br />

O A D B E N<br />

T T S HEND Y IOGENES LL K<br />

O O K A RITIK<br />

S T PIK P<br />

L O T<br />

R G R E C H<br />

P A C E R M E<br />

SPEKT HIC U K E G N ENTINE T I<br />

SSE CCE YSA S<br />

S H E K F I M<br />

U T E<br />

O LBA N B I E S E D R S RST<br />

A T EIPE R C H A O S U S<br />

P N E R M E H L NUT W R F<br />

N E T Z ELE AHT P ITE A IAS K R<br />

LE R<br />

M H U<br />

N U Z I G N UGEL R H<br />

G H E DEN F OIAS N F R A U<br />

L ANT E R M N G B A E LKE KE<br />

AT IE G B ER A N<br />

U M A E K A T R<br />

WARENEINFUHR


26 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019<br />

BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019<br />

ARD<br />

ZDF RTL<br />

SAT. 1<br />

PRO 7<br />

5.30 ARD-Morgenmagazin. Moderation:<br />

Susan Link, Till Nassif 9.05 Live<br />

nach Neun. Moderation: Alina Stiegler,<br />

Tim Schreder 9.55 Sturm der Liebe<br />

10.45 Meister des Alltags. Moderation:<br />

Florian Weber 11.15 Gefragt –Gejagt.<br />

Moderation: Alexander Bommes 12.00<br />

Tagesschau 12.15 ARD-Buffet<br />

13.00 ZDF-Mittagsmagazin<br />

14.00 Tagesschau<br />

14.10 BJRote Rosen<br />

15.00 Tagesschau<br />

15.10 Sturm der Liebe<br />

16.00 Tagesschau<br />

16.10 Die Tierärzte –Retter mit<br />

Herz<br />

Visite im Sportdress<br />

17.00 Tagesschau<br />

17.15 Brisant<br />

Magazin<br />

18.00 Gefragt –Gejagt<br />

Show<br />

18.50 BJWaPo Bodensee (2)<br />

Die letzte Fahrt. Krimiserie<br />

20.00 Tagesschau<br />

5.20 citydreams 5.30 ARD-Morgenmagazin<br />

9.05 Volle Kanne –Service täglich.<br />

Tierhaltung bei Hitze /Reisetipp<br />

Capri –Wodie rote Sonne im Meer<br />

versinkt /Saibling in Zitronenpanade –<br />

Ein Rezept von Armin Roßmeier 10.30<br />

Notruf Hafenkante 11.15 SOKO Stuttgart<br />

12.00 heute 12.10 drehscheibe<br />

13.00 ZDF-Mittagsmagazin<br />

14.00 heute –inDeutschland<br />

14.15 Die Küchenschlacht<br />

15.05 Bares für Rares<br />

Mit Horst Lichter<br />

16.00 heute –inEuropa<br />

16.10 BJDie Rosenheim-Cops<br />

Mord mit Schönheitsfehlern.<br />

Krimiserie<br />

17.00 heute<br />

17.10 hallo deutschland<br />

17.30 Fußball: Weltmeisterschaft<br />

der Frauen Achtelfinale:<br />

Italien –China. Aus dem Stade<br />

de la Mosson in Montpellier (F)<br />

19.55 BJDie Rosenheim-Cops<br />

Bello ist tot.Krimiserie<br />

5.05 Der Blaulicht-Report 5.25 Exclusiv<br />

–Das Star-Magazin 5.35 Explosiv –<br />

Das Magazin 6.00 Guten Morgen<br />

Deutschland 8.30 Gute Zeiten,<br />

schlechte Zeiten 9.00 Unter uns 9.30<br />

Alles was zählt 10.00 Der Blaulicht-<br />

Report 11.00 Der Blaulicht-Report<br />

12.00 Punkt 12<br />

14.00 Die Superhändler –<br />

4Räume, 1Deal<br />

15.00 Die Superhändler –<br />

4Räume, 1Deal<br />

16.00 Meine Geschichte –Mein<br />

Leben Doku-Soap<br />

17.00 B Freundinnen–Jetzt erst<br />

recht Unterhaltungsserie<br />

17.30 B Unter uns<br />

18.00 Explosiv –Das Magazin<br />

18.30 Exclusiv –Das Star-<br />

Magazin<br />

18.45 aktuell<br />

19.05 BJAlles waszählt<br />

Soap<br />

19.40 BJGute Zeiten,schlechte<br />

Zeiten Soap<br />

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Mod.:<br />

Christian Wackert, Marlene Lufen<br />

10.00 Im Namen der Gerechtigkeit –<br />

Wir kämpfen für Sie! Mit Alexander<br />

Hold, Stephan Lucas, Alexander Stephens,<br />

Isabella Schulien 11.00 Im<br />

Namen der Gerechtigkeit –Wir kämpfen<br />

für Sie! 12.00 Anwälte im Einsatz<br />

13.00 Anwälte im Einsatz<br />

Doku-Soap<br />

14.00 Auf Streife<br />

Doku-Soap<br />

15.00 Auf Streife –Die Spezialisten<br />

Doku-Soap<br />

16.00 Klinik am Südring<br />

Doku-Soap<br />

17.30 Klinik am Südring –Die<br />

Familienhelfer Doku-Soap<br />

18.00 Endlich Feierabend!<br />

Magazin<br />

19.00 Genial daneben –Das Quiz<br />

Show.Rateteam: Hella von<br />

Sinnen, Wigald Boning,Lisa<br />

Feller,Torsten Sträter<br />

19.55 Sat.1 Nachrichten<br />

5.05 Mike &Molly 5.25 Mom 5.40 Two<br />

and aHalf Men 6.25 Two and aHalf<br />

Men6.55The Big Bang Theory7.45 The<br />

Big Bang Theory 8.35 The Middle 9.30<br />

Fresh off the Boat 10.20 Mike &Molly<br />

10.45 How IMet Your Mother 11.40 2<br />

Broke Girls 12.05 2Broke Girls 12.30<br />

Mom<br />

13.00 B Twoand aHalf Men<br />

13.50 B Twoand aHalf Men<br />

14.20 B The Middle<br />

14.45 B The Middle<br />

15.15 The Big Bang Theory<br />

DasLalita-Problem /Der<br />

Cooper-Hofstadter-Antagonismus.<br />

Comedyserie<br />

16.05 The Big Bang Theory<br />

Loobenfelds Netz derLügen /<br />

Alles fließt.Comedyserie<br />

17.00 taff<br />

18.00 Newstime<br />

18.10 B Die Simpsons<br />

Die Legendevon Carl /Glück<br />

auf Schienen<br />

19.05 Galileo<br />

20.15UNTERHALTUNGSSERIE<br />

Um Himmels Willen<br />

Der Streit zwischen Schwester<br />

Hanna (Janina Hartwig, l.) und Bürgermeister<br />

Wöller (Fritz Wepper, r.)<br />

eskaliertimBüro derMutter Oberin.<br />

20.40 SPORT<br />

Fußball: Weltmeisterschaftder Frauen<br />

Bereit zum Anstoß: Im Roazhon Stadion<br />

in Rennes steigt das Achtelfinalspiel.<br />

Sven moderiert die Begegnung,<br />

NorbertGaleske kommentiert.<br />

20.15 ARZTSERIE<br />

Nachtschwestern<br />

Sturzgeburt in der Notaufnahme:<br />

Irene Weißenbach (Heike Trinker,l.)<br />

und Ella (Ines Quermann, r.) kümmern<br />

sich um das Baby.<br />

20.15 ACTIONSERIE<br />

Whiskey Cavalier<br />

Hat Wills alter Bekannter Jimmy<br />

(Dash Mihok) bei der Geschichte mit<br />

dem gestohlenen Plutonium seine<br />

Finger im Spiel?<br />

20.15 SHOW<br />

Joko&Klaas gegen ProSieben<br />

Das letzte Gefecht: Mit Steven Gätjen<br />

(M.) schickt PRO7 einen ernstzunehmenden<br />

Gegner in den Kampf<br />

gegen Joko (l.) und Klaas (r.).<br />

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00<br />

20.15 BJUm Himmels Willen<br />

Doppelgängerin.<br />

Unterhaltungsserie<br />

21.00 BJIn aller Freundschaft<br />

Ein neuer Arm für Max.<br />

Arztserie<br />

21.45 Report München<br />

Magazin<br />

22.15 Tagesthemen<br />

22.45 BJIJonathan<br />

Drama, D2016. Mit Jannis<br />

Niewöhner,André M. Hennicke,<br />

Julia Koschitz.Regie: Piotr J.<br />

Lewandowski<br />

0.15 Nachtmagazin<br />

0.35 BJIJenseits des<br />

Spiegels<br />

Mystery, D2018. Mit Julia<br />

Hartmann,Bernhard Piesk,<br />

Oskar von Schönfels. Regie:<br />

Nils Loof<br />

2.10 BJUm Himmels Willen<br />

Doppelgängerin.<br />

Unterhaltungsserie<br />

2.55 BJIn aller Freundschaft<br />

Ein neuer Arm für Max.<br />

Arztserie<br />

3.40 Mythos Wald (1/2)<br />

Tierparadiesund Schattenreich<br />

4.25 Brisant<br />

SRTL<br />

14.10 Inspector Gadget 14.40 AL-<br />

VINNN!!! und die Chipmunks 15.00Dragons<br />

15.25 Bugs Bunny & Looney<br />

Tunes 15.50 Hotel Transsilvanien –Die<br />

Serie 16.15 Zak Storm –Super Pirat<br />

16.45 King Julien 17.15 What's New<br />

Scooby-Doo? 17.40 Inspector Gadget<br />

18.10 ALVINNN!!! und die Chipmunks<br />

18.40 Woozle Goozle und die Weltentdecker<br />

19.10 Bugs Bunny &Looney<br />

Tunes 19.40 Angelo! 20.15 Snapped –<br />

Wenn Frauen töten 21.10 Snapped –<br />

Wenn Frauen töten 22.00 Snapped –<br />

Wenn Frauen töten 22.55 Snapped –<br />

Wenn Frauen töten 23.50 Comedy total<br />

20.40 Fußball: Weltmeisterschaft<br />

der Frauen Achtelfinale:<br />

Niederlande –Japan.<br />

Moderation: Sven Voss,<br />

Kommentar: NorbertGaleske.<br />

Aus dem Roazhon Park in<br />

Rennes (F)<br />

23.00 Markus Lanz<br />

Talkshow<br />

0.15 heute+<br />

0.35 BJICEMiami Vice<br />

Actionthriller,USA/D/PAR/UR<br />

2006. Mit Colin Farrell, Jamie<br />

Foxx,Gong Li. Regie: Michael<br />

Mann. Crockettund Tubbs<br />

observieren den Drahtzieher<br />

eines Mädchenhändlerrings,<br />

als sie abgerufen werden, um<br />

einen Maulwurfinden eigenen<br />

Reihen zu entlarven.<br />

2.35 HIEDer Adler –Die<br />

Spur des Verbrechens<br />

Codename: Kalypso. TV-Kriminalfilm,<br />

DK 2006. Mit Jens Albinus,<br />

Marina Bouras, Steen<br />

Stig Lommer.Regie: Jesper W.<br />

Nielsen, Rumle Hammerich<br />

4.15 BJICEMasters of<br />

Sex Funktionsstörungen.<br />

Dramaserie<br />

3SAT<br />

13.00 ZIB 13.20 Alpen ohne Grenzen<br />

14.05 Universum 14.50 Universum<br />

15.40 Wilder Kaiser und Kitzbüheler<br />

Alpen 16.25 Daheim in den Dolomiten<br />

16.50 Dolomiten –Sagenhaftes Juwel<br />

der Alpen 17.35 Der Tagliamento –<br />

König der Alpenflüsse 18.30 nano 19.00<br />

heute 19.05 Madeira –Juwel im Atlantik<br />

19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau<br />

20.15 ^ Chaos-Queens: Die Braut sagt<br />

leider nein. TV-Komödie, D2017 21.45<br />

kinokino 22.00 ZIB 2 22.25 Terra X<br />

23.10 Die Weltherrschaft.Dokumentarfilm,<br />

D/A/F/MAZ 2017 0.20 Reporter<br />

0.45 10vor10 1.15 Alpen ohne Grenzen<br />

20.15 BJIENachtschwestern<br />

Familienbande. Arztserie<br />

21.15 BJIESankt Maik<br />

Unentdeckte Empfängnis.<br />

Dramaserie<br />

22.15 BIEDoc meets Dorf<br />

Der Tag, an dem die Welt stehenblieb.<br />

Dramaserie<br />

23.10 BIESchmidt –<br />

Chaos auf Rezept<br />

Atemlos. Comedyserie<br />

0.00 RTL Nachtjournal<br />

0.30 BJCEBones –Die<br />

Knochenjägerin Glück im Spiel,<br />

Pech in der Leiche. Krimiserie<br />

1.20 BJCEBones –Die<br />

Knochenjägerin Der Todauf der<br />

Tagung. Krimiserie<br />

2.15 BJIECSI: Miami<br />

Miami, wir haben ein Problem!<br />

Krimiserie<br />

3.05 BJIECSI: Miami<br />

Schatten einer Schuld.<br />

Krimiserie<br />

3.55 BJIECSI: Miami<br />

Werspielt hier falsch?<br />

Krimiserie<br />

4.35 Meine Geschichte –Mein<br />

Leben Doku-Soap<br />

SKY-TIPPS<br />

Sky Cinema+24: 18.10 ^ The Equalizer<br />

2. Actionfilm, USA 2018 Sky Cinema+24:<br />

20.15 ^ Meg. Sci-Fi-Film, USA<br />

2018 Sky Action: 21.40 ^ Stratton. Actionthriller,<br />

GB2017 Sky Cinema+24:<br />

22.10 ^ Breaking In. Actionfilm, USA/J<br />

2018 Sky Action: 23.20 ^ RedSparrow.<br />

Thriller, USA 2018 Sky Cinema Hits:<br />

23.50 ^ The Circle. Thriller, VAE/USA<br />

2017 Sky Cinema+1: 0.40 ^ Mile 22.<br />

Actionfilm, CHN/USA2018<br />

NDR<br />

11.30 Typisch! 12.00 Brisant 12.25 In<br />

aller Freundschaft 13.10 In aller<br />

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal<br />

20.15 BCEWhiskey<br />

Cavalier<br />

Spanischer Winter.Actionserie<br />

21.15 BCELethalWeapon<br />

Antrag auf Eis. Actionserie.<br />

Weil Cole am Steuer mit seinem<br />

Handy beschäftigt ist,fährter<br />

der neuen Bezirksstaatsanwältin<br />

Erica hinten auf.<br />

22.15 BCELethalWeapon<br />

Böse Weihnachtsmänner.<br />

Actionserie<br />

23.10 Spiegel TV –Reportage<br />

Reportagereihe. Schollen, Bargeld<br />

und Dessous –Nachschub<br />

für Ostfriesland<br />

0.15 Dinner Party–DerLate-<br />

Night-Talk Gespräch. Zu Gast:<br />

Bülent Ceylan<br />

1.20 BCEWhiskey<br />

Cavalier<br />

Spanischer Winter.Actionserie<br />

2.00 BCELethal Weapon<br />

Antrag auf Eis. Actionserie<br />

2.40 BCELethal Weapon<br />

Böse Weihnachtsmänner.<br />

Actionserie<br />

3.20 BECriminal Minds<br />

Bunte Scherben. Krimiserie<br />

4.00 BECriminal Minds<br />

20.15 Joko&Klaas gegen<br />

ProSieben<br />

Show.Mit Joko Winterscheidt,<br />

Klaas Heufer-Umlauf<br />

22.55 1:30<br />

Show<br />

23.50 Die Simpsons<br />

Lisas geheimer Krieg. Zeichentrickserie.Barthat<br />

mal wieder<br />

Chaos verursacht und wird in<br />

eine Kadettenanstalt geschickt,<br />

um Manieren zu lernen.<br />

0.20 Die Simpsons<br />

Die Saxophon-Geschichte.<br />

Zeichentrickserie<br />

0.50 Die Simpsons<br />

Dasmagische Kindermädchen.<br />

Zeichentrickserie<br />

1.15 Die Simpsons<br />

Homer und New York.<br />

Zeichentrickserie<br />

1.45 Joko&Klaas gegen<br />

ProSieben<br />

Show.Mit Joko Winterscheidt,<br />

Klaas Heufer-Umlauf<br />

3.40 1:30<br />

Show<br />

4.25 BCESupernatural<br />

Auf Wiedersehen, Fremder.<br />

Mysteryserie<br />

Freundschaft –Die jungen Ärzte 14.00<br />

die nordstory 15.00 NDR//aktuell 15.15<br />

Wer weiß denn sowas? 16.00 Mein<br />

Nachmittag 16.55 NDR//aktuell 17.10<br />

Seehund, Puma &Co. 18.00Ländermagazine<br />

18.15 NaturNah 18.45 DAS!<br />

19.30 Ländermagazine 20.00 Tagesschau<br />

20.15 Visite 21.15 Panorama 3<br />

21.45 NDR//aktuell 22.00 Tatort 23.30<br />

Weltbilder 0.00 Bücherjournal<br />

WDR<br />

11.55 Nashorn, Zebra &Co. 12.45 aktuell<br />

13.05 Planet Wissen 14.05 Erlebnisreisen<br />

14.15 In aller Freundschaft 15.45<br />

aktuell 16.05 Hier und heute 18.00<br />

WDR aktuell /Lokalzeit 18.15 Servicezeit<br />

18.45 Aktuelle Stunde 19.30 Lokalzeit<br />

20.00 Tagesschau 20.15 Abenteuer<br />

Erde 21.00 Quarks 21.45 aktuell<br />

22.10 ^ Trugspur –Der Usedom-Krimi.<br />

TV-Kriminalfilm, D2017 23.40 ^ Ein<br />

Mann von Welt. Komödie, N2010 1.25<br />

Lachgeschichten<br />

ARTE<br />

13.00 Stadt Land Kunst 13.50 Unter<br />

Verdacht 15.50 Israel – Magisches<br />

Land am Jordan 16.45 X:enius 17.10<br />

Magische Orte in aller Welt 17.40 Ziemlich<br />

wilde Rinder 18.35 Naturparadiese<br />

mit Zukunft 19.20 Arte Journal 19.40<br />

Dopen bis das Herzversagt? 20.15 Die<br />

Frauen der Terrormiliz 21.05 Gespräch<br />

mit Thomas Dandois 21.10 Ashbal, die<br />

Kindersoldaten der Terrormiliz 22.10


FERNSEHEN 27<br />

KABEL 1 RBB<br />

MDR RTL 2<br />

VOX<br />

5.05 Numb3rs 5.50 Without aTrace<br />

6.40 The Mentalist 7.35 Blue Bloods –<br />

Crime Scene New York 8.30 Blue<br />

Bloods –Crime Scene New York. Die<br />

Leiche im Keller 9.25 Navy CIS: L.A.<br />

Alina 10.20 Navy CIS. Das trojanische<br />

Pferd 11.10 Without aTrace. Malone<br />

12.05 Numb3rs. Aus nächster Nähe<br />

13.00 B Castle<br />

Tödliche Girls. Krimiserie<br />

14.00 B The Mentalist<br />

Der Angler und der Fisch.<br />

Krimiserie<br />

14.55 B Navy CIS: L.A.<br />

DasPhantom. Krimiserie<br />

15.50 News<br />

16.00 B Navy CIS<br />

Meine Freundin, ihr Vater und<br />

ich. Krimiserie<br />

16.55 Abenteuer Leben täglich<br />

17.55 Mein Lokal, Dein Lokal –Der<br />

Profi kommt<br />

„Red Grill”, Lüneburg<br />

18.55 Achtung Kontrolle! Wir<br />

kümmern uns drum<br />

6.20zibb7.20Brisant8.00Aktuell8.30<br />

Abendschau / Brandenburg aktuell<br />

9.00 In aller Freundschaft.Schleichendes<br />

Gift.Arztserie 9.45 In aller Freundschaft.<br />

Feuer und Wasser. Arztserie<br />

10.30 Rote Rosen 11.20 Sturm der Liebe<br />

12.10 Tierärztin Dr. Mertens. Was zusammen<br />

gehört<br />

13.00 rbb24<br />

13.10 Verrückt nach Meer<br />

Maschinen klar in Marseille<br />

14.00 Lecker aufs Land –Die Hofmeisterschaft<br />

14.45 Traumhäuser<br />

15.15 Frankreichs blaue Küste –<br />

An der Côte d'Azur<br />

16.00 rbb24<br />

16.15 Werweiß denn sowas?<br />

17.05 Giraffe, Erdmännchen &Co.<br />

18.00 rbb UM6 –Das Ländermagazin<br />

18.30 zibb<br />

19.30 Abendschau /Brandenburg<br />

aktuell<br />

20.00 Tagesschau<br />

5.00 Sachsen-Anhalt Heute 5.30 Thüringen-Journal<br />

6.00 Brisant 6.40 nano<br />

7.10 Rote Rosen 8.00 Sturm der Liebe<br />

8.50 In aller Freundschaft –Die jungen<br />

Ärzte 9.40 Paarduell 10.30 Elefant,<br />

Tiger &Co. 11.00 MDR um elf 11.45 In<br />

aller Freundschaft 12.30 Eine Sommerliebe<br />

zu dritt. TV-Romanze, D2016<br />

14.00 MDR um zwei<br />

15.15 Wer weiß denn sowas?<br />

Show.ZuGast:Jonas Nay,<br />

Henriette Confurius<br />

16.00 MDR um vier<br />

Magazin. Neues von hier<br />

16.30 MDR um vier<br />

Magazin. Gästezum Kaffee<br />

17.00 MDR um vier<br />

Magazin. Neues von hier &<br />

Leichter leben<br />

17.45 aktuell<br />

18.10 Brisant<br />

18.54 Sandmännchen<br />

19.00 Regional<br />

19.30 aktuell<br />

19.50 Einfach genial<br />

5.15 Der Trödeltrupp –Das Geld liegt im<br />

Keller 6.00 Der Trödeltrupp –Das Geld<br />

liegt im Keller 7.00 Die Kochprofis –<br />

Einsatz am Herd 8.00 Frauentausch<br />

10.00 Frauentausch. Heute tauschen<br />

Chris (35)und Manuela (31)die Familien<br />

12.00 Die Geissens –Eine schrecklich<br />

glamouröse Familie! l<br />

13.00 Die Geissens –Eine<br />

schrecklich glamouröse Familie!<br />

Doku-Soap<br />

14.00 Die Wollnys –Eine schrecklich<br />

große Familie!<br />

Doku-Soap. Harald trautsich<br />

15.00 Hilf mir! Jung, pleite,<br />

verzweifelt ... Doku-Soap<br />

16.05 Krass Abschlussklasse<br />

Doku-Soap<br />

17.00 News<br />

17.10 Krass Schule –Die jungen<br />

Lehrer –Wie alles begann<br />

Doku-Soap<br />

18.05 Köln 50667<br />

Doku-Soap. Eine heiße Spur<br />

19.05 Berlin –Tag &Nacht<br />

6.55 CSI: Den Täternauf der Spur 7.50<br />

Verklag mich doch! 8.50 Verklag mich<br />

doch! 9.55 Verklag mich doch! 10.55<br />

Mein Kind, dein Kind –Wie erziehstdu<br />

denn? 12.00 Shopping Queen. Mottoin<br />

Köln: Short Story –Geh’ mit deinen<br />

neuen Shorts in die Geschichte ein! Tag<br />

1: Imke<br />

13.00 Zwischen Tüll und Tränen<br />

Doku-Soap<br />

14.00 Mein Kind, dein Kind –Wie<br />

erziehstdudenn?<br />

Doku-Soap. Kerstin vs. Kristina<br />

15.00 Shopping Queen<br />

Doku-Soap<br />

16.00 Makel? Los!<br />

Doku-Soap<br />

17.00 Zwischen Tüll und Tränen<br />

Doku-Soap<br />

18.00 First Dates –Ein Tisch für<br />

zwei Doku-Soap<br />

19.00 Dasperfekte Dinner<br />

Doku-Soap<br />

20.00 Prominent!<br />

Magazin<br />

20.15 KOMÖDIE<br />

Die unglaublicheEntführung...<br />

Als zwei Amateurgauner Millionärsgattin<br />

Barbara Stone (Bette Midler)<br />

entführen, ahnen sie nicht, worauf<br />

sie sich da eingelassen haben.<br />

20.15REPORTAGE<br />

Die Lausitz vonoben<br />

Aufregende Ansichten: Die Sendung<br />

zeigt Sehenswürdigkeiten wie das<br />

Leuchtturmhotel am Geierswalder<br />

Seeaus der Geierperspektive.<br />

20.15 MAGAZIN<br />

Umschau<br />

Seit 2006 istdie auf Teneriffa aufgewachsene<br />

Moderatorin Ana Plasencia<br />

das Gesicht des Gesellschaftsmagazins<br />

Umschau.<br />

20.15REPORTAGEREIHE<br />

Hartz und herzlich k<br />

Große Aufregung im Blockmacherring:<br />

Sandra wird zum zweiten Mal<br />

Großmutter, Tochter Cindy (Foto)<br />

stehtkurzvor der Entbindung.<br />

20.15 SHOW<br />

Sing meinen Song–DasTauschkonzert<br />

Heute wird im Duett geschmettert:<br />

Die Sängerinnen Milow und Jennifer<br />

Haben (l.) treffen auf Wincent Weiss<br />

und Alvaro Soler (r.).<br />

20.15 BEDie unglaubliche<br />

Entführung der verrückten Mrs.<br />

Stone Komödie, USA1986.<br />

Mit Danny DeVito, Bette Midler,<br />

Judge Reinhold. Regie: Jim<br />

Abrahams, JerryZucker,David<br />

Zucker<br />

22.10 BCEVerrückt nach<br />

Mary Romantikkomödie, USA<br />

1998. Mit Cameron Diaz, Ben<br />

Stiller,Matt Dillon.Regie: Bob<br />

Farrelly,PeterFarrelly.Ted<br />

kann seine Jugendliebe Mary<br />

nicht vergessen. Er heuert<br />

einen Privatdetektiv an, um die<br />

Schöne wiederzufinden.<br />

0.30 BEDie unglaubliche<br />

Entführung der verrückten Mrs.<br />

Stone Komödie, USA1986. Mit<br />

Danny DeVito, Bette Midler,<br />

Judge Reinhold<br />

2.05 BCEVerrückt nach<br />

Mary Romantikkomödie, USA<br />

1998. Mit Cameron Diaz, Ben<br />

Stiller,Matt Dillon.Regie: Bob<br />

Farrelly,PeterFarrelly<br />

4.00 BEWithout aTrace<br />

Leben oder Tod. Krimiserie<br />

4.35 Numb3rs<br />

Aus nächster Nähe. Krimiserie<br />

20.15 Die Lausitz vonoben<br />

Reportage<br />

21.00 Verbotene Wildnis –Naturwundernach<br />

der Kohle<br />

Dokumentation<br />

21.45 rbb24<br />

22.00 Meineheile Welt (4/4)<br />

Show.Mein Star<br />

22.30 Meineheile Welt (3/4)<br />

Show.Mein Chor<br />

23.00 B Die Stadt und die Macht<br />

(1/6) Freier Fall. Krimiserie<br />

23.50 BITiger Girl –Die Serie<br />

(1/7)Dramaserie.Neu<br />

0.10 BITiger Girl –Die Serie<br />

(2/7)Dramaserie<br />

0.30 BITiger Girl –Die Serie<br />

(3/7)Dramaserie<br />

0.50 Abendschau /Brandenburg<br />

aktuell<br />

1.20 Aktuell<br />

1.50 zibb<br />

2.50 Gartenzeit<br />

Magazin<br />

3.20 Die Spur der Täter<br />

Der MordfallYangjie Li<br />

3.45 EntdeckeBrandenburg<br />

4.15 Heimatjournal<br />

4.40 rbb UM6 –Das Ländermagazin<br />

20.15 Umschau<br />

MDR-Magazin<br />

21.00 Der Osten –Entdeckewodu<br />

lebst Die Wische –Ulbrichts<br />

blühende Landschaft<br />

21.45 aktuell<br />

22.05 Wemgehörtder Osten?<br />

Dokumentation. Die Ostsee<br />

22.50 HJPolizeiruf 110<br />

Eine fast perfekte Sache. TV-<br />

Kriminalfilm,DDR 1976. Mit<br />

Peter Borgelt,SigridGöhler,<br />

Alfred Rücker.Regie: Helmut<br />

Krätzig. Ein Diebestrio hat sich<br />

auf Wohnungseinbrüche spezialisiert.<br />

Nunverlangtder<br />

Anführer Bernd einePause.<br />

0.00 BIEHerzstein<br />

Drama, ISL/DK 2016. MitBaldur<br />

Einarsson, Blær Hinriksson,<br />

Diljá Valsdóttir. Regie:<br />

Guðmundur Arnar Guðmundsson<br />

2.00 Umschau<br />

MDR-Magazin<br />

2.45 Hart aber fair<br />

Diskussion<br />

4.00 UnsereWälder –Nonstop<br />

Magazin<br />

4.30 SachsenSpiegel<br />

20.15 Hartz und herzlich –Der<br />

Blockmacherring vonRostock<br />

Reportagereihe<br />

22.15 Hartz und herzlich –Die<br />

Plattenbauten vonBitterfeld-<br />

Wolfen<br />

Dokumentationsreihe. Yvonne<br />

hat Angst, dass sich der Krebsverdacht<br />

bei ihr bestätigt. Die<br />

fünfköpfige Familie mussdamit<br />

klarkommen.<br />

0.15 Autopsie Spezial: Die letzten<br />

Stunden von...<br />

Elvis Presley<br />

1.05 Autopsie –Mysteriöse<br />

Todesfälle<br />

Dokumentationsreihe. Tödliches<br />

Trio /Der Badewannenmörder<br />

/Ohne jeden Beweis<br />

1.50 Autopsie –Mysteriöse<br />

Todesfälle<br />

Dokumentationsreihe. (K)ein<br />

perfekter Mord /Tödliche<br />

Jagd /Eine Stadt in Angst<br />

2.40 Hartz und herzlich –Der<br />

Blockmacherring vonRostock<br />

Reportagereihe<br />

4.10 Hartz und herzlich –Die<br />

Plattenbauten vonBitterfeld-<br />

Wolfen<br />

20.15 Sing meinen Song –Das<br />

Tauschkonzert<br />

Show.Duette. MitJennifer<br />

Haben, WincentWeiss,Alvaro<br />

Soler,Johannes Oerding,<br />

Jeanette Biedermann, Michael<br />

Patrick Kelly,Milow<br />

22.30 Hip Hop –Eine musikalische<br />

Revolution<br />

Dokumentation. Neu<br />

1.00 vox nachrichten<br />

1.25 Medical Detectives –Geheimnisseder<br />

Gerichtsmedizin<br />

Dokumentationsreihe.<br />

Zeugen der Opfer<br />

2.10 Medical Detectives –Geheimnisse<br />

der Gerichtsmedizin<br />

Dokumentationsreihe.<br />

Zweifelhafte Zeugen<br />

2.55 Medical Detectives –Geheimnisse<br />

der Gerichtsmedizin<br />

Dokumentationsreihe.<br />

Mord nach Plan<br />

3.45 Medical Detectives –Geheimnisse<br />

der Gerichtsmedizin<br />

Dokumentationsreihe.<br />

Feuer und Flamme<br />

4.30 Medical Detectives –Geheimnisse<br />

der Gerichtsmedizin<br />

Freundschaften<br />

20.00<br />

Gespräch mit Thomas Dandois 22.15<br />

Inside Rakka: IS-Deserteure packen<br />

aus 23.10 Zentralflughafen THF.Dokumentarfilm,<br />

D/F/BRA 2018 0.45 Wrong<br />

Elements. Dokumentarfilm, F/B/D 2016<br />

KIKA<br />

8.30 Kleine Prinzessin 8.55 Bing 9.15<br />

Ene Mene Bu 9.30 Alles neu für Lina<br />

9.40 Kleiner RoterTraktor 10.09 Kikaninchen<br />

10.15Coco 10.40Babar und die<br />

Abenteuer von Badou 11.00 logo! 11.10<br />

Bobby &Bill 11.35 Käpt'n Flinn und die<br />

Dino-Piraten 12.00 Der kleine Nick<br />

12.30 The Garfield Show 12.55 Das<br />

Green Team 13.20 Lassie 13.40 Die<br />

Pfefferkörner 14.10 Schloss Einstein<br />

15.00 H2O – Plötzlich Meerjungfrau<br />

15.45 Sherlock Yack 16.25 Mirette ermittelt<br />

16.50 Hexe Lilli 17.35 Die Abenteuer<br />

des jungen Marco Polo –Reise<br />

nach Madagaskar 18.00 Mascha und<br />

der Bär 18.15 Feuerwehrmann Sam<br />

18.35 Beccas Bande –Mit Mut wird<br />

alles gut! 18.50 Sandmännchen 19.00<br />

Lassie 19.25 Wissen macht Ah! 19.50<br />

logo! 20.00 KiKA Live<br />

NTV<br />

Stündlich Nachrichten 11.10 Telebörse<br />

11.40 Telebörse 12.10 Telebörse 12.30<br />

News Spezial 13.10 Telebörse 13.30<br />

News Spezial 14.10 Telebörse 14.30<br />

News Spezial 15.20 Ratgeber –Hightech<br />

15.40 Telebörse 16.15 Telebörse<br />

16.30 News Spezial 17.15 Telebörse<br />

17.30 News Spezial 18.20 Telebörse<br />

18.35 Ratgeber – Steuern & Recht<br />

19.10 Verschrottung XXL:Der Maschinen-Friedhof<br />

20.15 Wendepunkte des<br />

Zweiten Weltkriegs 22.10 Der Tag, an<br />

dem Hitler starb 23.15 Telebörse 23.30<br />

So!Muncu! 0.20 Hotspot der Gewalt<br />

SPORT1<br />

15.00 Bundesliga aktuell 15.15 Europaspiele<br />

16.00 Bundesliga aktuell 16.15<br />

Europaspiele 18.00 Bundesliga aktuell<br />

18.15 Europaspiele 20.30 Basketball:<br />

BBL Finale, Spiel 4 22.15 Motorsport–<br />

Porsche GT Magazin 22.45 Die PS-<br />

Profis – Mehr Power aus dem Pott<br />

23.30 Die PS-Profis Fahrschule 0.00<br />

Sport-Clips 0.45 Teleshopping-Nacht<br />

TV Einschaltquoten vonSonntag<br />

Deutschland (gesamt)<br />

Berlin<br />

1. heute Journal (ZDF) ........<br />

7,20 1. Tagesschau (ARD) ..........<br />

0,28<br />

2. U-21-WM Öst.–Dtl.(ZDF) ...<br />

6,97 2. Abendschau (RBB) .........<br />

0,23<br />

3. Tagesschau (ARD) ...........<br />

5,71 3. heute Journal (ZDF) ........<br />

0,23<br />

4. Tatort(ARD) ................<br />

5,00 4. Tagesschau (RBB) ..........<br />

0,20<br />

5. WM Frank.–Bras. (ZDF) . . . 3,88 5. U-21-WM Öst.–Dtl.(ZDF) . .0,20<br />

6. Formel 1(RTL) ..............<br />

3,44 6. WM Frank.–Bras. (ZDF) ....<br />

0,18<br />

7. heute (ZDF) .................<br />

2,65 7. heute (ZDF) .................<br />

0,17<br />

8. Terra X(ZDF) ...............<br />

2,64 8. Tatort(ARD) ................<br />

0,16<br />

9. WM Engl.–Kamer.(ARD) . . . 2,62 9. Tagesthemen (ARD) .........<br />

0,12<br />

10. Julia Leischik sucht (Sat.1) . 2,57 10. WM Engl.–Kamer.(ARD) . . . 0,12<br />

(Angaben in Millionen)


28 WETTER/HOROSKOP<br />

IhreSterne<br />

vonAstrologin<br />

Anastacia Kaminsky<br />

Widder -21.3. -20.4.<br />

IhreFormist ausgezeichnet. Deshalb<br />

können Sie sich heutepraktisch alles<br />

erlauben. Nur übertreiben dürfen Sie<br />

es nicht.<br />

Stier -21.4. -20.5.<br />

DieseStunden geben Ihnenein paar<br />

Rätsel auf,die erst später zu lösen<br />

sind. Venus hat derzeit einen Narren<br />

an Ihnen gefressen.<br />

Zwillinge-21.5. -21.6.<br />

Zurzeit machen Sie kleine Schritte<br />

und das ist gut so.ImLaufschritt<br />

könnten Sie wichtige Dingeübersehen,<br />

lassen Sie sich Zeit.<br />

Krebs -22.6. -22.7.<br />

Sie brauchennicht zu klagen. Es geht<br />

Ihneneher etwas zu gut: Langeweile!<br />

–Eine Reise holt Sie aus dem<br />

Alltagstrott.<br />

Löwe -23.7. -23.8.<br />

Ihr gesundheitlicher Zustandist sehr<br />

gut. Damit das auch so bleibt: weiterhin<br />

regelmäßigeMahlzeiten und viel<br />

Schlaf.<br />

Jungfrau -24.8. -23.9.<br />

Die Arbeit geht Ihnen schnell vonder<br />

Hand. Nutzen Sie den Schwung und<br />

erledigen Sie gleich die liegengebliebenenSachen<br />

mit.<br />

Waage-24.9. -23.10.<br />

Prickelnde erotische Ruhelosigkeit<br />

erfrischt Ihren Geist und lockt Sie aus<br />

dem Häuschen. Sie werden hofiert<br />

und verwöhnt!<br />

Skorpion -24.10. -22.11.<br />

Mixen Sie IhreFantasiemit Mut und<br />

Ehrgeiz und Sie werden erstaunt<br />

sein, wie positiv sich das auf Ihr<br />

Lebenauswirkt.<br />

Schütze -23.11. -21.12.<br />

Im Berufkönnen Sie derzeit nichtso<br />

toll punkten. AufmunterndeErgebnisse<br />

werden Sie auf einem anderen<br />

Gebieterhalten.<br />

Steinbock -22.12. -20.1.<br />

Ihr großer beruflicher Ehrgeiz treibt<br />

Sie dazu, sich den schwierigsten Weg<br />

auszusuchen. Erfolgswut macht sehr<br />

engstirnig!<br />

Wassermann -21.1. -20.2.<br />

Rücken SieIhrepersönlichen Ziele<br />

für sich ins rechteLicht. Dann sieht<br />

IhreZukunfteigentlichganz rosig<br />

aus. Freuen Sie sich!<br />

Fische -21.2. -20.3.<br />

Etwas Einfallsreichtum könnteIhnen<br />

heuteden Tagungemein versüßen.<br />

IhrealteLeier hat wohl nun doch<br />

endgültig ausgedient.<br />

Chefredakteur: Elmar Jehn<br />

Mitglied der Chefredaktion:<br />

Jochen Arntz<br />

Newsdesk-Chefs<br />

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):<br />

Michael Heun, Tobias Miller,<br />

Michaela Pfisterer<br />

Textchefin: Bettina Cosack<br />

Newsroom-Manager: Jan Schmidt<br />

Teams:<br />

Investigativ: KaiSchlieter<br />

Kultur: HarryNutt<br />

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp<br />

Service: Klaus Kronsbein<br />

Sport: Markus Lotter<br />

Story: Christian Seidl<br />

Die für das jeweilige Team an erster Stelle<br />

Genannten sind verantwortliche Redakeure<br />

im Sinne des <strong>Berliner</strong> Pressegesetzes.<br />

ArtDirection:<br />

Annette Tiedge<br />

Newsleader Regio:<br />

Sabine Deckwerth, Stefan Hensecke<br />

Newsleader Sport:<br />

Matthias Fritzsche, Christian Schwager<br />

<strong>Berliner</strong> <strong>Kurier</strong> am Sonntag:<br />

Dr.Michael Brettin<br />

Redaktion: <strong>Berliner</strong> Newsroom GmbH,<br />

Berlin24Digital GmbH<br />

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,<br />

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin<br />

Lesertelefon: 030-63 33 11-456<br />

E-Mail: leser-bk@dumont.de<br />

Verlag: <strong>Berliner</strong> Verlag GmbH<br />

Geschäftsführung: Jens Kauerauf<br />

Postadresse: 11509 Berlin<br />

Besucher: Alte Jakobstraße 105,<br />

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9<br />

Fax: (030) -2327-55-33<br />

Internet: www.berliner-verlag.de<br />

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding<br />

GmbH, Berlin<br />

Einzige Gesellschafterin der BV<br />

Deutsche Zeitungsholding GmbH:<br />

PMB Presse- und Medienhaus Berlin<br />

TAGESZEITUNG<br />

FÜR BERLIN UND<br />

BRANDENBURG<br />

GmbH &Co. KG,Berlin<br />

Persönliche haftende Gesellschafterin der<br />

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH<br />

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus<br />

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist<br />

der PMB Presse- undMedienhaus<br />

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe<br />

GmbH &Co. KG,Köln<br />

Vertrieb: BVZ <strong>Berliner</strong> Lesermarkt GmbH,<br />

KayRentsch.<br />

Leserservice: Tel.: 030 -232777;<br />

Fax: 030 -232776;<br />

www.berliner-kurier.de/leserservice<br />

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH<br />

(BerlinMedien), Andree Fritsche.<br />

Anzeigen: Postfach 11 05 06,<br />

10 835 Berlin<br />

Anzeigenannahme:<br />

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.<br />

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig<br />

seit 1.1.2019.<br />

Druck: BVZ <strong>Berliner</strong> Zeitungsdruck GmbH,<br />

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.<br />

www.berliner-zeitungsdruck.de<br />

Bezugspreis monatlich<br />

(einschließlich 7% MwSt):<br />

Berlin /Brandenburg überregional<br />

Mo.-Sa. 24,00 Euro 26,00 Euro<br />

Mo.-So. 27,40 Euro 30,40 Euro<br />

So.5,20 Euro<br />

6,30 Euro<br />

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf<br />

besteht kein Belieferungs- oder<br />

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und<br />

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt<br />

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial<br />

wird keine Haftung übernommen.<br />

Keine Rücksendung.<br />

Die Auflage des BERLINER KURIER wird<br />

von der unabhängigen Informationsgemeinschaft<br />

zur Feststellung der Verbreitung<br />

von Werbeträgern geprüft.<br />

Der BERLINER KURIER erreicht<br />

laut Mediaanalyse 2018 in<br />

Berlin und Brandenburg<br />

täglich 214.000 Leser.<br />

I II III IV<br />

DasWetterheute<br />

In Berlin/Brandenburg<br />

Heute beschert uns reichlich Sonnenschein einen<br />

freundlichen Tag. DieHöchsttemperaturen liegen<br />

bei 31 bis 33 Grad, und der Wind weht schwach bis<br />

mäßig aus Südost. In der Nacht gibt es nur wenige<br />

harmlose Wolkenfelder am Himmel, und die Temperaturen<br />

pendeln sich bei 21 bis 19 Grad ein. Morgen<br />

machen die Höchstwerte bei 35 bis 37 Grad<br />

halt. Dazu ziehen kaum Wolken vorüber.Vielerorts<br />

istesheiter.<br />

32°<br />

Bio-Wetter<br />

Pollenflug<br />

Windstärke 3<br />

Hoher Blutdruck Brennnessel<br />

aus Südost<br />

Niedriger Blutdruck Gräser<br />

Kreislauf<br />

Linde<br />

WeitereAussichten<br />

Konzentration Spitzwegerich<br />

Mittwoch Donnerstag Freitag<br />

33°<br />

Unwohlsein<br />

Rheumaschmerzen<br />

Reaktionszeit<br />

Migräne<br />

Sauerampfer<br />

Roggen<br />

Gänsefuß<br />

Beifuß<br />

Belastung für den Körper: keine gering mittel stark<br />

Deutschland-Wetter<br />

36°<br />

Wasser-Temperaturen<br />

32°<br />

Deutsche<br />

Nordseeküste .......... 17-19°<br />

Deutsche<br />

Ostseeküste ........... 17-19°<br />

Algarve-Küste ......... 17-21°<br />

Biskaya ............... 15-18°<br />

9<br />

4<br />

5<br />

1<br />

2<br />

9<br />

5<br />

7<br />

8<br />

3<br />

4<br />

2<br />

4<br />

3<br />

8<br />

6<br />

1<br />

6<br />

7<br />

9<br />

31°<br />

28°<br />

Wind<br />

35°<br />

33° 34°<br />

7<br />

4<br />

5<br />

8<br />

3<br />

4<br />

2<br />

1<br />

Westliches<br />

Mittelmeer ............ 21-26°<br />

Östliches<br />

Mittelmeer ............ 25-30°<br />

Kanarische<br />

Inseln ................ 21-24°<br />

8<br />

7<br />

3<br />

2<br />

1<br />

9<br />

6<br />

3<br />

8<br />

6<br />

4<br />

9<br />

6<br />

1<br />

5<br />

6<br />

7<br />

3<br />

9<br />

7<br />

31°<br />

5<br />

1<br />

2<br />

3<br />

2<br />

5<br />

1<br />

4<br />

8<br />

6<br />

26°<br />

27°<br />

UV-/Ozon-Werte<br />

Urlaubs-Wetter<br />

Dublin 18°<br />

Lissabon 26°<br />

London 28°<br />

Madrid 36°<br />

LasPalmas 25°<br />

Agadir ..... 29°,<br />

Amsterdam . 32°,<br />

Barcelona .. 28°,<br />

Budapest .. 33°,<br />

Dom. Rep. .. 32°,<br />

Izmir ...... 40°,<br />

Jamaika ... 34°,<br />

Kairo ...... 40°,<br />

33°<br />

UV-Index: 9<br />

Die Strahlungder Sonne ist<br />

gefährlich.<br />

.............................<br />

Ozon: Es werden Werte bis<br />

149 Mikrogramm/m 3<br />

erwartet.<br />

4<br />

5<br />

6<br />

9<br />

8<br />

3 2<br />

9<br />

5<br />

4<br />

6<br />

8<br />

1<br />

3<br />

7<br />

Paris 33°<br />

Palma 33°<br />

Berlin 32°<br />

Tunis 34°<br />

sonnig<br />

wolkig<br />

sonnig<br />

heiter<br />

heiter<br />

sonnig<br />

heiter<br />

sonnig<br />

Oslo 18°<br />

Mondphasen<br />

Sonnenaufgang:<br />

Miami ..... 35°,<br />

Nairobi .... 24°,<br />

New York .. 30°,<br />

Nizza ..... 28°,<br />

Prag ...... 31°,<br />

Rhodos ... 33°,<br />

Rimini ..... 30°,<br />

Rio ....... 30°,<br />

31°<br />

25.06. 02.07.<br />

09.07. 16.07.<br />

4:44 Uhr<br />

Sonnenuntergang: 21:34 Uhr<br />

Wien 30°<br />

Rom 34°<br />

St. Petersburg 22°<br />

Warschau 27°<br />

Sudoku täglich in Ihrem KURIER<br />

LEICHT<br />

SCHWER<br />

Moskau 22°<br />

Varna 27°<br />

Athen 33°<br />

Antalya 37°<br />

heiter<br />

Regenschauer<br />

Regenschauer<br />

sonnig<br />

sonnig<br />

sonnig<br />

sonnig<br />

sonnig<br />

Auflösungen der letzten Rätsel:<br />

6<br />

1<br />

8<br />

9<br />

3<br />

7<br />

4<br />

2<br />

5<br />

7<br />

4<br />

3<br />

2<br />

5<br />

1<br />

9<br />

8<br />

6<br />

1<br />

6<br />

7<br />

8<br />

2<br />

4<br />

5<br />

9<br />

3<br />

3<br />

8<br />

4<br />

5<br />

1<br />

9<br />

6<br />

7<br />

2<br />

5<br />

2<br />

9<br />

6<br />

7<br />

3<br />

8<br />

4<br />

1<br />

9<br />

3<br />

6<br />

1<br />

8<br />

2<br />

7<br />

5<br />

4<br />

4<br />

7<br />

1<br />

3<br />

9<br />

5<br />

2<br />

6<br />

8<br />

BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019<br />

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.<br />

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl<br />

nur einmal vorkommen.<br />

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur<br />

einmal vor.<br />

Doppelungen sind nicht erlaubt.<br />

8<br />

5<br />

2<br />

7<br />

4<br />

6<br />

3<br />

1<br />

9<br />

5<br />

6<br />

4<br />

8<br />

3<br />

2<br />

1<br />

9<br />

7<br />

3<br />

1<br />

8<br />

5<br />

7<br />

9<br />

6<br />

4<br />

2<br />

7<br />

2<br />

9<br />

1<br />

4<br />

6<br />

3<br />

8<br />

5<br />

2<br />

8<br />

7<br />

4<br />

1<br />

3<br />

9<br />

5<br />

6<br />

6<br />

9<br />

5<br />

7<br />

2<br />

8<br />

4<br />

1<br />

3<br />

1<br />

4<br />

3<br />

9<br />

6<br />

5<br />

7<br />

2<br />

8<br />

9<br />

3<br />

6<br />

2<br />

5<br />

4<br />

8<br />

7<br />

1<br />

8<br />

5<br />

1<br />

6<br />

9<br />

7<br />

2<br />

3<br />

4<br />

4<br />

7<br />

2<br />

3<br />

8<br />

1<br />

5<br />

6<br />

9


PANORAMA<br />

BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019<br />

NACHRICHTEN<br />

Polizei auf Mutti-Suche<br />

Darf man Michael Jackson<br />

Foto: dpa<br />

noch als Pop-<br />

Germersheim –Ander<br />

Hand einer Dreijährigen ist<br />

die Polizei durch Germersheim<br />

(Rheinland-Pfalz)<br />

geirrt.Zeugen hatten das<br />

Mädchen, das alleine unterwegs<br />

war, aufgegriffen. Es<br />

gab an, die Beamten nach<br />

Hause führen zu können.<br />

Doch bald war klar: Sie<br />

konnte es nicht. Erstals eine<br />

Freundin der Mutter getroffen<br />

wurde, kam die Familie<br />

wieder zusammen.<br />

Todbei Suche nach Sohn<br />

Hildesheim –Weil ein Vater<br />

bei einem Badeausflug<br />

in Niedersachsen seinen<br />

geistig behinderten Sohn<br />

(39) nicht mehr sah, machte<br />

sich der 70-Jährige auf die<br />

Suche. Während der Sohn<br />

kurz danach aus dem Wasser<br />

stieg, wurde der Vater<br />

leblos im Teich gefunden,<br />

Todesursache unklar.<br />

Mafia-Bossentkommen<br />

Montevideo –Der italienische<br />

Mafia-Boss Rocco Morabito<br />

(52) ist aus einem Gefängnis<br />

in Uruguay entkommen.<br />

Morabito wartete auf<br />

die Auslieferung nach Italien,<br />

wo er zu 30 Jahren Haft<br />

verurteilt worden war.<br />

28 Tote in Kambodscha<br />

Sihanoukville –Bei dem<br />

Einsturz eines Rohbaus in<br />

Kambodscha sind nach Behördenangaben<br />

mindestens<br />

28 Menschen gestorben.<br />

KENO-ZAHLEN<br />

2, 4, 7, 8, 9, 10, 16, 17,18, 28, 36,<br />

39, 41, 53, 56, 58, 59, 64, 66, 70;<br />

plus-5-Gewinnzahl:<br />

92854 (ohne Gewähr)<br />

LOTTO-QUOTEN<br />

6Richtige und<br />

Superzahl: unbesetzt,<br />

6Richtige: 1706392,40 Euro,<br />

5Richtige und<br />

Superzahl: 10157,00 Euro<br />

5Richtige: 2938,60 Euro<br />

4Richtige und<br />

Superzahl: 169,50 Euro<br />

4Richtige: 38,30 Euro<br />

3Richtige und<br />

Superzahl: 18,90 Euro<br />

3Richtige: 9,50 Euro<br />

2Richtige und<br />

Superzahl: 5,00 Euro (ohne Gewähr)<br />

Fotos: ap, dpa, Instagram<br />

Michael Jacksons<br />

Choreografien<br />

beeinflussten<br />

viele Künstler.<br />

Genie feiern?<br />

Zehn Jahrenach seinem frühen Todist der<br />

exzentrische Superstar umstrittener denn je<br />

Wenn es nach den<br />

nackten Zahlen ginge,<br />

müsste man Michael<br />

Jackson als den größten<br />

Entertainer aller Zeiten feiern.<br />

Jacko hat 750 Millionen Alben<br />

verkauft, mit 780 Millionen Euro<br />

den bestbezahlten Plattendeal<br />

der Welt ausgehandelt.<br />

Und selbst nach seinem Tod hat<br />

er noch 1,8 Milliarden Euro verdient.<br />

Heute jährt sich sein Todestag<br />

zum zehnten Mal. Doch<br />

vom Sternenstaub des Moonwalkers<br />

bleibt nach den erneuten<br />

Missbrauchsvorwürfen vor<br />

allem eins –Asche.<br />

Darf man den „King of Pop“<br />

noch verehren? Als Anfang des<br />

Jahres zwei Männer in der Dokumentation<br />

„Leaving Neverland“<br />

auspackten, wie perfide<br />

Jacko sich an sie als Kinder herangemacht<br />

habe, wie er ihr Vertrauen<br />

und ihren Körper missbraucht<br />

haben soll, war die Welt<br />

erschüttert. Treue Fans verloren<br />

den Glauben an die (offensichtlich<br />

doch nur teuer erkaufte)<br />

Unschuld ihres Idols.<br />

Viele verurteilen ihn erst jetzt<br />

ernsthaft, obwohl die ersten<br />

Missbrauchsvorwürfe schon<br />

1993 aufkamen. So hat Brüssels<br />

Stadtrat sich aktuell entschieden,<br />

das berühmte „Männeken Pis“<br />

am Barockbrunnennicht wie geplant<br />

am 10. Todestag in ein<br />

Jackson-Kostüm zu stecken. Jacko<br />

ist uns einfach nicht mehr geheuer,<br />

mehr Ungeheuer, als wir<br />

hinter all seinen Spleensmit weißen<br />

Socken, gelackten Haaren,<br />

Mundschutz und Bleichcreme<br />

vermutet hatten.<br />

Aber: Das eine ist der Mensch<br />

–und das andere ist seine Musik.<br />

Revolutionäre Alben wie<br />

„Bad“ und „Dangerous“, Songs<br />

und Videos für die Ewigkeit wie<br />

„Thriller“. Die meisten Radiosender<br />

spielen Hits wie „Billie<br />

Jean“, „Smooth Criminal“ oder<br />

„Heal the World“ weiterhin, die<br />

Cirque-du-Soleil-Show „Michael<br />

Jackson: One“ in Las Vegas ist<br />

„Leaving Neverland“ schockierte: Regisseur<br />

DanReed (M.) und die Opfer<br />

Wade Robson und James Safechuck.<br />

nach wie vor ausgebucht und<br />

spült Millionen auf das Konto<br />

seiner drei Kinder. „Ich würde<br />

sagen, dass es wahrscheinlich<br />

keinen anderen Künstler gibt,<br />

der so wichtig für die Populärmusik<br />

der Gegenwart ist wie<br />

Michael Jackson“, erklärt der<br />

renommierte „New York<br />

Times“-Kritiker Wesley Morris<br />

und verweist auf Stars wie Britney<br />

Spears, Justin Timberlake<br />

oder Bruno Mars, die ihre Karrieren<br />

auf Jackos Gesamtkunstwerk<br />

aufgebaut haben.<br />

Ein Werk, das nicht nur von<br />

der Musik, sondern auch vom<br />

Tanz lebt. Uns reicht schon die<br />

Silhouette, die stolz in den Nacken<br />

geworfene Löwenmähne<br />

mit dem gestreckten Arm, um<br />

ihn zu erkennen, den King of<br />

Pop. Wer hat sich in seiner Jugend<br />

nicht am „Moonwalk“ versucht,<br />

diesen Rückwärtsschritt,<br />

der Jacko wie ein Alien schweben<br />

ließ?<br />

Ja doch, Jacko war soetwas<br />

wieein Außerirdischer, ein Wesen<br />

aus einer anderen Welt.<br />

Nicht schwarz, nichtweiß, nicht<br />

Mann, nichtFrau. Gefangen und<br />

gepeinigt vonvielenDämonen.<br />

Ob er diesem Leben mit 50<br />

Jahren selbst ein Ende setzte?<br />

Ob das Pop-Idol aus Versehen<br />

an einer Medikamentenvergiftung<br />

starb – oder gar umgebracht<br />

wurde, wie die neue Doku<br />

„Killing Michael Jackson“<br />

behauptet –wer weiß?<br />

Andrea Kahlmeier


30 PANORAMA BERLINER KURIER, Dienstag, 25. Juni 2019*<br />

Verteidigungsministerin<br />

vonder<br />

Leyenkam noch am<br />

Nachmittag an den<br />

Unglücksort.<br />

Einer der beiden<br />

Eurofighter steht beim<br />

AbsturzinFlammen.<br />

Kampfjet-Crash<br />

Zwei Flugzeuge dieses<br />

Typs sind abgestürzt.<br />

über Urlaubsgebiet<br />

Zwei Bundeswehr-Eurofighter kollidieren bei Übung über Mecklenburg-Vorpommern, ein Pilot stirbt<br />

Nossentiner Hütte – Katastrophe<br />

über Mecklenburg:<br />

Zwei Eurofighter der Bundeswehr<br />

sind bei Luftkampfübungen<br />

zusammengestoßen<br />

und abgestürzt. Beide Piloten<br />

konnten bei dem Unglück den<br />

Schleudersitz betätigen. Einer<br />

von ihnen wurde lebend<br />

gefunden. Doch der zweite<br />

überlebte das Unglück nicht,<br />

bestätigte die Luftwaffe.<br />

Ein erster Bericht über das<br />

Geschehen kam vom Piloten<br />

einer dritten an der Übung beteiligten<br />

Maschine, der die<br />

Kollision und den Absturz der<br />

Luftwaffe meldete. Dieser sah<br />

nach dem Unglück gegen 14<br />

Uhr über Plau am See auch<br />

zwei Fallschirme niedergehen.<br />

Einen der beiden Piloten<br />

bargen Rettungsmannschaften<br />

dann lebend aus einer<br />

Nossentiner<br />

Hütte Jabel Neubrandenburg<br />

Waren<br />

(Müritz)<br />

Fleesensee<br />

BRANDENBURG<br />

Neuruppin<br />

20 km<br />

BLZ/GALANTY; QUELLE: AFP<br />

Rauchwolken steigen<br />

hinter dem nördlichen<br />

Fleesensee auf,wodie<br />

Eurofighter abstürzten.<br />

Fotos: dpa, AFP<br />

Baumkrone. Unter Hochdruck<br />

wurde nach dem anderen<br />

Piloten gesucht. Am späten<br />

Nachmittag teilte das Polizeipräsidium<br />

Neubrandenburg<br />

dann mit, das seien<br />

Leichenteile gefunden worden<br />

seien.<br />

Die abgestürzten Flugzeuge<br />

gehörten zum Luftwaffengeschwader<br />

73 „Steinhoff“, das<br />

in Laage bei Rostock stationiert<br />

ist. Die Ursache für den<br />

Zusammenstoß war zunächst<br />

unklar.<br />

Ein Kampfjet stürzte am<br />

Ortsrand von Nossentiner<br />

Hütte auf eine freie Fläche,<br />

wie Bürgermeisterin Birgit<br />

Kurth sagte. „Ich bin von Bürgern<br />

angerufen worden, die<br />

am Drewitzer See waren und<br />

den Zusammenstoß der Maschinen<br />

sahen.“ Die Gemeinde<br />

mit ihren knapp 700 Einwohnern<br />

habe Glück im Unglück<br />

gehabt, sagte Kurth. Die<br />

Maschine sei gleich hinter der<br />

Ortschaft niedergegangen. Im<br />

Dorf seien Trümmerteile gefunden<br />

worden. Feuerwehren<br />

hätten den Brand an der Absturzstelle<br />

unter Kontrolle gebracht.<br />

Der andere Eurofighter<br />

stürzte nahe der zehn Kilometer<br />

entfernten Ortschaft<br />

Jabel in ein Waldstück.<br />

Bundesverteidigungsministerin<br />

Ursula von der Leyen<br />

(CDU) sagte bei einem Besuch<br />

am Unglücksort, dies sei<br />

„ein schwerer Tag“ für die<br />

Bundeswehr. Durch einen<br />

Flugunfall habe die Luftwaffe<br />

einen Soldaten verloren. „Unser<br />

Mitgefühl und unsere Gedanken<br />

sind vor allem bei seinen<br />

Angehörigen und seinen<br />

Kameradinnen und Kameraden“,<br />

fügte von der Leyen hinzu.<br />

Mecklenburg-Vorpommerns<br />

Ministerpräsidentin<br />

Manuela Schwesig (SPD) äußerte<br />

sich in Berlin „sehr bestürzt“<br />

über das Unglück.


Foto: AP<br />

Foto: dpa<br />

*<br />

Die jungen Fußballer bei einer<br />

Pressekonferenz<br />

Höhlen-Jungs<br />

NeuerTraumjob:<br />

Marinetaucher<br />

Mae Sai –Ein Jahr nach<br />

ihrer dramatischen Rettung<br />

aus einerHöhle,inder sie 17<br />

Tage festsaßen,wollen<br />

zwei der jungen thailändischen<br />

Fußballer nun selbst<br />

Marinetaucher werden.<br />

Das teiltensie auf einer<br />

Pressekonferenz anlässlich<br />

ihres ersten Rettungsjubiläums<br />

mit. „Ich will dem<br />

Land etwas zurückgeben.<br />

Außerdem sehen die Offiziere<br />

so cool aus“, sagte der<br />

15-jährige PrajakSutham.<br />

Zypern<br />

Lange Haft für<br />

Killer-Soldat<br />

Nikosia –Der Hauptmann<br />

der zyprischen Nationalgarde,<br />

der fünf Frauen und<br />

sieben Kinder getötet hat<br />

(der KURIER berichtete)<br />

muss in den Knast. Der 35-<br />

Jährige wurde zu siebenmal<br />

lebenslänglicher Haft<br />

verurteilt. Seine Opfer waren<br />

Haushaltshilfen aus<br />

Asien und Rumänien sowie<br />

deren Kinder. Ein Motiv<br />

nannte der Serienmörder<br />

nicht.<br />

Die Bombe hinterließ einen<br />

großen Krater.<br />

Mitten in Hessen<br />

Bombe reißt<br />

Krater in Acker<br />

Limburg –Eine Fliegerbombe<br />

aus dem Zweiten<br />

Weltkrieg hat in Hessen einen<br />

großen Krater in ein<br />

Feld gerissen. Die Detonation<br />

erfolgte ohne Fremdeinwirkung.<br />

Das Loch ist<br />

rund vier Meter tief und<br />

hat einen Durchmesser<br />

von zehn Metern. Anwohner<br />

hatten kurz vor vier in<br />

der Nacht zu gestern einen<br />

Knall gehört. Verletzt wurde<br />

niemand.<br />

London – Im vergangenen<br />

Sommer konnte Boris Becker<br />

die Zwangsversteigerung seiner<br />

Trophäen und Andenken<br />

noch stoppen. Doch nun kommen<br />

82 Gegenstände aus der<br />

Karriere der insolventen Tennislegende<br />

unter den Hammer.<br />

Gestern wurde die Online-Auktion<br />

des britischen Auktionshauses<br />

Wyles Hardy &Cofür<br />

Gebote freigeschaltet. Sie endet<br />

am 11. Juli mit dem Verkauf an<br />

die Höchstbietenden.<br />

Boris Becker war 2017 von einem<br />

Konkursgericht in London<br />

wegen unbeglichener Schulden<br />

für zahlungsunfähig erklärt<br />

worden. Zahlreiche Gegenstände<br />

sollten daraufhin von dem<br />

Auktionshaus meistbietend<br />

versteigert werden, um Geld<br />

für die Gläubiger einzutreiben.<br />

Dazu gehörten Pokale, Medaillen<br />

und Tennisschläger, aber<br />

auch Persönliches wie Uhren<br />

und ein Paar Socken des 51-<br />

Jährigen.<br />

Der dreifache Wimbledon-<br />

Sieger sah durch die Versteigerung<br />

seine Würde verletzt. Beckers<br />

Anwälte hatten die Auktion<br />

Ende Juni 2018 in letzter Minute<br />

durch eine einstweilige<br />

Verfügung gestoppt. Danach<br />

erklärte der Ex-Tennisstar zur<br />

allgemeinen Überraschung, er<br />

genieße diplomatische<br />

Immunität und könne<br />

daher nicht belangt werden<br />

–ersei zum Sport-<br />

Attaché der Vertretung<br />

der Zentralafrikanischen<br />

Republik bei der EU in<br />

Brüssel berufen worden.<br />

Das Außenministerium<br />

des bitterarmen Staates<br />

widersprach dem jedoch.<br />

Schließlich erklärte Becker<br />

im vergangenen Dezember,<br />

er mache seinen<br />

Diplomatenstatus nicht<br />

länger geltend. Das Konkursgericht<br />

verlängerte<br />

den Insolvenzstatus Ende<br />

2018 auf unbestimmte Zeit.<br />

Zu der Misere um seine finanziellen<br />

Verhältnisse<br />

kam auch noch die Trennung<br />

von Ehefrau Lilly<br />

nach neun Ehejahren.<br />

Jetzt jedenfalls ist der Weg<br />

VonErinnerungen<br />

an seine große Karriere<br />

musssich Boris Becker<br />

nun trennen.<br />

PANORAMA 31<br />

Mann im Ehebett erstochen, Frau musszusehen<br />

Der 50-Jährige war gerade erwacht,als der Angreifer (60) ihn mit einem Messer attackierte<br />

Paderborn –Grausamer Mord<br />

im Schlafzimmer: Eine Frau<br />

muss mit ansehen, wir ihr<br />

Mann neben ihr im Ehebett erstochen<br />

wird. Der Täter soll der<br />

Cousin des Opfers sein.<br />

Es war kurz vor 8 Uhr am<br />

Sonnabendmorgen, das Ehepaar<br />

in dem Haus in Paderborn<br />

(NRW) schlief noch. Durch eine<br />

offene Terrassentür drang<br />

Boris Becker<br />

ein 60-jähriger Mann ein, ging<br />

offenbar direkt ins Schlafzimmer.<br />

Dort stach er mit einem<br />

Jagdmesser auf den gerade erwachten<br />

Ehemann ein, wie die<br />

Staatsanwaltschaft berichtet.<br />

Der 50-Jährige erlag später im<br />

Krankenhaus seinen Verletzungen.<br />

Er war an den Folgen<br />

der Messerstiche verblutet, wie<br />

die Obduktion ergab.<br />

Tennis-<br />

Geschichte<br />

auf dem<br />

Grabbeltisch<br />

Die neben dem Opfer im Bett<br />

liegende Ehefrau schrie lautstark<br />

um Hilfe. Sie, ihr Sohn<br />

(17) sowie ein zu Hilfe eilender<br />

Zeuge schafften es, den stark<br />

betrunkenen Angreifer zu<br />

überwältigen und festzuhalten.<br />

Gegen den 60-Jährigen wurde<br />

inzwischen Haftbefehl wegen<br />

Mordes erlassen. Das Motiv<br />

ist unklar. Der Beschuldigte<br />

äußere sich bislang nicht zu<br />

den Vorwürfen., hieß es von<br />

den Ermittlern. Mehrere Zeitungen<br />

hatten berichtet, dass<br />

der Tatverdächtige ein Verwandter<br />

des Opfers sein soll,<br />

ein Cousin. Eine Bestätigung<br />

gab es von der Polizei dazu bislang<br />

nicht. Die Behörden stellten<br />

eine zehnköpfige Mordkommission<br />

zusammen.<br />

Ein Teil Erinnerungsstücke<br />

vonBoris Becker,die unter<br />

den Hammer kommen,<br />

insgesamt sind es 82<br />

Stücke. In Gold: Eine Replik<br />

des Wimbledon-Pokals.<br />

Pokale und Socken: Zwangsversteigerung der Memorabilien des 51-Jährigen ist gestartet<br />

Fotos: AFP<br />

frei für die Zwangsversteigerung.<br />

Angeboten werden u. a.<br />

mehrere Repliken von Pokalen,<br />

die der 51-Jährige für Siege bei<br />

großen Tennisturnieren erhielt.<br />

Darunter<br />

ist eine Kopie des Challenge<br />

Cup von Wimbledon.<br />

Zum Verkauf steht auch die Finalisten-Medaille,<br />

die Becker<br />

nach seiner Niederlage im<br />

Wimbledon-Finale gegen den<br />

Schweden Stefan Edberg 1990<br />

erhielt.


Promis voll im Bikini-<br />

Dienstag, 25. Juni 2019<br />

WITZDES TAGES<br />

Der kleine Micha schreibt seinen Eltern<br />

aus dem Ferienlager: „Die Sonne scheint,<br />

das Essen ist lecker. Aber was bedeutet eigentlich<br />

Epidemie.“<br />

WUSSTEN SIE SCHON...<br />

... dass der „Star Wars“-Roboter R2-D2<br />

für die meisten Menschen „künstliche Intelligenz“<br />

am besten repräsentiert? Das<br />

ergab eine Studie des Allensbach-Instituts.<br />

20 Prozent stimmten für den drolligen<br />

Astro-Droiden. Auf Platz zwei folgen<br />

mit je 17 Prozent der Terminator und<br />

Commander Data aus „Star Treck“.<br />

Rausch<br />

Wo und wie sich die<br />

Stars abkühlen<br />

Nicht nur die Backofen-<br />

Hitze treibt uns gerade<br />

den Schweiß auf die Stirn.<br />

Auch bei den Promi-Frauen<br />

geht's heiß her. Bei ihnen<br />

scheint ein wahrer Bikini-Rausch<br />

ausgebrochen<br />

zu sein. Der KURIER<br />

zeigt die heißesten sonnigen<br />

Urlaubsgrüße, die die<br />

Stars bei Instagram posteten.<br />

www.sam-4u.de<br />

Fotos: Instagram<br />

Charlotte Würdig<br />

Oh, là, là! Bei Charlotte Würdig (40)<br />

kommen Sommer-Gefühle auf. Aus<br />

dem Planschbecken in Santorini<br />

(Griechenland) grüßt die Gattin von<br />

Rapper Sido (38, bürgerlich Paul<br />

Hartmut Würdig) ihre Fans mit<br />

knalligen Bonbon-Farben und Astralkörper...<br />

Temperatur auf Santorini: 26 Grad<br />

Verona Pooth<br />

Verona zeigt Bein auf Malle. Auf der beliebtesten Urlaubsinsel<br />

der Deutschen entspannte die Werbe-Ikone<br />

zuletzt in einem Luxus-Hotel.<br />

Temperatur auf Mallorca: 36 Grad<br />

www.sam-4u.de<br />

WASBEDEUTET...<br />

... Genie? Abgeleitet vom lateinischen<br />

„genius“, übersetzt: erzeugende Kraft. Gemeint<br />

ist eine Person mit besonders herausragenden<br />

Leistungen. In der Renaissance<br />

begann man, mit dem Wort „Genie“<br />

künstlerische Schaffenskraft oder die<br />

Quelle der Inspiration zu beschreiben.<br />

ZULETZT<br />

Passagierin in Flieger vergessen<br />

Offenbar hat die kanadischeFluggesellschaft<br />

Air Canada nach der Landung in Toronto<br />

eine Frau im Flieger vergessen. Die<br />

habe nach eigener Darstellungtief geschlafen<br />

und sei von der Besatzung übersehen<br />

worden. Erst viel spätersei sie in der leeren,<br />

dunklenund kalten Maschine aufgewacht.<br />

Da der Akku ihres Handys leer gewesen<br />

sei, war sie von der Außenwelt abgeschnitten.<br />

Mit einer glücklicherweise entdecktenTaschenlampe<br />

habe sie dann Notsignale<br />

abgegeben. Schockierte Airline-<br />

Mitarbeiter kümmerten sich um sie. Auf<br />

die Besatzung kommt nun Ärgerzu.<br />

4<br />

194050<br />

301104<br />

21026<br />

ChiaraFerragni<br />

Zuletzt genoss die erfolgreichste Modebloggerin der<br />

Welt (32) die Sonne in West Hollywood am Pool ihres<br />

zweiten Wohnsitzes.<br />

Temperatur in Hollywood: 23 Grad<br />

Micaela Schäfer<br />

Bei Micaela Schäfer (35)<br />

haben heiße Fotos<br />

nichts mit der Jahreszeit<br />

zu tun. Trotzdem<br />

läutete sie den Sommer<br />

mit einem Popo-Blitzer<br />

in Köln ein. Temperatur<br />

in Köln: 36 Grad<br />

Sophia Thomalla<br />

Mit ihrem Kicker Loris<br />

Karius (25) grüßte Sophia<br />

Thomalla (29) ihre<br />

Fans Ende Mai von der<br />

hippen Insel Mykonos<br />

(Griechenland).<br />

Temperatur auf Mykonos:<br />

27 Grad<br />

Franziska Knuppe<br />

Eher kühl geht’s bei<br />

Franziska Knuppe (44)<br />

zu. Das Topmodel grüßt<br />

seine Fans (57700 auf<br />

Instagram) dieser Tage<br />

von der Ostsee.<br />

Temperatur an der Ostsee:<br />

21 Grad

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!