Linse Juli-August 2019

cinema.muenster

Monatsprogramm für Juli-August 2019 im Cinema Münster

Das Cinema zeigt zum Bundesstart

Der unverhoffte Charme

des Geldes

»Eine sympathische, kleine Krimikomödie

mit lockerem Charme und gelegentlichen

Überraschungsausflügen in andere Genres«

(filmstarts.de)

Außerdem engagiert er den Ex-Häftling Sylvain, der

im Knast Betriebswirtschaft studiert hat. Was die Drei

nicht ahnen: Mittlerweile sind ihnen die Gangster,

der flüchtige Räuber und der Bestohlene, ein berüchtigter

Gangsterboss, ebenso auf der Spur wie

die Polizei. Alle wissen eigentlich, dass Pierre-Paul

das Geld geklaut hat. Doch die große Frage ist: Wo ist

die ganze Kohle? Und in welchem Zusammenhang

dazu steht Pierre-Pauls gesteigertes Engagement

für Obdachlose?«

(programmkino.de)

»Der Kurierfahrer Pierre Paul ist gebildet, sensibel

und arm. Tatsächlich ist er davon überzeugt, er sei

zu intelligent, um erfolgreich zu sein, wofür der

examinierte Philosoph ziemlich gute Argumente

parat hat. Eines Tages wird Pierre-Paul bei der Arbeit

Zeuge eines Überfalls, korrekt gesagt: der Schießerei

nach einem Überfall. Noch ehe er überhaupt reagieren

kann, liegen zwei Gangster tot am Boden, ein

dritter entkommt schwer verletzt. Zurück bleiben

zwei ziemlich große Sporttaschen, vollgestopft mit

Banknoten. Kurz entschlossen greift Pierre-Paul zu

und nimmt die Taschen an sich. Was macht ein guter

Mensch mit so viel Geld? Und was macht das Geld

aus einem guten Menschen? Auch Pierre-Paul erliegt

diversen Versuchungen, unter anderem engagiert er

das teuerste Escort-Girl der Stadt.

»Wer kein Problem damit hat, dass DER UNVER-

HOFFTE CHARME DES GELDES mit einem hin und

wieder leider klar erkennbar kleinen Budget gedreht

wurde, in Sachen Tempo arg wechselhaft sein kann

und mehrfach wild bis fast schon harsch zwischen

den Genres hin und her springt, wird hier prima

unterhalten. Die Akteure wachsen dem Zuschauer

überraschend schnell ans Herz. Dabei darf gern ein

wenig nachgedacht und mitgefühlt, aufgrund der

teils absurd anmutenden, aber niemals völlig unrealistischen

Situationen zudem mehrfach ordentlich

gelacht werden.« (Oliver Kube, filmstarts.de)

LA CHUTE DE L'EMPIRE AMÉRICAIN · Kanada 2019 · R & Db: Denys Arcand

K: Van Royko • Mit Alexandre Landry, Rémy Girard, Maripier Morin u.a.

franz.OmU + dF · 129'

Ab Do 1. August im Wochenprogramm

32

Juli / August Zweitausendneunzehn

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine