DAV Panorama 3/2019

online.magazines

Vereinskultur

Editorial

Spätestens mit dieser Ausgabe dürfte es

allen Leserinnen und Lesern klar sein:

Der DAV feiert einen besonderen

Geburtstag. Dafür haben

wir uns sogar von der gewohnten

landschaftsgeprägten Titelgestaltung

verabschiedet und das Jubiläums-Edelweiß

prominent in Szene

gesetzt. Am 9. Mai 1869 gründeten

deutsche und österreichische Bergsteiger

in München den Deutschen Alpenverein,

der von Anfang an dezentral organisiert

war – im selben Jahr gab es bereits Sektionen

von der Elbe bis in den Chiemgau.

Was uns fast 1,3 Millionen Mitglieder deutschlandweit

verbindet? Die Liebe zu den Bergen. Und das Bekenntnis zum im Leitbild

definierten Alpinismus als „sämtliche Aktivitäten, die im Zusammenhang mit dem

Besteigen, Erleben, Erkunden, Darstellen und Bewahren der Berge und Bergregionen

stehen“. 150 Jahre Deutscher Alpenverein geht also weit über das „auf die

Berge steigen“ hinaus. 150 Jahre Deutscher Alpenverein ist Zeitgeschichte – samt

dunkler und erst spät aufgearbeiteter Kapitel –, Erschließungsgeschichte der

Alpen und Kulturgeschichte; das Jubiläums-THEMA (S. 22 ff.) gibt Einblicke und

zeigt, dass eine lange Vereinsgeschichte auch einen gewissen Kulturwandel bedingt.

Meint: Seinen Traditionen und Werten verbunden sein und doch das eigene

Tun und Handeln regelmäßig reflektieren und an gegebene Notwendigkeiten

anpassen.

Für den DAV JETZT kann das NEU bedeuten: UND Engagement KOSTENOS im Klimaschutz und eine entsprechende

Positionierung als Naturschutzverband oder auch neue Anspruchsgruppen

am Berg mitdenken und ein gutes Miteinander finden.

Und auf uns Einzelne heruntergebrochen? Eine wertvolle Auszeit vom hochtechnisierten

und ressourcenintensiven Alltag – zum Beispiel beim Pilgerwandern in

Norwegen (S. 44 ff.). Oder eine ganz klassische Hüttentour im Rätikon (S. 84 ff.)

oder am Tauernhauptkamm (S. 108 ff.) als Alternative zu an- und abfahrtsintensiven

Tagestouren ins Gebirge. Und nicht zuletzt ein Perspektivenwechsel, der uns

vor Augen führt, dass nicht immer alles selbstverständlich ist – wie bei drei besonderen

Menschen (S. 60 ff.), die sagen: „Bergsport – trotzdem“.

In diesem Sinne: Gehen wir in uns – und in die Berge!

Ihre

TOP-TIPP

PITZTALER

BERGSOMMER

Geniessen Sie den schönsten Bergsommer und

4 geführte Wanderungen mit Wanderführer Seppi

www.sportalm.net

NEU: Pitzal Sommer Card

Erleben Sie jeden Tag freien Zutritt

zu den Bahnen und Attraktionen des Pitztals.

Für DAV-Mitglieder gilt der

Frühbucherbonus bis 01.05.2019!

1 TAG 1 PERSON GRATIS!

BERGSOMMER

FAMILIEN-SPECIAL

KINDER

unter 6 Jahren im

DZ (Zustellbett)

gratis!

Die Sportalm-Inklusive-Extras

• 4 geführte Wanderungen: Sportalmchef Sepp führt Sie

zu den schönsten Almen und die Welt der Eisriesen

• 1 x pro Woche Tour zur Wildspitze dem höchsten Berg Tirols

(Unkostenbeitrag € 109,00)

• 3/4 Verwöhnpension mit 4-Gang-Feinschmecker-Wahlmenü

• Begrüßungscocktail am Sonntag

• köstliches Frühstücksbuffet & Nachmittagsjause ab 15 Uhr

• Sportalm-Gala-Diner und Freitags herzhafter Grillabend

• Dienstag herrliches Dessertbuffet

• Freie Nutzung der Bade- und Saunalandschaft

• Sport- und Vitalpackung small, 1 x Teilmassage

• Mountain-Bike, Walkingstöcke, Klettergurte und Steigeisen

werden kostenlos verliehen

• NEU: E-BIKE-Verleih gegen Gebühr, direkt im Hotel.

Christine Frühholz

Redaktion DAV Panorama

DAV 3/2019 3

Unsere Angebote gültig vom 7.7. bis 28.9.2019

Verwöhntage: 4 Tage** € 420,--

Bergfestwoche: 7 Tage ab * € 690,--

DAV Vorteilswoche: 7 Tage ab * € 545,--

*Alle Angebote im DZ Bergliebe. Preise pro Person

Familie Schwarz

A-6481 Plangeroß · Pitztal

Tel.: +43(0)54 13/86203

info@sportalm.net

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine