GAB Juli 2019

blumediengruppe
  • Keine Tags gefunden...

30 FRANKFURT

FOTO: MABELAMBER, PIXABAY.COM, GEMEINFREI

FOTO: OMAW, PIXABAY.COM, GEMEINFREI

Frankfurt fährt Rad

Hipster fahren minimalistische

Renn- oder Fixi-Bikes, der Bodenständige

entscheidet sich für das robuste

Stadtrad, der Individualist schunkelt auf

dem Hollandrad, und wer weitere Strecken

zu absolvieren hat, liebäugelt mit einem

batteriebetriebenen E-Bike.

So oder so: Fahrradfahren liegt im Trend.

Und dass das nicht bloß ein Gefühl ist,

bestätigen die zweijährlichen Untersuchen

des Verkehrsdezernats der Stadt Frankfurt:

Demnach hat sich in den vergangenen

18 Jahren der städtische Fahrradverkehr

mehr als verdreifacht.

Die Vorteile des Radfahrens liegen auf der

Hand: Frankfurts überschaubares und kaum

bergiges Innenstadtgebiet ist ideal, um es

per Rad zu erfahren.

Am Rush-Hour-Stau rollt man gelassen

vorbei, die lästige Parkplatzsuche entfällt

Dank der jährlich rund 500 neuen Fahrradbügel,

die sich in der Innenstadt auf

ehemaligen Autoparkplätzen reihen.

Man verpasst abends nie mehr die letzte

Bahn und im Fitnessstudio muss man lediglich

den Kurs „Bauch“ buchen, weil Beine

und Po schon schön trainiert sind. Und

wenn’s mal weiter weg geht oder regnet,

kann man das Rad meist problemlos in den

öffentlichen Verkehrsmitteln mitnehmen.

Ein nicht unwesentlicher Nebeneffekt des

urbanen Radfahrens ist der Klimaschutz:

Etwa ein fünftel der schädlichen CO 2 -

Emissionen werden vom Kraftfahrverkehr

verursacht – sie könnten durch Fahrradfahren

vermindert werden. Somit ist Radfahren

nicht nur schick und schnell, sondern auch

extrem klimafreundlich. Schon allein aus

diesem Grund unterstützt die Stadt Frankfurt

den Trend, zum Beispiel mit dem kontinuierlichen

Ausbau, der Markierung und

Verbesserung von Radwegen – das Hauptroutennetz

der Fahrradwege in Frankfurt

umfasst immerhin 750 Kilometer. Auch ein

städtisches Radfahrbüro wurde geründet.

Zugegeben: Mit Fahrradhochburgen wie

Wien, Amsterdam oder Kopenhagen kann

sich Frankfurts Radfreundlichkeit bislang

vielleicht noch nicht messen. Aber wie heißt

es so schön: Wir arbeiten dran! *dr

Mehr Infos zum Thema Radfahren in

Frankfurt unter

www.klimaschutz-frankfurt.de/

themenschwerpunkt-radfahren

Das städtische Radfahrbüro informiert

unter www.radfahren.ffm.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine