sporting hamburg JULI / AUG 2019

sportinghh

Stadtsportmagazin

DER BLICK AUFS HANDY

KANN IHREM KIND

DAS LEBEN KOSTEN.

Badeunfälle passieren bei Kindern schnell und oft lautlos –

selbst im flachen Wasser. Also lieber das Handy in der Tasche lassen

und die gemeinsame Zeit genießen.

AUGEN

AUF IHR KIND,

HANDY IN DIE

TASCHE!

© Foto: Witters

© Foto: www.mediaserver.hamburg.de/Jan Schugardt

Editorial

Leser,

Liebe

derweil sich aktuell die diversen Groß-

(artigen) Veranstaltungen in Hamburg

die Klinke in die Hand geben und wir

entsprechend großes Beachvolleyball-

Triathlon-Ironman-Galopp-Derby-

Tennis erleben, als Zuschauer oder als

begeisterter Fan, gehtläuftspieltbaggerttanzt

es auch an der Basis extrem

voran. Wie wir finden.

So folgt dem Active City Day (Mitte Juni) ab Juli ein sportliches Sommerprogramm unter

dem Dach Active City Summer, das, wenn man sich mal damit beschäftigt hat, wirklich

vielseitig, bunt, allerorts, sprich: flächendeckend ist – und das für drei Monate und für

umsonst. Ein ganz aufrichtiges Kompliment an die Macher von der Sportplatz GmbH,

aber auch an alle beteiligten Vereine und Studios. Man muss seine Leistungen nicht

gratis anbieten, Ihr macht das aber einfach, für eine bewegte, sportive Stadt und ihre

Bürger, das ist super. Danke sehr. Nun müsst Ihr anderen alle nur noch dieses schöne

Angebot nutzen. In dieser Ausgabe erfahrt Ihr, wie und wo.

Aber auch andere, gefühlt kleine Nachrichten, gehen aus sportlicher Sicht in die sehr

richtige Richtung: Da liest man zum einen, dass in diesem Jahr im Rahmen eines

Pilotprojekts diverse Schulturnhallen auch in den Ferien für den Vererinssport zur

Verfügung stehen. Früher fiel für viele Vereinssportler in den Ferien schlichtweg das

Training aus. Und darüber hinaus sollen diese Schulturnhallen, Bedarf natürlich vorausgesetzt,

im Rahmen des Projekts bis 24 Uhr genutzt werden dürfen. Das ist auch

cool. Zumindest werden die Trainingseinheiten, gerade die Spiele zum Schluss, nicht

schon um zwanzigvorzehn durch einen mit dem Schlüsselbund klappernden, genervten

Hausmeister beendet. Also, wir sind schon mal zufrieden. Weitermachen ist die Devise.

Das denken sich unter anderem auch die Macher der HNT (Hausbruch-Neugrabener

Turnerschaft), die in dieser Ausgabe erklären, wie es mit dem VT Hamburg weitergeht.

Dann erklärt Roger Stilz vom FC St. Pauli seine Vision zum Thema Nachwuchsausbildung,

Esther Henseleit berichtet von ihren ersten Turnieren als Golf-Pro, Hockey-Crack Didi

Linnekogel (Der Club an der Alster) von seinen Olympia-Träumen, die vier Rudermädels

vom aktuellen Stand der Vorbereitungen für ihre Atlantik-Überquerung, die HG

Barmbek feiert ihren Aufstieg und unsere Helga Cup-Crew feiert „Dabeiseinistalles“.

Und das sagt alles.

Viel Spaß beim Lesen.

Martin Blüthmann (martin@sporting-magazin.de)

Partner:

2 3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine