Taxi Times DACH - Februar/März 2019

taxitimes

Taxi Times – DACH ist ein unabhängiges Fachmagazin speziell für die Taxibranche aus dem deutschsprachigem Raum.

Taxi Times – DACH erscheint 6 x pro Jahr und greift die aktuellen Taxitrends und Neuigkeiten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie punktuell auch aus der ganzen restlichen Taxiwelt auf. Den Schwerpunkt bilden Berichte über gewerbepolitische Aktivitäten der Branchenverbände sowie über Trends und Neuigkeiten zu branchenrelevanten Produkten und Rechtsprechungen.

keinesfalls die von der Presse kolportierte

Aussage, er wolle Uber zulassen, so getätigt

habe. Seine Aussage habe vielmehr gelautet,

dass er sich neuen Anbietern nicht in

den Weg stellen werde, sofern sie intelligente

Konzepte für die kommende Mobilität

vorlegen können.

TAXI IST DIGITAL

Beim damit eng zusammenhängenden

Thema einer möglichen Änderung des Personenbeförderungsgesetzes

(PBefG) konnte

das BZP-Präsidium verdeutlichen, wie

digital die Branche schon jetzt aufgestellt

ist. „Insbesondere der Verweis auf die

Vernetzung der Kern-Apps über die BZP-

Schnittstelle sowie die bereits erreichte

einheitliche Bestellung über die Taxi-Apps

des Taxigewerbes in vielen europäischen

Ländern und der geplante weitere internationale

Ausbau wurde mit großem Interesse

aufgenommen“, berichtete der BZP.

Gegenüber Scheuer betonte man auch,

dass man „keinerlei Vorbehalte gegen On-

Demand-Konzepte habe. Man müsse und

könne mit dem sehr intelligenten System

der gesetzlichen Experimentierklausel

überprüfen, ob sie denn der Daseinsvorsorge

dienten. Wogegen man etwas habe, sei

Thomas Grätz, Hermann Waldner, Michael Müller und Peter Zander vom BZP (v. l. n. r.) zu Gast

bei Verkehrsminister Andreas Scheuer (Mitte).

das Rosinenpicken, das Herausschneiden

besonders lohnend erscheinender Teile aus

dem ÖPNV-Gesamtkuchen.“ Die BZP-Vertreter

brachten daraufhin den § 2, Absatz 7 des

PBefG ins Gespräch, die sogenannte Experimentierklausel.

Diese sei eine hervorragende

Vorschrift, die auch von den Unternehmen

des vertretenen Gewerbes stärker genutzt

werden könne. Im ländlichen Raum sei die

fehlende Einbeziehung des Gewerbes einer

der großen Hindernisgründe, deshalb solle

es stärker in die Nahverkehrsplanung eingebunden

werden. „Den Gedanken fand Andreas

Scheuer ausgesprochen interessant; er

werde diesen Punkt bei einem im Frühjahr

stattfindenden Kommunalgipfel einführen“,

berichtet der BZP.

Insgesamt zeigten sich Grätz, Müller,

Waldner und Zander „sehr zufrieden

da rüber, dass dem Bundesverkehrsminister

die Problemlage des Gewerbes sehr

am Herzen liegt und er die Bereitschaft

verdeutlichte, die Branchenanliegen bei

den kommenden Überlegungen insgesamt

ausgleichend in die Novelle einzuarbeiten“.

jh

SCHEUERS FÜNF

TAXI-PUNKTE

Bei der aktuell

laufenden Taxi-Diskussion

um recht liche Anpassungen

des PBefG müssten laut

Bundesverkehrs minister

Andreas Scheuer

folgende Sachverhalte

berücksichtigt werden:

Hier werden Sie nicht geblendet.

FOTOS: BZP, Tobias Koch / Creative Commons-Lizenz CC BY-ND-4.0

1. Die Kunden entsagen sich vom eigenen

Fahrzeug.

2. Der Rechtsrahmen müsse ein gesundes und

faires Umfeld garantieren; dies mit Standards,

die zwecks Qualitätssteigerung vonseiten des

Gesetzgebers gesetzt würden, denn Qualität

müsse sich mehr als bisher auszahlen.

3. Das Personenbeförderungsgesetz soll sich nicht

verschlechtern.

4. Der Gesetzgeber habe zu berücksichtigen,

dass der Trend zu On-Demand in der Gesellschaft

angekommen ist.

5. Die Folgen des Rückzugs der Betriebe mit

Großfahr zeugen aus dem ländlichen Raum sei

eine Riesenchance für das Taxi- und

Mietwagengewerbe.

jh

Spiegeltaxameter von HALE:

Perfekte Brillanz bei Sonne,

kein Blenden in der Nacht!

SPT – das Original seit 1999

„Etwas fürs Auge“ − nur bei HALE!

Spiegelglas dunkelt bei Blendung

automatisch ab − stufenlos

Display reguliert Helligkeit selbst

SPT-03: Original MB-Spiegel mit

automatischer Innenlichtschaltung

Mitnahme SPT-02? Kein Problem ...

Standardgehäuse mit 15 Spiegelfüßen

und 50 Adaptern für sämtliche

Taxifahrzeuge − TÜV-geprüft

KBA-Zulassung ECE R46

ab Werk oder nachrüstbar

HALE electronic GmbH | A-5020 Salzburg | Email: vertrieb-d@hale.at

www.spiegeltaxameter.de www.dachzeichen.de www.hale.at

TAXI FEBRUAR / MÄRZ / 2019

5

Weitere Magazine dieses Users