Kathai-Magazin III 2019

kathai

Unsere Sommerausgabe ist wieder prall gefüllt mit Themen aus Kultur, Wirtschaft und Politik. In der Redaktion waren wir uns einig, dass diese Ausgabe ganz besonders viel Spaß gemacht hat. Und darum geht es ja auch. Bei der Recherche zum Tee-Artikel ist mir persönlich aufgefallen, wie sich die Zeiten doch ähneln. Obwohl die Welt gerade nicht im besten Zustand ist, gibt es doch immer wieder Grund für Optimismus und Gelegenheiten, Kraft für die Verwirklichung von Visionen zu sammeln. Darauf einen Tee ... oder auch Kaffee.

Auch das Thema Tanz hat uns große Freude bereitet. Selbst wenn der Artikel etwas länglich erscheinen sollte, so hätten meine Kolleginnen und ich noch Stoff für mindestens 10 weitere Seiten. Von den Bildern ganz zu schweigen. Dass wir dieses Thema mit hineingenommen haben, haben wir einer chinesischen Leserin zu verdanken. Jetzt, wo der Artikel fertig ist, sind wir froh, dass wir uns auf dieses Abenteuer eingelassen haben. Im Nachhinein kommt es uns auch keineswegs mehr „nischig“ vor. Wenn Sie ebenfalls vermeintliche Nischenthemen haben, aber sich nie trauten danach zu fragen: Hier sind wir! Senden Sie uns ihre Vorschläge und wir sehen, ob man daraus nicht sogar wieder einen Titel machen könnte..

Auf vielfachen Wunsch werden wir ab dieser Ausgabe die Artikel thematisch etwas sortieren. Sie erkennen die Themenklammern an den kleinen Grafiken links oben zu „Mittelstand“ (Wirtschaft ...), „Magazin“ (Kultur ...), „Politik“ oder „Umwelt“ (Erneuerbare ...). Die Rubriken werden nach und nach erweitert. Vorschläge sind auf jeden Fall willkommen!

Last but not least: Das Kathai - Magazin ist und bleibt ein kostenloses Special-Interest-Magazine, welches sich durch Werbung und Sponsoring finanziert. Sie finden alle Ausgaben unter http://books.kathai.de. Unsere 5.000 gedruckten Exemplare wurden bislang überwiegend auf Messen verteilt. Es gab jedoch immer wieder Wünsche von Lesern, eine gedruckte Variante auf dem Postweg zu beziehen. Ab dieser Ausgabe kann man die Printexemplare auch als Abo zu einem Preis von EUR 9,90/Ausgabe über unsere Webseite http://kathai.de bestellen.

Sven Tetzlaff (Asia Editor)

Magazin

projekt Signale in den Weltraum,

um Kontakt mit Fremden

aufzunehmen. Eine

außerirdische Zivilisation am

Rande der Zerstörung erfasst

das Signal und plant, die Erde

zu erobern. Inzwischen beginnen

sich auf der Erde verschiedene

Lager zu bilden, die

entweder die übergeordneten

Wesen willkommen heißen

und ihnen helfen wollen, eine

als korrupt angesehene Welt

zu übernehmen oder die Invasion

zu bekämpfen.

Bevor das Werk in den USA

(und der Welt) bekannt wurde,

war die Trilogie in China

bereits eine nationale Sensation.

Mit der Jahrtausendwende

hatte sich in China –

weitgehend unbemerkt außerhalb

– eine neue Welle chinesischer

Science-Fiction herausgebildet.

Zu dieser Welle

zählen auch Cixin Lius

Romane. Der Erfolg der Trilogie

auf dem amerikanischen

Buchmarkt ist tatsächlich nur

ein kleines Echo dessen, was

das Buch bei chinesischen

Lesern ausgelöst hat. Der

Roman ist eine Facette der

Wiederbelebung des Genres in

China der letzten fünfzehn

Jahre. Das Internet brachte

neue Möglichkeiten und Plattformen

für Autoren mit, die

verschiedene kulturelle und

soziale Elemente aufgriffen

und die kollektive Sehnsucht

der Nation nach sozialen Veränderungen,

der Angst vor

dem Mangel an Veränderungen

usw. thematisierten.

Diese neue Welle war oft von

dystopischen Vision von Chinas

Zukunft, mehrdeutigen

moralischen Dilemmata und

einer differenzierten Darstellung

der Macht der Technologie

oder der Technologie der

Macht geprägt. Die Poetik der

neuen Welle weist auf die

Erleuchtung des Unsichtbaren,

des Unbekannten und des

Phantastischen hin, die das

Genre als imaginären Bereich

beflügelt, der sich unendlich

vielen neuen Möglichkeiten

öffnet.

Qian Zhongshu - “Fortress

Besieged” 《 围 城 》

https://amzn.to/2xnVySV

“Fortress Besieged” (Die

umzingelte Festung) ist ein

satirischer Roman von Qian

Zhongshu.

Fortress Besieged ist ein Klassiker

der Weltliteratur, ein

Meisterwerk der parodischen

Fiktion, die mit der westlichen

literarischen Tradition, der

Philosophie und der chinesischen

Mittelklasse in der

republikanischen Zeit spielt.

Der Titel stammt von einem

alten französischen Sprichwort:

Diejenigen, die draußen

sind, wollen rein, und die diejenigen,

die drinnen sind, wollen

heraus.“ Fortress Besieged

spielt am Vorabend des

japanisch-chinesischen Krieges

und erzählt auf üppige

Weise die Missgeschicke des

glücklosen Helden Fang

Hongjian.

Der Autor verwendet die traditionellen

Gebräuche der

familiären und ehelichen

Beziehungen als Metapher

und versucht, die Selbstbelagerung

des modernen China

zu verdeutlichen. “Die Ehe ist

nichts anderes als ein vergoldeter

Vogelkäfig. ... Ist nur

eine Festung, die belagert

wird, die Außenstehenden

sind bestrebt, hinein zu stürmen,

während die von innen

nach draußen wollen.” Der

Schriftsteller beschreibt die

Persönlichkeiten und düsteren

Seelen der neuen Generation

von Intellektuellen jener Zeit.

Fang Hongjian, Gao Xinmei

und Su Wenwan versinken

entweder in Degeneration

und/oder erreichen nichts in

ihrem Leben.

Das Buch ist reich an witzigen

und humorvollen Bemerkungen,

aber auch an Weisheit

und philosophischen Ideen.

San Mao - “The Story in

Sahara” 《 撒 哈 拉 的 故 事 》

https://amzn.to/2FFai47

San Mao war eine taiwanesische

Schriftstellerin und

Übersetzerin. Ihre Arbeiten

reichen von autobiographischem

Schreiben über Reisebriefe

und Reflexionsromane

bis hin zu Übersetzungen spa-

102 KATHAI MAGAZIN Ausgabe III/ 2019

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine