Motocross Enduro Ausgabe 08/2019

mce71
  • Keine Tags gefunden...

Viertakter

Die FE 250 ist hier das leichteste sowie handlichste

Viertaktmodell in der 2020er-Enduro-

Generation von Husqvarna. Die Leistung ist beachtlich

für eine Viertellitermaschine und

sämtliche Änderungen tragen zu einer besseren

Fahrbarkeit bei. Dieses Modell ist für mich

persönlich zusammen mit der FE 350 der beste

Kompromiss aus Leistung, Handlichkeit und

Fahrbarkeit. Bei der FE 250 konnte ich ein wenig

mit dem Fahrwerk experimentieren und mit

wenigen Klicks waren deutliche Änderungen zu

spüren. Insgesamt bietet das Fahrwerk einen

hohen Komfort, aber auch eine deutliche Verbesserung

in Sachen Progressivität gegenüber

dem Vorgänger. Die FE 350 bietet ein ähnliches

Fahrgefühl, jedoch lässt der kräftigere Motor

eine ruhigere Fahrweise zu. Damit ist die FE

350 für längere Ausfahrten das angenehmere

Motorrad.

Bei der FE 450 sowie der FE 501 wurden einige

Änderungen am Motor durchgeführt. Somit

wurden die Zylinderköpfe stark im Gewicht reduziert,

was sich auch hier deutlich im Handling

bemerkbar macht. Besonders erwähnen

möchte ich hier den serienmäßig vorhandenen

Mappingschalter sowie die Traktionskontrolle.

Beides ist, meiner Meinung nach, auch erst ab

450 ccm sinnvoll zu nutzen. Denn die Leistungsentfaltung

kann den Bodenverhältnissen

angepasst werden und auch die zuschaltbare

Traktionskontrolle „TC“ bietet mehr Sicherheiten

vor ungewolltem Ausbrechen des Hinterrades.

Hier in Finnland auf der stark ausgefahrenen

Strecke ließen sich beide großen Viertakter

angenehmer und kraftsparender mit der

„schwächeren“ Mappingstufe und aktivierter

„TC“ fahren.

Preise

TE 150i ......................................... 8.995 Euro

TE 250i ........................................ 9.995 Euro

TE 300i ....................................... 10.295 Euro

FE 250 ........................................ 10.545 Euro

FE 350 ........................................ 10.745 Euro

FE 450 ........................................ 10.945 Euro

FE 501 ......................................... 11.095 Euro

Noch handlicher sind die

Viertaktmodelle geworden

MOTOCROSS ENDURO 17

Weitere Magazine dieses Users