STAHL + TECHNIK 04/2019

DVSMediaGmbH

- STAHLINDUSTRIE: Salzgitter optimiert die Steuerung der Kontibeize mit Lasermesssystem - STAHLVERARBEITUNG: Lösungen für Industrie 4.0 – die smarte Zukunft der Metallverarbeitung - STAHLHANDEL: Klöckner & Co steigert den Anteil des digitalen Umsatzes auf 25 Prozent - METEC-VORSCHAU: Etablierte Unternehmen und Startups zeigen Beispiele erfolgreicher digitaler Transformation

6 | PERSONALIEN

Michael H. Müller (Foto: SHS − Stahl-Holding-Saar)

Michael H. Müller verstorben

Dr. Michael H. Müller, Vorsitzender des

Kuratoriums der Montan-Stiftung-Saar

und Vorsitzender des Aufsichtsrates der

Aktien-Gesellschaft der Dillinger Hüttenwerke

und der Saarstahl AG, ist am

22. Februar 2019 plötzlich verstorben.

Dr. M. H. Müller hat sich seit Jahrzehnten

unermüdlich für die Neustrukturierung der

saarländischen Stahlindustrie eingesetzt

und hat mit Weitblick und Beharrlichkeit

die Stärkung und die Zukunftsfähigkeit des

Stahlstandortes Saar vorangetrieben. Es

war sein Lebenswerk.

Bereits seit Ende der 1980er-Jahre war

Dr. Michael H. Müller als Justiziar und in

den Folgejahren als beratender Rechtsanwalt

für Saarstahl tätig. Seit 1. Juli 1998

war er Mitglied des Aufsichtsrates der

AG der Dillinger Hüttenwerke und seit

23. September 2004 dessen Vorsitzender.

Seit 10. Juli 2008 hatte er den Vorsitz

des Aufsichtsrates der Saarstahl AG inne.

2001 wurde er Mitglied der Geschäftsführung

der SHS – Stahl-Holding-Saar, deren

Vorsitzender er in den Folgejahren bis zu

seinem Austritt aus der Geschäftsführung

am 1. September 2018 war. Als Vorsitzender

des Vorstandes des Kuratoriums der Montan-Stiftung-Saar

war Dr. M. H. Müller seit

7. September 2007 tätig.

„Die gesamte saarländische Stahlindustrie,

ihre Mitarbeiter, Vorstände, Betriebsräte

und Aufsichtsräte, trauern um

eine herausragende Persönlichkeit, die die

Geschichte der saarländischen Stahlindustrie

in den letzten Jahrzehnten maßgeblich

geprägt und den Weg für die Zukunftsfähigkeit

unserer Unternehmen bereitet hat“,

erklärt Reinhard Störmer, stellvertretender

Vorsitzender des Vorstandes des Kuratoriums

der Montan-Stiftung-Saar. „Wir werden

sein Werk in Kontinuität und Besonnenheit

zur Stärkung des Stahlstandortes

fortführen.“

• SHS – Stahl-Holding-Saar

Neue Spitze der Montan-Stiftung-Saar und neuer Technischer Vorstand der saarländischen

Stahlindustrie

Reinhard Störmer wurde im März zum

Vorsitzenden des Kuratoriums der Montan-Stiftung-Saar

als Nachfolger des

plötzlich verstorbenen Dr. Michael H.

Müller gewählt. Reinhard Störmer ist

seit 14. November 2010 Mitglied des Kuratoriums

und seit August 2016 stellvertretender

Vorsitzender des Kuratoriums.

Der Aufsichtsrat von Dillinger hat in seiner

Sitzung am 19. März Martin Baues

(59) mit sofortiger Wirkung für die Dauer

von fünf Jahren zum Mitglied des Vorstandes

in der Funktion des technischen

Vorstandes von Dillinger ernannt. Der Aufsichtsrat

der SHS – Stahl-Holding-Saar hat

Martin Baues mit sofortiger Wirkung für

die Dauer von fünf Jahren zum Mitglied

ihrer Geschäftsführung ernannt. Baues ist

seit 2012 zudem Mitglied des Vorstands

von Saarstahl.

Von April 2016 an war er Sprecher

der Geschäftsführung der Saarschmiede

GmbH Freiformschmiede, aus der

er Ende Februar ausgetreten ist. Baues

verantwortet zukünftig in Personalunion

den Bereich Technik von Dillinger und von

Saarstahl.

Dr. Bernd Münnich (56) scheidet aus

dem Vorstand von Dillinger sowie als Geschäftsführer

der SHS – Stahl-Holding-Saar

(SHS) mit sofortiger Wirkung aus.

Reinhard Störmer (Foto: Dillinger)

Martin Baues (Foto: Dillinger)

• SHS – Stahl-Holding-Saar / Dillinger /

Saarstahl

STAHL + TECHNIK 1 (2019) Nr. 4

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine