Klusive Magazin - Das regionale Magazin für Luxus, Kultur & Lifestyle

klusive

Das Klusive Magazin wendet sich an Menschen, die einen gehobenen Lebensstil
zu ihrer persönlichen Lebensphilosophie gemacht haben. Entdecken sie mit
uns echte „Perlen“ aus dem Rhein-Main Gebiet und Sehenswürdigkeiten der
besonderen Art rund um den Globus.

Entdecken sie in dieser Ausgabe „Top Adressen“ in den Gebieten
Frankfurt, Darmstadt und dem Rheingau.

Liebe Leserinnen,

und Leser,

Es ist soweit!

Sie halten die Erstausgabe von Klusive

in Ihren Händen!

Das Klusive Magazin wendet sich an Menschen, die einen gehobenen Lebensstil

zu ihrer persönlichen Lebensphilosophie gemacht haben. Entdecken sie mit

uns echte „Perlen“ aus dem Rhein-Main Gebiet und Sehenswürdigkeiten der

besonderen Art rund um den Globus.

In Zeiten zunehmender Anonymisierung ist es uns ein Anliegen, ein vertrauenswürdiges

Medium zu kreieren, welches Region bezogen einen greifbaren

Mehrwert liefert. Kombiniert mit Themen aus aller Welt möchten wir als

unabhängiger Ratgeber fungieren und Ihnen die interessantesten „Themen“,

„Hotspots“ und „Trends“ aufzeigen. Mit dieser exklusiven Erstausgabe starten

wir das Klusive Magazin mit jährlich 2 Ausgaben. Klusive finden Sie bei unseren

exklusiven Partnern unteranderem in ausgewählten Hotels, Restaurants, Bar’s,

Airport Lounges oder Autohäusern. Natürlich, aber auch online oder im

Direktversand!

Entdecken sie in dieser Ausgabe „Top Adressen“ in den Gebieten

Frankfurt, Darmstadt und dem Rheingau. Ebenfalls thematisieren wir in diesem

Zusammenhang spannende Themen aus Rhein- Main: Eltville am Rhein,

Sternekoch Nils Henkel oder etwa den Airport Club in Frankfurt. Jens Hilbert

erzählt über seine Kindheit und seine Erfolgsgeschichte mit Hairfree. Dominik

Münzenberger erzählt, wie es ist Jungwinzer des Jahres 2018 zu sein. Kennen

sie schon Grammgenau? Hier finden sie unverpackte Lebensmittel in

einer einladenden Atmosphäre. Passend zur Sommerausgabe stellen wir die

Motoryacht Frauscher 1414 Demon vor und geben Ihnen einen spannenden

Einblick hinter die Marke Frauscher. Wären sie lieber mit dem Bentley Continental

GT oder doch lieber etwas sportlicher mit dem neuen Porsche 911 Speedster

unterwegs? Entscheiden sie selbst. Passend zum Sommer haben wir für sie

eine exklusive Auswahl an handverlesenen Uhren mit einer außergewöhnlichen

Farbkombination zusammengestellt.

Stoßen sie mit uns an und genießen sie die Erstausgabe!

Ihr Luka Döllner

KLUSIVE

Fotos: www.stock.adobe.com / © kiuikson


14

INHALT

10

FRANKFURT Top Adressen

12

FRANKFURT Ein Besuch im Club

14

FRANKFURT Penne ohne Plastik

26

18

20

24

FRANKFURT Stilblüten Festival

FRANKFURT Der Traum vom Fliegen

DARMSTADT Top Adressen

26

DARMSTADT Glitzernd, bunt, Shiraz

28

DARMSTADT Über Darmstadt’s Dächern

30

RHEINGAU Top Adressen

34

RHEINGAU Eltville am Rhein

38

36

38

42

RHEINGAU Prinz von Hessen

RHEINGAU Die Sterne des Rheingau

RHEIN-MAIN Jeder Wein ist ein kleines Universum

46

RHEIN-MAIN Höher, weiter, größer

52

RHEIN-MAIN Work Life United

54

RHEIN-MAIN Architektur

40

Persönlichkeiten.

46


62

INHALT

60

REISEN Unsere Top 3 Firstclass Airlines

62

REISEN Malediven

70

BOOT Frauscher 1414 Demon

70

76

80

88

BOOT Frauscher - die Geschichte

AUTO Sommer Roadster

UHREN Baselworld im Umbruch

90

UHREN Sommer Uhren 2019

94

KUNST farbige abstrake Kunst

100

MODE Business in bequem

104

TREND Wohnkonzept Ollie

94

106

108

112

TECH FlyZoo - Das Hotel der Zukunft

TECH unu - Der Elektroscooter

MUST HAVE Sommer 2019

40

Persönlichkeiten.

100


Frankfurt

Frankfurt

Restaurant

Frankfurt entdecken

entdecken

Einkaufen

Kunstpause mit Fine-Dining

Unverpackt einkaufen!

n einem außergewöhnlichen Look, umgeben von der

Iehrwürdigen Außenfassade des Städel Kunstmuseums, wurde

1999 das Holbein’s eröffnet und 2012 mit neuem gastronomischen

rammgenau - heißt der neue Unverpackt-Laden, der vor

Gkurzem in Frankfurt eröffnet hat. Mit so einem großen

Ansturm wie nach der Eröffnung habe sie nicht gerechnet, sagt

Konzept und neu entwickeltem Interior wiedereröffnet. Tagsüber

eine der Gründerinnen. Die Idee der Nachhaltigkeit findet immer

Erlebnis-Café mit Bistro-Küche, abends anspruchsvolles Restau-

mehr Anhänger. Auf den ersten Blick sieht der Frankfurter

rant mit ausgezeichneter Küche. Genießen sie eine Kunst-Pause

Unverpackt-Laden „Grammgenau“ gar nicht wie ein Laden

mit Fine-Dining! Das Holbein’s Küchen-Konzept bietet am Mittag

aus. Die Theke mit Kaffeemaschine und Kuchenauswahl, die

neben einem Business- Lunch-Angebot auch Sushi, Wok-Kreationen,

kissenverzierten Sitzecken am Fenster, die Tische und Stühle

Salate und Tagesgerichte. Auch unkomplizierte, aber feine Snacks

wie z.B. eine spezielle hausgemachte Holbein’s Wurst-Spezialität

und Pastrami-Sandwiches werden hier serviert: Die Karte bietet

also dem Museumsbesucher ebenso etwas Passendes wie dem

anspruchsvollen Gast beim geschäftlichen Lunch-Termin. Zum guten

Abschluss sorgt die hauseigene Patisserie für unwiderstehliche französische

und österreichische Leckereien. www.meyer-frankfurt.de

Foto: © Markus Bassler

im Ladenraum – all das sieht eigentlich eher nach einem Café

aus. „Grammgenau“ ist beides, ein alternatives Café mit veganen

Kuchen und ein Geschäft für den plastikfreien Einkauf.

www.grammgenau.de

Lesen sie mehr auf Seite 14

Foto: © Kathi Krechting k.fotografie&artdesign

Bar

Wellness

Puristisches Design trifft auf

atemberaubenden Ausblick.

ie 22nd Lounge & Bar ist der Geheimtipp Frankfurts. Exklusives

DDesign und Live-Entertainment treffen auf atemberaubende

Ausblicke von der 22. Etage des Skyscrapers auf die Silhouette der

Verwöhntage in der Großstadt

itten im geschäftigen Treiben der Finanzmetropole bietet

Mdas Meridian Skyline Plaza einen Ort der vollkommenen

Ruhe und Entspannung. Der beeindruckende, von zwei Galerien

umsäumte Pool unter der Glaskuppel, verschieden temperierte

Frankfurter Skyline. Die Vielfalt der Cocktails und Longdrinks

Saunen, Whirlpools und Kneipp-Becken lassen keine Well-

wird sie beeindrucken. Auch für den kleinen Hunger wird gesorgt:

ness Wünsche offen. Die 1500 qm große Dachterrasse bietet

vom leckeren Pastrami-Sandwich bis zum knackigem Salat!

nicht nur einen spektakulären Blick auf die Frankfurter Skyline,

Live-Musik am Piano und wöchentliche DJ-Abende laden dazu

sondern auch allerlei Annehmlichkeiten: Hier entspannen sie

ein, in entspannter Atmosphäre zu verweilen und den Blick

im Relax-Pool, ruhen auf einer der gemütlichen Liegen im

aus der 22. Etage über Frankfurt schweifen zu lassen. Feiern

sie am 31.12.2019 die Golden Prom Night. Eine Nacht, die nicht

nur den Start in das neue Jahr besonders und außergewöhnlich

macht, sondern auch eine, die Ihren Gaumen verwöhnt. Tickets

können über INNSiDE Frankfurt Eurotheum gebucht werden.

www.22nd-frankfurt.de

Foto: © INNSiDE Frankfurt Eurotheum

Zen-Garten oder lassen am Wasserbecken auf dem Sonnendeck

die Seele baumeln. Für eine erholsame Auszeit vom

hektischen Alltag bietet das Meridian Spa & Fitness Skyline

Plaza Tagesgästen viel Platz zum Durchatmen und Entspannen.

Eine Tageskarte gibt es ab 20€. www.meridianspa.de

Foto :© Meridian Spa & Fitness

10

Frankfurt.

Frankfurt.

11


Frankfurt

Frankfurt

Ein Besuch im Club

er Airport Club Frankfurt zählt zu den bedeutendsten

DBusinessclubs in Europa. Persönlichkeiten aus dem In- und

Ausland, aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Politik begegnen

sich hier und profitieren von zahlreichen, auf ihre Bedürfnisse

zugeschnittenen Privilegien und Leistungen.

Neben der optimalen Lage am Knotenpunkt Flughafen Frankfurt

bietet der Airport Club für jeden Anlass die idealen Bedingungen

– in einem exklusiven Ambiente, mit einem professionellen

Tagungsmanagement, hochkarätigen Veranstaltungen und einem

zuvorkommenden, aber diskreten Service. Ein Ort, an dem Sie

sich jederzeit wohlfühlen können, weil stets Ihren Wünschen

entsprochen wird.

Clubmitglieder können aus 34 Räumen jeder Größenordnung

wählen. Für Meetings zwischen zwei Flügen, für ganztägige Konferenzen,

Produktpräsentationen, Workshops oder Verhandlungen

mit hochrangigen Geschäftspartnern. Immer bietet das

Airport-Club-Team Betreuung mit diskretem Service, begleitet

von einer exzellenten Clubgastronomie unter der Leitung von

Küchenchef Stefan Messner.

Von leckeren Snacks mit besten Zutaten bis hin zu raffinierten

Speisen oder ausgefallenen kulinarischen Wünschen – das

Küchenteam rund um Küchenchef Stefan Messner versteht es,

seine Kunst nicht nur im Club-Restaurant sondern ebenso in den

Konferenz- und Banketträumen im Sinne der Gäste einzusetzen.

Auch bei den Basics zeigen Sie Liebe fürs Detail, verwenden

Kaffeebohnen aus einer regionalen Kaffeerösterei, befüllen Teebeutel

per Hand mit exklusiven Sorten und sorgen auch sonst

immer für den kleinen, feinen Unterschied.

Für jegliche Annehmlichkeiten ist gesorgt - ob für Scans, Kopien

oder Flugumbuchungen – die Mitglieder des Clubs können sich bei

Fotos: © Roman Knie / Airport Club Frankfurt GmbH

allen Servicefragen einfach an das Airport-Club-Team wenden

und sich auf ihre sonstige Arbeit konzentrieren.

sich in familiärer Umgebung und lernt faszinierende Persönlichkeiten

Mit dem Gut Kaden im Norden, dem Margarethenhof im Süden und

bis freitags, außer an Feiertagen, von 7 bis 22 Uhr geöffnet. Bei

Selbst Badesuiten stehen den Mitgliedern nach der Reise oder nach

aus Kunst, Kultur, Wirtschaft, Politik und Spitzengastronomie kennen

dem Golfpark Winnerod in der Mitte Deutschlands verbinden den

Clubbesuchen und Veranstaltungen wird um eine angemessene

anstrengenden Verhandlungen zur Verfügung. Mit allem Komfort

und kann so bestehende Kontakte pflegen und neue knüpfen. Als

Airport Club langjährige Partnerschaften. Drei renommierte Clubs,

Geschäftskleidung in der Tradition der Clubetikette gebeten. Da

ausgestattet bieten sie die zusätzliche Möglichkeit, sich vor oder

Mitglied des Airport Clubs erhält man zusätzlich weltweit Zugang zu

die Mitglieder immer gerne als Gäste begrüßen – für greenfee-

alle Räume voll klimatisiert sind, ist die Einhaltung des Dresscodes

nach dem Duschen im Liegen vollkommen zu entspannen. Man trifft

zahlreichen Partnerclubs, darunter auch exklusive Golfclubs.

freies Golfen, einen Besuch im Club-Restaurant oder andere

unabhängig von den Außentemperaturen möglich.

Annehmlichkeiten. Der Airport Club Frankfurt ist montags

12

Frankfurt.

Frankfurt.

13


Frankfurt

Frankfurt

Penne ohne Plastik

Die Lebensmittel wurden damals – den heutigen Laden gab es ja noch nicht

– im Lager des Bioladens „Main Gemüse“ aufbewahrt. Doch langfristig war

ein eigener Laden der logische nächste Schritt. Da gab es allerdings so einige

Hürden: Um die geeigneten Räumlichkeiten in Frankfurt zu finden, hätten sie

„Grammgenau“ heißt der neue Unverpackt-Laden, der vor kurzem

in Frankfurt eröffnet hat. Mit so einem großen Ansturm wie

nach der Eröffnung habe sie nicht gerechnet, sagt eine der

Gründerinnen. Die Idee der Nachhaltigkeit findet immer mehr

Anhänger.

um Interview gibt es eine Tasse Kaffee. „Mit Kuhmilch oder

ZHafermilch?“, fragt die Mitarbeiterin. Eine Frage, die man längst

nicht in allen Cafés gestellt bekommt.

Auf den ersten Blick sieht der Frankfurter Unverpackt-Laden

„Grammgenau“ gar nicht wie ein Laden aus. Die Theke mit Kaffeemaschine

und Kuchenauswahl, die kissenverzierten Sitzecken am

Fenster, die Tische und Stühle im Ladenraum – all das sieht eigentlich

eher nach einem Café aus. „Grammgenau“ ist beides, ein alternatives

Café mit veganen Kuchen und ein Geschäft für den plastikfreien Einkauf.

etwa ein Jahr gesucht, sagt Fuhrmann. Außerdem kannte sich keine der drei

Frauen im Einzelhandel aus, sondern eher mit BWL, Öffentlichkeitsarbeit

oder Kunstpädagogik. Diese Kompetenzen stellten sich aber auch als ganz

nützlich heraus, als es bald darum ging, eine Webseite zu erstellen oder

sich um die Buchhaltung zu kümmern.

Nun steht das Konzept. Und in allem haben sich die Ladenbetreiberinnen

voll auf Nachhaltigkeit verpflichtet: Couscous, Linsen und Nudeln werden

entweder in Blechtonnen transportiert – oder in Plastikeimern, die der

Großhändler aber wieder zurücknimmt. Im Sortiment stehen außerdem:

rote und grüne Linsen, Gummibärchen ohne Gelatine, Low Carb Müsli und

Sojageschnetzeltes. Eingerichtet ist der Laden mit recyceltem Holz. So

kämen die Tische etwa aus einem Restaurant aus Bornheim, das geschlossen

hatte, erzählt Fuhrmann. Die Kuchen fertigt eine Konditorin nur mit

saisonalen Produkten. „Da gibt es dann im Winter eben keine Kuchen mit

Früchten“, erklärt Fuhrmann.

„Wir wollen die Hemmschwelle so niedrig wie möglich setzen“, erklärt

Jenny Fuhrmann die Idee. Ihr Geschäft solle keine „Blase“ sein für

Menschen, die sich sowieso für den Nachhaltigkeitsgedanken interessieren

– sondern auch diejenigen abholen, die nur hierher kommen,

um einen Kaffee zu trinken. Vielleicht bestellen sie ihn mit Hafermilch.

Im März öffnete der Laden in der Adalbertstraße nun. Mit überwältigendem

Erfolg: „Wir haben erstmal zwei Monate lang die Schlangen abgearbeitet“,

sagt Fuhrmann, die Leute hätten bis draußen auf der Straße angestanden.

Jetzt zahlte sich aus, dass sich die Gründerinnen schon mit ihrem Lieferservice

und einer Crowdfunding-Kampagne bekannt gemacht hatten.

Die Gründerinnen begannen vor einigen Jahren, sich mit dem Thema

auseinanderzusetzen. Christine Müller sei damals in Portugal am Strand

entlanggelaufen und habe innerhalb von Minuten so viel Plastik gesammelt,

dass es sie nachdenklich stimmte. Wie landet eigentlich all das

Plastik im Meer? Und was kann man vielleicht selbst dagegen tun?

In Jenny Fuhrmann und Franziska Geese fand Müller Mitstreiterinnen

für die Idee. Vor zwei Jahren gründeten sie (damals zusammen mit

einem weiteren Beteiligten) zuerst einen Lieferservice. „Online kann

auch regional sein“, erklärt Fuhrmann – denn das ist die Vorgabe für

die Produkte: keine Plastikverpackung, möglichst regionale Herkunft,

und die Lieferung erfolgt klimafreundlich mit dem Lastenrad.

Die Eröffnung des neuen Unverpackt-Ladens fiel aber auch in eine Zeit,

in der das Thema Klima und Umwelt sowieso in aller Munde ist. „Dass Einwegplastik

keine gute Sache ist, braucht man keinem mehr zu erklären“,

sagt Fuhrmann. Viele hätten mittlerweile ein schlechtes Gewissen dabei,

wenn sie im Supermarkt die eingeschweißten Tomaten kauften. Und immer

mehr suchten deshalb nach Alternativen. „Wir sind ein Ventil dafür.“

Dieser Gedanke ist allerdings längst auch bei den Supermarktketten angekommen.

Neben den eingeschweißten Tomaten bieten sie auch immer

mehr loses Gemüse an und werben mit ihren plastikfreien Initiativen. Nimmt

Fuhrmann das als Konkurrenz war?

„Überhaupt nicht“, sagt sie. Mit ihrem kleinen Laden könne sie doch sowieso

nur die Nachbarschaft bedienen. „Aber wenn diese Idee ein ernstzunehmendes

Ding werden soll, dann müssen auch die Rewes und Alnaturas etwas

14

ramm

Frankfurt.

Fotos: © Kathi Krechting k.fotografie&artdesign

umsetzen.“ Nur würden sich bei den großen Ketten ganz andere Fragen

stellen: Lieferketten seien lang, Gemüse müsse über Tage frisch bleiben. „Da

muss man einen Spagat hinkriegen zwischen Lebensmittelverschwendung

und Plastikfreiheit.“

Frankfurt.

15


Frankfurt

Aber es passiert etwas. Wie weit die Idee der Müllvermeidung

mittlerweile in die Gesellschaft hineinreicht, merken die

Gründerinnen an ihrer Kundschaft. Der erste Kunde an diesem

Morgen ist ein junger Vater, seine kleine Tochter wartet auf

dem Dreirad vor der Ladentür. Ältere Menschen kämen gerne,

weil sie diese Art von Läden noch von früher kennen würden,

sagt Fuhrmann. Ihre jüngste Kundin sei acht Jahre alt, sie hat ein

Bild gemalt. Es hängt über der Ladentheke, es zeigt Delfine und

einen Wal und ist überschrieben mit dem Titel „Plastik im Meer“.

- Lukas Kissel

enau

16

Frankfurt.

Fotos: © Kathi Krechting k.fotografie&artdesign


Frankfurt

Frankfurt

Stilblüten Festival

Frankfurt

Marianna Déri

Marianna Déri, das ist individuelle, feminine Mode von zeitloser

Schönheit. Klassische Linien werden neu interpretiert und

begegnen leuchtenden Farben, ungewöhnlichen Prints oder

Nach den letzten blühenden Erfolgen poppte das Stilblüten

Festival für Mode und Design auch zum dritten Mal im Brückenviertel

auf: Vom 18. bis 19. Mai konnten Fashion, Food &

Design Lovers ein ganzes Wochenende lang im kreativsten

überraschenden Details. Allen Entwürfen gemeinsam sind

die hochwertigen Materialien, die erstklassige Verarbeitung

und die elegante Leichtigkeit der Schnitte, die den weiblichen

Körper perfekt in Szene setzen.

Viertel Frankfurts bunte Stilblüten pflücken.

Buntes Treiben im ganzen Viertel

Gemeinsam mit dem Gewerbeverein Brückenviertel poppte

Stilblüten im Frühling 2019 wieder in der Ausstellungshalle

auf, dazu gab es weitere Unterstützung von der Stadt

Frankfurt. Neu dabei war der Markt uff de Gass – Aussteller

des ehemaligen Markt im Hof. Gastronomen und Läden des

Brückenviertels verwöhnten die Besucher mit Streetfood

und Drinks.

Alexandra Baums

Alexandra Baums Schmuckkollektion besticht durch überraschende

Ideen und handwerkliche Meisterschaft. Dabei arbeitet

die Künstlerin aus dem Material heraus. Seine Beschaffenheit

gibt Impulse für die Formen, die entstehen: Schmuckstücke

mit außergewöhnlicher Wirkung.

Mode in Manufakturqualität

Das Konzept Fashion & Design in Manufakturqualität wird von

Stilblüten konsequent weiterverfolgt: Knapp 20 Aussteller

präsentierten Mode, Taschen, Schmuck und andere Accessoires

in der Ausstellungshalle in der Schulstraße 1a. Auf dem

Stilblüten Festival hat man die einzigartige Gelegenheit, die

Designer persönlich kennenzulernen, die Geschichte hinter den

Blüten

Produkten zu erfahren und sich individuell beraten zu lassen.

CMOLL

Für CMOLL kombiniert die Designerin Christine Moll vollendete

Handwerkskunst mit einem frischen, klaren Design und

hochwertigen Materialien. Es entstehen feminine, moderne und

zeitlose Modelle mit Liebe zum Detail, die die Persönlichkeit

Ihrer Trägerin unterstreichen.

Stil

18

Frankfurt.

Fotos: © Marianne Déri, Christine Moll, Alexandra Baum /PR-Text: Stella Friedrichs

Frankfurt.

19


Frankfurt

Der Traum vom Fliegen

ourhundred, threehundred, twohundred, onehundred. Mit der

FAnnäherung an den Boden hat die virtuelle Ansage des Radar-

Höhenmessers eine scheinbar drohende Tonlage angenommen.

Fifty, fourty, - rrrrums. Unsanft setzt die Boeing auf der Landebahn

25 R in Frankfurt auf, hebt noch einmal kurz ab, um dann im nächsten

Moment noch vehementer aufzusetzen. Jetzt siegt aber die

Schwerkraft und der Flieger bleibt am Boden.

Und schon kommt das nächste Problem. Wie war das noch mit

dem Bremsen und die Richtung Halten? Ach ja, die Pedale und

nicht das Steuerhorn kommen jetzt zum Einsatz. Das beherzte

Durchtreten der Pedale mit einer Nickbewegung führt zu Schlingerbewegungen

auf der Landebahn, um die Richtung zu halten, muss

ich die Pedale in Längsrichtung durchtreten. Wie kompliziert! Die

Schlingerbewegungen führen zu Quietschgeräuschen, wir kommen

gefährlich nah an die Begrenzung der für mich doch schon

so schmalen Landebahn. „Harte Landung“, urteilt der ehemalige

Lufthansa-Kapitän Walter Drasl, „aber noch im grünen Bereich.“

An ähnlich rustikale Bodenberührungen hat sich der Geschäftsführer

der ProFlight GmbH schon lange gewöhnt. Drasl vermarktet mit

seinem Team Erlebnisflüge für Laien in den 46 sogenannten Full

Flight Simulatoren von Lufthansa Aviation Training in Frankfurt,

Berlin, Essen, München und Wien. Dort, wo Piloten aus aller Welt

den Ernstfall trainieren, können Flugbegeisterte unter Anleitung

Der romantische Sternenhimmel über der beeindruckenden

Szenerie der Alpen-Gebirgswelt, die Kräfte beim Beschleunigen,

während des Starts, wenn sich die geballte Schubkraft

der riesigen Triebwerke entwickelt, das spür- und hörbare

Rumpeln der sich immer schneller drehenden Fahrwerksräder

beim Take Off Run, der Ruck im Moment des Abhebens und

dann, wenn das Fahrwerk mit einem deutlich hörbaren Geräusch,

im Fahrwerksschacht einrastet, wird es plötzlich leiser

und man hört, wie die Geschwindigkeit zunimmt. Modernste

Computertechnik, das Originalcockpit, aufgesetzt auf einer

6-achsigen, spinnenförmigen Bewegungsplattform, narrt die

Sinne so perfekt, dass nicht nur der Möchtegern-Pilot vergisst,

wo er sich eigentlich befindet.

Drinnen, im matten Schimmer der aberdutzenden von Lämpchen

und Anzeigen, umgeben von surrender Technik, den Blick fragend

auf die Anzeigeninstrumente mit den vielen Informationen

gerichtet, versuchen die nervösen Probanden dem selbst auferlegten

Druck Herr zu werden und ihr vorher im Briefing durch

den Piloten eilig erworbenes Halbwissen anzuwenden. „Wo

bitteschön, ist jetzt der Hebel für das Fahrwerk? Und wo war

noch mal die Anzeige der Höhe?“ Geduldig beantwortet Drasl

die Fragen und unterstützt die überforderten Flugbegeisterten

auf beruhigende Art und Weise.

erfahrener Airline-Piloten die perfekte Illusion auf den Profi-

Simulatoren erleben.

40 20

Mode. Frankfurt.

Fotos &Text: © ProFlight GmbH


Frankfurt

Ist man erst einmal in der Luft und hat es geschafft, zumindest

einigermaßen die Höhe zu halten, schaltet man am besten den

Autopiloten an, um die Schönheit des Fliegens zu genießen. Mit

Autopilot fliegen? Das will der Flugbegeisterte auf dem Pilotensitz

natürlich nicht und so stellt er sich der Herausforderung, im dreidimensionalen

Raum die Lage zu stabilisieren. Mit Verwunderung stellt

er fest, dass das Flugzeug dem Steuerimpuls nur mit Verzögerung

folgt. „Die Masse von 60 Tonnen ist träge“, erklärt Drasl.

Wohin die Reise geht, dürfen die Laien selbst bestimmen. In wenigen

Augenblicken jetten sie, ganz ohne Düsentrieb, vom einen Ende

der Welt zum anderen. Da wir in einem professionellen Simulator

für das Airline-Pilotentraining sind, werden allerdings auch nur die

Airports im System detailgetreu nachgebildet, die von der jeweiligen

Airline auch im Linienbetrieb angeflogen werden.

Ein paar Mausklicks weiter wird mein Wunschziel, der Flughafen

von Lissabon, in der Dämmerung sichtbar. Drasl setzt mich, wie

er es nennt, auf dem Final ab und bringt den 12 Tonnen schweren

Flugsimulator in Freeze Position. Ganz in Ruhe erklärt er mir

noch einmal den Anflug, zeigt mir die Führungslichter für den

pen setzen und das Fahrwerk ausfahren darf. Nach der letzten

Frage (“Are you ready?”)befreit Drasl den Flugsimulator aus

der Freeze Position und ich beginne den Anflug. Mit leichten

Ruderausschlägen soll ich die Richtung und den Gleitwinkel einhalten

und dabei die Geschwindigkeit nicht aus den Augen verlieren. All

das lässt meine Hände feucht werden, ich bin angespannt und

versuche, voll konzentriert meine Aufgabe zu erfüllen. Ich denke

kurz daran, wie viel schwerer es eigentlich sein muss, wenn jetzt

noch Turbulenzen oder ein Gewitter mir den Anflug erschweren

würden, von technischen Problemen oder gar Triebwerksausfällen

ganz zu schweigen. Ich versuche mich daran zu

erinnern, was Drasl mir in den 60 Minuten Vorbereitung, er nannte

es Briefing, alles erklärt hat, und ärgere mich darüber, dass ich es

nicht abrufen kann. Drasl merkt das und unterstützt mich geduldig.

Angekommen an der Parkposition bin ich durchgeschwitzt. Nach

dem Verlassen des Simulators auf Stelzen drängt es mich, die

vielen Eindrücke loszuwerden. Meine vielen Fragen beantwortet

Drasl mit einer Engelsgeduld, bevor er mir das Zertifikat mit dem

Foto von mir auf dem Pilotensitz überreicht. www.proflight.com

Gleitwinkel links von der Landebahn, bevor ich die Landeklap-

22 42

Lifestyle. Frankfurt.

Fotos & Text: © ProFlight GmbH


Darmstadt

Darmstadt

Restaurant

Darmstadt entdecken

entdecken

Restaurant

Entspannt und stilvoll genießen!

Glitzernd, bunt, Shiraz

nternationale und regionale Ausprägung: Im Restaurant

IKavaliersbau erwartet Sie ein entspanntes Ambiente. Küchenchef

Christian Buer und Souschef Michael Liebetruth inszenieren

m Restaurant Shiraz in Darmstadt tauchen sie in eine Welt

Ider Geschmacksvielfalt, in der sie nicht nur die orientalischen

Spezialitäten genießen, sondern auch das Ambiente der

eine anspruchsvolle Gourmetküche in lockerer Atmosphäre.

persischen Kulturvielfalt bewundern können. Die orientalischen

Regionale und saisonale Produkte bilden die Basis der kreativen

Spezialitäten genießen sie in einem atemberaubenden und

und authentischen Küche, die mit nationalen und internationalen

orientalischen Ambiente am Fuße des Fünffingerturms in

Zutaten gekonnt ergänzt wird. Ein monumentaler Kamin, wie man

Darmstadt. Das Shiraz steht für gesunde und nahrhafte

ihn einst in Schlossküchen hatte. Dazu ruhige helle Farben, reizvoll

Speisen, die mit viel Mühe kunstvoll gestaltet werden. Zur

ergänzt durch Akzente von Kupfer und Eisen. Eine Atmosphäre

Zubereitung der Gerichte werden viele frische Kräuter wie

Bar

in der sich vortrefflich genießen, reden, philosophieren und beim

Sonntagslunchbuffet schlemmen lässt. Küchenchef Christian Buer

legt großen Wert auf Casual Fine Dining. Besonders reizvoll: In den

Sommermonaten gibt es das alles auch auf der großen Terrasse.

www.hotel-jagdschloss-kranischstein.de

Über den Dächern von Darmstadt

as upéro bietet im wahrsten Sinne des Wortes einen

DPerspektivwechsel zu anderen Ausgehmöglichkeiten

in Darmstadt. Hoch oben, über den Dächern der Stadt,

genießen Gäste einen einzigartigen Rundumblick über die

Wissenschaftsstadt, die Bergstraße bis hin zur Frankfurter Skyline.

Die Getränkekarte bringt dabei selbst die Augen eines

Connaisseurs zum Leuchten. Im upéro vereinen sich kosmopolitisches

Flair einer New Yorker Penthouse-Bar mit Darmstädter Leichtigkeit.

Neugier, Unbekanntes zu entdecken, mischt sich mit dem

vertrauten Blick über Darmstadts Wahrzeichen. Ein Ort kreativer

Anregung, des Austauschs und manchmal auch der Höhenflüge.

Hier oben findet jeder wonach er sucht: Einen extravaganten

Whisk(e)y, einen Moment der Ruhe, um dem Treiben unten auf

den Straßen zu entkommen, einen geselligen Abend mit Kollegen

oder guten Freunden. www.upero-skybar.de

Foto: © BM Gastro GmbH Foto: © kai abresch photography

Schnittlauch und Koriander und edle Gewürze verwendet.

Mit einem Besuch im Restaurant - Shiraz können sie die

gehobene Küche, mit aufwändig zubereiteten Gerichten, verkosten.

www.shiraz-restaurant.de

Lesen sie mehr auf Seite 26

Zentrum des Jugendstils

ie Mathildenhöhe in Darmstadt zählt zu den bedeu-

Baudenkmälern der Jugendstilzeit. Das

Dtendsten

markanteste Gebäude ist der weithin sichtbare Glockenturm.

Die Mathildenhöhe ist das Zentrum des Darmstädter

Jugendstils. Sie ist ein Gesamtkunstwerk aus Hochzeitsturm, Aus-

stellungsgebäude, Museum Künstlerkolonie, Künstlerhäusern und

Platanenhain. Das Ensemble fehlt in keiner architekturhistorischen

Abhandlung. Die städtischen Ausstellungshallen stehen auf dem

Hochwasserreservoir, das 1877-1880 nach Plänen des Ingenieurs

Otto Lueger auf die höchste Stelle der Mathildenhöhe – damals ein

öffentlich zugänglicher Park außerhalb der Stadt – gebaut wurde

und seinerzeit das städtische Wasserleitungsnetz versorgte. Die

gewölbten Kammern des Reservoirs sind noch immer mit Wasser

gefüllt und können im Rahmen von Führungen besichtigt werden.

www.mathildenhoehe-darmstadt.de

Foto: © Finestyle Werbeagentur

Foto: © Pexels

Sehenswert

Lesen sie mehr auf Seite 28

24 25

Darmstadt.

Darmstadt.


Darmstadt

Weiter geht es durch einen großen orientalisch eingerichteten Gastraum

in dem die Farben Mokkabraun, Creme und Gold das Raumbild bestimmen,

sofort erblickt man ein knallrotes Sofa, welches passend zur Stofftapete

einen weiteren „Hauch“ Orient vermittelt. Für die Gäste öffnet sich eine

ganz andere Welt jenseits von Darmstadt.

Darmstadt Rheingau

Das Shiraz steht für gesunde und nahrhafte Speisen, die mit viel Mühe

kunstvoll gestaltet werden. Zur Zubereitung der Gerichte werden viele

frische Kräuter wie Schnittlauch und Koriander und edle Gewürze verwendet.

Es gibt viel Fleisch und Früchte, und fast alle Gerichte haben Reis und Brot

als festen Bestandteil. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Zu den wichtigsten Beilagen zählen zum einen Joghurt-Gerichte (Borani),

die mit Gemüse, Obst oder Hülsenfrüchten kombiniert werden, gemischte

Kräuter (Sabzi), z. B. Basilikum, Petersilie, Thymian und Schnittlauch mit Zwiebeln

oder auch verschiedene Kerne wie Kürbis- oder Sonnenblumenkerne

(Tochme) sind häufig Bestandteil der Küche.

Hauptgerichte sind allen voran das leckere Fleischgericht Tschelo Kabāb,

eingelegt in einer Marinade aus Zwiebeln, Joghurt, Balsamico, Knoblauch,

Limonensaft, Salz und Safran angerichtet mit Reis. Ebenfalls beliebt Djudje

Glitzernd, bunt, Shiraz

Das persische Restaurant „Shiraz“ in Darmstadt bietet nicht nur

dem Gaumen viel, sondern auch dem Auge.

as persische Restaurant Shiraz liegt am Fuß der Mathildenhöhe.

DUnmittelbar neben den im Jugendstil geprägten Bauwerken der

Mathildenhöhe begeben wir uns im Shiraz visuell als auch kulinarisch

auf eine orientalische Reise wie aus Tausend und einer Nacht.

Esfenaj gegrilltes Hähnchenbrustfilet, mit gebratenem Spinat, Tomaten,

Knoblauch und frischen Pilzen, verfeinert mit einer Schafskäse-Sahnesoße,

dazu Basmati-Safranreis. Auch Fischgerichte, wie Mahi Esfenaj Fischfilet

(Zander) mit gebratenem Spinat, Tomaten, Knoblauch und frischen Pilzen,

verfeinert mit einer Schafskäse-Sahnesoße, dazu Dill-Bohnen-Safranreis

oder auch Meygu Moghan Garnelen ummantelt von gebratenem Spinat,

Berberitzen, Ingwer, Zwiebeln, Ziegenkäse, in einer pikanten Koriander-

Masalasoße, dazu Dill-Bohnen-Safranreis sind sehr beliebt.

Leckere und begehrte Nachspeisen sind neben Eiskreationen wie Fālude,

gestaltet in Nudelform und meist nach Zitrone schmeckend, auch viele

Schon von weiten erblickt man den aufwendig beleuchteten und verzierten

süßliche Obstsorten, wie Melonen- und Pfirsichkompott, Datteln sowie

Eingangsbereich, der dem Besucher, den Weg zum „orientalischen Palast

Süßspeisen wie Ferni.

der Genusswelten“ eröffnet.

Empfangen werden die Gäste in einem lang gezogenen, glitzernden Raum

Restaurant Shiraz

Dieburgerstraße 73, 64287 Darmstadt

26

mit Tresen und einigen Sitzgelegenheiten an der Bar. Der Tresen ist mit

Tausenden aufwendigen Mosaiken geschmückt – welche zusammen ein

einzigartiges Kunstwerk ergeben.

Wo man nur hinblickt – originale Leuchten aus dem Iran, handgearbeitete

Mosaiklampen aus Ägypten, man erkennt sofort Einzigartigkeit wird im

Shiraz großgeschrieben.

Darmstadt.

Fotos: Bild © & Finestyle Text: Weingut Werbeagentur Prinz von Hessen / Wilde & Partner Communications GmbH

Tel: 06151 / 60 11 640

Web: www.shiraz-restaurant.de

shiraz27

Darmstadt.


Frankfurt

Darmstadt

Darmstadt Frankfurt

Über Darmstadt’s Dächern

Einen wundervollen Rundumblick über die Wissenschaftsstadt bis

hin zur Frankfurter Skyline bietet die Upéro Skybar. Gäste können

genussvoll speisen, Cocktails genießen oder außergewöhnlich

feiern.

Am bunten Hochhaus „UP“ in der Eschollbrücker Straße angekommen,

geht es mit dem Aufzug in die 11. Etage. Oben angekommen ist man

erst mal überwältigt von dem einzigartigen Rundumblick. In Stilvoller

aber auch romantischer Atmosphäre erlebt man Sonnenuntergänge

der besonderen Art! Auf der Panoramaterrasse der Darmstädter

Penthouse Bar wird das Cocktail-Schlürfen zu einem echten Erlebnis.

Das Upéro ist für die ganze Region ein echtes Highlight, gerade

da eine Skybar eher zu den selteneren Ausgehmöglichkeit gehört.

Mirsad Ruhotina hat das Upéro im März 2018 übernommen. Mit seinem

Gastro-Konzept hat er einen gemütlichen Ort geschaffen, um

dem Treiben unten auf den Straßen zu entkommen. Das Interieur ist

stilvoll und edel und die gesunde mediterrane Küche wird frisch mit

saisonalen Zutaten zubereitet und appetitlich präsentiert. Das Angebot

an Speisen ist auch ideal für Vegetarier und Veganer geeignet.

Hoch oben über Darmstadt wird der Business Lunch mit Kollegen oder

Geschäftspartnern alles andere als langweilig. Jeden Tag von 11.30 Uhr

bis 14:30 Uhr gibt es drei wechselnde Hauptgerichte inkl. Suppe, Salat

und Kaffee. Wer außergewöhnlich Brunchen will, kommt mit dem Sonntagsbrunch

im Upéro auf seine Kosten. Von 11:00 Uhr bis 14.30 Uhr gibt

es Prosecco, Kaffeespezialitäten, Säfte, ein Frühstück vom feinsten und

warme Speisen. Im Sommer und bei schönem Wetter wird der Brunch

verlängert- ab 15 Uhr soll es dann ausgesuchte süße Leckereien geben

und abends ein Grillbuffet mit Salaten.

Nach einem Besuch im Staatstheater Darmstadt ist die Penthouse-Bar

eine der Top-Adressen, denn sie hat Dienstag bis Donnerstag bis 1 Uhr

nachts bzw. am Freitag und Samstag bis 2 Uhr geöffnet. Das Upéro ist

auch ein echter Geheimtipp für Feste oder Firmenfeiern. Überzeugen

sie sich selbst!

UP-Darmstadt, 11. Stock,

Eschollbrücker Straße 2, Darmstadt

upéro

Tel: 06151 / 49 30 090

E-Mail: m.ruhotina@upero-skybar.de

Web: www.upero-skybar.de

28 29 45

Darmstadt.

Fotos: © BM Gastro GmbH

Darmstadt. Lifestyle.


Rheingau

Rheingau

Rheingau

Restaurant

Rheingau

entdecken

entdecken

Restaurant

Sehenswert

Ankern und Genießen am Kai

ie ehemalige, unter Denkmalschutz stehende kleine

DLager-, Warte- und Schalterhalle für den Personenschiffsverkehr

wurde 2009 aufwändig restauriert und ist heute

ein außergewöhnliches Ausflugslokal. Auf 30 Innen- und 120

Terrassenplätze lassen sich herrliche Stunden bei frischen Speisen

und ausgesuchten Weinen der Region verbringen. Spüren

Sie die beruhigende Kraft des Wassers und genießen Sie die

urlaubsgleiche Atmosphäre direkt am Ufer des Rheins neben

der Eltviller Burg. www.anleger511.de

Wein, Sekt und Rosen

ltville ist eine besonders schöne “Perle” im Rheingau. Sie

Eist als die Stadt “des Weines und der Rosen” bekannt. Die

geschichtsträchtige Stadt, mit ihrer behutsam restaurierten

Altstadt, ist eine Oase der Beschaulichkeit für Weinfreunde und

Historiker, die in Eltville Landschaft, Wein und Kultur genießen

wollen. Vor allem die Kurfürstliche Eltviller Burg mit ihrem

begehbaren Turm, in dem unter anderem der Burgladen und

die Gutenberg-Gedenkstätte mit historischer Druckerpresse

untergebracht sind, muss man hier besuchen. Der Rosengarten

rund um die Burg begeistert nicht nur während der jährlichen

Rosentage und Rosen Wochen im Mai und Juni Blumen- und

Gartenfreunde aus der ganzen Region. Unser Tipp: Im Eiscafé

Venezia in der bekannten Weinregion und Rosenstadt Eltville

gibt es als regionale Besonderheiten Roseneis sowie Rieslingeis.

www.eltville.de

Foto: © Luka Döllner Foto: ©Anleger 511

Kulinarik der Extraklasse

eit Januar 2017 hat Sternekoch Nils Henkel die kulinarische

S Verantwortung für das Restaurant Schwarzenstein

im Relais & Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein,

Johannisberg übernommen. Dort knüpft Henkel an alte Erfolge

an und setzt neue Ideen in die Tat um. Mit den Menüs „Fauna”

und „Flora”, die er für die Gäste auf dem Johannisberg kreiert,

bleibt er sich und seinem naturverbundenen Kochstil treu.

Aus Überzeugung. Das Menü Flora ist komplett vegetarisch,

dabei aber so deliziös und facettenreich, dass selbst passionierte

Fleischliebhaber nichts vermissen werden. Das Menü

Fauna überzeugt mit den besten Produkten vom Land und aus

dem Wasser, intelligent verknüpft mit den Aromen der Welt.

www.burg-schwarzenstein.de

Lesen sie mehr auf Seite 38

Anker lichten und leinen los

it der Rössler Linie können planmäßige Rheinfahrten

Mim Sommer & im Winter unternommen werden.

Die Klassiker im Sommer: Burgenrundfahrt & Loreleyrundfahrt,

während der 1,5 -3,5 Stündigen Schifffahrt auf dem

schönsten Teil des Rheines sehen sie alte Burgen & Ruinen sowie

idyllische Weinorte. Das Sommerprogramm bietet weiterhin Schwimmende

Weinproben, Romantik-Touren, Rhein in Flammen, Natur-

Exkursionen, Eventfahrten und vieles mehr. Mit einem vielfältigen

Angebot bietet die Rössler Linie für jeden die richtige Eventlocation;

Kongress, Tagung, Seminar, Hochzeit, Jubiläum, Ausstellung,

Präsentation, Geburtstag,… Chartern sie ihr eigenes

Schiff und lassen sie den Tag zu einem Erlebnis werden.

www.roesslerlinie.de

Foto: © Roman Knie

Foto: © Rössler Linie GmbH & Co. KG

Sehenswert

30

Lesen sie mehr auf Seite 34

Rheingau.

Rheingau.

31


Rheingau

VON FLÖRSHEIM AM MAIN...

über die Hessische Landeshauptstadt Wiesbaden, Eltville, Rüdesheim bis Lorch am Rhein bietet dieses flächenmäßig kleine

Gebiet doch das Größte an Kultur, Wein, Natur und Sehenswürdigkeiten, was eine Region ihren Gästen präsentieren kann.

er Rheingau ist landschaftlich, historisch und kulturell

Deine der vielseitigsten, bedeutendsten und attraktivsten

Regionen Deutschlands. Die Geographie des Rheingaus mit ihren

Einflussfaktoren Geologie, Boden sowie Klima bildet die Basis

für eine einzigartige Landschaft, die im Laufe der Zeit unter

dem Einfluss des Menschen erschlossen, geformt und zu einer

wertvollen Kulturlandschaft wurde. Als Weinregion genießt der

Rheingau national und international einen hervorragenden Ruf.

Keine andere Weinlandschaft der Welt hat ihren wirtschaftlichen

Erfolg so mit einer einzigen Rebsorte verbunden, wie der Rheingau

mit dem Riesling. Auf 80% der rund 3.200ha Weinbergsfläche

wird die Rebsorte von den Winzern angebaut. Die Bekanntheit

des Rheingaus basiert zum großen Teil auf seiner Bedeutung als

Weinregion. Doch findet sich hier auch eine Vielzahl historischer

Bauten, Burgen, Schlösser, Kirchen und Klöstern auf engstem

Raum wie es in Deutschland wohl in kaum einer anderen Region

der Fall ist. Die unverwechselbare Landschaft sowie eine Vielzahl

an historischen Stätten bildet den angemessenen Rahmen für

Feste und Events wie dem Rheingau Musik Festival. Zwischen

Rhein und Wein finden seit nunmehr über 20 Jahren während

des Festivals gut 150 Veranstaltungen vom klassischen Konzert

bis hin zu Jazz statt.

www.rheingau.com / Foto: Filmagentur Rheingau, Fotograf, Woody T. Herner / Grafik & Text: Rheingau -Taunus Kultur u. Touristik GmbH

32

Rheingau.


Rheingau

Rheingau

Eltville am Rhein

ünfzehn Kilometer stromabwärts von Mainz, am Fuße des

FRheingaugebirges zwischen Rüdesheim und dem hessischen

Wiesbaden, verbirgt sich die verträumte Ortschaft Eltville. Das

idyllische Fleckchen Erde entstand im Jahr 1000 um einen fränkischen

Königshof herum. Im 14. und 15. Jahrhundert entdeckten die

Mainzer Erzbischöfe es für sich.

Während der Ort bis ins 19. Jahrhundert noch vor allem auf den

Rhein als Hauptverkehrsader und Handelsweg ausgerichtet war,

besticht Eltville heute mit einer Fülle von Architekturkunstwerken

am Rheinufer, die vor mehr als sieben Jahrhunderten

von Landesherren, Kirche, Adel und Bürgern geschaffen wurden.

Neben Fachwerkhäusern aus dem 16. und 18. Jahrhundert, Kirchen,

dem Zisterzienserkloster Eberbach und der traumhaften Kulisse

des Rheingaus, erhebt sich am Rheinufer die im 14. Jahrhundert

erbaute kurfürstliche Burg mit Ihrem 24 Meter hohen Wohnturm

und Ihrem liebevoll angelegten Burggarten. Zehntausende

Rosenstöcke erblühen jedes Jahr im Spätfrühling in ganz Eltville.

350 verschiedene Sorten der Königin der Blumen sind hier zu

Hause und die verwinkelte Altstadt am Rheinufer verwandelt sich

dann stets in ein atemberaubendes Blütenmeer mit rauschenden

Farben und Düften.

Nicht von ungefähr wird Eltville seit Jahrhunderten als Sekt- und Weinstadt

geschätzt. Der Erbacher Marcobrunn gehört zu den bekanntesten

und teuersten Weißweinlagen, die Sekte von Schloß Vaux und MM sind

weltweit beliebt und die Gastfreundschaft und Herzlichkeit der Eltviller

Winzer, Gutsausschänke und Straußwirtschaften lockt jährlich viele

Gäste an den Rhein.

Gereift auf fruchtbarsten Böden und sonnenverwöhnten Südhängen, sind

Weine und Sekte aus Eltville bekannt für Spitzenqualität. Zu nennen sind

feinste Weinlagen wie Eltviller Sonnenberg, Steinberg, Hattenheimer

Nussbrunnen, Martinsthaler Wildsau und Rauenthaler Baiken.

34

Rheingau.

Fotos: www.stock.adobe.com / © pure-life-pictures / © Branko Srot

Nicht zu vergessen die Eltviller Sekte, die ebenfalls Weltruf genießen.

Mitte der dreißiger Jahre des 19. Jahrhunderts begann Matheus Müller als

einer der ersten Fabrikanten am Rhein mit der Produktion schäumender

Weine nach der „Méthode champenoise“. „MM Extra“ ist heute eine der

bekanntesten Sektmarken Deutschlands. Auch die 1868 in Berlin gegründete

Sektkellerei Schloss Vaux, die mittlerweile ihren Sitz in Eltville hat,

ist dieser Tradition verpflichtet.

Rheingau.

35 15


Rheingau

Rheingau Rheingau

Lagen:

Johannisberger Klaus

Die nach Süden ausgerichtete Lage hat einen tiefgründigen, kalkhaltigen

Lössboden, der örtlich von Grundwasser beeinflusst wird und kiesig ist.

Bedingt durch die geschützte südliche Lage sind die Böden leicht erwärmbar,

hier gedeihen fein-fruchtige, elegante Weine, die sehr gehaltvoll sind und

ihre edle Note in der Regel erst nach zwei bis drei Jahren zeigen.

Winkeler Hasensprung

Schon Goethe schätzte bei seinem Besuch im Rheingau im Jahr 1814 besonders

den 1811er Hasensprung. Die nach Südsüdost geneigte Lage verfügt

überwiegend über tiefgründigen Löss, vermischt mit flachgründigem Kiesund

staunassem Lösslehmboden. Hier entstehen sehr körperreiche Weine

mit Volumen, intensiver Frucht, hohem Reifepotential und harmonischer

Säure. Riesling-Klassiker von trocken bis edelsüß mit großem Lagerpotential.

Winkeler Jesuitengarten

Die sonnenverwöhnte, nach Süden geneigte Lage besitzt einen tiefgrün-

Prinz v. Hessen

digen, kalkhaltigen Lössboden, der mittelschwere, saftige und elegantstoffigeWeine

mit fruchtigem Spiel und pikanter Säure hervorbringt. Die

as Weingut Prinz von Hessen in Johannisberg im Rheingau gehört

D zu den bedeutendsten Riesling-Produzenten Deutschlands und ist

von fast von Anbeginn seines Bestehens Mitglied im VDP, dem Verband

Deutscher Prädikatsweingüter. 1957 wurde es durch Philipp Landgraf von

Hessen erworben. Heute wird es von der Direktorin Bärbel Weinert

geführt. Zusammen mit Kellermeister Sascha Huber und Außenbetriebsleiter

Martin Walther gilt für alle Drei der ultimative Qualitätsanspruch.

Zahlreiche Auszeichnungen im In- und Ausland reflektieren das hervorragende

Qualitätsniveau der Weine und Sekte.

Weine besitzen einen angenehmen Körper mit viel mineralischer Substanz

und gutem Lagerpotential.

Winkeler Dachsberg

Die Lage Dachsberg hat sich durch die Klimaveränderung der vergangenen

Jahre hervorragend entwickelt. Auf 180 Meter Seehöhe

gelegen, ist Dachsberg die höchste, steilste und somit auch windigste

Lage des Weingutes. Der steinige Boden zwingt die Reben, tief zu

wurzeln, was den Weinen eine mineralische und extraktreiche Stilistik

verleiht. Die 5,3 ha des Weingutes sind zu 80 % mit Riesling und zu 20

% mit Weißburgunder bepflanzt. Die Böden sind tiefgründige Kies- und

36

Der Rheingau, der seit Jahrhunderten berühmt ist für Weißweine im

Weltklasseformat beweist hier, exakt am 50. Breitengrad, dass es keinen

besseren Ort für ihn auf der Welt gibt als den Rheingau. Diese alte

Kulturlandschaft am Rhein kann er auf wunderbare Weise geschmacklich

erfahrbar machen. Darunter befinden sich im Besitz des Weingut Prinz

von Hessen so bedeutende Namen wie Johannisberger Klaus, Winkeler

Hasensprung und Winkeler Jesuitengarten. 90% der Weinbergslage sind

der Rieslingrebe gewidmet.

Rheingau.

Fotos: Bild © & Weingut Text: Weingut Prinz von Prinz Hessen von Hessen / Wilde & Partner Communications GmbH

Quarzitböden (Meersand und Taunusquarzit) und steinige Lösslehme,

aus dieser Lage stammen Trauben für unser Dachsfilet.

Wer aufgeschlossen nach vorne blicken und Neues schaffen möchte, sollte

sich dem Fundament der Tradition verbunden fühlen. Wo, wenn nicht im

Rheingau mit seiner mehr als 1000-jährigen Weinbaugeschichte, bilden

Fortschritt und Kontinuität eine so geschmackvolle Einheit? Für das Weingut

Prinz von Hessen gehört es zum Grundverständnis seiner Arbeit, beide

Aspekte in den Weinen zu vereinen.

Rheingau.

37


Rheingau

Rheingau

Höchste Genussmomente

Im Restaurant Schwarzenstein, das zu den 20 besten Restaurants in

Deutschland gehört, sinkt man in die grauen Samtsessel und genießt bei

feinster Tischwäsche und Tafelsilber der Flensburger Manufaktur Robbe &

Berking die innovative Küche von Nils Henkel. Gastgeberin Marina Saldaña-

Alonso empfängt ihre Gäste auf das Herzlichste und führt die Regie im

Restaurant charmant, entspannt und aufmerksam.

Das Restaurant ist elegant und lichtdurchflutet - 28 Sitzplätze bietet der

großzügige Raum mit dunklem Schieferboden und bodentiefen Fenstern.

Ein Rückzugsort, der lässige Eleganz und edelste Materialien - ein subtil

monochromes Farbspiel aus Grautönen, dunklem Wengeholz und Platin -

gekonnt miteinander verbindet.

Spektakulär zu jeder Jahreszeit ist der atemberaubende Blick über

die Rebzeilen des Rheingaus und die glitzernden Fluten des Rheins. Im

Sommer spenden große Schirme auf der Terrasse wohltuenden Schatten

und laden dazu ein, die raffinierten Kreationen von Nils Henkel unter freiem

Himmel zu genießen.

Die Sterne des Rheingau

ils Henkel steht mit seiner Pure Nature Küche für einen

Nganz eigenen Kochstil. Er serviert seinen Gästen eine

neue deutsche Küche, die souverän und einfallsreich mit unterschiedlichen

Texturen und aromatischen Überraschungen spielt

und jahreszeitlichen Kräutern und Gemüsen ganz besondere

Aufmerksamkeit widmet. Dabei stehen oft alte Gemüsesorten und

wilde Kräuter aus der Region als Hauptdarsteller im Mittelpunkt.

So rücken Fleisch und Fisch bei manchen seiner Gerichte in den

Hintergrund und werden zu einer eher nebensächlichen, aber

sinnvollen Begleitung. Besonders deutlich wird Henkels Leidenschaft

beim Menü Flora, wo er komplett auf Fisch und Fleisch verzichtet

und das trotzdem keine Wünsche offen lässt.

Die raffinierten Kreationen gleichen kleinen Kunstwerken, bei

denen der Eigengeschmack der erstklassigen Produkte zu jeder

Zeit an erster Stelle steht. Nils Henkel möchte seinen Gästen ein

Höchstmaß an Qualität sowie puren und unverfälschten Genuss

bieten - und das gelingt ihm und seinem Team mit großem Erfolg:

Der Gault Millau zeichnete Henkel 2009 zum Koch des Jahres

aus. 2010 erschien sein Kochbuch Pure Nature im Fackelträger

Verlag und die Leser des Diners Club Magazins wählten ihn zum

innovativsten Koch. Im Jahr 2012 kürte ihn das Branchenmagazin

RollingPin im Rahmen der Leaders of the Year Awards zum Koch

des Jahres. Ganz aktuell wurde Nils Henkel vom Magazin „Der

Feinschmecker“ zum Koch des Jahres ausgezeichnet und vom

Foto (linke Seite) : © Wonge Bergmann / (rechte Seite) : © Roman Knie / Text: PR

Guide Michelin mit zwei Sternen ausgezeichnet. Er ist seit 2006

Mitglied bei den Jeunes Restaurateurs.

Nils Henkel

38

Rheingau.

Rheingau.

39


Rhein-Main

Rhein-Main

Was ist los in Rhein-Main?

Cirque du Soleils: Corteo

Erstmals präsentiert Cirque du Soleil die Produktion

„Corteo” in Frankfurt. „Corteo” ist eine einzigartige

Prozession von Clowns und Akrobaten in großen Arenen.

Der Clown stellt seine eigene Beerdigung in einer

Karnevalsatmosphäre dar, die von stillen Engeln

Frankfurter Markengala

Die Marken Gala ist einer der unterhaltsamsten

Events der Marketing-Branche: Gemeinsam mit 600

Persönlichkeiten an 60 Marken-Tischen erleben Sie

als einen Höhepunkt des Abends die Verleihung des

Goldenen Brandeisens, des sogenannten “Oscar des

Fotos: © Shorts at Moonlight e.V.

Fotos: © mTwoMedia|MarcMetzler

bewacht wird. Die Show stellt das Große mit dem Kleinen,

deutschen Marketings”. Rätseln Sie beim Marken Quiz

das Lächerliche mit dem Tragischen und die Magie der

mit den Gästen Ihres Tisches gemeinsam zu kniffligen

Perfektion mit dem Charme der Unvollkommenheit in

Fragen rund um das Thema Marke und genießen Sie

Einklang und hebt die Stärke und Zerbrechlichkeit des

zudem ein köstliches 4-Gang-Galadinner von Käfer

Clowns sowie seine Weisheit und Freundlichkeit hervor,

um den Teil der Menschlichkeit zu veranschaulichen.

www.cirquedusoleil.com

Wann: 30. Okt. - 3. Nov.2019

Wo: Festhalle Frankfurt

und Kuffler. Feiern Sie anschließend bei Livemusik

und guten Gesprächen bis in den frühen Morgen.

www.markengala.de

Wann: 26. Okt. 2019

Wo: Alte Oper Frankfurt

Fotos: © Shorts at Moonlight e.V.

Fotos: © mTwoMedia|MarcMetzler

Shorts at Moonlight

Night of the proms

Das Shorts at Moonlight Kurzfilmfestival hat es sich zur

Die Night of the Proms ist ein in Europa einzigartiges

Aufgabe gemacht, die hervorragenden, insbesondere

Musik-Event. Seit 1994 begeistert die Show eine stetig

deutschen Kurzfilme einem Publikum zu präsentieren. Das

wachsende Fangemeinde in Deutschland. Hier treffen

Fotos: ©2019 Cirque du Soleil

Foto: © Marketing Club Frankfurt e.V.

gelang nun schon fünfzehn Mal mit stetig wachsendem

Erfolg. Das Festival findet von Mitte Juli bis Mitte August in

den schönsten Schlössern und Parks der Region Frankfurt

Rhein-Main Open Air statt. Dabei werden rund 7 Filme je

Vorstellung gezeigt. Manche sind nur 1 Minute lang, andere

dauern fast 30 Minuten. Dabei wird auf eine gute Mischung

geachtet. So ist an jedem Abend für jeden etwas dabei.

www.kurzfilmfestival.de

Klassik auf Pop, Arie auf Charthit, Anzug auf Lederjacke,

Stilettos auf Chucks und Tschaikowsky auf Boy George.

Wie keine andere Veranstaltung steht die Night of the

Proms für den Brückenschlag zwischen allen musikalischen

Genres. Genau diese Mischung hebt sie von allen anderen

Konzerten ab und verleiht ihr einen unvergleichlichen

Erlebniswert. www.notp.com

Wann: 17. Juli. - 4. Aug.2019

Wann: 04. Dez. - 05. Dez. 2019

Wo: Frankfurt-Höchst

Wo: Festhalle Frankfurt

Fotos: ©2019 Cirque du Soleil

Foto: © ClicClic / Strohbücker

40

Rhein-Main.

Rhein-Main.

41


Rhein-Main

Rhein-Main

“jeder Wein ist ein kleines Universum”

• Interview mit Jungwinzer Dominik Münzenberger

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) kürte im vergangenen Jahr die „Jungwinzer des Jahres 2018“. Junge Talente aus zahlreichen

Anbauregionen Deutschlands bewarben sich um den Nachwuchspreis der deutschen Weinwirtschaft. Eine Fachjury wählte

aus den besten deutschen Weintalenten die Sieger aus. Erstplatzierter wurde Dominik Münzenberger vom Weingut Münzenberger in

Zornheim (Rheinhessen).

Du wurdest im Oktober letzten Jahres als Jungwinzer des Jahres

2018 ausgezeichnet. Wie hat sich das für dich angefühlt?

Ich habe mich wahnsinnig gefreut. Ich finde, es ist eine schöne

Bestätigung und eine Rückmeldung, dass anderen gefällt, was

ich mache. Während des Wettbewerbes musste man Fachfragen

beantworten, sein Konzept vorstellen und seine Weine

zur Verkostung einreichen. Als die Fachjury aus Dozenten und

Oenologen mich dann mit dem 1. Platz ausgezeichnet hat, war

die Freude riesengroß.

Wolltest du schon immer Winzer werden oder gab es mal eine

Zeit, zu der du von etwas ganz anderem geträumt hast?

Im Oktober 2018 hast du dein Studium an der Fachhochschule

in Geisenheim begonnen. Wie gefällt dir der Studiengang

“Internationale Weinwirtschaft”?

Sehr gut! Geisenheim ist eine wunderbare kleine und sehr familiäre

Universität. Hier ist man nicht nur eine laufende Matrikelnummer,

sondern alle kennen sich untereinander und es haben sich schon

ein paar sehr gute Freundschaften entwickelt. Die Inhalte des

Studiengangs sind spannend und die Dozenten sind alle sehr nett.

Vor allem gefällt mir sehr gut, dass man auf die unterschiedlichsten

Leute und auch Nationalitäten trifft.

Würdest du diesen Studiengang eher als untypisch bezeichnen?

Früher war ich mir nicht sicher, was ich werden wollte. Ich wollte

gerne in die Forschung oder Entwicklung, um neue Erkenntnisse

zu gewinnen und etwas zu entdecken. Mein größter Wunsch

war aber schon immer, etwas zu tun, dass mit dem Weltraum

in Verbindung steht. In gewisser Weise habe ich das ja auch in

meiner Weinlinie umgesetzt. Nach der Realschule wollte ich etwas

Praktisches machen. Ich entschloss mich, eine Ausbildung zum

Winzer zu beginnen, weil man den Beruf als eine gute Basis für die

verschiedensten Bereiche nutzen kann. Ich gebe auch gerne zu,

das erste Lehrjahr war für mich hart. Aber im zweiten Lehrjahr, in

dem ich dann anspruchsvollere Tätigkeiten durchführen durfte und

In gewisser Weise schon. Der klassische Weg wäre eine Ausbildung

und dann der Studiengang „Weinbau und Önologie“. Ich hatte mich

nach meiner Winzer-Ausbildung in der Pfalz (Weingut Meßmer und

Weingut Ökonomierat Rebholz) dazu entschieden, in Oppenheim

(Rheinhessen) eine Weiterbildung zum „Wirtschafter im Weinbau“

zu machen. Dadurch habe ich einfach nochmal einen sehr praxisbezogenen

Blick auf den Weinbau bekommen. Während diesem Jahr

haben wir ein Marketingprojekt durchgeführt, bei dem wir unsere

eigene Marke kreiert haben. Dabei habe ich eine gewisse Leidenschaft

für „Storytelling“ entdeckt und mir war klar, dass Marketing

ein Thema ist, das ich gerne studieren würde. Nun studiere ich

42

Rhein-Main.

Fotos: © Weingut Münzenberger / © Dominik Münzenberger

mehr Zusammenhänge verstand, war in mir der Ehrgeiz geweckt „Internationale Weinwirtschaft“, das umfasst wirtschaftliche Themen,

und ich verstand, was Wein für ein großartiges, vielseitiges und z. B. Betriebswirtschaft und Marketing, aber auch Naturwissenschaft

faszinierendes Produkt ist - genau wie das Universum.

und technisches Produktverständnis. Eine anspruchsvolle Mischung

– also etwas für „Weinfreaks“. Ich erhoffe mir dadurch auch einen

weltweiten Blick auf die Weinbranche.

Münzenber

Rhein-Main.

43


Rhein-Main

Deine Weinlinie ist sehr interessant, einige deiner Weine haben

doch sehr ungewöhnliche, aber moderne Namen wie etwa „Dark

Matter“ oder „Other Worlds“. Wie bist du auf diese Namensgebung

gekommen und was willst du damit erreichen?

Die Weinlinie heißt vollständig „Dominik Münzenberger and

the space between“ (Dominik Münzenberger und der Raum

dazwischen). Es spielt bereits auf das Hauptthema der Weinlinie

an. Jeder Wein ist ein kleines Universum in der Flasche und das

setzt sich auch in den Namen der Weine fort. Jeder Name hat

etwas mit dem Wein zu tun.

Grauer Burgunder heißt „Dark Matter“, weil es ein sehr ausdruckstarker

und kräftiger Grauburgunder ist, der aber auch elegant

wirkt. So wie dunkle Materie nicht sichtbar ist, aber dennoch

eine gewaltige Wirkung hat. Sylvaner heißt „Other Worlds“, weil

der Wein zu 10% aus maischevergorenem Sylvaner besteht. In

der Regel werden nur Rotweine maischevergoren (d.h. mit der

Schale). Meinem Sylvaner gibt dieser Anteil einen besonderen Stil.

Er zeigt somit „andere Welten“, also verschiedene Facetten der

In der Natur zu sein und im Weinberg die Reben zu pflegen, ist allerdings

auch eine angenehme Abwechslung. Die Vielfalt in diesem

Beruf ist vor allem das, was den Reiz ausmacht.

Wie ist es, in einem Weingut aufzuwachsen, was waren die schönsten

und schlechtesten Erfahrungen/Momente?

Ich wohnte bisher nicht ständig in unserem Weingut, sondern habe

viele Jahre bei meiner Mutter in der Pfalz gelebt. Mein Vater hat mich

regelmäßig abgeholt, daher habe ich die meisten Wochenenden

im Weingut in Zornheim verbracht. Für mich war das immer eine

ganz eigene Welt.

Meine schlechteste Erfahrung war wahrscheinlich, als ich das erste

Mal ein Jungfeld angebunden habe (junge Reben auf Knöchelhöhe

an einem Stab fixieren). Sich dabei stundenlang in gebückter Haltung

bzw. mit gebeugten Knien zu bewegen, gehört nicht zu meinen

Lieblingsarbeiten. Mein schönster Moment war auf jeden Fall, als ich

zum ersten Mal eine Flasche Wein aus meiner eigenen Weinlinie

und mit meinem eigenen Etikett in der Hand hielt.

Weinwelten. Und: Die Namen haben immer noch eine besondere

Bedeutung für mich persönlich.

Ich möchte gerne erreichen, dass sich die Kunden durch die

Flaschenausstattung und die Namen angesprochen fühlen, auf den

Wein aufmerksam werden und dann neugierig darauf sind, diese

„Universen“ mit allen Sinnen zu entdecken. Weinkennern will ich

beim Genuss die Gelegenheit geben, die Idee hinter meinem Wein

zu schmecken, und Beginner sollen einfach Spaß daran haben, um

sich langsam an das Thema Wein und Sensorik heranzutasten.

Wie fühlt es sich an, seine erste eigene Weinflasche in den

Händen zu halten?

Unbeschreiblich! Es ist, als würde man sein eigenes Kind im Arm

halten. Man steckt so viel Arbeit in diese Flasche und sie spiegelt

ein komplettes Jahr meines Lebens wider. Ich war unglaublich stolz

und wenn der Wein dann noch anderen Leuten schmeckt und

Freude bereitet und man positives Feedback und Auszeichnungen

bekommt, ist das noch viel besser.

Was magst du besonders gerne an deiner Arbeit?

Mir macht vor allem die Arbeit im Keller Spaß. Zu sehen, wie

sich ein Wein entwickelt, immer vielseitiger und komplexer wird,

das fasziniert mich. Aber auch der Vetrieb und der Kontakt mit

den verschiedensten Menschen sind das, was mir Spaß macht.

Rhein-Main.

45


Rhein-Main

Rhein-Main

Jens Hilbert

46

Rhein-Main.

Foto: © Jonas Ratermann

Rhein-Main.

47


Rhein-Main

Rhein-Main

Darmstadt

Höher, weiter, größer

Diese Selbstzweifel, die er so früh antrainiert bekam, begleiteten ihn über die

Schulzeit hinaus. Banklehre, BWL-Studium, daneben mehrere Beziehungen

mit Frauen – alles so normal wie möglich, bloß kein Blumenanzug, bloß kein

Paradiesvogel. „Wenn man sich morgens eine Lebenslüge einredet, glaubt

man abends auch daran“, sagt er.

Jens Hilbert ist nicht nur Geschäftsführer eines großen Unternehmens,

sondern auch Buchautor, Sportler und TV-Star. Er sagt: Ohne seine

schwierige Kindheit wäre er nie so erfolgreich geworden.

m Film „Pretty Woman“ spielt Julia Roberts eine Prostituierte, die

Ivon einem Geschäftsmann, Richard Gere, für eine Woche als dessen

Begleiterin engagiert wird. In teuren Klamotten und Accessoires, um in

der eleganten Gesellschaft von Beverly Hills nicht aufzufallen, begleitet

sie ihn auf ein Poloturnier – wo sie auf ihre wahre Identität angesprochen

wird. Sie reagiert unsicher und gekränkt. In der nächsten Szene wirft sie

ihm sinngemäß vor: Wenn ich in meinen eigenen Klamotten unterwegs

bin, dann kann ich damit umgehen, wenn mich jemand Nutte nennt.

Jens Hilbert erzählt von dieser Szene, wenn er erklären will, wie es ist,

sich zu verstecken. Die Prostituierte, versteckt in der Uniform einer

High Society Lady, das war mal er, als er während seiner Ausbildung

mit Anzug in der Bank stand und den „verkappten Hetero“ gegeben

habe, wie er sagt. Er fühlte sich dort genauso unsicher, genauso fehl

am Platz, wie Julia Roberts auf dem Poloturnier. Und jetzt? „Wenn

ich heute mit einem Blumenanzug über den Marktplatz laufe und

dann jemand Schwuchtel zu mir sagt, dann sehe ich das nicht mehr

als Erniedrigung“, sagt Hilbert. Dann sehe er das eher so: Aus dieser

Aufmerksamkeit kann man doch etwas machen. Jens Hilbert hat

etwas daraus gemacht.

Mit der Enthaarungsfirma „Hairfree“ hat er es zum erfolgreichen Unternehmer

gebracht. Daneben ist er außerdem Buchautor, Coach, Spring-

reiter, Reality-TV-Star und Big-Brother-Gewinner. Er sagt: „Ohne die

Niedertracht in meiner Kindheit wäre ich nie so erfolgreich geworden.“

Hilbert wuchs in einem 600-Einwohner-Örtchen auf, irgendwo im tiefsten

Odenwald. Ein ziemlicher enger Käfig für einen Paradiesvogel. Vielleicht

gebe es Homosexuelle, die nicht danach aussehen, sagt er heute, aber

das war er nie. Statt Fußball habe er immer lieber mit Puppen gespielt. In

der Schule wurde er gehänselt und gemobbt. „Und dann kann man nicht

abends in den Spiegel schauen und sagen: Boah, du bist aber ein geiler

Typ“, sagt Hilbert.

Foto: Jonas Ratermann

Mit den Jahren begann die Fassade zu bröckeln. Es kam der Sommer 2003,

an den sich Hilbert nur noch als den „Jahrhundertsommer“ erinnert. Seine

Eltern, die ein eigenes kleines Sonnenstudio betrieben, standen vor einer

Existenzkrise. Niemand wollte bei strahlendem Sonnenschein ins Solarium

gehen.

In einer der Sonnenkabinen hatte der Laden ein Haarentfernungsgerät. Chris

Kettern, der den Laden von Hilberts Eltern belieferte und selbst über ein

Dutzend Sonnenstudios führte, war von der Krise noch akuter betroffen.

Er hatte die Idee, die Kunden mit einer Enthaarungskur zu locken. Und

Hilbert setzte die Idee für den familieneigenen Betrieb um. „Weil ich immer

schon gern kreativ war, habe ich eine kleine Kampagne gemacht“, erinnert

sich Hilbert, „habe einen Tag der Schönheit veranstaltet, einen kleinen

Cocktailstand gemacht, von Friseurin bis Fußpflegerin alle eingeladen.“ Und

nebenher den Laden der Eltern gerettet.

Binnen drei Monaten, so sagt er, habe das Haarentfernungsgerät mehr

Umsatz gemacht als das ganze Solarium. Und Hilbert lernte etwas

Wichtiges: dass ihm Organisieren, Menschen führen, Unterhalten und

Verkaufen viel Spaß machen. Viel mehr Spaß, als ihm die Banklehre je

gemacht hatte. Zwar konnte er das Knowhow in Betriebswirtschaft

später gut gebrauchen – aber das neugegründete Franchiseunternehmen

Hairfree bot ihm eine Plattform, die Zahlen und Marktkalkulationen

mit seinem eigentlichen Interesse zu verbinden, Beauty und Lifestyle.

Mit 27 Jahren machte sich Hilbert mit einem eigenen Enthaarungsgeschäft

selbstständig. Es war eine Zeit, in der die berufliche Neuausrichtung mit einer

privaten einherging. Mit 28 Jahren outete sich Hilbert als schwul. „Ich sagte

mir: Dieses Defizitdenken, das ich immer beigebracht bekommen hatte, das

kann doch nicht alles sein. Ich bin doch auch wer, ich kann doch auch was.

Ich wollte mir das selbst beweisen, wollte es auch den anderen beweisen.“

Dieses Defizitdenken, das schleppe er im Grunde bis heute mit sich rum,

sagt Hilbert. Nie seier zufrieden mit dem Ist-Zustand, immer wolle er noch

mehr. Noch höher, noch weiter, noch größer. Hatte seine schwierige Kindheit

letztendlich also doch etwas Gutes? „Wenn ich heute die Wahl hätte, als

heterosexueller Quarterback wiedergeboren zu werden, dann würde ich

diese Wahl treffen“, sagt Hilbert.

48

Rhein-Main.

Fotos: Franziska Krug

weiter auf Seite 50

Rhein-Main.

49


Rhein-Main

Jemand, der nie von Selbstzweifel geplagt gewesen sei, der sei

doch auch mit einem VW Passat und einer Doppelhaushälfte

zufrieden. Weil er nie gezwungen gewesen sei, aus seiner

Komfortzone zu kommen. Weil er sich einfach nie infrage

stellen würde. Er tue das aber bis heute. „Ich bin jeden Tag

selbstkritisch“, sagt er. Doch hat er heute zum richtigen

Selbstvertrauen gefunden, um damit umzugehen. Und dies

zu seinem Vorteil zu nutzen. „Dann sind Krisen ganz schnell

Chancen, und Probleme werden zu Herausforderungen.“

Herausforderungen gab es einige. Anfangs habe er mit seinem

„delikaten Produkt“ eines Haarentfernungsgeräts nicht mal

einen Werbestand im Supermarkt haben dürfen, sondern

musste seinen Stand draußen neben dem Hähnchengrill aufbauen,

erinnert er sich. „Ich habe an vielen Stellen geschraubt,

um das Produkt aus dieser Ecke herauszuholen“, sagt Hilbert:

Er habe dem Produkt das Medizinische genommen, habe die

Läden cool und stylisch gemacht, habe viel Aufklärungsarbeit

geleistet. Hilbert stieg in die Geschäftsführung von Hairfree auf,

gründete weitere Standorte in ganz Deutschland, machte die

Firma nach eigenen Angaben zum Marktführer in ihrer Branche.

Letztendlich ist seine Einstellung auch sein Erfolgsrezept.

Sein Tipp für andere Unternehmer, den er auch in Coaching-Seminaren

unterrichtet: Es geht nicht nur um die Fragen,

wie man Andere führt und wie man sich führen lässt,

sondern vor allem darum: „Wie führe ich mich selbst?“

- Lukas Kissel

50

Rhein-Main.

Fotos: Franziska Krug


Rhein-Main

Rhein-Main

Frankfurt

Work Life United

ie Commerz Real hat den im Bau befindlichen Omniturm

Din der Frankfurter Innenstadt für ihren offenen Immobilienfonds

hausInvest erworben. Verkäufer ist ein Joint Venture

unter Führung des Projektentwicklers Tishman Speyer. Über

den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. „Eine absolute

Top-Immobilie in Premiumlage mit herausragender Architektur

und Bauweise“, kommentiert Andreas Muschter, Vorsitzender

des Vorstands der Commerz Real. „Ihre Ausnahmestellung und

die Mischung der Nutzungsarten haben uns überzeugt und sind

eine Bereicherung für unser Fondsportfolio.“

„Der Mix aus traditionellen Bürohochhausmietern, jüngeren

Startup-Nutzern und Bewohnern wird den Omniturm mit Leben

füllen und eine Trendwende für Frankfurt markieren“, ist sich

Florian Reiff, Senior Managing Director und Geschäftsführer von

Tishman Speyer in Deutschland, sicher. 2016 begonnen, soll das

Büro- und Wohnhochaus mit der Adresse Große Gallusstraße

16-18 im dritten Quartal 2019 fertig gestellt werden. Es wird dann

Markant ist besonders die einem „Hüftschwung“ ähnelnde

spiralförmige Achsenverschiebung aus dem Zentrum heraus auf

halber Höhe des Gebäudes. Durch diese Verschiebung ist der

Wohnbereich zwischen der 15. und 22. Etage um teilweise bis

zu vier Meter von der Grundlinie des Gebäudes versetzt, was

breite Terrassen für die Bewohner ermöglicht. Der Name (von

lateinisch omni = alle) ist eine Anspielung auf das gleichzeitige

Wohnen und Arbeiten in einem Hochhaus. „Es ist genau eine solche

Mischung, die die Hybrid-Hochhäuser der neuen Generation

auszeichnet und damit auch für unsere Anleger interessant und

rentabel macht“, so Muschter. Neben dem Omniturm befinden

sich bereits zwei ähnliche Projekte im Portfolio des hausInvest:

2020 soll im Frankfurter Senckenberg Quartier der 140 Meter

hohe Wohn- und Hotelturm One Forty West fertiggestellt werden

und 2023 in Wien der 175 Meter hohe Donau-City-Tower 1 mit

einer Mischung aus Büro, Wohnen, Einzelhandel und Gastronomie.

Bei der aktuellen Transaktion wurde die Commerz Real von Taylor

Wessing (rechtliche Due Diligence), EY (steuerliche Due Diligence)

und REAG (technische Due Diligence) beraten. Freshfield Bruckhaus

Deringer (rechtlich) sowie die Immobiliendienstleister BNP Paribas

Real Estate und CBRE waren für Tishman Speyer beratend tätig.

190 Meter hoch sein, über 45 Stockwerke verfügen und in dieser

Dimension das erste fertige Hybrid-Hochaus Deutschlands sein.

Von den mehr als 54.000 Quadratmetern Mietfläche werden circa

Tishman Speyer

44.200 Quadratmeter auf flexibel teilbare Class-A-Büroflächen,

8.200 Quadratmeter auf 147 hochwertige Mietwohnungen und

1.700 Quadratmeter auf Restaurant- und Eventflächen entfallen.

Hinzu kommt eine Tiefgarage mit über 200 Stellplätze. Über 60

Prozent der Büroflächen sind bereits langfristig an die US-Bank

Morgan Stanley, die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan

Lovells, den globalen Immobiliendienstleister CBRE sowie eine

weitere internationale Bankengruppe vorvermietet. Die ersten

drei Geschosse sollen öffentlich begehbar sein, geplant sind zudem

Creative-Office- und Coworking-Flächen, Bereiche für Startup-

Unternehmen sowie eine Cafeteria und Veranstaltungsräume.

Ein LEED-Nachhaltigkeitszertifikat in Platinum nach Fertigstellung

wird angestrebt.

Entworfen wurde das Landmark-Gebäude von dem international

mehrfach preisgekrönten Architekten Bjarke Ingels, der u.a. den

zweiten Turm des neuen World Trade Centers in New York

City kreierte.

Foto & Text: Commerz Real AG / Marketing & Communications

Tishman Speyer ist ein international führender Eigentümer, Projektentwickler,

Betreiber und Asset Manager erstklassiger Immobilien.

Die renommiertesten Unternehmen in Nordamerika, Europa,

Lateinamerika, Indien und China vertrauen auf Tishman Speyer, um

ihren Büroflächenbedarf zu decken. Seit seiner Gründung hat das

Unternehmen ein Portfolio von etwa 16 Mio. Quadratmeter Fläche

mit einem Gesamtwert von über 88 Mrd. US-Dollar erworben,

entwickelt bzw. verwaltet. Zu den bedeutendsten Immobilien

zählen das Rockefeller Center in New York, der Torre Norte

in São Paulo, The Springs in Shanghai, Lumière in Paris und der

OpernTurm in Frankfurt. Gegenwärtig betreut Tishman Speyer

Projekte in unterschiedlichen Entwicklungsstadien in den größten

Städten der Welt, unter anderem in Boston, Brasilia, Chengdu,

Frankfurt, Hyderabad, Los Angeles, New York City, Paris, Rio de

Janeiro, San Francisco, São Paulo, Shanghai, Shenzhen und Washington,

DC. Die Firma betreibt außerdem markante Bürogebäude

in Berlin, Chicago und London.

52

Rhein-Main.

Rhein-Main.

53 39 25 29


Rhein-Main

Rhein-Main

Frankfurt

Villa Nordholt

uf einer leicht abfallenden Lichtung im Wald, in der Nähe von Frankfurt,

Aentstand dieses komplexe und faszinierende Puzzle aus unterschiedlichen

Kuben. Der Grundgedanke des Entwurfs macht sich neben den allgemeinen

Der sich in die Höhe streckende, zweigeschossige Wohnkubus

enthält neben einer 6 Meter hohen Bibliothekswand ein ebenso

hohes Fenster, das den Blick auf die alte Eiche freigibt. Sie

54

Rhein-Main.

Ausblicken auf die umliegende Natur und die Skyline Frankfurts die Sichtachsen

auf zwei alte Bäume, die auf dem Grundstück stehen, zu Nutzen.

Entlang dieser Sichtachsen sind Kuben ganz unterschiedlicher Proportionen

um den zentralen Kern des Treppenhauses geschichtet. Dieses „Herz des

Hauses“ durchzieht mit 9 Metern Höhe das gesamte Haus und dient als

Ausstellungsfläche für wechselnde Kunstwerke der Bauherrin, die über eine

Dachverglasung belichtet werden.

scheint wie ein gerahmtes, lebendiges Kunstwerk.

Im Gartengeschoss verankern sich die privaten Räume der

Familie durch den eingeschossigen Gebäudeflügel fest mit der

Natur. Dank der Zurückhaltung der verwendeten Materialien,

der großzügigen Fensterfronten und der unterschiedlichsten

Sichtachsen auf die alten Bäume erfindet sich die Villa im Lauf

der Jahreszeiten immer wieder neu. www.philipparchitekten.de

Fotos & Text: Philipp Architekten GmbH - Frankfurt

Architekt

Rhein-Main.

55


Rhein-Main

Rhein-Main

Villa von Stein

uf einem leicht abfallenden Eckgrundstück in einer gewachsenen

ASiedlung bei Frankfurt am Main sollte ein Wohnhaus entstehen,

das der Bauherrenfamilie sowohl ein Maximum an Privatsphäre als

auch ein Höchstmaß an Offenheit bietet. Als „Los Angeles Loft-

Feeling“ bezeichnete die Bauherrin ihren Traum vom angestrebten

Wohnambiente gepaart mit dem Wunsch nach einem größtmöglichen

Raumerlebnis. So entstand ein radikales und kompromissloses Spiel

zwischen Öffnen und Schließen. Eine konsequente Geschlossenheit

dagegen prägen das Gebäude zum Garten hin, wo eine 18 m

lange Highend-Glasfassade den Blick in die Natur und den

Pool freigibt. Besucher betreten das Gebäude, das sich nach

außen als geschlossener Kubus zeigt, im Erdgeschoss und

erahnen sofort die atemberaubende Architektur, die sich

ihnen wenige Momente später offenbaren wird. Man wird

in einem Foyer empfangen, das dank eines Wasseratriums

- ein zum Himmel geöffneter Lichtkanal, am Grund mit ei-

Fotos & Text: Philipp Architekten GmbH - Frankfurt

Von dort aus geht es weiter in einen weitgespannten, loftartigen

Bereich, der Essen und Kochen beherbergt und über die imposante

Fensterfassade den Blick auf Garten und Pool freigibt. Bis zu 18 m²

große Panorama-Schiebefenster wurden schwellenlos in die Fassade

integriert. Das großzügige Loft-Feeling wird von dem auf die Terrassen

durchlaufenden Sichtbetonboden zusätzlich unterstrichen. Es

zeigt sich der puristische Wohnstil, dessen Ambiente durch wenige,

hochwertige Möbelstücke bereichert wird: Ein Sofa in der Ecke, ein

Der eigenwillig in die Fassade geschobene Pool ist mit Solartechnik

ausgestattet und zusätzlich über einen Wärmetauscher

an die Luft-Wasser-Wärmepumpe der Haustechnik

angeschlossen. Er kann somit ganzjährig geheizt und genutzt

werden. In den Grundriss integriert grenzt der Pool unmittelbar

an das Schlafzimmer und den Wellnessbereich und

verzahnt somit Innen und Außen. Die Lichtreflexionen an

Wänden und Decken sind darüber hinaus ein wunderbares

zeigt der minimalistische Baukörper zur Straße hin, zu der er sich

nem Wasserbecken versehen - lichtdurchflutet ist. Die hier

einzig durch die Haustüre und die Garage öffnet und somit die Privat-

angebrachte Streetart-Graffiti bildet einen Kontrapunkt zum

56

sphäre der Bauherren schützt und behütet. Offenheit und Transparenz

Rhein-Main.

puristischen Interior Design und prägt markant das Entree.

Architekt

31

weißer Tisch, ausgewählte Kunstwerke.

Gestaltungselement. www.philipparchitekten.de

Rhein-Main.

57


KLUSIVE

58

International.

Foto: © Jacob Lund - stock.adobe.com

International

International.

59


irst

Top 3 - First Class Airlines

Etihad – The Residence

Mit einem Wohnzimmer, separatem Schlafzimmer und

eigenem Duschraum ist sie die einzige 3-Raum-Suite einer

kommerziellen Airline. Ausgelegt ist sie für zwei Personen, die

gemeinsam reisen. Das Wohnzimmer ist mit einem luxuriösen

Zweisitzer-Ledersofa und zwei Esstischen ausgestattet. Hier lässt

sich ein romantiches Menü für zwei oder ein exquisiter Film an einem

32-Zoll Flatscreen TV genießen.

Der Gang führt den Gast in das Schlafzimmer mit einem zwei

Meter langen Doppelbett und italienischer Designerbettwäsche.

Erfrischen vor der Landung im eigenen Bad mit Überkopfdusche,

luxuriösen Pflegeartikeln und Bademantel.

Foto: © 2018 Etihaad Aviation Group

Emirates – First Class

Die teuerste Reiseklasse hat auch Emirates nachgerüstet: In den

neu ausgelieferten Jets vom Typ Boeing 777-300ER wurde die bis

zu vier Quadratmeter großen Privatsuiten auf sechs reduziert. Die

beiden Reihen sind in einer 1-1-1-Konfiguration angeordnet, wobei die

beiden mittleren Suiten mit drei virtuellen Fenstern ausgestattet sind:

Foto: © 2019 The Emirates Group

Die hochauflösenden Monitore zeigen Liveaufnahmen von Kameras,

die außen am Flugzeug montiert sind.

Die Suiten verfügen über großzügig verbaute Technik. So kann die

Temperatur in jeder Suite individuell angepasst werden und auch

das Licht verändert sich entsprechend der Wünsche des Fluggastes.

Lufthansa – First Class

60

Wer schlafen, entspannen oder etwas arbeiten will, findet optimale

Bedingungen vor. Zeitlos elegantes Design, edle Materialien

und ein angenehmes Lichtdesign verwöhnen die Sinne. Jeder

Moment gehört dem Gast, weil Schall- und Sichtschutz für kostbare

Privatsphäre sorgen. Ein First Class Reiseerlebnis über den Wolken,

das durch die persönliche Zuwendung der Crew vollendet wird.

Auf Wunsch verwandeln Flugbegleiter den Sitz in ein zwei Meter

langes Bett mit Wohlfühlmatratze und klimaregulierender Bettdecke.

Zusätzliches Handgepäck kann im persönlichen abschließbaren

Garderobenschrank untergebracht werden.

International.

Foto: © Gregor Schlaeger


Malediven

Malediven

Die Malediven – die Inselkette im Indischen Ozean südwestlich von

Indien und Sri Lanka ist alles und nichts weniger, was man sich unter einem

Urlaubsparadies vorstellt: puderfeine weiße Sandstrände, das schillernde

türkisfarbene Meer und das Gefühl der puren Sorglosigkeit, sobald man

aus dem Flugzeug steigt.

Die Inselkette der Malediven erstreckt sich über 871 Kilometer, und besteht

aus 26 Atollen mit über 1196 Inseln, von denen 220 von Einheimischen

bewohnt und rund 90 weitere für touristische Zwecke genutzt werden.

Über das ganze Jahr hinweg herrschen hier Temperaturen von durchschnittlich

30 Grad bei einer konstant hohen Luftfeuchtigkeit. Jede Jahreszeit ist

Urlaubszeit auf den Malediven!

Bevor sich Urlauber jedoch entspannen können, gibt es Nervenkitzel,

denn die Landebahn am Malé International Airport ist, gelinde gesagt,

abenteuerlich. Nach zahlreichen Erweiterungen ist sie mit 3200 Metern

inzwischen zwar fast genauso lang wie die Insel, auf der sie errichtet ist,

doch sie ragt weit ins Meer und gibt Flugpassagieren das Gefühl, auf einem

Flugzeugträger zu landen.

Mittels Speedboot oder Wasserflugzeug erfolgt anschließend der Transfer

zur Hotelanlage. Die Malediven sind berühmt für ihre kleinen Luxusresorts,

die nicht selten eine eigene Insel einnehmen. Abgeschieden vom Trubel

der restlichen Welt, kann man sich dann bei tropischem Luxus erholen.

62

weiter auf Seite 64

Reisen.

Foto: © Jag_cz - stock.adobe.com

Reisen.

63


Doch auch wenn sie nur sehr wenige Möglichkeiten haben, mit Einheimischen

auf den Resort-Inseln in Kontakt zu treten, bleibt ihnen doch der

besondere Zugang zur Kultur durch Kulinarik nicht verwehrt:

Hurawalhi Resort, Malediven

Bei 99% Wasseranteil ist es keine Überraschung, dass die Hauptzutat, einer

der bekanntesten Spezialitäten auf den Malediven Fisch ist. Machen sie sich

schon mal auf die Schärfe gefast! Kandu Kukullo sind gefüllte Thunfischrollen

mit Curry. Die mildernde Kokosmilch und Gewürze wie Cumin, Koriander

und Fenchel entfalten sich wahrhaftig zu einem kulturellen Erlebnis für ihre

Geschmacksknospen. Verpassen sie dieses Erlebnis nicht!

Auf den Malediven sind sie so weit das Auge reicht von Wasser umgeben,

dies sollten sie nicht ungenutzt lassen. Viele Resorts bieten eine breitgefächerte

Auswahl an Aktivitäten im Wasser. Ob Jetblading, Kayaking,

Delfin-Beobachtungstouren, schnorcheln in den unzähligen Korallenriffen

oder Tiefwassertauchen.

Aufgrund der günstigen Bedingungen ist das marine Ökosystem, der

Malediven sehr vielfältig und artenreich. Thunfische, Delfine, Schildkröten...

müssen sie nicht lange suchen. Die Artenvielfalt und das glasklare Wasser

des Indischen Ozeans machen die Malediven zu einem wahren Taucherparadies.

Nur für sie haben wir die besten und beeindruckendsten Tauch-

Spots zusammengestellt! weiter aus Seite 66

Beach Pool Villa

64

Reisen.

Foto: © Jag_cz - stock.adobe.com / rechts: © 2019 Hurawalhi Media Library

Maledi

65

Reisen.


die besten Tauchspots

Kuredu Island, Lhaviyani Atoll – Kuredu

gilt als eines der populärsten Resorts auf den Malediven und hat einige

Tauchplätze, die man nicht verpassen sollte. Die Insel ist von einem

Korallenriff umgeben, in dem Rochen, Riffhaie und Schildkröten leben, um

nur einige der Bewohner zu nennen.

Hurawalhi, Lhaviyani Atoll

Dieser Rückzugsort ist nur für Paare und verfügt über das weltweit größte

Unterwasserrestaurant, das komplett aus Glas ist. Diese große Investition

der Hotelbesitzer zeigt deutlich, wie viel ihnen das Wasser rund um die

Insel wert ist. Tauchen auf Hurawalhi ist wirklich ein Erlebnis. Egal ob sie

am Hausriff tauchen und Süßlippen und Schnapper beobachten oder die

regelmäßig stattfindenden Ausflüge ausnutzen – hier machen sie garantiert

einige der besten Tauchgänge ihres Lebens.

Fotteyo Kandu, Vaavu Atoll – Fotteyo Kandu

gehört unbedingt auf die Liste der Top 4. Mit den dramatischen Überhängen,

den Bereichen zum Durchschwimmen und den Höhlen ist das wirklich

ein sehr bemerkenswerter Ort zum Tauchen. Der Kanal bietet vielen

verschiedenen Meereslebewesen ein Zuhause. Man erwartet hier die

üblichen Meeresbewohner der Malediven wie Mantas und Juwelenbarsche,

aber mit etwas Glück begegnen Taucher hier auch ein oder zwei Hammerhaie.

Dhigurah Insel, Ari Atoll –Dhigaurah

hat einen der längsten Strände der Malediven zu bieten und ist ein echter

Hotspot für Taucher geworden. Die Insel liegt an der südlichsten Spitze

des Ari Atolls und die Gewässer, die die Insel umgeben, sind ideal für die

sonst nicht so leicht zu erwischenden Walhaie. In der Tat werden von der

Küste hier jedes Jahr über 200 Walhaisichtungen gemeldet. Neben den

hier beheimateten majestätischen Walhaien kann man hier mit etwas Glück

auch die wunderschönen Segelfische sehen.

66

Reisen.

Foto: © willyam - stock.adobe.com

Reisen.

67


freien Blick auf den Sonnenuntergang in den Abendstunden oder

auf die wunderschöne kleine Nachbarinsel „Dream Island“ bieten.

Nach einem kurzen Gang über den privaten Steg eröffnet sich

ein abgeschiedener Außenbereich, mit eigenem Sonnendeck und

Panoramablick über den Ozean, sowie direktem Zugang zum Meer.

Die 30 Beach Villen liegen am traumhaften Strand. Kreatives Mastermind

hinter dem Interior Design ist Yuji Yamazaki, Inhaber des weltweit

angesehenen und ausgezeichneten Architekturbüros Yuji Yamazaki

Architecture PLLC in New York, der als Architekt bereits an Projekten

für Giorgio Armani, Calvin Klein und Saks Fifths Avenue mitgewirkt hat.

Moderne Gourmet-Kreationen

in atemberaubendem Ambiente

kulinarische Linie vor. Letztere entweder auf einem Teppanyaki-Grill,

als delikates Sushi, Sashimi oder Tempura, von einem persönlichen

Küchenchef zubereitet.

Das Restaurant Canneli ist die dritte Auswahlmöglichkeit für Feinschmecker.

Dort wird internationale Küche auf höchstem Niveau

und mit Live-Cooking-Stationen serviert. Außen wie innen sind

Sitzgelegenheiten geboten, darunter auch eine Terrasse direkt über

dem Indischen Ozean. Neben den fabelhaften Restaurants bietet sich

nicht zuletzt die traumhafte Möglichkeit, private Dinner am Strand

unter dem Sternenhimmel zu erleben. So können Gäste einzigartige

Erinnerungen in einer der romantischsten Umgebungen verinnerlichen,

bei denen maßgeschneiderte Menüs, etwa mit erstklassigem Hummer

oder edlem Wagyu-Rindfleisch, von einem privaten Chefkoch

zubereitet werden.

Neben dem Unterwasserrestaurant, bietet Hurawalhi Island Resort

auch an der Oberfläche im Restaurant Aquarium bei Tag einen

atemberaubenden Blick über den endlosen Ozean und bei Nacht

ein romantisches Kerzenmeer. Die modernen Menüs aus rein

organischen Produkten sind gekonnt zusammengestellt. Rindfleisch

Malediven

bester Qualität sowie frische, lokale Meeresfrüchte geben die

Ein Paradies im indischen Ozean

Luxus Hideaway mit größtem Unterwasserrestaurant

der Welt mitten im Mantarochen Hotspot.

nvergleichlicher Luxus, atemberaubende Strände mit

Uschneeweißem Sand und ein spektakuläres Unterwasserrestaurant

machen Hurawalhi Island Resort zur ultimativen

Destination, um Erinnerungen für die Ewigkeit zu sammeln. Das

außergewöhnliche Luxushotel eröffnete im Dezember 2016 auf

den Malediven und ist ein Magnet für Sonnenhungrige, die nach

etwas Besonderem in einer der schönsten Urlaubsregionen

der Welt suchen. 1.200 Inseln bilden die Malediven, Hurawalhi

Island Resort ist zweifelsohne eine der schönsten von ihnen.

Nur 40 Minuten per Wasserflugzeug vom Malé International

Airport entfernt, ist Hurawalhi Island Resort mit seinen strahlend

weißen Pulversandstränden und kristallklarem, türkisfarbenem

Wasser eine paradiesische Oase, ein Adults-Only Hideaway, um

sich verwöhnen zu lassen und sich vollkommen zu entspannen.

Besondere Highlights sind das von einer Lagune umgebene, weltweit

größte und komplett verglaste Unterwasserrestaurant, ein intaktes,

traumhaft schönes Hausriff sowie ein außergewöhnliches Spa, in dem

ausschließlich organische Produkte verwendet werden.

Moderner, zurückhaltender Luxus

Mit insgesamt 90 Villen bietet Hurawalhi Island Resort außerordentliche

Privatsphäre. Alle Villen sind identisch stilvoll gestaltet und

eingerichtet: Ruhiges und stimmungsvolles Dekor trifft auf dunkle,

hölzerne Böden und modernes Interieur, private Sonnenterrassen

eröffnen einen einzigartigen Panoramablick über den Indischen

Ozean. Zahlreiche weitere Annehmlichkeiten und Dienstleistungen

vollenden den Komfort der One-Bedroom-Villen, die zum Teil mit

Pool ausgestattet sind. 60 Ocean Villen thronen direkt über dem

azurblauen Wasser der Lagune und sind so ausgerichtet, dass sie

Fotos & Text : © 2019 Hurawalhi Media Library / PAYA PR | Sarah Heigl

68

Reisen.

Reisen.

69


FRAUSCHER

1414 DEMON

70

Boot.

Boot.

71


Die Frauscher 1414 Demon bringt das

legendäre Frauscher-Gefühl auf das nächste

Level und definiert die Konventionen der

45-Fuß-Klasse neu.

er Name „Demon“ spielt auf übernatürliche Wesen und mys-

Kräfte an. Gleichzeitig berührt er unser Innerstes und die

Dtische

Hindernisse, die wir überwinden müssen, um uns selbst verwirklichen

zu können. Die Frauscher 1414 Demon ist so, wie jedes Boot gern

wäre: Gezeichnet von KISKA zeigt die 1414 Demon typische Frauscher-

Designmerkmale wie den flachen Bug mit senkrechtem Steven, die

getönte und rahmenlose Windschutzscheibe und eine flache Silhouette,

die an klassische Sportwagen erinnert. Die Sideblades aus Karbonfaser

verbergen die Lufteinlässe für die Motoren und erinnern dabei an die

Frauscher 747 Mirage und 747 Mirage Air. Die äußeren Sitzplätze sind in

einer spektakulären geometrischen Harmonie angeordnet und passen

perfekt zum Teakboden, der sowohl die nötige Eleganz als auch die

Rutschfestigkeit an Bord gewährleistet.

Die Frauscher 1414 Demon wirkt wie ein Kunstwerk. Wunderschönes

Design gepaart mit perfekten Proportionen zeigt, wie kompromisslos

Frauscher mit seinem Flaggschiff in diesem Segment Maßstäbe

setzt: Das effiziente Rumpfdesign vom erfahrenen Hydrodynamiker

Harry Miesbauer ermöglicht mit dem typischen vertikalen Steven

und einem tiefen V-Rumpf mit 2 Stufen hohe Geschwindigkeiten

bei größtmöglichem Komfort. Der ergonomisch konzipierte Steuerstand

mit perfekter Rundumsicht ermöglicht dem Kapitän, die

1414 Demon selbst bei über 40 Knoten komfortabel und sicher zu

steuern, während der großzügige 1.200 Liter Tank größtmögliche

Unabhängigkeit bietet. Mit dem optionalen Bugstrahlruder und der

Joystick, Bedienung wird auch das Anlegen auf engstem Raum zum

Vergnügen.

Die entspannende Lounge- Atmosphäre im Cockpit wird durch eine

gut ausgestattete Bar mit einem Teppan-Yaki-Grill, Eismaschine,

Kühlschrank und Waschbecken sowie einem ausklappbaren Bimini

Sonnensegel ergänzt. Die großzügige Sonnenliege und die große

Badeplattform bilden den perfekten Aufenthaltsort für einen traumhaften

Tag am Wasser.

Fotos & Text: Frauscher Bootswerft GmbH & Co KG

Frauscher

72

Boot.

Boot.

73


Interior

Gewinner des Designawards 2018

Eine hochkarätig besetzte Jury stellt im Nominierungsverfahren für

und Schlafgelegenheiten für bis zu vier Personen. Die Qualität der

Der einzigartig gestaltete Innenraum verfügt über ein

den German Design Award höchste Ansprüche an die Teilnehmer.

Verarbeitung und die verwendeten Materialien spiegeln dabei 90

asymmetrisches Layout mit geräumigem Badezimmer,

Nur wegweisende Produkte aus der internationalen Designland-

Jahre Bootsbauerfahrung und Bootsbaukunst auf höchstmöglichem

Küchenzeile, großem Sitzbereich mit Umbaumög-

schaft, die mit nachweislich gestalterischer Qualität aus der Masse

Niveau wider.

lichkeit zu einer Schlafgelegenheit und eine Master-

Kabine mitschiffs mit genügend Stauraum für längere

Trips. Mit bis zu 1,96 Meter Stehhöhe, optionaler

Klimaanlage und anderen Unterhaltungsmöglichkeiten

herausragen, werden für die Auszeichnung, die einmal jährlich

vergeben wird, berücksichtigt. An der Spitze im Bereich Excellent

Product Design 2018: die Frauscher 1414 Demon.

In der Jurybegründung heißt es: „Beim innovativen Design der

Frauscher 1414 Demon wurde die Designsprache aus dem Lifestyle-Bereich

gekonnt auf das Thema Yacht übertragen. Das

verfügt die 1414 Demon über mehr als genug Platz

und Ausstattung für anspruchsvollste Gäste.

Weitere Sonderausstattungsoptionen wie die Joystick-

Bedienung mit Autopilot und Skyhook Ankersystem,

die elektrisch bedienbare Teak-Gangway, die auch

als luxuriöse Badetreppe verwendet werden kann,

eine Vielzahl von Lackoptionen (auch metallic und

pearl) oder die Tendergarage unter der Liegefläche

geben Inhaber und Gästen ein Gefühl wie auf einer

Superyacht.

Foto: Lutz Sternstein / Text: Frauscher Bootswerft GmbH & Co KG.

Designexperten beeindruckt die „außergewöhnliche Automobil-

Ästhetik, die aus den üblichen Yacht-Designstandards hervorsticht“

sowie ein „einzigartiger Innenraum, der aufgrund der diagonalen

und offenen Auslegung den Eindruck erweckt, größer und größer

zu werden, je weiter man hineingeht“.

Tatsächlich ist hier auf fast 14 Metern Länge ein Offshorer entstanden,

der die Frauscher-Linie um ein wahres Schmuckstück ergänzt. Die

1414 Demon bietet so viel Platz wie noch keine Frauscher zuvor.

Eine gelungene Lounge mit großer Badeplattform und gut ausstaffierter

Bar im Außenbereich treffen auf einen Innenraum mit

Stehhöhe, ein großzügiges Bad, Küchenzeile, eine große Sitzecke

Ergebnis ist eine gelungene Kombi aus klassischen Elementen

des Yachtbaus, Automobildesign, einer hohen Funktionalität mit

intelligenten Detaillösungen und luxuriösem Komfort, wobei das

clevere Raumkonzept die Innenkabine noch größer erscheinen

lässt, als sie ist.“

Michael Frauscher, in der Geschäftsführung für Produktion und

Entwicklung verantwortlich, nahm die Auszeichnung am 9. Februar

2018, im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung bei der Messe

Ambiente in Frankfurt am Main, persönlich entgegen.

74

Boot.

Boot.

75


Doch die Wirren des zweiten Weltkrieges warfen ihre Schatten

auch über das Leben der Familie Frauscher. Im Jahr 1944 wurde die

Werkstatt an der Alten Donau in Wien samt der daneben liegenden

Wohnung bei einem Bombenangriff schwer beschädigt. Engelberts

erst 17-jähriger Sohn Kurt wurde zum Militärdienst eingezogen

und galt nach Kriegsende als vermisst. Fanny Frauscher, die Gattin

von Engelbert, war mit den beiden jüngeren Söhnen Ernst und

Hans nach Geinberg in Oberösterreich zu Verwandten gezogen.

Engelbert Frauscher überließ nach dem Krieg seinem langjährigen

Lehrling das Gelände der Bootswerft an der Alten Donau und zog

ebenfalls zu seiner Familie nach Geinberg.

In der Nachkriegszeit befand sich in Gmunden das amerikanische

Oberkommando und die amerikanischen Besatzer übernahmen

den Yachtklub. Man suchte einen Bootsbauer, der die Wartung der

Boote übernehmen konnte, und fand in Engelbert Frauscher den

passenden Mann. Sein Arbeits- und Schlafplatz war die Werft im

Stadtteil Weyer in Gmunden. Dort, wo sich heute die Seewerft

der Firma befindet, arbeitete Engelbert Frauscher in einer alten

Frauscher -

Werkstätte der Firma Wicke, die Konkurs gegangen war. Nach

dem Abzug der Amerikaner aus Gmunden wurden die Boote

die Geschichte

wieder an ihre Besitzer zurückgegeben und die Werft blieb offen.

Herr Schmid, Yachtclub-Mitglied, wurde der neue Eigentümer und

76

Als Engelbert Frauscher im Jahr 1927 eine Bootsbauerei in Wien

gründete, hätte er wohl nicht zu träumen gewagt, dass der

Name Frauscher 90 Jahre späterMaßstäbe im internationalen

Bootsbau setzen würde.

ngelbert Frauscher wurde 1903 in Aspach im oberöster-

Innviertel geboren. Nach einer Tischlerlehre bei

Ereichischen

einem Onkel und ersten Erfahrungen im Bootsbau bei der Firma

Ratz in St. Gilgen entdeckte er seine Liebe für Boote. Er wusste,

dass dies seine Berufung war, und lernte zwischen 1923 und 1926 in

verschiedenen Betrieben das Handwerk von der Pike auf. In einer

politisch turbulenten Zeit übernahm Engelbert Frauscher 1927 eine

„Bootsbauerei“ an der Alten Donau in Wien. Im Jahr 1933 versuchte

er sein Glück in Südamerika, wo der Bedarf an Arbeitskräften aus

Europa groß war. Nach einigen Monaten harter Arbeit, gefolgt von

einer schweren Krankheit, rettete er sich auf ein Frachtschiff, das

ihn zurück nach Österreich brachte.

Zurück an der Alten Donau versuchte Engelbert Frauscher einen

Neustart. Mit seinem handwerkliches Können baute er Ruder- und

Segelboote, darunter zwei Olympia-Jollen für den Österreichischen

Segelverein, die bei den Olympischen Spielen in Berlin 1936

zum Einsatz kamen.

Boot.

Fotos & Text: Frauscher Bootswerft GmbH & Co KG.

verkaufte die Werft sehr günstig an Engelbert Frauscher. Er wollte

einen Bootsbauer in der Nähe des Yachtclubs haben. In dieser Zeit

gab es nur Holzboote und ein Fachmann wie Frauscher war schwer

zu finden. Er übernahm Reparaturen, baute kleine Ruderboote und

begann auch wieder mit den O-Jollen. Seine Frau Fanny kümmerte

sich um die Finanzverwaltung.

Der Aufstieg begann, als Herr Jany, Inhaber einer Eisenhandlung,

seine Ruderbootsvermietung an Engelbert Frauscher verkaufte.

Jany war im Bankausschuss der Gewerbebank in Gmunden und

verschaffte Frauscher einen Startkredit. Die Kinder Ernst und

Hans arbeiteten im Betrieb mit und führten im Sommer die Bootsvermietung.

In dieser Zeit wurden die ersten Holz-Elektroboote

gebaut, zwei Kiel-Zugvögel aus eigener Werft kamen dazu und

eine Wasserskischule wurde gegründet. Hans Frauscher, der

jüngste Sohn, war begeisterter Wasserskifahrer. Er eroberte Titel

in Serie und glänzte zuhause in Gmunden beim Pyramide-Fahren

und als Barfußfahrer.

Währenddessen hatte die Bootswerft den Vertrieb für die norwegische

Yngling übernommen. Mit diesem über hundert Mal verkauften

Boot wurden viele Regatten gesegelt und gewonnen.

Boot.

77


Der ältere Sohn Ernst Frauscher begann nach der Hauptschule als

Lehrling im Betrieb des Vaters zu arbeiten. Im Jahr 1954 kam auch

der jüngere Bruder Hans in die Firma. Die Werft war jetzt bereits

ein florierender Betrieb. Ruderboote und Holz-Elektroboote liefen

vom Stapel und die ersten Motorboote „Fish“ und „Starfish“ ergänzten

die Palette.

Die Gründung einer erfolgreichen Segelschule durch Hans und

Dorothea Frauscher sowie der Bau eines zweiten Bootshauses

gaben dem Unternehmen im Jahr 1964 Aufwind. Später wurde,

um ein Verkaufsgeschäft für Segel- und Motorbootzubehör sowie

Segelkleidung erweitert.

Im Jahre 1968 baute Ernst Frauscher ein großes Gebäude direkt

am See mit einer Werkstatt, in der zunächst auch Polyesterboote

hergestellt wurden. Im selben Gebäude befand sich neben der

Privatwohnung der Familie das gesamte Werftbüro und im zweiten

Stock wurde eine Seglerpension eingerichtet. Büro und Pension

wurden von seiner Frau Elisabeth geführt.

Im Jahr 1971 hatte Hans Frauscher die Idee, Polyesterboote zu bauen.

Diese Entscheidung brachte einen Wandel im Unternehmen mit

sich. Mit Hilfe des Mitarbeiters Herrn Gaber, der bereits Erfahrung

im Polyesterbootsbau hatte, begann eine neue Ära der Firma

Frauscher. 1972 legten die beiden Brüder ihre Firmen zusammen

und traten als Ernst und Hans Frauscher OHG am Bootsmarkt auf.

Ernst war für Produktion und Finanzen zuständig, Hans war der

Spezialist im Verkauf.

Das gesetzliche Verbot von Motorbooten auf dem Traunsee, Ende

der siebziger Jahre, war ein schwerer Schlag für das Unternehmen und

zugleich der Beginn einer neuen Epoche. Der Motorboothandel wurde

eingestellt, das Elektroboot trat seinen Siegeszug an. Maßgeblichen

Anteil am Erfolg des Frauscher Elektrobootes hatte die Gmundner

Firma Preinerstorfer, die einen besonders widerstandsfähigen Motor

entwickelt hatte. In den folgenden Jahren verließen mehrere hundert

Elektroboote die 1976 neu erbaute Werft in Moosham, Gmunden.

Viele davon sind noch heute im Einsatz.

Der Erwerb der H-Boot-Lizenz vom finnischen Segelverband war

im Jahr 1979 einMeilenstein in der Firmengeschichte. Das beliebte

Bootwurde über 600 Mal verkauftund brachte auch große sportliche

Erfolge mit sich. HansFrauscher wurde 1982 mit diesem Boot

Weltmeister und sein Sohn Stefan Frauscher trat 2002 in seine

Fußstapfen. Insgesamt wurden mit dem H-Boot vier Weltmeistertitel

gewonnen.

Die dritte Generation der Familie Frauscher trat im Jahr 1982 in das

Unternehmen ein. Mit Michael Frauscher, dem ältesten Sohn von Hans

Frauscher, verstärkte ein weiterer geprüfter Bootsbauer das Team.

Der Segelhafen Weyer in Gmunden wurde Anfang der achtziger

Jahre neu errichtet und im Jahr 1988 begann man den Bau des Hauses

Traunsteinstraße 10, wo lange Zeit das Büro des Unternehmens

mit Ausstellungshalle und Verkaufsgeschäft angesiedelt war. Gleich

daneben, im Haus Traunsteinstraße 14, befindet sich heute ein

Schauraum und das Hafenbüro, wo Andrea Frauscher-Oberfrank

die Geschäfte führt. Die Tochter von Ernst Frauscher ist seit 1996

im Unternehmen und sowohl für bestehende wie auch potentielle

Frauscher-Kunden erste Anlaufstelle.

Die Frauscher Bootswerft GmbH & Co KG entstand im Jahr 1993

nach einer Umwandlung der Unternehmensstruktur. 1996 kam auch

Stefan Frauscher, jüngster Sohn von Hans Frauscher, mit an Bord.

Fotos & Text: Frauscher Bootswerft GmbH & Co KG

Nach einem Brand im Jahr 2001, bei dem das gesamte Bootshaus

und 60 Boote zerstört wurden, prägt heute das im Jahr 2002 neu

erbaute Bootshaus das Gesamtbild des Frauscher-Hafens, wo 2015

der letzte Zubau erfolgte.

Zu Beginn des neuen Jahrtausends liefen mit den Modellen St. Tropez,

Valencia, Lido, Riviera und Benaco bedeutende Elektro- und Motoryachten

vom Stapel, die in Sachen Design neue Trends setzten.

Schließlich wurde die Frauscher 717 GT im Jahr 2010 als Powerboat

of the Year ausgezeichnet.

Der Bau einer modernen Werft in Ohlsdorf im Jahr 2012 ist unter

anderem Ausdruck einer neuen Organisationsstruktur. In einer Zeit,

die als wirtschaftliche Krisenzeit galt, hatte man sich zur Expansion

Im selben Jahr eröffnete man den Vertriebsstandort Port Adriano

auf Mallorca. Und im Jahr 2016 wurde mit der Luxusyacht 1414

Demon ein weiterer Schritt vom See aufs Meer gemacht und

damit der Beginn eines neuen Kapitels in der Firmengeschichte

geschrieben.

Engelbert Frauscher war voller Stolz auf seine Söhne und seinen

Betrieb, dem er sich bis zum Ende eng verbunden fühlte. Die

Leidenschaft für den Bootsbau prägt das Unternehmen bis heute

und wird von seinen Söhnen und Enkelkindern weitergegeben.

entschlossen. Mit der Optimierung von Prozessen und Abläufen

sowie der Entscheidung für den Luxusbereich im Bootsbau gelang

ein entscheidender Durchbruch.

Frauscher79

Boot.


BENTLEY

CONTINENTAL GT

Bentley präsentiert den brandneuen Continental GT Convertible.

Ein elegantes und ausdrucksstarkes Karosserie-Design harmoniert

Im brandneuen Continental GT Convertible erhält der Reiz des

Technologieanwendung. So zählen beispielsweise eine moderne, voll

Der in Großbritannien gestaltete, konstruierte und handgefertigte GT

perfekt mit einem exquisit handgefertigten Interieur, das mit Leder

Offenfahrens einen zusätzlichen Kick durch die atemberaubende

digitale, fahrerorientierte Instrumententafel und das Bentley Rotating

Convertible vereint das gesamte Know-how in sich, das sich Bentley

in höchster Qualität und Furnierhölzern aus nachhaltigem Anbau

Leistungsfähigkeit. Bentleys kraftvoller 6,0-Liter-W12-Motor ist mit

Display zu den Innovationen in diesem Fahrzeug. Dieses Drehdisplay

mit der Schaffung der stilvollsten und elegantesten Grand Tourer

ausgestattet ist.

einem Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe verbunden.

trägt auf einer von drei Seiten ein großzügiges 12,3“-Touchscreen

der Welt erarbeitet hat – kurz: Der GT Convertible verkörpert den

Kern der Marke Bentley.

Adrian Hallmark, Chairman und Chief Executive von Bentley

Motors, sagte: „Elegantes Understatement, das die Blicke auf sich

zieht; Ingenieurskunst, die schon als selbstverständlich gilt – die

außergewöhnlich breit gefächerten Möglichkeiten, die der neue

Continental GT Convertible zu bieten hat, sind einzigartig und nur

Das optimierte Cabriolet-Verdeck kann in nur 19 Sekunden geöffnet

oder geschlossen werden, und das bis zu einer Fahrgeschwindigkeit

von 50 km/h. So wird der Continental GT Convertible auf Knopfdruck

von einem Luxus-Coupé zu einem Grand Tourer-Cabriolet. Für das

Verdeck stehen sieben unterschiedliche Farben zur Wahl, darunter

auch erstmals ein authentisches Tweed-Material.

Foto & Text: © Bentley Motors

Der neue Antriebsstrang erreicht durch die neueste Motorsteuerung

eine Leistung von 635 PS und ein Drehmoment von 900 Nm, womit

der neue Continental GT Convertible in 3,8 Sekunden auf 100 km/h

und weiter auf eine Höchstgeschwindigkeit von 333 km/h beschleunigt.

Der neue Continental GT Convertible ist ein exzellentes Beispiel

für signifikante Weiterentwicklungen in Bentleys konkurrenzloser

und kann über einen eleganten Mechanismus zu einer reinen Furnierfläche

oder zu drei edlen Analoginstrumenten rotiert werden, die als

wohltuende Abwechslung zur allgegenwärtigen Digitalisierung genutzt

werden können.

Elegant, durchdacht und erlesen: Der brandneue Continental GT Convertible

ist der Inbegriff des Grand Touring Luxus-Cabriolets.

80

bei unserer britischen Marke zu haben.”

Auto.

Auto.

81


Bentley

Mühelose Eleganz

Unverkennbar ein – die dritte Generation des Continental Das Ergebnis ähnelt einem beleuchteten Edelstein. Dieser Effekt

GT Convertible führt die Eleganz und den Stil der Vorgängermodelle wird noch verstärkt, wenn die Scheinwerfer in der optionalen Begrüßungssequenz

allmählich hochgedimmt werden, sobald sich fort. Die komplett überarbeitete, ausdrucksvollere und schärfer

der

definierte Karosserie fügt sich mit den neuen Materialien zu einem

optisch äußerst reizvollen Fahrzeug zusammen – mit geöffnetem

oder geschlossenem Verdeck.

Fahrzeugbesitzer nähert. Auch die Heckleuchten sind mit diesem

Kristallglaseffekt ausgestattet, der die dreidimensionale Tiefe der

Lampen unterstreicht.

Das Profil des Cabriolets ist länger und niedriger als das des Vorgängermodells,

was der um 135 mm nach vorn verlagerten Position der

Vorderräder zu verdanken ist. Dadurch konnten die Motorhaube

verlängert und die Nase nach unten gezogen werden. Die markante

Linienführung des Coupé-Stallgefährten, die nach hinten zu den

athletischen Flanken führt, beherrscht auch hier die Optik.

Der brandneue Continental GT Convertible ist serienmäßig mit 21-Zoll-

Rädern mit fünf Dreifachspeichen oder optional mit zehn Speichen

ausgestattet. Zudem steht gegen Aufpreis auch ein 22-Zoll-Rad mit

fünf Speichen im Open-Spoke-Design zur Wahl. Die drei Rad-Modelle

können in zehn unterschiedlichen polierten und lackierten Oberflächen

gestaltet werden.

Für die Beleuchtung des Continental GT Convertible wird die neueste

LED-Matrixtechnologie eingesetzt, doch das wahre Ausrufezeichen

setzt das Design der Scheinwerfer. Die Innenflächen sind von edlen

geschliffenen Kristallgläsern inspiriert – transparent mit scharf definierten

Kanten, die das Licht wie ein Diamant einfangen.

Cabriolet-Kunden können aus einer Palette von 17 Lackfarben wählen,

darunter Beluga, Onyx und Portofino. Zudem ist eine erweiterte Farbauswahl

verfügbar – sowie die Möglichkeit, den vollen Wunschfarben-

Service für Bentley-Kunden zu nutzen. Die Lackfarben können mit

sieben Verdeckaußenfarben kombiniert werden.

Fotos & Text: © Bentley Motors

Das erlesene Interieur des völlig überarbeiteten Continental GT

Convertible ist ein exzellentes Beispiel für Bentleys unvergleichliches

Know-how in der Verarbeitung natürlicher Materialien, die bei

geöffnetem Verdeck ihre ganze Pracht entfalten.

Die Mittelkonsole ist passend zum unteren Bereich der Armaturentafel

gehalten, kann jedoch in einer neuen technischen Oberfläche gestaltet

werden, die von der feinen Finissage – hier als Côtes de Genève – im

Inneren der edelsten Schweizer Uhren inspiriert ist.

Angefangen mit Lederflächen in höchster Qualität bis hin zu Furnierhölzern

aus nachhaltigem Anbau, wie Koa und Dark Fiddleback

Eucalyptus, ist der Innenraum ein wahres Feuerwerk der Handwerks -

kunst. Die Furnierflächen, für die in jedem Fahrzeug mehr als zehn

Quadratmeter Holz verarbeitet werden, können in einer einzigartigen

Kombination aus zwei unterschiedlichen Furniersorten ausgestattet

werden. Zudem können sich die Kunden für ein Lenkrad aus poliertem

Holz entscheiden.

Die Armaturentafel wird von langen, geschwungenen Flügeln beherrscht,

die der Form des Bentley-Emblems nachempfunden sind.

Der Dachhimmel des Continental GT Convertible kann in acht verschiedenen

Farben gestaltet werden, darunter Red, Blue und Magnolia.

Im Interieur des Continental GT Convertible bestechen neuartige

Oberflächen mit luxuriöser Haptik und sorgen so für fühl- und sichtbaren

Genuss. An einigen Stellen wurde die klassische mechanische Riffelung

durch eine kissenförmige Riffelung ersetzt, die für eine noch edlere

Haptik an Schaltern und Hebeln sorgt. Eine rautenförmige Riffelung mit

einer detaillierten, dreidimensional facettierten Oberfläche verleiht

einen zusätzlichen Hauch Luxus.

Die 20-fach verstellbaren Komfortsitze setzen neue Branchenmaßstäbe

in puncto Bequemlichkeit und Kultiviertheit. Glatte Sitz- und

Rückenflächen ermöglichen eine maximale Effizienz der Lüftungs-,

Heiz- und Massagefunktionen, während die anpassbaren Seitenpolster

in der typischen Bentley-Rautensteppung gestaltet sind. Den letzten

Schliff erhält die Ausstattung durch optionale von Hand gesetzte

Kreuzstichnähte.

82

Auto.

Auto.

83


PORSCHE

911 SPEEDSTER

Als Konzeptfahrzeug sorgte der 911 Speedster bereits für Aufsehen.

Eine gewichtsoptimierte Dachkonstruktion ersetzt das schlichte

Neuentwicklung ist. Anstelle der Talbot-Spiegel der Studie erhält

Sein Herzstück übernimmt der neue Speedster vom 911 GT3. Der

Jetzt bringt Porsche den offenen Zweisitzer in die Serie. Der 911

Tonneau-Cover des Konzeptautos. Trotz seiner puristischen Ausführung

die Serienversion des Speedster elektrisch verstell- und beheiz-

Sechszylinder-Boxer-Saugmotor mit vier Liter Hubraum ist ein lupen-

Speedster vereint in sich den Anspruch eines puristischen, fahre-

ist das Stoffverdeck alltagstauglich. Zusammen mit dem verkürzten

bare SportDesign-Außenspiegel. Den ausfahrbaren, aerodynamisch

reines GT-Triebwerk: Die Spitzenleistung von 375 kW (510 PS) liegt bei

rorientierten Genussfahrzeugs mit alltagstauglicher Motorsport-

Scheibenrahmen und dem abgesenkten Windlauf sowie entspre-

angepassten Heckspoiler und die Heckschürze übernimmt der

8.400/min, die Höchstdrehzahl ist bei 9.000 Touren erreicht und das

technik. Bei der Entwicklung standen der 911 R (2016) und der 911

chend verkleinerten Seitenscheiben verleiht es dem 911 Speedster sein

Speedster vom 911 GT3 Touring.

maximale Drehmoment von 470 Newtonmetern steht bei 6.250/min

84

GT3 Pate. Für das emotionale Sounderlebnis im Cockpit sorgt ein

hochdrehender, 375 kW (510 PS) starker Vierliter-Boxer-Saugmotor.

Das Sechsgang-GT-Getriebe wird von Hand geschaltet. Optisch

schlägt der neue Speedster die Brücke in die eigene Historie – zum

Urahn aller Porsche Sportwagen, dem 356 „Nr. 1“ Roadster von 1948.

Daran erinnert auch die limitierte Auflage des neuen 911 Speedster:

Ab Mitte 2019 werden im Stammwerk in Zuffenhausen exakt 1.948

Exemplare gefertigt.

Boot.

charakteristisch athletisches Profil. Die aufregend niedrige Fly-Line

prägte schon historische Vorbilder wie den Porsche 356 Speedster

von 1954.

Leichtbau bestimmt auch weitere Karosseriekomponenten des Speedster.

Die gegenüber dem 911 GT3 nochmals zwei Kilogramm leichtere

CFK-Fronthaube sowie die CFK-Kotflügel stammen vom 911 R. Die

Frontschürze steuert der GT3 bei, während die Bugspoilerlippe eine

Fotos & Text: © 2019 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Das Interieur ist geprägt von den schwarzen Lederelementen für

die Wangen und Kopfstützen der CFK-Vollschalensitze sowie

für die Armauflagen in den Türverkleidungen und den verkürzten

Schalthebel. Die Sitzmittelbahnen erhalten perforierte Lederbezüge,

die leichten Türtafeln mit den schwarzen Öffnerschlaufen und Ablagenetzen

sparen Gewicht.

zur Verfügung. Der neue 911 Speedster beschleunigt in 4,0 Sekunden

aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit

von 310 km/h. Gemäß seinem Status als Driver`s Car bietet Porsche

den 911 Speedster ausschließlich mit manuellem Sechsgang-Sportschaltgetriebe

an. Es besitzt eine sogenannte „Auto-Blip“-Funktion, die

Drehzahlunterschiede zwischen den Gängen beim Herunterschalten

gezielt und eigenständig mit Zwischengasstößen ausgleicht.

Auto.

85


Charakterstark

Mit ihrem eigenständigen Exterieurdesign zählten Speedster-Varianten

von jeher zu den besonders charakterstarken und begehrten

911-Modellen. Dies gilt auch für den offenen Zweisitzer auf Basis der

Baureihe 991 mit seiner um 50 Millimeter niedrigeren Frontscheibe,

dem puristischen Verdeck und den Streamlinern auf dem Heckdeckel.

Sie lassen den kernigen Sportwagen, der auf dem 911 Speedster

Concept aus 2018 basiert, äußerst kraftvoll und athletisch wirken.

Zahlreiche Designelemente, die bereits das Konzeptfahrzeug auszeichneten,

prägen nun in gleicher oder ähnlicher Ausführung auch

machen im Notfall den Weg für die Bügel des Überrollschutz-Systems

frei, das analog zum 911 Carrera Cabriolet auch für den Zweisitzer zur

Serienausstattung gehört.

Die Verdeckbetätigung gelingt mühelos: Per Knopfdruck entriegeln

sich der zentrale Sicherungshaken am Windschutzscheiben-Rahmen

und die beiden seitlichen Finnen des Stoffdachs elektrisch.

Der große Heckdeckel aus leichter Kohlefaser gleitet selbständig

zurück, wird dann von Hand aufgestellt und macht Platz für das

Stoffdach, das sich Z-förmig hinter den Vordersitzen zusammenfaltet.

das Serienmodell. Im Mittelpunkt steht dabei der ästhetisch geformte

Heckdeckel. Er ist das größte und komplexeste Bauteil, das Porsche

bis dato in einem Stück aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK)

bei einem Straßenmodell eingesetzt hat, und bringt inklusive aller

Anbauteile lediglich zehn Kilogramm auf die Waage. Seine „Double

Bubble“-Streamliner zählen spätestens seit dem 911 Speedster von

1988 zu den klassischen Merkmalen dieser Sportwagen-Bauart. Sie

verlängern die Kopfstützen optisch in Richtung Heck und optimieren

die Aerodynamik. Zwei spezielle Blenden in den Doppelhutzen

Nostalgische Erinnerungen weckt die spezielle Außenlackierung des

911 Speedster mit Heritage Design-Paket. Sie kombiniert das klassische

GT-Silbermetallic mit einem partiell in Weiß abgesetzten Vorderwagen

im sogenannten „Spears“-Look, welcher sich über die Kotflügel bis zu

den A-Säulen fortsetzt – eine Hommage an die Pionierzeit des Motorsports.

Auch die weißen Motorsport-Grafiken im Heritage-Design

auf den Türen und der Fronthaube verleihen dem 911 Speedster einen

eigenständigen, extrovertierten Charakter.

Fotos & Text: © 2019 Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Das Interieur umfasst eine dunkel gehaltene Innenausstattung mit

schwarzen Lederelementen und auf Wunsch inklusive roter Ziernähte

für die Wangen und Kopfstützen der Sichtcarbon-CFK-

Vollschalensitze, die Armauflagen in den Türverkleidungen und den

verkürzten Schalthebel. Die Sitzmittelbahnen erhalten perforierte

Lederbezüge, die leichten Türtafeln schwarze Öffnerschlaufen und

ein Ablagenetz. Das 360-Millimeter-Sportlenkrad verfügt über eine

12-Uhr-Markierung.

„Speedster“-Schriftzüge schmücken die Kopfstützen und die Sichtcarbon-Türeinstiegsblenden

sowie den zentralen Drehzahlmesser. Er

erhält ebenso wie die anderen Instrumente schwarze Zifferblätter

mit weißen Zeigern sowie grünen Ziffern und Skalenstrichen – eine

Reminiszenz an den berühmten Urahnen, den Porsche 356 Speedster.

Eine Plakette auf der Querstruktur hinter den Vordersitzen zeigt die

laufende Nummer des auf 1.948 Exemplare limitierten 911 Speedster.

Serienmäßig besitzt der puristische 911 Speedster ein Ablagefach in

der Mittelkonsole. Auf Wunsch und ohne Mehrkosten stehen für den

offenen Zweisitzer das Porsche Communication Management inklusive

Online-Navigation, Sprachbedienung und Smartphone-Vorbereitung

sowie das Connect Plus Modul, die Porsche Track Precision App und

das 150 Watt starke Sound Package Plus mit acht Lautsprechern,

integriertem Verstärker und digitaler Signalverarbeitung zur Wahl.

86

Auto.

Porsche87

Auto.


ichel Loris-Melikoff vermeldete für die diesjährige

MBaselworld 2019 520 ausstellende Marken. 81.200 Besucher

kamen zur diesjährigen Ausgabe der Messe. Der Messechef

ist zuversichtlich, dass mit der diesjährigen Ausgabe und dem

Ausblick auf 2020 der Turnaround eingeleitet ist. Auch zahlreiche

Aussteller aus allen Branchensegmenten, die auf der Pressekonferenz

per Videoeinspieler zu Wort kamen, vermeldeten gute

Geschäftsabschlüsse.

Baselworld

2019

Baselworld wird 2020 zur Experience-Plattform.

Die Baselworld führte während der gesamten Messedauer den

Ausstellern im Blue Room, einem neu gestalteten Präsentationsraum,

die Vision 2020+ per Video vor. Die Baselworld soll

zur wichtigsten Community der Schmuck- und Uhrenindustrie

ausgebaut werden und sich von einer klassischen Messe zu einer

Experience-Plattform entwickeln. Ziel ist es, allen Teilnehmern der

Branche – den Vertretern von Uhren, Schmuck, Edelsteinen und

Technik sowie den Journalisten, Bloggern und Influencern, aber

natürlich auch den Händlern und Sammlern – eine ganzjährige

digitale Plattform mit zahlreichen Informations-, Service- und

Netzwerktools zu bieten. Auch das Hospitality-Programm wird

weiter ausgebaut. Die Baselworld 2020 wird zahlreiche Neuerungen

wie neue Event- und Experience-Areas präsentieren.

Vorgesehen sind unter anderem ein Retailer Summit, CEO-Talks

und eine Virtual Reality Zone. Auch das Hallenlayout wurde neu

durchdacht: Die Edelsteine rücken in die Halle 2 vor. Ebenfalls in

der Halle 2 wird ein Innovation Square installiert und eine grosse

Fläche für Smartwatches und Wearables eingeräumt.

Der Messeplatz wird komplett neu und interaktiv gestaltet.

Gleichzeitig wird sich die Baselworld mit einem speziellen Angebot

gezielt für Endkunden und Sammler öffnen. Michel Loris-Melikoff

schloss: „Wir haben für unsere Strategie bei den Präsentationen

grosse Zustimmung von Seiten der Aussteller erfahren. Wir

werden den Wandel mit großer Energie und Leidenschaft angehen.”

88

Die nächste Baselworld findet vom 30. April bis 5. Mai 2020 in

asel

Basel statt. www.Baselworld.com

Uhren.

Fotos & Text: Courtesy of Baselworld


Für Ihn

IT’S SUMMER

TIME

1.

Fotos: © Dewins / © Narupon / © Dmitr - stock.adobe.com / Stills: PR

3.

1. ROLEX Submariner Date, 40mm, Edelstahl Oystersteel,

Mechanisches Perpetual-Uhrwerk, kratzfestes Saphirglas,

Gangreserve ca. 48H, bis 300M wasserdicht. 2. HUBLOT

Aerofusion Chronograph Orlinski Red Ceramic, 45mm, polierte

rote Keramik, facettiertes Design von “Richard Orlinski”, HUB1155

Automatisches skelettiertes Chronographenwerk, Gangreserve

42H, bis 50M wasserdicht. 3. AUDEMARS PIGUET Royal Oak

Offshore Tourbillon Chronograph Automatik, 44mm, Gehäuse

aus Edelstahl, 34 Rubine, Manufaktur-Kaliber 2897, Gangreserve

65H, bis 100M wasserdicht. 4. BREITLING Navitimer 1 Bo1

Chronograph 43 Pan Am, 43mm, Stahl, Stahl/Gold, schwarzer

Stahl, 18K Rotgold, 47 Rubine, bombiertes Saphirglas, Breitling 01

Manufakturkaliber, mechanisch, Automatikaufzug, Gangreserve

ca. 70H, bis 30M wasserdicht.

2.

4.

Uhren.

91


Für Sie

IT’S SUMMER

TIME

1.

3.

Fotos: © Acik / © boule1301 - stock.adobe.com / Stills: PR

1. ROLEX Day - Date, 36mm, Oystersteel, 18K Weißgold mit

56 Diamanten, Mechanisches Perpetual-Uhrwerk, kratzfestes

Saphirglas, Gangreserve ca. 70H, bis 100M wasserdicht.

2. HUBLOT Bing Bang One Click, 39mm, poliertes Saphirglas,

HUB1710 Automatikwerk, 42 Diamanten, Gangreserve 50H, bis

50M wasserdicht. 3. AUDEMARS PIGUET Royal Oak Offshore

Chronograph Automatik, 37mm, Gehäuse aus Edelstahl, 32 Diamanten,

Gangreserve 40H, bis 50M wasserdicht. 4. CHOPARD

Imperiale Joaillerie, 40mm, 581 Saphire, Insgesamt 47,98K,

kratzfestes Saphirglas, Chopard 01.03-C, Mechanikwerk mit

Automatikaufzug, Gangreserve ca. 60H, bis 50M wasserdicht.

92

Uhren.

2.

4.

Uhren.

93


Leon

LEON

Löwentraut

LÖWENTRAUT

Farbige abstrakte Kunst

Bevorzugt malt er auf dem Fußboden – mit vollem Körpereinsatz

und wie im Rausch – bei lauter Musik: Rap, Klassik, Soul!

Thematisch beschäftigt er sich hauptsächlich mit Menschen

und Zwischenmenschlichem, seine Werke oszillieren zwischen

Optimismus und Kritik, zeigen oftmals den isolierten Menschen

hinter der sozialen Fassade.

Löwentraut, der seit seinem 7. Lebensjahr malt, lebt und arbeitet

in der Nähe von Düsseldorf.

Text: PR

Der 1998 geborene Leon Löwentraut zählt zu den jüngsten und

gefragtesten Nachwuchskünstlern der Gegenwart und stellt seine

Werke seit Jahren weltweit erfolgreich aus.

Ob in New York, London, Basel oder Singapur: Die Ausstellungen

des jungen Künstlers erregen Aufmerksamkeit, sein Malstil sorgt

für internationales Interesse und seine Werke sind in kürzester

Zeit ausverkauft. Leon Löwentraut ist der junge deutsche Star der

internationalen Kunstszene.

Sein Stil: farbige, abstrakte Kunst - mit expressiver Wucht. Löwentraut

kombiniert Farben und Formen gestisch wild. Dabei spielt der

Aktionismus, wie er im Action Painting zum Ausdruck kommt, in der

Werkentstehung eine entscheidende Rolle. Von Picasso, Matisse und

Basquiat inspiriert, sucht Löwentraut in seiner Malerei nach Freiheit.

Kunst

94

Kunst.

Foto: © Nick Wagner


WINTER IN THE MOUNTAINS

STRIPES


SERIE DIFFERENT MINDS


Business in bequem

as Rad neu erfinden? Ist tatsächlich möglich! Die Newcomer-

DBrand Verdandy macht es vor: Seit 2015 revolutionieren die

beiden Models Manuel Rauner und Martin Pichler den beliebtesten

Stoff der Welt: Denim. Mit jeder Menge Know-how und Kreativität

sorgen sie für große Fashion-Momente. Stil, Komfort und faire Produktion

made in Europe? All-inclusive!

Die Verdandys

Ein bisschen Mythologie, ein bisschen Dandyism: Für Verdandy haben

sich Manuel Rauner und Martin Pichler von der nordischen Schicksalsgöttin

Verðandi inspirieren lassen – die Werdende. Die Schicksalsfäden

halten auch die beiden Designer fest in der Hand. Sie kreieren Mode,

die gut aussieht und mit gutem Gewissen in Europa produziert wird.

So klappt es auch mit dem Motto „For that good-looking feeling“.

Und das ist den beiden kreativen Köpfen ein besonderes Anliegen.

Verdanyms

Wer kann schon von sich behaupten, einen eigenen Begriff geprägt

zu haben? Manuel Rauner und Martin Pichler. Verdanyms ist eine

innovative Kombination aus klassischer Denim-Optik mit Baumwoll-

Jersey und besitzt alle Vorzüge von Sweatpants. Die flexiblen und

formstabilen Materialien verleihen volle Bewegungsfreiheit, einen

natürlich weichen Griff und angenehmen Tragekomfort. Immer mit

dabei: raffinierte Details und unschlagbares Design.

Auf den Denim kommt es an: Der Look des Fashion-Startups wird

von einer klar definierten Produktpalette geprägt, vor allem Hosen-

und Jackenmodelle in den unterschiedlichsten Farbvarianten und

Waschungen. Während modische Männer zur sportlichen Slim-Fit-

Hose „Thor“ im Athleisure-Stil greifen, entscheiden sich Liebhaber des

Five-Pocket-Modells für den Regular-Fit „Balder“. Das Jackenmodell

„Loki“ rundet das Outfit stimmig ab.

Die Gründer und Designer Manuel Rauner und Martin Pichler lernten

sich vor mehr als zehn Jahren im Rahmen eines Model-Castings kennen

und haben bei ihrer internationalen Tätigkeit in der Fashionbranche

ausreichend Erfahrungen gesammelt. Trotz unterschiedlicher beruf-

licher Backgrounds verbindet beide eine gemeinsame Leidenschaft für

Mode, die sie dazu brachte, ihr eigenes Label zu gründen. Führende

100

Mode.

Modehändler wie Paul Vienna, Casa Moda in Linz und St. Pölten,

Not the Same in Mannheim oder Sagmeister Der Mann in Dornbirn

führen die Marke. Verdandy ist auch im Onlineshop erhältlich.

www.verdandy.com

Fotos & Text: PR

Mode.

101


Sommer Workout

er kennt nicht die stickige Luft im Gym während des Sommers? Doch

Wwieso nicht einfach draußen trainieren? Ein Workout außerhalb

stickiger Gyms macht nicht nur mehr Laune und erspart den Selbstbräuner,

es ist dazu auch noch deutlich effektiver: Traniert man nicht an Geräten,

sondern mit freien Gewichten oder dem eigenen Körpergewicht, wird der

ganze Körper und so ziemlich jeder seiner Muskeln trainiert anstatt einzelner

isolierter Muskeln. Ihr Körper dankt es Ihnen mit einer rundum fitteren

Figur. Wir zeigen ihnen, mit welchen Outdoor -Trainings-Tools sie schnell

und nachhaltig Ergebnisse erzielen.

BATTLE

Rope Training ist Functional und

Cardio-Training auf höchstem

Niveau. Mit Rope Workouts stärken

sie ihre Power, Rumpfstabi-

lität und Schulter- und Armkraft.

Training: Das Konzept ist denkbar

simpel. Das Tau wird in der

ROPE

der Schwingungen und trainieren

neben ihrer kompletten Muskulatur

auch noch ihre Ausdauer.

Durch eine Vielzahl von Techniken

und Variationen ist immer

Abwechslung garantiert. Auch

wenn es nicht spektakulär klingt:

Der Workout hat es in sich, nach

TRX

Das TRX Force Kit ist das High End TRX-Band und

wurde auf Basis der enorm hohen Anforderungen

des US-Militärs an Trainingsgeräte entwickelt. Befestigt

wird der TRX-Gurt meist an der Zimmerdecke -

oder aber auch zum Beispiel draußen an einem Baum.

Effekt: Der Muskelkater ist vorprogrammiert! Der

Schlingentrainer nutzt als Widerstand die Schwerkraft

und beansprucht nonstop den ganzen Kör-

per. Das Training wirkt schnell ermüdend und anfangs

genügen bereits wenige Wiederholungen.

Training: Trizeps-Drücken. Dazu müssen die TRX-Griffe

auf Ellenbogenhöhe eingestellt werden und sie müssen

einen Schritt hinter den Schlingentrainer treten. Die Griffe

mit gestreckten Armen in einem 45-Grad-Winkel vorne

über dem Kopf halten. Den Körper nach vorne neigen

und dabei die Ellenbogen beugen. Der ganze Körper

ist dabei angespannt. Danach in den Stand zurück. 3 x 6

Wiederholungen.

“TRX FORCE KIT”

Schlingentrainer: TRX,

ca. 300€

Mitte fixiert und dann die beiden

Seilenden in Schwingung

gebracht. Sie steuern Rhythmus,

Geschwindigkeit und Amplitude

spätestens 30 Sekunden kommen

auch Trainingsprofis ins

Schwitzen.

“TRX Rope”

Rope: TRX, ca. 140€

SLAM-BALL

SLAM BALLS sind superwiderstandsfähige Bälle, die vor

allem für Wurfübungen entwickelt wurden. Die Kombination

aus Außenhaut und besonderer Füllung sorgt dafür,

dass der Ball bei Slam- und Wurfübungen nicht vom

Boden oder der Wand zurückspringt, sondern direkt

liegen bleibt. Training: Overhead Slams. Heben sie den

Ball über den Kopf und schmettern sie ihn mit Schwung

auf den Boden. Die Füße stehen schulterbreit auseinander

und beim Hochheben des Balles werden die Arme bis

über den Kopf gestreckt. 3 x 6 Wiederholungen.

KETTLE BELL

z.B. von KLARFITT, ca. 35€

102

Lifestyle.

“TRX Slam Ball”

Slam Ball: TRX, ca. 25€

Foto: Pexels / Produkte: PR - TRX


Wohnkonzept in

New York

Schon seit der großen Einwanderungswelle aus Europa herrscht Wohnungsnot

in New York. Dank einfallsreicher Wohnkonzepte gelingt es

nun auch Studenten & Co., einen bezahlbaren Wohnraum zu finden.

it 422 Betten ist Alta+ von Ollie seit 2018 die größte bodenständige

MKolibrigemeinde Nordamerikas. Ollie Kolibrieinheiten belegen die

Etagen 2 - 16 des 43-stöckigen Turms, der aus 2- und 3-Schlafzimmer-

Mikrosuiten besteht. Die Bewohner haben Zugang zu regelmäßigen

Gemeinschaftsveranstaltungen im und außerhalb des Gebäudes, die von

einem Community-Manager betreut werden.

Vergangene Veranstaltungen umfassten Klettern, Off-Broadway-Musicals,

Tanzkurse, Kochdemos, Reiten und Weinproben. Diese Veranstaltungen

sind für die Bewohner völlig kostenlos.

Darüber hinaus bietet Ollie allen Bewohnern einen kostenlosen Hospitality-Service

an, einschließlich einer wöchentlichen Reinigung (mit

frischer Bettwäsche und Handtüchern), einer wöchentlichen Auffüllung

von Hygieneartikeln und Toilettenpapier sowie der Bereitstellung von

WLAN und Kabel. Die Einheiten sind bezugsfertig, mit multifunktionalen

Möbeln (Betten, die sich in Sofas verwandeln, Couchtische, die sich

in Schreibtische verwandeln, etc. ) sowie einem Smart TV, Geschirr,

Bettwäsche, Handtüchern, Kissen und Bettdecken. Die Bewohner haben

vollen Zugang zu den Annehmlichkeiten, darunter ein hochmodernes

Fitnesscenter, eine Dachlounge, ein Spielraum/Coworking Space und

eine Außenterrasse.

Über die Mitbewohner-Matching-Plattform www.alta.bedvetter.com

können potenzielle Bewohner kompatible Mitbewohner suchen, um

gemeinsam einen Mietvertrag abzuschließen.

Ollie-Einheiten werden unter dem Marktpreis für vergleichbare Luxuseinheiten

in der Region angeboten, beginnend bei 1300 $/Monat pro Zimmer.

104

Wohnen.

llie

Fotos: Jens Hilbert

Fotos: PR

Persönlichkeiten. Wohnen.

105 41


FlyZoo

Das Hotel der Zukunft

angzhou: Übelgelaunte Angestellte oder verschwundene

HZimmerschlüssel können Hotelgästen nach den Plänen des

chinesischen Internet-Riesen Alibaba künftig nicht mehr die Urlaubslaune

verderben. Wer im ersten Roboter-Hotel des Amazon-Rivalen

in der Stadt Hangzhou absteigt, begegnet möglicherweise gar keinem

Menschen mehr. Betreten Sie das FlyZoo Hotel. Das FlyZoo Hotel

mit 290 Zimmern in Hangzhou, China, wurde von Alibabas Online-

Reiseplattform Fliggy zusammen mit anderen Geschäftseinheiten

der Alibaba Group, wie Alibaba A. I. Labs und Alibaba Cloud, gebaut.

Die Idee!

„Gastfreundschaft mit Technologie zu verbinden und letztendlich

die Tourismusbranche zu inspirieren und zu befähigen, Innovationen

zu ergreifen”, sagte Andy Wang, CEO des Alibaba Future Hotels.

Mit der mobilen App FlyZoo können Reisende ihre Aufenthalte

buchen, die gewünschte Etage und sogar die Richtung ihres Zimmers

wählen. Eingecheckt wird mittels Auflage des Reisepasses an

einem Computerterminal, welches umgehend die Buchung feststellt

und den Check-In Vorgang beendet.FlyZoo bietet eine Reihe von

Diensten mit künstlicher Intelligenz, um den Gästen ein komfortables,

nahtloses Erlebnis zu bieten. So können sie beispielsweise

die Gesichtserkennung - und nicht Schlüssel und Keycards - für

den Zutritt zum Hotel verwenden. Das bedeutet, dass alles, von

der Benutzung des Aufzugs bis zum Betreten ihres Zimmers, so

einfach ist wie das Lächeln für die Kamera. FlyZoo verwendet

die beim Check-in aufgenommenen Fotos, um sicherzustellen,

dass nur eingecheckte Gäste im Hotel übernachten.Jeder Raum

ist mit einem intelligenten Assistenten namens „Tmall Genie“

ausgestattet, der den Gästen hilft, die Temperatur, das Licht, die

Vorhänge und den Fernseher einzustellen, Musik abzuspielen

und sogar einfache Fragen zu beantworten - wie z.B. „Was ist

das WiFi-Passwort?” - alles mit einem einfachen Sprachbefehl.

Wenn sie frisches Wasser, Essen oder neue Kissen für ihr Zimmer

wollen, kann „Tmall Genie“ auch das übernehmen und liefert

dies umgehend mit seinem Assistenzroboter direkt ans Zimmer.

Wenn es Zeit zum Auschecken ist, gibt es keine Warteschlangen

und keinen Ärger. Die Gäste packen und gehen einfach. Wenn sie

vor der üblichen Check-Out-Zeit abreisen müssen, können sie das

Hotel vorab über die App informieren. Ihre Zimmer werden nach

dem Auschecken automatisch freigegeben. „Durch den Einsatz

intelligenter Einrichtungen in Verbindung mit digitalen Management-

und Betriebssystemen können sich die Hotelmitarbeiter

darauf konzentrieren, den Gästen einen Service zu bieten, der

über die Grenzen hinausgeht”, sagte Wang.

Fotos: PR - Alibaba Group Services Limited

106

Tech.

Tech.

107


UNU

SCOOTER

108

Tech.

Tech.

109


Mit unu die Stadt neu entdecken

Schnell nach der Arbeit an den nahegelegenen See, kurz mit Freunden

ins Lieblingscafé oder die neueste Ausstellung eines Künstlerkollektivs

besuchen – Städte bieten immer viel Potential, das erlebt

werden möchte. Metropolen wie Paris, Berlin, New York oder

Shanghai gelten als die Wiege der Kultur und Innovation. Doch wird

es inmitten überfüllter Millionenstädte zunehmend schwerer, die

Vorteile schnell, unkompliziert und günstig zu erleben. Mangelhafte

Mobilitätslösungen und städtische Infrastrukturen geraten an ihre

Grenzen. Deshalb sind Elektroautos auch nicht die Lösung für die

städtische Mobilität, sondern wenige Gefährte wie E-Roller. Das

Berliner E-Mobility-Unternehmen unu möchte den Menschen nun

wieder das Potential urbanen Lebens ermöglichen. Ihre Mission:

perfekte Mobilitätslösungen schaffen, die schnell, günstig, sauber und

immer überall verfügbar sind. Der unu Scooter Classic und der unu

Scooter sind mit ihren portablen Akkus erst der Anfang.

Von der Idee zum erfolgreichen E-Mobility Player

Die Idee zu unu kam den Schulfreunden Elias Atahi und Pascal Blum

während eines Studienaufenthalts in Asien. Fasziniert von den

vielfältigen Möglichkeiten dieser Städte bemerkten sie gleichzeitig

die Einschränkungen der Menschen in Bezug auf Mobilität. Um diese

Lücke zu schließen, gründeten sie gemeinsam mit Mathieu Caudal,

der zuvor bei Volvo und MAN gearbeitet hatte, das E-Mobility-

Unternehmen unu. Innerhalb von nur zehn Monaten brachten sie

ihre erste Produktgeneration auf den Markt: den unu Scooter Classic

– einen bezahlbaren und TÜV-zertifizierten Elektroroller, der mit

seinen zwei portablen Akkus bis zu 100 km Reichweite hat. „Bedenken

hatten wir damals eigentlich keine. Kaum war die Idee von unu in unseren

Köpfen, besuchten wir auch schon erste Lieferanten in Asien.

Heute wird mir bewusst, dass diese Mentalität mitentscheidend war:

Optimismus, unermüdlicher Antrieb und eine Prise Übermut“, so Elias

Atahi (Co- Founder und CXO unu). In Asien fahren heute mehr als 160

Millionen Elektroscooter und auch der deutsche Markt hat Potenzial:

So wuchs der Markt für Elektroroller 2018 um 51 Prozent, während der

Absatz von konventionellen Rollern um 40 Prozent einbrach. Mit über

10.000 elektrisch angetriebenen Rollern ist unu heute Marktführer bei

verkauften E-Rollern in Deutschland. 2016 wurden die Gründer von

Forbes unter die 30 vielversprechendsten Jungunternehmer in Europa

gewählt. 2019 launchte das Unternehmen seine zweite Produktgeneration:

ein elektrisch vernetzter E-Scooter. Noch in diesem Jahr wird unu

mit dem unu Scooter in den internationalen Sharing-Markt eintreten.

Fotos & Text: unu GmbH

Fokus Mensch:

E-Mobilität simpel, erschwinglich und ästhetisch

Der unu Scooter ist ein smarter Elektroroller mit tragbarem Akku,

der sich an gewöhnlichen Steckdosen laden lässt. Das Mobilitätsunternehmen

bricht fundamental mit bisherigen Vertriebsmodellen:

Ähnlich wie bei Tesla werden die unu Scooter ohne Zwischenhändler

über das Internet vertrieben. Zusätzlich fungieren sogenannte „Pioniere“

als Markenbotschafter, bei denen Interessenten kostenlose

Probefahrten vereinbaren können. Die unu Scooter werden online

konfiguriert und direkt bis vor die Haustür geliefert. Auch nach

dem Kauf bleibt unu in der Nutzung mit 0,80€/100 km Ladekosten

kostensparend. Das Resultat: Der Fokus auf User Experience und

Zugänglichkeit spiegelt sich in der Nutzerschaft wieder. „Wir haben

es geschafft, eine neue Zielgruppe anzusprechen, die direkt beim

elektrischen Fahren einsteigt. 80 Prozent hatten vor unu noch keinen

Roller. Diese Nutzer spielen nicht nur eine wichtige Rolle dabei, den

aktuellen Markt von Diesel auf elektrisch umzuwandeln, sie sind

Bestandteil eines ganz neuen, eigenen Markts, einer Bewegung“,

110

Tech.

so Pascal Blum (Co- Founder und CEO unu).

Tech.

111


MUST HAVE

MUST HAVE

HomePod - APPLE

Der HomePod ist ein revolutionärer Laut sprecher, der sich an seine Umgebung anpasst und

Hi‐Fi Sound liefert, egal wo er steht. Zusammen mit Apple Music und Siri können Sie mit

ihm auf ganz neue Art Musik zu Hause entdecken und damit interagieren. Außerdem hilft

er Ihnen bei alltäglichen Aufgaben und steuert Ihr Smart Home - alles nur mit Ihrer Stimme!

www.apple.de

Connected Modular - TAG HEUER

Eine Uhr, die genauso einzigartig ist wie sie selbst! Die modulare und individuell anpassbare

TAG Heuer Connected Modular erfindet die Smartwatch neu. Sie verbindet Handwerks-

Crystal Water - HEALSI

Das Healsi Premiumwasser ist bestes Quellwasser aus Portugal und enthält einen natürlichen Anteil von

Kieselsäure. Die innovative und stilvolle Verpackung suggeriert ein Universum von purer und solider Eleganz,

genau wie ein Diamant. Wir sagen: ein echter Hingucker! www.healsi.eu

kunst und hohe Schweizer Uhrmacherkunst mit modernster Technik und außergewöhn-

licher Leistung. Unvergleichliches Design und edle Materialien für ein einzigartiges Produkt.

www.tagheuer.com

Le Rouge Perfecto - GIVENCHY

Travel Bag - FREITAG

Ständig vergriffen und unfassbar begehrt: Als Givenchy den pflegenden Lippenstift Le Rouge Perfecto lancierte,

war es schier unmöglich, einen zu ergattern. Der Grund: Der zart getönte Balm sieht supernatürlich

aus und passt sich dem pH-Wert der Haut an. Le Rose Perfecto ist in acht neuen Farbnuancen erhältlich.

www.givenchy.de

Verstellbare Henkel, über der Schulter und in der Hand tragbar, durch Umschlaufen

der Henkel komfortabel als Rucksack tragbar, 2 Reißverschluss-Außentaschen mit

Innenfutter aus 100% recyceltem PET, original LKW-Verschluss, reisetüchtiges

Handgepäckformat. www.freitag.ch

Teakwood Cocktail Kit - S’WELL

An alle angehenden Mixologen! Das S’well Cocktail Kit ist der perfekte Weg, um Ihr

„Heim-Barspiel” zu Hause zu verbessern und Ihre Getränke länger kühl zu halten.

Hergestellt aus 18/8 lebensmittelechtem Edelstahl mit überlegener

Konstruktion, die ein einfaches Nachfüllen und Wiederverwenden

ermöglicht, um den Bedarf an Einweg-Wasserflaschen aus Kunststoff zu reduzieren.

Wir sagen: einfach nur stylisch! www.swellbottle.com

Stills: PR

E-Scooter - BMW

In diesem Jahr kommt ein neuer Trend in die Welt der Elektromobilität: E-Scooter. Das ist die intelligente

Form des täglichen Verkehrs - und der Grund, warum BMW Lifestyle ab September 2019

sein kompaktes City-Scooter-Programm für Jung und Alt erweitert. Mit der Einführung des Zukunftsweisenden

BMW E-Scooters baut die BMW Group auf der erfolgreichen Zusammenarbeit mit

Micro (Erfinder des Micro Scooters) auf und demonstriert erneut überzeugend innovative Technik

und hochwertiges Design. www.bmw.de

112

Must Have.

Must Have.

113


IMPRESSUM

HERAUSGEBER

KLUSIVE Magazin

c/o ADVISMA UG (Haftungsbeschränkt)

Poststr. 9 / 64293 Darmstadt

Tel.: +49 (0) 6151 9738262

E-Mail: info@klusive.de

www.klusive.de

Geschäftsführer: Luka Döllner

Projektleitung/Redaktion:

Pascal Weiland

weiland@klusive.de

MITARBEIT AN DIESER AUSGABE

Lukas Kissel, Julia Theiss, Luka Döllner,

Pascal Weiland, Arminas Aleksiejunas,

Ben Steinacker, Silke Roding

LEKTORAT

Sophie Ch. M. Fendel

LAYOUT

Silke Roding

Ben Steinacker

WERBEANZEIGEN

Anzeigenbuchung:

Julia Theiss

anzeigen@klusive.de

ABONNENTENSERVICE

abonnement@klusive.de

AUFLAGE & ERSCHEINUNGSWEISE

Auflage: 12.500 Exemplare

Erscheint zweimal jährlich.

DISTRIBUTION / REGIONEN

Die Distribution erfolgt über exklusive Auslagestellen

im Rhein Main Gebiet und im Direktversand.

Sie finden das Magazin bei:

Airline Lounges, First-, Business Class and VIP Lounges, 5-Sterne Hotels,

Privat Jet Lounges, Exklusiven Events, Privat Banken, Privat Clubs, Business

Clubs, Yacht Clubs, Golf Clubs, Juwelieren, Gourmet Restaurants uvm.

Weiterhin finden sie unser Magazin auch online bei yumpu.com und auf

unserer Webseite www.klusive.de

COPYRIGHT

Text und Bildbeiträge des Klusive Magazins sind urheberrechtlich geschützt.

Eine publizistische Weiterverwendung ist nur mit Zustimmung der

Redaktion gestattet.

KLUSIVE

Foto: © neonshot - stock.adobe.com