13.07.19 Lindauer Bürgerzeitung

achja23

32 13. Juli 2019 · BZ Ausgabe KW 28/19

MOBIL

Schwierige Bedingungen

Pokalregatta des LSC Ständig drehende Winde

Schwierige Bedingungen herrschten

bei der Lindauer Pokalregatta

des LSC. „Ich hatte es ständig mit

drehenden Winden zu tun“, meinte

Wettfahrtleiter Stefan Latzel vom

Lindauer Segler-Club.

„Spielbank“ neue Stadtbus-Haltestelle

Immer, wenn der Stadtbus

nicht durch den Inselkern

fahren konnte und die Insel

über die Zeppelinstraße in

Richtung ZUP verlassen musste,

wurde die Ersatzhaltestelle

„Spielbank“ eingerichtet und

bedient.

Das Feedback von Mitarbeitern

und Fahrgästen haben die

Stadtwerke jetzt aufgenommen

und umgesetzt: Seit 12. Juli

gehört die Haltestelle „Spielbank“

zum regulären Haltestellennetz

des Stadtbusses

Lindau.

BZ-Foto: SWLi

„Am Samstag reichte es für

eine ordentliche Wettfahrt bei

zwei Windstärken und danach

waren die ganze Zeit Gewitter

um uns herum.“ Am Sonntag

war es nicht viel besser. „Wir

konnten am Morgen mit

einem abflauenden Süd eine

Wettfahrt fahren. Danach

drehte der Wind wieder ständig“,

so Latzel.

Bei den zehn gestarteten

Lacustre kam Markus Bilgeri

vom Yachtclub Hard am

besten mit den schwierigen

Bedingungen zurecht, vor

Wolfgang Birkle vom Segler-

Verein Staad.

Dritter wurde Josef Bitsche

Bei den zehn gestarteten Lacustre kam Markus Bilgeri vom Yachtclub

Hard am besten mit den schwierigen Bedingungen zurecht.

vom Bregenzer Segel-Club.

In der Klasse der 45 qm

Nationale Kreuzer starteten

acht Boote. Es siegte Silvio Schobinger

vom Württembergischen

Yacht-Club vor Jürg Wittig vom

Yacht-Club Kreuzlingen und

Philipp Wieland vom WYC.

BZ

BZ-Fotos: Heine

Anzeigen

Auto

Lindau

83/

www.unterberger.cc

In der Klasse der 45 qm Nationale Kreuzer siegte Silvio Schobinger

vom Württembergischen Yacht-Club.




Autohaus Seitz GmbH • Riggersweilerweg 5

88131 Lindau • Tel.: +49 8382 705540

www.autohaus-seitz.de























Radweg von Wangen nach Lindau

Viele Radfahrer nutzen ihn

gern: den durchgehenden

Radweg von Wangen nach

Lindau. Am 5. August 2019 ist

es 15 Jahre her, dass der Weg

feierlich eingeweiht werden

konnte.

Doch bis zur Einweihung am 5.

August 2004 hatte es 15 Jahre

Vorarbeit gebraucht, bis der

Rad- und Gehweg von Wangen

nach Lindau fertig war.

Urlauber und Einheimische haben

den länderübergreifenden

Weg zwischen Baden-Württemberg

und Bayern entlang der

Bundesstraße 18 vor allem der

Hartnäckigkeit des damaligen

Neuravensburger Ortschaftsrates

Erich Müller zu verdanken.

Es mussten Grundstückseigentümer

für die Abtretung von

benötigten Grundstücken überzeugt

werden und die Straßenbauämter

von Ravensburg und

Kempten mussten länderübergreifend

eng zusammenarbeiten.

Erich Müller, zu dieser

Zeit CDU-Ortsvorsitzender von

Neuravensburg, ließ sogar seine

Kontakte bis zum damaligen

Ministerpräsidenten in Bayern,

Edmund Stoiber, spielen, um

für das Projekt auf bayerischer

Seite Geld locker zu machen.

Unterstützt von Wangens Oberbürgermeister

Michael Lang,

zahlreichen Ortsvorstehern

und Bürgermeistern der umliegenden

Gemeinden wurde das

Projekt schließlich realisiert.

BZ-Foto: APF

Digitale Kompassnadel

Landkreis Lindau Neues Tourenportal

Noch nie war spontan und doch

geleitet in die Natur ziehen so

einfach. Das neue digitale Portal

im Landkreis Lindau ist die

perfekte Hilfestellung für Aktivurlauber,

um die Region zu erkunden,

aber auch ortskundige

Einheimische entdecken hier

neue Wege. Die Struktur des Tourenportals

ermöglicht es durch

seine einfache und intuitive Bedienbarkeit

schnell zu passenden

Touren, Ausflugszielen und Wegzehrung

zu gelangen.

Das neue Tourenportal beinhaltet

über 300 Tourenvorschläge

– verteilt im gesamten

Landkreis Lindau. Das Portal

deckt nicht nur die klassischen

Rubriken Radfahren und Wandern

ab, durch zahlreiche Filtermöglichkeiten

finden sich

auch die besten Strecken für

Inline Skating und Nordic

Walking, zum Joggen und gut

ausgebaute Langlaufloipen.

Ortskundige und Abenteuerlustige

haben im neuen System

zudem die Möglichkeit, über

die Funktion „Tourenplaner“

eigene Routen anzulegen –

Höhenprofil, Wegearten und

Dauer werden automatisch berechnet.

Für Freunde klassischer

Printmedien erweist sich die

umfangreiche „Drucken“-Funktion

als praktisch. Je nach eigenen

Wünschen wird die favorisierte

Tour mit maßstabsgetreuer

Karte, Bildern, Wegpunkten

und Legende als PDF gespeichert

und kann als Faltkarte

ausgedruckt werden.

Auf einen Blick erkennen, ob

eine Wanderung barrierefrei, besonders

für Familien oder Pilger

geeignet ist, auch das ist im Tourenportal

ein Kinderspiel. In der

interaktiven Karte können entlang

der Wege empfehlenswerte

Ausflugsziele angezeigt werden.

@ www.touren.landkreislindau.de

BZ

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine