AA_03_19_16

nicosch

Familienausflug - Dinosaurier-Park Altmühltal

Ökologische Moorexkursion Benediktbeuern

Bowling Islands

Feuerwehr Frieding

Modellierluftballon

Führung im Institut der Fischerei in Starnberg

Kinderchor-Workshop

Baggerführerschein

Tag bei der Wasserwacht in Herrsching

Bogenschießen bei der SG „St. Sebastian“ Machtlfing

Tag der Milch „Besuch in der Andechser

Molkerei“ und auf dem „Huberhof“

Spiel und Spaß auf dem Alpakahof in Fischen

Erlebnisschnitzeljagd mit Anita Groß

Kunst & Bier

Erlinger Wiesen, Felder und Wälder

- forschen, spielen und Natur

erleben am künftigen

Landeskulturellen Wanderweg

Führung durch die Werkstatt

der Fa. Orgelbau Eisenschmid und Besichtigung der Orgel im

Kloster Andechs

03-2019

Andechs

a k t u e l l

Gemeindeteile Erling, Frieding, Machtlfing

an alle Haushalte

Foto: MA Rathaus Andechs


Vorsorgen!

Wann ist es sinnvoll vorzusorgen?

Tel: 0 81 51 / 36 14 0

Hanfelder Str. 53, 82319 Starnberg

Weitere Informationen unter: www.zirngibl-bestattungen.de

Fordern Sie einfach unsere kostenlose Vorsorge-Broschüre an.

Filialen auch in Tutzing, Weilheim, Dießen a. A., Gauting, Wolfratshausen & Geretsried

Bürgermeisterbrief

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wie schnell die Zeit vergeht.

Die Urlaubs- und Ferienzeit

steht vor der Türe und das

Sommerferienprogramm für unsere

Kinder ist rechtzeitig fertig geworden.

Frau Denise Rudolph und ich,

wir freuen und bedanken uns über

die vielen attraktiven Inhalte, die

vom Ferienprogrammteam geliefert

wurden. Ein besonderer Dank geht

an die vielen Helferinnen und Helfer,

die unsere Kinder bei den einzelnen

Programmpunkten begleiten.

Die Benutzung des Fahrrades erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Es ist

der ausdrückliche Wunsch der Gemeinde Andechs, dass gemeinsam mit dem

Staatlichen Bauamt Weilheim und der Gemeinde Herrsching ein Radweg

von Erling nach Herrsching geplant und umgesetzt wird. Mit diesem Radweg

wäre der Starnberger See an den Ammersee angebunden.

Die Baumaßnahme Kinderhaus und Sporthalle werden im Sommer abgeschlossen,

so dass im September die Nutzung aufgenommen werden kann.

Eine offizielle Eröffnung ist für den Herbst 2019 geplant.

Auf der Fläche des Fußballübungsplatzes vom TSV Erling-Andechs

wird ein neuer Kunstrasen aufgelegt. Wir hoffen, dass sich damit die

Trainingsbedingungen verbessern und wieder viele aktive Spieler und

Spielerinnen Freude am Fußballspielen haben.

Im Sommer und Herbst wird in der Mühlstraße eine neue Wasserleitung, eine

neue Oberflächenwasserleitung und teilweise ein neuer Abwasserkanal verlegt.

Herzlichen Dank für das Verständnis der Anwohner, wenn es baubedingt

zu Einschränkungen bei der Zufahrt auf die Grundstücke kommt.

Der Flächennutzungsplan im Herbst abschließend im Gemeinderat beraten

und wird im Anschluss dem Landratsamt zur Genehmigung vorgelegt.

An der Scheuertalstraße in Frieding entsteht der Bolzplatz und das neue

Feuerwehrhaus für die FFW Frieding, mit Landjugendräume und Räumlichkeiten

für die aktiven Sportler. Zusätzlich ist geplant, dass in unmittelbarer Nähe auch

das Feuerwehrzentrum für den Landkreis Starnberg entsteht. Die Gemeinde

Andechs beginnt im Sommer mit dem Bebauungsplanverfahren für diese

beiden Projekte.

Im Rahmen der Bauleitplanung für Frieding Nord wurden die Träger öffentlicher

Belange um Stellungnahme gebeten. Bedingt durch die Pfingstferien

werden verschiedene Rückantworten erst Ende Juni erwartet. Dann kann erst

die Bearbeitung der Einwendungen erfolgen. Wir informieren Sie zeitnah,

sobald ein Termin für die Bürgerversammlung feststeht.

Mitglieder der Blaskapelle Erling-Andechs und Frieding, sowie der

Trachtenvereine Kientaler und Eichentaler gestalten am 5. Juli einen bayerischen

Abend beim Amraser Dorffest und feiern im Anschluss beim Dorffest mit.

In der Zeit vom 6. September bis 8. September erinnert Kamnik an das

15-jährige Bestehen der Gemeinde-bzw. Stadtpartnerschaft und das 20-jährige

Bestehen der Partnerschaft mit Trofaiach mit einem kleinen Festakt. Von

Seiten der Gemeinde Andechs wird eine kleine Delegation von 6 Personen

anwesend sein.

Liebe Bürgerinnen und Bürger, die Gemeinde Andechs informiert zum letzten

Mal in „Andechs aktuell“. Die 4. Gemeindeinformation (Ende November/

Anfang Dezember) erscheint mit einem neuen Namen und in einer anderen

Gestaltung.

Dem Andechs aktuell wünsche ich weiterhin alles Gute und viele Leser.

Mit herzlichem Gruß

Anna E. Neppel, Ihre Bürgermeisterin

Aufruf !

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Verbände, Schulen

und Kindergärten,

wie bereits von Frau Neppel angesprochen, erscheint Andechs

aktuell ab der kommenden Weihnachts-Ausgabe ohne Texte aus

der Gemeinde.

Bitte schicken Sie Ihre redaktionellen Beiträge und Termine

für Andechs aktuell ab kommender Ausgabe nicht mehr an Frau

Rudolph, sondern wie früher bitte wieder direkt an:

Nicolas Schlumprecht, n.schlumprecht@t-online.de oder an den

Herausgeber:

ulenspiegel druck gmbh, mail@ulenspiegeldruck.de

Vielen Dank! Nicolas Schlumprecht

3


Aktuelles aus dem Rathaus

Starnberger Land blüht auf

Besichtigung der Flächen in der Gemeinde Andechs

Neues aus dem Rathaus

Wir freuen uns sehr über die

Verstärkung in der Kasse.

Frau Katrin Scholz verstärkt

das Team seit 1. Juni 2019 in

der Finanzverwaltung.

Bild: MA Rathaus Andechs

von links nach rechts: Doris

Schreinmoser, Katrin Scholz

und Frau Anna E. Neppel

Erste Bürgermeisterin

Denise Rudolph

Die Gemeinde Andechs beteiligt sich am Kooperationsprojekt

„Starnberger Land blüht auf!“ von der Solidargemeinschaft STARNBERGER

LAND und dem Kreisverband für Gartenbau und Landespflege. Die

Bewertungsgruppe Dr. Reinhard Witt, Katrin Kaltofen, Jana Schmaderer

und Anna E. Neppel besichtigten am Montag, den 27.Mai 2019 die

von der Gemeinde Andechs gemeldeten Flächen.

In Erling waren dies das Straßenbegleitgrün am Kerschlacher Weg

– auf Höhe Einfahrt Sonnenanger, Ecke mit Bushäusl an der Einfahrt

der Fischener Straße in die Herrschinger Straße und gegenüberliegende

Fläche am Hang, Wiesenfläche zwischen Containeranlage und

Minigolfplatz, Wiesenfläche beim TSV-Gelände. In Machtlfing führte

der Weg zum Dorfplatz und zur Hangfläche an der Haushoferstele

und zum Obstlehrgarten. In Frieding besuchte die Bewertungsgruppe

die Mariensäule, die Wiesenfläche an der Hartstraße gegenüber dem

Autohaus und den Fußweg entlang der Kirchenmauer.

Die Fachplaner Herr Dr. Rainer Witt und Frau Katrin Kaltofen werden bis

Ende Juli für jede der genannten Flächen ein sog. Aufwertungskonzept

vorlegen. Das Ergebnis wird dem Gemeinderat vorgestellt und die

Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen zeitlich festgelegt.

Die Mitarbeiter des Bauhofes werden im September an einer Fortbildung

„Anlegen von Gemeindeflächen zum Erhalt der Arten- und Insektenvielfalt“

teilnehmen.

Anna E. Neppel und Jana Schmaderer

Ein Mannschaftsbus für die FFW Machtlfing

Foto: MA Rathaus

Nach Auslaufen des Leasingvertrages für den Bürgerbus hat die

Gemeinde Andechs den Bus zur Weitergabe an die Freiwillige Feuerwehr

gekauft. Mit großer Freude nahmen am Dienstag, den 07. Mai 2019

die „junge Feuerwehrmannschaft“ der Kommandant Martin Popp, der

Feuerwehrvereinsvorsitzende Franz Wolf und der Feuerwehrreferent und

stellvertretende Kommandant Thomas Pain an der Übergabe teil.

Die Freiwillige Feuerwehr Machtlfing wird den „Bürgerbus“ für ihre

Zwecke umgestalten und bittet Sie lieber Bürgerinnen und Bürger um eine

Unterstützungsspende. Spender wenden sich bitte direkt an Herrn Martin

Popp, den Kommandanten der FFW Machtlfing. Anna E. Neppel

Radweg Machtlfing und Traubing - Schutzplanken

Im Abschnitt der Staatsstraße

2067 zwischen Machtlfing

und Traubing sind im Auftrag

der Straßenmeisterei Gilching

Schutzplanken angebracht

worden.

Ferienprogramm 2019 – Wichtig!!!

Liebe Kinder, liebe Eltern,

nach der Verlosung wird das Ferienprogramm wieder geöffnet. Schaut

einfach rein – Programmpunkte wo noch Plätze frei sind können dann

bis eine Woche vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung gebucht werden

und Ihr seid dann auch gleich dabei (keine Verlosung mehr).

Denise Rudolph

2019

Die Gemeinde Andechs beteiligt sich mit allen anderen Landkreisgemeinden

auch heuer wieder am „Stadtradeln“. Im letzten Jahr kamen erfreulicherweise

insgesamt 17.500 km zusammen, aber natürlich würden wir in

Andechs auch heuer gerne nochmals den einen oder anderen Kilometer

„zulegen“ und uns über zahlreiche Teilnahme und mehr „Mitradler“

freuen!

Sinn und Zweck der Aktion ist, in einem dreiwöchigen Zeitraum vom

29. Juni bis 19. Juli möglichst viele Fahrten mit dem Auto durch Fahrten

mit dem Fahrrad zu ersetzen. Damit soll wieder zum einen ein positives

Signal für den Klimaschutz gegeben werden (die „Radlkilometer“ ersetzen

ja auch „Autokilometer“), zum anderen soll damit auch wieder generell

auf die Belange des Radverkehrs im gesamten Verkehrsaufkommen

aufmerksam gemacht werden. Die anderen Vorteile des Radfahrens wie

gesunde körperliche Betätigung, Freizeitvergnügen usw. kommen natürlich

auch noch mit dazu.

Die Teilnahme ist nur mit einer Gruppe bzw. einem Team möglich. Die

Anmeldungen im Internet sind frei geschaltet und die Teams können sich

mit ihren Mitgliedern anmelden. Natürlich können aber auch sehr gerne

Einzelpersonen mitmachen, dafür ist ein „Offenes Team“ angemeldet.

Mitmachen kann wirklich Jede(r), denn jeder Kilometer zählt. Im Internet

werden außerdem immer nur die Gesamtkilometer eines Teams angezeigt,

nicht die der einzelnen Teammitglieder.

Im vergangenen Jahr hatten wir in Andechs 4,8 Radkilometer pro

Einwohner bei dieser Aktion geschafft. Das bedeutet, dass Sie uns z.B.

schon mit einer kleinen Sonntags-Radtour mit der Familie helfen können,

dieses Ergebnis deutlich zu verbessern!

Genauere Infos und die Anmeldung gibt im Internet unter www.stadtradeln.de

sowie unter www.stadtradeln-sta.de. Wir haben auch wieder

Faltblätter an alle Haushalte verteilt, in die man seine Kilometer eintragen

kann. Geben Sie Ihre Auflistung dann bitte in der Gemeindeverwaltung

Andechs ab, dann tragen wir Ihre Fahrten bzw. Ihre Kilometer entsprechend

ein.

Es werden auch noch Organisatoren gesucht, die uns bei dieser

Aktion unterstützen! Melden Sie sich bitte bei Interesse bei Herrn Peter

Kirchbichler in der Gemeindeverwaltung, Tel. 08152/9325-21 oder

p.kirchbichler@gemeinde-andechs.de Peter Kirchbichler, Ordnungsamt

Tierärztliche Praxis

Bei allen Fragen rund um Ihre geliebten Haustiere steht Ihnen

die tierärztliche Praxis von Dr. med.vet. Michael Gerst zur Verfügung.

Die Praxis in der Herrschinger Seefelder Straße 26 bietet

das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum der

modernen Kleintiermedizin und umfasst auch Weichteil- und

Knochenchirurgie. Neben der Beratung in allen Fragen zur

Haltung, zur Erziehung und zur Gesundheitsvorsorge bei allen

Kleintieren vom Goldhamster, Zier und Nutzfische, bis zu Hund

Praxisklinik für innovative Implantologie

30 Jahre Erfahrung für Ihre Zukunft.

• Feste Zähne auf Implantaten an einem Tag für

Prothesenträger oder Teilbezahnte

• Bei Bedarf Behandlungen in Narkose oder Dämmerschlaf

Hinweis: Vom 01.08. bis zum 20.08.2019 befinden wir uns im Urlaub.

und Katze, hilft der Tierarzt kompetent im Krankheitsfall. Bei

Bedarf gibt es die Möglichkeit einer stationären intensivmedizinischen

Behandlung.

Die Praxis ist montags, dienstags, donnerstags und freitags von

10.30 bis 12 Uhr geöffnet sowie Montag bis Freitag am Nachmittag

von 17 bis 19 Uhr.

Gerne bieten wir Ihnen Termine nach telefonischer Absprache

auch außerhalb der Sprechzeiten an. Hausbesuche runden das

umfangreiche Serviceangebot der Praxis ab.

am Starnberger See

Dr. med. dent.

Patricia K. Klein

Master of Science Parodontologie

Spezialist Implantologie

Master of Oral Laser Application

Implantologie

Parodontologie

Angstpatienten

Zahnästhetik

Endodontie

82343 Pöcking • Hauptstr. 33

Tel. 08157 - 33 77 • Fax: 08157 - 48 60

E-Mail: info@zahnarzt-drklein.de

www.zahnarzt-drklein.de

4


Aktuelles aus dem Rathaus

Verschiedenes aus dem Ort

Ruhezeiten in der Gemeinde

Wir hatten diesen Beitrag schon öfters in den Mitteilungsblättern

veröffentlicht, aber wie uns die Anrufe und Mitteilungen an die

Gemeindeverwaltung immer wieder zeigen, haben sich die ortsrechtlichen

Vorschriften zu den Ruhezeiten in der Gemeinde offensichtlich

immer noch nicht an alle Einwohnerinnen und Einwohner herumgesprochen.

Nach der gemeindlichen „Verordnung zum Schutz vor ruhestörenden

Haus- und Gartenarbeiten“ sind ruhestörende Arbeiten (wie z.B.

Rasenmähen, Heckenschneiden, Hämmern, Sägen, Holzhacken usw.)

nur an Werktagen von Montag bis Samstag und nur zu folgenden Zeiten

gestattet: jeweils in der Zeit von 7 – 12 Uhr und 13 – 20 Uhr. Arbeiten,

die von gewerblichen Unternehmen ausgeführt werden, sind durch diese

Verordnung nicht erfasst, dafür gelten die allgemeinen Vorschriften des

Immissionsschutzgesetzes.

Bitte halten Sie sich an diese, unseres Erachtens sehr großzügig bemessenen

Zeiten und gönnen Sie sich und Ihren Nachbarn die Ruhepause am

Mittag, einen ruhigen Feierabend und auch ruhige Sonn- und Feiertage.

In diesem Zusammenhang auch nochmals der Hinweis auf das Verbot,

Gartenabfälle zu verbrennen: Es ist schon seit vielen Jahren verboten,

Gartenabfälle zu verbrennen. Wir haben in Rothenfeld einen

Wertstoffhof, auf dem neben vielen anderen Materialien auch Grünabfälle

wie z.B. Rasenschnitt und sog. holzige Gartenabfälle wie Strauch- und

Baumschnitt in haushaltsüblichen Mengen bis 1 m³ kostenlos abgegeben

werden können; für größere Mengen steht die Kompostieranlage in

Hadorf zur Verfügung. Die ist zwar kostenpflichtig, aber ein Preis von

5,- Euro für Mengen bis 100 kg (Stand Juni 2019) oder 51,- Euro pro

Tonne für noch größere Anlieferungsmengen hält sich wohl auch noch

„im Rahmen“.

Bitte

Imageanzeige

nutzen Sie

Benedikter,

diese Entsorgungsmöglichkeiten, ersparen Sie Ihren

Nachbarn CO-Branding den EDEKA Geruch und die Rauchwolken und sich selbst damit

vielleicht 90 x 135 auch mm den Besuch der Polizei und das darauf folgende

Bußgeldverfahren!

Peter Kirchbichler, Ordnungsamt

Motiv 1 Juli 2016

Symposium Kunst und Bier 2019

Die Teilnehmer am Symposium „Kunst und Bier 2019“ stehen fest. Im

Februar hat sich die Jury im Kloster Andechs getroffen, um aus den rund

zwanzig Bewerbungen drei Teilnehmerinnen oder Teilnehmer auszuwählen.

Vom 20. bis 27. August 2019 werden Daniel Züsli aus Cham in der

Schweiz, Uwe Schwarz aus Bremen und Henning Leuschner aus Köln ihre

Entwürfe auf der Skulpturenwiese unterhalb des Bräustüberls realisieren.

Täglich von 10 bis 17 Uhr können dann die Besucher des Heiligen Berges

den Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Die Attraktivität

des Symposiums ist auch nach über 15 Jahren ungebrochen. Davon zeugen

Bewerbungen, die die Jury bis aus Mexiko erreichten.

Uwe Schwarz und die „emissionsfreie Kühlkommode“

Uwe Schwarz, geboren in Osterholz-Scharmbeck nördlich von Bremen,

arbeitet seit 2010 als freischaffender Bildhauer. Nahezu ausschließlich

mit der Kettensäge wird er eine „emissionsfreie Kühlkommode“ schaffen.

Über sein archaisch anmutendes Kunstwerk sagt er: „Mich beschäftigt

die Idee einer praktikablen Kühlkommode, die keine elektrische Energie

benötigt. Sie wird aus einem vollen Holzstamm gesägt. Die Schubfächer

sind auf Vorder- und Rückseite mit Schlitzen versehen. So kann die Luft

durch die Fächer zirkulieren und die darin gelagerten Bierflaschen kühlen.“

Henning Leuschner und 4.300 Mal „Kronkorken-Kunst“

Echt

Benedikter.

Echt gut.

So schmeckt

Vielfalt.

Alles was hinter unserer Bäckertheke duftet, wird von Bäckermeister

Christoph Benedikter und seinem Team täglich frisch hergestellt.

Nach überlieferten Rezepten mit viel Erfahrung und Feingefühl.

Lesen Sie mehr unter: www.baeckerei-benedikter.de

Andechser Str. 25 l 82346 Andechs l www.baeckerei-benedikter.de

EDEKA BENEDIKTER – Ihr Lebensmittelmarkt mit

täglich frischen Spezialitäten aus der Region.

Andechser Str. 25 l 82346 Andechs l T. 08152-1291

Die Mitglieder der Jury - Barbara Rösch, Tochter von Symposiumsgründer

Georg Zentgraf, Pater Valentin Ziegler, Bildhauer Ernst Grünwald, Martin

Glaab, Pressesprecher des Klosters, Bürgermeisterin Anna Neppel und

Hubert Huber, Leiter des Symposiums (im Bild von links nach rechts) -

hatten bei ihrer Sitzung im Februar unter rund 20 Bewerbungen von

Künstlern zu wählen.

Pater Valentin Ziegler ist schon seit Jahren für das Kloster Mitglied

der Jury: „Ich bin immer wieder erstaunt, mit welch überraschenden

und unkonventionellen Ideen sich Künstlerinnen und Künstler dem

Thema „Bier“ nähern. Auch wenn einiges den Rahmen eines solchen

Symposiums sprengt, merkt man den Entwürfen an, wie intensiv sich die

Bewerber mit dem Kloster und seinen Aufgaben beschäftigen.“ Hubert

Huber: „Andechs inspiriert nach wie vor viele Künstler. Das zeigen die

Entwürfe, die alle von hoher künstlerischer Qualität zeugen. Sie haben

uns einen frischen Blick auf die Verbindung von „Kunst und Bier“ am

Heiligen Berg geöffnet.“

Daniel Züsli und die „Bar-Bier-Hocker“

Daniel Züsli aus Cham im Schweizer Kanton Zug hat die Jury mit seinen

Entwürfen für mehrere „Bar-Bier-Hocker“ überzeugt. Die Skulpturen werden

aus massiven Eichenstämmen gearbeitet. Daniel Züsli sagt über seine

Entwürfe: „Die „Bar-Bier-Hocker“ sind im wahrsten Sinne ‚Holz-Köpfe‘,

die alle möglichen ‚Ein-Drücke‘ sammeln. So wird ein Sitzmöbel mit

seinen heiter-schelmischen Charakterköpfen zur Skulptur und umgekehrt.“

Henning Leuschner, geboren in Kierspe im Sauerland, beteiligt sich

seit 2013 mit seinen Kunstwerken aus Kronkorken an Gruppen- und

Einzelausstellungen. Er plant eine Kloster Andechs - Installation von 2,10

Meter Breite und 1,50 Meter Höhe mit rund 4.300 Kronkorken. Henning

Leuschner: „Wegen der bayerischen Gaststättenkultur werde ich vorwiegend

Kronkorken bayrischer Biere verwenden. Anders als bei ähnlichen

Kunstwerken werde ich das gesamte Bild in Epoxidharz eingießen.

Dadurch kann man das Kunstobjekt sowohl drinnen als auch Draußen

aufstellen.“

Kurz-Portrait Symposium "Kunst und Bier"

Den Wettbewerb für Künstlerinnen und Künstler gibt es seit 2002.

Eingeladen werden Künstler, die sich am öffentlichen Wettbewerb

beteiligen und von der Jury ausgewählt werden. Die Gewinner werden

nach Andechs eingeladen und fertigen auf der Wiese unterhalb des

Klosters ihre Kunstwerke. Die entstandenen Kunstwerke sind Eigentum der

Künstler. Diese stellen die Kunstwerke für einen Zeitraum von mindestens

zwei Jahren für die Ausstellung im Kloster- und Gemeindegebiet zur

Verfügung.

Seit einigen Jahren veranstalten die Künstler an einem Tag ein

Ferienprogramm mit Kindern im Alter zwischen 7 und 11 Jahren. Die

Besucherinnen und Besucher können dann bis zum 27. August den

Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen und die Entstehung

der Kunstwerke verfolgen.

6

7


Verschiedenes aus dem Ort

„Ausprobieren – mitmachen – fragen“

das war die Infowoche am Musik- und Kunstinstitut DOrff-Werkstatt Andechs e.V.

Unter dem Motto „Alle dürfen: Ausprobieren Mitmachen Fragen“ fand

im Musik und Kunstinstitut DOrff-Werkstatt Andechs e.V. vom 3. – 5. Juni

2019 wieder die bekannte Infowoche statt.

Von Montag bis Mittwoch standen in der Schule alle Türen offen, um

in den Unterricht zu schnuppern, Instrumente auszuprobieren und alle

Fragen rund um Musik, Tanz, kreatives Gestalten, die Lehrer und den

Unterricht zu klären. Unser Angebot reicht von den „Schnurpsen“ - das

sind unsere Allerkleinsten mit Eltern, über Musikalische Kinderspiele (ab

3 Jahre), Musik und Bewegung ab 4, Musikdetektive, Kreativ Tanz,

Kinderchor, Phantasie-Werkstatt – dort wird gewerkelt und gehämmert

– bis hin zu vielen Instrumentalfächern. Blockflöte, Querflöte, Saxophon,

Klarinette, Trompete, Posaune, Tenorhorn, Tuba, Gesang, Akkordeon,

Gitarre, Geige oder Fidel, E-Bass oder E-Gitarre, Harfe, Klavier,

Keyboard oder Schlagzeug stehen Ihnen an der DOrff-Werkstatt Andechs

e.V. zur Verfügung, denn die Begeisterung und Liebe zur Musik, sowie

künstlerische und musische Aktivitäten möchten wir mit JEDEM teilen: Jung

– Alt – Neuanfänger – Wiedereinsteiger.

Nicht nur Kinder fanden ihren Weg in die DOrff-Werkstatt, sondern auch

viele Erwachsene, die sich entweder musikalisch neu betätigen wollen,

oder die alte Liebe zum ehemals gelernten Instrument wieder beleben

wollen. Besonders reizvoll ist dafür die „Flexible 10“ – eine Zehnerkarte

bei der der Unterricht ganz flexibel mit der Lehrkraft ausgemacht werden

kann. Ansonsten findet der Unterricht regulär wöchentlich zu fixen Zeiten

statt.

Das beliebte Matineekonzert am Sonntag vor der Infowoche bot allen

Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit sich klanglich Lust auf die

Fülle der Instrumente zu holen. Die Schülerinnen und Schülern brachten

ihr vielfältiges Können ganz besonders auch in Ensemblebesetzungen

zum Ausdruck, denn das Schönste am Musizieren ist, gemeinsam zu

klingen.

Und so konnten die Zuhörer vom klassischen Pachelbel-Kanon in D vorgetragen

vom Streicherensemble unter Leitung von Veronika Halser, bis

hin zum poppigen „Smoke on the Water“ des Bläserseptetts unter Leitung

von Ryzard Koziel so einiges erleben. Auch Einzeldarbietungen, wie zum

Beispiel das Harfenspiel der Schülerin von Ina Hauch, die sich zusätzlich

noch selbst gesanglich begleitete berührten das Publikum. Ein besonderes

Instrument stellte Andreas Güntsch mit seinem Schüler vor. Die Zuhörer

bekamen eine Improvisation auf dem Didgeridoo – ein nordaustralisches,

obertonreiches Blasinstrument – zu hören und so mancher staunte nicht

schlecht über die Töne die da hörbar wurden.

Wenn sie oder Ihre Kinder nun Lust haben zu musizieren, zögern sie nicht

uns anzurufen oder anzuschreiben. Sie erreichen uns unter info@dorffwerkstatt.de

oder telefonisch unter +49 (176) 84 60 46 38. Das aktuelle

Kursprogramm, sowie das Anmeldeformular finden sie auf unserer

Website www.dorffwerkstatt.de (Anmeldungen bitte bis 15.Juli 2019.)

Denn schon Aristoteles sagte: „Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu

bereiten.“ Wir freuen uns auf sie.

Die Lehrerinnen und Lehrer der DOrff-Werkstatt

SCHÖLDERLE

Geräte- u. Werkstofftechnologie GmbH

über 35 Jahre innovativ

und kompetent in

der High-Tech-Fertigung

© AIRBUS S.A.S. 2010-

COMPUTER RENDERING BY FIXION - GWLNSD

bavAIRia

Design

by Ratier Figeac

Auto Walter Pöcking

Gemeindeübung der Freiwilligen Feuerwehren

Am Dienstag, den 28.05.2019, heulten gegen 19.30 Uhr in allen drei

Gemeindeteilen die Sirenen.

Die Feuerwehrkameraden wurden zu einem Wohnhaus im Machtlfinger

Kreuzbichlweg gerufen.

„Rauchentwicklung im Gebäude mit Personen in Gefahr“, so lautete

die Meldung der Leitstelle Fürstenfeldbruck. Innerhalb weniger Minuten

waren die Wehren aus Erling, Frieding und Machtlfing mit insgesamt 40

Mann vor Ort und begannen mit der Einsatzplanung. Was die wenigsten

bis dahin wussten: es handelte sich um eine groß angelegte Übung. Das

Wohnhaus im Kreuzbichlweg steht seit längerer Zeit leer, wird demnächst

abgerissen und ist somit für eine Feuerwehrübung bestens geeignet.

Eine Rauchmaschine sorgte für täuschend echte Voraussetzungen und

die Atemschutzträger konnten zwei bewusstlose Personen (Puppen) aus

dem Gebäude retten.

Währenddessen

bauten die anderen

Kameraden die

Wasserversorgung

auf.

Nach der Übung

gab es vor Ort eine

Nachbesprechung,

bei der die Abläufe,

das Zusammenspiel

und auch der Einsatz der Geräte nochmals analysiert wurden.

Anschließend kamen wir im Machtlfinger Feuerwehrhaus zu einer

Brotzeit zusammen, die von Frau Neppel spendiert wurde. Sie war bei

dem Einsatz als Augenzeugin dabei.

Natürlich waren bei diesem

Ereignis auch viele Zaungäste

anwesend, die sich über die

Arbeit der Feuerwehren gleich

live informieren konnten. In

diesem Zusammenhang bitte

ich um Verständnis für solche

„geheimen“ Übungen.

Es soll so wenig Eingeweihte

wie möglich geben, damit

möglichst viele aktive

Feuerwehrler teilnehmen und

die Gegebenheiten bei einem echten Einsatz möglichst gut dargestellt

werden können. Deshalb werden z. B. auch Anwohner nicht unbedingt

informiert. Auch wegen notwendiger Straßensperren und Lärmbelästigung

bitte ich um Nachsicht. Schließlich sind wir alle froh, dass bei einem

Ernstfall alle Abläufe innerhalb der Freiwilligen Feuerwehren reibungslos

funktionieren, was nur bei solchen Übungen realitätsnah geprobt werden

kann.

Wie wichtig das ständige Üben der Freiwilligen ist, konnten wir am

06.06.2019 dann erleben, als in Erling eine Garage brannte und auch

Atemschutzträger eingesetzt werden mussten.

Martin Popp, 1. Kdt FFW Machtlfing

ÖKOPROFIT ®

STARNBERG

WEILHEIM-SCHONGAU

& BAD TÖLZ-

WOLFRATSHAUSEN

2014/2015

Luft- und

Raumfahrt

EN 9100

zertifiziert.

WIR

BILDEN

AUS!

Luftfahrt

nach

Teil 21G

zertifiziert.

www.schoelderle.de

A 400 M

Graf-Rasso-Straße 2 · D-82346 Andechs · Telefon 08152/9917-0

Wir sind für Sie da!

8


Verschiedenes aus dem Ort

Wellness im Kindergarten St. Elisabeth

...das war das Motto unserer diesjährigen Muttertagsfeiern. Am 15. und

16. Mai waren die Mütter am Nachmittag eingeladen, sich von ihren

Kindern im Kindergarten verwöhnen zu lassen.

Es erwartete sie neben einem „gesunden“ Buffet mit verschiedenen

Dips, Rohkostplatten, ayurvedischen Tees und Säften diverse

Wohlfühlbehandlungen ihrer Kinder.

So wurde z.B. im Turnraum bei gedämpftem Licht und klassischer Musik

eine entspannende Rückenmassage nach einer Geschichte angeboten,

in einem anderen Raum gab es eine Handmassage mit selbstgemachter

Handcreme. Bei der dritten „Station“ bedachten die Kinder ihre Mamas

mit einer erfrischenden Quark-Gurken-Maske und ganz Mutige konnten

sich noch Gurkenscheiben auf das Gesicht legen lassen.

Kinder und Mamas genossen die gemeinsame Zeit sichtlich und manche

Mutter wünschte, dass so eine „Auszeit“ öfter stattfinden könnte…

Ruth Probst-Neumaier

Kurse:

Dienstag

8.00 - 9.30 Uhr

Iyengar-Yoga

Pöcking

baur andechs

• Sanitär

• Heizung

• Solaranlagen

20 Jahre BRK Kindergarten „Sternschnuppe“ in Frieding

Im September 1998 war es soweit: Die ersten Friedinger Kinder wurden

in den neuen Räumen des BRK Kindergarten „Sternschnuppe“ begrüßt.

Dank der Initiative und des Engagements vieler Friedinger Eltern sowie

einer Reihe freiwilliger Helfer wurde dies vor nun gut 20 Jahren möglich.

Seit dieser Zeit wurden im Kindergarten „Sternschnuppe“ hunderte

Kinder betreut und jedes dieser Kinder kennt auf jeden Fall eine der

Erzieherinnen der ersten Stunde: Pilar Malycha-Ocana. Auch sie hat im

September ihr 20jähriges Jubiläum in der Sternschnuppe gefeiert.

Anlässlich des Jubiläums hat der Kindergarten zusammen mit dem

Elternbeirat einen Familienausflug organisiert, der am Samstag, 6.4.2019

stattgefunden hat.

Bei prächtigem Ausflugswetter trafen

dich die Familien samt Geschwistern und

Erzieherinnen am Parkplatz „Eglsee“ um

gemeinsam zum Bräustüberl nach Andechs

zu wandern. Das alleine hätte die gut 40

Kinder natürlich nicht motiviert: Durch eine

Schnitzeljagd war die Zeit und der Weg

nach Andechs für die „Wilden Pferde“, die „ Schlauen Adler“ und

„Igelkinder“ aber im Nu vorbei. Bei den einzelnen Stationen mussten die

Kinder Aufgaben lösen, z.B. Stecken im Wald finden. Belohnt wurden sie

mit tollen Pferde-Köpfen aus Pappe, die sie bei der letzten Pausenstation

basteln und bemalen konnten. Zum Schluss hatte somit jeder ein tolles

und individuelles Steckenpferd samt Perlenschmuck! Und das nicht genug:

Jeder Schnitzeljäger hat natürlich eine Medaille verdienst als Erinnerung

an diesen besonderen Tag.

Nach gut 2 Stunden konnten wir uns durstig und hungrig im Grützner-

Stüberl niederlassen, wo uns ein leckeres Buffet erwartet hat, das durch

Salat- Kuchen- und Brotspenden vieler fleißige Hände möglich gemacht

wurde.

Ein wunderbarer Nachmittag und Abend, bei dem Eltern, Erzieher und

Kinder wieder ein Stück mehr zusammenwachsen konnten.

Das 20-jährige Jubiläum des Kindergartens Sternschnuppe in Frieding

wird finalisiert beim diesjährigen Sommerfest, bei dem passend zum

Jahresthema „Kunst“ eine Vernissage stattfindet inkl Verstrigering mit den

Kunstwerken, die die Kinder im Laufe des akutellen Kindergartenjahres

kreiert haben.

Mittwoch

19.10 - 20.40 Uhr

Freitag

17.00 - 18.30 Uhr

Samstag

8.00 - 9.30 Uhr

Alex Bellizzia-Schlumprecht • 0176 - 63 40 99 20

alexbellizzia@gmail.com • Ahornweg 1 • 82343 Pöcking

NACHHALTIG

SOZIAL

WERTVOLL

Ökologischer Druck seit 1999

Wir optimieren Ihren ökologischen Fingerabdruck

Andechser Str. 23 b • 82346 Andechs

Mobil 0172 - 821 54 69

Kinderkino im Rathaus Andechs

Für das Kinderkino sucht die Nachbarschaftshilfe Andechs-Erling

Betreuer.

Das Kinderkino findet von Oktober bis Mai einmal im Monat an einem

Monat um 15.30 Uhr im Rathaus statt.

Bei Interesse bitte melden bei Ulrike Kerzel Tel 08152-993777 oder

Natalie Reichle Tel. 08152-399266.

Ulrike Kerzel

Jahresplanung PG Andechs 2019

Ansprechpartner Jahresplanung Pfarramt PG Andechs Andechs 08152 2019925810

(Stand 10.11.2018)

14.07.2018 10:15 Uhr Wiesengottesdienst Frieding

19.07.2019 17:00 Uhr Grillen mit den Kommunionkindern am Pfarrhaus

21.07.2019 10:15 Uhr Weihergottesdienst

15.08.2019 09:00 Uhr

xx

19:00 Uhr

Festgottesdienst und Frühschoppen in Machtlfing

Festgottesdienst in Frieding

Gottesdienst an der Friedenskapelle Erling

08.09.2019 11:00 Uhr Bergmesse an der Tölzer Hütte/Brauneck

15.09.2019 10:15 Uhr

11:00 Uhr

Herbstfahrt Erling

Gottesdienst in der Wallfahrtskirche

29.09.2019 09:30 Uhr Dreihostienfest Wallfahrtskirche

Birkenstraße 3 - 82346 Andechs

Tel.: 08157 / 99 75 9-0 - Fax: 08157 / 99 75 9-22

mail@ulenspiegeldruck.de - www.ulenspiegeldruck.de

10


Verschiedenes aus dem Ort

Neuigkeiten aus der Carl-Orff-Grundschule Andechs

Von April bis Ende Juli liefen und laufen wieder viele „Extras“ an unserer

Grundschule. Sehr schön finden wir, dass „unsere“ Praktikantin Frau

Emily Hofmann „verlängert“ hat und unser Praktikant Jonas auch noch

da ist! Danke für eure große und wichtige Hilfe und vor allen Dingen für

euer sichtbares Engagement!

Herr Blacek war mit verschiedenen Klassen auf Naturtour. Die Klassen 2a

und 2b wie auch die Klassen 3a und 3b wirkten als Architekten am neuen

landeskulturellen Wanderweg Erling und wandelten einen gefällten Baum

in ein Insektenhotel um oder bauten ein Steinhaus für Kleintiere, wie z.B.

Eidechsen.

Nach den zwei schon fast institutionalisierten Wettbewerben

„Völkerballturnier“ und „Känguru – Mathematikwettbewerb“ war eine

große Siegerehrung angesagt. Stolz durften alle TeilnehmerInnen sein, da

unsere Schule im Landkreis einerseits immer für ein faires Spiel steht und

andererseits bei dem Mathematikwettbewerb alle Kinder mit Freude und

Engagement dabei waren.

Am Welttag des Buches besuchten die Viertklässler die Bücherinsel in

Herrsching und erfuhren viel über den Buchdruck und den Buchhandel.

Zudem gab es für jedes Kind eine Lektüre geschenkt und für die richtige

Lösung der Schätzfrage zusätzlich Preise. Vielen Dank, Frau Trübner!

An dieser Stelle möchten wir Lehrerinnen auch einmal unserer tollen

Bücherei am Ort danken, d.h. den Damen, die stets ehrenamtlich und

sehr kompetent und geduldig unseren Kindern das Medium „Buch“ –

sowie das Lesen eines solchen auf ihre Art näherbringen.

Unsere „Großen“ durften am 02. Mai 2019 zurecht stolz und freudig

ihre Übertrittszeugnisse in Empfang nehmen und sich an ihrer neuen

Schule anmelden. Sie haben wirklich fleißig gelernt und gearbeitet und

das merkt man nicht nur an ihren Zeugnissen sondern an allen im Laufe

der Grundschulzeit erworbenen Kompetenzen. Sie organisieren sich in

hervorragender Weise, beteiligen sich kritisch am Unterrichtsgeschehen,

benehmen sich höflich, achten auf Werte, recherchieren und gestalten

Portfolios ideenreich und halten Referate „wie alte Hasen“. Wir

Lehrerinnen der Carl-Orff-Grundschule Andechs sind mächtig stolz auf

euch! Viel Glück, Erfolg und vor allem Freude auf eurem weiteren Schulund

Ausbildungsweg! Bitte lasst ab und zu mal was von euch hören! ☺

Unser Schulfest lief ganz im Sinne des Titels „Musik bewegt“. Dies war

schon bei den Auftritten am Anfang zu hören und zu sehen. Von Infotafeln

über Workshops von und für Kinder gestaltet bis hin zu künstlerischen

Betätigungen war alles zu erkunden. Auch kulinarisch war es dank

unserer fleißigen Familien wieder ein Buffet zum „Hineinlegen“! Vielen

Dank, liebe Mitwirkende!

Von unseren Viertklässlern konnte man am 11. Mai sogar auf hoher

politischer Ebene etwas hören! Staatsministerin Frau Michaela Kaniber

begrüßte jeden unserer Schreibwettbewerbsteilnehmer bei der

Siegerehrung des Schreibwettbewerbs der Schutzgemeinschaft Deutscher

Wald Landesverband Bayern e.V. persönlich im Staatsministerium besonders

herzlich und humorvoll mit Handschlag und folgenden Worten:

„Wenn dem Herrn Söder mal langweilig ist bei unseren Treffen, lese ich

ihm eure Geschichten vor!“ Sie lobte die wunderbaren Texte der Kinder

und betonte, wie wichtig solche Projekte sind, bedankte sich für das hohe

Engagement von SchülerInnen und LehrerInnen und ermunterte die Kinder,

weiterhin so kreativ zu arbeiten und sich für die Natur einzusetzen.

Einen weiteren wunderschönen musikalischen Tag bot uns das Team

Papageno mit dem Stück „Der fliegende Holländer“. In nur einem

Vormittag liefen Proben und Aufführung ab! Unsere zuverlässigen Kinder

hatten natürlich zu Hause bereits den Text gelernt und waren kreativ an

der Gestaltung der Szenen beteiligt.

Das absolute Viertklass-Highlight war im Juni der Besuch unserer Amraser

Freunde aus der Partnerschule, bzw. Partnergemeinde! Letztes Schuljahr

durften unsere Drittklässler in Amras gemeinsam mit ihren Brieffreunden

einen wunderbaren Tag mit einem hervorragenden Programm erleben.

Dieses Jahr organisierten nun die Viertklasslehrkräfte einen spannenden

und genussreichen Tag in der Schule, im Kloster und am Ammersee.

Nach der traditionellen Begrüßung mit unserem Andechs-Amras-Lied

über unseren gleichen „Ahnenstamm“ präsentierten unsere SchülerInnen

den Gastkindern verschiedene Workshops. Unter dem diesjährigen

Schulfesttitel „Musik bewegt“ durften die 76 deutschen u8nd österreichischen

Kinder Sirtaki lernen, sich selbst am Orffschen Schulwerk betätigen,

mit Bechern Rhythmus erleben, eigene Melodien komponieren oder

auch einen „Breakdance-Einsteigerkurs“ machen. Danach gab es eine

üppige kulinarische Stärkung im Bräustüberl. Tausend Dank, lieber Herr

Eckl, der uns so liebevoll betreut hat und natürlich vielen Dank ans ganze

Kloster für die tolle Einladung!!! Unsere Gemeinde hat uns ebenfalls großzügig

finanziell unterstützt – ohne dies wäre so ein Treffen nicht machbar.

Tausend Dank! Nach dem Essen gab es eine hervorragende Führung

durch die Klosterkirche! Vielen herzlichen Dank an Frau Ranz und Pater

Anno! Der Bus stand dann schon bereit, um an den Ammersee zu fahren

und dort beim Bund Naturschutz als Forscher am Ufer und auch auf dem

Boot einigen Beobachtungsaufgaben nachzugehen. Alleine das gemeinsame

Rudern mit den Freunden aus Amras war eine riesige Gaudi!

Der Abschied nach so intensiven und äußerst kurzweiligen Stunden fiel

dementsprechend schwer. Doch manch eine Freundschaft ist bereits so

gewachsen, dass sogar Geburtstagseinladungen ausgesprochen wurden.

Unser großer Wunsch: Haltet weiter Kontakt und trefft euch wieder!

Die Drittklässler hatten sich erfolgreich beim künstlerischen Wettbewerb

„Ideas for Ears“ (Projekt Schwerhörigkeit) beteiligt und während der

Siegerehrung stolz ihre Preise entgegengenommen.

Das letzte große Projekt unserer Schule „Vom Ei zum Huhn“ begann am

26.06.19 mit der Anlieferung eines Brutkastens. Frau Reichle und weitere

Schülermütter wie Frau Frey, Frau Dorn, Frau Kraus und Frau Daenell

machen es möglich! Tausend Dank! Voller Spannung wurden die Eier

von Welsumer Hühnern und von Wachteln erwartet. Jedes Viertklasskind

ist Pate eines Eies und gestaltet in diesen Wochen selbst ein Portfolio

über Wissenswertes über Hühner und die eigenen Beobachtungen. Das

Engagement unserer Schulfamilie ist einer der wichtigsten Faktoren zur

Gestaltung unseres Schulprofils – wir sind wirklich stolz so kindgemäße

und interessante Projekte neben „dem normalen Unterricht“ auf die Beine

stellen zu können.

Weitere Vorhaben im Juli in Stichpunkten:

Sexualkundeunterricht mit der Gynäkologin Frau Dr. Loeff / Lesung

von Frau Martina Baumann / Besuch des Musicals der Traubinger

GS / Walderlebnistag für die Drittklässler / Waldtag mit Herrn

Blacek für die Viertklässler

als Preis für den

Waldgeschichtenwettbewerb

/ Medienunterricht

mit einem Didgitaltrainer

/ Schnuppertag für unsere

neuen Erstklässler /

Politische Diskussionsrunde

über Lichtverschmutzung

der Ethikgruppe 3/4 und

Frau Neppel / Sportfest

/ Energiespardorf –

eine Umweltaktion

für die Viertklässler /

Schlussgottesdienst in der

Klosterkirche

Ihnen allen wünschen wir

Lehrerinnen eine schöne

Ferienzeit, viel Erholung,

einen wundervollen

Urlaub und bleiben Sie,

bleibt ihr alle gesund und

munter!

Mit freundlichen Grüßen

V. Kaiser

ZIMMEREI PROYER

Innenausbau | Holzbau | Altbausanierung

82346 Frieding

Tel.: 08152-396 11 76

info@zimmerei-proyer.de

www.zimmerei-proyer.de

Carports

Terrassen

Zäune

Pergolen

Balkone

Gartenhäuser

Dachgeschoßausbau

Wärmedämmung

Holzfußböden

Dachflächenfenster

Decken

Trockenbau u.v.m.

Ihr Partner für Busreisen

Programmüberblick 2019

Fondueabend a. d. Zugspitze Fr. 19. Juli incl.

Berg- und Talfahrt, Fondue mit Beilagen p.P. 99,00 €

Tagesfahrt Großglockner Sa. 20. Juli Fahrt

incl. Maut, Besuch Kaiser Franz Josef Höhe p.P. 40,00 €

8 T. Nordsee So.11.–So. 18. Aug. incl.7xHP,

Ausflüge mit Reiseleitung p.P. 849,00 €

4 T. Südtirol Almfreude auf der Seiser Alm

Do. 29. Aug.–So.1. Sept. incl. HP, Ausfl. p.P. 339,00 €

8 T. Badeurlaub Cesenatico So. 1.–So. 8. Sept.

incl. 7 x VP/All-Inklusive p.P. 739,00 €

4 T. Weinfest in der Pfalz Do. 5.–So. 8. Sept.

incl. 3 x ÜF Stadtf.-Landau + 2 Ausflüge p.P. 379,00 €

Fondueabend a. d. Zugspitze Mi. 11. Sept. incl.

Berg- und Talfahrt, Fondue mit Beilagen p.P. 99,00 €

Tagesfahrt Almabtrieb in Auffach

Wildschönau Sa. 21. Sept. p.P. 30,00 €

Insel Mainau Sa. 28. Sept. Busfahrt incl.

Fährüberfahrt und Eintritt ( Kinder 37,- € ) p.P. 47,00 €

4 T. Genusswochenende in Südtirol Do. 3.–So. 6. Okt.

incl. 3 x Ü/HP, Törggelen, Musik u.m. p.P. 299,00 €

8 T. Gargano/Apulien So. 6.–So. 13. Okt

incl. 7xHP, Reiseleitung laut Programm p.P. 999,00 €

Therme Bad Wörishofen Mi. 9. Okt.

Fahrt incl. Eintritt 18:00 Uhr für 3 Std. p.P. 37,00 €

8 T. Kururlaub im Kurhotel Reitenberger in Marienbad

Mo. 24.– Mo. 31. Okt. incl.VP, Anwend. p.P. 679,00 €

4 T. Saisonabschluß an der Mecklenburger Seenplatte

So. 3.–Mi. 6. Nov. incl. 3xÜ/HP p.P. 399,00 €

3 T. Vorweihnachtliches Dresden Fr. 29.Nov.–So. 1. Dez.

incl. 2xÜ/F, Semperoper „Nabucco“ p.P. 299,00 €

Alpenländisches Adventsingen in Altöttingen

Sa. 14.Dez. Fahrt incl. Eintritt p.P. 44,00 €

4 T. Advent in der Böhmischen Schweiz Do. 5.–

So. 8.Dez. incl.3xÜ/HP, 4*Hotel, Ausflüge p.P. 329,00 €

Immer ein besonderes Geschenk zu allen Anlässen:

ein Reisegutschein vom

Anmeldung:

Werner Bamberg

Schul-Str.8

82327 Tutzing-Traubing

Tel.: 08157/609226

Fax: 08157/609227

info@traubinger-reiseservice.de

www.traubinger-reiseservice.de

12


Veranstaltungshinweise an Herrn N. Schlumprecht, Tel.: 08157 - 597 08 98, Mail: n.schlumprecht@t-online.de, Redaktionsschluss November-Ausgabe: 14.10.2019

Juli Zeit Art der Veranstaltung/ Veranstalter Veranstaltungsort Ansprechpartner

19.07. Grillfest/ Veterane- und Soldatenveren Frieding-Widdersberg Kurt Peter Eberl 08152 40435

20.07. Feuerwerk/ Freiwillige Feuerwehr Frieding Christian Kaiser 08152 966707

21.07. 12:45 Lustige Wanderung/ Freiwillige Feuerwehr Machtlfing Martin Popp 0160 3502636

21.07. 19:00 Grillen + Preisverleihung/ Freiwillige Feuerwehr Machtlfing Feuerwehrhaus Martin Popp 0160 3502636

23./30.07. 9-ca 11:30 Trainingstage (auch Neueinsteiger) /TSV Erling-And. e.V. Abt. Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

27.07. Möbelbörse Andechs Karl Strauß 08152 2196

graphic & design

August Zeit Art der Veranstaltung/ Veranstalter Veranstaltungsort Ansprechpartner

06./ 13./ 20./

27.08.

9:00 - ca.

11:30

Trainingstage (auch Neueinsteiger) /TSV Erling-And. e.V. Abt. Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

12. - 23.08. Kindergarten geschlossen/ St. Elisabeth M. Graf-Schmerbeck 08152 2213

14.08. 17:00 Sommernachtsfest/ Burschenverein Machtlfing Sebastian Albrecht 0151 18001568

15.08. 10:00 Frühschoppen am Dorfplatz/ Burschenverein Machtlfing Dorfplatz Sebastian Albrecht 0151 18001568

17.08. Papiersammlung/ TSV Erling-Andechs Abt. Fussball Herbert Stadler 08152 6921

23.08. 17:00 Gemeindepokal/ Stockschützen des TSV Erling-Andechs Meldungen/Anfragen stockschuetzen@tsv-erling-andechs.de

26.08. 14:30 Stammtisch-Treffen/ VdK-Ortsverband Andechs Haus Erling Hildegard Scherbaum 08152 4978

Konzeption & Realisation

Corporate Design I Flyer I Broschüren

Geschäftspapiere I Anzeigen I Plakate

Gestaltung von Internetseiten

am jägerberg 21

82340 feldafing

08157 - 59 70 898

0176 - 8051 6974

n.schlumprecht@t-online.de

September Zeit Art der Veranstaltung/ Veranstalter Veranstaltungsort Ansprechpartner

03./ 10./ 17./

24.09.

9:00 - ca.

11:30

Trainingstage (auch Neueinsteiger) /TSV Erling-And. e.V. Abt. Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

04.09. 14:30 Spielenachmittag/ Nachbarschaftshilfe Andechs/Erling Haus Erling Renate Fischl 08152 40567

06.09. Jeden Freitag Apfelernte im Obstlehrgarten Machtlfing/ Obst- und

Gartenbauverein Machtlfing

Petra Fachinger-Adam 08157

999208

11.09. Halbtagesausflug Generationen 60 plus/ NbH Andechs-Erling Ulrike Kerzel 08152 993777

14.09. 20:00 Kleines Weinfest/ Freiwillige Feuerwehr Machtlfing Robert Radtkes Stadl Martin Popp 0160 3502636

20.09. Anfangsschießen d. Saison 2018/2019 Schützengesell. St. Sebastian Manfred Brennauer 08157 1827

28.09. Möbelbörse Andechs Karl Strauß 08152 2196

29.09. 13:00 Jugendpokal in Pöcking/ Freiwillige Feuerwehr Machtlfing Martin Popp 0160 3502636

30.09. Ausflug (Näheres erfahren Sie mittels Rundschreiben/ VdK-Ortsverband

Andechs

Hildegard Scherbaum 08152 4978

KW 37/38 16:30 Kartoffelfeuer/ Obst- und Gartenbauverein Frieding Fußballplatz Regina Stückl 08152 5833

Csongradi GmbH

Industriebeleuchtung • Feinblechverarbeitung

www.andechser-blech.de • Gartenstr. 17b • 82346 Andechs

Oktober Zeit Art der Veranstaltung/ Veranstalter Veranstaltungsort Ansprechpartner

01./ 08./ 15./

22./ 29.10.

9:00 - ca.

11:30

Trainingstage (auch Neueinsteiger) /TSV Erling-And. e.V. Abt. Stockschützen Magnus Berchtold 08152 2686

1.10. 20:00 Besprechung Veranstaltungskalender 2019 Dorfgemeinschaft Machtlf. Feuerwehrhaus Martin Popp 016 3502636

02.10. 14:30 Spielenachmittag/ Nachbarschaftshilfe Andechs-Erling Haus Erling Renate Fischl 08152 40567

09.10. 14:30 Treffen Generationen 60 plus/ Nachbarschaftshilfe Andechs – Erling Haus Erling Ulrike Kerzel 08152 993777

19./20.10. 14:00 Kartenvorverkauf Theaterfreunde Machtlfing Schulhaus Norbert Sontheim 08157 8266

25.10. Jahreshauptversammlung/ Veterane- und Soldatenveren Frieding-

Widdersberg

Kurt Peter Eberl 08152 40435

26.10. Weinfest mit Volkstanz/ Heimat- und Trachtenverein "Eichentaler" Erwin-Rauscher-Haus M. Schaumberger 08152 48322

26.10. Möbelbörse Andechs Karl Strauß 08152 2196

28.10. 14:30 Stammtisch-Treffen/ VdK-Ortsverband Andechs Haus Erling Hildegard Scherbaum 08152 4978

Schauschmieden in der Alten Schmiede Erling findet von April bis Oktober immer am letzten Samstag im Monat von 10:00 bis 14:00 Uhr statt.

Hartkirchener Hortensienschau 13.-21. Juli 2019 täglich und bei jeder Witterung ab 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Impressum

Andechs aktuell

Das Magazin für

Andechs, Erling,

Frieding und Machtlfing

9. Jahrgang

Erscheinungsweise:

4 Ausgaben pro Jahr

Februar, Mai, Juli und

November

Auflage: 2.200

Heftformat: DIN A4

Druckverfahren:

Bogenoffset - 4/4-Farbig

Verarbeitung:

Rückstichheftung

Verteilung:

Gemeindegebiet Andechs

Alle Haushalte und

Geschäfte

Herausgeber & Druck:

Ulenspiegel Druck GmbH &

Co. KG, Andechs

Birkenstraße 3

82346 Andechs

Tel.: 08157/99759 - 0

Fax: 08157/99759 - 22

mail@ulenspiegeldruck.de

Layout & Anzeigen:

Nicolas Schlumprecht

Graphic & Design

Am Jägerberg 21

82340 Feldafing

T: 08157 - 59 70 898

H: 0176 - 80 51 69 74

M: n.schlumprecht@t-online.de

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe: 14.10.2019

Erscheinungstermin: 15.11.2019

Verantwortlich für den gemeindlichen Teil: Erste Bürgermeisterin Anna

E. Neppel – Für sonstige Beiträge: Der/ die jeweiligen Verfasser/in.

Soweit keine Anschrift angegeben ist, kann diese bei der Gemeinde

nachgefragt werden. Urheberrecht: alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich

geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht reproduziert,

wiederverwendet oder für gewerbliche Zwecke benutzt werden.

Hausadresse:

Erling; Andechser Str. 16;

82346 Andechs,

Tel. 08152/9325-0,

Fax 08152/9325-23

Mail: info@gemeinde-andechs.de

Internet:

www.gemeinde-andechs.de

Öffnungszeiten:

Mo von 8-12 und 15-18 Uhr;

Di, Do, Fr von 8-12 Uhr;

Mittwoch keine Sprechzeiten

14 15

Weitere Magazine dieses Users