AJOURE´ Magazin August 2019

ajoure

Entdecke jetzt die AJOURE´ August Ausgabe mit Cover-Star Vanessa Mai!

VANESSA

MAI

WIE IHR LEBEN IHREN

NEUEN SONG SCHRIEB

#FITNESS

BALANCE

TRAINING

WARUM ÜBUNGEN

MIT DEM

GLEICHGEWICHT

DEIN WORKOUT

BEREICHERT

+#FOOD

WASSERREICHE

LEBENSMITTEL

DIE BESTEN

FOODS FÜR

HEISSE TAGE

#FASHION

HAPPINESS

FIRST

SO ERSTELLST

DU DIR EINE

BUCKET LIST,

DIE DICH

GLÜCKLICH

MACHT

#BEAUTY

PEACH BLONDE

ENTDECKE DIE

SCHÖNSTE HAARFARBE

FÜR DEN SOMMER

#FASHION

COOLE STYLES?

JA, ABER BITTE

NACHHALTIG

&#LIFESTYLE

SCHLAFEN BEI HITZE

DIE BESTEN TIPPS FÜR EINE

ERHOLSAME NACHT

#LOVE

FLAUTE IM BETT?

DARUM WILL ER KEINEN

SEX MEHR

#TRAVEL

TRAUMURLAUB

MALEDIVEN

DER NEUE ROBINSON CLUB NOONU VERZAUBERT DIE GANZE FAMILIE

AUGUST 2019

www.ajoure.de

Foto: Katja Kuhl


AJOURE MAGAZIN SEITE: 2 | AUGUST 2019

Foto: AJOURE´ Redaktion


AJOURE / EDITOR

from the editor

WIR HABEN KEINE ZEIT MEHR

Letzten Monat hatte ich das Glück, meinen Urlaub auf den Malediven im

Robinson Club Noonu verbringen zu dürfen. Und was soll ich sagen, es

passte wirklich alles. Traumhafte Strände, türkisfarbenes Wasser so weit

das Auge reicht, tolles Wetter und fantastisches Essen. Als wir dann das

erste Mal schnorcheln waren, blutete mein Herz: Sämtliche Riffe sind der

Korallenbleiche zum Opfer gefallen. Was vor ein paar Jahren noch in allen

Farben mit den Fischen um die Wette leuchtete, ist heute alles kalkweiß.

Auch wenn wir uns alle mit dem Thema Umweltschutz inzwischen mehr

oder weniger auseinandersetzen, ist es doch nochmal etwas ganz Anderes,

wenn uns der zerstörerische Umgang mit der Natur so offensichtlich

vor Augen geführt wird. Und so langsam wird klar: Wir haben keine Zeit

mehr, um nichts zu tun.

Deshalb möchten auch wir das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit

in den nächsten Ausgaben immer mehr in den Fokus rücken. Dabei

geht es uns gar nicht darum, dich mit erhobenem Zeigefinger belehren zu

wollen, sondern einfach ein Bewusstsein zu schaffen, dass es auch anders

geht. Und vielleicht schaffen wir es so, Stück für Stück unser Verhalten zu

ändern und uns unsere Erde zu erhalten.

In dieser Ausgabe starten wir dazu mit zwei Themen: In der Rubrik

Fashion haben wir einige Tipps zusammengestellt, wie du deinen Klamottenkonsum

nachhaltiger gestalten kannst. Und wir zeigen dir ein

paar Möglichkeiten, wie du schädlichen Elektromüll vermeiden und

vorhandene Elektrogeräte richtig entsorgen kannst. Viele unserer

Tipps lassen sich natürlich auch auf andere Lebensbereiche übertragen.

Wir – und vor allen Dingen die Umwelt – freuen uns darüber,

wenn du das ein oder andere umsetzen kannst.

Ich wünsche dir viel Spaß und vielleicht auch die ein oder andere

Erkenntnis mit unserer August-Ausgabe!

-liche Grüße

Melanie Bojko

Editor-in-chief: Melanie Bojko | E-Mail: redaktion@ajoure.de

/AjoureGermany /ajoure_germany /ajoure

AJOURE MAGAZIN SEITE: 3 | AUGUST 2019


08 / 2019

18

NAGELLACK-TRICKS:

SO TROCKNEN DIE NÄGEL SCHNELLER

Fashion

8

STREET-STYLES

VERSPIELTE SOMMERKLEIDER

08 STREET-STYLES

Verspielte Sommerkleider -

wunderschön luftig und feminin

10 BOXY-BAGS

Der Taschentrend wird zum It-Piece

im Jahr 2019

12 NACHHALTIG EINKAUFEN

Die besten Tipps für bewusstes

Einkaufen

26

VANESSA MAI

IM INTERVIEW

Beauty

18 NAGELLACK-TRICKS,

um deine Nägel schnell trocknen zu

lassen

20 PEACH BLONDE

Die neue Trendfarbe im Sommer

22 PIGMENTFLECKEN

LOSWERDEN

Was klappt und was nicht?

People

26 VANESSA MAI

Wie ihr Leben ihren neuen Song

schrieb

34 TARA REID

Was wurde eigentlich aus dem

American Pie-Star?

38 HEATHER NOVA

über Familie, Natur & ihr

unglaubliches Album “Pearl”

Erfolg & Motivation

46 DIE GLÜCKS-BUCKET-LIST,

die dein Leben verändert

48 #JOMO

Party verpasst? Gut so!

50 NEUE FREUNDE

Wir zeigen dir, wie du neue findest

52 SELBSTBEWUSSTSEIN

Warum das Glück in deinen Händen

liegt

Lifestyle

56 SCHLAFEN BEI HITZE

Die besten Tipps für eine erholsame

Nacht

58 STRAND-ACCESSOIRES

Die besten Gadgets für Freibad und

Meer

62 KOLUMNE VON MARTINA

PAHR

Steig für dich selbst in den Ring

64 BOSCH - I AM SMART

Für ein sicheres Gefühl zuhause

66 ELEKTROMÜLL

Mit diesen Tipps kannst du ihn

vermeiden & sicher entsorgen

AJOURE MAGAZIN SEITE: 4 | AUGUST 2019


AJOURE / EDITOR

INHALT

72

MALEDIVEN - ROBINSON CLUB NOONU:

EINE UNGLAUBLICHE TRAUMREISE

100

DIE ABNEHMEN ABSOLUT

90

DURCH

DÜMMSTEN INTERVALL-FASTEN?

DIÄTEN

Travel

68 CHINESISCHE MAUER

Ein Reise in die Vergangenheit

70 SCHLAF IM FLUGZEUG

8 Tipps für einen erholsamen Schlaf

72 MALEDIVEN URLAUB

Der Robinson Club Noonu zeigt,

warum es eine Traumreise ist

Liebe & Beziehung

78 PLATONISCHE LIEBE

Kann sie überhaupt funktionieren?

80 UNDERWATER LOVE

Mit diesen Tipps wird der Sex im

Wasser zum Vergnügen

82 DAS DARF NICHT SEIN

10 Dinge, die dein Partner niemals

von dir verlangen sollte

84 WARUM...

...will er keinen Sex mehr?

80

UNDERWATER LOVE:

SO WIRD DER SEX IM

WASSER ZUM VERGNÜGEN

Fitness & Food

88 MUSKEL-BOOSTER

Diese Squat-Variationen sorgen für

mehr Power in deinen Beinen

92 PILATES

für eine bessere Körperakzeptanz

94 GLEICHGEWICHT

Was dir das Balance-Training

wirklich bringt

100 HOHER WASSERGEHALT

Das sind die Top 5 Lebensmittel

102 GLUCOMANNAN

So effektiv ist das Abnehmen mit

den Sättigungskapseln

104 ESSVERHALTEN ÄNDERN

So gewöhnst du dich an gesundes

Essen

88

MUSKEL-BOOSTER-SQUADS

und...

3 FROM THE EDITOR

Wir haben keine Zeit mehr

108 IMPRESSUM

102

104

WAS DU ÜBER DEINEN

KÖRPERFETTANTEIL

WISSEN SOLLTEST GESUNDES ESSVERHALTEN:

SO GEWÖHNST DU DICH UM


Foto: floraldeco / stock.adobe.com


Foto: djile / stock.adobe.com

FASHION


AJOURE / FASHION

VERSPIELTE SOMERKLEIDER:

wunderschön luftig und feminin

Der Sommer ist da. Ob heiße Partynächte in

der Stadt oder gemütliche Sommerabende

am See: Das perfekte Sommerkleid macht

den Abend. Mit einem schönen luftigen Sommerkleid

ziehst du alle Blicke auf dich und

fühlst dich frei wie nie. Der gleichzeitig lässige

und trotzdem elegante Look lässt nicht

nur mit luftigen Sandalen, sondern auch

super mit gemütlichen Sneakern kombinieren.

Auch eine Leder- oder Jeansjacke gibt

dem gesamten Outfit einen lässigen Touch.

Claartje Rose - Flower Bomb Look

EDITED | Wickelkleid ‚Farina‘ in grün / lila / weiß ◊ 59,90€

VERO MODA | Long-Top ‚Noos‘ in schwarz ◊ 9,90€

Jil Sander Navy | Slipper ‚JN32001A‘ in schwarz ◊ 249,00€

sweet deluxe | Halskette ‚Sandrina‘ in silber ◊ 19,90€

Pip Pellens - Rosé Layers Look

EDITED | Kleid ‚Glorie‘ in mischfarben / rosa ◊ 79,90€

EDITED | Top ‚Gina‘ in weiß ◊ 24,90€

espadrij l´originale | Espadrilles ‚Classic‘ in graphit ◊ 34,90€

AJOURE MAGAZIN SEITE: 8 | AUGUST 2019


Fotos: PR / ABOUTYOU

AJOURE / FASHION

Charlie Weiss - Maxi Dress by Sisters Point

SISTERS POINT | Kleid ‚ILSE-DR1‘

in orange / rot / weiß ◊ 59,90€

CONVERSE | Sneaker ‚Core‘ in schwarz ◊ 64,90€

ABOUT YOU | Ohrringe ‚Lena‘ in gold ◊ 17,90€

T R E N D

Style

Anuthida Ploypetch - Tom Tailor Denim x Anuthida

TOM TAILOR DENIM |

Jacke in blue denim ◊ 49,90€

TOM TAILOR DENIM |

Kleid in mischfarben ◊ ab 39,90€

CONVERSE | Sneaker ‚CHUCK TAYLOR

ALL STAR LIFT‘ in weiß ◊ 89,90€

mp Denmark | Socken ‚Tarp‘

in rot / weiß ◊ ab 7,95€

AJOURE MAGAZIN SEITE: 9 | AUGUST 2019


AJOURE / FASHION

BOXY-BAGS

AB IN DIE KISTE


Die Boxy-Bag ist 2019 der Taschentrend schlechthin. Wer die Umhängetasche in Kastenformat

in den vergangenen Monaten bereits getragen hat, kann sich sicher sein; dieses

Jahr kann das It-Piece die staubigen Tiefen deines Kleiderschranks wieder verlassen und

selbstbewusst jeden deiner Looks zu einem ganz besonderen machen.

1.

& OTHER STORIES

STRUCTURED

LEATHER SUEDE

BOX BAG - BEIGE

€ 129,00

2.

COLLEZIONE

ALESSANDRO

TÄSCHCHEN

LORELIE - PINK

€ 39,90

3.

MARC JACOBS

UMHÄNGETASCHE

THE BOX 20 AUS

LEDER - FUCHSIA

€ 399,00

4.

GABOR

UMHÄNGETASCHE

‚LIANA‘ - ROT

€ 69,99

5.

MICHAEL KORS

UMHÄNGETASCHE

WHITNEY - SCHWARZ

€ 225,00

6.

SWEET DELUXE

HANDTASCHE –

ROSÉ

€ 49,99

7.

& OTHER STORIES

DUO ZIPPER CROSS-

BODY BAG - GREEN

€ 110,00

8.

& OTHER STORIES

STRUCTURED

PEARL FRAMED

CROSSBODY - BLUE

€ 79,00

AJOURE MAGAZIN SEITE: 10 | AUGUST 2019


AJOURE / FASHION

Must-have im

königlichen Kleiderschrank

Taschen-Expertin, Mode-Mama und Herzogin; Kate

Middleton macht es vor - wir machen es nach. Die Ehefrau

von Prinz William ist stets modebewusst und doch klassisch

gekleidet. Zu einem schlichten dunkelblau-grün

karierten Trenchcoat kombiniert sie als Accessoire neben

dem passenden Schal eine Moosgrüne Boxy-Bag

des Trend-Labels Manu Atelier. An diesem Outfit sieht

man; die Boxy-Bag ist in der Lage einem schlichten, eleganten

Outfit eine verspielt-weibliche Note zu verleihen,

ohne es dabei zu überladen oder von den Haupt-Akteuren

abzulenken. Wer es auffälliger mag, kombiniert eine farbige

Trend-Tasche mit gedeckten Farben oder sorgt durch Hell-Dunkel-Kontraste

für einen Blickfang.

Vielfältige

Kombinationsmöglichkeiten

Die Möglichkeiten, welche eine einzige Boxy-Bag in deiner Taschensammlung

bietet, sind nahezu grenzenlos. Wer es zurückhaltend mag,

ist mit einer angesagten cremefarbenen Tasche gut beraten, für Fashion-Liebhaber

und bunte Mäuse kann die zierliche Tasche durch

Leo-Muster oder bunte Aufdrucke zum Highlight eines jeden Outfits

werden. Wer sich nicht entscheiden kann oder seinen Tascheninhalt besonders

ansehnlich findet, greift zu transparenten Taschen und zeigt damit

besonderes Mode- und Trendbewusstsein.

Ob in Kombination zu einem sportlichen Outfit aus oversized T-Shirt,

Hoodie, Mom-Jeans und Sneakern, als Allrounder für dein sommerliches

Strandkleid oder als Hingucker bei festlichen Angelegenheiten - der Taschentrend

trifft stets voll ins Schwarze und bietet dabei eine praktische

Aufbewahrungsmöglichkeit für all deine wichtigen Artikel.

Das Runde muss ins Eckige

Fotos: janifest / stock.adobe.com; PR / Tracedelight

Nicht nur für Fußball-Fans bieten Boxy-Bags praktische und gleichzeitig

stylische Aufbewahrungsmöglichkeiten. Zwar mag der Fußball selbst

für die kleinformatige Tasche etwas zu groß sein, beim Public Viewing

lässt sie dich jedoch sicher nicht im Stich und verstaut alles, was du für

einen siegreichen Abend benötigst: Schminke, Kaugummis, Geldbörse

und Handy steckt die Boxy-Bag mit Leichtigkeit weg und beult durch

das Hartschalen-Material, aus welchem sie oftmals besteht, auch bei

Überladung nicht aus. Siegessprünge, Jubel und Rempel feierwütiger

Fans sollten der stabilen Tasche also sicher nichts anhaben können.

Auch, wenn du dem Fußball nichts abgewinnen kannst, ist die Boxy-

Bag ein nützlicher Alltagsbegleiter; der Mini-Koffer mag durch sein

Format zwar nicht als alleinige Reise-Tasche genügen, für eine Verabredung

mit der besten Freundin, einen Tagesausflug oder ein besonderes

Date reicht sie aber auf jeden Fall aus und wird dein Gegenüber

sicherlich begeistern.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 11 | AUGUST 2019


AJOURE / FASHION

Mode nachhaltiger einkaufen

DIE BESTEN TIPPS FÜRS BEWUSSTE SHOPPEN

So erkennst du nachhaltige Mode

Wir kennen diese Bilder alle: Kinder, die für einen

Hungerlohn arbeiten müssen. Frauen, die ohne

Mundschutz mit giftigen Chemikalien Hosen färben.

Berge von Müll, die die Meere und unseren

Planeten verschmutzen. Tausende Liter Wasser,

die zur Herstellung benötigt werden, während jeden

Tag Menschen an Wasserknappheit sterben

müssen. Umso erfreulicher ist es, dass die Nachfrage

nach fairer und nachhaltiger Mode immr mehr

steigt. Konsumenten sind also bereit, etwas für die

Nachhaltigkeit in Bezug auf Mode zu unternehmen,

allerdings ist das oft gar nicht so leicht. Wir haben

hier 6 Tipps für dich zusammengefasst, mit denen

dir das nachhaltige Shoppen sicher einfacher fallen

wird.

1. Das Label

In Deutschland und auf der ganzen Welt gibt es beinahe

auf jedem Kleidungsstück verschiedene Label

und Siegel. Doch leider lässt sich anhand der großen

Flut an Label oft nicht erkennen, ob die Fabriken,

aus denen die Kleidung stammt, besonders umweltfreundlich

sind und deren Arbeiter faire Löhne und

gute Arbeitsbedingungen erwarten. Deshalb hat die

Umweltschutzorganisation Greenpeace vor einigen

Jahren eine Liste mit ökologischen Modegeschäften

in allen größeren Städten herausgegeben. Die Tabelle

kannst du unter:

www.greenpeace.de/ecofashionstores finden.

2. Das Material

Ein wichtiges Kriterium ist natürlich auch das Material,

aus welchem die Kleidung hergestellt wurde.

Das trifft besonders für Baumwolle zu. Baumwolle

benötigt Unmengen an Wasser in der Herstellung

ist daher grundsätzlich nicht gerade nachhaltig und

umweltfreundlich. Und auch wenn das Siegel „Bio“

verspricht, muss nicht unbedingt reine Bio-Baumwolle

verarbeitet worden sein. Auf vielen Kleidungsstücken

steht mittlerweile, dass dieses nachhaltig

hergestellt worden ist. Frage am besten im Modegeschäft

oder direkt beim Hersteller nach. Woher

stammt die Baumwolle? Wie viel Wasser kam zum

Einsatz? Was genau ist mit nachhaltig gemeint? Aus

welchem Material besteht die Polyesterfaser genau?

Die Verkäufer sollten hier eine klare und eindeutige

Antwort liefern können.

Fotos: erovesalainen; barameefotolia / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 12 | AUGUST 2019


AJOURE / FASHION

3. Der Preis

Eins ist klar: wer für vier Euro ein T-Shirt kauft, der kann weder

gute Qualität noch ein nachhaltiges und schon gleich gar

kein faires Kleidungsstück erwarten. Hinterfrage also einmal,

welche Schritte für die Herstellung nötig sind. Wie

teuer sind das Material und das benötigte Wasser? Was

verdient ein Arbeiter wohl bei einem solchen Preis?

Von dem Endpreis für uns als Verbraucher müssen

Vertriebskosten, Werbung, Transport und vieles

mehr abgezogen werden. Gute Qualität darf eine

gewisse Preisgrenze nicht unterschreiten. Wer

ein nachhaltiges Produkt möchte, muss also tiefer

in die Tasche greifen. Aber das ist durchaus

gut so. Nicht nur das Gewissen hat etwas davon.

Statt alle paar Wochen ein neues Teil zu

kaufen, hält die Kleidung dann auch eine längere

Zeit.

4. Oft tragen

Nachhaltig ist der Kauf eines neuen Kleidungsstückes erst

dann, wenn du es mindestens 30 Mal trägst. Daher ist es

wichtig, die entsprechenden Pflegehinweise genau zu lesen.

So hält die Jeans oder das T-Shirt auch und landet nicht

schon nach wenigen Wochen auf dem Müll. Über eine

Million Tonnen an Kleidung wird jedes Jahr weggeworfen.

5. Nicht nur an die Umwelt denken

Wer an nachhaltige Mode denkt, der hat automatisch

Umweltschutz im Kopf. Zu einer nachhaltigen Kleidung

gehört aber noch mehr. Halte also Ausschau nach Marken,

für die nicht nur ökologische Faktoren wichtig sind,

sondern auch verschiedene soziale Faktoren. Wie nachhaltig

sind die eingesetzten Materialien? Wie fair werden

die Arbeiterinnen und Arbeiter behalt und wie sind die

Arbeitsbedingungen? Einige Marken haben sich mittlerweile

genau darauf konzentriert. Etwa das Unternehmen

Everlane oder Patagonia.

6. Alternative zum Wegwerfen

Das T-Shirt gefällt dir irgendwann einfach nicht mehr?

Das kann passieren. Doch anstatt es in den Müll zu werfen,

kannst du es zum Beispiel verkaufen. Zahlreiche Second-Hand-Läden

haben es sich zur Aufgabe gemacht,

gebrauchte Artikel wieder weiterzuverkaufen. Und

auch online gibt es einige Portale, auf denen du deine

gebrauchten Kleidungsstücke anbieten kannst. Dieser

Weg ist übrigens viel nachhaltiger, als die Kleidung

in Altkleidercontainer zu werfen. Die Ware überschwemmt

die Drittweltländer und macht die dortige

Modebranche kaputt.

Fazit

Wer sich ein bisschen Zeit nimmt, der kann

schnell einiges in Sachen nachhaltiger Kleidung

bewegen. Wenn sich jeder nur ein wenig mehr

Gedanken zu diesem Thema macht, wird die Welt

zu einem besseren Ort. Also auf geht’s!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 13 | AUGUST 2019


Du bis


t Style

Foto: Manuel / stock.adobe.com


ABONNIERE UNS

JETZT KOSTENLOS

VANESSA

MAI

WIE IHR LEBEN IHREN

NEUEN SONG SCHRIEB

#FITNESS

BALANCE

TRAINING

WARUM ÜBUNGEN

MIT DEM

GLEICHGEWICHT

DEIN WORKOUT

BEREICHERT

+#FOOD

WASSERREICHE

LEBENSMITTEL

DIE BESTEN

FOODS FÜR

HEISSE TAGE

#FASHION

HAPPINESS

FIRST

SO ERSTELLST

DU DIR EINE

BUCKET LIST,

DIE DICH

GLÜCKLICH

MACHT

#BEAUTY

PEACH BLONDE

ENTDECKE DIE

SCHÖNSTE HAARFARBE

FÜR DEN SOMMER

#FASHION

COOLE STYLES?

JA, ABER BITTE

NACHHALTIG

&#LIFESTYLE

SCHLAFEN BEI HITZE

DIE BESTEN TIPPS FÜR EINE

ERHOLSAME NACHT

#LOVE

FLAUTE IM BETT?

DARUM WILL ER KEINEN

SEX MEHR

#TRAVEL

TRAUMURLAUB

MALEDIVEN

DER NEUE ROBINSON CLUB NOONU VERZAUBERT DIE GANZE FAMILIE

AUGUST 2019

www.ajoure.de

Foto: Katja Kuhl

www.ajoure.de

Foto: hocus-focus / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 16 | AUGUST 2019


Foto: Andrey Kiselev / stock.adobe.com

BEAUTY


AJOURE / BEAUTY

Mit diesen Tricks trocknet dein

Nagellack schneller

D a s

b e a u t y

Special

Zu einem perfekten Outfit gehören

für viele Frauen auch makellose Nägel.

Doch wer kennt das Szenario nicht:

Häufig fällt dir erst in letzter Sekunde

ein, dass du deine Nägel für heute Abend

noch lackieren wolltest. Also stehst du

gestresst im Bad herum und kannst deine

Hände nicht benutzen, während du

darauf wartest, dass der Lack endlich

trocken ist. Oft genug hast du aber nicht

die Geduld, fasst etwas an und schon hat

der Lack einen Makel, der dich die ganze

nächste Woche nerven wird. Wir verraten

dir ein paar hilfreiche Tricks, wie

dein Nagellack schneller trocknet und

du dir den ganzen Ärger sparen kannst.

Gute Grundlage

Wichtig vor dem Lackieren – Hände waschen!

Je weniger Fettrückstände auf deinen

Fingern, desto besser. Das hilft nicht

nur beim schnelleren Trocknen, sondern

lässt auch den Lack besonders gut aussehen.

Beim Auftragen am besten an der

Spitze beginnen und zum Nagelbett hin

lackieren.

Haarspray

Du hast sicher schon bemerkt, dass Haarsprays

mit hohem Alkoholgehalt deine

Frisuren zwar bombensicher machen,

aber deine Haare auch stark austrocknen.

Für deinen Nagellack kannst du dir das

zunutze machen. Sprühe einfach aus ca.

30 cm Entfernung Haarspray auf deine

frisch lackierten Nägel. Je höher der Alkoholgehalt

im Haarspray, desto schneller

trocknet der Lack. Achte darauf, im

Anschluss deine Hände einzucremen

und mit Feuchtigkeit zu versorgen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 18 | AUGUST 2019


AJOURE / BEAUTY

Tropfen

Eiswasser

Beim Trocknen von Nagellack gilt die

Faustregel: Lieber kalt als warm. Statt auf

die Nägel zu pusten, solltest du lieber zu

kaltem Wasser greifen. Was zunächst ein

wenig seltsam klingt, ist ziemlich effektiv.

Trage deinen Lack wie gewohnt auf und

warte eine halbe Minute. Halte dann deine

Hände unter kaltes Wasser oder tauche

sie in eine kleine Schüssel mit kaltem

Wasser. Dadurch wird der Nagellack

schockgefrostet und trocknet sofort.

Gefrierfach

Genauso gut kannst du deine Hände

nach dem Lackieren in ein Gefrierfach

halten. Allerdings kostet diese Methode

sehr viel Strom und du musst aufpassen,

dass deine Hände keine Erfrierungen abbekommen.

Überlacke

Viele Drogerien bieten gleich neben

dem Nagellack sogenannte „Top Coats“,

also Überlacke an. Die kannst du gleich

nach dem Auftragen der Farbe anwenden,

wodurch der Lack sofort trocknen

soll. Manche Marken funktionieren hier

besser als andere, von daher – einfach

ausprobieren!

Ebenfalls in der Drogerie zu finden sind

Tropfen. Die Anwendung und Wirkung

ist ähnlich wie bei den Überlacken. Einfach

auf die lackierten Nägel tropfen und

warten, bis die Flüssigkeit einzieht.

UV-Gerät

UV-Geräte, wie du sie auch in Nagelstudios

findest, sind die schnellste und beste

Lösung für nasse Nägel. Allerdings lohnt

sich diese Variante wirklich nur, wenn

du besonders oft Nagellack aufträgst.

Preislich ist hier natürlich ein großer Unterschied

zu Haarspray, Wasser und Co.

Föhn statt Pusten

Wie bereits erwähnt, solltest du das typische

Anpusten deiner Nägel vermeiden.

Dein Atem ist warm und feucht, was tatsächlich

dazu führt, deine Nägel langsamer

trocknen zu lassen. Was jedoch sehr

gut hilft, ist die trockene Luft aus einem

herkömmlichen Föhn. Lasse deine Farbe

nach dem Auftragen eine halbe Minute

trocknen, sonst kann es zu Wellen kommen.

Stelle dann den Föhn auf kalt und

föhne deine Nägel, bis sie komplett trocken

sind.

Foto: progressman / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 19 | AUGUST 2019


AJOURE / BEAUTY

Peach

Blonde

ALLES ÜBER DIE NEUE

TRENDHAARFARBE DES SOMMERS

Magst du Pfirsiche?

Wenn ja, dann wirst du auch

diese Haarfarbe lieben. Eigentlich

ursprünglich als Farbkorrektur bekannt,

wird die Nuance Peach Blonde in

nur kürzester Zeit zum wahren

Trendsetter.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 20 | AUGUST 2019


Pfirsichblond

Der neue Trend des Sommers

Der Sommer ist da und das bedeutet für viele, schnell einen Friseurbesuch

ausmachen und die Haare wieder heller färben. Andere

wiederum schwören auf die Kraft der Sonne und lassen ihre Haare

auf natürlich Weise aufhellen. Wenn du aber zu den Menschen gehörst,

denen einfache Blondtöne schlicht und einfach zu langweilig

sind, bist du bei der märchenhaften Farbe Peach Blonde genau

richtig.

Zu verdanken haben wir diesen neuen Trend der amerikanischen

Haarstylistin Gerilyn Ghaisarzadeh! In einem Interview mit

Allure verrät sie, dass die Farbe eigentlich ursprünglich als Farbkorrektur

bekannt wurde. Schnell wurde jedoch klar, dass das Pfirsichblond

mit seinen entzückenden Schattierungen von Rose, Koralle

und Karamell alles andere als nur eine simple rötliche Tönung ist.

Falls du kein Freund von großen Veränderungen bist, aber dennoch

eine Farbe tragen willst, die nicht jeder kennt, bist du bei

Peach Blonde genau richtig.

Wem passt die neue

Trendhaarfarbe?

AJOURE / BEAUTY

Ghaisarzadeh erklärt in einem Interview, dass die zauberhafte

Haarfarbe perfekt ist für Frauen mit einem olivfarbenen Hautton.

Hast du zudem noch goldene Sprenkel in den Augen, ist Peach

Blonde perfekt für dich gemacht.

Grundsätzlich steht die Farbe aber jedem, egal ob heller oder

dunkler Teint. Bei helleren Hauttypen kann es von Vorteil sein, den

Ansatz um das Gesicht ein wenig dunkler zu färben, um für mehr

Kontrast zwischen Haarfarbe und Hautton zu sorgen.

Falls der Unterton deiner Haut sehr pink ist, solltest du die

neue Farbe nicht auftragen. Pfirsich und Rose sind nicht dafür bekannt,

miteinander zu harmonieren. In diesem Fall empfiehlt die

Haarstylistin, auf diverse andere Trendhaarfarben, darunter auch

Strawberry Blonde, zurückzugreifen – denn diese sind mindestens

genauso schön!

Wie kommst du zu dieser

bezaubernden Haarfarbe?

Je nach Blondstufe deiner Haare wird auch das Ergebnis anders

ausfallen. Mit der sogenannten Balayage-Technik wird das Haar

mit einer Pfirsichfarbe überdeckt, die Spitzen werden jedoch mit

einem dunkleren Rotton gefärbt.

Die Trendfarbe ähnelt dem bekannten Strawberry Blonde, dennoch

ist sie um einiges rötlicher. Nach dem Balayage wird die unerwünschte

rote Farbe von den Spitzen wieder mit einer Farbkorrektur

entfernt. Für das beste Ergebnis solltest du darauf achten, dass

deine Haare nicht zu sehr vorbelastet sind.

Je heller deine Haare sind, desto besser kommt die neue Haarfarbe

zur Geltung. Wir würden dir raten, dass du diesen Vorgang nicht

alleine durchführst, sondern es von einem Experten machen lässt.

Pfirsichfarbe auch im

Kosmetik-Bereich sehr gefragt

Die sanfte Farbe ist keineswegs neu in der Beauty-Welt. Seit geraumer

Zeit ist sie ein Paradebeispiel der Schönmacher. Ob nun in

Form von Lidschatten, Rouge oder Lippenstift: Wer sich für einen

Pfirsichton entscheidet, wirkt nicht nur frischer, sondern schmeichelt

zudem noch seinen Teint.

Bei Peach Blonde ist es nicht anders: Die Haarfarbe bringt nicht

nur deine Augen, sondern auch deinen Teint perfekt zur Geltung.

Hast du Lust auf eine sanfte Veränderung bekommen? Dann ist

es Zeit für die neueste Trendfarbe des Sommers – Peach Blonde!

Foto: yuriyzhuravov; Omega / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 21 | AUGUST 2019


AJOURE / BEAUTY

Mit diesen Methoden wirst du

deine Pigmentflecken los

Die meisten unter uns kennen sie nur zu gut: Lästige Pigmentflecken,

die das Hautbild uneben und scheckig erscheinen lassen. Pigmentflecken

sind ungeliebte Spuren der Hautalterung, die wir nur

allzu gern schnellstens wieder loswerden möchten. Meist treten die

unschönen, lästigen Hautfleckchen an den Händen oder im Gesicht

auf. Zwar sind derartige Pigmentstörungen ein rein optischer Makel,

dennoch belastet er besonders jüngere Frauen enorm. Wir wollen

Pigmentflecken den Kampf ansagen und haben uns eingehend

mit verschiedenen Beseitigungsmöglichkeit auseinandergesetzt.

Wie entstehen Pigmentflecken?

Bevor wir auf die einzelnen Methoden zurückkommen, möchten

wir dir vorab erklären, was Pigmentflecken eigentlich sind

und wie sie entstehen. Optisch fallen die sogenannten Störungen

in der Pigmentierung der Haut insbesondere durch farbliche

Veränderungen auf. So sind Pigmentflecken entweder heller oder

dunkler als der Rest der Haut und fallen somit unmittelbar ins

Blickfeld. Sommersprossen, Muttermale oder sonnenbedingte

Hautflecken zählen allesamt zur Gattung der Pigmentflecken.

Meist ist eine jahrelange und intensive Sonneneinstrahlung für

die Entstehung der ungeliebten Flecken auf der Haut verantwortlich.

Oftmals werden derartige Hautveränderungen erst im Alter

sichtbar, weshalb sie auch unter dem Begriff „Altersflecken“ bekannt

sind. Unregelmäßige Pigmentstörungen können aber auch

andere Ursachen haben. Beispielweise mit der Einnahme der Anti-Baby-Pille

oder aber dem Einsetzen der Pubertät einhergehen.

Wirksame Behandlungen gegen Pigmentflecken

Zwar sind Pigmentstörungen in der Regel ungefährlich, dennoch

stören sich viele Frauen an den unschönen Hautveränderungen.

Wenn auch du mit lästigen Pigmentflecken an den Händen

und im Gesicht zu kämpfen hast, haben wir einige wertvolle Tipps

parat, mit denen du diese Störfaktoren nachweislich bekämpfen

oder gar beseitigen kannst.

Entfernung beim Hautarzt

Insbesondere altersbedingte Hautflecken können mit Hilfe einer

Laserbehandlung bei einem qualifizierten Hautarzt vollständig

entfernt werden. In der Regel ist nur eine einzige Behandlung

nötig, um ein deutlich sichtbares und gutes Ergebnis zu erzielen.

Die Laserbehandlung ist lediglich mit geringen Schmerzen verbunden

und kostet im Schnitt ca. 200 Euro. Wenn du auf der

Suche nach einer schnellen und effektiven Methode bist, ist die

Laserbehandlung besonders gut geeignet. Vor der eigentlichen

Behandlung erfolgt zunächst ein Gespräch mit dem behandelnden

Arzt, bei dem dieser etwaige potenzielle gesundheitliche Risiken

ausschließen und anschließend deinen Hauttyp und dein

Hautbild genauestens bestimmen kann.

Nach der Laserbehandlung musst du dich zunächst etwa 4 Wochen

lang vor direkter Sonneneinstrahlung schützen und einen

starken Lichtschutzfaktor auf deiner Haut auftragen, um die angegriffenen

Hautstellen keiner direkten UV-Strahlung auszusetzen

und keine gesundheitlichen Risiken einzugehen. Weitere Nachbehandlungen

sind dann jedoch nicht von Nöten.

Foto: khosrork / stock.adobe.com; PR / Tracdelight

AJOURE MAGAZIN SEITE: 22 | AUGUST 2019


AJOURE / BEAUTY

Behandlung im Kosmetikstudio

Auch in einem renommierten Kosmetikstudio lassen sich

Pigmentstörungen und Altersflecken effektiv entfernen. Hierbei

wird in aller Regel zwischen zwei unterschiedlichen Verfahren

unterschieden: dem Microneedling und dem Microdermabrasion.

Beim Microneedling werden die entsprechenden Hautstellen

mit feinen Nadeln absichtlich und kontrolliert beschädigt, um

eine Neubildung der Zellen hervorzurufen. Auf diese Weise können

Pigmentflecken beseitigt werden. Bei der Microdermabrasion-Behandlung

hingegen wird die obere Hautschicht auf sanfte

Art und Weise abgeschliffen. Etwaige Hautunebenheiten und

Flecken können auf diese Weise sorgfältig von der Hautoberfläche

abgetragen werden.

Um ein bestmögliches Ergebnis im Kampf gegen Pigmentflecken

erzielen zu können, sind im Regelfall mehrere Sitzungen erforderlich.

Beide Verfahren zählen zu den medizinischen Eingriffen

und sollten ausschließlich von qualifizierten, medizinischen

Kosmetikern durchgeführt werden, die über ein entsprechendes

Zertifikat und die nötigen Fähigkeiten und Kenntnisse verfügen.

Bei der Wahl deines Kosmetikstudios solltest du dies in jedem

Falle berücksichtigen. Die Kosten für derartige Behandlungen

betragen ca. zwischen 80 und 150 Euro pro Sitzung.

Elizabeth Arden

Skin Illuminating Serum

30 ml

€ 56,49

Rodial

Vit C Brightening Mask

50 ml

€ 69,49

Produkte zur eigenen Anwendung

Wenn du auf einen medizinischen Eingriff verzichten möchten,

kannst du auch mit Hilfe von Cremes oder Peelings gegen

lästige Pigmentflecken vorgehen. Diese sind oftmals unter dem

Namen „Brightening Cremes“ bekannt. Wie der Name schon erahnen

lässt, helfen derartige Cremes, dunkle Hautstellen aufzuhellen

und unschöne Flecken somit verblassen zu lassen. Als besonders

hilfreich und nützlich haben sich Produkte erwiesen, die

Vitamin C, Soja oder den Wirkstoff Arbutin beinhalten. All diese

Inhaltstoffe haben bei regelmäßiger Anwendung eine aufhellende

Wirkung auf der Haut. Zu beachten ist jedoch, dass Pigmentstörungen

mit der Benutzung von Cremes nicht vollständig verschwinden

werden, sondern lediglich weniger sichtbar gemacht

werden können. Je nach Stärke der Flecken und individuellem

Hauttyp können jedoch auch mit dieser Methode solide Ergebnisse

erzielt werden.

Pigmentflecken vorbeugen

Nicht alle Arten der Pigmentflecken lassen sich verhindern.

Ein Großteil der sichtbaren Pigmentstörungen ist jedoch, wie bereits

erwähnt, auf die Sonneneinstrahlung zurückzuführen. Du

kannst der Entstehung von Pigmentstörungen und Altersflecken

daher effektiv vorbeugen, indem du stets einen geeigneten Lichtschutzfaktor

für deine Haut verwendest und sie auf diese Weise

vor schädlichen UV-Strahlen schützt.

Kiehl’s

Clearly Corrective

Brightening & Smoothing

Moisture Treatment

50 ml

€ 62,49

AHAVA

Time To Smooth Age Control

Brightening and Renewal Serum

30 ml

€ 52,99

AJOURE MAGAZIN SEITE: 23 | AUGUST 2019


ENTSPANNT AUCH AM FLUGHAFEN LESEN

mit

DEN ENTERTAINMENT-APPS VON

Lufthansa

Eurowings

Austrian airlines

Swiss air

AJOURE MAGAZIN SEITE: 24 | AUGUST 2019


AJOURE MAGAZIN SEITE: 25 | AUGUST 2019

Foto: rh2010 / stock.adobe.com


AJOURE / INTERVIEW

Interview

AJOURE MAGAZIN SEITE: 26 | AUGUST 2019


AJOURE / INTERVIEW

„DIE BESTE VERSION“

VANESSA

MAI

WIE IHR LEBEN IHREN NEUEN SONG SCHRIEB

Seit vielen Jahren gehört Vanessa Mai zu Deutschlands größten Schlagerstars. Was sie an Alben veröffentlicht,

wirft Gold und Platin ab - und das zurecht. Ihr Texte, die Beats und die Melodien rufen mit großem

Wiedererkennungswert ihren Namen. Nicht umsonst hat sie eine der größten Fangemeinschaften.

Wie es zu ihrem neuen Song „Beste Version“ kam und wie stark die Resonanzen der Fans sind, ist schier

unglaublich. Vanessa, die zwar nicht jede ihrer Nachrichten beantwortet kann, versucht dennoch, jeden

ihrer Fans mit ihrer Musik zu erreichen und zeigt ihnen somit, wie wichtig sie ihr sind. Wir wollten von

ihr die Hintergründe zum neuen Song wissen; wissen, ob auch sie ein Päckchen zu tragen hat und wie sie

mit manchmal anfallender Kritik umgeht.

Foto: Katja Kuhl

Was war der ausschlaggebende Grund oder die

Intention für deinen neuen Song „Beste Version“,

der passender zur heutigen Zeit tatsächlich

nicht sein könnte?

Im Prinzip hast du die Frage direkt selbst beantwortet

(lacht). Es war tatsächlich nicht der Fall,

dass wir uns sagten, wir bräuchten genau zu diesem

Thema jetzt einen Song, da wir damit voll ins

Schwarze treffen würden. Im Gegenteil. Es war

eher so, dass der Song auf einmal da war. Mir ist

anfangs überhaupt nicht bewusst gewesen, dass

das Lied so viele Menschen ansprechen würde.

Der Song ist tatsächlich schon viel älter als man

denkt, doch niemand hat ihn so richtig auf dem

Schirm gehabt oder wahrgenommen. Welche

krasse Massage dahintersteckt, habe ich erst bemerkt,

als ich „Beste Version“ eingesungen habe.

Mehr noch, ich habe mich, während ich im Studio

stand, sozusagen selbst gesehen und gehofft,

dass das Lied die Menschen ebenso sehr berührt

wie mich. Das Schöne an diesem Song ist, dass

er ohne Zwang oder große Planung entstand. Er

ist einfach entstanden. Dann haben wir das Video

dazu gedreht und die Massage wurde immer

klarer. Es ist toll, wie viele Nachrichten ich von

Leuten erhalte, die vorher mit mir manchmal gar

nichts zu tun hatten, die aber sagen, dass der Song

ihnen so viel gibt. Es scheint, dass jeder mit der

Aussage des Songs etwas anfangen kann. Egal ob

es um das Äußere geht, um innere Werte oder um

irgendwelche Erlebnisse, die man im Laufe der

Zeit erlebt hat.

Beantwortest du denn die Fragen, die dir in den

sozialen Medien hierzu gestellt werden, selbst?

Nein, beantworten kann ich sie nicht. Ich versuche

den Leuten immer das Gefühl zu geben,

dass ich zwar alles wahrnehme, aber leider einfach

nicht jedem antworten kann. Es kommt aber

durchaus vor, dass ich auf eine Nachricht mal ein

Herz zurückschicke oder die Massage durch doppelklicken

like und zeige, dass mir die Aussage gefällt.

Besonders zu „Beste Version“ habe ich ausnahmslos

schöne Kommentare bekommen. Bis

heute habe ich noch niemanden erlebt, den der

Song nicht auf irgendeine Art und Weise trifft. Ich

bin sehr dankbar für all die Reaktionen und freue

mich jeden Tag aufs Neue darüber.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 27 | AUGUST 2019


AJOURE / INTERVIEW

INTERVIEW

Gab es denn auch Reaktionen, dass manche

der Meinung sind, du hättest leicht

reden, denn du bist nicht nur super erfolgreich,

du siehst auch noch grandios

aus und lebst ein Leben, von dem viele

Menschen nur träumen können?

Diese Aussagen gibt es natürlich auch ab

und zu. Mich treffen solche Nachrichten

dann mal mehr, mal weniger. Das ist bei

mir etwas tagesabhängig. Doch meine

Massage an die Leute ist immer, dass jeder

mal Tage hat, an denen es einfach nicht

rund läuft und wo man sich einfach nicht

gut fühlt. Wichtig ist meines Erachtens,

dass man lernt, damit umzugehen und

diese Tage zu akzeptieren. Social Media

ist ein Ort, an dem fast jeder zeigt, wie

gut es einem geht. Kaum jemand postet

einen Beitrag, wenn es ihr oder ihm mal

schlecht geht. Genauso macht man nur

dann Stories, wenn man Bock darauf hat.

Niemand möchte sich an Tagen, an denen

man vielleicht rumheult, filmen oder ablichten

lassen. Wenn man sich aber in Erinnerung

ruft, dass es solche Zeiten auch

gibt, dass ist es ok und vollkommen normal.

Es ist natürlich so, dass mir kein Bein

fehlt und viele Leute sagen, ich sehe ganz

gut aus und ich hätte Erfolg, aber auch ich

habe meine Päckchen, die ich trage und

mit denen ich zu kämpfen habe. Jeder hat

mit irgendwas Probleme und ich finde es

sehr wichtig, diese nicht miteinander zu

vergleichen oder abzuwiegen, denn, um

es mal rein oberflächlich zu betrachten,

jeder sieht es anders, ob es schlimmer ist,

ein A-Körbchen oder Cellulite zu haben.

Man kann es nicht vergleichen und sollte

es meiner Meinung nach auch nicht versuchen.

„Manchmal wärst du gern jemand anders

als du selbst“, singst du in deinen

Zeilen. Warst du selbst schon einmal in

dieser Situation oder fiel es dir schwer,

dich in die Gefühle der betroffenen Menschen

hineinzuversetzen?

Ich möchte tatsächlich manchmal selbst

gerne jemand anders sein. Das hänge ich

natürlich nicht an die große Glocke, aber

das ist so. Es gibt Tage, an denen denke

ich, dass das, was andere machen, viel besser

ist als das, was ich hier so treibe. Dies

ist allerdings eine Ausnahme. Ich bin diesbezüglich

noch auf der Reise zu mir selbst.

Foto: Katja Kuhl

AJOURE MAGAZIN SEITE: 28 | AUGUST 2019


AJOURE AJOURE / INTERVIEW / PEOPLE

Doch ich denke immer mehr, dass es bei

dieser Reise kein Ankommen zu geben

scheint. Ich würde sagen, dass diese Reise

Leben heißt und hierbei kann man nicht

wirklich ankommen, denn wer dies behauptet,

hat aufgehört zu leben. Man muss

sich diesbezüglich im Klaren sein, dass es

Dinge gibt, die sich nicht ändern lassen

und die einfach sind, wie sie sind.

Würdest du sagen, dass Social Media einen

großen Teil der Schuld an diesem

Thema zu tragen hat?

Natürlich. Man hat sein Handy in der

Hand, öffnet Instagram und beginnt damit,

sich komplett blenden zu lassen. Das

macht es sehr einfach, in diesen Strudel

hineinzurutschen. Um so wichtiger ist

es, dass Menschen dieses Problem erkennen

und daran arbeiten. Klar kann man

sich dieser Problematik entziehen, indem

man von Social Media die Finger weglässt.

Ich meine, im Prinzip braucht das ja

kein Mensch. Es ist heute einfach da und

gehört sozusagen zum Leben dazu, aber

notwendig ist es nicht. Für mich ist wichtig

zu wissen, dass wenn Instagram und Co

morgen nicht mehr existieren, ich immer

noch einen Job habe, den ich liebe und der

mir Spaß macht. Ich hatte selbst mal eine

Phase, in der ich der Meinung war, dass

all die Influencerinnen so tolle Fotos machen.

Dann schaute ich mir mein Profil an

und dachte, dass meine Fotos gar nicht so

gut sind und ich vielleicht nicht so „coole“

Klamotten trage wie andere. Daraufhin

habe ich tatsächlich mal so ein typisches

Blogger-Foto gemacht und hochgeladen

und ich muss sagen, ich hätte kotzen können.

Das bin einfach nicht ich gewesen,

den man auf diesem Foto zu sehen bekam.

Manchmal muss man durch Zeiten, nach

denen man merkt, dass dieses vermeintlich

Tolle eigentlich gar nicht so toll ist. Zumindest

nicht für einen selbst. Diese Erkenntnis

macht einen stärker – mich jedenfalls.

Soll denn auch noch ein passendes Album

mit weiteren tollen Empowerment-Songs

erscheinen?

Witzigerweise gibt es hierfür noch gar keine

Planung. Die Entstehung eines neuen

Albums ist ein kräftezehrender kreativer

Prozess und ich möchte mich jetzt im

Moment nicht unter Druck setzen. Das

war auch der Grund für die Tourabsage.

Es kann durchaus sein, dass es mich bald

überkommt und wir in die Planung eines

Albums gehen, doch nach heutigem Stand

ist da noch alles offen. Ich genieße die

Zeit, die ich aktuell zur Verfügung habe

und bin überaus dankbar dafür, mir diese

„Auszeit“ nehmen zu können. Außerdem

singe nach wie vor gerne meine „alten“

Songs, zu denen ich bis heute stehe.

FÜR EIN

TAYLOR

SWIFT

KONZERT

LASSE ICH

ALLES

STEHEN

UND LIEGEN

Der Text zu deinem neuen Song entstand

in Zusammenarbeit mit Joe Walter, der

schon für sehr viele bekannte Künstler

Texte schrieb. Wie viel von dir selbst

steckt denn in den Lyrics des Songs?

Ich bin da ganz ehrlich und sage, dass ich

nie geschrieben habe. Ich hatte auch irgendwie

nie die Muße dazu, mich mit einem

Blatt Papier zu bewaffnen, hinzusetzen

und loszuschreiben. Das ist nie mein

Ding gewesen. Sollte der Tag kommen,

an dem ich einen Text schreiben möchte,

dann werde ich das natürlich tun und

mich sehr darüber freuen, aber aktuell

war das noch nicht der Fall. Ich habe auch

nicht von Tag eins an Choreografien entwickelt.

Im Gegenteil, irgendwann war es

soweit, als ich bemerkte, dass ich Bock darauf

habe. So entspannt gehe ich auch an

das Thema „Texte“ ran und das ist in Ordnung

für mich. Die oberste Prämisse bei

den Texten ist es allerdings, dass sie meine

„Sprache“ sprechen. Ich muss die Massage

verstehen und fühlen können, es muss

bei mir ankommen und ich muss Lust

darauf haben. Bei den neuen Songs, die

wir gerade in Nashville (USA) mit vielen

verschiedenen Köpfen aus dem Musikbusiness

erarbeitet haben, war es so, dass

ich solche Songwriting-Camps erlebt habe

und wirklich mit drin war. Diese Zeit war

sehr inspirierend für mich und ich habe

unheimlichen Respekt vor den Leuten.

Mal etwas anderes… Jemand, der so

erfolgreich ist wie du und von seinen

Fans so geliebt wird, der hat wohl alles

irgendwann mal erlebt. Aber wann war

denn das letzte Mal, dass du etwas zum

ersten Mal erlebt hast?

(lacht) Am Samstag! Ich war auf einem

Konzert und möchte da gar nicht so ins

Detail gehen, aber das Gefühl, das ich daraus

gezogen habe, war: „Es ist okay, dass

du denkst, es geht immer besser und alles

was du machst ist nicht so gut wie die

anderen, aber check mal, dass das, was

du machst, gar nicht so schlecht ist.“ So

ein Erlebnis hatte ich zuvor tatsächlich

nie, denn ich bin ein sehr sehr ehrgeiziger

Mensch und habe mit der Zeit gelernt

gelassener zu werden, da das alles einfach

nicht gesund ist. Außerdem macht es

wahninnig unsympathisch (grinst).

Hast du eine Art Herzensangelegenheit,

für die du dich besonders einsetzt oder

die dir über die Maßen wichtig ist?

Ich helfe sehr gerne wo ich kann, bin

aber der Meinung, ganz besonders bei

Charity-Angelegenheiten, dass man dies

nicht an die große Glocke hängen sollte.

So handhabe ich das und finde, dass dies

nicht für PR-Zwecke benutzt werden sollte.

Ansonsten natürlich für meine Familie

und meinen Mann….und ein Taylor

Swift-Konzert (lacht).

AJOURE MAGAZIN SEITE: 29 | AUGUST 2019


AJOURE / INTERVIEW

AJOURE MAGAZIN SEITE: 30 | AUGUST 2019


AJOURE / INTERVIEW

Foto: Katja Kuhl

AJOURE MAGAZIN SEITE: 31 | AUGUST 2019


Foto: anjelagr / stock.adobe.com


AJOURE / PEOPLE

WAS WURDE EIGENTLICH AUS

AMERICAN PIE -STAR

TARA REID?

STAR-PORTRAIT

Fotos: Universal Pictures Germany; Constantin Film; Meteor Film; Indigo Film

AJOURE MAGAZIN SEITE: 34 | AUGUST 2019


AJOURE / PEOPLE

Tara Reid - das ist doch die süße Blondine

aus „American Pie“? Was wurde eigentlich

aus ihr? Wir haben es für dich recherchiert

und es gibt aufregende Neuigkeiten...

1975 in New Jersey, USA geboren, hatte

Tara Reid genau den Look und das süße Alter

für „American Pie“. Damals standen ihr

alle Türen offen. Doch die Blondine mit den

beeindruckenden Augen setzte es irgendwie

in den Sand. Was passierte, ist nicht ganz

klar, obwohl es stets in aller Öffentlichkeit

stattfand.

Karriere weg, Kilos weg

Auf die äußerst erfolgreiche Komödie

„American Pie“ folgte eine lange Durststrecke.

Weder fand Tara privat den Richtigen,

noch konnte sie ihren filmischen Erfolg

wiederholen. Bekannt wurde sie ab sofort

nur noch mit schrägen Looks und Eskapaden

auf Partys. Und noch etwas fiel auf: Die

Schauspielerin, die gern auch leicht bekleidet

vor Kameras tritt, wurde immer dünner.

Schlagzeilen wie „Magerwahn und Silikon“

verraten, wohin die Reise ging. Fotos im

Bikini zeigen die niedliche Reid bis auf die

Knochen abgemagert. Doch das Dekolleté

passt, und zwar fast zu gut - offensichtlich

hat da jemand nachgeholfen. Dabei hatte alles

so gut angefangen.

Vielversprechender Anfang: schon mit

sechs vor der Kamera

Die Karriere von Tara Reid begann nicht

erst mit „American Pie“. Vielmehr stand die

kleine Tara schon mit sechs vor der Kamera,

damals in einer Kindershow. Mit späteren

Werbespots wurde das Mädchen zum Vollprofi.

Ihr Filmdebüt gab sie 1987, mit zwölf

also, bezeichnenderweise in einem Horrorfilm

(Salem 2 – Die Rückkehr). Über mehrere

kleinere Rollen kämpfte sie sich hoch,

um 1998 bei „The Big Lebowski“ anzuheuern.

Ein Jahr später war es so weit: Die weltweit

erfolgreiche Teenie-Komödie „American

Pie“ verhalf ihr zum Durchbruch.

Vielleicht war all das ein bisschen viel. Vielleicht

war es auch die Trennung von Freund

Carson Daly, ihre gemeinsame Zeit endete

nach nur einem Jahr schon 2001. Irgendet-

was warf Tara aus der Bahn, und sie selbst

schien dafür sorgen zu wollen, dass sie nie

wieder zu ihrer alten Form zurückfinden

würde.

Wilde Jahre

Man sah es auf Fotos: Tara Reid magerte ab.

Was sie nicht davon abhielt, Schlagzeilen

zu machen, indem sie äußerst leicht bekleidet

vor die Kameras trat. Bei einer Halloween-Party

der Zeitschrift „Maxim“ in Los

Angeles lehrte Reid Betrachter unfreiwillig

das Fürchten, so dünn war sie! Die Öffentlichkeit

stürzte sich darauf. Ebenso wie auf

die Partyexzesse, welche Tara anstelle einer

Karriere regelmäßig hinlegte. Klar: Ansonsten

gab es nicht viel zu berichten. Dennoch

hätte Tara vielleicht ein wenig mehr Unterstützung

gutgetan. Doch wer im Rampenlicht

steht, auch wenn es nur für kurze Zeit

war, der muss auch mit negativen Schlagzeilen

klarkommen.

Sind verpasste Chancen der Grund?

Verpasste Chancen gab es beruflich wie

auch privat zuhauf. Im Jahr 2002 bekam sie

die Chance auf die Rolle der Mary Jane in

„Spiderman“. Es klappte nicht, Konkurrentin

Kirsten Dunst schnappte ihr die Rolle

weg. Als Schauspielerin landete Reid dann

endlich mit „Sharknado“ einen kleinen Hit.

Die Trash-Komödie aus dem Jahr 2013 war

einen Versuch wert, kommt aber weder

künstlerisch noch vom Erfolg her an „American

Pie“ heran.

Auch privat ließ das Glück auf sich warten.

Auf die Beziehung mit Moderator Carson

Daly folgten zahlreiche weitere stürmische

Affären, allerdings nie von langer Dauer.

Scheinbar war Tara rastlos! Dabei fand sie

mit Zack Kehayov sogar jemanden, der ihr

das Ja-Wort gab (2011). Doch die Ehe wurde

in Griechenland geschlossen und in den

USA nie anerkannt.

Aktuell (2019) ist der Auserwählte Nathan

Montpetit-Howar. Der 37-jährige Produzent

und Club-Betreiber wurde verschiedentlich

mit ihr gesehen und wird in zahlreichen

Gazetten als Taras neuer Freund

gehandelt.

Mit baldiger Verlobung darf

gerechnet werden!

Aus Insiderkreisen wird sogar verlautet, die

beiden träfen sich schon seit mehr als einem

Jahr. Sie zeigten sich diverse Male gemeinsam

in einem Club. Offenbar stehen beide

kurz davor, sich zu verloben. Ob sie bei ihm

endlich Ruhe findet? Zu wünschen wäre es

ihr! Zumindest scheint sie bei ihm glücklich

zu sein, denn sie wirkt wieder strahlender

und entspannter. Nate würde gut zu Tara

passen, verrät eine Insiderquelle der Daily

Mail. Auch er hat schon viel durch, unter

anderem den Verlust von beiden Eltern. So

weiß er, worauf es wirklich ankommt: dass

jemand für Tara da ist.

Überhaupt scheint Tara sich endlich zu

fangen. So fiel um 2016 herum auf, dass sie

wieder ihr strahlendes Lächeln zeigt. Außerdem

wirkt sie gesünder, ihr Teint deutlich

frischer, und sie hat ein paar Kilo zugelegt.

Ende 2018 überraschte sie dann die Öffentlichkeit

mit einem Look, der nicht mehr

schräg oder befremdlich wirkte, sondern

einfach nur elegant. Mehr noch: Tara Reid

sah einfach umwerfend aus, als sie sich in

Los Angeles der Öffentlichkeit präsentierte.

Wünschen wir ihr, dass es so weitergeht!

Charlie‘s Farm

Sharknado 2

AJOURE MAGAZIN SEITE: 35 | AUGUST 2019


AJOURE MAGAZIN SEITE: 36 | AUGUST 2019


Foto: New Africa/ stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 37 | AUGUST 2019


AJOURE / INTERVIEW

HEATHER NOVA

ÜBER FAMILIE, NATUR &

IHR UNGLAUBLICHES ALBUM „PEARL“

Schon oft ist Heather Nova in unserer

Hauptstadt unterwegs gewesen. Sie liebt es

in Berlin, denn diese Stadt ist einzigartig

für sie und bedeutet ihr viel. Wir haben es

uns also nicht nehmen lassen, uns mit der

super sympathischen Sängerin von den

Bermudas zu treffen. Wir fragten sie wie

sich ihre Musik verändert hat, was die Aussagen

ihrer Songs für sie bedeuten und wie

sie zum Thema Natur und deren Schutz

steht. Denn Heather ist bekannt dafür, sich

über die Maßen für den Naturschutz einzusetzen.

Am 28. Juni erschien ihr neues

Album „Pearl“, welches das in Heathers

Augen perfekteste Album ist, das sie jemals

veröffentlichte. Wie die Tracks entstanden,

was sie auf den kommenden Konzerten

spielen wird und worin bei „Pearl“ die Besonderheit

liegt, erfährst du hier.

Dein neues Album „Pearl“ erschien am

28. Juni. Warst du immer noch nervös

vor der Veröffentlichung, obwohl du

bereits acht Alben zuvor auf den Markt

gebracht hast?

Ja, absolut. Ich war richtig nervös! Aber es

war eher eine Nervosität begründet durch

Vorfreude. Ich bin auch heute immer

noch nervös, kurz bevor ich auf die Bühne

gehe, aber das ist wieder eine andere Form

von Nervosität. Jedes Mal fühlt es sich für

mich an, als wäre ich ein Anfänger, der

zum ersten Mal vor Publikum spielt. Es

ist einfach verrückt (lacht). Ich weiß auch

nicht, weshalb das bei mir so ist. Vielleicht

kommt es daher, dass ich so gerne möchte,

dass meine Fans meine Lieder mögen.

Du gehst auf die Bühne und du gibst sozusagen

alles von dir preis. Die Menschen

sind nur wegen dir dort und das ist ein

tolles, aber ein anfangs auch komisches

Gefühl. Ich möchte, dass meinem Publikum

gefällt, was sie sehen und dass sie

den Abend genießen. Sobald ich aber

meinen ersten Song beginne zu singen, ist

Fotos: Vincent Lions

AJOURE MAGAZIN SEITE: 38 | AUGUST 2019


AJOURE / INTERVIEW

meine Nervosität verschwunden. Ich lebe

dann nur noch für das Singen und vergesse

alles um mich herum. Ich verschwinde

sozusagen in den Songs und verliere mich

in ihnen. Es ist ein unglaubliches Gefühl

und ich liebe es sehr. Ab diesem Zeitpunkt

empfinde ich irgendwie vollkommene

Freiheit und genieße jeden Augenblick

auf der Bühne, denn Musik ist dann alles,

was noch zählt.

Welches ist der für dich beste Moment

während eines Konzertes?

Es ist der Moment, wenn du vollständig

loslassen kannst. Dies passiert irgendwann

während meiner Lieder. Es ist beinahe

so, dass ich selbst keine Ahnung

habe, was meine Stimme ab diesem Moment

machen wird. Ich lasse also los und

alles Weitere passiert rein intuitiv und improvisierend.

Es lässt mich dann während

des ganzen Konzerts auch nicht mehr los.

Das ist schon ein wahnsinniges Gefühl.

Das Lieblingsalbum deiner Fans ist nach

wie vor „Oyster“, welches 1994 erschien.

Jetzt sagt man, dass „Pearl“ dieses Album

ersetzen könnte. Was denkst du?

Was ist das Besondere an diesem neuen

Album im Vergleich zu all den anderen

Alben zuvor?

„Pearl“ fühlt sich so einhundertprozentig

nach mir an. Als Künstler versuchst du

immer, irgendwie deine Individualität zu

präsentieren, was natürlich nicht immer

einfach ist. Irgendwie ist in der Vergangenheit

mal die Produktion in diese Richtung

gegangen oder mal ein Song. Aber

wenn all diese Elemente bei einfach jedem

Track perfekt zusammenkommen und somit

deine Musik und dich persönlich widerspiegeln

und das dann alles auch noch

gut klingt und funktioniert, dann hast du

etwas Besonderes. So ist es bei „Oyster“

gewesen und jetzt auch wieder bei „Pearl“.

Ich denke nicht, dass man davon reden

kann, dass ein Album das andere ersetzt,

denn beide sind irgendwie speziell und

einzigartig. Hinzu kommt, dass die Lieder

aus „Oyster“ die Menschen in eine Zeit

mit zurücknehmen, an die sie irgendwelche

schönen oder traurigen Momente hatten

und sie sich hierdurch daran erinnern

können. Das kann ein ganz neues Album

natürlich noch nicht schaffen. Rein musikalisch

und texttechnisch fühlt es sich bei

„Pearl“ für mich aber so an, dass ich hier

an meinem Höhepunkt angekommen bin.

Wie schwierig war es denn für dich, mit

„Pearl“ so ein schönes und passioniertes

Stück Rockmusik zu entwerfen?

Gute Frage… Es entstand vollkommen

natürlich und war dennoch sehr viel Arbeit.

Die Lyrics zu den Songs kamen fast

wie von selbst. Ich musste durchaus einiges

an Arbeit in die Zeilen stecken, aber

es fiel mir nicht schwer und ich konnte

beinahe aus dem Vollen schöpfen. Bei den

Recordings war es etwas härter und ich

musste viele Entscheidungen treffen. Angefangen

von verschiedenen Musikern,

bis hin zu diversen Producern, die dazu

im Stande waren, mit meiner Musik die

Atmosphäre zu erschaffen, die ich haben

wollte. Bei „Pearl“ fühlt es sich für mich

jetzt so an, als hätte ich hier alles richtig

gemacht. Es ist roh, es ist echt, es ist sensibel

und es rockt. Die Musiker und Produzenten

haben also die ganzen Songs zum

Leben erweckt und genau so wollte ich es

damals gerne haben. Es hat unglaublich

gut funktioniert.

Wie entstehen denn deine Lyrics? Wie

schreibst du am liebsten?

Ich gehe jeden Tag laufen. Das ist wie meine

persönliche Auszeit, wie eine Art Meditation.

Dies tue ich wie gesagt jeden Tag

und es befreit meinen Kopf von all diesen

unnötigen Gedanken und macht Platz

für Wichtiges. Sobald dieser Moment der

Klarheit in meinem Kopf einsetzt, kommen

mir die Ideen für neue Texte. Ich singe

oder spreche dann die Ideen während

meines Laufens in mein Handy, damit ich

sie bis zu Hause nicht wieder vergessen

habe. Daheim angekommen, setzte ich

mich dann an meine Gitarre und mache

den Song fertig. Manchmal gelingt mir

das sehr schnell und andere Male dauert

diese Prozedur Tage oder Wochen. Es ist

immer unterschiedlich.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 39 | AUGUST 2019


AJOURE / INTERVIEW

Wie lange hat es gedauert, bis „Pearl“

fertig war? Ist es dir leichtgefallen oder

hat es länger gedauert, als du ursprünglich

gedacht hast?

Zwischen meinem letzten Album und

„Pearl“ liegen vier Jahre. Ich habe in den

letzten Jahren schon damit begonnen, die

Texte für mein neues Album zu schreiben.

Aber wenn ich zurückdenke, dann würde

ich sagen, dass die wichtigen und guten

Songs alle im letzten Jahr entstanden sind.

Ich glaube, es war eine Kombination aus

Erfahrungen, die ich gemacht habe und

deshalb würde ich sagen, dass es zwar

einfach war, aber auch sehr hart. Das soll

bedeuten, dass es seine Zeit brauchte, diese

Erfahrungen zu machen, aber sobald es

ans Schreiben ging, lief es wie von selbst.

INTERVIEW

Es sind elf Lieder auf dem Album. Welches

ist dein persönlicher Favorit?

Schwer zu sagen, denn all die Lieder auf

„Pearl“ sind meine Favoriten aus 40 zur

Verfügung stehenden Songs, die ich hierfür

schrieb. Jeder Song bedeutet auf seine

eigene Art und Weise etwas Besonderes

für mich. Dennoch gehört der erste

Track auf dem Album „The Wounds We

Bled“ zu meinen Lieblingsstücken. Es ist

ein Song über die Tatsache, dass wir die

Entscheidung, welchen Weg wir einschlagen,

selbst treffen. Wenn du dich für einen

schmerzhaften Weg entschieden hast, um

etwas zu lernen, dann hilft dir das und

du weißt, dass du durch diese schwere

Zeit gehen musstest. Aber auch der Song

„Rewild Me“ ist sehr besonders für mich.

In diesem geht es um meine starke Verbundenheit

zur Natur und wie wichtig

diese für uns alle ist. Durch all die Technologie

und durch unsere Denkweise

haben wir uns so weit von dem entfernt,

was eigentlich wichtig sein sollte, nämlich

diese Natur zu schützen. Die Natur

ist fundamental für uns. Mittlerweile gibt

es sogar Workshops, die einem erklären,

wie die Natur uns heilen kann. Wir wissen

das eigentlich alles, doch in der heutigen

Zeit haben wir das einfach vergessen, obwohl

unsere Seelen danach rufen. Genau

darum geht es in „Rewild Me“. Wenn ich

darüber nachdenke, dann ist auch „Some

Things Just Come Undone“ einer meiner

Liebslingsstücke. Ich habe diesen Song

für meinen Sohn geschrieben. Die Aufgabe,

wenn du ein Kind hast, ist, dieses

zu schützen und zu verteidigen. Du versuchst

eine sichere und kreative Welt für

dein Kind zu erschaffen, aber das ist nicht

immer einfach. Wenn du zu dem Moment

gelangst, an dem du deinem Kind sagen

musst, dass du dich scheiden lassen wirst,

dann kommt es dir in diesem Moment

so vor, als tust du genau das Gegenteil

von dem, was richtig für dein Kind ist.

Es ist, als ob du deren Welt und sicheren

Zufluchtsort zerstörst. Das ist der wohl

schlimmste Moment für einen Elternteil

und so kam es, dass ich genau darüber

diesen Song geschrieben habe, denn ich

war der Meinung, dass viele Menschen

irgendwann in genau dieser Situation sein

werden.

"DEN WEG,

DEN DU

GEHST,

WÄHLST

DU

SELBST“

Was war zuerst da: Die neuen Songs

oder der Albumname „Pearl“?

Die Lieder waren zuerst da und als ich

mit diesen fertig war habe ich mir überlegt,

wie ich das Album benennen könnte.

Dann realisierte ich, dass 25 Jahre zwischen

„Oyster“ und „Pearl“ liegen und

dass es sozusagen ein Jubiläumsjahr ist.

Da ich zum selben Sound wie bei „Oyster“

und zu denselben Produzenten zurückkehrte,

fragte ich mich, was 25 Jahre

zuvor geschah. So kam ich auf die Idee,

dass man nach so langer Zeit in einer Auster

wohl eine Perle finden würde – zumindest

im besten Fall (lacht).

AJOURE MAGAZIN SEITE: 40 | AUGUST 2019


AJOURE / INTERVIEW

Ab 18. Oktober tourst du durch acht

deutsche Städte. Werden deine Fans hier

nur Lieder deines neuen Albums zu hören

bekommen oder schleicht sich auch

der ein oder andere Song aus den alten

Alben mit hinein?

Ja, natürlich. Du musst einfach einige

der Favoriten aus den Jahren zuvor spielen.

Das geht kaum anders. Ich weiß, wie

es bei mir ist, wenn ich auf Konzerte von

Musikern gehe, die ich großartig finde. Ich

möchte niemals nur das neue Album hören.

Es wird also einige der alten Songs geben,

aber natürlich auch viele der neuen.

Soziales Engagement ist dir sehr wichtig.

Du tust sehr viel für deine Heimat Bermuda,

aber auch für die Tierwelt. Zudem

setzt du dich gegen Delphinparks

ein. Wie wichtig findest du es denn generell,

sich für diese Dinge einzusetzen?

Ich denke, es sollte für jedes Individuum

wichtig sein, Teil der Veränderung zu

sein. Jeder sollte sich überlegen, ob er sich

wirklich eine Einweg-Plastikflasche kaufen

muss oder nicht. In der heutigen Zeit

gibt es bessere Alternativen als Plastikflaschen,

erst recht, wenn es keine Pfandund

Mehrwegflaschen sind. Viele denken,

dass es keinen Unterschied macht, wenn

eine Person etwas ändert oder versucht

sich besser zu verhalten. Aber ich sehe

das anders. Ich sage auch meinem Kind

immer, dass Großes dabei entsteht, wenn

viele Kleinigkeiten von vielen Leuten verändert

werden. Es macht dann die Masse

und das ist in unserer heutigen Welt unglaublich

wichtig. Aufgrund der Tatsache,

dass ich eine Plattform habe, über die ich

diese Probleme ansprechen kann, fühle

ich mich dazu gezwungen, Menschen darauf

hinzuweisen. Dieses Thema ist in der

Tat sehr wichtig für mich.

Foto: Vincent Lions

AJOURE MAGAZIN SEITE: 41 | AUGUST 2019


Foto: treenabeena / stock.adobe.com


AJOURE / PEOPLE

Fotos: svitlananiko / stock.adobe.com; Manuel Cortez

Ajouré INTERVIEW

MENSCHEN

Und

PERSÖNLICHKEITEN

AJOURE-MEN.DE/LIFESTYLE/PEOPLE

AJOURE MAGAZIN SEITE: 44 | AUGUST 2019


Foto: GaudiLab / stock.adobe.com

ERFOLG & MOTIVATION

AJOURE MAGAZIN SEITE: 45 | AUGUST 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

So

erstellst du eine Bucket List,

DIE DEIN LEBEN

VERÄNDERT

„Das möchte ich auch gern eines Tages

tun“, Kommt dir dieser Satz bekannt

vor? Wir sagen ihn oft, wenn wir von

fantastischen Dingen hören. Aber wann

ist das eigentlich, dieses „eines Tages“?

Solange wir die Gelegenheit verstreichen

lassen, ist es „irgendwann“ und im

Zweifelsfall wird daraus „nie“. Vieles was

wir uns ausmalen oder was uns begeistert,

vergessen wir wieder. Anderes geht

nach und nach verloren. Schließlich ist

unser Leben voller Verpflichtungen und

wir sind schon froh, wenn uns mal ein

Wochenende bleibt, um uns davon zu erholen.

Aber ist das unser ganzes Leben?

Und was bedeutet es für uns, am Leben

zu sein? Im Alltag kommen wir kaum

dazu, uns mit dieser Frage zu beschäftigen.

Die meisten langfristige Ziele und

Träume verschieben wir ins Ungewisse.

Uns bleibt ja noch Zeit. Irgendwann wird

das bestimmt etwas. Aber wir haben nur

dieses eine Leben. Es ist zu wertvoll, um

uns und unsere Träume aus den Augen

zu verlieren. Daher bekommst du hier

einige wertvolle Tipps, wie du die Bucket

List schreibst, die dein Leben verändert.

Was würdest du tun, wenn du nur

noch ein Jahr zu leben hättest?

Genau aus diesem Gedanken entstand

die Bucket List. Das Wort Bucket leitet

sich aus dem englischen Sprichwort

„kick the bucket“ ab. Das heißt so viel

wie „in die Kiste springen“, also auf gut

deutsch „den Löffel abgeben“. Meist verändert

sich das Weltbild eines Menschen

essentiell, wenn sie erfahren, dass sie

unheilbar krank sind und nur noch eine

gewisse Zeit zu leben haben.

Der Tod ist ein Thema, mit dem die

meisten von uns sich ungern beschäftigen.

Oft beruhigen wir uns damit, noch

genug Gelegenheiten zu haben. Ist es

nicht schade, dass viele Menschen erst

AJOURE MAGAZIN SEITE: 46 | AUGUST 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

dann umdenken, wenn ein Schicksalsschlag

sie dazu zwingt? Unser Tipp: Lass

diesen Gedanken, nur noch begrenzt

Zeit zu haben, etwas in dir arbeiten. Setze

dir ein Datum, das nicht zu weit entfernt

liegt. Das können einige Monate

oder ein Jahr sein. Wenn du nur noch

wenig Zeit zu leben hättest, was würdest

du dann tun? Dieser Gedanke sortiert oft

unsere Prioritäten neu und zeigt uns die

allerwichtigsten auf. Einen Ort, den wir

unbedingt sehen wollen, Menschen, mit

denen wir mehr Zeit verbringen möchten,

ein altes Missverständnis, das wir

gern aus der Welt schaffen würden. Um

herauszufinden, was uns dir am meisten

am Herzen liegt, eignet sich diese Übung

ganz besonders.

Was war dein größter

Kindheitstraum?

Aber bei einer Bucket List geht es nicht

einfach um das, was wir versäumen

könnten. Es geht um die Dinge, Erfahrungen,

Orte und Menschen, die uns faszinieren

und begeistern. Als Kinder fiel

es den meisten von uns noch viel leichter,

sich diese Dinge auszumalen. Wir hatten

noch nicht die vielen Schranken im

Kopf. Unsere Wünsche hingen damals

nicht davon ab, ob etwas realistisch war

oder nicht. Auch nicht davon, ob wir es

uns leisten könnten oder ob wir die Zeit

dazu hatten. Wir hatten diese Sehnsüchte,

weil sie fantastisch waren und genau

das reicht schon aus. Mit dieser Einstellung

an deine Bucket List heranzugehen,

hilft dir dabei, kreativ zu sein, mit deinen

Gedanken zu spielen und Außergewöhnliches

zu entdecken. Du würdest gern

einmal die Erde aus dem All betrachten

oder Fallschirm springen, obwohl du Höhenangst

hast? Diese Sehnsüchte haben

ebenso Platz auf deiner Bucket List wie

jene, die machbarer erscheinen. Denn es

geht um das, was du machen möchtest,

nicht das, was du machen kannst.

Die Bucket List soll dir vor allem helfen,

deine Wünsche, Sehnsüchte und Träume

zu visualisieren. Das bedeutet aber

nicht, dass all diese Punkte dann auch

abgearbeitet werden müssen. Dinge von

der Liste streichen zu können, ist nur

dann großartig, wenn es um des Erlebten

selbst willen war. Nicht weil es etwas

abzuhaken galt. Mach dir immer wieder

bewusst, dass die Bucket List ein Werkzeug

ist, das dir helfen kann, dich selbst

besser zu kennen und die Begeisterung

in dir zu wecken. Eine Bucket List ist

niemals vollendet, sie ist ein Prozess. Sie

kann sich verändern und entwickeln, so

wie du dich veränderst und entwickelst.

Daher können sich auch deine Wünsche

verändern. Es ist völlig in Ordnung, Dinge

zu streichen oder sie unerfüllt zu lassen.

Die kleinen und großen Dinge

wertschätzen

Am Anfang jeder Bucket List bleiben die

meisten sehr an der Oberfläche. Eine

Sprache lernen oder eine Weltreise machen,

ist weit verbreitet. Es sind die Dinge,

auf die man am ehesten kommt, die

halbwegs realistisch und naheliegend

sind. Je mehr du in dich gehst, umso

individuellere Wünsche werden dir einfallen.

Denn es geht um deine Ziele und

Wünsche und um dein Leben, nicht um

das eines anderen. Denke an deine Hobbys

und Leidenschaften, an die Dinge,

die dich faszinieren. Oft füllt sich so eine

Liste dann mit Dingen, die viel Geld

oder Zeit kosten und zu denen wir kaum

kommen. So eine Liste kann mit der Zeit

frustrierend werden.

Unser Tipp:

Die Liste ist nicht nur für die ganz großen

Dinge da. Es gibt da auch all die

kleinen, die uns aber viel bedeuten und

die einfacher realisierbar sind. Wie etwa

dein Kind umarmen oder einen echt langen

Brief an eine geliebte Person schreiben,

eine Aktivität in deiner Umgebung

oder ein neues Hobby zu beginnen. Es

gibt vieles, was uns begeistert. Diese

Dinge zu erkennen und dir einige davon

zu erfüllen, wird dein Leben positiv verändern.

Foto: s_lena; Alena Ozerova / stock.adobe.com

Eine Bucket List ist keine

To-do-Liste

AJOURE MAGAZIN SEITE: 47 | AUGUST 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

#JOMO

Party verpasst? Gut so!

9

Seit wir das Erwachsenenalter erreicht habe, laufen wir im 24/7 Erreichbarkeitsmodus, manche von uns

sogar schon davor - und das nicht nur von Montag bis Freitag. Im Minutentakt erreichen uns neue Meldungen,

Mails oder was auch immer unsere Bekannten digital mit uns kommunizieren. Egal bei welcher

Tätigkeit, das Smartphone ist immer dabei und einsatzbereit. Alles muss in den Social-Media-Kanälen

dokumentiert werden, jede Party, jeder Urlaub und jeder noch so kleine Gang vor die Haustür.

Fotos: silverkblack; VadimGuzhva / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 48 | AUGUST 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Kann man es aus unerdenklichen Gründen doch nicht zur vermeintlichen

Party des Jahrhunderts schaffen, wird der Verlauf

des Events exzessiv durch die Social-Media-Kanäle von Freunden

und Bekannten verfolgt, bis die eigene Tätigkeit komplett

ausgeblendet wird. Wir verfallen durch unsere fehlende Präsenz

in FOMO - the fear of missing out oder übersetzt: die

Angst, etwas zu verpassen. Dieses Phänomen ist nicht selten

in den jüngeren Generationen zu beobachten, nicht umsonst

wurde die catchy Abkürzung ein Trendwort des letzten Jahres.

Zugegeben, es ist schön, Erlebnisse mit unserem Umfeld zu teilen,

aber muss dies wirklich immer passieren?

Dieser Frage widmet sich der im letzten Jahr erstmals aufgetauchte

Begriff JOMO, der uns anhält, unser Leben und unser

digitales Kommunikationsbedürfnis zu entschleunigen. Die

Idee hinter dem Begriff existiert schon weitaus länger, aber wie

so häufig brauchte es erst einen eingängigen Begriff, um unsere

Verhaltensmuster genauer unter die Lupe zu nehmen und zu

überdenken.

9 JOMO und der

Zwang, alles mitzubekommenen.

Smartphone aus, reale

Welt an! Es gibt so viele

Wege JOMO, auch the

joy of missing out, also

zu deutsch die Freude

am Verpassen, zu praktizieren. Obwohl der Social-Media verrückte

Teenager sich dabei anderes denken wird, hat JOMO

nicht die Eingrenzung unseres Soziallebens oder den Abbruch

sozialer Kontakte zum Ziel, vielmehr geht es darum, den Alltag

bewusst zu entschleunigen und ein Stück der Zeit, die uns

sonst von leuchtenden Bildschirmen und unserer dauerhaften

Onlinepräsenz entzogen wird, zurückzugewinnen. Bedenkt

man all die Momente, in denen man ´doch nur mal kurz draufschaut´,

häuft sich die Zeit erheblich, die wir tagtäglich damit

verbringen, immer erreichbar und auf dem neusten Stand zu

sein.

Bei JOMO geht es aber nicht ausschließlich um digitale Verhaltensmuster,

auch in unserem (realen) Umfeld können wir dessen

böser Stiefschwester, FOMO zum Opfer fallen: Nach einer

langen Arbeitswoche geht man Freitag mit den Kollegen aus,

Samstag steigt die meist herbeigesehnte Party des Jahres und

Sonntag sind wir schon wieder unterwegs, noch bevor der Kaffee

am Frühstückstisch kalt wird. Zum Ereigniszeitpunkt stellen

wir fest, eigentlich keine Lust auf die bevorstehende Veranstaltung

zu haben. Und was nun? Die meisten unter uns haben

vermutlich den selben ersten Gedanken: „Dann verpasse ich

XY...“ (den neusten Gossip, eine nie zuvor dagewesene Chance

oder was auch immer uns gerade wichtig erscheint). Die Stärkeren

unter uns, die sich selbst treu sind und sich schweren

Herzens dazu durchringen, kurzfristig abzusagen, plagen meist

bereits kurze Zeit später Schuldgefühle. Wir wollen nichts verpassen,

unter keinen Umständen, auch wenn uns der Weg dahin

manchmal Unbehagen bereitet.

Diese Entschleunigung geht mit JOMO einher - das Abschalten

und Ausloggen wird bewusst als positiver Zeitvertrieb anerkannt

und praktiziert.

Der Trend hat viele

Vorteile, verhilft uns

aber besonders zu

einer Pause. Diese

Pause brauchen wir

alle früher oder später,

um unsere Konzentration

so bündeln zu können, dass wir nicht nur fokussierter,

sondern auch produktiver arbeiten können. Unser Sozialleben

wird ebenfalls positiv beeinflusst, wir wählen unseren Umgang

und unsere Aktivitäten bewusster, was uns dazu verhilft, unser

Umfeld intensiver wahrzunehmen und über einige Missstände

aufzuklären. Konversationen werden nach einiger Bedenkzeit

ohne schnelle Messages tiefgründiger und du wirst feststellen,

dass diese erhöhte Qualität des tatsächlich Erlebten in vielen

Bereichen zutrifft.

9 Gute Gründe,

JOMO eine Chance

zu geben

So schön es auch ist, ein unvergängliches Reisetagebuch zu haben,

wir müssen zugeben, dass es manchmal den Charme des

Urlaubs nimmt. Der Urlaub fühlt sich plötzlich wie Urlaub an

und du kannst dich entspannt zurücklehnen, anstatt dauerhaft

angespannt für die Dokumentation der Reise posen zu müssen.

Zeitsparend wirkt JOMO darüber hinaus, du wirst erstaunt

sein, wie viel Zeit dir tatsächlich bleibt, wenn du nicht ständig

die News auf dem Smartphone checkst.

9 Und wie geht

JOMO?

Es gibt viele Arten, JOMO

umzusetzen, die ganz individuell

sind. Ob du dein Handy

für ein paar Stunden oder

sogar einige Tage ohne schlechtes Gewissen auf Flugmodus

stellst und stattdessen die Freuden des realen Lebens genießt

oder einfach einen Freitagabend ungestört Zuhause verbringst

- die Art des Ausloggens liegt ganz an dir. Ein Digital Detox

kann uns dazu verhelfen, unsere Lebensqualität zu verbessern,

indem wir mehr im Moment leben und uns auf unser direktes

Umfeld konzentrieren. Auch ein Party Detox kann genauso

hilfreich sein -was auch immer deinen Alltag dominiert, kann

auch für einige Zeit ruhen. Also mit Freude ausloggen und

raus in die reale Welt oder mit deinem Lieblingsbuch aufs Sofa

- wir sind uns sicher, du verpasst nichts.

Dabei würde es uns guttun, Zeit für sich allein einzuräumen.

Zeit, in der wir einfach abschalten, mental und digital, um uns

auf unser Wohlbefinden konzentrieren.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 49 | AUGUST 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

SO FINDEST DU

NEUE FREUNDE

Gute Freunde sind Gold wert. Freundschaften

bereichern das Leben mit Spaß,

Vertrauen, guten Gesprächen, einem

Gefühl der Zusammengehörigkeit und

Wertschätzung. Doch manchmal gehen

alte Freunde, weil sich die Lebenswelten

ändern, und es ist manchmal gar nicht

so einfach, neue Freunde zu finden. Wir

zeigen dir, wie du es trotzdem schaffst,

neue Freundschaften aufzubauen, die

lange halten und dir viele glückliche

Stunden bescheren!

Was machen gute Freunde aus?

Zunächst einmal müssen wir herausfinden,

was Freundschaft überhaupt

bedeutet. Die ersten Freundschaften

bilden sich bereits im Kindergarten und

in der Schule aus. Kinder sehen einander

täglich, spielen miteinander und pflegen

Rituale wie Pausenbrot, Singen oder

auch ein gemeinsamer Heimweg. Ähnlich

läuft es später im Studium und Job

weiter. Manche Freundschaften halten

jahrelang, andere leben nur für einen

begrenzten Zeitraum. Echte Freunde

zeichnen sich durch eine faire zwischenmenschliche

Beziehung aus. Freunde

geben und nehmen gleichermaßen. Freunde

stehen in regelmäßigem Kontakt,

interessieren sich füreinander, hören

einander zu, führen gute Gespräche und

haben Spaß miteinander.

Auf der Suche nach Freunden

Freunde fliegen natürlich nicht durch

dein Fenster, während du vor dem Fernseher

liegst oder dich hinter deinem

Smartphone versteckst. Von Nichts

kommt Nichts! Du musst also schon aktiv

werden und dir ein bisschen Mühe

geben!

Suche Kontakt zu Kommilitonen

und Kollegen!

Der Vorteil hierbei ist, dass du diese Leute

schon kennst. Du musst dich also nicht

überwinden, jemanden anzuquatschen,

der dir völlig fremd ist. Du musst nur

die Bekanntschaften zu Freundschaften

ausbauen.

Nutze Social-Media und andere

Plattformen!

Wenn du nicht sonderlich viel Freizeit

hast oder Menschenmengen lieber

meiden willst, kannst du auch online

Freunde suchen. Es gibt spezielle Plattformen

zu diesem Zweck, jedoch findest

du auch in Foren oder auf sozialen

Medien viele Leute, mit denen du dich

verstehen könntest.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 50 | AUGUST 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Foto: Dima Aslanian; Lumina Images / stock.adobe.com

Wo findest du neue Freunde?

Es gibt verschiedenste Möglichkeiten, andere Menschen kennenzulernen.

Hier verraten wir dir einige davon.

Raus aus dem Haus!

Verkrieche dich nicht zuhause, sondern gehe raus! Zeig dich,

sei präsent, geh an belebte Orte und bleib dabei immer offen

für Kontakte. Es gibt einige Orte und Lokalitäten, die perfekt

sind, um neue Leute kennenzulernen:

• Studentencafés

• Festivals

• Pubs

• Parks

• Fitnessstudios

Tritt Vereinen oder Clubs bei!

Anstatt wahllos an den genannten Orten aufzutauchen, kannst

du auch ganz gezielt einer Gruppe von Menschen anschließen,

die dieselben Interessen mit dir teilen. Einige Beispiele hierzu:

• Sportmannschaften

• Politische Vereinigungen

• Kreative Hobbies

• Ehrenämter

• Mutter-Kind-Treff

Wie beginnt eine Freundschaft?

Du hast ein paar neue Leute kennengelernt.

So weit, so gut. Doch wie

geht es jetzt weiter? Wie entwickelt

sich aus einer Bekanntschaft eine

Freundschaft?

Suche regelmäßigen

Kontakt!

Wenn du jemanden kennengelernt hast, warte nicht ab,

bis derjenige weiter auf dich zukommt. Beginne regelmäßig

ein Gespräch, ruf an oder like Fotos auf Facebook. Selbstverständlich

solltest du dabei nicht übertreiben: Regelmäßig, aber

in Maßen!

Schlage ein gemeinsames Treffen vor!

Verstehst du dich erst einmal mit jemandem, zögere nicht, ihn

um ein Treffen zu bitten. Schlage etwas vor, was euch beiden

gefällt. Seid ihr Fußballfans, geht gemeinsam ins Stadion. Gesundheitsbewusste

Menschen gehen vielleicht gerne auf Märkte.

Aber ein einfacher Kaffee tut es natürlich auch.

Sei interessiert!

Zeige deinem Gegenüber, dass du echtes Interesse hast. Stelle

Fragen, höre zu und sei aufmerksam!

Erzähle auch von dir!

Vergiss nicht, auch ein bisschen von dir zu erzählen. Die Menschen

sollen schließlich auch wissen, wer du bist.

Wie blüht eine Freundschaft?

Du hast es also geschafft, so etwas wie eine Freundschaft

entstehen zu lassen. Nun darfst du dich aber nicht darauf

ausruhen! Wie jede andere zwischenmenschliche Beziehung

müssen auch Freundschaften gepflegt werden, sonst

vergehen sie wieder.

Bleib interessiert!

Dein Interesse, das du am Anfang gezeigt hast, sollte nicht

nachlassen. Du solltest immer zuhören und wirklich wissen

wollen, wie es deinen Freunden geht oder was sie bewegt.

Sei für deine Freunde da!

Bei Hochzeiten heißt es: „Wie in guten, so in schlechten

Zeiten.“ Dasselbe gilt auch für Freundschaften. Laufe nicht

davon, wenn deine Freunde einmal Probleme haben und sie

für Spaß eine Weile nicht zu haben sind. Manchmal wollen

sie sich einfach an deiner Schulter ausheulen. Es kann auch

mal sein, dass ihr Streit habt. Bemühe dich um die Freundschaft

und wirf sie nicht gleich weg.

Bleibt regelmäßig in Kontakt!

Manchmal kann es schwierig sein,

wenn man viel um die Ohren hat,

aber bleibt in Kontakt. Ihr solltet

regelmäßig voneinander hören,

sonst entfernt ihr euch automatisch.

Versucht euch auch zu

treffen, sonst rutscht euer Kontakt

auf eine virtuelle und damit

wenig intensive Basis.

Habt Spaß!

Was ist schon eine Freundschaft ohne

Spaß? Lustige Dinge zu erleben gehört zu Freundschaften

dazu! Es schweißt zusammen und sorgt

auch in Zukunft für Lacher und schöne Erinnerungen!

Findet gemeinsame Rituale!

Enge Freunde haben Insider-Sprüche, ein Stammcafé oder

ein gemeinsames Hobby. Sorgt für solche Rituale, die nur

euch gehören. Das stärkt eure Bindung!

Sei ehrlich und loyal!

Das sollte selbsterklärend sein. Belüge und täusche deine

Freunde nicht, sprich nicht hinter ihrem Rücken über sie

und stehe zu ihnen. Ansonsten riskierst du sogar das Ende

eurer Freundschaft!

Wie du siehst, es gibt einige Wege, neue Leute zu treffen und

diese vielleicht einmal zu Freunden zu machen. Hab keine

Angst, auf andere zuzugehen, sei du selbst, zeige Interesse

und sei offen für Neues – dann kann nichts schief gehen!

AJOURE MAGAZIN SEITE: 51 | AUGUST 2019


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

Nicht nur junge Frauen haben immer intensiver mit den Themen

Selbstliebe, Körperakzeptanz und dem sogenannten Schönheitsideal

zu kämpfen. Doch was ist eigentlich diese Ideal? Und wie gehst du am

besten mit deinem eigenen Selbstbild, der Meinung anderer und den

Einflüssen durch die Medien um?

Warum dein Selbstbewusstsein und dein Glück

ganz allein in deinen Händen liegt

Die Medien und Social-Media-Kanäle sind voll von attraktiven, dünnen

Models oder durchtrainierten Fitnessstars und wir lassen uns

- auch unterbewusst - von diesen sogenannten Idealen beeinflussen.

Es springt uns förmlich an, diese perfekten Instagram-Posts mit tausenden

von Likes. Wir wollen auch solche trainierten Körper, so viele

Likes und die Bestätigung unseres Erfolgs durch andere Menschen.

Wenn wir ehrlich sind, hat doch jeder schonmal heimlich davon

geträumt, eine Karriere als Star, Blogger oder Influencer einzuschlagen

und ein scheinbar perfektes, ideales Leben zu führen.

Doch warum? Wir vergleichen uns und unsere Position

oft mit der von anderen, besonders oft natürlich mit

erfolgreicheren Menschen, weil wir deren Erfolg

auch gerne hätten. Doch diesen blindlings nachzueifern

und dem Ideal entsprechen zu wollen,

bringt dich nicht weiter. Im Gegenteil

sogar, dieses ständige Vergleichen lässt

uns an uns selbst zweifeln.

Anstatt also zu versuchen wie andere zu

sein, sollten wir uns unsere eigenen Ziele

setzen, unseren eigenen Weg einschlagen

und anfangen, auch stolz auf uns selbst zu

sein. Statt prominente Menschen als das

Ideal zu sehen, solltest du diese viel mehr als

Inspiration ansehen. Als Inspiration, dich

selbst zu finden und das, was dich wirklich

glücklich macht. Denn ist es wirklich der

perfekt geformte Körper oder die scheinbar

makellose Haut, die uns wirklich glücklich

macht? Diese Frage kannst du dir selbst

wohl mit einem klaren „Nein!“ beantworten.

Du kannst beispielsweile noch so viel

trainieren, deine Ernährung umstellen und

wirst trotzdem nie zu 100% aussehen wie

der Fitnessstar xy. Einfach allein, weil der

Körperbau und die Muskelform bei jedem

ganz individuell ist.

Und das ist auch gut so, denn wenn wir

alle gleich aussehen würden, wäre es doch

ziemlich langweilig.

Das Geheimnis zum wahren Glück lautet

nämlich: Selbstliebe. Auch wenn du dir diese

Erkenntnis eventuell erst selbst erarbeiten

musst. Denn ein Sixpack allein macht

noch lange nicht glücklich. Du kannst trainieren,

bis du einen perfekten Körper hast

und trotzdem nicht glücklicher oder zufriedener

mit dir selbst sein als vorher. Denn

solange du dich nicht so akzeptierst wie

du bist und lernst dich zu lieben, und zwar

mit all deinen kleinen Macken und Makeln,

wirst du immer einen neuen Punkt finden,

der sich stört. Auch wenn es nur der kleine

Leberfleck am Ohrläppchen ist. Also fang

an, auf dich und deinen Körper zu hören.

Lerne dich selbst kennen und entdecke, was

für ein wunderbarer Mensch tatsächlich in

dir steckt. Wenn du einmal gelernt hast,

dich zu lieben und zu sagen: „Hey, ich bin

anders, toll so wie ich bin!“ und dies durch

deine Ausstrahlung der ganzen Welt zeigst,

wird dir dein Glück in Zukunft von ganz

alleine zufallen.

Um dich auf deinem Weg zu einem starken

und selbstsicheren Menschen etwas zu

unterstützen, findest du hier drei einfache

„Rituale“, die du täglich in deinen Alltag integrieren

kannst, um dein Selbstwertgefühl

zu stärken:

1. Stelle dich jeden Morgen ca. 2 Minuten

vor den Spiegel, betrachte deinen Körper.

Stelle dir die Fragen „Worauf bin ich stolz?“


AJOURE / ERFOLG & MOTIVATION

und „Wo habe ich meine Problemzönchen?“.

Im Anschluss guckst du dir ganz bewusst in

die Augen und sagst zu dir: „[Dein Vorname],

ich liebe dich!“

2. Wenn du mal einen schlechten Tag

hast, an dem du dich mit dir und in deinem

Körper nicht anfreunden kannst, wähle

einfach ein Outfit, in dem du dich besonders

wohlfühlst.

3. Jeden Morgen beginnst du mit einer

Art Mantra, das dich positiv in den Tag leitet.

Diesen „Spruch“ kannst du dir entweder

selbst ausdenken oder dir aus dem Internet

Inspirationen holen. Ein Beispiel wäre „Ich

bin ein toller und wunderbarer Mensch,

mit all meinen Fehlern und Macken. Heute

wird ein wunderschöner Tag, der mich und

meinen Körper mit vielen neuen Erfahrungen

bereichern wird. Ich liebe mich und

mein Leben so wie wir sind.“

Eine gesunde Portion Selbstliebe, Selbstvertrauen

und Selbstbewusstsein hat viele

Vorteile, die dein gesamtes Leben sehr bereichern.

Hier ein paar Beispiele, die dich

eventuell motivieren, an deiner eigenen

Selbstliebe zu arbeiten.

Die Vorteile von gesunder Selbstliebe:

• Du wirst innerlich entspannter und grübelst

nicht mehr so viel

• Du lässt dich durch Stress und Ärger

nicht aus der Ruhe bringen

• Negative Kommentare deines Umfeldes

nimmst du zwar wahr, lässt dich jedoch

davon nicht negativ beeinflussen

• Du bist gelassener in deiner Beziehung

zu anderen und bist nicht mehr emotional

abhängig von anderen

• Du lernst einfache Dinge im Leben mehr

zu schätzen und nimmst schöne Momente

viel intensiver wahr

Foto: Syda Productions; Ivelin Radkov / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 53 | AUGUST 2019


MENSCHEN

Und

PERSÖNLICHKEITEN

&

noch mehr interviews

unter

AJOURE.DE/PEOPLE

Foto: Manuel Cortez


Foto: luismolinero / stock.adobe.com

LIFESTYLE


AJOURE / LIFESTYLE

Schlafen

bei Hitze

die besten

Tipps für eine

erholsame

Nacht

AJOURE MAGAZIN SEITE: 56 | AUGUST 2019


AJOURE / LIFESTYLE

Foto: Vdiego cervo / stock.adobe.com

So schön die Sonne tagsüber an freien Tagen

auch sein mag, zur Nachtruhe wird

die von ihr ausstrahlende Wärme zu einem

echten Ärgernis. Denn wer kennt es

nicht: Hitzebedingt rollt man sich im Bett

hin und her und findet einfach keine Ruhe.

Wie man sich auch hinlegt, es ist einfach

viel zu warm, um einfach entspannt die

Augen zu schließen und in süße Träume

abzudriften. Schnell ist man verschwitzt

und alles klebt. An Schlaf ist da nicht zu

denken. Und die Folgen sind nur allzu

bekannt: Am nächsten Morgen stehst du

wie gerädert auf und bist einfach nicht

fit. Keine guten Voraussetzungen, um den

Herausforderungen bei der Arbeit und im

Alltag zu begegnen. Also, was tun?

1.

Vor dem Zubettgehen die richtigen Vorkehrungen

treffen

Bis gerade eben auf der Couch gelümmelt,

jetzt mal schnell ins Bett wechseln

und schlafen? So einfach ist das bei Hitze

nicht. Als sinnvolle Vorkehrung bietet es

sich an, den Schlafraum einmal gründlich

durchzulüften. Soll heißen: Alle Fenster

auf. Am meisten hilft es, hier einen Durchzug

herzustellen, sodass die Luft optimal

zirkulieren kann. Nach etwa fünf Minuten

sollte die warme Luft, die sich über den

Tag verteilt im Schlafzimmer gestaut hat,

ausgetauscht sein. Außerdem fühlen sich

die Laken nun auch angenehm frisch an.

Beste Voraussetzungen also, um schnell in

den Schlaf zu gleiten. Übrigens: Optimale

Schlafbedingungen bieten Raumtemperaturen

zwischen 16 und 18 Grad.

Sollten sich in deinem Schlafzimmer größere

Elektrogeräte befinden, kann von diesen

auch Wärme abstrahlen. Vergewissere

dich, dass Laptop, TV und Co nicht im

Stand-by-Modus sind.

2.

Den Körper auf den Schlaf vorbereiten

Dein Körper sollte sich ebenfalls schon

im Vorfeld auf die Ruhephase einstellen.

Daher ist es wichtig, den Kreislauf nicht

in Schwung zu bringen, sondern ein wenig

runterzufahren. Und das gelingt leicht

mit einer lauwarmen Dusche. Von kaltem

Duschen ist abzuraten, denn dadurch wird

der Organismus stimuliert. Daher solltest

du übrigens auch von Sporteinheiten direkt

vor dem Schlafen absehen. Zwischen

Training und Nachtruhe sollten mindestens

zwei Stunden liegen.

Tipp: Trockne dich nach dem Duschen

nicht komplett ab, sondern nur soweit,

dass ein feiner Feuchtigkeitsfilm auf der

Haut zurückbleibt. Während dieser dann

verdunstet, wird deine Haut angenehm

gekühlt und du fühlst dich leicht erfrischt.

3.

Das richtige Outfit für den

Schlaf auswählen

Im Winter ist der wärmende Baumwoll-Schlafanzug

unverzichtbar, aber im

Sommer? Da sollte es das leichte Schlafshirt

mit weitem Schnitt sein. Setze hier

am besten auf ein älteres Shirt aus besonders

dünnem Stoff. Oder noch besser: du

schläfst einfach nackt. So kann deine Haut

am besten atmen. Und jeder erfrischende

und kühlende Hauch, der durch dein

Schlafzimmer weht, wird direkt wahrgenommen.

Das erleichtert das Einschlafen

ungemein.

4.

Die richtige Ernährung

spielt eine Rolle

Man mag es kaum glauben, aber auch auf

das Schlafverhalten hat die richtige Ernährung

einen großen Einfluss. Schweres Essen,

das nur leicht zu verdauen ist, belastet

den Magen und stellt ein zusätzliches Problem

dar, das dein Körper zu bewältigen

hat. Finger weg von fettigem Essen, lautet

daher die Devise. Stattdessen raten Experten

dazu, an heißen Tagen vermehrt auf

eiweißhaltige Nahrungsmittel zu setzen.

Dazu zählen zum Beispiel:

• Milchprodukte

• Geflügel oder

• Eier

Gehörst du zu den Menschen, die gerne

abends noch eine Folge der Lieblingsserie

schauen und dabei wie von selbst zu

Chips, Schoki und Co greifen? Auch davon

solltest du (nicht nur) in der Sommerzeit

Abstand nehmen. Denn der Naschkram

kurbelt den Stoffwechsel unnötig an, sodass

dein Körper in Unruhe versetzt wird.

Das gilt übrigens auch für Alkohol! Daher

solltest du es mit dem Feierabendbier oder

dem Gläschen Wein zur Abendstunde

nicht übertreiben.

Und selbstverständlich unterstützt auch

Koffein aus Kaffee deine Schlaflosigkeit -

das gilt auch für Eiskaffee.

5.

Kühles Bettzeug oder nur Laken als

Decke auswählen

In heißen Nächten strampelst du das Bettzeug

meistens schon unbewusst weg. Daher

bietet es sich an, auch hier auf kühle

Elemente zu setzen. Meist reichen einfache

Laken als Bettdecke aus. Oder du setzt

auf einen alten Trick, den schon die Oma

kannte: Du legst das Bettlaken vor der

Nutzung ein paar Stunden in den Kühlschrank.

Das von diesem dann des Nachts

keine Hitze mehr ausgeht, liegt wohl auf

der Hand.

9.

Ventilator oder geöffnetes Fenster?

Ein Luftzug im Schlafzimmer ist angenehm

und bringt Kühle in den Raum. Doch wie

stellt man diesen am besten her. Hier gibt

es zwei Optionen - du entscheidest dich

entweder dafür, bei geöffnetem Fenster zu

schlafen oder ziehst einen Ventilator hinzu.

Beides hat Vor- und Nachteile. Während

durch ein geöffnetes Fenster mitunter Straßenlärm

in das Zimmer dringt, geht von

dem laufenden Ventilator ein permanentes

Störgeräusch aus. Außerdem kann der

ständige Luftzug durch den Ventilator zu

einem starken Abkühlen der Haut führen,

was eventuell Verspannungen zur Folge

hat. Durch das geöffnete Fenster hingegen

gelangt angenehm kühle Luft in der Morgenstunde

in den Raum - und du wirst von

den ersten Sonnenstrahlen sanft geweckt.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 57 | AUGUST 2019


AJOURE / LIFESTYLE

die

besten

für Strand und Freibad

Accessoires

Mit Temperaturen von bis zu 30

Grad ist es in Deutschland in den

vergangenen Wochen so richtig

heiß geworden. Um diese Hitze

bestmöglich aushalten zu können,

hilft nur ein Ausflug an den Strand

oder in ein nahegelegenes Freibad.

Hier lässt es sich im kühlen Nass

gut aushalten und ganz nebenbei

auch noch eine ganze Menge Sonne

tanken. Damit es dir für den

perfekten Tag am Strand, Badesee

oder Freibad an nichts fehlt, haben

wir nachstehend alle wichtigen

und besonders nützlichen Sommer-Gadgets

für dich zusammengefasst,

die in deiner Strandtasche

diesen Sommer nicht fehlen dürfen.

Picknickdecke

Eine große Picknickdecke, auf der

du und deine Begleitung ausreichend

Platz zum Verweilen und

Entspannen habt, ist das wohl wichtigste

Sommer-Gadget. Neben gewöhnlichen

großen Badelaken und

Stranddecken, gibt es mittlerweile

auch innovative Decken, die beispielsweise

feinen Sand unmittelbar

durchlaufen lassen, sodass sich dieser

nicht auf der Decke ansammelt

oder aber wasserabweisend sind und

daher stets trocken bleiben.

meteor Picknickdecke

180 x 200 cm (XL)

Wasserdicht, sanddicht

19,99 €

https://amzn.to/2JqeC8A

AJOURE MAGAZIN SEITE: 58 | AUGUST 2019


AJOURE / LIFESTYLE

Sonnenschutz

Geeigneter Sonnenschutz darf in jedem

Fall in keiner Strandtasche fehlen.

Eine Sonnencreme mit einem ausreichenden

Lichtschutzfaktor schützt die

Haut vor unschönen und schmerzhaften

Sonnenbränden und garantiert

eine gesunde und natürliche Bräune.

Auch ein schicker Sonnenhut oder

eine coole Cap können von Vorteil

sein, um den Kopf und insbesondere

die empfindliche Kopfhaut vor zu starker

Sonneneinstrahlung zu schützen.

dimensionale Ananas sorgen für gute

Laune. Riesige zauberhafte Einhörner

samt bunter Mähne und Schweif oder

leuchtend pinke Flamingos setzen deinem

perfekten Badetag das i-Tüpfelchen

auf. Nach der Nutzung wird die

Luft einfach wieder herausgelassen,

und die bunten Luftmatratzen lassen

sich in der Strandtasche verstauen.

„Wet Bag“

Nach dem Schwimmen sind Bikini

und Badeanzug natürlich ziemlich

nass. Gleiches gilt auch für dein Badehandtuch.

Es ist daher nicht sinnvoll,

die nassen Teile gemeinsam mit deinen

anderen Sachen in eine Tasche zu

packen. Andernfalls läufst zu Gefahr,

dass andere Gegenstände wie dein

Buch oder dein Smartphone ebenfalls

von Feuchtigkeit befallen werden. Um

dem entgegenzuwirken, kann eine sogenannte

„Wet Bag“ Abhilfe schaffen.

Hierbei handelt es sich um eine wasserundurchlässige

Tasche, in der du alle

nassen Teile verstaust, ohne dass diese

mit dem Rest deiner Sachen in Kontakt

kommen. Wer nicht extra eine

solche Tasche kaufen möchte, kann

auch eine stabile, ausreichend große

Plastiktüte benutzen.

i+m - Sun Protect

Sonnencreme Gesicht

Wasserfest - LSF 30

75 ml

18,49 €

https://amzn.to/2S0IXhP

Luftmatratze Pineapple

216 x 124 cm

19,00 €

https://amzn.to/2YxlxDq

Wetbag

35 x 29 cm

3,49 €

https://amzn.to/2LJAZJ7

Fotos: oneinchpunch / stock.adobe.com; PR / Amazon

Coole Luftmatratzen

Für eine Extraportion Spaß sorgst du

mit bunten, lustigen Luftmatratzen,

die sich ideal im Pool oder auf dem

Meer nutzen lassen. Sie werden kinderleicht

mit etwas Luft aufgeblasen

und los geht‘s. Ausgefallene Motive wie

beispielsweise gigantische Donuts, riesige

Pizzastücke oder auch eine über-

Aufblasbarer Flamingo

155 x 155 x 110 cm

23,99 €

https://amzn.to/2Yw9kyJ

AJOURE MAGAZIN SEITE: 59 | AUGUST 2019


AJOURE / LIFESTYLE

Gefüllte Kühltasche

Bei heißen Temperaturen ist es noch

wichtiger, ausreichend zu trinken und

viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Eine kleine Kühltasche, gefüllt mit

kalten Getränken und leckeren Snacks

ist daher ein absolutes Muss. Kühltaschen

gibt es in diversen Größen- und

Farbvarianten. Sie halten die in ihnen

verstauten Lebensmittel lange frisch

und kühl und können für eine leckere

Erfrischung sorgen.

anndora Kühltasche 22 L

35 x 24 x 27 cm

17,95 €

https://amzn.to/2JvGLuP

Bluetooth-Lautsprecher

Die passende Musik darf am Strand

oder im Freibad natürlich auch nicht

fehlen. Damit du gemeinsam mit deinen

Freunden deine Lieblingssongs

hören und mitsingen kannst, solltest

du unbedingt einen tragbaren Bluetooth-Lautsprecher

einpacken. Diesen

verbindest du dann einfach mit

deinem Smartphone und schon kann

die Party losgehen. Am besten solltest

du den Lautsprecher bereits am Abend

vor dem Ausflug aufladen, damit dir

während deines Strandaufenthalts

nicht der Saft ausgeht. Schließlich wird

der Tag erst mit der richtigen Musik

unvergesslich.

JBL Flip 4 Bluetooth Box

wasserdicht

69,00 €

https://amzn.to/2YESUUM

Spannendes Buch oder Zeitschrift

Im Alltag fehlt dir oft die Zeit zum Lesen?

Dann solltest du zu deinem perfekten

Strand- und Badetag unbedingt

ein gutes Buch mitnehmen. An einem

schattigen Plätzchen liest es sich besonders

gut. Es muss nicht zwangsläufig

ein Buch sein. Auch Zeitschriften

lassen sich hervorragend durchblättern

und durchstöbern.

Buchtipp:

AURIS

VON VINCENT KLIESCH

Nicht ohne Grund nennen die Beamten

der Kriminalpolizei ihren

Kollegen Matthias Hegel „Auris“.

Dieses lateinische Wort für „Ohr“

spielt auf die außergewöhnliche

Begabung des forensischen Phonetikers

an. Allein das Hören einer

Stimme reicht ihm aus, um ein detailliertes

Täterprofil zu erstellen.

Mit seinem fledermausartigen Gehör

zählt Hegel zu den wenigen

Spezialisten auf diesem Gebiet der

Verbrechensaufklärung. In den

Reihen der Polizei genießt er aufgrund

seiner hohen Aufklärungsrate

großen Respekt. - Doch plötzlich

gesteht er eine Obdachlose ermordet

zu haben.

Nun kommt die junge True-Crime-Podcasterin

Jula Ansorge ins

Spiel. In Südamerika hat sie am eigenen

Leib erfahren, wie undurchschaubar

die Justiz agiert. Fest von

der Unschuld Hegels überzeugt,

kämpft sie für seine Freilassung

aus dem Gefängnis. Doch der Inhaftierte

ist an ihren Bemühungen

nicht interessiert.

Der Thriller fesselt mit überraschenden

und temporeichen Wendungen

der Handlung. Die Zusammenarbeit

zwischen den Autoren

Sebastian Fitzek als Ideengeber

und Vincent Kliesch als Schreiber

der Story funktioniert perfekt. Wir

sind gespannt auf die angekündigte

Fortsetzung.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 60 | AUGUST 2019


AJOURE / LIFESTYLE

AJOURE / KOLUMNE

Ajouré Travel

SCHLUSS

MIT FERNWEH!

mit Ajouré

Travel

Foto: Anton Balazh / stock.adobe.com

die welt entdecken

www.ajoure-travel.de

AJOURE MAGAZIN SEITE: 61 | AUGUST 2019


AJOURE / KOLUMNE

STEIG FÜR

DICH

SELBST

IN DEN RING

Wenn du kompetent für dich selbst sorgen willst, musst du lernen,

für die eigenen Interessen einzustehen und ggf. auch mal

laut zu werden.

In einem idealen Leben hätte ich immer einen Schwarm an Leuten

um mich, die sich um meine Belange kümmern. Wenn mir jemand

rücksichtslos die Vorfahrt nimmt, würde sich mein Assistent sofort

das Kennzeichen notieren und Anzeige erstatten. Wenn ein Geschäftspartner

behauptet, eine Zusage nie gemacht zu haben, würde

meine Anwältin das Gesprächsprotokoll herausziehen und dem

Typen zeigen, wo der Hammer hängt. Wenn der Wein im Lokal

korkt, würde mein Ernährungsberater (und Teilzeit-Sommelier)

den ganzen Laden aufmischen. Ob mieser Service der Post, unseriöse

Angebote oder dumme Bemerkungen: Immer wäre jemand am

Start, der dies in meinem Sinne bewältigte, während ich in einer

Hängematte schaukelnd Cocktails schlürfte (solange der Ernährungsberater

nicht zuguckt).

Nun ist mein Leben – wie deins vermutlich auch - aber sehr real und

wenig ideal. Ich habe festgestellt, dass im Zweifelsfall niemand für

meine Interessen eintritt. Muss auch niemand, denn ich bin volljährig

und (meist) im vollen Besitz meiner geistigen Kräfte. Bleibt die

Frage, wie ich mit diesem Sachverhalt umgehe. Es gibt Menschen,

vor allem weibliche, die sich in einem solchen Fall dezent zurückhalten.

Sie finden es ordinär, übertrieben oder unter ihrem Niveau,

bei Bedarf laut zu werden oder zur Not auch einmal mit der Faust

auf den Tisch zu schlagen. Sie glauben, dass ihre Leistungen für

sich sprechen und ausreichen sollten, ihre Interessen zu vertreten.

Sie hoffen, dass ihr berechtigter Anspruch auch dann wahrgenommen

wird, wenn sich niemand dafür stark macht.

Doch prompt kommt die Fehlermeldung: Das Projekt, die Wohnung,

die Beförderung geht regelmäßig an eine Person, die nicht

unbedingt besser in der Sache oder für die Sache ist, aber besser für

sich selbst einstehen kann.

Fotos: chesterF; bondarchik / stock.adobe.com; mvg Verlag

AJOURE MAGAZIN SEITE: 62 | AUGUST 2019


AJOURE / KOLUMNE

Paradoxerweise sind es aber auch gerade die Ladies, die zu Löwinnen

werden können, wenn es um die Interessen eines Menschen

geht, der ihnen am Herzen liegt: Falls nötig, bekommt das Kind die

beste Nachhilfe, der Gatte die beste medizinische Versorgung, die

Freund*innen die beste Protektion. Die persönlichen Interessen haben

dagegen das Nachsehen. Wieso eigentlich? Sind deine eigenen

Angelegenheiten zu unwichtig, um von irgendjemandem (dir!) vertreten

zu werden? Bist du davon überzeugt, dass ein guter Mensch

immer still und bescheiden in der Ecke stehen muss? Oder hältst

du dich zurück, weil dir Erfolg und Anerkennung deiner Anliegen

im Grunde zuwider sind? Vielleicht würdest du ja auch gerne, aber

traust dich einfach nicht...

Ich weiß schon: Man hat es uns Mädels nicht unbedingt beigebracht,

für uns selbst einzustehen. Das war bäh und falsch und

gehörte sich nicht, punktum. Aber spätestens seit Entlarvung des

Weihnachtsmanns haben wir doch schon geahnt, dass auch andere

Dinge, die man uns erzählt, mit Vorsicht zu genießen sind. Also

mach dir bewusst: Wenn du nicht für dich selbst in den Ring steigst,

bleibt deine Ecke leer. Es kommt kein strahlender Champion gelaufen,

um für dich zu kämpfen: weder Robin Hood noch Batman

oder Brienne of Tarth. Es ist deine Entscheidung: Gehe stumm und

damenhaft unter – oder überwinde dich, wenn es darauf ankommt,

und mach den Mund auf! Ohne Hilfestellung von dir werden die

Entscheidungsträger*innen nicht von selbst darauf kommen, weshalb

sie sich ausgerechnet für dich entscheiden sollten. Ohne deine

entschiedene Reklamation wird der Postbote deine Briefe weiterhin

in den falschen Kasten werfen. Und ohne dass du sagst, wo es wehtut,

kann deine Ärztin keine Diagnose stellen.

Was ist das Schlimmste, was passieren könnte, wenn du entschieden

für deine Interessen einstehst und „den Mund aufmachst“?

1. Man könnte deine Plomben sehen.

2. Man könnte glauben, du hättest kein Benehmen.

3. Man könnte dich trotzdem ignorieren.

4. Niemand hätte dich mehr lieb.

Tja: Punkt 1 kann durchaus eintreffen. Gibt aber Schlimmeres.

Bei Punkt 2 musst du selbst deine Prioritäten setzen: Ist dir gutes

Benehmen wichtiger, als nicht übergangen zu werden? Punkt 3:

Stimmt. Aber dann hast du es wenigstens versucht. Und Punkt 4:

Quatsch! Wer dich dann nicht mehr liebhat, hatte es vorher auch

nicht. Und kann dich sowieso gernhaben!

Also steig in den Ring! Wenn es dir schwerfällt, dann könntest du

langsam einsteigen: mit kleinen Dingen beginnen, dann dich steigern.

Wenn du nicht „laut“ werden magst, findest du vielleicht eine

andere Methode, deine Interessen zu vertreten, die dir mehr liegt.

Wenn es mündlich zu schwer wird, probier es schriftlich. Egal wie:

Mach dich stark für deine Anliegen! Niemand sonst wird das im

realen Leben für dich übernehmen. Sie sind es wert - und du bist

es auch!

Über Martina Pahr:

Martina Pahr lebt und schreibt in München. Ab und zu steht sie

auf Lesebühnen, und seit Neuestem werkelt sie mit Hingabe im

Schrebergarten. Ihr Ratgeber „Sorg für dich selbst, sonst sorgt sich

keiner!“ ist im Mai im mvg-Verlag erschienen.

www.martinapahr.de

www.besterblogderwelt.de

AJOURE MAGAZIN SEITE: 63 | AUGUST 2019


AJOURE / LIFESTYLE

Einfach & sicher - BOSCH smart home

Das TürSystem

Der Rauchmelder

Die Kamera

Die Steckdose

Für ein sicheres Gefühl zuhause

Technik soll vor allem funktionieren,

uns das Leben erleichtern und dabei

am besten auch noch schick aussehen.

Das hat Bosch verstanden und

sich zu Herzen genommen. Viele

von uns möchten gerne ihr Zuhause

sicherer gestalten. Die Frage, die sich

uns dabei stellt, ist, was brauchen wir

dazu und wie schwierig wird die Einrichtung

eines solchen Sicherheitssystems?

Bei einem Einbruch sollte

ein Alarm ertönen, doch wie erfahre

ich, dass etwas während meiner Abwesenheit

im Gange ist?

So einfach

Diese und viele weitere Probleme

löst Bosch Smart Home sehr intelligent,

zuverlässig und simpel –

die Rede ist hier vom intelligenten

Bosch Smart Home System für dein

Zuhause. Wir haben das komplette

System unter die Lupe genommen

und wollten wissen, wie lange wir

für die Installation benötigen und

welche kniffligen Momente eventuell

auftreten könnten. Bereits an

dieser Stelle können wir dir versichern:

Es ist einfach, es ist schnell

und es ist viel besser als gedacht!

Die Vorbereitung

Um mehrere smarte Endgeräte

miteinander zu verbinden, benötigst

du eine Basis, über die alle

Geräte miteinander kommunizieren

können und eine App, die

hierauf ebenfalls Zugriff hat. Das

Herzstück deines neuen Systems

ist der Bosch Smart Home Controller

sowie die Bosch Smart

Home App und die Bosch Smart

Camera App. Den Controller verbindest

du einfach durch das mitgelieferte

Netzwerkkabel mit deinem

Router (z.B. deiner Fritzbox).

Während dieser fast automatisch

ein Software-Update startet, wel-

ches ca. 10 Minuten dauert, installierst

du auf deinem Smartphone deine beiden

Apps. Schritt für Schritt leiten dich beide

Apps mit leicht verständlichen Erklärungen

durch die Installation des Bosch

Smart Home Controllers.

Die Installation

Nun ist dein System bereit angelernt zu

werden. Was du als Nächstes benötigst,

ist der Bosch Smart Home Bewegungsmelder,

welcher dazu dient, Bewegungen

während deiner Abwesenheit zu erkennen

und diese als Push-Benachrichtigung deinem

Smartphone zu melden. Auch hier ist

die Installation super einfach. Nachdem

du den Bewegungsmelder aus der Verpackung

genommen hast, legst du die mitgelieferte

Batterie ein, scannst über deine

App den im Batteriefach aufgeklebten QR-

Code, bestätigst dies auf deinem Handy,

befestigst den Bewegungsmelder wie in

der App angezeigt an deiner Wand oder

stellst ihn auf einen beliebigen Platz, von

wo aus er dein Zimmer im Blick behalten

kann und fertig.

Fotos: AJOURE`Redaktion; Bosch PR

AJOURE MAGAZIN SEITE: 64 | AUGUST 2019


AJOURE / LIFESTYLE

Ajouré Lifestyle tipp

Die App testet die Funktionalität mit deiner

Hilfe und ist ca. 30 Sekunden später

einsatzbereit. Der erste Schritt in Richtung

Sicherheit ist hiermit bereits getan.

Der Rauchmelder

Einen hörbaren Alarm gibt der Bewegungsmelder

an sich nicht ab. Hierfür

kommt der Bosch Smart Home Rauchmelder

zum Einsatz. Da du Zuhause sowieso

einen Rauchmelder benötigst, ist die Anschaffung

absolut empfehlenswert. Auch

hier scannst du einfach den QR-Code auf

der Rückseite und die App integriert den

Rauchmelder automatisch in dein Smart

Home System. Die komplette Installation

bis hin zur Betriebsbereitschaft kostet

dich etwa drei Minuten. Dass die Bosch

Smart Home App tatsächlich smart ist,

siehst du daran, dass sie dir während der

Installation Beispielbilder anzeigt, die dir

den perfekten Ort für deinen Rauchmelder

offenbaren. Mithilfe zwei kleiner Schrauben

oder eines Klebestreifens befestigst

du diesen spielend leicht an der Decke.

Der Rauchmelder führt nun einen Kurztest

durch, ertönt mit drei lauten Signalen

und ist hiermit fertig. Der Clou daran ist,

dass die Sirene des Rauchmelders auch als

Alarm fungiert, sobald dein scharfgeschalteter

Bewegungsmelder, den du zuvor installiert

hast, anspringt.

Die Kamera

Der Wunsch, einen Blick ins Eigenheim zu

werfen, während man selbst an einem ganz

anderen Ort ist, ist groß. Sei es, um zu sehen,

ob dein Haustier mal wieder auf der

Couch herumliegt oder um zu sehen, was

deine Kinder anstellen, während du abwesend

bist. Dies funktioniert zwar nicht

mit dem Bewegungsmelder, dafür aber mit

der Bosch Smart Home 360 Grad Innenkamera.

Auch andersherum funktioniert

die Innenkamera hervorragend, denn die

Sensoren der Bosch Smart Home 360 Grad

Kamera erfassen nicht nur Bewegungen,

sondern auch Geräusche. Sobald eines von

beiden wahrgenommen wird, nimmt die

selbstständig drehende Innenkamera das

Ziel ins Visier. Auch hier sind die Installation

und Inbetriebnahme kinderleicht.

Die App hast du anfangs bereits heruntergeladen

und wirst von dieser wieder

darum gebeten, den auf deinem Handy

angezeigten QR-Code vor die Kamera

zu halten. Die Innenkamera erkennt den

Code innerhalb von Sekunden und ist somit

bereit zum Einsatz. Wähle am besten

einen Ort für die Kamera, von dem aus du

einen größtmöglichen Winkel im jeweiligen

Zimmer siehst. Die smarte 360 Grad

Innenkamera verfügt über einen ausfahrbaren

Kamerakopf, der, solange die Kamera

nicht „scharf gestellt“ wird, im Gehäuse

versteckt bleibt. Ist die Innenkamera allerdings

scharf gestellt und registriert eine Bewegung

oder ein Geräusch, bekommst du

eine Benachrichtigung inklusive Live-Video

auf dein Smartphone gesendet.

Das Door/Window System

Ein weiterer wichtiger Bestandteil vom

Bosch Smart Home System ist der Tür-/

Fensterkontakt. Dieser wird ebenfalls via

QR-Code mit dem System verbunden und

am Fenster oder der Tür mit einem Klebestreifen

befestigt. Der komplette Vorgang

vom Auspacken bis hin zur Fertigstellung

dauert hier weniger als zwei Minuten. Sobald

sich nun Fenster oder Türen öffnen,

wirst du via App benachrichtigt und dein

Rauchmelder schlägt Alarm, falls du währenddessen

unterwegs bist. Doch nicht nur

das - Wenn du beim Verlassen der Wohnung

vergessen hast ein Fenster zu schließen,

bekommst du eine Erinnerung auf das

Smartphone gesendet.

Bosch Smart Home bietet für die Systeme

ebenfalls eine Fernbedienung an, die auf

den Namen „Twist“ hört. Hierüber lässt

sich dein System verwalten. Wir haben

allerdings alles mithilfe unserer App gesteuert

und waren damit sehr zufrieden.

Praktisch ist der Twist hingegen bei der

Deaktivierung des Alarmsystems. Es genügen

zum Beispiel eine kurze Drehung

nach links und drei nach rechts, um dein

Alarmsystem zu deaktivieren. Die Bewegungsreihenfolge

kannst du dir natürlich

selbst vorher aussuchen. So kann die ganze

Familie das System einfach und sicher

steuern.

Die Steckdoose

Besonders praktisch fanden wir den

Bosch Smart Home Zwischenstecker,

der jedes Gerät smart macht.

Mit deinem Smartphone kannst du

ihn von überall steuern und den

Strom aus der Ferne ein- oder ausschalten.

Die Einsatzmöglichkeiten

sind sehr vielseitig. So kannst du

von unterwegs aus im Sommer deine

Klimaanlage starten, im Winter

deine Weihnachtsbaumbeleuchtung

aktivieren sowie alles andere,

was an dieser Steckdose hängt.

Unser Fazit

Wir von der AJOURE´ Redaktion

haben immer wieder smarte

Sicherheitslösungen von diversen

Herstellern getestet. Keines ließ

sich dabei so einfach installieren,

war so leicht zu verstehen und

funktionierte so einwandfrei wie

das von Bosch Smart Home. Von

unserer Seite aus ist dies ein absolutes

Must-have in der heutigen Zeit.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 65 | AUGUST 2019


AJOURE / LIFESTYLE

Mit diesen Tipps

kannst du Elektromüll vermeiden

Millionen Tonnen Elektromüll

Jedes Jahr entstehen alleine in

Deutschland 1,8 Millionen Tonnen

Elektromüll. Das sind umgerechnet

22 Kilogramm pro Kopf!

Dieser Müll müsste eigentlich in

Spezialanlagen entsorgt bzw. recycelt

werden. Doch leider geschieht

dies viel zu wenig. Der Müll wird

in Entwicklungsländer exportiert

und dort gewissenlos und für jedermann

zugänglich in Containern

abgestellt.

Die größte Müllkippe für Elektroschrott

befindet sich in Ghana. Hier

werden jährlich 20 bis 50 Millionen

Tonnen Elektromüll entsorgt. Die

dort lebenden Menschen versuchen

den Müll zu zerlegen, um mit dem

Schrott zu handeln. Oftmals sind es

Kinder und durch die enthaltenen

Schadstoffe (z.B. Quecksilber) leiden

sie an Krankheiten. Die Menschen

dort leiden unter unserem

Wohlstand und unserer Wegwerfgesellschaft.

Repair Cafe als Alternative

Seit einigen Jahren begegnet uns

im Alltag immer wieder der Begriff

„Repair Cafe“. Doch was genau ist

damit gemeint? In Repair Cafes finden

regelmäßige Reparatur-Veranstaltungen

statt. Die Devise lautet

also: Reparieren anstatt Entsorgen!

Die Mitarbeiter der Repair Cafes

arbeiten meist ehrenamtlich. Für

ein geringes Entgelt kannst du deine

elektronischen Geräte dort reparieren

lassen, bevor du dich nach

einem neuen und teuren Gerät umschaust

und das Alte entsorgst.

“Denk an deine Zukunft”

Wenn du einmal genau überlegst:

Wann hast du das letzte Mal etwas

repariert oder reparieren lassen?

Wie lange ist es her, dass du stattdessen

einfach ein neues Gerät gekauft

hast? Bestimmt fällt die Antwort

bei uns allen gleich aus. Dabei ist die

Alternative der Reparatur so einfach. Repair

Cafes findet man mittlerweile in jeder größeren

Stadt. Pack also deine alten Geräte ein

und genieße einen leckeren Kaffee und ein

Stück Kuchen, während deine Geräte repariert

werden.

Erst denken, dann handeln

Wie viele von uns möchten regelmäßig ein

neues Smartphone, obwohl das Alte noch

einwandfrei funktioniert? Es ist ja auch so

einfach. Man muss nur einen neuen Vertrag

abschließen und schon ist das neue Smartphone

da. Doch ist das wirklich notwendig?

Kann das neue Smartphone wirklich so viel

mehr als das Alte? Benötigst du alle Funktionen?

Eigentlich warst du doch bisher auch

mit deinem jetzigen Smartphone sehr zufrieden.

Aber der Fernseher ist mittlerweile wirklich

zu klein. Für wenig Geld bekommst du doch

auch einen, der doppelt so groß ist und die

Bildqualität ist dann auch viel besser. Aber

Fotos: nosorogua; damrong / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 66 | AUGUST 2019


AJOURE / LIFESTYLE

brauchst du das wirklich?

Leider neigen wir Menschen dazu, immer

mehr zu wollen und nicht mit dem

zufrieden zu sein, was wir bereits alles

besitzen. Doch wir sollten uns die Zeit

nehmen und darüber nachdenken, welchen

Nutzen wir wirklich aus den neuen

Anschaffungen ziehen und ob wir nicht

eigentlich schon alles haben. Denken wir

vor der nächsten Neuanschaffung kurz

darüber nach, ob wir sie wirklich benötigen.

Verkaufen statt Entsorgen

Auch wenn wir uns ein neues Gerät angeschafft

haben, so ist das Alte in den

wenigsten Fällen kaputt. Es gibt im Internet

viele Möglichkeiten, gebrauchte Ware

selbständig zu verkaufen, ohne Gebühren

dafür zahlen zu müssen. Dein altes Gerät

könnte für jemand anderen das neue Gerät

werden.

Selbst wenn dein Gerät nicht mehr richtig

funktioniert, so findet sich bestimmt

irgendwo ein Bastler, der auch mit den

Einzelteilen noch etwas anfangen kann.

Und bevor du über eine Neuanschaffung

nachdenkst, findest du vielleicht auch einen

bereits gebrauchten Artikel, der den

gleichen Zweck erfüllt und dich sogar

noch Geld sparen lässt.

Die richtige Entsorgung

Ganz wichtig: Elektrogeräte gehören

nicht in den Hausmüll! Handys,

MP3-Player, Spielkonsolen, Kabel, Batterien,

Akkus... Die Liste ist lang. All diese

Gegenstände dürfen nicht gewissenlos in

den Müll geworfen werden. Viele Städte

bieten Abhol-Services für Elektromüll

an. In anderen Städten gibt es Wert- und

Schadstoffsammelstellen. Hier kann der

Müll, eventuell gegen ein geringes Entgelt,

abgegeben werden und wird anschließend

fachmännisch entsorgt. Wie

die Schadstoffentsorgung bei dir geregelt

ist, darüber wird dich die Stadt sicher

gerne informieren.

Dein Beitrag

Es gibt viele Möglichkeiten Elektromüll

zu vermeiden. Es ist ganz einfach und

jeder kann seinen kleinen Beitrag dazu

leisten. Nun bist du an der Reihe. Setze

ein Zeichen gegen unsere Wegwerfgesellschaft

und vermeide Elektromüll.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 67 | AUGUST 2019


AJOURE / TRAVEL

DIE CHINESISCHE MAUER

Eine Reise in die Vergangenheit

auf dem größten Bauwerk der Welt

Die Chinesische Mauer oder Chang Cheng in Mandarin wurde

bereits 220 - 206 v. Chr. von Qin Shi Huang, dem ersten Kaiser

von China, erbaut. Sie zählt zu den sieben Weltwundern und wurde

1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Bei der Chinesischen

Mauer handelt es sich

um eine Reihe von Festungen,

die zum Schutz der chinesischen

Staaten und Reiche vor

den Überfällen und Invasionen

der verschiedenen Nomadengruppen

der eurasischen Steppe

errichtet wurden. Wie ein

gigantischer Drache erstreckt

sie sich 21.196 Kilometer über

Wüsten, Steppen und Gebirgszüge.

Von der ursprünglichen

Mauer ist wenig erhalten geblieben,

aber sie wurde über

verschiedene Dynastien hinweg

wieder aufgebaut, restauriert

und erweitert. Der Großteil

der heute bestehenden Mauer

stammt aus der Ming-Dynastie

(1368 - 1644). Sie gilt weltweit

als eine der beeindruckendsten

architektonischen Leistungen

der Geschichte.

Im Laufe von mehreren

Jahrhunderten erbaut

Der Bau der Mauer wurde erstmals

um 220 v. Chr. von Kaiser

Qin Shi Huang initiiert, dem

ersten Kaiser des vereinten

China. Seit Jahrhunderten war

China in zahlreiche geopolitische

Gruppen geteilt. In dieser Zeit der Krieg führenden Staaten

wurden viele Mauern gebaut, um Grenzen zwischen den verschiedenen

Gruppen zu bilden. Mit Qin als Kaiser wurden die Mauern

zwischen den Staaten abgetragen und zu einer Grenze zwischen

China und den Barbaren im Norden umgestaltet. Etwa 300.000

gefangene Soldaten und Wehrpflichtige waren gezwungen, den

Abschnitt der Mauer von Qin zu vollenden, der größtenteils aus gestampfter

Erde bestand. Während Qin für den Beginn der Mauer

verantwortlich war, wurden die

dauerhaftesten Abschnitte während

der Ming-Dynastie gebaut,

als Peking zur neuen chinesischen

Hauptstadt wurde. Dieser

Teil der Mauer erstreckte sich

vom Yalu River, an der Grenze

zum heutigen Nordkorea, bis

zur Gansu Provinz Hunderte

von Meilen weiter westlich. Die

Ming-Mauer ist nach wie vor

der berühmteste Teil des Bauwerks,

mit ihren imposanten

Steintürmen und Toren um Peking,

Tianjin und Hebei.

Peking als idealer

Ausgangsort für

einen Besuch

Peking ist nicht nur eine der alten

Hauptstädte, sie zählte auch

zu den strategisch wichtigsten

Städten im Norden von China.

Deshalb wurden die meisten

Abschnitte in dieser Gegend gebaut

und Peking ist der ideale

Ausgangsort zur Besichtigung

der Chinesischen Mauer. Die

bekanntesten und interessantesten

Abschnitte befinden sich

rund um die Vororte der Stadt,

darunter die gut erhaltenen Mutianyu

und Badaling, die mit viel Aufwand renovierten Jinshanling,

Simatai und Juyonguan sowie die beeindruckenden Gubeikou und

Jiankou. Die Chinesische Mauer zeigt sich hier von ihrer imposantesten

Seite.

Fotos: urmoments; chrischuster; Zhao jiankang / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 68 | AUGUST 2019


AJOURE / TRAVEL

Die Chinesische Mauer war

kein großes Hindernis

Die chinesischen Regierungen waren sehr besorgt über mongolische

Plünderer und das aus gutem Grund. Aber es stellte sich heraus,

dass die Mauer keine sehr effektive Möglichkeit war, um die Eindringlinge

fernzuhalten. Die Mongolen und andere durchbrachen

diese große Verteidigung. Dschingis Khan und Kublai Khan brachen

im 13. Jahrhundert leicht durch die Mauer, und im September

1550 führte der mongolische

Plünderer Altan Khan Zehntausende

bei einem Angriff an der

Mauer vorbei, tötete Tausende

von chinesischen Zivilisten und

plünderte die Landschaft für

mehrere Wochen, bevor er sich

zurückzog. Je nachdem, welche

Dynastie an der Macht war, war

die Mauer nicht einmal allzu

notwendig. Die Tang-Dynastie,

die von 618 - 907 n. Chr. regierte,

baute überhaupt keine

Mauern, weil die kaiserliche Fawmilie

Teil der Türken war und

in zentralasiatischer Kriegsführung

und Diplomatie ausgebildet

war. Während der Ming-Dynastie

war die Mauer eine von

drei Strategien für den Umgang

mit den Mongolen. Die anderen

beiden beinhalteten kriegerische

Offensiven und die Bestechung

wichtiger Führer.

Sie ist nicht

wirklich eine

einzige Mauer

Die Mauer, die von einer Reihe

von Regierungen in 2000

Jahren gebaut wurde, ist keine

lange, ununterbrochene Strecke

imposanter Architektur. Es

handelt sich eigentlich um eine

Reihe von verschiedenen Bauwerken,

darunter Festungen,

Tore, Wachtürme und Unterstände

und es gibt große Lücken

zwischen den verschiedenen

Abschnitten. Die offizielle

Länge der Mauer wurde 2012

mit 21.196,18 Kilometern angegeben,

aber dazu zählen auch

Teile, die nicht mehr existieren.

Die bedeutsamsten Bereiche

der Chinesischen Mauer

Einige Abschnitte sind für den Tourismus erschlossen und auch

sehr gut für jüngere Kinder und ältere Besucher geeignet. Dazu

gehöret Badaling, der mit am besten erhaltene Abschnitt mit fabelhaften

Sehenswürdigkeiten und noch vollständig erhaltenen militärischen

Bauten. Während der Hauptsaison wie dem chinesischen

Neujahrsfest kann Mutianyu allerdings ein besseres Ziel sein, da

es hier nicht so überlaufen

ist. Juyongguan gehört

zu den drei berühmtesten

Pässen entlang der Chinesischen

Mauer. Hier gibt

es auch einige der alten

Gebäude von China zu

besichtigen. Einige Teile

der Chinesischen Mauer

wurden zu interessanten

Schauplätzen ausgebaut

und sind heute bei Besuchern

sehr beliebt. Jinshanling

und Simatai haben

beispielsweise Seilbahnen.

Für einen Besuch von Simatai

wird geraten, vor

der Reise auf der offiziellen

Website von China

eine Reservierung zu buchen.

Shuiguan, was wörtlich

übersetzt Wassertor

bedeutet, wurde zur Verteidigung

gegen Feinde

aus dem Wasser über einen

Fluss gebaut. Obwohl

es den Fluss heute nicht

mehr gibt, kannst du die

Pracht dieses speziellen

Abschnitts noch immer

bewundern. Bei Xiangshuihu

erfahren Besucher

etwas über traditionelle

chinesische Medizin. Die

Chinesische Mauer ist

ein einzigartiges Reiseziel,

wenn du dich für Architektur,

Geschichte und

ganz besonders das faszinierende

alte und neue

China interessierst.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 69 | AUGUST 2019


AJOURE / TRAVEL

8 TIPPS

FÜR EINEN ERHOLSAMEN

SCHLAF IM FLUGZEUG

Der Sommer ist bereits da, vielleicht geht es für dich bald in den verdienten

Urlaub? Was gibt es da Besseres, als direkt fit und erholt am

Zielort anzukommen? Das ist der Traumstart in den Urlaub und viele

von uns nehmen sich deshalb vor, bereits im Flieger zu schlafen. Oft

wird der mehrstündige Flug aber zu einem Stressfaktor.

Nämlich dann, wenn man keinen Schlaf findet aufgrund von fehlendem

Platz, Geräuschen, Licht oder auch Kälte. Doch mit einer rechtzeitigen

und guten Planung bist du perfekt gewappnet, um auch über

den Wolken zur Ruhe zu kommen.

1. Wähle den perfekten Sitzplatz aus

Wenn du es dir leisten kannst, dann ist ein Flug in der Business

Class natürlich sehr viel angenehmer. Aber auch in der

Economy Class gibt es ein paar Dinge, die du berücksichtigen

kannst: Suche dir einen ruhigeren Platz in der vorderen Hälfte

des Flugzeugs. So bist du weniger Turbinengeräuschen ausgesetzt.

Setze dich jedoch nicht zu weit nach vorne, um dem

Lärm und Geruch von Toiletten zu entgehen. Buche dir einen

Fensterplatz. Hier hast du die Kontrolle über die Fensterblende,

die Klimaanlage ist weniger stark, es ist ruhiger und du

kannst deinen Kopf am Fenster anlehnen. Beachte dabei, auf

der rechten Seite zu reservieren, wenn du Rechtsschläfer bist

und andersrum, wenn du Linksschläfer bist.

2. Nimm dir dein Wohlfühl-Kit mit

Bereite dir ein Kit für den Flug bestehend aus Nackenkissen,

Schlafmaske und Ohrstöpseln oder geräuschdämmenden

Kopfhörern vor. So wird dein Nacken gestützt, Licht ferngehalten

und alle störenden Geräusche ausgeblendet. Zusätzlich

kannst du dir auch eine eigene entspannende Playlist erstellen

und einem Hörbuch oder einer Meditation lauschen. Dies

hilft dir dabei einzuschlafen. Falls du ein erhöhtes Thromboserisiko

hast, dann packe dir auch Kompressionsstrümpfe ein.

Sie vermeiden, dass sich das Blut in den Waden staut.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 70 | AUGUST 2019


AJOURE / TRAVEL

3. Trage deinen bequemen & wärmenden

Zwiebellook

Fotos: Africa Studio; undrey; tonefotografia / stock.adobe.com

Der beste Look für den Flieger ist der Zwiebellook. Dieser besteht

aus mehreren Schichten bequemer Kleidung wie Leggings, Shirt,

Sweater oder Hoodie und einem großen Schal. Falls dir warm

wird, kannst du einfach eine Schicht ausziehen. Und falls dir kalt

ist, kannst du den Schal als zusätzliche Decke nutzen. Verzichte

auch auf unbequeme Schuhe und nimm stattdessen ein paar flache

Schuhe mit. Diese sollten nicht zu eng sein, damit deine Füße gut

durchblutet bleiben. Falls du eine Frostbeule bist, dann packe dir

noch ein paar dicke Socken ein. Nichts ist unangenehmer, als mit

kalten Füssen versuchen zu schlafen.

4. Achte auf deine Ernährung

Sowohl vor als auch während des Flugs solltest du darauf achten,

was du isst. Vermeide Essen, was dir schwer im Magen liegt, wie

frittiertes oder zu stark gewürztes Essen. Nimm dir am besten dein

eigenes Essen mit. Hier solltest du auf gesunde, leicht verdauliche

Mahlzeiten setzen, um den Körper nicht zusätzlich zu belasten.

Perfekt sind Snacks wie ungesalzene Nüsse, Obst und Gemüse oder

Joghurt. Aber auch ein Smoothie oder Porridge sind gut geeignet.

Iss das, was dein Magen gut verträgt. Wichtig ist auch auf zuckerhaltige

Lebensmittel weitestgehend zu verzichten. Falls du wirklich

etwas Süßes benötigst, dann ist dunkle Schokolade perfekt.

5. Pass auf, welche Getränke du wählst

Die Faustregel lautet hier: Meide während des Flugs und einige

Stunden vorher alle Getränke mit Alkohol, Koffein und Kohlensäure.

Sie belasten deinen Körper nur zusätzlich. Die beste Wahl ist

immer stilles Wasser und koffeinfreie Tees wie Pfefferminz- oder

Früchtetee, wenn dir nach etwas Warmen ist. Achte auch darauf,

genug vor und während des Fluges zu trinken, da dein Körper aufgrund

der trockenen Luft im Flieger viel Flüssigkeit benötigt. Am

besten nimmst du dir eine große Flasche Wasser mit, damit du

nicht abhängig von den kleinen Bechern im Flieger bist.

6. Vermeide blaues Licht von

elektronischen Geräten

Allgemein verhindert das blaue Licht von Smartphones, Laptops

oder Tablets die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin. Dein

Körper kann nicht mehr unterscheiden, ob Tag oder Nacht ist. Daher

solltest du versuchen, im Flieger im wahrsten Sinne des Wortes

abzuschalten. Versuche nicht noch schnell eine Mail zu beantworten,

Fotos zu checken oder zu arbeiten. Stattdessen kannst du ein

Buch lesen, entspannende Musik hören oder einfach den Tagträumereien

freien Lauf lassen. Je weniger Ablenkungen du hast, desto

besser wirst du im Flieger einschlafen.

7. Nutze deine Abendroutine zu deinem Vorteil

Perfekt ist es natürlich, wenn deine Flüge sich mit deinen natürlichen

Schlafzeiten überschneiden. Dies ist aber leider nicht immer

so möglich ist. Alternativ stimmst du deinen Körper aber auf das

Schlafen ein, indem du deine Abendroutine durchläufst. Das kann

der abendliche Tee sein, Zähne putzen, Gesichtscreme auftragen,

ein Buch lesen – es hilft alles, was deinem Körper signalisiert, dass

es Zeit ist zu schlafen. Durch diese Normalität entspannt sich der

Körper, setzt Melatonin frei und die Müdigkeit setzt ein.

8. Leichte Schlafmittel nur im Notfall

Wenn alle anderen Tipps nicht funktionieren, dann kannst du es

mit einem leichten Schlafmittel probieren. Dies sollte natürlich

immer in Rücksprache mit deinem Arzt oder Apotheker erfolgen,

um unerwünschte Risiken und Nebenwirkungen zu vermeiden.

Auch kannst du dann besprechen, wann der perfekte Einnahmemoment

ist, damit die Wirkung im Flieger einsetzt. Antihistamine

können beispielsweise beim Einschlafen helfen, sofern sie korrekt

eingenommen werden. Vielleicht helfen dir aber auch schon natürliche

Beruhigungsmittel wie Baldrian oder Melisse. Wichtig ist

allgemein, dass die meisten Schlafpräparate bei richtiger Einnahme

helfen können, aber dies vor allem bei Langstreckenflügen.

Wenn du unsere 8 Tipps berücksichtigst, sollte dem angenehmen

Schlaf im Flieger nichts mehr im Weg stehen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 71 | AUGUST 2019


AJOURE / TRAVEL

MALEDIVEN

ROBINSON

CLUB NOONU

EIN ZIEL,

EIN CLUB,

EIN TRAUM!

Jedes Jahr aufs Neue stellen wir uns

die große Frage, wohin wir denn in

den Urlaub gehen sollen. Es soll ja

schön werden, nicht regnen und natürlich

alles perfekt sein. Erst recht,

wenn man mit den eigenen Kindern

unterwegs ist. So eine Reise

muss gut überlegt sein, damit man

die wertvollste Zeit des Jahres tatsächlich

genießen kann und alles

so stressfrei wie möglich verläuft.

Der Weg auf die verschiedenen

Reiseportale ist unumgänglich und

raubt einem auch viel Zeit und

Energie, gerade wenn es um Fragen

wie Preis-Leistung, Komfort und

Entertainment geht. Für Eltern ist

es wichtig, dass das Domizil zusätzlich

Unterhaltungsmöglichkeiten

für Kinder bietet, damit man nicht

selbst zum Animateur werden muss

und ebenfalls den Urlaub in vollen

Zügen genießen kann.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 72 | AUGUST 2019


AJOURE / TRAVEL

Wir von der AJOURE´ nehmen dich

mit auf eine unvergessliche Traumreise

auf die Malediven in den Robinson

Club Noonu und geben dir einige

Urlaubstipps mit an die Hand, die du

benötigst, damit es tatsächlich perfekt

wird. Des Weiteren verraten wir

dir, welche Gimmicks du benötigst,

um mit Kids möglichst angenehm zu

reisen, damit auch für dich als Elternteil

der Urlaub bereits bei der Anreise

entspannt losgehen kann.

Die Anreise:

Fotos: AJOURE´ Redaktion

Bei der Anreise solltest du vorab checken,

welches Bundesland Sommerferien

hat und welches nicht, da ein

Abflug von einem Flughafen aus einem

Bundesland, wo die Ferien noch

nicht gestartet sind, weitaus günstiger

ist und du richtig sparen kannst.

Auch wenn du in einigen Fällen vielleicht

noch einen Zubringer an den

jeweiligen Flughafen benötigst, wirst

du unterm Strich dennoch günstiger

wegkommen. In unserem Fall startete

der Flug aus Hamburg, da wir in

Berlin schon Ferienbeginn hatten.

Die Preiseersparnis beläuft sich auf

meist ein paar hundert Euro pro Person.

Da die Anreise auf die Malediven

immer recht lange dauert, solltest du

darauf achten, dir eine gute Airline

auszusuchen, die vom Preis-Leistungsverhältnis

passt. Wir haben uns

in diesem Fall für Emirates entschieden,

da die Umsteigezeit mit nur einem

kurzen Zwischenstopp von 1,5

Stunden in Dubai gut war. Da der

Hinflug aus Deutschland in der Regel

ein Nachtflug ist, solltest du für bequeme

und warme Kleidung sorgen,

da es im Flugzeug oftmals kühl wird.

Auch ein Nackenkissen und Ohrstöpsel

können den Schlaf im Flugzeug

angenehmer gestalten. Ebenso ist es

empfehlenswert, dein Tablet oder

Smartphone mit ausreichend Filmen

und Serien für den Offline-Modus

zu bestücken, um die Zeit, an denen

man wach ist, gut zu überbrücken.

Natürlich bietet auch jede Fluglinie

ein gutes Entertainment-Programm

mit Serien, Filme und Spielen am jeweiligen

Sitz an, aber für Kids kann

insbesondere die Auswahl an Filmen

in deutscher Sprache doch recht rar

sein. Auf Malé, dem Zielflughafen der

Malediven, ist mit deiner Anreise allerdings

noch nicht Schluss, denn von

hier aus bringen dich verschiedene

Transferarten zu deinem Hotel. Einen

großen Vorteil bieten hier die Wasserflugzeuge.

Im Vergleich zu der Kombination

Inlandsflug plus anschließendem

Speed-Boot-Transfer wird hier

nur ein relativ geringer Aufpreis veranschlagt.

Das Wasserflugzeug kostet pro

Person ungefähr 160 Euro mehr, bietet

dir aber eine viel kürzere und angenehmere

Anreise in den Robinson Club

Noonu und eine ebenfalls viel spätere

Abreise, wenn es für dich wieder nach

Hause geht. Denn aufgrund der Zeitersparnis

musst du in der Regel nicht

mitten in der Nacht dein Hotel verlassen.

Ganz abgesehen von der Zeit, die

du sparst, sind ein Start und eine Landung

auf dem Wasser ein Erlebnis, das

wirklich einmalig und spektakulär ist.

Dass du aus einer Flughöhe von 400

bis 800 Meter einen grandiosen Blick

auf die kleinen Inseln werfen kannst,

versteht sich an dieser Stelle sicherlich

von selbst.

Die Ankunft:

Es ist wirklich schwer zu beschreiben,

aber wir können dir eines versprechen:

Sobald du landest und den ersten Fuß

auf die Insel setzt, ist die lange Anreise

vergessen. Diese Farben, dieses Licht, diese 360

Grad Postkarten-Ansicht ist einzigartig und wird

dir lange Zeit in Erinnerung bleiben. Aber nicht

nur uns Erwachsenen ging es so, sondern auch den

Kids war das Strahlen ins Gesicht geschrieben, als

das Wasserflugzeug aufgesetzt hat und wir am Robinson

Club Noonu andockten. Wie von Robinson

Clubs gewohnt, standen die Mitarbeiter bereits mit

Welcome-Drinks und Fingerfood für einen überaus

herzlichen Empfang bereit. Es ist beinahe, als würde

man bei Freunden einchecken – besser und liebevoller

kann man ein Ankommen nicht zelebrieren.

Ab jetzt muss man sich um nichts mehr kümmern,

man darf die Schuhe und Socken ausziehen und

geht den wunderschönen Steg entlang auf die Insel.

Wir sind alle über beide Ohren verliebt und sind

jetzt schon froh, dass wir uns für dieses himmlische

Domizil entschieden haben.

Die Zimmer:

Nachdem wir einen kurzen Check-In am Strand

hinter uns gebracht haben, ging der erste Weg natürlich

direkt aufs Zimmer. Wir haben uns für ein

Familienzimmer entschieden, was wir zu keiner

Zeit bereuten. Es hat zwei große Schlafzimmer mit

je einem dazugehörigen Master-Badezimmer. Die

Zimmer sind extrem groß und mit Kingsize-Bett,

Schlafcouch, Schreibtisch, großen Schrank inkl.

Tresor, Bademäntel, Taschenlampe ausgestattet, eine

Minibar, Kaffeemaschine und TV. Das Schlafzimmer

grenzt direkt an das Badezimmer, welches sich

im Außenbereich befindet. Die Toilette, eine Dusche

und die Waschbecken sind überdacht, aber die Ba-

AJOURE MAGAZIN SEITE: 73 | AUGUST 2019


AJOURE / TRAVEL

dewanne und Regendusche befinden

sich unter freiem Himmel. Ein

absoluter Traum! Beim Familienzimmer

gibt es das Bad natürlich in

doppelter Ausführung, sodass sich

alle immer bequem fertigmachen

können, ohne sich während dieser

Zeit auf die Füße zu treten. Das

Highlight ist natürlich die Glasfront

im Schlafzimmer, die in Richtung

Meer zeigt, welches man vom Bett

aus in unter 20 Schritten erreichen

kann. Die angrenzende Holz-Terrasse

ist mit einem bequemen

Lounge-Bett ausgestattet, welches

wir zum Schlafen unterm Sternenhimmel

nutzten. Zwei Schritte weiter

standen wir bereits in feinstem

Sand, wo mehrere Sonnenliegen

nur für uns bereitstanden. Ab hier

kannst du dann auch schon deine

Taucherbrille aufsetzen und direkt

zum Schnorcheln übergehen.

Die Umgebung:

Im Robinson-Club Noonu geht man

buchstäblich im Kreis, denn die Anlage

ist so angelegt, dass du dich

nicht verlaufen kannst. Es gibt einen

inneren Ring, auf dem du ganz

bequem zu jeder Location kommst

– natürlich barfuß. Ob zum Spa,

Sport, Kinderbetreuung oder zur

Sundowner-Bar, du kannst einfach

im Kreis spazieren und wirst dich

nie verirren. Bei uns Erwachsenen

ist das vielleicht nicht so ausschlaggebend,

aber für die Kids ist es ein

Traum, da sie sich schnell zurechtfinden

und heimisch fühlen. Da

die Insel recht klein ist, kannst du

ganz gemütlich am Strand durch

den Sand schlendern und bist nach

etwa einer Vierteilstunde exakt

wieder an dem Punkt, an dem du

gestartet bist.

Die Angestellten:

370 Mitarbeiter aus 28 Nationen

kümmern sich um 300 Gäste! Ja

du hast richtig gelesen, hier im Robinson

Club Noonu hat Clubchef

Adam und seine Crew eine extrem

wichtige Message: Geht es den

Mitarbeitern gut, dann geht es den

Gästen gut und genau so fühlt sich

die Philosophie auch an. Keiner

der Mitarbeiter ist gestresst, keiner

schaut unfreundlich oder ist nicht

hilfsbereit. Egal was für ein Problem

du auf der Insel haben solltest,

es wird sich diesem angenommen

und sofort gelöst. Wir hatten

das große Glück, die Robinson

Guest-Relation-Managerin Peggy

kennenzulernen, die uns gleich

nach der Landung empfangen

hat. Sie war jederzeit für uns da

und hat uns tolle Tipps gegeben,

sodass wir auch nach dem Urlaub

Freunde geworden sind. So etwas

gibt es nur wohl nur bei Robinson!

Das Angebot:

Wir haben absichtlich für die

Malediven entschieden, da der

vorrangige Plan war, uns richtig

entspannen und Kraft tanken zu

können. Aber natürlich hat der

Robinson Club Noonu auch von

morgens bis abends Programm,

damit keine Langeweile aufkommt.

Du kannst dich dazu über

deinen TV auf dem Zimmer oder

über die Robinson-App auf dem

Laufenden halten. Hier hast du

tagesaktuell alle Angebote - von

Sportprogrammen, über Ausflüge,

AJOURE MAGAZIN SEITE: 74 | AUGUST 2019


AJOURE / TRAVEL

Fotos: AJOURE´ Redaktion

bis hin zum Robi-Club für die Kids, als

auch alle Partys, die am Abend stattfinden.

Natürlich lässt sich das Robinson

Club-Team hier jeden Tag tolle Highlights

einfallen. Ob es Tauch- bzw.

Schnorchel-Ausflüge mit dem Boot

sind, Yoga-Kurse am Strand zum Sonnenaufgang

oder einfach mal eine halbe

Stunde Aqua-Gymnastik mit den

Robinson-Mitarbeitern - Spaß kommt

hier keinesfalls zu kurz. Sehr wichtig

ist uns an dieser Stelle zu erwähnen,

dass es in den Robinson Clubs auf den

Malediven (es gibt zwei) kein typisches

Animations-Programm gibt, wie es die

meisten vielleicht gewohnt sind. Es ist

ein leichtes Entertainen vorhanden,

aber das Hauptaugenmerk liegt auf Erholung

und Ruhe.

Kinder:

Der Robinson Club Noonu ist der

zweite Club auf den Malediven aus

dem Hause Robinson und hier sind

Kinder gewollt und sehr gerne gesehen.

Hier ist es auch egal ob drei oder

13 Jahre alt, im Robi-Club werden alle

Kids herzlichst aufgenommen und den

ganzen Tag animiert. Für die etwas

größeren gibt es Fußball, Volleyball,

Ausflüge und jede Art von Spielen im

Club. Jeden Tag gibt es ein perfekt zugeschnittenes

Programm. Die Kleinen

werden aber auch nicht vernachlässigt

und können sich im Robi-Club-Haus

gemeinsam mit den Betreuern bestens

vergnügen.

Das Essen:

Der Club lässt es sich nicht nehmen,

in diesem Punkt voll aufzutrumpfen

und leistet hier schier Unmögliches.

Mit dem Hintergrundwissen, wie lange

die Anreise für verschiedene Lebensmittel

ist, dachten wir uns vorab,

dass es sicherlich an der Auswahl fehle.

Aber falsch gedacht, denn der Restaurant-Chef

und sein Team stellt vieles

selbst her, um jede Nationalität glücklich

zu machen und auch mal ein typisch

deutsches, vietnamesisches oder

indisches Gericht aufzutischen. Schokolade

wird selbst gemacht, das Eis

wird selbstgemacht und das war nur

ein kleiner Teil, den wir hier aufzählen

wollen. Tagein und tagaus zaubert das

Team von Robinson extrem tolle Gerichte

im Hauptrestaurant.

Wer es einmal noch besonderer möchte,

kann sich für eines von zwei Spezialitäten-Restaurants

entscheiden. Hier

stehen ein Feinschmecker-Restaurant,

sowie das japanische Teppanyaki-Restaurant

zur Verfügung. Wir haben uns

für das letztere entschieden und jeden

Bissen genossen. Ein japanischer Privatkoch

zaubert nur für dich mehrere

exklusive Gänge, die sich geschmacklich

überschlagen. Einen Besuch können

wir dir also nur wärmstens empfehlen.

Das Fazit:

Auf jeder Bucket List sollte der Robinson

Club Noonu stehen, da es sich

hier um ein unvergleichliches und

gleichzeitig unvergessliches Erlebnis

handelt. Die Vorteile für die Eltern liegen

klar auf der Hand, denn hier kann

im Handumdrehen entschleunigt, sowie

neue Kraft und Energie getankt

werden. Die Herzlichkeit, die man im

Club erfährt, ist einzigartig und bleibt

ein wunderschönes Erlebnis.

Für die Kinder ist es nicht anders, denn

die Betreuung im Robi-Club ist so gut,

dass die Kids sich jeden Tag aufs Neue

freuen, hier bespaßt und unterhalten

zu werden. Das Baden im Meer und

im Pool bei Badewannen-Temperaturen

sorgt für einen permanenten

Wohlfühlfaktor von 100 Prozent. Worauf

allerdings geachtet werden sollte,

sind die kleinen Tränen bei der Abreise,

da nicht nur unsere Kinder gerne

noch länger geblieben wären. ;)

Liebes Robinson-Club-Noonu-Team,

besser geht es nicht! Herzlichen Dank

für diese unvergessliche Traumreise.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 75 | AUGUST 2019


ABONNIERE UNS

JETZT KOSTENLOS

#STYLE

ROCK

COLLECTION

TRAINIERE WIE

EIN MANN

#RATGEBER

GRILLRATGEBER

ULTIMATIVE TIPPS

FÜR DEN SOMMER

ANTI-MÜCKEN-TRICKS

UNGESTOCHEN

DURCH DEN

SOMMER

WELT AUS

PARADIES AN

-

TRAUMZIEL

MALEDIVEN

ROBINSON

CLUB

NOONU

AUGUST 2019

AJOURE-MEN.DE

ANDY

GRAMMER

SEIN ALBUM,

SEIN LEBEN, SEINE

LEIDENSCHAFT

#SPORT

12

GRÜNDE

WARUM DU

NICHT

ABNIMMST

+ SPORT BEI

HITZE

DARAUF

SOLLTEST DU

ACHTEN

#TECHNIK

SCHÄDLICHE APPS

MIT DIESEN TIPPS

SCHÜTZT DU DICH

BOSCH - I AM SMART

MACH DEIN

ZUHAUSE SICHERER!

#Erotik: 5 Dinge, die du beim Sex besser lassen solltest +++ Diese eigenschaften finden Frauen männlich

www.ajoure-Men.de

Foto: Geena Kloeppel

Foto: hocus-focus / iStock Photo


Foto: mrdoomits / Getty Images

Foto: lchumpitaz / stock.adobe.com

LIEBE & BEZIEHUNG


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Platonische Liebe

Kann diese Art von Beziehung überhaupt funktionieren?

Platonische Liebe – ein jahrtausendealter Begriff der immer

wieder für Verwirrung sorgt. Dennoch ist die heutige Form

dieser Beziehung alles andere als veraltet, sondern steht für

eine neue Art zu lieben. Da es uns Menschen im Blut liegt,

für alles eine Bezeichnung zu finden, ist es mittlerweile besonders

schwierig geworden, den Überblick zu behalten

– gerade was uns selbst und unsere zwischenmenschlichen

Beziehungen betrifft. Nicht selten taucht hierbei der Begriff

„platonische Liebe“ auf.

Was steckt hinter dem Begriff

„Platonische Liebe“?

Der Begriff hat relativ wenig mit dem Philosophen Platon

zu tun – obwohl wir ihn vielleicht gerne als Erfinder bezeichnen

würden. Der griechische Philosoph hat sich zwar

besonders tiefgründig mit dem Thema Liebe auseinandergesetzt

und auch darüber geschrieben, dennoch war er nicht

im Geringsten für die Erfindung des Begriffes verantwortlich.

Fakt ist: Platon war zwar zutiefst an dem Konzept der Liebe

interessiert und sich sogar sicher, dass Liebe uns mit

Erkenntnis, Schönheit und Wahrheit bereichern könnte.

Trotzdem hat er mit dem Begriff der platonischen Liebe

nichts zu tun.

Tatsächlich gibt es dieses Konzept noch gar nicht so lange.

Entwickelt hat sich dieser Begriff eigentlich relativ langsam

vor und besonders während der Renaissance.

Im Prinzip wird unter einer platonischen Liebe die reinste

Form der Liebe verstanden. Beziehungen jeder Art können

unter diesen Begriff fallen, wobei sie alle eine Besonderheit

kennzeichnet – keine sexuelle Lust. Dieses Konzept mag

vielleicht für manche unglaubwürdig erscheinen, dennoch

tritt diese Form der Liebe immer mehr an die Öffentlichkeit.

Eine platonische Liebe ist daher eine Paarbeziehung, egal ob

homo- oder heterosexuell, wo sich beide Teile innig lieben,

den erotischen Ebenen jedoch keinerlei Beachtung schenken.

Ein gutes Beispiel hierfür ist der Film „Harry und Sally“.

Dort gibt es eine Szene, in der Harry in etwa folgendes Statement

abgibt: Frauen und Männer können niemals nur

miteinander befreundet sein, da Sex immer dazwischensteht.

Genau hier setzt die platonische Liebe an und beweist

unserem lieben Harry, dass eine solche Beziehung in der Tat

möglich ist.

Fotos: Cookie Studio; neonshot; Drobot Dean; halayalex / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 78 | AUGUST 2019


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Was ist der Unterschied zwischen einer

platonischen Liebe und Freundschaft?

Freundschaft und platonische Liebe sind zwei grundverschiedene

Dinge. Die platonische Liebe geht über das normale „einander

mögen“ weiter hinaus. Nicht selten bezeichnen Menschen

platonische Liebe auch als Seelenverwandtschaft. Solltest du beispielsweise

jemanden platonisch lieben, dieser aber aus welchem

Grund auch immer verletzt werden, trifft es dich genauso.

Eine solche Verbindung kann zwischen allen Menschen entstehen,

egal welches Geschlecht und Sexualität.

Ähnlich wie die wahre Liebe zeichnet sich auch die platonische

Liebe dadurch aus, dass sie bedingungslos ist. Wenn du einen

Menschen platonisch liebst, wirst du zusammen mit ihm jegliche

Krisen überstehen und dieser Person immer loyal zur Seite

stehen.

Was sagt die Wissenschaft zu diesem Modell?

Wie nicht anders erwartet, ist die Wissenschaft dem Prinzip der

platonischen Liebe eher skeptisch eingestellt. Schließlich seien

wir es als Mann oder Frau der Evolution schuldig, ständig Nachwuchs

zu produzieren, um unsere eigenen Gene zu erhalten.

Die Wirklichkeit sieht aber ganz anders aus: Es gibt auf dieser

Welt so viel mehr als nur A und B. Freundschaften können beispielsweise

auch auf unterschiedlichste Weisen entstehen. Ob

nun zwischen beiden Geschlechtern, zwischen Ehepartnern, bei

polyamoren Paaren oder offenen Beziehungen.

Warum sollte dann nicht auch eine Liebe ohne Sex möglich sein?

Es wäre an der Zeit, diese eingefahrenen Grenzen ein wenig

durchlässiger zu machen. Ob es nun ein guter Freund ist, zwei

Menschen des gleichen Geschlechtes oder der Lebenspartner –

Liebe muss nicht immer nur mit Sex verbunden sein.

Natürlich ist es nicht ausgeschlossen, dass eine solche Liebe auch

Angst auslösen kann. Wobei dieses Gefühl oft damit verbunden

ist, die geliebte Person zu verlieren.

Beziehung auf platonischer Liebe:

Kann das gutgehen?

Viele Menschen sind nach wie vor der Überzeugung, dass zu Beziehungen

Sex einfach dazugehören muss. Manche meinen sogar,

dass es sich ohne sexuelle Aspekte gar nicht um eine richtige Beziehung

handeln kann – eine völlig unkorrekte Aussage. Warum

sollten Menschen nicht nur aus reiner Liebe zusammen sein können?

Ein gutes Beispiel hierfür ist das sogenannte Schubladen-Prinzip:

Wenn wir jemanden kennenlernen, dann wissen wir meist sofort,

in welche Schublade wir diejenige Person stecken können. Du

hast nun beispielsweise eine Schublade, in der die Leute kommen,

mit denen du vielleicht eines Tages etwas mehr als nur Freundschaft

haben könntest – in die andere Schublade kommen all die

Menschen, die nicht mehr sind als Freunde.

Natürlich gibt es auch die Sorte Menschen, die sich schwerer

zuordnen lassen. Ganz nach dem Motto: Liebe auf den zweiten

Blick. In diesem Fall entwickelt sich die Liebe nicht sofort, sondern

erst irgendwann – vielleicht aber auch gar nie. Zu guter Letzt

gibt es noch die spezielle Schublade mit platonischer Liebe, bei

der es rein nur um Liebe geht und Sex einfach nicht notwendig ist.

Dies sind jedoch alles nur Beispiele, die bei jedem Menschen anders

verlaufen können. Daher ist es auch schwer, eine allgemeine

Aussage darauf zu finden. Fakt ist: Diversity oder Vielfalt wird das

alte Beziehungsmodell von Grund auf neu aufbauen, wenn nicht

sogar vollends verdrängen.

Immer mehr Menschen interessieren sich für alternative Beziehungsmodelle,

wozu auch die platonische Liebe gehört. Und seien

wir uns ehrlich: Wer wünscht sich nicht auch eine bedingungslose

und ehrliche Liebe? Warum fällt es manchen Menschen so

schwer zu verstehen, dass sich Paare auch lieben können, ohne

ständig miteinander zu schlafen?

AJOURE MAGAZIN SEITE: 79 | AUGUST 2019


AJOURE / MEN LIEBE / LIEBE & BEZIEHUNG & BEZIEHUNG

Underwater Love

MIT DIESEN TIPPS WIRD DER SEX

IM WASSER ZUM FEUCHT-

FRÖHLICHEN VERGNÜGEN

Im Winter in der Badewanne und im

Sommer im Pool. Sex im Wasser ist ein

besonderer Punkt auf der Liste „Wo du

einmal Sex haben solltest“. Es ist besonders,

es ist anregend und je nach

Umgebung kommt noch der Reiz des

Verbotenen dazu. Damit du bei deinem

feuchten Abenteuer aber keine bösen

Überraschungen erlebst, gibt es ein paar

Dinge, an die du für maximalen Spaß

denken solltest.

Die Aufregung der Gefahr -

oder Straftat?

Vor allem im Sommer lockt das Wetter

nach draußen. Und die Erfrischung

in öffentlichen Gewässern oder im

Schwimmbad macht wach und aktiv.

Die Sonne und viele nackte Haut weckt

Lust auf mehr. Und schon ist man mitten

dabei und vergisst, dass auch noch andere

Menschen in der Nähe sind.

Vor allem an Badeseen fühlt man sich an

abgelegenen Ecken ganz unbeobachtet

und wagt gerne etwas mehr. Du solltest

aber nicht vergessen, dass gerade dort

Familien mit Kindern sind, von denen

jeden Moment eines aus dem Gebüsch

auftauchen kann. Wer sich in der Öffentlichkeit

beim Sex erwischen lässt, kann

wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses

angezeigt werden. Das kann teuer

werden oder sogar mit einer Bewährungsstrafe

enden.

Gerade der Reiz des Verbotenen ist es

aber, der Sex in der Natur so aufregend

und heiß macht. Da muss jeder für sich

selbst entscheiden, ob dieser Reiz das

Risiko wert ist. Du solltest aber auf jeden

Fall für dein Abenteuer besonders abgelegene

und geschützte Orte und einsame

Tageszeiten auswählen. Im Whirlpool

des Schwimmbades, direkt neben anderen

Menschen, solltest du selbst extrem

unauffällige Aktivitäten lieber bleiben

lassen.

Wasser und andere Feuchtigkeit

Im Wasser fühlst du dich schwerelos, die

Haut wird weich und die Haare scheinen

zu schweben. Ein wunderbares Element,

dass wie geschaffen ist für romantische

und erotische Momente. Miteinander

durch das Nass zu gleiten, sich treiben

lassen und die Schwerelosigkeit des

Partners genießen, das ist das perfekte

Vorspiel. Wasser umfängt den Körper

und sorgt für besondere Reizung und

Sinnes-Erlebnisse.

Es gibt nur einen Punkt, den es am

Wasser zu bemängeln gibt: Es ist definitiv

kein Gleitmittel. Wenn es nach

dem Vorspiel also tatsächlich zum

Geschlechtsverkehr kommen soll,

kann das zu Problemen führen. Da

die vaginale Feuchtigkeit nicht nur aus

Wasser besteht, sondern auch aus gleitfähigen

Stoffen, benötigst du bei ausreichend

Stimulation kein Gleitmittel.

Im Wasser kann sie aber schon nach

kurzer Zeit ausgespült sein und das

führt zu unangenehmer Reibung. Am

besten hilft dagegen ein Gleitmittel auf

Silikonbasis. Hast du das spontan nicht

zur Hand, sollte der Sex besonders langsam

stattfinden. Oder ihr geht für den

finalen Akt einfach aus dem Wasser.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 80 | AUGUST 2019


AJOURE AJOURE MEN / LIEBE / & BEZIEHUNG

Underwater Love

Chlorwasser und Salzwasser

Je nach Gewässer gibt es bestimmte Bedenken,

die du haben solltest. Das Wasser

im Pool oder Schwimmbad ist mit reichlich

Chlor versetzt. Dieses Mittel ist nicht

gerade förderlich für das natürliche bakterielle

Gleichgewicht der Vagina. Chlor

dient dazu, sämtliche Bakterien abzutöten,

so dass du Spaß im Pool nicht selten mit

einer Pilzinfektion bezahlen musst. Denn

auch deine nützlichen Bakterien wurden

beseitigt und können dich nicht mehr

schützen. Hinzu kommt, dass öffentliches

Pool-Wasser trotz all dem Chlor nicht

wirklich sauber ist, es befinden sich Rückstände

von Sonnencreme, Shampoo und

sogar Urin darin.

Salzwasser aus dem Meer hat den Vorteil,

dass es antibakteriell wirkt, ohne jedoch

nützliche Bakterien abzutöten. Es bringt

den PH-Wert der Vagina also nicht so

durcheinander, wie es Chlorwasser tut.

Wenn du schon einmal Meerwasser in einer

kleinen Wunde hattest, weißt du aber,

wie es brennen kann. Auch die Schleimhäute

sind da empfindlich. Beim Sex im

Meer kann es daher besonders schnell zu

Reizungen kommen, die dir sofort den

Spaß verderben.

Besser geeignet ist also Süßwasser aus

Seen, die eine besonders gute Wasserqualität

aufweisen. Am sichersten gehst du

jedoch mit Wasser aus dem heimischen

Wasserhahn und dem Sex in der Dusche

oder Badewanne. Hier weißt du, dass

du keine schädlichen Substanzen oder

Schmutz in deine intimsten Bereiche beförderst.

Verhütung im Wasser

Auch beim Sex unter Wasser musst du unbedingt

an die Verhütung denken! Wenn

das Sperma in der Vagina abgegeben wird,

ist die Möglichkeit einer Schwangerschaft

genauso hoch wie außerhalb des Wassers.

Auch die Ansteckung sexuell übertragbarer

Krankheiten ist ebenso hoch. Einziger

Vorteil im Wasser: Wird das Sperma außerhalb

des weiblichen Körpers abgegeben,

stirbt es im Wasser sehr schnell ab

und eine Schwangerschaft ist so gut wie

unmöglich.

Im Wasser kann ebenso gut ein Kondom

verwendet werden, wie überall sonst. Es

sollte jedoch am besten schon außerhalb

des Wassers angelegt werden. Im Chlorwasser

ist ein Kondom jedoch nicht sicher,

denn das Chlor macht Latex porös und es

kann reißen. Als Gleitmittel eignet sich

mit Kondom auch nur eines auf Silikonbasis.

Öle zerstören das Material und ein

Mittel auf Wasserbasis wird einfach abgewaschen.

Stellungen für Sex im Wasser

Je nach dem Ort habt ihr verschiedene

Möglichkeiten, wie der Sex im Wasser besonders

Spaß macht. In der Badewanne

könnt ihr zum Beispiel die Reiterstellung

wählen, wenn die Wanne breit genug ist.

Ansonsten eignet sich die Löffelstellung

sehr gut.

In einem Pool oder natürlichen Gewässer

habt ihr zwar mehr Platz, aber auch weniger

Halt. Am besten ist es hier, wenn

der Mann steht und dich auf die Hüften

nimmt. Du kannst ihn mit den Beinen

umschlingen und dich mit den Armen auf

seinen Schultern stützen. Die Schwerelosigkeit

im Wasser sorgt dafür, dass du für

ihn leicht du halten bist. Wenn ihr in einem

Pool oder im Meer einen Rand zum

Festhalten habt, kann er sich auch hinter

dich stellen.

Seid kreativ und probiert aus, wie ihr euch

am besten entspannen könnt. Und denk

daran: Sex im Wasser ist immer langsam

und genüsslich, denn das Wasser bremst

alle Bewegungen ab. Genieß dieses besondere

Erlebnis!

Foto: tverdohlib / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 81 | AUGUST 2019


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

10 DINGE,

die dein Partner niemals

von dir verlangen sollte

Foto: Dmitriy Kapitonenko / stock.adobe.com

Foto: jakubzak / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 82 | AUGUST 2019


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Natürlich besteht eine Beziehung

in gewissem Maß aus einem

Geben und einem Nehmen,

das jedoch auf Gegenseitigkeit

beruhen sollte. In einer Partnerschaft

gilt es, ein ausgewogenes

Gleichgewicht zwischen den eigenen

Interessen und denen des

Partners zu finden. Dazu gehört,

dass gemeinsam Kompromisse

geschlossen werden. Diese Arrangements

dürfen jedoch nicht

so weit gehen, dass sich ein Teil in

seiner eigenen Entwicklung eingeschränkt

fühlt. In einer Beziehung

muss jede Person trotzdem

noch die Möglichkeit haben, sich

frei zu entfalten. Daher sollten

bei dir die Alarmglocken schrillen,

würde dein Partner folgende

Dinge von dir verlangen.

1. Deine Persönlichkeit ändern

Du als Person bist einzigartig.

Dein Charakter ist das, was dich

auszeichnet. Nimmt dein Partner

dich nicht so, wie du bist, hat er

dich nicht verdient. Deshalb solltest

du hellhörig werden, wenn

dein Partner erwartet, dass du

deine Persönlichkeit änderst. Abgesehen

davon, dass es ohnehin

schwierig ist, eine andere Persönlichkeit

zu entwickeln, ist diese

Aufforderung völlig inakzeptabel

und ein Zeichen dafür, dass die

Beziehung vermutlich keine Zukunft

hat. Schließlich soll man

einen Menschen so lieben, wie er

nun einmal ist.

2. Deine Familie

vernachlässigen

Selbstverständlich verbringst du

mit deinem Partner gerne viel

Zeit. Das muss aber nicht bedeuten,

dass keine Zeit für andere

Menschen in deinem Leben

bleibt. Mit deiner Familie bist du

schließlich schon dein ganzes Leben

lang verbunden und hast daher

engen Kontakt zu allen Mitgliedern.

Es spricht also nichts

dagegen, dass du ebenfalls Zeit

mit deiner Familie verbringst.

Das muss dein Freund akzeptieren,

ob er möchte oder nicht.

Die eigene Familie ist mindestens

ebenso wichtig, wie es der Lebenspartner

ist.

3. Deinen Freundeskreis

aufgeben

Gleiches gilt für deinen Freundeskreis.

Freunde können eine

emotionale Stütze im Leben

sein. Sie sind immer für dich da,

wenn es dir nicht gut geht, sie

unterstützen dich und helfen dir

bestenfalls in allen Lebenslagen.

Freundschaften zu pflegen ist daher

sehr wichtig. Akzeptiert dein

Partner nicht, dass du neben ihm

noch einen großen Freundeskreis

hast, solltest du dir Gedanken

machen. Eine Partnerschaft einzugehen

bedeutet nämlich nicht,

dass man dafür seinen kompletten

Freundeskreis vernachlässigen

muss.

4. Deine Träume vergessen

Jeder Mensch hat Träume und

Ideen, die er in seinem Leben

verwirklichen möchte. Dein Partner

sollte dich bei der Umsetzung

deiner Pläne bestärken, auch

wenn er nicht alle deine Träume

mit dir teilt. Falsch wäre es von

dir, deine Träume wegen einem

Mann aufzugeben. Nur weil du

eine Beziehung eingehst, heißt

das nicht, dass du dein komplettes

Leben nach einer Person

richten musst. Dir muss stets die

Freiheit gelassen werden, eigene

Ideen zu verwirklichen.

5. Deine finanzielle

Unabhängigkeit aufgeben

Du hast einen Beruf, der dir Spaß

macht und den du mit Leidenschaft

und Erfolg ausführst? Viele

Männer haben damit ein Problem,

wenn die Partnerin im Job

vielleicht sogar erfolgreicher ist.

Zum Idealbild vieler Männer gehört

immer noch, dass sie die Familie

ernähren. Jedoch darfst du

dich davon nicht beeindrucken

lassen. Finanzielle Abhängigkeit

vom Partner tut keiner Beziehung

gut.

6. Deine Freizeitgestaltung

nach seinen Wünschen ändern

Jeder Mensch hat eigene Hobbys

und verbringt seine Freizeit auf

eine andere Art und Weise. In

einer Beziehung wäre es der Idealfall,

wenn ihr ein gemeinsames

Hobby findet. Es ist aber auch

nicht tragisch, wenn das nicht der

Fall ist. Du solltest dir regelmäßig

die Zeit nehmen, deinen eigenen

Aktivitäten in deiner Freizeit

nachzugehen. Partnerschaft bedeutet

nicht, dass man ab sofort

alles gemeinsam unternehmen

muss. Die eigene Freiheit sollte

jederzeit gewahrt bleiben.

7. Alle Arbeiten im

Haushalt übernehmen

Bezieht man als Paar eine gemeinsame

Wohnung oder entscheidet

sich dazu, ein Haus

zu kaufen, führt man auch den

Haushalt gemeinsam. Das sollte

eigentlich selbstverständlich sein.

Dennoch sind einige Männer der

Meinung, dass der Haushalt zu

den Bereichen gehört, die von der

Frau allein in Ordnung zu halten

sind. Mache deinem Partner klar,

dass ihr beide die Verantwortung

in den eigenen vier Wänden tragt

und gemeinsam alle anfallenden

Arbeiten erledigt.

8. Deine Privatsphäre

preisgeben

In einer Partnerschaft erzählt

man sich viel voneinander, was

aber nicht heißt, dass du deine

komplette Privatsphäre aufgeben

musst. Verlangt dein Freund

von dir, dass du ihm Auskunft

darüber gibst, in welchen sozialen

Netzwerken du unterwegs

bist, mit welchen Personen du

dich austauschst und mit wem du

dich unterhältst, kannst du ihm

selbstbewusst mitteilen, dass du

immer noch ein Recht auf deinen

eigenen Freiraum hast. Dazu gehört

ebenfalls, dass er nicht von

dir verlangen kann, dass du ihm

Passwörter oder andere persönliche

Daten mitteilst.

9. Vollmachten über deine

Konten ausstellen

Ein Bankkonto gehört zu deinem

höchstpersönlichen Lebensbereich

und muss stets geschützt

sein. Nur du allein hast die Befugnis

dazu, darauf zuzugreifen.

Sicher kann es in einer langjährigen

Partnerschaft manchmal

von Vorteil sein, auch Zugriff

auf das Bankkonto des Partners

zu haben. Das ist aber eine Entscheidung,

die du nur ganz allein

treffen kannst. Keinesfalls darfst

du in diesem Punkt nachgeben,

sollte dein Partner dich zu einem

solchen Schritt drängen. Ist dies

der Fall, ist ein gesundes Misstrauen

angebracht.

10. Deine sexuellen Wünsche

hinter seinen anstellen

Sexualität gehört in einer Beziehung

dazu, jedoch nur in dem

Rahmen, in dem beide sich damit

wohlfühlen. Experimentieren ist

selbstverständlich nicht schlecht

und kann helfen, neue Vorlieben

zu entdecken. Allerdings sollte

dabei nie deine selbst gesetzte

Grenze überschritten werden.

Drängt dich dein Partner zu etwas,

das du nicht möchtest, musst

du diesem Druck standhalten.

Gleichzeitig ist ein ausgewogenes

Verhältnis eurer Wünsche angebracht.

Dich dem Partner unterzuordnen

und deine eigenen

Sehnsüchte zu vernachlässigen

schadet nur und führt letztendlich

dazu, dass du in einem solchen

Verhältnis nicht glücklich

wirst.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 83 | AUGUST 2019


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

WARUM WILL

ER

KEINEN

SEX MEHR?

Eigentlich läuft eure Beziehung sehr gut:

Ihr unternehmt viel zusammen, habt einen

gemeinsamen Freundeskreis aufgebaut und

verbringt gerne Zeit miteinander. Aber in

letzter Zeit fehlt einfach etwas. Er scheint

gar kein Verlangen mehr nach körperlicher

Nähe zu haben. Soll heißen: Im Bett

herrscht Flaute. Doch was sind die Gründe

dafür, dass er keine Lust mehr auf Sex hat?

Viele Frauen suchen bei diesem Problem

die Ursachen bei sich. Dabei können die

Auslöser für die Lustlosigkeit bei ihm ganz

unterschiedlicher Natur sein. Wenn du dahinterkommst,

warum er lustlos ist, könnt

ihr das Problem gemeinsam angehen und

euch schon bald wieder durch die Laken

wühlen. Hier geben wir dir ein paar nützliche

Tipps.

Fotos: Creation; stnazkul; VadimGuzhva / stock.adobe.com;

AJOURE MAGAZIN SEITE: 84 | AUGUST 2019


AJOURE / LIEBE & BEZIEHUNG

Er hat Stress im Berufsleben

Manchmal ist die Erklärung ganz einfach.

Er kann sich zu Hause einfach nicht so fallenlassen,

wie es sonst der Fall ist. Grund

dafür sind berufliche Entwicklungen. Vielleicht

betreut er gerade ein kompliziertes

Projekt oder er behandelt einen Fall. Und

die Gedanken daran kann er einfach nicht

abschalten, nicht einmal in deinen Armen.

Weitere Gründe können eine nervige Deadline

sein oder ein Termin zu einem wichtigen

Gespräch mit dem Vorgesetzten. Eventuell

befindet er sich gerade auch in einer

Phase der beruflichen Neuorientierung und

fürchtet diese Unsicherheit.

In diesem Fall ist es vor allen Dingen wichtig,

dass du Verständnis für die Situation

zeigst. Oft ist diese Phase des beruflichen

Stresses auch in absehbarer Zeit vorbei, sodass

ihr euch dann wieder mehr aufeinander

konzentrieren könnt. Schlag ihm doch

vor, ein gemeinsames Romantikwochenende

zu buchen, mit dem ihr die überwundene

Stresssituation anschließend feiert.

Er hat körperlicher Probleme

Das Bild vom omnipotenten Mann ist weit

verbreitet. Der Mann hat immer Lust auf

Sex und ist immer bereit, gleich loszulegen.

Doch von dieser Vorstellung solltest du dich

verabschieden. Besonders bei körperlichen

Problemen wird die Lust schnell gedämmt.

Das sind nicht nur Krankheiten, auch psychologische

Fakten spielen eine Rolle. Vielleicht

hat es bei eurem letzten Liebesspiel

nicht so ganz mit seiner Erektion geklappt.

Und nun macht er sich Sorgen - und entwickelt

sogar Ängste, dass das jetzt häufiger

passieren könnte.

Du hilfst ihm jetzt am besten, indem du

vorsichtig auf ihn zugehst und das Thema

ansprichst. Gib ihm das Gefühl, dass du zu

ihm stehst; mach ihm klar, dass du ihn auch

in problematischen Phasen liebst. Dann

werdet ihr ganz offen über das Thema und

seine möglichen Nöte reden und diese Gedanken

beim nächsten Liebesspiel berücksichtigen.

Solltest du ein ernsteres körperliches

Leiden als Hintergrund vermuten,

überrede ihn dazu, sich einmal gründlich

von einem Arzt durchchecken zu lassen.

Er macht eine Phase der

Lustlosigkeit durch

Manchmal ist die Erklärung ganz einfach:

Er befindet sich in einer Phase, in der er

nicht so viel Verlangen nach Sex hat. Die

Sexualität ist ein menschlicher Prozess,

der sich ständig wandelt. Und auf lustlose

Phasen folgen auch wieder Zeiten der hemmungslosen

Romantik. Daher musst du dir

nicht unbedingt sofort Sorgen um eure Beziehung

machen. Auch das ist ein Problem,

das du mit einem klärenden Gespräch gut

aus dem Weg schaffen kannst. Im besten

Fall schafft ihr es gemeinsam, eure Sexualität

neu zu entdecken.

Die Langeweile hat Einzug in

euer Bett gehalten

Vor allem in langjährigen Beziehungen tritt

dieser Faktor häufig auf: Er empfindet das

Sexualleben als langweilig. Das hat damit zu

tun, dass sich routinierte Abläufe etablieren

und im Bett somit das überraschende Moment

fehlt. Irgendwie vermisst er beim Sex

das gewisse Etwas, das aufregende Kribbeln.

Das muss gar nicht mit dir zusammenhängen

und erst recht bedeutet das nicht, dass

er dich nicht mehr körperlich attraktiv findet.

Es ist vielmehr so, dass das Einbinden

das Liebesleben in den Alltag dem Ganzen

ein wenig die Magie raubt. Besonders Pärchen,

die eine gemeinsame Wohnung beziehen,

kennen das Problem. Auf einmal ist

eher der nächste Abwasch das Thema oder

der Hausputz - und dann wird es schwer, im

Kopf auf lustvolle Gedanken umzuschalten.

Auch hier ist die Lösung: reden! Sprich mit

ihm ganz offen darüber, dass du seine Lustlosigkeit

bemerkt hast und dich fragst, was

man dagegen tun kann. Mitunter reicht es

schon aus, aus der Sex-Routine auszubrechen

und mal etwas Neues auszuprobieren.

Bitte ihn, dir eine Stellung zu nennen,

die ihn schon lange interessiert. Vielleicht

kommt ihr auf einen Nenner und entdeckt

ganz neue Seiten aneinander. Auch Sextoys

oder Rollenspiele können hier sehr hilfreich

sein. Eurer Kreativität sind kaum Grenzen

gesetzt, solange es beiden Spaß macht. So

bringt ihr frischen Wind in euer Bett.

In der Beziehung läuft es

nicht mehr optimal

Vielleicht hängt das veränderte Sexleben

auch mit einer grundsätzlichen Krise in

eurer Beziehung zusammen. Kommt es in

letzter Zeit häufiger vor, dass ihr euch streitet,

geht ihr euch aus dem Weg oder seid ihr

schnell genervt voneinander? Dann ist die

logische Konsequenz daraus, dass ihr auch

weniger Lust verspürt, mit dem Partner zu

schlafen. Hier hilft nur, dass ihr euch gegenseitig

fragt: Wie soll es weitergehen? Gibt es

einen bestimmten Auslöser für eure Streits

oder einen tiefersitzenden Grund für die

Unstimmigkeiten? Dann könnt ihr dieses

Problem im besten Fall aus der Welt schaffen.

Ist dem nicht so und spielt vielleicht sogar

noch eine dritte Person eine Rolle, dann

musst du dir überlegen, ob die Beziehung

noch eine Zukunft hat.

Andererseits kann ein offenes und klärendes

Gespräch, in dem beide Partner dem

anderen ihre Gefühle darlegen, oftmals die

Grundlage für einen Neuanfang sein. Und

der heiße Versöhnungssex nach der Aussprache

stellt den passenden Start dar.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 85 | AUGUST 2019


IMMER DAS

NEUESTE

MIT AJOURÉ

WWW.AJOURE.DE

Foto: EVZ / stock.adobe.com


Foto: Maridav / stock.adobe.com

FITNESS & FOOD


AJOURE / FITNESS & FOOD

DIESE

summer

Shopping List

NIKE

Sport-BH

ab 29,99 €

https://amzn.to/2EMR0tj

Ready!

Squats oder auch Kniebeugen kennt wohl jeder,

der sich ein bisschen mit Fitnesstraining

beschäftigt. Sie klingen vielleicht nicht besonders

interessant, weisen aber eine hohe Funktionalität

auf. Denn sie trainieren sowohl die

vordere und hintere Oberschenkelmuskulatur

als auch die Po- und die Rumpfmuskeln.

Durch die Beanspruchung mehrere Muskelgruppen

werden mehr Kalorien verbrannt,

als bei Übungen, die nur eine Muskelgruppe

ansprechen. Damit die Squats auf Dauer nicht

langweilig werden, zeigen wir dir hier verschiedene

Variationen. Diese kannst du nur

mit dem eigenen Körpergewicht oder auch

mit zusätzlichen Gewichten durchführen.

SQUAT

VARIATIONEN

SIND DER

MUSKEL

BOOSTER

FÜR DEINE

BEINE & CO

NIKE

W NSW Club Hw Leggings

ab 19,95 €

https://amzn.to/2XfP7wB

KG PHYSIO

Premium Fitnessmatte

14,99 €

https://amzn.to/2EMUmfT

Fotos: Click Images; comotomo; fizkes; Maridav / stock.adobe.com; Amazon / PR; AJOURE´ Redaktion

AJOURE MAGAZIN SEITE: 88 | AUGUST 2019


AJOURE / FITNESS & FOOD

1

Einfache Squats

Bevor du die neuen und ausgefalleneren Versionen

ausprobierst, solltest du die einfachen

Squats in korrekter Ausführung beherrschen.

Denn diese sind der Ausgangspunkt für die anderen

Übungen.

Für die einfachen Squats stellst du dich etwas

mehr als hüftbreit hin. Wenn du jetzt die Kniebeuge

machst, sollte das Gewicht auf den Fersen

bleiben und diese nicht den Boden verlassen.

Zusätzlich sollten die Knie nicht nach innen zeigen,

sondern in einer Linie über deinen Füßen

stehen. Außerdem solltest du zuerst deine Hüfte

nach hinten schieben, sodass deine Knie nicht

über deine Zehenspitzen hinausgehen. Wichtig

ist auch, dass der Rücken gerade bleibt.

2

Sumo

Squats

Bei diesen Squats stellst du die Beine etwas weiter als schulterbreit

auseinander. Außerdem sind die Zehen nach außen

gedreht. Verschränke jetzt die Arme vor der Brust und mach

eine Kniebeuge. Dabei solltest du in die Hocke gehen, bis

deine Oberschenkel parallel zum Boden sind. Anschließend

gehst du wieder in die aufrechte Grundposition. Diese

Squats sind besonders gut für das Training der inneren

Oberschenkelmuskeln.

3

Sumo Squats mit Heben der Fersen

Hierbei gehst du in die Ausgangsposition für die Sumo

Squats. Anschließend machst du eine tiefe Kniebeuge.

In der Kniebeuge hebst du die rechte Ferse und setzt sie

wieder ab. Das Gleiche wiederholst du mit der linken

Ferse. Anschließend gehst du zurück in die Anfangsposition.

Achte beim Durchstrecken der Beine darauf,

dass du deinen Po anspannst.

4Jump Squats

Der Name verrät es schon, diese Squats beinhalten einen Sprung. Dafür

gehst du zuerst wie bei normalen Kniebeugen nach unten. Anstatt

dich jedoch ganz normal aus der Hocke aufzurichten, springst

du aus dieser Position und landest dann wieder in der Hocke. Während

des Sprungs werden die Arme mitgenommen und nach hinten

geschwungen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 89 | AUGUST 2019


AJOURE / FITNESS & FOOD

5

Dreifache Jump Squats

Hierbei handelt es sich um eine Variation der

Jump Squats. Dafür startest du ausnahmsweise

nicht mit hüftbreit auf gestellten Beinen, sondern

stellst deine Füße direkt nebeneinander. Auch

wenn deine Knie sich nicht berühren, sollten deine

Zehen nach vorne zeigen. Jetzt gehst du in die

Kniebeuge und springst aus dieser Position. Aus

dem Sprung landest du in der normalen Squat

Position, hierbei sollten deine Knie nachfedern.

Anschließend springst du erneut und landest jetzt

aber in einer Sumo Squat. Dabei stehen deine

Füße etwa schulterbreit auseinander und die Zehen

zeigen aber nach außen. Danach springst du

erneut und landest wieder in der Squat Grundposition

und nach einem erneuten Sprung wieder in

der Anfangsposition.

6

Frosch-Kniebeugen

Für diese Squats stellst du dich hüftbreit hin, die Zehen

zeigen aber wie bei den Sumo Squats leicht nach außen.

Jetzt gehst du in eine tiefe Kniebeuge und versuchst mit

deinen Fingerspitzen den Boden zu berühren. Dabei ist es

wichtig, dass der Rücken trotzdem gerade bleibt. Schaffst

du es nicht den Boden zu berühren, ohne dich zu weit

nach vorne zu lehnen,

dann strecke einfach

die Arme zum Boden.

Danach hebst du die

Arme über den Kopf

und springst. Du solltest

wieder in der Ausgangsposition

landen

und die Finger wieder

den Boden berühren.

7Split Squat

Für diese Variation der Squats stellst du dich wieder hüftbreit hin und machst

dann mit dem rechten Bein ei nen Schritt nach vorne und ganz leicht nach

rechts. Anschließend berührst du mit dem linken Knie den Boden, indem du

das linke Bein beugst. Nach genügend Wiederholungen wechselst du das Bein

und führst die Übungen noch einmal durch. Wichtig ist, dass die Bewegung

unbedingt aus dem hinteren Bein kommen sollte und nicht aus dem Standbein.

Für einen erhöhten Schwierigkeitsgrad kann das hintere Bein auch auf

eine Erhöhung gelegt werden.

Fotos: Click Images; comotomo; fizkes; Maridav / stock.adobe.com; AJOURE´ Redaktion

AJOURE MAGAZIN SEITE: 90 | AUGUST 2019


AJOURE / FITNESS & FOOD

8

Kniebeuge mit Ausfallschritt

9

Du beginnst mit einer einfachen tiefen Kniebeuge.

Wichtig ist, dass du deine Brust aufrecht hältst

und den Bauch anspannst. Du bleibst in der Kniebeuge

und machst dabei vier große Schritte nach

vorne und vier wieder zurück. Dabei verbleibst

du in der Hocke und stehst nicht auf.

Für diese Squat-Variation machst du einen großen Schritt nach

vorne. Dein Körper geht dabei in die Hocke, dabei sollte dein vorderes

Knie einen 90-Grad-Winkel bilden. Anschließend stemmst

du dich wieder zurück in die Ausgangsposition. Wenn du deine

Füße weiter auseinanderstellst, trainierst du damit stärker die

Oberschenkel und den Po. Je enger du deine Füße zusammenstellst,

umso stärker werden dadurch die Innenschenkel trainiert.

Es lohnt sich also auch bei der Fußstellung zu variieren.

10

Diese Übung funktioniert ähnlich wie die vorherige. Du beginnst

mit einer einfachen Kniebeuge. Auch hier sollte der Rücken wieder

gerade bleiben und der Bauch angespannt. Die Kniebeuge sollte

so tief sein, dass deine Oberschenkel parallel zum Boden sind. Du

bleibst in der tiefen Kniebeuge und machst mit dem linken Bein einen

Schritt zur Seite, während die Oberschenkel parallel zum Boden

bleiben. Anschließend machst du mit dem rechten Bein ebenfalls einen

Schritt, bis du wieder in der hüftbreiten Ausgangsposition stehst.

Es ist dir überlassen, ob du zuerst einige Schritte in die eine und

dann in die andere Richtung machst oder nach jeder Ausführung die

Richtung wechselst.

11

Side Step Squat

Squat & Walk

Burpee Squat Hold

Bei dieser Übung handelt es sich um eine Kombination

aus Planks und Squats. Dafür stellst du dich zunächst

aufrecht hin. Anschließend gehst du mit deinen

Händen auf den Boden und springst dann mit deinen

Beinen nach hinten, sodass du in einer hohen Plank

landest. Dabei ist es besonders wichtig, dass du deinen

Bauch anspannst, damit sich dein Rücken nicht

durchbiegt. Jetzt springst du mit den Füßen wieder

nach vorne und landest etwas außerhalb der Position

deiner Hände. Die Zehen sind nach außen gedreht

und du hebst den Oberkörper in der Position an. Anschließend

gehst du mit deinen Händen wieder auf

den Boden und wiederholst die Übung.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 91 | AUGUST 2019


AJOURE / FITNESS & FOOD

Mit Pilates zu

einer besseren Körperakzeptanz

Bist du vielleicht manchmal verzweifelt und fühlst dich

alleine? In solchen Situationen kommt schnell so ein Gedanke

wie „Mich kann man doch gar nicht lieben“ auf,

doch das ist natürlich Quatsch, denn jeder Mensch ist

liebenswert. Wenn du dich selbst liebst,

dich selbst total gerne hast, dann bist

du voller Lebensenergie und Liebe und

willst diese natürlich auch mit deinen

Mitmenschen teilen. Um diese Eigenschaft

weiter auszubauen und zu fördern,

kann dir Pilates helfen. Damit

steigerst du nicht nur dein Wohlbefinden,

dein Körpergefühl und somit auch die Liebe zu dir

selbst, sondern auch noch deine körperliche Fitness. Zudem

wirkt Pilates auch sehr entspannend und ist ein guter

Ausgleich zum stressigen Alltag.

Den Begriff „Pilates“ hast du sicher schonmal gehört oder

gelesen, doch sicher fragst du dich jetzt, was genau Pilates

eigentlich ist.

Pilates ist eine sanfte, aber überaus wirkungsvolle

Trainingsmethode für den

Körper und auch den Geist. Es handelt

sich hierbei um ein systematisches Körpertraining.

Beim Pilates geht es hauptsächlich

darum, seinem Körper eine

kleine Auszeit zu gönnen und trotzdem

seine Fähigkeiten zu beanspruchen. Es

werden einzelne Muskeln oder Muskelgruppen gezielt

aktiviert, entspannt und gedehnt. Hierbei zählt besonders

Qualität der Übungen bzw. deren richtige Ausführung. Die

Quantität ist eher unrelevant. Somit spielt hier auch der

Fotos: fizkes / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 92 | AUGUST 2019


AJOURE / FITNESS & FOOD

innere Schweinehund keine Rolle mehr, da man jederzeit

ein paar kurze und knackige Übungen zur Entspannung

einbauen kann. Bei allen Übungen wird für das Entspannungslevel

die Atmung mit den Bewegungen koordiniert.

Hier ein paar erste Übungen für einen selbstbewussten

und entspannen Einstieg in die Pilates-Welt:

Die Säge - kräftigt deine Rumpfmuskulatur und dehnt den

Rücken:

• Setze dich auf den Boden, wobei deine Beine leicht gegrätscht

sind

• Atme tief ein, drehe dich langs am nach links und rechts,

beuge deinen Oberkörper leicht nach vorne, sodass du

deine Fußspitzen berühren kannst

• Kehre dann langsam in die Ausgangsposition zurück und

wiederhole die Übung auf der anderen Seite und achte auf

eine entspannte Atmung

Der Seitstütz – beansprucht viele verschiedene

Muskelgruppen:

• Setze dich seitlich auf den Boden, sodass deine Beine in

eine Richtung zeigen

• Mit dem linken Arm stützt du dich auf dem Boden ab.

(Fortgeschrittene können sich auch nur mir der Handfläche

abstützen)

• Nun hebst du deine Hüfte vom Boden ab, indem du deine

Beine und deinen linken Arm durchstreckst

• Atme ruhig und fühle in dich hinein

Die Schere – stärkt Bauch und Wirbelsäule:

• Lege dich auf deinen Rücken

• Strecke deine Beine gerade nach vorne aus

• Ziehe ein ausgestrecktes Bein nach oben oder zu dir,

während das andere zu Boden geht

• Wechsle die Beinseite und achte auf eine ruhige Atmung

Die Vorteile, in deren Genuss du durch Pilates kommst,

lassen sich mit denen von Yoga vergleichen. Pilates ist

jedoch körperlich anstrengender und hilft dir, deine Atmung

zu regulieren. Selbst wenn du vorher noch nie Pilates

ausprobiert hast, brauchst du dir keine Sorgen machen.

Die oben genannten Pilates-Übungen für Anfänger sind

sehr einfach umzusetzen und ermöglichen dir einen entspannenden

Einblick in die Pilates-Welt. Im Anschluss an

eine solche kleine Pilates-Session kannst du auch noch ein

paar frei gewählte Dehnübungen ausüben. Insbesondere

während der Dehnung lässt es sich besonders gut entspannen.

Dabei lernst du deinen Körper genauer kennen und

lieben. Viele Menschen sind sich gar nicht bewusst, was

unser Körper jeden Tag leistet, da hat er bzw. du eine solche

Auszeit für Körper und Geist absolut verdient. Wenn

du die Pilates-Übungen beispielsweise vor einem Spiegel

ausübst, kannst du dich noch besser in deinen Körper hineinfühlen

und außerdem auch Ausführungsfehler korrigieren.

So gelingt es dir garantiert, dich und deinen Körper

in den Einklang zu bringen und zudem dich voll und ganz

lieben zu lernen.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 93 | AUGUST 2019


AJOURE / FITNESS & FOOD

GLEICHGEWICHTSÜBUNGEN:

WAS DIR DAS BALANCE-

TRAINING WIRKLICH BRINGT

Vielleicht hast du auch schon

mal davon gehört, dass Gleichgewichtstraining

ganz wichtig

für den Körper ist. Du fragst

dich aber, warum das so

ist. Schließlich hast du keine

Gleichgewichtsprobleme. Wir

zeigen dir, wieso Übungen

zur Verbesserung des Gleichgewichts

auch für dich ein Gewinn

sind und welche Übungen

mit welchen Hilfsmitteln wirklich

sinnvoll sind.

Die Regulierung des

Gleichgewichtes

Normalerweise wird unser

Gleichgewicht von unserem

Körper automatisch gesteuert.

Der Gleichgewichtssinn setzt

sich aus verschiedenen Komponenten

zusammen. Dazu

gehören der Vestibularapparat

im Innenrohr, die Augen und

verschiedene Rezeptoren in

Muskeln, Sehnen und Gelenken.

Sie registrieren Veränderungen

der Körperlage und der Schwerkrafteinwirkung

und melden

das an die Gleichgewichtszentren

in Gehirn und Rückenmark.

Von dort wird eine muskuläre

Reaktion in Gang gesetzt, mit

dem Ziel, den Körper wieder in

die Gleichgewichtslage zu bringen.

Normalerweise entstehen

keine Probleme, wenn alle drei

Komponenten des Gleichgewichtssystems

intakt sind, der

Gleichgewichtssinn, die Steuerungszentralen

im zentralen

Nervensystem und die Muskulatur.

Angenommen deine Sinne und

deine Steuerung funktionieren

einwandfrei. Dann können

Gleichgewichtsprobleme nur

auf der Basis einer muskulären

Schwäche oder Dysbalance entstehen.

Davon sind viel mehr

Menschen betroffen, als du vielleicht

denkst. Das hängt damit

zusammen, dass die Veränderungen

meistens langsam und

unbemerkt entstehen. Schlechte

Haltung, wenig oder einseitige

Bewegung in Alltag oder Beruf

oder ungünstige Belastungen

durch falsches Schuhwerk können

Ursachen sein. Häufig ist

die tiefe stabilisierende Muskulatur

des Rumpfes betroffen. Sie

kann aufgrund ihrer Schwäche

bei Gleichgewichtsreaktionen

nicht adäquat reagieren, Verletzungen

drohen. Dieser Gefahr

kannst du mit gezielten Gleichgewichtsübungen

entgegenwirken.

Foto: DragonImages; Bojan / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 94 | AUGUST 2019


AJOURE / FITNESS & FOOD

Das Prinzip des Gleichgewichtstrainings

Um das Gleichgewicht zu verbessern

werden in der Therapie

und im Fitnessbereich Hilfsmittel

benutzt, die den Untergrund

instabiler machen. Dadurch

wird das Zusammenspiel zwischen

den Steuerungszentralen

und der Muskulatur und der

Muskeln untereinander (intermuskuläre

Koordination)

trainiert und verbessert. Es

gibt verschiedene Geräte in verschiedenen

Schwierigkeitsgraden,

die die Anpassung an die

jeweiligen Fähigkeiten zulassen.

Einige sind eher auf statisches

Training ausgerichtet, andere

mehr für dynamische Übungen

geeignet.

Manche kannst du dir auch selber

herstellen. In der folgenden

Aufzählung sind die gebräuchlichsten

Hilfsmittel für Gleichgewichtstraining

aufgelistet:

• Weiche Untergründe für

den Boden wie Matratze

oder Weichbodenmatte

• Rollen, Halbrollen oder

eine zusammengerollte

Matte

Balancebretter funktionieren

nach dem Prinzip, dass ein festes

Standbrett auf einem instabilen

Fuß befestigt ist. Du kannst

sie auch selber anfertigen mit

einem Brett und einer Rolle.

• Pezzi- oder andere Sitzbälle

• Balanceboards funktionieren

wie die Bretter,

bestehen aber aus einem

zusammenhängenden Teil.

Am bekanntesten sind

wahrscheinlich die Therapiekreisel

aus der Physiotherapie.

• Posturomed = an Federn

dreidimensional aufgehängte

Schwingungsbretter.

Der Schwierigkeitsgrad

kann durch die Spannung

der Federn reguliert werden.

• Rüttelplatten = komplizierte

elektronisch geregelte

Schwingungstrainer, die

das Gleichgewicht mit unvorhersehbaren

Schwingungsausschlägen

mit relativ

niedriger Frequenz

in allen drei Dimensionen

fordern

• Schlingentrainer fordern

das Gleichgewicht, indem

sie das Abstützen mit den

Händen erschweren. Sie

sind für statisches und dynamisches

Gleichgewichtstraining

geeignet.

• Die Slackline ist ein Kunstfaser-

oder Gurtband, auf

dem du dein Gleichgewicht

ähnlich wie beim Seiltanzen

verbessern kannst.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 95 | AUGUST 2019


AJOURE / FITNESS & FOOD

Laut Dr. Weaver trifft das geballte

Aufgebot an Stress meistens Frauen.

4

Ausführung Der

Gleichgewichtsübungen

Gleichgewichtsübungen können

grundsätzlich in unterschiedlichen

Ausgangsstellungen

durchgeführt werden. Die

Auswahl der Position sollte sich

möglichst daran orientieren,

welcher funktionelle Gewinn

für den Alltag rauskommen soll.

Für ältere Menschen, die mehr

Sicherheit beim Gehen erlangen

möchten, empfiehlt sich

das Training im Stehen und

Gehen. Sportler, die bestimmte

sportartspezifische Fähigkeiten

verbessern möchten, benutzen

Ausgangsstellungen, die zu ihrer

Belastung passen.

Gleichgewichtsübungen im Sitzen

können dazu benutzt werden,

um spezifisch die Rumpfmuskulatur

ohne die Aktivität

der Beine anzusprechen.

Die Übungen sollten immer

an die Leistungsfähigkeit des

Trainierenden angepasst sein.

Deshalb ist es vor der Trainingsaufnahme

wichtig, diese

zu testen. Der Schwierigkeitsgrad

wird durch zwei Parameter

bestimmt, die Höhe der Instabilität

des Untergrundes und

die Größe der Unterstützungsfläche.

Dabei gilt: je kleiner die

Stützfläche ist, desto höher wird

die Gleichgewichtsanforderung.

Ein einfaches Beispiel für dieses

Prinzip ist der Unterschied zwischen

dem beidbeinigen Stand

und dem Einbeinstand.

Vorteile von

Gleichgewichtstraining

Ausgleich von muskulären

Dysbalancen

Regelmäßig und konsequent

angewendet beseitigt Gleichgewichtstraining

bestehende

Dysbalancen der Muskulatur.

Das betrifft vor allem die tiefe

stabilisierende Muskulatur der

Wirbelsäule und des Rumpfes.

Sie ist für den adäquaten Ausgleich

bei Gewichtsverlagerungen

und von außen einwirkenden

Kräften verantwortlich. Das

hat positive Auswirkungen auf

verschiedene Alltagsfunktionen.

Verbesserung der neuromuskulären

Koordination

Gezieltes Gleichgewichtstraining

spricht in erster Linie die

Steuerungszentralen in Gehirn

und Rückenmark und

ihre Reaktionsfähigkeit an. Die

neuronalen Zentren und die

Fotos: Tyler Olson; alfa27; junky_jess / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 96 | AUGUST 2019


AJOURE / FITNESS & FOOD

Nervenbahnen werden in ihrer

Aktivitätsbereitschaft gefördert.

Die Stimulation der Muskeln,

die für Gleichgewichtsreaktionen

gebraucht werden, funktioniert

dadurch schneller und

besser.

Verletzungsprophylaxe

Die beiden vorher genannten

Prozesse mindern das Verletzungsrisiko.

Einerseits reagieren

die zentralen Steuerungsmechanismen

schneller und

besser. Andererseits können

die trainierten Muskeln die

erforderlichen Aktionen zielgerichteter

und mit mehr Kraft

ausführen.

Haltungsverbesserung

Gleichgewichtstraining ist immer

mit Haltungskontrolle verbunden.

Andernfalls würden

die Übungen nicht funktionieren.

Deshalb verbessert sich

mit der Gleichgewichtsfähigkeit

gleichzeitig auch die Haltung.

Funktionelle Vorteile

Von Gleichgewichtstraining

kann jeder profitieren. Das

kann ein Sportler sein, der

durch die gewonnene Stabilität

mehr Leistung in seiner Sportart

erbringen kann. Es kann

aber auch ein älterer Mensch

sein, der durch das Training

mehr Sicherheit beim Gehen

gewinnt und dadurch wieder

mehr Mobilität erlangt.

Übungsbeispiele

Einbeinstand

Für viele ist der Einbeinstand

alleine schon eine Herausforderung

auch ohne instabile Unterstützungsfläche.

Noch schwieriger

wird es, wenn du ihn mit

weichem Untergrund ausführst

und das freie Bein nach hinten

ausstreckst, sodass du dich in

einer Waage-Position befindest.

Pezziball

Durch Gewichtsverlagerungen

im Sitz mit eingebauten Stopps

wird die Stabilisierung im

Rumpf stark gefordert. Wer diese

Übung steigern möchte, hebt

die Beine vom Boden ab.

Liegestütze

Liegestütze mit dem Schlingentrainer

oder auf einer weichen

Unterlage fördern nicht nur das

Gleichgewicht. Sie sind auch

ein hervorragendes Ganzkörper-Muskeltraining.

Slacklinen

Wer noch eine Schippe drauflegen

möchte, der versucht sich

auf der Slackline. Das Balancieren

auf dem breiteren Seil

braucht schon etwas Übung,

dafür macht es gerade im Sommer

draußen mit Freunden besonders

viel Spaß.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 97 | AUGUST 2019


FITNESS

mit Ajouré

Gesund

und Fit bleiben

Interviews

Sport

ernährung

AJOURÉ

www.ajoure.de

Foto: ikostudio / stock.adobe.com


FOOD


AJOURE / FITNESS & FOOD

Top 5 Lebensmittel

mit hohem Wassergehalt

Der Sommer steht nicht nur vor der Tür, sondern hat sie bereits

eingetreten und macht sich nun bei uns breit. Endlich!

Sonne, Hitze, Glückshormone. Und Schweiß, durch den wir

massig Wasser verlieren.

Du solltest immer ausreichend trinken, doch besonders im

Sommer ist es wichtig, genügend Wasser zu sich zu nehmen.

Und wer allgemein auf seine Gesundheit und Fitness achten

möchte, der weiß ohnehin schon, dass reichlich Flüssigkeitsaufnahme

unerlässlich ist.

Leider gibt es unter uns einige Trinkmuffel oder Vergessliche,

denen der regelmäßige Griff zum Wasserglas schwerfällt.

Zum Glück gibt es Nahrungsmittel, die nicht nur schmecken,

sondern auch einen hohen Wassergehalt haben, um wirklich

jeden mit genügend Flüssigkeit zu versorgen.

Fotos: photocrew; baibaz; p-fotography; Nabokov Alex; Leonid Nyshko / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 100 | AUGUST 2019


AJOURE / FITNESS & FOOD

1. Erdbeere

Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Auf kaum eine Frucht wird

das komplette Jahr über so hingefiebert, wie auf die Erdbeere!

Obwohl... Streng genommen ist sie eine Nuss.

Das ist uns jetzt aber egal. Wichtig ist, dass sie zu circa

92% aus Wasser besteht und trotz süßem Geschmack einen

niedrigen Zuckergehalt hat. Wer also Flüssigkeitszufuhr

mit gesundem Naschen verbinden möchte, der greift

zur Erdbeere!

2. Salatgurke

Die Salatgurke hat den Ruf, Katzen zu erschrecken, wenn

man sie hinter die ahnungslosen Tiere legt. Davon gibt es

online massig Videos. Doch auch für ihren hohen Wassergehalt

ist die bekannt. Sie besteht zu rund 97% aus Wasser!

Kalorien sind hier fast gar keine vorzufinden und für unterwegs

ist sie der ideale Snack. Einfach klein schneiden,

in eine kleine Box packen und snacken. Eine leichte und

absolut gesunde Erfrischung.

3. Grapefruit

Im Sommer möchte man nicht nur genug Flüssigkeit zu

sich nehmen. Man hat auch andere Probleme. Die Bikinigur,

zum Beispiel. Und theoretisch ist sie auch schnell

erreicht. Nur praktisch funkt einem immer wieder der

Heißhunger dazwischen. Hier hilft der beherzte Griff zur

Grapefruit. Diese kombiniert nämlich beide Aspekte. Sie

beliefert mit Flüssigkeit, immerhin besteht sie zu 90% aus

Wasser, und beinhaltet den Ballaststoff Pektin, der Heißhunger

vermeidet. Perfekt zum Frühstück oder für zwischendurch!

Abends ersetzt er die salzigen und kalorienreichen Chips.

Wie? Ganz einfach mit einem frischen und leckeren Dip.

Tunken, knabbern, genießen. Und das auch noch gesund!

5. Wassermelone

Nicht nur in Dirty Dancing hat die Wassermelone eine tragende

Rolle gespielt. Auch für den Körper glänzt sie mit

starreifen Talenten. Wie ihr Name bereits verrät, besteht

sie zu 96% aus Wasser. 100 Gramm Wassermelone liefern

lediglich 30 Kalorien, weshalb man sie ohne schlechtes

Gewissen in rauen Mengen verspeisen kann. Sie ist zuckerarm

und fettarm und sorgt somit für kein unangenehmes

Völlegefühl an ohnehin schon heißen und damit trägen

Tagen. Übrigens: Du kannst die Kerne ohne Probleme

mitessen.

Diese fünf Lebensmittel mit hohem Wassergehalt versorgen

dich den kompletten Sommer über mit Flüssigkeit,

auch wenn du gerade keine Lust hast, etwas zu trinken.

Zudem haben sie noch weitere positive Aspekte. Sie stoppen

Heißhunger, sind ein prima Ersatz für fettiges Knabberzeug

und sind zucker- und kalorienarm. So steigern

sie sogar noch die Fitness und optimieren den Körper.

Also: Genau dieses Obst und Gemüse schnibbeln, einpacken

und ab an den Strand!

4. Staudensellerie

Wenn man an Nahrungsmittel mit ordentlich Flüssigkeit

denkt, schießt einem vielleicht nicht direkt Sellerie in den

Kopf. Es gibt allgemein wenige Situationen, in denen er

das tut. Sollte er aber. Er besteht nämlich zu knapp 95%

aus Wasser.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 101 | AUGUST 2019


AJOURE / FITNESS & FOOD

So effektiv ist Abnehmen mit

Glucomannan-Sättigungskapseln

Abnehmen und das in nur kürzester Zeit – viele Produkte

versprechen eine solche Wirkung. Wenn du dich mit

diesem Thema beschäftigst, hast du vielleicht schon

etwas von „Glucomannan“ gehört. Der Wirkstoff der Konjak-

Knolle wird sogar von der EFSA, der Europäischen Behörde

für Lebensmittelsicherheit hochgepriesen und soll eine ideale

Unterstützung beim Abnehmen sein.

Wir möchten dir wissenswerte Informationen über das

Wundermittel Glucomannan nahelegen. Was ist dieser

Inhaltsstoff genau? Wo kommt er her und wie wirkt er?

Was steckt hinter dem Namen Glucomannan?

Der Inhaltsstoff wird aus der japanischen Konjak-Pflanze

hergestellt. Sie ist auch unter dem Namen Teufelszunge bekannt

und enthält einen sehr hohen Anteil an Glucomannan. Die

Knolle ist etwa so groß wie eine Zuckerrübe und wird für die

weitere Verwendung getrocknet und zerkleinert.

Im Grunde genommen besteht Glucomannan aus Ballaststoffen und

ähnelt in gewisser Weise Cellulose oder Glykogen. Der pflanzliche

Wirkstoff zeigt sich in Form von verzweigten Kohlehydratketten

und stellt zudem eine stärkeähnliche Substanz dar.

In erster Linie ist Konjak in Ost- und Südostasien beheimatet und

wird dort bereits seit mehr als 3000 Jahre angebaut. In asiatischen

Ländern wird die Substanz meist für geleeartige Speisen wie

beispielsweise Glasnudeln oder bei Nachspeisen verwendet. Auch

in westlichen Ländern ist die Substanz zugelassen und zeigt sich

üblicherweise in Form des Stoffes E 425 oder wird als Konjak-

Glucomannan oder Konjak-Gummi bezeichnet.

Welche positiven Aspekte weist Glucoma nnan auf?

Die Einnahme der Substanz bewirkt ein schnell auftretendes

Sättigungsgefühl. Gleichzeitig kann der Inhaltsstoff auch den

Cholesterinspiegel senken. Darüber hinaus sind noch weitere

positive Aspekte der Wurzel bekannt: Glucomannan ist in der

Lage, das Hormon Ghrelin zu steuern, welches für den Appetit

Fotos: weyo / stock.adobe.com; PR / Amazon

AJOURE MAGAZIN SEITE: 102 | AUGUST 2019


AJOURE / FITNESS & FOOD

zuständig ist. In anderen Worten

reduzierst du mit einer Einnahme auch

Heißhungerattacken.

Auch auf das Herz-Kreislauf-System

wirkt sich die Substanz positiv aus. Deine

Blutwerte senken sich, was wiederum

den Blutdruck günstig beeinflusst.

Zu guter Letzt besitzt Glucomannan

auch einen verdauungsregulierenden

Effekt. Die Einnahme fördert somit die

Ausbreitung der guten Bakterien im

Darm.

Wie funktioniert das Abnehmen

mit Glucomannan?

Das hergestellte Glucomannan-Mehl

besteht zu einem großen Anteil aus

unverdaulichen Kohlenhydraten und

Ballaststoffen. Kohlenhydrate lassen

sich zudem in zwei weitere Formen

unterteilen: Mannose und Glukose.

Beide Arten sind dafür bekannt, viel

Wasser zu binden. Wenn du daher

vor einer Mahlzeit Glucomannan mit

reichlich Flüssigkeit zu dir nimmst, isst

du weniger, da das Sättigungsgefühl

schneller eintritt.

Diese Wirkung wurde auch von der

EFSA bestätigt und sagt aus, dass die

Substanz bei einer kalorienreduzierten

Diät die Gewichtsabnahme positiv

unterstützen kann.

Eine wichtige Voraussetzung für die

Wirkung: Jeden Tag müssen drei Gramm

Glucomannan über drei Mahlzeiten

verteilt eingenommen werden.

Was du vor der Einnahme

beachten solltest!

Wenn du vorhast, mit der Einnahme

von Glucomannan zu beginnen, solltest

du besonders auf deine Cholesterinund

Blutzuckerwerte sowie auf deine

Verdauung achten.

Ballaststoffe sind beim Abnehmen sowie

für Cholesterinwerte enorm wichtig.

Nicht nur mithilfe von Glucomannan,

sondern auch mit dem Verzehr von

frischem Obst und Gemüse kannst du

deine Cholesterin- und Triglycerid-

Werte deutlich senken. Auf der anderen

Seite wird das sogenannte HDL-

Cholesterin, auch als gutes Cholesterin

bekannt, gesteigert.

Die Einnahme des ballaststoffhaltigen

Produktes wirkt sich zudem positiv

auf die Verdauungszeit aus. Der Stuhl

wird weicher und kann auf diese

Weise Verdauungsorgane leichter

passieren. Wer daher beispielsweise an

Verstopfung leidet, wird schon bald eine

Erleichterung verspüren.

Auch Heißhungerattacken werden

erfolgreich bei der Einnahme

vorgebeugt.

Können bei Glucomannan

Nebenwirkungen auftreten?

Grundsätzlich treten bei Glucomannan

keine Nebenwirkungen auf. Falls du dich

aber weniger ballaststoffreich ernährst,

solltest du nichts überstürzen und

langsam mit der Einnahme beginnen.

Es ist wichtig, dass du deinem Körper

genügend Zeit gibst, damit dieser sich

an die Umstellung gewöhnen kann.

Wichtig: Vergiss nicht genügend zu

trinken! Nicht nur ein Glas Wasser pro

Mahlzeit, sondern am besten zwei bis

drei. Dies wirkt sich nicht nur positiv

auf deinen Körper aus, es hilft auch,

Glucomannan-Produkte besser zu

verarbeiten.

Wo gibt es Glucomannan zu

kaufen und in welcher Form?

Du kannst Glucomannan entweder in

Form von Kapseln oder Pulvern kaufen.

Du bekommst es in Drogeriemärkten

oder natürlich auch über das Internet.

Auch die Preise sind unterschiedlich:

eine Dose mit 60 Kapseln kostet

ungefähr 10 Euro, jedoch können

die Kosten auch mal deutlich höher

ausfallen.

Unsere Produkt-Empfehlung:

Vit4ever ®

Abnehmen mit Glucomannan aus der

Konjakwurzel

- 180 Kapseln

- 4200 mg je Tagesportion

- Hochdosiert

- 30 Tage Kur

- Vegan

€ 19,99

https://amzn.to/2F1INBG

AJOURE MAGAZIN SEITE: 103 | AUGUST 2019


AJOURE / FITNESS & FOOD

So gewöhnst

du dich an

gesundes

Essen

WIE SIEHT DEIN ESSVERHALTEN AUS?

Wenn du dein Essverhalten der letzten Tage einfach mal Revue

passieren lässt, fällt dir bestimmt auf, dass du gerade im stressigen

Arbeitsalltag gerne mal schnell zu Fastfood oder auch der

ein oder anderen Süßigkeit greifst. Der Wille, sich gesund zu ernähren,

ist zwar meistens schon da, doch bei der Umsetzung hapert

es oftmals. Denn unsere Ernährung ist eine reine Kopf- und

Gewöhnungssache. Das kann Segen und Fluch zugleich sein.

Wenn du dir also etwas Zeit nimmst und dich mit dem Thema

Ernährung auseinandersetzt, kannst du Schritt für Schritt deine

gesamte Ernährung umstellen und dich an eine gesunde Ernährung

gewöhnen. Dadurch erhältst du ein besseres Wohlbefinden

und fühlst dich energiegeladen.

Vielleicht denkst du dir jetzt im ersten Moment „Ich esse doch nicht nur

gesundes Grünzeug, das kann doch gar nicht schmecken.“ Doch wer sagt

denn, dass gesunde Ernährung nur aus Salatblättern besteht? Oder, dass

gesundes Essen nicht gleichzeitig auch schmecken kann? Denn genau an

diesem Punkt liegt unsere Hemmschwelle. Es ist weit verbreitet, dass wir

uns hauptsächlich mit Gemüse gesund ernähren. „Bloß keine Kohlenhydrate

und erst recht nicht nach 18 Uhr…“ Doch das ist natürlich kompletter

Blödsinn. Die Menge und besonders die Kombination macht den Nährwert

unserer Mahlzeiten aus. Hinzu kommt auch noch, dass sich auch unsere

Geschmacksknospen an eine Ernährungsumstellung gewöhnen. Somit

schmeckt uns eine ausgewogene und gesunde Ernährung also von Tag

zu Tag besser.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 104 | AUGUST 2019


AJOURE / FITNESS & FOOD

Falls Zucker und Salz bis jetzt deine treuen Begleiter waren, kannst

du ab jetzt dein Gehirn und somit auch deinen Gaumen zu trainieren.

Der erste Verzicht ist zwar etwas ungewohnt und du wirst

das Gefühl haben, dass etwas fehlt, doch dies legt sich mit der Zeit:

Bald wirst du den überschüssigen Zucker gar nicht mehr missen

und dein Körper wird es dir danken. Diese Geschmacksumstellung

kann ein paar Mahlzeiten dauern, doch danach begleitet sich dein

gesunder Geschmackssinn bis an dein Lebensende.

Um dir und deinem Geschmackssinn einen Neustart zu

erleichtern, findest du hier ein paar Tipps und Rezepte.

1. Du kannst deinen Hunger mit großen und trotzdem gesunden

Mahlzeiten regulieren. Um das Volumen der Mahlzeit zu vergrößern,

ohne zu viele Kalorien zu „verschwenden“, ist Gemüse das

Zauberwort. Es gibt sehr viele kalorienarme Gemüsesorten wie

z.B. Brokkoli, Spinat und Blumenkohl. Gerade wenn es schnell gehen

muss, bietet sich Tiefkühlgemüse an. Das hat sogar oft mehr

Vitamine und Mineralien als frisches, da es direkt nach der Ernte

schockgefrostet wurde.

Gnocchi-Gemüsepfanne mit Hähnchen

(ca. 404 Kalorien pro 400g Portion)

100g Gnocchi

200g Kaisergemüse (tiefgekühlt)

100g Hähnchen

1EL Olivenöl (optional)

Zubereitung: Olivenöl in die Pfanne geben und das Hähnchen anbraten.

Dann die Gnocchi und im Anschluss das aufgetaute Kaisergemüse

dazugeben. Nach Belieben würzen.

4. Versuche ein „bewusster Esser“ zu werden. Vermeide kleine Naschereien

zwischendurch und setze stattdessen auf richtige bewusste

Mahlzeiten. Manchmal täuscht uns unser Körper ein Hungergefühl

vor, obwohl er eigentlich nur etwas zu trinken benötigt. Wenn du also

zwischendurch Hunger verspürst, aber erst vor kurzem etwas gegessen

hast, probiere doch erstmal ein Glas Wasser oder Tee statt dem

Schokoriegel.

Gesunder Eistee

(ca. 25 Kalorien pro 400ml Portion)

400 ml Wasser

1 Teebeutel Schwarztee

1 Teebeutel Früchtetee

1/2 Zitrone/Limette (ausgepresst)

Eiswürfel

Zubereitung: Teebeutel in heißem Wasser ca. 8 Minuten ziehen und

dann abkühlen lassen. Den ausgepressten Limettensaft und die Eiswürfel

hinzugeben.

5. Fisch ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung

und liefert viele Proteine, Vitamine und Mineralstoffe. Es ist

nicht jedermanns Sache, du kannst ihn jedoch auch in „versteckter“

Form anrichten.

„Käse(Thunfisch)Pizza“

(ca. 450 Kalorien pro 400g Portion)

100g Eiklar

100g Thunfisch

100g passierte/gehackte Tomaten

100g Käse

Pizzagewürz

Fotos: Rasulov / stock.adobe.com

2. Gerade bei der ersten Mahlzeit des Tages ist es wichtig, den Körper

mit genügend Eiweiß und auch gesunden Kohlenhydraten zu

versorgen. Das liefert dir Energie und zudem ist es sehr sättigend.

Eiweißreiche Frühstücksbowl

(ca.450 Kalorien pro 400g Portion)

250g Magerquark

30g Haferflocken

20g ungesüßtes Kakaopulver/ Schokoladen Proteinpulver

1 Banane

Zubereitung: Den Magerquark mit etwas Wasser cremig rühren.

Dann das Schokopulver und die Haferflocken einmengen. Zum

Schluss die Banane schneiden und dazugeben.

3. Über den Tag verteilt solltest du besonders auf Rohkost setzen.

So führst du deinem Körper die benötigten Nährstoffe und Vitamine

zu. Beim Kochen gehen nämlich viele wichtige Mineralien

verloren.

Rohkostteller mit Protein-Dipp

(ca. 170 Kalorien pro 400g Portion)

200g Gurke

100g Paprika

100g Körniger Frischkäse

Salz, Pfeffer, Basilikum

Zubereitung: Gemüse waschen und schneiden. Dann den Frischkäse

würzen und mit dem Gemüse genießen.

Zubereitung: Eiklar und Thunfisch mischen und in eine ofenfeste Pizzaform

geben. Bei 180° ca. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen,

bis ein „Pizzaboden“ entstanden ist. Anschließend mit Tomaten und

Käse belegen und für weitere 10 Minuten in den Ofen geben. Zum

Schluss das Pizzagewürz darüber geben.

Mit diesen kleinen Ratschlägen kannst du deine Geschmacks- und

Ernährungsumstellung ganz leicht und genussvoll umsetzen. Sobald

deine Geschmacksknospen und dein Gehirn sich an deine neue Ernährungsweise

gewöhnt haben, wirst du dich auch gar nicht mehr

anders ernähren wollen. Die schnelle Tiefkühlpizza oder die Packung

Chips sind Schnee von gestern. Du wirst dich in deinem Körper wohler

und zudem auch stärker fühlen. Dein Körper wird sich innerlich

wie auch äußerlich verändern. Denn eine bewusste Ernährung hat

nicht nur in Bezug auf dein Körpergewicht und dein Energielevel

Auswirkungen, sondern auch auf deine Haut. So könnten also auch

die kleinen, lästigen Pickelchen und die fettige Haut bald der Vergangenheit

angehören.

AJOURE MAGAZIN SEITE: 105 | AUGUST 2019


AJOURE´

JETZT KOSTENLOS

IN DER ISSUU APP

www.ajoure.de


Foto: SFIO CRACHO / stock.adobe.com


AJOURE / IMPRESSUM

Impressum

Ajouré GmbH & Co. KG

Savignyplatz 12

10623 Berlin

Telefon: +49 30 2234 2846

Fax: +49 30 2234 2847

Mobil: +49 171 2700448

Publisher

Chefredaktion

Artdirector

Redaktion

Schlussredaktion

Editorial Design

Vertriebsleitung

Technische Betreuung

Tobias Bojko,

Daniel Heilig

Melanie Bojko

Tobias Bojko

Daniel Heilig, Celina Mathiske,

Leon Kroll, Annalena Punger

Melanie Bojko

Tobias Bojko, Leon Kroll

Celina Mathiske, Daniel Heilig

Melanie Bojko, Alexander Häusler

Offenlegung gemäß §25 MedienG:

Herausgeber & Medieninhaber: AJOURE GmbH & Co. KG, Savignyplatz

12, 10623 Berlin, Deutschland – Geschäftsführer: Tobias Bojko,

Daniel Heilig – Unternehmensgegenstand: Herausgabe von Online-

und Printmagazinen, der Betrieb von Verlagsanstalten, die

Konzeption, Herstellung, Vermittlung und Vertrieb von Medien

und mediennaher Produkte sowie die Erbringung von Dienstleistungen

und der Handel mit Gegenständen aller Art die zur Erreichung

des Gesellschaftszwecks notwendig oder nützlich erscheinen

– Alle Informationen abrufbar unter: http://www.ajoure.de/

impressum – Unsere grundlegende Richtung (Blattlinie) ist die unabhängige

Berichterstattung über deutschlandweite, internationale

und insbesondere regionalbezogene Themen und Ereignisse

in den Bereichen Gesellschaft & Kultur, Reisen, Medien, Sport und

Technologie. Kontakt: Tel: +49 30 2234 2846 – E-Mail: info@ajoure.

de.Für unverlangt eingereichtes Material (Fotografien & Bilder, Texte

& Manuskripte, usw.) wird keine Haftung übernommen. Der Nachdruck

von Artikeln und Bildern, auch nur auszugsweise, ist nur mit

vorheriger Genehmigung des Medieninhabers zulässig. Die Urheberrechte

der von uns konzipierten Anzeigen liegen beim Medieninhaber.

/AjoureGermany

/ajoure_germany

/ajoure

Bei Fragen und Anregungen, Lob oder Kritik erreichst du uns jederzeit:

ajoure.de | redaktion@ajoure.de

AJOURE MAGAZIN SEITE: 108 | AUGUST 2019


Happy

Day

Fotos: Pushkarevskyy / stock.adobe.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 109 | AUGUST 2019


Sei nicht unsozial

Folge AJOURE´ überall

Foto: Gizele / adobe.stock.com

AJOURE MAGAZIN SEITE: 110 | AUGUST 2019

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine