AJOURE´ Magazin August 2019

ajoure

Entdecke jetzt die AJOURE´ August Ausgabe mit Cover-Star Vanessa Mai!

AJOURE / TRAVEL

Wir von der AJOURE´ nehmen dich

mit auf eine unvergessliche Traumreise

auf die Malediven in den Robinson

Club Noonu und geben dir einige

Urlaubstipps mit an die Hand, die du

benötigst, damit es tatsächlich perfekt

wird. Des Weiteren verraten wir

dir, welche Gimmicks du benötigst,

um mit Kids möglichst angenehm zu

reisen, damit auch für dich als Elternteil

der Urlaub bereits bei der Anreise

entspannt losgehen kann.

Die Anreise:

Fotos: AJOURE´ Redaktion

Bei der Anreise solltest du vorab checken,

welches Bundesland Sommerferien

hat und welches nicht, da ein

Abflug von einem Flughafen aus einem

Bundesland, wo die Ferien noch

nicht gestartet sind, weitaus günstiger

ist und du richtig sparen kannst.

Auch wenn du in einigen Fällen vielleicht

noch einen Zubringer an den

jeweiligen Flughafen benötigst, wirst

du unterm Strich dennoch günstiger

wegkommen. In unserem Fall startete

der Flug aus Hamburg, da wir in

Berlin schon Ferienbeginn hatten.

Die Preiseersparnis beläuft sich auf

meist ein paar hundert Euro pro Person.

Da die Anreise auf die Malediven

immer recht lange dauert, solltest du

darauf achten, dir eine gute Airline

auszusuchen, die vom Preis-Leistungsverhältnis

passt. Wir haben uns

in diesem Fall für Emirates entschieden,

da die Umsteigezeit mit nur einem

kurzen Zwischenstopp von 1,5

Stunden in Dubai gut war. Da der

Hinflug aus Deutschland in der Regel

ein Nachtflug ist, solltest du für bequeme

und warme Kleidung sorgen,

da es im Flugzeug oftmals kühl wird.

Auch ein Nackenkissen und Ohrstöpsel

können den Schlaf im Flugzeug

angenehmer gestalten. Ebenso ist es

empfehlenswert, dein Tablet oder

Smartphone mit ausreichend Filmen

und Serien für den Offline-Modus

zu bestücken, um die Zeit, an denen

man wach ist, gut zu überbrücken.

Natürlich bietet auch jede Fluglinie

ein gutes Entertainment-Programm

mit Serien, Filme und Spielen am jeweiligen

Sitz an, aber für Kids kann

insbesondere die Auswahl an Filmen

in deutscher Sprache doch recht rar

sein. Auf Malé, dem Zielflughafen der

Malediven, ist mit deiner Anreise allerdings

noch nicht Schluss, denn von

hier aus bringen dich verschiedene

Transferarten zu deinem Hotel. Einen

großen Vorteil bieten hier die Wasserflugzeuge.

Im Vergleich zu der Kombination

Inlandsflug plus anschließendem

Speed-Boot-Transfer wird hier

nur ein relativ geringer Aufpreis veranschlagt.

Das Wasserflugzeug kostet pro

Person ungefähr 160 Euro mehr, bietet

dir aber eine viel kürzere und angenehmere

Anreise in den Robinson Club

Noonu und eine ebenfalls viel spätere

Abreise, wenn es für dich wieder nach

Hause geht. Denn aufgrund der Zeitersparnis

musst du in der Regel nicht

mitten in der Nacht dein Hotel verlassen.

Ganz abgesehen von der Zeit, die

du sparst, sind ein Start und eine Landung

auf dem Wasser ein Erlebnis, das

wirklich einmalig und spektakulär ist.

Dass du aus einer Flughöhe von 400

bis 800 Meter einen grandiosen Blick

auf die kleinen Inseln werfen kannst,

versteht sich an dieser Stelle sicherlich

von selbst.

Die Ankunft:

Es ist wirklich schwer zu beschreiben,

aber wir können dir eines versprechen:

Sobald du landest und den ersten Fuß

auf die Insel setzt, ist die lange Anreise

vergessen. Diese Farben, dieses Licht, diese 360

Grad Postkarten-Ansicht ist einzigartig und wird

dir lange Zeit in Erinnerung bleiben. Aber nicht

nur uns Erwachsenen ging es so, sondern auch den

Kids war das Strahlen ins Gesicht geschrieben, als

das Wasserflugzeug aufgesetzt hat und wir am Robinson

Club Noonu andockten. Wie von Robinson

Clubs gewohnt, standen die Mitarbeiter bereits mit

Welcome-Drinks und Fingerfood für einen überaus

herzlichen Empfang bereit. Es ist beinahe, als würde

man bei Freunden einchecken – besser und liebevoller

kann man ein Ankommen nicht zelebrieren.

Ab jetzt muss man sich um nichts mehr kümmern,

man darf die Schuhe und Socken ausziehen und

geht den wunderschönen Steg entlang auf die Insel.

Wir sind alle über beide Ohren verliebt und sind

jetzt schon froh, dass wir uns für dieses himmlische

Domizil entschieden haben.

Die Zimmer:

Nachdem wir einen kurzen Check-In am Strand

hinter uns gebracht haben, ging der erste Weg natürlich

direkt aufs Zimmer. Wir haben uns für ein

Familienzimmer entschieden, was wir zu keiner

Zeit bereuten. Es hat zwei große Schlafzimmer mit

je einem dazugehörigen Master-Badezimmer. Die

Zimmer sind extrem groß und mit Kingsize-Bett,

Schlafcouch, Schreibtisch, großen Schrank inkl.

Tresor, Bademäntel, Taschenlampe ausgestattet, eine

Minibar, Kaffeemaschine und TV. Das Schlafzimmer

grenzt direkt an das Badezimmer, welches sich

im Außenbereich befindet. Die Toilette, eine Dusche

und die Waschbecken sind überdacht, aber die Ba-

AJOURE MAGAZIN SEITE: 73 | AUGUST 2019

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine