AJOURE´ Men Magazin August 2019

ajoure

Entdecke jetzt unsere AJOURE´ Men August Ausgabe mit Cover-Star Andy Grammer!

AJOURE MEN / TRAVEL

An dieser Stelle müssen wir erwähnen,

dass das Hauptrestaurant eine

grandiose Arbeit leistet. Dreimal täglich

heißt es hier „Essen fassen“. Es ist

geschmacklich eine eins, in Sachen

Abwechslung eine eins und auch die

Qualität entspricht in vollem Umfang

dem, was man von einem Robinson

Club erwartet. Mehr noch: Die Erwartungen

werden bei weitem übertroffen.

Wer viel isst, der möchte die Pfunde

eventuell direkt im Urlaub wieder

abtrainieren. Hierfür steht ein ausgezeichnetes

klimatisiertes Fitnessstudio

parat, welches nahezu jedes Gerät zur

Verfügung stellt (hier müssen Schuhe

getragen werden). Beach-Volleyball

findet einmal täglich zur Nachmittagszeit

statt und wer es gerne früh hat, der

begibt sich zum Beispiel zum Sonnenaufgang

für Yoga an den Strand. Regelmäßig

findet im Beinahe-Infinity-Pool

ein 30-minütiges Aquagymnastik-Programm

statt, welches von einem der

Animateure durchgeführt und angeleitet

wird.

Trotz der Tatsache, dass die meisten

Urlauber das Baden im Meer bevorzugen,

befinden sich doch immer einige

von ihnen am Pool. Von hier aus kann

man die circa zwei bis vier Mal täglich

ankommenden Wasserflugzeuge

beobachten, die weitere Gäste auf die

Insel bringen und einige wieder mitnehmen,

deren Urlaubszeit ein Ende

gefunden hat.

Das Robinson-Team

Das komplette Team des Robinson

Club Noonu besteht aus etwas mehr

als 300 Angestellten aus 28 Nationen,

die sich um die maximal 300 Gäste

kümmern. Richtig gelesen, auf jeden

Gast kommt somit im Prinzip ein

Angestellter, der dem Urlauber einen

unvergleichbaren Aufenthalt ermöglicht.

Ausnahmslos jeder Mitarbeiter

ist darauf bedacht, die Wünsche der

Gäste aus deren Augen abzulesen und

dies gelingt ihnen sagenhaft. Nie zuvor

haben wir ein so herzliches Team erlebt,

die auf eine solch großartige Art

und Weise zusammenarbeiten. Angefangen

von den Service-Leuten, bis hin

zum Clubchef. Hier wird respektvoller

Umgang großgeschrieben und dieses

Gefühl überträgt sich auf den Gast, der

noch lange nach dem Urlaub an diese

wundervolle Zeit denken wird. Sollte

dir einmal etwas fehlen oder solltest du

einen Wunsch haben, steht die Guest

Relation Managerin Peggy an deiner

Seite. Wir wissen heute noch nicht, wie

sie es immer geschafft hat, aber Peggy

ist immer und überall und kümmert

sich darum, deinen Aufenthalt noch

perfekter zu gestalten. An dieser Stelle

wollen wir an sie ein sehr großes Lob

aussprechen!

Die Reisezeit

Wir waren im Juli im Robinson Club

Noonu, welches „eigentlich“ eine nicht

zwingend perfekte Reisezeit für den

Indischen Ozean ist. Das Wetter auf

den Malediven ist allerdings sehr eigen.

So kommt es, dass Mai und Juni

oftmals durchwachsen sind, sich das

Wetter aber gegen Ende Juni beruhigt

und den Gästen aushaltbare Temperaturen

um die 35 Grad beschert. Auf

die bekannten Wetter-Apps musst du

an dieser Stelle nicht mehr schauen,

denn auf denen wird ausnahmslos Regen

gemeldet. Dies liegt daran, dass die

hohe Luftfeuchtigkeit in Niederschlag

umgerechnet wird und somit zeigen

sämtliche Apps Regenfälle an, die in

Wirklichkeit aber nie stattfinden. Wir

stecken natürlich im Wetter nicht drin,

aber wir haben keinen einzigen Regentropfen

gesehen. Im Gegenteil, es gab ausnahmslos

blauen Himmel, weit über 30 Grad und das beste Wetter,

das man sich vorstellen kann.

Alles was uns noch zu sagen bleibt, ist:

„Im Abschied liegt die

Geburt der Erinnerung.“

Vielen Dank, liebes Robinson Club Noonu-Team für

den unvergesslichen Urlaub!

Fotos: AJOURE´ Redaktion

AJOURE MEN MAGAZIN SEITE: 88 | AUGUST 2019

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine