Berliner Kurier 21.07.2019

BerlinerVerlagGmbH

SEITE3

BERLINER KURIER, Sonntag, 21. Juli 2019

Gelöbnis und

Gedenken

AKK: Premiereals VerteidigungsministerininBerlin

Berlin – Mit einem Gelöbnis

von 400 Bundeswehrrekruten

und einem Festakt hat die Bundesregierung

zum 75. Jahrestag

des gescheiterten Attentats auf

Adolf Hitler an den Widerstand

erinnert. Die neue Bundesverteidigungsministerin

Annegret

Kramp-Karrenbauer (CDU) sicherte

den Soldaten auf dem Paradeplatz

des Verteidigungsministeriums

in Berlin ihren vollen

Einsatz für deren Belange zu.

„Mit Ihrem heutigen Gelöbnis

stärken Sie die Wehrhaftigkeit

unserer Demokratie.“ Dank

dafür allein reiche nicht, sagte

AKK. „Ihr Dienst verlangt Respekt!

Ihr Dienst verlangt Wertschätzung!

Ihr Dienst verlangt

Unterstützung, und zwar von

mir zuallererst.“ Sie wisse,

Deutschland könne sich auf die

Soldaten verlassen. „Und ich sage

Ihnen: Sie können sich auf

mich verlassen!“ Es war der erste

große Auftritt der CDU-Chefin

als Verteidigungsministerin

seit ihrem Amtsantritt. Bei dem

Festakt erinnerte sie an die Offiziere

um Hitler-Attentäter

Claus Schenk Graf von Stauffenberg.

Die Männer seien Vorbilder,

sagte Kramp-Karrenbauer.

Sie hätten aufbegehrt gegen Unrecht,

Barbarei und Menschenverachtung.

An dem Festakt nahm auch

Kanzlerin Angela Merkel

(CDU) teil. „Wir müssen das Gedenken

pflegen und die Erinnerung

weitertragen. Wir müssen

dafür sorgen, dass die Lehren

aus der Geschichte nicht verblassen“,

sagte sie. Am 20. Juli

1944 hatten Wehrmachtsoffiziere

um Stauffenberg versucht,

Hitler mit einer Bombe zu töten

und den Krieg zu beenden. Das

Attentat misslang. Stauffenberg

und drei Mitverschwörer wurden

noch am Abend des Attentats

im Innenhof des Bendlerblocks

erschossen.

Die neue Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (r.) begrüßt

eine Soldatin. In der Bildmitte: Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Foto Michael Kappeler/dpa

Anja Karliczek (CDU) gibt in Bonn die künftigen Exzellenzunis bekannt.

Ostdeutsche Kritik

an Exzellenzstrategie

Abgeordnete fordern bessereFörderung fürOst-Unis

Berlin – Ostdeutsche Abgeordnete

der Großen Koalition

fordern Korrekturen an der

Exzellenzstrategie der Bundesregierung.

„Mit Blick auf

die Verteilung der Standorte

stellen wirfest, dass wirneben

der Exzellenzstrategie spezielle

Förderprogramme und

Wettbewerbsformate brauchen,die

stärker aufden Osten

ausgerichtet sind“, sagte der

digitalpolitische Sprecher der

CDU/CSU-Bundestagsfraktion,

Tankred Schipanski,dem

RedaktionsNetzwerk

Deutschland (RND). Schipanski

kommt aus Thüringen.

„Die ostdeutschen Universitäten

verfügen nicht über

eine Jahrzehnte gewachsene

Verbundforschung,sehrwohl

aber über exzellente Forschung.“

Deshalb bedürfe es

„eines eigenen Förderrahmens,

um die universitäre

Spitzenforschung imOsten zu

stärken und ihre Potenziale

gezielt zuheben“. Frank Junge,

Sprecher der ostdeutschen

SPD-Bundestagsabgeordneten,

sagte dem RND: „Mit der

Vergabe des Exzellenz-Prädikats

an insgesamt elf Hochschulen

gab es die Möglichkeit,

eine Vielzahl von Bildungseinrichtungen

an unterschiedlichen

Standorten zu

fördern. Doch mit der Entscheidung

der Exzellenzkommission

konzentriert sich die

Unterstützung auf jeweils eine

ostdeutsche Uni in Dresden

und inBerlinsowiewenige alte

Bundesländer.“ Damit blieben

„in Ostdeutschland weiterhingroße

weiße Flecken“.

Ein Gremium aus Wissenschaft

und Politik um Forschungsministerin

Anja Karliczek

(CDU) hattedie Gewinner

am Freitag bekannt gegeben.

DieAuszeichnung ist mit

viel Geld verbunden.

Foto: Oliver Berg/dpa

Foto: Swen Pförtner/dpa

Foto: Horst Galuschka/imago

NACHRICHTEN

Protest gegen Nazis

Kassel –Nach dem Mord an

Regierungspräsident Walter

Lübcke sind in Kassel rund

8000 Menschen zu Protesten

gegen rechts zusammengekommen.

Sie demonstrieren

auf drei Veranstaltungen

gegen einen von der Kleinstpartei

„Die Rechte“ angekündigten

Aufzug von Neonazis.

Günther für CO 2 -Gebühr

Kiel –Das angekündigte Klimaschutzkonzept

der Bundesregierung

wirdlaut

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident

Daniel Günther

einenPreis fürden Klimakiller

Kohlendioxid enthalten.

Er sehe in der CO 2 -Bepreisung

einen wichtigen Schlüssel,

sagte der CDU-Politiker

derdpa.

Ágnes Heller gestorben

Berlin –Das Auschwitz-Komitee

hat die ungarische Philosophin

und Soziologin

Ágnes Heller gewürdigt. Heller

war 90-jährig am Plattensee

gestorben. „Das populistische

Hetztreiben der Orbáns

dieser Welt erzürnte

und empörte sie zutiefst,

aber Schweigen war für sie

nie eine Option.“

Unser Geschenk: Automatik +3.000€ 1

Inkl. Automatikgetriebe, Metallic-

Lackierung, Rückfahrkamera, Klimaautomatik,

Tempomat, Sitzheizung

vorn, farbiges Multifunktionsdisplay,

17“-Alufelgen, Audiosystem mit

Smartphone-Anbindung inkl. Bluetooth®-Freisprecheinrichtung

u.v.m.

Gesamtverbrauch l/100 km:

innerorts 6,6; außerorts 5,1;

kombiniert 5,7 CO2-Emissionen

kombiniert 129 g/km

(VO EG715/2007);

Effizienzklasse C

1

4.500 €maximale Ersparnis gegenüber unseres

Normalpreises zusammengesetzt aus 1.500 €

Automatikgetriebe +3.000 €Nachlass. 2 Preis für

eine Tageszulassung 06/19 des Suzuki Vitaras 1.0

Boosterjet Comfort Automatik 82 kW/111 PS. Begrenzte

Stückzahl. Das Angebot gilt nur solange

unser Vorrat reicht.

Suzuki Vitara

Automatik

www.autohaus-wegener.de

Filiale

Wendenschloßstr. 26

12559 Berlin-Köpenick

Tel. 030 6566118-0

Filiale

Buckower Damm 100

12349 Berlin-Britz

Tel. 030 8600800-0

bei uns schon ab

Außerdem finden Sie uns in

Ludwigsfelde, Potsdam und Nauen.

Filiale

Oranienbruger Str. 180

13437 Berlin-Wittenau

Tel. 030 2580099-0

(Hauptbetrieb: Autohaus Wegener Berlin GmbH |AmJuliusturm 54 |13599 Berlin)

€19.950,- 2 spiegel el.anklappbar +beheizbar u.v.m.

Gesamtverbrauch l/100 km: innerorts 5,7, außerorts 4,5, kombiniert 5,0; CO₂-

Emissionen: kombiniert113,0 g/km (Messverfahrengem.EU-Norm);Effizienzklasse: B.

Abb. zeigtSonderausstattungen. 1 Ersparnis gegenüberunserem Normalpreis. Angebot

giltnur solangeder Vorrat reicht.


www.autohaus-wegener.de

SONDERMODELL MICRABERLIN:

TRAUMPREIS-UND UND AUSSTATTUNG

€ 20.340,– Regulärer Preis

–€ 3.350,– SOMMERBONUS 1

=€ 16.990,– SOMMERPREIS

BEGRENZTE

STÜCKZAHL!

SONDERMODELL MICRA

BERLIN AUTOMATIK

IG-T100,74kW(100PS),inkl. Automatik,

Klimaanlage, RückfahrkamerainFarbe,

PDC, Sitzheizung,INTELLIGENT KEY, Seiten-

Am Juliusturm 54, Berlin-Spandau (Hauptbetrieb)

Buckower Damm 100, Berlin-Britz

Oranienburger Str. 180, Berlin-Wittenau

Wendenschloßstr. 26, Berlin-Köpenick

Außerdem finden Sie uns in Ludwigsfelde, Potsdam und Nauen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine