22.07.2019 Aufrufe

Vereinsmagazin Buendner Rheintal Ausgabe 3 - Onlinemagazin

Vereinsmagazin Buendner Rheintal Ausgabe 3 - Onlinemagazin https://vereinsmagazin.ch/

Vereinsmagazin Buendner Rheintal Ausgabe 3 - Onlinemagazin
https://vereinsmagazin.ch/

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

vereinsmagazin.ch<br />

Bündner<br />

<strong>Rheintal</strong><br />

2019<br />

Magazin für Vereins- und Freizeitaktivitäten<br />

Bau- und Garten-Center<br />

www.walsersystemeag.ch<br />

www.doitbaumarkt.ch


Willkommen im<br />

Bikeparadies<br />

Kennen Sie die Surselva und die Val Lumnezia bereits<br />

als «Bike Geheimtipp»? Das vermeintlich überschaubare<br />

Tal im Nordwesten von Graubünden hat es in sich.<br />

Wer meint, die Surselva sei in Kürze besichtigt, wird<br />

schnell eines Besseren belehrt. Es gibt einige Bergrücken<br />

zu erklimmen und Täler zu erforschen.<br />

Coole, abwechslungsreiche Trails sowie Wald und Wiesenwege<br />

mit herrlichem Panorama. Ob kurz oder lang,<br />

patschifig oder fullpower, die Surselva bietet Bikern und<br />

Bikerinnen alle erdenklichen Optionen. Auch E-Biker und<br />

Familien kommen in der Surselva zu ihrem Bike-Genuss.<br />

Die vielfältige Natur bietet Bikespass für Alle. Das Wegnetz<br />

bietet neben den Trails, auch breite Naturstrassen,<br />

die mit Kinderanhänger bestens befahrbar sind. Es<br />

taucht immer mal wieder ein Rastplatz mit Feuerstelle<br />

und Spielplatz auf.<br />

Ebenso spannend ist die Erkundung der Surselva mit<br />

dem E-Bike. In der ganzen Surselva wird für ein genussvolles<br />

und sorgenfreies E-Mountainbike-Erlebnis ein<br />

kostenloses Netz an E-Bike-Ladestationen angeboten.<br />

Während das E-Mountainbike neue Energie tankt, tun die<br />

Biker dasselbe auf einer Sonnenterrasse oder entdecken<br />

in der Zwischenzeit den einen oder anderen kulturellen<br />

Schatz.<br />

Wer die Herausforderung sucht oder einfach Rennatmosphäre<br />

mit Gleichgesinnten schnuppern möchte, sollte<br />

unbedingt am Bike Marathon Lumnezia Obersaxen teilnehmen.<br />

Jährlich am ersten August Wochenende – in diesem<br />

Jahr am 4. August 2019 – fällt der Startschuss. Mit<br />

rund 260 Teilnehmern ist es ein kleiner, aber feiner Anlass,<br />

der immer wieder den einen oder anderen Top-Fahrer<br />

in die Region lockt. Die Strecke ist ein Mix zwischen<br />

langen und knackigen Aufstiegen, rasanten Abfahrten<br />

und spannenden Singletrails. Nebst der Marathon-Distanz<br />

von 42 Kilometern wird auch ein spezielles Rennen<br />

für Kinder und Plausch-Biker mit einer verkürzten Streckenführung<br />

organisiert. Auch E-Mountainbike-Fahrer<br />

können am Marathon teilnehmen.<br />

Die Surselva Tourismus AG begleitet die Teilnehmer der<br />

#bikelumnezia19 Kampagne bis zum Marathon mit Tipps<br />

und Tricks rund ums Biken, sowie Trainingsplänen und<br />

diversen Inputs zu den Themen Ernährung, Kraftaufbau<br />

und Regeneration. Wer ein ambitioniertes Ziel hat,<br />

braucht die richtige Grundlage, oder?<br />

Melde dich jetzt über surselva.info/bikelumnezia19 für<br />

den Bike Marathon an – und erhalte zusätzlich ein limitiertes<br />

#bikelumnezia19-Trikot.<br />

Mehr dazu auf Seite 38.<br />

Surselva<br />

Surselva Tourismus AG<br />

Bahnhofstrasse 25<br />

7130 Ilanz<br />

Telefon +41 (0)81 920 11 05<br />

www.surselva.info<br />

2 3


vorwort<br />

Niki's Wohnen, jetzt.<br />

Was bringt Freiwilligenarbeit? Sie lernen neue Lebens-<br />

und Arbeitsbereiche kennen, Sie tun etwas für sich, indem<br />

Sie etwas für andere tun und knüpfen neue Kontakte<br />

und bewegen etwas gemeinsam mit anderen.<br />

Doch nicht nur die gemeinnützige Arbeit ist ein Faktor,<br />

der Freiwilligenarbeit attraktiv gestaltet. Oft dient diese<br />

auch als Anschluss für Privatpersonen, die umgezogen<br />

sind oder ihr soziales Umfeld wechseln möchten. Hier<br />

tritt der Verein oder die Organisation als erweiterte Familie<br />

auf, in dem man sich wohlfühlen und frei entfalten<br />

kann. So zieht Freiwilligenarbeit nicht nur einen gesellschaftlichen,<br />

sondern auch privat einen hohen Nutzen<br />

Seit über 40 Jahren die Nummer 11 in in Graubünden<br />

Günther Engler<br />

Stiftungsratspräsident Benevol<br />

mit sich. Das <strong>Vereinsmagazin</strong> zeigt die Vielfalt der verschiedensten<br />

Vereine in den facettenreichen Regionen<br />

des Kantons Graubünden und gibt Einblick in das bunte<br />

Grüezi und Allegra,<br />

Treiben eben dieser.<br />

Wir möchten Ihnen eine Plattform bieten, Ihren Verein,<br />

Auf über 9500m2 finden Sie Sie eine grosse Auswahl an an Möbel- und<br />

Einrichtungsgegenständen mit mit vielen trendigen Deko-Ideen<br />

Sie halten das neue <strong>Vereinsmagazin</strong> in den Händen. Darin<br />

wird aufgezeigt, was in Graubünden «so läuft». Wir<br />

haben eine grosse Zahl von Vereinen und Organisationen<br />

im Kanton und in diesen sind unzählige Personen<br />

ehrenamtlich im Einsatz.<br />

Der Freiwilligenarbeit kommt in der Schweiz eine grosse<br />

Bedeutung zu. Freiwilligenarbeit ist ein gesellschaftlicher<br />

Beitrag an Mitmenschen und Umwelt. Sie wird unentgeldlich<br />

und zeitlich befristet geleistet. Freiwilligenarbeit<br />

ergänzt und bereichert die bezahlte Arbeit, tritt<br />

aber nicht in Konkurrenz zu ihr.<br />

Ihre Organisation, Ihre Veranstaltung oder ähnliches im<br />

<strong>Vereinsmagazin</strong> zu präsentieren. Sei es elektronisch<br />

oder auf Papier. Wir möchten aber auch zusammen mit<br />

dem <strong>Vereinsmagazin</strong> die unzähligen ehrenamtlich Tätigen<br />

sichtbar machen. Es darf nicht heissen «tue Gutes<br />

und rede nicht darüber» sondern «tue Gutes und zeige<br />

auch deine Wertschätzung und deinen Dank». Mit benevol<br />

haben wir eine Plattform, welche Personen, die sich<br />

freiwillig engagieren wollen und Vereine und Organisationen,<br />

welche Freiwillige suchen, zusammenbringt.<br />

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, dass Sie mit dem<br />

«Dossier Freiwilligenarbeit» unbürokratisch eine Bestätigung<br />

für geleistete Arbeiten erstellen können. Dies<br />

Das Vereinsleben ist fester Bestandteil der Kultur in<br />

Graubünden. Viele engagieren sich in Ihrer Freizeit in<br />

kann als «Zeugnis» aber auch als Dank und Wertschätzung<br />

verwendet werden.<br />

einem oder mehreren Vereinen oder Institutionen – vom<br />

Kleinkind bis zum Senior. Wie wichtig die Freiwilligenarbeit<br />

für unsere Region ist, zeigt allein schon die Vielfalt<br />

der vorhandenen Vereine und Organisationen. Es ist<br />

Nutzen Sie die Möglichkeiten, welche Ihnen Benevol und<br />

der Bündner Verband für Sport (BVS) zusammen mit<br />

dem <strong>Vereinsmagazin</strong> zur Verfügung stellen.<br />

Öffnungszeiten:<br />

Niki's Chur AG<br />

AG<br />

Rossbodenstrasse Mo-Do 09.00-19.00<br />

17<br />

17<br />

Freitag 09.00-20.00<br />

7000 Chur<br />

Samstag Tel. Tel. 081 09.00-17.00<br />

081 929 929 22 22 22<br />

22<br />

www.nikis-wohnen.ch<br />

beeindruckend, wie viele Bündner sich ehrenamtlich für<br />

die Allgemeinheit engagieren. Jeder 3. in Graubünden<br />

leistet in irgendeiner Art Freiwilligenarbeit.<br />

Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Kennenlernen des<br />

<strong>Vereinsmagazin</strong>s.<br />

5


VEREINSVERZEICHNIS<br />

INHALTSVERZEICHNIS<br />

– Niki‘s Chur AG 4<br />

– Vorwort 5<br />

– 8. Bündner Sportnacht 2019 8<br />

Arosa10<br />

– EHC Arosa 12<br />

– Curling Club Arosa 13<br />

Chur14<br />

– Calanda Broncos 16<br />

– EHC Chur 18<br />

– Grischa-Blöterli 19<br />

– Schützengesellschaft Stadt Chur 20<br />

– Kliniken Valens 22<br />

– Chur 97 23<br />

– Plankis Stiftung 24<br />

– Chäs-Fritz 26<br />

– oohh! fine fashion GmbH 28<br />

– Niki‘s Chur AG 30<br />

– benevol Graubünden 32<br />

Domat/Ems34<br />

– Förderverein KMSK 36<br />

– Bike Marathon Lumnezia Obersaxen 38<br />

Landquart46<br />

– HC Prättigau-Herrschaft 48<br />

– Forum im Ried 50<br />

– Kliniken Valens 51<br />

– Kälte 3000 AG 52<br />

Maienfeld56<br />

– Kunstturnvereinigung Graubünden 58<br />

– IvelRide Gmbh 60<br />

– Restaurant Adler Fläsch 62<br />

– Golf Club Bad Ragaz 68<br />

Malans72<br />

– UHC Alligator Malans 74<br />

– raum-punkt möbel- und raumdesign ag 76<br />

– Walser Systeme AG 78<br />

– Das Unternehmerprofil 7, 83, 84<br />

Das aktuelle Vereinsverzeichnis<br />

online:<br />

www.vereinsmagazin.ch<br />

Verein kostenlos eintragen:<br />

www.vereinsmagazin.ch/<br />

verein-eintragen/<br />

Ihre FIrma. Ihre Präsenz.<br />

Das UnternehmerProFIl<br />

mIt beWerberPool<br />

DeIn ProFIl. DeIne zUkUnFt.<br />

Mit dem UnternehMerprofil können Sie ihre firma<br />

auf dem Jobmarkt positionieren, um die richtige<br />

Zielgruppe zu erreichen. Dank der Verteilung auf print<br />

und online ist eine grosse reichweite an potenziellen<br />

Bewerbern in allen Gruppen (Schulen, hochschulen,<br />

Universitäten, institutionen, etc.) gedeckt. festigen Sie<br />

ihre Arbeitgebermarke durch eine uneingeschränkte<br />

präsenz im Stellenmarkt und bleiben Sie sichtbar. präsentieren<br />

Sie ihr Unternehmen umfassend in unserer<br />

printausgabe sowie online auf unternehmerprofil.ch.<br />

Schweizweit gibt es über 100'000 offene Arbeitsplätze.<br />

Um sich für alle gewünschten Stellen zu bewerben, benötigt<br />

man viel Zeit und Aufwand. Dazu findet man nicht<br />

immer auf Anhieb, die gewünschten Stellen. Wir haben<br />

die ideale, zeitsparende lösung. ob Du nun im kaufmännischen,<br />

handwerklichen oder in einem anderen Bereich<br />

Deine gewünschte tätigkeit ausüben möchtest. Auf<br />

bewerberpool.unternehmerprofil.ch kannst Du Deine<br />

Bewerbung online stellen. Durch diese plattform sind<br />

die Arbeitgeber in der lage, Dein profil zu besichtigen<br />

und mit Dir Kontakt aufzunehmen. Aber auch Du siehst<br />

vakante Stellen in deiner region und kannst Dich dafür<br />

bewerben.<br />

Bau- und Garten-Center<br />

6<br />

www.doitbaumarkt.ch<br />

Walser Systeme AG<br />

Industriestrasse 2A | 7208 Malans<br />

Tel. +41 (0)81 332 22 45<br />

info@walsersystemeag.ch | www.walsersystemeag.ch<br />

unternehmerprofil.ch


8. Bündner Sportnacht<br />

Der Bündner Sportpreis wurde im Jahre 1992 zum ers-<br />

Auch ein besonderer Gast zog die Aufmerksamkeit der<br />

ten Mal vergeben. Die Sportpreisträger erhalten ein<br />

Anwesenden schon beim Apéro auf sich. Peter Sauber,<br />

Preisgeld und als ideelle Auszeichnung eine Urkunde.<br />

der Formel-1-Experte, der in Laax regelmässig seinen<br />

In die Liga der Sportpreisträger folgen jedes Jahr weite-<br />

Urlaub verbringt, gesellte sich unter die Gäste. Sauber<br />

re Bündnerinnen und Bündner, die durch herausragende<br />

erwähnte nicht nur, wie er sein Automobil-Unternehmen<br />

Leistungen im Spitzensport brillieren.<br />

aufgebaut hatte, sondern auch die eine oder andere lustige<br />

Geschichte aus dem Leben eines erfolgreichen Sport-<br />

Am Freitag, dem 24. Juni 2019 fand im GKB-Auditorium<br />

pioniers.<br />

in Chur die 8. Bündner Sportnacht statt. Dabei lud der<br />

Bündner Verband für Sport Gäste aus Politik, Wirtschaft<br />

Bündner Sportler des Jahres 2019<br />

und den Sportverbänden ein. Die 8. Bündner Sportnacht<br />

Sechs Athlethen wurden für den Bündner Sportler des<br />

war ein grosser Erfolg. Es wurde diskutiert, genossen<br />

Jahres 2019 nominiert: Fussball-Nationaltorhüterin Se-<br />

und vor allem gefeiert.<br />

raina Friedli, Weltcup-Skirennfahrer Mauro Caviezel,<br />

Alpin-Snowboarder Dario Caviezel, Unihockey-National-<br />

Ein gelungener Abend<br />

stürmerin Corin Rüttimann, Ski-Orientierungsläufer Gion<br />

Der Gesellschaft der diesjährigen Bündner Sportnacht<br />

Schnyder und Skitourensportler Arno Lietha.<br />

wurde das geboten, was zu einer Gala gehört – Snacks,<br />

und Mauro Caviezel. Sie erreichten die Ränge 2 und 3 und<br />

erlesene Tropfen, Musik und ein excellentes Menü. Die<br />

Bei der Jury- und Publikumswahl gewann der 20-Jähri-<br />

wurden kurz vor Lietha ebenfalls mit einer Urkunde und<br />

Gäste mussten also nicht bereuen gekommen zu sein,<br />

ge Skitouren-Weltmeister Arno Lietha. Der neue Bündner<br />

einem Geldbetrag gewürdigt.<br />

denn nicht nur kulinarisch wurden sie verwöhnt, sondern<br />

Sportler des Jahres war überwältigt, tritt die Nachfolge<br />

auch sonst gut unterhalten. Geehrt und gefeiert wurden<br />

Galmarinis mit «Stolz und Freude» an und bedankte sich<br />

Einzigartige Athleten<br />

die besten Athleten, Newcomer, Funktionäre, der Behin-<br />

bei den Anwesenden, bei den Wählern, bei den Organisa-<br />

Thomas Gilardi erklärte nach der Sportnacht, dass ihm<br />

dertensportler sowie der Verein des Jahres 2019.<br />

toren und bei seiner Familie und Freunden.<br />

und seinen Jurymitgliedern der Entscheid nicht einfach<br />

gefallen sei und eigentlich hätten alle nominierten Athle-<br />

Zu den ersten Beglück-<br />

ten den Titel verdient gehabt. Mit Lietha und den vergan-<br />

wünschenden des in<br />

genen Bündner Sportler des Jahres wie Nevin Galmarini,<br />

Schiers<br />

geborenen<br />

Armon Orlik, Andri Ragettli, Elena Könz und vielen weite-<br />

Rund 30'000 Stimmen sind bei der Publikumswahl ein-<br />

Lietha gehörten neben<br />

ren, zeigt sich, welch erfolgreiche und zeilstrebige Sport-<br />

gegangen. «Das ist mehr als eine Verdoppelung gegen-<br />

Thomas Gilardi, dem<br />

ler im Kanton Graubünden beheimatet sind – was eine<br />

über dem letzten Jahr und ein neuer Rekord. Das ist der<br />

Präsidenten des Bünd-<br />

grosse Freude für den BVS ist. Gilardi gratulierte auch<br />

beste Beweis, dass die Wahl des Bündner Sportler des<br />

ner Verband für Sport,<br />

den anderen Preisträgern und Nominierten, die in insge-<br />

Jahres und die Bündner Sportnacht stetig an Bedeutung<br />

auch Corin Rüttimann<br />

samt fünf Kategorien mit dabei gewesen waren.<br />

zunimmt», stellt Gilardi positiv fest.<br />

office@sportnacht-gr.com | www.sportnacht-gr.com<br />

8


Willkommen<br />

in Chur Arosa<br />

Die politische Gemeinde Arosa gehört zu den jüngsten<br />

Gemeinden die Hauptstadt der Schweiz. des Kantons Sie entstand Graubünden, am 1. bietet Januar seinen Einwoh-<br />

Chur,<br />

2013 nerinnen durch und die Einwohnern Gemeindefusion allen der Belangen bisherigen eine Gemeinden<br />

Triftige Arosa, Gründe Calfreisen, dafür Castiel, sind das Langwies, besondere Lüen, Klima, Molinis, die Wohnlichkeit,<br />

hohe Lebensqualität.<br />

das St. Peter-Pagig breite Aus- und Peist Weiterbildungsangebot, zur neuen Gemeinde Arosa. die kulturelle Arosa<br />

ist stadtnahen international Natur- vor und allem Erholungsräume, als Wintersportort fast unbegrenzte bekannt. Sport-<br />

Vielfalt,<br />

die<br />

und Die Gemeinde Freizeitmöglichkeiten, bemüht sich das allerdings attraktive sehr, Zentrum auch im mit Sommer<br />

attraktive Altstadt und Angebote den mediterranen zu schaffen. Einflüssen. So ist Arosa In die ihrem erste attraktiven<br />

der malerischen<br />

Tourismusdestination Zentrum und in den Aussenquartierenverfügt der Schweiz, welche für Logiergäste<br />

Chur über Einkaufsmöglichkeiten,<br />

die Bergbahnen die im keine Sommer Wünsche kostenlos offen anbietet. lassen. Die malerische, schöne verkehrsberuhigte<br />

Landschaft und Altstadt die gut mit erschlossenen Kathedrale und Wanderwege bischöflichem laden Schloss,<br />

ihren auch im schönen Sommer Gassen, zum Verweilen Häusern und ein. Brunnen Die schönste mit frischem Sehenswürdigkeit<br />

zieht von jedes Arosa Jahr ist Tausende wohl die von atemberaubende Besucherinnen Aussicht und Besuchern auf in<br />

Quellwasser<br />

ihren die Graubündner Bann. Bergwelt. Für historisch Interessierte gibt<br />

es das Schanfigger Heimatmuseum, welches Exponate aus<br />

der Kulturgeschichte des Tals bis zurück ins 13. Jahrhundert<br />

präsentiert.<br />

KONTAKT<br />

Stadtverwaltung Gemeindeverwaltung Chur<br />

Poststrasse Rathaus, Postfach 33 85<br />

7000 7050 Ort Arosa<br />

Kontakt<br />

Tel. +41 (0)81 254 378 41 67 41 67<br />

Web www.chur.ch<br />

www.gemeindearosa.ch<br />

Öffnungszeiten Schalter Arosa<br />

Mo – Fr 08.30 08.00 – 17.00 – 12.00 Uhr Uhr<br />

Di – Fr 08.30 14.00 – 11.30 – 17.00 Uhr Uhr<br />

13.30 – 17.00 Uhr<br />

Restaurant Adler<br />

Kreuzgasse 2 | 7306 Fläsch<br />

Telefon +41 (0)81 302 61 64<br />

info@adlerflaesch.ch | www.adlerflaesch.ch<br />

10<br />

11


EHC Arosa<br />

Curling Club Arosa<br />

Der EHC Arosa ist ein Verein und verfolgt folgende<br />

zwei Hauptziele: Schaffung eines attraktiven Sportangebotes<br />

für Schüler und Jugendliche aus Arosa und<br />

dem Schanfigg. Dazu soll eine professionelle Ausbildung<br />

durch gut ausgebildete Trainer und Betreuer sowie<br />

die zur Ausübung des Eishockey-Sportes nötige<br />

Infrastruktur zur Verfügung gestellt werden. Dies als<br />

Beitrag für eine sinnvolle Freizeit-Beschäftigung unserer<br />

Jugend. Es ist das Ziel, dass sich der Club an den<br />

Schweizermeisterschaften sowie am Bündner-Cup beteiligt<br />

und Freundschaftsspiele organisiert. Die Mannschaft<br />

soll soweit möglich mit einheimischen Spielern,<br />

verstärkt durch nötige Zuzüge, besetzt werden. Dies<br />

als Beitrag für ein gutes, umfangreiches touristisches<br />

Angebot von Arosa. Der Verein ist nicht gewinnorientiert<br />

und strebt eine ausgeglichene Rechnung an. Er<br />

wird von den Vereinsmitgliedern, dem von diesen gewählten<br />

ehrenamtlichen Vorstand und vielen freiwilligen<br />

Helfern getragen. Basis bilden die Vereinsstatuten.<br />

Es wird eine möglichst breite Verankerung in der<br />

Bevölkerung von Arosa und dem Schanfigg angestrebt.<br />

EHC Arosa Sport AG<br />

Postfach 50<br />

7050 Arosa<br />

sekretariat@ehc-arosa.ch<br />

www.ehcarosa.ch<br />

Curling, das die Bündner vor über 100 Jahren von englischen<br />

Feriengästen übernahmen, ist ein Gentlemansport.<br />

«Curling ist oft viel dramatischer und aufregender als<br />

Fussball», behauptet Gieri Maissen, Präsident der CC<br />

Arosa selbstbewusst.<br />

Hintern hoch, Stein nach hinten, mit dem Bein abdrücken<br />

und gleichzeitig den Stein nach vorne schwingen. Eine<br />

einzige fliessende Bewegung soll es werden. Ein konzentrierter<br />

Blick nach vorne um den Stein genau in die<br />

Mitte des 42 Meter entfernten Zentrum des Hauses zu<br />

erreichen. Das perfekt präparierte Eis glitzert so, dass<br />

der anvisierte Besen vom eigenen Skip kaum zu sehen<br />

ist. Für die Zuschauer wirkt das Treiben auf dem Eis wie<br />

eine Putzkolonne welche das Eis sauber halten. Diese<br />

Beseneinsätze werden aber gekonnt eingesetzt um den<br />

Stein zu verlängern. Insgesamt zählt der Club stolze 150<br />

Mitglieder, die regelmässig das Schach auf dem Eis spielen.<br />

Während der Wintersaison finden verschiedenste<br />

Turniere statt und bringen etliche Teams aus dem In.-<br />

und Ausland auf die offene Kunsteisbahn nach Arosa.<br />

Am «Arosa Sunna Cup», eines der beliebtesten Open Air<br />

Turnieren der Schweiz, finden jeweils 36 Teams den Weg<br />

nach Arosa. 2019 fand dieser bereits zum 25. Mal statt.<br />

Der gesellige Aspekt mit dem berühmten Apéro nach<br />

dem Spiel hat sich im Open Air Curling aber immer noch<br />

bewahrt. Möchten Sie einen Schnupperkurs besuchen?<br />

Unter www.ccarosa.ch sind alle Daten aufgeschaltet.<br />

Curling Club Arosa<br />

Sportanlage Ochsenbühl<br />

7050 Arosa<br />

Tel. +41 (0)81 378 70 20<br />

info@ccarosa.ch<br />

www.ccarosa.ch<br />

natürlich aus Wasser<br />

www.hdc.ch<br />

Casotti Holzbau<br />

Oberdorf 40 | 7026 Maladers<br />

Telefon +41 (0)81 252 11 69 | Fax +41 (0)81 250 51 28<br />

casotti@hispeed.ch | www.casotti-holzbau.ch<br />

Walser Systeme AG<br />

Industriestrasse 2A | 7208 Malans<br />

Tel. +41 (0)81 332 22 45<br />

info@walsersystemeag.ch | www.walsersystemeag.ch<br />

12 13


Willkommen<br />

in Chur<br />

Chur, die Hauptstadt des Kantons Graubünden, bietet seinen<br />

Einwohnerinnen und Einwohnern und Einwohnern allen Belangen in allen eine Belangen hohe Lebensquali-<br />

seinen Einwohnerinnetät.<br />

eine Triftige hohe Lebensqualität. Gründe dafür sind Triftige das besondere Gründe dafür Klima, sind die das Wohnlichkeit,<br />

das besondere breite Aus- Klima, und die Weiterbildungsangebot, Wohnlichkeit, das breite die Aus- kulturelle und Vielfalt,<br />

die Weiterbildungsangebot, stadtnahen Natur- und die Erholungsräume, kulturelle Vielfalt, fast unbegrenzte die stadtnahen<br />

Freizeitmöglichkeiten, Natur- und Erholungsräume, das attraktive fast unbegrenzte Zentrum mit Sport- der maleri-<br />

Sportunschen<br />

und Freizeitmöglichkeiten, Altstadt und den mediterranen das attraktive Einflüssen. Zentrum In ihrem mit der attraktiven<br />

Zentrum malerischen und Altstadt in den Aussenquartierenverfügt und den mediterranen Einflüssen. Chur über In ihrem<br />

attraktiven die Zentrum keine Wünsche und in den offen Aussenquartieren lassen. Die malerische, verfügt ver-<br />

Einkaufsmöglichkeitenkehrsberuhigte<br />

Chur über Einkaufsmöglichkeiten, Altstadt mit Kathedrale die keine und Wünsche bischöflichem offen lassen.<br />

Die schönen malerische, Gassen, verkehrsberuhigte Häusern und Brunnen Altstadt mit mit frischem Kathedrale Quellwas-<br />

Schloss,<br />

ihren<br />

ser und zieht bischöflichem jedes Jahr Schloss, Tausende ihren von schönen Besucherinnen Gassen, Häusern und Besuchern und in<br />

ihren Brunnen Bann. mit frischem Quellwasser zieht jedes Jahr Tausende<br />

von Besucherinnen und Besuchern in ihren Bann.<br />

Niki‘s Chur AG<br />

Rossbodenstrasse 17 | 7000 Chur<br />

Tel. +41 (0)81 929 22 22<br />

chur@nikis-wohnen.ch | www.nikis-wohnen.ch<br />

PLANKIS GESCHENKKÖRBE<br />

Schenken Sie echte Bündner Genüsse! Nur unsere selber hergestellten<br />

Produkte sind uns für ihr Geschenk gut genug. Zusammensetzung und<br />

Preis frei nach Ihren Wünschen. Für beidseitige Freude.<br />

www.plankis.ch<br />

KONTAKT<br />

Lorem Stadtverwaltung Ipsum Chur<br />

Loremstrasse Poststrasse 3300<br />

0000 7000 Ort Chur<br />

Kontakt<br />

Tel. +41 (0)81 378 254 70 41 20 41<br />

Mail Web www.chur.ch<br />

Web<br />

Öffnungszeiten<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo 08.30 – 17.00 Uhr<br />

Mo Di – Fr 08.30 – 11.30 17.00 Uhr<br />

Di – Fr 08.30 13.30 – 17.00 11.30 Uhr<br />

13.30 – 17.00 Uhr<br />

Walser Systeme AG<br />

Industriestrasse 2A | 7208 Malans<br />

Tel. +41 (0)81 332 22 45<br />

info@walsersystemeag.ch | www.walsersystemeag.ch<br />

Ride and Help<br />

Kalchbühlstrasse 40 | 7000 Chur<br />

info@rideandhelp.ch | www.rideandhelp.ch<br />

14<br />

15


Calanda Broncos<br />

Football<br />

Die Calanda Broncos haben sich mittlerweile zum beliebtesten<br />

und erfolgreichsten Sommer-Sportverein in ganz<br />

Graubünden etabliert. Ca. 200 Aktive und 700 bis 800 Zuschauer<br />

pro Heimspiel an der Churer Ringstrasse gehören<br />

mittlerweile zur stetig wachsenden Broncosfamilie.<br />

Hunderte Menschen haben bislang einen Teil zu diesem<br />

Stück Bündner Sportgeschichte beigetragen.<br />

Sportlich …<br />

Auch im 2019 nahmen die Broncos am höchsten europäischen Clubturnier der CEFL (Central European<br />

Football League) teil und erreichten am 8. Juni 2019 zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte<br />

ein Europacupfinale! Gegen die Swarco Raiders (Titelverteidiger und als Nummer 2 in<br />

Europa gesetzt) ging das Finale in einem denkwürdigen und dramatischen Spiel ganz knapp mit<br />

42:46 verloren. Zudem wird das Finale der Schweizermeisterschaft, der Swissbowl XXXIV, am<br />

13. Juli 2019 zum dritten Mal in Chur ausgetragen!<br />

Mit dem Ziel, hochwertigen und spektakulären Sport<br />

sowie unvergessliche Erinnerungen und ein Stück amerikanische<br />

Lebenskultur anzubieten, wird an jedem<br />

Heimspiel ein attraktives Rahmenprogramm mit Food,<br />

Cheerleaders, Speaker und Sound angeboten.<br />

In der 27jährigen Vereinsgeschichte stand die Herren-Mannschaft<br />

der Calanda Broncos bereits in 14 nationalen<br />

sowie in 2 europäischen Finals und hat dabei<br />

nicht weniger als 9 Schweizermeister- und 2 Europacuptitel<br />

gewonnen. Auch die Juniorenabteilungen stehen<br />

dem Herrenteam in nichts nach. Bereits 10 Meister- und<br />

6 Vizemeistertitel konnten die jungen Wildpferde bereits<br />

gewinnen.<br />

Die Calanda Broncos verfügen über folgende Mannschaften<br />

und freuen sich immer auf neue Spieler/innen:<br />

– Herrenteam NLA<br />

– U19 (17-19J) NLA (Elite League)<br />

– U16 (14-16J) NLA<br />

– U16 Flag (14-16J) NLA<br />

– U13 Flag (8-13J) NLA<br />

CALANDA BRONCOS<br />

Postfach 594<br />

7001 Chur<br />

info@calandabroncos.ch<br />

www.calandabroncos.ch<br />

@calandabroncos<br />

@calanda_broncos<br />

@calanda_broncos<br />

Schumacher + Burkhardt AG<br />

Pulvermühlestrasse 93 | 7000 Chur<br />

Tel. +41 (0)81 286 96 96 | Fax. +41 (0)81 286 96 99<br />

info@schumacher-burkhardt.ch | www.schumacher-burkhardt.ch<br />

BÜNDNER<br />

MEDIEN<br />

VERLAG GMBH<br />

Goldschmiedeatelier Phasouk Xayaboun<br />

Obere Gasse 16 | 7001 Chur<br />

Telefon / Fax +41 (0)81 252 35 39<br />

info@goldschmiedeatelier-chur.ch | www.goldschmiedeatelier-chur.ch<br />

Walser Systeme AG<br />

Industriestrasse 2A | 7208 Malans<br />

Tel. +41 (0)81 332 22 45<br />

info@walsersystemeag.ch | www.walsersystemeag.ch<br />

16 17


EHC Chur<br />

Der Eishockey Club Chur wurde im Jahre 1933 gegründet<br />

und hat bisher eine sehr bewegende Geschichte hinter<br />

sich. Zu seinen Blütezeiten stieg der EHC jeweils bis in die<br />

NLA auf (1984, 1986, 1991, 2000). Der Club musste jedoch<br />

zwischenzeitlich immer wieder mal unten durch, diverse<br />

Abstiege und Pleiten pflastern den bisherigen Weg des<br />

EHC Chur.<br />

Grischa-Blöterli<br />

Tauchgruppe von Scubalino Tauchen & Reisen GmbH, Chur<br />

Heute spielt der Stadtclub in der MySports League (dritthöchste<br />

Liga) und trägt seine Heimspiele seit der Saison<br />

1984/1985 im umgetauften Thomas Domenig Stadion<br />

(früher Hallenstadion) auf der Oberen Au aus.<br />

Die Juniorenförderung hat beim Club einen grossen Stellenwert.<br />

Die Nachwuchsabteilung besteht aus acht<br />

Mannschaften und der GKB Hockeyschule. Rund 200 Kinder<br />

und Jugendliche aus Chur und Umgebung üben ihre<br />

Lieblingssportart unter der Leitung von 27 ausgebildeten<br />

Trainern aus.<br />

Eine Vielzahl hervorragender Eishockeyspieler geht aus<br />

den Hockeyschulen des EHC Chur hervor. An der Spitze<br />

dieser Liste steht der Churer Nino Niederreiter, welcher<br />

in der weltbesten Eishockey Liga NHL bei Carolina Hurricanes<br />

ein absoluter Leistungsträger und Scorer ist.<br />

Als wir im 2004 unsere Tauchgruppe ins Leben gerufen<br />

haben, war das Ziel aktiven Tauchern die Möglichkeit<br />

zu geben, regelmässig in der Region abzutauchen und<br />

das während dem ganzen Jahr. Dieses Ziel haben wir<br />

erreicht und es sind inzwischen etwa 30 Taucher, die unserer<br />

Gruppe angehören. Seit 2017 sind wir auch Mitglieder<br />

vom Schweizerischen Unterwasser Sportverband.<br />

Mittwochabend, 18.45 Uhr: Taucher aus der Region Ostschweiz<br />

treffen sich, um in gemütlicher Runde am Mar-<br />

Gewässer besucht, wie Marmorerasee, Silsersee, Walensee,<br />

Zürichsee und was eben grad die besten Sichtweiten<br />

bietet. Auch das Zodiac am Walensee wird regelmässig<br />

genutzt, um die Steilwände am Fusse der Churfirsten zu<br />

betauchen.<br />

Die Tauchgruppe kann durch die Zugehörigkeit zum<br />

Tauchshop Scubalino in Chur von einigen Spezialitäten<br />

profitieren. So steht zum Beispiel Mietmaterial zu speziellen<br />

Konditionen bereit. Auch die Luftfüllungen an der<br />

morerasee abzutauchen. Die Taucherinnen und Taucher<br />

neuen Aussenfüllstation sind sehr preiswert.<br />

fahren gemeinsam an den See und nach einer kurzen<br />

EHC Chur<br />

7006 Chur<br />

Buddyeinteilung macht sich jeder bereit ins kühle Nass<br />

zu steigen. Gerade an einem heissen Sommerabend ein<br />

Die Events und Reisen werden ebenfalls in Zusammenarbeit<br />

mit dem PADI 5* IDC Center Scubalino durchgeführt.<br />

info@ehc-chur-capricorns.ch<br />

www.ehc-chur.ch<br />

erfrischendes Gefühl. Die Tauchzeiten sind unterschiedlich,<br />

je nach Equipment, aber natürlich auch je nach<br />

So führt unsere nächste Reise im November 2019 auf die<br />

Malediven oder im März 2020 in den Sudan. Beides Ziele<br />

Temperaturempfinden. Spätestens nach 70 Min. sind die<br />

welche Taucherherzen höher schlagen lässt. Auch Süss-<br />

letzten aufgetaucht, die Ausrüstung wird zusammenge-<br />

wassertauchgänge im nahen Ausland runden das vielsei-<br />

räumt und verladen. Dann geht’s zum gemütlichen Teil.<br />

tige Programm ab.<br />

Logbuch schreiben bei einem kleinen Imbiss – Dabei darf<br />

natürlich auch noch etwas Taucherlatein nicht fehlen.<br />

Hast du jetzt auch Lust bekommen mit uns abzutauchen?<br />

Dies sind die Abende mit unserer Tauchgruppe, egal wel-<br />

Komm vorbei und schau, ob es dir gefällt.<br />

ches Brevet, welcher Verband!<br />

Die Ausflüge der Grischa-Blöterli werden durch uns organisiert<br />

und wenn möglich von Scubalino-Teammitglie-<br />

Grischa-Blöterli | SCUBALINO Tauchen & Reisen GmbH<br />

Christian Jost AG<br />

Sägenstrasse 8 | 7000 Chur<br />

Tel. +41 (0)81 257 09 90 | Fax +41 (0)81 257 09 91<br />

info@chjost.ch | www.chjost.ch<br />

PLANKIS GESCHENKKÖRBE<br />

Schenken Sie echte Bündner Genüsse! Nur unsere selber hergestellten<br />

Produkte sind uns für ihr Geschenk gut genug. Zusammensetzung und<br />

Preis frei nach Ihren Wünschen. Für beidseitige Freude.<br />

www.plankis.ch<br />

dern begleitet. Die Teilnehmer tauchen aber nicht nur am<br />

Mittwoch, vereinzelt werden in der Gruppe auch Angebote<br />

am Wochenende organisiert. Es werden verschiedene<br />

Kasernenstrasse 95 | 7007 Chur<br />

Telefon +41 (0)81 253 11 12<br />

info@scubalino.ch | www.scubalino.ch<br />

18 19


Schützengesellschaft<br />

der Stadt Chur<br />

Die Schützengesellschaft der Stadt Chur ist der älteste<br />

Churer Sportverein und besteht seit dem Jahr 1475.<br />

Nach dem Eidgenössischen Schützenfest 1985 in Chur<br />

wurde eine intensive Nachwuchsförderung aufgebaut.<br />

Jugendkurse für die Ausbildung im sportlichen<br />

Schiessen<br />

Ab dem 10. Lebensjahr können Jugend- und Sportkurse<br />

besucht werden. Der Einstieg findet idealerweise über<br />

das 10m Druckluft Schiessen statt. Für fortgeschrittene<br />

besteht die Möglichkeit weitere Kurse mit Gewehr und<br />

Pistole zu absolvieren. Bei den Stadtschützen besteht<br />

die Möglichkeit, zwischen den Schiessdisziplinen Gewehr<br />

und Pistole und den Schussdistanzen 10m, 25m,<br />

50m und 300m zu wählen. Die Nachwuchsförderung und<br />

-ausbildung ist die wichtigste Grundlage jenes Vereins,<br />

denn ohne Nachwuchs kann keine Gemeinschaft über<br />

längere Zeit bestehen.<br />

Die Kurse beinhalten verschiedene Themenkreise<br />

– Grundausbildung am Sportgerät<br />

– Sorgfältiger Umgang mit dem Sportgerät bezüglich<br />

Sicherheit<br />

– Förderung der Konzentration und der Selbstdisziplin<br />

– Eigenverantwortung für das persönliche Training<br />

– Pflege des Teamgeistes in der Gruppe<br />

– Teilnahme an Schiesswettkämpfen<br />

Schützengesellschaft der<br />

Stadt Chur<br />

Urs Solèr<br />

Pulvermühlestrasse 90<br />

7000 Chur<br />

Mob. +41 (0)79 407 17 37<br />

urs.soler@sg-chur.ch<br />

www.sg-chur.ch<br />

BÜNDNER<br />

MEDIEN<br />

VERLAG GMBH<br />

Walser Systeme AG<br />

Industriestrasse 2A | 7208 Malans<br />

Tel. +41 (0)81 332 22 45<br />

info@walsersystemeag.ch | www.walsersystemeag.ch<br />

Jürg Hartmann Weinbau<br />

Daliebahof | Daliebastrasse 8 | 7208 Malans<br />

Tel. +41 (0)81 322 60 01 | Fax +41 (0)81 322 59 86<br />

info@daliebahof.ch | www.daliebahof.ch<br />

20 21


Chur 97<br />

Der Fussballclub Chur97 wurde vor 21 Jahren, am 01.<br />

Juni 1997 (FC Chur seit 1913), gegründet. Er entstand aus<br />

dem Zusammenschluss der drei Vereine FC Chur, FC Neustadt<br />

und dem SC Grischuna. Chur97 zählt heute gesamthaft<br />

rund 650 aktive und 200 passive Vereinsmitglieder.<br />

Er ist der grösste und erfolgreichste Fussballclub des<br />

Kantons Graubünden.<br />

Valens<br />

Walenstadtberg<br />

Ihre Partner für Rehabilitation<br />

mit Weitblick.<br />

Walzenhausen<br />

Grosse Fachkompetenz und die einmalige Umgebung der Rehazentren Valens<br />

und Walenstadtberg sowie der Rheinburg-Klinik Walzenhausen machen die Kliniken<br />

Valens zu den führenden Rehabilitationskliniken der Schweiz.<br />

Die Kliniken Valens sind spezialisiert auf die Behandlung von Patienten mit Funktionsbeeinträchtigungen<br />

am Bewegungsapparat und Nervensystem und bieten<br />

neurologische, rheumatologische, internistische, orthopädische sowie pneumologische,<br />

onkologische und geriatrische Rehabilitation.<br />

Ein interdisziplinäres Team von Ärzten, Pflegenden und Therapeuten entwickelt<br />

für jeden Patienten ein individuelles Programm und begleitet ihn durch den gesamten<br />

Genesungsprozess – nach der Akutphase bis zur Wiedereingliederung in<br />

Familie, Gesellschaft und Beruf.<br />

Chur97 möchte es allen Breitenfussballbegeisterten ermöglichen<br />

ihre Freude am Fussball als Freizeitbeschäftigung<br />

zu leben und fördert Talente in ihrer grössten Leidenschaft.<br />

Der Club setzt sich deshalb aus Mannschaften<br />

auf verschiedenen Leistungsstufen zusammen. Auf dem<br />

Fussballplatz sollen Kameradschaft und Zusammenarbeit,<br />

sowie die Fairness im Fussballverein etabliert und<br />

gefördert werden. Die Kinder und Jugendlichen lernen<br />

sich in eine Gruppe einzufügen. Neben der fussballerischen<br />

Leistung stehen bei Chur97 auch die soziale Schulung<br />

und Ausbildung, sowie die Integration der Jugend<br />

von Chur und Umgebung im Zentrum.<br />

Der Kinder- und Jugendförderung wird grösste Sorgfalt<br />

zuteil, eine individuelle Herangehensweise ist dabei von<br />

hoher Bedeutung. Die Nachwuchsausbildung stellt für<br />

Chur97 eine der wichtigsten Aufgaben dar. Dem Aushängeschild,<br />

der Juniorinnen- und Juniorenabteilung, gehören<br />

aktuell über 400 Juniorinnen und Junioren an, auf<br />

die der Club besonders stolz ist!<br />

Chur 97<br />

Geschäftsstelle Chur 97<br />

Postfach 136<br />

7001 Chur<br />

Mob. +41 (0)79 839 29 20<br />

info@chur97.ch<br />

www.chur97.ch<br />

In den Kliniken Valens erhalten jedes Jahr 2600 Betroffene eine<br />

ganzheitliche Rehabilitation.<br />

Rehazentrum Valens<br />

T +41 (0)81 303 11 11, info@kliniken-valens.ch<br />

Rehazentrum Walenstadtberg T +41 (0)81 736 21 11, info.wsb@kliniken-valens.ch<br />

Rheinburg-Klinik Walzenhausen T +41 (0)71 886 11 11, info@rheinburg.ch<br />

www.kliniken-valens.ch<br />

Renz Metallbau AG<br />

Dorfstrasse 92 | 7220 Schiers<br />

Tel. +41 (0)81 328 13 33 | Fax +41 (0)81 328 25 39<br />

info@schlosserei-renz.ch | www.schlosserei-renz.ch<br />

23


Urgestein am<br />

Puls der Zeit<br />

Die Plankis Stiftung wurde 1845 durch ein Vermächtnis<br />

von Johann Peter Hosang gegründet. Seine Intention,<br />

Arbeits-, Ausbildungs- und Wohnplätze für Menschen<br />

mit Behinderung anzubieten, verwirklicht die Stiftung<br />

noch heute.<br />

Integrative Plätze<br />

Den 55 Bewohnerinnen und Bewohnern steht ein abgestuftes<br />

Wohnangebot zur Verfügung, das eine auf ihre<br />

individuellen Bedürfnisse abgestimmte Betreuung und<br />

Begleitung in allen Lebensbereichen erlaubt.<br />

An den geschützten Arbeitsplätzen in allen Bereichen<br />

bietet Plankis ganzjährig Arbeits- und Ausbildungsplätze<br />

für über 150 erwachsene Menschen mit einer Behinderung.<br />

Mit speziellen Eingliederungsmassnahmen im Auftrag<br />

der IV werden Personen bei der Reintegration in den<br />

Arbeitsmarkt betreut und begleitet.<br />

Evviva Plankis<br />

Seit 2013 besitzt Plankis die Gelateria Evviva mit Café und<br />

Restaurant auf dem Kornplatz 9 in Chur. Die nach original<br />

italienischen Rezepten von Hand hergestellten Eisspezialitäten<br />

haben viele Liebhaber. Wie überall in den Plankis<br />

Betrieben verlässt man sich im Gastrobetrieb und in der<br />

Produktion des Gelato massgeblich auf die Arbeitskraft<br />

von Menschen mit Behinderung.<br />

Inhaberin der Marke Churer Milch<br />

Der Gutsbetrieb der Plankis Stiftung hat sich seit<br />

2012 als erfolgreicher Eigenvermarkter vor allem<br />

mit Pastmilch und Joghurt unter der Eigenmarke<br />

«Churer Milch» einen Namen geschaffen. Die eigene<br />

Sennerei auf dem Hof ermöglicht die Verarbeitung<br />

der gesamten Kuh- und Ziegenmilch.<br />

Sozial und wirtschaftlich<br />

Plankis bietet in seinen drei Betrieben für erwachsene<br />

Menschen mit geistiger Behinderung Wohnplätze<br />

sowie geschützte Arbeits- und Ausbildungsplätze in<br />

der Backstube, Floristik, Garten, Hauswirtschaft, Lebensmittelproduktion<br />

und in der Landwirtschaft.<br />

Plankis Stiftung<br />

Emserstrasse 44 | 7000 Chur<br />

Telefon +41 (0)81 255 13 00<br />

Fax +41 (0)81 255 13 05<br />

info@plankis.ch<br />

www.plankis.ch<br />

24 25


Chäs-Fritz<br />

Käse vom Prof persönlich.<br />

Der Name Chäs-Fritz sorgt seit Jahrzehnten für Volltreffer<br />

bei der Wahl von höchsten Käsegenüssen für<br />

Geschäfts- und Privatkunden. Persönliche Beratung<br />

und beste Qualität ist das Credo von Karin Niederberger<br />

mit ihrem Team.<br />

Klein aber fein: Diesem Credo folgend kennt Chäs-Fritz<br />

AG als unabhängiger Käsehändler die Produkte der lokalen<br />

Produzenten und die Anbieter in den Regionen sowie<br />

auf den Alpen des Kantons Graubünden bestens. Ergänzt<br />

mit vielen bekannten Käsesorten aus dem In- und Ausland<br />

ergibt sich ein ausgewähltes Sortiment von über<br />

100 Sorten, von dem jeder Käseliebhaber träumt.<br />

Unser Service – Ihr Vorteil<br />

Firmenkunden am Berg und im Tal können sich<br />

auf unseren kompetenten und raschen Lieferservice<br />

verlassen. Auch wenn das beliebte<br />

Chäs-Fritz-Fondue wieder einmal schneller<br />

weg ging als erwartet – wir sind für Sie da!<br />

Jeden Freitagabend und Samstagmorgen<br />

geniessen die Kunden den Kellerverkauf<br />

am Kornquaderweg 23. Da stehen der persönliche<br />

Kontakt und die kompetente Beratung<br />

im Mittelpunkt und führen so zu einem<br />

einzigartigen Einkaufserlebnis.<br />

Käse – vielfältig schmackhaft<br />

Käse. Damit kann man fein überbacken, eine Scheibe<br />

Brot belegen oder zur Entspannung zu einem Glas Wein<br />

einfach mal ein Stückchen pur geniessen. Es gibt ihn in<br />

den verschiedensten Formen, im Reifegrad mild oder<br />

würzig, in unterschiedlichen Fettstufen, als festen Laib<br />

oder als streichbare Creme.<br />

Doch Käse überzeugt nicht nur durch seinen Geschmack.<br />

Das Lebensmittel hat in konzentrierter Form auch all<br />

das zu bieten, was sonst in der Milch zu finden ist. Neben<br />

hochwertigem Eiweiss stecken im Käse zum Beispiel<br />

wichtige Mineralstoffe wie Calcium, Zink, Kalium<br />

und Phosphor. Im enthaltenen Geschmacksträger Fett<br />

stecken zugleich auch wichtige Nährstoffe wie Vitamin A,<br />

Betakarotin und B-Vitamine darin, so dass ein Genuss in<br />

Massen sogar gesund ist.<br />

Chäs-Fritz<br />

Käse und Molkereiprodukte AG<br />

Kornquaderweg 23<br />

7007 Chur<br />

Telefon +41 (0)81 253 79 19<br />

Fax +41 (0)81 253 79 10<br />

www.chaes-fritz.ch<br />

chur@chaes-fritz.ch<br />

5<br />

27


Seit August 2016 empfängt Sie an der Steinbruchstrasse<br />

12 in Chur die modebewusste Inhaberin Sereina<br />

Vischer in Ihrer stilvollen oohh! fine fashion Boutique.<br />

Kommt man hinein in den 120 m2 Laden, fühlt man sich<br />

sofort willkommen. Die harmonische Dekoration, die<br />

Möbelstücke aus Holz, die grauen Töne der Wände und<br />

die extravaganten Details, wiederspiegeln komplett<br />

das sympathische Wesen der Inhaberin. Sie werden<br />

durch ein Wohlfühlerlebnis mit vielen Professionellen<br />

Tipps, Kaffee, einem „Tratsch“ und je nach Zeit mit<br />

einem Gläschen Prosecco begleitet.<br />

Die Leidenschaft zur Mode brachte Sie schon seit klein<br />

auf mit. Diese lebt Sie jetzt nach Ihrem Wirtschaftsstudium<br />

voll aus. Zu Ihrem Alltag gehören Präsentation,<br />

Verkauf und natürlich auch der Einkauf. Der letztere ist<br />

genau das wofür Ihr Modeherz noch höher schlägt: zweimal<br />

im Jahr geht Sie auf Reisen nach Zürich und Mailand.<br />

Dort betrachtet Sie die Showrooms, sammelt Erfahrungen<br />

und Inspirationen, um Ihren Kundinnen danach nur<br />

exklusivsten Kleiderstücke, Accessoires und Schuhe<br />

anzubieten.<br />

Von Jung bis Alt, Sie hat Stammkundinnen und neue Kundinnen<br />

die tagtäglich bei Ihr hereinspazieren. Vertreten<br />

bei Ihr sind Internationale Topbrands höchster Qualität,<br />

die mit viel Liebe zum Detail ausgesucht und ausgestellt<br />

werden. Ausserdem legt Sie sehr viel Wert auf Ästhetik:<br />

sei es bei Ihrem Geschäft, bei den Kleidern die Sie präsentiert<br />

oder bei sich selbst. «Einzigartigkeit und Qualität<br />

machen es für mich aus. Ich biete meinen Kundinnen<br />

Kleider an, die man in dieser Region nicht oft zu sehen<br />

bekommt. Ich möchte all den Frauen und auch meinem<br />

Geschäft einen gewissen Wiedererkennungswert schenken»,<br />

sagt Sie. Was Sie so speziell macht im Gegensatz<br />

zu anderen Boutiquen ist, dass die Frauen zu Ihr als Kundinnen<br />

reinkommen und als Freundinnen wieder herausgehen.<br />

Oohh! wie schön endlich kann Frau sich was Gutes tun<br />

und einer Ihrer Lieblingsbeschäftigungen nachgehen:<br />

das shoppen. Brauchen Sie eine Auszeit und wollen Sie<br />

sich in Ihrer Haut wohlfühlen? Dann nichts wie los in die<br />

oohh! fine fashion Boutique in der Steinbruchstrasse 12<br />

in Chur.<br />

Öffnungszeiten<br />

Montag geschlossen<br />

Di.- Fr.: 9.00 – 12.00 Uhr / 13.30 – 18.00 Uhr<br />

Sa.: 9.00 – 14.00 Uhr<br />

OOHH! FINE FASHION GMBH<br />

Steinbruchstrasse 12<br />

CH-7000 Chur<br />

Tel. +41 (0)81 252 71 71<br />

info@oohh.ch | www.oohh.ch<br />

28 29


Niki's - das grösste Möbel- und<br />

Einrichtungshaus in Ihrer Region<br />

Wer sind wir<br />

Niki's, an der Rossbodenstrasse 17 in Chur, wurde 1977 eröffnet und wird seit seiner Gründung als<br />

Familienbetrieb geführt. Als grösstes Möbel- und Einrichtungshaus Graubündens versucht Niki's<br />

den Geschmack und die Bedürfnisse der Kunden aus unserer Region zu treffen. Als regional<br />

verankertes Unternehmen berücksichtigen wir, wenn immer möglich, lokale Geschäftspartner.<br />

Unser Service<br />

Eine grosse Auswahl, eine überdurchschnittliche Lagerbereitschaft und ein einmaliges Preis-/<br />

Leistungsverhältnis, machen Niki's Chur aus. Auf Wunsch werden die Möbel für einen Aufpreis<br />

auch geliefert und bei unseren Kunden zu Hause montiert. Das Sortiment umfasst neben<br />

Möbel auch Teppiche, Beleuchtungen, Bettwaren, Vorhänge und in der grosszügigen Boutique,<br />

finden Sie Accessoires für jeden Geschmack.<br />

Baby-Rose, das Baby-Fachgeschäft in Ihrer Region<br />

Seit Februar 2016 finden Sie bei Niki's das Baby-Fachgeschäft Baby-Rose. Das breite Sortiment<br />

an Baby-Artikel, reicht von den kleinsten Nuggis, über eine grosse Auswahl an Autositzen,<br />

sportlich-modernen Kinderwagen, bis zu tollen Geschenkideen.<br />

Profitieren Sie von unseren Dienstleistungen:<br />

Lieferung | Montage | Entsorgung | Kundenbus | Einlagerung | Beratung | Vorhang Nähservice |<br />

Teppich Metterware | Gratis Parkplätze | Cafeteria | Kinderspielecke<br />

Niki's Chur AG<br />

Rossbodenstrasse 17<br />

7000 Chur<br />

Tel. 081 929 22 22<br />

chur@nikis-wohnen.ch<br />

Niki's Chur AG<br />

Bon CHF 5.-<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo-Do 09.00-19.00<br />

Freitag 09.00-20.00<br />

Samstag 09.00-17.00<br />

Bei einem Einkauf<br />

ab CHF 50.-<br />

Gültig bis 31.12.2019


Kurse<br />

benevol Graubünden bietet laufend Kurse für in der Freiwilligenarbeit Tätige an. Die aktuellen Kursangebote:<br />

Freiwilliges Engagement<br />

benevol Graubünden – Fach- und Vermittlungsstelle für Freiwilligenarbeit<br />

Weshalb Freiwilligenarbeit?<br />

Prix benevol GR – Freiwilligenarbeit preisgekrönt<br />

Freiwilligenarbeit ist ein gesellschaftlicher Beitrag an Viele Menschen engagieren sich täglich freiwillig und<br />

Mitmenschen und Umwelt. Sie wird unentgeltlich und zeit- unentgeltlich in den verschiedensten Lebensbereichen.<br />

lich befristet geleistet. Ausserdem bietet Freiwilligenarbeit<br />

neue, bereichernde Perspektiven, Lernmöglichkeire<br />

Leistung. Der Prix benevol Graubünden würdigt und<br />

Für unsere Gesellschaft erbringen sie eine unbezahlbaten<br />

und Kontakte. Sie ist ein sinnvoller Ausgleich, bringt anerkennt die Freiwilligenarbeit und macht sie sichtbar.<br />

Freude am Zusammenwirken mit anderen und motiviert.<br />

Sie konkurrenziert in keiner Weise mit der bezahlten Arbeit.<br />

Freiwillige schenken Zeit und Lebensfreude. Freiwil-<br />

Alle Vereine und Organisationen, die im Kanton Graubün-<br />

Bewerbung<br />

ligenarbeit dient der Integration und bringt Anerkennung den aktiv sind und sich in der Freiwilligenarbeit engagieren,<br />

können sich bewerben. Die Bewerbungsfrist dauert<br />

und Dank.<br />

ab sofort bis 30. September 2019.<br />

Wir sind die richtige Anlaufstelle...<br />

... für alle Menschen im Kanton Graubünden, die Zeit und Weitere Informationen erhalten Sie unter<br />

Energie für einen freiwilligen Einsatz haben. Gemeinsam<br />

finden wir den passenden Einsatz für Sie.<br />

www.benevol.ch/de/graubuenden/prix-benevol-gr.html<br />

... für Organisationen, die auf den Einsatz von Freiwilligen<br />

setzen oder in Zukunft setzen möchten.<br />

... für Firmen, die Corporate-Volunteering-Einsätze für<br />

ihre Mitarbeitenden suchen.<br />

Menschen mit Demenz begleiten<br />

mit Raimund Klesse und Brigitte Büchel<br />

In der Schweiz leben 144'000 Menschen mit Demenz.<br />

Der Umgang mit dieser Krankheit stellt alle vor grosse<br />

Herausforderungen. Von Angehörigen, Betreuenden<br />

und Besuchenden wird Einfühlungsvermögen, Verständnis<br />

und Toleranz gefordert.<br />

Dienstag, 10. September 2019, 8.45 – 16.30 Uhr<br />

Dienstag, 17. September 2019, 8.45 – 16.30 Uhr<br />

Ort: Bürgerheim Chur, Cadonaustrasse 64<br />

Anmeldung und Infos unter:<br />

www.benevol.ch/de/graubuenden/kurse.html<br />

Anmeldeschluss: 15. August 2019<br />

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit heute – was heisst das für mich?<br />

mit Bruno Schatz, Media-MBA HSG, Lehrbeauftragter HTW Chur und HWSGR<br />

Eine zielgerichtete, offene Kommunikation ist die Basis<br />

für jede Non-Profit-Organisation (NPO). Denn wer Ort: Somedia AG, Sommeraustrasse 32, 7007 Chur<br />

Samstag, 16. November 2019, 8.30 – 16.00 Uhr<br />

wahrgenommen werden will, muss sich richtig zeigen.<br />

Anmeldung und Infos unter:<br />

Öffentlichkeits- und Medienarbeit – wie sehen diese www.benevol.ch/de/graubuenden/kurse.html<br />

heute aus? Was muss ich wissen, worauf kann ich Anmeldeschluss: 29. 0ktober 2019<br />

verzichten? Wie gehe ich mit Kommentaren in den sozialen<br />

Medien um? In kurzen Fachreferaten werden<br />

aktuelle Grundlagen vermittelt. Fallbeispiele schaffen<br />

den Bezug zur Praxis.<br />

Lassen Sie sich engagieren<br />

Einsatzmöglichkeiten, sich freiwillig zu engagieren<br />

finden Sie auf www.benevol-jobs.ch<br />

benevol Graubünden<br />

Fach- und Vermittlungsstelle für Freiwilligenarbeit<br />

Steinbockstrasse 2 | 7000 Chur<br />

Telefon +41 (0)81 258 45 90<br />

info@benevol-gr.ch<br />

www.benevol-gr.ch<br />

32 33


Willkommen<br />

in Domat/Ems<br />

Chur<br />

Chur, Die Gemeinde die Hauptstadt Domat/Ems des Kantons liegt am Graubünden, Anfang des bietet breiten seinen Einwohnerinnen<br />

Churer <strong>Rheintal</strong>s, und Einwohnern umrahmt in von allen bewaldeten Belangen eine Hügeln hohe und Lebensqualität.<br />

hohen Triftige Bergketten Gründe dafür – eine sind Landschaft das besondere grossen Klima, Stils. die Bezeichnend<br />

breite für Aus- Domat/Ems und Weiterbildungsangebot, ist zudem seine Lage die zwischen kulturelle Vielfalt,<br />

Wohnlichkeit,<br />

das<br />

die kleinen stadtnahen Rundhügeln, Natur- den und sogenannten Erholungsräume, «Tumas». fast unbegrenzte Entsprechend<br />

Freizeitmöglichkeiten, seiner Lage im Ferienland das attraktive Graubünden Zentrum bietet Domat/ mit der maleri-<br />

Sportunschen<br />

Ems einen Altstadt überaus und den hohen mediterranen Erholungswert Einflüssen. im Verbund In ihrem mit attraktiven<br />

Zentrum sämtlichen und Annehmlichkeiten in den Aussenquartierenverfügt eines modernen Chur Wohnortes. über Einkaufsmöglichkeiten,<br />

Direkt vor der Tür die keine liegen Wünsche grosse Grün- offen und lassen. Waldflächen Die malerische, und verkehrsberuhigte<br />

einem breiten Sport- Altstadt und mit Kulturangebot. Kathedrale und Neben bischöflichem einem attraktiven<br />

schönen Golfplatz Gassen, und Reiterhof Häusern ist und Domat/Ems Brunnen mit bei frischem Bikern Quellwas-<br />

und<br />

Schloss,<br />

ihren<br />

ser Wanderern zieht jedes ebenso Jahr beliebt Tausende wie von bei Besucherinnen Wintersportlern. und Geniessen Besuchern in<br />

ihren Sie die Bann. Ruhe in den Wäldern, die Auenlandschaften des Rheines<br />

oder den Ausblick von einem der umliegenden Berggipfel. Natur<br />

pur ist garantiert.<br />

KONTAKT<br />

Lorem Gemeindeverwaltung Ipsum Domat/Ems<br />

Loremstrasse Tircal 11 00<br />

0000 7013 Ort Domat/Ems<br />

Walser Systeme AG<br />

Industriestrasse 2A | 7208 Malans<br />

Tel. +41 (0)81 332 22 45<br />

info@walsersystemeag.ch | www.walsersystemeag.ch<br />

Kontakt<br />

Tel. +41 (0)81378 63270 82200<br />

Mail info@domat-ems.ch<br />

Web www.domat-ems.ch<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo – Fr 08.30 09.00 – 17.00 11.00 Uhr<br />

Di – Fr 08.30 14.00 – 11.30 17.00 Uhr<br />

Mi 13.30 09.00 – 17.00 11.00 Uhr<br />

14.00 – 18.30 Uhr<br />

34 35


NOEMI IST EINE WUNDERTÜTE<br />

Die 3-jährige Noemi ist von Neurofibromatose Typ 1<br />

Oft hatte Désirée das Gefühl, mit ihren Ängsten und Sor-<br />

(Morbus Recklinghausen) betroffen. Hinweise, dass<br />

gen nicht richtig ernst genommen zu werden. «Natür-<br />

Noemi einen so schweren Gendefekt hat, gab es anfän-<br />

lich kann ich auch die Seite der Ärzte verstehen, denn<br />

glich keine. Gleichzeitig hat Noemi viele Symptome, die<br />

im ersten Moment und bei kurzen Arztbesuchen, macht<br />

nicht zu NF1 passen. Deshalb wird noch ein weiterer<br />

Noemi eigentlich immer einen guten Eindruck. Genau<br />

Gendefekt oder eine andere Krankheit vermutet. Dies-<br />

das macht sie aber eben auch aus, sie ist und bleibt eine<br />

bezüglich tappen die Ärzte jedoch noch im Dunkeln.<br />

kleine Kämpferin. Sie lacht, auch wenn es ihr nicht gut<br />

geht. Deswegen ist es sicherlich oft schwierig, sie richtig<br />

einzuschätzen. Mir hingegen fällt die kleinste Verän-<br />

Das MRI, das bei Noemi 2018 durchgeführt wurde,<br />

brachte zu Tage, womit die Ärzte nicht gerechnet hatten.<br />

Noemi hat einen grossen Tumor im Kopf, direkt an den<br />

Sehnerven, in-operabel. Die Kleine musste mit einer<br />

Chemotherapie beginnen, die rund 70 Wochen andauert.<br />

Désirée wirkt in dieser tragischen Situation unglaublich<br />

gefasst und stark. Sie sagt: «Schon seit letztem Oktober<br />

habe ich das Gefühl, dass sich Noemis Zustand verändert.<br />

Sie war ständig krank, hatte häufig erhöhte Temperatur,<br />

teilweise Wahrnehmungsstörungen.<br />

Das MRI sollte eigentlich nur als Routineuntersuchung<br />

im Zusammenhang mit NF1 gemacht werden, das ist<br />

so üblich. Keiner der Ärzte rechnete mit solch einem<br />

Ergebnis, viele meiner Beobachtungen wurden als «übliche»<br />

Symptome von Neurofibromatose abgetan. Ich<br />

derung in der Regel sofort auf. Ich hoffe ganz fest, dass<br />

Noemi die Chemotherapie gut meistern wird. Ich wünsche<br />

mir so sehr, dass wir endlich ein ganz normales<br />

Familienleben führen können.»<br />

FöRDERvEREIN FÜR KINDER<br />

MIT SElTENEN KRaNKhEITEN<br />

Mit dem 1. Wissensbuch «Seltene Krankheiten – Einblicke<br />

in das Leben betroffener Familien» will der Förderverein<br />

für Kinder mit seltenen Krankheiten die Aufmerksamkeit<br />

für alle Familien in der Schweiz schärfen,<br />

SPENDE FÜR<br />

KINDER MIT SELTENEN<br />

KRANKHEITEN<br />

NOEMI – Neurofibromatose / Design: stier.ch / Foto: Marco Moritz / Inserat: Gönnerbeitrag<br />

habe zunehmend begonnen, an mir und meinem Mut-<br />

deren Kinder von einer seltenen Krankheit betroffen<br />

terinstinkt zu zweifeln. Wie gerne hätte ich in diesem<br />

sind. Vielen Menschen ist nicht bekannt, wie viele Kin-<br />

Fall tatsächlich Unrecht gehabt.<br />

der und Jugendliche in der Schweiz mit einer Diagnose<br />

konfrontiert sind, die ihr und das Leben ihrer Familie für<br />

In der Schweiz sind rund 350 000 Kinder und<br />

Der Onkologe, der Noemi nun behandelt, sagte sehr tref-<br />

immer prägen wird: Es sind rund 350'000! Als Aussen-<br />

Jugendliche von einer seltenen Krankheit betroffen.<br />

fend: Wir Ärzte müssen immer auf die Mutter hören. Sie<br />

stehende kann man sich nicht vorstellen, was es bedeu-<br />

Wir setzen uns für sie und ihre Familien ein.<br />

ist den ganzen Tag beim Kind, wir hingegen sehen nur<br />

Momentaufnahmen.» Und als ob die Diagnose «Hirntu-<br />

tet, ein krankes Kind auf seinem Weg zu begleiten. Für<br />

das Wissensbuch haben wir 17 Familien besucht, die<br />

Hilf auch du!<br />

mor» nicht genug wäre, zeigten Untersuchungen beim<br />

Orthopäden, dass Noemi auch noch an einer beginnenden<br />

Lumbal Skoliose sowie Hüftproblemen leidet.<br />

uns Einblick in ihren Alltag gewährten, mehr dazu unter<br />

www.kmsk.ch/Familienportrait/Wissensbuch.php<br />

www.kmsk.ch<br />

Wir danken für deine Spende<br />

Kinder mit seltenen Krankheiten – Gemeinnütziger Förderverein<br />

Raiffeisen Bank, 8610 Uster, IBAN: CH63 8147 1000 0059 7244 8<br />

36 37


Herausforderung angenommen?<br />

Bike Marathon Lumnezia Obersaxen<br />

Surselva<br />

Die Surselva ist mit über 100 Kilometer markierten Bike-<br />

Das heisst:<br />

So nimmst du teil<br />

Der Gewinn:<br />

trails in einer höchst vielfältigen Natur- und Kulturland-<br />

– Kostenlose Teilnahme<br />

Melde dich mit dem untenstehenden QR-Code für den<br />

– Hotelübernachtung in der Val Lumnezia<br />

schaft das Bike-Paradies für Geniesser. Darum liegt es<br />

– Trainingspläne<br />

Bike Marathon Lumnezia Obersaxen an – und sei Teil der<br />

– Vollpension<br />

auf der Hand, dass ein paar einheimische Biker vor rund<br />

– Tipps und Tricks rund ums Biken<br />

Community. Teile die Bilder von deinen Bike-Erlebnissen<br />

– Transport für dich und dein Bike<br />

30 Jahren den Bike Marathon Lumnezia Obersaxen lan-<br />

– Inputs rund um die Themen Ernährung, Kraftaufbau<br />

zur Vorbereitung auf den Marathon mit #bikelumnezia19<br />

an den Start des Marathons<br />

ciert haben. In diesem Jahr findet der Bike Marathon am<br />

und Regeneration<br />

auf Instagram oder markiere @bikelumnezia19 – und ge-<br />

– Bikepflege vor dem Marathon in einem unserer<br />

4. August statt.<br />

– Streckenbesichtigung mit dem VC Surselva am<br />

winne eines von drei Rundum-sorglos-Paketen.<br />

Sportgeschäfte<br />

21. Juli 2019<br />

– Zwischenverpflegung<br />

Die Surselva Tourismus AG unterstützt und fördert die<br />

– #bikelumnezia19-Trikot (Limited Edition)<br />

– Eine Behandlung durch einen Physiotherapeuten nach<br />

Ambitionen der Biker. Sie motiviert zu Höchstleistungen<br />

dem Marathon<br />

und begleitet die neuen Teilnehmer vom Start bis zum<br />

– Give Away<br />

Erfolg am 1. Bike Marathon.<br />

Du bist noch unschlüssig? Dann melde<br />

Wer ein ambitioniertes Ziel wie den Bike Marathon Lum-<br />

dich doch erstmal für den Newslet-<br />

nezia Obersaxen hat, braucht die richtige Grundlage.<br />

ter an – und profitiere von den Tipps,<br />

Die Surselva Tourismus AG hat deshalb die Kampagne<br />

Tricks und Trainingsplänen fürs Bike-<br />

#bikelumnezia19 ins Leben gerufen.<br />

Training.<br />

38 39


Rückblick: Der Startschuss mit<br />

dem Surselva Bike Day<br />

Surselva<br />

Der Startschuss der Kampagne fand am Samstag,<br />

6. Oktober 2018, in Ilanz statt – mit dem 1. Surselva Bike<br />

Day. An diesem Tag konnten alle Bike-Enthusiasten teilnehmen<br />

und gemeinsam an der Technik feilen. Mit dabei<br />

waren Top-Profis wie Alessandra Keller und Vital Albin<br />

sowie das Bike Team Solothurn. Unter den Teilnehmern<br />

befand sich auch Hobby-Biker Holger Wienecke. Er wird<br />

am 4. August seinen ersten Bike Marathon in der Val<br />

Lumnezia bestreiten.<br />

Was hast du am Surselva Bike Day für dich mitgenommen?<br />

Auf jeden Fall sehr viel mehr Sicherheit auf dem Bike,<br />

dank der vielen Tricks und Tipps, die uns gezeigt wurden.<br />

Was bedeutet das Biken für dich?<br />

Biken bedeutet für mich – wie eigentlich jeder Sport –<br />

Ausgleich zum Beruf und hilft mir in Balance zu bleiben.<br />

Gerade das Biken fordert mich, den Fokus vom alltäglichen<br />

Stress weg hin auf den Trail oder die Strasse zu<br />

verlagern.<br />

Welche Ziele hast du dir im Hinblick auf den Bike Marathon<br />

Lumnezia Obersaxen gesetzt?<br />

Spass haben und finishen!<br />

Wie erreichst du diese Ziele?<br />

Ich habe die spezifischen Trainingstipps, die wir bekommen<br />

haben in meine Jahresplanung einfliessen lassen.<br />

Mein «Hauptsport» ist ja der Triathlon. Aus der Vergangenheit<br />

weiss ich, wo meine Defizite sind und daran<br />

arbeite ich insbesondere. Ansonsten versuche ich aber<br />

auch den Spass nicht aus den Augen zu verlieren, da ich<br />

ja kein Berufssportler bin.<br />

Bist du auf Kurs?<br />

Ich denke schon. Es ist natürlich nicht immer einfach Beruf,<br />

Familie und Training unter einen Hut zu bekommen,<br />

aber solange man das grosse Ziel nicht aus den Augen<br />

verliert und sich am roten Faden orientiert, funktioniert<br />

das alles ganz gut.<br />

Welche Vorbereitungen sind noch in Planung?<br />

Möglichst viele lange Ausfahrten im Gelände, vor allem<br />

knackige Anstiege und flotte Abfahrten.<br />

Der Bike Marathon Lumnezia Obersaxen gehört zu den<br />

anspruchsvollsten Bike Marathons. Welche wird deine<br />

grösste Herausforderung sein?<br />

Ich denke die 40km mit den entsprechenden Höhenmetern<br />

im Gelände werden es in sich haben. Vor allem<br />

schnelle kurvige Abfahrten verlangen mir noch einiges ab.<br />

40 41


Surselva<br />

Was bedeutet Biken für dich?<br />

Da mir das Training im Fitnessstudio überhaupt nicht<br />

liegt, habe ich mich, nebst dem Wandern, Walking, Laufen<br />

und Skifahren bewusst für das E-Bike entschieden.<br />

Denn auch als Curvymodel muss man auf seinen Körper<br />

und die Fitness achten. Dieser Job verlangt viel Durchhaltewille<br />

und ohne Kondition läuft hier nichts. Ich liebe<br />

es, mit meinem E-Bike in den Bergen unterwegs zu sein<br />

und dabei die Freiheit zu geniessen.<br />

Curvymodel Manuela Orlik und Ex-Mister-Schweiz Renzo<br />

Blumenthal werden in diesem Jahr ebenfalls ihren ersten<br />

Bike Marathon bestreiten. Der Einheimische Renzo<br />

Blumenthal fährt bereits seit etwa 25 Jahren Mountainbike<br />

– am Bike Marathon vor seiner Haustüre hat er bisher<br />

noch nicht teilgenommen. Das soll sich ändern. Am<br />

4. August 2019 wird der Ex-Mister-Schweiz darum auch<br />

am Start sein. «Ich freue mich auf die Aussicht, die Landschaft<br />

und das Panorama», so Blumenthal. Sein Ziel ist<br />

simpel: «Ich möchte den Bike Marathon geniessen – und<br />

gesund ins Ziel kommen.» Renzo Blumenthal hält sich<br />

bei seiner täglichen Arbeit als Bauer fit. Daneben spielt<br />

er einmal pro Woche Fussball in der Halle und fährt Ski.<br />

«In diesem Jahr werde ich definitiv mehr als auch schon<br />

auf dem Bike anzutreffen sein.» Denn: «Eine gute Vorbereitung<br />

ist mir wichtig.»<br />

Und Manuela Orlik? Auch sie betritt Neuland – und hat<br />

mit dem Training bereits am Surselva Bike Day begonnen.<br />

Was hat dir der Surselva Bike Day gebracht?<br />

Mich besser auf mein Bike «einzulassen», das heisst:<br />

mehr zu wagen. Dank den Tipps und Tricks der Profis<br />

konnte ich diese auch gezielt (jedenfalls fast) umsetzen.<br />

Denn eines habe ich gelernt: Biken ist nicht gleich Biken.<br />

Ich bin noch weit davon entfernt, ein richtiger E-Bike-<br />

Profi zu sein. Ich hoffe, dass sich das bis zum Marathon<br />

ändern wird.<br />

Welches war das Highlight dieses Tages?<br />

Ganz sicher die gemeinsamen Spiele beim Aufwärmen<br />

mit den Bikes. Was man dabei auf spielerische Art «nebenbei»<br />

lernen kann, einfach nur wow. Und natürlich<br />

nicht zu vergessen, dass sich so tolle Profis mit grosser<br />

Geduld um uns gekümmert, uns unterstützt und ihr Wissen<br />

an uns weitergegeben haben.<br />

Wie erreichst du deine Ziele?<br />

Dank den tollen Tipps und Tricks sowie der hervorragenden<br />

Unterstützung der Supporter von #bikelumnezia19<br />

ist das erreichen meines Ziels um ein Vielfaches leichter.<br />

Man ist nicht «allein» und durch die vielen Inputs, welche<br />

wir in regelmässigen Abständen per Mail erhalten, ist<br />

Aufgeben kein Thema.<br />

Bist du auf Kurs?<br />

Ich würde sagen: ja.<br />

Welche Vorbereitungen sind noch in Planung?<br />

Da Frau Holle es gut mit dem Schnee gemeint hat, begnüge<br />

ich mich zurzeit mit Schneeschuhlaufen und Wandern.<br />

Ich kann es jedoch kaum erwarten, bald regelmässig mit<br />

meinem E-Bike unterwegs zu sein. Zudem möchte ich<br />

noch mehr auf meine Ernährung achtgeben und die Trainings<br />

weiter vertiefen.<br />

Der Bike Marathon Lumnezia Obersaxen gehört zu den<br />

anspruchsvollsten. Welche wird deine grösste Herausforderung<br />

sein?<br />

Bis jetzt habe ich noch bei keinem Marathon mitgemacht<br />

und da ich ja mit einem E-Bike unterwegs sein werde,<br />

kann ich das Ganze noch zu wenig einschätzen. Ich lebe<br />

jedoch nach dem Motto: geht nicht – gibt’s nicht. Dieser<br />

Spruch begleitet mich täglich und wird mich ins Ziel begleiten.<br />

Also ganz einfach: nicht aufgeben!<br />

42 43


Einer, der die Strecke des Bike Marathon schon seit Klein<br />

auf kennt und diese schon zigmal gefahren ist, ist der<br />

einheimische Mountainbike-Profi Ursin Spescha.<br />

Wie oft trainierst du pro Woche?<br />

Im Winter trainiere ich zwischen acht und zehn Mal pro<br />

Woche. Im Sommer zwischen sechs und zehn Mal. Insgesamt<br />

trainiere ich dabei elf bis achtzehn Stunden – in<br />

Trainingslagern schon mal bis zu 27 Stunden.<br />

Kannst du uns einen Überblick geben, wie dein Training<br />

ausschaut?<br />

Pro Jahr absolviere ich mit dem Bike und mit dem Rennvelo<br />

insgesamt 16‘000 Kilometer. Schätzungsweise lege<br />

ich davon 5000 mit dem Bike zurück. Krafttraining mache<br />

ich im Sommer zwei Mal pro Woche, im Winter drei<br />

Mal. Zur Erholung nehme ich mir täglich möglichst<br />

30 Minuten Zeit für mich oder gehe in die Massage.<br />

Wo trainierst du am liebsten?<br />

Natürlich in der Surselva.<br />

Welchen Tipp gibst du Hobby-Bikern, die an einem<br />

Mountainbike-Rennen starten wollen?<br />

Ich empfehle, viel an der Technik zu arbeiten. Also nicht<br />

einfach nur Velo zu fahren sondern auch einmal wenige<br />

Kilometer zurückzulegen, dafür Zeit im Wald zu verbringen<br />

und an der Technik zu arbeiten.<br />

Warum sollte man unbedingt am Bike Marathon Lumnezia<br />

Obersaxen teilnehmen?<br />

Die schöne Aussicht rund um den Mundaun ist es wert.<br />

Ausserdem gefällt mir die Streckenführung – und die abwechslungsreiche<br />

Topografie in den beiden Gemeinden<br />

Lumnezia und Obersaxen Mundaun.<br />

Welche Ziele hast du dir für die kommende Saison gesteckt?<br />

Regelmässige Top 25 Platzierungen im Weltcup und die<br />

Qualifikation für die EM und WM.<br />

Warum gerade Mountainbiken? Was fasziniert dich an<br />

der Sportart?<br />

In der Natur zu sein und sich frei zu fühlen. Ich geniesse<br />

es, einen Moment für mich alleine zu sein. Auch kann ich,<br />

sobald ich auf meinem Bike bin, all meine Gedanken vergessen,<br />

da kann die schwierigste Prüfung am Tag darauf<br />

anstehen.<br />

Wie verpflegst du dich an einem Marathon – was sollte<br />

man unbedingt immer dabei haben?<br />

Immer dabei habe ich eine Flasche mit Sponser Getränkepulver<br />

und zwei bis drei Energie-Gels. Man sollte ja nie<br />

in einen Hungerast geraten, ansonsten hat man verloren.<br />

Der Körper braucht danach nämlich viel zu viel Energie,<br />

um wieder in Fahrt zu kommen.<br />

Surselva<br />

Surselva Tourismus AG<br />

Bahnhofstrasse 25<br />

7130 Ilanz<br />

Telefon +41 (0)81 920 11 05<br />

www.surselva.info<br />

44 45


Willkommen<br />

Willkommen<br />

in<br />

in Landquart<br />

Chur<br />

Chur, In seinem die Hauptstadt berühmten des Roman Kantons «Der Graubünden, Zauberberg» bietet hat seinen Einwohnerinnen<br />

Mann und Einwohnern anfangs des in letzten allen Belangen Jahrhunderts eine hohe den Lebensquali-<br />

Thomas<br />

tät. Ort Triftige Landquart, Gründe «eine dafür windige sind und das wenig besondere einladende Klima, Umsteigestation»<br />

breite Aus- genannt. und Weiterbildungsangebot, Aus der windigen Umsteigesta-<br />

die kulturelle Vielfalt,<br />

die Wohnlichkeit,<br />

das<br />

die tion stadtnahen ist mittlerweile Natur- ein und wichtiger Erholungsräume, Verkehrsknotenpunkt<br />

fast unbegrenzte Sportund<br />

geworden Freizeitmöglichkeiten, und der Ortsteil das entwickelte attraktive sich Zentrum nicht nur mit zu der malerischen<br />

einem Altstadt regionalen und den Zentrum, mediterranen sondern Einflüssen. auch zu einem In ihrem der attraktiven<br />

Zentrum bedeutendsten und in Arbeitsplatz– den Aussenquartierenverfügt und Wirtschaftsstandorte Chur über in Einkaufsmöglichkeiten,<br />

Graubünden. Ein die mildes keine Wünsche Klima, zusammen offen lassen. mit einem Die malerische, herrlichen<br />

und beliebten Altstadt Naherholungsgebiet mit Kathedrale und machen bischöflichem Landquart Schloss,<br />

verkehrsberuhigte<br />

ihren mit seinen schönen Fraktionen Gassen, Igis Häusern und Mastrils und Brunnen gleichzeitig mit frischem zu einem Quellwasser<br />

attraktiven zieht jedes Wohnort. Jahr Tausende Ein breites von kulturelles Besucherinnen Angebot und bietet Besuchern in<br />

ihren das gemeindeeigene Bann.<br />

Kultur- und Tagungszentrum Forum<br />

Ried. Am Bahnhof Landquart befindet sich zudem eine der<br />

grössten und schönsten Volksbibliotheken der Region.<br />

KONTAKT<br />

Lorem Gemeindeverwaltung Ipsum Landquart<br />

Loremstrasse Postfach 15 00<br />

0000 7206 Ort Igis<br />

Kontakt<br />

Tel. +41 (0)81378 30770 3620<br />

36<br />

Mail info@landquart.ch<br />

Web www.landquart.ch<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo – Fr 08.30 –– 17.00 11.30 Uhr<br />

Di – Fr 08.30 14.00 –– 11.30 16.30 Uhr<br />

13.30 – 17.00 Uhr<br />

Walser Systeme AG<br />

Industriestrasse 2A | 7208 Malans<br />

Tel. +41 (0)81 332 22 45<br />

info@walsersystemeag.ch | www.walsersystemeag.ch<br />

BÜNDNER<br />

MEDIEN<br />

VERLAG GMBH<br />

46<br />

47


HC Prättigau-Herrschaft<br />

Der grosse Schritt mit dem Aufstieg in die 1. Liga vor<br />

zwei Jahren hat sich definitiv gelohnt, so kämpft der<br />

HC Prättigau-Herrschaft auch in der dritten Saison gegen<br />

Teams wie Luzern, Frauenfeld, Wetzikon, Wil, Bellinzona,<br />

Argovia Stars, Red Lions Reinach, Burgdorf, PIKES,<br />

<strong>Rheintal</strong> und Herisau um den Einzug in die Playoffs. Die<br />

1. Mannschaft, welche seit Jahren von Dusan Halloun<br />

trainiert wird, meisterte dies auch in der zweiten Saison<br />

nach dem Aufstieg erfolgreich. Mit den Playoff-Viertelfinals,<br />

in denen dann Qualifikationssieger Wetzikon nach<br />

vier hartumkämpften Begegnungen die Endstation bedeutete,<br />

wurde das gesteckte Ziel erreicht.<br />

Auch für die stark verjüngte Mannschaft 2019/20 wird das<br />

«Erreichen der Playoffs» vorgegeben. Ein sehr hohes Ziel,<br />

jedoch hat der HCPH in der Vergangenheit schon so manch<br />

Unmögliches, doch noch möglich gemacht. Ebenfalls führt<br />

der HCPH das das Projekt «2. Mannschaft» in der 4. Liga<br />

in der kommenden Saison durch, um den Spielern, welche<br />

den Sprung in die 1. Mannschaft nicht schaffen, weiterhin<br />

eine Spielmöglichkeiten im Verein zu bieten. Diese neugebildete<br />

Mannschaft hat in der abgeschlossenen Saison<br />

den beachtlichen vierten Schlussrang erreicht.<br />

Das Herzstück des HCPH ist die Nachwuchsabteilung mit<br />

einer stattlichen Anzahl von über 140 Spielerinnen und<br />

Spielern, welche wöchentlich in verschiedenen Stufen in<br />

der Eishalle Grüsch oder auf der KEB Klosters trainieren.<br />

Der HCPH hat ein ausgeweitetes Einzugsgebiet. So kommen<br />

rund 40 % des Nachwuchses aus dem Prättigau und<br />

rund 40 % aus der Bündner Herrschaft. Weitere Spielerinnen<br />

und Spieler kommen aus dem Gebiet Sargans sowie<br />

der Region Chur bis hin ins Domleschg.<br />

Die Nachwuchsförderung ist eine Herzensangelegenheit,<br />

so nimmt der HCPH auf den Stufen U-11 und U-9 auch<br />

in der kommenden Saison wieder mit mehreren Mannschaften<br />

am Meisterschaftsbetrieb teil. Die Kids dieser<br />

Stufen führen jeweils zweistündige Turniere, die quer<br />

gespielt werden und an denen vier Mannschaften teilnehmen, durch. Weiter werden auf den<br />

Stufen U-13 je eine Mannschaft im Elit (zusammen mit Davos), im Top und im A sowie eine U-15<br />

A Mannschaft gemeldet. Dazu gesellen sich die U-17 A, welche sich in der vergangenen Saison<br />

für die Aufstiegsrunde in die Top Klasse qualifizierten, die Promotion aber knapp verpassten<br />

sowie die U-20 A. Die kleinsten «HCPH-Hockeykids» der GKB-Hockeyschule trainieren einmal in<br />

der Woche fleissig und erlernen so spielerisch und mit hohem «Spassfaktor» das Hockey-ABC.<br />

Ebenfalls schon traditionell sind seit Jahren die REPOWER Nachwuchsturniere des HCPH. Im<br />

August und September finden jeweils Tagesturniere auf den Stufen U-17, U-15, U-13, U-11 sowie<br />

U-9 statt. Während die U-17 A des HCPH das Tagesturnier gewannen und den Pokal hochstemmen<br />

durften, belegten die U-15 A den 4. Schlussrang, die U-13 Top und die U-13 A jeweils den<br />

5. Schlussrang. Die U-11 Mannschaft erreichte in einem starken Teilnehmerfeld den 9. Schlussrang.<br />

Die kleinsten «HCPH-Puckkünstler» klassierten sich beim U-9 Turnier auf dem 8. Schlussrang.<br />

Im November 2018 fand das schon traditionelle «HCPH Hockey Fescht» statt. Nebst Spiel und<br />

Spass auf und neben dem Eis für Gross und Klein, fand auch der Sponsoren-Apéro statt. Präsident<br />

Paul Hobi stellte den anwesenden Gästen den HCPH vor und dankte für die grosszügige<br />

Unterstützung, sei es aus dem Gewerbe oder auch von Privatpersonen.<br />

Einer der Höhepunkte des Anlasses war die REPOWER Spass-Stafette. Vier Teams aus Spielern<br />

und Spielerinnen jeder Altersstufe traten gegen einander an. Das Siegerteam durfte den begehrten<br />

Wanderpokal in die Höhe stemmen. Auch in der kommenden Saison wird im November<br />

dieser Anlass des HCPH durchgeführt.<br />

Die allergrösste Wertschätzung in der Geschichte durfte der Verein aber am Freitag, 14. Juni<br />

2019 an der Bündner Sportnacht erfahren. An dem «Grossanlass» wurde der HC Prättigau-Herrschaft<br />

zum Verein des Jahres 2019 erkoren. Diese Ehre erlangte der HCPH durch ehrliche und<br />

aufopfernde Arbeit, sei es im Nachwuchs, aber auch im Bereich der aktiven Mannschaften. Den<br />

begehrten Preis durften Sportchef Urs Bordoli und Nachwuchschefin Sandra Schmid vor einer<br />

prominenten Gästeschar in Empfang nehmen.<br />

HC PRÄTTIGAU<br />

HERRSCHAFT<br />

HC Prättigau-Herrschaft<br />

Sekretariat<br />

Hauptstrasse 2<br />

7240 Küblis<br />

Tel. +41 (0)81 332 24 94<br />

Mob. +41 (0)79 436 34 40<br />

www.hc-praettigau.ch<br />

Renz Metallbau AG<br />

Dorfstrasse 92 | 7220 Schiers<br />

Tel. +41 (0)81 328 13 33 | Fax +41 (0)81 328 25 39<br />

info@schlosserei-renz.ch | www.schlosserei-renz.ch<br />

Walser Systeme AG<br />

Industriestrasse 2A | 7208 Malans<br />

Tel. +41 (0)81 332 22 45<br />

info@walsersystemeag.ch | www.walsersystemeag.ch<br />

Restaurant Adler<br />

Kreuzgasse 2 | 7306 Fläsch<br />

Telefon +41 (0)81 302 61 64<br />

info@adlerflaesch.ch | www.adlerflaesch.ch<br />

48 49


FORUM<br />

IM RIED<br />

EVENTZENTRUM<br />

LANDQUART<br />

Ihre Partner für Rehabilitation mit Weitblick.<br />

Das Forum im Ried in Landquart, bietet die idealen Lokalitäten für verschiedenste<br />

Anlässe. Legen Sie Ihren Event in die Hände unseres professionellen Teams und<br />

lassen Sie sich von uns beraten.<br />

Landquart liegt am Eingangstor zu Graubünden im unteren Bündner <strong>Rheintal</strong>, angrenzend an die<br />

Bündner Herrschaft, mit ihren malerischen Weinbergen und eingebettet in einer markanten Bergwelt.<br />

Nebst dem angenehmen Klima, erleben Sie hier den Wechsel der vier Jahreszeiten meist oberhalb<br />

der Nebelgrenze.<br />

Wegweisend für eine gute Rehabilitation ist der rechtzeitige und frühe Start.<br />

Die gute Vernetzung der Kliniken Valens mit Akutspitälern, Hausärzten und Sozialdiensten<br />

ermöglichen einen optimalen Behandlungspfad für die Patienten. In Valens,<br />

Walzenhausen und Walenstadtberg wird hochstehende Rehabilitation angeboten.<br />

Forum im Ried | Schulstrasse 78 | CH - 7302 Landquart<br />

Tel. +41 81 322 81 70 | info@forumried.ch | www.forumried.ch<br />

Die heutigen Ansprüche an eine erfolgreiche Rehabilitation<br />

sind gestiegen. Eine gute Therapie alleine<br />

genügt nicht mehr.<br />

Immer mehr Wert wird auch auf die Infrastruktur,<br />

die persönliche und fachliche Betreuung rund um<br />

die Uhr, die Individualität und die Verpflegung gelegt.<br />

Auch darf der Zimmerkomfort nicht fehlen. Die<br />

Kliniken Valens mit ihren drei Standorten Valens,<br />

Walenstadtberg und Walzenhausen wirken an vorderster<br />

Front mit.<br />

Ziel eines Rehabilitationsaufenthaltes ist es, den<br />

Patienten möglichst rasch beschwerdefrei und leistungsverbessert<br />

in sein familiäres, berufliches und<br />

soziales Umfeld zurückzuführen. Und dies mit so<br />

viel Hilfe wie nötig und so viel Selbständigkeit wie<br />

möglich. Das Behandlungsteam bespricht zusammen<br />

mit dem Patienten und bei Bedarf auch mit<br />

seinen Angehörigen die angestrebten Rehabilitationsziele.<br />

Die Rehabilitation ist geprägt von der ganzheitlichen<br />

Wahrnehmung des Mitmenschen und umfasst<br />

auch deren Folgen auf psychischer Ebene.<br />

Für die hochstehende medizinische, therapeutische<br />

und pflegerische Betreuung sind die Kliniken<br />

Valens über die Kantons und Landesgrenzen hinaus<br />

bekannt.<br />

JEDES ZENTRUM MIT SEINEN STÄRKEN<br />

Die Kliniken Valens bieten an drei Standorten<br />

umfassende Rehabilitationsleistungen an.<br />

• Valens ist spezialisiert für die neurologische<br />

und rheumatologisch-internistische Rehabilitation.<br />

• Walenstadtberg für die pneumologische, internistisch-onkologische<br />

und geriatrische Rehabilitation.<br />

• In der Rheinburg Klinik Walzenhausen werden<br />

die neurologische und orthopädische Rehabilitation<br />

angeboten.<br />

Patienten mit Multipler Sklerose, mit Parkinson,<br />

nach Schlaganfall, nach orthopädischen Eingriffen,<br />

mit Arthrose, mit Lungenerkrankungen oder nach<br />

grossen Operationen oder Krebskrankheiten profitieren<br />

von der langjährigen Erfahrung der drei Kliniken<br />

mit ihren gut ausgebildeten Mitarbeitenden.<br />

Für die ambulante Weiterbehandlung eignen sich<br />

die Ambulatorien der Kliniken Valens in:<br />

• Chur<br />

• St. Gallen<br />

• und Valens<br />

KLINIKEN VALENS<br />

Taminaplatz 1<br />

7317 Valens<br />

T +41 (0)81 303 11 11<br />

info@kliniken-valens.ch<br />

www.kliniken-valens.ch<br />

1<br />

50 51


NACHHALTIGE KÜHLUNG IST UNSER ENGAGEMENT FÜR DIE UMWELT<br />

WENN’S UM KÄLTE GEHT<br />

Kälte ist nur unser Vorname. Im Innern der Kälte 3000 AG<br />

brennt eine Leidenschaft für alles was Klima und Energie betrifft.<br />

Wir forschen, entwickeln, planen, montieren, warten<br />

und betreuen seit über einem viertel Jahrhundert Anlagen<br />

für Gewerbe, Industrie und Wissenschaft. Unseren Kunden<br />

bieten wir während 365 Tagen rund um die Uhr den bestmöglichen<br />

Service für Geräte und Anlagen. Von unseren Standorten<br />

Landquart, Engadin, St. Gallen und Zürich aus sind wir<br />

in kürzester Zeit bei unseren Kunden in den Regionen Graubünden,<br />

Ost- und Zentralschweiz. So können wir gewährleisten,<br />

dass Geräte und Installationen das tun, was sie müssen<br />

– zuverlässig Kälte und Energie liefern.<br />

www.kaelte3000.com<br />

Die Umwelt bietet uns nicht nur unseren Lebensraum, sie<br />

liefert uns auch die wichtigen Rohstoffe, die wir für die Herstellung<br />

von Kälte und Energie brauchen – nämlich Wasser<br />

und Luft.<br />

Die Kälte 3000 AG setzt sich ein für die fortlaufende Optimierung<br />

der CO 2 -Technologie als eines der wenigen nachhaltigen<br />

Lösungskonzepte für Kälteanlagen. Auch beim kürzlich<br />

erstellten Logistikcenter der Galliker Transport AG in Landquart<br />

erwies sich der Einsatz von Kohlendioxid als Kältemittel<br />

als wirtschaftlichste Lösung, denn CO 2 ist synthetischen<br />

Kältemitteln energetisch und ökologisch überlegen<br />

und kann so den hohen Ansprüchen an die Energieeffizient<br />

und Nachhaltigkeit gerecht werden.<br />

Am Standort Landquart konnte daneben aufgrund der geologischen<br />

Verhältnisse eine Grundwassernutzung realisiert<br />

werden, bei welcher das Grundwasser zur Rückkühlung der<br />

CO 2 -Kälteanlagen dient. Die zwei wassergekühlten Anlagen<br />

im Plus- und Tiefkühlbereich sorgen für die richtigen Temperaturen.<br />

Als zusätzliche Effizienzsteigerung wird das erwärmte Wasser<br />

in ein grosses Warmbecken geführt, aus dem zwei<br />

Wärmepumpen bei Bedarf die Energie für die Beheizung des<br />

Gebäudes beziehen können. Mit dieser Kombination wird die<br />

Nachhaltigkeit vom Kältemittel CO 2 mit der Energieeffizienz<br />

der Grundwasserkühlung gekoppelt.<br />

DIENSTLEISTUNGEN, DIE PERFEKT ZU IHREN BEDÜRFNISSEN PASSEN<br />

Die Kälte 3000 AG bietet massgeschneiderte Lösungen für<br />

Kälte- und Energietechnik in Industrie, Gastronomie, Hotellerie,<br />

der gesamten Lebensmittelbranche und für die Forschung<br />

und Wissenschaft. Das Gespür für die Anliegen unserer<br />

Partner ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche<br />

Zusammenarbeit. Wir kümmern uns um Sie – von der Beratung<br />

und Planung über die Montage bis hin zum Service –<br />

damit die Freude an Ihrer Anlage nie verloren geht.<br />

Nur mit einer erstklassigen Gesamtdienstleistung können<br />

wir überzeugen und bestehen. Was es nicht gibt, entwickeln<br />

wir. Damit unsere Kunden von den neusten Technologien<br />

profitieren können. Unser Erfolgsrezept ist, dass<br />

wir unsere Kunden unterstützen – mit professioneller und<br />

zuverlässiger Technologie für ihren Alltag.<br />

52 53


ARBEITSPLÄTZE MIT ZUKUNFT<br />

KLIMAFORSCHUNG DER EXTRAKLASSE<br />

Qualitätsdenken, Innovation und Weitblick sind die Grund-<br />

Höchstleistungen an – wir sind erst zufrieden, wenn unser<br />

Seit 1989 ist die Firma Kälte 3000 AG aus Landquart in der Käl-<br />

Die Kälte 3000 AG hat ein Labor im Kleinformat entwickelt und<br />

pfeiler, die es uns möglich machen, dass die Kälte 3000 AG<br />

Kunde glücklich ist.<br />

te- und Energietechnik tätig. In diesen Jahren hat sie sich<br />

konstruiert – den Klimaschrank CLIMECAB. Mit diesem Spe-<br />

heute ein bedeutender Arbeitgeber in der Ostschweiz ist.<br />

stetig weiterentwickelt und aktiv an der Forschung beteiligt.<br />

zialgerät werden sämtliche klimatischen Faktoren der Um-<br />

Spass und Leidenschaft an präziser Technik und Qualitäts-<br />

In sämtlichen Bereichen, von der Buchhaltung bis zum tech-<br />

Somit zeichnet sich das Kälte- und Energieunternehmen<br />

welt wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Helligkeit natur-<br />

produkten motivieren unser kompetentes und langjährig er-<br />

nischen Büro, von der Disposition bis zum Sekretariat, von<br />

durch grosse Innovationskraft aus. Durch die Vertiefung der<br />

getreu nachgeahmt. Während die bisherigen Klimakammern<br />

fahrenes Fachpersonal. Mit anspruchsvollen Projekten und<br />

der Service- und Montageabteilung bis zum Verkauf, dürfen<br />

Forschung zu den Auswirkungen der Klimaveränderung auf<br />

einen Platz von mindestens 10 m² einnehmen, benötigt der<br />

scheinbar unlösbaren Problemen sind unsere Kunden bei<br />

wir auf zufriedene, loyale und engagierte Mitarbeitende<br />

Natur, Organismen und Gesellschaft, sind gerade bei Labor-<br />

CLIMECAB gerade mal 2 m². Der Klimaschrank ist nicht nur<br />

uns am richtigen Ort. Diese Herausforderung treibt uns zu<br />

zählen. Darauf sind wir stolz und dafür sind wir dankbar.<br />

anlagen die Anforderungen an die Technik stark angestiegen.<br />

für Universitäten, Hochschulen und Forschungsanstalten zu-<br />

Diese Herausforderung hat die Kälte 3000 AG zu Ihrer Auf-<br />

gänglich, sondern auch für Gewerbe und Industrie. Der<br />

gabe gemacht und setzt sie äusserst erfolgreich um.<br />

CLIMECAB wurde speziell für kleinere und mittlere Forschungslabors<br />

in den Bereichen Pflanzenzucht, Elektronik,<br />

Als einer der wenigen Anbieter in der Schweiz plant, ent-<br />

Oberflächentechnik, Naturwissenschaften und Lebensmittel-<br />

wickelt und produziert der Spezialist aus dem Bündner Rhein-<br />

industrie konzipiert. Nebst den verschiedenen Untersuchun-<br />

tal in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern hoch-<br />

gen unter exakt simulierten Klimaverhältnissen, können mit<br />

präzise Klimakammern und Klimaschränke für Umweltsimu-<br />

dem CLIMECAB Pflanzen, Lebensmittel, Materialien und elek-<br />

lationen. Ein extrem spannendes, innovatives und zukunfts-<br />

tronische Bauteile, welche schwankenden oder klimatisch<br />

orientiertes Tätigkeitsfeld, aus welchem ständig Erkenntnis-<br />

anspruchsvollen Bedingungen standhalten müssen, auf Herz<br />

se in die anderen Bereiche der Unternehmung gelangen.<br />

und Nieren geprüft werden.<br />

LEHRE BEI DER KÄLTE 3000 AG<br />

Wir sind auf qualifizierte Berufsleute angewiesen, welche<br />

auf dem Markt jedoch nicht genügend verfügbar sind. Deshalb<br />

haben wir schon früh in unserer Firmengeschichte damit<br />

begonnen, selber Lernende in verschiedenen Berufen<br />

auszubilden. So können wir nicht nur die Jugendlichen<br />

für unsere Branche begeistern, sondern sie spezifisch<br />

und umfassend in die Kälte- und Energietechnik einführen<br />

sowie vertieft für die Bereiche Gewerbe-, Industrie- und<br />

Laboranlagen ausbilden. Wir setzen uns dafür ein, dass sie<br />

lernen, Verantwortung zu übernehmen sich überdurchschnittlich<br />

zu engagieren und vor allem kundenorientiert zu<br />

denken. In unserem Unternehmen führen wir verschiedenste<br />

kleine und mittlere Kundenaufträge, wie auch vollumfängliche<br />

Gesamtprojekte aus, welche die qualifizierte Aus-<br />

bildung in verschiedenen Abteilungen ermöglichen. Ein perfektes<br />

Lernumfeld für angehende Berufsleute.<br />

Aktuell bieten wir vier verschiedene Grundausbildungen an,<br />

Kältesystem-Monteur EFZ, Kältesystem-Planer EFZ, Kältemontage-Praktiker<br />

EBA und Kaufmännische Ausbildung EFZ.<br />

Unser Ziel ist es, möglichst viel von unserem Wissen und<br />

unserer langjährigen Erfahrung an unsere Lernenden weiterzugeben,<br />

damit diese die besten Voraussetzungen haben,<br />

als zuverlässige Fachleute ihren Weg zu gehen. Aus diesem<br />

Grund begleiten wir Sie mit Respekt, Vertrauen und Freude<br />

am Beruf. Wir wollen ihnen das bieten, was sie von einem<br />

guten Lehrmeister erwarten – eine solide, fundierte Ausbildung,<br />

als Sprungbrett ins Berufsleben.<br />

KÄLTE 3000 AG Luxwiesenstrasse 4 | 7302 Landquart | Tel. 081 3000 300 | info@kaelte3000.com<br />

Servicestelle im Engadin, in St. Gallen und Zürich<br />

54 55


Willkommen<br />

Willkommen<br />

in<br />

in Maienfeld<br />

Chur<br />

Chur, Im historischen die Hauptstadt Städtchen des Kantons leben Graubünden, heute rund 2'700 bietet Einwohnerinnen<br />

und und Einwohnern Einwohner, allen wovon Belangen zirka 30% eine Bürgerin-<br />

hohe Lebensquali-<br />

seinen Einwohtätnen<br />

Triftige und Bürger Gründe sind. dafür Die sind Haupterwerbszweige das besondere Klima, sind die der Wohnlichkeit,<br />

das Weinbau, breite die Aus- Landwirtschaft, und Weiterbildungsangebot, kleinere und mittlere die kulturelle Gewerbebetriebe,<br />

stadtnahen einige Natur- Industriebetriebe und Erholungsräume, sowie auch fast der unbegrenzte Touris-<br />

Sport-<br />

Vielfalt,<br />

die<br />

und mus. Freizeitmöglichkeiten, Maienfeld ist aber auch das Wohnort attraktive für Zentrum viele Leute, mit die der malerischen<br />

ihrer Arbeit Altstadt ausserhalb und den mediterranen des Städtchens Einflüssen. nachgehen. In ihrem Rund 50 attraktiven<br />

Zentrum Vereine und vereinsähnliche den Aussenquartierenverfügt Institutionen sind Chur in Maienfeld über Einkaufsmöglichkeiten,<br />

auf sozialem, kulturellem die keine Wünsche und sportlichem offen lassen. Gebiet Die malerische, tätig. Sie verkehrsberuhigte<br />

bieten ein breites Altstadt Angebot mit an Kathedrale verschiedenen und Veranstaltungen.<br />

bischöflichem Schloss,<br />

ihren schönen Gassen, Häusern und Brunnen mit frischem Quellwasser<br />

zieht jedes Jahr Tausende von Besucherinnen und Besuchern in<br />

ihren Bann.<br />

Restaurant Adler<br />

Kreuzgasse 2 | 7306 Fläsch<br />

Telefon +41 (0)81 302 61 64<br />

info@adlerflaesch.ch | www.adlerflaesch.ch<br />

BÜNDNER<br />

MEDIEN<br />

VERLAG GMBH<br />

KONTAKT<br />

Lorem Stadtverwaltung Ipsum Maienfeld<br />

Loremstrasse Balatrain 1 00<br />

0000 7304 Ort Maienfeld<br />

Kontakt<br />

Tel. +41 (0)81378 30070 4520<br />

50<br />

Mail Web www.maienfeld.ch<br />

Web<br />

Öffnungszeiten<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo – Fr 08.00 – 12.00 Uhr<br />

Mo 08.30 14.00 –– 17.00 Uhr<br />

Di – Fr 08.30 – 11.30 Uhr<br />

13.30 – 17.00 Uhr<br />

Jürg Hartmann Weinbau<br />

Daliebahof | Daliebastrasse 8 | 7208 Malans<br />

Tel. +41 (0)81 322 60 01 | Fax +41 (0)81 322 59 86<br />

info@daliebahof.ch | www.daliebahof.ch<br />

Walser Systeme AG<br />

Industriestrasse 2A | 7208 Malans<br />

Tel. +41 (0)81 332 22 45<br />

info@walsersystemeag.ch | www.walsersystemeag.ch<br />

56 57


Kunstturnvereinigung<br />

Graubünden<br />

Graubünden wird in Sachen Spitzensport primär mit<br />

Schneesportarten in Verbindung gebracht. Kunsturnen<br />

zählt gemeinhin nicht zu den präferierten Betätigungen<br />

der sportbegeisterten Jugend. Auch wenn der Graubündner<br />

Turnverband (GRTV) zu den grössten Sportverbänden<br />

Graubündens zählt und fast in jeder Gemeinde<br />

ein Turnverein existiert, wird das Kunstturnen selbst<br />

vom aktuellen Präsidenten der Kunstturnervereinigung<br />

Graubünden Christof Kuoni als Randsportart bezeichnet.<br />

Die hohen Anforderungen an Infra struktur und Trainer<br />

führten dazu, dass immer mehr Vereine das Kunstturnen<br />

aufgegeben haben und sich (wenn überhaupt) auf<br />

das nicht – olympische Geräteturnen fokussiert haben.<br />

Erfolgreiches Konzept – Um die Jahrtausendwende entschied<br />

man sich für eine Neuausrichtung. Der Fachverband<br />

hatte sich unterdessen auf die zwei Trainingsstandorte<br />

Maienfeld und Schiers reduziert. Kuoni entwickelte<br />

damals im Rahmen seiner Nachwuchstrainerausbildung<br />

ein Strategiepapier und setzte dies mit dem damaligen<br />

Vorstand um. Rückblickend darf man durchaus sagen,<br />

dass sich das Konzept bewährt hat. Mit der Verpflichtung<br />

der deutschen Trainer Jens Pahl und Lutz Richter haben<br />

die Verantwortlichen damals zwei ehemalige DDR-Kunstturner<br />

ins Boot geholt. Das Know-how der beiden widerspiegelt<br />

sich klar in den Leistungen, welche die jungen<br />

Kunstturner an den Wettkämpfen der letzten Jahre boten.<br />

Kunstturnvereinigung<br />

Graubünden<br />

Präsident<br />

Christof Kuoni<br />

Lurgasse<br />

7304 Maienfeld<br />

info@tzgr.ch<br />

www.tzgr.ch<br />

Autocenter Mels<br />

Zeughausstrasse 18 | 8887 Mels<br />

Tel. +41 (0)81 720 04 20 | Fax +41 (0)81 720 04 29<br />

info@autocenter-mels.ch | www.autocenter-mels.ch<br />

Telefon 081 328 14 44<br />

7220 Schiers<br />

Wedatronic AG<br />

Zürcherstrasse 13 | 7320 Sargans<br />

Tel. +41 (0)58 666 08 88 | Service-Hotline 0878 80 20 60<br />

info@wedatronic.com | www.wedatronic.com<br />

58 59


Klein aber fein ist sie, die IvelRide-Werkstatt am Meisenweg<br />

in Buchs. Geführt wird sie von Florian Griesinger<br />

und Thomas Schmidlin, die selbst passionierte<br />

Mountainbiker sind.<br />

Alles begann im Jahr 2015, als sich die zwei Maschinenbauingenieure<br />

entschieden, ihren Traum zu verwirklichen<br />

und eine eigene Firma gründeten. Unterdessen hat<br />

sich die IvelRide GmbH einen Namen gemacht und sich<br />

auf die Bereiche Freeride, Downhill und Enduro spezialisiert.<br />

Um die Kunden möglichst gut beraten zu können,<br />

werden die verschiedenen Marken und Produkte vom<br />

hauseigenen Racing Team im Renneinsatz auf Herz und<br />

Nieren getestet. Mit den gewonnenen Erfahrungen können<br />

die beiden gemeinsam mit den Kunden das individuell<br />

bestmögliche Custom Bike aufbauen.<br />

Kompetente Beratung rund ums Thema Bike<br />

Die IvelRide GmbH bietet aber noch einiges mehr über<br />

den Bereich Mountainbikes hinaus an. So ist sie ein fachkundiger<br />

Partner im Verkauf von E-Bikes, Renn- und<br />

Cityvelos, Velo-Zubehör oder Bekleidung und bietet<br />

Service und Reparaturen jeglicher Art an. Auch können<br />

verschiedenste Fahrräder und Schutzausrüstungen tageoder<br />

wochenweise ausgeliehen werden. Alle Angebote<br />

und Preise sind auf der Webseite aufgeschaltet, um eine<br />

grösstmögliche Transparenz zu gewähren.<br />

Custom Bikes, Technik und Trends<br />

Die hohe Affinität zur Technik, ermöglicht den beiden<br />

Inhabern die Spezialisierung auf Custom Bikes. Sie orientieren<br />

sich stark an zukunftsträchtigen Märkten und<br />

Trends und haben daher auch ein grosses Angebot im<br />

sehr stark wachsenden Marktsegment der elektrisch unterstützten<br />

Fahrräder. Hierbei zahlt sich die hohe Erfahrung<br />

von Thomas aus, der in den letzten Jahren in einem<br />

Unternehmen im Bereich Elektrifizierung gearbeitet hat.<br />

Bei Interesse an neuen Produkten wie E-Rennvelos und<br />

Hybrid-Bikes ist die IvelRide GmbH die richtige Adresse.<br />

Gemeinsame Abenteuer<br />

Wer neue Bike-Touren im St.Galler <strong>Rheintal</strong>, Bikeparks in<br />

Graubünden oder im Vorarlberg entdecken möchte, kann<br />

sich für ein sogenanntes Guiding anmelden. Ob Jung oder<br />

Alt, Anfänger oder Profi: Florian und Thomas stellen gut<br />

durchdachte Pakete für einen schönen Tag oder ein abenteuerliches<br />

Wochenende auf zwei Rädern zusammen.<br />

«Wir sind selbst begeisterte Biker und seit Jahren in der<br />

ganzen Welt unterwegs und wissen genau, wie schwierig<br />

es ist, gute Trails zu finden.», so die beiden Freunde.<br />

Als Einheimische sind sie deshalb umso motivierter, ihre<br />

Tipps weiterzugeben und anfallende Fragen zu klären.<br />

Ein kurzer Anruf oder ein Mail genügt, um einen Termin<br />

zu vereinbaren.<br />

IvelRide GmbH<br />

Meisenweg 3<br />

9470 Buchs SG<br />

Tel. +41 (0)76 604 05 81<br />

info@ivelride.ch<br />

www.ivelride.ch<br />

60 61


Kulinarische höhenflüge,<br />

die süchtig machen<br />

Ende 2014 übernahm Spitzenkoch Siggi Tschurtschenthaler<br />

das traditionsreiche Restaurant ADLER im malerischen<br />

Bündner Weindorf Fläsch und setzte mit seiner<br />

kreativen Kochkunst neue Akzente. Es dauerte nicht lange<br />

bis sich der sympathische Südtiroler, der bevorzugt in<br />

Lederhosen kocht, mit seiner grossartigen Küche, seiner<br />

herzlichen Gastfreundschaft und vielen aussergewöhnlichen<br />

Events einen Namen weit über den Alpenkanton hinaus<br />

gemacht hat. Das fiel auch den Gourmetkritikern auf<br />

und so zeichnete ihn der Gault&Millau 2019 mit fantastischen<br />

15 Punkten aus. Wir haben bei dem 38-jährigen<br />

Küchenchef ein wunderbares Lunch-Menü gekostet und<br />

ihm ein paar Fragen zu seiner eindrucksvollen Küchenkarriere<br />

gestellt.<br />

63


War Kochen schon immer Ihr Traumberuf?<br />

Ich bin in Rodeneck im Pustertal auf einem Bauernhof mit<br />

Berggasthaus aufgewachsen und stand bereits mit zehn<br />

Jahren in der Küche meiner Mutter. Sie ist nebenbei bemerkt<br />

eine sehr gute Köchin und ich habe viel von ihr gelernt.<br />

So entwickelte sich schon früh meine Leidenschaft<br />

fürs Kochen, die sich dann im Laufe meiner Ausbildung<br />

immer mehr steigerte.<br />

Wer waren Ihre Lehrmeister auf dem Weg zum<br />

Gourmet-Koch?<br />

Nach der Lehre in Vahrn bei Brixen startete ich in meine<br />

Wanderjahre und arbeitete bei den besten Köchen<br />

Europas. Beispielsweise beim weltberühmten Jahrhundertkoch<br />

Eckart Witzigmann in München, im Hangar 7 in<br />

Salzburg bei Sternekoch Roland Trettl und bei 2-Sternekoch<br />

Dieter Koschina in der Vila Joya in Portugal. Zuletzt<br />

war ich übrigens im Restaurant «Level» in St. Gallen als<br />

sich dann die grosse Chance ergab, gemeinsam mit meiner<br />

Partnerin Melanie den ADLER zu führen.<br />

64


Wie würden Sie Ihre Küche beschreiben?<br />

Das Wichtigste für mich sind frische Produkte, vorzugsweise<br />

saisonal und aus der Region. Ich versuche, so viel<br />

wie möglich von unseren lokalen Produzenten zu verwenden.<br />

Zudem ist alles, was wir unseren Gästen servieren,<br />

hausgemacht – von den Teigwaren bis zu den<br />

Saucen. Meine Küche beschreibe ich gerne als eine Fusion<br />

aus klassischen Südtiroler Gerichten mit Einflüssen<br />

aus der französischen Küche, und alles innovativ interpretiert.<br />

Dabei lasse ich mich aber auch von der mediterranen<br />

Küche inspirieren.<br />

Eine grosse Rolle in jedem Gourmet-Restaurant spielt<br />

ein gut ausgestatteter Weinkeller. Welche Weine findet<br />

man im ADLER in Fläsch?<br />

Wir haben unsere Weinkarte mit der Unterstützung eines<br />

Profis zusammengestellt. Aktuell befinden sich im hauseigenen<br />

Weinkeller mehr als 340 Positionen europäischer<br />

Spitzenweine, darunter viele Raritäten. Ein Schwerpunkt<br />

bilden jedoch die wundervollen Weine aus der Bündner<br />

Herrschaft. Unser eindrucksvoller Gewölbekeller eignet<br />

sich im Übrigen hervorragend für genussvolle Weindegustationen.<br />

Sie haben mit Events, wie Kochkursen etc. viele Fans<br />

gewonnen – was ist denn in den nächsten Monaten<br />

geplant?<br />

Am 5. Juli wird gegrillt und entspannt beim beliebten<br />

«Grill'n Chill». Feine Wildgerichte und ausgesuchte Rotweine<br />

servieren wir vom 12. September bis 21. Oktober.<br />

Vom 24. bis 28. Oktober entführen wir unsere Gäste nach<br />

Südtirol mit herzhaften Speisen und köstlichem Apfelstrudel.<br />

Übrigens: im Sommer laden wir wieder auf die<br />

«Adler Terrasse» ein, die wir zuvor mit Oliven- und Zitronenbäumen<br />

sowie Sonnensegel in ein kleines Paradies<br />

verwandeln.<br />

Restaurant Adler<br />

Kreuzgasse 2<br />

7306 Fläsch<br />

Telefon +41 (0)81 302 61 64<br />

info@adlerflaesch.ch<br />

www.adlerflaesch.ch<br />

66 67


MITGLIEDSCHAFT<br />

NACH MASS<br />

Um den anspruchsvollen Bedürfnissen unserer Neumitglieder gerecht<br />

zu werden, pflegen wir Traditionen und fördern Innovationen.<br />

Entdecken Sie jetzt unsere Mitgliedschaftsmodelle<br />

unter www.golfclubragaz.ch.<br />

Golf Club Bad Ragaz, CH-7310 Bad Ragaz<br />

Telefon +41 (0)81 303 37 17, www.golfclubragaz.ch<br />

68


WO GOLF AUF<br />

KULINARIK TRIFFT<br />

13 GaultMillau-Punkte.<br />

Bestes Golf Restaurant der Schweiz 2018.<br />

Hier werden aus Clubhaus-Klassikern innovative Kreationen.<br />

Lassen Sie sich von der kulinarischen Vielfalt im gladys begeistern.<br />

Golf Club Bad Ragaz, CH-7310 Bad Ragaz<br />

Telefon +41 (0)81 303 37 17, www.golfclubragaz.ch<br />

70


Willkommen<br />

Willkommen<br />

in<br />

in Malans<br />

Chur<br />

Chur, Malans die hat Hauptstadt ein buntes des Vereinsleben. Kantons Graubünden, Rund 500 Einwohne-<br />

bietet seinen Einwohnerinnen<br />

und und Einwohnern sind in aktiv allen in Belangen Vereinen eine organisiert, hohe Lebensqualität.<br />

die Triftige Malans Gründe mit vielen dafür Aktivitäten sind das besondere beleben. Von Klima, A wie die Älplibahn<br />

breite bis Aus- W wie und Weinbau Weiterbildungsangebot, sind sportliche, kulturelle die kulturelle und Vielfalt,<br />

Wohnlichkeit,<br />

das<br />

die gemeinnützige stadtnahen Natur- Interessen und Erholungsräume, vertreten. Die Vereine fast unbegrenzte in Malans Sportund<br />

sind Freizeitmöglichkeiten, zur IGM Interessen Gemeinschaft das attraktive Malans Zentrum zusammengeschlossen.<br />

Altstadt Jeden und den zweiten mediterranen Freitagabend Einflüssen. zwischen In ihrem Mai attraktiven<br />

mit der malerischen<br />

Zentrum und September und in den verwandelt Aussenquartierenverfügt sich der Pausenplatz Chur des über Oberstufenschulhauses<br />

die keine einen Wünsche Festplatz offen für lassen. Gross und Die Klein. malerische, Am ver-<br />

Einkaufsmöglichkeitenkehrsberuhigte<br />

Fritigstreff werden Altstadt Sie jeweils mit Kathedrale von den und verschiedenen bischöflichem Dorfvereinen<br />

schönen kulinarisch Gassen, verwöhnt. Häusern und Ebenso Brunnen soll aber mit frischem das gesellige Quellwas-<br />

Schloss,<br />

ihren<br />

ser Zusammensein zieht jedes Jahr nicht Tausende zu kurz kommen. von Besucherinnen und Besuchern in<br />

ihren Bann.<br />

Jürg Hartmann Weinbau<br />

Daliebahof | Daliebastrasse 8 | 7208 Malans<br />

Tel. +41 (0)81 322 60 01 | Fax +41 (0)81 322 59 86<br />

info@daliebahof.ch | www.daliebahof.ch<br />

KONTAKT<br />

Lorem Gemeinde Ipsum Malans<br />

Loremstrasse Dorfplatz 8 00<br />

0000 7208 Ort Malans<br />

Restaurant Adler<br />

Kreuzgasse 2 | 7306 Fläsch<br />

Telefon +41 (0)81 302 61 64<br />

info@adlerflaesch.ch | www.adlerflaesch.ch<br />

Kontakt<br />

Tel. +41 (0)81 378 300 70 00 20<br />

Mail info@malans.ch<br />

Web www.malans.ch<br />

Öffnungszeiten<br />

Mo+ Mi 08.30 09.00 – 11.00 17.00 Uhr<br />

Di – Fr 08.30 14.00 – 16.00 11.30 Uhr<br />

Do 13.30 09.00 – 11.00 17.00 Uhr<br />

16.00 – 18.00 Uhr<br />

Fr 09.00 – 14.00 Uhr<br />

Walser Systeme AG<br />

Industriestrasse 2A | 7208 Malans<br />

Tel. +41 (0)81 332 22 45<br />

info@walsersystemeag.ch | www.walsersystemeag.ch<br />

72 73


UHC Alligator Malans<br />

Seit nunmehr 28 Jahren existiert der UHC Alligator Malans<br />

bereits in der heutigen Form. Alligator Jenins und<br />

der UHC Malans schlossen sich im Jahre 1991 zum UHC<br />

Alligator Malans zusammen. Fortab begann auch die Erfolgsgeschichte<br />

des Vereins, denn nur ein Jahr nach der<br />

Fusion konnte der Aufstieg in die NLA gefeiert werden.<br />

Mit stets innovativen Ideen in dieser Sportart begannen<br />

darauf auch die Erfolge auf nationaler Ebene des Vereins.<br />

Es war Alligator Malans welcher erstmals mit Johannes<br />

Gustafsson den ersten ausländischen Spieler in<br />

der Schweiz im Kader führte. Immer wieder wurden von<br />

Konkurrenten die Augen auf unseren Verein gerichtet, sei<br />

es beim Eingehen von Partnerschaften mit anderen Vereinen<br />

zur Nachhaltigkeit einer intakten Nachwuchsförderung,<br />

der Förderung von ökologischen nachhaltigen Spielen<br />

als Preisträger von Prix-Ecosport von Swiss Olympic,<br />

oder auch der Integration von Menschen mit einem geistigen<br />

Handicap – den Special Alligators. Im Jahre 2013<br />

wurde der Verein anlässlich der Graubünden Sportnacht<br />

sogar zum besten Verein des Jahres ausgezeichnet.<br />

Sportlich ist das Palmares von Alligator Malans ebenfalls<br />

sehenswert. Das Fanionteam feierte fünf Schweizermeistertitel<br />

und vier Cupsiege. Dazu kommen nochmals fünf<br />

Vize-Schweizermeistertitel und zwei Cupfinalteilnahmen.<br />

Auf europäischer Ebene wurde 1997 unter allen Landesmeistern<br />

ein dritter Rang erzielt. Aber auch im Nachwuchsbereich<br />

durften etliche Erfolge gefeiert werden.<br />

Im Leitbild des Vereines steht für kurz- und mittelfristig<br />

vor allem die Nachhaltigkeit als attraktiver Verein mit lokaler<br />

Verankerung im Spitzen-Unihockey.<br />

UHC Alligator Malans<br />

Leiterin Geschäftsstelle<br />

Manuela Britt<br />

Bachschwellena 7<br />

7214 Grüsch<br />

Tel. +41 (0)81 330 34 52<br />

info@alligatormalans.ch<br />

www.alligatormalans.ch<br />

Renz Metallbau AG<br />

Dorfstrasse 92 | 7220 Schiers<br />

Tel. +41 (0)81 328 13 33 | Fax +41 (0)81 328 25 39<br />

info@schlosserei-renz.ch | www.schlosserei-renz.ch<br />

Restaurant Adler<br />

Kreuzgasse 2 | 7306 Fläsch<br />

Telefon +41 (0)81 302 61 64<br />

info@adlerflaesch.ch | www.adlerflaesch.ch<br />

74 75


Herz begehrt. Von A bis Z wird für Sie ein Gesamtkonzept<br />

gestaltet: Vom Entwurf, zur Ausführungsplanung, dem<br />

Rohbau, der Bauleitung, der Koordination, dem Umbau<br />

bis zur Möblierung, dem Lichtkonzept oder den Farben<br />

an den Wänden, alles ist mit dabei und wird mit grösster<br />

Liebe zum Detail geschaffen.<br />

«Unsere Basis ist das Bauen. Wir sind stark im Umbau,<br />

Rückbau, Neuaufbau und sind in der Bauleitung von A bis<br />

Z tätig. Wir liefern auch noch alles dazu: Wasserhähne,<br />

Badewannen, Armaturen, Küchen, das Licht und vieles<br />

mehr. Ohne Licht nützt die schönste Innenarchitektur<br />

nichts. Die Beleuchtung ist ein wichtiges Thema, das oft<br />

vergessen wird», erzählt uns die ideenreiche Geschäftsführerin.<br />

Zu ihren Aufträgen gehören mittlerweile nicht<br />

nur private Häuser, sondern auch Praxen, Hotels, usw.<br />

«Ich durfte wachsen im Machen», sagt Sie stolz.<br />

Die perfekte Ausführung der Aufträge gelingt in Zusammenarbeit<br />

mit einem über die Jahre bewährten Netzwerk<br />

von Unternehmen. Gezielt arbeitet die Firma raum-punkt<br />

möbel- und raumdesign ag immer wieder mit Firmen<br />

zusammen, von denen sie weiss, dass die Arbeit mit<br />

höchster Qualität und Präzision ausgeführt wird. Sie<br />

selbst sagt: «Sie wissen, was ich will und ich weiss, was<br />

sie können». Na dann steht ja einer erstklassigen Arbeit<br />

nichts mehr im Wege!<br />

Ihr Neffe, Pascal Patt, ist nach abgeschlossener Schreinerlehre<br />

seit 2 Jahren ebenfalls in der Firma tätig und<br />

absolviert parallel das Teilzeitstudium für Innenarchitek-<br />

raum-punkt möbel- und raumdesign ag<br />

karlihofstrasse 7<br />

7208 malans<br />

telefon +41 (0)81 284 86 00<br />

wohnen@raum-punkt.ch<br />

www.raum-punkt.ch<br />

tur. Ziel ist es, dass er eines Tages alles übernimmt. Die<br />

Firma raum-punkt möbel- und raumdesign ag gestaltet<br />

Wohlfühloasen und Lebenswelten nach den Wünschen<br />

der Kunden. Dabei wird das harmonische Zusammenspiel<br />

aller Komponenten im gesamten Wohnraum berücksichtigt.<br />

Schliesslich möchte man sich in seinen eigenen vier<br />

Wänden mehr als nur wohl fühlen. Während der Bauausführung<br />

wird zudem darauf geachtet, dass die Wohnideen<br />

mangelfrei, zeitgerecht und präzise umgesetzt werden.<br />

IHR RUNDUMSORGLOSPAKET<br />

Yvonne Tomaschett begann als Schreinerin. Nach dem sign ag. Seit 12 Jahren befinden sich das Büro sowie die<br />

Motto «learning by doing» und ausgestattet mit einem Ausstellungsräume im Karlihof 7 in Malans. Dort wimmelt<br />

Flair für die Gestaltung von Räumen, Formen und Farben,<br />

entwickelte sie sich im Laufe der Jahre in Richtung und und und... natürlich in höchster Qualität und Eleganz.<br />

es nur so von Ideen, Möbeln, Lampen, Materialmustern<br />

Innenarchitektur. Alles begann im Kleinen. Ihre ersten Hauptsächlich schweizweit, aber auch im benachbarten<br />

Ideen und Konzepte entwarf sie in einem gemieteten Ausland, ist die quirlige Unternehmerin tätig.<br />

Baucontainer von 9m 2 . Ausgerüstet mit einem Laptop und<br />

hochmotiviert gelang es ihr, mit harter Arbeit, die ersten Ein roter Faden soll sich durch das ganze Wohnkonzept<br />

ziehen? Ob Boden, Wand, Decke, Textilien, Möbel,<br />

Aufträge zu erhalten und auszuführen. Der Erfolg stellte<br />

sich schnell ein und so gründete Yvonne Tomaschett im Beleuchtung, Küche, Bad oder mehr? Bei der raum-punkt<br />

Jahre 2005 die Firma raum-punkt möbel- und raumde-<br />

möbel- und raumdesign ag bekommen Sie alles, was Ihr<br />

76 77


Am liebsten einen<br />

Schritt voraus<br />

Im Jahr 2015 feierte die Firma Walser Systeme AG<br />

in Malans ihr 40-jähriges Jubiläum. Christian Walser<br />

war 31 Jahre alt, als er 1975 damit begann, in einem<br />

alten Stall Schaltschränke zu bauen. Seit 2012 gehört<br />

das Unternehmen Stefan Renkel, verfügt über<br />

17 Mitarbeiter und drei Lehrlinge und produziert<br />

Schaltschränke und Steuerungsanlagen für die verschiedensten<br />

Projekte der Region.<br />

«Mir ist es sehr wichtig, immer mit dem Fortschritt mit<br />

zu gehen», sagt Stefan Renkel. «Am liebsten wäre ich<br />

immer einen Schritt voraus.» Die Firma Walser Systeme<br />

AG stellt Schaltanlagen für Elektriker und den<br />

Kanton her. Das bisher grösste Projekt war der neue<br />

Tunnel nach Davos, für welchen die Walser Systeme<br />

AG die Schaltschränke für Signale, Beleuchtung und<br />

Ventilatoren fertigte. Elektroinstallationen macht die<br />

Walser Systeme AG hauptsächlich für die Industrie,<br />

wie beispielsweise in Kieswerken oder Hotels, aber<br />

auch für Privatkunden.<br />

78 79


«Bei Umbauten und Nachrüstungen mit bestehenden Unterlagen<br />

machen wir das Engineering bis zum Endprodukt,<br />

also die komplette Planung und Ausführung», sagt<br />

Stefan Renkel. Schaltschränke für Photovoltaikanlagen<br />

hat die Walser Systeme AG schon seit längerer Zeit im<br />

Programm. «Die Solarzellen können, zusammen mit Eigenspeicher,<br />

für die komplette Eigenversorgung sorgen<br />

und sind daher sehr zukunftsweisend», schwärmt der<br />

Schaltanalgenspezialist. Daher plant und installiert die<br />

Walser Systeme AG inzwischen zunehmend auch die kompletten<br />

Photovoltaikanlagen für Industrie und Privatkunden.<br />

Stefan Renkels Steckenpferd ist das Programmieren<br />

kompletter SPS-Steuerungen. «Das würde ich gerne<br />

mehr machen», sagt er. «Lizenzbedingt programmieren<br />

wir alles ausser Siemens. Anwendungen programmieren<br />

wir alle, angefangen von Beleuchtungen über Kieswerke,<br />

bis hin zu Sprengseilbahnen. Die Sprengseilbahn war<br />

ein besonders spannendes und interessantes Projekt,<br />

das man nicht jeden Tag macht.» Die Walser Systeme AG<br />

fertigte dafür die komplette Hardware mit Schaltschrank<br />

und allem nötigen Zubehör. Die zugehörige Steuerung<br />

wird im Hause Walser Systeme AG programmiert, ausgetestet<br />

und simuliert. Dann wird die Anlage installiert<br />

und mit Probeläufen getestet. «Jede Steuerung ist ein<br />

Unikat», sagt Stefan Renkel. Im Moment programmiert<br />

der Chef persönlich und bildet einen seiner Mitarbeiter<br />

darin aus. «Für den Kunden ist es ein Vorteil, wenn alles<br />

aus einer Hand kommt und nur wenige Schnittstellen<br />

existieren», sagt Stefan Renkel. «Es gibt nur sehr wenige<br />

Unternehmen in der Region, die das Komplettpaket aus<br />

Schaltanlage und Programmierung anbieten.»<br />

Doch es kam alles anders. «So eine Chance bekommt<br />

man kein zweites Mal, das ist ein Betrieb, der läuft. Ich<br />

mag Herausforderungen und kein Schema-F. Ich habe<br />

gute und motivierte Leute, die es für so einen Betrieb<br />

braucht. Zwei davon habe ich selbst eingestellt, alle anderen<br />

sind langjährige Mitarbeiter.»<br />

Der Tunnel Küblis, der nach zweieinhalb Jahren Bauzeit<br />

im Frühling 2016 eröffnet wurde, ist eines der grössten<br />

Projekte der Firma Walser Systeme AG. Ein ebenfalls<br />

sehr grosser Auftrag war das Auswechseln der Verteilungen,<br />

Eigenversorgungen, Trafos, Dieselgeneratoren<br />

und Notstromaggregate eines EW‘s. Jedes Jahr macht<br />

die Walser Systeme AG ein bis zwei Aufträge für den<br />

Kanton. Da momentan keine grösseren Projekte in Aussicht<br />

stehen, konzentriert sich das Unternehmen vermehrt<br />

auf kleinere. Elektriker der Region kaufen bei der<br />

Walser Systeme AG grössere Verteilerschränke, zum Teil<br />

mit kompletter Montage. Ausserdem möchten sie vermehrt<br />

Häuser komplett mit moderner Technik verkabeln,<br />

so dass diese sich alleine über das Smartphone steuern<br />

lassen, sprich die Gebäudeautomation in Einfamilienhäusern<br />

zu perfektionieren. Das Wichtigste bei all diesen<br />

unterschiedlichen Aufgabenbereichen ist für die Walser<br />

Systeme AG, dass ihr Endprodukt stets perfekt ist und<br />

dem Kunden pünktlich und mit bester Qualität geliefert<br />

wird. «Wir sind eine kleine Firma und können daher flexibel<br />

und schnell auf Veränderungen im Markt reagieren.<br />

Dies wird auch in Zukunft eines unserer obersten Ziele<br />

bleiben. Wir wollen mit dem Trend gehen und dabei immer<br />

innovativ bleiben», erklärt Stefan Renkel.<br />

Stefan Renkel machte 1992 bis 1996 die Lehre bei Christian<br />

Walser und arbeitete dann zehn Jahre in Basel, in<br />

einem Unternehmen, das Maschinen für die Pharmabranche<br />

herstellte. Eines Tages traf er Christian Walser,<br />

der gerade jemanden für die Leitung der Elektroinstallation<br />

suchte. Als er dann zur Firma Walser Systeme<br />

AG zurückkehrte, war Christian Walser 62 Jahre alt und<br />

suchte einen Nachfolger. «Ich wollte nie selbstständig<br />

sein», sagt Stefan Renkel und lacht. «Lieber habe ich weniger<br />

Lohn, dafür habe ich meine 40 Stunden und fertig.»<br />

Walser Systeme AG<br />

Industriestrasse 2A<br />

7208 Malans<br />

Tel. +41 (0)81 332 22 45<br />

info@walsersystemeag.ch<br />

www.walsersystemeag.ch<br />

80 81


Impressum<br />

VEREINSMAGAZIN – <strong>Ausgabe</strong> Bündner <strong>Rheintal</strong><br />

Medieninhaber<br />

Bündner Medien Verlag GmbH<br />

Lagerstrasse 4<br />

9470 Buchs<br />

Tel. +41 (0)81 322 70 73<br />

www.vereinsmagazin.ch<br />

info@vereinsmagazin.ch<br />

Herausgeber<br />

Andreas Caminada, Nadja Caminada,<br />

verlag@b-m-v.ch<br />

Chefredakteure<br />

Andreas Caminada, Felix Brendler,<br />

redaktion@b-m-v.ch<br />

Anzeigen<br />

anzeigen@b-m-v.ch<br />

Grafik und Design<br />

Bündner Medien Verlag GmbH<br />

Ihre FIrma. Ihre Präsenz.<br />

Das UnternehmerProFIl<br />

mIt beWerberPool<br />

DeIn ProFIl. DeIne zUkUnFt.<br />

Text<br />

Bündner Medien Verlag GmbH<br />

Lektorat<br />

Bündner Medien Verlag GmbH<br />

Distribution und Streuungskonzept<br />

Wird bei allen Vereinen (Vereinsmitgliedern), in den jeweiligen Gemeinden,<br />

Info-Büros, Arztpraxen, Spitälern und Warenhäusern in der gesamten Südostschweiz<br />

in den betreffenden Regionen aufgelegt. Direktversand an den<br />

Abonnenten, Reisebüros, Sportevents und weiteren publikumsträchtigen<br />

Stellen im Bündner <strong>Rheintal</strong> sowie bei unseren Partnern.<br />

© 2019 by <strong>Vereinsmagazin</strong><br />

Diese <strong>Ausgabe</strong> ist mit beruflicher Sorgfalt erarbeitet worden. Dennoch erfolgen<br />

alle Angaben ohne Gewähr. Weder Autoren/innen noch der Verlag können<br />

für eventuelle Fehler oder Schäden, die aus in dieser <strong>Ausgabe</strong> gegebenen praktischen<br />

Hinweisen resultieren, haftbar gemacht werden. Der Nachdruck – auch<br />

auszugsweise – darf nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags erfolgen.<br />

Für unverlangte eingesandte Bilder, Manuskripte, Fotos oder Waren wird jede<br />

Verantwortung abgelehnt. Der Nachdruck, die Aufnahme in Onlinedienste und<br />

ins Internet sowie die Vervielfältigung auf Datenträger, wie CD-Rom, DVD-Rom<br />

etc., bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Verlags. Die Verwendung<br />

von Inseraten durch unberechtigte Dritte ist untersagt. Der Export des<br />

<strong>Vereinsmagazin</strong>s und der Vertrieb im Ausland sind nur mit Genehmigung des Verlags<br />

statthaft. Das <strong>Vereinsmagazin</strong> ist in Hotels, Restaurants und Info-Büros erhältlich.<br />

Zudem liegt das Magazin in Arztpraxen, Tourismusbüros, regionalen Kiosken, Spitälern,<br />

Reisebüros, Sport events und weiteren publikumsträchtigen Stellen im Bündner <strong>Rheintal</strong><br />

sowie bei unseren Partnerregionen und Partnern auf. Der Direktversand erfolgt<br />

für unsere Abonnenten. Bei Nichterscheinen infolge von höherer Gewalt oder wegen<br />

Störung des Arbeitsfriedens bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.<br />

Mit dem UnternehMerprofil können Sie ihre firma<br />

auf dem Jobmarkt positionieren, um die richtige<br />

Zielgruppe zu erreichen. Dank der Verteilung auf print<br />

und online ist eine grosse reichweite an potenziellen<br />

Bewerbern in allen Gruppen (Schulen, hochschulen,<br />

Universitäten, institutionen, etc.) gedeckt. festigen Sie<br />

ihre Arbeitgebermarke durch eine uneingeschränkte<br />

präsenz im Stellenmarkt und bleiben Sie sichtbar. präsentieren<br />

Sie ihr Unternehmen umfassend in unserer<br />

printausgabe sowie online auf unternehmerprofil.ch.<br />

Schweizweit gibt es über 100'000 offene Arbeitsplätze.<br />

Um sich für alle gewünschten Stellen zu bewerben, benötigt<br />

man viel Zeit und Aufwand. Dazu findet man nicht<br />

immer auf Anhieb, die gewünschten Stellen. Wir haben<br />

die ideale, zeitsparende lösung. ob Du nun im kaufmännischen,<br />

handwerklichen oder in einem anderen Bereich<br />

Deine gewünschte tätigkeit ausüben möchtest. Auf<br />

bewerberpool.unternehmerprofil.ch kannst Du Deine<br />

Bewerbung online stellen. Durch diese plattform sind<br />

die Arbeitgeber in der lage, Dein profil zu besichtigen<br />

und mit Dir Kontakt aufzunehmen. Aber auch Du siehst<br />

vakante Stellen in deiner region und kannst Dich dafür<br />

bewerben.<br />

unternehmerprofil.ch<br />

82<br />

83


Ihre FIrma.<br />

Ihre Präsenz.<br />

Das UnternehmerProFIl<br />

mIt beWerberPool<br />

DeIn ProFIl.<br />

DeIne zUkUnFt.<br />

unternehmerprofil.ch

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!