Viehdorfer Nachrichten Juli 2019

maryly

Erstkommunion

Heuer durften 21 Kinder zum ersten

Mal zur Hl. Kommunion gehen.

Die Vorbereitung geschah in der

Schule und in kleinen Gruppen bei

den Familien. Diese Gruppenstunden

haben sich schon bestens bewährt.

Danke den Müttern.

Zur Vorbereitung auf die Erstkommunion

gehört auch das Versöhnungsfest

(Erstbeichte), das wir am 9. Mai

begangen haben. Anschließend an die

Beichte in der Kirche haben einige

Mütter in der Klasse eine kleine Jause

vorbereitet. Die Zuckerkipferl hat uns

in dankenswerter Weise wieder die

Fam. Mistelbacher gespendet.

Am 26. Mai war dann der große Tag

der Erstkommunion. Dabei gab es

eine Veränderung in der Abfolge, die

mit dem Herrn Pfarrgemeinderatsobmann,

der Gemeindeleitung, dem

Elternverein und der Frau Direktor

Pfarrfirmung

Heuer wurden 18 Buben und Mädchen auf

die Hl. Firmung vorbereitet. Der Firmunterricht

wurde jeweils am Samstag vormittag

im Pfarrhof abgehalten. Im Zuge der

Vorbereitung gab es auch die bewährten

Aktionen wie etwa das Fastensuppenessen.

Ein besonderer Höhepunkt ist immer das

Firmwochenende am Schacherhof in

Seitenstetten. Für die Organisation darf ich

hier Herrn Martin Wenko und seinen Helferinnen

und Helfern besonders danken.

Auch kulinarisch wurden die Jugendlichen

bestens versorgt.

besprochen wurde.

Die Kinder und Eltern versammelten

sich in der Schule. Von dort wurden sie

abgeholt und mit Musikbegleitung zur

Kirche gebracht. Die Festmesse wurde

von den Kindern gestaltet, gemeinsam

mit ihrer Frau Religionslehrerin.

Nach dem Gottesdienst zogen wir

wieder in die Schule zum Frühstück.

Dazu hat – so wie jedes Jahr - wieder

die Gemeinde eingeladen. Herzlichen

hatten dabei mit den Betreuern eine nette

Gemeinschaft.

Höhepunkt war dann der

Firmtag am 30. Juni.

Firmspender war Hochw. Herr Prälat Josef

Wansch aus St. Pölten.

Die Firmlinge versammelten sich mit ihren

Paten beim Pfarrhof und wurden dann mit

Dank. Danke auch den Damen und

Herren des Pfarrgemeinderates für die

Bewirtung. Nach dem Frühstück ging

es noch einmal zurück zur Kirche zum

Kindersegen.

Dank der guten Zusammenarbeit von

Schule, Eltern, Gemeinde und Pfarre

war der Erstkommuniontag wieder

ein großer Festtag für die ganze Pfarre.

der Musik zur Kirche begleitet. Die Hl.

Messe wurde mit den Firmlingen, dem Kirchenchor

und dem Volk gestaltet. Danke

dafür. Als Lektoren bewährten sich unsere

Firmlinge.

Anschließend gab es eine Agape am

Kirchen- und Dorfplatz. Die Musikkapelle

spielte noch einige Stücke. Danke.

Danke für die ganze Organisation und die

Durchführung der Agape.

Firmling- und Patentag

Die Firmlinge und ihre Paten verbrachten

einen gemeinsamen Tag. Zuerst gingen

sie gemeinsam den „Inspirationsweg“

in Zeillern. Dann kamen sie zurück in

den Pfarrhof, wo bereits das Mittagessen

vorbereitet war. Am Nachmittag wurde

gebastelt und mit Kaffee und Kuchen

klang dieser Tag aus. Firmlinge und Paten

Seite 28

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine