EINDRUCK - Der Newsletter von Göbel+Lenze Ausgabe 2 2019

goebellenzedm

Themen: • Outsourcen von Druckleistungen • Rückblick Print & Digital Convention • Ein Jahr DSGVO - ein erstes Resümee • Portoerhöhung 2019 • Anwenderbericht Franz Mensch

02 / 2019

EINdruck

M e h rw e rt f ü r I h r D I r e k t M a r k e t I n g .

Outsourcing:

ressourcen­Entlastung durch

Druck­Dienstleistungen.

Vor Ort:

PrInt & DIGItAL COnVEntIOn.

DSGVO:

Ein Jahr danach.

InFOCArD:

Einfach im Handling,

einfach responsestark.

Anwenderbericht

Franz Mensch:

Hygiene von Mensch zu Mensch.


Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser!

Im Laufe der Menschheit wurden viele Dinge erfunden und entwickelt, die uns das Leben

leichter und angenehmer machen. Ob Schuhlöffel, Flaschenöffner, Strom aus der Steckdose

oder Lifestyle-App – auf all diese Dinge würden wir in unserem privaten Leben nur

noch ungerne verzichten.

Und wie im privaten Leben, so gibt es auch in unserem beruflichen Umfeld vieles, auf

das wir nicht mehr verzichten könnten. Wie würde wohl der Alltag eines LKW-Fahrers

ohne Hebebühne und die Arbeit eines Bäckers ohne Hochleistungsmixer aussehen? Oder

Ihr ganz persönlicher Arbeitsalltag, wenn Sie Ihre gesamte schriftliche Kommunikation

wieder auf einer herkömmlichen Schreibmaschine schreiben müssten?

Heute möchten wir Ihnen Lösungen und Produkte vorstellen, die Ihnen das Leben rund

um Ihre schriftliche Kunden- und Regelkommunikation leichter und effizienter machen.

Ob das Outsourcen von Druckleistungen, ein einfaches aber effizientes Printtool

zur Kundenansprache oder Portoersparnisse von bis zu 31,25 %: Unsere aktuelle

EINdruck-Ausgabe hält einiges an Ideen für einen leichteren Arbeitsalltag bereit.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Ihr

Wulf Henrichs

PS: Das Outsourcen von Druckleistungen finden Sie ein spannendes Thema, das

jedoch nicht in Ihren Verantwortungsbereich fällt? Dann freuen wir uns, wenn Sie unseren

EINdruck an den entsprechenden Entscheider in Ihrem Hause weiterleiten.

Inhalt Fachthema Outsourcen von Druckleistungen 3

Einblick Print & Digital Convention 7

Schlagzeilen

Wissen

Lösungen

1 Jahr DSGVO

Portoerhöhung seit 1. Juli 2019

8

9

Produkte INFOCARD – Alles in Einem 10

Anwenderbericht Franz Mensch 11

Impressum | Herausgeber: Göbel+Lenze Direktmarketing GmbH, Stahlgruberring 22, 81829 München, Tel: +49 (89) 42 71 88 - 840, Fax: +49 (89) 42 71 88 - 878, E-Mail: info@goebel-lenze.de |

Verantwortlich: Wulf Henrichs / Redaktion: Heike Klocke, Thomas Völcker | Konzept, Gestaltung: mach3 Werbeagentur | Druck und Verarbeitung: Göbel+Lenze Direktmarketing GmbH,

Stahlgruberring 22, 81829 München | Fotos: fotolia: Titel, S. 3, 4, 5, 6, 8, 9 | © Göbel+Lenze Direktmarketing GmbH München / Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbe halten.

Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung von Göbel+Lenze Direktmarketing GmbH. Stand 07/2019


Fachthema 3

Lassen Sie sich

nichtunter Druck setzen!

Sourcen auch Sie Ihre Druckleistungen out!

In vielen Unternehmen stellt der Postversand von schriftlicher Kunden- und Regelkommunikation

eine völlig selbstverständliche Arbeit dar. So selbstverständlich, dass vergessen wird,

wie viel Zeit das Erstellen von Geschäftspost und anderer Regelkommunikation in Anspruch

nehmen kann. Bevor ein Schreiben den Empfänger erreicht, sind in der Regel sechs

Arbeitsschritte nötig: Der Brief muss geschrieben, gedruckt, gefalzt, kuvertiert, frankiert

und zur Post gebracht werden.

► ► Outsourcing setzt

wichtige Ressourcen frei

Unternehmen, die ihre Post selbst bearbeiten, bezahlen nicht nur die zusätzliche Arbeitszeit

ihrer Mitarbeiter, sondern tragen auch die Kosten für Papier, Briefumschläge, Toner und Drucker.

Durch die Auslagerung von Druckleistungen in den Bereichen der Geschäftspost und Regelkommunikation

können beträchtliche interne Ressourcen freigesetzt und enorme Einsparungspotentiale

aufgetan werden.

Und dies nicht nur in den Bereichen Geschäftspost und Regelkommunikation. Die Liste von

Dokumenten, die in einem Unternehmen gedruckt werden – und damit Ressourcen binden – ist

schier endlos: Rechnungen, Mahnungen, Bescheide, Formulare, Präsentationen, Produktblätter,

Whitepaper, Summarys, Mailings, Lieferscheine, Stundenzettel, Lohnnachweise, Reportings,

Handbücher, Auftragsbestätigungen, Produktionsunterlagen …


Fachthema 4

Stichwort: Output­Management!

Unter Output-Management versteht man die Erstellung, Generierung,

Steuerung und Verteilung von elektronischen oder physischen

Dokumenten an klar definierte Empfänger innerhalb oder außerhalb

eines Unternehmens. Das Aufgabengebiet von Output-Management

umfasst dabei Aufgabenbereiche von der Übernahme und Aufbereitung

der Daten bis hin zum Druck, Versand sowie der Archivierung.

Die Einführung und Umsetzung von Output­Management Lösungen werden von folgenden Zielsetzungen vorangetrieben.

Quantitative Ziele

► Druckkosteneinsparung

► Reduzierung der Lagerhaltungskosten

► Reduzierung der Überschussproduktion von Papier und

Broschüren

► Reduzierung der Hard- und Softwarekosten

► Portokosten-Optimierung durch Sendungszusammenführung

und externe Konsolidierung

► Bessere Nutzung der Personalressourcen

► Senkung der Betriebskosten (Papier, Toner …)

► Höhere Verfügbarkeit der Systeme (Hochleistungsdrucker etc.)

Qualitative Ziele

► Zentrale Dokumenten- und Formularverwaltung

► Auflösung physischer Formularverwaltung und Formularbevorratung

► Vermeidung von Formularvordrucken

Ausgabe auf verschiedenen Plattformen

► Einheitliches Erscheinungsbild (CD-konformes Layout)

► Elektronische Archivierung des Outputs in der passenden

Kundenakte und Fortschreibung in der CRM-Historie

► Permanent stabile Druckqualität bei schnellerem Druckoutput

► Durchgängige Revisionssicherheit

► Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit

► Flexibilität in den Postverarbeitungsprozessen

► Hoher Individualisierungsgrad

► Steigerung der Kostenstellentransparenz

► Einheitlicher, verschlüsselter Druck-Workflow

Werden Output-Management Lösungen in einem Unternehmen eingeführt,

erfolgt dies in den meisten Fällen in der Zusammenarbeit

mit einem externen Dienstleister. Um in dieser Zusammenarbeit

eine optimale Schnittstelle zwischen Input und Output schaffen zu

können, werden vor allem drei Lösungen angeboten und eingesetzt.

► Input – Output über einen Druckertreiber

► Input – Output über eine Uploadplattform

► Input – Output über eine sftp­Schnittstelle

Max Mustermann


Fachthema 5

Damit Output-Management von Anfang richtig aufgesetzt werden kann, müssen im

Vorfeld wichtige Fragen beantwortet werden. Nachfolgend haben wir einige der wichtigsten

Fragen zusammengestellt.

Welche Druckleistungen werden aktuell innerhalb des Unternehmens erbracht?

Wie hoch ist das aktuelle Druckaufkommen?

Wie hoch sind die laufenden Kosten für Personal, Hardware und technische

Betriebsmittel wie Toner, Papier, Versandkuverts und Porto?

Welche personal- und hardware-technischen Ressourcen werden durch das

Erbringen von internen Druckleistungen gebunden?

An wie vielen unterschiedlichen Unternehmensstandorten stehen Drucker für

interne Druckleistungen?

Wem obliegt die Zuständigkeit für Drucker, Kopierer und Verbrauchsmaterialien?

Wie ist die Verwaltung der Infrastruktur und des Dokumentenmanagements

unter den Abteilungen aufgeteilt?

Welche Anforderungen werden an die internen Druckdienstleister bezüglich

Schnelligkeit, Qualität und Service gestellt?

Welche Zielsetzungen sollen durch das Outsourcing von Druckleistungen

erreicht werden?

►►Prozessoptimierung

►►Erhöhung der Servicequalität

►►Senkung der Kosten

►►Erhöhung der Produktivität

►►Freisetzung von Personalressourcen und internen Betriebsmitteln

Welche Druckleistungen können sinnvoll outgesourct werden?

Diese Fragen spiegeln nur einen Auszug aus einem

komplexen Fragekatalog wider, den ein Unternehmen

für sich aufstellen sollte, wenn über das Thema Outsourcing

von Druckleistungen nachgedacht wird.

Schaut man sich die einzelnen Fragen

detaillierter an, wird schnell deutlich, wie

vielschichtig die Aufgabenstellung der

Auslagerung von Druckleistungen ist.

Nehmen wir z.B. die Frage „Welche

Druckleistungen können sinnvoll

outgesourct werden?“ Für die Beantwortung

dieser Frage ist es wichtig, sich

drei Hauptbereiche von Druckleistungen,

deren Verantwortlichkeit innerhalb eines

Unternehmens sowie dessen Eignung für

Outsourcing genauer anzuschauen.

3 Hauptbereiche von internen Druckleistungen

Klassische Mailings

Regelkommunikation,

Geschäftspost

Tagespost

Beispielhafte

Anwendungen

Mailings in

verschiedenen

Auflagenhöhen

Rechnungen

Mahnungen

Gehaltsnachweise

Individuelle

Anschreiben

Angebote

Verantwortlich

Marketing bzw.

Werbeabteilung

IT / EDV

Internes Druckzentrum

Buchhaltung

Fachabteilung

Eignung für

Outsourcing

100 %

Zu einem sehr

hohen Anteil, wenn

Produktions prozesse

klar definiert, umgesetzt

und kontrolliert

werden

Bedingt geeignet aufgrund

der Individualität

der Informationen


Fachthema 6

►►Klare Antworten auf

eindeutige Fragen

definieren ein sinnvolles

Outsourcing – samt

Auswahl des passenden

Dienstleisters.

Analysiert man nun wiederum diese drei Hauptbereiche (Klassische Mailings, Regelkommunikation

/ Geschäftspost, Tagespost) unter dem Aspekt des Outsourcings von

Druckleistungen, ergeben sich unter anderem folgende Fragen:

►►Welches Dokumentenaufkommen ergibt sich in den einzelnen Bereichen?

►►Welche Kommunikationskanäle werden wo und mit welcher Intensität in diesen

Bereichen genutzt?

►►Wie oft kommen in welcher Zeit neue Prozesse hinzu und müssen entsprechend

konfiguriert werden?

Lohnt sich eigentlich Druck-Outsourcing ?

Nach einer Studie der Bundesnetzagentur liegen die durchschnittlichen Herstellungskosten

eines selbst produzierten Briefes zwischen 1,20 € und 3,49 €.

Die komplette Auslagerung des Produktions prozesses ermöglicht die sofortige Reduzierung

der Kosten eines Einzelbriefes um bis zu 66 %. Die hierfür verantwortlichen

Hauptfaktoren sind:

Haben Sie schon mal etwas

von „Eh-da-Kosten“ gehört?

In Unternehmen werden häufig kleine oder

mitt lere Postaussendungen mal schnell

zwischendurch selbst organisiert und mit den

soge nannten „Eh-da-Kosten“ begründet.

► ► „Der Drucker ist eh-da!“

► ► „Die Kuverts sind eh-da!“

► ► „Der Mitarbeiter ist doch eh-da!“

1. die Arbeitszeit von Mitarbeitern 2. die Materialkosten

Drucken, Falzen, Kuvertieren und Postaufliefern

– diese wertvolle Arbeitszeit

gewinnen Mitarbeiter durch die Auslagerung

an externe Dienstleister zu fast

100 %.

Die Kosten für die Beschaffung und

Lagerhaltung von Materialien wie Papier,

Versandkuverts, Toner und Tinte werden

genauso zu fast 100 % auf den externen

Partner übertragen wie die Kosten

für die Anschaffung und Wartung von

Hochleistungs druckern.

Und genau hier liegt das Problem von „Eh-da-

Kosten“. Sie werden nicht erfasst und sind

daher für ein Unternehmen nicht transparent.

Stattdessen werden Mitarbeiterkräfte und

Unternehmensressourcen unnötig gebunden

und fehlen für das eigentliche Kerngeschäft.

Im Bereich des Output-Managements ist Göbel+Lenze bereits heute schon der Druckpartner

für unterschiedliche Unternehmen und Anforderungen. Ob Rechnungs- oder

Mahnungsversand, das Sammeln, Drucken, Versenden und Archivieren von aktueller

Tagespost oder die Produktion von Betriebs- und Installationsanweisungen: Output-

Management steht bei Göbel+Lenze für umfassendes technologisches Know-how,

innovative aber trotzdem stabile Produkte und Lösungen sowie eine ausgeprägte

Kundenorientierung.

Sprechen Sie uns einfach an. Dann klären wir gemeinsam alle Fragen und finden

die optimale Lösung für Ihr Projekt.

Telefonisch unter 089 / 42 71 88 840 oder per E-Mail unter

info@goebel-lenze.de. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.


Einblick 7

Göbel+Lenze war vor Ort.

Die Print & Digital Convention, die vom 07.05. bis 08.05.2019 in der Stadthalle Düsseldorf stattfand und vom Fachverband Medienproduktion

in Kooperation mit der Messe Düsseldorf veranstaltet wurde, ist ein schönes Beispiel dafür, dass auch im heutigen digitalen

Zeitalter die physische Messe-Präsenz unschlagbar ist.

Sieben Themenwelten durchleuchteten Neuheiten, Trends und

Visionen rund um die Themen Marketing Realisation, Marketing

Automation und Content Marketing.

►►Dialogmarketing

►►Value Added Printing

►►Weiterverarbeitung

►►Label & Packaging

►►Printed Electronics

►►Brand & Product

►►Interior / Exterior Design

Rund 94 Aussteller, 1.300 Besucher sowie zahlreiche Fachvorträge

machten diese Kongress-Messe zu einer Veranstaltung,

die hohe Maßstäbe an Nachahmer setzt. Die PRINT & DIGITAL

CONVENTION hat alles, was Netzwerker suchen. Einen gesunden

Mix aus Messe und Vorträgen, Referenten etablierter Lösungsanbietern

und einer überschaubaren Größe.

Die Aussteller bildeten aktuelle Themen aus den Bereichen

Digitaldruck, Printed Electronics, Weiterverarbeitung, Druckveredelungen,

Software und Marketing ab. Der Schwerpunkt

lag dabei eindeutig auf den Möglichkeiten des Digitaldrucks.

Innovative Software-Lösungen und crossmediale Themen

bereicherten das Angebot zusätzlich.

Die PRINT & DIGITAL CONVENTION machte komplexe technische

Lösungen greifbar und zeigte sie in der praktischen Anwendung.

Und dies nicht als Einzellösung, sondern in alltäglichen Anwendungsszenarien.

Und immer mit Blick auf diejenigen, die Werbemittel

und Kommunikationsstrategien umsetzen.

Trotz anhaltender Digitalisierungswelle hat die PRINT & DIGITAL

CONVENTION 2019 eines ganz deutlich gezeigt. Direktmarketing

behält seinen hohen Stellenwert. Ob im Rahmen von Cross-

Media-Strategien oder zur klassischen Kundenbindung – das

postalische Kundenanschreiben überzeugt nach wie vor durch

vielfältige Erscheinungsformen. Und die Vorteile liegen auf der

Hand: Der physische Kontakt mit einem haptisch erlebbaren

Werbemittel ist besonders wirkungsvoll.

Ein Fazit, das mich für die Zukunft von Direktmarketing

und den damit verbundenen Aufgabenstellungen unserer

Kunden sehr freut. Und nicht nur das. Die diesjährige PRINT &

DIGITAL CONVENTION hat gezeigt, dass Göbel+Lenze für seine

Kunden nicht nur Partner im Bereich Direktmarketing ist. In allen

7 Themenwelten können wir unseren Kunden Lösungen anbieten.

Entweder inhouse oder in der Zusammenarbeit mit erfahrenden

Partnern. Ein gutes Gefühl!


Schlagzeilen, 8

Wissen, Lösungen

Ein Jahr danach

Über ein Jahr ist es her, dass am 25. Mai

2018 die europäische Datenschutzgrundverordnung

(DSGVO) in Kraft trat. Mit

ihr wurde ein gemeinsamer Rahmen für

Datenschutzrechte in Europa geschaffen

und Orientierung in Zeiten der Digitalisierung

für alle Unternehmen geboten, die

mit der Verarbeitung personenbezogener

Daten befasst sind.

Durch die Einführung der DSGVO haben sich für Unternehmen europaweit vor allem

folgende Aufgaben bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten ergeben.

►►Sensibilisierung

Wahrung der Rechte

Umsetzungsaufwand

Bewusstseinsschärfung

►►Bestellung eines Datenschutzbeauftragten

►►Erstellung eines Verarbeitungstätigkeiten-Verzeichnisses

►►Ergreifen von technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOM)

►►Durchführung einer Datenschutz-Folgeabschätzung

►►Sicherstellung der Rechte der Betroffenen

►►Auftragsverarbeitung durch Dritte vertraglich regeln

Um kaum eine EU-Verordnung wurde so viel Aufhebens gemacht. Doch eines kann mit

Gewissheit gesagt werden: Die DSGVO ist richtungsweisend, sie wird in Unternehmen

gelebt. Und sie hat selbst bei Privatanwendern zu einer enormen Sensibilisierung in

Sachen Datenschutz geführt.

Auch wenn sich die vielen Befürchtungen hinsichtlich Geldstrafen und Abmahnungen

nicht bestätigt haben, so war doch ein deutlicher Anstieg der Beschwerden zu verzeichnen,

die bei den Datenschutzbehörden eingegangen sind. Waren es 2017 im Schnitt

400 Beschwerden und Anfragen pro Monat, schnellte die Zahl allein zwischen Juni und

Dezember 2018 mit rund 1.370 auf mehr als das Dreifache hoch.

Für Unternehmen jeder Größe bedeutet die DSGVO weiterhin einen hohen Umsetzungsaufwand.

Und doch gibt es innerhalb der Unternehmerlandschaft unterschiedliche Bilanzen.

Große internationale Plattform-Anbieter profitierten von dem einheitlich gesteckten

Rechtsrahmen. Im Gegensatz dazu kämpfen der deutsche Mittelstand sowie kleine Unternehmen

weiter mit der Umsetzung. Denn eines tut die DSGVO nicht: Eine Unterscheidung

zwischen einem Kleingartenverein und einem Großkonzern treffen.

Aus eigener Erfahrung heraus wissen wir, dass die Umsetzung und vor allem kontinuierliche

Einhaltung der DSGVO mit viel Aufwand und vor allem Aufmerksamkeit

verbunden ist. Doch die neue Datenschutzgrundverordnung hat die Wirtschaft

nachhaltig verändert und das Bewusstsein für Datenschutz auf allen Seiten erhöht.

Grund genug für Göbel+Lenze, bei der Verarbeitung personenbezogener Daten auch

weiterhin absolut konform zur neuen DSGVO zu handeln.


Schlagzeilen, 9

Wissen, Lösungen

Portoerhöhung 2019!

Mit dem Konsolidierungs-Service von Göbel+Lenze

bis zu 31,25 % sparen

Zum 1. Juli 2019 hat die Deutsche Post erneut das Porto für Briefsendungen

erhöht. Kunden von Göbel+Lenze haben bereits in der

Vergangenheit die hohen Portokosten durch den Konsolidierungs-

Service von Göbel+Lenze um bis zu 25,7 % reduzieren können.

Und das hat sich auch mit der neuen Portoerhöhung nicht geändert.

Im Gegenteil: Die neu verhandelten Großkundenrabatte

geben wir auch weiterhin gerne an unsere Kunden weiter.

Folgende Porto-Konditionen können wir Unternehmen ab dem

01. Juli 2019 anbieten:

Standard: 0,55 €* Einsparung 31,25 %

Kompakt: 0,71 €* Einsparung 25,3 %

Großbrief: 1,18 €* Einsparung 23,9 %

Maxibrief: 2,30 €* Einsparung 14,8 %

* zzgl. 19 % MwSt.

Anbei haben wir für Sie die aktuellen Portopreise zusammengestellt. Ganz unter dem Motto: Wichtiges auf einen Blick!

Überblick der ab 1. Juli 2019 gültigen Portopreise

Konsolidierungspreise im Vergleich zu Vollportopreisen

National

Porto bis

30.06.2019

Porto ab

01.07.2019

Porto konsolidiert

ab 01.07.2019

Einsparung durch

Konsolidierung

Standardbrief bis 20 g 0,70 € 0,80 € 0,55 €* 31,25 %

Kompaktbrief bis 50 g 0,85 € 0,95 € 0,71 €* 25,3 %

Großbrief bis 500 g 1,45 € 1,55 € 1,18 €* 23,9 %

Maxibrief bis 1.000 g 2,60 € 2,70 € 2,30 €* 14,8 %

Postkarte 0,45 € 0,60 € – –

* zzgl. 19 % MwSt.

Preise Brief International

International

Porto bis

30.06.2019

Porto ab

01.07.2019

Postkarte 0,90 € 0,95 €

Standardbrief bis 20 g 0,90 € 1,10 €

Kompaktbrief bis 50 g 1,50 € 1,70 €

Großbrief bis 500 g 3,70 € 3,70 €

Maxibrief bis 1.000 g 7,00 € 7,00 €

In Zukunft möchten auch Sie den Konsolidierungs-Service

von Göbel+Lenze nutzen?

Dann freuen wir uns unter 089 / 42 71 88 840 auf das Gespräch

mit Ihnen. Gerne können Sie uns auch eine E-Mail schreiben an

info@goebel-lenze.de, Stichwort: Konsolidierungs-Service.

Wir werden uns dann umgehend bei Ihnen melden.

►►Porto sparen dank Göbel+Lenze


Produkte 10

INFOCARD – Mailing und Antwortkarte in einem

A6, C5, C4, 21 x 21, DIN lang – die gängigen Formate eines Mailings. Und die üblichen

Verdächtigen in dem Briefkasten Ihres Kunden. Schade, denn es gibt auch andere

Möglichkeiten, ohne viel Aufwand individuell bei Ihrem Kunden per Post vorzusprechen.

Eine Möglichkeit möchten wir Ihnen mit der INFOCARD der Deutschen Post vorstellen.

Kundenresponse leicht gemacht

Die INFOCARD ist ein responsestarkes

Werbemittel zur

Kundengewinnung und

-pflege. Mit ihr setzen

Sie Ihr Angebot

prägnant in Szene und

können gleichzeitig mit einem

einfachen Antwortmechanismus den

direkten Dialog auslösen. Denn die INFOCARD

trägt schon beim Versand zwei Adressen – so ist beim

Hin das Zurück schon mit drin. Die Adresse des Kunden ist auf

ein abziehbares Label aufgedruckt. Unter dem Label befindet sich die

Adresse für die Rückantwort. So kann der Empfänger die adressierte

Antwortkarte sofort und ohne weiteren Aufwand zurückschicken. Das

einfache Handling hilft, die Response-Quoten Ihres Mailings deutlich

zu steigern.

►►Praktische Lösung mit enormen Vorteilen – INFOCARD

Vorteile für Sie

►►Aufmerksamkeitsstarke Formate heben

sich deutlich von anderen Sendungen ab

►►Präzise im Dialog

►►Responsestark, da schnell und einfach

in der Handhabung

►►Hochwertig, innovativ und kreativ

►►Kostengünstiger Versand

Vorteile für Ihre Kunden

►►Übersichtlich, da das Angebot auf

einen Blick zu erfassen ist

►►Einfache Responsemöglichkeit durch

personalisiertes Response-Element

►►Klare Anleitung zum Handeln

►►Aufkleber ablösen und gleich zurück

►►Motivierend zur Reaktion

►►Positive Wahrnehmung

Sprechen Sie uns einfach an. Dann klären wir gemeinsam alle Fragen und finden

die optimale Lösung für Ihr Projekt. Telefonisch unter 089 / 42 71 88 830 oder

per E-Mail unter info@goebel-lenze.de. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Verschiedene Formate lassen der

Kreativität freien Lauf.

►►INFOCARD Standard –

für das normale Format

►►INFOCARD Groß –

die große Mailingkarte

►►INFOCARD KREATIV –

für runde, eckige, quadratische

oder „schräge“ Formate

►►INFOCARD Booklet –

die Postkarte zum Blättern

INFOCARDS im Einsatz

►►Anforderung von Informationen

(Kataloge, Muster, Warenproben)

►►Einladungen, reservierungen,

Anmeldungen, Terminvereinbarungen

►►Bestellen von Produkten und

Dienstleistungen

►►Adressgenerierung und

­qualifizierung

►►Interessentengewinnung

►►Datenabfrage, Kundenbefragung,

Nachfassaktion

►►Aktionsankündigungen,

Produkteinführungen

►►Gewinnspiele

Dies sind nur einige Möglichkeiten

für den Einsatz.

Mit einer INFOCARD ist die Response

auf ein Mailing schnell und einfach !

Damit ist sie sowohl für den Kunden

und Interessenten als auch für den

Werbetreibenden ein gelungenes

Werbemedium. Und sie macht Spaß.


Anwenderbericht 11

Mailing-Services für Franz Mensch

Seit über 45 Jahren produziert und handelt Franz Mensch weltweit

mit Produkten für Hygiene, Reinigung und Verpackung.

Das inhabergeführte Familienunternehmen wurde 1972 gegründet

und ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Im Herbst

2017 ist Franz Mensch nach Buchloe (im Allgäu) in einen hochmodernen

Neubau umgezogen. Auf knapp 3.000 m² Büro- und

über 10.000 m² Produktions- und Lagerfläche – inklusive

automatischem Hochregallager – wird ein Sortiment von über

3.800 Artikel gemanagt.

Dazu zählen Einweghandschuhe, Hygienebekleidung, Arbeitsschutzhandschuhe,

Reinigungsprodukte, kompostierbare Take-Away-

Verpackungen und Einwegprodukte für Medizin und Pflege.

Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen aus Gastronomie,

Lebensmittelindustrie, Industrie und Medizin.

Um Kunden und Interessenten über die neuesten Trends und

Produkte der drei Qualitätsmarken HYGOSTAR, HYGOCLEAN und

NATUREStar zu informieren, versendet Franz Mensch mit Hilfe von

Göbel+Lenze regelmäßig Produktbroschüren und Produktmuster –

vom Papier-Trinkhalm bis zum Einweghandschuh.

Dabei schätzen Achim und Axel

Theiler, Geschäftsleitung der Franz

Mensch GmbH, vor allem die

Beratung und den Service von

Göbel+Lenze. „Das Team von

Göbel+Lenze unterstützt unsere Mailingaktionen seit vielen Jahren

besonders zuverlässig. Wir können uns darauf verlassen, dass die

hohe fünfstellige Anzahl von Adressen fehlerfrei verarbeitet wird. Die

Konfektionierung des Musterversandes unserer Hygieneprodukte

bringt viele Sonderwünsche mit sich. Eine Aufgabe, die Göbel+Lenze

stets zuverlässig und fristgerecht umsetzt.“

Das Streben danach, zu wachsen und immer besser zu werden,

zeichnet Franz Mensch aus. „Viele sind mit einem jährlichen Wachstum

von 2 % zufrieden. Wir nicht“, so Theiler weiter. „Um diese Ziele

zu erreichen, brauchen wir starke Partner wie Göbel+Lenze, auf die

wir uns zu 100 % verlassen können.“


Göbel+Lenze ist Ihr Full-Service-Partner

bei Druck, Produktion und Versand von:

►►Adventskalender

►►Einladungen

►►Geburtstagsgrüße

►►Geschäftsberichte

►►Infocards

►►Kataloge

►►Kontoauszüge

►►Kundenmagazine

►►Mahnungen

►►Messeeinladungen

►►Newsletter

►►Postkarten

►►Postwurfsendungen

►►Preisänderungen

►►Produktangebote

►►Produktmuster

►►Produkt-Rückrufe

►►Rechnungen

►►Rote-Hand-Aktion

►►Save-the-Date-Termine

►►SelfMailer

►►Schulungsunterlagen

►►Seminareinladungen

►►Veranstaltungskalender

►►Weihnachtsgrüße

►►Werbemailings

►►u.v.m

Fachthema

Einblick

Schlagzeilen

Produkte

Anwenderbericht

Göbel+Lenze Direktmarketing GmbH

Stahlgruberring 22

81829 München

Tel: +49 (89) 42 71 88 – 840

Fax: +49 (89) 42 71 88 – 878

E-Mail: info@goebel-lenze.de

www.goebellenze.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine