Bayreuth Aktuell August 2019

inbayreuth

Festspiele

Siegfried Wagner zum 150. Geburtstag

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin

Brigitte Merk-Erbe bringt

die Internationale Siegfried Wagner Gesellschaft

anlässlich des 150. Geburtstags

von Siegfried Wagner dessen Erfolgsoper

„An Allem ist Hütchen Schuld!“ (op. 11,

1915) nach Bayreuth! Dieses ebenso tiefsinnige

wie unterhaltsame und melodiöse

Werk avancierte am Theater Hagen –

nach „Zauberflöte“ und „West Side Story“

– zum Publikumsliebling, im Markgräflichen Opernhaus kommt nun

die Bochumer Produktion aus dem Jahr 2015 zur Aufführung. Nach

den beiden Vorstellungen am 9. und 10. August (Dirigent: David

Robert Coleman, Inszenierung: Peter P. Pachl, Beginn: jeweils 19:00

Uhr) gibt es am 17. August nochmals Gelegenheit, Bekanntschaft mit

der Musik Siegfried Wagners zu machen: ein Konzertabend im Markgräflichen

Opernhaus mit Szenen und Arien aus den Opern „Schwarzschwanenreich“,

„Sternengebot“, „Sonnenflammen“, „Der Schmied von

Marienburg“ und „Rainulf und Adelasia“ sowie mit seltenen kammermusikalischen

Bearbeitungen vermittelt einen guten Eindruck des erstaunlichen

und vielseitigen Schaffens des – gerade in Bayreuth – viel

zu wenig bekannten Komponisten.

Denn der Sohn von Richard Wagner und

Enkel von Franz Liszt dichtete und komponierte

mehr Opern als sein Vater, dazu

Lieder, Konzertstücke und eine Symphonie.

Von der Qualität seiner wunderschönen,

spätromantischen Musik können Sie

sich selbst überzeugen: indem Sie Oper

und Konzert besuchen!

Figuren vom Hügel - Bronzeskulpturen der Wagner Opern

Ausstellung während der Festspielzeit im

UG der Steigenberger Festspielrestauration.

Nachdem die seit 23 Jahren stattfindende Ausstellung

von Gabriele Plössner im letzten Jahr

erstmalig aus organisatorischen Gründen und

daraus resultierendem Platzmangel gesplittet

werden musste, steht den Bronzeskulpturen

und Schmuckanhängern aus der Welt der

Wagner Opern in diesem Jalimihr wieder eine

größere Ausstellungsfläche im Untergeschoss

der Festspielrestauration zur Verfügung. Nach der Premiere bis zum Ende der

Festspielzeit besteht die Möglichkeit, die limitierten Skulpturen aus Bronze

sowie Schmuckanhänger aus 925er Sterlingsilber und in vergoldeter Ausführung

zu erwerben. Die Künstlerin ist nach Absprache und in den Pausen vor Ort

und freut sich, Ihre Kunden aus aller Welt und interessierte Festspielbesucher

zu treffen. Die Skulpturen spiegeln ausschliesslich die Thematik der Wagner-

Opern wieder, werden im Wachsausschmelzverfahren

in der Kunstgießerei ARA KUNST

gegossen und einzeln von der Künstlerin

nachgearbeitet. Gabriele Plössners Bronze

Büste der Markgräfin Wilhelmine von

Bayreuth steht seit 1998 im Gontard-Gärtchen

zwischen dem Markgräflichen Opernhaus

und der Schlosskirche. Seit 2008 wird

der Bayreuther Sportpreis „Rheingold“

der Künstlerin jährlich an den „Sportler des

Jahres“ der Stadt Bayreuth vergeben.

26. Juli bis 28. August / Steigenberger Festspielrestaurant

Bis zum Ende der Festspielzeit ist außerdem eine große Ausstellung mit

Plastiken, Gemälden und Zeichnungen im Alten Schloss zu sehen, die die

vielfältige Beschäftigung von Künstlern unterschiedlichster Couleur mit

Leben und Werk Siegfried Wagners dokumentiert

24. Juli bis 28. August / täglich 10:00 bis 15:00 Uhr / Maximilianstraße 6

… hier wird mit

Liebe gekocht!

Italienische Küche von

seiner frischesten

Seite:

von Antipasti über

Pasta, zu Fisch und

Fleisch - alles noch

selbst und frisch

gekocht

Öffnungszeiten:

täglich von

11.30-14.00 Uhr

ab 17.30 Uhr

AUCH NACH DEN

VORSTELLUNGEN

Bahnhofstr. 13 /

Im Hotel Goldener

Hirsch

Tel.: 0921-

78 77 44 7

mediterraneo.bayreuth

@gmail.com

7

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine