WIR IN GELDERN 04/19

Garuscha1

15. Jahrgang

das StadtMagazin Nr. 4 | August |September 2019

DIE HIGHLIGHTS

24. und 25.August

41. Internationaler Straßenmalund

Straßenmusikwettbewerb

25.August

Kunst- und Kreativmarkt

30.August bis 1.September

„geldernsein“ Festival

8. September

Feuerwehr lädt ein zum

„Tag der offenen Tür“

15.September

Bunte Kinderwelt

am Weltkindertag


Unter allen angemeldeten Kunden

verlosen wir jeden Monat

einen attraktiven Preis!*

Seien Sie dabei:

Scannen Sie diesen QR-Code

oder melden Sie sich an unter

www.stadtwerke-geldern.de/portal

Mein Komfort. Mein Service. Mein Portal.

Service rund um die Uhr! Melden Sie sich jetzt als Kunde der Stadtwerke im Online-Portal an.

Unabhängig von Öffnungszeiten, Wochenenden oder Feiertagen

erledigen Sie viele Dinge bequem von zu Hause, zum Beispiel:

> Abschlagsänderungen > An-, Um- und Abmeldungen

> Änderungen Ihrer Bankdaten > Download der letzten 3 Jahresrechnungen

> papierlose Rechnung (Online) > Rechnungssimulation

> Tarifwechsel > Zählerstände eingeben

> Verbrauchs-Historie und Vergleiche

*Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke Geldern GmbH und deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Liebe Leserinnen und Leser,

junge Menschen – und nicht nur die

– fordern eine nachhaltige Klimapolitik.

Weltweit streiken die Schüler

für eine lebenswerte Zukunft.

Auch in Geldern formierten sich

schon Protestzüge.

Selbst in Ausschuss- und Ratssitzungen

rang man bereits darum, ob

der „Klimanotstand“ bereits eingetreten

ist. Die Ernsthaftigkeit

der Diskussion war dabei an jeder

Wortmeldung deutlich abzulesen

– allerdings auch ein wenig die

Angst davor, jeden künftigen Beschluss

auf Klimatauglichkeit abklopfen

zu müssen.

Immerhin: Das Thema ist angekommen.

Überall. Das kann sich die

„Fridays for Future“ – Bewegung auf

die Fahne schreiben.

Dabei müssen Klimaschutz und

Sommerspaß nicht unvereinbar

sein. Eigentlich sollten wir über

manche Dinge einfach ein bisschen

nachdenken. Das hilft schon,

damit zum Beispiel Cocktails nicht

im Einwegbecher landen.

Dass sich die Gelderner auf viele

Top-Veranstaltungen im August

und September freuen können,

steht dem Klimaschutz in keinem

Fall entgegen. Die Straßenmaler

und Straßenmusiker, die Musiker

beim „geldernsein“-Festival und

beim „Gelderner Sommer“, die Akteure

der zahlreichen Kirmesfeiern

in den Ortschaften und auch die

Kids beim „Weltkindertag“ im Rathauspark

– sie alle freuen sich zu

Recht auf den Sommer.

Ob Ferien-entschleunigt, Kunstbegeistert

oder Musik-beschwingt

– zumindest das Sommer-Klima ist

gut bei uns in Geldern.

Das gesamte WIR inGELDERN-

Team wünscht Ihnen und Ihren

Kindern schöne Ferien, einen erholsamen

Urlaub und ganz viel

Der ist auf jeden Fall gut für’s Klima: Der neue E-Golf, erworben bei

VW-Minrath in Geldern, verstärkt den städtischen Fuhrpark

Spaß bei den vielen Veranstaltungen in Geldern.

Genießen Sie bitte den Sommer - machen Sie was draus!

Ihr

Herbert van Stephoudt

DORENKAMP

SPORT- UND FREIZEIT DORENKAMP GMBH

MODE UND SPORT SIND UNSERE LEIDENSCHAFT.

47608 Geldern · Burgstraße 13-15 · Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9.30–19 Uhr, Sa. 9.30–16 Uhr

47623 Kevelaer · Bahnstraße 19 · Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10–13 Uhr u. 14–18.30 Uhr, Sa. 10–14 Uhr

WIR inGELDERN 4|2019

3


Donnerstag, 5. September:

Bürgersprechstunde bei Sven Kaiser

Zu einer weiteren „Offenen Bürgersprechstunde“

lädt Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser

ein. Am Donnerstag, 5. September, besteht von

16 bis etwa 18 Uhr die Gelegenheit zum

Gespräch mit dem Bürgermeister im Raum 219

der Stadtverwaltung. Eine vorherige Terminvereinbarung

ist nicht erforderlich. Die Gesprächspartner

melden sich kurz bei Claudia Elspaß im

Vorzimmer des Bürgermeisters an. Die Vorsprache

erfolgt in der Reihenfolge des Eintreffens.

Der Zugang in die erste Etage der Stadtverwaltung

ist barrierefrei möglich.

Achtung Schnäppchenjäger!

Stadt Geldern versteigert Fundräder

Mit ein bisschen Glück ist das „neue“ Zweirad schnell und günstig

gefunden. Die Fietsen aus dem Fahrradkeller des Gelderner

Ordnungsamtes warten auf neue Eigentümer.

Fahrrad-Schnäppchen zum Günstigpreis winken bei der Versteigerung

der Gelderner Fundräder. Am Mittwoch,

11. September, kommen ab 9 Uhr auf dem Platz vor dem Rathaus

am Issumer Tor die Fietsen unter den Hammer, die

von ihren Eigentümern nicht im Fundamt abgeholt wurden.

Selbstverständlich können alle Fahrräder an Ort und Stelle

besichtigt und begutachtet werden. Es ist daher sinnvoll,

gleich zu Beginn anwesend zu sein, um sich einen Überblick

zu verschaffen. Das Verfahren ist denkbar einfach: Der

Höchstbietende erhält den Zuschlag.

Historischer Verein zeichnet Abiturienten aus

Preisträger im Fach „Geschichte“

Zwölf Abiturienten mit herausragenden Leistungen im

Fach Geschichte zeichnete der „Historische Verein für Geldern

und Umgegend“ mit einem Preis aus. Im Rahmen

der schulischen Abschlussfeiern erhielten sie je ein Buchpräsent

von der geldrischen Geschichtsvereinigung.

Preisträger 2019 der für Straelen, Kevelaer und Geldern ausgeschriebenen

Ehrung sind: Dana Fiedler und Hannah Zimmer

vom Lise-Meitner-Gymnasium, Johanna Bosch und Jule

Preuß vom Friedrich-Spee-Gymnasium, Niklas Rattmann und

Finn Zanders vom Gymnasium Straelen, Aaron Boettcher

und Lukas Bullmann von der Liebfrauenschule, Jakob Rosen

und Verena Ingenfeld vom Berufskolleg des Kreises sowie

Sascha Koziol und Laura-Marie Dombeck vom Kardinal-von-Galen

Gymnasium Kevelaer.

WIR inGELDERN gratuliert herzlich.

StadtGespräch

Neue Leitung der Freiwilligen Feuerwehr:

Auf Johannes Lörcks folgt Dieter Arrets

Wechsel bei der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr Geldern:

Bürgermeister Sven Kaiser verabschiedete Wehrleiter Johannes

Lörcks. Seine Nachfolge tritt Dieter Arrets an. Dessen

Stellvertreter wurde Andrè Bardoun (von rechts).

Mit einer sehr persönlichen Rede während der letzten

Ratssitzung vor der Sommerpause verabschiedete Bürgermeister

Sven Kaiser den scheidenden Leiter der Gelderner

Feuerwehr, Johannes Lörcks, der auf eigenen

Wunsch aus seinem Amt schied. Dieser Abschied, so formulierte

Sven Kaiser, sei auch für ihn etwas sehr Persönliches.

„Er besiegelt eine lange Zeit der Zusammenarbeit

und – das möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich einflechten

– einer erfolgreichen und vertrauensvollen

Zusammenarbeit“, so Sven Kaiser.

Johannes Lörcks trat am 1. März 1990 in die Freiwillige

Feuerwehr Geldern ein und engagierte sich vor allem für

die Löscheinheit Lüllingen. Bereits fünf Jahre später

wählten ihn seine Kameraden zum stellvertretenden Leiter

der Löscheinheit. Früh erkannte Lörcks die Notwendigkeit

intensiver Nachwuchsarbeit, weshalb er sich für

die Gründung einer Jugendfeuerwehr einsetzte.

Im Jahre 2001 wurde er zum ersten Stadtjugendfeuerwehrwart

gewählt. am 1. Januar 2009 stieg Johannes

Lörcks auf zum stellvertretenden Leiter der Gesamtwehr

Gelderns. Sven Kaiser: „Gemeinsam mit Hans-Willi Lackmann

hast Du ein starkes Führungsteam gebildet, dem es

auch gelang, die weltgrößte Feuerwehr-Ausbildungsveranstaltung

„Rescue Days“ 2013 nach Geldern zu holen.“

Seit dem 1. Januar 2015 leitete Johannes Lörcks die Gelderner

Feuerwehr. Besonderes Lob erhielt er für die

erfolgreiche Aufstellung des Brandschutzbedarfsplans.

ven Kaiser: „Lieber Johannes, wir verlieren in Dir einen

ausgezeichneten Fachmann und einen anerkannten Feuerwehrchef.

Ich danke Dir im Namen aller Mitglieder des

Rates der Stadt Geldern, aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

und aller Bürgerinnen und Bürger der Stadt Geldern

für das, was Du für uns alle geleistet hast.“ Die Mitglieder

des Gelderner Stadtrates erhoben sich von ihren

Plätzen und dankten dem scheidenden Feuerwehrchef

mit lang anhaltendem Applaus.

Seine Nachfolge tritt sein langjähriger Weggefährte Dieter

Arrets an. Zum stellvertretenden Wehrleiter wurde

zunächst kommissarisch Andrè Bardoun gewählt.

Kunstrasenpflegegerät

für den SV Veert

Der SV Veert freut sich nicht nur über die Fertigstellung und

Inbetriebnahme des Kunstrasenplatzes, sondern auch

über die Unterstützung durch die Volksbank an der Niers

bei der Anschaffung eines Reinigungs- und Pflegegerätes

für den neuen Platz. So konnte sich der Leiter der Geschäftsstelle

Veert Christoph Dicks (Bildmitte) die Funktion

und die Möglichkeiten dieses modernen Gerätes vor Ort

vom 1. Vorsitzenden Christian Koppers (rechts) und Geschäftsführer

Hans Schraets (links) erklären lassen. „In unserem

rund 1.000 Mitglieder starken Verein haben wir für

unsere 15 Jugend- und 5 Seniorenmannschaften mit dem

Kunstrasenplatz nunmehr optimale Bedingungen, die aber

auch den anderen Gelderner Vereinen zugutekommen. Neben

erheblicher Eigenleistung beim Bau übernimmt der Verein

die laufende Pflege des Platzes, wofür entsprechendes

Gerät benötigt wird. Wir sind sehr dankbar, dass die Volksbank

an der Niers hier immer ein offenes Ohr für die Vereine

hat“, so Christian Koppers zum Engagement der Volksbank.

Musikinstrumente für den

Mühlenkindergarten in Walbeck

Die Kinder des städt. Mühlenkindergartens Walbeck,

sowie der Förderverein der Einrichtung, freuten sich

sehr über eine großzügige Spende der Sparkasse Krefeld.

Hiermit konnte für die musikalische Früherziehung

das Instrumentarium des Kindergartens wesentlich

erweitert werden. Die Kinder haben nun zukünftig

während des Freispiels und bei der hauseigenen Kita -

Musikgruppe mit Affe Bodo verstärkter die Möglichkeit,

eigene Erfahrungen mit Musik und Rhythmik zu

entwickeln und zu sammeln. Außerdem konnten große

Sprungmatten für die Bewegungserziehung angeschafft

werden, die den Muskeltonus und das Gleichgewicht

der Kinder spielerisch fördern werden.

Die Kinder der Maus und Elefantengruppe bedanken

sich bei der Sparkasse Krefeld und freuen sich auf eine

schöne Zeit mit den neuen Errungenschaften

Unser Foto zeigt Thomas Janz - Sparkasse Krefeld, Monika

Spaltmann - Kindergartenleiterin und die Kinder des Mühlenkindergartens

4


Segelsport mit der „WSG“ in der Hartefelder Heide:

Spannende Regatten auf dem Heidesee

Um die Freunde des Wassersports als pures und

umweltfreundliches Vergnügen wirbt die Wassersportgemeinschaft

Gelderland (WSG). Sie lädt zum sportlichen

Miteinander, zum Freizeitspaß und zur naturnahen

Erholung an den „Heidesee“ am Hartefelder Dyck

ein. Wer in die Freizeit auf dem Wasser, am See oder

auch mal abgetaucht unter Wasser einmal reinschnuppern

möchte, dem bieten sich an folgenden Wochenenden

gute Gelegenheiten: Vom 31. August bis zum 1.

September wird die WSG Gelderland-Meisterschaft ausgesegelt.

Segelsport in Vollendung: Auf dem Weg zur Tonne kann es

auch mal eng werden auf dem Gelderner „Heidesee“.

Vom 7. bis zum 8. September zeigen die die RC Segler ihr

Können. RC steht für „Radio Controlled“ und ist die internationale

Bezeichnung für funkgesteuerte Yachten. Die

Kleinsten unter den Großen, die Nachwuchs-Segler in

ihren „Optis“, zeigen dann am Sonntag, 14. September ihr

Können beim „WSG Opti-Cup 2019“. (wsg-gelderland.de)

Sankt Michael-Schule:

Spiel- und Sportgerät vollendet Schulhof

Kinder bauen Insektenhotels

Artenschutz im Kunstatelier

Zu einer Aktion, die mehr Wildbienen und Insekten das

Überleben in der Natur ermöglichen soll, lud die Gelderner

Künstlerin Nanni Wagner in ihr Atelier „Malraum“ ein.

Den Ort, der üblicherweise der Kunst dient, nutzten die

jungen Baumeister Lukas Oemmelen, Camille Droop,

Stella Lopez, Jan und Julia Fonteyne sowie Marlene

Rauch (im Bild von links), um gemeinsam Insektenhotels

zu bauen. Nanni Wagner: „Die Kinder waren mit Begeisterung

bei der Sache. Jeder hat zwei Module gebaut, so

dass die Kinder jeweils eines mit nach Hause nehmen

konnten, um es an einem sonnigen Platz aufzustellen.“

Die übrigen Module, so Nanni Wagner weiter, übergaben

die Kinder der Umweltschutzstelle der Stadt Geldern. Der

Kurs war so angelegt, dass die Kinder viel über das Bienen-

und Insektensterben erfuhren und auch darüber,

welche negativen Konsequenzen ein Ausbleiben der

Insekten auf die Ernte von Früchten und Gemüse hat. Für

die gelungene Aktion von Nanni Wagner bedankten sich

Gelderns Umweltschutzbeauftragte Gaby Vohwinkel-

Levels und ihre Kollegin Doris Schreurs (hinten von

links), die gemeinsam die Insektenhotels in Empfang

nahmen.

Street Food & Music Festival

Tobias Marquardt für Einser-Abschluss ausgezeichnet

– Volksbank an der Niers ist stolz

auf den erfolgreichen Nachwuchs

Tobias Marquardt von der Volksbank an der Niers ist einer

der prüfungsbesten Bank-Azubis im Land. Für sein hervorragendes

Abschneiden bei der diesjährigen Abschlussprüfung

gratulierten ihm in einer Feierstunde Personalleiterin Dr.

Elke Schax und Ausbildungsleiter Philipp Lengkeit.

Vom Azubi zum Einser-Abschluss: Tobias Marquardt

aus Kevelaer gehört zu den Prüfungsbesten der

Genossenschaftsbanken seines Jahrgangs. Der frischgebackene

Bankkaufmann, der sein Handwerk bei der

Volksbank an der Niers gelernt hat, wurde dieser Tage

in der GenoAkademie des Genossenschaftsverbandes

in Rösrath-Forsbach für sein hervorragendes

Abschneiden bei der Abschlussprüfung in einer Feierstunde

von Akademieleiter Udo Urner mit einer Urkunde

und einem Erinnerungspräsent ausgezeichnet.

Gelderns Bauhof sorgt für Sauberkeit in der Innenstadt

Mit dem E-Anhänger gegen den Müll

Das neue Spiel- und Sportgerät an der Gelderner Sankt-

Michael-Grundschule reizte auch Sparkassen-Regionalmarktleiter

Patrick Tekock (4. v. rechts) gleich zum Klettern.

Mit ihm und den Schulkindern freuten sich (v. links) Gerhard

Hammerschmidt von Unimicron Germany, Bürgermeister

Sven Kaiser sowie Hubertus Kleinbielen, Michael

Greven und Sebastian Rauer von Geosoft. Für die Unterstützung

bedankten sich Konrektorin Corinna Engfeld

(rechts) und Schulleiterin Karin Bachmann (Mitte).

Die Kinder der Sankt Michael-Grundschule konnten es

kaum erwarten. Gemeinsam testeten sie die neue Kletteranlage,

die auf dem kleinen Schulhof an der Hülser-

Kloster-Straße aufgebaut wurde. Dafür, dass die Anlage

für gut 12.000 Euro angeschafft werden konnte,

dankte Schulleiterin Karin Bachmann in erster Linie

der Gelderner Niederlassung des Leiterplatten-Herstellers

Unimicron, den Vermessungs- und Katasterexperten

von Geosoft, der Sparkasse Krefeld, der Stadt

Geldern und dem Förderverein der Sankt-Michael-

Grundschule.

Vom 24. bis zum 26. Mai feierte das Street Food & Music

Festival auf dem Marktplatz in der Gelderner Innenstadt

seine Premiere. Gemeinsam mit „Just Festivals“ und dem

Stadtmarketing brachte Fett & Wirtz Automobile die

Kombination aus kulinarischen Highlights und angesagten

Live Acts nach Geldern. „Das Festival kam bei unseren

Besuchern super an.“, sagt Sabine Blum, Marketingleitung

Fett & Wirtz Automobile. So konnte man in entspannter

Atmosphäre zu verschiedenster Musik aus aller

Welt, mit dem passendem Essen und vielfältiger Getränkeauswahl

das Wochenende genießen. Viele der Besucher

nahmen außerdem die Möglichkeit wahr, eine

unverbindliche Probefahrt mit den bereitgestellten Fahrzeugen

von Fett & Wirtz Automobile zu unternehmen.

„Wir freuen uns schon auf das nächstes Jahr, wenn wir

das zweite Street Food & Music Festival in Geldern begleiten

dürfen.“, so Patric Walter, Filialleiter Fett & Wirtz

Automobile in Geldern.

Rücken mit dem neuen E-Anhänger dem Müll in der Innenstadt

zu Leibe: Bernd Piotrowicz, Bauhof-Chef Robert Greef,

Christian Martin, Holger Flintrop, Bernd Böhnke und Roman

Schulz (von links).

Nicht alltägliche E-Mobilität kommt ab sofort für die

Sauberkeit der Gelderner Innenstadt zum Einsatz. In

einem geräumigen Fahrradanhänger, der von einem

eigenen Elektromotor angetrieben wird, transportieren

die Mitarbeiter des Gelderner Bauhofes ihr Arbeitsmaterial

und den gesammelten Müll. Eigens für die

Stadtreinigung besetzte die Stadt Geldern zudem zwei

neue Stellen, die nun das Team des Bauhofs verstärken.

Für das Fahrzeug, das bis zu 150 Kilogramm laden

kann, zahlte die Stadt Geldern knapp 7.800 Euro. Dafür,

dass Stadtkämmerer Thomas Knorrek nicht ganz so

tief in die städtische Kasse greifen muss, sorgt das

„Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle“. Im

Rahmen einer Richtlinie zur Förderung von innovativen

Klimaschutzprodukten erhält Geldern für die Investition

einen Zuschuss in Höhe von gut 2.300 Euro.

WIR inGELDERN 4|2019

5


Am 24. und 25. August

Straßenmalerei, Straßenmusik,

41. Auflage des ältesten Straßenmalwettbewerbs

Das 40. Jubiläum des Internationalen

Straßenmal-

und Straßenmusikwettbewerbs

in Geldern

hat der Veranstaltung

viele neue Inspirationen gebracht.

Neben internationalen Künstlern

tauschten sich auch die Veranstalter

untereinander aus. So wurden

Künstler von Geldern 2018 nach

Sarrasoto in Floriada 2019 eingeladen

und auch im Gegenzug kommen

Künstler in diesem Jahre von

weit her nach Geldern. So u.a. Constanino

„Napoleon“ Burciaga aus

Mexico, der über Venice Beach Florida

nun nach Geldern kommt.

Das freut natürlich die Organisatoren

in Geldern, denn neben den

hoffnungsvollen jungen Künstlern

nehmen immer wieder auch internationale

Stars am Wettbewerb teil!

Kopisten, Freie Künstler und 3 D

Künstler treten in der Meisterklasse

an und in den anderen Kategorien

kämpfen weitere Malerinnen

und Maler sich nach ganz oben.

Qualifiziert für die Meisterklasse

Kopisten sind in diesem Jahr Nicole

Juhlke aus Geldern, Marion

Ruthardt aus Duisburg sowie

Christina Guntermann aus Aachen

(gemeinsam mit Laurina

Tannhäuser und Andreas Auclair)

Meisterklasse 3D

Für die Meisterklasse 3 D sind in

diesem Jahre qualifiziert: Frederika

Wouters aus Kevelaer, Nikolaj Arndt

aus Marburg und Gregor Wosik aus

Mönchengladbach

In der Meisterklasse „Freie Künstler“

sind qualifiziert: Stefan Janssen aus

Rheinberg, Wolfgang Stadter aus

Berlin, Gero Casper aus Berlin und

Angelika Richter aus Holzminden.

Erwartet werden wieder mehr als

300 Straßenmalerinnen und Straßenmaler

in den Gruppen der Kinder,

Jugendlichen, Erwachsenen

und der Meisterklassen.

Das Straßenkunstwochende ist in

diesem Jahre aber auch wieder

vollgepackt mit vielen anderen interessanten

Aktivitäten. So startet bereits

am Freitagabend auf der Hartstraße

mit der Gelderner Sommer

Veranstaltung und der Musik von

„Next Live“ eine neue Auflage von

Mont Hartre, einer Aktion bei der

zahlreiche Künstler auf Staffeleien

und mit Objekten ihre Kunst präsentieren.

Diese Aktion findet auch

am Samstag und Sonntag dort

statt.

Graffiti Event

Nach der Premiere des Graffiti-

Events im vergangenen Jahr war

klar, dass es in diesem Jahre eine

Neuauflage geben muss. Am

Samstag werden auf der Glockengasse

circa 15 ausgewählte Graffitikünstler

auf gespannten Bauzaun-Planen

ihre farbenfrohe und

kreative Kunst dem Publikum präsentieren.

Die dabei entstandenen

Kunstwerke kann man im Übrigen

nach der Veranstaltung erwerben.

Da muss man aber schnell sein,

denn im letzten Jahre gingen etliche

Planen im wahrsten Sinne des

Wortes „weg wie warme Semmeln!“.

Die Graffiti Kunstwerke

werden in diesem Jahre übrigens

auf der Glockengasse für Sonntag

stehen bleiben und bieten somit

6


Graffiti und Kunstmarkt

der Welt in Geldern!

Zeitplan:

noch einen

weiteren Kunstgenuss

beim mittlerweile schon

traditionellen Kunst- und Kreativmarkt

auf der Glockengasse, der

schon seit Jahren ein besonderes

Highlight des Wochenendes ist.

Dazu kommen viele ausgewählte

Künstler und Kunsthandwerker

am Sonntag in die Glockengasse,

präsentieren ihre Werke und bieten

sie zum Kauf an.

Straßenmusik

Was wäre das Straßenmalerwochenende

ohne die Straßenmusik?

Die Meldungen von Einzelkünstlern,

Duos und ganzen Gruppen

sind auch in diesem Jahre wieder

so zahlreich, dass die engagierte

Jury bereits am Samstag viel zu

sehen und hören bekommt und es

auch sicherlich wieder schaffen

wird, aus einer guten Auswahl ein

stimmungsvolles Programm für

den Samstagabend auf der

Marktplatzbühne zusammen zu

stellen. Das Musikprogramm am

Samstagabend ab 19 Uhr ist ein

absolutes Muss für Freunde guter

handgemachter Musik aus vielen

Stilrichtungen.

Nach wie vor kann man alles aufgrund

des Engagements der Sparkasse

Geldern und der Brauerei

Diebels als Premiumsponsoren der

Straßenmaler sowie der Stadtwerke

Geldern als Sponsor des Straßenmusikwettbewerbs

sowie des

Werbering-Sponsors Autohaus

Minrath ohne Eintritt genießen.

Natürlich gibt es auch in diesem

Jahre wieder die Möglichkeit,

beim Straßenmaler-Publikums-

Freitag, 23. August ab 20 Uhr Gelderner Sommer mit „Next Live“ am Balkan

Restaurant auf der Hartstraße

Samstag, 24. August ab 8 Uhr Straßenmalerei in der City, ab ca. 11 Uhr

Straßenmusik in der City und Start der Graffitiaktion in der Glockengasse,

Mont Hartre in der Hartstraße, ab 19 Uhr Abendprogramm mit den

besten Straßenmusikern auf der Markplatzbühne

Sonntag, 25. August ab 9 Uhr Straßenmalerei in der City, ab ca. 11 Uhr

Straßenmusik in der City, Mont Hartre in der Hartstraße und Kunst- und

Kreativmarkt in der Glockengasse, ab 16 Uhr Beginn der Siegerehrungen

mit den Kinderkategorien, anschließend die Siegerehrungen der Jugendlichen,

der Erwachsenen und der Meisterklassen sowie der Straßenmusik

und der Publikumspreise.

Am Veranstaltungswochenende fährt in gewohnter Manier der Stadtbus

„de Geldersche“ nach einem Sonderfahrplan in die Innenstadt und

zurück.

Mehr Informationen gibt es unter

www.geldern.de und www.werbering-geldern.de

preis des Stadtmagazins „WIR in Ebenso ist es auch beim Straßenmusikpreis

der Stadtwerke Gel-

GELDERN“ mitzumachen und das

beliebteste Bild zu wählen. Für die dern. Auch hier kann das Publikum

mit über die Vergabe von

Teilnehmer winken Werbering-

Gutscheine als Dankeschön. Preisen bestimmen.

WIR inGELDERN 4|2019

7


Projekt

Sanierung Gelderner Schulen

Gelderner Bau Gesellschaft

treibt Schulprojekte voran

8

Geldern ist Schulstadt – und

bekennt sich dazu. Der alte

Grundsatz, noch aus Zeiten stammend,

als der Landkreis tatsächlich

noch nach der alten Herzogstadt

benannt wurde, ist aktuell

wie eh und je. Dies ist nicht nur

der Tatsache zu entnehmen, dass

der Rat der Stadt ein klares

Bekenntnis zu Schulsanierung

und sogar Schulneubau abgelegt

hat, sondern auch organisatorisch

für eine Neuregelung sorgte.

Die „Gelderner Bau Gesellschaft

mbH“ mit Sitz im „Kontor

Geldern“ des Gründerzentrums in

der Glockengasse 5 befasst sich

mit der klar umrissenen Aufgabenstellung:

die Modernisierung

aller Schulstandorte – bis hin zum

Neubau.

Geschäftsführer der wachsenden und

inzwischen mit sechs Kolleginnen und

Kollegen besetzen Gesellschaft ist

Thomas Mutz aus Pont. All seine Erfahrung,

die der gebürtige Essener in der Wohnungswirtschaft

und vor allem im Gebäudemanagement

der Stadt Kleve gemacht hat, bringt

er mit ein. Das zeigt schon die Tatsache, wie

er das Team der „Bau GmbH“ Zug um Zug

verstärkt.

Ein Mehrwert für die Stadt Geldern

Thomas Mutz: „Wir sind in der Lage und legen

auch großen Wert darauf, große Teile

der Projektplanung selbst zu erbringen.

Selbstverständlich benötigen wir auch externen

Rat und arbeiten daher gut mit Architekturbüros

zusammen. Aber unsere eigenen

Planungen bedeuten auch einen

Mehrwert für die Stadt Geldern und die von

uns betreuten Projekte.“ Ein solcher Mehrwert

ist auch zu beziffern. Am Beispiel des

Projektes der Mariengrundschule liegt die

Höhe der einzusparenden Honorare durch

Eigenleistung bei etwa 155.000 Euro brutto,

bei der Realschule an der Fleuth sogar bei

rund 250.000 Euro brutto.

Wir sind in der

Lage und legen

auch großen Wert

darauf,

große Teile der

Projektplanung

selbst zu erbringen.

Thomas Mutz


Das Team der Gelderner Bau Gesellschaft vor dem Eingang zum „Kontor Geldern“ in der Glockengasse: Fatma Ögüt, Andrea Frankenberg, Felix van

Huet, Thomas Mutz, Ernst Gerats und Jan Spickmann (von links).

Investition in Bildung

Die Investition in die Bildung geht Geldern nun

an. Die Rede ist von rund 100 Millionen Euro,

die die Stadt während der nächsten Jahre in

ihre Schulen stecken will. Bürgermeister Sven

Kaiser: „Darin enthalten sind sowohl die großen

Bauprojekte als auch die Modernisierung

aller Schulstandorte.“ So ist erst kürzlich im Rat

der Stadt Geldern die Entscheidung gefallen,

dem Wunsch der Realschule an der Fleuth zu

entsprechen, die Realschule am ehemaligen

Standort der Geschwister-Scholl-Hauptschule

in Veert anzusiedeln. Dies macht beispielsweise

neben Sanierung und Umbau auch einen

Neubau erforderlich. Thomas Mutz: „Es ist uns

sehr wichtig, die nächsten Schritte mit der Schule

abzustimmen. Unser Zeitplan ist ehrgeizig.

Es gilt, bis zum Sommer des nächsten Jahres

den Bestand zu sanieren, so dass dann drei

Jahrgänge in Veert einziehen könnten.“ Dies,

so Thomas Mutz weiter, schaffe dann weiteren

Platz für die wachsende Gesamtschule an

der Königsberger Straße. In der Planung gehe

man von einem Bedarf für 18 Realschul-Klassen

aus. Ein Neubau in Veert ist also ebenso

unerlässlich, wie bei der Gesamtschule.

Bei den Gymnasien, dem Friedrich-Spee- und

dem Lise-Meitner-Gymnasium, deutet die Entwicklung

auf einen Neubau hin. Vorteil für die

Bauphase: Die Schüler müssten nicht anderweitig

untergebracht werden. Auch die Ergebnisse

einer bereits erstellten Machbarkeitsstudie

weisen den Weg in Richtung Neubau.

Erstes Projekt ist die Marienschule

Erstes Projekt in der Realisierung wird die Sanierung,

der Umbau und die Erweiterung der

Marienschule in Kapellen sein. Für die Schule

im Fleuthdorf liegt bereits eine Machbarkeitsstudie

vor, die das Architekturbüro van

Ooyen aus Straelen erstellte. Zudem wurden

schon schicke und funktionale mobile Räume

errichtet, die dem Offenen Ganztag zur Verfügung

stehen.

Neben einem zweigeschossigen Anbau, einem

lichtdurchfluteten Forum und neuen Räumen

für den offenen Ganztag, Differenzierungsräumen

und einem Selbstlernzentrum kommen

noch weitere Aufgaben auf die Gelderner

Bau Gesellschaft zu.

Thomas Mutz: „Wir müssen auch die Infrastruktur

für das Medienkonzept schaffen. Hinzu

kommt, dass wir dringend bessere Energiewerte

benötigen.“ Die Kapellener Grundschule,

die sich unter anderem durch ihren Montessori-Zweig

auszeichnet, soll auch für eine

wachsende Schülerzahl gewappnet sein. Thomas

Mutz: „In Kapellen geht das Projekt nun

in die Umsetzungsphase. Wichtig für uns ist

aber auch, dass man an diesem Beispiel gut unsere

Vorgehensweise erkennt: Wir möchten die

Dinge immer gemeinsam im Dialog mit der

Schulgemeinde entwickeln. Das gilt auch für

die anderen Projekte. Da darf man uns beim

Wort nehmen.“

Kontakt:

Gelderner Bau Gesellschaft mbH

Glockengasse 5

Telefon: 02831 9904690

WIR inGELDERN 4|2019

9


15. September: Knappenvereine zu Gast am Niederrhein

Bergknappen feiern die 47. „Landeskirchschicht“

Steuerberatung – Wirtschaftsfprüfung - Rechtsberatung:

WBML und Monika Janssen arbeiten zusammen

Kompetenzen bündeln zu Gunsten der Kunden – das ist der Weg, den die

Gelderner Steuerberaterin Monika Janssen und die „WBML“ aus Straelen

gemeinsam gehen, um sich perfekt für die Zukunft und für ihre Kunden

aufzustellen. Dazu bleibt die bewährte Kooperation mit dem Weezer Rechtsanwalt

Ralf Pössl bestehen. Damit schlägt die Partnerschaft in den Bereichen

Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung einen soliden Pflock in

die niederrheinische Angebotslandschaft. Die bisherigen Standorte der

Unternehmen in Straelen und Geldern bleiben erhalten. Das gilt auch für

die Mitarbeiterteams. „Das ist auch gut so, denn unsere Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter – immerhin 15 in Straelen und 5 in Geldern – garantieren

ganzheitlich eine professionelle Auftragsabwicklung“, verspricht

Monika Janssen. Sie geht davon aus, dass insgesamt nun mehr

Branchen durch die Spezialisten beraten werden können. Zu den Fachgebieten

und Kompetenzen des Unternehmens gehören auch Pflegeheime,

soziale Einrichtungen, Baulöhne, Hotellerie, Agrobusiness und Windparks.

Neu dabei ist auch der in Kattowitz geborene und in Grevenbroich auf-

Der Vorstand der Gelderner Bergknappen ist gut vorbereitet und freut

sich auf die große Landeskirchschicht.

Die Gänsehaut ist schon vorhersehbar, denn die 47. Landeskirchschicht der

Bergknappen wird eine ganz besondere sein. Wenn sich am Sonntag, 15.

September, die Knappen in Geldern formieren, steht die erste Kirchschicht

nach Beendigung des aktiven Steinkohlebergbaus in Deutschland an. Ganz

sicher eine große Ehre für den Bergknappenverein und Jugendspielmannszug

1947/67 aus Geldern. Er erhielt den Zuschlag für die Traditionsveranstaltung.

Monika Friemel vom BKV: „Die Bergknappen fühlten sich von jeher durch ihre

schwere Arbeit unter und über Tage eng miteinander verbunden. Tief verwurzelte

Frömmigkeit und Traditionspflege waren selbstverständlich. Die ersten

Bergmannsgottesdienste wurden in den 50er Jahren gefeiert. Seit den

70ern begehen wir die Landeskirchschicht jährlich.“ Durch die Schließung der

Steinkohlebergwerke geht auch die Mitgliederzahl der Bergknappen-Vereine

zurück. „Tradition erhalten - Zukunft gestalten“ lautet daher der Aufruf,

der durch die Vereine geht. Ein Plus für Geldern: Über den Jugendspielmannszug

des Bergknappenvereins macht man junge Menschen mit der Tradition Bergbau

vertraut. Nach einem Besuch beim 13. Deutschen Bergmannstag wollen

die Gelderner nun gute Gastgeber sein.

Empfangen werden die Gäste um 10.30 Uhr an den Lindenstuben. Nach Begrüßungen

durch den Vereinsvorsitzenden Johannes Hartmann, den Vorsitzenden

des Landesverbandes sowie den Schirmherrn, Bürgermeister

Sven Kaiser, startet gegen 13.30 Uhr die große „Bergparade“ über Stauffenbergstaße,

Issumer Tor und Issumerstraße zur Maria Magdalena Kirche. Dort

feiert man um 14 Uhr den großen ökumenischen Bergmannsgottesdienst.

Zum Abschluss geht es wieder in die Lindenstuben. „Glück Auf“ für die Landeskirchschicht

in Geldern (bergknappen-geldern.de).

Haben sich am 1. Juli zusammengeschlossen, um die Kunden noch umfassender

und kompetenter beraten zu können: Bonifatius Lata, Kai Bücken,

Klaus van der Moolen, Guido Weecke, Monika Janssen und Ralf Pössl (von

links).

gewachsene Bonifatius Lata, der über Köln den Weg ins Gelderland fand.

Klaus van der Moolen: „Wir binden nicht durch Verträge, sondern durch

Leistung – so lautet unser gemeinsamer Leitsatz. Bei unserer Arbeit haben

wir immer den Erhalt oder sogar den Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit

unserer Mandanten im Auge. Testen Sie uns!“ Kontakt unter Telefon 02834

2049 (info@steuerberater-in-straelen.de)

10


Tumorzentrum Niederrhein

Tumorerkrankungen stellen nicht nur Patienten und ihre Familien vor eine besondere

Herausforderung. Auch aus medizinischer Sicht ist die Behandlung komplex.

Denn die moderne Krebstherapie sieht ein passgenaues Behandlungskonzept

für jeden einzelnen Patienten vor. Dazu müssen Fachärzte aus unterschiedlichen

Disziplinen vertrauensvoll und auf kurzen Wegen zusammenarbeiten

„Jede Tumorerkrankung ist anders. Einige

werden im Frühstadium erkannt,

andere haben bereits Metastasen

ausgebildet. Es gibt Tumore, die

gut auf eine Hormontherapie ansprechen

und solche, bei denen verschiedene

Therapien aufeinander

abgestimmt werden müssen, um

das Zellwachstum zu stoppen“, beschreibt

Dr. med. Susanne Born, Chefärztin

der Klinik für Allgemein-, Viszeral-

und Kinderchirurgie im St.-

Clemens-Hospital Geldern, die Bandbreite.

Deshalb werden in Deutschland

Krebserkrankungen in einer sogenannten

Tumorkonferenz vorgestellt,

in die neben Internisten, Chirurgen,

Onkologen und Radiologen

auch weitere medizinische Fachleute

eingebunden werden können. Gemeinsam

legen sie für jeden Patienten

einen individuellen Behandlungsplan

fest.

„Weil so viele unterschiedliche Fachbereiche

an der Diagnostik und Therapie

beteiligt sind, empfiehlt der

Gesetzgeber, die Behandlung auf einige

wenige Zentren zu konzentrieren.

In diesen Zentren sollen alle erforderlichen

Experten versammelt

sein“, führt Dr. med. Kerem Bulut, Chefarzt

der Klinik für Gastroenterologie

in Geldern, weiter aus. Im Klartext bedeutet

das für Patienten und Angehörige

aus ländlichen Regionen: Häufig

weite Wege und damit eine zusätzliche

Belastung in einer ohnehin

schweren Zeit.

Tumorzentrum Niederrhein

Das Tumorzentrum Niederrhein ist ein gemeinsames Behandlungszentrum

für Bauch- und Darmtumore des St.-Clemens-

Hospitals Geldern, des St. Bernhard-Hospitals Kamp-Lintfort,

des Sankt Josef-Hospitals in Xanten und des Süchtelner

St. Irmgardis-Krankenhauses. Gemeinsam werden pro Jahr

rund 1.000 Patienten behandelt. Ansprechpartner für Geldern

sind die Klinik für Gastroenterologie, Telefon 02831 390-1642,

und die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie,

Telefon 02831 390-2602.

Seit rund zwei Jahren setzt das Gelderner

Krankenhaus diesem Trend gemeinsam

mit den Hospitälern in

Kamp-Lintfort, Xanten und Süchteln

ein kooperatives Behandlungsangebot

entgegen. Im Tumorzentrum

Niederrhein bündeln die vier Standorte

ihre Kompetenzen bei der Behandlung

bösartiger Tumore an den

Verdauungsorganen. „Konkret bedeutet

das, dass wir unsere Patienten

überwiegend wohnortnah betreuen.

Bei Bedarf vermitteln wir sie für einzelne

Therapien an die Partnerkrankenhäuser.

Grundsätzlich aber bleibt

der behandelnde Arzt vor Ort verlässlicher

Ansprechpartner. Denn er

koordiniert alle erforderlichen Therapieschritte“,

so Bulut. Festgelegt

werden sie in der wöchentlichen Tumorkonferenz,

die videogestützt via

Internet erfolgt.

Doch in welchen Fällen ist überhaupt

eine Verlegung notwendig? „In

der Chirurgie beispielsweise gibt es

Spezialisierungen. So verlegen wir Patienten

für einen Eingriff an der

Bauchspeicheldrüse nach Kamp-

Lintfort. Anschließend kommen sie

zurück nach Geldern und wir kümmern

uns um die weitere Versorgung“,

beschreibt Dr. med. Susanne

Born das Vorgehen. „Das funktioniert

natürlich auch umgekehrt.

Krebserkrankte mit organübergreifenden

Tumoren operieren wir unter

anderem in Geldern, weil wir hier die

Möglichkeit haben, Kollegen aus der

Gynäkologie oder Urologie hinzuziehen.“

Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit

wirft seine Schatten auf die

weitere Entwicklung des Tumorzentrums

Niederrhein voraus. Das

Leistungsspektrum wird sukzessive

ausgeweitet. So können zukünftig

noch mehr Patienten von den Vorteilen

einer wohnortnahen Versorgung

profitieren.

WIR inGELDERN 4|2019

11


Sparkassen-Filialen in Walbeck, Veert und Kapellen schließen

„Weniger Filialen –

aber mit höherer Qualität“

Bedauern und Unmut – aber

auch Verständnis: So ist wohl

die Resonanz insbesondere der

Politik zusammenzufassen auf die Erklärung

der Sparkasse Krefeld, nicht

weniger als 19 Filialen zu schließen.

Betroffen ist auch Geldern. Die Geschäftsstellen

in Kapellen, Veert und

Walbeck stehen ebenfalls auf der

Streichliste. Der Geldautomat in Hartefeld

wohl auch. „Weniger Filialen –

aber mit höherer Qualität“, so der Leitsatz

der Sparkasse. Gemeint ist unter

anderem die Aufstockung des

von 8 bis 20 Uhr erreichbaren Kundenservice-Centers

in Krefeld, in dem

sehr gut ausgebildete Bankmitarbeiter

zum Einsatz kommen sollen.

Vorstandsvorsitzende Dr. Birgit Roos:

„Eigentlich haben die Kunden mit ihren

Füßen abgestimmt. Nach unseren

Erhebungen erledigen bereits

rund 70 Prozent der Kunden aus

Walbeck und Veert ihre Geldgeschäfte

in Geldern“. Ähnlich äußerte

sich Siegfried Thomaßen vom Vorstand

der Sparkasse im Gelderner

Haupt-, Sozial- und Finanzausschuss:

„Wir müssen jetzt reagieren, damit es

Sinn macht. Das Verhalten der Kunden,

die immer seltener in die Filiale

kommen, hat sich eben stark geändert.“

Zusätzlich verwies Thomaßen

auf den bereits bestehenden

„Bargeld-bring-Service“ und auf einen

mobilen Schalter, einem Bank-Bus, der

bei besonderen Ereignissen in den

Ortschaften zur Verfügung stehen

soll. Eine Schwächung der Infrastruktur

in den Ortschaften sah Bürgermeister

Sven Kaiser in der Schließung

der Filialen. „Selbstverständlich

kann ich die betriebswirtschaftlichen

Beweggründe der Sparkasse

nicht beurteilen, aber gerade die

Sparkasse war in den Ortschaften immer

fest verwurzelt und von großer

Wiesen schon bei der Bilanz-Pressekonferenz

auf eine zunehmende

Verlagerung zum Online-Banking

hin: Patrick Tekock, Dr. Birgit Roos

und Harald Schulze (von links) vor

der Geschäftsstelle der Sparkasse in

Geldern.

Bedeutung.“ Demgegenüber versicherte

Siegfried Thomaßen, an der

Politik der Sparkasse, Veranstaltungen

in den Ortschaften zu unterstützen,

werde sich auch in Zukunft nichts ändern.

Man müsse aber im Tagesgeschäft

zur Kenntnis nehmen, dass

rund die Hälfte der Sparkassen-Kunden

die Online-Angebote, vor allem

die App der Sparkasse, nutzen, Tendenz

stark steigend. Diesem Wandel

müsse man Rechnung tragen. Den

Nutzen für die Region könne man

auch beziffern, ergänzte Patrick Tekock,

Regionalmarktleiter der Sparkasse

Krefeld. „Mit Stiftungszuwendungen,

Spenden- und Sponsoring sowie

Steuerzahlungen tragen wir insgesamt

rund 32,4 Millionen Euro zum

Wohl der Gemeinschaft bei“, erklärte

Patrick Tekock.

Nach 43 Jahren im Schuldienst:

„Tschüss – Frau Martens!“

Ab und zu half nur das Taschentuch:

Mit einem vielschichtigen,

von Herzen kommenden,

kreativen Programm verabschiedeten

die Schülerinnen und

Schüler und das gesamte Kollegium

der St. Martini Grundschule Veert ihre

langjährige Schulleiterin Gisela Martens

in den wohlverdienten Ruhestand.

Das, was Moderatorin Daniela

Claßen locker und wortgewandt

ankündigte und vor allem die Kinder

aufrichtig übermittelten, dürfte den

Abschied für die stets souveräne

und engagierte Schulleiterin nicht

leicht gemacht haben. Mit vielen

Musikstücken trafen die Kinder die

Stimmung genau und auch bei vielen

Gästen waren die Zeichen der

Unser Spar- und Umweltheizöl

…von führenden

Brennerherstellern

empfohlen!

Rührung unverkennbar. Über 43 Jahre

Schuldienst, davon 25 Jahre in

Nieukerk gingen zu Ende und das

gute Miteinander an einer Schule, in

der Kinder aus vielen Nationen eine

harmonische Einheit und Schulgemeinschaft

bilden, zog sich wie ein roter

Faden durch etliche Beiträge.

Dass es auch nach 18 Jahren an der

St. Martini Schule nicht langweilig

werden wird, darüber informierten die

Kinder der 3b. Sie erläuterten Gisela

Martens den neuen Stundenplan –

mit ganz neuen Fächern: Tee trinken,

Radtour, Yoga, Spazierengehen und

Shoppen waren an der Pinnwand zu

lesen. Es dürfte Gisela Martens gefallen

haben.

WIR inGELDERN wünscht alles Gute.

Sparsam für Ihre Heizung und für die Umwelt.

Issumer Tor 6

457608 Geldern

Montag bis Freitag

09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

02831 93090

info@gws-geldern.de

www.gws-geldern.de

Donnerstag

09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Preiswertes Wohnen seit 1949

Geldern • Straelen • Rheurdt • Issum • Kerken • Kevelaer • Weeze • Wachtendonk

Geldern

Heizöl

12


Ab 1.August: Verkehrsbetrieb übergibt Linien an die NIAG

Nachgefragt bei…

Heinz-Theo Angenvoort

Im Gelderner Rathaus bezeichnet

man ihn dann und wann als „Verkehrsminister“.

Für den gebürtigen

Nieukerker und jetzigen Wahl-

Aldekerker Heinz-Theo Angenvoort

kein Problem. Auch wenn dem Vater

zweier Töchter der Titel „Vater des

Gelderschen“, den ihm Seniorenbeirats-Chef

Dieter Schade mal „verpasst“

hat, scheinbar deutlich besser

behagt.

„Es ist nun einmal so, dass ich von

1985 bis 1996 im Ordnungsamt

auch zuständig war für Verkehrssicherheitsarbeit,

die Installation

von Tempo-30-Zonen in ganz Geldern,

das Parkraumbewirtschaftungskonzept,

das Parkleitsystem

und vieles mehr. Und als die Stadt

Geldern den Entschluss fasste, sich

im Nahverkehr zu engagieren, war

ich wieder dabei,“ lächelt Angenvoort.

Der heute 60-Jährige sah 1996 die

Chance für sich, den Beginn der

Neuplanung des Stadtverkehrs entscheidend

mit zu beeinflussen. Er

wechselte zunächst dazu in die

Wirtschaftsförderung und wurde im

Jahr 1998, als der Eigenbetrieb

„Städtische Dienste Geldern, Verkehrsbetrieb“

gegründet wurde,

dessen Betriebsleiter.

Heinz-Theo Angenvoort: „Das war

eine spannende Zeit. Dort die große

NIAG und bei uns der kleine Verkehrsbetrieb.

Wir haben immer zu

allen gute Kontakte gepflegt und

hatten in der Person des leider allzu

früh verstorbenen Rolf Hoppe von

der Planungs-Gesellschaft-Verkehr

aus Köln einen Berater, der alle mitriss

und uns sehr geholfen hat.

Auch die Zusammenarbeit mit den

verschiedenen Betriebsleitern Rolf

Fußhoeller, Wolfgang Rabe und zuletzt

Petra Berges hat mich sehr geprägt.“

Nach und nach bastelte der

Mann, der 1974 seine Ausbildung bei

der Stadt Geldern begann und unmittelbar

nach seiner Ausbildung

unter dem damaligen „Stadtmacher“

Herbert Winnenburg bei der

Organisation der 750-Jahr-Feier

mitwirken durfte, die StadtLinien zusammen.

„Wir starteten 1998 mit

den StadtLinien 1 und 3 und haben

unsere Angebote ständig ausgebaut.

Dabei war das Ziel immer das Gleiche:

Möglichst viel Nahverkehrsangebot

für unsere Bürgerinnen

und Bürger zu schaffen“, erklärt

Angenvoort. Über den „Vater des

Gelderschen“ muss Heinz-Theo Angenvoort

aber doch schmunzeln.

„Selbstverständlich ist die StadtLinie

9, ‚de Geldersche‘ unser Leuchtturmprojekt.

Seit 2013 ist der Bus unterwegs, der

mit seinen über 40 Haltestellen

viel Komfort bietet. Er dreht regelmäßig

seine Runden und die Tickets

gibt’s ganz unkompliziert direkt

beim Fahrer. Das Konzept kam sehr

gut an“, freut sich Angenvoort, der

aber gleichzeitig betont, dass der Zuspruch

des Seniorenbeirates sehr

hilfreich dafür war, die Haushaltsmittel

für die StadtLinie 9 zu erhalten.

Schließlich kam sogar noch

die StadtLinie 10 hinzu.

Ein Fahrzeug, das nach dem Taxi-

Bus-Prinzip eine schnelle, sichere

und komfortable Verbindung von

Hartefeld, Vernum, Pont und Geldern

bietet.

Sein großes Engagement für die Entwicklung

am Gelderner Bahnhof ist

noch in bester Erinnerung und

auch das Marktparkhaus fiel von

2005 bis zum Verkauf im Mai 2019

in seine Zuständigkeit. „Für mich

war es schön, dass ich meine Hobbys

auch beruflich ausleben durfte.

So habe ich mich für den Reisemobil-Tourismus

engagiert und wurde

sogar zum Sprecher der Arbeitsgemeinschaft

reisemobilfreundlicher

Niederrhein berufen. Ein Bereich,

den nun Rainer Niersmann und sein

Team weiterführen“, erklärt Angenvoort.

Klar, dass der leidenschaftliche

Radler, der gern gemeinsam mit sei-

ner Frau Helga in die Pedale tritt, sich

auch beim ADFC-Gelderland als

Tourplaner einbringt und sogar die

beliebte „Geldern-Route“ plante.

Und was bringt die Zukunft? „Das

wird wieder spannend. Die NIAG

übernimmt den Stadtverkehr zum 1.

August und die Stadt wird sich weiterhin

im Nahverkehr engagieren. Außerdem

haben wir ja einiges vor

mit dem Fuß- und Radwegekonzept.

Ich hoffe sehr, ich darf wieder

dabei sein“, freut sich Heinz-Theo

Angenvoort.

Fachkosmetik · Wellness · Massage · Fußpflege

NEU!

vegane

Naturkosmetik

Bettina Paukner

Josefstraße 2b

47608 Geldern (Veert)

Telefon: (02831) 973397

Mobil: 017 34 16 67 80

Termine nach Vereinbarung

www.calendula-geldern.de

WIR inGELDERN 4|2019

13


Anzeige

Der Urlaubsflieger startet nicht

Der Urlaub ist gebucht und die Koffer gepackt, aber der Flieger

in den Süden hebt nicht ab. Was nun?

In einem solchen Fall kann die EU-Fluggastverordnung helfen.

Die Ver-ordnung gilt für Linien- und Charterflüge einer EU-

Fluggesellschaft mit Abflug oder Flugziel in der EU. Für sog.

Billigflieger gilt die Verordnung auch.

Gestrandete Fluggäste können je nach Dauer der Verspätung

und Entfernung des Flugziels verschiedene

Ansprüche geltend machen:

Bei Verzögerungen des gebuchten Fluges von mehr als zwei Stunden bei

Flügen bis 1500 Kilometer, mehr als drei Stunden bei Flügen bis 3500 Kilometer

und mehr als vier Stunden für längere Strecken müssen die Fluggesellschaften

kostenlos Verpflegung anbieten und notfalls eine Hotelübernachtung.

Bei Verspätungen ab fünf Stunden können die Passagiere zwischen einer

Rückerstattung des Flugpreises oder einem Rückflugticket bei Anschlussreisen

wählen.

Bei einer Überbuchung erhalten am Flughafen zurück gelassene Passagiere

250 Euro für Flüge bis 1500 Kilometer, 400 Euro für Flüge bis 3500 Kilometer

und 600 Euro für längere Strecken.

Wenn Flüge kurzfristig gestrichen werden und eine Reservierung dafür vorlag,

steht den Reisenden eine Entschädigung in gleicher Höhe zu. Dies gilt

nach der Rechtsprechung auch für Verspätungen von mehr als drei Stunden.

Die höheren Ausgleichszahlungen gelten nicht wie bisher nur für Linienflüge,

sondern auch für Charterflüge. Die Entschädigung ist auch dann zu

zahlen, wenn der Flug mehr als drei Stunden verspätete am Zielflug-hafen

landet. Bei einem Flug mit einer Zwischenlandung kommt es auf die Verspätung

am Zielflughafen an, nicht auf die Ankunft am Zwischenziel.

Die wenigsten Fluggesellschaften sind allerdings bereit, die Ansprüche der

Fluggäste freiwillig zu erfüllen, so dass Sie in jedem

Fall anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen sollten.

Jürgen Verhoeven

Rechtsanwalt

Ostwall 1

47608 Geldern

Tel.:02831 5177

Große Auswahl Sommerblumen!

Regelmäßige Palettenangebote

Holländisches Blumen-Center

Alte Heerstraße 22 · 47608 Geldern-Veert · Tel.: (0 28 31) 64 15 · Fax: (0 28 31) 80 54 6

Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 08.30 Uhr - 18.30 Uhr, Sa.: 09.00 Uhr - 14.00 Uhr, So.: 10.00 Uhr - 12.00 Uhr

Decke - Wand - Boden

Malermeister

Hartefelder Dorfstr. 26 | 47608 Geldern - Hartefeld

informieren Sie sich : www.malermeister-rinass.de

Nachfolger von Petra Berges

Tim van Hees-Clanzett Erster Beigeordneter

Auf Petra Berges, die in der letzten Sitzung des

Rates der Stadt Geldern vor der Sommerpause

mit stehenden Ovationen verabschiedet wurde,

folgt Tim van Hees-Clanzett als Erster Beigeordneter

der Stadt. Der neue „Allgemeine

Vertreter des Bürgermeisters“ war bisher als

Wirtschaftsförderer der Stadt Geldern tätig

und leitete das Gelderner Gründerzentrum

(GGZ) in der Glockengasse als Geschäftsführer.

Der gebürtige Gelderner und in

Veert wohnende van Hees-Clanzett

schloss sein Studium der Geographie

mit Schwerpunkt ortsregionale

Landesplanung in Münster mit

dem Diplom 2003 ab und arbeitete

dann in der Gelderner

Stadtverwaltung. Seit 2016 bekleidete

er die Position des

Wirtschaftsförderers. Er ist verheiratet

und hat zwei Töchter.

In der Kita am Rodenbusch:

Kinder befragen den Bürgermeister

Einer Einladung der

Kinder aus der Kita

„Am Rodenbusch“

kam Bürgermeister

Sven Kaiser nach. Im

Rahmen des Gruppenthemas

„Berufe“,

interessierten sich

die Kinder der „Grünen

Gruppe“ für die

Aufgaben und das

Umfeld eines Bürgermeisters

und stellten viele Fragen, die Sven Kaiser ausführlich beantwortete.

Dabei erkundigte sich der Bürgermeister auch nach den Wünschen der Kinder.

Abgerundet wurde der Besuch mit einer „Bürgermeister – Figur“ aus Bausteinen,

gemalten Bildern und einer selbstgebastelten Krawatte als Andenken

an einen schönen Vormittag.

Neue Spielgeräte für die Gesamtschule in Geldern

„Viele Ziele + viele Wege =

eine Schule“ so lautet das

Motto der Gesamtschule

Geldern. Das Ziel, den Schulkindern

neues Spielmaterial

zur körperlichen Ertüchtigung

in den Pausenzeiten

zu bieten, hat die Schule

erreicht. Auf ihrem Weg

dorthin unterstützt wurde

sie durch die Volksbank an

der Niers. Eine Spende ermöglichte

die Anschaffung

der neuen Spielgeräte. Markus

Bexte, Geschäftsstellenleiter

der Volksbank in

Volksbank-Geschäftsstellenleiter Markus Bexte

im Kreise der Kinder der Gesamtschule Geldern

um Schulleiterin Tanja Rathmer-Naundorf, Lianna

Gahlert (Schulsozialarbeiterin) und Bernd

Hünnekens (Vorsitzender Förderverein).

Geldern freut sich gemeinsam mit den Schulkindern um Schulleiterin Tanja

Rathmer-Naundorf und Schulsozialarbeiterin Lianna Gahlert sowie dem

Vorsitzenden des Fördervereins Bernd Hünnekens und wünschte viel Spaß

mit den vielen mit den vielen neuen Spielsachen.

14


Wunderbare Märchenwelt:

Sommerfest in der Senioren-Residenz Geldern

Für das diesjährige Sommerfest am

12. Juli 2019 haben die Mitarbeiter

der BELLINI Senioren-Residenz

Geldern ihr Haus in eine wunderbare

Märchenwelt verwandelt.

Wie in jedem Jahr startete der Festnachmittag mit einem

Sektempfang für die Bewohnerinnen und Bewohner,

Mieterinnen und Mieter, Partner und Freunde

des Hauses. Einrichtungsleiterin Anke Bartels-

Sprenger wünschte in ihrer Eröffnungsrede allen Gästen

vergnügliche Stunden bei einem vielfältigen Festprogramm.

Rund um die Residenz konnten die

Besucher an liebevoll dekorierten Tischen

Platz nehmen und hier bei

süßen oder salzigen Köstlichkeiten,

fruchtige Cocktails und netten Gesprächen

das Sommerfest genießen.

Küchenleiter Peter Laux und

sein Team hatten wie immer ein

aufwändiges Buffet vorbereitet,

an dem sich alle mit Begeisterung

bedienten. Am roten Eiswagen von

Francesco gab es köstliche Eisspezialitäten

und Mutige durften bei

einer Wahrsagerin einen Blick in die

Zukunft werfen. Passend zum Thema

überlieferte eine professionelle

Märchenerzählerin im gemütlich

gestalteten „Märchenraum“ spannende

Geschichten, während im

sonnigen Innenhof Hundetrainerin

Zittlau mit ihren zwei Sheltys eine

amüsante Show zeigte.

Und auch musikalisch wurde einiges

geboten: Während des gesamten

Sommerfestes sorgte das

beliebte Gelderland-Trio im Restaurant

für ein stimmungsvolles

Rahmenprogramm. Im Außenbe-

reich hatte der Haus-Chor „Die BEL-

LINIS“ zusammen mit den Kindern

vom Lummerland-Kindergarten einen

Auftritt, den das Publikum mit

viel Applaus belohnte.

„Den ganzen Nachmittag über

herrschte eine zauberhafte Stimmung

auf dem Gelände“, beschreibt

Anke Bartels-Sprenger. „Die Zeit

verging quasi wie auf dem fliegenden

Teppich. Wieder einmal

war es ein gelungenes Fest, das

auch in den kommenden Tagen sicher

noch für viele schöne Gespräche

und Erinnerungen sorgen wird.“

BELLINI Senioren-Residenz

Geldern GmbH

Am Nierspark 21

47608 Geldern

Telefon: 02831 - 134 98-0

Telefax: 02831 - 134 98-109

nfo@bellini-geldern.de

www.bellini-geldern.de

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Anke Bartels-Sprenger

(Einrichtungsleitung)

Anja Figge

(Pflegedienstleitung)

WIR inGELDERN 4|2019

15


BAU MANUFAKT

- wir stellen uns vor

Denkmalschutz vom Niederrhein

Die BAU MANUFAKTUR NIEDERRHEIN - Ihr Ansprechpartner für Ihre

Bau- und Renovierungsmaßnahmen

Die Tischlerei Frank Untermann

ist Mitglied der Kooperation

KOMFORT ERLEBEN und der

Handwerkkooperation

BAUMANUFAKTUR NIEDERRHEIN

Eyller Straße 54

47506 Neukirchen-Vluyn/Rayen

Tel. 0 28 45. 29 81. 51

E-Mail: natuerlich@grina.de

www.grina.de

Am Nierspark 8 | 47608 Geldern

Tel.: 02831-98 81 48

www.tischlerei-untermann.de

Lehm- und Kalkputz

Massivholzböden

Natur-Baustoffe

Ausstellung, Verkauf

Projektberatung

Naturfarben

Parkett

Bodenbeläge

In Zusammenarbeit mit Firma Vißer

Bedachungen und der Firma Zimmerei

de Boer wurde das Denkmal

geschützte Dach komplett neu aufgebaut

und gedeckt. Mit einem

Kran wurde an dem historischen Gebäude

der alte Dachstuhl von der

Zimmerei de Boer in spektakulärer

Weise abgerissen und ein neuer

Dachstuhl eins zu eins errichtet.

Die Besonderheit an diesem Objekt

war die sehr steile Dachneigung

und die vielen kleinen Gauben, die

alle originalgetreu nachgebaut wurden.

Eine weitere Herausforderung,

die perfekt gemeistert wurde, war

die Höhe des historischen Gebäudes.

Historische Gebäude haben einen

ganz eigenen Stil, den es unverfälscht

für die Zukunft zu bewahren

gilt. Als einer von wenigen Dachdecker-Meisterbetrieben

ist die Firma

Vißer Bedachungen mit den

speziellen Anforderungen und Vorgaben

für Sanierungen an denkmalgeschützten

Bauwerken vertraut.

Umfassende Erfahrungen aus

verschiedensten Denkmalschutz-

Projekten und spezielle Qualifizierungen

geben Bauherren die Sicherheit,

denkmalgeschützte Immobilien

in beste Hände zu geben.

Wärmepumpen · Bäder und Sanitärinstallation

Gas-Brennwert-Anlagen · Solartechnik · Heizungen

Gottlieb-Daimler-Straße 7 · 47608 Geldern

Tel. 0 28 31 / 9 44 23

Elektro-Gebäudetechnik · Sicherheitstechnik · Lichttechnik

Klimatechnik · Kommunikationstechnik · Energietechnik

Gottlieb-Daimler-Straße 7 · 47608 Geldern

Tel. 0 28 31 / 93 13-0

Holz

ist unser Handwerk

0 28 31 / 8 88 34 visser-dach.de

0 28 31 . 51 18

zimmerei-deboer.de

16


UR NIEDERRHEIN

Die BAU MANUFAKTUR NIEDERRHEIN - der Zusammenschluss von gut ein

Dutzend Fachbetrieben in und um Geldern - realisiert auch Umbau- und

Renovierungsmaßnahmen in Privathaushalten. Heute stellen wir Ihnen

ein Beispiel für die Zusammenarbeit an einem Wasserschloss am Niederrhein

vor.

Um die Fenster an diesem Gebäude

zu sanieren, hat die Firma Josef Bergers

und Sohn GmbH alle Fenster gezeichnet

und von der Denkmalbehörde

genehmigen lassen. Es wurden

Musterfenster gebaut und diese

wurden vorab auf dem Prüfstand

nach den Rosenheimer Richtlinien geprüft.

In der Ausführung wurden

dem Objekt entsprechend einheimische

Hölzer – Kiefer und Eiche – verwendet.

Das Unternehmen ist spezialisiert

auf Denkmalschutzfenster.

Die gesamte Kommunikation im Genehmigungsverfahren

zwischen Bauerherr

und Denkmalbehörde übernimmt

die Firma Josef Bergers und

Sohn GmbH.

Das Ziel des Denkmalschutzes ist es,

möglichst viel historische Bausubstanz

zu erhalten. Hier gilt es, ein Konzept

zu entwickeln, das sowohl ökonomische,

ökologische und alltagstaugliche

Lösungen verknüpft. Dafür

stehen alle 3 Unternehmen aus Überzeugung.

Es ist selbstverständlich,

dass die Denkmalschutzverordnungen

strikt eingehalten werden.

In diesem Beispiel sieht man wieder:

das Netzwerk der BAU MANUFAKTUR

NIEDERRHEIN ergänzt sich hervorragend

in ihrem Wissen und Können.

Der Komplettservice von der Erstberatung

bis zur Umsetzung macht für

den Bauherrn auch eine große Termin-

und Kostensicherheit möglich

– auf Wunsch sogar mit einem vorher

vereinbarten Festpreis. Infos über

die Mitglieder im der Handwerkskooperation

bringt auch ein Klick ins

Netz: www.bau-manufaktur-niederrhein.de

ingenieurbüro

alexander schraven

ingenieurbüro mltechnik

alexander schraven

metallbau

glasbau

stahlbau

hellenthalstr. 22-24

47661 issum-sevelen

info@mltechnik.de

tel. 02835/5911

➤Innenausbau

➤Brandschutzverkleidungen

➤Schallschutz & Akustikdecken

➤Trennwandsysteme

➤Zimmertüren

Tel 02831-1766

Am Pannofen 35a - 47608 Geldern

info@trockenbau-moelders.de

Dorenkamp Bauunternehmen GmbH & Co. KG

Nierspark 4 • 47608 Geldern Tel.: 02831 - 4037 Fax 88985

Gildenweg 4 • 47603 Geldern • Tel.: 02831 134547 • info@stuck-lubberich.de

Hartstraße 26 - 47608 Geldern

Fon: 0 28 31. 20 06

www.waelbers-raumausstattung.de

WIR inGELDERN 4|2019

17


Am 30. Mai:

Bernd Bianchi verstorben

Abschied nahmen viele Bürgerinnen und Bürger

von Bernd Bianchi, der im Alter von nur

60 Jahren am 30. Mai verstarb. Bürgermeister

Sven Kaiser und Grünen-Fraktionschef Wieland

Fischer würdigten die Verdienste des zuletzt

in Poelyck-Heiderp wohnenden Grünen-

Urgesteins im Rahmen einer Sitzung des Gelderner

Stadtrates. Bernd Bianchi gehörte

von 1986 an ununterbrochen dem Rat der

Stadt Geldern an. In dieser Zeit wirkte er in

verschiedenen Ausschüssen des Rates mit. Mit

großem Engagement setzte er sich für eine lebendige Erinnerung an die

jüdische Geschichte Gelderns ein. Besonders dem jüdischen Friedhof in

Geldern und dem Projekt „Stolpersteine“ des Künstlers Gunter Demnig galt

sein Interesse. Ebenso der Erinnerung an die Reichspogromnacht 1938 durch

eine Mahnwache, die Bernd Bianchi regelmäßig am 9. November am ehemaligen

Standort der Gelderner Synagoge organisierte. Bernd Bianchi, der

sich im Jahr 2004 auch für die Gelderner Grünen um das Amt des Bürgermeisters

bewarb, hat sich tatkräftig, voller Ideen und stets den Menschen

zugewandt für das Leben in Geldern eingesetzt. Unser Bild zeigt ihn

bei seiner politischen Arbeit: Während des öffentlichen Workshops für das

neue Rad- und Fußwegekonzept in Geldern am 23. Mai im Bürgerforum

brachte Bernd Bianchi seine Ideen ein. Sowohl Sven Kaiser als auch Wieland

Fischer stellten fest: „Bernd Bianchi hinterlässt in der Gelderner Politik

eine große Lücke.“

„Ich hab Dich gegoogelt!“

Johannes Oerding trägt sich

ins „Goldene Buch“ ein

Der Erfolg verlangt nach Wiederholung:

Walbecks Waldfreibad erwies

sich am 14. und 16. Juni als

idealer Ort für ein Open-Air-Konzert.

Endgültig bewiesen hat das

Johannes Oerding. Mit seinem

furiosen „Heimspiel“ begeisterte

der in Kapellen aufgewachsene gebürtige

Münsteraner die Niederrheiner,

die ihn und seine Band in

prächtiger Partylaune feierten.

Vor dem Konzert überraschte Bürgermeister

Sven Kaiser den Wahl-

Hamburger „backstage“ und bat

ihn, sich im „Goldenen Buch“ der Stadt Geldern zu verewigen. „Meine Güte,

der erste der unterschrieben hat, war der Deutsche Kaiser 1913. Das ist ja schon

eine sehr große Ehre für mich“, zeigte sich Johannes Oerding gewohnt bescheiden.

Allerdings auch gut informiert: „Ich hab Dich gegoogelt, damit ich

Dich auf jeden Fall erkenne. Weil ich genau wusste, dass Du Karten für’s Konzert

hast“, erklärte der bestens gelaunte Sänger Bürgermeister Sven Kaiser

(4. Juni 1913 – Besuch von Kaiser Wilhelm II. in Geldern, Anm. d. Redaktion).

www.boehm-energie.de

Heiztechnik

Sanitärtechnik

Energieberatung

Holzbefeuerung

Solaranlagen

Photovoltaik

Altbausanierung

Wasseraufbereitung

Kaminsanierung

Flüssiggasanlagen

Launiger Plausch und „Goldenes Buch“:

Johannes Oerding und Sven Kaiser.

47608 Geldern | Gräfenthalstr. 40 | Tel. 0 28 31 - 13 38 13

ADFC testet Fahrradfreundlichkeit der Städte

Geldern unter den „Top Ten“ im Land

Wollte es genau wissen und befragte die

Radfahrer: der ADFC

Viel Lob erhält Geldern

derzeit durch das Fachmagazin

des Allgemeinen

Deutschen Fahrrad

Clubs (ADFC). In der Ausgabe

2-2019 von „Rad am

Niederrhein“ liefert der

Club eine ausführliche

Auswertung des ADFC-

Fahrradklimatests, an

dem sich auch die Stadt

Geldern beteiligt hatte.

Hier bescheinigt der

ADFC der Stadt an der

Niers ein starkes Ergebnis.

Chefredakteur Andreas Domanski: „Mit der Note 3,3 hat die schon immer

fahrradfreundliche Stadt (Geldern) in ihrer Größenklasse im Bund den

Rang 22 von 311 Städten erreicht. Im Land sogar den 10. Platz von 82 Teilnehmern.

Bei den Stärken fällt die gute Erreichbarkeit des Stadtzentrums

(Note: 2,2), die geöffneten Einbahnstraßen in Gegenrichtung (2,3) und das

zügige Radfahren (2,4) den Testteilnehmern auf. Da zahlte es sich aus, dass

die Stadt Geldern schon immer recht fahrradfreundliche Lösungen realisiert

hat…“, so Andreas Domanski. Luft nach oben sehen die Testteilnehmer

allerdings offenbar noch „beim Fahren im Mischverkehr mit Kraftfahrzeugen

(4,0), bei der Führung an Baustellen (4,2) oder auch bei der Fahrradmitnahme

im Bahn- und Busverkehr.“ Andreas Domanski: „Letzteres zielt aber

wohl mehr auf die Mitnahme im RE 10 ‚Niersexpress‘ ab, die sich des Öfteren

als schwierig darstellt.“

Allen, die sich die Mühe gemacht haben, am „ADFC-Fahrradklimatest“ teilzunehmen,

vielen Dank (radamniederrhein.de).

„Rundum gesund“ mit dem Wochenmarkt

Florist Hans-Josef Kempkens vom Vorstand

der Markthändler hat schon

probiert. Sein Urteil: Allein die gesunden

und leckeren „Smoothies“ von

Liana Peters-May und Jannine Frank

(von links) sind einen Besuch auf dem

Wochenmarkt wert.

Neues vom Frische-Markt hat

Lisa Kastner, Sprecherin des Vorstandes

der Marktgemeinschaft

zu berichten. „Wir laden unsere

Kunden am Freitag, 16. August, zu

einem unserer Aktions- und Thementage

ein. Rundum gesund

heißt unser Motto und da passt

eine frische Ernährung selbstverständlich

dazu“, verrät Lisa

Kastner. Neben dem bekannt guten

Frische-Angebot warten von

9 bis etwa 14 Uhr Extra-Infos zur

Gesundheit und zur gesunden Ernährung

auf die Kunden. Mit dabei

ist unter anderem Bücher

Keuck mit einem Büchertisch zu

diesem Thema. Dass ein guter Tag

mit einem gesunden Frühstück

beginnen sollte, weiß man nicht

nur beim Frühstücks- und Brunch-Restaurant „Carpe Diem“, das sich diesmal

mit Vorschlägen zu echten Fit-Müslis einbringt. Leckere und gesunde

„Smoothies“ und mehr servieren Liana Peters-May und Jannine Frank vom

„Cacadoo Deli & Store“ am Markt 27. Und dass Fitness viel mit Bewegung

zu tun hat, davon möchte Markus Kemper vom Gelderner Fitnessstudio

„extra fit“ Gäste des Wochenmarktes überzeugen. Tipps von der Naturheilpraxis

Claudia Münks können ebenfalls helfen, das Wohlbefinden zu

verbessern und das Leben zu erleichtern. Werner Lenzen vom Wochenmarkt:

„Selbstverständlich haben sich auch die Markthändler einige besondere

Überraschungen für ihre Kunden einfallen lassen. Am besten,

man kommt einfach mal bei uns vorbei zu Rundum gesund.“

18


geldernsein-Festival am „Holländer“

„geldernsein“ ist rocken,

in 2018 ausgefallen wegen Waldbrandgefahr.

Keine Frage - das „geldernsein-Festival“ hat

Wettermäßig alles erlebt was die Natur hergibt.

Aber das ist kein Grund zum Verzweifeln für

die ehrenamtlichen Festival-Macher.

Die 2019er Ausgabe vom 30. August bis zum

1. September am Holländer See hat das Zeug, alles, was bisher auf die

gigantische Bühne am See gebracht wurde, in den Schatten zu stellen.

Dosis Energie, verpackt in Hip Hop, Afrobeat

& Reggae. Eine bunte Mischung, eine bunte

mitreißende Truppe. Das richtige für eine

Sommerparty am See.

Am Sonntag gibt es dann wieder ein akustisches

Programm. Ohne große Bühne, und

wenn das Wetter mitspielt wieder hautnah

mitten im Publikum. Da spielt das FolkTrio

„Eigenartig“ mit Geige, Gitarre, Mandoline,

Akkordeon, orientalischer Laute und weitesikanlage

- dazu wieder der Sparkassen-„geldernsein-Bandcontest“,

bei dem die Fans das

letzte Wort haben und in diesem Jahr „Ageless“

und „Bakali’ auf die Startposition schoben.

Ebenfalls ins „geldernsein“ geschafft haben

es die Newcommer „The Janitors’“ und

die Contestgewinner aus 2018 Animi Vox sind

natürlich ebenfalls dabei

Gut geht’s den Besuchern allemal am „Holländer“.

Sie sollen nicht nur rocken und tanzen,

sondern auch genießen. Leckeres Essen,

sorgsam zubereitet, und kühle Getränke gehören

dazu. Selbstverständlich aus der Re-

Das Konzept steht noch immer fest:

Drei Tage mit jeweils unterschiedlichen

Musikrichtungen. Wie gewohnt

mit Profi-Bands die auch abseits

der Hitparade für eine super Stimmung

mit ganz besonderem Party

Faktor sorgen.

Das alles wird ehrenamtich vom geldernsein

e.V. organisiert , einem Verein der aus 12 Leuten

besteht, denen die Förderung junger Musiktalente

und die Organisation eines Festivals

am Holländer See am Herzen liegt, jenseits

profitabler Interessen. Der Hauptsonsor

war von Anfang an die Sparkasse Krefeld

und darüber hinaus gibt es glücklicherweise

zahlreiche Freunde des „geldernsein“ die

mit Geld und Sachleistungen ein tragfähiges

Fundamant bilden. So kann jeder Cent sofort

wieder ins Festival fließen.

Eine Neuerung ist geplant: Zum ersten Mal

wird es beim „geldernsein“ einen kleinen Zeltplatz

geben

Das passiert nicht von allein. Auch 2019 gab

es für die Festivalmacher unzählige Gespräche,

Team-Feedback vor der eigenen Mugion

und selbstverständlich zu fairen Preisen.

Das ist der Anspruch. Das ist geldernsein.

Kein Wunder, dass sich die Musikfreunde auf

musikalische und kulinarische Abwechslung

freuen. Das gilt auch für den Bürgermeister.

„Professionell gemacht und doch mit niederrheinischem

Charme präsentiert. Ich

wünsche den Machern viel Erfolg und glaube,

ein Besuch ist geldernseine Ehrensache“,

so Sven Kaiser.

Der Freitag bietet wie gewohnt ein Rock-

Erlebnis der Extraklasse unter anderem mit

Marius Tilly, der als musikalischer Weltenwandler,

seinen eigenen Crossover-Atlas aus

Landkarten des Blues, Punk, Soul und Psychedelic

Rock gezeichnet hat. „Pinski“ die

beim ersten „geldernsein“ schon dabei war,

hat gerade ihr erstes Album auf dem Markt

und freut sich, dass auch „Shuffle“ aus Le

Mans dabei sind, die einen kraftvollen Mix irgendwo

zwischen alternativem und progressivem

Rock, mit Metal und Hip Hop-Einflüssen

abliefern. Die Bands sind miteinander

befreundet und werden wohl die Rockparty

am Freitag perfektionieren.

Der Samstag gehört Bands wie „IZE“ aus

Mannheim, die eine extrem tanzbare Show

abliefern, und mit den „scruffyheads“ feiert

man am besten nach Kölle alaaf von Frühling

bis Spätsommer zu Ska, einem bisschen

Reggae und einer kleinen Prise Punkrock.

Zum nächtlichen Abschluss verzaubert „Mr.

Weazley“ das Publikum mit einer ordentlichen

2019

tanzen und genießen

ren Instrumenten. Die drei Musiker präsentieren

Lieder in deutscher Sprache, mit

teils humorvollen, aber auch nachdenklichen

Texten.

Roast Apple aus Hamburg ist eigentlich eine

Indie-Pop-Band die es am Sonntag einmal

mal akustisch angehen lässt.

Die Singer-Songwriterin Kira Hummen ist in

Geldern geboren und arbeitet aktuell am

Folkwang Institut fur Popmusik in Bochum an

ihrem Solo-Projekt. Ihre EP „The Moaning Girl“

erscheint im Spätsommer 2019. Ihre Musik ist

inspiriert vom Rock der 60/70er-Jahre, Indie-

Pop und Soul.

Das genaue LineUp und VideoLinks zu den

Bands findet man ab sofort unter www.geldernsein.de

Die ausführlichen Programmhefte gibt es bei

den Vorverkaufsstellen und der Sparkasse in

Geldern, und zum Strassenmaler- und Musikfestival

am 25. und 26. August steht

„Geldernseine Bude“ weider auf dem Markt.

Da gibt es Tickets, Programmhefte und Informationen

aus erster Hand.

Tickets git es bei Bücher Keuck, im Bücherkoffer

und online unter tickets.de

Die Preise: Erste Wahl ist das „Festivalticket“.

Nur 22 Euro - und im Vorverkauf geben die

Veranstalter noch 5 Euro Freiverzehr oben

drauf.

Mit dem „Tagesticket“ ist man für 12 Euro dabei

- im Vorverkauf ist auch hier noch ein Zuschuss

von 2,50 Euro Freiverzehr mit drin.

Am Sonntag ist der Eintritt frei.

„geldernsein“ liebt Familien: Kinder und Jugendliche

bis 16 Jahren haben in Begleitung

eines Erwachsenen freien Eintritt.

WIR inGELDERN 4|2019

19


Schnupperabend am 7. August im Wasserturm

TurmStipendium begeistert seit 20 Jahren

Rundes Jubiläum für die Kunst: Im

Wasserturm am Bahnhof freut

man sich auf die zwanzigste Ausgabe

des TurmStipendiums. Von einer

wahren Erfolgsgeschichte berichtet

die „gute Seele des Wasserturms“,

Peter Busch. Künstler

aus dem gesamten Bundesgebiet

und aus dem benachbarten

Ausland bewerben sich um die begehrten

Stipendiumsplätze.

„Das Stipendium dient der Vermittlung

von Entstehung von

Kunst und der Kunstförderung.

Wir machen den Turm als Ort für

Kunst und Kommunikation erfahrbar

und zu einem Raum der

Begegnung“, erläutert Peter Busch.

Kunstinteressierte setzen sich bereits

während der Schaffensphase

mit den Werken auseinander und

suchen den Dialog mit den Künstlern.

„Das ist nicht nur erlaubt,

Foto: Heinz Spütz.

Gibt vor großem Jubiläum gelassen

Auskunft: Peter Busch erwartet voller

Vorfreude drei Stipendiaten im Gelderner

Wasserturm.

sondern sogar erwünscht“, meint Busch. Und weiter: „Kunst soll unter den

Blicken der Menschen entstehen. Dafür steht unser Turmstipendium Jahr für

Jahr.“ Derweil zeigen sich die Teilnehmer regelmäßig beeindruckt von der besonderen

Aura des Turms und schwärmen von seiner kreativen Atmosphäre.

Themen werden nicht vorgegeben. Eine Tatsache, die von den Künstlern

sehr geschätzt wird.

„Natürlich achten wir bei der Auswahl auf die Qualität der Arbeiten“, erzählt

Busch weiter, „aber ein ganz wichtiger Aspekt ist die Bereitschaft zur Kommunikation.“

Das TurmStipendium ist eine Gemeinschafts-Veranstaltung von KUHnstturm

Niederrhein, Kunstverein Geldern und der Freizeitkünstler. Die Stadtwerke Geldern,

die Sparkasse Krefeld und die Stadt Geldern schaffen durch ihre Unterstützung

den finanziellen Rahmen. „Aber ohne die zuverlässigen und treuen

Helfer, die sich um die Probleme und Wünsche der Künstler kümmern, und

ohne unsere Sponsoren könnten wir das nicht bewerkstelligen. Dafür bin ich

sehr dankbar“, so Peter Busch. Bei der Auswahl der Künstler standen Nina Schulze,

Kunsthistorikerin aus Geldern, und Christian Krieter, Turmstipendiat

2018 aus Alpen, Busch beratend zur Seite. In den Turm ziehen werden Nell Berger

aus Amsterdam, Patrick Fauck aus Leipzig und Sabine Schellhorn aus Bremen.

Noch bis zum 24. August läuft die Arbeitsphase. Der „Schnupperabend“

findet am Mittwoch, 7. August, ab 19 Uhr statt und ihre Ergebnisse präsentieren

die Künstler am Sonntag, 25. August, ab 12 Uhr (Infos: wasserturm-geldern.de).

Schöner Tag für Gelderner Pflegefamilien:

Abenteuer am Eyller See

Sport, Spiel, gute Laune, heißes vom Grill und kühle Getränke: Gelderns

Pflegekinderdienst verbrachte mit den Pflegekindern und ihren Familien

einen schönen Tag im Jugendcamp am Eyller See.

Angenehmes Sommerwetter, ausgelassene Stimmung, viel Action und Wiedersehensfreude

prägten das jährliche Dankesfest für die Pflegefamilien

in Geldern. Organisiert vom Pflegekinderdienst des Gelderner Amtes für

Jugend, Schule und Sport, feierten die Pflegeeltern und die von ihnen betreuten

Pflegekinder einen Abenteuer- und Erlebnistag auf dem Jugendzeltplatz

Eyller See. „Die Kinder konnten Spielen und Toben, einen Kletterfelsen

erklimmen und noch viele weitere spannende Dinge gemeinsam

erleben“, erklärte Helmut Holla, Leiter des Amtes für Jugend, Schule und

Sport. Dabei, so betonte Helma Linßen vom Gelderner Pflegekinderdienst,

gehe man vertraut und freundschaftlich aufeinander zu. „Man kennt sich

schon allein durch die vielen gemeinsamen Aktionen, die der Pflegekinderdienst

organisiert. Wir treffen uns zu Elternabenden, Fortbildungen und

auch zu gemeinsamen Ausflügen“, erläuterte Helma Linßen. Der Tag am

Eyller See sei ein Dankeschön für das Engagement der Pflegeeltern, die bei

Kaffee und Kuchen auch ihre Erfahrungen miteinander austauschten. „Wer

sich dafür interessiert, eventuell selbst einem Pflegekind ein neues zu Hause

zu bieten, kann sich gern mit uns in Verbindung setzen“, so die Leiterin

der Abteilung Pädagogische Dienste im Gelderner Rathaus, Walburga

Bons. Kontakt: Jessica Rieger (Telefon 02831 398806), Helma Linßen

(02831 398805) und Katarzyna Supronowicz (02831 398808).

Rohrbruchortung

Gebäudethermographie

Kopterthermographie

Photovoltaikthermographie

Gelebte Innovation.

An der Seidenweberei 6

47608 Geldern

Tel.: 028 31 / 9 77 96-0

info@cuervers.com

www.cuervers.com

20


Am 15. September im Gelderner Rathauspark:

Spannung, Spaß, Spiel und

viel Wissen beim „Weltkindertag“

Kinderträume von einem spannenden

Sonntag mit der ganzen Familie

– am „Weltkindertag“ am Sonntag,

15. September, wird er im Gelderner

Rathauspark auf jeden Fall

wahr werden. Ganz sicher ist sich

schon der Rotary Club Geldern, denn

damit bei den Kleinen nichts in Vergessenheit

gerät, möchten die Rotarier

mit ihnen „Traumfänger“ basteln.

Dies ist nur eine von ungeheuer vielen

schönen (Mitmach-)Ideen, die

zu erleben und zu genießen sind im

Rathauspark. Beruhigend für die Eltern:

Autos müssen draußen bleiben

– das gesamte Gelände am Issumer

Tor 36 wird zum Familien- und Kinderparadies.

Ungestört die Abenteuer von Kasperle

miterleben, basteln, ein echtes Feuerwehrauto

besichtigen, mit Wasser

spritzen, Musikinstrumente ausprobieren,

auf Kisten klettern, Trichterpusten,

sich schminken lassen, eigene

Buttons herstellen, Ballons steigen lassen

und, und, und…auch noch viel lernen,

zum Beispiel über gesunde Ernährung

und dass man wirklich mit

Stäbchen essen kann und noch vieles

mehr.

Hungern muss man auch nicht. Es

gibt Pommes, Waffeln, Crêpes, leckere

Sachen vom Grill, Zuckerwatte,

frisch gemachtes Popcorn und Slusheis!

Den Überblick über die vielen schönen

Dinge hat Organisatorin Annemie

Pellens, vom Amt für Jugend,

Schule und Sport der Stadt Geldern:

„Die Akteure, die sich mit Jugendarbeit

und Familien befassen, haben

sich zusammen getan. Wir bieten

Spaß für die Kinder und viele Infos für

die Erwachsenen. Zum Beispiel darüber,

was alles in Geldern geht in Sachen

Familienfreundlichkeit oder

warum es wichtig ist, den richtigen

Kindersitz im Auto zu haben. Es lohnt

sich zu kommen. Wir bieten alles kompakt

an einem Platz.“ Auf das Kinderparadies

direkt an der „Villa von

Eerde“ freut sich auch Bürgermeister

Sven Kaiser. „Wir laden die Familien

gern zu uns ein und ich danke jetzt

schon allen, die zu diesem starken Angebot

beitragen“, so Sven Kaiser.

Wer ist dabei?

Das Vorschulparlament und die Verkehrswacht

Kreis Kleve, die Familienbildungsstätte

Geldern-Kevelaer,

die Beratungsstelle für Ehe-, Familien-

und Lebensfragen, die Kita „Arche

Noah“, die Fördervereine der Kitas

„Drachenhöhle“ und „Am Rodenbusch“,

Klaus Lesch vom ADAC, die

Kolpingsfamilie, der Waldorfkindergarten,

der Neukirchener Erziehungsverein,

die Kitas St. Adelheid, St.

Martin und Lummerland, die Sprachheilkita

aus Pont, der Rotary Club Geldern,

die Musikschulen des Kreises

Kleve, die Gelderner Stadtwerke, das

Caritas-Centrum Geldern, die Jugendfeuerwehr,

der Verein „Lachende

Kinder“, die Heilpädagogische

Kita St. Michael und die integrative

Kita St. Barbara, das Jugendamt und

das Jugendzentrum check point, die

Diakonie, die IG Geldern Plus und der

Kreissportbund. Helmut Holla, Gelderns

Dezernent für Jugend, Schule

und Sport: „Das Angebot ist wirklich

riesig. Ich fände es schade, wenn

eine Familie unser Angebot beim

Weltkindertag verpassen würde.“

Viele leckere Sachen, viel Unterhaltung,

Mitmach-Spaß – der Weltkindertag

ist maßgeschneidert für

Familien.

WIR inGELDERN 4|2019

21


VVK und Radio Niederrhein laden ein:

Gelderner Oktoberfest am 21. September

Mit bayrischer Musik, Wiesenbier und leckeren

Schmankerln wird es in diesem Jahre das 1.

Gelderner Oktoberfest geben. Gemeinsam

mit Radio Niederrhein lädt der VVK Veert für

Samstag, 21. September um 19 Uhr (Einlass

18 Uhr) in das Festzelt ein, das auf dem Gelände

der E-dry in Geldern stehen wird. Die

sechsköpfige „Bayern Music Power“-

Band hat schon bei vielen ähnlichen

Feiern, u.a. auch auf der Cannstadter

Wasen bewiesen, dass sie es

schafft, mit blau-weißer Stimmung

und Partymusik zu vorgerückter

Stunde die Massen zu begeistern.

Im Eintrittspreis von 24,90 Euro ist

ein zünftiges bayrisches Essen inbegriffen.

Es gibt sogar eine vegetarische

Variante. Karten gibt es bereits im Vorverkauf

in den Geschäftsstellen der

Volksbank an der Niers, beim Baumark

Vos in Veert und bei Bücher

Keuck auf der Issumer Straße in Geldern.

Vorübergehend Halteverbot auf Boeckelter Weg

Kreisverkehr am Krankenhaus

wird ausgebaut

Weiter voran schreiten die Bauarbeiten an der Königsbergerstraße

(Nordtangente). Im nächsten Bauabschnitt macht sich die Gelderner

Firma Fonteyne daran, den Kreisverkehr, der Königsberger-,

Clemens- und Breslauer Straße miteinander verbinden wird,

weiter auszubauen. Wie die Stadt Geldern mitteilt, muss hierfür die Einfahrt

in die Breslauer Straße gesperrt werden. Auf der Königsbergerstraße

bleibt es jedoch dabei, dass der Verkehr die Baustelle in Fahrtrichtung

Veert passieren kann.

Stefan Aben vom Tiefbauamt der Stadt Geldern: „Um den Bereich

des Kreisverkehrs zu umfahren, war ja bereits eine provisorische Fahrbahn

angelegt worden, die die Königsberger Straße mit der Clemensstraße

verbunden hat. Über diese Trasse fährt für die Dauer der

Bauzeit des Kreisels nun auch der Verkehr, der in Richtung Veert abfließen

soll. So bleibt der südliche Teil des Kreisels frei und die Fahrbahn kann

dort ausgebaut werden.“

Damit der Verkehr der Breslauer Straße auf den Boeckelter Weg ausweichen

kann, richtet die Stadt Geldern für die Übergangszeit Halteverbote

auf dem Boeckelter Weg ein.

Fragen zum Projekt beantwortet Stefan Aben, der im Gelderner Rathaus

erreichbar ist unter Telefon 02831 398321.

Haus Boeckelt

Haus Boeckelt: Sommerspaß und gute Laune

Der Sommer steht in den Pflege- und Wohngemeinschaften Haus Boeckelt

GmbH immer gänzlich unter dem Motto „Spaß“. Die letzten beiden – vom

Betreuungsteam des Hauses – organisierten Aktionen waren der Besuch der

großen Gelderner Pfingstkirmes und das große Sommerfest auf der überdachten

Außenterasse des Hauses.

Höhepunkt des Kirmesbesuches, bei dem selbstverständlich auch die typischen

Kirmesköstlichkeiten und kühle Getränke nicht fehlen durften, war

dann die Fahrt mit dem Riesenrad. „Wir hatten alle sehr viel Spaß.“ lacht

Einrichtungsleiter Maik Wilmsen „Und es war auch toll, dass wir wieder so

viele Freiwillige hatten, sowohl Mitarbeiter als auch Angehörige, die sich als

„Schieber“ der Rollstühle zur Verfügung gestellt haben!“.

Tolle Stimmung herrschte auch auf dem Sommerfest mit dem Motto „Zirkus“.

Für Gelächter und Applaus sorgten die tollen Kunststücke des Therapiehundes.

Das Xantener Duo „The Moonlights“ sorgte – wie in den letzten

Jahren – für die musikalische Unterhaltung und Pfleger Rainer Spättmann

zauberte auf dem großen Grill kulinarische Köstlichkeiten. „Wir hatten richtig

Glück mit dem Wetter!“ freut sich die Leiterin des Betreuungsteams, Marisa

Herberhold, „Die Temperaturen waren absolut angenehm, nicht zu warm

und nicht zu kalt. Das Pflegeteam und die Küchendamen haben uns auch

tatkräftig unterstützt“. Die Seniorinnen und Senioren des Haus Boeckelt

freuen sich schon jetzt auf die nächste Sommeraktivität.

Nähere Informationen zu den Pflege- und Wohngemeinschaften „Haus

Boeckelt“ im Internet unter www.hausboeckelt.de oder fernmündlich unter

02831-4341 von montags bis freitags zwischen 8:00 und 16:00 Uhr bei Herrn

Maik Wilmsen.

Familie Wilmsen: Ute Wilmsen (Geschäftsleitung) Maik Wilmsen

(Einrichtungsleitung) und Rainer Wilmsen (Geschäftsleitung)

Geführte Besichtigungen sind jederzeit

nach Absprache möglich!

Bürozeiten: Mo. bis Fr. von 8.00 - 16.00 Uhr

Telefon: 0 28 31 / 43 41 · Telefax: 0 28 31 / 8 91 15

e-mail: haus-boeckelt@t-online.de

www.hausboeckelt.de

/hausboeckelt

@hausboeckelt

22


Stylisch, günstig, flexibel, Glockengasse:

Startplatz Coworking

"Wir geben Ideen Raum" – so lautet der

Slogan des Gelderner Gründerzentrums.

Einmal mehr lassen die „Starthelfer“

mit Sitz in der Glockengasse Taten folgen.

Mit einem „Coworkingspace“ gleich nebenan

- in der Glockengasse 7. Schon bei

der Eröffnung der technisch sehr gut

ausgestatteten und stylisch eingerichteten

neuen Arbeitswelt zeigten sich die vielen

Besucher interessiert und angetan. Auch

Goldschmied Martin Link (dergoldlink.de)

staunten nicht schlecht darüber, was aus

ihrer früheren Kochschule geworden ist.

„Sehr ansprechend eingerichtet, sogar

an einen Sonnenplatz mit

Strandkorb im Innenhof wurde

gedacht. Ich kann mir vorstellen,

dass man sich hier auch gut austauschen

kann“, so Martin Link. Damit

bringt es der gestandene Unternehmer

auf den Punkt. „Coworking“

meint nicht nur eine attraktive

Arbeitswelt in sehr guter

Lage, sondern auch den Effekt,

sich mit anderen Jungunternehmern

auszutauschen. Ähnlich beeindruckt

zeigte sich

Markus Bexte von der

Volksbank an der Niers:

„Gerade für den Start

eines Unternehmens

halte ich das Gespräch

zwischen Leuten, die

vor ähnlichen Herausforderungen

stehen,

für sehr wichtig. Vielleicht

sogar die gegenseitige

Vermittlung

von Kunden“, so Markus

Bexte.

Was in Großstädten

nicht ungewöhnlich ist, hat auch am Niederrhein

eine Chance verdient, meint Gelderns Erster Beigeordneter

Tim van Hees-Clanzett, der auch Geschäftsführer

des Gründerzentrums ist: „Die Arbeitswelt

verändert sich. Ich bin mir sicher,

dass Coworking

auch in Geldern

funktioniert. Und ganz nebenbei beleben wir

auch diesen Bereich in der Glockengasse und beseitigen

einen Leerstand“.

Wichtig für Jungunternehmer: Die Kosten bleiben

übersichtlich. Für 70 Euro im Monat ist man

dabei. Ein Schließfach für Dinge, die immer

„im Büro“ bleiben sollen, schlägt mit weiteren

zehn Euro zu Buche. Auch die Dienste des

Gründerzentrum-Sekretariats, eine eigene Firmen-Telefonnummer

oder auch bei Bedarf die

vorübergehende Nutzung von Konferenzräumen

kann man mieten. Punktgenau und günstig.

Für die gelungene Einrichtung sorgte Susanne

Kunath vom Studio S & Co aus Moers (studiosundco.com).

Ihr Credo: „Funktionalität ist wichtig.

Aber bei der Arbeit will man sich auch

wohlfühlen. Da spielt ein schönes Ambiente eine

entscheidende Rolle.“ Und Flexibilität.

Aber die

ist gegeben. Die

Mieter kommen

zu jeder Zeit in ihr

Büro – sieben Tage

in der Woche. Ein

modernes Schließsystem

macht’s

möglich.

Einziehen soll übrigens

noch einer: Gelderns

neuer Citymanager.

Da Tim van

Hees-Clanzett zum

neuen Ersten Beigeordneten

der Stadt gewählt

wurde, wird derzeit

seine Nachfolge

auf dem

Posten des Wirtschaftsförderers

geregelt. Sobald

dieser Prozess

abgeschlossen

ist, macht man

sich im Gelderner

Rathaus auf

die Suche nach

einer / einem Citymanager(in).

Interesse am Coworking?

Infos hat Marlene Langanki vom

Gelderner Gründerzentrum,

Telefon 02831 134820

info@gruenderzentrum-geldern.de.

Geschäftsadressen und günstige Büroflächen ab 11 qm 2

www.gruenderzentrum-geldern.de

WIR inGELDERN 4|2019

23


Mindestens 3.000,– EUR

Inzahlungnahme 1

THE X2

DER BMW X2. AUCH MIT BUSINESS PAKET

ZU ATTRAKTIVEN KONDITIONEN.

Freude am Fahren

6x BMW X2 sDrive18i Advantage

Schwarz uni, Stoff Anthrazit, 17“ LM-Räder V-Speiche 560, MF für

Sport-Lederlenkrad, LED-Scheinwerfer, autom. Heckklappe, PDC hi.,

Klimaautom., Geschwindigkeitsreg., Business Paket, Innenspiegel

autom. abbl., Lordosenstütze / Sitzhzg. vorn, Navigation u.v.m.

LEASINGANGEBOT VON DER BMW BANK GMBH*

Fahrzeugpreis:

37.450,00 EUR

Sollzinssatz p. a.**: 3,89 %

Laufzeit:

36 Monate

Effektiver Jahreszins: 3,96 %

Einm. Leasing-Sonderzahlung***:

3.000,00 EUR

Laueistung p.a.:

10.000 km

Gesamtbetrag:

13.764,00 EUR

Nettodarlehensbetrag:

32.842,49 EUR

Mtl. Rate:

299,00 EUR

Zzgl. Überführungs- & Zulassungskosten 999,00 EUR.

* Ein unverbindliches Leasingbeispiel der BMW Bank GmbH, Lilienthalallee 26, 80939

München; alle Preise inkl. 19% MwSt, Stand 06/19. Abb. ähnlich. ** Gebunden für die

gesamte Vertragslaufzeit. *** z.B. Ihr Gebrauchter. 1) Ob BMW oder anderes Fabrikat und

egal wie alt – wir nehmen Ihr jetziges Fahrzeug für mindestens 3.000,00 EUR in Zahlung.

Verbrauch (l/100km): innerorts 6,9; außerorts 4,9; komb. 5,6; CO 2

-

Emission kombiniert 129 g/km; Efzienzklasse: B.

Fett & Wirtz Automobile GmbH & Co. KG

47608 Geldern, Martinistr. 52b, Tel. 02831 9101-200

47533 Kleve, Siemensstr. 19 + 26, Tel. 02821 71185-0

47441 Moers, Dr.-Berns-Str. 34, Tel. 02841 2072-0 (Firmensitz)

46485 Wesel, Emmericher Str. 5 - 7, Tel. 0281 96260-0

www.fett-wirtz.de

8. September ab 11 Uhr am Gelderner Feuerwehrhaus:

Feuerwehr lädt ein zum „Tag der offenen Tür“

Mit einem „Tag der

offenen Tür“ am

Gelderner Feuerwehrgerätehaus

an der

Königsberger Straße

möchte die Löscheinheit

Geldern am Sonntag,

8. September, ab 11 Uhr, ein

großes Familienfest anlässlich

des 150-jährigen

Bestehens der Wehr gemeinsam

mit der Bevölkerung

feiern.

Löscheinheitsleiter Andrè

Bardoun: „Das ist für uns

ein großes und wichtiges

Ereignis und wir würden

das gern mit vielen

Freunden der Feuerwehr

Freuen sich gemeinsam mit ihren Kameraden

von der Löscheinheit Geldern auf viele Gäste

am 8. September beim „Tag der offenen Tür“:

Brandoberinspektor und Löscheinheitsleiter

Andrè Bardoun (links) und sein Stellvertreter

Brandmeister Matthias Schoofs am Gelderner

Feuerwehrgerätehaus.

feiern. Unsere Gäste können sich auf ein spannendes Programm, mit reichlich

Feuerwehr-Action und guter Unterhaltung freuen.“ Die Wehr, die in diesem

Jahr bereits mit beeindruckendem Programm im SeePark gefeiert hatte

und die Bevölkerung sowohl mit dem „Historischen Spritzenwettbewerb“

im Rathauspark als auch mit der sorgsam organisierten „Historischen Fahrzeugausstellung“

in der Innenstadt begeistert hatte, hofft nun auf zahlreiche

Gäste in guter Stimmung. Zwischen den Programmpunkten besichtigt werden

können sowohl die Helmsammlung als auch die nicht minder historischen

Pumpen aus alter Zeit und selbstverständlich auch die moderne Feuerwehrtechnik.

Für eine sehr gute Bewirtung aller Gäste ist gesorgt. Alle interessierten

Besucher sind herzlich willkommen.

Vorschau auf den Oktober

LandLebenMarkt, Trödelmarkt, Autoschau

und Verkaufsoffener Sonntag!

Mit voller Power in den Oktober!

Am ersten Wochenende im Oktober ist in Geldern wieder jede Menge

los. Daher sollte man sich schon jetzt vormerken:

Samstag, 5. Oktober LandLebenMarkt auf dem Markt und Trödelmarkt

in der Glockengasse

Sonntag, 6. Oktober Autoschau der Autostadt Geldern, Trödelmarkt

in der Glockengasse und Verkaufsoffener Sonntag von 13 – 18 Uhr.

In der nächsten Ausgabe von WIR inGELDERN erhalten Sie in gewohnter

Manier alle aktuellen Informationen zu den genannten Veranstaltungen.

Da ist es schön... da geh ich hin...

Mo / Mi / Do / Fr: 14.00 bis 18.00 Uhr | Dienstags: Ruhetag

Sa / So / Feiertags: 9.30 bis 18.00 Uhr großes Frühstücksbuffet

Täglich Frühstücksbuffet, ab 10 Personen auf Anmeldung!

Feiern Sie Ihren Geburtstag oder Ihr Nachbarschaftsfest in

gemütlicher Atmosphäre in unserem Landcafé Steudle.

Täglich Kuchenverkauf. Große Terasse und großer Parkplatz.

Wir freuen uns auf Sie

Hanrathsweg 3 (Ecke Meiersteg) · 47608 Geldern-Vernum

Tel. 0 28 31 / 9 76 89 65 · www.landcafe-steudle.de

24


WIR inGELDERN stellt vor: Unsere Freiwillige Feuerwehr

Löscheinheit Baersdonk

feiert „Tag der offenen Tür“

Bürgermeister Sven Kaiser (Mitte), hier mit

Kreisbrandmeister Reiner Gilles, Diakon Karl-

Heinz Tenhaef, und den stellvertretenden Bürgermeistern

Bärbel Wolters und Rolf Pennings

(von links), informierte die zahlreichen

Gäste über das Bauprojekt.

Eine weitere Etappe auf dem Weg in die (Feuerwehr-)Zukunft

hat Geldern erreicht. Mit

der feierlichen Eröffnung des Feuerwehrgerätehauses

der Löscheinheit Baersdonk im

Nierspark ging auch eine strategische Forderung

aus dem neuen Brandschutzbedarfsplan in Erfüllung.

„Die Vorgabe, in unter acht Minuten den

Einsatzort zu erreichen, können wir nun überall

erfüllen“, resümierte der scheidende Leiter der

Freiwillige Feuerwehr Geldern, Johannes Lörcks.

Funktionell und optisch begeistert das vom

Sonsbecker Architekten Christian Mummert

geplante und von Diakon Karl-Heinz Tenhaef eingeweihte

Gebäude an der Ecke Am Holländer See

und Am Nierspark ohnehin. Zahlreiche Gäste der

Eröffnung nutzten die Gelegenheit, sich selbst

Gelderns neuer Feuerwehrchef Dieter Arrets,

sein Vorgänger Johannes Lörcks

und der Leiter der Löscheinheit Baersdonk,

Michael Minten (von links).

ein Bild zu machen. Zum Beispiel von der Fahrzeughalle

und den Personalräumen im Erdgeschoss

sowie dem modern gestalteten und

ausgestatteten Seminarraum, der Küche mit Barcharakter

und der großen Dachterrasse im

Obergeschoss. „Mit 17 Aktiven und sechs Ehrenmitgliedern

sind wir die kleinste Löscheinheit

der Gelderner Wehr. Da ist es nicht selbstverständlich,

dass uns so ein schönes Feuerwehrgerätehaus

zur Verfügung gestellt wird“, zeigte

sich der Leiter der Baersdonker Löscheinheit,

Michael Minten, gleichermaßen dankbar und begeistert.

Angetan von der Punktlandung – auch

in finanzieller Hinsicht - war Bürgermeister

Sven Kaiser. Knapp 1,3 Millionen Euro ließ sich Geldern

das neue Schmuckstück im Nierspark kosten.

Damit blieben die Baukosten exakt im

Plan.

KONTAKT

Wer Interesse hat am „Heißen Hobby Feuerwehr“ meldet

sich im Gelderner Feuerwehrhaus an der Königsberger

Straße, erreichbar unter Telefon 02831 80441.

WIR inGELDERN 4|2019

25


So wie du warst

#starkanderniers: Vorstandsmitglied Wilfried Bosch, Radiomoderatorin

Steffi Neu, Aufsichtsratsvorsitzender Peter Küppers, Vorstandsmitglied

Johannes Janhsen (von links)

Bestattungsvorsorge -

Für eine Abschiedsfeier nach

den eigenen Wünschen.

BESTATTUNGEN SPOLDERS-KEUNECKE

Weseler Straße 61 • 47608 Geldern • Telefon: 02831 - 5814

www.bestattungen-spolders.de • info@bestattungen-spolders.de

Kooperation verbessert Angebot:

Schülern Perspektiven

im Handwerk aufzeigen

Eine Kooperationsvereinbarung

für

eine Erweiterung

des Angebotes am „Tag

der Ausbildung“ unterzeichneten

Petra Wiese,

stellvertretende Schulleiterin

des Berufskollegs

Geldern, Hans-Josef Kuypers,

Geschäftsführer der

Wirtschaftsförderung des

Kreises Kleve, Andreas

Boland, Leiter des Berufskollegs, Achim Zirwes, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft

und Ralf Matenaer, Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft

(von links). „Wir möchten interessierten Schülern die beruflichen

Perspektiven im Handwerk aufzeigen und dem Fachkräftemangel

entgegenwirken“, so Andreas Boland. Der „Tag der Ausbildung“ ist eine gemeinsame

Veranstaltung des Berufskollegs Geldern, der AOK Rheinland/Hamburg,

des Vereins Agrobusiness Niederrhein, der Wirtschaftsförderung des Kreises

Kleve, der Stadt Geldern und nun auch der Kreishandwerkerschaft des Kreises

Kleve. Mit der Veranstaltung helfen die Partner, die drängenden Fragen

vieler Schüler zu beantworten: Wie soll es nach der Schule weitergehen? Direkt

eine Ausbildung beginnen oder weiter die Schule besuchen? Oder beides

in einem dualen Studium verbinden? Den nächsten „Tag der Ausbildung“

sollte man schon vormerken: Samstag, 25. Januar, im Berufskolleg

im Gelderner Nierspark.

Volksbank an der Niers blickt auf solides Geschäftsjahr

„Wir machen uns stark für unsere Mitglieder“

Die Volksbank an der Niers blickt im

See Park Geldern auf ein gutes Geschäftsjahr

2018 zurück – und entspricht

damit dem Kerngedanken

der Bank: #starkanderniers. Dass

dieses Leitmotiv auch für die Zukunft

gilt, wurde auf der vom Aufsichtsratsvorsitzenden

Peter Küppers

geleiteten Vertreterversammlung

deutlich. „Wertvolle Ziele machen

stark“, so Johannes Janhsen, Vorstandsmitglied

der Volksbank an der

Niers, in seiner Rede und führte direkt

ein nächstes wegweisendes Ziel an:

Die Einrichtung einer DigitalFiliale.

Dieses Angebot werde derzeit entwickelt

und im Laufe des ersten

Quartals 2020 zur Verfügung gestellt.

Aus Sicht der Volksbank werden

mobile Zugangswege massiv an Bedeutung

gewinnen. „Kunden erwarten

zunehmend, dass sie Unternehmen

über sämtliche Kanäle erreichen

können und die Ansprache dabei

trotzdem persönlich und individuell

stattfindet“, führte Janhsen aus. Die

Volksbank werde sich weiter zur

Omnikanalbank entwickeln. Dem

Kunden werden künftig alle zur Verfügung

stehenden Kommunikations-

und Interaktionswege angeboten

werden. So wird dem sich

verändernden Kundenverhalten Rechnung

getragen und die Kundenbindung

intensiviert.

Die vom Aufsichtsratsvorsitzenden

Peter Küppers geleitete Vertreterversammlung

entlastete die Gremien

und beschloss die im Hinblick

auf die zukünftige Ertragsentwicklung

vorgeschlagene Dividende von

vier Prozent. Wiedergewählt wurden

Peter Küppers und Dieter Wies in den

Aufsichtsrat der Bank.

Im Anschluss plauderte Radiomoderatorin

Steffi Neu aus dem Nähkästchen.

Besser gesagt aus ihrer

Kindheit und dem Leben zwischen

Niederrhein und Radio. Kurzum: Es

ging „um Landlust und Radioliebe,

um Bauernhof und Autobahn, um

Mistgabel und Glamour.“ Beim abschließenden

gemeinsamen Abendimbiss

bot die Vertreterversammlung

noch eine umfassende Gelegenheit

zum Gedankenaustausch und Netzwerken.

Neubau für die Praxis Apfelbaum

Die heilpädagogisch- inklusionstherapeutische Praxis Apfelbaum ist in

den neu gebauten Räumlichkeiten An der Seidenweberei 11 in Walbeck zu

finden. Nach dem Umzug aus Veert werden dort in 17 Therapieräumen Kinder,

Jugendliche und Familien ihren Ressourcen entsprechend individuell gefördert

und beraten.

26


Aengenesch, Boeckelt, Pont, Lüllingen und Hartefeld:

Die Ortschaften feiern Kirmes

Mit einem freundlich und friedlich gemeinten

„Gut Schuss“ grüßen sich die

Schützen der verschiedenen Bruderschaften

und ihre Ideale „Glaube, Sitte

und Heimat“ sind aktueller denn je.

Das zeigte sich vor allem bei den

Hochfesten der Bruderschaften, dem

Bezirksschützenfest im Heidedorf Lüllingen

oder dem Landesschützenfest

im Spargeldorf Walbeck. Auch bei

den Kirmesfeiern in den Gelderner Ortschaften

ist das Schützenwesen hoch

im Kurs. Ein absolutes Muss im dörflichen

Miteinander, das mit großer Begeisterung

und viel Liebe zum Detail

vorbereitet wird. Dabei dreht sich

viel im dörflichen Mikrokosmos um

Würdenträger, Festketten und Königssilber

und das feierfreudige Publikum

freut sich auf Königinnen, Könige

und Minister sowie Festkettenträger

und Adjutanten.

Den Anfang macht die Boeckelt. Das

Vogelschießen steht am Sonntag, 4.

August, ab 15 Uhr in Wallbooms-Büschchen

an. Am Abend zuvor steigt dort um 20 Uhr

das beliebte Waldfest. Die Kirmes feiert die

St. Maria Magdalena Bruderschaft vom 15.

bis zum 20. August. Mit dem Gastspiel der

Kabarettistin Lioba Albus am Donnerstag,

dem Abend im „Gelderner Sommer“ mit

den „Comets“ am Freitag und der beliebten

„Partytime“ am Samstag. Alles außer

gewöhnlich ist die Festmesse im Kirmeszelt

am Sonntag um 10.30 Uhr. Daran anschließend

spielt der Musikverein „Concordia“

zum Frühschoppen auf und für die

Kinder ist „Bellerfant“ mit vielen Spielen

und Ideen am Start. Am Montag, 19. August

geht es auf der Boeckelt weiter mit dem

„Großen Schützenball“ und „Dolce Vita“.

Wem dann allmählich klar wird, dass das

Portemonnaie gelitten hat, der sollte

Dienstag, 20. August, nicht verpassen,

denn dann wird der Kirmespuppe der

Prozess gemacht.

In Aengenesch lädt die Kirchengemeinde

gemeinsam mit der St. Sebastianus-

Antonius-Bruderschaft zur Kirmesmesse

am Sonntag, 25. August, ab 11 Uhr in die

Wallfahrtskapelle „Zur Schmerzensmutter“

ein. Anschließend kommen die Freunde bärenstarker

Trecker-Kraft und gut gepflegter

Ackertechnik auf ihre Kosten. Aengenesch

wird zum Mekka der Oldtimer-

Traktoren.

In der Antoniuskapelle zu Geniel findet am

Sonntag, 25. August, ab 10 Uhr die Kirmesmesse

statt. Anschließend wird gemeinsam

gefeiert.

Gleich zu einem Kirmesdreiklang finden

sich die Ortschaften Hartefeld, Pont

und Lüllingen am ersten Septemberwochenende

zusammen.

Dabei gibt geballte Frauen-Power in Pont

den Ton an. Der Hofstaat mit Königin Simone

Singendonk, Prinzgemahl Sascha

Singendonk, Ministerin Martina Schax,

Hofherr Johannes Schax, Ministerin Stephanie

Hekrenz und Hofherr Dierk Naß feiert

mit der St. Antonius – St. Sebastianus

Bruderschaft vom 31. August bis zum 3.

September. Zum „Galaball“ am Sonntag, 1.

September, erwarten die Ponter das Duo

Willi Stenmans aus Geldern, hier mit seiner

Frau Elfriede (Mitte), wird von Bürgermeister

Sven Kaiser mit der Festkette ausgezeichnet.

Als Adjutanten stehen ihm Alois

Bloemen mit Ehefrau Jakobine (rechts)

sowie Klaus Degenhardt mit Ehefrau Claudia

(links) zur Seite.

„Two for you“. Für Top-Stimmung ist also

gesorgt.

Auch die St. Rochus Bruderschaft Lüllingen

feiert ein Schützenfest mit

Umzug und Parade am Samstag, 31. August

auf der Pfarrwiese. Ihre Kirmes eröffnen

die „Kluser“ schon am Abend zuvor um 18

Uhr. Mit dem „Patronatsfest“ am Sonntag,

1. September, und der Dankmesse sowie

dem abendlichen Treff beim „Verbrennen

der Kirmespuppe“ am Montag, 2. September,

endet das Dorffest.

In Hartefeld lädt die Vereinsgemeinschaft

Hartefeld, Vernum, Poelyck gemeinsam

mit der St. Antonius Bruderschaft

zur Kirmes ein. Nach dem „Kirmes-Kabarett“

mit „de Frau Kühne“ am Donnerstag,

Ein junger Thron regiert Hartefeld: König

Simon Schmaelen mit Königin Julia Treptow

(Mitte), Minister Lucas van Stephoudt mit

Hofdame Michelle Benedens (links) sowie

Hofdame Fabienne Barthel (rechts). Den

Hofstaat betreut Königsadjutant Niklas Verhoeven

(hinten). Es fehlt: Minister Fabian

Clancett.

29. August, feiert Hartefeld am Freitag, 30.

August, den „Tag des Festkettenträgers“

Willi Stenmans. Der „Ball des Festkettenträgers“

steigt ab 20 Uhr im Festzelt auf

dem Marktplatz. Für knackige Stimmungsmusik

sorgt die Band „Herzschlag“.

Das gilt auch für Samstag, 31. August, und

das Schützenfest mit dem „Königsgalaball“

für König Simon Schmaelen ab 20

Uhr im Festzelt. Mit dem „Familientag“ am

Sonntag, 1. September, einem Konzert mit

Rainer Niersmann im Festzelt und der Kinderunterhaltung

mit „Bellerfant“ klingt die

Kirmes mit dem Früh- und Dämmerschoppen

zu vermutlich später Stunde

aus.

WIR inGELDERN wünscht für alle Veranstaltungen

ein gutes Gelingen und „vööl

Glöcks in dä Kermes“.

Moni’s Wellness Oase

Monika Thiel

Kosmetikerin | Nageldesignerin | Fußpflegerin

Neufelder Weg 101 | 47608 Geldern

Telefon: 0 28 31 - 98 09 29 | Mobil: 0173-2 71 22 48

E-Mail: m-w-oase@hotmail.de

Termine nach Vereinbarung

WIR inGELDERN 4|2019

27


@ngeklickt

Starke Partner für

ein starkes Geldern

www.fussbodentechnik-dicks.de


Inh. Bruno Hüskes

Harttor 29/31 · 47608 Geldern

www.wein-und-tabakhaus.de

www.sommer-geldern.de

Bahnhofstr. 2a · 47608 Geldern

S Sparkasse Krefeld

www.sparkasse-krefeld.de

Markt 12- 15 · 47608 Geldern

Volksbank

an der Niers

www.vb-niers.de

Restaurant Lindenstuben

www.restaurant-lindenstuben.de

Stauffenbergstraße 37 · 47608 Geldern

IM LEMKES HOF in PONT

www.allarco.de

Antoniusstraße 14 47608 Geldern 02831 / 87275

HSP-Geldern

Hausmeister-Service

Pospieski

0170 1423419

GELDERNER SOMMER

Unsere GENUSSWELT

feine

Conserie

Freitag, 2. August 2019, 20 Uhr,

La Plaza Mediterrane

Two Tribes

Freitag, 9. August 2019,

20 Uhr , Schwarzes Pferd

tr’ Endless Vibes

Vergessen geglaubte oder lange nicht gehörte musikalische

Schätze aus unterschiedlichen Stilrichtungen

können wiederentdeckt werden.

Freitag, 16. August 2019 , ab 20 Uhr,

Festzelt auf der Boeckelt

Comets

Pop-Rock-Oldie-Formation

Freitag, 23. August 2019,

20 Uhr, Balkanrestaurant

Next Live

Ein mitreißendes unplugged-Programm, das bewusst

auf elektronische Gimmiks verzichtet.

Freitag, 6. September 2019,

20 Uhr, Schwarzbrenner

Gentleman on the Road

Bervorzugt gespielt wird eine bunte

Mischung aus Country und Folk-/Rock.

Freitag, 13. September 2019

20 Uhr, Malo’s Bistro

42 frogs

Freitag, 20. September 2019,

20 Uhr, Lindenstuben

White Night

Die Sängerinnen Sally Carter und Chrisi Maas, Saxophonist

Uwe Krumbiegel und Keyboarder Daniel

Odenthal spielen an diesem Abend erstmals

zusammen.

Freitag, 27. September 2019, 20 Uhr,

in vielen Restaurants und Gaststätten

Die Nacht der Bands

Zigarren

Spirituosen

Tonhalle der Kreismusikschule

9. Internationales Euregio

Rhein-Waal Studentenmusikfestival

Donnerstag, 1. August 2019 19:00 Uhr

Nicole Rudi (Deutschland) Klavier

Samstag, 3. August 2019, 19:00 Uhr

Aaron Löchle (Deutschland) Klavier

Dienstag, 6. August, 20 Uhr Niersforum

La Traviata - Oper im Espresso-Format

Die Stadt Geldern präsentiert,

in Kooperation mit MUSIC TO

GO e.V. und der Unterstützung

der Sparkasse Krefeld,

das beliebte Klassik Format im

wundervollen Ambiente der

Unterführung am Bahnhof.

In bewährter und beliebter Weise stellt die Initiatorin, Sopranistin

und Moderatorin Désirée Brodka, mit Streichquartett

und drei Sängern in diesem Jahr die Oper „La Traviata“

in einer Bearbeitung Raphael D. Thöne vor.

Ob opernerfahren oder völlig unbedarft, ob jung oder alt,

jeder ist eingeladen! Der Eintritt ist frei. Spenden erwünscht!

Donnerstag, 15. August

20 Uhr,

Festzelt auf der Boeckelt

Wenn Freizeitberaterin Mia Mittelkötter

sich der Sache annimmt, dann

sind Kurzweil und Spaß vorprogrammiert.

Mit einem Koffer voller Ideen

reist Mia durch die Lande und nimmt

sich der urlaubsgeschädigten Menschheit

an. Ob es um Tipps gegen Hitzestau

in der Stützstrumpfhose geht

oder um Männerwettgrillen im Sauerland,

immer ist Mia den neuesten Trends beinhart auf

der Spur. Unterstützt wird sie bei dieser Abenteuerspaßtour

von Pommes-Schlampe Witta und anderen westfälischschrulligen

Freizeitverwaltern.

Foto: Gerry Seybert

Lioba Albus

HITZEWALLUNGEN

Senf

Essige

und Olivenöle

bella Italia

Gewürze

Wein

Pfeifen,

Pfeifentabak

& Accessoires

WEIN & TABAK GENUSSWELT | WEIN- & TABAKHAUS HÜSKES

Harttor 29/31 · 47608 Geldern · Tel. 02831 / 24 62

info@wein-und-tabakhaus.de · www.wein-und-tabakhaus.de

28


Samstag, 17. August 2019, 11:00 - 15:00 Uhr

Theaterspaziergang 2019

Unter dem Motto „Unterwegs zu Bühnen der Region“ zeigen am Samstag,

dem 17. August 2019, in der Zeit von 11 bis 15 Uhr fünf freie Theater

vom Niederrhein Ausschnitte aus ihrem Programm auf Straßen und

Plätzen der City von Geldern. Die einzelnen Auftritte dauern jeweils 15

bis 20 Minuten und werden im Rahmen eines geführten Spaziergangs

zeitlich versetzt präsentiert, so dass in einem ca. zweistündigen Rundgang

alle teilnehmenden Theater und deren Präsentationen besucht

werden können.

Überwältigende Resonanz auf Theaterangebot:

750 Kinder

gingen ins Theater

Hat den Kindern erklärt, warum Erwachsene so lange aufbleiben: Laura

Götz von der Burghofbühne Dinslaken.

Das Lob kam direkt vom Intendanten der Burghofbühne: „Ich finde es richtig

und wichtig, dass die Gelderner Kulturpolitik sich dafür entschieden

hat, schon Kinder an das Theater heranzuführen“, stellte Mirko Schombert

fest. Und das Angebot, kostenlos ins Theater zu gehen, nutzten nicht

weniger als 750 Kinder aus 21 Kindertagesstätten und den Grundschulen.

Koordiniert wurde die Aktion von Carsten Zündorf vom Tourismus- und

Kulturbüro der Stadt Geldern. Im Rahmen des Programms „Junges Theater

für Kinder“ sahen die jungen Gäste das Stück „Nachts. Warum Erwachsene

so lange aufbleiben müssen“ nach dem Bilderbuch von Katharina

Grossmann-Hensel und in einer Inszenierung von Anna Scherer. Die Resonanz

war überwältigend. Die Kosten für das Kinder-Theatererlebnis trägt

die Stadt Geldern.

Mittwoch 18. September 2019, 19 Uhr, Innenhof von Schloss Haag

SHAKESPEARE: A Midsommer Night’s Dream

Die Open-Air-Tour der englischsprachigen

Theatergruppe macht

zum 21. Mal Station auf Schloss

Haag in Geldern.

Shakespeare gestaltet in seiner Komödie

mit allerlei Irrungen und

Wirrungen die Hochzeit von Theseus

mit der Amazonenkönigin

Hippolyta, begleitet vom Elfenkönig

Oberon und seinen Elfen und

Feen. Der Überfluss an spielerischen Einfällen, die effektsichere Verknüpfung

von lyrisch-musikalischen und komisch-turbulenten Szenen sind die

Vorzüge dieses Stückes.

Sonntag, 22. September 2019, 17 Uhr, St. Maria Magdalena

Musica cum amicis

Die Kombination Flöte, Oboe und Orgel erklingt

innerhalb der Konzertjahresreihen zum ersten

Mal. Seit 1986 arbeitet Kantor Dieter Lorenz

eng mit den Musikern Maximilian Zelzner (Flöte)

und Gerhard Schnitzler (Oboe) zusammen.

Mittwoch, 25. September 2019, 19 Uhr, Buchhandlung Bücherkoffer

Autorenlesung mit Ilka Sommer

Amüsante und spannende Hundegschichten aus dem Leben gegriffen.

Ilka Sommer aus Grefrath hat sich ihren Traum verwirklicht und eine Hundepension

eröffnet. Darüber hat sie ein Buch geschrieben, aus dem sie

an diesem Abend vorlesen wird.

Freitag, 26. September 2019, 20 Uhr, Aula im Lise-Meitner-Gymnasium

Das Haus - Eine Komödie von Brian Parks

Seit über 20 Jahren leben die

Rotemunds in ihrem Eigenheim

am Stadtrand. Die Kinder sind aus

dem Haus. Bevor nun aber aus all

dem Guten eine stille, langweilige

Einöde wird, beschließen die beiden

mutig, das Haus zu verkaufen

und zu schauen, was das Leben

im hinteren Drittel noch für

sie bereithält. Leicht fällt ihnen

diese Trennung nicht. Aber zum Glück hat man ja die beiden Lindners gefunden.

Die Schlüsselübergabe soll nun auch symbolisch eine neue Zeit einläuten. Das

will man in netter Runde mit einem guten Glas begießen. Soweit alles bestens!

Oder etwa nicht?

Der beneidenswerte Zuschauer darf nun einem unvergleichlichen Anschwellen

unterdrückter Konflikte beiwohnen. Kleine Unhöflichkeiten steigern

sich zu massiven Beleidigungen ohne Gnade und Tabus. Political Correctness

war gestern.

Grandios entwirft Brian Parks eine Konversation, die aber auch wirklich an

allen Weichen so falsch abbiegt, dass es eine pure Freude ist. Schwarz ist

der Humor, rasant das Tempo.

Theaterlust

Sonntag, 29. September 2019 , 18 Uhr, Tonhalle der Kreismusikschule

Wildes Holz

Ihr Gelderner Blumenfachgeschäft

Wenn ein Mensch stirbt,

wo soll er seine letzte Ruhe

finden?

Memoriam-Garten

Geldern

ein gärtnerbetreutes Grabfeld

Am Friedhof 6 ∙ 47608 Geldern ∙ Tel. 0 28 31 / 45 30

www.velmans-blumen.de

Eine Konzertgitarre, ein Kontrabass und die gemeine Blockflöte: wenn das

nicht mal eine astreine Besetzung für eine Rockband ist! Das dachten sich

die drei Männer, die ihre Band "Wildes Holz" nennen und aus diesem Instrumentarium

Klänge hervorbrinen, die man kaum für möglich hält.

WIR inGELDERN 4|2019

29


Diese Apotheken

helfen Ihnen am

Wochenende

Für die Daten bedanken wir uns bei

„cuypers apotheken“ www.cuypers-apotheken.de

(Änderungen vorbehalten)

August 2019

Samstag, 3. August

Adler-Apotheke, Straelen

Sonntag, 4. August

Apotheke zur Herrlichkeit, Issum

Burg-Apotheke, Alpen

Samstag, 10. August

Galenus-Apotheke, Geldern

Hubertus-Apotheke, St. Hubert

Sonntag, 11. August

Marien-Apotheke, Nieukerk

Rathaus-Apotheke, Kevelaer

Samstag, 17. August

Barbara-Apotheke, Geldern

Sonntag, 18. August

Stern-Apotheke, Kevelaer

Mühlen-Apotheke, Rheurdt

Samstag, 24. August

Urbanus-Apotheke, Winnekendonk

Sonntag, 25. August

Dorf-Apotheke, Walbeck

Samstag, 31. August

Hubertus-Apotheke, Sevelen

September 2019

Sonntag, 1. September

Stern-Apotheke, Kevelaer

Apotheke zur Friedenseiche, Wachtendonk

Samstag, 7. September

Galenus-Apotheke, Geldern

Sonntag, 8. September

Dorf-Apotheke, Kapellen

Löwen-Apotheke, Straelen

Samstag, 14. September

Martinus-Apotheke, Veert

Sonntag, 15. September

Löwen-Apotheke, Issum

Adler-Apotheke, Alpen

Samstag, 21. September

Barbara-Apotheke, Geldern

Adler-Apotheke, Sonsbeck

Sonntag, 22. September

Südwall-Apotheke, Geldern

Samstag, 28. September

Löwen-Apotheke, Aldekerk

Sonntag, 29. September

Apotheke zur Herrlichkeit, Issum

Marien-Apotheke, Nieukerk

Notdienstrufnummern:

Ärztlicher Notdienst

Kreis Kleve 116 117

Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst

01 80 - 5 98 67 00

Info-Zentrale für Vergiftungsfragen

02 28 - 1 92 40

Krankenhaus Geldern

0 28 31 - 39 00

Immer eine Idee frischer

Gelderner Wochenmarkt

Der Wochenmarkt…

…immer eine Idee frischer

Jeden Dienstag und Freitag wird das Angebot

in der Gelderner Innenstadt durch den

Wochenmarkt bereichert. Der Gelderner

Wochenmarkt ist an den Markttagen von 7

bis 13 Uhr geöffnet.

Ein begrenztes Marktangebot gibt es auch in

den Ortschaften:

Hartefeld samstags von 7 bis 13 Uhr,

Lüllingen samstags von 8 bis 13 Uhr,

Walbeck donnerstags von 7 bis 13 Uhr.

Veranstaltungen

im August 2019

12.8.2019

Energieberatung im Gelderner Rathaus

Terminvergabe: 02831 - 398350

energieberatung@geldern.de

6.6.2019 - 16 bis 18 Uhr

Bürgersprechstunde

Stadtverwaltung Raum 219

Highlights

24. und 25.8.2019 - 8 bis 22 Uhr

41. Internationaler Straßenmalund

Straßenmusikwettbewerb

25.8.2019 - 9 bis 18 Uhr

Kunst- und Kreativmarkt

Glockengasse, Geldern

30.8. bis 1.9.2019

„geldernsein Festival“

Am Holländer See, Geldern

Gelderner Sommer

2.8.2019 - 20 Uhr

Duo „Two Tribes“

La Plaza Mediterrane, Ostwall 17

9.8.2019 - 20 Uhr

„Tr‘Endless Vibes“

Gaststätte „Schwarzes Pferd“

16.8.2019 - 20 Uhr

„Comets“

Festzelt, Boeckelt

23.8.2019 - 20 Uhr

„Next Live“

Balkanrestaurant Hartstraße

Brauchtum

30.8.2019 – 20 Uhr

Kirmes: „Ball des Festkettenträgers“

Festzelt am Markt, Hartefeld

31.8.2019 – 20 Uhr

Kirmes:„Königsgalaball“

Festzelt am Markt, Hartefeld

WirsinG Treff am Issumer Tor

5.8. | 12.8. | 19.8.| 26.8. Computer Treff

um 10 Uhr

1.8.2019 – 14 Uhr Radwandern

4.8.2019 - 15 Uhr Immer wieder Sonntag

5.8.2019 - 15 Uhr Handarbeiten

6.8.2019 - 10 Uhr Skat mit Frühstück

Dienstags 7 - 13 Uhr

Freitags 7 - 14 Uhr

7.8.2019 - 10 Uhr Englisch Stammtisch

7.8.2019 - 15 Uhr Spiele

12.8.2019 - 19 Uhr Film und Video

13.8.2019 - 10 Uhr Malen

14.8.2019 - 16:30 Uhr Singen

15.8.2019 - 14 Uhr Radtour

19.8.2019 - 15 Uhr Handarbeiten

20.8.2019 - 10 Uhr Skat mit Frühstück

21.8.2019 - 10 Uhr Englisch Stammtisch

21.8.2019 - 15 Uhr Bingo

26.8.2019 - 19 Uhr Film und Video

27.8.2019 - 10 Uhr Malen

Theater / Kulturelles

1.8.2019 - 19 Uhr

Konzert: Studentenmusikfestival

Nicole Rudi (Klavier)

Tonhalle Boeckelter Weg, Geldern

3.8.2019 - 19 Uhr

Konzert: Studentenmusikfestival

Aaron Löchle (Klavier)

Tonhalle Boeckelter Weg, Geldern

6.8.2019 - 20:30 Uhr

Oper im Espresso-Format: „La Traviata“

Niersforum am Bahnhof, Geldern

15.8.2019 - 20 Uhr

Kabarett im Schützenzelt: Lioba Albus

Festzelt, Boeckelt

17.8.2019 - 11 Uhr

Theaterspaziergang 2019

Straßen und Plätze der Innenstadt, Geldern

18.8.2019 - 16 Uhr

Irish Session Alte Boeckelter Schule

29.8.2019 - 20 Uhr

Kirmes-Kabarett „de Frau Kühne“

Saal „Zur Dorfschmiede“, Hartefeld

Kneipp-Verein

Wenn nicht anders angegebenTreff:

Parkplatz Stadtverwaltung, Geldern

3.8.2019 - 13:30 Uhr

Wanderung: Ziel: Eyller See

10.8.2019 - 13:30 Uhr

Wanderung: Ziel: Xanten-Hees

14.8.2019 - 9 Uhr

Tages-Radwanderung

Ziel: Halde-Rheinpreussen

24.8.2019 - 13:30 Uhr

Wanderung: Ziel: De Hamert / NL

31.8.2019 - 13:30 Uhr

Boulen mit dem Kneippverein

Dorfwiese, Pont

Sportliches

3.8.2019 - 14 Uhr

Radtourismus mit dem ADFC

Drachenbrunnen am Markt, Geldern

14.8.2019 - 14 Uhr

Senioren-Radtour

Marktplatz, Hartefeld

17.8.2019 - 10 Uhr

Segwaytouren

Parkplatz See-Park, Geldern

30.8.2019 - 18:30 Uhr

Altherren-Fußball

„Matthias-Wienen-Gedächtnisturnier“

Sportplatz, Veert

31.8.2019 - 13:15 Uhr

Fußball: Nachbarschaftsturnier

Sportplatz, Veert

31.8. bis 1.9.2019

Tennis: Jugendclubmeisterschaften

Clubanlage An der Bleiche, Geldern

St.-Clemens-Hospital

Freitags von 14 - 15 Uhr

Beratungstelefon Harninkontinenz

Telefonische Beratung für Frauen mit

ungewolltem Harnverlust. Die Beratung ist

kostenlos und kann auch anonym erfolgen

Telefon: 390-1777

5.8.2019 - 19 Uhr

Treffen Diabetiker-Selbsthilfegruppe

7.8.2019 - 15 Uhr

Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Gelderland

14.8.2019 - 19 Uhr

Infoabend für werdende Eltern

mit Kreißsaalführung

28.8.2019 - 19 Uhr

Vortrag: Sicher fühlen –

Selbstuntersuchung der Brust

Verschiedenes

Coaching | Beratung | Seminare

Ihr ErfolgsCoach

in Beruf und Karriere

10.8.2019 – 17 Uhr

Sommerfest der Feuerwehr

Feuerwehrhaus, Hartefeld

10.8.2019 - 20 Uhr

Waldfest der KLJB Geldern

Festwiese Bonnesweg, Veert

16.8.2019 – 7 bis 13 Uhr

Sonderaktion des Wochenmarktes

„Rundum gesund“

17.8. bis 22.9.2019

Integration mit dem KSB Kleve

Kurs: Ausbildung „Arbeit als Sporthelfer“

Infos: ksb-kleve.de

20.8.2019 - 15 bis 18 Uhr

Tanz op de Deel

Freizeit-Center Dieselstraße, Geldern

20.08.2019 - 19 Uhr

Wer sich nicht bewegt - verklebt!

Gelderlandklinik, Geldern

Ursula Jockweg-Kemkes

Zertifizierter Business-Coach BZTB

Tel. 0 28 31 / 13 41 41 www.top3-consult.de

30


27.8.2019 - 15:30 Uhr

Gesprächskreis Demenz

Lebenshilfe Am Nierspark 17, Geldern

31.8.2019 - 15 Uhr

Umweltbildung:Fermentieren und mehr!

Wintervorrat aus Beet und Baum

Garten St. Bernardin, Hamb

31.8.- 1.9.2019

Pfarrfest in Kapellen

Veranstaltungen

im September 2019

5.9.2019 – 16 bis 18 Uhr

Offene Bürgersprechstunde

Bürgermeister Sven Kaiser

Raum 220, Rathaus, Geldern

Highlights

15.9.2019 - 12 bis 17 Uhr

Bunte Kinderwelt am Weltkindertag

Rathauspark, Geldern

Gelderner Sommer

6.9.2019 - 20 Uhr

„Gentlemen on the Road“

Gaststätte „Schwarzbrenner“

13.9.2019 - 20 Uhr

„42frogs“

Malo's-Bistro, Geldern

20.9.2019 - 20 Uhr

„White Night“

Lindenstuben, Geldern

27.9.2019 - 20 Uhr

Die Nacht der Bands

In verschiedenen Gaststätten

Brauchtum

1.9.2019 – 12 Uhr

Kirmes in Hartefeld: Familientag mit

Rainer Niersmann und Bellerfant

1.9.2019 – 18 Uhr

Kirmes Pont: Galaball mit „Two for you“

2.9.2019 – 11:30 Uhr

Kirmes Pont: Frühschoppen

Haus der Vereine, Pont

3.9.2019 – 15 Uhr

KirmesPont: Ü-60-Treff, Kirmesausklang

Haus der Vereine, Pont

WirsinG

Treff am Issumer Tor

2.9. | 9.9. | 16.9. | 23.9.| Computer Treff

30.9. um 10 Uhr

1.9.2019 - 15 Uhr Immer wieder Sonntag

2.9.2019 - 15 Uhr Handarbeiten

3.9.2019 - 10 Uhr Skat mit Frühstück

4.9.2019 - 10 Uhr Englisch-Stammtisch

4.9.2019 - 15 Uhr Spiele

WIR inGELDERN 4|2019

Ob vor oder nach

dem Kauf: Meine

Serviceleistungen

lassen keine

Wünsche offen.

5.9.2019 - 14 Uhr Radwandern

9.9.2019 - 19 Uhr Film und Video

10.9.2019 - 10 Uhr Malen

11.9.2019 - 16:30 Uhr Singen

16.9.2019 - 15 Uhr Handarbeiten

17.9.2019 - 10 Uhr Skat mit Frühstück

18.9.2019 - 10 Uhr Englisch-Stammtisch

18.9.2019 - 15 Uhr Bingo

19.9.2019 - 14 Uhr Radtour

23.9.2019 - 19 Uhr Film und Video

24.9.2019 - 10 Uhr Malen

30.9.2019 - 15 Uhr Handarbeiten

Theater / Kulturelles

15.9.2019 - 16 Uhr

Irish Session Alte Boeckelter Schule

18.9.2019 - 19 Uhr

Englisches Sommertheater:

Shakespeare: A Midsummer Night's Dream

Innenhof Schloss Haag, Geldern

22.9.2019 - 17 Uhr

Konzert: „Musica cum amicis“

St. Maria Magdalena, Geldern

25.9.2019 - 19:30 Uhr

Autorenlesung mit Ilka Sommer

Bücherkoffer, Geldern

26.9.2019 - 20 Uhr

„Das Haus“ Komödie von Brian Parks

Aula im LMG, Geldern

29.9.2019 - 18 Uhr

Konzert: „Wildes Holz“

Tonhalle Boeckelter Weg, Geldern

Kneipp-Verein

Wenn nicht anders angegebenTreff:

Parkplatz Stadtverwaltung, Geldern

7.9.2019 - 13:15 Uhr

Wanderung: Ziel: Mook / Niederlande

11.9.2019 - 7:30 Uhr

Tagesfahrt: Burgen u. Schlösser im Münsterland

Bussteig Bahnhofstraße, Geldern

Wir buchen Ihre Last-Minute-Reise!

Fachberatung

Satmontage

FirstClass:Hornbergs

Mein Service

macht den Unterschied.

Spezialist für Haushalts- und Unterhaltungselektronik

Kundendienst - Meisterbetrieb - Eigener Parkplatz

Hornbergs First Class GmbH

Harttor 5 · 47608 Geldern · Tel. 0 28 31 / 63 74

www.hornbergs-geldern.de

14.9.2019 - 13:30 Uhr

Wanderung Ziel: Hülser Berg, Krefeld-Traar

18.9.2019 - 14 Uhr

Radwanderung

28.9.2019 - 13:30 Uhr

Wanderung: Ziel: Steprather Heide

Sportliches

7.9.2019 - 9 Uhr

Radtourismus mit dem ADFC Gelderland

Drachenbrunnen am Markt, Geldern

11.9.2019 - 14 Uhr

Senioren Radtour Marktplatz, Hartefeld

14.9.2019

Tennis – Clubmeisterschaften

Clubanlage An der Bleiche, Geldern

14.9.2019 - 13 Uhr

24. Skate und BMX Event

Skateanlage Bollwerk, Geldern

15.9.2019 – 10 Uhr

Segwaytouren um Geldern

Parkplatz SeePark, Geldern

25.9.2019 - 14 Uhr

Senioren-Radtour Marktplatz, Hartefeld

St. Bernhardin, Hamb

7.9.2019 - 14 bis 18 Uhr

Kochen mit Pastinaken, Mangold & Co.

14.9.2019 - 14 bis 17 Uhr

Alte Gemüsesorten neu entdecken

15.9.2019 - 14 Uhr

Alte Gemüsesorten aus eigenem Garten

19.9.2019 - 17:30 Uhr

Umweltbildung: "Einfach mal wachsen lassen!"

28.9.2019 - 15 bis 18 Uhr

Schönes und Nützliches aus Filz

für den Garten

St.-Clemens-Hospital

Freitags von 14 - 15 Uhr

Beratungstelefon Harninkontinenz

Telefonische Beratung für Frauen mit ungewolltem

Harnverlust. Die Beratung ist kostenlos

und kann auch anonym erfolgen.

Telefon: 390-1777

Inhaberin Mariele van Haren und

Ihre Mitarbeiterin Sabine Arnolds

Bartelter Weg 4 · 47608 Geldern · Tel.: (02831) 1 32 61 57 · www.travellers.ag · info@travellers.ag

Lieferung

Meisterservice

2.9.2019 - 19 Uhr

Treffen Diabetiker-Selbsthilfegruppe

4.9.2019 - 15 Uhr

Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Gelderland

11.9.2019 - 19 Uhr

Infoabend mit Kreißsaalführung

25.9.2019 - 19:30 Uhr

Vortrag: „Beckenbodenschwäche und

Harninkontinenz der Frau“

Verschiedenes

8.9.2019 - 11 Uhr

150 Jahre Feuerwehr Geldern

„Tag der offenen Tür“

Feuerwehrhaus, Geldern

9.9.2019 - 20 Uhr

Herbstvorträge des Historischen Vereins

Dr. Matthias Schrör: „Die Stauferkönige

und der Niederrhein“

Tonhalle Boeckelter Weg, Geldern

10.9.2019 - 20 Uhr

4. Offene Schach-Stadtmeisterschaft

Lindenstuben, Geldern

13.9.2019 - 18 Uhr

Gasthaus International

Gemeindehaus Ev. Kirche, Geldern

14.9.2019 - 10 bis 13 Uhr

Kinderkleider- und Spielsachenbörse

Halle Dams, Neerpont

14.9.2019 - 18 Uhr

12. Veerter Brunnenfest

15.9.2019 - 7:15 Uhr

Wallfahrt Aengenesch

15.9.2019 - 11 bis 19 Uhr

Landeskirchschicht der Bergund

Knappenvereine NRW

Lindenstuben und Innenstadt, Geldern

17.9.2019 - 15 bis 18 Uhr

Tanz op de Deel

Freizeitcenter Dieselstr., Geldern

24.9.2019 - 15:30 Uhr

Gesprächskreis Demenz

Lebenshilfe, Am Nierspark 17, Geldern

24.9.2019 - 18 Uhr

Vortrag: Älter werden - gesund bleiben

Freizeitcenter Dieselstraße, Geldern

28.9.2019 - 9 Uhr

Altkleidersammlung der Pfadfinder

Gelderner Ortschaften

Impressum

WIR inGELDERN

Herausgeber: Kempkens & van Treeck GbR

Zeppelinstraße 12 · 47608 Geldern

Tel: 02831/80088 ·Fax: 02831/3539

eMail: mail@wiringeldern.de

www.wiringeldern.de

Redaktion: Herbert van Stephoudt

eMail: mail@wiringeldern.de

Anzeigen: Johannes Kempkens

Martin Kempkens

eMail: mail@wiringeldern.de

Ursula Jockweg-Kemkes

eMail: ujk@wiringeldern.de

Layout: Elmar van Treeck

Produktion und Vertrieb: Kempkens GmbH

Verteilung an die Haushalte in Geldern und

Ortschaften durch die Niederrhein Nachrichten

Auflage: 17.100

WIR inGELDERN erscheint 2019: Ausg. 1. am 30. 1. |

Ausg. 2. am 27. 3. | Ausg. 3. am 29. 5. | Ausg. 4. am 31. 7. |

Ausg. 5. am 2. 10. | Ausg. 6. am 27. 11. |

Es gilt Anzeigenpreisliste Nr. 1. vom 1.2.2005

Copyright © der Fotos und Texte dieser Ausgabe bei

WIR inGELDERN , den Autoren, der Stadt Geldern, den

Agenturen, Veranstaltern oder Institutionen. Ab- oder

Nachdruck und elektronische Vervielfältigung sind nur

mit ausdrücklicher Erlaubnis des Herausgebers erlaubt.

Die von WIR inGELDERN gestalteten, gesetzten und

veröffentlichten Anzeigen dürfen nur mit Zustimmung

des Herausgebers reproduziert oder nachgedruckt

werden.

Für unverlangt eingesendete Text-und Bildvorlagen

keine Haftung.

31


PA R K BA D

GELDERLAND

Fun, Sport

und Wellness -

alles ist drin

25-Meter-Mehrzweckbecken

Einmeter-Sprungbrett

Dreimeter-Sprungturm,

50-Meter-Großrutsche,

Spiel- und Planschbecken

mit Elefantenrutsche,

Wasserspeier und Wasserpilz,

Spielzimmer

Blockbohlen- und Aufgusssauna,

Tauch- und Fußbecken,

Ruheräume, Solarien, Liegewiese.

verschiedene Kursangebote

PARKBAD GELDERLAND

Friedrich-Spee-Straße

47608 Geldern

Tel. 0 28 31 . 37 52

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

finden Sie im Internet unter

www.parkbad-gelderland.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine