Fußball Magazin Sachsen-Anhalt 2019-2020

mdsport

Analysen zur Lage in den Ligen, Ansetzungen bis zur Landeskasse, Vorstellung der Vertreter Sachsen-Anhalts in der 3. Liga, der Regionalliga Nordost, der NOFV-Oberliga Nord und Süd sowie die Verbandsligisten in Wort und Bild, Aufgebote aller Landeslisten, Beiträge zum Landespokal der Herren, zum Nachwuchs, zum Frauen- und Mädchenfußball, zum Freizeit- und Breitensport und zu den Schiedsrichtern.

XXX

Rein ins Netz

Verbandsliga Sachsen-Anhalt

und ab geht die Post!

39

XXX

mehr Informationen unter:

www.digital.biberpost.de

Einfach Dokument erstellen, hochladen und

abschicken. Wir kümmern uns um den Rest.

Sie sparen Zeit,

senken Kosten

und Aufwand.

Haben Sie Fragen?

Sprechen Sie gern Ihren

persönlichen Berater an:

www.biberpost.de/kontakt

mehr Informationen unter: www.digital.biberpost.de

Unbenannt-1 1 23.07.2019 09:01:54

ANZEIGE

Sachsen-Anhalts Vizemeister bleibt zu

wünschen, dass die erneute Teilnahme

einer Merseburger Mannschaft in der Oberliga

von längerer Dauer sein wird.

Der Vizemeister VfB IMO Merseburg hatte

die beste Offensive in der Verbandsliga

Saison 2018/2019. In den 30 Punktspielen

erzielte das Team von Trainer Recardo

Egel 97 Tore. 44 Tore gingen auf das

Sturmduo Pawel Stanislaw Kudyba und Kay

Seidemann. Beide teilten sich die Torjägerkanone

mit jeweils 22 Treffern. Alexander

Gründler vom Meister 1. FC Romonta

Amsdorf und Tobias Cramer vom BSV Halle

Ammendorf folgten ihnen mit jeweils 19

Saisontoren.

Die drei Erstplatzierten der Verbandsliga

machten auch den Fair-Play-Sieger unter

sich aus. Der BSV Halle Ammendorf, als

einzige Mannschaft ohne Gelb-Rote und

Rote Karte, verwies hier Merseburg und

Amsdorf auf die Plätze.

Der Aufsteiger SV 1890 Westerhausen belegte

in seiner ersten Saison in der Verbandsliga

einen ausgezeichneten 7. Platz

und ließ u.a. den SV Fortuna Magdeburg

hinter sich, bei dem er am 25. Spieltag

mit 1:0 gewann (Foto). Foto: Eroll Popova

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine