Fußball Magazin Sachsen-Anhalt 2019-2020

mdsport

Analysen zur Lage in den Ligen, Ansetzungen bis zur Landeskasse, Vorstellung der Vertreter Sachsen-Anhalts in der 3. Liga, der Regionalliga Nordost, der NOFV-Oberliga Nord und Süd sowie die Verbandsligisten in Wort und Bild, Aufgebote aller Landeslisten, Beiträge zum Landespokal der Herren, zum Nachwuchs, zum Frauen- und Mädchenfußball, zum Freizeit- und Breitensport und zu den Schiedsrichtern.

76

Freizeit- und Breitensport

Ü40- und Ü50-Meisterschaften

Der FC Grün-Weiß Piesteritz verteidigte seinen Ü40-Landesmeistertitel.

Die SpG Germania Wernigerode/Darlingerode/Drübeck wurde erneut Ü50-Landesmeister.

Nachdem es in den letzten beiden Jahren

jeweils nur zwei Bewerber um den

Ü40-Landesmeistertitel auf dem Großfeld

gab, nahmen an der 12. Ü40-Landesmeisterschaft

in Klötze vier Teams teil. Der FC

Grün-Weiß Piesteritz konnte alle Spiele für

sich entscheiden und verwies den zweifachen

Ü40-Landesmeister VfB 07 Klötze,

die SG Heide Jävenitz/Letzlingen und den

SSV 80 Gardelegen auf die Plätze.

An der 7. Ü50-Meisterschaft des FSA

nahmen drei Mannschaften teil. Die SpG

Germania Wernigerode/Darlingerode/Drübeck

verteidigte ihren Titel. Wie im Jahr

zuvor landete die SpG Blankenburger FV/

SV Stahl Thale auf dem 2. Platz. Dritter

wurde der SV 1889 Altenweddingen.

In der Sparkassenarena Bernburg wurden

am 22./23. Juni 2019 die 13. NOFV-

Ü40-Großfeld-Meisterschaft und 8. Ü50-

NOFV-Kleinfeld-Meisterschaft ausgetragen.

Sachsen-Anhalts Ü40-Meister FC Grün-

Weiß Piesteritz landete auf dem 5. Platz.

Der Gastgeber SpG Askania Bernburg/Eintracht

Peißen blieb leider ohne Punktgewinn

und wurde Letzter.

Besser lief es für die beiden Ü50-Teams

aus Sachsen-Anhalt. Der TV Askania Bernburg

und die SpG Germania Wernigerode/

Darlingerode/Drübeck mussten sich erst

im Halbfinale den Berliner Mannschaften

SV Köpenick-Oberspree bzw. Hertha BSC

geschlagen geben. Das Spiel um Platz 3

entschieden die Bernburger mit 2:1 n.E.

für sich.

Futsal und Beach-Soocer

Die Gewinner des 5. Beach-Soccer-Cup des FSA – Rasenersatzballsport (RB) Magdeburg.

Die NOFV-Futsal-Liga besteht seit der

Saison 2013/2014. Seitdem wird die Liga

vom VfL 05 Hohenstein-Ernstthal dominiert.

Aus Sachsen-Anhalt versuchten sich

bisher die Uni-Auswahl Magdeburg, der

SV Lok Jerichow, der SV Eintracht Magdeburg

und Kine em Halle in der höchsten

Futsal Spielklasse. In der letzten Spielzeit

landeten der SV Eintracht Magdeburg und

Kine em Halle leider auf den letzten beiden

Plätzen. Neben Eintracht Magdeburg

wird der SV Jeetze Salzwedel in der neuen

Saison den FSA in der NOFV-Futsal-Liga

vertreten.

Am 14. Juli 2019 wurde am Barleber See

in Magdeburg der 5. Beach-Soccer-Cup

des FSA ausgetragen. Acht Teams nahmen

daran teil.

In einem spannenden Endspiel setzte sich

Rasenersatzballsport (RB) Magdeburg mit

5:4 nach Neunmeterschießen (1:1) gegen

den SV Eintracht Magdeburg durch. Den

3. Platz belegte der Sieger des Vorjahres

Schulle & Friends. Fotos: Frank Krella

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine