Tischler Aktuell 02-2019

tischler.reisen

In unserer neuesten Tischler Aktuell finden Sie alle News aus den neuen Katalogen 2019|20 und aktuelle News aus den Tischler-Reisewelten.

Ausgabe 2 – 2019

www.tischler-reisen.de

Maßgeschneidert aufgetischler t

Wie unterscheiden sich Reiseveranstalter

in Zeiten der Digitalisierung

und Automatisierung des

Reisegeschäfts? Wir von Tischler

Reisen meinen: Durch maßgeschneiderte

und individuelle Angebote,

persönliche Ansprache,

kompetente Planung und Beratung

und die Flexibilität, immer

auf die Bedürfnisse unserer Kunden

einzugehen. Es ist also eine

Mischung aus den richtigen Zutaten

und professionellem Handwerk,

die Erfolg verspricht.

Die Reisebranche ist im Umbruch.

Automatisierung der Abläufe, Digitalisierung

der Buchungswege,

immer neue Online-Plattformen

drängen auf den Markt – und der

Kunde versteht häufig nur noch

„Bahnhof“. Gerade individuelle,

maßgeschneiderte Reisen können

nicht so einfach online abgebildet

und auf Knopfdruck gebucht werden.

Hier kommt es auf perfekte

Übergänge und eine präzise Planung

an. Und da kommen die gute

Beratung durch das Reisebüro

und ein passendes, flexibles Produkt

ins Spiel.

Wie ein gutes Curry eine ausgewogene,

schmackhafte Mischung

aus verschiedensten hochwertigen

Einzelgewürzen ist, so ist auch die

typische Tischler Reise eine Mixtur

aus handverlesenen, perfekt aufeinander

abgestimmten Komponenten.

Tischler Reisen bietet seinen

Gästen, von denen mittlerweile viele

Stammgäste sind, maßgeschneiderte

Reiseangebote in knapp

40 Länder der Welt: übrigens fast

alles Destinationen, wo man auch

ein gutes Curry schätzt und auf den

lokalen Speisekarten finden kann.

Bei unseren Rundreisen können

Sie immer wählen: klassische Reiseverläufe

für alle, die ein Land

zum ersten Mal entdecken. Touren

mit Geheimtipps in unentdeckte

Regionen für alle, die wiederkommen

wollen. Thematische Privattouren

für Familien, Abenteurer oder

Aktivurlauber. Länderkombinationen

für alle, die mehr sehen wollen.

Aber unsere wahre Stärke geht über

ein ausgewogenes Reiseprogramm

hinaus. Wir beraten Sie persönlich

und passen jede Reise auf Anfrage

auf die persönlichen Bedürfnisse

Ihrer Kunden an. Denn bei uns

arbeiten erfahrene, weitgereiste

KollegInnen, die „ihre“ Reisegebiete

kennen, vor Ort hervorragend

vernetzt sind und auch regelmäßig

Foto: AdobeStock, Beelix

in „ihren“ Ländern unterwegs sind,

immer auf der Suche nach besonderen

Hotels, neuen Routen und

lohnenswerten Geheimtipps.

Und jedes Jahr nehmen wir Sie,

unsere Reisebüro-Partner mit in

ausgesuchte Zielgebiete – live

auf unseren hochwertigen Inforeisen

oder virtuell auf unseren

monatlichen Webinaren und Schulungsevents.

In diesem Jahr haben

Sie wieder die Gelegenheit, vom

27. bis 29. September auf unserem

Zugspitz-Event geballte Infos zu den

Tischler-Destinationen und –Programmen

mitzunehmen und sich

weiter in die Thematik individueller

Bausteinreisen einzuarbeiten.

Für Sie und unsere gemeinsamen

Kunden tischlern wir auf. Bei unseren

„À la carte“-Reisen können

Sie aus mannigfachen Reisebausteinen

für jeden Geschmack

wählen. Wie aus einer guten Speisekarte.

Und wir setzen uns mit Ihnen

hin und planen für jeden Kunden

seine persönliche Traumreise.

Individueller geht es nicht.

Sie sehen, so wie ein guter Koch

nach traditionellem Rezept kulinarische

Meisterwerke schafft,

schafft Tischler Reisen einzigartige

Reiseerlebnisse. À la carte.

Maßgeschneidert aufgetischlert.

Reisebranche aktuell

Wer will fleißige Handwerker sehen …

Während sich aktuell Handwerker

vor Aufträgen kaum retten können

und sich das Sprichwort bestätigt,

dass Handwerk goldenen Boden

hat, muss sich die Touristik immer

neuen Herausforderungen stellen.

Schaut man sich die aktuellen

Einschätzungen, Prognosen und

Foto: Tischler Reisen

Umfragen an, steht gerade dem

stationären Reisevertrieb eine

schwere Zukunft bevor.

Ganz anders beim Handwerk,

aber warum? Vielleicht weil Handwerker

Dinge erledigen und Leistungen

erbringen, die einem selbst

trotz YouTube-Tutorials und Anleitungen

bisher nicht gelingen wollten

oder man sich aus gutem Grund

nicht an sie herantraut.

Eigentlich sollte dies doch auch

beim Thema Reisen der Fall sein. Bei

Reisen, die sich jeder mit drei Klicks

im Internet selbst buchen kann,

wird es schwierig, sich hervorzutun

– dies gelingt allenfalls durch sehr

gute Beratung und Service. Bei

individuellen, maßgeschneiderten

Reisen mit mehreren Komponenten,

Zutaten und Möglichkeiten kommen

Sie und wir als Handwerker ins Spiel.

Denn hier können wir uns gemeinsam

profilieren. Gerne „tischlern“

wir mit Ihnen Traumreisen nach

individuellen Wünschen und kreieren

maßgeschneiderte Reise-

Unikate aus unserem umfangreichen

Bausteinprogramm für

jeden unserer gemeinsamen

Kunden. Dies in Kombination mit

unserem unverändert attraktiven

Vergütungsmodell sollte auch

Ihnen in den Reisebüros einen

signifikanten Mehrwert gegenüber

Internet und Co. verschaffen.

Ich freue mich, Ihnen auch in

dieser Ausgabe unserer „Tischler

Aktuell“ wieder einige Inspirationen

„aufzutischlern“ und wünsche

Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Ihr Michael Metzner

Vorstand Tischler Reisen AG

INHALTSVERZEICHNIS

Maßgeschneidert aufgetischlert | Inhalt | Impressum Seite 1

Neue Kataloge 2019|20 | Zugspitz-Event 2019

MM´s persönlicher Hoteltipp | Gruppenreise Oman Seite 2

Christina packt aus: Zauberhaftes Indien

Advertorial Qatar Seite 3

News Asien 2019|20 Seite 4 | 5

News Indischer Subkontinent 2019|20 Seite 6 | 7

News Indischer Ozean 2019|20 Seite 8 | 9

News Orient & Marokko 2019|20 Seite 10|11

Interview UGA Escapes | Advertorial Jordanien Seite 12

Impressum

Herausgeber: Tischler Reisen AG, www.tischler-reisen.de

Partnachstr. 50, 82467 Garmisch-Partenkirchen

Redaktion: Jana Neuroth, Christian Handschell

Produktion: WörterSee Public Relations und

M2Plus | Visuelle Kommunikation, Bielefeld

Druck: Bechtle Verlag & Druck, Esslingen,

www.diezeitungsdrucker.de

Bildnachweis: Autoren- und Rechteinhaberschaft sind

unmittelbar beim jeweiligen Bild vermerkt


www.tischler-reisen.de | Seite 2

www.tischler-reisen.de | Seite 3

Das Tischler-Programm 2019|20

Das Tischler Reisen Zugspitz-Event 2019

Tischler Team on Tour | Christina packt aus

Die Kataloge 2019|20 in neuem Design

Neues vom Tischler-Gruppenteam

Unser langjähriger Reisebüropartner

Marius Gebhard, Inhaber

des Thomas Cook Reisebüros in

Brixen, plante gemeinsam mit

unserem Gruppenspezialisten

Christoph Strobel eine besondere

Reise für den Hotel- & Gastwirteverband

Südtirol ins Sultanat

Oman. Dieses Feedback erreichte

uns nach seiner Rückkehr:

„Im November durften 35 Gastwirte

aus Südtirol die Faszination

Omans persönlich kennenlernen.

Mit Emirates starteten wir von München

via Dubai nach Muscat. Hier

wartete bereits unser Reiseleiter, um

uns auf unsere erste Erkundungstour

durch den Souk zu begleiten.

Ein entspannter Nachmittag am

Mit dieser Ausgabe der „Tischler

Aktuell“ erhalten Sie die vier

druckfrischen Tischler Reisen-Kataloge

2019|20: Asien | Indischer

Subkontinent | Indischer Ozean |

Orient & Marokko. In diesem Jahr

präsentieren wir Ihnen unsere

Kataloge in einem frischen, neuen

Design. Der Tischler Reisen Katalog

Fernost 2020 erscheint wie gewohnt

im Dezember.

Mit viel Liebe zum Detail haben

unsere Produktmanager wieder am

Programm gefeilt und eine Vielzahl

neuer, spannender Reiseideen für

Sie zusammengestellt – von neue

grenzenlosen Länderkombinationen

über zauberhafte Hotels und

Resorts bis hin zu besonderen neuen

Rundreisen und Ausflügen.

Ob Kombireise nach Qatar und

auf die Seychellen, Golfurlaub

auf Mauritius, eine Indien-Reise

in zauberhafte Palasthotels, eine

Green Tour nach Bali oder Inselhüpfen

auf den Philippinen –

alle Programmneuheiten 2019|20

finden Sie ab Seite 4 dieser Ausgabe

der „Tischler Aktuell“.

Für Informationen und Buchungsanfragen

stehen Ihnen unsere

Expertenteams jederzeit gerne

zur Verfügung:

Asien | Fernost:

asien@tischler-reisen.de

Orient & Marokko:

orient@tischler-reisen.de

marokko@tischler-reisen.de

Indischer Subkontinent:

indien@tischler-reisen.de

Indischer Ozean:

ind.ozean@tischler-reisen.de

schönen Pool des Sheraton Hotels

war eine willkommene Erfrischung

nach der doch langen Anreise.

Die eindrucksvolle Große Moschee

und das Royal Opera House

besuchten wir am nächsten Tag.

Entspannt schipperten wir am

Nachmittag auf einer traditionellen

Dhau entlang der Küste Muscats,

bevor wir zum Abendessen in einem

wunderschönen omanischen

Restaurant erwartet wurden.

Im Konvoi ging es mit Geländewagen

den Jebel Akhdar hinauf. Im

beeindruckenden Anantara Hotel

genossen wir den unglaublichen

Ausblick und wurden auch kulinarisch

sehr verwöhnt.

Entlang schöner Oasendörfer

Traditionstreff auf der Zugspitze, 27.-29.09.2019

Am 27. – 29. September ist es wieder

so weit. Tischler Reisen lädt

ein zum traditionellen Heimspiel

in den oberbayerischen Bergen,

wo das Tischler Reisen Zugspitz-

Event ein inzwischen beliebter

Branchentreff geworden ist. Alle

zwei Jahre haben Reisebüro-Mitarbeiter

hier die Gelegenheit zum

Austausch mit dem gesamten Team

von Tischler Reisen und 24 Partnern

aus den Tischler-Zielgebieten

und können jede Menge praktische

Infos mit an den Counter nehmen.

MM´s persönlicher Hoteltipp

OMAN – Geheimnisvolles Paradies auf Erden

Yangon Excelsior Hotel

Für unsere eingangs beschriebenen

maßgeschneiderten Traumreisen sind

wir immer auf der Suche nach neuen,

besonderen Hotel-Schmuckstücken.

Mit dem Yangon Excelsior Hotel haben

wir in Myanmar wieder ein solches

Haus gefunden. Neben seiner

sehr zentralen Lage mitten in Yangon

überzeugt dieses Boutique-Hotel

durch eine einzigartige Liebe zum

Detail. Das Hotel ist einem ehemaligen

Fabrikgebäude, welches bis 2018

sehr liebevoll umgebaut und restauriert

wurde, untergebracht. Allein die

führte unsere Tour weiter in die alte

Hauptstadt Omans, nach Nizwa, mit

ihrer wunderbar restaurierten Altstadt,

der sehenswerten Festung

und dem Souk. Zwei Teilnehmer

nutzten die Gelegenheit und genossen

bei einem traditionellen

Barbier eine kurze Wellness-Auszeit

für den Mann inklusive gründlicher

Rasur. Ein weiteres Highlight

war der Besuch der Festungsanlage

von Jabrin, welche zu Recht zu den

schönsten des Landes zählt.

Mit unseren Geländewagen ging

es am nächsten Tag ins Wadi Bani

Khalid, mit seinen smaragdgrünen

Pools eines der schönsten Wadis

Omans. Von dort starteten wir dann

endlich Offroad zum 1000 Nights

Das traditionelle Eröffnungsevent

auf der Zugspitze ist nur einer der

Höhepunkte des dreitägigen Programms.

Samstag und Sonntag finden

informationsreiche thematische

Workshops rund um die Tischler Destinationen

statt. Am Samstagabend

sind die Teilnehmer zum urigen

Mini-Oktoberfest eingeladen. Zum

Schluss erwartet Sie der neueste,

bildgewaltige Vortrag vom Weltreisenden

Andreas Pröve, der mit

seinem Rollstuhl dieses mal dem

Jangtze quer durch China gefolgt ist.

Folgende Partner sind in diesem

Jahr dabei:

Abu Dhabi DCT | Anantara

Hotels, Resorts & SPAs | Bahrain

Tourism & Exhibitions Authority |

CGH Earth Hotels | China Airlines |

Elephant Hills Camp | Korea Tourism

Organization | Lufthansa Group |

LUX* Resorts | Mauritius Tourism

Promotion Board | Malaysia

Tourism Promotion Board |

Mischung aus britischem Kolonialstil,

stylishem Industriecharme und

modernen Dekorelementen erzeugen

eine wunderbare Atmosphäre,

Foto: Yangon Excelsior, Yangon

Outrigger Resorts Mauritius &

Maldives | Philippine Department

of Tourism | Qatar National

Tourism Council | Radisson Blue,

Mauritius | Sanctuary Retreats |

Seychellen Fremdenverkehrsamt |

Shangri-La Group | Singapore

Tourism Board | Taiwan Tourismus

Büro | Tourism Authority of

Thailand | The Datai Langkawi | The

Ritz-Carlton Bahrain | Uga Escapes

Anmeldeunterlagen & Informationen:

agenturbetreuung@tischler-reisen.de

Tel. +49 (0)8821 931770

welche durch zahlreiche außergewöhnliche

Details unterstützt wird.

So finden sich in den herrlich hohen

Zimmern zum Beispiel alte Schreibmaschinen,

Lampen und Telefone.

Selbstverständlich muss jedoch nicht

auf Annehmlichkeiten moderner Highclass-Hotellerie

wie Aufzüge, Minibar,

Tee-/Kaffeekocher, Satellitenfernsehen

und WLAN verzichtet werden.

Unbedingt erwähnenswert: das

Spa, das hervorragende kulinarische

Angebot und das unglaublich

freundliche Personal.

Natürlich kann man in Yangon auch

günstiger wohnen, aber dann würde

man wirklich etwas verpassen.

Camp in der Wüste Wahiba Sands.

Der Nachthimmel und die Ruhe der

Wüste haben uns alle in den Bann

gezogen – einfach gewaltig schön!

Zum Abschluss unserer Reise

durch dieses wunderschöne Land

mit seinen so herzlichen Menschen

und grandiosen Landschaften durften

wir im berühmten Al Bustan

Palace Hotel unser Farewell-Abendessen

genießen.

Ein

würdiger Abschluss

einer

ganz besonderen

Reise,

deren beeindruckende

Bilder und

Erlebnisse

wir beim

abschließenden

Strandurlaub

im Waldorf Astoria in Ras

Al Khaimah nochmals in Ruhe Revue

passieren ließen.

Dankeschön an Tischler Reisen

für die wieder perfekte Organisation

und Unterstützung.“

Kontakt zum Tischler Gruppen-Team:

gruppen@tischler-reisen.de

Tel. +49 (0)8821 93179651

Foto: Tischler Reisen

Foto: HGV Südtirol

Zauberhaftes Indien – zu Gast bei den Nachfahren der Maharajas

Christina ist die Indien-Spezialistin

bei Tischler Reisen und als zuständige

Produktmanagerin regelmäßig

in diesem faszinierenden, riesigen

Land unterwegs, immer auf der

Suche nach neuen Reiseideen.

Auf ihrer letzten Reise folgte sie

in Rajasthan den Spuren der Maharajas

und entdeckte abseits der

Touristenpfade zahlreiche Hotel-

Schmuckstücke und beeindruckende

indische Gastfreundschaft. Uns

hat sie von ihrer faszinierenden

Reise berichtet:

„Im April zog es mich wieder nach

Indien, gerade zur richtigen Zeit,

um noch die letzten neuen Ideen

ADVERTORIAL

Alle Fotos: Qatar National Tourism Council

Qatar entdecken – Arabische Erlebnisse im Hinterland

für den Katalog 19|20 zu sammeln.

Ich weiß nicht, wie oft ich schon

in Rajasthan war, aber dieses Mal

wollte ich abseits der bekannten

Touristenrouten Neues entdecken.

Ein Höhepunkt gleich zum Auftakt:

Im wunderschön restaurierten Fort

Bishangarh, einem Alila Hotel nahe

Jaipur, genoss ich das wunderschöne

Ambiente und den dezenten

Luxus in den dicken Fort-Mauern.

Man merkt sofort, dass hier ein

kreatives Künstlerehepaar am

Werk war, das mit der einzigartigen

Architektur und der stilvollen Inneneinrichtung

ein ganz besonderes

Kleinod geschaffen hat. Etwas

Foto: Alila Fort Bishangarh

Besonderes sind die Ausflüge á la

Alila, die beispielsweise ins Dorf

Bishangarh und zu einem Sadhu in

die nahegelegene wüstenähnliche

Landschaft führen.

Jaipur, die rosarote Stadt und

Hauptstadt Rajasthans ist ein Muss

für Kulturfans. Hier durfte ich ein

ganz besonderes Ereignis erleben –

das Holi Festival. Im Royal Heritage

Haveli wurde Holi sehr nett mit den

Mitarbeitern und Gästen zelebriert.

Jeder bekam bunte Farben und sogar

ein weißes Shirt.

Danach tauche ich ein in Rajasthans

ländliche Regionen. In Shapura,

einem kleinen Dorf außerhalb

Jaipurs, haben die Nachkommen

der einstigen rajputischen Fürstenfamilie

ihren Wohnsitz in ein

bezauberndes Homestay der gehobenen

Art verwandelt und betreuen

die Gäste sehr persönlich.

Ein riesiges Fort thront über Sardargarh.

Der Besitzer hat einen Teil

zum Hotel umfunktioniert und unternimmt

mit seinen Gästen gerne

persönlich Ausflüge in die traumhafte

Umgebung. Mein persönliches

Highlight: Hier habe ich in

einem kleinen Waldgebiet meinen

ersten Leoparden gesichtet.

Foto: Tischler Reisen

Besonders sehenswert ist Deogarh

mit seinen engen Gässchen und

hübschen Geschäften. Hier scheint

die Zeit stehengeblieben zu sein.

Im luxuriösen Boutiquehotel

Devshree isst man gemeinsam mit

der royalen Familie zu Abend. Persönlicher

geht´s nicht.

Jodhpur, Rajasthans zweitgrößte

Stadt am Rande der Thar-Wüste ist

meine nächste Station. Hoch über

der „blauen Stadt“ thront das eindrucksvolle

Mehrangarh Fort.

Über die eindrucksvollen Tempel

von Ranakpur und das Örtchen

Kumbhalgarh geht es weiter nach

Udaipur. In der wunderschönen

Qatar – das sind die Düfte des Orients,

die Weite der Wüste, die Wellen des

Meeres. Traditionen Arabiens treffen

auf Moderne, Geschichte auf Zukunft.

Das wahre Gesicht Qatars verbirgt sich

hinter den glitzernden Fassaden genauso

wie hinter der nächsten Düne.

Qatar ist bekannt für seine imposante

Skyline, erstklassige Unterkünfte und ein

reiches Kulturerbe. Die Hauptstadt Doha

bietet viele Sehenswürdigkeiten: die sieben

Kilometer lange Uferpromenade Corniche,

Moscheen, Museen, traditionelle

Bauwerke, moderne Einkaufszentren, die

lebendigen Gassen der Souks oder hölzerne

Segelschiffe in der Bucht vor Doha,

die an Qatars Geschichte als Seefahrerund

Handelsnation erinnern. Nur ein bis

zwei Autostunden von Doha entfernt, bietet

sich dem Besucher ein ganz anderes

Bild des Wüstenstaats.

Im Norden Qatars bilden die Mangrovenwälder

mit ihrem satten Grün einen starken

Kontrast zur umliegenden Wüstenlandschaft.

Bei einer Kajaktour kann man dort

eine vielseitige Vogelwelt beobachten. Zu

den weiteren Naturschönheiten Qatars gehören

die 40 Meter tiefen Gipshöhlen bei

Dahl Al Misfir sowie bizarre Felsformationen

an der Westküste, die an eine Mondlandschaft

erinnern. Mit dem Binnenmeer

Chaur al-Udaid im Südosten des Landes

dringt der Arabische Golf tief in die Sandwüste

vor und lädt zum Baden ein.

Besucher treffen in Qatar aber nicht nur

auf eine vielfältige Natur, sondern auch auf

ein reiches Kulturerbe: 2013 erklärte die

UNESCO die aufwendig renovierte Festung

Fort Zubarah zur ersten Weltkulturerbestätte

Qatars. Eine jahrhundertealte Tradition

sowie beliebte Sportart in Qatar sind professionelle

Kamelrennen. Auf der Al-Shahaniya-Kamelrennbahn

finden jeden Freitag

von Oktober bis Februar Rennen statt, bei

denen Roboter als Jockeys fungieren.

Nicht zu vergessen - die Wüste: Eine

adrenalingeladene Fahrt im Geländewagen

über die Dünen gehört zu einem Besuch

Qatars einfach dazu. Doch auch ein

Kamelritt, Sandboarden oder Quad-

Ausflüge stehen auf dem spannenden

Wüstenprogramm. Und wer genug hat

von Sightseeing, Shopping, UNESCO-

Welterbe und Wüstensafaris, kann sich auf

die tollen Hotelstrände und mehr als 350

Sonnentage im Jahr freuen.

Stadt am Pichola-See endet diese

besondere Reise ins Land der Maharajas,

die mich so sehr beeindruckt

hat, dass ich daraus die neue

„Heritage Rundreise Nord indien“

kreiert habe.“

Diese Privattour und viele weitere

Reisebausteine finden Sie in unserem

Indien-Programm 2019|20 (siehe

auch Seite 6|7). Unser erfahrenes

Verkaufsteam berät Sie gerne und

stellt maßgeschneiderte Angebote

für Ihre Kunden zusammen:

indien@tischler-reisen.de

Tel. +49 (0)8821 93179612


www.tischler-reisen.de | Seite 4

www.tischler-reisen.de | Seite 5

Laos

Kontakt

Team Asien | Fernost:

asien@tischler-reisen.de

Tel. +49 (0)8821 9317 9611

Facelift fürs Laos-Programm

Die Privattour „Unbekanntes

Laos“ wurde für die neue Saison

überarbeitet. Die Tour führt nun

ab|bis Pakse. Die Region im Süden

von Laos mausert sich langsam

vom Eldorado für Backpacker

zu einem interessanten Ziel auf

der Landkarte kulturinteressierter

Weltreisender. Die unberührte,

atemberaubende Natur und die

freundlichen Einheimischen machen

einen besonderen Reiz aus.

Von Pakse aus lohnt ein Ausflug

nach Süden, zu den Ruinen des

eindrucksvollen Tempelkomplexes

von Vat Phou aus dem 13. Jahrhundert.

Auf der Fahrt in das hübsche

Handelsstädtchen Thakhek ist die

hochverehrte That Ing Hang Stupa

ein willkommener Zwischenstopp.

Myanmar

Ein paradiesisches Farbenspiel

erwartet Besucher vor Myamnars

Südküste in der Andamanensee:

das Mergui Archipel. Das Meer

glitzert von hellem Türkis bis

tiefem Blau, weiße Puderzuckerstrände

sind gesäumt von üppig

grünen Palmen. Alles gekrönt

von azurblauem Himmel. Rund

um die Inseln eröffnet sich eine

Unser persönlicher

Tipp:

„Allen Gästen,

die mehrere

Länder Asiens

kombinieren

möchten, empfehlen

wir unsere Grenzenlosen Reisen.

Entdecken Sie beispielsweise die

Höhepunkte Indochinas bei einer

unserer Privat touren durch Laos,

Vietnam & Kambodscha!“

Samara Körner & Daniela Spindler

Produktmanagement Asien

Durch eindrucksvolle Berglandschaften

führt die Tour weiter zur

Höhle von Kong Lor. Die über sieben

Kilometer lange spektakuläre Höhle

durchqueren die Besucher mit dem

Boot. Über das Städtchen Savannakhet

geht es zurück nach Pakse.

Einem neuen Routing folgt auch

die Privattour „Natur & Kultur

Süd-Laos“. Diese ist ideal geeignet

für Wiederholer.

Neu im Hotelprogramm: das

Sofitel Luang Prabang, ein Kleinod

im Kolonialstil. Das luxuriöse

Hotel mit 25 eleganten Villen und

Suiten ist in der Residenz des

ehemaligen französischen Gouverneurs

untergebracht.

Siehe Katalog ab Seite 148

Unberührtes Inselparadies Mergui Archipel

bunte, intakte Unterwasserwelt.

Diese unberührten Inselwelten

erwachen gerade aus ihrem Dornröschenschlaf.

Erstmals präsen tiert

Tischler Reisen ein wunderschönes

Resort im Mergui Archipel.

Das Awei Pila ist ein Traum für

Individualisten und Ruhesuchende.

Auf der gleichnamigen Privatinsel

gelegen, bietet dieses

Foto: Shutterstock,Outcast85

Thailand-News

Land der unbegrenzten Reisemöglichkeiten

Thailand mit seiner Vielfalt kann

man durchaus als Land der unbegrenzten

Reisemöglichkeiten bezeichnen.

Das sind die wichtigsten

Neuheiten im Katalog 2019|20:

Unbekanntes Südthailand | Diese

neue viertägige Kurztour führt in die

Provinz Nakhon Si Thammarat südlich

von Surat Thani und Ko Samui.

Ein noch unentdecktes Urlaubsparadies:

Rosarote Delfine tummeln sich

im Meer. Endlos lange, menschenleere

Sandstrände laden zu romantischen

Spaziergängen ein. Dicht

bewaldete Berge mit üppig grünem

Dschungel und Tropfsteinhöhlen bilden

das idyllische Hinterland.

In den Dörfern in der Region locken

unter anderem Batik-, Schmuck- und

Seidenhersteller sowie zauberhafte

kleine Geschäfte. Im idyllischen Fischerdorf

Ban Laem genießt man ein

exzellentes Mittagessen mit frischen

Meeresfrüchten und erkundet mit den

Fischern die Mangrovenwälder. Beim

Pflanzen junger Mangroven können

die Gäste selbst Hand anlegen.

In Khanom lädt der neun Kilometer

lange traumhafte Nadan

Strand zu einem entspannten

Abschluss der Reise ein. Unser

Kombi-Tipp: eine Verlängerung im

schönen Aava Resort & Spa.

Inselhüpfen im Golf von Siam | Ein

neues Highlight für Sonnenanbeter

und Individualisten ist diese neue

achttägige Privattour, die drei unberührte

Inselparadiese im Golf von

Siam kombiniert. Die Hotelunterkünf-

Barfuß-Hideaway seinen Gästen

24 außer gewöhnliche Villen, inspiriert

vom Stil mongolischer

Jurten. Ein exklusives Restaurant

verwöhnt die Gäste mit frischem

Fisch, lokalen und internationalen

Spezialitäten. Tauchen,

Schnorcheln, Inselwanderungen,

Kochkurse oder ein Besuch im

Spa sind nur einige der vielfältigen

Aktivitäten, die das Awei Pila

seinen Gästen bietet. Hier kann

man den Alltag einmal komplett

hinter sich lassen, es gibt keine

Telefonverbindung und nur ein

schwaches W-Lan.

Unser Kombitipp: Cruisen Sie

durch die Inselwelten des Mergui

Archipels mit einer vier- oder

sechstägigen Kreuzfahrt an Bord

einer exklusiven Segelyacht

von Burma Boating. Die Gäste

werden betreut durch eine

erfahrene Crew und können sich

auf Wunsch auch selbst einmal im

Segeln versuchen.

Siehe Katalog ab Seite 224

Foto: Shutterstock, alet

te und Transfers zwischen den Inseln

und Hotels sind vorgebucht. Das

Programm vor Ort können die Gäste

selbst nach ihren Wünschen gestalten

oder einfach an den Traumstränden

relaxen. Erste Station ist Ko Chang, die

zweitgrößte Insel Thailands. Nur 45

Bootsminuten entfernt liegt die kleine

Insel Ko Mak, ein unberührtes Juwel.

Ein weißer Puderzucker-Traumstrand

erwartet die Gäste im Seavana Beach

Resort an der Nordwestküste der Insel.

Zum Schluss: Ko Kood mit ihren

einsamen Buchten, Bilderbuchstränden

und mit üppigem Dschungel

bedeckten Bergen ist Thailands

viertgrößte Insel. Im zauberhaften,

Siehe Katalog ab Seite 40

familiär geführten Shantaa Resort

kann man die Reise für einige entspannte

Badetage verlängern.

Neue Kurztouren | Eine dreitägige

Gruppentour (zwei bis zwölf Personen)

führt in die alte Hauptstadt

Ayutthaya mit ihren eindrucksvollen

Tempelanlagen, nach Amphawa, wo

die Gäste bei einer lokalen Familie

dinieren und zu den Mangroven von

Klong Khone.

Zwei Tage ist man gemütlich auf

dem Chao Prayah River mit der Manorah

Reisbarke von Bangkok bis

Ayutthaya und zurück unterwegs,

inklusive Übernachtung an Bord.

Hotel Newcomer 2019|20:

Das stylishe Akyra Thonglor Bangkok****|* an der berühmten Sukhumvit

Das luxuriöse Designhotel Sala Samui Chaweng Beach Resort***** auf Ko Samui

Das schicke Deavsom Khao Lak Beach Resort & Villas*****

Das neue Santhiya Phuket Natai Resort & Spa*****

Das Boutiquehotel Cape Kudu****|* auf Ko Yao Noi

Vietnam

Cam Rahn & Cat Tien Nationalpark

Cam Ranh, südlich von Nha Trang

gelegen, ist eine noch junge, aufstrebende

Stranddestination in

Vietnam. Am kilometerlangen

Traumstrand liegt ein besonderes

Hotelschmuckstück – The Anam mit

213 luxuriösen Zimmern und Villen.

Auf der Insel Phu Quoc hat Tischler

die Hotelauswahl erweitert. An

der Westküste am schönen Long

Beach, der seinen Namen absolut

verdient, liegt das Dusit Princess

Moonrise. Ebenfalls im Westen Phu

Quocs, an einer ruhigen Bucht, lädt

das Green Bay Resort zu einem entspannten

Strandurlaub ein. Das Eco-

Resort bietet mit seinen 61 Villen

und Bungalows viel Privatsphäre.

Vietnams Natur erleben | Etwa

40 bedrohte Tierarten beheimatet

der Cat Tien Nationalpark, darunter

verschiedene Primatenarten und

Siam-Krokodile. Auf einer neuen

dreitägigen Kurztour ab|bis Saigon

erleben die Besucher den üppigen

tropischen Regenwald mit dem Boot,

auf Wanderungen und mit dem Fahrrad.

Übernachtet wird in der komfortablen

Cat Tien Jungle Lodge.

Siehe Katalog ab Seite 173

Foto: The Anam

Foto: Six Senses Hotels, Resorts and Spas

Kambodscha

Kambodschas Süden: Noch immer ein Geheimtipp

Mit Kambodscha verbindet man

sofort die imposanten Khmer Ruinen

von Angkor. Aber nur die

Wenigsten schaffen es in den

Süden des Landes. Dabei entwickelt

sich hier gerade eine neue,

noch unberührte Badedestination

mit traumhaften Inselwelten und

spannenden neuen Hotels – ein

Geheimtipp in Asien. Auch kulturell

ist die Region interessant.

All dies kombiniert die neue achttägige

Rundreise „Kambodschas

Küste & Inseln“. Von Phnom Penh

geht es zunächst nach Koh Kong. Die

Insel ist ein Naturparadies mit üppigem

Dschungel, eindrucksvollen

Philippinen

Wasserfällen und kleinen Fischerdörfern.

Das perfekte Domizil sind

die komfortablen Zelte der 4 Rivers

Floating Lodge. Station 2: In Kampot

am Fuße der Elefantenberge taucht

man ein in Kambodschas koloniale

Vergangenheit. Das moderne Kampot

lässt noch erahnen, wie elegant

die Stadt früher als chinesisches

Handelszentrum und französischer

Kolonialsitz war. Reich und berühmt

wurde Kampot wegen des exzellenten

Pfeffers. Dieser kann beim

Besuch einer der vielen Plantagen

inklusive Kochkurs gleich getestet

werden. Ein Ausflug im Ochsenkarren

führt zum Secret Lake.

News aus dem Inselparadies

Ob es wirklich genau 7.107 Inseln

sind, die die Philippinen bilden?

Auf jeden Fall gehört das faszinierende

Archipel zu den unterschätzten

Zielen Südostasiens. Kaum eine

Nation bietet solche natürliche und

kulturelle Vielfalt.

Wer das Inselreich besucht, landet

meistens in der Hauptstadt

Manila. Und die 12-Millionen-Einwohner-Stadt

lohnt sich besonders:

auf der einen Seite das koloniale

Erbe und auf der anderen Seite die

postmodernen und futuristischen

Gebäude Makatis. Auf einem besonderen

neuen Ausflug können

die Gäste Manila mit dem Bambus-

Bike entdecken.

Ein Kontrastprogramm erwartet

die Besucher bei der neuen viertägigen

Soft Adventure Tour in Nord-

Luzon. Die Berge im Norden der

Hauptinsel bieten Natur- und Kulturhöhepunkte

ersten Ranges. Das

fand auch die UNESCO, als sie 1995

die bizarren Reisterrassen von Banaue

zum Weltkulturerbe erklärte.

Auf verschiedenen Wanderungen

entdecken die Gäste die Region und

können sich am 25 Meter hohen

Wasserfall von Tappiya erfrischen.

Auf den Inseln Cebu und Bohol

im Süden des Landes locken

Foto: Shuttertsock, outcast85

Traumstrände mit pudrig feinem

Sand. Hier leben die kleinsten

Affen der Welt. Die Philippinen-

Koboldmakis, die Tarsier, mit ihren

großen runden Augen werden nur

rund 13 Zentimeter groß. Auf Bohol

liegen die zwischen 40 und 120

Meter hohen Chocolate Hills. Wie

gigantische halbe Kokosnüsse ragen

sie aus der weiten Ebene von

Reisfeldern, Palmen und Bambuswäldern.

Die viertägige Privattour

„Naturschönheiten Bohols“ folgt

einem neuen Routing und kann

perfekt mit der neuen sechstägigen

Tour „Naturparadies Cebu“ kombiniert

werden.

Siehe Katalog ab Seite 335

Weiter geht es nach Koh Rong Island.

Mit dem Speedboat ab Sihanoukville

erreicht man in einer Stunde die

zweitgrößte Insel Kambodschas.

Paradiesische schneeweiße Strände,

klares Wasser und eine Unterwasserwelt,

die Taucher und Schnorchler

fasziniert, warten auf den Besucher.

Im Tamu Koh Rong kommt

gleich Robinson-Feeling auf. Neben

den 45 Quadratmeter großen Jungle

Rooms bietet das Resort außerdem

luxuriöse Safarizelte am Strand, mit

großem Bett und offenem Bad. Hier

heißt es entspannen und genießen,

bevor es zurück nach Phnom Penh

geht. Die Privattour kann individuell

verlängert werden.

Tischler-Hoteltipps: Ebenfalls im

Süden Kambodschas, auf einer privaten

Insel, liegt das neue luxuriöse

Six Senses Krabey Island. Hier nächtigt

der Gast ausschließlich in großzügigen

Pool-Villen, kann sich in den

exquisiten Restaurants und im Six

Senses Spa ausgiebig verwöhnen

lassen und eine Fülle an Wassersportmöglichkeiten

genießen.

Am wohl schönsten Strand im

Koh Rong Archipel liegt das luxuriöse

The Royal Sands Resort. Auch

hier genießen die Gäste Urlaub auf

höchstem Niveau.

Siehe Katalog Seite 126

Neue Hotels

im Philippinen-Programm:

Ein ideales Stopover-Hotel direkt am

Airport Manila ist das komfortable

Belmont Hotel.

Am Strand von Moalboat an der

Westküste Cebus liegt das hübsche

Dolphin House Resort, das viel Wert

auf Nachhaltigkeit legt. Das idyllisch

gelegene Resort ist idealer Ausgangspunkt

für Ausflüge in die schillernde

Unterwasserwelt der Philippinen.

Luxus in modernem Ambiente genießen

die Gäste im Crimson Resort &

Spa Boracay. Am weißen Sandstrand

von Punta Bunga kann man ausgiebig

die Seele baumeln lassen.

Foto: Shutterstock, Aleksandar Todorovic

Foto: Shutterstock, Pe3k

Indonesien

Inselhüpfen, Grünes Bali & Co.

Indonesien ist das größte Inselreich

der Welt. Über 17.500 Inseln sollen es

sein. Und sie sind so unterschiedlich,

dass sich eine Kombination mehrerer

Eilande förmlich aufdrängt.

Eine neue siebentägige Privattour

führt ab|bis Bali zunächst nach

Lombok, an den schönen Strand von

Senggigi. Ihr Tagesprogramm können

die Gäste frei gestalten. Nächste

Station ist Gili Meno, eine der ruhigeren

Gilis mit kristallklarem, türkisen

Meer und einsamen weißen

Stränden. Das trendige Karma Reef

Resort ist der perfekte Platz, um ein

paar Tage die Seele baumeln zu lassen.

Ein Naturparadies mit schroffen

Küsten und unberührter, atemberaubender

Natur ist Nusa Penida,

die letzte Station der Reise.

Die neue Privattour „Grünes Bali“

ist eine schöne Mischung aus Naturerlebnis

und dem Besuch nachhaltiger

Projekte. Auf der achttägigen

Malaysia

Von Penang bis Borneo

Malaysia vereint in besonderer Weise

bunte Kulturen, üppige Natur und

traumhafte Strandparadiese zu einem

einzigartigen Urlaubserlebnis.

Auf Langkawi und Penang bieten

wir vier neue, spannende Ausflüge:

Eine halbtägige Tour führt per Cable-

Car auf den zweithöchsten Berg Langkawis,

den Gunung Mal Cincang. Auf

einer Sunset Cruise kann man den

Tag stilvoll auf einer Yacht ausklingen

lassen, inklusive Barbeque an Bord. In

Penang führen neue Halbtagestouren

zum Kek Lok Sie Tempel & Penang Hill

sowie auf die Spuren der Street Art,

die hier viele koloniale Gebäude ziert.

Eine neue dreitägige Kurztour

„Unbekanntes Sarawak“ führt auf

die Insel Borneo.

Reise besuchen die Gäste unter anderem

eine vom WWF unterstützte

Schildkrötenaufzuchtstation an der

Mündung des Perancak und ein Korallenaufzuchtprojekt

in Pemuteran.

Man kann sogar die Patenschaft für

eine Koralle für 20 USD übernehmen.

Neue Hotels im

Indonesien-Programm:

Das Sudamala Seraya Resort auf

Seraya Kecil bietet ultimatives Robinson

Crusoe-Feeling

Das Puri Mas Resort liegt am

Strand von Senggigi auf Lombok

Das Jambuwuluk Oceano Resort

liegt abseits vom Trubel auf Gili

Trawangan

Das Semabu Hills auf Nusa Penida

bietet fantastische Aus blicke auf

Insel und Meer

Siehe Katalog Seite 265

Neue Hotels

im Malaysia-Programm:

Arcea Penang | Das charmante Hotel

befindet sich in einem ehemaligen,

historischen Shophouse, das gekonnt

Kolonialstil mit multikulturellen Einflüssen

vereint.

Rawa Island Resort | Vor der Südostküste

Malaysias liegt diese traumhafte

Privatinsel, ein Idyll für Ruhesuchende.

„Rawa“ bedeutet „weiße Tauben“. Diese

leben auf der Insel und sorgen für

einen zusätzlichen Romantik-Faktor.

In Kuantan an der Ostküste liegt das

luxuriöse Hyatt Regency

Siehe Katalog Seite 241


www.tischler-reisen.de | Seite 6

www.tischler-reisen.de | Seite 7

Kontakt Team

Indischer Subkontinent:

indien@tischler-reisen.de

Tel. +49 (0)8821 9317 9612

Grenzenloses Reisen

Mein persönlicher

Tipp:

„Entdecken Sie

Indien abseits

der Touristenpfade

auf unserer

Privattour “Gujarat – Land der

Löwen und Legenden”. Gujarat

ist die Heimat Mahatma Gandhis,

hier liegen wichtige Heiligtümer

der Jain und es erwartet Sie

eine einzigartige Tierwelt.“

Christina Lievert,

Produktmanagerin

Indischer Subkontinent

Von Nordindien nach Nepal

„Terai“ bedeutet „fruchtbares

Land“. Die gleichnamige Region,

die sich an den südlichen Ausläufern

des Himalaya in Indien

und Nepal erstreckt, trägt ihren

Namen zu Recht.

Hierher führt eine neue 14-tägige

Grenzenlos-Reise à la Tischler,

die auf der einen Seite großartige

Naturerlebnisse bietet, auf

der anderen Seite ganz besondere

kulturelle Höhepunkte.

In Lucknow, der Hauptstadt

des Bundesstaates Uttar Pradesh,

führt eine kulturelle Entdeckungsreise

unter anderem

zum eindrucksvollen Mausoleum

Bara Imambara und durch die

Gassen des Chowk Bazars. Auf

die Pirsch geht es in den Wildreservaten

des Dudhwa Nationalparks

mit seiner reichen Population

wilder Tiere. Mit etwas Glück

erspäht man sogar einen Tiger

oder Leoparden. Die Jaagir Lodge

lädt zum Verweilen ein. Oder man

unternimmt eine Fahrradtour in

die ländliche Umgebung.

An Tag fünf überschreitet man

die Grenze nach Nepal. Im Bardia

Nationalpark und der rustikalen

Karnali Lodge ist man weit abseits

der Touristenpfade unterwegs.

Das Wildreservat ist streng

geschützt und beherbergt eine

beeindruckende Artenvielfalt.

Bengalische Tiger und asiatische

Elefanten sind hier genauso zu

Hause wie das indische Nashorn

oder das Sumpfkrokodil.

Besonders geschichtsträchtig

ist Lumbini, der Geburtsort Siddhartha

Gautamas, Begründer

der Lehre des Buddhismus. Weitere

Naturerlebnisse warten im

Chitwan Nationalpark, einem

UNESCO Weltkulturerbe. Die

Gäste können ausgiebig die Natur

auf Pirschfahrten, Wanderungen

oder Kanutouren erkunden oder

am Pool ihrer Lodge entspannen.

Wer die regionale Kultur kennenlernen

möchte, kann mit dem

Ochsenkarren auf ganz traditionelle

Weise die Reisterrassen und

Dörfer besuchen.

Das zauberhafte Städtchen

Bandipur liegt in einer Panorama-

Position auf einem Höhenzug zwischen

Kathmandu und Pokhara

an der ehemaligen Handelsstraße

nach Tibet. Von Pokhara, wo

unter anderem eine Bootstour

auf dem Phewa See auf dem Programm

steht, geht es am frühen

Morgen nach Sarangkot. Das auf

einem Hügel gelegene Dörfchen

bietet den besten Platz, um den

Sonnenaufgang mit atemberaubender

Aussicht auf das Annapurna-

und Dhaulagiri-Gebirge

zu erleben. In Kathmandu, der

Hauptstadt Nepals, endet diese

besondere Reise.

Siehe Katalog ab Seite 14

Foto: Adobe Stock, PHOTO-JUNCTION

Grenzenloses Reisen

Nepal & Bhutan – Soft Adventure im Himalaya

Ein neues grenzenloses Tischler

Reisen Soft Adventure verbindet

zwei der Perlen des Himalayas: Nepal

und Bhutan. Die 12-tägige Reise

startet in Kathmandu, der Hauptstadt

Nepals, wo am ersten Tag

Zeit für individuelle Erkundungen

bleibt. Die mittelalterliche Stadt

Bhaktapur, der Pashupatinath Tempel,

Boudhanath, die größte Stupa

der Welt – einige Tage in und um

Kathmandu lassen die Gäste eintauchen

in die hinduistische und

buddhistische Kultur. Auf dem Trisuli

Fluss mit seinen Stromschnellen

kann man auf Wunsch eine rasante

Raftingtour unternehmen. In

Bandipur, Gorka und dem Dörfchen

Ramkot zeigt sich Nepal von seiner

natürlichen und ländlichen Seite.

Auf leichten Wanderungen vor

spektakulärer Bergkulisse erlebt

man die tibetische Minderheit der

Magar und ihren Alltag hautnah.

Südindien aktuell

Keralas Norden entdecken

In den Norden Keralas entführt diese

neue achttägige Privattour. Hier

entdecken die Besucher touristisch

noch weitgehend unentdecktes

Neuland, was den besonderen Reiz

dieser Reise ausmacht.

Die Tour startet in Kozhikode,

einer kolonial geprägten und historisch

interessanten Stadt an der

nördlichen Malabarküste. Die Citytour

führt unter anderem zum

Leuchtturm, zu Moscheen und einer

Weberei. In einem Kalaripayattu

Trainingzentrum erhalten die Gäste

Einblicke in diese in Südindien verbreitete

Form der Martial Arts.

An den Berghängen der West

Ghats liegt Wayanad, eine beliebte

Sommerfrische, umgeben von üppig

grüner Dschungellandschaft. Ein Tagesausflug

führt zu den eindrucksvollen

Edakkal Höhlen mit ihren bis

zu 7.000 Jahre alten Wandmalereien.

Nächste Station an der Küste ist

Thalassery, die zweitgrößte Stadt

Nordmalabars. Nach dem Besuch

einer typischen Theyyattam Zeremonie,

einer uralten Tradition dieser

Region, übernachten die Gäste

Dann Bhutan: Schon Flug von

Kathmandu nach Paro ist ein unvergessliches

Erlebnis. Bei guter

Sicht öffnet sich unterwegs der

Blick auf das Bergmassiv des

Himalayas mit den schneebedeckten

Gipfeln des Mt. Everest

und des Kanchenjunga. Eine gute

Einstimmung auf das vergessene

Königreich, dessen Landschaften

vom subtropischen Süden zu den

Bergen des Nordens eine unglaubliche

Vielfalt aufweisen.

Von westlichen Einflüssen fast

unberührt, ist es ein zutiefst buddhistisches

Land und die tiefe

Religiosität der Bewohner Bhutans

begleitet den Besucher von

Tag zu Tag. In Thimpu, der Hauptstadt

des nur 700.000 Einwohner

zählenden Landes, grüßen bunte

Gebetsfahnen, die im Wind flattern.

Die Geschichte der Klosterfestung

Tashichho Dzong, die die

in einer schönen, kolonialen Villa

aus dem 19. Jahrhundert.

Für zwei Tage ist das Strandhotel

Neeleshwar Domizil der Gäste

in der gleichnamigen Stadt am

Arabischen Meer. Von hier aus ist

es nur ein Katzensprung zu den

nördlichen Backwaters Keralas.

Diese sind, ganz im Unterschied

zu ihrem Pendant im Süden der

Region, vom Tourismus noch mehr

oder weniger unberührt. Mit dem

Foto: Shutterstock, MC Noppadol

Stadt dominiert, reicht bis in das

13. Jahrhundert zurück. Durch Kiefernwälder

führt eine 13 Kilometer

lange Wanderung zum Kloster

Thandra Gompa. Konzentration

ist gefragt, wenn sich die Gäste

im Nationalsport, dem Bogenschießen

versuchen.

Der Reichtum Bhutans ist, neben

seiner unverfälschten Kultur, vor

allem seine wunderbare und unzerstörte

Natur. Diese erlebt man

auf Wanderungen im Haa-Tal genauso

wie im reizvollen Paro-Tal.

Hier liegt auf 2.950 Meter Höhe

das Taktshang-Kloster wie ein Nest

an den steilen Felsen. „Takshang“

heißt auf Dzongkha „Tigernest“. Der

Aufstieg zum Kloster ist spektakulär

und im Wortsinn atemberaubend,

der Ausblick grandios, die Ruhe des

Ortes der Gipfel des Glücks.

Siehe Katalog Seite 18

Hausboot kann man entspannt die

traumhafte Landschaft genießen.

Nur eine halbe Stunde von Neeleshwar

entfernt liegt das Städtchen

Bekal. Hier lohnt ein Ausflug zum

imposanten Fort der Stadt. Mit

dem Transfer zum nahe gelegenen,

2019 neu eröffneten Flughafen von

Kannur, endet diese Reise ins unbekannte

Kerala.

Siehe Katalog Seite 66

Foto: ??? Foto: Shutterstock, Efimova Anna

Foto: Shutterstock, szfei

Foto: Shutterstock, Saman527

Rajasthan

Heritage Reise Nordindien

Rajasthan – schon der Klang

des Namens lässt einen von den

goldenen Zeiten der Maharajas

und ihren prunkvollen Palästen

träumen. Doch dieser Traum kann

nun wahr werden. Auf unserer

neuen 14-tägigen Privattour

entdecken Sie Rajasthan abseits

vielbesuchter Touristenpfade. Sie

folgen den Spuren der Maharajas,

wohnen in authentischen Palästen

und genießen die herzliche

Gastfreundschaft Ihrer Gastgeber.

Die Reise führt von Delhi über

Sri Lanka

Jaipur und Jodhpur bis nach

Udaipur. Unterwegs machen Sie

Station in vielen kleinen Orten wie

Bishangarh, Shahpura, Sandargarh

und Deogarh, ehemaligen

Herrschersitzen royaler Familien,

die heute ihre Paläste in zauberhafte

Hotels verwandelt haben.

Einen detaillierten Reisebericht

unserer Produktmanagerin Christina

Lievert zur Tour finden Sie auf

Seite 3 dieser „Tischler Aktuell“.

Siehe Katalog Seite 32

Ayubowan – Willkommen in Sri Lanka

Orte buddhistischer Gelehrsamkeit

und hinduistischer Frömmigkeit,

alte Königsstädte und artenreiche

Nationalparks eingebettet in üppiges

Grün – Sri Lanka ist ein Eldorado

sowohl für Kulturinteressierte

als auch für Naturfreunde.

Das kulturelle Herz schlägt in der

Mitte der Insel. Die Felsenfestung von

Sigiriya mit den beeindruckenden

Abbildungen der Wolkenmädchen,

die Höhlentempel von Dambulla, der

archäologische Park von Polonnaruwa

und die ehemalige Königsstadt

Anuradhapura sind imposante Zeugnisse

einer großen Vergangenheit.

Der Sri Maha Bodhi in Anuradhapura

gehört, neben dem Zahntempel

von Kandy, zu den meist verehrten

Heiligtümern Sri Lankas.

Über das zentrale Hochland mit

seinen weitläufigen Teefeldern

geht es weiter ganz in den Süden

Sri Lankas. Entdecken Sie die

Tierwelt des Yala Nationalparks:

Elefanten, Languren, Schakale

und Lippenbären sind nur einige

Wildtiere, die einem hier während

einer Jeepsafari begegnen können.

An den palmengesäumten Küsten

Sri Lankas kann man im Anschluss

an eine erlebnisreiche Rundreise

wunderbar die Seele baumeln lassen.

Unser Tipp: Besuchen Sie die

unberührten Strände im Osten Sri

Lankas, die vom Tourismus erst vor

wenigen Jahren entdeckt wurden.

Es freut uns umso mehr, dass Sri

Lanka seit den erschütternden Anschlägen

im April 2019 langsam wieder

zur Normalität zurückgekehrt ist

und Gäste aus aller Welt auf die so

vielfältige Insel zurückkehren.

Lesen Sie auch unser Interview

mit Marcelline Paul, einem unserer

langjährigen Hotelpartner auf Sri

Lanka, von den UGA Escapes auf

Seite 12 dieser „Tischler Aktuell“.

Siehe Katalog Seite 146

Neue Nepal-Touren

Bandipur & das Tal der Götter

Auf halber Strecke zwischen Kathmandu

und Pokhara liegt das

zauberhafte Bergdorf Bandipur.

Auf 1.030 Metern Höhe gelegen,

genießt man hier großartige Ausblicke

auf die grandiose Bergwelt

des Himalaya. Das Boutiquehotel

Ghaun Gar ist in einer traditionellen,

denkmalgeschützten Newar-

Residenz inmitten der malerischen

Altstadt untergebracht und

ist für drei Nächte ein besonderes

Domizil für die Besucher. Der Küchenchef

des exzellenten Restaurants

des Ghaun Gar bringt den

Gästen die einheimische Küche

näher. Leichte Wanderungen zwischen

drei und sechs Stunden führen

in die grandiose Natur und in

hübsche Dörfer in der Umgebung.

Die neue viertägige Kurztour „Zauberhaftes

Bandipur“ ab|bis Kathmandu

kann perfekt mit weiteren

Bausteinen aus unserem Nepal-

Programm kombiniert werden.

Hoteltipps Indien

Bhutan

Foto: Shutterstock, Pagina

Eine weitere neue Kurztour führt ins

Kathmandu Tal. Entdecken Sie auf

der dreitägigen Privattour „Im Tal der

Götter“ die einzigartige Kulturlandschaft

der Königsstädte Kathmandu

und Bhaktapur mit ihren mittelalterlichen

Altstädten, eindrucksvollen

Tempelanlagen und traditionellen

Handwerksbetrieben. Nicht umsonst

sind diese von der UNESCO zum

Bhutan à la carte & „Touching Sense“

Foto: Tischler Reisen

Weltkulturerbe erklärt worden. Für

zwei Nächte logieren Sie im Kantipur

Temple House in Kathmandu.

Dieses hat die gleichen Besitzer wie

das vorab erwähnte Ghaun Gar Hotel

in Bandipur, die viel Wert auf Nachhaltigkeit

legen und ihre Gäste sehr

persönlich betreuen.

Siehe Katalog ab Seite 133

Zauberhaftes Udaipur & unberührte Andamanen

Das neueste Juwel der bekannten

Taj Hotelgruppe liegt wunderschön

vor der Kulisse der Aravali

Gebirgskette ganz in der Nähe von

Udaipur. Das luxuriöse Taj Aravali

Resort & Spa vereint die traditionelle

Architektur Rajasthans mit

modernen Stilelementen. In puncto

Service und Luxus werden hier

neue Maßstäbe gesetzt.

Ein komplettes Kontrastprogramm

zu Rajasthan findet man auf den

Andamanen. Auf Havelock Island

am bekannten Strand Nr. 5 liegt das

Munjoh Ocean Resort. Ein zuckerweißer

feiner Sandstrand, gesäumt

von grünen Palmen und türkisfarbenes,

glasklares Meer – die Andamanen

sind der Inbegriff des ultimativen

Strandparadieses.

Siehe Katalog Seiten 92 | 112

Foto: Taj Aravali Resort & Spa

Das kleine, mystische Königreich

Bhutan im Himalaya zählt zu den

geheimnisvollsten Orten der Welt.

Im „Land des Donnerdrachen“ bilden

die unberührte, atemberaubende

Natur und die einzigartige Kultur

mit ihren jahrhundertealten Traditionen

eine besondere Symbiose.

Am besten entdeckt man Bhutan

ganz individuell. Die perfekte Auswahl

bietet unser neues „À la Carte“-Programm.

Die Gäste sind mit eigenem

Fahrer und Reiseleiter im bequemen

Offroad-Fahrzeug unterwegs und können

sich ihre Hotels, Tagesprogramme

und Stationen der Reise ganz nach eigenem

Geschmack zusammenstellen.

In Thimphu, Paro, Punakha, Gangtey

und Bumthang können sie aus Unterkünften

verschiedener Kategorien

flexibel wählen. Unsere erfahrenen

Bhutan-Spezialisten stehen natürlich

mit Rat und Tat bei der Gestaltung der

Reisen zur Seite.

Bhutan bietet eine ganze Reihe

hochkarätiger Hotels im Luxussegment.

Gerade erst eröffnet haben die

Six Senses Lodges in der Hauptstadt

Thimphu, im kulturellen Zentrum Paro

und im lieblichen Punakhatal. Jedes

der Häuser hat seinen ganz eigenen

Charme. Das Six Senses Thimphu

liegt, umgeben von wunderschönen

Teichanlagen, eindrucksvoll auf 2.650

Metern Höhe, was ihm den Beinamen

„Palace in the Sky“ eingebracht hat.

Six Senses Punakha vereint auf

besondere Weise Luxus mit rustikalem,

ländlichem Flair und wird

liebevoll „Flying Farmhouse admist

the Rice Fields“ genannt.

Direkt über dem Dzong und dem

Nationalmuseum thront das Six

Senses Paro, das auch „Stone Ruins“

genannt wird. Die neuntägige

Privattour „Touching Sense“ kombiniert

alle drei Orte zu einer einzigartigen

Traumreise.

Siehe Katalog ab Seite 143


www.tischler-reisen.de | Seite 8

www.tischler-reisen.de | Seite 9

Kontakt Team

Indischer Ozean:

ind.ozean@tischler-reisen.de

Tel. +49 (0)8821 9317 9614

Grenzenloses Reisen

La Réunion – Mauritius – Dubai

Erleben Sie eine faszinierende

Kombination zweier Inseln im Indischen

Ozean mit der schillernden

Metropole Dubai. Auf dieser

neuen 19-tägigen Kombireise

erleben die Gäste zunächst ausgiebig

die Höhepunkte des Naturwunders

La Réunion. Mit dem

Mietwagen entdeckt man an acht

Tagen die spektakulären Talkessel

– die Cirques, den wilden Süden,

den eindrucksvollen Vulkan Piton

de la Fournaise und charmante

Küstenorte wie St. Paul. Zweite

Station ist das Strandparadies

Mauritius. Für sieben Tage erleben

die Gäste kreolisches Flair,

bunte Tempel, weite Zuckerrohrfelder

und natürlich traumhafte

Strände. Zum Schluss setzt ein

Aufenthalt in Dubai noch besondere

Glanzpunkte. An zwei Tagen

können die Gäste die Wüstenmetropole

individuell und mit dem

Big Bus (1 Tag) erkunden.

Mein persönlicher

Tipp:

Inseln perfekt kombiniert

„Erleben

Sie die

Inselwelten

der Seychellen

auf einer unserer Inselkombinationen,

beispielsweise mit unserer

Privattour „Inselhüpfen Praslin,

La Digue & Mahé“, welche

wahlweise für elf, fünfzehn

oder neunzehn Tage und in drei

Kategorien buchbar ist.“

Sandra Klinkau,

Produktmanagerin Indischer Ozean

La Réunion – Rodrigues – Mauritius

Diese 15-tägige Privattour startet

ebenfalls auf La Réunion. Von ihrem

Domizil, dem Hotel Le Nautile an

der Südküste, aus unternehmen die

Gäste Ausflüge im Mietwagen und

genießen einen Helikopterflug über

die spektakuläre Bergwelt. Noch völlig

unberührt vom Tourismus ist die

Insel Rodrigues, nächste Station der

Reise. Auf zwei geführten Ausflügen

entdecken die Besucher Rodrigues

und traumhafte vorgelagerte Robinson-Crusoe-Inseln.

Für die letzten

fünf Nächte ist das Veranda Pointe

aux Biches Resort auf Mauritius die finale

Station der Reise. Hier genießen

die Gäste legeren Luxus und können

die Insel individuell erkunden.

Neue Flugverbindung

Seit April 2019 fliegt Air Austral

einmal wöchentlich von St. Denis

nach Rodrigues.

Siehe Katalog ab Seite 14

Foto: Shutterstock, Sapsiwai

Foto: Shutterstock, Infografick

Mauritius-News

Aktive Abenteuer, Golfreise & neue Traumhotels

Golfen mit Beachcomber

Ein besonderes Angebot aus entspanntem

13-tägigem Aufenthalt kombiniert

mit erstklassigen Golfangeboten

bietet Tischler Reisen mit den Beachcomber

Resorts. Das Paradis Beachcomber

Golf Resort & Spa ist eines der

schönsten Resorts der Insel, mit seiner

spektakulären Lage an der südwestlichen

Spitze der Insel vor der Kulisse

des Le Morne. Der hoteleigene 18 Loch

Par 72 Championship Course hat eine

Gesamtlänge von 5.924 Metern und

ist für Anfänger sowie Könner gleichermaßen

geeignet. Die mitunter

schmalen Fairways bieten zudem den

nötigen Nervenkitzel. An der Nordwestküste

der Insel liegt das Trou aux

Biches Beachcomber Golf Resort &

Spa. Die Lage an der Nordwestküste

von Mauritius sorgt für bestes Klima

und unvergessene Sonnenuntergänge.

Der Golfplatz Mont Choisy

le Golf wurde 2017 eröffnet. Der 18-

Loch Par 72 Championship Course

eignet sich mit seinen geraden

Fairways für alle Handicaps.

Malediven

Neue Rundreisen für Familien und

Abenteurer | Ein neues elftägiges

„Familienabenteuer Mauritius“ bietet

Groß und Klein die Möglichkeit,

die Insel aktiv zu entdecken und

spannende Attraktionen zu erleben.

Darüber hinaus bleibt genügend

Zeit für individuelle Unternehmungen

und Erholung am Strand. Für

zehn Nächte ist das luxuriöse Outrigger

Mauritius Beach Resort familiengerechtes

Domizil. Ausflüge führen

unter anderem in den La Vanille

Rèserve Park mit seinem tropischen

Regenwald, verschiedenen Reptilien

und Riesenschildkröten, zur

Casela World of Adventures sowie

auf eine Bootstour inklusive Delfinbeobachtung.

Mit dem Fat-Bike startet

man auf eine geführte Radtour

durch das Jagdgebiet von Wolmar.

Auf der neuen neuntägigen Abenteuertour

„Nature & Adventure Mauritius“

erleben die Gäste die Insel

aktiv bei traumhaften Wanderungen,

auf rasanten Kajakfahrten und bei

Ausritten durch die Zuckerrohrfelder.

Foto: Beachcomber Golf Resort & Spa

Neue Hotels auf Mauritius

Im November 2018 öffnete das

SALT of Palmar**** am traumhaften

Strand von Belle Mare an

der Ostküste seine Pforten. Das

Boutiquehotel der LUX Collective

setzt auf legeren Luxus und

begeistert durch seinen ganz eigenen,

modernen Stil und sein

frisches, nachhaltiges Konzept. Es

wird komplett auf Einwegplastik

verzichtet und auf den Tisch kommen

ausschließlich Bio-Produkte

von einheimischen Anbietern.

In den Bergen von Chamarel im

Süden der Insel liegt das La Vieille

Cheminèe**, eine charmante

Lodge. Nicht weit entfernt wird im

Dezember das Chalets Chamarel

– Sea Resorts Re treat****

eröffnen. In absoluter Panorama-

Position bietet die Anlage ihren

Gästen viel Privatsphäre und

herrliche Ausblicke.

Siehe Katalog ab Seite 28

Flexible Inselkombination & neue Malediven-Hotels

Die Malediven sind der Inbegriff

für einen luxuriösen Trauminselurlaub.

Bei der Vielzahl der Inseln

und wunderschönen Resorts fällt

die Auswahl nicht leicht. Warum

nicht mehrere Inseln kombinieren?

Unsere neue „Inselkombination

Malediven“ ist in drei Kategorien

und für verschieden lange Aufenthalte

buchbar. Die Gäste haben die

Wahl, ob Sie zehn, vierzehn oder

achtzehn Nächte bleiben möchten.

Die Transfers ab|bis Male und

zwischen den Hotels sind im Preis

bereits inkludiert. In der Standard-

Kategorie übernachten

die Gäste

im Boutique Beach

Dhigurah und im

Holiday Island Resort.

Das Reethi

Beach Resort und

das Reethi Faru Resort

werden in der

Superior-Kategorie

kombiniert. Bei der

Deluxe-Variante mit

Übernachtung im

Outrigger Konotta

Resort und im Ayada Maldives genießen

die Gäste höchsten Komfort.

Weitere Inselkombinationen sind

mit dem Adaaran Select Meehupparu

und dem Adaaran Club Rannalhi

Maldives möglich.

Foto: Adaaran Select Meedhupparu

Newcomer im Malediven Hotel-

Programm:

Im Süden der Malediven im Gafu-

Dhaalu-Atoll liegt das luxuriöse

Ayada Maldives Resort***** auf

der Insel Magudhduvaa. Das Resort

bietet seinen Gästen stilvolle Villen

und Suiten, sieben erstklassige

Restaurants und zahlreiche Aktivitäten

zu Land und vor allem zu

Wasser, eigenes Hausriff inklusive.

Im Oktober 2019 eröffnet das neue

VARU by Atmosphere Resort*****

im Nord-Male-Atoll. In diesem

luxuriösen Hotel verbindet

sich maledivisches Flair mit

modernem Design.

Das moderne All-inclusive Tauchhotel

Boutique Beach Dhigurah**** liegt

auf der kleinen gleichnamigen Einheimischen-Insel

im Süd-Ari-Atoll.

Weitere neue

Malediven-Hotels im

Tischler-Programm 2018|19:

• Innahura Maldives Resort***

• Medhufushi Island Resort****

• Adaaran Select

Meedhupparu****

• Reethi Faru Resort****|*

Siehe Katalog ab Seite 126

Foto: SALT of Palmar

Foto: Shutterstock, AMA

Madagaskar

Neue Privattouren in den Osten Madagaskars

93 Arten von Lemuren-Halbaffen

und über 150 endemische Säugetierarten

– Madagaskars Flora und Fauna

hat viel Einzigartiges zu bieten.

Die unglaubliche Zahl von 12.000

Pflanzenarten, von feinen Moosen

bis zu den majestätischen Baobabs,

fühlt sich in den gegensätzlichen

Landschaften Madagaskars heimisch.

Aber auch die freundliche

Bevölkerung aus 19 bunten Ethnien

und die Ursprünglichkeit machen

das Land zu etwas Besonderem. Ein

Geheimtipp für Entdecker, die schon

(fast) die ganze Welt gesehen haben.

Auch bei Tischler Reisen ist Madagaskar

ein Ziel, was nicht alltäglich

gebucht wird. Aber jedes Jahr

werden es ein paar Gäste mehr,

die die zweitgrößte Insel der Welt

entdecken wollen. Daher haben

wir auch in diesem Jahr wieder am

Programm gefeilt und präsentieren

zwei neue zehntägige Rundreisen

im Osten des Landes. Beide Touren

führen ab|bis Antananarivo und

La Réunion

können individuell mit Bausteinen

aus unserem Madagaskar-Programm

verlängert oder mit anderen

Destinationen kombiniert werden.

Auf der Privattour „Der tropische

Osten“ entdecken die Gäste Madagaskars

unberührte, üppige tropische

Natur und genießen am Ende einen

erholsamen Strandaufenthalt. Erste

Station ist das Andasibe Naturreservat,

berühmt für seine Indri-Indri

Population. Neben dieser größten

Lemuren-Art findet man in Andasibe

auch viele seltene Orchideen. Über

Manambato und nach einer kurzen

Bootstour über den Pangalane Kanal

erreichen die Gäste Akanin´ny

Nofi. Hier findet die Übernachtung

in einem einfachen Bushhouse statt.

Im privaten Reservat Palmarium und

auf der Insel Aye-Aye geht es auf

Lemuren-Beobachtungstour. Zudem

findet man hier zahlreiche endemische

Frösche und Reptilien. Nach

einem Zwischenstopp in Tamatave,

Madagaskars größtem Hafen, stehen

Naturwunder im Indischen Ozean

Ein wahres Naturwunder im Indischen

Ozean ist La Réunion.

Die kleine Insel mit ihren über

3.000 Meter hohen Gipfeln, hübschen

Dörfern, der bunt gemischten

Bevölkerung und der modernen

Infrastruktur eines französischen

Überseedepartements bietet eine

einzigartige Vielfalt.

Auf zwei neuen Mietwagentouren

entdeckt man die Insel einmal

aktiv und einmal entspannt.

Die achttägige Selbstfahrertour

„La Réunion aktiv“ führt zu den

landschaftlichen Höhepunkten der

Insel, kombiniert mit leichten Aktivitäten:

Wandern Sie zu den spektakulären

Wasserfällen im Cirque

Salazie und erleben Sie den aktiven

Vulkan Piton de la Fournaise

auf einer geführten Wanderung

oder mit dem Mountainbike. Außerdem

entdecken Sie die Südküste

und den Talkessel von Cilaos.

Am Ende der Tour genießen Sie

noch zwei erholsame Badetage am

Strand von St. Gilles.

„La Réunion entspannt entdecken“

heißt es auf der neuen

neuntägigen Selbstfahrertour. Die

Route führt vom Flughafen St. Denis

nach Salazie in den grünsten

der drei Talkessel. Für zwei Nächte

ist die wunderschöne Diana Dea

Lodge luxuriöses Domizil im Nordosten

der Insel. Entlang der eindrucksvollen

Küste führt die Tour

entlang erkalteter Lavaströme

ins Dörfchen Entre Deux. Nächste

Stationen sind der Vulkan Piton

de la Fournaise, der Cirque Cilaos

mit seinen hoch oben gelegenen

Weinbergen und St. Gilles, wo

zwei Tage am Strand im Le Nautile

Resort die Reise entspannt ausklingen

lassen.

Unser Hoteltipp auf La Réunion:

An der sonnigen Westküste der Insel

in Saline-les-Bains liegt das im

Januar 2019 neu eröffnete Ness by

D´Ocean****. Eingebettet in einen

wunderschönen, weitläufigen Garten

mit Kokospalmenhain bietet

das modern eingerichtete Hotel 70

geschmackvolle Zimmer mit Bergoder

Meerblick. 14 Suiten haben

direkten Blick auf die Lagune.

Siehe Katalog ab Seite 59

Foto: Shutterstock, Eric Gevaert

nun drei erholsame Tage am Strand

auf der Insel Sainte-Marie auf dem

Programm. Die Tour ist wahlweise in

zwei Hotelkategorien buchbar.

Ein Hochland mit spektakulären

Reisterrassen, tropische Regenwaldgebiete

und eine dreitägige

Kreuzfahrt auf dem Pangalane Kanal

erwartet die Besucher auf der

Seychellen & Mauritius

Privattour „Madagaskars östliche

Regenwälder & Pangalane“.

Unser Kombitipp: Fliegen Sie mit

Air Mauritius nach Madagaskar

und planen Sie auf dem Rückweg

einen entspannten Badeurlaub

auf Mauritius ein.

Siehe Katalog ab Seite 118

Neue Beach & Spa Kombinationen

Entspannung und Genuss – genau

das erwartet man sich von

einem perfekten Urlaub und die

Inselparadiese im Indischen Ozean

mit ihren Traumstränden und

wunderschönen Hotels bieten

hierfür die idealen Voraussetzungen.

Um das Urlaubsglück

perfekt zu machen, hat unser

Produktteam neue „Beach & Spa“

Kombinationen aufgelegt. Die

Gäste übernachten in ausgesuchten

Hotels und genießen neben

erholsamen Tagen am Strand

auch noch wohltuende Wellness-

Anwendungen, die bereits im

Reisepreis inkludiert sind.

Beach & Spa Mauritius

Hier genießen die Gäste für elf

Tage eine Kombination aus Natur,

Strand und Wellness. Für vier

Nächte geht es ins wunderschöne

Lakaz Chamarel, ein Boutiquehotel

in den Bergen im Südosten

der Insel. Die Umgebung lädt zu

aktiven Ausflügen, wie zur berühmten

siebenfarbigen Erde, ein.

Nach dem Tagesprogramm genießt

man ein Coconut Scrub mit Rücken -

massage. Danach

geht es für

sechs Tage an

den Strand. An

der Westküste

in Flic en

Flac liegt das

Sands Suites

Resort & Spa.

Ausgedehnte

Spaziergänge

am Strand oder

Seele baumeln

lassen am herrlichen

Infinitypool – für noch mehr

Entspannung sorgen Anwendungen

wie ein Crystalline Facial und

eine wohltuende Massage.

Beach & Spa Seychellen

Auch auf den Seychellen kombinieren

wir zwei traumhafte Hotels

zur 13-tägigen Genussreise.

Das Cerf Island Resort ist idealer

Ausgangspunkt für Wanderungen

über die kleine Insel. Direkt

vor der Haustür liegen Traumstrände

und ein großartiges

Schnorchel- und Tauchgebiet.

Vom Paradise Body Wrap bis

zur Aromatherapy Massage werden

die Gäste auch hier rundum

verwöhnt. Nächste Station: das

Naturparadies Praslin, die zweitgrößte

der Seychelleninseln.

Im Coco de Mer & Black Parrot

Suiten stehen nach spannenden

Ausflügen in die Natur und Entspannung

am Strand ebenfalls

hochwertige Anwendungen auf

dem Wellness-Programm.

Siehe Katalog Seite 30 | 73

Foto: Sands Suites Resort & Spa

Foto: Four Seasons Desroches Island

Foto: Villa-Koket Foto: Bliss Praslin

Foto: Les Lauriers Eco Hotel

Hotel-News Seychellen

Four Seasons Resort

Desroches Island*****

Auf einer ehemaligen Kokosnussplantage,

direkt am langen

feinsandigen Traumstrand der

kleinen Insel Desroches liegt

das luxuriöse Four Seasons Resort

mit großzügigen Villen und

Suiten. In der Nachbarschaft

liegt ein kleines Dorf und eine

Schildkrötenaufzuchtstation.

Siehe Katalog Seite 110

Les Lauriers Eco Hotel**, Praslin

Das charmante, nachhaltige Hotel

an der Nordküste Pralins liegt nur

einen kurzen Spaziergang vom

wunderschönen Cote d`Or Strand

entfernt und verfügt über sechs

komfortable Zimmer, acht Villen

mit Außendusche und einen großen

tropischen Garten.

Siehe Katalog Seite 100

Bliss Praslin Seychelles****

Direkt am weißen Sandstrand von

Grand Anse liegt dieses moderne,

in angenehmen hellen Farben und

mit landestypischen Elementen

gestaltete Hotel. Die Zimmer im

kreolischen Design sind in Chalets

untergebracht. Das Spa bietet ein

umfangreiches Wellness-Angebot.

Siehe Katalog Seite 96

Villa Koket***, Mahé

Die hübsche Villa im kolonialen Stil

ist perfekt für Individualisten. Die

Selbstversorgerunterkunft beherbergt

acht Apartments mit einem oder zwei

Schlafzimmern. In unmittelbarer Nähe

befinden ssich der North East Point

Strand, ein Supermarkt, Restaurants

und eine Busstation.

Siehe Katalog Seite 92


www.tischler-reisen.de | Seite 10

www.tischler-reisen.de | Seite 11

Qatar

Kontakt Team

Orient & Marokko:

orient@tischler-reisen.de

Tel. +49 (0)8821 9317 9613

Im kleinen Wüstenstaat Qatar trifft

Tradition auf Moderne – die Düfte

des Orients im Souq Waqif bilden

einen spannenden Kontrast zur hypermodernen

Skyline der Metropole

Doha. Eindrucksvolle Kulturprojekte

wie das Museum of Islamic

Art – ein architektonisches Meisterwerk,

moderne Sportstätten und

Shoppingmalls sowie traumhafte

Strände mitten in der Stadt, all

dies sind nur einige Höhepunkte,

die Doha zu einem lohnenswerten

Reiseziel machen. Nicht zu vergessen:

direkt vor den Toren der Stadt

erstreckt sich die Weite der Wüste.

Auf rasanter Fahrt durch die Dünen

geht es bis zur Grenze nach Saudi-

Arabien und zur einzigartigen azurblauen

Inlandsee.

Für die neue Saison haben wir

unser Hotelprogramm in Doha

erweitert.

Auf einer Insel mit zuckerweißem

Strand mit atemberaubenden Ausblicken

auf die spektakuläre Skyline

Dohas liegt das Banana Island

Resort by Anatara***** in einer

Panoramaposition im Persischen

Golf. In luxuriösem Ambiente genießt

man Ruhe und Entspannung.

Die pulsierende Metropole Doha

mit ihren Kulturangeboten und

Shoppingmöglichkeiten ist jedoch

Mein persönlicher

Tipp:

„Kulturfans

kommen in Jordanien

voll auf

ihre Kosten. Das

Königreich bietet

eine Fülle großartiger UNESCO Weltkulturerbestätten,

wie die Felsen stadt

Petra, die Mosaiken von Madaba

oder biblische Stätten wie den

Mount Nebo. All dies und noch viel

mehr kombiniert unsere Privat tour

„Höhepunkte Jordaniens“.“

Laura Aufreiter,

Produktmanagerin Orient & Marokko

Beach-Kombination & neue Hotels

nur einen kurzen Bootstransfer

entfernt.

Szenenwechsel: Ein Kontrastprogramm

bietet das Al Bahar

Beach Camp. Diese umweltfreundlich

angelegte Oase liegt

inmitten der Wüste, direkt am

Strand. Die Gäste übernachten

in traditionellen, einfachen

Strand-Bungalows, ausgestattet

mit einfachen Sitzgelegenheiten

und Schlafsäcken. Eine Nacht

in diesem einmaligen Ambiente

unter dem weiten Sternenhimmel

der Wüste zu erleben ist ein

unvergessliches Erlebnis. Für

das leibliche Wohl ist bei einem

abendlichen Barbeque und einem

stärkenden Frühstück gesorgt.

In Doha liegen viele der luxuriösen

Stadthotels direkt am Strand.

Mit unserem neuen sechstägigen

„Beach Package“ können die Gäste

perfekt Strandurlaub und Citytour

miteinander verbinden und auch

eine Tour in die Wüste darf nicht

fehlen. Zur Auswahl stehen Hotels

verschiedener Kategorien, wie das

Grand Hyatt Doha oder das wunderschöne

Sharq Village Resort &

Spa, ein Ritz-Carlton Hotel.

Siehe Katalog ab Seite 111

Foto: Al Bahar Beach Camp

Foto: Shutterstock, JPRichard

Foto: Souly Eco Lodge

Grenzenloses Reisen

Oman & Vereinigte Arabische Emirate: neue Kombinationen

Auf zwei neuen grenzenlosen

Reisen erleben die Gäste

spannen de Kontraste im Sultanat

Oman und den Vereinigten

Arabischen Emiraten.

Selbstfahrertour: Oman und

VAE erfahren | Von Omans Hauptstadt

Muscat aus führt die Tour

über Sultanats Oman zunächst

in die Ausläufer des östlichen

Hajjar Gebirges, zum Wadi Shab

und weiter in die Hafenstadt Sur.

In Ras al Hadd beobachten die

Gäste Meeresschildkröten. Über

Wadi Bani Khalid, das schönste

Wadi Omans, geht es weiter

in die Wahiba Sands inklusive

Übernachtung im Wüstencamp. In

Omans Vergangenheit taucht man

ein in der alten Hauptstadt Nizwa,

Sultanat Oman

Salalah, die Hauptstadt der Provinz

Dhofar ganz im Süden des Sultanats

Oman verwandelt sich während des

alljährlich wiederkehrenden Monsuns

Khareef in eine grüne Oase.

Die Einheimischen kommen zu dieser

Zeit in Scharen hierher. Westliche

Gäste bevorzugen jedoch die

regenfreie Saison und können sich

ab sofort auf zwei Hotel-Newcomer

im Tischler-Programm freuen:

Im Hilton Salalah Resort****|*

genießt man entspannten Luxus

direkt am vier Kilometer langen

öffentlichen Sandstrand. Das

Hotel bietet alles, was das anspruchsvolle

Urlauberherz begehrt

– von zwei hervorragenden

Restaurants über zahlreiche Aktivitäten

inklusive einer Tauchschule

bis hin zum Massagen im

in der Oase Bahla und im imposanten

Wohnfort Jabrin. Nach der

Überquerung der Grenze nach

Abu Dhabi ist die Oasenstadt Al

Ain der nächste spannende Stopp,

bevor die Gäste nach Abu Dhabi

City weiterreisen. Unser Tipp: Unbedingt

einen Besuch im Louvre

Abu Dhabi einplanen!

Auf der achttägigen Reise sind

die Gäste mit dem Offroad-Fahrzeug

unterwegs und können Land

und Leute intensiv kennen lernen.

Geführte Privattour: Die Perlen

Omans und Dubais | Die elftägige

Tour startet ebenfalls in Muscat.

Die Höhepunkte der Hauptstadt

Omans lernen die Gäste während

einer Stadtführung kennen.

Weitere Stationen der Reise: Ras

Omans grüner Süden: Hoteltipps Salalah

hoteleigenen Spa.

Ganz entpannt geht es in der

Souly Ecolodge Salalah zu. 15

gemütliche Bungalows wurden

direkt am Strand in nachhaltiger

Holzbauweise errichtet, ganz in

der Nähe des Süßwasser-Flüsschens

Khour Souly, der hier ins

Meer mündet und an dem sich Kamele,

Füchse und auch Vögel erfrischen.

Ein besonderes Domizil

für einen relaxten Strandurlaub.

Tischler Kombi-Tipp: Unsere

sechstägige Selbstfahrertour „Quer

durch Oman - von Muscat nach

Salalah“ führt über das Hajjar Gebirge,

vorbei an der weiten Wüste

entlang der Küste bis nach Salalah.

Siehe Katalog ab Seite 66

Foto: Shutterstock, Ivan Pavlov

Foto: St. Regis Abu Dhabi

al Jinz mit seinen Wasserschildkröten,

die Wüste Wabiba Sands,

Nizwa – Omans alte Hauptstadt,

der eindrucksvolle Jebel Akhdar,

Mussanah am Golf von Oman und

Hatta im Emirat Dubai.

In Dubai erwartet die Gäste eine

besondere Unterkunft. Die Queen

Elizabeth 2, über drei Jahrzehnte das

Flaggschiff von Cunard Line, wurde

in dieser Funktion inzwischen von

der Queen Mary 2 abgelöst und liegt

nun dauerhaft im Hafen von Dubai

als neues, spektakuläres Luxushotel.

Nach einer Stadtrundfahrt durch

die schillernde Metropole haben die

Gäste noch ausreichend Zeit für eigene

Erkundungen.

Siehe Katalog ab Seiten 11|17

Hoteltipp

St. Regis Abu Dhabi

Spannende Kultur erwartet einen

in Abu Dhabi. Der im letzten Jahr

eröffnete Louvre Abu Dhabi ist ein

neuer Publikumsmagnet in der Metropole

der Emirate. Einzigartig ist

auch die Große Moschee, eine der

schönsten ihrer Art auf der Welt.

Die Höhepunkte Abu Dhabis erkundet

man ideal vom The St. Regis

Abu Dhabi aus. Im Herzen der Stadt

gelegen, ist das Hotel mit seinem

200 Meter langen Privatstrand luxuriöses

Domizil und idealer Ort

zum Entspannen nach einer ereignisreichen

Kulturtour. Direkt vor

der Haustür liegt die acht Kilometer

lange Corniche, auf der sich herrlich

flanieren lässt. Die Nation Galleria

Mall ist direkt angeschlossen.

Siehe Katalog ab Seite 85

Unterwegs im Heiligen Land

Israel begeistert mit vielfältigen

Landschaften und einer einzigartigen

Dichte an authentischen

Schauplätzen der großen Weltreligionen.

Überall atmet das

Land Geschichte und ist doch inzwischen

auch in der Moderne

angekommen. Eine spannende

Mix tur, die alljährlich immer mehr

Gäste ins Heilige Land lockt! Für

die neue Saison haben wir unser

Israel-Programm um neue Hotels

und Ausflüge erweitert.

Foto: Shutterstock, Vadim Petrakov

Neue Israel-Bausteine

Jerusalem: Die heilige Stadt ist

Dreh- und Angelpunkt jeder Israel

Reise. Neue Ausflüge führen

nach Cäsarea, Haifa & Akko, nach

Jerusalem & Bethlehem, ins Westjordanland

nach Jericho sowie

Foto: Adobe Stock, Leonid Andronov

Nur dreieinhalb Flugstunden von

Deutschland entfernt eröffnet

sich dem Besucher eine andere,

zauberhafte Welt! Das Königreich

Marokko vereint authentisches

arabisches Flair mit facettenreichen

Landschaften und traumhaften

Stranddestinationen. Bei

Tischler Reisen ist Marokko seit

Jahren ein Bestseller. Heute möchten

wir Ihnen die Lieblingsreisen

unserer Kunden vorstellen:

Privattour „Höhepunkte Marokkos“

| Ein Klassiker nicht nur für

Erstbesucher ist unsere Höhepunktetour

durch das Königreich.

An 15 Tagen lernen Sie Marokko

vom Ölberg in Jerusalem zum Toten

Meer. Zwei schicke Boutiquehotels

bieten wir in Jerusalems

Neustadt: das Arthur Hotel und

das Bezalel Hotel.

Tel Aviv: Die pulsierende Metropole

am Meer strahlt viel Lebensfreude

und Modernität aus – ein spannender

Kontrast zu Jerusalem. Das

stylishe Tal By The Beach Boutiquehotel

liegt direkt an der langen

Uferpromenade, die mit den hoteleigenen

Fahrrädern erkundet werden

kann. Ebenfalls an der Uferpromenade

gelegen, bietet das Herods

Tel Aviv Hotels tolle Ausblicke auf

das Meer und die Stadt.

intensiv und von seinen schönsten

Seiten kennen. Die Route führt

ab|bis Casablanca über Rabat,

Tanger, Chefchaouen, Meknès und

Fès nach Erg Chebbi, Ouarzazate,

Ait Benhaddou, weiter nach Marrakesch,

Essaouira und El Jadida.

Marokko-Selbstfahrertouren | Ideal

für abenteuerlustige Kunden

mit Entdeckergeist sind unsere

Selbstfahrertouren, wie die elftägige

Tour „Auf den Straßen und

Pisten des Königreichs“ oder die

siebentägige „Erlebnistour Offroad

Fahrschule“, wo die Gäste

unter anderem ein Fahrtraining in

der Wüste erhalten.

See Genezareth: Hier folgt man biblischen

Pfaden. Im Kibbuz Ginosar

Village erleben die Besucher

Israel besonders authentisch.

Totes Meer: Ein wahres Naturphänomen

mit seinem hohen Salzgehalt

und der Lage über 400 Meter

unter Meeresspiegel. Ein heilsamer

Aufenthalt am Toten Meer ist

im Herods Dead Sea und Daniel

Hotel in Ein Bokek möglich.

Rotes Meer: Eilat ist das Urlaubszentrum

am Roten Meer. Das Leonardo

Plaza und das Reef Hotel sind

gute Adressen, um entspannte Tage

am Strand nach einer spannenden

Israel-Rundreise zu genießen.

Siehe Katalog Seite 136

„Die Königsstädte“ privat oder

in der Gruppe | Ein Muss ist eine

Reise in die Königsstädte Marrakesch,

Rabat, Meknès und Fès.

Diese Tour kann wahlweise in der

Gruppe, als geführte Privattour

oder als Mietwagenrundreise gebucht

werden.

Kurztouren fürs lange Wochenende

| Von der Wüste bis ans Meer,

vom Atlasgebirge bis in den Norden

Marokkos: Wer einen Kurztrip

für ein verlängertes Wochenende

nach Marokko plant, wird

bei Tischler Reisen ganz sicher

fündig. Drei- bis fünftägige Touren

führen unter anderem nach

Marrakesch, nach Essaouira, an

die Mittelmeerküste oder in den

Süden Marokkos. Oder wie wäre

es mit einer Soft-Adventure Tour

in den Hohen Atlas?

Privattouren maßgeschneidert |

„Marokko à la carte“ heißt unser

individuellstes Angebot für Marokko-Reisende.

Eine Lieblingskombination

unserer Gäste ist

ein sieben- bis zehntägiges Programm

mit Marrakesch, Essaouira

und dem Atlas-Gebirge. Dieses

kann man auf verschiedenste

Grenzenloses Reisen

Doha & die Seychellen

Dank der exzellenten Flugverbindungen

von Qatar Airways ab

Deutschland sind viele spannende

Länderkombinationen mit dem

kleinen Wüstenstaat Qatar möglich,

wie unsere neue elftägige

Privattour „Metropole Doha & paradiesische

Seychellen“.

Angekommen in Doha, haben die

Gäste die Wahl ob sie sich auf kulturelle

Entdeckungstour während

einer Stadtführung begeben oder

lieber einen Ausflug in die Wüste

unternehmen wollen. In jedem Falle

bleibt auch noch genügend Zeit für

eigene Erkundungen in der schillernden

Wüstenmetropole Doha.

Nächste Station: das Inselparadies

der Seychellen. Für fünf Nächte

geht es zunächst nach Praslin. Die

Die Marokko-Bestseller bei Tischler Reisen

Foto: Stephane Bidouze

Weise gestalten: ob individuelle

Selbstfahrertour, geführte Privattour

mit eigenem Fahrer und

Reiseleiter oder Aufenthalt in

Marrakesch mit verschiedenen

Tagesausflügen. Bei den Unterkünften

können Sie flexibel aus

unserem handverlesenen Hotelprogramm

wählen.

Hotels wie aus 1001 Nacht | Hinter

dicken, unscheinbaren Mau -

ern öffnen sich in Marokko wahre

Wunderwelten. Ein Marokko-

Aufenthalt ohne Übernachtung

in einem typischen Riad ist einfach

nicht perfekt. Im Tischler

Hotelprogramm finden Sie eine

zweitgrößte Seychellen-Insel ist

umsäumt von traumhaften Stränden

und ein Paradies für Naturliebhaber.

Die Insel ist Heimat der Coco

de Mer, der Seychellenpalme, mit

ihren bis zu 20 Kilogramm schweren

Samen, deren Form immer wieder

zu Spekulationen anregt.

Die größte Insel der Seychellen,

Mahé, eignet sich für aktive

Urlauber. Der Morne-Seychellois-

Nationalpark gehört zu den ersten

Adressen für Wanderer. Drei Tagen

haben die Gäste Zeit, die Natur und

die Strände ausgiebig zu genießen.

Die Reise ist wahlweise in zwei

Hotelkategorien buchbar und kann

individuell verändert werden.

Siehe Katalog Seite 16

große Auswahl zauberhafter

Riads, Dars, Kasbahs und weiterer

Traumhotels.

Ganz egal, wofür Sie sich entscheiden.

Das Tischler-Marokko-

Programm ist eines der umfangreichsten

auf dem deutschen

Markt. Unser Verkaufsteam

steht Ihnen jederzeit für Buchungsanfragen

und eine individuelle

Beratung zur Verfügung

und bucht natürlich auch die

besten Flugverbindungen für

Ihre Kunden.

marokko@tischler-reisen.de

Tel. +49 (0) 8821 93179613

Foto: Adobe Stock, Vladimir Wrangel


www.tischler-reisen.de | Seite 12

Interview

Sri Lanka authentisch und luxuriös erleben mit Uga Escapes

Bei Tischler Reisen spielt die Auswahl

besonderer Hotels eine große

Rolle. Die Uga Escapes, eine Kollektion

von fünf Luxus-Boutique Hotels

in Sri Lanka, sind ein Highlight im

Tischler-Programm. Gelegen an den

schönsten Orten der Insel, widerspiegeln

sie mit ihrer Philosophie

das Herz und die Vielfalt Sri Lankas:

von den endlosen Sandstränden an

der unberührten Ostküste, über das

geschäftige Treiben im Herzen von

Colombo, den wilden Abenteuern

im Yala-Nationalpark bis hin zum

kulturellen Eintauchen in die historische

Stadt Anuradhapura.

Foto: Uga Escapes

Tischler Aktuell sprach mit

Marcelline Paul, dem General

Manager Sales & Marketing der

Uga Escapes:

TA: Was macht Uga Escapes so

besonders?

MP: Wir möchten unseren Gästen

ein intensives authentisches

Erlebnis bieten und gleichzeitig

luxuriösen Standard mit dem reinen

Spirit der sri-lankischen Gastfreundschaft

verbinden. Wir legen

großen Wert darauf, unseren persönlichen

Service immer weiter zu

perfektionieren, um den Gästen unvergessliche

Momente zu schenken.

TA: Tischler Reisen bietet eine

Rundreise mit Uga Escapes an.

Was sind Ihre besonderen Tipps?

MP: Jedes Resort zeichnet sich

durch eine eigene, einzigartige Persönlichkeit

aus und damit gibt es in

jedem Hotel besondere Must Do’s:

Ulagalla by Uga Escapes – Tour

durch den Bio-Garten mit Kochkurs

und eine Fahrradtour durch

die alte Hauptstadt Anuradhapura

Jungle Beach bei Uga Escapes –

Walbeobachtungstour mit unseren

ansässigen Naturforschern

Uga Bay by Uga Escapes – Tauchen

beim HMS Hermes Wrack,

einem der wenigen Schiffswracks

aus dem zweiten Weltkrieg

Chena Huts by Uga Escapes –

Safari im Yala Nationalpark

unter der Leitung unserer erfahrenen

Ranger. Yala verfügt

über die höchste Leopardenpopulation

der Welt

Residence by Uga Escapes – ein

Besuch des charakteristischen

Restaurants „Rare Bar and Kitchen“

mit einer köstlichen srilankischen

Fusion-Cuisine

TA: Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit

für Sie?

MP: Jedes unserer Häuser wurde

bewusst in die intakte natürliche

Umgebung eingebettet. Für den

Bau der 49 Villen von Jungle Beach

by Uga Escapes wurden nur zwei

Bäume gefällt. Naturschutz und

umweltfreundliches Wirtschaften

stellt für uns einen hohen Stellenwert

dar. Viele unserer Kunden

achten sorgsam auf ihren CO2-Fußabdruck

und schätzen unsere Bemühungen,

luxuriöse Unterkünfte

zu schaffen, die eine minimale Auswirkung

auf ihre Umwelt haben.

Foto: Uga Escapes

TA: Sind neue Projekte geplant?

MP: Uga Escapes plant derzeit die

Entwicklung eines Luxus-Boutique-Hotels

im Tee-Hochland

und prüft auch die Entwicklung

eines etwas größeren 5-Sterne-

Resorts in Sigiriya.

TA: Wie ist die aktuelle Situation

in Sri Lanka?

MP: Die Situation in Sri Lanka

ist stabil, die meisten Reisewarnungen

wurden aufgehoben.

Wir verzeichnen bereits seit Mai

wieder eine Buchungszunahme,

was sehr ermutigend ist. Laut

Lonely Planet bleibt Sri Lanka

auch 2019 einer der besten Orte

für einen Besuch.

Im aktuellen Katalog Indischer

Subkontinent finden Sie u.

a. die Rundreise neuntägige

Rundreise „Ayubowan by Uga

Escapes“ auf Seite 154

Advertorial

Jordanien: faszinierendes Königreich & Bilderbuch der Geschichte

Foto: Shutterstock, Federica Violin

Das Königreich Jordanien ist eine wahre

Schatzkammer mit hochkarätigen kulturellen

Highlights. Allenthalben wandelt

man auf den Spuren der Geschichte – von

den Nabatäern bis zu den Kreuzfahrern.

Auch die Landschaften Jordaniens sind

abwechslungsreich und sehr reizvoll, vom

kargen Wadi Rum bis hin zum Toten Meer.

Kultur pur | Jordaniens Hauptstadt Amman

ist Ausgangspunkt der meisten Jordanien-Rundreisen.

Trotz jahrtausendealter

Geschichte präsentiert sich die Stadt überraschend

modern. Jerash zeugt mit seinen

gewaltigen Ruinen noch heute vom weltumspannenden

Reich der Römer. Die islamische

Burg von Ajloun, die Wüstenschlösser

und die Mosaik-Stadt Madaba entführen die

Besucher in verschiedene Zeitalter. Der Berg

Nebo erzählt biblische Geschichten vom

Stammvater Moses. Allen voran aber fasziniert

Petra, die geheimnisvolle Stadt der Nabatäer.

Es verwundert nicht, dass die Felsenstadt

zu den Weltwundern der Neuzeit zählt.

Natur erleben | Neben seinen einzigartigen

Kulturgütern beeindruckt Jordanien

mit atemberaubenden, facettenreichen

Landschaften. Diese lassen sich auf verschiedenste

Weise erleben – ob auf Wanderungen,

hoch zu Ross oder bei rasanten

Jeepfahrten. Ein Höhepunkt ist die spektakuläre,

karge Landschaft des Wadi Rum mit

ihren bizarren Felsformationen. Im Naturschutzgebiet

von Mujeb, übrigens das am

tiefsten gelegene seiner Art auf der Welt,

und dem Dana Biosphären Reservat erwartet

die Besucher eine große Artenvielfalt in

Flora und Fauna.

Wellness und Entspannung | Ein wahres

Naturphänomen ist auch das Tote Meer.

Und das nicht nur aufgrund des allbekannten

Schwebezustands im Wasser, bedingt

durch den hohen Salzgehalt und seine Lage

von über 400 Metern unter dem Meeresspiegel.

Der Salzsee ist beliebtes Ziel für ein

revitalisierendes Erlebnis nach einer intensiven,

ereignisreichen Kulturreise durch das

Königreich. Zahlreiche luxuriöse Hotels laden

zu einem heilsamen Aufenthalt ein. Im

Süden Jordaniens versprechen erstklassige

Resorts am Ufer des Roten Meeres einen

entspannten Badeurlaub.

Jordanien individuell | Bei Tischler Reisen

erlebt jeder Gast seine ganz persönliche

Jordanien-Reise nach individuellen Wünschen.

Im umfangreichen Bausteinprogramm

finden Sie neben Privattouren zu

den kulturellen Höhepunkten und Naturschönheiten

des Landes auch spannende

Kurztouren. Diese führen von Amman aus

unter anderem nach Petra oder in den Norden,

nach Iraq El Amir mit seinen Quellen

und Olivenhainen, nach Jerash und Bethany,

dem Taufort Jesu, inklusive einem Besuch

bei einer Frauen-Kooperative.

Information & Buchung:

orient@tischler-reisen.de

Tel. +49 (0)8821 93179613

Weitere

Informationen:

de.visitjordan.com

Foto: Shutterstock, leospek

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine