ACS Automobilclub - Ausgabe 04/2019

online.magazines

Neuheiten

SEAT ERDGAS

FAHRSPASS BLEIBT

Seat führt mit dem Arona 1.0 TGI ein weiteres Erdgasmodell sowie bei Ibiza und Leon

neue CNG-Motoren ein. Sie zeigen im Alltag die Vorteile der Nutzung von Erdgas

als Treibstoff, der umweltschonender ist als Benzin oder Diesel,

den Fahrspass aber trotzdem nicht mindert.

Die Armaturen im Arona sind übersichtlich

angeordnet.Die Kontrollleuchten lassen sich

schnell übersehen.

An der Front des Seat Arona sieht man, zu welcher Familie das kompakte und wendige

SUV gehört.

Die Einfüllstutzen für Benzin und Erdgas sind

unter einer Klappe beim Arona bequem zu

erreichen.

N

eu ist allen drei Modellen,

dass sie ein grösseres Erdgastanksystem

bekommen,

das aus drei Einzeltanks besteht.

Beim Ibiza 1.0 TGI und Arona 1.0

TGI finden jeweils drei Stahltankbehälter

Verwendung, beim Leon 1.5 TGI kommen

zwei Stahltankbehälter und ein Tankbehälter

zum Einsatz.

Der Arona ist das erste SUV seiner

Klasse, das mit Erdgasantrieb angeboten

wird. Mit seinen CNG-Tanks, die insgesamt

einen Inhalt von 13,8 Kilogramm

fassen, ist er auf eine Reichweite von bis zu

360 Kilometer im Betrieb mit Compressed

Natural Gas ausgelegt.

Der Neun-Liter-Benzintank liefert

als Reserve zusätzlich über 140 Kilometer

Reichweite. Der Dreizylinder leistet 90

PS bei 160 Newtonmeter. Er wird auch im

Ibiza eingebaut. Der TGI-Arona erreicht

eine Höchstgeschwindigkeit von 172 km/h

Dieses Bild zeigt, wie die Tanks im Seat Leon

TGI im Heck vor allem sehr platzsparend

angeordnet sind.

ERDGAS SCHONT

DIE UMWELT

und beschleunigt in 13,2 Sekunden von

null auf 100 km/h.

Der Arona in Fahrt: Es macht richtig

Spass, mit dem kompakten Spanier durch

den Verkehr zu wieseln. Eine Parklücke

findet man fast immer, und fünf Personen

fühlen sich auf allen Plätzen wohl.

Beim Leon 1.5 TGI kommt künftig

ein 130 PS starker 1,5-Liter-Motor zum

Einsatz. Das sind 20 PS mehr als beim bisherigen

1,4-TGI-Aggregat. Das maximale

Drehmoment beträgt 200 Nm. Die drei

CNG-Tanks mit insgesamt 17,3 Kilo Fassungsvermögen

erlauben eine grössere

CNG-Reichweite (bis zu 440 Kilometer).

Die Gesamtreichweite des Erdgasfahrzeugs

liegt dank der Benzinreserve bei

über 550 Kilometern.

Der Leon in Fahrt: Ganz klar, die Stärke

des Modells liegt in der Langstrecke.

Die Kraftspritze war eine gute Idee der

Ingenieure. Und wenn man den Verbrauch

berechnet, wird einem dann richtig warm

ums Herz.

Text Stefan Donat / Bilder Werk

14 AUTO NR. 04/2019

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine