RCKSTR Mag. #169

online.magazines
  • Keine Tags gefunden...

#169 | AUGUST 2019

32

REISEN

SCHUELREISLI

SHOWDOWN

In diesem Jahr feiern sowohl das Verkehrshaus in Luzern als auch das Swissminiatur in Melide ihr

60-jähriges Jubiläum. Also haben wir unser Rucksäckli gepackt und sind zum ersten Mal nach über 20

Jahren wieder aufgebrochen, um an diese Orte unserer Kindheit zurückzukehren. (Uns fällt gerade auf,

dass wir damit auch den Plot von «It Chapter Two» beschreiben, und tatsächlich hing im Zug-Depot

vom Verkehrshaus – warum auch immer – ein gottverdammter Clown von der Decke.) Doch diesmal betrachten

wir die Attraktionen mit dem knallhart analysierenden und von Zynismus zerfressenen Blick

eines Langzeit-RCKSTR-Geschädigten und verraten, ob und für welchen der beiden Ausflugsziele es

sich lohnt, das Haus zu verlassen. (rec/mb)

ANREISE & UMGEBUNG

Swissminiatur

-----------------------------------------------------

Man müsste meinen, das Tessin brauche nur

mal kurz mit der Palme zu wedeln, um den

Sieg hier davonzutragen. Doch was uns nie

aufgefallen ist: Melide ist so was wie das

Glattbrugg des Sonnenkantons. Geheimtipp:

Drinks beim benachbarten Tennisclub

einnehmen und dazu tonnenweise Gratis-Snacks

gereicht bekommen!

Verkehrshaus

-----------------------------------------------------

Ob man nun zu Fuss der Seepromenade entlang

flaniert oder – so wirklich like a boss –

das Schiff zur eigenen Anlegestelle nimmt:

Alleine schon der Weg zum Verkehrshaus ist

eine Postkarte an die Verwandten wert. Und

OH MY SHIT: Ist das etwa ein Minigolfplatz

nebenan? Putten wir uns natürlich umgehend

intravenös ins System.

Welche dieser beiden

Kindheitserinnerungen

begeistert auch heute noch?

PUBLIKUM

Swissminiatur

-----------------------------------------------------

Obwohl sehr viele Familien anwesend sind

(und ein creepy Mitvierziger, der alleine die

ganze Anlage mit seiner Handykamera abläuft),

wurde allen Kindern scheinbar vorher

eingebläut, bloss nicht herumzutoben, weil

sonst die Modelleisenbahn vom Voralpen

Express entgleisen könnte und dadurch eine

Massenpanik ausgelöst würde.

AMBIENTE

Swissminiatur

-----------------------------------------------------

Es bricht schon etwas sehr viel Swissness ungestüm

über uns herein, so als würde einem

DJ Bobo im Walliser Dorf vom Europa Park

an den Arsch fassen. Und doch wickelt sich

diese retroselige Heile-Welt-Welt selbst im

Hochsommer kuschelig und warm um uns.

Hier sind wir geborgen. Hier sind wir in Sicherheit.

Wir sind in einem Freiluft-Uterus

mit Hot-Dog-Stand auf halber Strecke.

Verkehrshaus

-----------------------------------------------------

Kein Zweifel: Hier spukt Pioniergeist in jeder

Ecke. Doch statt wir dazu inspiriert sind, selber

im U-Boot die tiefsten Grotten im Ozean zu

erforschen oder im Heissluftballon den Mond

zu umrunden, beschleicht uns irgendwie das

vage Pflichtgefühl, für einen Prüfungsaufsatz

zu lernen, der niemals kommen wird. Sollten

wir womöglich bei unserer nächsten Therapiesitzung

zur Sprache bringen.

Verkehrshaus

-----------------------------------------------------

Vielleicht haben wir einfach einen wirklich

schlechten Tag erwischt. Aber für eine

Attraktion, die zu einem gefühlten Drittel

aus Verbrennungsmotoren besteht, sind

erstaunlich viele Babys anwesend. Und natürlich

fangen diese an zu heulen, sobald

sie checken, dass keiner dieser Maschinen

Songs aus «Frozen» singen kann.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine