Unterwegs in Namibia

online.magazines

Salzgewinnung

Können industrielle Salzgewinnung

und Naturschutz nebeneinander

bestehen? Die Salt

Works an der Lagune von Walvis

Bay beweisen, dass es funktioniert.

740 000 Tonnen betrug die

Produktion zuletzt, dazu kommen

70 000 Tonnen Speisesalz.

Gewonnen wird das weiße Gold

mittels Verdunstung: Meerwasser

wird in Becken geleitet, wo

es verdunstet. Zurück bleibt eine

kristalline Schicht, die dann abgetragen,

gewaschen und getrocknet

wird. Das Endprodukt

türmt sich zu hohen, gleißend

weißen Sandbergen, die der

Küstenlandschaft südlich von

Walvis Bay einen eigenwilligen

Reiz verleihen. Erstaunlicherweise

hat der Eingriff der Salzwerke

dem Ökosystem nicht geschadet.

Die Zahl der an den Salt

Works rastenden Vögel, vor allem

der Rosaflamingos, hat sich

sogar erhöht!

Ganz links: Aus der Luft

betrachtet, bilden die

vorgelagerten Inselchen in der

Walfischbucht ein interessantes

Formenspiel. Auch lassen

sich so die zahlreichen

Flamingokolonien ausmachen.

Ganz oben: Walvis Bay zählt

zu den fünf wichtigsten Häfen

des südlichen Afrika.

Bilder unten: Achtzig Prozent

der Flamingos des südlichen

Afrika überwintern im

Dorob-Nationalpark.

25

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine