DAV Panorama 4/2019

online.magazines
  • Keine Tags gefunden...

Mit Hurtigruten auf der klassischen Postschiffroute ab/bis Hamburg

Sehnsuchtsorte

zwischen Nordkap

und Lofoten

Exklusiv für

Leser von

DAV Panorama

€ 200,-

BORDGUTHABEN*,

z. B für

Wanderungen

Abgelegene Buchten, hoch aufragende Berge, bunte Holzhäuser und die geheimnisvolle

Arktis – die Fjordküste ist einzigartig. An Bord des neuen Hurtigruten Hybrid-Expeditionsschiffes

geht es auf Entdeckungsreise in Norwegens atemberaubende Natur.

Alle halten den Atem an, als das Schiff auf

dem Weg von Hamburg in Richtung Norden in

einen rot-orangen Sonnenuntergang gleitet.

Ein Vorbote all der Schönheiten, die Norwegen,

das Land mit der längsten Küste Europas,

aufbieten wird. Ein Geheimtipp ist der April,

wenn schneegepuderte Berge, das satte Grün

der Vegetation und das Tiefblau

der Fjorde einen faszinierenden

Kon trast bilden, unterstrichen

von einem glei ßen den,

klaren Licht. Auf der Route von

MS Fridtjof Nansen liegen malerische

kleine Häfen, mächtige

Felsen und namenlose Inseln in abgelegenen

Buchten. Sehnsuchtsziele wie die Lofoten, der

Gei ranger fjord und Honningsvåg und Orte, die

nur von Hurtigruten angefahren werden.

Auf dem Weg zum Nordkap

Am dritten Tag ist der erste Hafen erreicht:

Bergen. Wie an allen Zielorten der Reise

kann der Landgang für Entdeckungen genutzt

werden. Etwa für eine Fahrt mit der

Nachhaltige

Seereisen

bei Hurtigruten

hoch im Kurs

Seilbahn auf den höchsten Gipfel der Stadt

mit ihren bunten Holzhäusern und verwinkelten

Gassen. Ein märchenhaftes Panorama

bietet am nächsten Tag die am Eingang des

Geiranger fjords gelegene Jugendstilstadt

Ålesund, bevor es weitergeht nach Trondheim,

zu den Spuren der Wikinger. An Tag

sechs dann die Überquerung

des nördlichen Polarkreises.

Und die zauberhaften Lofotenstädtchen

Bodø und Svolvær,

über denen mit Glück ein

Seeadler zu erblicken ist. Von

nun an begleitet alle ein hinreißendes

Licht. Auf einem Ausflug am achten

Tag zum Nordkap-Plateau, 71° 10‘ 21‘‘ N,

ist der geografische Nordpol nur 2000 Kilometer

entfernt. Am nächsten Morgen dann

das arktische Hammerfest, die nördlichste

Stadt der Welt. Auf dem Kurs nach Süden ist

Reine, das Juwel der Lofoten, zu besichtigen,

später Brønnøysund mit Thorghatten, dem

Berg mit dem Loch, und der Fischereihafen

von Kristiansund. Dann Kurs nach Westen,

zur Inselgruppe Værlandet, wo die Besteigung

des Mount Alden lockt – der Blick aus

480 Metern Höhe ist grandios. Am 15. Tag,

beim Frühstück, taucht wieder Hamburg am

Horizont auf. Wie wäre es zum Abschied

noch mit einer Erkundungstour durch die

Hafenstadt?

Reisen mit einzigartigem Komfort

Seit 126 Jahren fährt Hurtigruten auf der traditionsreichen

Postschiffroute. Neu sind die exklusiven

Norwegentouren der Reederei ab/

bis Hamburg und die weltweit ersten Hybrid-

Expeditionsschiffe – umweltfreundlich und

aus schließlich mit Außen kabinen. Die Route

abseits des regulären Fahrplans erlaubt längere

Liegezeiten in den Häfen und somit ein

Mehr an Erholung und Entdeckungen. An Bord

von MS Fridtjof Nansen genießen Sie modernen

Komfort und ein attraktives Inklusivkonzept

mit Vollpension, täglichen Informationen

und Aktivitäten mit dem Expe ditionsteam.

Hurtig ruten, die Reederei, die Norwegen

kennt wie keine andere, lädt auf dieser besonderen

Reise in jedem Hafen zu einer Erkundungstour

ein. Als passendes Extra erhalten

Leserinnen und Leser von DAV Pano rama

ein Bordguthaben von 200 Euro*.

Fotos: Ørjan Bertelsen, Carina Dunkhorst, Hurtigruten

94 promotion 4/2019

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine