Kradblatt Ausgabe August 2019

online.magazines

58 Im Rückspiegel

Das Yard Built Programm

von Yamaha

wurde bereits 2013

ini tiiert. Seitdem haben viele

namhafte Customizer aus der

ganzen Welt eine Vielzahl an

aufsehenerregender Bikes

kreiert. Eine der vielen Bike-

Schmieden, mit denen Yard

Built Projekte realisiert wurden,

ist KEDO aus Hamburg.

Modelle aus dem Yamaha

Portfolio standen bei KEDO

seit jeher stark im Fokus. Die

Firma KEDO wurde 1992 von

Erik Kerger und Daniel Doritz

gegründet und hat langjährige

Erfahrung insbesondere mit

den Yamaha SR, TT, TDM und

TRX Baureihen. Zwei bekannte

KEDO-Kreationen sind die

„Stallion“ und die „Bronco“ auf Basis

der der SR400 aus dem Jahr 2014. So

verbindet Yamaha und KEDO eine lange

Freundschaft und es war daher naheliegend

für Yamaha, die Yard Built Night in

DHamburg bei KEDO durchzuführen.

as Prinzip der Zusammenarbeit ist

einfach. Yamaha liefert die Motorräder

und KEDO die Teile und Baukästen

Yamaha Yard Built Night in Hamburg

Star des Abends: die Grasshopper aus Dresden

zur Individualisierung. Im Katalog von

KEDO finden sich nicht nur nahezu alle

Einzelteile, die man für ein Motorrad und

dessen Instandhaltung oder Umbau benötigt,

sondern auch ganze Customize-

Bausätze für Kunden, die selber gerne in

ihrer Freizeit einen Schraubenschlüssel in

die Hand nehmen möchten. Die Kitbike-

Bausätze sind so aufgebaut, dass alles

mit Schraubarbeit und reversibel

zu bewältigen sein soll.

Die Bausätze sind auf Wunsch

individuell zusammenstellbar.

Gut geeignet sind dafür auch

die aktuellen MT07 und MT09

Modelle.

Selbstverständlich werden

die Kundenwünsche auch in

der Werkstatt umgesetzt, wenn man nicht

selber Hand anlegen möchte. Fragt bei

Interesse direkt bei KEDO (www.kedo.

de) oder eurem Yamaha-Vertragshändler.

Als Highlight präsentierten Jens von

Brauck und das Hookie.co Team aus

Dresden an diesem Abend ihr neustes

Projekt, den „Grashopper“, ebenfalls auf

Basis einer Yamaha.

Jogi & Tine, penta-media.de

Kopfschütteln auf dem Bike-Weekend-Ploen

Wir hatten das beste schlechteste

Wetter, das wir an dem Wochenende

bekommen konnten und es war

gut so. Denn die Besucher, Aussteller

und Bands waren sich einig, wir haben

alles richtig gemacht, wir waren dabei.

Sicherlich auch Kopfschütteln und Unverständnis

bei einigen, wie kann man bei

solchem Wetter nur losfahren?

Tja, man kann, und dann kann man

auch noch eine Menge Spaß haben. Wir

boten jedem die Gelegenheit an unserem

Event teilzunehmen und für jeden

war wieder etwas dabei. Die Händler:

Disko, Boxenstop und Motorradtechnik

Riedel sowie BACCA und die Biker Union

haben diese Gelegenheit genutzt und

sind nächstes Jahr wieder mit am Start.

Mittlerweile haben wir Stammgäste, die

uns seit mehreren Jahren besuchen.

Kopfschütteln bzw. Headbanging war

bei dem ein oder anderen Musiktitel angesagt.

Verschiedene Musikrichtungen und

Ensembles von Country, Rock, deutsche

Texte, Duo, Hits aus diversen Epochen usw.

(Breitenstein Country Band, Admiral von

Schneider, Standby, Cockroach, TonabgebeR,

Soltoros, Emilie and Friends, Herr mit

der Marie). Sogar unser Stargast Egon

Müller hat zusammen mit Emilie sowie

Plöner Verstärkung ein Lied performed

(Your Song, Elton John). Toll, dass die

lebende Power-Legende in Plön war und

uns mit seinen Geschichten begeistern

konnte. Er ist und bleibt ein Norddeutsches-Unikum

und seine Rennerfolge

sind bisher unerreicht.

Knapp 100 Fahrzeuge am Samstag und

40 Fahrzeuge am Sonntag haben an den

Ausfahrten teilgenommen. Es haben uns

viele 50er/80er am Sonntag besucht; es

wird immer besser angenommen, sogar

aus Lübeck und Hamburg wurde die Strecke

bis nach Plön nicht gescheut. Die 14

Fahrzeuge der Bike Show wurden nach

der Regenphase wieder aufpoliert. Ein

schönes Wochenende, trotz schlechten

Wetters.

Lasst euch die Chance in 2020 nicht

entgehen. Das Bike-Weekend-Plön findet

immer am ersten Juli-Wochen ende auf

dem Plöner Marktplatz statt. Bis dahin

schaut doch auf unsere Homepage: www.

bike-weekend-ploen.de oder auf Facebook,

dort stehen immer wieder neue Infos.

Euer BWP-Team: Medienhaus Heck,

Sven Heck, Willi Homann, Reinhard Finnern,

Joachim Schmidtke, Heinz Kopplin

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine