SchlossMagazin August 2019 Bayerisch-Schwaben und Fünfseenland2

schlossmagazin

50 | sport + spass | Auf Schusters Rappen

Auf Schusters Rappen …

foto Ferienland Donau-Ries

… in Bayerisch-Schwaben

Beliebte Rundwander-Tagesziele in der Region GeoPark

Ries, im Naturpark Altmühltal und im Wittelsbacher Land

7-Hügel-Weg

Der Rundwanderweg am Rand des Rieskraters verknüpft geologische, archäologische und kulturhistorische

Besonderheiten. Durch die Wegführung, die sieben markante Erhebungen des südöstlichen

Rieses berührt, bieten sich immer wieder Rundblicke über den gesamten Meteoritenkrater.

Sieben Ereignistafeln informieren über Geologie, Besiedlungsgeschichte und frühere Nutzung der

Landschaft entlang des Weges.

Die Streckenlänge beträgt 18 km; der Schwierigkeitsgrad ist mittel. Der Weg, der auch ein paar

Steigungen beinhaltet, führt ein weites Stück an der naturbelassenen Wörnitz entlang.

Informationen

7-Hügel-Weg

Pflegstr. 2 · 86609 Donauwörth

info@geopark-ries.de · www.ferienland-donau-ries.de/wege/ 7-huegel-weg-682/

Ein Tag in herrlicher Juralandschaft

Von der Innenstadt Monheims bis zum Waldrand verläuft die Route auf Schotterwegen durch landwirtschaftliche

Felder. Dann geht es auf gekiesten Waldwegen vorbei an Keltenschanzen weiter

bis Wittesheim. Von dort führt der Weg zunächst in ein Tal mit kleinem Bachlauf und Trockenrasenflächen

an den Hängen. Weiter wandert man über den kleinen Staudamm eines Weihers in den

Wald, ansteigend auf eine Hochfläche und über Schotterwege nach Warching. Nach Überquerung

der Staatsstraße läuft man ein Stück am Waldrand entlang und durch den Wald nach Ried mit seiner

keltischen Ringwallanlage. Von hier aus geht es vorbei an der Brandkapelle mit großer Kreuzweganlage

zurück nach Monheim.

Die Streckenlänge beträgt 19 km; der Schwierigkeitsgrad ist leicht.

Informationen

Ein Tag in herrlicher Juralandschaft

Marktplatz 23 · 86653 Monheim

info@monheimer-alb.de · www.ferienland-donau-ries.de/wege/ein_tag_in_herrlicher_juraland-22/

Im Herzen des

Wittelsbacher Landes

Die Wanderung nahe des Mittelpunkts des

Landkreises Aichach-Friedberg führt überwiegend

über asphaltierte und befestigte Wege

und zu einem kleinen Teil über Wiesenwege und

Pfade. Die Hügellandschaft bringt einige Aufund

Abstiege mit sich. Der Mittelpunkt des

Landkreises befindet sich nahe des Sportplatzes

von Obergriesbach am Rand des Kohlholzes

und ist mit einem Gedenkstein markiert.

Typisch für die Kulturlandschaft im Wittelsbacher

Land finden sich an der Strecke prägende

weltliche und religiöse Landmarken, beispielsweise

Wegkreuze. Streckenabschnitte durch

den Wald wechseln sich mit Abschnitten durch

die Fluren ab. Dabei geht der Blick immer wieder

über die sanfte Hügellandschaft. Ein kleiner Abstecher

lohnt sich vom südlichen Ortsrand

in Griesbeckerzell entweder über den Zahlinger

Weg oder den Badanger hinunter ins Schindbachtal.

Von hier aus sind die Feuchtbiotope gut

einsehbar. Zu entdecken sind Tümpel, Fließgewässer,

Kleinbinsenfluren, feuchte Hochstaudenfluren,

ausgedehnte Seggenriede und Röhrichtbestände

bis hin zu artenreichen Talwiesen.

Die Streckenlänge beträgt 12 km und ist in ca.

3,5 Stunden zu bewältigen.

Informationen

Im Herzen des Wittelsbacher Landes

Schießgrabenstraße 14 · 86150 Augsburg

tourismus@regio-augsburg.de

www.augsburg-tourismus.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine