Vorschau_FOCUS-GESUNDHEIT_2012-4

FOCUS.Magazin

Juli / August 2012 € 7,90

Alle Tipps für: Aufnahme | Aufenthalt | Entlassung

GESUNDHEIT

++ Das beste Krankenhaus in Ihrer Nähe ++

Österreich € 8,90 | Schweiz SFR 14,90

FOCUS-GESUNDHEIT Klinikliste

4 192405 307900 0 3

Qualität,

Pflege, Hygiene

So wählen

Sie das richtige

Krankenhaus

Klinikliste

Deutschlands große

Mehr als 800 Top-Krankenhäuser für Geburten, Krebs,

Psyche, Rücken & Gelenke, Nerven, Herz & Lunge


EDITORIAL

Die besten Adressen

Foto: Benno Kraehahn/FOCUS-Magazin

DIE GROSSE FOCUS-KLINIK-

LISTE waren wir Ihnen schuldig.

Seit inzwischen fast

zwanzig Jahren vertrauen

Menschen, die einen Top-

Mediziner suchen, auf unsere

Ärzteliste. Je schwerer

Sie krank sind, desto wertvoller

ist die richtige Adresse.

Doch wenn es wirklich

ernst wird, reicht ein Spezialist

allein nicht mehr aus.

In unserem neuen Ranking

fi n d e n S i e n u n a u c h d i e K l i -

niken mit dem besten Ruf –

in ganz Deutschland und in

Ihrer Nähe.

Um im FOCUS-Ranking ganz

oben zu stehen, muss alles

stimmen. Die hervorragende

Qualität der Behandlung,

gelungene Operationen mit

niedriger Komplikationsrate

und kurzer Liegezeit sind

Pflicht. Die hygienischen Standards müssen

eingehalten werden. Die Pflege ist gut organisiert

und fachlich kompetent, dabei freundlich

und menschlich. Luxusambiente ist eher

Nebensache.

Wer weiß besser, was eine Abteilung taugt,

als Ärzte, die jeden Tag ihre Patienten dorthin

überweisen? Wenn diese wiederkommen,

berichten sie genau, wie es ihnen ergangen

ist. Das Behandlungsergebnis ist für die Ärzte

offensichtlich. Die FOCUS-Recherche hat hier

ihren Schwerpunkt: 18 000 niedergelassene

Haus- und Fachärzte haben in Fragebögen

mitgeteilt, wohin sie ihre Patienten guten Gewissens

schicken und wohin nicht. In mehr als

Top-Modelle Charité-Mitarbeiter

freuten sich über ihren Spitzenplatz:

Psychiater Mazda Adli, Physiotherapeutin

Anne Reisshauer, Unfallchirurg

Norbert Haas, Intensivschwester

Romy Pflugmacher und Notärztin

Sibylle Semmler

200 persönlichen Interviews

sparten sie nicht mit Lob und

Tadel. Millionen Einzeldaten

flossen in die Bewertung ein.

Schließlich ergab sich ein

klares Bild, wo die Heilungschancen

am größten sind.

Für insgesamt 14 Erkrankungen

aus verschiedenen

medizinischen Bereichen listen

wir die geeigneten Häuser

auf. Wir gehen davon aus,

dass ähnliche Krankheiten

dort ebenfalls hervorragend

behandelt werden.

Die Autoren dieser Ausgabe

beschreiben, was beim

Krankenhausaufenthalt zu

beachten ist. Sie erklären die

wichtigsten Fachbegriffe und

Organisationsabläufe.

Mit der ersten FOCUS-

Ärzteliste brachen wir 1993

noch ein Tabu. Inzwischen

sind solche Bewertungen ganz normal. Mit

der FOCUS-Klinikliste hoffen wir, Transparenz

und Qualität nun auch bei Krankenhäusern

zu befördern. Für Ihre Gesundheit.

Herzlichst, Ihr

Uli Baur, Chefredakteur

3


Inhalt

FOCUS-Gesundheit – Nr. 04 – Klinikliste

Krankenhäuser

6 Foto-Story 1

Im Dschungel von Gabun gründete Albert

Schweitzer 1913 ein Spital für die Unterversorgten

in Lambarene

8 Foto-Story 2

Die höchste Krankenstation der Welt

liegt am Mount Everest

10 Große Grafik: Klinik in Zahlen

Gesundheit ist eine Frage der Organisation

– am Beispiel des Klinikums

Großhadern in München

20

Spitzenmediziner

der Charité

In der Neurochirurgie

des Hauptstadt-

Klinikums operiert

Peter Vajkoczy

124

Angriff abgewehrt

Bakterien sind eine ständige

Gefahr für die Gesundheit.

Was Hygieniker für saubere

Krankenhäuser tun sollten

101

Menschen der Klinik

Verpflegungsmanager,

Apotheker, Pfarrer oder

Laborassistentin (im Bild):

Porträts von Krankenhaus-Mitarbeitern

12 Pesthaus und Pavillon

Die ersten Krankenhäuser glichen

zunächst eher Verwahranstalten

19 Die Top 100 der Kliniken

20 Im Uhrwerk des Siegers

Reportage: 13 000 Mitarbeiter streben

in der Berliner Charité nach einer bestmöglichen

Versorgung der Patienten

28 Interview: Rezepte der Macher

Die Führungskräfte der Charité über die

Balance zwischen Forschung, Lehre und

Krankenversorgung

34 Innovationsstandort München

Die Klinik der LMU wird Zweiter im

FOCUS-Ranking

36 Mit Strategie nach oben

Die Dresdner Uniklinik erreicht im

bundesweiten Ranking den dritten Platz

38 Die Top 100

Die FOCUS-Liste der besten Kliniken

Deutschlands

43 Wissen

Die wichtigsten Begriffe rund um Berufe,

Diagnose und Behandlung in der Klinik

45 Die besten Fachkliniken

46 Das richtige Krankenhaus finden

Patienten möchten sich bei der Klinikwahl

nicht nur auf den Arzt verlassen.

FOCUS hilft bei der Suche

52 Die Methode

So entstand die FOCUS-Liste der

Top-Fachkliniken

Fotos: Marko Priske/FOCUS-Magazin, mauritius images, Achenbach-Pacini/FOCUS-Magazin

4

FOCUS-GESUNDHEIT


116

So geht es weiter

Vor einem Klinikaufenthalt

gilt es, mögliche

Kosten abzuklären, die

Notwendigkeit einer Eigenblutspende

zu prüfen –

und einiges mehr

129 Regionale Top-Kliniken

130 Methodik

So ermittelten Experten die Listen der

besten Häuser in den Bundesländern

131 Berlin

132 Baden-Württemberg

134 Bayern

136 Brandenburg und Bremen

137 Hamburg

138 Hessen

139 Mecklenburg-Vorpommern

140 Nordrhein-Westfalen

142 Niedersachen

143 Rheinland-Pfalz, Saarland und

Sachsen-Anhalt

144 Sachsen

145 Schleswig-Holstein und Thüringen

Titelfoto: Benno Kraehahn/FOCUS-Magazin, InIllustration: Jörn Kaspuhl/FOCUS-Magazin

55 Brustkrebs

Die individuelle Therapie verbessert die

Heilungschancen

61 Darmkrebs

Die Motivation für Vorsorge lässt zu

wünschen übrig. Dabei können drei von

vier Patienten wieder gesund werden

66 Lungenkrebs

Das Karzinom wird oft zu spät erkannt, nur

jeder dritte Patient kann operiert werden

69 Prostatakrebs

Moderne Verfahren können die

gefürchteten Nebenwirkungen einer

Operation verhindern

77 Angst

Bis zur korrekten Diagnose vergehen im

Durchschnitt sieben Jahre – dabei ist die

Behandlung sehr erfolgreich

81 Depression

Die Kliniken arbeiten an mehr Angeboten

für Kinder und Jugendliche

86 Zwang

Bei einem längeren stationären Aufenthalt

lernen die Patienten, die Störung

zu überwinden

88 Alzheimer

Forscher prognostizieren steigende

Fallzahlen und arbeiten an Gegenmitteln

92 Multiple Sklerose

Die Therapie soll die Lebensqualität der

Patienten verbessern

94 Parkinson

Die Behandlung soll das Fortschreiten

des Nervenleidens verzögern

97 Risikogeburten

Neun Prozent der Neugeborenen sind

Frühgeburten, die Fürsorge benötigen

102 Kardiologie & Herzchirurgie

Nach langen Vorbehalten nähern sich

beide Disziplinen einander an

110 Orthopädie

Das Fach verzeichnet steigende Fallzahlen

– Menschen werden älter und aktiver

116 Den Überblick behalten

Ratschläge, was jeder selbst vor und

während des Klinikaufenthalts tun kann

124 Krankenhaushygiene

Strikte Sauberkeitsregeln sollen die Ausbreitung

gefährlicher Erreger stoppen

Menschen im Krankenhaus

54 Die Krankenschwester

59 Der Chirurg

60 Der forschende Arzt

65 Die Röntgenassistentin

68 Die OP-Schwester

76 Der Apotheker

80 Der Musiktherapeut

85 Der Verpflegungsmanager

91 Der Seelsorger

96 Die Hebamme

98 Der Notaufnahmeleiter

101 Die Laborassistentin

107 Der Narkose-Arzt

111 Die Ergotherapeutin

115 Der Klinikleiter

Rubriken

3 Editorial

146 Vorschau

FOCUS-GESUNDHEIT 5


KRANKENHÄUSER

L A M B A R E N E

Menschenfreund Schweitzer (l.)

half vielen Babys auf die Welt,

die ohne ihn gestorben wären.

Rechts: Geduldig warten

Patienten auf die Medikamentenausgabe

Helfer mit Mission Albert

Schweitzer (r.) behandelte schon

damals viele junge Patienten.

Heute kommen die meisten

Kinder mit parasitären und Infektionserkrankungen

in die Klinik

FOCUS-GESUNDHEIT


Urwald-

Spital

Dschungel-Visite Albert Schweitzer

(r.) scheute die Arbeit unter

„Busch-Bedingungen“ nicht. Er

blieb der Klinik in Lambarene bis

zu seinem Tod 1965 verbunden

und liegt hier auch begraben

„Ich sitze den ganzen Tag in einem

Hühnerstall ohne Fenster. Sein Dach

ist durchlöchert, sodass ich die

ganze Zeit den Tropenhelm aufhaben

muss. Die geringste Operation ist in

diesem Raume mit den größten Umständen

verbunden.“ Diese Zeilen

notierte der Theologe und Mediziner

Albert Schweitzer im Jahr 1913.

Kurz zuvor war er mit seiner Frau

Helene an der Missionarsstation

Andende eingetroffen – mitten im

Dschungel der französischen Kolonie

Gabun. Hier wollte Schweitzer, seiner

christlichen Überzeugung folgend,

bedürftige Einheimische medizinisch

versorgen. Was vor gut 99 Jahren

unter abenteuerlichen Bedingungen

begann, ist heute als Albert-Schweitzer-Spital

Lambarene weltberühmt.

Pro Jahr halten hier etwa sieben

Ärzte und 80 medizinische Mitarbeiter

rund 40 000 Sprechstunden ab,

betreuen 5000 stationäre Patienten

und führen 2000 Operationen durch,

600 Geburten, 80 000 Labortests

und 4000 Behandlungen in der

Zahnklinik. Auch die Betreuung

psychisch Kranker und tropenmedizinische

Forschung gehören zu ihren

Aufgaben. Die meisten Patienten

suchen mit Aids, Tuberkulose, Malaria,

parasitären und Verdauungserkrankungen

oder Unfallverletzungen

Hilfe – leider oft erst sehr

spät, nach einer erfolglosen Behandlung

bei einem traditionellen

Heiler. Heute ist eine internationale

Stiftung Trägerin des Spitals.

Neben den medizinischen Eigeneinnahmen

fi nanzieren der Staat

Gabun und nationale Hilfsvereine

das Projekt.

7

Fotos: E. Van der Veen/laif, Deutsches Albert-Schweitzer-Zentrum Frankfurt a. M., dpa (2)


KRANKENHÄUSER

MOUNT EVEREST

Notfall Helfer tragen einen Verletzten

von der Krankenstation

zum Hubschrauber-Landeplatz

(o.). Luanne Freer (l.) ist Gründerin

der Station am Mount

Everest in 5350 Meter Höhe

8


Klinik im

ewigen

Eis

Das weiße Zelt mit dem roten Kreuz

darauf steht in 5350 Meter Höhe

und feiert dieses Jahr Jubiläum. In der

zehnten Saison versehen die Ärzte in

der Krankenstation am Mount Everest

ihren Dienst. Freiwillige richteten die

höchste Klinik der Welt anlässlich des

50. Jahrestags der Erstbesteigung durch

Edmund Hillary und Tenzing Norgay am

29. Mai 1953 ein.

An dem 8850 Meter hohen Berg

herrscht heutzutage reger Besucherverkehr.

In Gruppen erklimmen die Kletter-

Touristen den Gipfel, manchmal gibt es

Staus beim Auf- oder Abstieg. Ungefährlich

ist das Abenteuer nicht. Immer wieder

fordert der Everest Todesopfer. Erst in diesem

Mai erfror ein 61 Jahre alter Arzt

aus Herzogenrath bei Aachen. Er war gekommen,

um den Müll einzusammeln,

den die Extrem-Touristen zurücklassen.

Kleinere Erfrierungen an Zehen oder

Fingern sind in der Kälte normal. Die

Höhenkrankheit befällt Alpinisten in der

dünnen Luft, wenn sie zu rasch nach

oben wollen. Daneben sind die normalen

Wehwehchen – eine Grippe, Bauch-,

Ohren- oder Kopfschmerzen – in der

kurz als Everest ER bezeichneten Klinik

an der Tagesordnung. Mehr als 400 Patienten

fanden in der Saison 2012 unter

der weißen Plane schnelle Hilfe. Daneben

registrierte die US-Ärztin Luanne Freer,

Direktorin und Gründerin von Everest ER,

dieses Jahr eine Rekordzahl von ernsten

Notfällen und Hubschrauber-Evakuierungen.

Die Gründe? Immer mehr Berg-

Besucher und Neulinge, die nicht wissen,

wie man sich in der Höhe bei eisiger

Kälte richtig verhält. Eine Jubiläumsfeier

lassen sie sich dennoch nicht nehmen.

Fotos: The Luanne Freer Collection

9

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine