Gemeindeblatt Untergriesbach 154

stekoe

Postwurfsendung - an alle Haushalte

Gemeindeblatt

Untergriesbach

Juli - August - September 2019 Nr. 154

www.untergriesbach.de


Anzeige

Lang


MARKTGEMEINDE

MARKTGEMEINDE

Liebe Leserinnen und Leser,

die unbeschwerten Bildimpressionen auf der

Titelseite dieser Ausgabe sollen einen kleinen

Eindruck von der Schönheit unserer Heimat

vermitteln und allen, die den Urlaub und die

Ferien zu Hause verbringen soll damit frei nach

Goethe gesagt sein: ‚Warum in die Ferne schweifen,

sieh das Gute/Schöne liegt so nah!' Gerne können Sie das vorliegende

Gemeindeblatt ein wenig als Freizeitlektüre verwenden, der Informationsgehalt

soll aber doch im Vordergrund stehen.

Leider hat uns alle zu Beginn der Urlaubszeit die Nachricht vom Tod unserer

Ehrenbürgerin Frau Therese Kainz erreicht und betroffen gemacht. Wie selten

jemand hat die „Kainz Resi“ das Geschehen in der Gemeinde und in der

Pfarrei Untergriesbach über Jahrzehnte begleitet. In dieser Ausgabe wollen

wir noch einmal dankbar an ihre prägende Persönlichkeit erinnern.

Da bekanntlich mit dem Volksfest heuer auch der traditionelle Seniorennachmittag

ausfiel, wollen wir alle älteren Mitbürger gerne einladen zu einem

„Oktoberfest“ im Innenhof des Rathauses. Bitte beachten Sie dazu Seite 15

und fühlen Sie sich hiermit eingeladen!

Die bislang beispiellosen Schäden durch den Borkenkäfer nagen bedrohlich

an den Kräften und Nerven unserer Waldbauern. Der Kampf um den Wald

nimmt viel Zeit in Anspruch. Trotzdem bitten wir alle Wald- aber auch

Gartenbesitzer um Beachtung der Hinweise auf den Seiten 8/9 über die

Freischneidung der Wege und Straßen. Beschwerden laufen verstärkt im

Rathaus auf und Schadensfälle sind in der Regel lästig abzuwickeln.

Der mehrmals angekündigte Abgleich der Geschoßflächen zur endgültigen

Feststellung des Verbesserungsbeitrages zur Kläranlagensanierung ist

angelaufen. Sie erhalten im Vorfeld rechtzeitig eine Terminmitteilung, wann

ein Mitarbeiter des Rathauses bei Ihrem Anwesen die Maße aufnehmen wird.

Ich darf Sie bitten, hier kooperativ zu sein. Aufgrund der festgestellten

Geschoßfläche wird dann heuer im Laufe des September/Oktober die zweite

Rate erhoben. Sollte bei Ihnen bis dahin der Vorort-Abgleich noch nicht

stattgefunden haben, erhalten Sie einen vorläufigen Beitragsbescheid in

gleicher Höhe wie im vergangenen Jahr. Selbstverständlich wird in der letzten

Abrechnung eine Mehr-oder Minderfläche dann ausgeglichen.

Nach wie vor sind unsere im Gemeinderat vertretenen Parteien auf der Suche

nach Männern und Frauen jeden Alters, die zu einer Mitarbeit im Gremium

bereit sind. Wir freuen uns über Bürger, die die Aufgaben interessiert

verfolgen, noch mehr jedoch über die, die bereit sind, solche Aufgaben auch

selbst zu übernehmen. Stellen Sie sich deshalb bitte auch zur Wahl im März

2020 und entscheiden Sie mit, was in unserer Gemeinde passiert!

Aber vor allem: Genießen Sie die schöne Zeit im Urlaub und in den Ferien…

Wichtige Öffnungszeiten:

Rathaus Untergriesbach:

( 08593/9009-0)

Mo. - Fr. 8 bis 12 Uhr

Mo., Di., Do. 14 bis 16 Uhr

sowie tägl. bis 18 Uhr und Freitag

nachmittags nach Vereinbarung.

Recyclinghof Untergriesbach

( 08593/8382)

Dienstag:

Freitag:

Samstag:

9 bis 17 Uhr

13 bis 17 Uhr

9 bis 14 Uhr

Kompostieranlage Schönwiesen

( 08593/474)

Dienstag:

Freitag:

Samstag:

Impressum

7 bis 12 Uhr

13 bis 16 Uhr

7 bis 12 Uhr

13 bis 17 Uhr

8 bis 13 Uhr

Herausgeber:

Markt Untergriesbach

Marktplatz 24

94107 Untergriesbach

08593/9009-0

1. Bürgermeister

Hermann Duschl

Anzeigengebühren

Innenseite vorne: 275 EUR

letzte Seite 350 EUR

18 x 6,5 cm 75 EUR

8,5 x 6,5 cm 50 EUR

Redaktionsschluss für die

nächste Ausgabe:

22. Oktober 2019

Erscheinung: Ende November

Anzeigen per E-Mail bitte an

katrin.wimmer@untergriesbach.com

Hermann Duschl

1.Bürgermeister

3


MARKTGEMEINDE

Wir gratulieren

4

zum 65. Geburtstag

Greindl Ludwig, Linden

Fenzl Ludwig, Schergendorf

Haidinger Monika, Dorfstraße

Funk Alexander, Ringstraße

Stutzer Otto, Ficht

Feuchtner Reinhold, Hanzing

Kronawitter Johann, Stollberg

Reicherseder Erika, Hoffeld

Kronawitter Josef, Hauzenberger Straße

Krieg Klara, Birkenstraße

Süß Klara, O.Berneder-Ring

Jungwirth Maria, Grub

Wilhelm Josef, Pfaffenreut

Hell Brigitte, Eck

Lehmann Kerstin, St.-Michael-Straße

Binder Roswitha, Vorm Haus

zum 70. Geburtstag

Kasberger Anna, Kroding

Schlager Oskar, Bahnhofsiedlung

Wimmer Mariele, Nordstraße

Knödlseder Anna, Gsteinert

Kropf Margarete, Passauer Straße

Höfler Irma, Hauptstraße

Salzac Anna, Kroding

Kinateder Maximilian, Badgasse

Eichberger Helga, Bachweg

Seipelt Karolina, Bahnhofsiedlung

Jell Josef, Grub

Seipelt Berthold, Raiffeisenweg

Hullard-Pulstinger Alexander, Marktstraße

Kronawitter Ludwig, Willersdorf

Mörtl Inge, Dorfstraße

Jarowski Michael, Hoffeld

Putzer Margarethe, Pfaffenreut

Falkner Manfred, Bahnhofsiedlung

zum 75. Geburtstag

Richtsfeld Konrad, Spechting

Faller Siegfried, Gammertshof

Donaubauer Josef, Birkenstraße

Eikholt Annegret, Hölzlweg

Hain Helmut, Am Aufeld

Rapp Rose-Dorothee, Hundsruck

Hofmann Friedrich, Raiffeisenweg

Wipplinger Alois, Zaunbrechl

Rieger Josef, Hauzenberger Straße

zum 80. Geburtstag

Unter Hildegard, Kühweg

Feuchtner Adolf, Grub

Pröll Hermann, Passauer Straße

Gottinger Georg, Kappelgarten

Greindl Johann, Wesseslinden

Schlager Elisabeth, Grub

Röttinger Ingrid, Gammertshof

Exl Heide, Röhrndl

Kasberger Theres, Spechting

Kronawitter Heinrich, Dr.-Schindler-Straße

Weinbauer Hildegard, Zipf

Knödlseder Marianne, Hinterkühberg

Resch Hannelore, Hundsruck

Miedl Xaver, Hastorf

zum 85. Geburtstag

Knollmüller Karl, Badgasse

Berlinger Anna, Marktplatz

Perr Rosa, Kroding

Baierl Waltraud, Postweg

Reischl Frieda, Ziegeleiweg

Mayer Rosina, Buchetweg

Klein Johanna, Saxing

Gell Theresia, Hauzenberger Straße

zum 90. Geburtstag

Fenzl Maria, Bäckerreihe

zum 91. Geburtstag

Kainz Josef, Dorfstraße

zum 92. Geburtstag

Innetzberger Franziska, Alte Straße

Waldbauer Maria, Eck

Steinberger Paulina, Raiffeisenweg

zum 93. Geburtstag

Obieglo Maria, Werksiedlung

zum 94. Geburtstag

Hell Frieda, Hauzenberger Straße

Mitterbauer Joseph, Niederndorf

zum 97. Geburtstag

Wimmer Hedwig, Raiffeisenweg

Herzlichen Glückwunsch!


MARKTGEMEINDE

Eheschließungen

Wintersberger Matthias, Kroding & Sammereier Stefanie, Haarbach

Eheschließung am 17.05.2019 in Haarbach

Stemplinger Florian & Krieg Katrin, Ziering – Kapellenweg

Eheschließung am 18.05.2019 in Untergriesbach

Behringer Christoph & Matko Sabrina, Ratzing

Eheschließung am 01.06.2019 in Untergriesbach

Kainz Georg, Schaibing – Dorfstraße & Brunner Nicole, St. Oswald bei Haslach, Österreich

Eheschließung am 14.06.2019 in Untergriesbach

Bartl Martin, Lämmersdorf – Hoffeld & Leitner Elisabeth, Rohrbach-Berg, Österreich

Eheschließung am 15.06.2019 in Rohrbach-Berg, Österreich

Groß Michael Ludwig & Adler Barbara Elisabeth, Pfaffenreut

Eheschließung am 22.06.2019 in Untergriesbach

Altenbuchner Klaus-Peter & Gäßler Lilian Anne, Taubing

Eheschließung am 06.07.2019 in Untergriesbach

Fesl Korbinian Benedict & Gattermann Saskia Isabell, Unteröd

Eheschließung am 20.07.2019 in Untergriesbach

Schätzl Michael Siegfried & Fernes Nadine Yvonne, Ringstraße

Eheschließung am 27.07.2019 in Untergriesbach

Hagenbuchner Andreas & Stockbauer Daniela Lucia, Schaibing – Zur Au

Eheschließung am 03.08.2019 in Obernzell

grod g‘heirad

Geburten

* 02.06.2019 Branilovic Ilija, Hundsruck

* 03.06.2019 Seipelt Raphael, Bahnhofsiedlung

* 05.06.2019 Stemplinger Leon, Zaunbrechl

* 06.06.2019 Rosenberger Bastian Finn, Taubing

* 14.06.2019 Stadlberger Kilian Josef, Kappelgarten

* 18.06.2019 Winklbauer Johannes, Diendorf

* 23.06.2019 Moser Andreas, Hauzenberger Straße

* 07.07.2019 Krinninger Milan Johannes, Gotting

* 17.07.2019 Jacobi Frederike, Badgasse

5


MARKTGEMEINDE

Sterbefälle

+ 18.05.2019 Kronawitter Michael, Diendorf 33 Jahre

+ 18.05.2019 Meisinger Johann, Unteröd 83 Jahre

+ 30.05.2019 Krenner Theres, Schaibing – Dorfstraße 88 Jahre

+ 04.06.2019 Killersreiter Anna, Knittlmühle (zuletzt Seniorenheim Wegscheid) 89 Jahre

+ 06.06.2019 Steindl Maria, Friedlgrub 89 Jahre

+ 12.06.2019 Steinberger Maria, Schaibing - Buchetweg 89 Jahre

(zuletzt Seniorenheim Obernzell)

+ 06.07.2019 Anglsperger Walter Josef, Hauzenberger Straße 70 Jahre

+ 13.07.2019 Hellauer Friedrich, Leizesberg – Hedwigschacht 89 Jahre

+ 21.07.2019 Wilhelm Josef, Pfaffenreut (zuletzt Seniorenheim Wegscheid) 87 Jahre

+ 24.07.2019 Mayerhofer Franziska Josefa, Pilslgasse 80 Jahre

+ 28.07.2019 Kainz Theres, Rosenstraße 86 Jahre

Der Markt Untergriesbach trauert um

Herrn Walter Anglsperger

Herr Anglsperger war von 1996 bis 2002 Mitglied im Gemeinderat.

Während seiner Amtsperiode war Herr Anglsperger stets um das Wohl der

Bürgerinnen und Bürger bemüht.

Für seinen Einsatz gebührt ihm unser Dank.

M A R K T U N T E R G R I E S B A C H

Hermann Duschl

1. Bürgermeister

6


MARKTGEMEINDE

Der Markt Untergriesbach trauert um

seine Ehrenbürgerin

Frau Theres Kainz

I

I

Tief betroffen haben wir vom Tod unserer Ehrenbürgerin Theres Kainz

erfahren.

Als herausragende Lehrerin und vorbildliche Pädagogin in Untergriesbach hat

Theres Kainz als Konrektorin an unserer Grund- und Mittelschule

Generationen von Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg durch die

Schulzeit begleitet und sie auf das Leben und den Beruf vorbereitet.

Auch als Initiatorin und jahrzehntelange Leiterin der Seniorenrunde sowie als

Firmgruppenleiterin und Organisatorin der Schulbücherei war Resi

unermüdlich im Einsatz für ihre Untergriesbacherinnen und Untergriesbacher.

Besonders das Miteinander zwischen Jung und Alt lag ihr hier am Herzen, das

zeigte vor allem der jährliche Seniorennachmittag, den sie immer mit den

Firmlingen begleitete. Daneben war sie in vielen weiteren Rollen in der

Gemeinde aktiv.

Dieses vorbildliche Engagement hat der Markt Untergriesbach mit der

Verleihung der Ehrenbürgerwürde im Jahr 1997 ausgezeichnet.

Am 28. Juli ist Theres Kainz nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von

86 Jahren verstorben.

Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme gilt allen Angehörigen von Frau

Kainz.

Der Markt Untergriesbach wird der „Kainz Resi“ ein ehrendes Andenken

bewahren und ihr Engagement nicht vergessen.

Ruhe in Frieden.

M A R K T U N T E R G R I E S B A C H

Hermann Duschl

1. Bürgermeister

7


MARKTGEMEINDE

Meine Grundstücke entlang von Straßen, Wegen und

Bäume und Sträucher müssen geprüft und ordnungsgemäß geschnitten werden

Besonders im Sommer ist jede Gemeinde stolz auf

schönes Grün und blühende Sträucher. Auch entlang

der Straßen und Wege prägen saftiges Grün und

schöne Pflanzen unser Ortsbild. Gerade in Zeiten, in

denen Stürme, Hitze und der Borkenkäfer unseren

Wäldern zusetzt, sollen wir gemeinsam auf den Erhalt

unserer Bäume und typischen Hecken achten. Aber so

schön manche Bäume, Hecken und Anpflanzungen

auch sein mögen, sie dürfen nicht zu einem Ärgernis

oder gar zur Gefahr für andere werden.

Leider haben die Verantwortlichen des Marktes

Untergriesbach in den letzten Wochen vermehrt

festgestellt, dass Bäume, Sträucher und Hecken von

Privatgrundstücken im Laufe der Zeit in den öffentlichen

Verkehrsraum hineinwachsen oder schon

hineingewachsen sind. Hierdurch können Fußgänger,

Radfahrer und Kraftfahrer behindert oder gefährdet

werden. Besonders gefährlich ist es, wenn an Eckgrundstücken

die Sicht stark eingeschränkt wird oder

Verkehrszeichen, Straßenlampen oder Straßennamensschilder

von überhängenden Bewuchs

verdeckt werden.

Die Verkehrssicherung ist in dieser Beziehung nicht in

erster Linie Sache der Gemeinden. Die Grundstücksbesitzer

entlang der Straßen, Gehwege, Feld-

und

Waldwege sind für die Verkehrssicherheit im Bereich

ihrer Grundstücke verantwortlich, soweit diese durch

Überwuchs von Pflanzen oder durch dürre Äste oder

gar Bäume gefährdet werden könnte. Auch in

Bereichen von Feld- und Waldwegen sind die

anliegenden Grundstückseigentümer verpflichtet, die

öffentlichen und nicht öffentlichen Feld- und Waldwege

von von Bewuchs freizuhalten.

Der Markt Untergriesbach bittet deshalb alle Grundstücksbesitzer

ihre Bäume, Hecken und Sträucher zu

überprüfen und erforderlichenfalls so weit zurückzuschneiden,

dass das vorgeschriebene Lichtraumprofil

eingehalten wird. Dürre Bäume und Äste

können dabei ebenfalls eine erhebliche Gefahr

bedeuten und müssen, wenn sie den öffentlichen

Verkehrsraum gefährden, beseitigt werden. Bei den

heftigen und nassen Schneefällen im vergangenen

Winter war dies mitunter ein Grund, warum viele

Straßen, Wege gesperrt werden mussten.

Der Bauhof ist ganzjährig unterwegs und auch bemüht

kleinere Problemstellen ohne großes Aufhebens zu

beseitigen. Aber wir können zum einen personell die

Freihaltung von Straßen und Wegen nicht leisten und

zum anderen darf der Markt Untergriesbach nicht

einfach Bäume und Sträucher auf fremden Grundstücken

zurückschneiden. Aus diesen Gründen bitten

wir alle Eigentümer von Grundstücken an öffentlichen

Flächen ihren Bestand regelmäßig zu kontrollieren

(idealerweise 2 mal jährlich) und wenn nötig einzelne

Äste, Sträucher oder Bäume zurück zu schneiden.

8

Wir bitten um Beachtung und Ihre Mithilfe


MARKTGEMEINDE

öffentlichen Plätzen – was ist zu beachten?

Für die Freihaltung von Bewuchs im öffentlichen Verkehrsraum gilt folgendes:

Ÿ

Ÿ

Ÿ

Ÿ

Ÿ

An Geh- und Radwegen ist eine lichte Durchgangshöhe von mindestens 2,50 m freizuhalten. Darüber

dürfen Äste auch über die Grundstücksgrenze wachsen, sofern sie gesund sind (regelmäßige

Sichtkontrolle durch den Eigentümer nötig – 2 mal jährlich).

An Gemeinde- und sonstigen Straßen sowie Wegen muss die lichte Höhe mindestens 4,50 m betragen.

Darüber dürfen Äste auch über die Grundstücksgrenze wachsen, sofern sie gesund sind (regelmäßige

Sichtkontrolle durch den Eigentümer nötig – 2 mal jährlich).

Grundsätzlich gilt, dass unterhalb der vorgegebenen Maße zur lichten Höhe alle Sträucher, Hecken und

Bäume nicht über die Grundstücksgrenze wachsen dürfen. Soweit Bebauungspläne noch zusätzliche

Anforderungen stellen (z.B. Freihalten von Bewuchs bis zu einem bestimmten Abstand von der

Grundstücksgrenze oder maximale Höhe eines lebenden Zaunes), so gelten diese Bestimmungen

vorrangig.

Auch im Bereich von Straßenlampen, Verkehrsschildern und Straßennamenschildern sind Bäume,

Hecken und Sträucher so weit zurück zu schneiden, dass die Lampen ihre Beleuchtungsfunktion

erfüllen können und die Beschilderung mühelos erkannt und gelesen werden kann.

Insbesondere Hydranten sind frei zu halten, damit die Feuerwehr im Ernstfall ungehinderten Zugang zu

den Löschwasserentnahmestellen hat. Hier soll ein Zugang von vorne sowie seitlich mindestens ein

halber Meter frei von jeglicher Bepflanzung sein.

Wenn diese Hinweise beachtet werden, können wir gemeinsam zur erheblichen Verbesserung der

Verkehrssicherheit sowie zur Vermeidung von Ärger und zur ungehinderten Nutzung der Straßen und Wege

beitragen. Der Markt Untergriesbach steht im Falle von Unsicherheiten und Fragen gerne auch privaten

Grundstückseigentümern beratend zu Seite.

, um die Situation für uns alle weiter zu verbessern. Vielen Dank!

9


MARKTGEMEINDE

Hundekot auf unseren Gräbern -

Wo bleibt die Moral?

Vor einigen Wochen erhielten wir eine absolut berechtigte Beschwerde einer Untergriesbacherin:

sie berichtete, dass im unteren Teil des Friedhofs mitgeführte Hunde teilweise frei laufen gelassen werden und

diese verrichten ihr Geschäft dann irgendwo im Friedhof und auch auf den Gräbern.

Dazu möchten wir nochmals ganz deutlich bekannt geben: Das Mitführen von Hunden im Friedhof ist lt.

Friedhofsordnung nicht gestattet. Die Hundebesitzer haben sich strikt daran zu halten.

Neben der ärgerlichen Hinterlassenschaft ist dieses Verhalten absolut pietätlos und nicht zu dulden. Bei

zukünftigen Fällen die beobachtet werden werden wir Anzeige erstatten.

Das Landwirtschaftliche Wochenblatt berichtet:

Nach dem Ausführen von Hunden sorgen deren

und Forsten Roth/Hersbruck, Werner Wolf, beobachtet

Hinterlassenschaften für Ärger bei den Bauern.

hat.

Viele Menschen freuen sich derzeit über die Schön-

Beim Ausführen von Hunden sorgen zudem deren

heiten der Natur. Gesetzliche Regelungen zu deren

Hinterlassenschaften für große Probleme. Hunde

Schutz sind im Bayerischen Naturschutzgesetz

können mit dem Parasiten namens Neospora caninum

festgelegt.

befallen sein, so der Präsident der mittelfränkischen

In Artikel 30 ist bestimmt, dass „landwirtschaftlich und

Tierärzte Dr. Peter Schieber. Wird infizierter Hundekot

gärtnerisch genutzte Flächen während der Nutzzeit

von Milchkühen über Futter von Feldern und Wiesen

nur auf vorhandenen Wegen betreten werden dürfen.

aufgenommen, kann dies zu Unfruchtbarkeit, Fehl-

Als Nutzzeit gilt die Zeit zwischen Saat oder Bestellung

und Totgeburten führen. Dies bestätigen immer wieder

und Ernte, bei Grünland die Zeit des Aufwuchses.“

amtliche Untersuchungen.

Solches kann verhindert werden, wenn Hunde

Dies ist eine klare gesetzliche Regelung, die aber leider

während der Nutz- bzw. Vegetationszeit nicht auf

viele anscheinend nicht kennen oder nicht beachten,

landwirtschaftlich genutzte Wiesen und Felder

wie der Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft

gelassen werden, betonte Behördenleiter Wolf.

Was Bayerns größtem Stromerzeuger

aus Wasserkraft noch fehlt?

Ihr Antrieb.

Anzeige

Ihre Energie.

Verbund

Unser Team in der Grenzkraftwerke GmbH in Jochenstein (Bayern) sucht Sie als

Mitarbeiter (w/m) Schiffsführung und Kraftwerksinstandhaltung

Sie sind interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung inkl. Lebenslauf, Bewerbungsschreiben, ggf. Ihren Zeugnissen

bzw. weiteren Unterlagen zur Referenz-Nummer DE_00065 unter www.verbund.com/jobs.

VERBUND hat sich zum Ziel gesetzt, den Frauenanteil zu erhöhen. Wir freuen uns daher besonders über

Bewerbungen von Frauen. Für Fragen steht Ihnen Eva Köllner-Aulehla gerne telefonisch zur Verfügung:

+43 (0)50 313-54 155

10


MARKTGEMEINDE

Breitbandausbau

Der von der Firma Bachl im Spätherbst 2018 begonnene Breitbandausbau im zweiten Teil des bayerischen

Förderverfahrens neigt sich dem Ende zu. Zwischenzeitlich wurden 19 Schaltschränke aufgestellt und über

30 km Glasfaserkabel hergestellt. Einzelne Baugruben bleiben noch kurzzeitig offen bis alle Leitungen

zusammengefügt bzw. in Schränke eingeführt sind.

Die Firma Bachl erledigt zurzeit sämtliche Rest- und Aufräumarbeiten. Netzbetreiber Telekom hat gegenüber

dem Markt Untergriesbach eine Inbetriebnahme dieses Ausbauabschnitts für Ende 2019 zugesagt.

Parallel zu diesen Bauarbeiten treibt der Markt Untergriesbach den weiteren Ausbau voran. Im August erfolgt die

Vergabe der Arbeiten zum Förderprogramm „Höfebonus“ und im Herbst werden alle bisher nicht ausgebauten

Bereiche des Gemeindegebiets im Förderverfahren des Bundes zur Erschließung ausgeschrieben.

Wie sich der Ausbau letztlich zeitlich realisieren lässt, ist aufgrund der aktuellen Auslastung aller Firmen noch

nicht verbindlich abzusehen. Der Markt Untergriesbach informiert, sobald hier neue Erkenntnisse vorliegen.

Anzeige Optik Fuchs

11 11


MARKTGEMEINDE

Ein Dankeschön an 14 Schülerlotsen

Ein

herzliches Dankeschön gab es zum

Schuljahresende für die 14 ehrenamtlichen

Schülerlotsen an der Mittelschule Untergriesbach.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde begrüßte

Rektor Bernd Reischl, Bürgermeister Hermann

Duschl, den Betreuungslehrer für die Schülerlotsen

Tobias Pauli,Leiter PHK Laurentius Hobelsberger

und Verkehrserzieher OK Bernhard Vaterl

von der Polizeiinspektion Hauzenberg, Geschäftsführer

Ottmar Bauer von der Verkehrswacht

Passau und die Regionaldirektorin der

Sparkasse Passau, Ursula Ratzinger. Reischl

dankte eingangs den Schülern für ihr wichtiges

Wirken und gab der Freude Ausdruck dass wieder ein unfallfreies Jahr am gefährlichen Übergang der B 388 zu

vermelden sei.

In ihren Grußworten lobten die Ehrengäste das ehrenamtliche Wirken der Schülerinnen und Schüler. Nicht nur die

Sorge um die Sicherheit ihrer Mitschüler zeichnet ihre Tätigkeit aus, sondern auch ihre Bereitschaft in jungen

Jahren Verantwortung und auch ein Ehrenamt engagiert zu übernehmen.

Neben dem Dank gab es auch kleine Anerkennungen und Präsente von Gemeinde, Verkehrswacht und Sparkasse,

verbunden mit dem Appell auch im kommenden Schuljahr genauso gewissenhaft für die Sicherheit ihrer

Mitschüler Sorge zu tragen. Ein Dankeschön für ihr großes Engagement, gab es auch für Schülerlotsen-

Betreuungslehrer Tobias Pauli und besonders an Verkehrserzieher Bernhard Vaterl, der im Herbst in den

wohlverdienten Ruhestand gehen wird. Sein Nachfolger von der PI Hauzenberg wird Robert Richtsfeld.

Die Präsente wurden überreicht an Miriam Rödig ( M 8a), Jamelie Braunsberger, Lucas Fuchs, Lea Heyne, Elena

Wohlstreicher, Juan Scharinger, Maxim Kneidinger, Alex Jafar, Tobias Autengruber, Eva Schmid; Lena Sommer ( alle

M 8 b), Fabian Kronawiter und Jonas Obermüller ( 8 R). Text und Foto: Norbert Pree

Anzeige

Verleih von:

Minibagger und Zubehör

Königseder

Kontakt

Mietpark Königseder

@ a.koenigseder@gmx.de

Schergendorf 10a

94107 Untergriesbach

Terminvereinbarung unter:

12


MARKTGEMEINDE

Ehrung für musikalischen Untergriesbacher Nachwuchs

Auf dem Landkreis-Familienfest am 28. Juli in

Neukirchen vorm Wald wurden die Urkunden der

Juniorprüfungen der Kreismusikschule verliehen.

Es freut uns sehr, dass drei Mädchen aus der

Zweigstellenniederlassung Untergriesbach für ihre

Leistungen geehrt wurden.

Herzlichen Glückwunsch!

Heimattage 2020 - Festwirt gesucht!

von links: Kurt Brunner, Bürgermeister Hermann

Duschl, stv. Landrat Raimund Kneidinger, Landrat

Franz Meyer und Neukirchens Bürgermeister Georg

Steinhofer beglückwünschten

Anna Sophie Messerklinger, Valentina Wimmer

und Lilly Kirchberger

_______________________________________

___________________________________________________________________________________________________

Die Heimattage finden nächstes vom 9. bis 12. Juli statt.

Für das kleine Festzelt auf dem Parkplatz P1 suchen wir einen Verein oder einen Festwirt.

Weitere Informationen bzgl. der Konditionen gibt es beim Geschäftsleiter Michael Graml unter der Nummer

900-915.

Anzeige Tanzmobile

13


MARKTGEMEINDE

Die Seite für unsere Senioren

Tipp für aktive Senioren

Daniela Schalinski ist die neue Ansprechpartnerin für die Fachstelle Senioren im Landratsamt Passau. Sie bietet

auf der Landkreisseite des Landratsamtes eine Veranstaltungsübersicht an. Zu finden sind Termine für Senioren

unter www.landkreis-passau.de

Notfall-Ausweis

Die Fachstelle Senioren im Landratsamt Passau hat einen Notfall-Ausweis aufgelegt. Dieser findet problemlos in

der Geldbörse oder in der Brieftasche Platz und liefert im Notfall alle wichtigen Informationen.

Der Notfall-Ausweis liegt in der Gemeinde auf oder kann über die Fachstelle Senioren bezogen werden.

Der neue Flyer des Landkreises Passau

„Gut informiert älter werden“

liegt im Rathaus des Marktes

Untergriesbach aus. Darin wird das Gremium vorgestellt, welche die Seniorenarbeit begleiten.

Auch wird auf folgende Ratgeber hingewiesen, die ebenfalls im Rathaus aufliegen:

Notfallmappe: Hier sind alle wichtigen Informationen zusammengefasst, um im Fall des Falles schnell und richtig

versorgt zu sein – vom medizinischen Notfall bis zur Vorsorgevollmacht.

Demenzwegweiser: Themen rund um die Demenz mit Informationen zur medizinischen Versorgung, Hilfen für

Demenzkranke und deren Angehörige, Pflege und finanzielle Leistungen.

Seniorenwegweiser: Ein Ratgeber für die ältere Generation mit Tipps, Infos und Adressen zu Themen wie

Beratung, Finanzhilfen, Pflege, Wohnen im Alter oder seniorengerechte Freizeitgestaltung.

Eine kleine Auswahl aus der Fülle von Gedenktagen in diesem Jahr:

– Am 20. Juli 1969, also vor 50 Jahren betritt Neil Armstrong als erster Mensch den Mond.

– 100 Jahre Ende des 1. Weltkrieges, Versailler Verträge, Ermordung Kurt Eisner

– In diesem Jahr ist der 500.Todestag von Leonardo da Vinci, er schuf unter anderem berühmte

Gemälde, wie „Abendmahl“ und „Mona Lisa“.

– In diesem Jahr ist der 840. Todestag von Hildegard von Bingen.

– James Last, Komponist und Tonkünstler könnte in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag feiern

– Vor 20 Jahren starb der Musiker Ernst Mosch.

Nun aber genug mit wissenswerten Terminen und Informationen.

Hier etwas zum Schmunzeln:

Zwei Rentner auf der Parkbank. „ Ist was mit dir? Du wirkst so niedergeschlagen“

„Ja, ich habe gerade ein Buch mit einem sehr traurigen Ende gelesen“.

„Was war das für ein Buch?“

„Mein Sparbuch“.

14


Ersatz für den Seniorennachmittag im Festzelt

Oktoberfest

für unsere Senioren

am 25. September von 14 bis 17 Uhr

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

zu unserem Oktoberfest im Innenhof des Rathauses laden wir

alle Seniorinnen und Senioren bis einschließlich Jahrgang 1954

herzlich ein!

Bei einer Brotzeit und Musik wollen wir gemeinsam ein paar

frohe Stunden verbringen. Sie haben wieder die Möglichkeit mit dem Bus ins Rathaus zu fahren,

auch werden Sie abends rechtzeitig gegen 17 Uhr heimgebracht. Sollte es an diesem Tag regnen

wird das Fest auf 2. Oktober verschoben. Dies wird in der Passauer Neuen Presse

bekanntgegeben.

Für Rückfragen steht Ihnen Katharina Klinger unter der Nummer 900914 gerne zur Verfügung.

Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen!

Herzlichst Ihr

Fahrplan zum Oktoberfest am Mittwoch, 25. September (Ausweichtermin: 2. Oktober)

BUS 1 BUS 2 BUS 3

13.00 Uhr Diendorf

13.20 Uhr Hinterkühberg

13.03 Uhr Scherleinsöd

13.22 Uhr Kappelgarten

13.05 Uhr Hamet

13.30 Uhr Grögöd

13.07 Uhr Hanzing

13.32 Uhr Steinbüchl

13.10 Uhr Niederndorf

13.35 Uhr Pfaffenreut

13.12 Uhr Willersdorf

13.37 Uhr Unterreut

13.13 Uhr Gebrechtshof

13.40 Uhr Spechting

13.15 Uhr Kronawitthof

13.42 Uhr Eisenbüchl

13.18 Uhr Stollberg

13.44 Uhr Kroding

13.22 Uhr Gammertshof

13.45 Uhr Gotting

13.25 Uhr Vorholz

13.46 Uhr Fesl-Häusl

13.26 Uhr Dienberg

13.47 Uhr Kinzesberg

13.28 Uhr Zaunbrechl

13.48 Uhr Unterötzdorf

13.30 Uhr Glotzing

13.50 Uhr Oberötzdorf

13.35 Uhr Ornatsöd

13.55 Uhr Grub

13.38 Uhr Wesseslinden

14.00 Uhr Habersdorf

13.40 Uhr Linden

14.05 Uhr Untergriesbach

13.42 Uhr Gottsdorf

13.45 Uhr Riedl

13.46 Uhr Riedlerhof

13.50 Uhr Krottenthal

13.53 Uhr Ramesberg

13.56 Uhr Unteröd

14.00 Uhr Lämmersdorf

14.03 Uhr Hastorf

14.05 Uhr Untergriesbach

Diese Anzeige gilt als

persönliche Einladung!

Hermann Duschl

1. Bürgermeister

___________________________________________________________________________________________________

_______________________________________

13.20 Uhr Leizesberg

13.23 Uhr Hubing

13.25 Uhr Saxing

13.28 Uhr Haunersdorf

13.32 Uhr Rampersdorf

13.35 Uhr Ziering

13.30 Uhr Schaibing

13.32 Uhr Schaibing/Schule

13.45 Uhr Schergendorf

13.47 Uhr Hundsruck

13.49 Uhr Rothenkreuz

13.52 Uhr Steinbruck

13.54 Uhr Zipf

14.00 Uhr Untergriesbach

BUS 4

13.40 Uhr Jochenstein

13.45 Uhr Grünau

13.55 Uhr Untergriesbach

15


MARKTGEMEINDE

Endspurt bei den Baumaßnahmen an der Mittelschule

Die Bauarbeiten für die Generalsanierung und der

Ersatzneubau gehen dem Ende zu.

Die beauftragten Firmen sowie die Architektur- und

Ingenieurbüros haben sehr gute Arbeit geleistet, um

die Fertigstellung bis September zu realisieren.

Beim Ersatzneubau sind die Bodenbelags-,

Fliesenleger-, Maler- und Trockenbauarbeiten in in

vollem Gange.

Bei den Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär- und

Elektroarbeiten findet die Feinmontage statt.

Die neue Küche in in der Mensa muss noch aufgebaut

werden. Die Möblierung in in der Mensa und in in den

Klassenräumen wird Anfang September geliefert und

aufgestellt.

Auch die Pflaster- und Asphaltierungsarbeiten an den

Außenanlagen werden bis zum Schulanfang

abgeschlossen sein. Somit können die Schüler und

Lehrer den gewohnten Zugang zur Mittelschule

nutzen.

Der Abgang zum Schmuckhof mit den Sitzstufen und

dem Zugang zur Turnhalle kann auch wieder genutzt

werden.

Ein neuer Verbindungsweg zur Grundschule wurde

parallel zum Ersatzneubau geschaffen.

Das Anlegen der Grünflächen, Sträucher und Bäumen

wird im Herbst 2019 bzw. Frühjahr 2020 erfolgen.

Kosten

Kostensituation Gerneralsanierung:

Der Zahlungsstand für die Generalsanierung liegt derzeit bei ca. 7,32 Mio. Euro.

Die Gesamtkosten für die Generalsanierung der Mittelschule werden ca. 8,53 Mio. Euro betragen.

Kostensituation Ersatzneubau:

Der Zahlungsstand für den Ersatzneubau liegt derzeit bei ca. 1,60 Mio. Euro.

Die Gesamtkosten für den Ersatzneubau der Mittelschule werden ca. 3,36 Mio. Euro betragen.

16


MARKTGEMEINDE

Ulrike Saxinger

Marktstr. 52

94107 Untergriesbach

Tel.: 08593/9398028

Fax: 08593/9398027

www.bahnhofstueberl.de

Gasthaus Bahnhofstüberl

Öffnungszeiten:

Mo - So 9 bis 22 Uhr

warme Küche bis 20.30 Uhr

Mittwoch Ruhetag

Hendl, Schweinshaxn, u.m.

- Oiss zum midnehma

- A guads Bia

- Urig und gmiadle

- nette Leid

17


MARKTGEMEINDE

Grund- und Mittelschule „Am Hohen Markt“ Untergriesbach

Fahrt der 9. Klassen nach Berlin

Fahrt der 3. Klasse nach

Lackenhäuser

Fahrt der 10. Klassen nach London

Konzert der AG Schulband (Tobias Pauli) und der AG Trommeln Johanna Mößmer)

und das Technikteam der M7

16 20

18


MARKTGEMEINDE

Gymnasium Untergriesbach

Abiturfeier 2019

Nach 8 Jahren haben wir es endlich geschafft: Das

Abiturzeugnis, dass unseren Fleiß und Schweiß

beweist, hielten wir zum ersten Mal am 28. Juni 2019 in

den Händen.

Doch was man an Errungenschaften im Laufe der Jahre

erreicht hat wurde nicht durch das Abiturzeugnis unter

Beweis gestellt, viel eher wurde dies von den

Referenten der Abiturfeier beschrieben und erzählt:

Eingeleitet wurden die Beiträge von stv. Schulleiter Dr.

Nobert Popp, weitergeführt von stv. Landrat Raimund

Kneidinger und humorvoll ummalt von Bürgermeister

Hermann Duschl.

Ebenso haben Elternbeiratsvorsitzende Dr. Lisa

Lackner-Frey und natürlich Direktor Franz Brunner

eine neue Perspektive für unseren neuen Lebensabschnitt

gegeben.

Was uns Abiturienten am ehesten emotional gerührt

hat, war jedoch der Vortrag von Antonia Krinninger und

Johannes Höfler, die aus Perspektive der Abiturienten

den Schulort als "ein Haus voller Stimmen und tiefer

Seufzer" beschrieben hatten.

Gelacht, geweint, gezweifelt und doch geschafft!

Ein großer Dank an die Lehrer, insbesondere unserem

Oberstufenkoordinator Harald Täuber, welche uns

sanft und manchmal zurecht hart durch die schöne

Schulzeit getragen haben. Nun können wir alle als

herausragende Persönlichkeiten unser Leben in die

Hand nehmen.

Note 1,0: Alexander Hoffmann, Lutz

Luger, Clarissa Korf

Abiturredner Johannes Höfler

und Antonia Krinninger

Schulleiter Franz Brunner ehrte

die drei Schülersprecher Eva-

Maria Bartl, Jessica Kühberger,

und Stefan Prügl

Termine:

Dienstag, 10. September

Mittwoch, 11. September

Montag, 7. Oktober bis

Mittwoch, 9. Oktober

7.50 Uhr

8.00 Uhr

10.05 Uhr

12:40 Uhr

11:10 Uhr

11:30 Uhr

Unterrichtsbeginn am 1. Schultag

Empfang der Fünftklässler im Filmsaal

Unterrichtsende der 5. Klassen

Unterrichtsende für Klassen 6 bis 12

Unterrichtsende für Klassen 5 bis 12

Anfangsgottesdienst in der Pfarrkirche

Kennenlerntage der 5.Klassen in Bischofsreut

www.gymnasium-untergriesbach.de

19


Untergriesbacher Absolventen 2019

Mittelschule Untergriesbach

Die Abschlussjahrgänge 2018/19 Klassen R9, M10a und M10b

Gymnasium Untergriesbach

20

Alles Gute für Euren weiteren Lebensweg!


MARKTGEMEINDE

Heimattage 2020:

Tolle Preise für die Gewinner des Fotowettbewerbs!

Der Markt Untergriesbach plant begleitend zum

Thema der nächsten Heimattage „Der Markt und seine

Dörfer“ die Herausgabe eines Bildbandes.

Darin sollen neben dem Markt vor allem auch unsere

Dörfer zu Wort kommen. Es sollen ihre Geschichte,

ihre Besonderheiten, das Leben und die Leistungen

ehemaliger Dorfbewohner sowie Sehenswürdigkeiten

in den einzelnen Dörfern dargestellt werden.

Dazu werden noch ältere Dorfansichten, Ansichten

von einzelnen Häusern und ihren Bewohnern, von der

Landwirtschaft früher, von Ereignissen in und um das

Dorf usw. dringend benötigt.

Falls Sie solche „Schätze“ besitzen und bereit sind,

einen Beitrag für dieses Gemeinschaftswerk eines

Bildbandes über unsere Ortsteile zu leisten, melden

Sie sich bitte im Bürger- und Tourismusbüro oder im

Archiv der Gemeinde.

Die Originalbilder werden eingescannt und dann

sofort wieder zurückgegeben. Falls gewünscht,

werden sie auch von den Archivaren abgeholt und

wieder zurückgebracht.

Bild: Ludwig Oberneder sen. aus Oberötzdorf beim

Mistaufladen - über Fotos wie hier würden wir uns

freuen!

Zusätzlich zu den „alten“ Bildern suchen wir auch aktuelle Aufnahmen, die die

4 Jahreszeiten wiedergeben. Auch diese Bilder nehmen an der Verlosung teil!

Einsendeschluss: 30.09.19

Für die Einsendung der schönsten Fotos gibt‘s tolle Preise zu gewinnen:

Kurztageswellness von 14 bis 21 Uhr im Landrefugium Obermüller

mit Teilkörpermassage und Abends 4-Gang-Genießer-Menü

3 Essensgutscheine im Landgasthof zum Lang

im Wert von je 20 Euro

2 Karten für eine Schicht-im-Schacht Veranstaltung 2020

Untergriesbacher Gutscheine im Wert von 100 Euro

Einkaufsgutscheine vom Modehaus Heppel, Kindershop Kainz

und Elektro Hell

Ein herzliches Dankeschön an die Sponsoren der Preise!

15

21


URLAUB & FREIZEIT

BÜRGERSERVICE - BEKANNTMACHUNGEN

22


URLAUB & FREIZEIT

„Lasst das Schlemmen beginnen“. Unter diesem Motto

lud der Veranstalter Fabian Maier von Hellfire concerts

zum Streetfood-Festival nach Untergriesbach ein.

Obwohl das Wetter nicht ganz optimal war ließen sich

unzählige Besucher Burger, Burritos, Keltenspieße und

Donuts entlang des Marktplatzes schmecken. Jung und

Alt schauten vorbei und waren begeistert von der

Streetfood-Premiere am Marktplatz!

Und an alle, die einen Bezug zu Bayern vermisst haben

sei gesagt: über Eure Ideen und Themenvorschläge zu

den Heimattagen 2020 freuen wir uns sehr!

23


URLAUB & FREIZEIT

Kiosk im Freibad Lämmersdorf eröffnet

Einige Wochen sah es so aus als ob wir das Lämmersdorfer

Freibad ohne Kiosk-Betrieb eröffnen müssten.

Aber wir hatten großes Glück und haben mit Thomas

Fischer aus Schärding einen Pächter gefunden

Herr Fischer bietet nicht nur das übliche Sortiment wie

Getränke, Eis und Pommes an, zu seinen Leckereien

gehören auch Nudelsalat und Sülze.

Jeden Freitag bei schönem Wetter lädt Thomas Fischer zum

Steckerl-fisch oder Grillabenden ein.

Reservierungen werden gerne entgegengenommen.

Wir wünschen Herrn Fischer noch einige sonnige Badetage

in seiner ersten Saison im Lämmersdorfer Freibad!

_______________________________________

stand ihm Renate Donaubauer zur Seite.

___________________________________________________________________________________________________

Tag des offenen Denkmals

8. September

von rechts: Geschäftsleiter Michael Graml freut sich

Thomas Fischer als neuen Kiosk-Pächter in

Lämmersdorf begrüßen zu dürfen. Die ersten Tage

„Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“

Die Pfarrkirche St. Michael in Untergriesbach gehört zu den bedeutendsten

Kunstdenkmälern im Passauer Land. An diesem Juwel haben die Jahrhunderte in den

unterschiedlichsten Formsprachen von Gotik, Barock, Rokoko, Klassizismus, Neogotik

und Moderne gebaut. Darum lassen sich die „Umbrüche“ und das, was in der

Architektur und Ausstattungskunst gerade „modern“ war, besonders gut ablesen und

aufzeigen.

Der Markt Untergriesbach sowie die Sektion Untergriesbach im „Bayerischen Wald –

Verein“ lädt zur kostenlosen Kirchenführung ein:

Sonntag, 8. September um 13 Uhr (bis 14.30 Uhr)

Treffpunkt: Innenraum Pfarrkirche

Durch die Kirche wird Heinrich Köberl führen.

Weitere Informationen erhalten Sie im Bürger- und Tourismusbüro (9009-31) sowie

direkt bei Herrn Köberl unter 1374.

_______________________________________

___________________________________________________________________________________________________

24


URLAUB & FREIZEIT

Ausstellung im Bürger- und Tourismusbüro

„Die Burg Griesbach - Ausgangspunkt für die Gründung von Markt und Dörfern“

Mitte des 13. Jh. war in unserem donaunahen Gebiet bereits eine Siedlungsdichte erreicht, die bis ins 19. Jh.

keine wesentlichen Veränderungen mehr erfuhr. Dabei ist diese hochmittelalterliche Besiedlung und

Landerschließung unseres Raumes aber keineswegs mehr unorganisiert und zufällig verlaufen, sondern nach

genauen Planvorgaben adeliger, finanzkräftiger Rodungsspezialisten, die für ein fest abgegrenztes Gebiet die

Infrastruktur für die landwirtschaftliche, wirtschaftliche und verkehrsmäßige Erschließung sowie dessen

militärische Sicherung bereitstellten und garantierten.

Aufgrund ihrer einheitlichen Siedlungsstruktur und Rechtsstellung muss diese hochmittelalterliche Besiedlung in

unserem Raum also das Ergebnis eines detailliert geplanten, zeitlich relativ eng begrenzten und von einem

finanzkräftigen Herrschaftsträger durchgeführten Rodungs- und Siedlungsunternehmens, in unserem Fall der

Edlen von Griesbach, gewesen sein.

Zu diesem Siedlungskonzept gehörte auch die Anlage von Zentralsiedlungen, wie dem heutigen Markt

Untergriesbach. Unser, für damalige Verhältnisse (12./13. Jh.) bereits relativ dicht besiedeltes Gebiet, ist deshalb

vom Zeitpunkt der Gründung der neuen Dörfer an ohne ein verwaltungsmäßiges Zentrum, von dem aus

organisiert, beaufsichtigt, beschützt, Recht gesprochen, Handel getrieben und Abgaben eingenommen wurden,

nicht vorstellbar. Die Gründung der Dörfer und des Marktes bildeten also eine Einheit.

In den Jahren 1994 - 1996 kamen bei Grabungen durch die Kreisarchäologie des Landkreises Passau

Fundstücke zum Vorschein. Diese werden in einer Ausstellung im Bürger- und Tourismusbüro gezeigt.

Die Ausstellung wird ab Herbst zu sehen sein. Der genaue Starttermin wird in der PNP bekannt

gegeben.

_______________________________________

___________________________________________________________________________________________________

Das SCHWARZE LUMINESZENZTHEATER wird 100 Jahre alt

Das SCHWARZE LUMINESZENZTHEATER feiert am 26.01.2020 um 15:00 Uhr im Theater Image in Prag mit der

Vorstellung "Die kleine Meerjungfrau" sein 60-jähriges Jubiläum, und an dem gleichen Tag den 100-jährigen

Geburtstag des Gründers Franta Tvrdek.

Wer von den ehemaligen Mitwirkenden und Freunden der Vorstellungen des Gymnasiums Untergriesbach hat

Interesse mit FÜRST REISEN mit dem Bus am 25.01.2020 nach Prag, und am 26.01.2020 wieder zurück zu fahren?

Nehmt auch Eure Familienangehörigen mit auf diese poetische Reise.

Unverbindliche Voranmeldung bitte an Irena Hinterleitner Tel. 08533 6059899

_______________________________________

___________________________________________________________________________________________________

25


URLAUB & FREIZEIT

Wanderwege

Die Wanderwege in unserem Gemeindegebiet sind nicht mehr auf dem neuesten Stand was die

Beschilderung betrifft. Dies wollen wir ändern!

An der einen oder anderen Stelle sind auch Nachbesserungen und Erneuerungsarbeiten an den

Wegen selbst notwendig. Künftig wird auch eine engmaschigere Überprüfung stattfinden.

Viele veraltete Schilder wurden bereits entfernt, einige werden noch folgen. Eine einheitliche

Beschilderung der Wanderwege erfolgt bis zum nächsten Frühjahr. Dann macht das Wandern auf

unseren schönen Wegen wieder Spaß.

26


URLAUB & FREIZEIT

Veranstaltungskalender 2019

Do 15.08. 09:30 Uhr Kirchenzug anl. Jahrestag Unterstützungsverein Ugb Treffpunkt: GH Lanz

Do 15.08. 10:00 Uhr Hallenfest mit Oldtimertreffen FF Hundruck

Feuerwehrhaus

Fr 16.08.- 17.08. Bürgerschießen SSG Gottsdorf Landgasthof Lang

Sa 17.08. Kulturmobil (17 + 20 Uhr) Bezirk Niederbayern Feuerwehrhaus Ugb.

Sa

So

17.08.

18.08.

14:00 Uhr

6:00 Uhr

Internationale

Volkswandertage

Wanderfreunde

Untergriesbach

Mittelschule

Untergriesbach

So 18.08. Brunnenfest mit

SSG Gottsdorf

Pfarrhof Gottsdorf

Siegerehrung Bürgerschießen

Sa 24.08. 08:00 Uhr Fahrt nach Vyssi Brod Wald-Verein Ugb. Parkplatz P1 Ugb.

So 25.08. Vereinsausflug Imkerverein Ugb.

So 31.08. 16:00 Uhr Nussbaumfest Dorfgemein. Rothenkreuz Rothenkreuz

Sa 31.08. -01.09. Vereinsausflug FGU nach Berchtesgaden

Sa 07.09. Vereinsausflug FF Schaibing

So 08.09. 13:00 Uhr Tag des Offenen Denkmals Wald-Verein Ugb. Pfarrkirche Ugb

Mi 11.09. 14:30 Uhr Seniorennachmittag Pfarrei Gottsdorf Pfarrheim Gottsdorf

Mi 11.09. Mittwochswanderung Wald-Verein Ugb. Parkplatz P1 Ugb.

Sa 14.09. Haussammlung FFW Untergriesbach Untergriesbach

So 15.09. 13:00 Uhr Wanderung- Rannatalsperre Imkerverein Ugb.

LBS Taubing

Referent: Josef Haas

Mo 16.09. 08:00 Uhr Langwanderung

Wald-Verein Ugb.

Parkplatz P1 Ugb.

Bischofsmais - Deggendorf

Do 19.09. 08:00 Uhr Langwanderung Racheldiensthütte/Waldhäuser/Grafenau

Wald-Verein Ugb.

Parkplatz P1 Ugb.

Sa 21.09. 06:45 Uhr

07:00 Uhr

Vereinsausflug zum

Glas Weinfurtner/Arnbruck

VdK Untergriesbach Heigl Hauzenberger Str.

Heindl Marktplatz

Sa 21.09. Haussammlung FF Gottsdorf Altgemeinde Gottsdorf

So 22.09. 08:00 Uhr Wanderung Hirschenstein Wald-Verein Ugb. Parkplatz P1 Ugb.

So 22.09. 13:00 Uhr Rundgang Naturschutzgeb. Gartenbauverein Ugb. Parkplatz P1 Ugb.

Obere Ilz

So 22.09. Septemberwanderung GBV Schaibing / Ederlsdorf Bayerischer Wald

Mi 25.09. 14:00 Uhr Oktoberfest für Senioren Markt Untergriesbach Innenhof im Rathaus

Mi 25.09. 19:00 Uhr Resilienz - Das Geheimnis

innerer Stärke

Pfarrgemeinderat

Untergriesbach

Pfarrheim in

Untergriesbach

So 29.09. Michaeli-Kirta Wirtschaftskreis Ugb. Marktplatz/Marktstraße

Mi 02.10. Lainer und Aigner Fam. Tausendteufel/Max

Mauritz

Gewölbekeller GH

Tausendteufel Grub

Do 03.10. 12:00 Uhr Wanderung FF Hundsruck Feuerwehrh. Hundsruck

Do 03.10. 13:00 Uhr Sperlbrunn-Wanderung Wald-Verein Ugb. Parkplatz P1 Ugb.

DO 03.10. -05.10. Vereinsausflug FF und SV Gottsdorf

Sa 05.10. 14:00 Uhr Kinder-Gebrauchtmarkt Mutter-Kind-Gruppe Feuerwehrhaus Gottsdorf

Gottsdorf

So 06.10. 09:45 Uhr Erntedankfest Alle Vereine Pfarrheim Schaibing

27


URLAUB & FREIZEIT

Di 08.10. 19:00 Uhr Basteln "Moosherz mit Gartenbauverein Ugb. Sonja Lang in Willersdorf

herbstlichem Deko"

Mi 09.10. Mittwochswanderung Wald-Verein Ugb. Parkplatz P1 Ugb.

Do 10.10. 18:30 Uhr Strudel backen GBV Schaibing / Ederlsdorf Küche Mittelschule Ugb

Fr 11.10. 18:00 Uhr Preisschafkopfen Soldaten/Krieger Schaibing Gasthaus zur Toni

So 13.10. 12:00 Uhr Nationalpark Wald-Verein Ugb. Parkplatz P1 Ugb.

Mi 16.10. 14:30 Uhr Oktoberfest der Senioren Pfarrei Gottsdorf Pfarrheim Gottsdorf

Mi 16.10. 19:00 Uhr Honiglehrgang Teil 1 Imkerverein Ugb.

Gh. Kappelgarten

Referent: Peter Lemke

So 20.10. 13:00 Uhr Stürme-Borkenkäfer-Dürre: Wie Wald-Verein Ugb.

Gut Rechab

geht's weiter mit unserem Wald

Mi 23.10. 19:00 Uhr Honiglehrgang Teil 2 Imkerverein Ugb.

Gh. Kappelgarten

Referent: Peter Lemke

Sa 26.10. 19:00 Uhr Heilige Messe Trachtenverein Lämmersd. Pfarrkirche Ugb

Sa 26.10. 20:00 Uhr Jahreshauptversammlung Trachtenverein Lämmersd. GH Lanz Ugb.

Sa 02.11. 15:00 Uhr Besuch Schoko-Laden Wöss Gartenbauverein Ugb. Pühret

Sa 02.11. 19:00 Uhr Jahreshauptversammlung mit Salvatorbruderschaft Landgasthof Lang

Gottesdienst

So 03.11. Martinskirta Wirtschaftskreis Ugb. Marktplatz/Marktstraße

So 03.11. Jahresmesse FFW Untergriesbach Pfarrkirche Ubg

Do 07.11. 19:00 Uhr Winterlichen Kranz binden GBV Schaibing / Ederlsdorf Grundschule Schaibing

Fr 08.11. 19:00 Uhr Praktische Wachsarbeiten Imkerverein Ugb.

LBS Taubing

Ref.: Franziska Lemke

Fr 08.11. 19:30 Uhr Sektionsabend Wald-Verein Ugb. GH Lanz Ugb.

Mi 13.11. 14:30 Uhr Seniorennachmittag Pfarrei Gottsdorf Pfarrheim Gottsdorf

Fr 15.11. 19:00 Uhr Andacht für verstorbene Wald-Verein Ugb.

Pfarrkirche Gottsdorf

Mitglieder

Fr 15.11. 19:30 Uhr Jahreshauptversammlung SV Gottsdorf Gasthaus "Riedler Hof"

Vortrag zur Streuobstwiese GBV Schaibing / Ederlsdorf

So 17.11. 08:30 Uhr Volkstrauertag Alle Vereine Ugb, Schaibing, Gottsdorf

Sa 23.11. 19:30 Uhr Generalversammlung FF Hundsruck Feuerwehrhaus

So 24.11. 10:00 Uhr Generalversammlung Reservistenkam. Schaibing Gasthaus zur Toni

Do 28.11. Langer Einkaufsabend Wirtschaftskreis Ugb. Marktplatz/ Marktstraße

Fr 29.11. 19:30 Uhr Adventfeier Gartenbauverein Ugb. GH Lanz Ugb.

Sa 30.11. 16:00 Uhr Gottesdienst

18:00 Uhr anschl. Ambrosiusfeier

Imkerverein Ugb.

Sa 30.11. Fahrt zum Christkindlmarkt Reservistenkam. Schaibing

Pfarrkirche

GH Lanz Ugb.

vhs-Termine 2019

www.vhs-passau.de

Anmeldung: Bürger- und Tourismusbüro, Tel. 08593/9009-31

Wann Was Ort

GESUNDHEITSBILDUNG

Do 12.09. 17:00 Uhr Rückenfit Schaibing, Turnhalle

Do 12.09. 18:15 Uhr Herz aktiv - Ganzkörpertraining für Herz u. Kreislauf Schaibing, Turnhalle

Do 12.09. 19:30 Uhr Rückenfit Schaibing, Turnhalle

Mo 16.09. 18:00 Uhr Zumba Fitness Schaibing, Turnhalle

Mo 16.09. 19:00 Uhr Zumba Fitness Schaibing, Turnhalle

28


URLAUB & FREIZEIT

Do 09.01. 18:15 Uhr Herz aktiv - Ganzkörpertraining für Herz u. Kreislauf Schaibing, Turnhalle

Do 09.01. 19:30 Uhr Rückenfit Schaibing, Turnhalle

Mo 13.01. 18:00 Uhr Zumba Fitness Schaibing, Turnhalle

Mo 13.01. 19:00 Uhr Zumba Fitness Schaibing, Turnhalle

KULTUR

Di 24.09. 19:00 Uhr Nähen am Dienstag Mittelschule Ugb.

Di 05.11. 19:00 Uhr Nähen am Dienstag Mittelschule Ugb.

Di 14.01. 19:00 Uhr Nähen am Dienstag Mittelschule Ugb.

SPRACHEN

Do 05.09. 20:00 Uhr Pub Talk GH Lanz, Ugb.

Di 24.09. 17:30 Uhr Englisch A2 Refresher Mittelschule Ugb.

Do 26.09. 18:00 Uhr Französisch A1.1 Mittelschule Ugb.

Fr 27.09. 16:30 Uhr Englisch A1.1

SCHWIMMEN

Mi 02.10. 17:00 Uhr Kinder/Eltern Schwimmkurs (ab ca. 4 Jahre) Gymnasium Ugb.

Mi 02.10. 18:00 Uhr Aquafit - auch für Nichtschwimmer Gymnasium Ugb.

Untergriesbacher Seniorenprogramm

Auskunft bei Gabi Fenzl, Tel. 08593/1681

Wann Was

Do 12.09. Seniorenwallfahrt nach Altötting, Busabfahrt: 8:00 Uhr Marktplatz

Do 19.09. Eine Plauderstunde aus dem "Nähkästchen der Gemeinde", Referent: Franz Hinterleitner

Do 26.09. Der Plöckenstein und seine Zauberseen - Bilderausflug ins Dreiländereck mit E. Duschl

Do 10.10. Krankenmesse, Zelebrant: Hochw. H. Pfr. Erwin Blechinger

Do 17.10. Mein Leben im Altenheim - wie kann ich mir das vorstellen? Referent Egon Schuster

Do 24.10. Gedächtnistraining, Referentin: Maria Bosch

Do 07.11. Gottesdienst für die Verstorbenen der Seniorenrunde mit Hochw. H. Pfr. Erwin Blechinger

Do 14.11. Geld und Probleme, Referent: Josef Eberle, Raiffeisenbank

Do 21.11. Der Frauenbund gestaltet uns einen bunten Nachmittag, Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt

29


BÜRGERSERVICE - BEKANNTMACHUNGEN

Sitzungskalender

Montag, 26. August um 19 Uhr

Marktgemeinderat

Montag, 23. September um 19 Uhr

Marktgemeinderat

Mittwoch, 9. Oktober um 19 Uhr

Bau- und Umweltausschuss

ab 15:30 Uhr Besichtigungsfahrt

Montag, 21. Oktober um 19 Uhr

Marktgemeinderat

Feste und Veranstaltungen

rechtzeitig annmelden

Wir bitten wieder verstärkt darauf zu achten

öffentliche Veranstaltungen, Feste und Feierlichkeiten

rechtzeitig anzumelden. Die Vorlaufzeit für

eine Veranstaltung beträgt 3-4 Wochen.

Ebenfalls müssen die aufgestellten Plakattafeln und

Werbebanner der Festlichkeiten beim Markt angezeigt

werden und nach der Veranstaltung rechtzeitig

(innerhalb 1 Woche) wieder entfernt werden.

Diese müssen während dieser Zeit an den

vorgesehenen Plakattafeln befestigt werden.

Ihre Ansprechpartner in der Verwaltung:

Brunhilde Kerber-Ritt, Tel. 08593/9009-23,

E-Mail: brunhilde.kerber-ritt@untergriesbach.com

Rentensprechtag

Landratsamt

Der Rentensprechtag des Landratsamtes findet am

30. September von 13 bis 16 Uhr im Rathaus statt.

Wer Interesse hat kann sich gerne bei Katharina

Klinger (900914) anmelden.

Staatl. Fischerprüfung

Fischereikameradschaft „Zum Goldenen Steig“

Salzweg u. Umgebung e.V.:

Die staatl. Fischerprüfung findet am Samstag,

5.Oktober in Waldkirchen statt.

Weitere Informationen über den Vorbereitungslehrgang

sowie über die Anmeldung dazu finden Sie

unter www.fk-salzweg.de

Neues Ausweisdokument

= neues Passfoto

Das Passamt des Marktes bitte bei Beantragung

eines Personalausweises oder Reisepasses immer

ein aktuelles Foto (nicht älter als 1 Jahr) vorzulegen.

Ältere Fotos können und dürfen wir laut Passgesetz

nicht annehmen. Das Passfoto vom alten oder

abgelaufenen Ausweisdokument darf somit

ebenfalls nicht mehr verwendet werden.

Daniel Holzhacker, Tel. 08593/9009-13,

E-Mail: daniel.holzhacker@untergriesbach.com

Aufgrund des

Betriebsausfluges

ist das Rathaus am

Donnerstag, 26. September

geschlossen.

!

30


Anzeige Raiba

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine