FFC-Journal, Heft 02 2019, FFC - Spfr. Dorfmerkingen

matzefr1
  • Keine Tags gefunden...

FFC-Journal, Oberligaspielzeit 2019/20

JOURNAL

Oberliga Baden-Württemberg Saison 2019/ 2020

Infos und mehr rund um den Freiburger Fußball-Club

Stadionzeitschrift des Freiburger Fußball - Club e.V. Heft 02 43. Jahrgang

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel der 1. Mannschaft:

Samstag, 17.08.2019 14:30 Uhr

FFCSpfr. Dorfmerkingen

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel des Förderteams:

Sonntag, 25.08.2019 11:30 Uhr

FFC II – SC Wyhl

Dokument1 27.06.2007 9:50 Uhr Seite 1

Hochbau

Tiefbau

Modernisierung

Erhaltung

Sparkasse


Dr. Andreas Sigg

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Chirotherapie, Sportmedizin, Spezielle

orthopädische Chirurgie

Tätigkeitsschwerpunkte: Endoprothetik,

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Hier sind

Spezialisten

am Ball!

Wirthstraße 11a (Im Erdgeschoss)

79110 Freiburg

Telefon 0761 76 76 600

kontakt@praxis-klinik2000.de

www.praxis-klinik2000.de

Dr. Florian Villinger

Facharzt für Orthopädie und

Unfallchirurgie

D-Arzt; Tätigkeitsschwerpunkte:

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Endoprothetik, Fußchirurgie

Dr. Volker Amend

Facharzt für Orthopädie

Chirotherapie, Akupunktur,

Naturheilverfahren, physikalische

Therapie; Tätigkeitsschwerpunkte:

Wirbelsäulenleiden, Arthroseleiden

Nikolaus Michaelis

Facharzt für Orthopädie

Tätigkeitsschwerpunkte:

Wirbelsäulenchirurgie, Interventionelle

Schmerztherapie, Arthroskopische Gelenkchirurgie,

Fußchirurgie

Timo Weber

FA für Orthopädie und Unfallchirurgie

Chirotherapie

Tätigkeitsschwerpunkte:

Arthroskopische Gelenkchirurgie,

Endoprothetik


Ballspender

3

Ihr Urlaub ist

unsere Leidenschaft!

Öffnungszeiten:

Montag | Dienstag

Mittwoch | Donnerstag

Freitag I Samstag

DU

ZÄHLST!

BLUTSPENDEN.

Einfach.

Immer.

Gut.

8 bis 15 Uhr

12 bis 19 Uhr

8 bis 13 Uhr

Immer ein

Volltreffer in Sachen Urlaub!

Reiseland Reisebüro • Rieselfeldallee 41 • 79111 Freiburg

Tel.: 0761 3894960 • E-Mail: freiburg.haid@reiseland.de

www.reiseland-reisebuero-freiburg.de

Mitglied im FFC

Anz_Freiburg-Fußball_92x60_RZ.indd 1

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

11.08.2009 21:13:12 Uhr

Investieren Sie im Jahr 2018 in bezahlbares

Wohneigentum in und um Freiburg !

Ihr HGM Wohnbau GmbH Team mit:

Eigentumswohnungen

Wir entwickeln, bauen und verkaufen

Wohneigentum für Familien,

Junggebliebene, Paare und Single.

Häuser / Hausgruppen

Haslacherstrasse 126,

79115 Freiburg

Tel. 0761 - 211 9999

www.hgmwohnbau.de

WOHNBAU GMBH


4

Der heutige Spieltag der

Oberliga Baden-Württemberg Saison 2019/ 2020

Oberliga BW: Gesamtübersicht Stand: 10.8.2019

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. 1. Göppinger SV 2 2 0 0 6 : 1 5 6 1 1 0 0 3 : 1 3 1 1 0 0 3 : 0 3

2. SV Stuttgarter Kickers 2 1 1 0 3 : 0 3 4 1 0 1 0 0 : 0 1 1 1 0 0 3 : 0 3

3. SGV Freiberg Fußball 2 1 1 0 5 : 3 2 4 1 0 1 0 1 : 1 1 1 1 0 0 4 : 2 3

4. Freiburger FC 2 1 1 0 2 : 0 2 4 1 1 0 0 2 : 0 3 1 0 1 0 0 : 0 1

5. FC Nöttingen 2 1 1 0 3 : 2 1 4 1 0 1 0 2 : 2 1 1 1 0 0 1 : 0 3

6. Neckarsulmer Sport-Union 2 1 1 0 2 : 1 1 4 1 1 0 0 1 : 0 3 1 0 1 0 1 : 1 1

7. VfB Stuttgart II 2 1 0 1 3 : 2 1 3 1 0 0 1 0 : 1 0 1 1 0 0 3 : 1 3

8. Spfr. Dorfmerkingen 2 1 0 1 2 : 1 1 3 1 1 0 0 2 : 0 3 1 0 0 1 0 : 1 0

9. 1. FC Rielasingen-Arlen 1 1 0 0 2 : 1 1 3 1 1 0 0 2 : 1 3 0 0 0 0 0 : 0 0

10. 1. CfR Pforzheim 2 1 0 1 3 : 3 0 3 1 1 0 0 3 : 1 3 1 0 0 1 0 : 2 0

11. SSV Reutlingen 1905 Fußball 2 0 2 0 2 : 2 0 2 1 0 1 0 2 : 2 1 1 0 1 0 0 : 0 1

12. TSV Ilshofen 2 0 1 1 1 : 2 -1 1 1 0 1 0 0 : 0 1 1 0 0 1 1 : 2 0

13. SV Linx 2 0 1 1 4 : 6 -2 1 1 0 0 1 2 : 4 0 1 0 1 0 2 : 2 1

14. SV Oberachern 2 0 1 1 3 : 5 -2 1 1 0 0 1 1 : 3 0 1 0 1 0 2 : 2 1

15. FSV 08 Bissingen 2 0 1 1 2 : 4 -2 1 1 0 1 0 1 : 1 1 1 0 0 1 1 : 3 0

16. SV Sandhausen II 2 0 1 1 1 : 4 -3 1 1 0 0 1 0 : 3 0 1 0 1 0 1 : 1 1

17. FC 08 Villingen 1 0 0 1 1 : 3 -2 0 0 0 0 0 0 : 0 0 1 0 0 1 1 : 3 0

18. FV Ravensburg 2 0 0 2 0 : 5 -5 0 1 0 0 1 0 : 3 0 1 0 0 1 0 : 2 0

Der Spieltag vom 17. und 18.08.2019:

Sa, 17.08.19 14:00 h 1. Göppinger SV – 1. FC Rielasingen-Arlen

Sa, 17.08.19 14:00 h FV Ravensburg – SGV Freiberg

Sa, 17.08.19 14:00 h SSV Reutlingen – FC 08 Villingen

Sa, 17.08.19 14:00 h SV Sandhausen II – 1. CfR Pforzheim

Sa, 17.08.19 14:00 h FSV 08 Bissingen – Stuttgarter Kickers

Sa, 17.08.19 14:30 h Freiburger FC – Spfr. Dorfmerkingen

Sa, 17.08.19 15:30 h Neckarsulmer SU – FC Nöttingen

Sa, 17.08.19 17:00 h SV Linx – SV Oberachern

So, 18.08.19 15:00 h VfB Stuttgart II – TSV Ilshofen

Der Spieltag vom 23. und 24.08.2019:

Fr, 23.08.19 19:00 h Stuttgarter Kickers – SV Sandhausen II

Sa, 24.08.19 14:00 h TSV Ilshofen – SV Linx

Sa, 24.08.19 14:00 h SGV Freiberg – Freiburger FC

Sa, 24.08.19 14:00 h Spfr. Dorfmerkingen – FSV 08 Bissingen

Sa, 24.08.19 14:00 h 1. CfR Pforzheim – 1. Göppinger SV

Sa, 24.08.19 15:30 h SV Oberachern – Neckarsulmer SU

Sa, 24.08.19 15:30 h FC Nöttingen – FV Ravensburg

Sa, 24.08.19 15:30 h 1. FC Rielasingen-Arlen – SSV Reutlingen

Sa, 24.08.19 18:00 h FC 08 Villingen – VfB Stuttgart II

Der Nachholspieltag vom 28.08.2019:

Mi, 28.08.19 19:30 h FC 08 Villingen – 1. FC Rielasingen-Arlen

Das Spiel gegen die Spfr. Dorfmerkingen wird von Jürgen Schätzle

aus Schönwald geleitet. Er wird assistiert von Arne

Grigorowitsch und Samuel Kalmbach. Wir wünschen

ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Contempo-

Stadion im Dietenbachsportpark.

Das nächste Heimspiel des FFC

Sonntag, 01.09.2019 14:30 Uhr

FFC – FC Nöttingen

Das nächste Auswärtsspiel des FFC

Samstag, 24.08.2019 14:00 Uhr

SGV Freiberg – FFC

Oberliga Baden-Württemberg Saison 2019/2020 Hinrunde

So 04.08.2019 14:30 FFC - 1. CfR Pforzheim 2:0

Sa 10.08.2019 14:00 Stuttgarter Kickers - FFC 0:0

Sa 17.08.2019 14:30 FFC - Spfr. Dorfmerkingen

Sa 24.08.2019 14:00 SGV Freiberg - FFC

So 01.09.2019 14:30 FFC - FC Nöttingen

So 08.09.2019 15:00 SV Oberachern - FFC

Sa 14.09.2019 14:30 FFC - TSV Ilshofen

Sa 21.09.2019 18:30 FC 08 Villingen - FFC

Sa 28.09.2019 14:30 FFC - 1. FC Rielasingen-Arlen

So 06.10.2019 15:00 SSV Reutlingen - FFC

Sa 12.10.2019 14:30 FFC - VfB Stuttgart II

Sa 19.10.2019 15:30 SV Linx - FFC

Sa 26.10.2019 14:30 FFC - Neckarsulmer SU

Sa 02.11.2019 14:00 FV Ravensburg - FFC

Sa 09.11.2019 14:00 1. Göppinger SV - FFC

Sa 16.11.2019 14:30 FFC - FSV 08 Bissingen

Sa 23.11.2019 14:00 SV Sandhausen II - FFC

Oberliga Baden-Württemberg Saison 2019/2020 Rückrunde

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Sa 30.11.2019 14:30 FFC - Stuttgarter Kickers

Sa 07.12.2019 14:00 1. CfR Pforzheim - FFC

Sa 29.02.2020 14:00 Spfr. Dorfmerkingen - FFC

Sa 07.03.2020 14:30 FFC - SGV Freiberg

Sa 14.03.2020 15:30 FC Nöttingen - FFC

Sa 21.03.2020 14:30 FFC - SV Oberachern

Sa 28.03.2020 14:00 TSV Ilshofen - FFC

Mi 01.04.2020 17:30 FFC - FC 08 Villingen

So 05.04.2020 15:00 1. FC Rielasingen-Arlen - FFC

Mo 13.04.2020 14:30 FFC - SSV Reutlingen

Sa 18.04.2020 15:30 VfB Stuttgart II - FFC

Sa 25.04.2020 14:30 FFC - SV Linx

Sa 02.05.2020 15:30 Neckarsulmer SU - FFC


Unser Gast

Spfr. Dorfmerkingen

5

hintere Reihe von links: Karl Böss (Abteilungsleiter Fußball

aktiv), Benjamin Schiele, Philipp Schiele, Michael Schiele, Marco

Roschmann, Nicolai Sauer, Timo Zimmer

mittlere Reihe von links: Norbert Rösch (2. Vorsitzender),

Sophia Jooß (Physiotherapeutin), Thomas Wieser (1.

Vorsitzender), Josef Schill (Teamkoordinator), Fabio Mango,

Fabian Janik, Tim Brenner, Yannik Schmidt, Daniel Nietzer,

Veljko Milojkovic, Fabian Fürst, Simon Vesel (Betreuer), Heiko

Wick (Co-Trainer), Helmut Dietterle (Cheftrainer)

vordere Reihe von links: Fabian Dolderer, Deniz Bihr,

Christian Scherer, Christopher Junker, Christian Zech, Dominik

Hogen, Lucas Schwarzer, Onur Mutlu, Michael Wende

Es fehlen: Felix Gruber, Giovanni Schembri, Robert Mundinger

(Physiotherapeut)

„Wir wollen nicht nur, wir werden für einige

Überraschungen sorgen...“

Der 1922 gegründete Verein war bis in die 1990er Jahre in

unteren Spielklassen zu Hause. 1997 gelang erstmals der

Aufstieg in die Verbandsliga Württemberg. Im Aufstiegsjahr

errangen die Sportfreunde gleich den zweiten Tabellenplatz,

setzten sich in den Aufstiegsspielen gegen Durlach durch und

gewannen noch nebenbei den WFV-Pokal. In der Oberliga

konnten sich die Sportfreunde jedoch nur ein Jahr halten und

mussten danach zurück in die Verbandsliga. Doch bereits im

Jahr 2000 glückte die Rückkehr in die Oberliga, wo man bis

2003 drei Spielzeiten spielte. 2007 kam dann der Abstieg in die

Landesliga und es dauerte zehn Jahre, bis man wieder in die

Verbandsliga aufstieg. Als Verbandsligaaufsteiger gewannen

die Sportfreunde dann völlig überraschend den WFV-Pokal,

als sie im Endspiel im Stuttgarter Gazi-Stadion den Favoriten

Stuttgarter Kickers in ihrem Stadion bezwingen konnten. Im

DFB-Pokal ging es dann gegen RB Leipzig. In der vergangenen

Spielzeit gelang den Sportfreunden mit einem Fotofinish

am letzten Spieltag die Meisterschaft in der Verbandsliga

Württemberg. Mit 4:0 gewann man beim FC Wangen und

krönte die tolle Saison mit der Meisterschaft vor dem FSV

Hollenbach. Über 400 Fans hatten die weite Reise nach

Wangen auf sich genommen und feierten mit der Mannschaft

den tollen Erfolg. Damit glückte den Sportfreunden nun der

dritte Oberligaaufstieg in den letzten 22 Jahren. Zwei Mal war

dabei Helmut Dietterle der Trainer. Der einstige Profi des VfB

Stuttgart, dort spielte Dietterle sechs Jahre, ist eine Institution

in Dorfmerkingen. „Sie lassen mich hier in Ruhe arbeiten...“.

Dabei hatte man im Lager der Dorfmerkinger gar nicht mit

so einem Erfolg gerechnet, hatten doch zuvor wichtige

Leistungsträger den Verein verlassen. „Mit jungen, hungrigen

Spielern“ wollte man langsam eine erfolgreiche Mannschaft

aufbauen, doch 68jährige Trainerfuchs Helmut Dietterle konnte

schnell eine schlagkräftige Truppe formen, die am Ende sich

gegen die Favoriten Hollenbach oder Essingen durchsetzen

konnte.

„Die Vorfreude ist riesig, die Oberliga wird für uns ein

absoluter Knaller“, freut sich der erfahrene Sportfreunde-

Trainer Helmut Dietterle. Für ihn kann es in diesem Jahr nur

um den Klassenerhalt gehen: „Was anderes kann es für uns

nicht geben. Ohne Normannia Gmünd abwerten zu wollen

(die mussten im Vorjahr mit nur 19 Punkten zurück in die

Verbandsliga), aber das wollen wir besser machen.“ SFD-

Vorstand Josef Schill lobte im Vorfeld seinen Steuermann

auf der Trainerbank in den höchsten Tönen: „Er hat einfach

alles im Griff.“ Wir wollen nicht nur, wir werden für einige

Überraschungen sorgen“, so Schill.

Mit großer Vorfreude ging es für den Aufsteiger dann am

ersten Spieltag zur Neckarsulmer Sport-Union. Nach heftigem

Widerstand mussten sich die Sportfreunde am Ende mit 0:1

geschlagen geben. Union-Trainer Grgic war sichtlich erleichtert,

als sein Team den knappen Sieg nach Hause schaukelte: „Es

zieht sich durch alle Klassen, ein Aufsteiger tritt in den ersten

Spielen mit großer Euphorie auf. Dorfmerkingen war ein

unbequemer Gegner, der seine Stärken bewusst eingesetzt

hat“. Am vergangenen Wochenende empfing Dorfmerkingen

den FV Ravensburg, einer der Geheimfavoriten, im heimischen

Stadion. Dabei gab es für die Elf von Trainer Dietterle nach

Toren von Daniel Nietzer und Marc Alexander Gallego einen

2:0-Heimsieg. Nach dem Heimsieg über den hoch gehandelten

FV Ravensburg wird der Mitaufsteiger mit breiter Brust und

wahrscheinlich einigen Fans in den Breisgau reisen.

Es kommt erstmals zu einem Punktspiel des FFC gegen die

Sportfreunde Dorfmerkingen. Im Aufsteigerduell stehen sich

zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber. Hier werden am Ende,

wie fast immer in der Oberliga, wohl Kleinigkeiten über Sieg

oder Niederlage entscheiden. Es wird mit Sicherheit erneut eine

schwere Aufgabe für die Elf von Trainer Ralf Eckert. Doch die

Rotjacken zeigten auch im Duell der Traditionsmannschaften

bei den Stuttgarter Kickers zuletzt eine imponierende Leistung

und trotzten dem Titelanwärter ein Remis ab. Natürlich würde

man liebend gerne weiter fleißig Punkte sammeln, um den

Abstand auf die Gefahrenzone weiter zu vergrößern...

Zugänge: Andreas Mayer (1. FC Normannia Gmünd), Michael

Wende (1. Göppinger SV), Fabian Fürst (VfR Aalen U19),

Giovanni Schembri (VfR Aalen U19)

Abgänge: Raphael Schmid (FC Härtsfeld), Johannes Scherer

(TSG Nattheim), Marco Haller (TSV Nördlingen)

Autor: Matthias Renner


6

Mannschaftsaufgebote

Aufgebot Freiburger FC

Tor: Niklas Schindler, Marco Preuß, Benedict Martens, Ante

Vukovic, Noël Kury

Abwehr: Nicolas Garcia Stein, Fabian Amrhein, Felix Dreher,

Erik Schmidt, Jonas Janz, Marvin Müller, Simon Huber, Thomas

Waldvogel, Lucas Schepputat, Lukas Hohnen, Stephan Fischer,

Hannes Kreutner, Lorenzo Romano, Gabriel Moser, Fabio

Moscaritolo, Philipp Nickerl, Robin Majed-Jukic, Ibrahim Fawaz

Mittelfeld: Fabian Sutter, Mike Enderle, Elias Reinhardt, Alexander

Martinelli, Hendrik Gehring, Kevin Senftleber, Matthis Eggert,

Andreas Fischbach, Hassan Mourad, Philipp Züfle, Giuliano

Reinhardt, Matthias Maier, Enrico Romano, Issa Boye, Linus

Mulfinger, Konstantin Fries, Bakary Indjai, Elias-Manuel Fischer,

Anthony Mbem-Som Nyamsi, Dennis Metzger, Pascal Kuhn, Julian

Pfannes, Michel Göde

Aufgebot Spfr. Dorfmerkingen

Tor: Christian Zech, Christopher Junker, Dominik Hogen

Abwehr: Michael Schiele, Felix Gruber, Fabian Janik, Christian

Scherer, Marco Roschmann, Yannik Schmidt, Fabian Dolderer

Mittelfeld: Deniz Bihr, Timo Zimmer, Nicolai Sauer, Fabio Mango,

Lucas Schwarzer, Tim Brenner, Philipp Schiele, Fabian Fürst,

Andreas Mayer, Giovanni Schembri

Sturm: Daniel Nietzer, Benjamin Schiele, Onur Mutlu, Veljko

Milojkovic, Michael Wende

Trainer: Helmut Dietterle

Co-Trainer: Heiko Wick

Betreuer: Simon Vesel

Sturm: Marco Senftleber, Ivan Novakovic, Joschua Moser-Fendel,

Artur Fellanxa, Adriano Spoth, Tobias Galli, Dario De Stefano

Cheftrainer: Ralf Eckert

Trainer: Joschua Moser-Fendel

Co-Trainer und Trainer Förderteam: Dino Piraneo

Co-Trainer und Co-Trainer Förderteam: Marco Romano

Torwarttrainer: Marco Preuß

Techniktrainer: Leonardo de Paula Novaes

Athletiktrainer und Leiter Physiotherapie: Stefan Huber

Balancetrainer und Physiotherapeut: Maksim Pastorino

RegioPack

Druck & Versand

Rechnungen

Werbebriefe

Kataloge

Zeitungen

Adressmanagement • EDV-Arbeiten

Digitaldruck • Direktadressierung

Falzen • Kuvertieren • Frankieren

Klebefalzen

Schloßmattenstr. 29 • 79268 Bötzingen

Tel. 0 76 63 / 94 62-0

info@regiopack.de

www.regiopack.de


FFC - News

7

FFC startet mit verdientem 2:0-Heimsieg über den 1. CfR

Pforzheim in die Oberliga!

Einen Einstand nach Maß feierten die Rotjacken beim 2.0-

Sieg über den 1. CfR Pforzheim. Die Mannschaft von Trainer

Ralf Eckert war vom Anpfiff an hellwach und zeigte keinerlei

Respekt vor dem Gast. Die erste Gelegenheit der Partie

erspielte sich Mike Enderle, der jedoch den Ball nicht richtig

traf und daher Gästekeeper Manuel Salz nicht überwinden

konnte (10.). Kurz darauf stand FFC-Keeper Niklas Schindler

im Mittelpunkt, als er nach einem Freistoß der Gäste einen

Kopfball von Benjamin Sailer abwehrte (13.). Nach knapp

einer Viertelstunde durften sich die FFC-Fans über das erste

Oberligator ihrer Elf freuen. Nicolas Garcia Stein bediente

mit einem Pass über gut 30 Meter seinen Teamkollegen Ivan

Novakovic, der sich im Duell gegen Patrick Huckle durchsetzen

konnte und überlegt einnetzte (16.). Drei Minuten darauf kam

ein starkes Zuspiel von Ivan Novakovic auf Marco Senftleber,

dessen Torschuss gerade noch von Julian Grupp abgeblockt

werden konnte. Der FFC wurde nun immer dominanter und

begeisterte seine Fans mit schnellem Direktspiel und viel

Spielfreude. Elf Minuten vor dem Pausenpfiff setzte sich auf

der linken Außenbahn Neuzugang Konstantin Fries durch und

seine Flanke landete im gegnerischen Strafraum, wo Marco

Senftleber mit energischem Kopfball das Spielgerät zum

2:0 in die Maschen drückte. In der 44. Minute legte Kevin

Senftleber ein starkes Solo über den halben Platz hin, hatte

aber dann Pech, dass Gästekeeper Salz bei seinem Torschuss

mit starkem Reflex das 3:0 vereitelte. Kurz vor dem Pausenpfiff

kam dann mal wieder Pforzheim auf, doch Ilias Soultani

scheiterte am glänzend reagierenden FFC-Schlussmann Niklas

Schindler. Nach dem Wechsel versuchte der 1. CfR, die Partie

noch einmal zu drehen, dadurch ergaben sich immer wieder

Räume für Konter der Hausherren. Die erste gute Gelegenheit

für den FFC hatte Mike Enderle, als er einen Eckball in den

Strafraum zwirbelte und der CfR-Keeper gerade noch mit den

Fingerspitzen den Ball aus dem Winkel fischte. Beim folgenden

Eckball dann klärte Torhüter Salz den Torschuss von Kevin

Senftleber, der Nachschuss von Mike Enderle ging weit über

das Tor. (58.). Glück hatte der FFC dann kurz darauf, als Lucas

Henrique Turci mit einer Direktabnahme das Schwarze nur

um Zentimeter verfehlte. Nach tollem Spielzug über Mike

Enderle und Marco Senftleber kam Alexander Martinelli zum

Abschluss, doch erneut konnte Torhüter Salz sein Team vor

einem weiteren Treffer bewahren (72.). CfR-Torjäger Fabian

Czaker scheiterte fünf Minuten später am gut reagierenden

FFC-Keeper Schindler. In der 79. Minute kam dann ein starkes

Zuspiel von Ivan Novakovic auf Alexander Martinelli, der

jedoch in aussichtsreicher Position die Kugel über das Tor

donnerte (79.). Drei Minuten später gab es wieder eine Chance

für den FFC durch Adriano Spoth, dessen Torschuss erneut

CfR-Keeper Salz abwehrte. Drei Minuten vor Abpfiff bediente

Mike Enderle Hendrik Gehring, der den Ball jedoch über das

Gehäuse zimmerte. Die letzte Gelegenheit gab es dann in der

Nachspielzeit, als Elias-Manuel Fischer Gästetorwart Salz erneut

zu einer starken Parade zwang. Am Ende stand ein völlig

verdienter Heimsieg des FFC, der damit einen gelungenen

Oberligaeinstand feierte und von den Fans mit viel Beifall

verabschiedet wurde. Ein sichtlich entspannter FFC-Coach Ralf

Eckert freute sich natürlich über den ersten Dreier, der vor dem

schweren Spiel in Stuttgart doch für Selbstvertrauen sorgt. „In

Stuttgart werden wir uns Aufwärmen, dann ein paar Fotos

machen und dann hoffentlich gut spielen...“

FFC-Trainer Ralf Eckert: „Es war ein verdienter Sieg. In der

ersten Halbzeit haben wir 30 Minuten gegen den Ball super

kreativ und flexibel gespielt. Wir haben es richtig richtig gut

gemacht. Der Gegner hat auch versucht, gegenzuhalten. In

der zweiten Halbzeit war es ein offenes Spiel. Wir haben vier

Riesentorchancen zum 3:0. Dann müssen wir es auch machen.

Meine Jungs haben einfach gut gespielt.“

CfR-Trainer Gökhan Gökce: „In der ersten Halbzeit waren

wir nicht auf dem Platz und haben das Spiel hergeschenkt. Die

erste Halbzeit war eine absolute Enttäuschung. In der zweiten

Halbzeit kam keine gute Reaktion. Nach der Umstellung sind

wir gut im Spiel gewesen. Ich bin brutal enttäuscht.“

FFC - 1. CfR Pforzheim 2:0 (2:0)

FFC: Schindler, Garcia Stein, Amrhein, K. Senftleber, Dreher,

Gehring, Eggert (76. Spoth), Enderle, Fries (68. E. Reinhardt),

Novakovic (84. Fischer), M. Senftleber (73. Martinelli); Tore:

1:0 (16.) Novakovic, 2:0 (34.) M. Senftleber; Zuschauer: 400;

Schiedsrichter: Alexander Rösch (Bad Wurzach)

Autor: Matthias Renner

In einem attraktiven Fußballspiel vor der Oberliga-

Traumkulisse von 2.870 Zuschauern spielt der FFC

bei den Stuttgarter Kickers 0:0. Der FFC versuchte, wie

gewohnt, mit einer offensiven Spielweise zum Erfolg zu

kommen und igelte sich nicht in der eigenen Hälfte ein. Die

Anfangsphase verlief ausgeglichen. In der zweiten Minute

landete eine verunglückte Flanke von Kickers-Spieler Malte

Moos an der Latte des FFC-Tores. Nach zehn Minuten erhöhten

die Gastgeber den Druck. In der 14. Minute klärte FFC-Torwart

Niklas Schindler einen Schuss von Nico Blank mit dem Fuß.

Sechs Minuten später spielte Nico Blank in den Lauf von

Mijo Tunjic, dessen Schuss Niklas Schindler abermals parieren

konnte. In der 34. Minute versuchten es zunächst Nico Blank

und unmittelbar darauf Cristian Gilés Sanchez, doch beide

Male blieb Niklas Schindler Sieger. In der 37. Minute hatte

der FFC eine große Chance. Auf Flanke von Hendrik Gehring

zog Ivan Novakovic ab, doch Kickers-Torwart Tobias Trautner

lenkte den Ball über die Latte. Zwei Minuten vor der Pause

hatte Cristian Gilés Sanchez die bis dahin größte Chance für

die Kickers, als er freistehend abziehen konnte. Niklas Schindler

klärte aber mit einer Glanzparade zur Ecke. Nach dem Wechsel

spielten die Kickers überlegen. Bis zum Schluss von ihren Fans

angefeuert kam die Mannschaft ein ums andere Mal gefährlich

vors FFC-Tor. Die FFC-Verteidigung ließ aber nur wenige

brenzlige Szenen zu. Diese hatten es aber in sich. Konnte FFC-

Verteidiger Kevin Senftleber Kickers-Stürmer Mijo Tunjic in

der 62. Minute noch erfolgreich am geordneten Abschluss in

aussichtsreicher Position hindern, traf Markus Obernosterer in

der 72. Minute, als er einen Querpass direkt nahm, und in der

85. Minute mit einem Kopfball jeweils die Latte des FFC-Tores.

Der FFC wurde nur noch einmal gefährlich, als ein Kickers-

Abwehrspieler nach einem Freistoß von Mike Enderle von

rechts vors Tor vor dem abschlussbereiten Nicolas Garcia Stein

klären konnte (64.). Im Ergebnis holt der FFC mit einer guten

Leistung beim Titelanwärter nicht unverdient einen Punkt.

FFC-Trainer Ralf Eckert: „Wir haben verschiedene Pläne

dabei gehabt. Plan A war, das Spiel zu bestimmen. Das ist

uns nicht so gelungen. Plan B war Mittelfeldpressing. Das

ist phasenweise ganz gut gewesen. Die Kickers haben sich

mehrmals gut durchgespielt, wir hatten aber einen guten

Torwart und großes Herzglück. Ein 0:0 bei den Kickers

und versucht zu haben, Fußball zu spielen, ist für mich ein

Ausrufezeichen.“

Kickers Trainer Ramon Gehrmann: „In den ersten zehn

Minuten waren wir sehr nervös. Wir haben den Gegner

bespielt, der auch eine hohe Qualität hat. Vor der Kulisse ist

es geil zu spielen. Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf

machen. Wir sind auf einem guten Weg und haben ein richtig

gutes Spiel gemacht. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann wir

uns belohnen.“


8 FFC-News

Stuttgarter Kickers - Freiburger FC 0:0

FFC: Schindler, Amrhein, K. Senftleber, Garcia Stein, Dreher,

Gehring, Eggert (86. Fischer), Martinelli (68. E. Reinhardt),

Enderle (90. De Stefano), Novakovic, Fries (72. Moser);

Zuschauer: 2.870; Schiedsrichter: Philipp Reitermayer

(Heidelberg)

Autor: Andreas Wirth

Ernst Schindl aus Staufen hielt das 2:0 gegen den 1.CfR Pforzheim von Marco Senftleber fest.


Blick in die Liga

9

Erste Trainerentlassung in der Oberliga!

Für Gökhan Gökce, Trainer des 1. CfR Pforzheim, ist die Saison

bereits nach dem ersten Spieltag gelaufen. Der Verein zog nach

der 0:2-Niederlage beim FFC die Reißleine und trennte sich

nach dem ersten Spieltag von seinem Trainer. Ein paar Tage

zuvor war der 1. CfR bereits im Pokal beim VfR Mannheim

ausgeschieden. „Um diese negative Entwicklung zu stoppen, ist

die Vereinsführung nach intensiven Gesprächen mit Cheftrainer

Gökhan Gökce übereingekommen, die Verantwortung für

die Mannschaft ab sofort auf Fatih Ceylan zu übertragen“, so

die Presserklärung der Goldstädter. „Natürlich hatten wir uns

unseren Saisonstart anders vorgestellt. Man spürte irgendwie,

dass es nicht läuft“, so Vorstand Markus Geiser. Evtl. soll

Gökce nun eine andere Funktion im Verein übernehmen.

Sportvorstand Torsten Heinemann: „Wir schätzen den

Menschen Gökhan Gökce sehr und auch seinen Sachverstand.

Er ist eine Institution im Verein. Deshalb hoffen wir, ihn in einer

anderen Funktion im Verein halten zu können. Er hat schon

signalisiert, dass er sich das unter Umständen vorstellen kann“.

Gökce kam 2017 auf den Holzhof. Sein größter Erfolg mit

der Mannschaft war sicher der Einzug in den DFB-Pokal, wo

man zu Hause gegen Bayer Leverkusen spielte. Doch in den

Punktspielen blieb sein Team mit einem Punkteschnitt von 1,33

pro Partie doch etwas hinter den hoch gesteckten Erwartungen

im Pforzheimer Umfeld. Fatih Ceylan und Alexander Freygang

sollen den Goldstädtern nun neues Leben einhauchen. Ihre

Premiere gegen Titelanwärter FSV 08 Bissingen gelang

jedenfalls. Der 1. CfR gewann glatt mit 3:1 Toren. Mann des

Tages war Neuzugang Fabian Czaker, der von FSV Hollenbach

in den Holzhof wechselte, und zwei Treffer zu Sieg beisteuerte.

Nun geht es für Pforzheim zum SV Sandhausen II, wo man mit

einem Sieg sich weiter nach vorne schieben möchte. Weniger

erfreulich sieht die Lage beim FSV 08 Bissingen, der im Vorjahr

nur knapp die Aufstiegsspiele verpasste, aus. Nach dem Remis

gegen Sandhausen am ersten Spieltag findet sich der hoch

gehandelte FSV zunächst mal auf einem Abstiegsplatz wieder.

Ausgerechnet jetzt kommen mit den Stuttgarter Kickers die

wohl stärkste Elf der Liga. Da wird es sehr schwer werden, den

Punktestand wieder etwas zu verbessern...

FC Nöttingen patzt gegen den SV Linx!

Der FC Nöttingen, einer der Kandidaten auf die Aufstiegsplätze,

wollte nach dem Sieg beim Titelanwärter VfB Stuttgart II im

Heimspiel gegen den SV Linx nachlegen. Allerdings tat man

sich ein paar Tage zuvor im Pokal bereits schwer, als der FCN

nur mit Mühe beim Landesligisten Langensteinbach mit 3:2 ins

Viertelfinale einzog. Daher warnte Trainer Michael Wittwer im

Vorfeld der Partie: „In Langensteinbach waren wir auch klarer

Favorit. Was daraus wurde, hat man ja gesehen.“ Tatsächlich

überraschte der SV Linx mit einem forschen Auftritt und führte

zur Halbzeit mit 0:2 Toren. Der FCN kam dann in Halbzeit zwei

zurück und konnte innerhalb von fünf Minuten durch zwei

Elfmeter ausgleichen. Mit viel Glück, Nöttingen traf noch drei

Mal das Aluminium, rettete Linx dann das Remis. „Nach dem

2:2 haben wir einfach Glück gehabt“, so SVL-Coach Thomas

Leberer, dessen Team damit die ersten Punkte einfahren

konnte. Für Nöttingen geht es nun zum Verfolgerduell bei der

Neckarsulmer Sportunion, die ebenfalls bisher 4 Punkte auf

der Habenseite hat. Der SV Linx empfängt im Derby den SV

Oberachern und will da den ersten Saisonsieg eintüten...

1. Göppinger SV alleiniger Spitzenreiter

Der hoch gehandelte 1. Göppinger SV kann sich über einen

Traumstart freuen. Als einzige Mannschaft der Oberliga konnte

der 1. GSV die beiden Auftaktspiele für sich verbuchen und

steht mit 6 Punkten an der Tabellenspitze. Dem 3:1 über den

FC 08 Villingen folgte nun ein klares 3:0 bei der U23 des SV

Sandhausen. Nun wollen die Göppinger im Heimspiel gegen

Aufsteiger 1. FC Rielasingen-Arlen den dritten Sieg in Serie

einfahren. Aber dennoch bleibt man im Lager der Göppinger

bescheiden und gibt als Saisonziel nur den Klassenerhalt aus:

„Wir wollen zudem wieder die 50-Punkte-Marke übertreffen“,

so Trainer Coveli. Aufsteiger SV Sandhausen II kassierte nach

dem Achtungserfolg in Bissingen (1:1) nun zu Hause die erste

Saisonniederlage. Die junge Truppe aus Sandhausen hat nun

erneut ein Heimspiel vor der Brust, gegen den wiedererstarkten

1. CfR Pforzheim...

VfB Stuttgart II wird Favoritenrolle gerecht...

Gab es für Regionalligaabsteiger VfB Stuttgart II noch am

ersten Spieltag eine überraschende 0:1-Heimniderlage gegen

den FC Nöttingen, feierte man nun einen 3:1-Sieg beim SV

Oberachern. Der SVO fühlte sich aber nach der Partie etwas

benachteiligt, weil der Elfmeter zum 0:1 zumindest fraglich

war. „Nur der Schiedsrichter hat einen Elfmeter gesehen“, so

anschließend SVO-Trainer Marc Lerandy. Zwar kam der SVO im

Verlauf der Partie noch einmal heran und konnte nach dem 0:2

auf 1:2 verkürzen, doch nach einer Ampelkarte für Martin Tritz

kassierte Oberachern kurz vor Abpfiff noch das 1:3. Nun hofft

man im Derby in Rheinau-Linx auf den ersten Saisonsieg...

Einmalige Fans...

Das 0:0 gegen Aufsteiger Freiburger FC verfolgten knapp

3.000 Zuschauer - dazu ein eindrucksvolles Fußballstadion und

kein Kickplatz in der Provinz. Das Spiel in Stuttgart bleibt den

FFC-Fans wohl noch lange in Erinnerung. Die phantastischen

Fans der Kickers peitschten ihr Team immer wieder mit

Sprechchören lautstark pausenlos nach vorne. Alleine schon

wegen dieser tollen Fans hätten die Kickers den Aufstieg in die

Regionalliga verdient. Ein Wunder, dass in dem Hexenkessel die

junge FFC-Truppe nicht die Nerven verlor und stattdessen einen

tollen Fight lieferte. Kickers Trainer Ramon Gehrmann hatte

bereits im Vorfeld vor dem Aufsteiger aus Südbaden gewarnt:

„Die haben in der vergangenen Saison die Gegner in der

Verbandsliga kurz und klein geschossen. Zudem sind sie extrem

gut eingespielt und technisch sehr stark“, warnte Kickers-

Trainer Ramon Gehrmann vor den Rotjacken.

NSU holt Remis bei SGV Freiberg...

Nach dem Zittersieg über die Spfr. Dorfmerkingen errang

die Neckarsulmer Sport-Union ein wichtiges Remis bei dem

heimstarken SGV Freiberg. „Mit dem Saisonstart können wir

sehr zufrieden sein,“ so NSU-Coach Marcel Busch. Allerdings

zog sich Pasqual Pander beim Warmmachen vermutlich eine

Bänderverletzung zu. Damit könnte nach Claudio Bellanave

(Achillessehnenriss) und Robin Neupert (Syndesmosesband-

Anriss) der dritte Akteur längerfristig ausfallen. Für die NSU

geht es nun im Heimspiel gegen den FC Nöttingen, während

der SGV Freiberg zum Schlusslicht FV Ravensburg reisen muss -

nur auf dem Papier eine leichte Aufgabe...

Der FV Ravensburg wartet auf Erfolgserlebnis...

Der FV Ravensburg hätte sich den Saisonauftakt sicher auch

anders vorgestellt. Der FVR unterlag erst zu Hause gegen starke

Stuttgarter Kickers glatt mit 0:3. Daher wollte man unbedingt

beim Kick in Dorfmerkingen die erste Punkte einfahren, doch

am Ende stand man bei der 0:2-Niederlage mit leeren Händen

da. Nach zwei Spieltagen rangiert der FVR daher auf dem

letzten Tabellenplatz, eine ungewohnte Platzierung für die

Schwaben. Nun steht man im Heimspiel gegen Freiberg doch

schon etwas unter Erfolgsdruck, will man den Anschluss an die

Spitzengruppe nicht frühzeitig aus den Augen verlieren...

Autor: Matthias Renner


10


FFC - Geschichte

11


12


Verein

Sportrecht

13

Alles was (Sport-)Recht ist!

Die Sportrechtkolumne im FFC-Journal

Die wichtigsten Regeländerungen zur Spielzeit 2019/2020

(Teil I)

von Rechtsanwalt Tobias Ritzenthaler, LL.M. Sportrecht (Universität

Bayreuth)

Wenn nun auch die Bundesliga in die neue Saison startet, werden

viele Fußballfans gespannt auf die ersten sportlichen Darbietungen

ihres Lieblingsvereins sowie der Konkurrenten blicken. Welche

Neuzugänge schlagen auf Anhieb ein? Funktioniert das neue Spielsystem

des Trainers? Konnten die Schwachstellen der vergangenen

Saison behoben werden? Diese und viele weitere Fragen werden die

Gespräche der Fußballbegeisterten in den nächsten Wochen prägen.

Doch auch im Bereich des Regelwerks wird es ab dieser Spielzeit zu

einigen wichtigen Änderungen und Neuerungen kommen, die von der

Bundesliga bis hinab zur Kreisliga gelten. Einen kurzen Überblick zu

den wichtigsten Regeländerungen zur Saison 2019/2020:

Der auszuwechselnde Spieler muss das Spielfeld auf dem kürzesten

Weg über die am nächsten liegende Begrenzungslinie verlassen, es sei

denn der Schiedsrichter erteilt ihm eine andere Weisung.

Teamoffizielle, u.a. das Trainerteam, können bei unsportlichem Verhalten

die Gelbe oder Rote Karte erhalten. Lässt sich der Täter nicht identifizieren,

erhält der höchstrangige Trainer die Gelbe oder Rote Karte.

Das Team, dass den Münzwurf gewinnt, darf entscheiden, ob es

anstoßen oder die Spielhälfte auswählen möchte.

Wenn der Ball den Schiedsrichter berührt und danach ins Tor geht

oder die ballführende Mannschaft den Ball danach an den Gegner

verliert oder danach ein Angriff lanciert/gestartet wird, gibt es einen

Schiedsrichterball. Die bisherige Regel, dass der Schiedsrichter „Luft“

ist, gilt somit nur noch eingeschränkt.

Beim Abstoß und bei Freistößen im eigenen Strafraum muss der

Ball den Strafraum nicht verlassen, der Torwart kann den eigenen

Mitspieler im eigenen Strafraum anspielen, ohne dass die Ausführung

wiederholt werden muss.

Bildet eine Mannschaft bei einem Freistoß des Gegners eine Abwehrmauer

mit mindestens 3 Spielern, so müssen die Spieler des Gegners

einen Abstand von mindestens einem Meter zur Mauer einhalten.

Wird dieser Abstand nicht eingehalten, so wird dies mit einem indirekten

Freistoß geahndet.

Bei einem Strafstoß darf der verletzte Strafstoßschütze auf dem

Spielfeld behandelt werden, um den Strafstoß anschließend ausführen

zu können. Der Torwart muss sich bei Ausführung des Elfmeters

mit einem Teil seines Fußes auf oder über der Linie befinden und darf

nicht hinter der Torlinie stehen.

Liebe Fußballfreunde,

Liebe FFCler,

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

der FFC rüstet weiter auf und verbessert seine Infrastruktur. Wir haben

in den letzten Jahren eine Beregnungsanlage für unseren Rasenplatz

und drei stabile Ballfange auf unserem Kunstrasen einbauen lassen.

Dazu wurde eine Stehtribüne am Rasenplatz gebaut und eröffnet.

Im letzten Jahr musste der Belag des Kunstrasenplatzes ausgetauscht

werden. Trotz Unterstützung durch die Stadt Freiburg und des

Badischen Sportbundes muss unser Verein aus eigenen Mitteln kräftig

investieren und ist auf Spenden angewiesen.

Bitte spenden Sie!

Wir bitten um Ihre Unterstützung mit einer Spende unter Konto Nr.

2078762 der Sparkasse Freiburg

Iban:DE056800501010002078762,

BIC:FRSPDE66XXX.

Bis 200€ ist der Überweisungsnachweis bei Ihrem Finanzamt gültig.

Über 200 € bekommen Sie von uns einen Spendennachweis.

Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre großzügige Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

1. Vorstand FFC

Dr. Suhas Jean-Jacques

Projekt: Wagner Liebesschlösser Das 2. Projekt im Rahmen

des Mottos „Heimat is in your head“ soll die Jugendförderung

und die Infrastruktur im Dietenbachsportpark unterstützen. In

Zusammenarbeit mit Wagner-Dienstleistungen kann man eine

Patenschaft für die „Wagner-Jungs“ übernehmen. Nach der Saison

kann man die Patenschaft weiterführen.

Dieses Projekt ist ein kleiner aber wichtiger Baustein für unsere

Zukunft. Der Mix aus der Liebe zum FFC und der großen

Wertschätzung der Firma Wagner Dienstleistungen, die uns alle

Liebesschlösser gratis zur Verfügung gestellt hat, sind das Fundament,

auf dem wir langfristig aufbauen wollen. Nutzen auch Sie die

Möglichkeit, Ihre Verbundenheit zum Freiburger FC zu zeigen und

unser Vereinsleben durch den Erwerb eines Liebesschlosses zu

unterstützen.

Die „Wagner-Liebesschlösser“ sind beim FFC erhältlich. Sie werden

mit dem eigenen Namen versehen und im Stadion aufgehängt. Viele

Liebesschlösser sind bereits angebracht.

Es gibt drei Preiskategorien für ein Liebesschloss:

1.) F = Freunde (10,00 Euro)

2.) F = Firmen (150,00 Euro)

3.) C = Clubmitglieder (8,00 Euro)

In der nächsten Ausgabe des FFC-Journals werden die Neuerungen bei

der Handspielregel ausführlich dargestellt.

Tobias Ritzenthaler, LL.M. Sportrecht (Univ. Bayreuth) ist Rechtsanwalt

bei Brunner, Liesenborghs & Partner in Freiburg und Mitglied des

dortigen Sportrechtteams.

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?


14 FFC Kader

obere Reihe v.l.n.r.: Elias Reinhardt, Kevin Senftleber, Ivan Novakovic, Linus Mulfinger, Enrico Romano, Alexander Martinelli, Andreas Fischbach,

Artur Fellanxa, Matthis Eggert, Lucas Schepputat, Idrissa Khan;

zweitobere Reihe v.l.n.r.: Leonardo de Paula Novaes (Techniktrainer), Stefan Huber (Athletiktrainer), Elias-Manuel Fischer, Fabian Amrhein, Dennis

Metzger, Konstantin Fries, Hassan Mourad, Hendrik Gehring, Adriano Spoth, Felix Dreher, Marvin Müller, Philipp Nickerl, Joschua Moser-Fendel

(Trainer);

drittobere Reihe v.l.n.r.: Dino Piraneo (Co-Trainer), Ralf Eckert (Cheftrainer), Marco Romano (Co-Trainer), Marita Hennemann (Präsidentin), Marco

Senftleber, Simon Huber, Jonas Janz, Pascal Kuhn, Gabriel Moser, Anthony Mbem-Som Nyamsi, Hannes Kreutner, Fabio Moscaritolo, Dr. Jean-

Jacques Suhas (1. Vorsitzender), Dieter Schmidt (5. Vorsitzender), Andreas Eckert (4. Vorsitzender), Reinhard Binder (3. Vorsitzender);

untere Reihe v.l.n.r.: Fabian Sutter, Ibrahim Fawaz, Lorenzo Romano, Tobias Galli, Marco Preuß, Benedict Martens, Noël Kury, Niklas Schindler, Issa

Boye, Erik Schmidt, Dario De Stefano, Julian Pfannes;

Es fehlen: Mike Enderle, Nicolas Garcia Stein, Ante Vukovic, Robin Majed-Jukic, Michel Göde, Thomas Waldvogel, Lukas Hohnen, Stephan Fischer,

Philipp Züfle, Giuliano Reinhardt, Matthias Maier


Neuzugänge

15

hintere Reihe v.l.n.r.: Marco Romano (Co-Trainer), Dino Piraneo (Co-Trainer), Ralf Eckert (Cheftrainer), Ibrahim Fawaz, Pascal Kuhn, Dennis

Metzger, Gabriel Moser, Anthony Mbem-Som Nyamsi, Idrissa Khan, Lorenzo Romano, Fabio Moscaritolo, Joschua Moser-Fendel (Trainer);

vordere Reihe v.l.n.r.: Konstantin Fries, Adriano Spoth, Elias-Manuel Fischer, Dario De Stefano, Noël Kury, Hannes Kreutner, Tobias Galli, Julian

Pfannes, Philipp Nickerl


16 Förderteam

Landesliga Südbaden Staffel II Saison 2019/2020 Hinrunde

Sa 17.08.2019 15:30 SV Kirchzarten - FFC II

So 25.08.2019 11:30 FFC II - SC Wyhl

So 01.09.2019 13:30 FSV Rot-Weiß Stegen - FFC II

So 08.09.2019 11:30 FFC II - SV Au-Wittnau

Sa 14.09.2019 15:00 FV Herbolzheim - FFC II

So 22.09.2019 11:30 FFC II - VfR Hausen

Sa 28.09.2019 17:00 SV RW Ballrechten-Dottingen - FFC II

So 06.10.2019 11:30 FFC II - FC Freiburg-St. Georgen

So 13.10.2019 15:00 FC Bad Krozingen - FFC II

So 20.10.2019 11:30 FFC II - Spvgg Untermünstertal

Sa 26.10.2019 17:00 FSV Rheinfelden - FFC II

Sa 02.11.2019 14:30 SV 08 Laufenburg - FFC II

So 10.11.2019 11:30 FFC II - SG Nordweil/Wagenstadt

Sa 16.11.2019 14:30 VfR Bad Bellingen - FFC II

So 24.11.2019 13:00 FFC II - SF Elzach-Yach

Landesliga Südbaden Staffel II Saison 2019/2020 Rückrunde

Das nächste Heimspiel des Förderteams

Sonntag, 25.08.2019 11:30 Uhr

FFC II – SC Wyhl

Das nächste Auswärtsspiel des Förderteams

Sonntag, 01.09.2019 13:30 Uhr

FSV RW Stegen – FFC II

So 01.12.2019 11:30 FFC II - SV Kirchzarten

Sa 07.12.2019 14:30 SC Wyhl - FFC II

So 08.03.2020 11:30 FFC II -FSV Rot-Weiß Stegen

Sa 14.03.2020 16:00 SV Au-Wittnau - FFC II

So 22.03.2020 11:30 FFC II - FV Herbolzheim

Sa 28.03.2020 16:00 VfR Hausen - FFC II

So 05.04.2020 11:00 FFC II - SV RW Ballrechten-Dottingen

Mo 13.04.2020 15:00 FC Freiburg-St. Georgen - FFC II

So 19.04.2020 11:30 FFC II - FC Bad Krozingen

Sa 25.04.2020 15:00 Spvgg Untermünstertal - FFC II

So 03.05.2020 11:30 FFC II - FSV Rheinfelden

So 10.05.2020 11:30 FFC II - SV 08 Laufenburg

So 17.05.2020 15:00 SG Nordweil/Wagenstadt - FFC II

So 24.05.2020 11:30 FFC II - VfR Bad Bellingen

Sa 30.05.2020 17:00 SF Elzach-Yach - FFC II


17

Aufgebot SC Wyhl

Tor: Norman Gruber, Aaron Flamm, Florian Vogel

Abwehr: Manuel Schätzle, Thomas Niegel, Moritz Ganter, Michael

Erb, Norman Futterer, Daniel Meyer, Sebastian Ritter, Dennis Dürr,

Moritz Genter, Robin Hirzler, Amaury Maeder, Tino Ritter, Dennis

Thoma

Mittelfeld: David Jauch, Timo Zehnle, Hendrik Hanselmann, Manuel

Binder, Andreas Futterer, Michael Bodemer, Philip Ranti, Christian

Schweizer, Bastian Ginter, Marlon Hämmerle, Marvin Hämmerle,

Felix Höldin, Frederik Leber, Torsten Schätzle, Julian Singer

Angriff: Sören Oberkirch, Jens Ritter, Simon Seiler, Marco Blust,

Kevin Futterer, Robert Burkart, Oliver Oberkirch, Hagen Weisenhorn

Trainer: Dominik Ruth

Ehrenamt beim FFC!

Engagement für den Freiburger FC im Rahmen des Ehrenamtes

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

unser Verein, der Freiburger FC, hat in den letzten Jahren einen

rasanten Aufstieg erlebt: Aufstieg der Ersten Mannschaft von der

Landesliga in die Oberliga Baden-Württemberg, Aufstieg der Zweiten

Mannschaft in die Bezirks- und dann in die Landesliga. Unsere

Jugendmannschaften ab der C-Jugend spielen alle mindestens in der

Verbandsliga, der höchsten südbadischen Liga, die D-Jugend in der

Bezirksliga, der höchsten regionalen Liga. Dazu kamen große Investitionen

in die Infrastruktur, Übernahme und Kauf des Vereinsheims von

der SG Weingarten sowie Bau und offizielle Eröffnung des Kunstrasens

2013. Um diese Anstrengungen nachhaltig zu sichern und den

weiteren Ausbau leisten zu können, benötigen wir Ihr ehrenamtliches

Engagement. Unterstützen Sie uns z. Bsp. bei der Spieltagsbetreuung

bei der Ersten Mannschaft, der Zweiten Mannschaft oder den

Jugendmannschaften. Engagieren können Sie sich auch im Bereich des

Marketings, im Rahmen sozialer Projekte, bei der Erhaltung der Infrastruktur

oder anderen Projekten. Falls Sie Interesse haben, nehmen Sie

Kontakt mit uns auf Mail: geschaeftsstelle@ffc.de

Mit sportlichen Grüßen

Die Vorstandschaft des Freiburger Fußballclubs

Dr. Jean-Jacques Suhas, Horst Schepputat, Reinhard Binder, Andreas

Eckert, Dieter Schmidt, Marita Hennemann, Hubert Janz

17-fache Gewinnchance für alle FFCler

Jede gekaufte Eintrittskarte der Oberligaheimspiele des FFC 2019/20

nimmt beim letzten Saisonheimspiel an einer Verlosung teil (also bitte

alle Karten aufheben!)

Ein GRUND zur Freude!

Gerade Zähne in kurzer Zeit.

Mit unserer kieferorthopädischen Kurzzeitbehandlung

„short term ortho care“ korrigieren wir Zahnfehlstellungen

bei Erwachsenen schnell und

unauffällig - für ein schöneres Lächeln ein Leben lang.

Ihr

Florian F. Grund

Zahnarzt aus Leidenschaft

1. Preis Flugticket nach New York

2. Preis Wellnesswochenende im Schwarzwald

GRUND

GRUND

DENT TECH

3. Preis Zwei “Golden Tickets” für den Europapark

Autor: Dieter Schmidt

ZAHNMEDIZIN

DENT

ZAHNMEDIZIN

DENTALLABOR

TECH

DENTALLABOR

ORTHO

KIEFERORTHOPÄDIE

ORTHO

KIEFERORTHOPÄDIE

GRUND

DENT DENT TECH TECH ORTHO

GRUND

+ ZÄHNE

ZÄHNE

SMILE SMILE

ZAHNMEDIZIN ZAHNMEDIZIN

DENTALLABOR DENTALLABOR

KIEFERORTHOPÄDIE

PROPHYLAXE PROPHYLAXE

Böcklerstraße 3

DENT TECH ORTHO

GRUND

D ZAHNMEDIZIN 79110 Freiburg DENTALLABOR + i. Br.

ZÄHNE

DENT DENT TECH TECH ORTHO

SMILE SMILE

ZAHNMEDIZIN ZAHNMEDIZIN

DENTALLABOR DENTALLABOR

KIEFERORTHOPÄDIE

PROPHYLAXE PROPHYLAXE

Böcklerstraße 3

D 79110 Freiburg i. Br.

Böcklerstraße ✆ 0761 - 133

1141

SMILE

ZÄHNE

KIEFERORTHOPÄDIE

D 79110 0174 Freiburg - PROPHYLAXE 186 99 i. 99 Br. (Notfall)


info@grund-zähne.de

07 61 - - 13 13 11 11 41

SMILE

41


www.grund-zaehne.de

www.grund-zähne.de

0174 - PROPHYLAXE 186 99 99 (Notfall)

info@grund-zähne.de

www.grund-zähne.de

SMILE

PROPHYLAXE

MeMber Of


18 Unseree Werbepartner


19

Torjäger Oberliga

Spieler Verein Tore

Matej Maglica 1. Göppinger SV 3

Simon Klostermann SGV Freiberg 2

Wacim Tine SV Linx 2

Fabian Czaker 1. CfR Pforzheim 2

David Tomic VfB Stuttgart II 2

Timo Brenner FC Nöttingen 2

Silvio Battaglia 1. FC Rielasingen-Arlen 1

Christian Mauersberger 1. FC Rielasingen-Arlen 1

Kevin Dicklhuber 1. Göppinger SV 1

Flamur Berisha FC 08 Villingen 1

Marco Senftleber Freiburger FC 1

Ivan Novakovic Freiburger FC 1

Simon Lukas Lindner FSV 08 Bissingen 1

Onesi Kuengienda SSV Reutlingen 1

Felix Heim SSV Reutlingen 1

Nico Huber SV Oberachern 1

Jean-Gabriel Dussot SV Oberachern 1

Ioannis Nalbantis SV Sandhausen 1

Christian Giles Sanchez SV Stuttgarter Kickers 1

Mijo Tunjic SV Stuttgarter Kickers 1

Marco Romano Neckarsulmer Sport-Union 1

Kreshnik Lushtaku SGV Freiberg 1

Patrick Fossi SGV Freiberg 1

Rico Schmider SV Linx 1

Ernesto de Santis FC Nöttingen 1

Jonas Lausenmeyer TSV Ilshofen 1

Johnathan Michel Zinram 1. CfR Pforzheim 1

Pascal Hemmerich FSV 08 Bissingen 1

Denis Zagaria SGV Freiberg 1

Steven Neupert Neckarsulmer Sport-Union 1

Daniel Nietzer Spfr. Dorfmerkingen 1

Marc Alexander Gallego Spfr. Dorfmerkingen 1

Lukas Rösch 1. Göppinger SV 1

Morgan Fassbender 1. Göppinger SV 1

Nicola Leberer SV Oberachern 1

Nick Bätzner VfB Stuttgart II 1

Samy Madihi SV Linx 1

Spielerstatistik nach 2 Spieltagen

SP EW AW Tore GR Rot

Fabian Amrhein 2 0 0 0 0 0

Alexander Martinelli 2 1 1 0 0 0

Ivan Novakovic 2 0 1 1 0 0

Felix Dreher 2 0 0 0 0 0

Niklas Schindler 2 0 0 0 0 0

Hendrik Gehring 2 0 0 0 0 0

Nicolas Garcia Stein 2 0 0 0 0 0

Kevin Senftleber 2 0 0 0 0 0

Mike Enderle 2 0 1 0 0 0

Elias Reinhardt 2 2 0 0 0 0

Konstantin Fries 2 0 2 0 0 0

Matthis Eggert 2 0 2 0 0 0

Elias-Manuel Fischer 2 2 0 0 0 0

Marco Senftleber 1 0 1 1 0 0

Adriano Spoth 1 1 0 0 0 0

Dario De Stefano 1 1 0 0 0 0

Gabriel Moser 1 1 0 0 0 0


20 Unsere Werbepartner

Hält

ihn …

… ein Leben lang.

sparkasse-freiburg.de

Die Liebe zum Sport ergreift einen früh und lässt nicht

wieder los. Darum unterstützt die Sparkasse den Sport

regional und bundesweit mit ihrem Engagement. Weil

Sport die Menschen von Anfang an begeistert und verbindet.

Und weil auch große Talente klein anfangen und

dabei auf Förderung und Chancen angewiesen sind.

Sport_200x138_4c.indd 1 23.06.16 16:23


Aufnahmeantrag

21

Freiburger Fußballclub e.V. Aufnahmeantrag

Mitgliedschaft 96,00 Euro Fußballspieler + 84,00 Euro = Euro

Zweites Familienmitglied 48,00 Euro Zweiter Fußballspieler + 84,00 Euro = Euro

Drittes Familienmitglied 24,00 Euro weitere Fußballspieler frei = Euro

weitere Familienmitglieder frei

Mitgliedsbeiträge

E - und F - Jugend

Euro

Erstes Mitglied 150 , 00 Euro Zweites Mitglied + 102 ,00Euro Drittes Mitglied + 24 , 00 Euro = Euro

Mitgliedsbeiträge

G - Jugend

Erstes Mitglied 120 , 00 Euro Zweites Mitglied + 72 , 00 Euro Drittes Mitglied + 24 , 00

Euro = Euro

einmalige Anmeldegebühr Aktive 30 Euro

Ich verpflichte mich, die Satzungen und Ordnungen des Vereins zu beachten. Die Mitgliedschaft gilt bis zur ordnungsgemäßen schriftlichen Kündigung

entsprechend der Satzung. Mit der Verarbeitung (Speicherung, Übermittlung, Verarbeitung und der Löschung) meines personenbezogenen Daten- /

Bildmaterials für Vereinszwecke nach den rechtlichen Datenschutzbestimmungen bin ich einverstanden. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit

wiederrufen kann.

Unterschrift des Antragstellers: Ort, Datum:

(bei Jugendlichen Unterschrift eines Erziehungsberechtigten)

Erteilung einer Einzugsermächtigung und eines SEPA-Lastschriftmandats

1. Einzugsermächtigung

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., widerruflich, die von mir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit durch Lastschrift von meinem Konto einzuziehen.

2. SEPA-Lastschriftmandat

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem Freiburger

Fußballclub e.V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des

belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

IBAN

BIC

Name des Kontoinhabers

PLZ ORT

Strasse Hausnummer

Ort, Datum

Unterschrift/en Kontoinhaber


22 Unsere Werbepartner

Ihre Experten im AMG Performance Center Südbaden:

Jürgen Kreuz, Eric Hoeser und Olaf Buschmann (v.l.n.r.)

Performance Center Südbaden

Leistung ist durch nichts zu ersetzen.

Außer durch noch mehr Leistung.

Und dieses MEHR an Leistung bringt unser AMG Expertenteam für Sie, wenn Sie zu denen gehören,

die dynamische Performance lieben. Für die Autofahren mehr als nur Forbewegung ist, sondern ein

begeisterndes Erlebnis, das alle Sinne anspricht. Erleben Sie bei uns im AMG Performance Center Südbaden

bei Kestenholz in Freiburg, wie sich aufregendes Design, Höchstleistungs-Technologie und die legendäre

Mercedes-Benz Qualität zu faszinierenden Gesamtkunstwerken vereint. Wir freuen uns auf Sie!

Mercedes-Benz Zentrum Freiburg

Kestenholz GmbH, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service

79111 Freiburg, St. Georgener Str. 1, Telefon 0761 495 0

www.kestenholzgruppe.com

MER1242_Anz_BZ_AMG_210x297_200916.indd 1 20.09.16 11:30


Unsere Werbepartner

23

Zentrum für

Ambulante Rehabilitation,

Physiotherapie und

Ergotherapie

Aus unserem Leistungsspektrum: Kinesio-Taping

Bei uns steht der Patient immer im Mittelpunkt!

REHA SÜD GmbH

Lörracher Straße 16 A

D-79115 Freiburg

Tel. +49 (0) 761 - 4 22 44

info@reha-sued.de

www.reha-sued.de


24 Unsere Werbepartner

Anzeige_79x52mm:VK 11.09.13 15:52 Seite 1

WHISKY, GIN, RUM ·EDELBRÄNDE

Herrenstraße 62 · 79098 Freiburg

Telefon 0761 20 22 033 · Inh. Frank Ernst

www.tabakholderied.de

Frischer Wind für Ihre IT.

Mit badenIT sind Sie immer

auf dem richtigen Kurs.

www.badenIT.de

VAG mobil

FahrPlan+

Mit dem MobilTicket ist der Fahrscheinkauf

jetzt noch einfacher:

Bequem und bargeldlos zum Fahrschein

für Bus und Bahn.

Dr. Jean-Jaques Suhas

1. Vorsitzender

Freiburger FC

Seit über 25 Jahren Elektro Barth

25

seit 20 Jahren

erfolgreich in Freiburg

„badenova UNTERSTÜTZT

UNSEREN VEREIN!

Ich unterstütze und empfehle

badenova. Ein ökologischer, regionaler,

fairer sowie verlässlicher Energie- und

Umweltdienstleister.“

Koch_Voegele_Bau_180x62mm.qxd 21.11.2005 19:43 Uhr Seite 1

Hochbau Renovierung

Tiefbau Modernisierung

Erhaltung FT-Montage

Baudienstleistungen

Schochenwinkel 6 · 79353 Bahlingen · Telefon 0 76 63/941-0 · Telefax 0 76 63/941-201 · E-Mail: info@koch-voegele.de


Unsere Werbepartner

25

Verlag am Kaiserstuhl

• Eintrittskarten

• Flyer

• Visitenkarten

• Plakate

• Glückwunschkarten

• Stadionhefte

• Weihnachtskarten

• Selfmailer

• Geburtstagskarten

• Bücher

• Tombola-Lose

• Firmenadressen

Telefon: 07663 / 94 62-11

Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de


26

Impressum

Freiburger Fußballclub e. V

Gegründet 1897 • „Freiburger“ Stadion im Dietenbachpark Robert

Ruh Weg 1• 79114 Freiburg

Tel: 0761/706352 • Fax: 0761/706351 • email: info@ffc.de • www.

ffc.de

Bankverbindung: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau Geschäftskonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE73 6805 0101 0002 1012 06

Spendenkonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE05 6805 0101 0002 0787 62

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Redaktion: Jörg Gehring, Matthias Renner, Andreas Wirth

E-Mail: webmaster@freiburger-fc.de

Werbung:

Jörg Gehring

Druck: Regio Pack Bötzingen

V.i.S.d.P.: Die Redaktion.

Es gelten unsere allg. Geschäftsbedingungen.

Die Ausgabe wird kostenlos an die Zuschauer verteilt.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion wieder.

IMPRESSUM

Verlag am Kaiserstuhl

• Eintrittskarten

• Flyer

• Visitenkarten

• Plakate

• Glückwunschkarten

• Stadionhefte

• Weihnachtskarten

• Selfmailer

• Geburtstagskarten

• Bücher

• Tombola-Lose

• Firmenadressen

Telefon: 07663 / 94 62-11

Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de


Alles eine

Frage der

Aufstellung

www.freiburger-pilsner.de

. Du auch?


Stephan Egle

I

FREIBURGER FC

Täglich

24 Stunden für

Sie geöffnet.

Dieser QR-Code

bringt Sie direkt auf

unsere Homepage.

Stephan Egle

Generalvertretung

Hermannstr. 2

79098 Freiburg

Telefon: 0761 3 67 00

www.allianz-egle.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine