ELISA SCHAAR ART - SUMMERSWING

elisaschaar

STATEMENT

Meine Bilder möchten die Spannung ausdrücken zwischen Sinnlichkeit und Vielfarbigkeit einerseits sowie Konzept und

Linie andererseits, ohne dabei den Spielraum aufzugeben.

Die Bewegung folgt immer derselben Richtung: von unten links nach oben rechts. Dies verdeutlicht die positive Energie:

Dynamik, Optimismus, Kraft, Vitalität.

Meine Bilder drücken sinnliche Wahrnehmungen, Empfindungen, inneres Erleben und Gefühle aus, unsichtbare subtile

Realitäten, wie Tiefgründigkeit, Schönheit und die Ästhetik des Lebens.

Ich male das, was auf der Haut spürbar ist und das, was unter die Haut geht. Das geht nur in abstrakter Weise.

Seit 1999 konzentriere ich mich mit meiner Acrylmalerei ausschliesslich auf die Welt des Abstrakten. Als Werkzeuge

benutze ich Spachtel, Kellen, Wischer und Rakel. Dabei habe ich meine speziellen Techniken entwickelt. Ich setze diese

Werkzeuge gezielt ein, um die Farben, Texturen und Schichten zu steuern und die Dialektik zu verwirklichen, so wie ich sie

vorher geplant habe.

Ein Bild ist wie eine Musikkomposition, die Assoziationen und Stimmungen, Empfindungen oder Erinnerungen hervorruft.

Jeder Betrachter erlebt das auf seine eigene Weise, mit seinem individuellen Wahrnehmungsmuster. Es ist immer auch

ein Thema der Resonanz. Wenn meine Bilder Anklang finden, beim Betrachter etwas zum Schwingen bringen, ist der

Dialog entstanden.

Ein Bild ist ein Angebot, eine Einladung, eine Kreation außerhalb der Welt der Worte und Wörter.

Elisa Schaar, Barcelona im Sommer 2019

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine