Unsere_Teams_2019

muehlacker.tagblatt

20 UNSERE TEAMS Tükischer SV Mühlacker

Der Türkische SV plant den Durchmarsch

Recep Coskun hält nichts von Understatement und peilt mit seinem Aufsteiger-Team Platz eins an

Von Silas Schüller

Es kommt nicht sehr oft vor, dass ein

Aufsteiger in der höheren Spielklasse mit

der Devise antritt, gleich vorne mitspielen

zu wollen. Wenn Bescheidenheit Trumpf

ist, dann steht der Türkische SV Mühlacker

vor einer schweren Saison. Denn

Recep Coskun, Erster Vorsitzender und

Trainer in Personalunion, denkt nicht daran,

das eigene Team kleinzureden. „Soll

ich jetzt sagen, wir spielen gegen den

Abstieg, weil man das eben so sagt als

Aufsteiger ?“, wirft Coskun eine rhetorische

Frage in den Raum. Angesichts des

„starken Kaders“ wäre es eine Beleidigung

für die Spieler, nur den Klassenerhalt

in der Kreisklasse A 1 anzupeilen.

Wie nahezu in jedem Sommer hat sich

das Personalkarussell bei den Türken ordentlich

gedreht. Von der Stammbesetzung

der ersten Mannschaft seien indes

„nur Hakan Hayirli (08 Mühlacker), Ugur

Bozkaya (Huchenfeld) und Mesut Adibelli

(Zaisersweiher) gegangen, beschwichtigt

Coskun, der lieber über die Neuzugänge

spricht. Als „Top-Stürmer“ sieht er Deniz

Öztürk, der beim FC Flehingen auf 18 Tore

in der abgelaufenen Kreisliga-Saison

kam. Zusammen mit dem neuen Spielertrainer

Ilyas Özcan soll der Torjäger den

Club nach oben schießen – am besten

gleich in die Kreisliga Pforzheim. „Ich

kenne nur wenige Teams, die so ein Offensivduo

aufbieten können“, schwärmt

Coskun von seinen Angreifern, die unter

anderem von Cihangir Köksal auf der

„Zehn“ mit Bällen versorgt werden sollen.

Als weitere vielversprechende Kräfte

nennt der Vereinsboss Außenstürmer

Dennis Öztürk, der vom FV Lienzingen

kam, Mittelfeldmann Valentyn Rigo (FV

Knittlingen) und Verteidiger Ferhat Altun

(GU Türkischer SV Pforzheim). Nach einer

„guten“ Vorbereitung“ sei es nun an

der Mannschaft, die vorhandene Qualität

auf den Platz zu bringen. Wobei dieser –

genauer: die Heimspielstätte Enztalsportplatz

– weiterhin eine Zumutung sei. Die

Der Türkische SV Mühlacker hat nach dem Aufstieg in die A-Klasse noch nicht genug.

Spieler sollten sich mit diesem Thema

aber nicht zu sehr beschäftigen, darum

will sich Coskun persönlich kümmern.

Der Vereinsvorsitzende ist sich durchaus

bewusst, dass er mit seinen großen Tönen

auf viele Ohren stößt. Deshalb müsse

das Team den Worten Taten folgen lassen,

und das gleich zu Saisonbeginn:

„Wenn wir nach vier Wochen acht bis

zehn Punkte haben, können wir oben

mitmischen“, ist sich der Trainer sicher.

Der Kader des Türkischen SV:

Tor: Mehmet Bostan, Mustafa Serdar Ergün.

Abwehr: Yavuz Gazioglu, Muhammet Ali

Sriha, Devran Gürbüz, Cenk Yildiz, Murat

Taskan, Valentin Rigo, Abdussamed Murat,

Jamil Mahi.

Mittelfeld: Dennis Öztürk, Fatih Esen,

Ferhat Altun, Ümit Sendere, Jerreh Silla,

Marin Rudic, Hasan Cavdar, Volkan Sasmaz,

Mehmet Akif Koc, Cihangir Köksal,

Ali Kafkas, Muataz Al-Barakat, Hüseyin

Özdemir, Emre Özdemir.

Angriff: Ilyas Özcan, Deniz Öztürk, Habib,

Gökmen Yesilyurt.

Abgänge: Ugur Bozkaya (SV Huchenfeld),

Mesut Adibelli (SpVgg Zaisersweiher),

Hakan Hayirli, Yücel Taflan, Fatih Karasoglu,

Ibrahim Coskun, Ali Dikel, Mert

Durgun, Alisan Özsoy, Sinan Tuzluca, Hasan

Secgin (alle 08 Mühlacker), Harun

Coskun (Sportfreunde Mühlacker), Soner

Topal, Ugur Kocaoglu (beide FV Knittlingen),

Samet Altuntas (Kickers Pforzheim).

Zugänge: Dennis Öztürk (FV Lienzingen),

Deniz Öztürk (FC Flehingen), Ferhat Altun

(Türkischer SV Pforzheim), Mohamed Ali

Sriha (SV Illingen), Valentin Rigo (FV

Knittlingen), Cihangir Köksal, Ali Kafkas,

Devran Gürbüz (alle 08 Mühlacker), Muataz

Al-Barakat (Post Südstadt Karlsruhe),

Mustafa Serdar Ergün (1. FC Nussbaum),

Gökmen Yesilyurt (Kickers Pforzheim),

Mert Arica, Tugay Cavdar (beide TSV

Maulbronn), Hüseyin Özdemir, Abdussamed

Murat (beide Sportfreunde Mühlacker),

Marin Rudic, Emre Özdemir, Jamil

Mahi (alle unbekannt).

Trainer: Recep Coskun (neu), Ilyas Özcan

(Spielertrainer).

Saisonziel: Platz 1.

Meistertipp: Türkischer SV Mühlacker.

Anzeige

Sonntags ab 6.00 Uhr!

„Sport“: Sportinformationen und Aktuelles vom Samstag lesen Sie jetzt sonntags

ab 6:00 Uhr digital. Ein Pluspunkt unseres neuen Wochenendangebots.

www.muehlacker-tagblatt.de/we-sport

Kißlingweg 35 · 75417 Mühlacker

Tel. 07041 805-0 · Fax 07041 8 05 - 70

www.muehlacker-tagblatt.de

Weitere Magazine dieses Users