Berliner Kurier 23.08.2019

BerlinerVerlagGmbH

Fotos: imago/Karina Hessland, Andreas Klug PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

Freitag, 23. August 2019 •Berlin/Brandenburg1,20 ¤•D/Auswärts 1,30 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 228/2019 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

Ärger um die

wilden

Berlin-Camper

SEITEN 6–7

Düstere Aussichten wegen neuer Angleichung

Tschüss,

duschöne

Ost-Rente!

Die durchschnittlichen Altersbezüge liegen im Osten höher als im Westen. Doch für

die jüngereGeneration, die bald in Rente gehen wird, sind die Prognosen alarmierend

SEITE 4–5

Besser hier.Besser wir.

Joachimsthaler Str. 5–6 ·Friedrichstr.150 ·Schlossstr.18

WilmersdorferStr.125 ·Bayreuther Str. 37–38

Goldpreisauf Höhenflug -JetztGold

und Schmuck beim Testsieger verkaufen.

Hier bekommen Siemehr

fürSchmuck, Uhren

undDiamanten.

dtgv.de

TESTSIEGER

Goldankauf-

Filialisten

Test 02/2016

6Anbieter

Auch

Hausbesuche!

In Berlin &Potsdam

Terminvereinbarung:

030 88033970

ww.exchange-ag.de

8xin Berlin und Potsdam ·Über 20 xinDeutschland ·Tel.:030 88033970


*

POLITIK

MEINE

MEINUNG

Von

Jan Sternberg

In Chemnitzist noch

garnichtsgeklärt

Zehn Tage vor der Landtagswahl

in Sachsen,

vier Tage vor dem Jahrestag

des gewaltsamen Todes von

Daniel H. in Chemnitz findet

das Landgericht einen

Schuldigen. Die Tat aufzuklären

hat es nicht vermocht.

Der 23-jährige Alaa S. wird

zu neuneinhalb Jahren Haft

verurteilt, obwohl weder seine

Spuren an der Tatwaffe

gefunden wurden noch Zeugen

ihn eindeutig belastet

haben. Was wirklich in der

Nacht zum 26. August 2018

in der Chemnitzer Brückenstraße

geschah, wird wahrscheinlich

nie ganz geklärt

werden können.

Die Wunden in der Stadt

aber bleiben. Nun gibt es ein

Urteil, einen Schuldigen.

Einen jungen Mann, der vor

Gericht eisern schwieg und

dann in einem Telefon-

Interview seine Unschuld

beteuerte. Der Schuldspruch

für Alaa S. wird dafür sorgen,

dass in Chemnitz zum

Jahrestag nicht erneut ein

Feuer der Wut lodert. Es

wird keine weitere Eskalation

vor der Landtagswahl

geben. Aber das ist es auch

schon. Eine Revision wird

folgen. In Chemnitz, in Sachsen

und darüber hinaus ist

nichts geklärt. Und nichts

gut.

MANN DESTAGES

Wolfgang Thierse

Der alteMahner hebt wieder

den Finger. In einemInterview

mit dem epd sagteEx-

BundestagspräsidentWolfgangThierse

(75,SPD) vor

den Wahlen

in Brandenburg,

Thüringen

und

Sachsen:

„Ichfordere

meineostdeutschen

Landsleute

auf,genau

hinzugucken undden Unterschiedwahrzunehmen

zwischendem,

wasuns 1989 bewegt

hat, unddem, was die

AfD heutewill. Schaut genau

hinund hört genauhin, was

die AfD euchverspricht.“

Foto: Jürgen Blume/epd

Totschlag –9,5 Jahre

Gefängnisfür AlaaS.

RichterinDresden sehen Syrer als Schuldigen fürden Toddes Chemnitzers Daniel H. im August2018

Dresden – Vor fast einem

Jahr wird in Chemnitz ein

Deutscher erstochen, die Tat

ist Auslöser für Übergriffe

und Demonstrationen. Nun

gibt es einen Schuldspruch:

Neun Jahre und sechs Monate

Haft lautet das Urteil im

Prozess um die Tötung des

35-jährigen Daniel H., der vor

einem Jahr auf einem Chemnitzer

Stadtfest mit einem

Messer attackiert wurde.

Knapp ein Jahr nach dem tödlichen

Messerangriff auf Daniel

H. ist der 24 Jahre alte Alaa S.

zu neun Jahren und sechs Monaten

Haft verurteilt worden.

Das Landgericht Chemnitz

sprach den Syrer in Dresden

wegen Totschlags und gefährlicher

Körperverletzung schuldig.

Das Urteil ist noch nicht

rechtskräftig und kann vor dem

Bundesgerichtshof angefochten

werden.

Nach 19 Verhandlungstagen

war die Kammer davon überzeugt,

dass Alaa S. am 26. August

2018 in Chemnitz gemeinsam

mit einem flüchtigen Iraker

den 35-jährigen Daniel H.

erstochen hat. Der mutmaßliche

Mittäter ist weltweit zur

Fahndung ausgeschrieben.

Der nun verurteilte Syrer

hatte in der gesamten Verhandlung

zu den Vorwürfen gegen

ihn geschwiegen. In einem am

Dienstag ausgestrahlten Telefoninterview

des ZDF-Magazins

„Frontal21“ hatte er zwar

seine Unschuld beteuert –diese

Aussagen hatten nach Gerichtsangaben

aber keinen Einfluss

auf die Urteilsfindung.

Foto: Matthias Rietschel/dpa

Dafür seien laut Strafprozessordnung

allein die im Laufe der

Verhandlung durch die Kammer

gewonnenen Erkenntnisse

entscheidend, hatte es geheißen.

In seinem letzten Wort vor

Gericht sprach sich der Angeklagte

für ein faires Urteil aus.

„Ich kann nur hoffen, dass hier

die Wahrheit ans Licht gebracht

wird und ein gerechtes

Urteil gesprochen wird“, ließ

der Syrer durch einen Dolmetscher

übersetzen.

Die Verteidigung hatte kurz

vor dem Urteil auf Freispruch

plädiert. Verteidiger Frank

Wilhelm Drücke rückte in seinem

Plädoyer die Geschehnisse

nach der Tat in den Blickpunkt.

„Für uns ist das mitnichten

ein normales Verfahren“,

sagte er in einem Gebäude des

Oberlandesgerichtes Dresden,

wo der Prozess aus Sicherheitsgründen

stattfand. Er appellierte

an die Kammer des Landgerichts,

sich bei der Urteilsfindung

nicht von Forderungen

aus Politik, Gesellschaft oder

von einem „marodierenden

Mob“ beeinflussen zu lassen.

Die Staatsanwaltschaft hatte

am Montag in ihrem Plädoyer

eine Gesamtfreiheitsstrafe von

zehn Jahren für den Angeklagten

wegen Totschlags und gefährlicher

Körperverletzung

gefordert. Die drei Vertreter

Studie:Zuwenig Sozialwohnungen

der Nebenklage gingen am

Donnerstag in ihren Plädoyers

über diesen Antrag hinaus und

forderten eine Gesamtfreiheitsstrafe

von elf Jahren.

In der Folge der Messerattacke

war es im vergangenen

Jahr in der Stadt zu rassistisch

motivierten Übergriffen gekommen,

diemehr als das Verbrechen

selbst auch auf internationaler

Ebene ein Schlaglicht

auf Chemnitz warfen. Bilder

von rechten Demonstrationen,

Aufmärschen von Neonazis

und Fußball-Hooligans, von

Übergriffen sowie dem Zeigen

des Hitlergrußes in zahlreichen

Fällen gingen um die

Welt.

Der Angeklagte Alaa S.

(Mitte) zwischen

einem Dolmetscher und

seiner Verteidigerin

Ricarda Lang.

Verbändeund Gewerkschaft fordern 155 000 Neubauten proJahr,umzweiMillionen bis 2030zuerreichen

Berlin – Die Politik kommt

beim Bau von sozialen und bezahlbaren

Wohnungen nicht

voran. So jedenfalls sieht es ein

Bündnis mehrerer Verbände.

„Es ist trotz aller Ankündigungen

im Grunde genommen

nichts passiert“, sagte Matthias

Günther vom hannoverschen

Forschungsinstitut Pestel in

Berlin im Hinblick auf die Aktivitäten

der Bundesregierung.

Das Institut hat im Auftrag

der Verbände ermittelt, wie viele

Sozialwohnungen pro Jahr gebaut

werden müssten, um 2030

ein Minimalziel von zwei Millionen

Einheiten zu erreichen.

155000 neue Sozialwohnungen

im Jahr hält Günther dafür für

notwendig: 80000 Neubauten

und 75000 weitere unter anderem

durch Modernisierungsförderung.

Stattdessen fielen seit

2011 rund 500 000 Wohnungen

mehr aus dem Sozialwohnungsbestand

als neue geschaffen

wurden, heißt es in der Untersuchung.

Hinter der Auftragsstudie

stehen die Baugewerkschaft

IG BAU, der Deutsche Mieterbund,

die Caritas, der Bundesverband

Deutscher Baustoff-

Fachhandel sowie die Deutsche

Gesellschaft für Mauerwerksund

Wohnungsbau.


*

SEITE3

BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

Die Bufdis Fred, Elias und Lena

(v.l.) leisten ihr Jahr beim

Bundesfreiwilligendienst in der

Schutzstation Wattenmeer ab,

die im Leuchtturm in

Westerhever(Schleswig-

Holstein) untergebracht ist.

Foto: Juma Mohammad/ZUMA Wire/dpa

NACHRICHTEN

Flucht Richtung Türkei

Damaskus – Nach den Angriffen

der Assad-Armee in

Syriens letztem großen Rebellengebiet

Idlib sind nach

Angaben von Helfern rund

70000 Zivilisten aufder

Flucht. Ihrehumanitäre Lage

sei dramatisch. Die Menschen

bewegtensich in Richtung

der geschlossenen türkischen

Grenze.

DeutscheBahn: FreieFahrt bald auch fürBufdis?

Berlin – Angesichts der Einführung

kostenloser Bahnfahrten

für Bundeswehrsoldaten

ab 1. Januar 2020 fordern

der Paritätische Gesamtverband

sowie SPD und

Linke auch Freifahrten für alle,

die einen Freiwilligendienst

leisten: Nötiger als Soldaten

hätten den Bonus „die

100 000 überwiegend jungen

Menschen in den Freiwilligendiensten,

die hier für ein

Taschengeld von maximal

400 Euro im Monat echten

Einsatz für unser Gemeinwesen

leisten“, sagte Hauptgeschäftsführer

Ulrich

Schneider.

Die SPD schloss sich an:

„Freie Bahnfahrt für Freiwilligendienstleistende


das wäre ein großartiges

Zeichen der Deutschen

Bahn als Anerkennung des

bürgerschaftlichen Engagements,

das junge Menschen

tagtäglich mit einem FSJ,

FÖJ oder Bufdi leisten“, sagte

ihr familienpolitischer

Sprecher Sönke Rix dem

RND. Verteidigungsministerin

Annegret Kramp-Karrenbauer

hatte mit der Deutschen

Bahn Gratisfahrten

für Soldatenvereinbart –als

Anerkennung ihres Dienstes.

„Anerkennung verdienen

auch Bundesfreiwilligendienstleistende,

weil sie

eine wichtige Arbeit für die

Gesellschaft leisten, ebenso

übrigens wie die Aktiven der

Freiwilligen Feuerwehren,

des THW oder das Pflegepersonal

in Krankenhäusern

und Pflegeheimen“, sagt dazu

nun Jan Korte von der

Linksfraktion.

Die für den Bundesfreiwilligendienst

zuständige

Bundesfamilienministerin

Franziska Giffey (SPD) erklärte

am Nachmittag

schließlich, sie unterstütze

die Forderung nach „freier

Fahrt für Freiwillige“ und

wolle das nötige Geld aus

dem Haushalt beantragen

und mit der Bahn sprechen.

Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Foto: Czarek Sokolowski/AP

Seoul und Tokio im Streit

Seoul –Nach der Verschärfung

eines Handelsstreits mit

Japan beendet Südkorea ein

Militärabkommen über den

Informationsaustausch zu

Nordkorea. Die Handelsbeschränkungen

durch Japan

hätten eine „schwerwiegende

Veränderung“ bewirkt, so

das Präsidialamt in Seoul.

Attacke aus Polen

Warschau – Polens Regierungschef

Mateusz Morawiecki

hat die deutschen Verteidigungsausgaben

als zu gering

kritisiert. „Deutschland

sollte seine Verteidigungsausgaben

schneller erhöhen“,

sagte Morawiecki der Funke-

Mediengruppe. An das Zwei-

Prozent-Ziel solle „sich jeder

halten“.

CDU –die Krise kommt noch

Die CDU tut sich noch

schwer damit, aber auch

sie muss ein Wort lernen, mit

dem die SPD schon seit Jahren

lebt –Krise. Die Krise der

einstmals großen Parteien

hat jetzt auch voll die CDU

erwischt. Seit der Europa-

Wahl stürzt sie in den Umfragen

immer weiter aber –

und es ist keine Besserungin

Sicht. Im Gegenteil: Es wird

alles noch viel schlimmer.

Die zu erwartenden trostlosen

Ergebnisse der drei

Landtagswahlen in den ostdeutschen

Bundesländern

werden die CDU erschüttern

und zu neuen innerparteilichen

Auseinandersetzungen

führen. Fallszum Beispiel in

Sachsen eine CDU-Minderheitsregierung

gebildet werden

sollte, bricht sofort eine

erbitterte Diskussion darüber

aus, ob die CDU Gesetze

auch mit Hilfe der AfD verabschieden

darf. Das wird

die Glaubwürdigkeitsfrage

für die CDU.

Dann wäre eigentlich die

Vorsitzende Kramp-Karrenbauer

gefordert, die allerdings

gerade den letzten

Spreng-

Stoff

Der Journalist

und Politik-Berater

Michael H. Spreng

schreibt

jeden Freitag

im KURIER.

Hauch von Autorität verspielt.

Ihre völlig überflüssige

Erwähnung von Parteiausschlussverfahren

im Zusammenhang

mit dem Ex-

Verfassungsschutzpräsidenten

Maaßen hat der AfD nur

weitere Wählerzugetrieben.

Es ist kaum vorstellbar, dass

Kramp-Karrenbauer nach

ihrerSerie unglücklicher Äußerungen

und Entscheidungen

noch Kanzlerkandidatin

wird. Und dasineiner Phase,

in der die SPD möglicherweise

die Koalition platzenlässt.

Dann würde sich die Führungsfrage

in der CDU ganz

schnell neu stellen. Weitere

Abstürzeinder Wählergunst

sind programmiert.

Die CDU weiß heute noch

gar nicht, was Krise wirklich

heißt.

Dänemark wehrtsich

Kopenhagen –Dänemarks

Ex-Regierungschef Lars

Løkke Rasmussen hat Vorwürfe

von US-Präsident

Trump zurückgewiesen, sein

Land gebe nicht genug für die

Nato. „Wir hatten (proportional)

genau gleich viele Opfer

in Afghanistan wie die USA“,

schrieb Løkke auf Twitter.

Migranten nach Zypern

Nikosia –Der Zustrom von

Migranten aus dem Nahen

Osten und der Türkei nach

Zypern dauert an: Die zyprische

Küstenwache hat 33

Migranten vor dem Hafen

von Larnaka aufgegriffen, die

mit einem Boot aus dem rund

170 Seemeilen entfernten Libanon

nach Zypern kamen.


HINTERGRUND

Ungleiche

Bedingungen

Ist die bis 2024beschlossene

Angleichung der Ost-

Renten an West-Niveau in

Wirklichkeit eine Rentenkürzung

für künftige

Ost-Rentner?Deutsche

Rentenexperten behaupten

genau das. Ausschlaggebend

ist hier die Lohnentwicklung

in Ost und

West.Bleiben die bisherigen

Unterschiede

bestehen, drohen Ost-

Rentnern Einbuße im Vergleich

zu West-Senioren.

Rentensteigerung

in Prozent

5,95

5

4

3

2,53

2

1 1,67

4,25

Neue Bundesländer

1,90

3,91

3,18

0

Alte Bundesländer

’14 ’15 ’16 ’17 ’18 ’19

Bruttoverdienste

Durchschnitt in Euro pro Monat

Von

THERESA DRÄBING

Zumindest auf den ersten

Blick beziehen Ostrentner

die höchsten

Renten. Wer 2018 in

Rente gegangen ist, bekam laut

Deutscher Rentenversicherung

Bund im Osten im Schnitt

1024,20 Euro Altersrente, im

Westen waren es 895,50 Euro.

Durchweg liegen die neuen

Bundesländer vorn –mit Ost-

Berlin an der Spitze.

Das liegt allerdings zum überwiegenden

Teil an den Zahlungen

an Ost-Frauen, die aufgrund

längerer Erwerbstätigkeit

und geringerer Lohnunterschiede

zu DDR-Zeiten höhere

Renten bekommen als Frauen

im Westen. Auch aber daran,

dass im Osten länger in die Rente

eingezahlt worden ist –die

Statistik unterscheidetnämlich

nicht nach der Dauer der Versicherungsjahre.

Viele kurze

Versicherungszeiten im Westen

senken hier den Schnitt. Bei

gleicher Versicherungsdauer

liegt dann doch der Westen

vorne.

Das relativ hohe Ostniveau

wird außerdem bald der Vergangenheit

angehören, prognostiziert

Johannes Geyer,

Rentenexperte des DIW Berlin.

„Die Rentenangleichung hat

langfristig zur Folge, dass jüngere

Jahrgänge in Ostdeutschland

tendenziell verlieren“, so

Geyer.

Denn es soll Schluss sein mit

der unterschiedlichen Berechnung

der Rente. Die Rente berechnet

sichvom aktuellen RentenwertunddenimLaufedesErwerbslebens

erworbenen Entgeltpunkten.

Im Osten aber wird

derzeit noch der meist niedrigere

Verdienst hochgewertet, so dass

mehr Rentenpunkte erworben

werden. Im Zugeder schrittweisen

Rentenangleichung wird der

aktuelle Rentenwert in Ostdeutschland

jährlich angehoben,

3300

3000

2700

2710

2400

2160

2100

Alte Bundesländer

1800

Neue Bundesländer

2005 2018

3340

2790

Grafik/Galanty (3); Quelle: DRV

Foto: Imago

Rechentricks bei Angleichung

zuletzt zum 1. Juli 2019. Gleichzeitig

wird der Umrechnungsfaktor,

der die Löhnehöher wertet,

abgesenkt,so dassschließlich

ab 2025 mit gesamtdeutschen

Werten gerechnet werdenkann.

Doch wie wirkt sich das auf

Ostrentner aus?

„Die Renten heutiger Rentner,

die auf ostdeutschen Erwerbsbiografien

beruhen, werden

aufgrund der Angleichung

nicht sinken“, macht die Deutsche

Rentenversicherung Bund

auf Nachfrage deutlich. „Sie

werden im Gegenteil bis 2025

voraussichtlich sogar schneller

steigen, als das nach bisherigem

Recht der Fall gewesen wäre“,

so eine Sprecherin.

Dem widerspricht auch Geyer

vom DIW Berlin nicht. Ostrentner,

die jetzt schon Zahlungen

erhalten, werden eher profitieren.Das

Nachsehen würden aber

jüngere Jahrgänge haben,

„Künftige Rentenbezieher im

Osten, die jetzt um die 40 Jahre

sind, werden davonvoraussichtlich

betroffen sein, Jüngere um

die 20 auf jedenFall.“

Die Deutsche Rentenversicherung

Bund verneint das

nicht. Sie sagt aber: Ob künftige

Rentner von der Rentenangleichung

profitieren oder ihre

Renten niedriger ausfallen als

nach bisherigem Recht, hänge

zum großen Teil davon ab, wie

schnell sich die Durchschnittslöhne

in West- und Ostdeutschland

weiter aneinander anglei-

Minus-

Rente

fürden

Osten

Bleiben Löhne in Ost und

West ungleich, drohen

künftigen Ost-Rentnern

Einbußen


SEITE5

BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

Glück und Zufriedenheit

im Alter hängt auch

vonder Höhe der

Rentenzahlung ab.

chen. Die habensich zwar in den

vergangenen Jahren bereits angenähert,

sind aber noch nicht

auf einem Level –2018 lag der

durchschnittlicheMonatsbruttoverdienst

im Osten bei

84 Prozent von dem im

Westen. Wird der Lohn also

nicht mehr hochgerechnet,

bekommenim

Durchschnitt alle

künftigen Ostrentner

weniger Rentenpunkte.

Das ist auch

insofern ein

Problem,

wenn man

sich anschaut,

wie unterschiedlich

sich die Anteile an

der Alterssicherung inOst und

West zusammensetzen.

Denn während Westrentner

nur 58 Prozent ihres Alterseinkommens

aus der Altersrente

beziehen und den Rest aus privater

Vorsorge, Vermögen oder

anderenEinnahmen, sind es bei

Ostrentnern 90 Prozent. Sie leben

fast ausschließlich von den

durchschnittlich 1024,20 Euro

Altersrente.

Neben der Angleichung des

Lohnniveaus wird es also auch

darauf ankommen, ob Rentner

im Osten vermehrt zu anderen

Altersvorsorgeprodukten greifen,

damit sie im Alter nicht

schlechter dastehen.

Das niedrige Lohnniveau war

nach 1990 der Grund, dass im

Zuge eines einheitlichen Rentensystems

die Löhne in Ostdeutschland

bei der Berechnung

der Rentenpunkte aufgewertet

worden sind.

Nach der Wiedervereinigung

musste das Rentensystem der

DDR, welches eher als ein

Grundversorgersystem ausgestaltet

war und zudem aus verschiedenen

Zusatz- und Sonderversorgungen

bestand, dem

der Bundesrepublik angepasst

werden. DDR-Rentner erhielten

rückwirkend Anwartschaften

für ihre Betriebsjahre, auch

Sondersysteme wurden berücksichtigt.

Insbesondere in Berlin gab es

viele besserverdienende Funktionäre,

die von Sondersystemen

profitiert haben, die in die

späteren Renten einberechnet

wurden. Das, so sagt Geyer vom

DIW, erklärt auch, warum ein

Teil der Hauptstadt noch mal

eine höhere Rente erhält als die

restlichen neuen Bundesländer.

Und auch inZukunft könnten

Berliner besser wegkommen als

die restlichen Bundesländer im

Osten. Zumindest können sie

hoffen, dass sich die Abschaffung

der Höherwertung der Löhne

wenigerauswirkt. In derHauptstadt

hat sich das Lohnniveauam

besten von ganz Ostdeutschland

entwickelt. 2019 liegt es (zusammen

mitWest-Berlin) bereits bei

94,5Prozent im VergleichzuGesamtdeutschland.


*

BERLIN

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Kirill Petrenko,47Jahre

alt,ist

Dirigent.

Rowdy-Prozess

Milde Strafe für den

Raser vomWedding

SEITE 8

Die

Wildcamper

vonBerlin

Foto: dpa

Vergöttert wird er von

Klassik-Fans schon

jetzt –und ein bisschen

göttlich ist Kirill Petrenko

ja auch. Sieht der neue

Chefdirigent der Berliner

Philharmoniker das Orchester

doch als Vulkan an:

„Es hat eine Glut in sich, die

muss man zügeln, um sie

dann im richtigen Moment

ausbrechen zu lassen.“ Das

hätte auch Vulcanus sagen

können, der im Ätna

schmiedende römische

Feuergott. Petrenko, im

russischen Omsk in ein musikalisches

Elternhaus geboren,

wird aber nicht den

Hammer schwingen, sondern

den Taktstock –heute

tritt er vier Jahre nach seiner

Wahl den Dienst bei

den Philharmonikern an

und bringt mit ihnen Beethovens

9. Sinfonie zu Gehör.

Das Konzert wird live

in 145 europäische Kinos

übertragen. Am Sonnabend

ab 20.15 Uhr wird das Konzert

open air vor dem Brandenburger

Tor wiederholt.

Mitsamt der „Ode an die

Freude“ am Schluss ,aus

der Petrenko Funken anlässlich

der Feierlichkeiten

zum 30. Jahrestag des Mauerfalls

schlagen will. Das

wird klappen, heißt es doch

darin „Freude, schöner

Götterfunken, Tochter aus

Elysium, wir betreten feuertrunken,

Himmlische,

dein Heiligtum ...“ GL

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Fotos: Morris Pudwell, Andreas Klug

DasGebiet um den TreptowerPark ist ein Treffpunkt der Wohnmobile –viele störtdas

Berlin – Berlin lebt vom Tourismus,

das ist klar. Aber um

welchen Preis? Die Innenstadt

ist voll – und immer

wieder zieht es die Hauptstadt-Gäste

auch nach draußen,

raus aus der City. Beispiel

Treptower Park: Hier

gibt es seit Jahren Probleme

mit Wildcampern. Nun ist

der Bezirk zur Freude der

Gewerbetreibenden vor Ort

dagegen vorgegangen.

Tagsüber sind die

Wohnwagen in der

Bulgarischen Straße

verwaist,nur vereinzelt

sind die Menschen zu

sehen, die hier parken

oder sogar übernachten.

Der Bezirk hat mehrere Verbotsschilder

aufgestellt. Doch

nicht alle, die in fahrbaren Untersätzen

wohnen, sind Touristen.

Mehrere Wohnmobile sind

es, die derzeit in den angezeichneten

Parklücken in der Bulgarischen

Straße stehen. Manche

mit Berliner Kennzeichen,

manche aus anderen Städten –

sogar ein Spanier ist dabei. Entweder

kommen die Bewohner

nur am Abend her oder sie nutzen

den Parkplatz als Stellplatz.

Mehrere Wohnmobile –das

ist aber wenig im Vergleich zu

dem, was sich hier noch vor

Wochen abspielte. Und die

Menschen vor Ort ärgerte.

„Hier standen zeitweise 40

Wohnmobile“, sagt ein Gastronom,

der seinen Namen nicht in

der Zeitung lesen will. „Die

Leute haben offenbar in irgendeiner

App für Camping-Fans

Die Verbotsschilder

„Campen verboten!“

hängen überall

in der Straße.

gelesen, dass man sich hier hinstellen

darf. Es waren aber

nicht nur Touristen, sondern

Obdachlose, die in irgendwelchen

Autos schliefen.“

Die Zustände: unhaltbar. „Sie

hatten ihre Chemie-Toiletten

dabei, ließen den Müll liegen,

die Tiere liefen herum. Einer

hatte sogar mal ein Huhn, das

mit einem kleinen Misthaufen

neben seinem Wagen wohnte.“

Im vergangenen Jahr habe sich


*

Pumpe hinüber

Der Weiße Seekönnte

bald austrocknen

SEITE 12

SEITE7

BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

Gerald Bürgerle (77) ist

Camping-Profi: Er reist um

die Welt,ist nur im Sommer

für zwei Monate in Berlin

zu Gast,umseine Kinder

zu besuchen.

JörgPückert(47)lebt derzeit in seinem Auto, weil in seiner Wohnung

in Neukölln umfangreiche Sanierungsarbeiten stattfinden.

Noch vorWochen standen in der Bulgarischen Straße bis zu 40

Wohnwagen, sagen Anlieger.Seit die Schilder hängen, sind es weniger.

eine Wahrsagerin niedergelassen.

Und, wie sah die Zukunft

aus? „Damals roch sie vor allem

nach Urin“, sagt er und lacht.

Inzwischen sind die Aussichten

rosiger: Seit zwei Wochen

hängen entlang der Straße

Schilder, die auf ein Camping-

Verbot hinweisen. „Und seitdem

ist Ruhe. Die Leute haben

den Platz verlassen, es ist kein

Trubel mehr.“ Gut: Nun bekommen

auch die Gäste seines Restaurants

wieder einen Parkplatz.

Gleiches gilt für einen

Bootsverleih in der Nähe. „Wir

sind froh, dass sich die Situation

gebessert hat. Manchmalbekam

man hier schon um acht Uhr

morgens keinen Parkplatz

mehr“, sagt die Chefin. „Die

Camper stellten Tische und

Stühle hin, hängten Wäsche

auf.“ Heute ist nur ein Mann zu

sehen,der aus einem Wohnmobil

kommt, sein Fahrrad für eine

Tour herrichtet. Steht er nur

hier oder schläft er auch hier?

„Nur Parkplatz“, sagt er in gebrochenem

Deutsch und grinst.

Auch auf anderen Parkplätzen

in der Nähe lassen sich

Camper nieder, trotz Schildern

mit dem Schriftzug „Camping

verboten“. Warum? KURIER

trifft Gerald Bürgerle (77), der

derzeit einen Stellplatz an der

Puschkinallee besetzt, auch in

seinem Wagen übernachtet.

„Ich stehe hier nur, ich campe

nicht“, erklärt er. „Camping ist

es erst, wenn man einen Stuhl

und einen Tisch auf die Straße

stellt oder die Markise ausfährt.“

Das tut er nie. „Neulich

waren Holländer hier, die Möbel

aufbauten –ich bat sie, die

Sachen wieder einzuräumen.“

Der Rentner ist Camping-Profi:

Als seine Frau starb, gab er

die Wohnung auf, schnappte

sich einen Wohnwagen, seitdem

fährt er das ganze Jahr

durch die Welt. „Nur im Sommer

bin ich hier, um die Kinder

zu besuchen, dann suche ich

mir einen Platz.“ Im vergangenen

Jahr habe er in der Bulgarischen

Straße gestanden –dass

es dort Aufregung gab, könne er

verstehen. „Wenn die Gäste der

Restaurants keinen Stellplatz

mehr bekommen, ist das Mist.

Ich habe den Platz damals auch

verlassen, als ich von einem Gewerbetreibenden

angesprochen

wurde.“ Auch Müll ist ihm

ein Dorn im Auge. „Wenn ich

auf einem Platz ankomme, gehe

ich meist erstmal mit einer

Mülltüte herum, räume auf.“

So macht es auch Jörg Pückert:

Der 47-Jährige parkt sein

kleines, zum Wohnzimmer umfunktioniertes

Auto. Dass er

hier seit Wochen lebt, hat einen

Grund: Seine Wohnung in Neukölln

wird derzeit saniert, weil

kein Stein mehr auf dem anderen

steht, ist sie unbewohnbar.

„Ich bin aber nicht die ganze

Zeit hier, sondern als Handwerker

oft auf Montage.“ Auch

er achtet darauf, sich ordentlich

zu verhalten. „Wir tun keinem

was, wir benehmen uns –

deshalb hat noch niemand was

gesagt.“

Laut Gesetz dürfen Wohnmobile

überall abgestellt werden,

wo auch geparkt werden darf,

solange es nicht per Schild untersagt

ist. Ohne Zugfahrzeug

aber nicht länger als zwei Wochen,

heißt es beim ADAC –ansonsten

droht ein Bußgeld von

20 Euro. Auch Übernachten ist

möglich –aber nur einmal, um

die ausgeruhte Weiterfahrt zu

garantieren. Dauercamper, die

es darauf anlegen, könnten die

Regelungen umgehen, indem

sie den Wagen umparken.

In der Bulgarischen Straße

hoffen die Gewerbetreibenden

nun auf Ruhe. „Injedem Fall ist

das Ordnungsamt hinterher, sie

kontrollieren ständig“, sagt die

Chefin vom Bootsverleih. „Wir

haben ja nichts gegen die Leute,

aber wir brauchen unsere Parkplätze

auch für das Geschäft.“

F. Thalmann


8 BERLIN BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019 *

NACHRICHTEN

Videokunst-Schau

Berlin –Aneinem „Hot

Set“ dürfen Szenarien bei

Filmarbeiten nicht mehr

verändert werden. Der Berliner

Videokünstler Björn

Melhus gewährt mit der

Ausstellung „Hot Set“ Einblicke

in die Produktion seiner

Filme. Die Stiftung

Brandenburger Tor zeigt

die Schau in dem Haus neben

dem Brandenburger

Tor, das dem Maler Max

Liebermann als Stadtatelier

diente.

Radlerin angefahren

Westend –Eine Radfahrerin

(64) ist gestern mit einem

Lkw zusammengestoßen

und schwer verletzt

worden. Die Frau wurde an

der Kreuzung Königin-Elisabeth-Straße/Spandauer

Damm unter dem LKW eingeklemmt.

Retter befreiten

sie und brachten sie in eine

Klinik.

Pech für Einbrecher

Moabit –Ein Einbrecher

(61) ist in der Bugenhagenstraße

mit einem Arm in

einem Fenster hängen

geblieben und hat sich

selbst nicht mehr befreien

können. Die Polizei befreite

den Mann und nahm ihn

gleich mit.

Unfall mit Lok

Prösen –Aneinem Bahnübergang

bei Prösen

(Elbe-Elster) ist ein Auto

mit einer Lok kollidiert.

Der Autofahrer erlitt bei

dem Unfall so schwere

Verletzungen, dass er noch

am Unfallort verstarb.

ARCHE NOAH

Erna ... ist absolut gutmütig

und liebt das Kuscheln. Die

große Bordeaux-Dogge hat

bisher nicht nur Gutes erlebt

und wünscht sich einen

Ruhestand bei einem rasseerfahrenen

Menschen mit

Herz und viel Zeit.

Vermittlungs-Nr. 19/1564

Tierheim Berlin,

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,

Telefon: 030/768880,

www.tierschutz-berlin.de

Die Tiervermittlung ist geöffnet:

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr

Foto: dpa

Foto: Tierheim Berlin

Bewährungsstrafe,

Führerscheinsperre

Der Raser

vom

Wedding

Omar A. schrammt

nur knapp am Knast

vorbei. Er jagte mit

bis zu 180 durch die

Stadt,rammte

ein Polizeiauto

Moabit – Er rammte ein Polizeiauto,

bretterte mit über

100 Sachen durch Wedding,

mit 180 über die Stadtautobahn:

Omar A. (31) lieferte

sich eine wilde Verfolgungsjagd

mit der Polizei. Nun

schrammte der Raser an

Knast vorbei.

Mürrisch wirkte Omar A., als er

vor den Richter trat. Hatte die

Arme verschränkt und zeigte

sich einsilbig. Einen Beruf hat

er nicht, will eine „Weiterbildung“

beginnen –„Bereich Security“.

Der 7er BMW, den er

bei der Raserei steuerte? „Gehört

meinem Bruder.“

Der 30. November. Gegen 1.25

Uhr in der Nacht wurden Polizisten

auf den Wagen aufmerksam.

Ein Beamter (39): „Er war

wiederholt im Zusammenhang

mit illegalen Auto-Rennen aufgefallen.“

Omar A. aber roch den Braten,

fuhr zunächst kreuz und quer

durch den Soldiner Kiez. Die

Streife, die ihn im Visier hatte,

alarmierte Verstärkung. Der

verdächtige Wagen war schon

zweimal einer Kontrolle entkommen.

Polizist B: „Wir wollten

ihn nun einkesseln.“

Ein Einsatzwagen hinten, der

andere setzte sich vor den 7er

BMW. Sie hatten ihn. Doch A.

gab Gas. Polizist B.: „Er knallte

mir in die Fahrerseite.“ Der

Brandstifterin erwischt

Auto vonEx-Freund angesteckt

Tiergarten –War es Rache

oder Eifersucht, die eine

Frau in der Nacht zum Donnerstag

dazu trieb, ein Auto

anzuzünden? Die Polizei

weiß es noch nicht. Fest

steht, dass die 56-Jährige

nicht aus politischen Motiven

handelte. Gegen 1.30 Uhr

brach sie am Friedrich-Krause-Ufer

in Tiergarten in einen

Mercedes-Kombi ein.

Das Auto gehört ihrem ehemaligen

Freund. Sie legte das

Feuer auf dem Beifahrersitz.

Es kam jedoch lediglich zu

einem Schwelbrand, der von

alleine ausging. Zeugen riefen

die Polizei, die die abwesend

wirkende Frau festnahm.

Frauen als Feuerleger

sind übrigens selten. LSC

Einsatzwagen außer Gefecht

gesetzt, die beiden Insassen

unter Schock, einer zudem mit

Schleudertrauma.

Omar A. flüchtete mit Vollgas.

Sein egoistisches Ziel: „Er wollte

entkommen, weil er zuvor

Kokain konsumiert hatte und

seinen Führerschein nicht verlieren

wollte.“ Doch den Crash

habe er nicht absichtlich verursacht,

erklärte der Verteidiger

weiter: „Er konnte nicht mehr

reagieren.“

Rücksichtslos raste er. Polizist

H. (29): „Ein Fußgänger

musste die Beine in die Hand

nehmen, um von der Straße zu

kommen.“ Immer mehr Polizeiwagen

hinter dem Raser. Er

donnerte auf die A100. Dort

sorgte schließlich eine Hundertschaft

für eine Sperre.

Nach kurzer Flucht zu Fuß

wurde A. endlich gefasst.

Der Richter: „Schuldig des gefährlichen

Eingriffs in den Straßenverkehr,

der gefährlichen

Körperverletzung, eines tätlichen

Angriffs auf Vollstreckungsbeamte

sowie eines verbotenen

Kraftfahrzeugrennens.“

Hochgefährlich sei die

Raserei gewesen. Zwei Jahre

Haft auf Bewährung erhielt

Omar A., zudem Führerscheinsperre

für ein Jahr. Außerdem

muss er an den Polizisten B.

2500 Euro Schmerzensgeld

zahlen.

KE.

Gefängnis Heidering

Gefangenetwittern Speisen

Berlin – Nach

Twitter-Bildern

vom Essen im Gefängnis

Heidering

sieht die Justizverwaltung

nur geringe

Chancen, dagegen vorzugehen.

„Es ist schwer zu unterbinden“,

so ein Sprecher.

Handys seien im Gefängnis

zwar verboten, es würden bei

F: Gefängniscuisine

Hinter diesem

Hefter versteckt

sich ein Raser.

Omar A. ist 31, aber

ohne Job und fuhr

den 7er BMW

seines Bruders.

Foto: Pressfoto Wagner

Kontrollen auch immer

wieder Geräte

eingezogen. Zuvor

hatte die „Stuttgarter

Zeitung“ über den ironischen

Account „Gefängniscuisine“

berichtet. Zu

sehen sind unter anderem

ein Brötchen, einen halbe

Möhre und veganer Aufschnitt.


ab Freitag, 23. August

WOCHENEND SPEZIAL

Waschmittel

Universal oder Color,flüssig

4,9-l-Flasche (1 l=1,43)

für 140 Waschladungen

(pro Waschgang

–,05)

oder Pulver

7,5-kg-Packung

(1 kg =–,93)

für 100

Waschladungen

(pro Waschgang

–,07)

je Artikel

7

UVP 9,99

Cent pro

Waschgang

6,99 *

Rinder-

Hackfleisch

1-kg-Packung

16% billiger

4,99 *

30%

billiger

zum Vergleich: 500-g-Packung =2,99

In der Frischfleischtruhe:

Toilettenpapier XXL

Motiv„Kühe und Schafe“

3-lagig, 24x150-Blatt-Packung

www.institut-metakom.de

XXL

24 Rollen

5,99 *

1kg

Schweine-

Rückensteaks

in Paprika-

Marinade

1-kg-Packung

1kg

In der Frischfleischtruhe:

billiger

5,29 * 14%

www.institut-metakom.de

zum Vergleich:

450-g-Packung =2,79

All in 1/Classic

Powerball, All in 1

75-Tabs-Packung

(proWaschgang –,12) oder Classic

100-Tabs-Packung (pro Waschgang–,09)

je Packung

20% billiger

zum Vergleich: z.B. UVP

„All in 1“ 27 Tabs =3,95

8,77 *

Fanta 2Liter

100 Waschladungen

Megapack

Erfrischungsgetränk

mit

Orangengeschmack

2-l-Flasche,

zzgl. –,25 Pfand

(1 l=–,58)

2Liter

27%

billiger

zum Vergleich: UVP

1,25-l-Flasche =–,99

1,15 *

PREISSENKUNG

billiger seit 20. August

Küchentücher „Effect“

3-lagig,4x51-Blatt-Packung je Packung

4Rollen

billiger

1,65

1,55

Herbstastern Busch

„Aster dumosus“ winterhart

2,99 * 3,99 *

Premium Pfirsiche

Spanien, Kl. I, süß,saftig

und aromatisch,

2,2-kg-Steige

(1 kg =1,36)

2,2 kg

2,99 *

•Inverschiedenen Farben •Höheca. 35 –40cm

inkl. 17-cm-Kulturtopf je Pflanze

extra große,

ausgewählte

Früchte

Heidelbeeren 500g, im Eimer

Polen/Niederlande/Deutschland, Kl. I

(1 kg =6,98)

(Abbildung

je Packung ähnlich)

halbes Kilo!

Sonderpreis

3,49 *

Gültig bis 25.August

Tafeltrauben 1kg

hell „Victoria“

Italien, Kl. I;

je Packung

20% billiger

Sonderpreis

1,99 *

Sempervivum winterhart

•Inverschiedenen Sorten

•Höhe ca. 10 cm inkl. Tray

je 6er-Tray

1kg

Gültig bis25. August

Cherryrispentomaten 500 g

Belgien/Niederlande,

Kl. I (1 kg =2,22)

je Packung

Sonderpreis

1,11 * 30% billiger

Gültig bis 25. August

*Aktionsartikel stehen nur in begrenzter Anzahl und zeitlich befristet ohne Mitnahmegarantie zur Verfügung! •Alle Preise in Euro

•Auch in anderer Ausstattung erhältlich •Bei Druckfehlern keine Haftung

34/19

www.norma-online.de

Die neuesten

-Prospekte onlineblätternunter

www.norma-prospekt.de

NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung&Co. KG,Heisterstraße 4, 90441 Nürnberg


10 BERLIN

*

BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

In einem nachempfundenen

Bus nehmen die Zeitreisenden

Platz und absolvieren per

VR-Brille 2,4 Kilometer

Streckedurch Berlin.

Sightseeing in der

Vergangenheit:

Am Grenzübergang

zeugen Schlagbäume

vonder Mauer mitten

durch die Stadt.

Mit dieser Brillevorwärts

in die Vergangenheit

Moderne Technik macht am Checkpoint Charlie Zeitreisen ins Ost-Berlin der 80er Jahremöglich

Von

STEFANIE HILDEBRANDT

Berlin – Der Fahrer des Busses,

mit dem unsere Reisegruppe

sich auf den Weg in

die Vergangenheit macht, hat

sein schütteres Haar sorgfältig

über die Glatze gekämmt.

Ein Mitreisender trägt ein

gemustertes Hemd. Interessiert

schaut er aus dem Fenster.

Kein Wunder, draußen

zieht eine Stadt vorbei, die es

gar nicht mehr gibt.

Obwohl die beiden direkt neben

mir im schaukelnden Bus

sitzen, kann ich keinen der

Männer berühren. Meine Hand

greift ins Leere. Wie auch das

Ost-Berlin der 80er Jahre, dessen

Straßen wir bei dieser

Rundfahrt durchmessen, sind

sie Computeranimationen. Auferstanden

auf der Grafikkarte,

sind sie Figuren aus der Virtual

Reality und damit Teil einer

neuen Attraktion, die am Sonnabend

unweit des Checkpoint

Charlie ihre Türen für Besucher

öffnet.

Nichts weniger als eine Zeitreise

versprechen die Macher

der „Timeride“-Schau. Und tatsächlich

tauchen Besucher mit

Hilfe einer VR-Brille für einige

Minuten in die Vergangenheit

ein. Zu Beginn eines Besuchs

der interaktiven Ausstellung

machen sie sich zunächst zu

Fuß und sehr reell auf zum nahe

gelegenen Checkpoint Charlie.

Hier setzten sie, begleitet

von einem Timeride-Guide die

graue Brille auf und werden direkt

am geschichtsträchtigen

Ort, der heute voll mit Frittierfett

und mit Selfie-schießenden

Touristen ist, in die Vergangenheit

katapultiert. 360-Grad-Bilder

werden auf die Brillen gespielt,

sie zeigen, wie sehr sich

der Grenzübergang im Laufe

der Jahrzehnte veränderte.

Ziemlich eindrucksvoll ist der

Kontrast zwischen dem Gestern

und Heute, wenn man die

Brille wieder abnimmt. Auf genau

diesen Effekt setzt das Konzept

von „Timeride“: Geschichte

verbunden mit Unterhaltung

und modernster Technik ermöglicht

es, in das Leben und

Treiben vergangener Epochen

Fotos: Timeride

Der Blick mit der Brille auf den Palast der Republik.Auf dem Parkplatz sind

Busse und wenige Autos zu sehen.

Die Zeitreise macht ihren Teilnehmern auch deutlich, wie sehr sich die Stadt

Berlin in den vergangenen 30 Jahren veränderthat.

einzutauchen. Nach Köln und

Dresden ist Berlin bereits der

dritte Standort.„Zeitreisen sind

mein Kindheitstraum gewesen“,

sagt Gründer Jonas Rothe.

Mit Hilfe moderner Virtual-

Reality-Technik komme er dem

Traum ein ganzes Stück näher.

Zurück in der Timeride-

Zentrale nach weiteren Stationen

der eigentliche Höhepunkt:

die Zeitreise in einem nachempfundenen

Reisebus: Der

Kontrollposten am Grenzübergang

Friedrichstraße nuschelt

mit sächsischem Dialekt. Es

fällt auf, wie leer es auf den

Straßen Ost-Berlins ist. Auf der

Leipziger Straße zieht das

längst abgerissene Restaurant

Ahornblatt vorbei wie auch die

blauen Wölkchen aus dem Auspuff

eines Barkas. Ein bisschen

Klischee, ein bisschen Kino,

dennoch: Die Rundfahrt in der

Vergangenheit ist viel zu

schnell vorüber. Der Bus

kommt auf dem Parkplatz vor

dem Palast der Republik zum

Stehen.

Timeride ab 24.August in der Zimmerstraße

91, Preise: ab 10 Euro

www.timeride.de/berlin/


* BERLINER

Auch

KURIER, Freitag, 23. August 2019

diese

Schaukel ist

Honeckers Erbe

Pankow bekommt Geld von geheimen

SED-Konten und baut Spielplätze

Neue Schaukeln und

Rutschen müssen her!

Der marode Spielplatz

an der Dusekestraße

wird jetzt komplett neu

gebaut.

BERLIN 11

Int. Militär-

Musikfest

700 Musiker

aus10

Nationen

Von

MIKE WILMS

Berlin – Der Bezirk Pankow

saniert seine maroden und

dauergesperrten Spielplätze.

Endlich gibt es 8,7 Millionen

Euro Fördermittel. Ein Teil

der Kohle, 650 000 Euro,

stammt aus SED-Vermögen –

den sogenannten Mitteln der

Parteien- und Massenorganisationen

der DDR. Dieser Finanztopf

des Landes wurde

2018 mit 16,3 Millionen Euro

gefüllt, als versteckte SED-

Gelder aus der Schweiz zurück

nach Berlin flossen.

Das Geld, mit dem in Pankow

jetzt Spielplätze in der Dusekestraße,

am Solonplatz und am

Goldfischteich saniert werden,

ist Teil eines internationalen

Wirtschaftskrimis. Kurz vor

dem Ende der DDR hatte die

SED versucht, Geld in Sicherheit

zu bringen. Die SED war

mit sechs Milliarden Ost-Mark

Bargeld und vielen Immobilien

und Betrieben eine der reichsten

Parteien Europas. Einen

Teil des Geldes deponierten die

SED-Genossen in der Schweiz.

Die Bundesrepublik versuchte

jahrelang, Zugriff auf SED-

Vermögenswerte zu erhalten –

mit wechselhaftem Erfolg. Ende

2017 urteilte ein Schweizer

Gericht, dass 2018 rund 198,9

Millionen Euro an die neuen

Bundesländer und Berlin zurückgezahlt

werden müssen.

Berlin bekam 16,3 Millionen

Euro und bat die Ost-Bezirke

um Ideen für die Verwendung.

Pankow wollte Spielplätze.

Der kinderreiche Bezirk hatte

jahrelang Probleme, seine 220

Spielplätze in Schuss zu halten

und Schäden zu reparieren. Im

Frühjahr 2018 waren nur 38

vollständig intakt. Der Stadtrat

für Stadtentwicklung, Vollrad

Kuhn (Grüne), spricht von aktuell

zehn vollgesperrten und

über 20 teilgesperrten Spielplätzen.

Man habe bei den Sanierungsbemühungen

schon

erste Erfolge erreicht. Aber nun

müssten, so Kuhn, „die aktuell

noch gesperrten Plätze möglichst

bald wieder vollständig

für die Kinder öffnen“. Der

Einsatz der

SED-Gelder

in Höhe von

650 000 Eu-

maroden

ro ist drei

Spielflächen

vorbehal-

in der

ten. „Die Arbeiten

Dusekestraße haben be-

es ges-

gonnen“, hieß

tern aus dem Bezirksdes

Jahres

amt. Ende

soll alles fertig sein.

Das Spiel-

in

platzprojektt

Pankow ist eines

von 19 Vorin

haben, die

Berlin mit den

insgesamt 16,3

Millionen Eu-

ro aus dem

DDR-Vermögen

ver-

wirklicht

werden. 9,1

Millionen

Euro gehen

an neun Pro-

jekte der wirt-

schaftlichen

Umstrukturie-

werden etwa

die

rung: Gefördert

East Side Gallery, der

Turm-Wiederaufbau

der Schlosskirche Buch

und die Sanierung der

Stelen zur Erinnerung an

die Friedliche Revolution.

Fast 4,7 Millionen Euro

fließen in staatliche Projekte

mit sozialen

und kulturellen

Zwecken, weitere 2,5 Millio-

nen Euro in

nicht staatliche

Vorhaben wie die Erweite-

der DDR-

rung des Archivs

Opposition.

Die Auszahlung von 16,3

Millionen Euro an das

Land Berlin im Jahr

2018 war nicht der

erste Fall dieser Art.

Insgesamt hat Berlin

bisher fast 31,9 Mil-

lionen Euro

aus zu-

SED-Vermögen

kassiert. Die

FDP Erich Honecker

rückgeführtem

fordert, weiter

konnte nicht ahnen,

nach versteck-

zu eines Tages für

dassdie SED-Kohle

ter Kohle

fahnden.

Kinderspielplätze

ausgegeben wird.

Fotos: dpa, Friedel, Imago Images/Photothek

Tickets: Tel. 0441-2050920


12 BERLIN BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

Der Weiße Seemit dem

Strandbad: Monatlich

fällt der Wasserpegel um

etwazweiZentimeter.

Hilfe,

der Weiße See

trocknet aus!

Zu wenig Regen und eine defekte Pumpe

sorgen dafür,dassder Wasserpegel in den

letzten Monaten immer weiter gesunken ist

Der Weiße Seeist

8,3 Hektar groß und

hat keinen natürlichen

Wasser-Zufluss.

Von

NORBERT KOCH-KLAUCKE

Berlin – Das Planschen im

Weißen See ist so schön. Gerade

jetzt, wo es am Wochenende

wieder richtig heiß

wird, dürften viele Badelustige

sich im Strandbad die nötige

Erfrischung im kühlen

Nass holen. Doch wie lange

noch? Denn das Wasser wird

knapp. Der Weiße See trocknet

immer mehr aus.

Monatlich sinkt der Pegel um

etwa zwei Zentimeter. Im

Strandbad ist der Rückgang

deutlich zu sehen. Im Nichtschwimmerbereich

ist kaum

noch Wasser. „Etwa 45 Zentimeter

ist es hoch. Normal sind

85 Zentimeter“, sagt Pächter

Andreas Schüller. Auch an anderen

Uferzonen des Sees sieht

man mehr Sand als Wasser.

Noch vor Jahren hatte der

Weiße See eine maximale Tiefe

von 10,64 Metern. 2014 waren

es dann nur noch 9,50 Meter.

„Inzwischen sind es etwa acht

Meter“, sagt Tibor Bogun von

den Parkfreunden Weißensee.

Und der Vereinschef weiß auch

warum. „Schuld ist eine defekte

Fotos: Uhlemann

Pumpe, die nicht instand gesetzt

wird.“

Der Weiße See hat keinen natürlichen

Zufluss, er ist ein

Standgewässer. Es muss von

woanders Wasser her, damit

der Pegel gehalten werden

kann. Etwa durch Regen. Doch

der fiel in Berlin nicht nur in

den Hitzemonaten von 2018,

sondern auch in diesem Jahr zu

wenig. Insgesamt ist die Stadt

durch den Klimawandel zu trocken.

Laut Wetterstatistik fallen

pro Jahr im Schnitt 580 Liter

Regen pro Quadratmeter.

Zum Vergleich: Im wärmeren

Barcelona sind es 630 Liter. Die

Folge: Durch die Trockenheit

verdunstet im Weißen See

mehr Wasser als zuregnet. Darum

soll eine Pumpe aus 45 Metern

Tiefe Grundwasser zusätzlich

in den Weißen See bringen.

„Doch diese ist in die Jahre gekommen,

bringt zu wenig Wasser,

arbeitet nur mit 20 Prozent

Leistung“, sagt Parkfreunde-

Chef Tibor Bogun.

Das Problem ist dem Bezirk

Pankow bekannt. 50000 Euro

würden eine neue Pumpe und

ein Brunnenneubau kosten. Das

Geld hatte man bisher nicht zur

Verfügung, bat daher den Senat

um Hilfe. Dies wurde erhört.

„Der Senat gab die Zusage für

100000 Euro“, teilte gestern

das Büro von Baustadtrat Vollrad

Kuhn (Grüne) mit. Noch in

diesem Jahr soll der See die

neue Pumpe bekommen.

stellenmarkt

Vermischtes

ankauf/Verkauf

Kostenloser Fahrservice für

Patienten von TürzuTür

MEHRMALS

IN BERLIN

Dienstleistung/weitere Berufe

Das Liberty, eine romantische

Zimmervermietung in Schöneberg

sucht auf Minijobbasis eine

Reinigungskraft für 2Tage und

alle zwei Wochen Sa/So in der

Zeit von 7-11 Uhr. 0173-6425623

automarkt

Dienstleistungen

Fachbetrieb bietet Dachdeckerarbeiten,

kleine +große Reparaturen,

Trockenlegungen zB.

Keller, Dachrinnenreinigung

48,- €Festpreis. 0163 890 28 99

Entrümp.,10%Rabatt f. Seniorenbei Leerwhg.

ankauf

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr. Richter, 01705009959

trauer

ZAHNARZT

meindentist.de

Jetzt auch in Adlershof

Termine erhalten SieinunsererPraxis in der

Franz-Ehrlich-Straße 9oder unter 03076101310

ankäufe

Autoverwertung kauft jeden Pkw.;

Reparaturen, Ersatzteile, HU/AU.

Autorecycling GmbH, Bln.-Marzahn,Boxberger

Str. 9, T. 9309386

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

Die clevere Wahl! Geschicktwie

ein zuverlässiger Handwerker.

Die aktuellen Dienstleistungsanzeigen

in Ihrem BERLINER

KURIER. Telefonische Anzeigenannahme

23 27 70 70

Echtlokal!

Ihr AnzeigenmarktimBerlinerKurier

Anzeigenannahme:

0302327-50


BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

Ungewöhnliche Personalsuche

ErsteKlinik startet

Pflege-Partys

BERLIN 13

Krankenpfleger Stephan

legt einem Patienten nach

einer Fraktur eines Beinknochens

einen Gips an.

DasHelios-Klinikum Emil von Behring

lädt Job-Bewerber jetzt zum Feiern ein

Von

KERSTIN HENSE

Zehlendorf – Diese Berliner

Klinik feiert und akquiriert

dabei: Der Engpass in der

Pflege lässt Klinik-Geschäftsführer

Florian Kell

(36) erfinderisch werden. Er

lädt potenzielle Mitarbeiter

zur Fete ein. Im Helios-Klinikum

Emil von Behring steigt

jetzt die erste After-Work-

Party für Bewerber.

„Vorstellungsgespräche sind

oft steif und ernst. Dabei ist unser

Klinikalltag ganz anders:

Alle sind zwar mit Ernst bei

der Sache, aber bei allem

Stress, den es auch bei uns gibt,

wird viel gelacht. Insgesamt

sind wir ein lockeres Haus. Das

wollen wir zeigen.“ Deshalb

wird im Foyer der Klinik am

kommenden Donnerstag ab 16

Uhr tüchtig gefeiert. „Es gibt

Musik von einer DJane, Fingerfood,

Drinks und ein Coffeebike“,

verspricht Kell.

Der Krankenhaus-Manager

hofft, dass er auf diese Weise

möglichst viel qualifiziertes

Personal aus der Pflege anlocken

kann, die gerne für sein

Haus arbeiten möchten. Dafür

wirbt das Helios-Klinikum bereits

in sozialen Netzwerken

und in Berliner Backshops,

die auf ihren Einweg-

Kaffeebechern

ihre

Fotos: Volkmar Otto

Kunden auf die Bewerber-Party

aufmerksam machen. Das

Krankenhaus will alle pflegerischen

Berufsgruppen ansprechen,

unter anderem Gesundheits-

und Krankenpfleger,

Medizinisch-technische Radiologieassistenten

(MTRA) und

Medizinisch-technische Assistenten

(MTA).

Eine Kleiderordnung gibt es

übrigens nicht. „Ich werde

selbst nicht im Anzug erscheinen“,

verspricht Florian Kell.

Er hofft, mit den Bewerbern

während der Party in ein

zwangloses Gespräch zu kommen.

„Niemand muss Bewerbungsunterlagen

mitbringen,

darf es aber gern. Wer das Gefühl

hat, mit uns einen

spannenden

Arbeitgeber

gefunden

zu haben, bespricht mit

mir oder den Kollegen das weitere

Vorgehen. Sicher wird es

noch Gespräche geben – die

werden aber locker sein. Versprochen“,

sagt Pflegedirektorin

Angela Pistorius. Es werden

auf der Party nicht nur

Führungskräfte, sondern auch

langjährige Mitarbeiter des

Klinikums anzutreffen sein.

Sie können mit den künftigen

Kollegen gleich mehr über ihren

Job und die Arbeitsbedingungen

erzählen. So wie Katrin

Piper (47), die 1992 als Krankenschwester

anfing. Sie sagt:

„Ich habe jeden

Tag mit vielen

Menschen

zutun. Ich

habe meinen

Traumberuf

gefunden.“

SATURDAY

07. SEPTEMBER 2019

SWEDISH HOUSE MAFIA

TWENTY ØNE PILØTS

MARTERIA &CASPER

BILLIE EILISH

UNDERWORLD • SCOOTER

UFO361 • DENDEMANN

ALAN WALKER • PARCELS

PRINCESS NOKIA • COURTNEYBARNETT

SIGRID • KUNGS • TOM WALKER

ROOSEVELT • CLAPTONE • HIGHER BROTHERS

SERPENTWITHFEET GRAMATIK • HUGEL

GRYFFIN • QUERBEAT • PALE WAVE

STEINER &MADLAINA • ILIRA

ALLI NEUMANN • AMILLI • SKIY

LXANDRA • MIA MORGAN • LAOISE

RIMON • BIG JOANIE

SUNDAY

08. SEPTEMBER 2019

KINGS OF LEON

MARTIN GARRIX

KRAFTKLUB • KHALID

HOZIER • RITAORA

6LACK • PLAYBOI CARTI

OLLI SCHULZ • DON DIABLO

BAUSA • REX ORANGE COUNTY • MATOMA

DEAN LEWIS • LOUD LUXURY

ENO • THE FAIM • GRANADA • ELI LARI • LUKE

ALLIE X • THE CORONAS • LOOPERS • TV NOISE

EAUXMAR • BART BMORE • WHENYOUNG

PIP BLOM • ILGEN-NUR • LILLA VARGEN

HARLEIGHBLU • KORANTEMAA

ARTS, CRAFTS &FUN:

LOLLA FUN FAIR • AQUAPALOOZA

GRÜNER KIEZ • FASHIONPALOOZA

KIDZAPALOOZA • WEINGARTEN

GET YOUR TICKETS NOW:

LOLLAPALOOZADE.COM

#LOLLABERLIN

DasTeam lädt zur Party:

Klinik-Chef Florian Kell,

Katrin Piper,Assistentin

der Pflegedirektion,

Pflegedirektorin Angela

Pistorius und Pfleger Stephan.


*

BRANDENBURG

BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

Der Familienvater

fährtselbst seit

seiner Jugend

Motocross.

Seinen ältesten Sohn

hat er mit seiner

Leidenschaft

angesteckt.Er

trainiertauch

schon.

Motorrad-Diebe

erpressen Familienvater

Der kleine Lassewährend

einer Unterrichtseinheit bei

Fritzsche. Der Junge kam

vordem Einbruch regelmäßig

zum Training in

die Schule.

Sie brachen in dessen Moto-Cross-Schule für Kinder ein und fordern jetzt auch noch Geld

Von

KERSTIN HENSE

Stahnsdorf – Heiko Fritzsche

(42) bangt um seine

Existenz. Der Familienvater

betreibt die Torrot

Kidsschool des MCC

Schenkenhorst und wurde

Opfer eines Einbruchs.

Vor einer Woche stahlen

ihm dreiste Diebe mitten

in der Nacht zehn Elektromotorräder

für Kinder

und Zubehör im Gesamtwert

von 30 000 Euro.

Aber das ist nicht alles.

„Die Saison ist für mich gelaufen.

An den Verdienstausfall

mag ich gar nicht

denken“, sagt der Vater

zweier Kinder (1) und (6)

zum KURIER. Er steht in

den Räumen seines Unter-

nehmens, das er mühevoll

aufgebaut hat

und ist verzweifelt.

Das ist passiert: Vor

einer Woche brachen

nach Angaben

von Fritzsche unbekannte

Täter auf das

Gelände des Motorsportvereins

MCC

Schenkenhorst an

der Potsdamer Landstraße

über einen Zaun ein

und stahlen aus den Containern

seiner Kidsschool, die

sich auf dem gleichen Gelände

befindet, die zehn

Fahrzeuge inklusive Ladegeräte

und das Zubehör.

„Sie haben die Schlösser

sauber ausgebaut. Es müssen

Profis am Werk gewesen

sein“, vermutet der Unternehmer.

Er hat Strafanzeige bei

der Polizei in Brandenburg

HeikoFritzsche betreibt die Kinder-

Moto-Cross-Schule erst seit einem

Jahr und warnoch nicht versichert.

gestellt. Die herbeigerufenen

Beamten hätten Spuren

eines Transporters gesichtet

und anhand der

Fußabdrücke herausgefunden,

dass es sich um drei

Täter handele, so berichtet

Fritzsche.

Die Polizei in Brandenburg

bestätigte den Einbruch

gegenüber dem KU-

RIER, wollte sich aber zum

laufenden Verfahren nicht

detailliert äußern.

Der Fall ist rätselhaft:

Offenbar

wolle man ihn erpressen.

„Ein unbekannter

Mann

suchte mich am

Sonntag in meiner

Firma auf und

verlangte 3500

Euro von mir.

Dann könnte ich

einen Teil der

Räder zurückbekommen“,

sagt er. Das Problem: Der

Familienvater muss den

Schaden komplett allein

tragen. „Ich war noch nicht

versichert, weil die Auflagen

der Versicherung sehr

hoch waren. Dazu hätte ich

einiges nachrüsten müssen.“

Fritzsche verdient seinen

Lebensunterhalt seit fünf

Jahren mit dem Zubehör-

Handel für Moto-Cross und

erst seit einem Jahr mit der

Kidsschool. „Die Kinder

können jetzt alle nicht zum

Training kommen, weil die

Räder fehlen“, so Fritzsche.

Etwa 15 Schüler seien es

pro Woche, am Wochenende

sogar mehr.

Die Kinder kämen aus

Brandenburg, Berlin und

sogar aus Hamburg in seine

Schule. Viele wollen ihm

helfen. Bei Facebook hat

die Mutter eines Kindes,

das bei ihm am Unterricht

teilnimmt, sogar einen

Spendenaufruf für Heiko

Fritzsche in Leben gerufen.

Er fürchtet nun nicht nur

um seine Existenz, sondern

er sorgt sich auch um das

Wohl seiner Familie. Er

sagt: „Das alles ist höchst

kriminell. Wer weiß, was

als Nächstes passiert“. Ihm

ist zu recht mulmig zumute.

Fotos: Bernd Friedel, privat


Leser-

MEINUNG

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

*

Rigaer Straße

endlich räumen

DANKE ...

WIE ICH

ES SEHE

Von

Michael Braun,

Hellersdorf

Warum lässt der Bezirk

Friedrichshain-

Kreuzberg angesichts all

der Probleme und Straftaten

rund um und durch die

Bewohner das besetzte

Haus Rigaer Straße/Liebigstraße

nicht räumen? Der

Rechtsstaat hat bisher komplett

versagt. Man hat es

nicht geschafft, Recht und

Ordnung wieder herzustellen.

Innensenator Geisel

hat, da Auseinandersetzungen

wieder zunahmen, die

spezielle Sonderermittlungsgruppe

neu belebt.

Versuche, das Haus zu kaufen,

sind leider bisher gescheitert.

Geisel sollte sich

nun endlich für eine Räumung

entscheiden. Sonst

werden sich die Unruhen in

diesem Gebiet nie beruhigen

und die Kosten für Polizeieinsätze

weiter ansteigen.

Das kann man den

Steuerzahlern und Bürgern

nun wirklich nicht weiter

zumuten.

Haben Sie auch Interesse

daran, hier auf der Leserseite

Ihre Meinung zu

äußern? Dann schreiben

Sie uns. An: Leserredaktion

Berliner KURIER,

Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin oder:

leser-bk@dumont.de

... weil Kollegen nach einem

Beinbruch tatkräftig halfen

Hiermit möchte ich meinen

Kolleginnen und Kollegen

recht herzlich danken! Ihr

habt mir nach meinem

Beinbruch sehr geholfen.

Neben Blumen und Konfekt

als Beileidsgeste war das

auch tatkräftige Unterstützung

beim Umzug meiner

Familie. Alles, was ich nicht

konnte, haben die Kollegen

geschultert. Ihr seid spitze!

Klaus-Ad. Greske, Rudow

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 10–16 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@dumont.de

„Der Osten wird bei

der S-Bahn abgehängt“

So diskutieren die Leser auf:

www.berliner-kurier.de

Weltstadt auf

Dorf-Niveau

Zu: „Poller aufgestellt: Wrangelstraße

als Abkürzung –das

ist vorbei“, vom 21. August

Wie kann man denn auf die

Idee kommen, eine Straße,

die gebaut worden ist, damit

da Autos langfahren können,

zu sperren, damit da keine

Autos mehr langfahren.

Audray Polanska

Warum wird das bei der

Frankfurter Allee nicht auch

gemacht? Die wird auch als

Abkürzung genutzt.

Dennis VandaStyle

Haben die Leute da auch bedacht,

was sie machen, wenn

sie ausziehen wollen oder

sich Möbel von Ikea holen?!

Viel Spaß beim Schleppen.

Maik Tetzlaff

Weltstadt auf Dorf-Niveau.

Ha Rry Bunk

Anwohner von Nachbarstraßen

werden sich bedanken.

Jens Kroker

Es wird gebaut: Schlussmit S-Bahn auf weiten Teilen des Verkehrsnetzes im

Osten Berlins, so stand es im Berliner KURIER.

Zu: „S-Wahn: Elf Wochen kein

Anschluss mehr unter dieser

Zugnummer“, vom 22. August

Hohenschönhausen ist durch

die verkürzte Strecke der S75

schon lange ein Ärgernis für die

Fahrgäste. Es wird alles getan,

um die Innenstadt zu bedienen

und der Osten wird abgehängt.

Nun wird es ganz hart. Wenn

SEV-Busse durch den Berufsverkehr

zuckeln, heißt es mehr

Zeit und Geduld mitbringen

und wenn es geht, die Strecken

zu meiden. Drücken wir beide

Daumen, dass die Arbeiten an

der Strecke planmäßig laufen.

Monika Köppe,

Hohenschönhausen

Warum überall?

Hinzu kommen noch der unregelmäßige

Verkehr der S2 und

die Bauarbeiten bei der Straßenbahn.

So dauert jede Fahrt

von Neu-Hohenschönhausen

nach Marienfelde drei Stunden.

Bei der Spätschicht noch länger!

Muss das denn wirklich

sein, dass auf allen Strecken

gleichzeitig gebaut wird?

Elke von Domarus, Facebook

Wünsche gute Nerven

Dann kann man nur hoffen,

dass nach den Wochen alles

Lesen Sie in der großen Wochenendausgabe:

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns(am besten mit

Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

wieder ordentlich fährt und

nicht wieder zwei Wochen lang

jeden Tag eine Signalstörung

gibt, weil die Systeme nicht

funktionieren. Allen Betroffenen

wünsche ich gute Nerven.

Julia Konopka, Facebook

Rasen ist grün wie nie

Zu: „Berliner Forscher warnen:

Extreme Hitzeperioden dauern

künftig länger“, vom 21. August

Diesen Sommer kann ich aber

nicht dazu zählen. Vergangenes

Jahr habe ich regelmäßig meinen

Rasen im Garten gesprengt,

und er wurde immer gelber.

Dieses Jahr habe ich noch nicht

gesprengt, und der Rasen im

Garten ist grün wie der vom

Olympiastadion.

Kurt H. Neumann, Facebook

Es ist gar keine Phase,Hase: einexklusiver

Auszugaus dem neuen Buch von

Jochen-Martin Gutsch und Maxim Leo

Kinderfreundliches Tirol: Wenn

Strandfans in dieBerge fahren

Kindersitzkauf: So finden Siedas

passende Modell für Auto und Kind


LEUTE

BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

Sie sind die neuen

Spieler vonPitti und

Co.: Susi Claus,

Christian Sengewald

und Martin Paas.

Sesamstraße

Klaus Wowereit

Bei „Jedermann“

geht er fremd

Klaus Wowereit (65) war bisher

dem hauptstädtischen

Kulturleben immer sehr zugetan.

Doch nun geht der ehemalige

Regierende Bürgermeister

und Ex-Kultursenator fremd.

Er wird in Potsdam Schirmherr

und damit Botschafter der

dortigen „Jedermann“-Festspiele

–vom 17. bis 30. Oktober

in der Nikolaikirche.

Wowereit gilt als ein Fan des

Stückes von Hugo von Hofmannsthal,

in dem es um den

Tod eines reichen Mannes

geht. In seiner Amtszeit als Regierender

war er schon

Schirmherr der Berliner „Jedermann“-Festspiele,

die

unter der Regie von Brigitte

Grothum bis 2014 stattfanden.

Jetzt freut sich Nicolai Tegeler,

Produzent der Potsdamer

Festspiele, dass er Wowi gewinnen

konnte. NKK

kapertPittiplatsch

Beim Dreh der neuen Folgen sind auch die Stimmen der West-Kinderserie dabei

Von

NORBERT KOCH-KLAUCKE

Die neuen Puppen von Pittiplatsch,

Schnatterinchen

und Moppi sind voll in Aktion.

In Hamburg, wo der RBB

in einem TV-Studio jetzt die

13 neuen Folgen mit den

Stars des DDR-Kinderfernsehens

dreht. Doch „Ach du

meine Nase!“ Beim Blick hinter

den Kulissen kommt heraus:

Die „Sesamstraße“ hat

Pitti und Co. gekapert!

Dabei sieht das auf dem ersten

Blick gar nicht danach aus. Das

Set im Studio Hamburg ähnelt

sehr dem Märchenwald, den

jeder Fan aus den 510 alten Pitti-Folgen

kennt, die beim

„Sandmännchen“ immer und

immer wieder wiederholt werden.

Aber die Puppenspieler

sind neu, die den drei ostdeutschen

Figuren ihre Stimme leihen.

Und zwei von ihnen sind

schwer bei der West-Kindersendung

„Sesamstraße“ aktiv.

Wie Martin Paas (52), Schauspieler

aus Solingen, der den

Hund Moppi spricht. Wer ganz

genau hinhört, merkt: Die

Stimme kennt man doch! Richtig!

Paas leiht sie seit 2006

auch „Sesamstraßen“-Star Ernie

und dem Schaf Wolle. „Ich

kannte Pittiplatsch nur vom

Fotos: Florian Quandt,imago images

Hörensagen“, sagt der Künstler.

Für die neuen Folgen sah er

sich viele der alten Geschichten

des DDR-Fernsehens an.

„Ich habe mich dabei sofort in

die Welt von Pittiplatsch verliebt.“

Der Berliner Puppenspielerin

Susi Claus, die nun Schnatterinchen

führt und spricht,

muss man die DDR-Puppen

nicht erklären. „Ich komme

aus dem Osten, kenne die Sendung

aus meiner Kindheit. Ich

freue mich, dabei sein zu dürfen,

wenn jetzt Pitti und Co.

wiederbelebt werden.“ Auch

Claus ist nicht nur für Schnatterinchen

im Einsatz, sondern

ebenfalls für Puppen der „Sesamstraße“.

Und Pittiplatsch? Seine markante

Stimme klingt fast so wie

früher. Kein Wunder: Der

Leipziger Christian Sengewald

(„Tatort“, „Der Turm“) steckt

hinter der Figur. Den frechen

Kobold spricht er bereits seit

2010. Denn Sengewald gehört

zum Theater-Ensemble des

„Show-Express Könnern“ ,das

mit den beliebten DDR-Puppen

seit Jahren durch Ostdeutschland

tourt. „Es ist eine

große Herausforderung, Pittiplatsch

nun auch fürs Fernsehen

wiederzubeleben“, sagt

Sengewald, der nicht bei der

„Sesamstraße“ jobbt.

Pittiwirdi auch in den neu-

für Chaos sor-

en Folgen

gen, während Schnatte-

wieder Ord-

rinchen

nung in das Durch-

bringt.

einander

Hund

Moppi will

nur eins: seine Ruhe

haben.

Blick

in das TV-Studio in

Hamburg, wo die 13

neuen Pitti-Folgen

gedreht werden.

Die Geschichten für Pitti und

Co. hat sich Thomas Möller

ausgedacht. Er schreibt übrigens

auch die Abenteuer für

Ernie, Bert und Elmo aus der

„Sesamstraße“.

Der neue Pittiplatsch wird

mit seinen Freunden noch bis

zum 29. August vor der Kamera

stehen. Ab 26. November

werden ihre neuen Streiche

dann zum 60. Sandmännchen-

Geburtstag immer dienstags

im „Abendgruß“ im RBB, MDR

und KiKa zu

sehen

sein.

„Sesamstraßen“-Star

Ernie: Sein Sprecher

ist nun auch für Moppi

im Einsatz.

Foto: Imago-Images/Kern

Foto: Imago Images/Gartner

Ochsenknecht

Jimi Blue macht

jetzt in Cocktails

Immer nur vor der Kamera

stehen, das ist auf Dauer doch

dröge. Am Ende schaffen das

auch nur nüchterne Typen.

Gut, dass Jimi Blue Ochsenknecht

(27) diese zündende

Idee hier hatte: Mach doch ’ne

Bar auf! Gesagt, geschafft: Der

Schauspieler und Sänger kooperiert

jetzt mit der internationalen

Hotelgruppe Generator

und eröffnet heute in der

Oranienburger Straße 65 in

Mitte die „Bar bOx“. Zur Philosophie

sagte der Jungspund:

„Die Leute sollen Spaß haben

und so sein, wie sie sich fühlen.

Frei nach dem Motto: Alles

kann, aber nichts muss. Wer

also Lust hat, nach dem Dinner

auf dem Tisch zu tanzen, bitte

schön!“

KM


*

GELD

*

Der Ratgeber für

Markt und Wirtschaft

*

SEITE17

BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

NACHRICHTEN

Rente nach kurzer Ehe

Nach dem Tod des Ehepartners

kann der Überlebende

eine Witwen- oder Witwerrente

beziehen. Dafür muss

das Paar aber länger als ein

Jahr verheiratet gewesen

sein, wie die Deutsche Rentenversicherung

Bund in

Berlin erklärt. Ansonsten

geht die Rentenversicherung

davon aus, dass es sich

um eine Versorgungsehe

handelt, die Ehe also nur

geschlossen wurde, um den

überlebenden Ehegatten zu

versorgen. Dann besteht

kein Anspruch auf Witwenoder

Witwerrente. Doch es

gibt Ausnahmen: Stirbt der

Ehepartner beispielsweise

bei einem Unfall, durch eine

plötzliche Erkrankung

oder gibt es ein gemeinsames

minderjähriges Kind,

hat der Überlebende auch

bei kürzerer Ehedauer einen

Rentenanspruch.

Schule absetzen

Besuchen die Kinder eine

Privatschule, können Eltern

einen Teil der Kosten

bei der Steuererklärung geltend

machen. Bis zu 5000

Euro pro Jahr und Kind

sind als Sonderausgaben

von der Einkommensteuer

absetzbar, erklärt der Bundesverband

Lohnsteuerhilfevereine

(BVL). Der

Höchstbetrag gilt unabhängig

davon, wie viele Monate

die Schule besucht wurde.

Grundlage für die Berechnung

ist das tatsächlich gezahlte

Schulgeld. Davon

werden stets 30 Prozent berücksichtigt,

so der BVL.

Fortbildungs-Kosten

Ausgaben für berufliche

Fortbildungen können Arbeitnehmer

bei ihrer Steuererklärung

als Werbungskosten

geltend machen. Dazu

zählen auch Reisekosten,

Verpflegungspauschale

oder Übernachtungen. Beschäftigte

müssen dafür jedoch

den Bezug zu ihrem

Beruf nachweisen. Steuerpflichtige

können die Kosten

in dem Jahr geltend machen,

in dem sie die Rechnung

zahlen. Wer 2020 eine

Fortbildung geplant hat,

kann also schon 2019 die

Rechnung begleichen und

die Ausgaben in der nächsten

Steuererklärung geltend

machen. Das kann sich

auszahlen.

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Tel. 030/63 33 11-456

(Mo.–Fr. 10–15 Uhr)

E-Mail: berlin.service@dumont.de

Foto: dpa

Der Käuferschutz

hatLücken

Stiftung Warentest hat die Serviceleistungen von Bezahldiensten untersucht

Onlineshopping boomt. Doch

die Krux mit Onlinekäufen

ist: Mal kommen sie nicht an,

mal sind sie anders als beschrieben.

Dann erstatten

Zahlungsdienstleister wie

Amazon Pay, Barzahlen,

Klarna, Paypal oder Paydirekt

unter Umständen das

Geld zurück, wenn über sie

bezahlt worden ist. Lesen Sie

hier Tipps von der Stiftung

Warentest.

„Solche Käuferschutzprogramme

helfen Verbrauchern durchaus,

doch der Schutz hat Lücken“,

sagt Michael Sittig von

der Stiftung Warentest. „Letztendlich

sind diese Programme

ein Marketinginstrument der

Anbieter.“

Beispiel Paypal. „Wenn es mit

dem Käuferschutz Probleme

gibt, liegt das oft daran, dass

den Kunden nicht klar ist, was

genau unter den Schutz fällt

und wann er wirklich greift“,

berichtet Kirstin Dautzenberg

vom Marktwächter Digitale

Wasauf dem Balkon okayist –und wasnicht

In den warmen Monaten

zieht es Sie sicherlich auch

auf den Balkon oder die Terrasse,

wenn Sie so etwas haben.

Mit meinen Tipps umschiffen

Sie ganz leicht Ärger mit den

Nachbarn. Denn: Auf dem Balkon

gibt es einige Regeln zu beachten!

Grillen auf dem Balkon

ist grundsätzlich erlaubt. Allerdings

kann Ihr Vermieter das

Welt beim Bundesverband der

Verbraucherzentralen.

Ein Blick in die Bedingungen

zeigt: Paypal erstattet das Geld

für Ware und Versandkosten,

sofern ein Verkäufer den gekauften

Artikel nicht liefert,

nach einer Retoure die Zahlung

nicht erstattet oder der Artikel

„erheblich“ von der Produktbeschreibung

des Händlers abweicht.

Was „erheblich“ ist,

entscheidet im Zweifel Paypal.

Und auch bei Problemen, die

nicht ganz offensichtlich sind,

kommt es letztlich auf die Einschätzung

des Zahlungsdienstleisters

an.

Amazon nutzt in den Bedingungen

der sogenannten A-bis-

Z-Garantie eine ähnlich

schwammige Klausel wie Paypal.

Wer auf dem Amazon-

Marktplatz einkauft oder bei einem

anderen Händler mit Amazon

Pay bezahlt, kann sich auf

die Garantie berufen. Amazon

erstattet das Geld, wenn der Artikel

„wesentlich“ von der Beschreibung

abweicht, wenn die

über den Mietvertrag ausschließen.

Die Gerichte urteilen

regelmäßig unterschiedlich

über dieses Thema. Mein Experten-Tipp:

Suchen Sie das

Gespräch mit den Nachbarn! So

vermeiden Sie Ärger und gewinnen

im besten Fall sogar

noch nette Grillpartner dazu.

Beim Thema Bepflanzung und

Möblierung sind Sie auch frei.

Ware kaputt oder beschädigt

ist, nicht geliefert wurde oder

falls ein Händler das Geld nach

einer Retoure nicht erstattet.

„Solche Dienste, wie zum Beispiel

auch Klarna, ergeben vor

allem Sinn bei kleineren Onlineshops,

mit denen Kunden

noch keine Erfahrungen gemacht

haben. Dort geben Käuferschutzprogramme

Sicherheit“,

sagt Warentester Sittig.

Er weist aber darauf hin, dass

die Programme längst nicht für

alle Produkte gelten. So

schließt Paypal etwa Fahrzeuge,

Geschenkkarten oder speziell

angefertigte Produkte aus.

Außerdem sind Entscheidungen

von Käuferschutzprogrammen

rechtlich nicht bindend,

wenn Verkäufer sich diesen

nicht aus freien Stücken unterwerfen.

So urteilte der Bundesgerichtshof

2018, dass Verkäufer

weiterhin von Kunden das

Geld für einen Kauf fordern

dürfen (Az.: VIII ZR 83/16 und

VIII ZR 213/16.) „Das Gericht

hat mit dem Urteil bekräftigt,

Wichtig ist nur, dass Sie die

Fassade des Hauses nicht beschädigen.

Festeinbauten müssen

durch Ihren Vermieter genehmigt

werden. Was das Thema

Partys auf Balkonen anbelangt,

so dürfen Sie gern feiern,

solange niemand dadurch gestört

wird. Laute Musik

nach 22 Uhr ist in der Regel

tabu.

Kein

Bezahldienst

wird bei uns

so sehr genutzt

wie Paypal.

dass das Bürgerliche Gesetzbuch

durch ein Käuferschutzprogramm

nicht ausgehebelt

werden darf“, erklärt Sittig.

Laut Gesetz hat ein Verkäufer

das Recht, nach einer Reklamation

die Ware zu reparieren

oder Neuware zu stellen. Erst

nach zwei erfolglosen Versuchen

darf der Kunde vom Kauf

zurücktreten. Doch liefert der

Verkäufer, hat dieser einen Anspruch

auf den Kaufpreis.

„Somit bietet der Käuferschutz

grundsätzlich einen

Vorteil für den Kunden, da er

das Geld wieder auf seinem

Konto hat und nicht mehr aktiv

werden muss, um die Ware zu

bekommen. Der Verkäufer ist

dagegen unter Zugzwang, den

Kaufpreis vom Kunden wiederzuholen,

wenn er einen Anspruch

darauf hat“, sagt Dautzenberg.

Gibt es mit dem Händler

Streit um einen Kauf, sollten

Verbraucher unbedingt die

AGB des Käuferschutzprogramms

lesen, empfiehlt sie.

dpa

Tipps vomProfi

Verbraucher- Experte

RonPerdussgibt

hierjeden Freitag

Spar-Tipps und Mon-

Freitag 5-10

tagbis

Uhr im Radio


*

REPORT

EPORT Teil 4

Ramona C. überlebte die

Attackedes Killersknapp.

Sie erlebteameigenen Leib, wie

gefährlich es in der Nachtauf

demStrichseinkann.

Mord auf dem

Kurfürstenstrich

Der Killer

kam um

Mitternacht

Wenn es dunkel wird auf der Meile, ist die

Arbeit für Prostituierte besonders gefährlich.

Ein Freier schrieb Kriminalgeschichte

Von

ROLF KREMMING

Diese Nacht wird Ramona

C. nie vergessen.

Es ist der 25.

März 1996, 23.44

Uhr. Heftiger Wind wehte ihr

ins Gesicht, sie fror. Ein Auto

bremste. Der Mann und sie

wurden handelseinig. Auf einem

dunklen Parkplatze musste

die 29-Jährige eine von ihm

mitgebrachte Lederhose anziehen

und sich auf den Bauch legen.

Was dann geschah, nannte

Staatsanwalt Hartmut Schneider

versuchten Mord.

Laut Anklage hat Hautarzt

Stefan Sch. ihr zehnmal mit einem

Hammer auf den Kopf geschlagen

und anschließend 16

Mal mit einem Messer auf sie

eingestochen. Sie schrie. Nie-

mand hörte sie. Sie bat um

Gnade. Er stach weiter zu. Als

er sich dabei am Finger verletzte,

schlug Ramona C. vor, zu

ihm nach Hause zu fahren und

die Wunde zu verbinden. Doch

Stefan Sch. nutzte die Gelegenheit

und quälte das Opfer in seiner

Wohnung weiter. Danach

stieß er sie vor dem Urbankrankenhaus

aus seinem Wagen.

Wenige Wochen zuvor hatte

der Arzt eine junge Prostituierte

ermordet, zersägt und zerstückelt

und drei weitere

Mordversuche begangen. Das

Urteil des Landgerichts: Lebenslänglich.

Während der Täter weggesperrt

war, erlebte die junge

Frau die Tat in ihren Träumen

immer wieder. Ramona C.

schrieb ihrem Peiniger einen

Brief. „Hallo Herr Sch.Wieder

bin ich heute Nacht durch Alpträume

aus dem Schlaf geschreckt

und denke über das

Geschehene nach. Über die

sechs langen Stunden im Auto,

in denen Sie mich mit Hammer

und Messer gequält und mein

Leben zerstört haben ... warum

haben Sie mir das alles angetan?

Welche Gründe hatten Sie,

mich zu zerstören? Zu den seelischen

Qualen, den Alpträumen

und den Schweißausbrüchen

kommt auch noch die finanzielle

Unsicherheit ... finden

Sie es gut, dass ich so leben

muss? Wenn es Ihre Gesundheit

zulässt, würde ich Sie gerne

besuchen und Ihnen persönlich

meine Fragen stellen.

Bitte antworten Sie mir ... Ramona

C.“ Doch Ramona wartete

vergeblich.

Wer zu fremden Männern ins

LKA-Ermittler

StephanStrehlow

Auto steigt, muss

mit allem rechnen.

Das weiß jede Frau

vom Straßenstrich.

Aber jede

denkt: Mir passiert

schon nichts. Stephan

Strehlow kennt sich in

der Prostitutionsszene aus. Der

55-Jährige leitet das Dezernat

für Rocker- und Rotlichtkriminalität

und Menschenhandel

beim LKA Berlin.

„Je nach Wetterlage und Urlaubszeit

schaffen etwa 100

Frauen über Tag und Nacht

verteilt auf der Kurfürstenstraße

und Umgebung an. Prostitution

ist nicht verboten und es

gibt in Berlin auch kein Sperrgebiet“,

erklärt der Kriminaldirektor.

Regelmäßig sind seine

Mitarbeiter in der Szene unterwegs.

„Sie sprechen mit den

Frauen, geben ihnen

unsere Telefonnummer

und

bieten Hilfe an.

Doch oft vergeblich.

Nicht wenige

Frauen leben in sozialer

Abhängigkeit von Begleitern

unterschiedlicher Art. Die

Druckmittel sind vielfältig,

unter anderem ihre Kinder, die

in den Heimatländern leben.

Die Mütter haben Angst, dass

man ihren etwas antut. Oftmals

schämen sie sich für das, was

sie hier tun. Oder sie sind erpressbar,

weil sie diese Art der

Arbeit in der Heimat verschwiegen

haben.“

Stephan Strehlow schweigt

einen Moment und blättert in

den Akten. „Die Frauen werden

häufig unter falschen Versprechungen

hergelockt. An-


*

SEITE19

BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

geblich sollen sie als Kellnerin

oder Pflegekraft arbeiten.

Doch sind sie erst mal hier,

werden ihnen Pass und Handy

abgenommen. Schließlich landen

sie im Bordell oder auf der

Straße. Mehrmals wurden

auch schon Frauen von Zuhältern

entführt und zum Anschaffen

in andere Städte gebracht.“

Die Spezialisten vom LKA

wissen auch, dass viele Frauen

nach jedem körperlichen Einsatz

ihr Geld Männern übergeben.

„Stellen wir Fragen, kriegen

wir oft zu hören: Das ist

mein Freund, der für mich das

Geld aufbewahrt“, erklärt Stephan

Strehlow.

Er und sein Team freuen sich

über jede Frau, die es mit ihrer

Hilfe aus dem Sumpf herausgeschafft.

Dazu bieten auch verschiedene

Beratungsstellen ihre

Unterstützung an. Ihre Arbeit

ist vertraulich und nur

wenn die Betroffenen wollen,

arbeitet das LKA mit ihnen zusammen.

Auch uniformierte Kollegen

sind im Kiez unterwegs. Polizeirat

Dominique Freund vom

Abschnitt 41 und seine Leute

haben einen guten Überblick

im Rotlichtkiez. Auch sein Kollege

Claus Schreiber vom Abschnitt

34 ist mit Kolleginnen

und Kollegen unterwegs. Der

53-jährige Erste Polizeihauptkommissar

ist „gefühlte“ Jahrzehnte

im Milieu tätig und

kaum etwas ist ihm fremd.

Er erzählt, dass früher fast

nur deutsche Frauen hier anschafften.

Heute sieht er fast

nur noch Südeuropäerinnen,

die teilweise recht aggressiv

für ihre Dienste

werben. Immer

wieder rufen Anwohner

an, weil

Prostituierte Sex

vor Schulen und

Kitas anbieten.

Dann sorgt die Polizei dafür,

dass diese Plätze prostitutionsfrei

bleiben.

Allerdings herrscht bei den

Frauen eine rege Rotation und

oft stehen vier Wochen später

wieder andere Frauen da und

alles geht von vorne los.

Angelika Schöttler (56), SPD-

Bürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg,

kennt diese

Schwierigkeiten ebenfalls. „Es

ist ein Stück Schöneberger

Normalität. Bunt und vielfältig,

ein guter Mix. Den Strich verbieten

hieße, ihn nur zu verlagern.

Und das bringt nichts.

Streetworker

Gerhard Schönborn

Deshalb versuchen

wir, die Sichtweisen

der Prostituierten,

der Anwohner

und auch den Freiersuchverkehr

unter einen Hut zu

bringen.“

Ihr Plan: Aufstellen von Verrichtungsboxen.

Aber keine, in

denen man mit dem Auto hinein

fährt, so viel Platz steht

nicht zur Verfügung. „Ich bin

auch schon mehrmals abends

durch die Kurfürstenstraße gelaufen

und habe mich umgeschaut

und auch persönlich mit

einigen Frauen gesprochen. Eine

der Aufgaben ist es, ihnen

klar zu machen, dass es bei uns

Regeln gibt. Sie können zum

Beispiel nicht halbnackt rumlaufen

oder durch lautes Reden

die Nachtruhe der Anwohner

Fotos: Imago/Olaf Wagner,Klaus Oberst,Kremming, Mrotzkowski

stören.“

Verbote alleine sind allerdings

nicht ausreichend, weiß

die Bürgermeisterin. „Wir

müssen die Frauen überzeugen.

Das klappt auch, wenn

nicht gerade kontrolliert wird.

Das gilt auch für die, die zunächst

stur bleiben und sagen:

Geh weg, ich muss hier Geld

verdienen. Doch da bleiben

auch wir hartnäckig.“

Als ich mit Gerhard Schönborn

auf „Streife“ ging, war ich

erstaunt, wie beliebt der Streetworker

auf der Meile ist. Die einen

rufen ihn „Gerry“, andere

nennen ihn Papa. Für alle ist er

ein Freund, jemand, der sich

für sie und ihr Leben interessiert.

„Seit 15 Jahren laufe ich

durch den Kiez, davon seit elf

Jahren für den Verein ,Neustart’.

In unserem Kontaktcafé

bieten wir den Frauen Kaffee,

warme Suppen und unsere Hilfe

an.“ Schönborn kennt den

Kiez wie kaum ein Zweiter. Er

ist im Elend unterwegs, da, wo

mehr als 100 Frauen ihren Körper

gegen Bares anbieten, und

wo Zuhälter die Mädchen ausbeuten.

„Die ungarischen Zuhälter

sind die schlimmsten“,

erzählt Schönborn und ich spüre

seine Wut. „Ich habe

schwangere Ungarinnen gesehen,

die solange anschaffen

mussten, bis die Wehen einsetzten.

Glauben Sie im ernst,

dass eine Frau das freiwillig

macht? Sie sind laufende Geldmaschinen

und keiner der Zuhälter

will auf seine lukrativen

Einnahmen verzichten.“

Für ihn und seine Kolleginnen

ist es wichtig, dass es im

Kontaktcafe gemütlich ist. Ein

bequemes Sofa, Bilder an den

Wänden, ein Bücherregel und

immer frische Blumen auf dem

Tisch. „Die Frauen sollen sich

wohlfühlen, wiederkommen

und eines Tages unsere Hilfe

zum Aussteigen annehmen.“

Der 57-Jährige ist ein fröhlicher

Mensch. Er lacht gern und

oft und seine Fröhlichkeit ist

ansteckend. Ich habe beobachtet,

wie die Frauen in seiner

Gegenwart den Sumpf um sich

herum vergaßen.

Sauer wird er allerdings,

wenn Politiker von Sexarbeiterinnen

reden. „Das Wort ist

doch der Hohn. Was die Frauen

hier machen, ist keine Arbeit.

Entweder treibt sie ein

Zuhälter an oder sie sind in finanzieller

Not. Ich wünschte

mir, dass eine der Politikerinnen

mal für zwei Stunden hier

,arbeitet“, dann würden sie

nicht mehr so reden und hätten

mehr Verständnis und würden

unsere Arbeit unterstützen.“

Morgen lesen Sie:

Schicksale vom Kurfürstenstrich


SPORT

BUNDESLIGA

1. FC Köln–Dortmund •••••••••

heute, 20.30

Hoffenheim–Bremen • •••••••

morgen, 15.30

Düsseldorf–Leverkusen • •••

morgen, 15.30

Mainz–Gladbach •••••••••••••

morgen, 15.30

Augsburg–1. FC Union • •••••

morgen, 15.30

Paderborn–Freiburg •••••••••

morgen, 15.30

Schalke–FC Bayern • ••••••••

morgen, 18.30

Leipzig–Frankfurt • ••••••••••••••••

So., 15.30

Hertha BSC–Wolfsburg ••••••••••

So., 18.00

1. Dortmund 1 5:1 3

2. Leipzig 1 4:0 3

3. Freiburg 1 3:0 3

4. Düsseldorf 1 3:1 3

5. Leverkusen 1 3:2 3

6. Wolfsburg 1 2:1 3

7. Frankfurt 1 1:0 3

8. Hertha BSC 1 2:2 1

FC Bayern 1 2:2 1

10. Schalke 1 0:0 1

Gladbach 1 0:0 1

12. Paderborn 1 2:3 0

13. 1. FC Köln 1 1:2 0

14. Hoffenheim 1 0:1 0

15. Bremen 1 1:3 0

16. Mainz 1 0:3 0

17. Augsburg 1 1:5 0

18. 1. FC Union 1 0:4 0

Eintracht droht

das Europa-Aus

Straßburg –Die Europa-PartyvonEintrachtFrankfurtdroht

in dieser Saison auszufallen.Der

hessische Fußball-Bundesligist

verlordas Playoff-Hinspielbei

Racing Straßburg mit 0:1 (0:1)

und muss ernsthaftumden Einzug

in dieGruppenphase der

EuropaLeague bangen.

ZWEITE LIGA

Darmstadt–Dresden • ••••••••••

heute, 18.30

Erzgeb. Aue–Stuttgart •••••••••

heute, 18.30

Hannover–Gr.Fürth • ••••••••

morgen, 13.00

Regensburg–Bielefeld • •••••

morgen, 13.00

Bochum–Wiesbaden • •••••••

morgen, 13.00

Nürnberg–Osnabrück •••••••••••••

So., 13.30

Heidenheim–Sandhausen ••••••••

So., 13.30

Karlsruhe–Hamburg •••••••••••••••

So., 13.30

St.Pauli–Kiel ••••••••••••••••••••••

Mo., 20.30

1. Hamburg 3 6:1 7

2. Stuttgart 3 6:4 7

3. Osnabrück 3 6:3 6

4. Karlsruhe 3 7:5 6

5. Erzgeb. Aue 3 6:5 6

6. Gr.Fürth 3 4:3 6

7. Bielefeld 3 7:5 5

8. Hannover 3 5:3 4

9. Heidenheim 3 6:5 4

10. Regensburg 3 4:3 4

11. Sandhausen 3 4:4 4

12. Kiel 3 3:4 4

13. Darmstadt 3 3:5 4

14. Dresden 3 4:6 3

15. Nürnberg 3 3:7 3

16. Bochum 3 4:7 1

17. St.Pauli 3 3:6 1

18. Wiesbaden 3 3:8 0

TV-TIPPS

SPORT 1

14.30 -16.30 Volleyball-EM:

Deutschland-Schweiz aus Bratislava,

16.55 -19.00 Weißrussland-

Russland, 19.50 -22.00 Slowakei-Spanien,

21.15 -03.00 Tennis:

US Open, 5.Quali-Tag

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@dumont.de

Anthony Ujah

strahlte unter

der Woche −

trotz 0:4-Auftaktpleite

und

Jokerrolle.

Von

MAX OHLERT

Berlin – Für eine vereinsinterne

Rekordsumme verpflichtet

werden und dann

zum Saisonauftakt nur auf

der Bank sitzen? Für so manchen

Fußballspieler wäre das

nur schwer verdaubar. Wer

rechnet nicht mit einem

Stammplatz, wenn der neue

Klub schon bereit ist, so tief

in die Tasche zu greifen? So

hätte es gar nicht so sehr verwundert,

wenn Anthony

Ujah nach der 0:4-Auftaktpleite

seines 1. FC Union gegen

Leipzig, die er 45 Minuten

lang von der Bank aus

verfolgte, mit langem Gesicht

durch die Trainingswoche

geschlurft wäre.

Doch der Stürmer, für den die

Eisernen satte zwei Millionen

Euro an Mainz 05 zahlten, hat

das Lächeln nicht verlernt.

Trotz Jokerrolle und trotz deftiger

Niederlage, wobei Letztere

ihn schon merklich wurmte.

„Das war wirklich nicht der

Start, den wir uns erhofft hatten“,

erklärt der 28-Jährige.

Doch den Nigerianer zeichnete

schon bei seinen Stationen in

Mainz, Köln und Bremen aus,

dass er stets versuchte, einer

schwierigen Situation auch Positives

abzugewinnen.

So betont der Mittelstürmer:

„Ich denke, dass es gut war,

dass wir solche Fehler wie gegen

Leipzig so früh schon gemacht

haben. So haben wir jetzt

noch genügend Zeit, um uns

auf diese Situationen einzustellen

und sie zu korrigieren.“

Dabei helfe, so Ujah, auch die

Tatsache, dass dieses fast schon

mythische Bundesliga-Debüt

für Verein und so manchen

Spieler nun hinter der Mannschaft

liege. „Es war nicht so,

dass wir Angst vor Leipzig hatten,

aber dieses ganze Drum-

Fotos: City-Press,Koch

Jokerrolle, Auftaktpleite

Ujah sagt:

„Na und?!“

Unions Rekordtransfer ist

die geballte Bundesliga-Routine

deutlich anzumerken

herum, diese ganzen ‚ersten

Male‘ − der erste Spieltag der

Saison, das erste Bundesligaspiel

in der Vereinsgeschichte −

waren vielleicht etwas zu viel.

Das hast du als Spieler definitiv

im Kopf.“

Trainer Urs Fischer schätzt

das ähnlich ein: „Das soll keine

Entschuldigung für das Ergebnis

sein, aber ich glaube auch,

dass es für uns alle gut ist, dass

dieses erste Spiel vorbei ist.“

Mit Volldampf geht es nun in

die Vorbereitung zur nächsten

Kraftprobe, gegen den FC

Augsburg. Ein Gegner, den

Ujah trotz des schlechten

Starts, mit Pokal-Aus und 1:5-

Backpfeife gegen Borussia

Dortmund keinesfalls unterschätzen

will.

„Wir haben ja beide unsere

Auftaktspiele deutlich verloren.

Ich bin mir sicher, dass dieses

Auswärtsspiel nicht leicht

**

für uns wird, aber wir sind auch

nicht komplett chancenlos. Ein

Punktgewinn ist auf jeden Fall

unser Ziel.“

Wenn es nach dem Stürmer

ginge, am liebsten mit ihm in

der Startelf. Doch Ujah ist ganz

ehrlich, wenn er sagt: „Ich sehe

meine Situation ganz positiv,

habe 45 Minuten gegen Leipzig

gespielt, was zeigt, dass ich

nicht weit von der ersten Elf

entfernt bin. Ich denke einfach,


**

SEITE21

BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

Mannibald nicht

mehr einsam

Frau des Unioners kommt nach Berlin

Berlin –Nicht wenige

waren überrascht, als

der Name Suleiman Abdullahi

vor dem Spiel

gegen RB Leipzig in der

Startelf des 1. FC Union

auftauchte.

Nachdem der Nigerianer

drei Wochen der Vorbereitung

verpasst hatte und mit

Passproblemen in der afrikanischen

Heimat festsaß, waren

Fans und Experten doch davon

ausgegangen, dass der Trainingsrückstand

bei Unions Aufstiegsheld

zu groß sei, um bei

der Bundesliga-Premiere aufzulaufen.

Doch Manni spielte, konnte

aber wie die meisten seiner Kollegen

nichts gegen die übermächtigen

Leipziger ausrichten.

Noch ein Rückschlag für

den 22-Jährigen, der seit einem

Jahr in Berlin mehr oder weniger

auf sich gestellt ist.

Doch es gibt einen Lichtblick!

Wie Mitspieler und Landsmann

Anthony Ujah, der sich

mit ihm in der Mischsprache

„Pidgin-English“ verständigt,

verriet, kommt Abdullahis Frau

bald nach Berlin.

Bis dahin umsorgt Ujahs Familie

den 22-Jährigen weiterhin.

Der Mittelstürmer lobt

aber: „Manni war jetzt so lange

alleine, dass er irgendwann lernen

musste, für sich selbst zu

sorgen. Dabei ist er ein richtig

guter Koch geworden.“

Doch: „Wenn er bei uns zu Besuch

ist, kocht meine Frau für

uns alle afrikanisch.“ Was jedoch

nicht so einfach ist. Denn,

das verrät Ujah lachend: Der

Aufstiegsheld futtert wie ein

Scheunendrescher. „Er ist ein

ziemlich guter Esser.“ Leckeres

Essen, die Liebste in der Nähe:

So dürfte sich für Manni doch

bald alles zum Guten wenden …

Anthony Ujah im Zweikampf

mit Leipzigs

Konaté.

Foto: Koch/Fiebrig

Unions Stürmer Suleiman Abdullahi erlebte keinen guten Saisonstart,

bekommt aber bald Trost vonseiner Frau, die zu ihm nach Berlin kommt.

dass diese Jokerrolle eine Charakterfrage

ist und dass Konkurrenz

uns alle stärker macht.

Jeder muss um seinen Platz

kämpfen, denn am Ende zählt

als allererstes das Team.“

Der Nigerianer sagt das mit

einem Strahlen im Gesicht und

jeder Unioner weiß: Dieser

Junge ist eine absolute Verstärkung

für die Eisernen. Sportlich,

na klar! Aber ganz besonders

auch menschlich.

Foto: Koch

Dasmalade Knie macht ihm wieder zu

schaffen: Unions Florian Hübner.

Knieprobleme

Rückschlagfür Hübner

Berlin – Keine schönen

Nachrichten vonder Wuhle.

Florian Hübner,der sich seit

dem Trainingslager in Bad

Saarow mit einer Kapselverletzung

im Knie herumplagt,

muss noch länger

passen.

„Er hat jaschon Teile des

Mannschaftstrainings mitgemacht

und war auf dem

Weg zurück. Aber er musste

jetzt eine Pause einlegen“,

verriet Trainer Urs Fischer.

Bei so einer Verletzung

sind Rückschläge

nichts Ungewöhnliches.

Auch Maurice Arcones

fällt nach einem Schlag aus

dem Kick im Baltic-Sea-

Cup aus. Lennard Maloney

hingegen verspürte keine

Nachwirkungen im Oberschenkel

mehr. MB

Anzeige! Fans

schlagen Reporter

Berlin –Der rbb hat Anzeige

gegen zwei unbekannte

Union-Fans gestellt, die ein

Reporterteam am Sonntag

beim Ligastart angegriffen

haben sollen. Einem Mitarbeiter

sei das Handy entrissen

worden, mit dem er im

Umfeld des Stadions filmte.

Dabei seien Aufnahmen gelöscht

worden. Nach einem

weiteren Filmversuch wurde

dem Reporter sogar ins

Gesicht geschlagen.


22 SPORT BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019 *

Lusti hofft noch auf die Champions League

Nicht zufrieden mit dem Ergebnis

gegen Belgrad: Ex-Herthaner

Fabian Lustenberger.

Foto: dpa

Bern/Berlin – Fabian Lustenberger

(31) ist schon dort, wo

die Blau-Weißen gerne hinwollen:

Auf der internationalen

Bühne. Doch der ganz große

Traum, die Teilnahme an

der Champions League mit

seinem neuen Klub Young

Boys Bern, droht für den Ex-

Herthaner kurz vor Schluss

zu platzen. Im Play-off-Hinspiel

gegen Roter Stern Belgrad

kam der Schweizer Meister

nur zu einem 2:2 (1:1).

„Schade“, war die spontane Reaktion

von Lustenberger, der

Hertha im Sommer nach 12(!)

Jahren und 308 Pflichtspielen

Richtung Heimat verlassen hat

und bei den Bernern sofort mit

der Kapitänsbinde ausgestattet

wurde. „Wir haben ein sehr gutes

Spiel gemacht, nur die Tore

haben gefehlt“, fasste Lusti das

Spiel zusammen. „Blöd waren

die Gegentore, aber wir haben

gezeigt, dass wir auch mit einer

jungen Mannschaft auf diesem

Niveau bestehen können.“ Hoffnung

macht dem Abwehrmann,

„dass wir nach dem Rückstand

noch einmal zurückgekommen

sind. Wir gehen mit einem guten

Gefühl nach Belgrad“.

Belohnen konnte sich das Ex-

Team von Herthas neuem Co-

Trainer Harald Gämperle für

den dominanten Auftritt gegen

den serbischen Meister nicht.

Auch, weil Ex-Bremer und

Wandervogel Marko Marin

mächtig aufdrehte.

Noch ist der Traum aber nicht

vorbei. Das Rückspiel findet

kommende Woche Dienstag in

Belgrad statt (21 Uhr).

Lusti hat nach der Königsklassen-Hymne,

die er in Berlin nie

zu hören bekam, Blut geleckt:

„Dafür arbeiten wir, davonträumen

wir. Hoffentlich hören wir

sie noch viele Male.“ Klappt die

Qualifikation zur Gruppenphase

im Rückspiel nicht, spielt Bern

auf jeden Fall in der Europa

League.

SES

Vordem Hit gegen Bayern

Torwart Nübel hält...

Unterschriften

vonNübel

bekommen

momentan nur

die Fans von

Schalke04.

...Schalke04hin

Vordem Spitzenspiel gegen Bayern dreht sich alles um den Keeper,die Münchner wollen ihn 2020 holen

Gelsenkirchen – Alle Augen

auf Schalkes Alexander

Nübel (22), wenn die Königsblauen

morgen (18.30 Uhr) in

ihrer Arena gegen die Bayern

antreten. Längst kein Geheimnis

mehr: Die Münchner

sind scharf auf den Torwart,

wollen ihn nächsten Sommer

an die Isar lotsen.

Alexander

Nübel hält Bälle,

aber seinen

Verein Schalke

beim Vertragspoker

hin.

Der Schalke-Kapitän könnte ablösefrei

zum deutschenRekordmeisterwechseln.

Die Planspiele

bei den Bayern: Nübel soll als

Nachfolger des Ex-Schalkers

Manuel Neuer aufgebaut werden.

Das Duellmit seinem möglichen

neuen Arbeitgeberlässt

den U21-Vize-Europameister

Alexander Nübel kalt.

Das behauptet der Torhüter

von Schalke04zumindest:

„Das Spiel hat keine

besondere Brisanz.“ Diese

Meinung hat er ziemlich exklusiv.

Denn brisant wird das

22. Bundesligaspiel für Nübel

auf jeden Fall. Jede Parade, jeder

Fehler wird besonders genau

registriert.

Das neue Vertragsangebot der

Gelsenkirchener bis 2023 hat

Nübel erst mal zur Seite gelegt.

Er habe keine Deadline, „ichhabe

hier noch ein Jahr Vertrag,

das ist genug Zeit“. Dass der Ex-

Paderborner, der vom neuen

Trainer David Wagner überraschend

zum Kapitän ernannt

wurde, tatsächlich auf Schalke

verlängert, ist eher unwahrscheinlich.

Nachdem sein Vorgänger

Christian Heidel eine

frühzeitige Vertragsverlängerung

verpasst hatte, unternahm

Sportvorstand Jochen Schneider

einen neuen Versuch –bisher

vergeblich.

Gleichzeitig verpflichtete er

aber in Nübels U21-Kollegen

Markus Schubert von Dynamo

Dresden schon den möglichen

Nachfolger. Nübel, der in der

Vergangenheit „ohne weiteres

auf Schalke verlängert hätte“,

lässt seinen Arbeitgeber zappeln

und legt seinen Fokus auf erste

S04-Heimspiel. „Ich freue mich

auf das Spiel gegen die Bayern,

vor allem zuHause und vor allem

als Kapitän“, sagte er.

Morgen muss er sich erst mal

strecken. Lediglich drei Unentschieden

haben die Schalker in

den letzten 18 Spielen gegen die

Münchner erreicht, zuletzt gab

es fünf PleiteninFolge.

Glänzt Nübel heute mit Paraden,

wird er erst mal zum Schalker

Helden –bevor er dann im

Sommer zu Bayern wechselt ...

Fotos: dpa


* BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

NACHRICHTEN

BFC holt Hatta

SPORT 23

Duell der Müller-Zwillinge

Fuchs Michael trifft beim Handball-BundesligastartinLeipzig auf Bruder Philipp

Fußball –ImSommer

spielte er schon zur Probe

vor,warb beim Test gegen

Zehldorf (2:2) in eigener Sache.

Hat offenbar geholfen,

denn der BFC Dynamo

nahm Kosuke Hatta jetzt

unter Vertrag. Der 22-jährige

Japaner kommt vom

Oberligisten 1. FC Kleve, für

den er als Außenverteidiger

27 Spiele absolvierte.

SCM startet mit Sieg

Handball –Der SC Magdeburg

startet mit einem Kantersieg

in die neue Saison.

Gegen Aufsteiger Balingen-

Weilstetten ballert sich das

Team von Trainer Benett

Wiegert zu einem 38:26.

Bester Schütze ist Tim

Hornke mit acht Toren.

Werthholt 19. EM-Gold

Dressurreiten –Die

sechsmalige Olympiasiegerin

Isabell Werth hat mit ihrer

15 Jahre alten Stute Bella

Rose den Grand Prix Special

in Rotterdam gewonnen.

Es war Werths 19. EM-

Titel. Am Samstag beschließt

die Grand Prix Kür

die Dressur-Wettbewerbe

in Rotterdam.

Spielabbruch durch Amt

Fußball –Jetzt sorgt das

Ordnungsamt auch beim

Fußball für Chaos. In

Rheinland-Pfalz wurde ein

Kreispokalspiel zwischen

Pirates FC und SV Studernheim

beim Elferkrimi abgebrochen.

Zwei Herren des

Ordnungsamtes brachen

das Spiel um 22.25 Uhr wegen

Ruhestörung ab. Das

Elferschießen hätte vielleicht

noch fünf Minuten

gedauert ...

Degenkolb nach Belgien

Rad –John Degenkolb (30,

Foto) wechselt vom US-

Rennstall Trek-Segafredo

nach Belgien zu Lotto-Soudal.

Degenkolb wurde bei

den Amerikanern nicht für

die Tour de France nominiert.

Morgen startet er bei

der Vuelta in Spanien für

Lotto-Soudal.

HAPPY BIRTHDAY

Kobe Bryant (USA,

Basketball-Legende)

zum 41.

Dirk Zingler (1.FCUnion,

Präsident) zum 55.

Mariama Jamanka (Bob-Olympiasiegerin)

zum 29.

Sven Matthes (Leichtathletik-

Sprinter,9xDDR-Meister) zum

50.

Foto: Skrzipek

Berlin – Seit dieser Saison ist

MichaelMüller Teil der Füchse-Familie.

Sonntag

(13.30 Uhr) trifft er in Leipzig

nun auf seinen Zwillingsbruder.

Nach Jahren im gleichen

Verein allerdings auf der gegnerischen

Seite.

Zwillinge sollen ja

eine besondere Beziehungzueinander

haben. Michael Müller

kann das nicht verneinen. Jeden

Tag telefoniert er mit seinem

Bruder Philipp, beide verstehen

sich blind, wissen, wie

der andere tickt.

Über sechs Jahre haben sie zusammen

in Melsungen gespielt,

davor in Wetzlar. Beim Liga-

Start der Füchse gegen Leipzig

kommt es am Sonntag (13.30

Uhr) jedochzur Neuauflage des

unliebsamen Duells der beiden

Teams.

„Es war natürlich schöner, als

wir noch miteinander gespielt

haben. Das wird unangenehm,

vor allem, weil wir direkt gegeneinander

spielen. Ich hoffe,

KontaKte

Girl desTages :Jolyne Joy

Hallo mein Süßer.Ich

bin Jolyne Joyund bei

mir im Livechat auf

chatstrip.net erwartet

dich eineheiße Zeit

mit mir.

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Foto: Imago-Images/Eibner

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

dass es nicht allzu oft vorkommt“,

blickt Müller auf die

Begegnung.

Klar ist, dass die Familienbande

während des Spiels in den

Hintergrund tritt: „Sobald das

Spiel anfängt, ist es natürlich

schon noch eine komische Situation,

doch das blendet man

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min ausdem dt. Festnetz, Mobilfunk abweichend.

dann aus. Dann ist es ein Gegner

wie jeder andere.“

Auf dem Feld zählt dann die

neue Familie. Und in die hat sich

der 34-Jährige bestens eingefunden:

„Anfangsmuss man sich

in den neuen Struktur zurechtfinden

und schauen, wie die einzelnen

Typen so sind. Aber da

sie für ihn

Werist nun wer?

Michael (l.) und Philipp

Müller bei Melsungen.

Sonntag haben sie

verschiedene Trikots an.

wurde ich mit offenen Armen

empfangen und es hat vom ersten

Tag an Spaß gemacht.“

Nicht nur deshalb zählt am

Wochenende für ihn nur der

Sieg. Mit den Füchsen will er

mit zwei Punkten in die Saison

starten –Bruderliebe hin oder

her.

CAP

Neu! 4 junge Girls, 24 J. + 2 Trans, ab 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

14 -6

Uhr

Echtheiß!

Der Erotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Straßmannstr.29,Fr´hain

v 4264445

18+

www.carena-girls.de

Berlin Bei nacht

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

6Girls 18+

VIVA-BAR

Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

12459 Schöneweide

Modelle/

darsteller gesucht

Das Liberty in Schöneberg sucht

tagew. eine Hausdame (45-55J.),

Tel. 0173-6425623

KontaKte …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-50 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

Der von hier


24 SPORT BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

Eisbären-Coach Aubin:

„Alle starten bei Null!“

Im Berchtesgaden-Camp gibt der Trainer im Gespräch tiefe Einblicke in seine Arbeit beim EHC

Aus dem Trainingslager:

BENEDIKT PAETZHOLDT

Berchtesgaden – Obwohl die

Eisbären das Trainingslager

in Berchtesgaden lieben, sind

die Tage von morgens bis

abends vollgepackt mit Trainingssessions

und Unternehmungen.

Der neue Headcoach

Serge Aubin (44) bittet

deshalb nach dem Abendessen

um 21.30 Uhr zum Interview

mit dem KURIER. Der

dreifache Familienvater

wirkt etwas müde, brennt

aber –wie zu spüren ist –für

seinen neuen Job bei den Eisbären.

Herr Aubin, drei Tage Trainingslager

sind jetzt vorbei.

Wie ist Ihr Eindruck bisher?

Serge Aubin: Die Tage hier

fordern uns vieles ab, aber ich

bin sehr zufrieden, dass die

Jungs so viel Zeit zusammen

verbringen können. Es ist auch

für mich sehr wichtig, dass ich

die Gelegenheit habe, mit allen

zu sprechen. Ich möchte erfahren,

wie sie als Person ticken.

Zu Hause haben die Spieler ihre

Familien und anderes im Sinn,

wenn sie vom Training nach

Hause gehen. Hier können sie

sich ganz auf das Eishockey

konzentrieren.

Was erwarten Sie von den

Spielern auf dem Eis?

Es ist eine lange Reise, die wir

zusammen unternehmen. Und

es braucht Zeit, bis das System

verinnerlicht ist. Am Ende wollen

wir erfolgreiches und attraktives

Hockey spielen und

unsere Fans stolz machen.

Wie bewerten Sie die Qualität

im Team?

Ich habe mir vorgenommen,

dass ich hier einen echten Neustart

hinkriege. Ich weiß natürlich,

welche Rolle die Spieler

vorher gespielt haben, aber ich

will mir eine eigene Meinung

bilden, wie ich sie einsetze. Ich

bin sehr zufrieden mit dem Einsatz

der Jungs. Nach dem Sommer

zeigt wirklichjeder, dass er

erfolgreich sein möchte mit diesem

Team. Das war Schritt eins.

Und jetzt geht es weiter. Klar ist:

Wir brauchen jeden. Junge

Spieler wie Routiniers, die

schon vieles erlebt haben.Esist

egal, ob jemand fünf oder 15 Minuten

spielt. Wir respektieren

jeden gleichermaßen.

München und Mannheim

sind schwer zu schlagen, beide

Teams geben mehr Geld

aus für neue Spieler ...

SergeAubin bei der

Arbeit auf dem Eis. Er will

einen kompletten

Neustartbeim EHC.

Das Budget mag dort höher

sein. In Berlin ist aber alles da

für den Erfolg, du musst nur alle

Komponenten zusammenbringen.

Die unterschiedlichen

Voraussetzungen, dass zum

Beispiel ein Spieler drei Kinder

Foto: City-Press

und ein anderer keine hat,

spielt auf dem Eis keine Rolle,

wenn jeder alles für den Erfolg

gibt und Spaß bei der Arbeit

hat.

Manche Fans sehen Sie kritisch,

weil sie früher in Hamburg

waren. Ist das ein Problem

für Sie?

Hamburg spielt für mich keine

Rolle mehr, ich bin mit meinem

Herzen zu 100 Prozent

hier in Berlin. Es geht für mich

alleine darum, dass die Eisbären

erfolgreich sind. Ich bin

wirklich sehr beeindruckt von

diesen Fans und ihrer Leidenschaft,

und es ist ja völlig normal,

dass sie große Erwartungen

haben.

Sie haben zuletzt Kanadas

U18 gecoacht. Das hilft natürlich,

wenn der Nachwuchs

wieder eine größere Rolle

spielen soll ...

Das war eine großartige Erfahrung

für mich. Natürlich

macht es einen Unterschied,

wie du mit Frank Hördler oder

einem 18-Jährigen sprichst.

Mein Job ist es, beide Seiten zu

verstehen, um gemeinsam in

die gleiche Richtung zu gehen.

Von beiden Spielern kann auch

ich viel aufsaugen. Es ist großartig,

diese junge Generation zu

sehen, die Druck macht. Das ist

ein ganz wesentlicher Faktor

für den Erfolg.

Was haben Sie für Ziele in

dieser Saison?

Wir sind Eishockey-Profis

und wollen natürlich Erfolg

haben. Aber zuerst müssen wir

unsere Leidenschaft auf das Eis

bringen. In einer Saison geht es

zunächst immer darum, sich

für die Play-offs zu qualifizieren.

Und dann musst du dich

weiterentwickeln. Jeder will

das letzte Spiel einer Saison gewinnen,

aber dafür gibt es natürlich

keine Garantie. Als wir

in Wien erfolgreich waren,

haben wir nicht an das Ziel gedacht,

sondern uns jeden Tag

neu den Herausforderungen

gestellt. Du kommst ja auch

nicht um Verletzungen herum

und musst dann überlegen, wie

du damit umgehst.

Wann war Ihnen klar, dass

sie in Berlin trainieren wollen?

In Zürich wurde ich zum ersten

Mal in meinem Leben gefeuert.

Ich musste erst mal eine

Pause machen und Kräfte sammeln.

Es hat dann ein paar Monate

gedauert. Ich wollte mich

selbst hinterfragen. Berlin hat

auch mit anderen Kandidaten

gesprochen. Aber dann war beiden

Seiten klar, dass wir es zusammen

versuchen sollten.

Wie sieht ein perfekter Tag

für Sie aus?

Ein Spieltag, an dem wir gewinnen

und ich anschließend

nach Hause gehe, stolz auf die

Jungs bin und die Fans stolz auf

uns sind. Und dass wir eine Euphorie

in der Stadt entfacht

haben. Wir haben übrigens

auch zwei Hunde. Die sind immer

glücklich, das ist auch

schön. (lacht)


Herbst 2019 4,50 €

BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

BERLIN-RÄTSEL 25

Nordamerikaner

namhaft

russ.

Schachweltmeister

Männername

griech.

Göttin

der Morgenröte

12

Stadt

auf

Sizilien

neuindische

Sprache

Wahrnehmungssinn

Radiokonsument

gebräuchlich

(lat.)

4

Aufschnitt

auf Brot

Abk.:

Monatsmiete

Hafenstadt

am Don

Stiftskirche

10

mit Hilfe

von

silberglänzendes

Metall

Stadt bei

Izmir

Kfz-Z.

Mannheim

nervös

am

Anfang

Kfz-Z.

Ulm

griech.

Kriegsgott

enthaltsamer

Lebensstil

Beginn

d. Zahlungsfrist

5

span.

Maler

†1586

engl.

Biersorte

Abk.:

Landkreis

Fahrgast

musik.:

Zusammenklang

zusätzliches

Gebäudeteil

Räubervolk

in

der Bibel

Kopie

Gewürzpflanze

Speisefische

kret.

Königstochter

(Sage)

U-förmiger

Haken

8

afrik.

Bitterholzgewächs

Erstaufführung

Teichhuhn

Vorname

d. Schauspielerin

Turner

italienisch:

zwei

Lutscher

(ugs.)

ital.

Hoftanz

Autobahnabzweigung

tschech.

Autor

†1961

Salz der

Schwefelsäure

nordostafrikan.

Staat

aufmachen

längliche

Einschnitte

Cousin

Stadt im

Tschad

span.

Anrede:

Herr

Papagei

Mittelund

Südamerikas

Ausbeute

Schifffahrtskunde

Männername

Vorläufer

der EU

Polstermöbelstück

dramatisch

Hafendamm

Begriff

aus der

Klimatechnik

LÖSUNGSWORT:

2

ein

Billionstel

Fremdwortteil:

halb

Dschungelfilmheld

ausgelassen

selten

chem.

Zeichen

für Blei

Standbild

altrömischer

Grenzwall

Initialen

Gottschalks

Abk.:

Postskriptum

Eisenbahner

Softwarenutzer

(engl.)

Vorname

d. Schauspielers

Ventura

französisch:

Ende

Abk.:

Kilonewton

ital.

Männername

Riese im

Alten

Testament

Stadt

südlich

von

Prag

buddh.

Tempelfiguen

Popkonzertauftritte

Trunksucht

(ugs.)

Lehrer

Samuels

Hafen

von

Athen

großer

Anfangsbuchstabe

Berghüttenwirt

Metallspirale

zu einem

früheren

Zeitpunkt

franz.

Mehrzahlartikel

Stadt

an der

Sieg

dt. Filmregisseur

(Peter)

Polizeidienststellen

Abscheugefühl

DASMAGAZIN DES

ABENTEUER

BUNDESLIGA!

6

UND

Eine Rundreise

durch Unions

neue Fussballwelt

EISERN ANTWORTEN

DieAbwehrspielerNeven Subotic und

Marvin Friedrich im Doppelinterview

www.berliner-kurier.de

Person

adrett

NIEMALS

englisch:

Reifen

ein

ägypt.

Herrscher

Papierlaterne

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

VERGESSEN

EISERN UNTERSTÜTZEN

Ein in Arizonalebender,besonders

leidenschaftlicher FanimPorträt

EISERN

9

ein

Ruderboot

orthodoxer

Priester

UNION

JETZT

am Kiosk

Nebenfluss

der

Wolga

Jazzstil

(heiß)

Autor

der ,Buddenbrocks‘

weibl.

Borstentier

Wintersportanlage

südafrik.

Bantustamm

ein

dickes

Gewebe

Atoll

in der

Südsee

Frauenname

Praliné

engl.

Literaturhistoriker


Schönwetterlage

untersuchen,

probieren

kathol.

liturg.

Obergewand

Teil des

Krankenhauses

(Abk.)

engl.

Regisseur

(Peter)

7

norw.

Strom

zum Skagerrak

Kraftfahrerorganisation

(Abk.)

Modezaren

(... Couture)

BK-ta-sr-22x29-2031

poet.:

Hauch

thail.

Längenmaß

(2,1 cm)

Freude

Grenzpfahl,

Grenzstein

arabische

Langflöte

Geliebte

des

Zeus

Television

(Abk.)

Abk.:

Steradiant

1

Auflösung von gestern

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER

3

Abk.:

Normalnull

11

Atmungsorgan

der

Fische

ägypt.

Schifffahrtsweg

Kernkraft

D G W B E L K L B

AMPFEN S M A RAUEN AU D I A D E M S LAUSUR O W EDA N EWIESEN

AISON US M EUT U V ONROE D U

A

B L TZE D S M K

G B O A K U URE B

S IER LA P D R BE E O

A

C N O N G W BERN D

T I O

M I

K O S Q M B E N ERCK R

H OKEREI E H E ERSEE UPHRAT G

I M A R ENIE

H R L ODEL C E C ESTA

G ANDLANGER T H

R P L E T

E ATE I H

U G A N S

F L N U RNE T AS C T ACHSEN

J UI I HDE F RI A S

E N S K N O O

G R N O A M O U R EKS N I EL NZA

M I N A TE O LT L R O M P I

M IS L DRI W E I E F R

I R INGO L O D EITE N O G

SRAELI K N O S L E G O

O E A N O BELIE E O J ENNER

F R IES G S P N SEN T

VE L G ANA S O S E

W I K O T IR RE

N K A D M M E M

ZAUBERFLOETE


26 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

ARD

ZDF RTL

SAT. 1

PRO 7

5.00 Panorama 5.30 ARD-Morgenmagazin

9.05 Live nach Neun 9.55 Sturm

der Liebe 10.45 Meister des Alltags

11.15 Gefragt – Gejagt 12.00 Tagesschau

12.15 ARD-Buffet. Leben: Vorsicht

Kaffeefahrt! /Kreativ mit Nadine

Weckardt: Festival-Basttasche mit

Blüten /360°-Quiz

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 Tagesschau

14.10 BJRote Rosen

15.00 Tagesschau

15.10 Sturm der Liebe

16.00 Tagesschau

16.10 Verrückt nach Meer

Dokumentationsreihe. Ahoi,

Perlen der Ostsee

17.00 Tagesschau

17.15 Brisant

Magazin

18.00 Gefragt –Gejagt

Show

18.50 Gefragt –Gejagt

Show

20.00 Tagesschau

5.30 ARD-Morgenmagazin 9.05 Volle

Kanne –Service täglich. Gesundheitsgefahr

Hitze –Das Wochenende wird

noch einmal heiß / Instagram-Kult –

„Volle Kanne” feiert „Mädelsabend”/

Alte Möbel neu aufpoliert 10.30 Notruf

Hafenkante 11.15 SOKO Wismar 12.00

heute 12.10 drehscheibe

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 heute –inDeutschland

14.15 Die Küchenschlacht

15.05 Bares für Rares

16.00 heute–inEuropa

16.10 BJDie Rosenheim-Cops

Die letzte Beichte. Krimiserie

17.00 heute

17.10 hallo deutschland

17.45 Leute heute

Magazin

18.00 BJSOKOWien

3,2,1...Mord. Krimiserie

19.00 heute

19.25 BJBettys Diagnose

Liebe und Leidenschaft.

Krankenhausserie

5.25 Exclusiv –Das Star-Magazin 5.35

Explosiv – Das Magazin 6.00 Guten

Morgen Deutschland. Moderation: Susanna

Ohlen, Jan Hahn 8.30 Gute Zeiten,

schlechte Zeiten 9.00 Unter uns

9.30 Alles was zählt 10.00 Der Blaulicht-Report

11.00 Der Blaulicht-Report

12.00 Punkt 12

14.00 Die Superhändler –

4Räume, 1Deal

15.00 Die Superhändler –

4Räume, 1Deal

16.00 Meine Geschichte –Mein

Leben Doku-Soap

17.00 Meine Geschichte –Mein

Leben Doku-Soap

17.30 B Unter uns

18.00 Explosiv –Das Magazin

18.30 Exclusiv –Das Star-

Magazin

18.45 aktuell

19.05 BJAlles waszählt

Soap

19.40 BJGute Zeiten, schlechte

Zeiten Soap

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Mod.:

Matthias Killing, Christian Wackert,

Marlene Lufen, Alina Merkau, Jochen

Schropp, Karen Heinrichs 10.00 Im

Namen der Gerechtigkeit –Wir kämpfen

für Sie! 11.00 Im Namen der Gerechtigkeit

–Wir kämpfen für Sie! 12.00

Anwälte im Einsatz

13.00 Anwälte im Einsatz

Doku-Soap

14.00 Auf Streife

Doku-Soap

15.00 Auf Streife –Die Spezialisten

Doku-Soap

16.00 Klinik am Südring

Doku-Soap

17.30 Klinik am Südring –Die

Familienhelfer Doku-Soap

18.00 Promis Privat

Doku-Soap

19.00 Genial daneben –Das Quiz

Show.Rateteam: Hella von Sinnen,

Wigald Boning, Sophia

Thomalla, Janine Kunze

19.55 Sat.1 Nachrichten

5.00 Mike &Molly 5.20 Mom 5.40 Two

and aHalf Men 6.20 Two and aHalf

Men6.45The Big Bang Theory7.35 The

Big Bang Theory 8.25 The Middle 9.20

Fresh off the Boat 10.20 Mike &Molly

10.45 How IMet Your Mother 11.35 2

Broke Girls 12.05 2Broke Girls 12.30

Mom 12.55 Twoand aHalf Men

13.25 B Twoand aHalf Men

13.55 B Twoand aHalf Men

14.20 B The Middle

14.50 B The Middle

15.15 B The Big Bang Theory

Die tödliche Mortadella /

Freunde sind wie Toilettenpapier.Comedyserie

16.10 B The Big Bang Theory

DasWarteschlangen-Problem /

Die Annäherungs-Versuchung

17.00 taff

18.00 Newstime

18.10 Die Simpsons

Ratmal,wer zum Essen kommt

/Marge im Suff

19.05 Galileo

20.15TV-DRAMA

Die Eifelpraxis: Herzenssachen

Vera (Rebecca Immanuel) kümmert

sich um den 15-jährigen Fritz (Dennis

Hofmeister), der einen Schwächeanfall

erlitten hat.

20.15 KRIMISERIE

Die Chefin

Vera Lanz (Katharina Böhm, r.)versucht

herauszufinden, ob Richter

Zeltinger (Gerd Anthoff, l.) in einen

Korruptionsskandal verwickelt ist.

20.15 SHOW

Die 100 ...

Eine der hundertGeschichten ist die

des Kanadiers Stephen Lawrence,

der des Nachts als Batman verkleidet

durch Brampton läuft.

20.15 SHOW

Promi BigBrother

Die ModeratorenJochen Schropp (l.)

und Marlene Lufen (r.) verfolgen

das Geschehen der C-Promis im

Big-Brother-Haus.

20.15SCI-FI-FILM

Die Tribute vonPanem:Mockingjay

Die jugendliche Rebellin Katniss

(Jennifer Lawrence) beschließt,

dem Diktator Snow endgültig den

Todesstoß zu verpassen.

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00

20.15 BJICDie Eifelpraxis:

Herzenssachen TV-Drama,

D2019. Mit Rebecca Immanuel,

Simon Schwarz, Karolina Lodyga.Regie:

Kerstin Ahlrichs

21.45 Tagesthemen

22.00 HBJICTatort

Freigang. TV-Kriminalfilm, D

2014. Mit Richy Müller,Felix

Klare, Carolina Vera. Regie:

Martin Eigler

23.30 BJICAlles Verbrecher

–Leiche im Keller TV-Kriminalfilm,

D2014. Mit Ulrike

Krumbiegel, Daniel Rodic, Ernst

Stötzner.Regie: Rolf Silber

1.00 Tagesschau

1.10 BJICDie Eifelpraxis:

Herzenssachen TV-Drama, D

2019. Mit Rebecca Immanuel,

Simon Schwarz, Karolina Lodyga.Regie:

Kerstin Ahlrichs

2.45 BJICAlles Verbrecher

–Leiche im Keller TV-Kriminalfilm,

D2014. Mit Ulrike

Krumbiegel, Daniel Rodic, Ernst

Stötzner.Regie: Rolf Silber

4.15 Weltspiegel-Reportage

Babuschkas online –ein russisches

Dorfrettet sich selbst

20.15 BJIEDie Chefin

Justitias Zuhälter.Krimiserie.

Neue Folgen

21.15 BJIELetzte Spur

Berlin Verfolgt.Krimiserie

22.00 heute-journal

22.30 Sketch History

Neues von gestern

22.55 aspekte

„Die Hand Gottes”imKino /Fashion

„made in Africa” /Kolonialismus

und seine Folgen /

Hendrik Otremba und sein

neuer Roman /100 Jahre Weimarer

Verfassung. Mit Bartholomäus

Grill, Lxandra (

23.40 heute+

23.55 B Starsky und Hutch

Heiße Würfel. Krimiserie

0.40 B Starsky und Hutch

Harte Bandagen. Krimiserie

1.30 BJICELine of

Duty Letzte Worte. Krimiserie

2.30 BJICELine of

Duty Der Caddy.Krimiserie

3.30 BJIEDie Chefin

Justitias Zuhälter.Krimiserie

4.30 BJIEDie Rosenheim-Cops

Die letzte Beichte. Krimiserie

(Uncut). Actionfilm, USA 2017 Sky Cinema:

22.00 ^ Vom Ende einer Geschichte.

Drama, GB 2018 Sky Cinema+24:

22.05 ^ Halloween. Horrorfilm,

USA2018 Sky Cinema Hits: 22.30

^ Black Panther.Actionfilm, USA2018

Sky Cinema+1: 23.00 ^ VomEnde einer

Geschichte. Drama, GB 2018 Sky Cinema+24:

23.50 ^ Predator –Upgrade.

Sci-Fi-Horror,USA/CDN 2018 SkyCinema+1:

0.50 ^ Hurricane Heist.Actionfilm,

USA2018

NDR

10.00 Schleswig-Holstein Magazin

10.30 buten un binnen 11.00 Hallo Niewegs

17.05 unterwegs 18.30 nano

19.00 heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau

20.15 Heimatland 21.00

makro 21.30 auslandsjournal extra

22.00 ZIB 2 22.25 ^ Die andere Heimat

–Chronik einer Sehnsucht.Historienfilm,

D/F 2013

SKY-TIPPS

Sky Cinema+24: 18.40 ^ Mistrust.

Drama, USA2018 Sky Cinema+1: 19.30

^ Isle of Dogs –AtarisReise. Animationsfilm,

USA/D 2018 Sky Cinema+1:

21.15 ^ Book Club –Das Beste kommt

noch. Romantikkomödie, USA2018 Sky

Action: 22.00 ^ Brawl in Cell Block 99

20.15 Die 100 ...

scheinbar schönsten Wege zum

Glück.U.a.: Raffi sucht in den

Straßenritzen New Yorks nach

Gold /Chloe und ihre Schwester

wollen mit sechs Jahren

schon Model werde /DIY-Peter

bastelt sich in der Garage ein

eigenes Flugzeug zusammen /

Alexverkuppelt seine 70-jährige

Mutter

23.00 Martin Rütter live!

NachSITZen

Show

0.00 RTL Nachtjournal

0.30 Die 100 ...

scheinbarschönsten Wege zum

Glück.U.a.: Raffi sucht in den

Straßenritzen New Yorks nach

Gold /Chloe und ihre Schwester

wollen mit sechs Jahren

schon Model werde /DIY-Peter

bastelt sich in der Garage ein

eigenes Flugzeug zusammen /

Alexverkuppelt seine 70-jährige

Mutter

3.05 Martin Rütter live!

NachSITZen

Show

3.55 Der Blaulicht-Report

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal

20.15 Promi Big Brother

Show.Moderation: Jochen

Schropp, Marlene Lufen

23.45 Knallerkerle

Show

0.10 Knallerkerle

Show

0.40 Promi Big Brother

Show.Moderation: Jochen

Schropp, Marlene Lufen

3.40 Sechserpack

Show.Trendy. Mit Shirin Soraya,Nina

Vorbrodt,Emily Wood,

Hanno Friedrich, Thomas M.

Held, Mirco Reseg

4.05 Sechserpack

Show.Leib &Seele. Mit Shirin

Soraya, Nina Vorbrodt,Emily

Wood, Hanno Friedrich, Thomas

M. Held, Mirco Reseg

4.25 Sechserpack

Show.Deutschland ist schön.

Mit Shirin Soraya, Nina Vorbrodt,Emily

Wood, Hanno

Friedrich, Thomas M. Held,

Mirco Reseg

4.50 Die dreisten Drei –Die

Comedy-WG

Show.Mit MarkusMajowski,

Janine Kunze, Mathias Schlung

SRTL

14.10 Die Nektons 14.40 Grizzy &die

Lemminge 14.55 Dragons 15.20 Voll zu

spät! 15.50 Spirit: wild und frei 16.20

Zig &Sharko 16.45 Coop gegen Kat

17.15 Sally Bollywood 17.40 Die Nektons

–Abenteurer der Tiefe 18.10 Die

Tom und Jerry Show 18.40 Woozle

Goozle 19.10 Voll zu spät! 19.40 Angelo!

20.15 ^ Operation: Nussknacker.Animationsfilm,

USA/CDN/COR2014 21.50

Columbo 0.00 Infomercials

3SAT

13.00 ZIB 13.15 Die Meeresgärtner von

Sansibar 14.20 unterwegs 15.40 unterdersachsen

11.30 Wie geht das? 12.00

Brisant 12.25 In aller Freundschaft

13.10In aller Freundschaft –Die jungen

Ärzte 14.00 NDR//aktuell 14.15 die

nordstory 15.15 Werweiß denn sowas?

16.00 NDR//aktuell 16.20 Mein Nachmittag

17.10 Leopard, Seebär &Co.

18.00 Ländermagazine 18.15 Hofgeschichten

18.45 DAS! 19.30 Ländermagazine

20.00 Tagesschau 20.15 die

nordstory 21.15 Staatsfeind Wildschwein

21.45 NDR//aktuell 22.00 3

nach 9 0.00 NDR Comedy Contest 1.00

3nach 9

WDR

11.05 Erlebnisreisen 11.15 Der große

Umbruch 12.45 aktuell 13.05 Nashorn,

20.15 BCDieTribute von

Panem: Mockingjay (2)

Sci-Fi-Film, USA/D 2015.

Mit Jennifer Lawrence, Josh

Hutcherson, Liam Hemsworth.

Regie: Francis Lawrence

22.50 B Contagion

Thriller,USA/VAE 2011. Mit

Matt Damon, Kate Winslet,

Marion Cotillard.Regie: Steven

Soderbergh. Ein aus Asien eingeschlepptes

Virus breitet sich

zur Pandemie aus. Ein harter

Überlebenskampf beginnt.

0.50 Immortal –Die Rückkehr

der Götter

Mysterythriller,F/I/GB 2004.

Mit Linda Hardy,Thomas

Kretschmann, Charlotte Rampling.

Regie: Enki Bilal

2.40 Watch Me –das Kinomagazin

2.55 B Contagion

Thriller,USA/VAE 2011. Mit

Matt Damon, Kate Winslet,

Marion Cotillard.Regie: Steven

Soderbergh

4.50 BCHowIMet Your

Mother

Band oder DJ.Comedyserie

Zebra &Co. 13.55 Zoo-Babies 14.20 In

aller Freundschaft 15.05 In aller

Freundschaft 15.50 Erlebnisreisen

16.00 aktuell 16.15 Hier und heute

18.00 WDR aktuell / Lokalzeit 18.15

Wunderschön! 18.45 Aktuelle Stunde

19.30 Lokalzeit 20.00 Tagesschau

20.15 Unser Land in den 90ern 21.00

Fürimmer Kult 21.45 aktuell 22.00 Kölner

Treff 23.30 Kölner Treff 1.00 nuhr

gefragt

ARTE

13.00 Dänemark – Glück und Meer

14.00 ^ Jeremiah Johnson. Western,

USA1972 15.50 Stadt Land Kunst 16.30

X:enius 16.55 Paradiesvögel –Woein

Wille ist ... 17.50 Ein Traum von Baum


FERNSEHEN 27

KABEL 1 RBB

MDR RTL 2

VOX

5.00 K1 Magazin 5.55 Without aTrace

6.45 The Mentalist 7.40 Blue Bloods –

Crime Scene New York 8.30 Blue

Bloods –Crime Scene New York 9.30

Navy CIS: L.A.10.25 Navy CIS. Ein rotes

Haar 11.15 Without aTrace. Ein sicheres

Versteck 12.10 Numb3rs. Eine Minute

nach Mitternacht

13.05 B Castle

Privatdetektiv Richard Castle.

Krimiserie

14.05 B The Mentalist

Die Spur der Steine. Krimiserie

14.55 B Navy CIS: L.A.

DasChamäleon. Krimiserie

15.50 News

16.00 B Navy CIS

Regel NummerZehn. Krimiserie

16.55 Abenteuer Leben täglich

17.55 Mein Lokal, Dein Lokal –Der

Profi kommt

„Inspektorenhaus”, Brandenburgander

Havel

18.55 Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum

6.20zibb7.20Brisant8.00Aktuell8.30

Abendschau / Brandenburg aktuell

9.00 In aller Freundschaft. Berührungsangst

9.45 In aller Freundschaft.

Wiedersehen mit Folgen. Arztserie

10.30 Rote Rosen 11.20 Sturm der Liebe

12.10 Der Winzerkönig. Das Angebot.

Unterhaltungsserie

13.05 Verrückt nach Meer

Durch den Dschungel von St.

Lucia

13.55 Gartengeschichten

14.40 Typisch!

15.10 Stadt, Land, Haus

16.00 rbb24

16.15 Werweiß denn sowas?

Show.ZuGast: Roman Lochmann,

Heiko Lochmann

17.05 Panda, Gorilla &Co.

18.00 rbb UM6 –Das Ländermagazin

18.30 zibb

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 Tagesschau

5.25 Thüringen-Journal 5.55 Biwak

(4) 6.20 Sturm der Liebe 7.10 Rote

Rosen 8.00 Sturm der Liebe 8.50 In

aller Freundschaft –Die jungen Ärzte

9.40 Paarduell 10.30 Elefant, Tiger &

Co. 11.00 MDR um elf 11.50 In aller

Freundschaft 12.35 Madeline. Familienfilm,

F/USA1998

14.00 MDR um zwei

15.15 Wer weiß denn sowas?

Show.ZuGast:GamzeSenol,

Bianca „Bibi” Heinicke

16.00 MDR um vier

Magazin. Neues von hier

16.30 MDR um vier

Magazin. Gästezum Kaffee

17.00 MDR um vier

Magazin. Urlaubsküche Italien.

Mit Christian Henze

17.45 aktuell

18.10 Brisant

18.54 Sandmännchen

19.00 Regional

19.30 aktuell

19.50 Elefant, Tiger &Co.

5.15 Privatdetektive im Einsatz (5)

6.00 Die Straßencops–Jugend im Visier

7.00 Die Straßencops –Jugend im

Visier 8.00 Frauentausch 10.00 Frauentausch.

Heute tauschen Daniela

(25) und Giovanna (25) die Familien

12.00 Extrem sauber –Putzteufel im

Messie-Chaos. Morlin und Michaela

13.00 Raus mit der Sprache –Nie

wiederstottern (3)

100 Kontakteaneinem Tag

14.00 Die Reimanns –Ein außergewöhnlichesLeben

Doku-Soap

15.00 Hilf mir! Jung, pleite,

verzweifelt ... Doku-Soap

16.00 Hilf mir! Jung, pleite,

verzweifelt ... Doku-Soap

17.00 News

17.10 Krass Schule –Die jungen

Lehrer –Wie alles begann

Doku-Soap

18.05 Köln 50667

Doku-Soap

19.05 Berlin –Tag &Nacht

Doku-Soap

6.50 CSI: Den Täternauf der Spur 7.45

CSI: Den Täternauf der Spur 8.40 Verklag

mich doch! 10.45 voxnachrichten

10.55 Mein Kind, dein Kind –Wie erziehstdudenn?12.00Shopping

Queen.

Motto auf Sylt: Luv und Lee –Sei die

Schönste auf See! Finde das perfekte

Outfit für einen Segeltörn!

13.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

14.00 Mein Kind,dein Kind –Wie

erziehst du denn? Doku-Soap

15.00 Shopping Queen

Doku-Soap. Motto auf Sylt: Luv

und Lee –Sei die Schönste auf

See! Finde das perfekte Outfit

für einen Segeltörn!

16.00 4Hochzeiten und eine

Traumreise

Doku-Soap. Tag5:Finale

17.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

18.00 First Dates –Ein Tisch für

zwei Doku-Soap

19.00 Dasperfekte Dinner

20.15KRIMISERIE

Elementary

Sherlock (Jonny Lee Miller), Watson

und Marcus gehen den Hintergründen

der Attacke auf Captain Gregson

weiter auf den Grund.

20.15 DOKUMENTATION

50 Gründe, Kopenhagenzulieben

Tivoli, das alte Hafenviertel, Smørrebrød

und die kleine Meerjungfrau –

es gibt unzählige Gründe, Kopenhagenzulieben.

20.15 SHOW

Hansi Hinterseer

Schlagersänger Hansi Hinterseer unternimmt

eine musikalische Reise von

derRemschnigg-Alman der Grenzezu

Slowenien in die Sulmauen.

20.15KOMÖDIE

American Pie

Die Highschool-Schüler Stifler

(Seann William Scott, l.) und Oz

(Chris Klein, r.) lassen so gut wie

kein Fettnäpfchen aus.

20.15 KRIMISERIE

Bones –Die Knochenjägerin

Brennan (Emily Deschanel, l.) steht

unter Mordverdacht, doch Booth

(David Boreanaz, r.)hält selbstverständlich

weiterhin zu ihr.

20.15 B Elementary

Rote Ampel, grüne Ampel.

Krimiserie

21.15 B Deception –Magie des

Verbrechens

Der Diamantenraub. Krimiserie

22.10 BCEDeception –

Magie des Verbrechens

Der Wegzur Wahrheit.

Krimiserie

23.05 BCENavy CIS: L.A.

Zurück zur Natur.Krimiserie

0.05 BCENavy CIS: L.A.

Der richtige Mann. Krimiserie

1.05 BCEDeception –

Magie des Verbrechens

Der Diamantenraub. Krimiserie

1.45 BCEDeception –

Magie des Verbrechens

Der Wegzur Wahrheit.

Krimiserie

2.30 BCENavy CIS: L.A.

Der richtige Mann. Krimiserie

3.10 BCENavy CIS: L.A.

Zurück zur Natur.Krimiserie

3.50 BEWithout aTrace

Tempel der Absolution.

Krimiserie

4.30 BEWithout aTrace

DerVater.Krimiserie

20.15 50 Gründe,Kopenhagen zu

lieben

Dokumentation

21.45 rbb24

22.00 Kim &Kachelmanns Highlights

DasBeste aus 2019. 2019 –

das erste Halbjahr.Maite Kelly

kostete Kuchen, Maxi Arland

outete sich als Schlagerfuzzi,

Verona Poth konnte die Tränen

nicht zurückhalten und Politiker

wie Thomas de Maizière,

Theo Waigel oder Reiner Haseloff

erlaubten Einblicke in ihr

Leben. Außerdemkonnten Kim

und Jörgetwas Lernen: richtiges

Sitzen mit Prof.Schnack

oder Wissenswertes über Vögel

und Umweltschutz mitProf.

Berthold.

0.05 Die Show-Highlights

3.05 zibb

4.05 Gartenzeit

Magazin. Hortensiensammlung

in Pirna Zuschendorf/Tipps im

August /Staudenverwendung

im Beet

4.35 rbbUM6 –Das Ländermagazin

20.15 Hansi Hinterseer

Sommertraum an der Südsteirischen

Weinstraße. Zu Gast:

Peter Kraus, Francine Jordi,

Linda Hesse, die Stoakogler,

CubaBoarisch 2.0 –Leo Meixner,Monika

Avsenik,Perpetuum

Jazzile, Vincent&Fernando,

Hausmusik Jamnik

21.45 aktuell

22.00 Kim &Kachelmanns

Highlights DasBeste aus 2019

0.05 MDR Kultur –Filmmagazin

0.20 HBJIEIreneHuss

Der im Dunkeln wacht. TV-

Kriminalfilm, S2011. MitAngela

Kovács, Reuben Sallmander,

Felicia Löwerdahl. Regie:

Richard Holm

1.55 BJIEEinschnitt

Drama, D2015. Mit Manfred

Möck,Thorsten Merten, Egon

Merten. Regie: Rafael Kühn

2.05 Elefant,Tiger&Co.

2.30 Fürst-Pückler-Park Bad

Muskau/Park Muzakowski

Dokumentation

3.20 SachsenSpiegel

3.45 Sachsen-Anhalt Heute

4.15 Thüringen-Journal

20.15 BCEAmerican Pie

Komödie, USA1999. MitJason

Biggs, Chris Klein, Thomas Ian

Nicholas. Regie: Paul Weitz

22.05 BIEFight Club

Drama, USA/D 1999. Mit Edward

Norton, Brad Pitt,Helena

Bonham Carter.Regie: David

Fincher.Der Büroangestellte

Jack gründetmit dem charismatischen

Tyler Durden einen

geheimen Kampfklub für frustrierte

Männer.Die Mitglieder

prügeln sich die Seele aus dem

Leib, um sich endlich wieder

einmal als Mann fühlenzukönnen.

Der Klub wird zum Kult,

immer mehr vom Konsum gelangweilte

Männer treffen sich

im Untergrund.

0.55 BCEEnd of Days –

Nacht ohne Morgen

Actionfilm, USA1999. MitArnold

Schwarzenegger,Gabriel

Byrne, Robin Tunney.Regie:

Peter Hyams

2.55 BCEFight Club

Drama, USA/D 1999. Mit Edward

Norton, Brad Pitt,Helena

Bonham Carter

20.15 BJCEBones –Die

Knochenjägerin (1) Gefährliche

Rückkehr in die Gegenwart.

Krimiserie. Neue Staffel

21.15 BJCEBones –Die

Knochenjägerin

Die Gemeinsamkeiten in der

Trennung. Krimiserie

22.10 BJCEBones –Die

Knochenjägerin

Ein glitschiges Geheimnis in

der Garage. Krimiserie

23.10 BJCEBones –Die

Knochenjägerin Träume, Tiger,

Tagelöhner.Krimiserie

0.00 vox nachrichten

0.20 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Verwischte Spuren

1.15 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Schriftliches Vermächtnis

2.00 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Nachricht aus dem Jenseits

2.45 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Explosive Botschaft

3.30 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

20.00

18.35 Wüste Wurzeln, starke Stämme

19.20 Arte Journal 19.40 Südtirol 20.15

Die Totenvon Turin 21.15 Die Totenvon

Turin 22.15 Oasis: Supersonic. Dokumentarfilm,

GB 2016 0.15 Trans Is

Beautiful! 1.10 Arte Journal

KIKA

8.05 Mama Fuchs und Papa Dachs

8.30 Die Biene Maja 9.00 Heidi 9.45

Nils Holgersson 10.20 Yakari 11.30 Wickie

12.40 Das Dschungelbuch 13.45

krass nass! Die Tigerenten Club Sommerspiele

14.10 SchlossEinstein 15.00

Mako – Einfach Meerjungfrau 15.45

Stoked 16.10Lenas Ranch 16.55Horseland

17.35 Eine lausige Hexe 18.00

Bobby &Bill 18.15 Ben &Hollys kleines

Königreich 18.40 Löwenzähnchen –

Eine Schnüffelnase auf Entdeckungstour

18.50 Sandmännchen 19.00 Mia

and me 19.30 ^ Anne auf Green Gables.

TV-Familienfilm, CDN 2017

NTV

Stündlich Nachrichten 10.10 Telebörse

10.40 Telebörse 11.10 Telebörse 11.40

Telebörse 12.10 Telebörse 12.30 News

Spezial 13.10 Telebörse 13.30 News

Spezial 14.10 Telebörse 14.30 News

Spezial 15.20 Ratgeber –Test 15.40

Telebörse 16.15 Telebörse 16.30 News

Spezial 17.15 Telebörse 17.30 Auslandsreport

18.20 Telebörse 18.35 Ratgeber

Extra 19.05 TopGear 20.15 Enthüllte

Metropolen 21.05Enthüllte Metropolen

22.10 XXL-Konstruktionen 23.10 Telebörse

23.25 Deluxe 0.25 Wunder auf

Schienen 1.05 Enthüllte Metropolen

SPORT1

14.00 Teleshopping 14.30 Volleyball:

Europameisterschaft derDamen Gruppe

D: Deutschland –Schweiz) 16.30

Sport1 News 16.55 Volleyball: Europameisterschaft

der Damen Gruppe D:

Weißrussland –Russland 19.00 Sport1

News 19.25 FC Bayern Inside 19.55 Volleyball:

Europameisterschaft der

Damen Gruppe D: Slowakei –Spanien.

Aus Bratislava (SK) 22.00 Die PS-

Profis Schule 22.30 Sky SportNews –

Die 2. Bundesliga 23.30Der Quotentalk

23.45 Sport-Clips 0.00 Sport-Clips

TV Einschaltquoten vonMittwoch

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. heute journal (ZDF) ..........

4,11 1. Abendschau (RBB) .........

0,24

2. Tagesschau (ARD) ..........

4,09 2. Tagesschau (ARD) ..........

0,18

3. M. fremde Freundin (ARD) .. 3,90 3. Tagesschau (RBB) ..........

0,17

4. heute (ZDF) .................

3,34 3. RTL aktuell ..................

0,17

5. Da kommst Du... (ZDF) ......

3,21 5. heute journal (ZDF) .........

0,16

6. SOKOWismar (ZDF) .........

2,71 5. heute (ZDF) .................

0,16

7. RTL aktuell ..................

2,54 7. GZSZ(RTL) .................

0,15

8. GZSZ(RTL) .................

2,48 8. Da kommst Du... (ZDF) ......

0,13

9. Plusminus (ARD) ............

2,43 8. Bares für Rares (ZDF) ......

0,13

10. Die Spezialisten (ZDF) ......

2,31 8. Rosenheim-Cops (ZDF) .....

0,13

(Angaben in Millionen)


28 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Ein überzogener Arbeitseifer macht

Sie unnahbar und führt nicht zum

erwünschten Ergebnis.Weniger ist in

diesemFall mehr!

Stier -21.4. -20.5.

Liegengebliebene Arbeiten erwarten,

dass Sie sich Ihnen wieder ausführlich

widmen. Der größteLohn ist Ihr

Seelenfrieden.

Zwillinge-21.5. -21.6.

IhreKonditionist Spitze, so wie Ihre

Laune. Voller Energiegehen Sie an

diesenTag.AbMittag etwas kürzer

treten.

Krebs -22.6. -22.7.

Weit und breit keine Beeinträchtigung

am Sternenhimmel zu beobachten.

Sie können richtig unbeschwert

zur Tatschreiten.

Löwe -23.7. -23.8.

Erhalten Sie sich auch im Alltag eine

abwechslungsreiche Beziehung.

KleineAufmerksamkeiten wirken

Wunder.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Melden Sie sich bei jemandem, den

Sie schon langenicht mehr gesehen

haben. Man hat interessante Neuigkeiten

für Sie!

Waage-24.9. -23.10.

Wenden Sie sich ruhig mal wieder

anderen Lebensbereichenzu, die in

letzter Zeit ein wenig zu kurz kamen.

Auf geht‘s!

Skorpion -24.10. -22.11.

Die beruflichen Anforderungen an

Sie sind nicht vonPappe. Da müssen

Sie alle IhreSinne beieinander behalten.

Konzentration!

Schütze -23.11. -21.12.

Es erwarten Sie Überraschungen

im Beruf.WoSie Widerstand und

Trotzerwarten, finden Sie sofort das

nötigeEntgegenkommen.

Steinbock -22.12. -20.1.

Sie sprühen nur so vorpositiver Energie.

Hindernisse räumen Sie heute

auch ohne viel Vorbereitung aus dem

Weg! Weiter so!

Wassermann-21.1. -20.2.

Denken und Fühlen widersprechen

sich heuteheftig, jede klareEntscheidung

fällt schwer.Führen Sie

niemanden hinters Licht!

Fische -21.2. -20.3.

Die Sterne erhöhenIhreAnsprüche,

schärfenIhren Kennerblick. Erbarmungslos

wählen Sie aus. Echte

Heirats-Konstellation!

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglied der Chefredaktion:

Jochen Arntz

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Stefan Henseke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Aljoscha Brell,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH:

PMB Presse- und Medienhaus Berlin

GmbH &Co. KG,Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.34, gültig

seit 1.1.2019.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg überregional

Mo.-Sa. 25,30 Euro 27,40 Euro

Mo.-So. 28,90 Euro 32,10 Euro

So.5,50 Euro

6,65 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Die Auflage des BERLINER KURIER wird

von der unabhängigen Informationsgemeinschaft

zur Feststellung der Verbreitung

von Werbeträgern geprüft.

Der BERLINER KURIER erreicht

laut Mediaanalyse 2018 in

Berlin und Brandenburgtäglich

214.000 Leser.

I II III IV

DasWetter heute

In Berlin/Brandenburg

Heute erreichendie Höchsttemperaturen

29 Grad. Dazu sorgt Sonnenschein für einen

freundlichen Tag. Der Wind weht schwach aus

südöstlichen Richtungen. In der Nacht wirdder

Sternenhimmel nur sehr selten vonWolken verdeckt.

Dabei betragen die Tiefstwerte 17 bis

15 Grad. Morgen scheint bei wolkigem Himmel

wiederholt die Sonne.Sehr vereinzelt sind die

Wolken auch kompakt.Eswerden 26 bis 28 Grad

erreicht.

29°

28°

Bio-Wetter

Pollenflug

Windstärke 2

Hoher Blutdruck Ambrosia

aus Südost

Niedriger Blutdruck Gänsefuß

Kreislauf

Beifuß

WeitereAussichten

Konzentration Brennnessel

Sonnabend Sonntag Montag

28°

Unwohlsein

Rheumaschmerzen

Reaktionszeit

Migräne

Spitzwegerich

Gräser

Linde

Sauerampfer

Belastung für den Körper: keine gering mittel stark

Deutschland-Wetter

30°

Wasser-Temperaturen

26°

Deutsche

Nordseeküste .......... 18-19°

Deutsche

Ostseeküste ........... 18-20°

Algarve-Küste ......... 20-24°

Biskaya ............... 18-21°

6

4

9

7

3

2

6

1

8

6

5

9

5

6

8

4

7

4

1

5

28°

26°

Wind

27°

27° 25°

2

9

8

6

2

7

8

3

Westliches

Mittelmeer ............ 24-29°

Östliches

Mittelmeer ............ 26-31°

Kanarische

Inseln ................ 20-24°

9

2

3

8

4

5

1

9

4

2

7

1

8

1

3

5

8

4

2

9

4

26°

9

7

8

6

30°

32°

UV-/Ozon-Werte

Urlaubs-Wetter

Dublin 20°

Lissabon 33°

London 27°

Madrid 34°

LasPalmas 33°

Agadir ..... 41°,

Amsterdam . 26°,

Barcelona .. 29°,

Budapest .. 31°,

Dom. Rep. .. 33°,

Izmir ...... 38°,

Jamaika ... 35°,

Kairo ...... 37°,

28°

UV-Index: 6

StarkeStrahlung,Sonnenbäder

meiden.

.............................

Ozon: Es werden Werte bis

119 Mikrogramm/m 3

erwartet.

6

5

9

3

7

6

4

9

1

5

6

Paris 30°

Palma 32°

Berlin 29°

Tunis 33°

wolkig

wolkig

sonnig

wolkig

heiter

sonnig

heiter

sonnig

Oslo 22°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

Sonnenuntergang: 20:15 Uhr

Wien 28°

Rom 30°

Miami ..... 33°,

Nairobi .... 27°,

New York .. 28°,

Nizza ..... 29°,

Prag ...... 26°,

Rhodos ... 35°,

Rimini ..... 28°,

Rio ....... 22°,

23.08. 30.08.

06.09. 14.09.

Warschau 25°

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

LEICHT

SCHWER

6:01 Uhr

St. Petersburg 21°

Moskau 22°

Varna 32°

Athen 35°

Antalya 36°

wolkig

bewölkt

bedeckt

sonnig

wolkig

sonnig

bewölkt

Regenschauer

Auflösungen der letzten Rätsel:

8

6

2

3

1

9

7

5

4

7

1

9

8

4

5

2

6

3

3

4

5

6

7

2

8

9

1

6

3

7

4

9

8

1

2

5

2

8

4

1

5

6

3

7

9

9

5

1

7

2

3

6

4

8

4

2

6

9

8

1

5

3

7

5

7

8

2

3

4

9

1

6

BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

1

9

3

5

6

7

4

8

2

4

7

8

2

1

9

5

6

3

3

5

6

8

4

7

2

9

1

9

1

2

6

3

5

8

4

7

5

2

1

3

8

6

9

7

4

7

6

3

5

9

4

1

2

8

8

9

4

7

2

1

6

3

5

2

8

7

9

5

3

4

1

6

6

4

5

1

7

2

3

8

9

1

3

9

4

6

8

7

5

2


*

PANORAMA

SEITE29

BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

NACHRICHTEN

Landungssteg montiert

All –Die ISS bekommt einen

neuen Landungssteg.

Zwei Astronauten haben

die Raumstation in einem

stundenlangen Außeneinsatz

dafür fit gemacht. An

der ISS sollen künftig mehr

Raumschiffe privater Anbieter

andocken können, etwa

die „Starliner“ von Boeing

und die Raumkapseln

der Firma SpaceX.

Tote nach Gewitter

Warschau –Bei einem heftigen

Gewitter im Tatra-

Gebirge in Polen und der

Slowakei sind mindestens

fünf Menschen ums Leben

gekommen. Mehr als 20

wurden verletzt. Der Blitz

war nöglicherweise in ein

großes Metallkreuz auf

dem Gipfel des Giewont

eingeschlagen. Der Wetterumschwung

war Medienberichten

zufolge völlig

plötzlich gekommen.

„Kinderwelt“ brennt ab

Recklinghausen –Bei einem

Großbrand ist der Indoor-Spielplatz

„Kinderwelt“

in Recklinghausen

komplett abgebrannt. Teile

der Halle stürzten ein. Nach

ersten Erkenntnissen der

Polizei kamen bis auf einen

leicht verletzten Feuerwehrmann

keine Menschen

zu Schaden. Die Brandursache

war zunächst unklar.

Der Schaden geht laut Polizei

in die Millionen.

KENO-ZAHLEN

4, 6, 16, 17,18, 22, 24,25, 30, 31,

33, 34, 39, 43, 50, 52, 57,63, 64,

66; plus-5-Gewinnzahl:

22720 (ohne Gewähr)

LOTTO-QUOTEN

6Richtige und

Superzahl: unbesetzt,

6Richtige: 2463 570,40 Euro,

5Richtige und

Superzahl: 17 623,70 Euro

5Richtige: 5790,60 Euro

4Richtige und

Superzahl: 268,40 Euro

4Richtige: 55,40 Euro

3Richtige und

Superzahl: 25,70 Euro

3Richtige: 12,20 Euro

2Richtige und

Superzahl: 5,00 Euro (ohne Gewähr)

Foto: dpa

Bestbezahlte Schauspieler

Ein Ex-Wrestlerr

schlägt sie alle

Vom

Fast 90 Millionen

Dollar hat Dwayne

„The Rock“ Johnson

im vergangenen

Jahr verdient

89,4 Millionen $

Kann ganz

breitgrinsen:

DerehemaligeWrestler

istbereits zum zweiten

Mal der bestbezahlte

Schauspieler

Hollywoods.

Los Angeles – V

einstigen Profi-

Wrestler zum abso-

luten Topverdie-

ner in Holly-

wood: Der „Fast

and

Star

Furious“-

Dwayne

Johnson (47)

ist laut dem

US-Magazin

„Forbes“ zum

bestbezahlten

Schauspieler

der Filmindust-

rie aufgestie-

gen. Mit Ge-

samteinnahmen

von

89,4

geschätzt

Millionen

US-Dollar (rund

80,6

Euro)

zwölf

Millionen

binnen

Monaten

konnte sich der

Aczum

tiondarsteller

zweiten Mal nach

2016 an die Spitze

des

Branchenrankings set-

zen.

Im Kino ist der als „The

Rock“ („Der Fels“) bekannte

1,96-Hüne Johnson gerade in

„Fast & Furious: Hobbs

&

Shaw“ zu sehen, wo er zusam-

men mit Jason Statham

die

Menschheit vor einem tödli-

chen Virus retten muss. Sein

Geld macht er neben Kinofil-

men auch mit Fernsehrollen

(„Ballers“) und einer Koopera-

tion mit einem bekannten Mo-

dehersteller.

Auf Rang zwei listet „Forbes“

den australischen Schauspie-

ler Chris Hemsworth, der

den

Großteil seiner 76,4 Millionen

US-Dollar seiner Rolle als

Thor in dem Kassenschlager

„Avengers: Endgame“ ver-

dankt – genau wie sein dritt-

Ro-

platzierter US-Kollegee

bert Downey Jr., der

Iron Man spielt

von Juni 2018

und

bis

Ende Mai 2019

rund 66 Millio-

nen verdiente.

Bereits im

Juli hatte

„For-

bes“die

Liste

der

best-

Reich und

glücklich:

Dwayne Johnson

heiratete

vergangene

Woche zum

zweiten Mal.

bezahlten Prominenten veröffentlicht,

die neben Schauspielern

auch Musiker und Sportler

enthält.

Diese Aufzählung führte die

US-Sängerin Taylor Swift (29,

„You Need To Calm Down“)

an. Sie hat ein geschätztes Jahreseinkommen

von rund 185

Millionen Dollar (etwa 164

Millionen Euro). Sie verdiente

damit in den vergangenen

zwölf Monaten mehr als jeder

andere Prominente weltweit.

Auf dieser Liste landete Schauspieler

Dwayne Johnson nur

auf Platz 15.

Hinter Swift rangierten Fernseh-Sternchen

Kylie Jenner (170

Millionen),MusikerKanye West

(150), Fußballer Lionel Messi

(127),Musiker Ed Sheeran (110),

Fußballer Cristiano Ronaldo

(109), Fußballer Neymar (105),

die Band The Eagles (100), TV-

Moderator Phil McGraw (95)

und Boxer Canelo Alvarez (94).

Einziger Deutscher aufder Liste

ist Rennfahrer Sebastian Vettel

auf Platz86(40,3).

76,4 Millionen $

Thor-Darsteller Chris Hemsworth

landete auf Platz zwei.

66 Millionen$

RobertDowneyJr. landete in der Liste

der Goldjungs auf Platz drei.


30 PANORAMA BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019*

Die Lunge der Welt

Beerdigung

Namenloses

Grab für Epstein

DasAmazonasgebiet nimmt schweren Schaden. Seit

Januar brachen in Brasilien mehr als 70 000 Feuer aus

Miami –Der wegen Sexverbrechen

angeklagte Millionär

Jeffrey Epstein ist

nach seinem Suizid in einem

gemeinsamen Grab mit

seinen Eltern beerdigt worden.

Die gravierte Grabplatte

des Mausoleums in Florida

wurde durch eine Platte

ohne Gravierung ersetzt –

offenbar, um das Grab vor

Vandalismus zu bewahren.

Foto: dpa

Diese Grafik

zeigt alle Wald- und

Steppenbrände in Brasilien.

Junge steuert

Riesen-Radlader

Paderborn –Polizisten

haben in Nordrhein-Westfalen

einen Zehnjährigen am

Steuereines tonnenschweren

Radladers ertappt. Eine

Streifenwagenbesatzung bemerktedas

Kind auf einer

Straße der Gemeinde Lichtenau.

Ein 28-Jähriger saß

zwar mit im Führerhaus,

hatte die Steuerung des Baggers

jedoch dem Jungen

überlassen. Nach Angaben

der Polizei tauschtedas Duo

schnell wieder die Plätze, als

es die Streife bemerkte.Aber

es war zu spät.Die Beamten

stoppten den Radlader,

brachten den Jungen nach

Hause. Gegen den Halter

des Fahrzeugs läuft nun eine

Anzeige wegenFahrens ohne

Fahrerlaubnis.

Auch im brasilianischen Naturpark

Chapada dos Guimares wüten

aktuell die Flammen.

Festnahme!

Frauen unter

Röckegefilmt

Madrid –InSpanien soll

ein 53-Jähriger mehr als 550

Frauenheimlich unter den

Rock oder das Kleid gefilmt

haben.Erversteckte in seinem

Rucksack ein Handy

und filmte damit in öffentlichen

Verkehrsmitteln und

Supermärkten heimlichdie

Unterwäsche von Frauen.

Festgenommen wurde der

Mann, als er in der U-Bahn

von Madrid einer Frau unter

den Rock filmte.

Die „Lunge der

Welt“ steht in

Flammen! Tausende

Feuer wüten im

brasilianischen Amazonasgebiet

und den angrenzenden

Steppen. Die Flammen

fressen sich durch das Unterholz,

verzehren Bäume und

Sträucher und hinterlassen

verbrannte Erde. „Noch nie

hat es soviel gebrannt. Noch

nie ist es uns so schwer gefallen

zu atmen“, sagte die Bürgermeisterin

der Ortschaft

Brasiléia im Bundesstaat

Acre, Fernanda Hassem.

„Das macht uns Angst.“

Selbst im fast 2000 Kilometer

von den Brandherden

entfernten São Paulo sind die

Auswirkungen zu spüren:

Mitten am Tag verdunkelte

sich der Himmel und es fiel

schwarzer Regen. Untersuchungen

von zwei Universitäten

bestätigten, dass das

Regenwasser Brandrückstände

enthält.

Laut einem Bericht der Zeitung

„Folha de S. Paulo“

haben die Brände, Feuer und

Brandrodungen in Brasilien

seit Januar im Vergleich zum

Vorjahreszeitraum um 83

Prozent zugenommen. Insgesamt

seien 72 843 Brände

registriert worden. Meist seien

Flächen in Privatbesitz

betroffen, aber auch in Naturschutzgebieten

und indigene

Ländereien brenne es

immer wieder. „Alle Brände

im Amazonasgebiet werden

auf die eine oder andere Weise

von Menschen verursacht“,

sagt der Leiter des

Amazonasprogramms der

Umweltorganisation WWF,

Ricardo Mello. Häufig würden

Farmer Bäume abholzen

und dann Feuer legen, um

neue Weideflächen zu schaffen.

Wegen der derzeitigen

Dürre in der Region breiten

sich die Brände immer weiter

aus.

Die meisten Brände wurden

zuletzt im Bundesstaat

Mato Grosso gemeldet. Die

Löscharbeiten gestalten sich

schwierig, da es in der Region

nur wenige Straßen gibt

und sich die Einsatzkräfte

deshalb mit Booten auf Flüssen

bewegen müssen. Zudem

gibt es unterirdische Feuer,

die lange unentdeckt bleiben.

Tatsächlich hat die Trockenzeit

in der Region gerade

erst begonnen. Im August

und September werden im

Amazonasgebiet unterdurchschnittliche

Niederschläge

erwartet. „Das sind

nicht gerade beruhigende

Aussichten“, sagte der Koordinator

der Brandbeobach-

Foto: AFP

Fotos: AP,dpa, zvg


*

brennt

PANORAMA 31

Baby veganernährt: Eltern verurteilt

Mit 19 Monaten hatte das Kind noch keine Zähne und wognicht einmal fünf Kilo

Sydney –Kein Fleisch, keine

Eier, keine Kuhmilch: Ein Elternpaar,

das seine kleine

Tochter streng vegan ernährt

hat, ist in Australien zu je 300

Stunden gemeinnütziger Arbeit

verurteilt worden. Das

Mädchen hatte dem Urteil zufolge

mit anderthalb Jahren

den Entwicklungsstand eines

normal entwickelten Kleinkinds

im Alter von drei Monaten.

Die 33-jährige Mutter und

der 35-jährige Vater hatten ihr

Baby in den ersten 19 Monaten

strikt ohne Lebensmittel ernährt,

die von Tieren stammen.

Das Mädchen bekam

Foto: dpa

Dasvor Gericht verwendete Foto

es kleinen Mädchens

Obst, Haferflocken, Kartoffeln,

Reis, Tofu, Brot, Erdnussbutter

und Reismilch. Als kleinen

Snack zwischendurch erhielt

es Rosinen. Die Eltern verzichteten

auch darauf, es impfen zu

lassen. Mit anderthalb Jahren

hatte es noch keine Zähne und

wog nicht einmal fünf Kilo. Zudem

litt es unter viel zu dünnen

Knochen.

Der Fall wurde erst bekannt,

als das kleine Mädchen mit

Krämpfen ins Krankenhaus

musste. Im Prozess hatten sich

Mutter und Vater schuldig bekannt,

das Kind vernachlässigt

zu haben. Bei der Bekanntgabe

des Urteils schluchzten beide.

Das Kind –inzwischen drei –

ist jetzt in der Obhut einer

Tante. Die leiblichen Eltern

dürfen es regelmäßig besuchen.

Tod auf Usedom

So leidet die Mutter

der ermordeten Maria

VorGericht brach Steffi K. in Tränen aus. Zuschauer verließen weinend den Saal

Feuerwehrleute

stellen sich den

Flammen entgegen.

Straßen zu den

Brandorten gibt

es meist nicht.

Maria K. wurde nur

18 Jahrealt.

tung der Nationalen Weltraumagentur

INPE, Alberto

Setzer.

Brasiliens Staatschef Jair

Bolsonaro hat für die Brände

eine ganz eigene Begründung.

Nichtregierungsorganisationen

(NGOs) könnten

für die Feuer verantwortlich

sein, um sich für

die Kürzung von Zuschüssen

zu rächen und seine Regierung

zu diskreditieren,

sagte der rechtsradikale

Präsident. Belege legte er

nicht vor. „Diese Behauptung

des Präsidentenist unverantwortlich.

Der Schutz

der Umwelt hat für die

NGOs oberste Priorität. Es

hat keinenSinn, zu behaupten,

wir hätten das Feuer gelegt.

Das ist absurd“, sagte

der Präsident des Instituts

für Umweltschutz, Carlos

Bocuhy.Bolsonaro betrachtet

den Regenwald als wirtschaftlich

ungenutztes Potenzial.

Er will keine neuen

Schutzgebiete im Amazonasgebiet

ausweisen und

weitere Rodungenzulassen.

Für die Umweltorganisationen

ist Bolsonaro dadurch

der eigentliche Brandstifter.

Fotos: dpa, zvg

Steffi K. (r.) mit ihrer

Anwältin. Sie tritt als

Nebenklägerin auf.

Stralsund – Es ist einer der

schwersten Momente ihres Lebens:

Die Mutter der auf Usedom

ermordeten Maria K. hat

gestern vor dem Landgericht

Stralsund über den Verlust ihrer

Tochter gesprochen und ist

dabei in Tränen ausgebrochen

–mehrere Zuschauer taten es

ihr gleich.

Bei der Aussage der Mutter

von Maria K. im Mordprozess

gegen die mutmaßlichen Mörder

ihrer Tochter haben sich

am Donnerstag am Landgericht

Stralsund dramatische Szenen

abgespielt. Während Steffi K.

(46) im Zeugenstand von dem

Moment erzählt, als sie vom

Tod ihrer Tochter erfahren hat,

fängt sie bitterlich an zu weinen.

Zwei Polizisten und ein Seelsorger

hätten am Abend des 19.

März, einen Tag nach dem

Mord, bei ihr an die Tür geklopft.

„Sie haben mir gesagt,

sie hätten mir etwas zu sagen

und möchten reinkommen“,

berichtet Steffi K.. Als sie erfuhr,

dass Maria ermordet wurde,

sei sie zusammengebrochen:

„Wie kann das sein, was

ist passiert? Sie war doch noch

so jung!“, habe sie gerufen.

Während der Aussage von

Steffi K. fangen mehrere Zuschauer

im Landgericht ebenfalls

an zu weinen. Manche

stürmen aus dem Saal, weil sie

es nicht aushalten. Der Angeklagte

Nicolas K. (19), der am

ersten Prozesstag ein in seiner

Grausamkeit erschütterndes

Geständnis abgelegt hatte,

macht während der Ausführungen

der Mutter einen unbeteiligten

Eindruck. Er trägt Jeans,

T-Shirt und die Haare zu einem

Zopf gebunden. Der zweite Beschuldigte

Niko G. (21) hat ein

weißes Hemd an, dazu Jacket

mit Einstecktuch.

Steffi K. erzählt, wie sie bis

heute immer wieder Fotos und

Videos ihrer Tochter ansehe

und noch immer nicht begreifen

könne, dass Maria nicht

mehr da ist. „Sie fehlt mir so

sehr“, sagt sie unter Tränen. Die

beiden hätten ein gutes Verhältnis

gehabt, auch wenn es

hin und wieder Auseinandersetzungen

gegeben habe. Sie

versuche nun stark zu sein für

ihre beiden kleinen Söhne, aber

das falle ihr schwer.

Richterin Birgit Lange-

Klepsch geht sehr einfühlsam

mit der Zeugin um, doch die

Aussage ist für die Mutter eine

große Belastung. Die Verhandlung

wurde am Vormittag pausiert,

damit sie sich erholen

kann. Cornelia Meerkatz/OZ


Freitag, 23. August 2019

WITZDES TAGES

Der frischgebackene Vater springt und jubelt:

„Ja, es ist ein Junge.“ Knurrtdie Hebamme:

„Nein, es ist ein Mädchen. Und nun:

Hände weg von meinen kleinen Finger.“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass in Zeiten von Künstlicher Intelligenz

(KI) viele Arbeitnehmer fürchten,

von Roboter oderSoftware ersetzt zu werden?

Dennoch trifft ein Jobverlust weniger

schwer,wenn kein anderer Menschdie eigenen

Aufgabenübernimmt, ergab eine

Umfrageder Europäischen Kommission.

www.sam-4u.de

Sie ist bildschön, kleidet sich edel, aber

modern: Spaniens Königin Letizia, im

kleinen Bild oben mit König Felipe und

den Töchtern Leonor (r.) und Sofia.

„Königin

Letizia

hat einen

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... Brasilien? Der Name geht auf den portugiesischen

Namen pau-brasil des Brasilholz-Baumes

(Caesalpinia echinata) zurück.

Brasilien ist der flächen- und bevölkerungsmäßig

fünftgrößte Staat der Erde

und das größte und mit seinen über 200

Millionen Einwohnern bevölkerungsreichste

Land Südamerikas, von dessen

Fläche es 47,3 Prozent einnimmt.

ZULETZT

Hilferuf nach Hausaufgabenstreit

Weil ihm wegen eines Streits um die Hausaufgaben

ein Computerverbot drohte, hat

ein Zehnjähriger im hessischen Darmstadt

einen Polizeieinsatz ausgelöst.Erhinterließ

in der Stadt einen Zettel mit „Hilfe,

meine Mutterschlägt mich wegen Hausaufgaben

mehrmals“und „SOS“zusammen

mit Namen und Adresse auf dem Gehweg.

Ein Passant fand die Nachricht und

rief die Polizei.Die stellte fest: Seine Lüge

und der Einsatz haben am Ende mehr Freizeit

des Jungen in Anspruch genommenals

die Erledigung der Hausaufgaben.

4

194050

301203

51034

Fotos: Getty,afp, ZDF/ Casa Real

Knochenjob“

Adelsexpertin spricht im KURIER über ihr Jahr mit der royalen Spanierin

Von

CHRISTIANE VIELHABER

Große Ehre für die Adelsexpertin

Julia Melchior:

Sie begleitete als erste

Journalistin überhaupt

ein Jahr lang die spanische

Königin Letizia (46) und

kam ihr dabei immer wieder

sehr nah. In ihrer ZDF-

Doku „Beruf: Königin!“

(Sonnabend, 19.25 Uhr)berichtet

sie, wie schwierig

Letizias Rolle ist und wie

sie die große Herausforderung

meistert. Wir sprachen

mit Julia Melchior.

KURIER: Sie waren ein

Jahr ganz nah dran an Letizia.

Wie ist die Königin

so?

Julia Melchior: Sie ist viel

herzlicher, als sie auf Bildern

rüberkommt. Auf Fotos

wirkt sie ja immer ein

bisschen unnahbar. Doch

das liegt oft an den steifen

Inszenierungen. Sobald sie

direkt mit den Menschen zu

tun hat, ist sie sehr warmherzig.

Wann blüht sie auf?

Wenn es um Frauenrechte

geht, um ihre Mutterrolle,

Adels-Expertin Julia Melchior (r.) und die spanische Königin Letizia

begrüßen sich.

um Gesundheit und Bildung,

da ist sie brillant.

Glauben Sie, dass Letizia

glücklich ist?

Sie ist auf jeden Fall viel

zufriedener, seit sie nicht

mehr Prinzessin, sondern

Königin ist. Und nicht mehr

nur der Schatten ihres Mannes.

Eigentlich ist sie „Königsgemahlin“,

aber damit

kann eine moderne Frau

nicht zufrieden sein.

Das Verhältnis von Letizia

zur Schwiegermutter

Sofia wird oft als schwierig

beschrieben. Wie

haben Sie es erlebt?

Es ist eine schwierige Situation

für die junge Königin,

weil die alte Königin so

beliebt war und einfach

noch ein ganz anderer Typ

Frau ist. Letizia muss Geste

für Geste dafür kämpfen,

dass sie anerkannt wird. Als

sie etwa zu Ostern ein gemeinsames

Foto von Sofia

mit den Kindern verhindern

wollte, hat sie viel Kritik

eingesteckt und es bereut.

Aber ich glaube, in einem

Familienbetrieb bleiben

Konflikte nicht aus.

Jede Geste wird beobachtet

und bewertet, Königin

ist ein harter Beruf?

Ja, es ist wirklich ein Knochenjob.

Und Letizia wird

auch noch einmal gründlicher

und strenger beobachtet,

weil sie sehr schön ist.

Aber sie hat sehr viel Kraft

und durch den Beruf als

Journalistin auch die nötigen

Fähigkeiten, um sich zu

behaupten. Sie ist zum Beispiel

eine sehr gute Rednerin.

Dass man das alles aushält,

geht aber nur in einer

glücklichen Ehe. Letizia

und Felipe sind sehr liebevoll

miteinander.

Dem Königspaar kommt

in Spanien nicht nur Sympathie

entgegen, oft gibt

es auch Buhrufe. Wie reagiert

die Königin?

Sehr ruhig und diszipliniert.

Das Paar muss jeden

Tag seinen Nutzen für das

Land rechtfertigen. Die politische

Lage ist schwierig,

es gab Skandale um Juan

Carlos. Als die beiden antraten,

lag die Zustimmung

zum Königshaus bei 50 Prozent,

inzwischen haben sie

sich auf 60 Prozent heraufgearbeitet.

Wie redet man eine Königin

an?

Ich habe sie Majestät und

Sie genannt, sie hat mich Julia

genannt und geduzt.

Letzteres ist aber typisch

spanisch.


21.09.-06.10.2019

Traditioneller Fassanstich am 21.09.

Um 12:00 Uhr mittags.

„Oktoberfestbeginn“ mit Chris Töpperwien,

Axel Schulz und Daniel „Tattoo“ Krause.

Am 21.09.2019 beginnt wieder die 5. Jahreszeit und es heißt

parallel zum Münchner Oktoberfest auch im Hofbräu Berlin: O’zapft is!

Echte Wiesn-Stimmung mit zünftiger Live-Musik der

Original Hofbräuhaus Showband.

Karl-Liebknecht-Str.30

10178 Berlin

030 -679665520

reservierung@berlin-hofbraeu.de

www.hofbraeu-wirtshaus.de/Berlin


PARTYNACHT 2019/2020 // EINLASS 18:30 UHR -BEGINN 20:00 UHR

MELANIE MÜLLER, WILLI HERREN,HONK,

BUDDY, HB-PARTY BAND

AM 22.11.2019 |AB18:30 UHR

PETER WACKEL, ISI GLÜCK, FLOTTN3ER

AM 31.01.2020 |AB18:30 UHR

JÜRGEN DREWS,MARKUS LUCA, HB PARTY BAND

AM 06.03.2020 |AB18:30 UHR

IKKE HÜFTGOLD /LORENZ BÜFFEL /ALMKLAUSI /

CAROLINA /INGO OHNE FLAMINGO /DJCHRIS MEGA

AM 13.03.2020 |AB18:30 UHR

MICKIE KRAUSE, TOBEE, FLOTTN3ER

AM 08.05.2020 |18:30 UHR

MICKIE KRAUSE, AXEL FISCHER, ROCKSPITZ

AM 24.10.2020 |18:30 UHR

MIA JULIA, TIM TOUPET,GIPFEL GAUDI

AM 20.11.2020 |18:30 UHR

TICKETS UNTER WWW.MSM-MUSIK.DE ODER VOR ORT


Veranstaltungen

Ende 2020

Berliner Abend

am 09.11.2019

18:00 Uhr -23:00 Uhr

Wir feiern 30 Jahre

Wiedervereinigung mit einem

gemütlichen „Berliner Abend“

Schmalzstulle und Goldkante

Eisbein mit Sauerkraut und Salzkartoffeln

Rote Grütze mit Vanillesauce

Berliner Weiße mit Schuss zur Begrüßung

Erlebt Berliner Originale und weitere

Überraschungen an diesem historischen Tag!

19,89 €

pro Person

Große Spendenaktion für

Wir spenden 1,00 €pro verkauftem Brunch.

Jeden Sonntag 10.00 -15.00 Uhr

Feierliche Spendenübergabe am 1. Advent

mit Schirmherrin Ilka Bessin.


An den Adventstagen sowie

am 25.12 &26.12.2019

ZÜNFTIGE WEIHNACHTEN?

Buchen Sie ihre private Veranstaltung oder

Firmenfeier im Hofbräu Wirtshaus Berlin!

Jetzt online buchen unter:

www.eisstock-berlin.de

und spontan vor Ort nach Verfügbarkeit.

Ab dem 22.11.2019 bis zum 20.12.2019

Mittwoch bis Samstag

und 10.01.2020 bis zum 28.02.2020

Freitags oder individuell

von 15.00 bis 22.00 Uhr

(die letzte Runde startet 21.00 Uhr)

*Preis fürEintritt,Buffet, Mitternachts-Snackund Krapfen. Exkl.Getränke.

TICKETS GIBT ES UNTER

WWW.SILVESTER-ALL-INCLUSIVE.DE ODER VOR ORT

GroßeSilvester Party

Feuerwerk

Riesen-Buffet

Zünftige Live-Musik

Mitternachts-Snack

Krapfen


Ante Covic

Einmal Hertha,

immer Hertha

Dasgroße KURIER-Interview mit dem neuen Cheftrainer

vor dem ersten Heimspiel gegen den VfLWolfsburg

Trainer Ante Covic

will mit Hertha in

dieser Saison für viele

Überraschungen

sorgen. Die erste ist

ihm mit dem 2:2

beim Saisonauftakt

beim FC Bayern

schon gelungen.

H

err Covic, erinnern

Sie

sich an Ihre

letzte Partie

als Spieler

von Hertha

BSC im Olympiastadion?

Das ist schon so lange her. Dafür

müsste ich ja fast ins Museum

gehen. (lacht) Ich erinnere

mich an ein Spiel gegen Mainz

05, da stand ich allerdings nur

im Kader und habe nicht gespielt.

Aber wann ich das letzte

Mal gespielt habe, daran erinnere

ich mich wirklich nicht.

Es war beim 2:1 gegen Unterhaching

im Jahr 2000. Vor 19

Jahren …

Deswegen sagte ich ja: Wir

müssen ins Museum. Das ist

sehr lange her, in der Zeit hat

sich viel getan. Sowohl im Verein

als auch in meinen Leben.

Als Co-Trainer von Otto Rehhagel

standen Sie bereits an

der Seitenlinie. War das Ihr

bitterster Moment?

Klar, wenn dein Verein so einen

Misserfolg erlebt und du

dabei, wenn auch nur als zweiter

Co-Trainer involviert warst,

blutet dir das Herz. Für mich

persönlich war es aber eine

sehr lehrreiche Zeit.

Sie haben eine sehr interessante

Biografie, sind in Berlin

geboren, aber in Kroatien

aufgewachsen und kamen

erst als Teenager wieder

nach Deutschland.

Ich bin 1975 in Berlin geboren

und als Einjähriger mit meiner

großen Schwester nach Kroatien.

Dort bin ich bei meinen

Großeltern in Split aufgewachsen.

Als der Bürgerkrieg ausbrach,

war ich 16 Jahre alt und

gerade in den Sommerferien in

Berlin, wo meine Eltern seit

mehr als 45 Jahren ein Restaurant

in Tegel besitzen. Dann

haben meine Eltern natürlich

gesagt: Du bleibst hier! Das war

für mich in dem Alter natürlich

schlimm. Ich wurde aus meinen

Freundeskreis herausgerissen.

Aber vielleicht ist das auch

einer der Gründe, warum ich in

der Lage bin, mich im Leben

durchzuboxen.

Wie kamen Sie in Berlin zum

Fußball?

Ich spielte damals in der Jugend

von Hajduk Split, war zu

der Zeit bereits Junioren-Nationalspieler

von Jugoslawien.

Dann bin ich mit meinem Vater

zum SC Siemensstadt und wollte

gerne dort ein Probetraining

machen. Die standen damals in

der Stadt hoch im Kurs, hatten

mit Carsten Ramelow, Andreas

und Oliver Schmidt gute Jugendspieler.

Wieso nicht gleich zu Hertha?

Mein Vater kannte damals

meinen Leistungsstand nicht

und dachte sich, dass wir da in

Split sicher nicht so guten Fußball

gespielt haben wie in

Deutschland. Aber Siemensstadt

lehnte letztlich ein Probetraining

ab. Dann bin ich zu

Hertha, ohne ein Wort Deutsch

zu können.

Sie sprachen mit 16 Jahren

noch gar nicht Deutsch?

Kein einziges Wort.

Erinnern Sie sich noch an Ihr

erstes Hertha-Training?

Klar. Trainiert wurde damals

noch an der Behmstraße. Horst

Kuffler war damals Jugendleiter.

Nach fünf Minuten im

Training ist der Nachwuchscoach

der Jugendmannschaft

auf meinen Vater zugegangen

und wollte, dass

ich sofort eine Vereinseintrittserklärung

unterschreibe.

Ab dann habe ich für Herthas

B-Jugend gespielt. Das war

eine spannende Zeit damals.

Aufwandsentschädigung gab


2 BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

es in Form einer Umweltkarte

im Briefumschlag.

Ihren ersten Profivertrag

haben Sie aber beim

VfB Stuttgart bekommen.

Ralf Rangnick war damals

Jugendtrainer in Stuttgart und

hat relativ schnell erfahren,

dass ein jugoslawischer Juniorennationalspieler

in Berlin

spielt, der den Ball zweimal jonglieren

kann. (lacht)

Wie lief der Wechsel damals

ab?

Rangnick kam heimlich nach

Berlin, um mich zu beobachten.

Ich machte nach zwei Minuten

ein Fallrückzieher-Tor, sodass

er gar nicht mehr weiter zugeschaut

hat und sofort zu meinen

Eltern ins Restaurant gefahren

ist und gesagt hat: Ich

nehme ihren Sohn mit nach

Stuttgart. Meine Mutter hat

sich natürlich zunächst geweigert,

weil ich war ja schon ohne

sie groß geworden bin. Mein

Vater war aber dafür. Und nach

einem Jahr in der Jugend beim

VfB Stuttgart habe ich unter

Jürgen Röber mein Profidebüt

gefeiert. Der Rest ist ja bekannt.

Zum Ende der Karriere, bevor

Sie zu Hertha und damit

zur zweiten Mannschaft zurückehrten,

waren Sie sogar

ein Jahr vereinslos.

Ich stand 2002 beim 1. FC

Saarbrücken kurz vor der Vertragsverlängerung

und riss mir

dann beim Joggen, als ich über

Bei den Fans, auch den

ganz jungen Anhängern,

kommt Ante Covic gut an.

„Ich warein

Jahr ohne

Verein, wollte in

Paderborn

unterschreiben,

dann rief

Hoeneß an!“

Trainer Covic im Gespräch

mit Kapitän Vedad Ibisevic.

einen Ast gestolpert

bin, das

Kreuzband. Als

vereinsloser verletzter Spieler

hast du kaum eine Chance, weiter

Fuß zu fassen. Als ich wieder

gesund war, war ich bereits

mit dem SC Paderborn einig.

Trainer Pavel Dotchev wollte

mich unbedingt haben. Ich war

auch schon auf dem Weg zur

Vertragsunterzeichnung, als

mich Dieter Hoeneß (damals

Hertha-Manager, d. Red.) anrief

und sagte: „Junge, du

kommst jetzt nach Hause!“

Dem konnten Sie nicht widerstehen?

Gott sei Dank habe ich mich

da wieder für Hertha entschieden.

Dort habe ich dann noch

sieben Jahre gespielt, mit fließendem

Übergang

zum Co-Trainer. Das

war mein Einstieg in

die Trainerkarriere.

Dafür bin ich sehr

dankbar. Und trotz

vieler Angebote in

den vergangenen Jahren

bin ich bei Hertha

geblieben, denn ich

war immer der Meinung,

dass man sich am besten

entwickeln und verwirklichen

kann, wenn man auch langfristig

plant.

Jetzt sind Sie der neue Cheftrainer.

Wie sehen Sie die

Ausgangslage für die Saison.

Ich versuche mit meinem

Team, neue Impulse

zu setzen und viele Leute

mitzunehmen. Das ist uns ganz

gut in den vergangenen Wochen

gelungen. Es gibt viele positive

Rückmeldungen

unserer Fans. Das

freut uns sehr. Aber

man muss auch Realist

bleiben. Wenn man

das Spiel gegen Crystal

Palace (4:0, d. Red.)

sieht: Dort stand die

gleiche Mannschaft

wie im Vorjahr auf

dem Platz –minus Valentino

Lazaro. Wir haben den

Verlust dieses Leistungsträgers

mit Dodi Lukebakio kompensiert,

der jetzt gerade auf dem

Weg ist, sich in die Mannschaft

zu spielen. Die beiden kann

man nicht Eins-zu-Eins vergleichen,

weil sie auf unterschiedlichen

Positionen spielen.

Wir haben zudem mit Eduard

Löwen einen sehr spannenden

Spieler geholt, der genau in

unser Anforderungsprofil

passt. Dafür haben wir aber mit

Fabian Lustenberger auch einen

erfahrenen Spieler verloren.

In der Innenverteidigung

haben wir nachrüsten müssen.

Deswegen haben wir Dedryck

Boyata verpflichtet. Somit sehe

ich uns gut aufgestellt –aber

ohne jetzt zu sagen: Wow, damit

gehören wir jetzt unter die

Topteams der Liga.

Wie sehr hat sich Ihr Leben

verändert, seitdem bekannt

wurde, dass Sie Herthas neuer

Cheftrainer werden?

Ich werde jetzt häufiger

angesprochen,

wenn ich einkaufen

gehe. Aber ich bewege

mich ja seit zig Jahren

in meinem gleichen

Umfeld, außerhalb

wie auch im Verein

und habe auch seit vielen Jahren

denselben Freundeskreis.

Darunter sind viele, die nichts

mit dem Fußball zu tun haben,

die ich über meine Kinder vor

20 Jahren kennengelernt

habe. Dass

dieser Kreis

anonym ist,

darauf lege

ich großen

Wert. Man

darf im

Fußball

und im

Leben

nicht

den

Blick

für die

Realität

verlieren.

Für mich ist

entscheidend,

dass ich mich bei meiner Arbeit

als Person nicht verändern

muss. Ich werde immer so bleiben,

wie ich bin. Ob als Trainer

der U23 oder jetzt bei den Profis.

Ich bleibe derselbe Mensch,

auch wenn sich die Wahrnehmung

in Details ändert. Ich

muss mich für diesen Job nicht

verändern. Das ist das Schönste

für mich. Sobald ich das Grün

des Rasens sehe, bin ich scharfgestellt.

So ticke ich schon immer.

Aber außerhalb des Platzes

bin ich anders.

Ist es schwer, das Erbe von

Pal Dardai anzutreten?

„Pal und ich

haben eine

unterschiedliche

Auffassung vom

Fußball.“

Pal hat über viereinhalb Jahre

einen tollen Job gemacht. Ich

beschäftige mich aber nicht mit

der Vergangenheit. Man profitiert

nicht davon, wenn man in

der Vergangenheit lebt. Man

versucht, sich selbst treu zu

bleiben und seine eigenen Impulse

zu setzen. Jeder Mensch,

der voreilig über mich geurteilt

hat, der gesagt hat, das ist dieselbe

Soße wie bei Pal Dardai,

ist nach relativ kurzer Zeit eines

Besseren belehrt worden.

Was meinen Sie mit selber

Soße?

Viele haben gesagt, dass bei

Pal und mir dasselbe rauskommt,

weil ich wie auch er

vorher Mannschaften unserer

Akademie trainiert hat. Warum

setzt der Verein nicht einen anderen

Impuls. Da habe ich mich

gefragt: Ihr wisst doch gar

nicht, wie ich arbeite. Ihr wisst

doch gar nicht, was ich für ein

Mensch bin. Es gibt für mich

auf der ganzen Welt keine zwei

gleichen Trainer. Der eine hat

hier seinen Schwerpunkt, der

andere dort. Von daher sollte

man Menschen Zeit geben. Das

meinte ich damit. Ich gucke nur

nach vorne und konzentriere

mich nur auf das Hier und

Jetzt, auf das was ich beeinflussen

kann.

Nerven Sie die Vergleiche?

Nein, weil das ja gar

nicht geht. Dann vergleicht

man Birnen

mit Äpfeln. Wir sind

zwar beide Trainer.

Pal hat sich in seiner

Zeit und mit seiner Art ein gewisses

Standing erarbeitet. Das

war eine enorme Leistung über

viereinhalb Jahre bei einem

Bundesligisten. Ich bin erst am

Anfang.

Es geht ja dabei nicht in erster

Linie um den Menschen,

sondern vielmehr darum, die

Unterschiede in der Trainerarbeit

zu analysieren.

Wir haben beide eine etwas

unterschiedliche Auffassung

vom Fußball. Jeder legt auf etwas

anderes mehr Wert, ohne

jetzt zu sagen: Das ist besser,

das ist schlechter. Letzten Endes

befinden wir uns im Profi-

Fußball. Da wird nach Ergebnissen

abgerechnet. Die Tabelle

lügt nicht. Und wir Trainer

werden alle daran gemessen.

Nichtsdestotrotz werde ich alles

daran setzen, dass die

Mannschaft jederzeit bestmöglich

vorbereitet ist, damit wir in

der Tabelle einen ordentlichen

Platz belegen.

Haben Sie ein Ritual vor oder

nach den Spielen? Vielleicht

etwas, was Sie bereits als

Spieler schon gemacht

haben?

Nein. Das Einzige, was ich als

Trainer anders mache ist, dass

ich wesentlich durchdachter an

die Sache rangehe. Ich gestalte

die Abläufe der ganzen Wochen

so, dass ich mit dem Gefühl ins

Spiel gehe, die Hausaufgaben

bestmöglich erledigt zu haben.

Am Spieltag hinterfrage ich

Fotos: City-Press (7), Imago Images/Behrendt,Imago Images/Höhne


3

Covic und

Michael Preetz

spielten von

1996 bis 2000

zusammen

bei Hertha.

mich noch mal kurz, ob wir

rückblickend in der Vorbereitung

auf die Partie alles gemacht

haben. Dann geh ich mit

einem positiven Gefühl in das

Spiel. Ich werfe den Jungs über

„Beim ersten

Heimspiel im

Olympiastadion

werde ich

Gänsepelle

bekommen.“

die Woche ein Paar

Anker auf den Platz,

an denen sie sich dann

im Spiel festhalten

können.

Wie bauen Sie am

besten den Druck

und Stress ab?

Indem ich Sport

treibe. Ich habe im Laufe des

Lebens gelernt, gut abzuschalten.

Ich kann den Schalter auch

recht gut umlegen. Solange ich

die Trainingssachen von Hertha

anhabe, bin ich zu 100 Prozent

dabei. Da zählt nur der

Verein. Die große Kunst ist

aber dabei, sobald man das

Klubgelände verlässt, das Ganze

nicht mit nach Hause zu nehmen.

Das wird zwar nicht immer

gelingen. Aber wichtig ist,

dass man, wie erwähnt, einen

Freundeskreis hat, der nicht so

viel mit dem Fußball zu tun hat.

Dort hole ich mir die Ablenkung,

das ist mein Ventil. Ähnlich

wie der Sport.

Gönnen Sie sich etwas nach

einen gewonnenen Spiel?

Wenn ich nach Hause komme,

setze ich mich gerne auf die

Terrasse. Dort komme ich runter

und gönne mir manchmal

auch ein Glas Wein.

Trainingsanzug oder richtiger

Anzug?

Trainingsanzug. Also Arbeitskleidung.

Darin fühle ich mich

wohl. Ich glaube, man sollte an

der Seite nicht etwas

verkörpern, was man

nicht ist.

Erstes Heimspiel:

besondere Vorbereitung?

Nein. Alles wie sonst

auch. Wir haben selbst

gegen den Viertligisten

VfB Eichstätt den Gegner

dreimal beobachten lassen. Die

Aufgabe eines Trainers ist den

Gegner ernst zu nehmen, mit

ihm respektvoll umzugehen.

Ob in der Regionalliga oder

Bundesliga. Man schenkt dem

Gegner Respekt, weil auch die

nicht auf den Wochenmarkt gehen

und Obst verkaufen, sondern

sich die ganze Woche auf

uns vorbereiten.

Im Pokal souverän mit 5:1 gegen

Eichstätt weiter, jetzt die

große Überraschung

mit

dem 2:2-Auswärtserfolg

beim FC Bayern. Es ging gut

los. Jetztt kommt das erste

Heimspiel

gegen Wolfsburg...

Das erstee Heimspiel löst bei

mir noch mal ein zusätzliches

Kribbeln aus. Ich würde lügen,

wenn ich das verneinen würde.

Ich bin über 20 Jahre im

Verein und werde am

Sonntag erstmals in an-

in un-

derer Funktion

ser Wohnzimmer geschaut

sich

hen. Man um, rechts,

links. Da wer-

den mit Sicherheit

Er-

an die vie-

len schö-

innerungenn

nen Momente,

die

man dort

mit anderen

Menschen in

der Vergangen-

hochkommen.

heit hatte,

Dass ich dann auch Gän-

werde, kei-

sepelle haben

ne Frage.

Welche ist Ihre schönste Erinnerung

an das Olympiastadion?

Der 2:1-Sieg 1998 gegen Bayern,

der Aufstieg in die Bundesliga,

der Sieg gegen Kaiserslautern

in der Zweiten Liga. Das

sind so viele schö-

Mo-

ne

mente,

die

man

nicht vergleichen kann und die

unvergesslich bleiben. Ich war

ein Teil davon, ein Teil der

Mannschaft, die diese Stadt damals

für Hertha wieder begeistert

hat. Da ist ein Funke übergesprungen.

Diejenigen, die

schon länger hier sind, wissen,

dass Hertha füh früher vor 4500

Zuschauern spielte. Doch dann

haben wir 1996 ein Feuer ent-

facht. Jetzt müssen wirschau-

en, wie wir die Flamme

regulie-

ren und ob wir sie noch

weiter

nach oben peitschen können.

Das wäre schön.

Das Gespräch führten Sebastian

Schmitt und

WolfgangHeise.

So jubelte

Covic 1998

nach seinem

Torbeim 2:1-

Sieg gegen

den FC Bayern.

GUTSCHEIN

FÜR EINE TAGESKARTE DER SAISON 2019/20

FÜR EINE TAGESKARTE DER SAISON 2019/20


BERLINER KURIER, Freitag, 23. August 2019

Herthas

4

Neue

Für knapp 30 Millionen

Euro schlugen die

Blau-Weißen auf dem

Transfermarkt zu

4

Nicht durchdrehen, sondern durchstarten! Trotz der Finanzspritze

von 125 Millionen Euro durch Investor Lars Windhorst wurden keine

mega-teuren Superstars verpflichtet. Gerade mal vier neue Spieler hat

Hertha bisher geholt. Stürmer Dodi Lukebakio war der teuerste Vereinstransfer

aller Zeiten –mit 20 Millionen Euro Ablöse, die an den FC

Watford flossen. Mittelfeldspieler Eduard Löwen kam für 7Millionen

Euro vom Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg. Flügelflitzer Daishawn

Redan kostete 2,5 Millionen Euro. Er wurde vom englischen Nobelklub

FC Chelsea losgeeist. Verteidiger Dedryck Boyata kam ablösefrei

aus Schottland von Celtic Glasgow. Warum es zielgerichtete Verstärkungen

mit Augenmaß sind, lesen Sie hier.

Daishawn Redan (18)

wächst über sich hinaus

Auf diesen Teenie können sich alle Hertha-

Fans freuen. Daishawn Redan ist 18 Jahre

alt,aber spielt schon ziemlich abgezockt.Bei

den Testspielen konnte man sein

Können, seine Schnelligkeit,seine Tricks

schon sehen. Ein Flügelflitzer mit dem

richtigen Instinkt.„Er ist erst 18 Jahre

alt,wir wollen ihn langsam an die

Profi-Mannschaft heranführen“, sagt

Trainer Ante Covic. Bei der U23 traf der junge

Holländer in seinem ersten Spiel in der Regionalligabeim6:0

gegen Rathenow

gleich doppelt.Wetten, dassesbis

zum ersten Einsatz in der Bundesligagar

nicht mehr so lange

dauertfür Redan?

Dodi Lukebakio (22),

der Bayernschreck

Viel Geld hat der Belgier gekostet,

aber er ist wirklich jeden Cent wert.

Bei seinem Einstand im Hertha-

Dresstrafder er gleich beim 2:2-Bundesliga-Auftakt

bei den Bayern. Sein Torzum

1:1 warschon mal eine Million wert.Ganz

sicher: Es werden viele weitereTreffer

des 21-Jährigen folgen. Er ist schnell,

trickreich, ein echter Dribbelkönig. Vergangene

Saison wareranDüsseldorfausgeliehen.

Für Fortuna machte er in der Liga

zehn Tore.Die warenmitentscheidend,

dassder Aufsteiger von2018 relativ sorgenfrei

den Klassenerhalt schaffte. Lukebakios

Versprechen: „Ich will bei Hertha

besser werden und dem Team helfen.“

Dasklingt angenehm höflich und zurückhaltend

und sogar nicht nach Rekordeinkauf

mit großen Sprüchen. Dodi will einfach

seine Tore sprechen lassen.

Eduard Löwen (22) brüllt bald los

D

Der U21-Nationalspieler war

vergangene Saison der

Durchstarter in Nürnberg.

t dem Club wollteernichtindie

Aber mit

Zweite Liga. Andere Bundesliga-Vereine

wollten ihnauch,doch Hertha bekam den

Zuschlag. Der Mittelfeldspieler mit

deutsch-russischen Wurzeln hat gelernt

sich durchzubeißen. Körperlich ist er

robust,kompromisslosseine Zweikämpfe.

„Mein Vater hat früher, als ich Kind war,

mit mir knallhartes Krafttraining gemacht“,

sagt er.Präzise Pässe –auch über

weite Distanzen – und ein strammer

Schusssind seine besonderen Qualitäten.

Noch hat er etwas Trainingsrückstand.

Dochdie Fans werdenLöwen schon baldin

der Bundesligabrüllen hören.

DedryckBoyata(28),derAbwehrriese

Erhat es gerade am schwersten

im Profi-Kader. Wegen eines

Muskelfaserrissesim

rechsich

ten Oberschenkel,den er

im März im Derbygegendie

Rangers zuzog, wurdederr

Belgier zunächst beim

Traininggeschont.Dann

feierteerEndeJulibeim

2:1-Testgegen Fenerbahce

Istanbulein gelungenes

Debüt im

blau-weißen Trikot und

war danach aber wiederverletzt.

Diesmal istesder Muskelim

linkenOberschenkel. Der 1,88-

Meter-Mann hättesich einen

besseren Startgewünscht.

Nachdem Abgang vonFabian

Lustenberger(ging zu Young

BoysBern) sollte der WM-Fahmit

seinerRoutine in der

rer Defensivemehrals nurein Ergänzungsspieler

sein.Jetzt

muss er erst malgesund

werden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine