Berliner Zeitung 24.08.2019

BerlinerVerlagGmbH

Berliner Zeitung · N ummer 196 · 2 4./25. August 2019 5 *

·························································································································································································································································································

Politik

Ohne

Mehrheit

führen

Ramelow spricht sich für

Minderheitsregierungen aus

Thüringens

Ministerpräsident

Bodo Ramelow(Linke) hat angesichts

der parteipolitischen Verschiebungen

in Deutschland für

Minderheitsregierungen in Bund

und Ländern plädiert. „Die Minderheitsregierung

wirdauch bei uns früher

oder später kommen, da ist es allemal

besser, sich schon jetzt auf

neue Regierungsformate einzustellen

und für eine höheregesellschaftliche

Akzeptanz zu werben“, sagte er

der Berliner Zeitung (RedaktionsnetzwerkDeutschland).

Ramelowführte aus: „Die vonmir

geführte Drei-Parteien-Regierung in

Thüringen, noch 2014 von vielen als

zum Scheitern verurteiltes Experiment

klassifiziert, ist inzwischen

bundesdeutsche Realität. Undsosollten

wir auch das Modell einer Minderheitsregierung

weniger als Stabilitätsrisiko

betrachten, vielmehr als

Chance, über neue Wege auch neue,

zeitgemäße politische Ideen zu entwickeln.“

Es sei „sicher anstrengend,

mit wechselnden Mehrheiten in

Sachfragen zu regieren“, fügte Ramelow

hinzu. „Aber der damit verbundene

sanfte Zwang zum Kompromiss

kann auch bereichernd wirken.“ In

Thüringen stehen am 27. Oktober

Landtagswahlen an. Ob die rot-rotgrüne

Koalition unter Ramelows Führung

erneut eine Mehrheit bekommt,

ist offen. (mdc.)

Zwei Präsidenten und ein Feuer

Macron will die Brände in Brasilienauf die Agenda desG7-Gipfels setzen. Bolsonaroattackiert ihn dafür scharf

Die schweren Waldbrände

im Amazonas-Gebiet

sorgen für internationale

Spannungen. Brasiliens

ultrarechter Staatschef Jair Bolsonaro

warf dem französischen Präsidenten

Emmanuel Macron am Donnerstag

eine „kolonialistische Mentalität“

vor, weil dieser die Feuer zum

Thema des G7-Gipfels in Biarritz

machen will. Bolsonaro fuhr im

Kurzbotschaftendienst Twitter

scharfe Attacken gegen Macron.

Dass Frankreichs Staatschef beim

G7-Gipfel in Abwesenheit der Länder

der Amazonas-Region über die

Waldbrände sprechen wolle, zeuge

von einer „kolonialistischen Mentalität“,

die im 21. Jahrhundert keinen

Platz mehr habe.

Bolsonaro beschuldigte Macron

zudem, eine „innere“ Angelegenheit

Brasiliens und anderer Staaten

im Amazonasgebiet „instrumentalisieren“

zu wollen, um „persönlichen

politischen Profit“ daraus zu

schlagen. Macrons „sensationsgieriger

Ton“ trage nicht zur Lösung

des Problems bei, schrieb Bolsonaro.

Maas bietet deutsche Hilfe an

Der französische Präsident hatte die

schweren Waldbrände im Amazonasgebiet

am Donnerstag als „internationale

Krise“ bezeichnet. Die

„Lunge unseres Planeten“ stehe „in

Brand“, schrieb Macron auf Twitter.

Er werde mit den anderen G7-Mitgliedern

beim Gipfel in Biarritz am

Wochenende „über diesen Notfall

Klimaprotest vor der brasilianischen Botschaft in London

AP/FRANK AUGSTEIN

sprechen“. Allerdings veröffentlichte

Macron dazu ein Foto eines brennenden

Waldes,das nicht die derzeitigen

Feuer zeigt: Es wurde von einem

bereits 2003 verstorbenen Fotografen

aufgenommen. Undauch auf

wirtschaftlichem Gebiet verschärft

Macron den Tongegenüber Bolsonaro.

So will er das Handelsabkommen

der EU mit dem südamerikanischen

Wirtschaftsblock Mercosur

blockieren. Bundeskanzlerin Angela

Merkel (CDU) hat sich der Forderung

des französischen Präsidenten

angeschlossen, die Brände im Amazonasgebiet

auf die Agenda des G7-

Gipfels zu setzen.„Dahat der französische

Präsident die Bundeskanzleringanz

an seiner Seite“, sagte Regierungssprecher

Steffen Seibert am

Freitag in Berlin. Sieist aber nicht dafür,

das Freihandelsabkommen zu

blockieren. DasAbkommen enthalte

„ein ambitioniertes Nachhaltigkeitskapitel

mit verbindlichen Regelungen

zum Klimaschutz“, teilte ein Regierungssprecher

mit.

Bundesaußenminister Heiko

Maas (SPD) hat unterdessen deutsche

Hilfe zur Bekämpfung der Feuer

im Amazonas-Gebiet angeboten.

„Wenn wochenlang der Regenwald

brennt, dann kann uns das nicht kalt

lassen“, sagte Maas der Berliner Zeitung

(Redaktionsnetzwerk Deutschland).

„Deutschland steht bereit,

Hilfe und Unterstützung zu leisten,

um die Brände zu bekämpfen.“ Maas

sieht die Weltgemeinschaft in der

Pflicht, Hilfe zu leisten. „Wir dürfen

nicht zulassen, dass Brände die

grüne Lunge der Welt zerstören“,

sagte der Außenminister.

Hauptgrund ist die Waldrodung

Das genaue Ausmaß der Waldbrände

ist nur schwer zu erfassen.

Laut dem brasilianischen Weltraumforschungsinstitut

INPE brachen

in ganz Brasilien binnen 48

Stunden fast 2500 neue Brände

aus.Demnach gab es seit Jahresbeginn

bereits mehr als 75 000 Waldbrände

–ein Zuwachs von 84Prozent

im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Hauptgrund ist die Waldrodung.

Der Klimaskeptiker

Bolsonaro hat dagegen wiederholt

Umweltschutzgruppen für die

Waldbrände verantwortlich gemacht.

(AFP/mdc.)

NACHRICHTEN

Lösung für Flüchtlinge der

„Ocean Viking“

DieFlüchtlinge auf dem Rettungsschiff

„OceanViking“ im Mittelmeer

können aufatmen: Sechs EU-Länder,

darunter Deutschland, erklärten sich

zur Aufnahme der 356 Menschen an

Bord bereit, wie die Regierung von

Malta am Freitag mitteilte.Das Schiff

lag zuletzt zwischen der italienischen

Insel Lampedusa und Malta und

wartete auf die Erlaubnis,einen Hafen

ansteuernzudürfen. (AFP)

Putin will auf Raketentest

der USA reagieren

Nach dem Test eines neuen Marschflugkörpers

durch die USA hat Russlands

PräsidentWladimir Putin eine

„deckungsgleiche Antwort“ angekündigt.

Moskau müsse zuerst die

Bedrohung durch die USA analysierenund

dann„umfassende Maßnahmen“

ergreifen, sagte der Kremlchef

bei einer Sitzung des russischen Sicherheitsrates

am Freitag. (dpa)

Schwimmendes AKW

verlässt Murmansk

Daserste schwimmende Atomkraftwerk,die„Akademik

Lomonossow“,

hat am Freitag vonder nordrussischen

Hafenstadt Murmansk abgelegt. Das

schwimmende Akw soll vorallem die

schwer zugänglichen Regionen mit

Stromund Wärme versorgen. Erstes

Ziel der „Lomonossow“ ist Pewekim

Osten Russlands. (dpa)

Unsere Elbflorenz

Reiseleitung betreut Sie

auf Ihrer Reise

Reisetermine 2020

Reise 1

c) 05.06. -16.06.20

d) 26.06. -07.07.20

d) 17.07. -28.07.20

c) 07.08. -18.08.20

a) 28.08. -08.09.20

Reise 2

s) 16.06. -26.06.20

b) 07.07. -17.07.20

b) 28.07. -07.08.20

s) 18.08. -28.08.20

Reisezeit a,b,c,d

mit Zuschlag

Reisezeit sohne Zuschlag

Typisch Elbflorenz!

✔ 11 Tage Nordland 2020

schon ab € 690,- p.P.

✔ Inklusive verpflichtender

Trinkgelder

✔ Top Anreisepaket € 66

Bus, Bahn oder Parkplatz

Jetzt buchen und noch nie dagewesene Frühbucherpreise sichern!

Erleben Sie Lofoten, Nordkap, 2Tage St. Petersburg &mehr

Costa Favolosa

Komfortklasse Superior °

Reise 1 Reise 2

Rund um die Uhr buchen unter:

www.seereisedienst.de

Mo. bis Fr. 09.00 -18.00 Uhr

Sa. &So. 10.00 -17.00 Uhr

0351/43 75 70

Elbflorenz Reisedienst GmbH &Co. KG, Wiener Strasse 80, 01219 Dresden

Reise 1: 12-tägige Kreuzfahrt

Lofoten, Nordkap, Geirangerfjord &mehr

Tag Hafen An Ab

01. Anreise

01. Kiel 17.30

02. Erholung auf See - -

03. Alesund/Norwegen 10.30 18.30

04. Erholung auf See - -

05. Honningsvag/Nordkap/Norw. 12.30 20.30

06. Tromso/Norwegen 08.30 17.00

07. Leknes/Lofoten/Norwegen 08.00 18.00

08. Trondheim/Norwegen 14.00 20.00

09. Hellesylt/Norwegen 09.00 10.00

09. Geiranger/Norwegen 11.00 18.00

10. Bergen/Norwegen 09.00 19.00

11. Erholung auf See - -

12. Kiel 09.00

12. Abreise

Termin 26.06.20 statt Leknes: Andalsnes, statt Bergen: Haugesund

&statt Tromso: Molde

Termin 07.08.20 statt Hellesylt und Geiranger: Andalsnes

Termin 28.08.20 statt Bergen: Andalsnes

KREUZFAHRTPREISE p.P. IN EURO

Kategorie

Roulette Innen

Innen Standard

Innen Komfort

Außen Standard

Außen Komfort

Balkon Standard

Balkon Komfort

Deck

Verschiedene

Untere

Untere/mittl./obere

Untere

Untere/mittlere

Mittlere

Mittlere/obere

Reise 2: 11-tägige Kreuzfahrt

2Tage St. Petersburg, Tallinn, Visby &mehr

Tag Hafen An Ab

01. Anreise

01. Kiel 17.30

02. Erholung auf See - -

03. Stockholm/Schweden 08.00 17.00

04. Helsinki/Finnland 12.00 18.00

05. St. Petersburg/Russland 07.00 -

06. St. Petersburg/Russland - 18.00

07. Tallinn/Estland 08.00 13.00

08. Riga/Lettland 08.00 17.00

09. Visby/Gotland/Schweden 08.00 18.00

10. Erholung auf See - -

11. Kiel 08.00

11. Abreise

Termin 16.06.20 statt Riga: Danzig

Termin 28.07.20 statt Visby: Klaipeda

Termin 18.08.20 statt Helsinki: Kotka &statt Visby: Klaipeda

Elbflorenz Preis bei Buchung

ab 04.09.19

bis 03.09.19

690,-

790,-

890,-

1.190,-

1.290,-

1.690,-

1.790,-

1.499,-

1.549,-

1.649,-

1.899,-

1.999,-

2.369,-

2.569,-

•Zuschlag Reisesaison a) Innen &Außen + € 29,- /Balkon +149,- p.P. •Zuschlag Reisesaison b) + € 49,- p.P.

•Zuschlag Reisesaison c) Innen &Außen + € 139,- /Balkon +269,- p.P.

•Zuschlag Reisesaison d) Innen &Außen + € 169,- /Balkon +299,- p.P. s) ohne Zuschlag

• Inklusive verpflichtender Trinkgelder

•Einzelkabinen-Zuschlag 50%

° Schiffsklassifizierung nach eigener Einschätzung

•Kinder und Jugendliche bis einschließl. 17 Jahre in der Kabine mit 2Vollzahlern Festpreis € 99,- p.K.

• Top Anreisepaket 66, Sie haben die Wahl: bewachter Parkplatz in Kiel € 66,- p.Pkw oder Bus An- und Abreise € 66,- p.P.

oder Bahn An- und Abreise € 66,- p.P. (nur sofort buchbar)

• Busabfahrtsorte: Berlin ZOB oder Ostbahnhof, Raststätte Waldeck

• Inkludierte Leistungen: Trinkgelder, Vollpension, Elbflorenz Reiseleitung

• Nicht eingeschlossen sind: Ausgaben für Landausflüge, weitere persönliche Ausgaben

• Optional zubuchbar: Getränkepaket Brindiamo € 26,50 (ohne Cocktails), Piu Gusto € 29,50 p.Erw./Nacht (mit Cocktails)

• Sonstige Hinweise Reise 1: Personalausweis, Reise 2: Reisepass mit 6-mon. Gültigkeit nach Reiseende erforderlich

•Veranstalter: Costa Kreuzfahrten, Niederlassung der Costa Crociere S. p. A. (Genua), AmSandtorkai 39, 20457 Hamburg

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine