Aus dem Foyer | Wir bauen die Wasserkraft weiter aus!

vorarlberger.vp
  • Keine Tags gefunden...

Foto: istock

Aktuell aus dem Pressefoyer | 27. August 2019

Wir bauen die Wasserkraft weiter aus!

Landeshauptmann Markus Wallner betont im

Pressefoyer: „Für einen aktiven Klimaschutz ist

saubere Energie unverzichtbar.“

Derzeit kommt die Elektrizität in Vorarlberg bereits

zu 75 % aus erneuerbaren Energieträgern. Allein

in den letzten zehn Jahren haben wir rund 20

Wasser-Kraftwerke genehmigt bzw. fertiggestellt.

Durch diesen Ausbau konnten wir den Ausstoß von

knapp 750.000 Tonnen CO2 – das entspricht dem

Jahresverbrauch von 450.000 Autos – vermeiden.

Jüngstes Beispiel für den Ausbau der Wasserkraft ist

das Kraftwerk Obervermunt II, das am kommenden

Wochenende (31. August und 1. September) seine

Pforten im Rahmen der „Tage der offenen Tür“ öffnet.

Leitsätze für den weiteren Ausbau

der Wasserkraft

Grafik: Land Vorarlberg

• Konsensorientierte Projektentwicklung

• Effizienzsteigerung in der Wasserkraftnutzung

Ausbau der ökologisch und ökonomisch vertretbaren Potentiale

• Wertschöpfung im Land

Ausgleich der Wasserkraft für fluktuierende Energien

Ausblick 2030

Der Vorarlberger Landtag hat mit dem Beschluss eines breiten Maßnahmenkataloges als Update zur Energieautonomie

Vorarlberg am 4. Juli 2019 das Ziel vorgegeben, dass die Stromversorgung Vorarlbergs bis zum Jahr 2030 bilanziell

zu 100 Prozent auf Basis erneuerbarer Energieträger erfolgen soll. Dafür gilt es das Ausbautempo im Bereich

Photovoltaik zu erhöhen und den Ausbau der Wasserkraft weiter voranzutreiben.

Die Potentiale dafür sind vorhanden: einige Projekte befinden sich derzeit in Umsetzung wie zB. Argenbach;

mehrere befinden sich derzeit in Vorprüfung bzw. ist das wasserrechtliche Verfahren im Gange. Für zahlreiche

weitere Projekte wird derzeit die Machbarkeit geprüft – der Löwenanteil davon entfällt auf die beiden geplanten

Großkraftwerke an der unteren Ill und an der unteren Bregenzerach. Hier kommen die oben erwähnten Leitsätze für

den weiteren Ausbau der Wasserkraft zur Anwendung.

Mehr Infos gibt es online auf volkspartei.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine