SIEBEN: September 2019

godewo

Lernen, Gründen, Feiern. Finde auf den Job-Dating-Days deinen Traumjob oder erfülle dir deinen Traum von der Selbstständigkeit beim Franchise-Wochenende in Alfeld und danach auf dem Marktplatz beim Stadtfest entspannen und feiern.

Jahre

September 2019

24. Jahrgang

www.sieben-regional.de

SIEBEN: September unabhängig monatlich unbezahlbar

... lernen

JOB-DATING-DAYS in der BBS:

die Ausbildung jetzt planen

... gründen

Franchise- und Start-up-

Wochenende in Alfeld

... feiern

beim Alfelder Stadtfest mit großem

Party- und Unterhaltungsprogramm


2 Editorial

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Liebe Leserinnen und Leser,

willkommen zurück im SIEBEN:-Kosmos. Die zweimonatige

Sommerpause haben Sie sicherlich sinnvoll

überbrückt, wobei eine SIEBEN:-Abstinenz

strenggenommen gar nicht bestand. Schließlich

galt die letzte Ausgabe für zwei Monate.

Waren Sie im Urlaub und fragen sich, was passiert

ist in Ihrer Abwesenheit? Ein Leinebergländer

ist Bürgermeister in Bremen geworden, also

auch Regierungschef eines Bundeslandes: Andreas

Bovenschulte stammt ursprünglich aus Mehle,

dort ist er aufgewachsen. In Hildesheim geboren,

in Sarstedt zur Schule gegangen, in Gronau Zivildienst

gemacht. Damit ist man ein echter Leinebergländer.

Toll, dass es einer von hier in die Riege

der 16 Länderchefs und damit auch in den Bundesrat

geschafft hat.

Das ist nicht ganz unbedeutend, auch wenn man

fragen könnte: Was bedeutet die Politik für mein

Leben, für meinen Alltag? Und dann geben sich

viele schnell mal die Antwort, dass es ja völlig egal

wäre, wer regiert.

In Brasilien ist seit Januar Jair Bolsonaro der

Bestimmer, also der Staatspräsident des Landes.

Ein ungutes Gefühl kam bei Beobachtern

schon auf, als der Rechtspopulist gewählt wurde.

Schließlich hatte er schnell angekündigt, dass

er sich weder um den Umweltschutz noch um die

Lebensbedingungen der ursprünglichen, indigenen

Bevölkerung kümmern wolle. Im Gegenteil.

Mittlerweile ist es amtlich: Der Regenwald des

Amazonas-Gebietes, die „Grüne Lunge“ des Planeten,

ist durch unkontrollierte Brandrodungen

gefährdet. Es scheint sehr wahrscheinlich, dass

auch diese Ereignisse negativen Einfluss auf das

gesamte Klima haben werden.

Nicht nur Donald Trump hat deutsche Wurzel,

auch Bolsonaro hat neben italienischen auch

deutsche Vorfahren. Aus Hamburg ist ein Urgroßvater

väterlicherseits nach Brasilien ausgewandert.

Aber selbst vor diesem Hintergrund wäre es

vermessen, einem Menschen davon abzuraten,

einfach zu Hause zu bleiben, wenn ihn die Sehnsucht

nach der großen weiten Welt überkommt

und antreibt.

Bolsonaro ist genau wie Trump derzeit an einem

offensichtlich falschen Ort. Sie wären auf der Insel

Grönland viel besser aufgehoben. Nur so ein Beispiel.

Andreas Bovenschulte hat dagegen alles richtig

gemacht. Man braucht das Vertrauen, dass das

Leben einen schon dort hinbringt, wo der richtige

Platz für einen ist. Das Leinebergland ist der richtige

Platz für viele, die jetzt hier sind. Auch, um diese

SIEBEN: durchzublättern.

Viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe, bei der Auswahl

der Veranstaltungen und beim Inspirieren

lassen wünscht

Ihre SIEBEN:

Aus dem Inhalt

Alfelder Stadtfest 4–7

Jubiläum Möbelhaus Wolff 8–9

JobDatingDays 10–15

Tag des Handwerks 17

Gesundheit 19–21

Franchise- und Start-up 25

Veranstaltungen 26–39

Onleihe 43

Delligser Wiesn 47

Zum Titel:

Zack Zillis spielen

am 14. September 2019

beim Alfelder Stadtfest

Wir machen vom 31.08. bis 15.09. Urlaub

Sprechzeiten:

Mo - Fr: 10.00 - 12.00 Uhr

Mo, Mi, Do, Fr: 16.00 - 18.30 Uhr

Sa:

08.00 - 09.00 Uhr

Eckhardtstraße 13 · 31089 Duingen

E-Mail: kleintierpraxisduingen@t-online.de

Tel.: 05185 - 60 22 61


Kulturvereinigung Alfeld 3

Kulturvereinigung startet in die 70. Spielzeit

Unterhaltsam und zeitkritisch

Die Kulturvereinigung Alfeld e. V. feiert ihr 70-jähriges Bestehen. Bei

der Vorstellung des Programmheftes für die neue Spielzeit erinnerten

Andrea Beyes und Gisela Marten-Pape daran, dass 1949/50 die

ersten vier Konzerte der damals neuen Organisation im Kaiserhof

organisiert wurden.

Kulturvereinigung Alfeld e.V.

Perkstraße 29, Alfeld, Tel: 05181 - 703-175

Geschäftszeiten: Di, 9.00–13.00 Uhr

Kirsten Strobell

Ansprechpartnerin für Abonnenten

E-Mail: strobell@stadt-alfeld.de

Kartenvorverkauf

Bürgeramt Alfeld (Leine), Tel: 05181-703-111

Online: www.kulturvereinigung-alfeld.de

Reservierte Karten sind innerhalb

von 8 Tagen abzuholen.

„Wir hatten große Schauspieler

hier“, sagte die Programmmacherin

Gisela Marten-Pape voller

Stolz. Auch in dieser Saison kommen

wieder echte Persönlichkeiten.

Im Programmheft lesen sich

Namen wie Isabel Varell, Jacques

Breuer, Joseph Hannesschläger

und Johanna Semmelrogge.

Stücke mit bekannten Namen

zu buchen, bürge meist auch für

Qualität, hat sie erlebt. Und das hat

einen tollen Nebeneffekt: Oftmals

bietet sich nach den Vorführungen

auch noch die Gelegenheit zum

Plausch mit den Bühnenkünstlern,

auch werden die Autogramm-Bitten

oft erfüllt. „Das hat sich in den

letzten Jahren entwickelt. Auch die

Künstler schätzen den Austausch,

freuen sich über die direkten Reaktionen.“

Und wenn die großen Namen

nicht mehr engagiert werden können,

wie im Fall von Freddy Mercury

von Queen, dann findet mit

der Tribute-Show die Würdigung

statt. Neben dem obligatorischen

Neujahrskonzert steht noch eine

„Französische Operngala“ auf dem

Programm. „Darauf freue ich mich

sehr“, so Marten-Pape.

„Das letzte Jahr war ganz toll“,

bewertet Andrea Beyes die vergangene

Spielzeit. Künstlerisch

und vom Publikumszuspruch her.

Das spiegelte sich auch in den

Einnahmen wider. Die Abopreise

wurden zwar leicht erhöht,

sind aber im Vergleich zu anderen

Spielstätten immer noch moderat.

Bei den Konzerten und Musikveranstaltungen

gibt es kein Abo:

„Dort sind die Geschmäcker einfach

zu unterschiedlich“, so Beyes.

Und auch das Angebot ist zu breit

gefächert. Jeder sucht sich die Veranstaltungen

heraus, die er besuchen

will.

Zum 70-jährigen Bestehen wird

es nach der ersten Saisonvorstellung

einen Sektempfang im Foyer

geben. „Wir freuen uns auf einen

anregenden Austausch.“ Im neu

gestalteten Foyer des Theaterund

Konzertsaales im Gymnasium

Alfeld ist das umso angenehmer

möglich. Auch liegt der Getränkeausschank

jetzt in professionellen

Händen.

Für die Spielzeit 2019/20 haben

die Kulturmacher ein Programm

zusammengestellt, das in wesentlichen

Teilen die Gegenwart

reflektiert. Aber es gibt auch Slapstickeinlagen,

eine Screwball-Komödie,

und damit Unterhaltung

auf lustigem Niveau. Dann kommt

mit „Schtonk!“ wieder ein Stück,

das sich zeitgemäß mit dem Journalismus

und Medienkritik auseinander

setzt. Die „Hitler-Tagebücher“

waren 1983 eine Sensation,

aber eine Fälschung. „Die Aktualität

des Stücks liegt in der schamfreien

Gewissenlosigkeit, mit der

Fake News produziert werden,

schreibt der SPIEGEL. „Hingehen“,

schreibt die SIEBEN:

Dieser Rat gilt für die Theaterstücke

und für die Musik sowieso.

Das Programm der KV ist immer

Inspirationsquelle für die ganze

Region.

Beim Musikprogramm sticht

als Erstes „A Tribute to Freddy

Mercury – The Best of Queen“ ins

Auge. Weibliche Diven präsentieren

Kerstin Heiles, Gesang, und

Christoph Pauli am Klavier. Unter

den 19 Diven sind Zarah Leander,

Judy Garland, Doris Day, Hildegard

Knef, Marilyn Monroe

und Barbra Streisand. Achim Falkenhausen,

Orchester, Chor und

Solisten des Theaters für Niedersachsen

gastieren wieder in

Alfeld – die Französische Operngala.

Die A-Capella-Show aus

der Schweiz ist stellvertretend

für die Konzerte genannt, die im

Fagus-Werk ausgerichtet werden.

Und auch Matthias Brodowy, der

beliebte Entertainer und politische

Kabarettist, wird wieder in

Alfeld auftreten. Er hat auch ein

Stück im Programm, das 1984

heißt. (hst)

Aber jetzt zum ersten Theaterstück, Termin

ist Mittwoch, 23. September, 20 Uhr.

1984

© a.gon München

Der Vorhang im Theatersaal des Gymnasiums

geht auf. In dieser Spielzeit zum ersten Mal.

Es geht hinein in einen Überwachungsstaat.

Orwells Roman zeigte den Totalitarismus – und

liefert Diskussionsstoff für die Gegenwart. Der

Herrschaftsmacht geht es nicht nur darum, das

Handeln der Bürger zu kontrollieren, sondern

auch ihre Gedanken sind das Ziel. Die Kontrolle

gelingt durch interaktive Nutzung des Fernsehens.

Die Inszenierung will die Aktualität des

Themas und seiner Bedeutung für jeden Einzelnen

zeigen.

Winston Smith arbeitet im „Ministerium für

Wahrheit“. Er verfälscht die Geschichtsschreibung

im Sinne des Regimes, schafft alternative

Fakten und sorgt dafür, dass die Bewohner

Ozeaniens selbst widersprüchlichste Informationen

als wahr empfinden. Smith, der sich

der totalitären Herrschaft nicht länger beugen

will, verliebt sich in seine Kollegin Julia. Beide

beschließen, Kontakt zum Widerstand im

Untergrund aufzunehmen. Doch die Gedankenpolizei

hat sie bereits im Visier. (hst)

DIGITALEN ZEITEN

ENTSPANNT

ENTGEGENSEHEN!

• Ermüdungsfreies Sehen bei der Bildschirmarbeit

• Enspannte Kopf- und Körperhaltung

• Bis zu 40 % größere Sehbereiche

• Innovativer Blaufilter für digitale Displays

• Solitaire Protect Balance 2 Veredelung

Drei Glasvarianten zur Auswahl:

Bildschirmbrille von

Komplettpreis

399 €

sph.±5,0/cyl.2,0

Fotos: Veranstalter

coopticalfeld

Alfeld (Leine)

Leinstraße 40-41

optik-in-alfeld.de


4 Alfelder Stadtfest

Stadtfest

Alfeld

René Wermke –

Die gesamte mittelalterlich

geprägte Altstadt befindet sich

drei Tage lang – vom 13. bis zum

15. September – ganz im Zeichen

einer bunten Mischung aus Spiel,

Information und Unterhaltung –

und ganz viel Kultur. Und natürlich

einem verkaufsoffenen Sonntag

im ganzen Stadtgebiet.

Geboten werden unter vielem anderen

ein spannendes Bühnenprogramm,

eine Grüne Meile, eine Kirmes,

viele Buden und Stände, eine

kostenfreie große Kinderspielstraße

und ein unterhaltsames Programm,

bei dem Live-Bands so richtig loslegen.

Der Sonntag ist verkaufsoffen.

Besonders stolz sind die Organisierenden

vom Forum Alfeld Aktiv e.V.

in jedem Jahr auf die ehrenamtlichen

Aktivitäten, die sich rund um

das Fest entwickeln und dem Alfelder

Stadtfest seine besondere Note verleihen.

Längst ist es eine gute Tradition,

dass sich Vereine und Verbände

in eigenen Themenstraßen präsentieren:

Für die Jüngsten werden vom Stadtjugendring

in der Spielstraße jede

Menge kurzweilige Angebote zum

Hüpfen, Werfen, Schminken und

Spielen angeboten. Diese verbindet

den historischen Marktplatz mit

dem Stadtpark, der sich um den historischen

Stadtkern zieht. Im Stadtpark

finden die Kleinen auch einen

wunderschönen Spielplatz zum

Toben. Dieses kostenfreie Angebot

des Stadtjugendringes Alfeld und der

Alfelder Jugendpflege, die die Aktionen

vieler Vereine, Ehrenamtlicher

und Initiativen bündeln, ist eines der

absoluten Highlights und wird Jahr

für Jahr von seinen Besuchern gelobt.

Wer die Freude der Kinder erlebt und

gemeinsam mit ihnen ein paar sorglose

Spielstunden verbracht hat,

freut sich schon aufs nächste Jahr.

Die Besonderheit ist: Die Angebote

sind allesamt vollkommen kostenfrei

und dokumentieren das hohe

Partyalarm! Marcel Blümner

ehrenamtliche Engagement und die

Kinderfreundlichkeit in Alfeld. Auf der

Kalandstraße kann man dann auch

schon die Musik der Fahrgeschäfte

hören, die auf einer „Kirmes“ auf dem

Seminarparkplatz zum Karussell- und

Autoscooterfahren einladen.

Hier geht es im wahrsten Sinne

des Wortes „rund“, gerade auch in

den Abendstunden sind die rasanten

Fahrgeschäfte mit ihrer aktuellen

Chartmusik ein Magnet für Jugendliche

und junge Erwachsene.

Rund um die Landwirtschaft, Jagd

und Forst informiert die Grüne Meile

auf der Holzer Straße – dort warten

am Sonntag viele Selbstvermarkter

aus der Region mit frischen und

gesunden Produkten auf ihr Publikum.

Neben landwirtschaftlichen,

forstwirtschaftlichen und jagdlichen

Infoständen werden Direktvermarkter

und Kunsthandwerker ihre Produkte

anbieten. Auch Vereine sind

vertreten, um über ihre Arbeit zu

informieren. Die Organisatoren vom

Landvolkverband schreiben: „Die

Landfrauen sorgen mit einer Kaffeetafel

für das leibliche Wohl der Stadtfestbesucher.

Am Landvolk-Stand

wird Landwirtschaft zum Anfassen

geboten. Schauen Sie doch einfach

mal vorbei. Die Melkkuh „Lotte“ wird

auf jeden Fall da sein.“

Hinzu kommen viele Vereine und

Verbände, die sich auf dem Stadtfest

mit Ständen und/oder in ihren

Ladenlokalen präsentieren. In diesem

Jahr werden unter anderem der Lions

Club, der Alfelder Tierschutzverein,

der Kinderschutzbund, das Seniorenbüro

und – erstmalig – Queerbeet e.V.

auf dem Alfelder Fest vertreten sein.

Franchise- und Start-up-

Wochenende 2019

Gründer-Zeiten in Alfeld! Das ist der

Titel des Franchise- und Start-up-Wochenendes,

das am Freitag, 13.9. ab

14 Uhr und Samstag, 14.9. ab 9 Uhr

in Alfeld in einem Ladenleerstand in

der Leinstraße 23 stattfindet. Organisiert

wird das Wochenende von der

Alfelder Standortgemeinschaft. Der

Eintritt ist frei. Angesprochen werden

mit dieser Veranstaltung sowohl Gründer

als auch Vermieter, die eine perfekte

Plattform erhalten, um miteinander

ins Gespräch zu kommen. Hier werden

leerstehende oder frei werdende

Laden- und Büroeinheiten vorgestellt,

um Start-up-Unternehmen oder

an der Gründung eines Unternehmens

Interessierte (in einem Franchisesystem

oder allgemein) für den Standort

Innenstadt Alfeld zu gewinnen. Insbesondere

sollen auch durch attraktive

Mietmodelle mit sehr geringem Einstiegsrisiko,

Möglichkeiten für junge

oder zu gründende Unternehmen präsentiert

werden.

Infos unter www.alfeld-city.de

Das Bühnenprogramm

Ab Freitagabend ist die Bühne frei für

die unterschiedlichsten Darbietungen.

Von der Top-40-Band zum Jazz,

vom Orchester zum Solisten, von

lokal zu überregional zu international

wird die Bühne ordentlich bespielt.


Alfelder Stadtfest

5

One Man Blues Band ©Jeff Kahra

Zack Zillis

Conchita 4711 © Kick Fotografie

Fotos: Veranstalter

Freitag, 13. September

16.00 Uhr: Partyalarm

18.30 Uhr: Jamboree

21.00 Uhr: Me an the Jokers

Partyalarm! Marcel Blümner übernimmt

an den gesamten drei Tagen

die musikalische Grundversorgung

der Veranstaltung. Hier wird gespielt

was angesagt ist und was gefällt…

Zudem führt Blümner durch das Programm

des Festes.

facebook.com/partyalarmmarcel.blumner

Mit Jamboree hat sich Alfeld eine

sehr, wirklich sehr junge Band aus Einbeck

eingeladen. Sie selber beschreiben

sich als ein „bisschen verrückt“.

Was das heißt wird bei Stücken von

den Kings of Leon bis zu Nirvana und

von Bryan Adams bis zu den Bosshoss

zu sehen und zu hören sein. In der

Bierstadt heiß gehandelt, werden sie

sicher auch 20 km nördlich für Stimmung

sorgen, die dann ab 21.00 Uhr

von alten Bekannten zum Siedepunkt

gebracht werden soll.

Me and the Jokers sind auf dem

Alfelder Stadtfest zu Hause. Sie kommen

von hier. Und hier liefern sie

auch ab. In diesem Jahr tauchen sie

tief in das Thema Muttersprache hinab.

Jan Siegfried, Sänger und Gitarrist:

„Auf dem Stadtfest präsentieren

wir das Beste, was deutsche Rockmusik

zu bieten hat: Neben den großen

Männern des Deutschrocks (Grönemeyer,

Lindenberg, Westernhagen,

Maffay) dürfen die Ärzte und

die Toten Hosen ebenso wenig fehlen

wie die Perlen der Neuen Deutschen

Welle und „Mundartrock“ aus

dem Rheinland, aus den Bergen und

von der Küste.“ Hier wird gerockt,

geschwitzt und gefeiert. Und Arwen

Schweitzer hat ebenfalls ihr Kommen

zugesagt und wird die Jungs auf

der Bühne stimmgewaltig unterstützen…

(www.meandthejokers.de)

Sonnabend, 14. September

13.00 Uhr: Tanzstudio Pattke

14.00 Uhr: Partyalarm

15.00 Uhr: Musikschule Jazz Combo

16.00 Uhr: Partyalarm

20.00 Uhr: Zack Zillis

Am Sonnabend steht ab 13.00 Uhr

die Tanzschule Pattke in den Startlöchern,

die Darbietungen rund um

das Videoclipdancing präsentieren

wird. Patrick Ronge-Pattke erklärt:

„Beim Videoclipdancing findet man

Steps und Moves aus den aktuellen

Videoclips, die Choreografien

der angesagten Stars. Videoclipdancing

ist ein Überbegriff für die Stilistik

moderner Formationsdarbietungen,

wie sie in der professionellen Unterhaltungsbranche

praktiziert werden

und wurden. Das heißt, Videoclipdancing

beinhaltet moderne Tanzstile

wie HipHop, Dubstep, Show-

Dance, Lyrical-Dance, Street-Dance,

Breakdance, Street-Jazz und House-

Dance. Aus diesem Stilmix wird eine

auftrittsreife Bühnen- oder vielmehr

Videoclipdancing-Show entwickelt.

Die Tänzer unserer Turniergruppe

gehen eine Woche nach dem Stadtfest

beim Deutschland Cup an den

Start!“

www.tanzstudio-pattke.de

Partyalarm überbrückt und unterhält

nach dem sicher schweißtreibenden

Auftritt und dem anstehenden

Aufbau für Jazz Combo der Gerhard-Most-Musikschule

Alfeld. Es

geht also mit ganz anderen Tönen

weiter; lassen sie uns gemeinsam im

Jazz abtauchen und in den Abend

swingen…

www.musikschule-alfeld.de

Party- und Showacts Zack Zillis

wird ab 20.00 Uhr den Abend dominieren.

Hier geht es um Entertainment,

Leidenschaft, Esprit und einer

gehörigen Portion Humor. Zelebriert

mit exzessiver Stimmbandgymnastik

und putzigem Songpimping.

Mit Shows in Deutschland, Österreich,

Schweiz, Schweden, den Niederlanden,

Dänemark und Luxemburg

zählt die Bande zu den erfolgreichsten

Partybands des Nordens,

die gerade auch auf ihrer 18 (!) Gigs

umfassenden „Inseltour“ vor 30.000

partybegeisterten Schotten und

Engländern abgefeiert hat und wurde.

Nena meets AC/DC, Pink trifft

auf die Blues Brothers und die Spice

Girls vereinen sich mit den Backstreet

Boys. Und hier und da mag man auch

Helene Fischer hören, zumindest bis

The Police kommt…

www.zackzillis.de

Anzeige 92 x 128 cm

Hallo Kids ...

69,95*

94,95*

49,95*

Mo-Fr 9.00 - 19.00 Uhr

Sa 9.00 - 18.00 Uhr

Erleben Sie bei uns

die größte Markenvielfalt

in Niedersachsen:

Präsentiert wird dieser Abend von

Feddersen Automobile

www.feddersen-automobile.de

Sonntag, 15. September

11.00–12.30 Uhr: Musikzug FF Föhrste

12.45–13.45 Uhr: Tanzschule Schuppmann

14.00–14.30 Uhr: Conchita 4711

14.30–15.00 Uhr: Partyalarm

15.00–16.30 Uhr: René Wermke – One Man Blues

Band

16.30–18.00 Uhr: Kaierder Jagdhornbläser

Sonntagmorgen ab 11.00 Uhr geht

es mit Schwung in den Frühschoppen.

Hierfür wird der Musikzug der

FF Föhrste die Bühne entern. Richtig

wir haben die

coolsten Schuhe für Euch!

55,-*

64,95*

49,-

45,-

59,-

59,95*

59,-

85,-

39,-

... die Nr. 1 der Region

* UVP

unverbindliche

Preisempfehlung

Alfeld (Leine)

Alfeld · Neue Wiese 8 · Telefon: (05181) 5553 · www.schuh-centrum.de


6 Alfelder Stadtfest

Tanzschule Schuppmann

Kaierder Jagdhornbläser

gute Blasmusik, schmissig vorgetragen

mit einem Repertoire von Klassik

bis Pop. Die Föhrster sind gern gesehene

Musikanten bei vielen Veranstaltungen

und wissen mit ihrem reichen

Repertoire immer wieder aufs

Neue zu begeistern.

Ab 12.45 Uhr wird die Tanzschule

Schuppmann mit mehr als 100 Teilnehmenden

bei acht Auftritten die

Bühne rocken. Seit über 30 Jahren bietet

die Tanzschule Schuppmann Kindertanzen

in Alfeld an und alle Kinder

freuen sich schon, ihre Tänze zu zeigen.

Thorsten Schuppmann: „Ebenso

gibt es Einblicke in unser Angebot für

Junggebliebene und Senioren. „Tanz

Fit Sport“ für die Generation ab 45 Jahre

und „Agilando“ für 55+ heißen hier

die Tanzangebote. Neu bei uns und

zum ersten Mal auf der Bühne „Line

Dance“ – nur Cowboystiefel und Hut

erlaubt? Das ist ein Irrtum! Natürlich

kann es getragen werden, aber dennoch

hat sich auch dieser tolle Tanzbereich

modernisiert und vielen Musikrichtungen

geöffnet.“

schuppmann.de

Ca. 14.00 Uhr beginnt der Auftritt von

Conchita 4711. Die Illusion ist perfekt

– selbstverständlich geht es um die

Songs der Conchita Wurst. Mit ihrer

lustigen humorvollen kölschen Art

verfolgt Conchita 4711 das Ziel, bestehende

Vorurteile gegenüber anders

lebenden Menschen abzubauen,

Sympathien zu schaffen und somit

ein Stück weit Toleranz in der Gesellschaft

aufzubauen. Dieser Auftritt ist

initiiert vom Verein Queerbeet e.V.

der auch am Sonntag einen Stand auf

dem Stadtfest haben wird und dort

über die Vereinsarbeit informiert.

queerbeet.eu

Ab 15.00 Uhr ist die Bühne bereit

für die One Man Blues Band. René

Wermke ist “Mr. 100%” an der Blues

Harmonica. Wann auch immer er die

Bühne betritt und das Publikum vor

sich sieht, ist er in seinem Element.

Er ist ein fantastischer Sänger und

ein überragender Blues Harp Spieler

mit mehr als zehn Jahren Erfahrung

auf der Bühne. Live spielt er nicht nur

ein scheinbar endloses Repertoire an

Songs, sondern überzeugt sein Publikum

durch seine schon fast aufopferungsvolle

Art und Weise. Geradlinig,

ehrlich und mit offenem Visier merkt

man in jedem Ton, dass René auf der

Bühne sein Innerstes nach außen

kehrt und jederzeit bereit ist, alles für

sein Publikum zu geben.

facebook.com/HannoverOneManBluesBand

Infostand der Jägerschaft Alfeld

Den musikalischen Abschluss haben

in diesem Jahr die Kaierder Jagdhornbläser

übernommen. Ab 16.30

Uhr ist die Musik aus der Hilsmulde

zu hören. Und wer die Jagdhornbläser

schon einmal gehört hat, wird wissen,

dass der Name der Band etwas

anderes erwarten lässt als man dann

zu hören bekommt: „Wir sind ein bunt

gemischter Haufen aller Altersschichten,

der publikumsnah, gesellig und

auch lustig ist. Der Zusammenhalt

unseres Vereins wird nicht nur durch

gemütliche Runden nach den Proben,

sondern auch durch viele gemeinsame

Aktivitäten mit passiven Mitgliedern

und Familien gepflegt. Da wir,

wie erwähnt, Musiker in jeder Altersschicht

haben und auch dem Publikum

einen interessanten Musikmix

bieten wollen, reicht unser Repertoire

von volkstümlicher Blasmusik bis hin

zu modernen Rock- und Popliedern.“

kaierder-jagdhornblaeser.de

Unschwer zu erkennen, dass auch bei

diesem Stadtfest für fast alle etwas

dabei sein dürfte. So wie Alfeld halt

ist. Bunt, vielfältig und immer auch

ein wenig schräg…

Flohmarkt

Einen richtigen Flohmarkt zu organisieren

– also Trödel, Kurioses und

Schräges – das hat sich die Firma

Nürnberger vorgenommen. Platz

dafür ist in den Straßen Unter der Kirche,

Winde, Paulistraße und einem

Teil der Leinstraße. Wer dort mitmachen

möchte kann sich unter

Langer Samstag -

Verkaufsoffener Sonntag

Zum Alfelder Stadtfest gehört auch

ein ausgiebiger Einkaufsbummel. Die

Geschäfte bereiten sich mit attraktiven

Angeboten und Aktionen auf dieses

große Fest vor.

Die historische Altstadt mit über 120

Geschäften, Dienstleistern und gastronomischen

Betrieben präsentiert

sich wiederum als wichtige überregional

ausstrahlende Einkaufsstadt.

Über 1.400 kostenfreie Parkplätze in

unmittelbarer Citynähe sorgen dafür,

dass bereits die Anfahrt Nerven schonend

verlaufen kann. Wer mit öffentlichen

Verkehrsmitteln anreisen möchte,

findet mit dem Metronom einen

Partner, der eine gute Verbindung

sowohl in Nord- als auch in Südrichtung

herstellt. (red/gw)

Ergänzt wird das Stadtfestangebot

durch viele Stände, die vom guten

Wein über vielerlei Speiseangebote

bis zur Beratung, Informationen

und Kunsthandwerk eine Menge

Interessantes bieten. So ist vom

13. bis 15. September in Alfeld (Leine)

für eine Menge Unterhaltung

für Menschen jeden Alters gesorgt

und die Stadt freut sich auch in diesem

Jahr auf seine kleinen und großen

Gäste.

Weitere Informationen unter

www.forum-alfeld-aktiv.de.

Programm 2019

Freitag,13.09.

16.00 Uhr Partyalarm

18.30 Uhr Jamboree

21.00 Uhr Me an the Jokers

Samstag, 14.09.

13.00 Uhr Tanzstudio Pattke

14.00 Uhr Partyalarm

15.00 Uhr Musikschule Jazz Combo

16.00 Uhr Partyalarm

20.00 Uhr Zack Zillis

Sonntag, 15.09.

11.00 Uhr Musikzug FF Föhrste

12.45 Uhr Tanzschule Schuppmann

14.00 Uhr Conchita 4711

14.30 Uhr Partyalarm

15.00 Uhr One Man Blues Band

16.30 Uhr Kaierder Jagdhornbläser

Fotos: Veranstalter


70 Jahre Kulturvereinigung Alfeld

© Volker Stankewitz

© Heiles/Pauli

THEATER & MUSIK

© Barbara Braun

www.kulturvereinigung-alfeld.de

THEATER-REIHE

Im Theater- und Konzertsaal des Gymnasiums Alfeld (Leine)

MONTAG, 23. SEPTEMBER 2019, 20.00 UHR

1984 - SCHAUSPIEL NACH DEM ROMAN

von George Orwell

a.gon Theater München

Regie: Johannes Pfeifer

FREITAG, 25. OKTOBER 2019, 20.00 UHR

CHAOS AUF SCHLOSS HAVERSHAM – THE PLAY THAT GOES WRONG!

Komödie von Henry Lewis, Jonathan Sayer & Henry Shields

Tournee Theater Thespiskarren

Regie: Claus Helmer

SONNTAG, 02. FEBRUAR 2020, 19.00 UHR

WER HAT ANGST VORM WEISSEN MANN?

Komödie von Dominique Lorenz

Münchner Tournee Theater

Regie: René Heinersdorff

MITTWOCH, 25. MÄRZ 2020, 20.00 UHR

DIESE NACHT - ODER NIE!

Komödie von Laurent Requier

Münchner Tournee Theater

Regie: Ulf Dietrich Seite 15

DIENSTAG, 28. APRIL 2020, 20.00 UHR

SCHTONK!

Schauspiel nach dem Film von Helmut Dietl von Markus Grube

Euro-Studio Landgraf

Regie: Harald Weiler

Bitte beachten Sie die geänderten Anfangszeiten an den Sonntagen!

Kartenvorverkauf

IM BÜRGERAMT

Marktplatz 12, Alfeld (Leine)

Telefon (05181) 703 111

Spielzeit 2019/2020

MUSIK + MEHR

Im Theater- und Konzertsaal des Gymnasiums Alfeld (Leine)

MITTWOCH, 08. JANUAR 2020, 20.00 UHR

NEUJAHRSKONZERT: FEUERWERK

Göttinger Sinfonie Orchester

Leitung: Nicholas Milton

Solist: Valentino Worlitzsch – Violoncello

FREITAG, 21. FEBRUAR 2020, 20.00 UHR

A TRIBUTE TO FREDDY MERCURY – THE BEST OF QUEEN

Live-Show der Konzertdirektion Kulturgipfel München

SAMSTAG, 07. MÄRZ 2020, 20.00 UHR

FRANZÖSISCHE OPERNGALA

Philharmonie des Theaters für Niedersachsen

Musikalische Leitung: Achim Falkenhausen

Orchester, Chor, Solistinnen und Solisten des TfN

Veranstaltungen im Unesco-Welterbe Fagus-Werk

SAMSTAG, 12. OKTOBER 2019, 20.00 UHR

BLISS: MANNSCHAFT – GLANZ & GLORIA

A-Cappella-Show der bekanntesten Sänger-Gruppe der Schweiz

Freitag, 29. November 2019, 20.00 Uhr

Matthias Brodowy – Gesellschaft mit beschränkter Haltung

Musikalische Show mit politischem Kabarett

FREITAG, 29. NOVEMBER 2019, 20.00 UHR

MATTHIAS BRODOWY – GESELLSCHAFT

mit beschränkter Haltung

Musikalische Show mit politischem Kabarett

FREITAG, 05. JUNI 2020, 20.00 UHR

Divas – Les grandes Allures

Konzert von Kerstin Heiles (Gesang) und

Christoph Pauli (Klavier)

Öffnungszeiten

Mo – Fr: 8 – 17 Uhr

Fr: 8 – 13 Uhr, Sa: 10 –13 Uhr

Tickethotline: www.kulturvereinigung-alfeld.de


8

Firmenjubiläum

Anzeige

1894–2019: Ein Haus mit Tischler- und Möbeltradition feiert 125-jähriges Jubiläum:

Möbelhaus Wolff in Delligsen

Was vor 125 Jahren mit einem kleinen Tischlerbetrieb begann, ist heute ein starker

Partner für individuelles Wohnen. Wohn(t)räume zum Leben zu erwecken, ist die

tägliche Leidenschaft von Sabine und Christian Wolff – und das merken auch ihre

Kunden. Mit viel Liebe zum Detail, großem Engagement und nachgewiesener Kompetenz

realisieren sie maßgenaue Wohnwelten ganz nach persönlichen Vorlieben

ihrer Kundschaft.

In den Ausstellungsräumen präsentieren

sie hochwertige Markenmöbel

aller namhaften europäischen Hersteller

und zeigen eine große Auswahl

der topline-Wohnkollektion. Die

Möbel mit Gütezertifikat verfügen

über außergewöhnliche Designs und

ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Service wird hier groß geschrieben:

Von der kompetenten Beratung über

die Lieferung und den professionellen

Aufbau der Möbel hinaus sind die

Kunden beim Ehepaar Wolff in guten

Händen. Selbstverständlich kommen

die beiden auch gerne zum Aufmaß

ins Haus.

Interessierte können sich über

hochwertige Polstermöbel, Schlaf,-

Wohn- und Speisezimmer in den liebevoll

dekorierten Ausstellungen

informieren.

Möbel sind mehr als nur Einrichtungsgegenstände.

Sie geben jedem

Raum eine eigene Persönlichkeit –

mal verspielt, mal erwachsen schaffen

sie einen erholsamen Rückzugsort

nach anstrengendem Tag und verstauen

dabei noch all unsere Schätze.

Gemeinsam mit Sabine und Christian

Wolff können Sie Ihr Zuhause nach

Ihren Wünschen einrichten.

Nutzen Sie in den Aktionswochen

vom 21. September bis 5. Oktober

die Jubiläumspreise – Sie erhalten

im Aktionszeitraum bis zu 50% Preisnachlass

auf Ausstellungsstücke und

bis zu 25% auf Neubestellungen.

Überzeugen Sie sich selbst von den

zahlreichen praktischen, bequemen

und innovativen Funktionen

von Möbeln für Wohn-, Speise-

oder Schlafzimmer. Besuchen Sie

die Ausstellungen und lassen Sie sich

von den neusten Trends und dem

Angebot für Ihre eigenen Räume

inspirieren.

Sabine und Christian Wolff bedanken

sich für das Vertrauen bei ihren langjährigen

Kunden und freuen sich auch

auf Ihren Besuch beim 125-jährigen

Jubiläum des Möbelhauses.

Möbel Wolff

Hilsstraße 41a, Delligsen

05187-2186

www.wolff-delligsen.de

© Angelo Divani

Jubiläums-Öffnungszeiten:

Samstag, 21.09. bis Samstag, 28.09.19

von 10–18 Uhr

Sonntag, 22.09.19, verkaufsoffen, 13–18 Uhr

Öffnungszeiten:

Montag: geschlossen

Di bis Fr: 09:30 Uhr - 13:00 Uhr

15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Samstag: 09:30- 13:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Moderne, geschmackvolle und qualitativ hochwertige Polstermöbel:

Die große Typenvielfalt mit unterschiedlichen Sitzhöhen,

Sitztiefen und Polstervarianten und einer Vielzahl von Bezugsstoffen

und Lederarten lassen kaum Wünsche offen.

Bettsysteme für gesunden und

erholsamen Schlaf.

Kompetenz beim Thema Boxspring – hier

wird Ihnen hochwertiger Hotelbettenkomfort

in geschmackvollen Optiken geboten.

Die aktuellen Sitzmöbel – ganz gleich ob vier Beine, elegante Kufen,

sanfter Schwung oder Sessel mit Drehfunktion – bieten müheloses

Hinsetzen und wieder Aufstehen.

Komfortable Ausziehtische mit hochwertig konzipiertem Ausziehmechanismus

bieten Platz für Familie und Feiern mit Freunden.

© Oschmann © Venjakob


Firmenjubiläum 9

Herzliche Glückwünsch zum

ebenfalls 125-jährigen Firmenjubiläum

senden Sabine und Christian Wolff ihren

Nachbarn der Familie Eggers und den Jägers

vom Möhle Küchenstudio.

1954 zum 60. Firmengeburtstag, Einweihung

des Pavillons in der Hilsstraße 41

Standort des späteren Möbelhauses

im Jahr 1961

1967 Bau eines neuen Wohn- u. Geschäftshauses

in der Hilsstraße 41a

Das Möbelhaus Wolff und das

Küchenstudio Möhle feiern

am 21. und 22. September gemeinsam

in der Hilsstraße 41a und 43

ihre Firmenjubiläen.

125 Jahre Firmengeschichte

1894 Gründung des Tischlereibetriebes durch

Heinrich Wolff im Alter von 32 Jahren

1934 Weiterführung des Betriebes in der

2. Generation durch Heinrich Wolff

1949 Erweiterung des Betriebes um ein Möbelgeschäft,

zunächst mit einem Verkaufsraum

im Wohnhaus in der Hilsstraße 49

1954 Zum 60-jährigen Firmengeburtstag Einweihung

eines Ausstellungspavillons in der

Hilsstraße 41, dem heutigen Standort des

Möbelhauses

1966 Bau einer neuen Tischlerwerkstatt im

hinteren Bereich der Hilsstraße 41

1967 Bau eines neuen Wohn- und Geschäftshauses

in der Hilsstraße 41a

1969 Geschäftsübernahme in der 3. Generation

durch Heinz und Gisela Wolff

1974 Anbau einer Ausstellungshalle, Gesamt-

Ausstellungsfläche ca. 1000 m2

1997 Übernahme des Möbelhauses und der

Tischlerei durch Christian und Sabine Wolff

2017 Nachdem Tischlerei und Möbelhaus bis jetzt

parallel betrieben wurden, spezialisieren

sich Sabine und Christian Wolff ab 2017 auf

den Möbelhandel

2019 Möbelhaus Wolff feiert 125-jähriges Firmenjubiläum

Jubiläumsaktionen

Am Samstag, den 21. und Sonntag,

den 22. September feiert das Möbelhaus

Wolff ein Jubiläums-Wochenende

mit vielen Aktionen.

Interessierte sind herzlich eingeladen,

den Kaffee-Garten an der Hilsstraße

zu besuchen. Die Landfrauen

im Hils verwöhnen sie mit Kaffee

und einem Buffet mit selbst gebackenen

Kuchen am Samstag und

Sonntag jeweils ab 13 Uhr. Wer lieber

kühle Erfrischungen mag,

wird von Eis Heise aus Brunsen

mit leckerem Eis oder mit Wein aus

dem Silver Truck, organisiert von

Tonart Event, verköstigt. Speisen

und Getränke natürlich zu Jubiläums-Preisen.

Firma SP: Koch, Inhaber Christian

Reschke, Delligsen, präsentiert

kabellose, unkomlizierte Musiksysteme

der Marke Block für herausragende

Audioerlebnisse im gesamten

Haus.

Barbara Dräger Kunst & Gestaltung

aus Brunkensen stellt ihre mit

mutigen Farbgebungen gestalteten

modernen Jagd-, Wild- und Tiermalereien

aus.

Musikalisch wird das Event von dem

Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr

Delligsen am Samstag von

14 bis 15 Uhr und von den Kaierder

Jagdhornbläsern am Sonntag von

14 bis 15 Uhr umrahmt. (red/ne)

Fotos: Veranstalter

©Tierney - stock.adobe.com

bis zu

%

auf

Ausstellungsstücke

21.09.–05.10.2019

bis zu

%

auf alle

Neubestellungen

Hilsstraße 41a 31073 Delligsen Telefon 05187/2186 www.wolff.delligsen.de


10 JobDatingDays

Anzeige

Lammetal GmbH

Ein Unternehmen

mit sozialem Auftrag

Menschen mit Behinderung als


gleichberechtigte Partner

Teilhabe am Arbeitsleben und


am Leben in der Gemeinschaft

Individuelle Entwicklung der


Fähigkeiten und Interessen

www.lammetal.net

Kontakt

Lammetal GmbH

Gemeinnützige

Lebenshilfe Einrichtungen

An der Pferdewiese 1

31195 Lamspringe

Tel (05183) 94 07-0

info@lammetal.net

#Dialogmarketing

#Sarstedt

23.+24.10.

@BBS Alfeld

JobDatingDays

tdm.de/azubis


JobDatingDays

11

Erstmalig im Oktober in der BBS in Alfeld

„JobDatingDays!“

Ausbildungsmesse als Novum und im großen Stil

Die Führungskräfte von morgen in der Region zu halten, Jugendliche

gezielt zu informieren und für eine zu ihnen passende Ausbildung zu

motivieren, ist ein Ziel, das der Industrieverein Alfeld-Region e.V. schon

seit einigen Jahren mit dem Ausbildungs-Matchingportal „DateYourJob.

de“ verfolgt. Als Erweiterung folgt am 23. und 24. Oktober dieses Jahres

erstmalig eine Ausbildungsmesse beziehungsweise, wie die Veranstalter es

nennen – ein Ausbildungsfestival, das Ausbildung suchende Jugendliche

mit Azubi suchenden Betrieben vernetzen soll.

Die „JobDatingDays!“ sind eine Initiative

des Industrievereins, die gerade

unter Mitwirkung eines 10-köpfigen

Planungsteams umgesetzt wird. „Es

werden über 100 Aussteller und bis

zu 5000 Schüler aus der Region teilnehmen“,

lautet die Ankündigung.

Daneben präsentieren sich Schülerfirmen

und Hochschulen. Ein attraktives

Begleitprogramm, auch abends, mit

einer Impuls-Stage, einer Fun-Arena

sowie einem Food-Truck runden das

Event ab. In und rund um die BBS

wird es also rund gehen: Jede Menge

Info-Stände, Führungen, Workshops,

Impulsvorträge, Freizeit- und Fun-

Aktionen sind fest geplant, der Eintritt

ist frei. Um die logistische Organisation

der Großveranstaltung wird

sich ein externer Veranstalter kümmern.

Rund 70 Prozent der Ausstellungskapazität

sei schon ausgebucht,

berichtet das Team. Weitere Anmeldungen

sind unter www.jobdatingdays.de

möglich. „Wir wollen gemeinsam

Energie bündeln und zeigen,

welche tollen Möglichkeiten unsere

Region Schülern bieten kann. Die

Schüler von heute sind schließlich

die Fachkräfte von morgen. Sie sind

es, die langfristig den Erfolg unserer

Betriebe sichern.“

Die Job-Wall vor Ort bietet Ausbildungsstellen

zur direkten Bewerbung am Stand.

© stock.adobe.com · WavebreakmediaMicro

Weil wir mit

jungen Talenten

die Zukunft gestalten.

Schule,

fertig, los?

Fotos: Veranstalter

sparkasse-hgp.de/ausbildung

Hier bist Du

richtig!

Starte jetzt deine

Ausbildung bei

uns – mit einem

starken Team und

tollen Möglichkeiten.

Jetzt

informieren!

Werde Teil des EVI-Teams! Wir haben eine

klare Vorstellung von der Zukunft unseres

Unternehmens und haben noch richtig

viel vor. Wir wollen lernen und wachsen.

Dafür benötigen wir regelmäßig Verstärkung!

Besuche uns auf unserem Stand bei der

„Nacht der Bewerber“!

www.evi-hildesheim.de/ausbildung

Ihr Partner

für Energie

Wir bilden

dich

aus!


12 JobDatingDays

Anzeige

© stock.adobe.com · THANANIT

© stock.adobe.com · Jérôme Rommé

Speakers Corner

und Impulse Stage

Direkt in der Turnhalle auf den Rängen

informiert werden:

Aussteller und Betriebe werden sich

in der „Speakers Corner“ kurz vorstellen

und die Highlights Ihrer Stände

bewerben.

Es wird von mehreren Firmen Workshops

in unterschiedlichen Räumen

als ergänzendes Begleitprogramm

geben die in der „Impulse Stage“

angekündigt werden.


JobDatingDays

13

Company Plaza und Fun Area

Es gibt ein vielfältiges Erlebnisprogramm

für Spaß und Action, das von

dem Stadtjugendring und der Stadtjugendpflege

Alfeld organisiert und

betreut wird. Kickertische, Corn Hole,

Slackline, Lightpainting, Fotobox,

Quadrocopter fliegen, Anki-Supercar-Rennen,

Laser-Game, Aero-Trim

und mehr wird geboten.

© stock.adobe.com · EdNurg

Fun Arena SJR/SJP Alfeld

© stock.adobe.com · Syda Productions

Es wird auch einen eigenen Messebereich

für besondere Schülerfirmen

geben. Darüber hinaus ist für Unterhaltung

neben Austausch und Informationen

über Jobangebote und

Betriebe gesorgt.

Bei den JobDatingDays lernen die

Schüler/-innen auch unbekannte,

regionale Ausbildungsberufe. Es gibt

zielgruppenspezifische Angebote ab

Klasse 7 .

Fotos: Veranstalter

DEGNER – ein modernes Unternehmen

im Industriegebiet Limmer West

Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker,

Konstrukteure, Tool Manager, Informatiker,

CAM-Programmierer und Fertigungsplaner (w/m/d)

bilden unser Team.

Werkzeugbau – Kompetenz und Innovation

DEGNER ist renommierter Hersteller von Presswerkzeugen der Blechumformtechnik.

Zum Know-how gehören die Planung, Entwicklung,

Fertigung, das Tryout von komplexen Werkzeugen und Komponenten.

Lohnfertigung – Service und Dienstleistung

Der umfangreiche Maschinenpark bietet vielseitige Dienstleistungen

am Einzelteil, im Zusammenbau und als Kleinserie. Zum Leistungsspektrum

gehören das Bohren und Fräsen sowie das Planschleifen,

Drahterodieren, Sägen, Pressen, Messen und Montieren..................

Verlängerte Werkbank – Qualität und Präzision

DEGNER stellt eigene Technologien und Ressourcen zur Verfügung,

um Fertigungsabschnitte des Kunden zu unterstützen, zu übernehmen

oder zu optimieren.

DEGNER GmbH & Co. KG

Borsigstraße 2 . D-31061 Alfeld

Fon (05181) 85 01-0

Fax (05181) 85 01-11

WIR SEHEN UNS ...

JobDatingDays

bewerbung@degner.com

www.degner.com

PLANUNG . ENTWICKLUNG . FERTIGUNG

Wir freuen uns auch auf

Ihre Initiativbewerbung.


14 JobDatingDays

Anzeige

Chill Out Zone und cooles Essen

© stock.adobe.com · mallebz

Zum Abschalten und Entspannen,

oder um das Essen der Foodtrucks zu

genießen, oder einfach eine Runde

zu relaxen steht eine Chill Out Zone

bereit aus den Palettenmöbel der

Lammetal-Werkstätten. (red/ne)

Im Innenbereich gibt es zusätzlich

Essensangebote von Schülerfirmen

und der Mensa. (red/lm)

JobDatingDays

Mi., 23.10.2019, 8 - 18 Uhr

Do., 24.10.2019, 8 - 14 Uhr

in der BBS Alfeld

Weitere Informationen unter:

www.jobdatingdays.de

Abschalten in der Chill Out Zone

Kompetente medizinische Versorgung

im Johanniter-Krankenhaus Gronau

Johanniter-Krankenhaus Gronau GmbH

Johanniterstraße 1–3

31028 Gronau

Telefon 05182 583-0

Johanniter-Therapiezentrum GmbH

Johanniterstraße 2a

31028 Gronau

Telefon 05182 583-185

Johanniter-Krankenhaus Gronau

In unserem modernen, serviceorientierten Krankenhaus werden Sie von

freundlichen, erfahrenen Ärzten und einem engagierten Pflegeteam ganzheitlich

betreut. Unser Krankenhaus, das angeschlossene physikalische

Therapiezentrum und das Medizinische Versorgungszentrum bieten stationär

oder ambulant zu jeder Zeit eine sichere und hochwertige medizinische

Versorgung in der gesamten Region.

Unsere Experten sind für Sie da:

• Unfallchirurgie - Orthopädie • Allgemein- und Viszeralchirurgie • Innere

Medizin • Geriatrie • Anästhesie und Intensivmedizin • Ambulantes Operationszentrum

• Belegabteilung Chirurgie • Belegabteilung HNO-Erkrankungen

• Pflegeüberleitung

Johanniter Medizinisches Versorgungszentrum

Gronau GmbH

Johanniterstraße 1

31028 Gronau

Telefon 05182 9215-0

Weitere Informationen finden Sie unter

www.johanniter-gronau.de

Aus Liebe zum Leben


JobDatingDays

15

Sappi Alfeld

bildet aus!

Sappi Europe ist der führende europäische Hersteller und Anbieter von gestrichenem Feinpapier, Verpackungen und

Spezialpapieren. Die Zentrale des Unternehmens liegt in Brüssel, Belgien. In Europa unterhalten wir 10 Papier produzierende

Werke und 14 Verkaufsbüros mit insgesamt 5.700 Mitarbeitern.

Unser Werk Alfeld befindet sich südlich von Hannover im Leinetal und wurde im Jahr 1706 gegründet. Heute erstreckt es

sich über mehr als 384.000m² und beschäftigt rund 800 Mitarbeiter. Unsere breite Produktpalette überzeugt durch ihre

gleichbleibend hohe Qualität, die unserem umfassenden Know-how in der Papierproduktion und der kontinuierlichen

Weiterentwicklung der Papierrezepte zu verdanken ist. Unsere fünf Papiermaschinen mit Breiten von 3,3 bis 4,8 Metern

gewährleisten eine effiziente Herstellung von gestrichenen und ungestrichenen Spezialpapieren sowie gebleichtem

Vollkarton (SBB-Karton). Die Grammaturen reichen von 18g/m² bis 400g/m².

Zum 01. August 2020 suchen wir Dich an unserem Standort in Alfeld für folgende Ausbildungsberufe:

• Papiertechnologe/-in

• Papiertechnologe/-in Berufskollegiat (Erwerb der Fachhochschulreife)

• Industriemechaniker/-in für Instandhaltung

• Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Wir bieten Dir:

Interessante Tätigkeitsfelder, Teamwork, modernste Technologien, neueste EDV und viel Abwechslung erwarten

unsere Auszubildenden. Und nach dem Abschluss gibt es gute Chancen, bei uns einzusteigen und weiterzukommen.

Neugierig geworden?

Dann warte nicht mehr lange!

Bewirb Dich noch heute mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen über www.sappi.com/de/careers

Noch Fragen?

Anruf genügt! Tel.: + 49 (0) 5181 – 77 0

Fotos: Veranstalter


16 Orientierung

Dienstag, 17.09.2019,17 – 19 Uhr, Cafe.kom, VHS Hildesheim

Was kann ich tun, wenn‘s hakt?

Reihe: Frauenwirtschaft

Erstens kommt es anders, zweitens als frau denkt – und dann?

Nicht immer läuft es im Leben so, wie gedacht oder wie geplant. Doch was

kann ich tun, wenn ich beruflich oder privat in einer Situation „feststecke“,

mit der ich unzufrieden bin? Mich damit abfinden? Abwarten, bis es von

allein oder durch das Zutun Dritter besser wird?

Am besten ist es, bewusst die Fäden

in die Hand zu nehmen: Handlungsspielräume

zu erkennen und auch zu

nutzen – das gilt wohl für fast jede

Lebenslage. Sie erhalten an diesem

Abend durch Almuth Sprengel Anregungen,

wie Sie mit unliebsamen

Lebenssituationen umgehen können.

Außerdem besteht erneut die Möglichkeit

zum Austausch mit anderen

interessierten Frauen zu diesem und

auch anderen Themen.

Almuth Sprengel, Jahrgang 1966,

arbeitet seit fast 20 Jahren als Kommunikations-

und Verhaltenstrainerin.

Nach Ihrem Motto „Impulse

geben. Wege finden.“ begleitet sie

darüber hinaus als Coach

und Heilpraktikerin für

Psychotherapie Menschen

in schwierigen

Lebenslagen. Selbst

seit zwölf Jahren

beruflich selbstständig

und als Stiefmutter von

drei Kindern kennt sie es nur zu gut:

„Erstens kommt es anders und zweitens

als man denkt“ (Zitat nach Wilhelm

Busch) – na dann!

Für wen eignet sich die Reihe?

Die Veranstaltungen „Frauenwirtschaft“

sind für Frauen, die wieder in

den Beruf einsteigen wollen, in prekären

Arbeitsverhältnissen sind, Beruf

und Familie oder Pflege vereinbaren

müssen, nach beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten

suchen.

Die Reihe: Frauenwirtschaft ist eine

gemeinsame Veranstaltung der Koordinierungsstelle

Frauen und Wirtschaft

Hildesheim und der Agentur

für Arbeit Hildesheim.

Die Netzwerkabende beginnen mit

einem zwanglosen Kennenlernen

und einem Kurzvortrag. Anschließend

ist Zeit für Nachfragen, ausführliche

Gespräche und netzwerken.

(red/ne)

Anmeldung: 05121 309-6003 oder

kontakt@ko-stelle.Lkhi.de

Freitag, 27. September 2019, 9–15 Uhr, BBS Einbeck

9. Einbecker Ausbildungsmesse

Kann berufliche Orientierung Spaß machen? Wer sich diese Frage stellt,

kommt um einen Besuch auf der 9. Einbecker Ausbildungsmesse nicht vorbei.

Sage und schreibe 101 Aussteller aus sämtlichen Branchen und Bereichen

bieten Informationen rund um schulische und duale Ausbildungen,

Studiengänge, ehrenamtliche Tätigkeiten sowie Auslandsaufenthalte.

Wer nicht auf eigene Faust losziehen will, schließt

sich dem Moderator Stephan Richter und dem Youtube-Star

FreshTorge zum Messerundgang an. Zeit

für Selfies ist natürlich auch eingeplant.

Auf dem Parkplatz gibt es neben dem Bungee Run

der Karriereberatung der Bundeswehr und einem

Rauschbrillenparcours auch die Möglichkeit, sein

Können im Umgang mit einem Bagger auszuprobieren.

Auch Entspannung ist auf der Ausbildungsmesse zu

finden, Snoezelen ist hier das Stichwort. Informieren

lohnt sich auf der Einbecker Ausbildungsmesse

gleich doppelt – wer sich bei den am Messe-Gewinnspiel

teilnehmenden Unternehmen mindestens

drei Stempel abholt, nimmt an der Verlosung

für tolle Gewinne teil, wie z.B. ein Tablet, ein Berufsstarterpaket

mit Fahrsicherheitstraining oder diverse

Gutscheine. Zusätzlich winkt ein Zuschuss für die

Klassenkasse in Höhe von 320 Euro, der vielleicht

die Abschlussfeier ein wenig üppiger ausfallen lassen

könnte.

Auch für Aussteller ist die Einbecker Ausbildungsmesse

in jeden Fall interessant, als aktuell

größte Ausbildungsmesse im Umkreis im Vergleich

zu anderen Städten dieser Größenordnung

besuchten in der Vergangenheit jeweils

weit über 2000 Schülerinnen und Schülern

diese Veranstaltung. Es werden 41 Schulen

aus drei Landkreisen angesprochen. (red/lm)

Nähere Infos zum Ablauf und den Ausstellern

der Einbecker Ausbildungsmesse unter:

www.einbecker-ausbildungsmesse.de


Handwerk

17

Samstag, 21. September 2019

Das Handwerk

präsentiert sich auf der Lilie

„Wir sind Handwerker. Wir können das“, so lautet das Motto,

unter das der deutschlandweite Tag des Handwerks

am 21. September 2019 gestellt ist.

Die zahlreichen Aktionen auf nationaler und regionaler

Ebene sollen der Öffentlichkeit zeigen, dass unser Leben

heute und auch in Zukunft ohne das Handwerk

nicht vorstellbar ist.

Dazu erklärt Kreishandwerksmeister

Ulrich Sackmann: „Das Handwerk ist

die Wirtschaftsmacht von nebenan.

Über 15.000 Handwerker/innen

in rund 2.500 Betrieben im Bezirk

der Kreishandwerkerschaft Hildesheim-Alfeld

engagieren sich an 365

Tagen im Jahr mit Know-how und

Leidenschaft für unser modernes

Leben.“

Am 21. September begehen die hiesigen

Innungen daher zum fünften

Mal den bundesweiten Tag des Handwerks.

Die Kreishandwerkerschaft

Hildesheim-Alfeld lädt am Samstag,

21.09.2019 auf den Platz an der

Lilie ein. Von 11 bis 15 Uhr soll es dort

vor allem um Spiel und Spaß gehen.

Geschäftsführer

Reiner

Wendlandt: „Wir wollen

an diesem Tag in erster

Linie zeigen, dass wir in den Innungen

und die Innungen wiederum miteinander

ein Zusammengehörigkeitsgefühl

empfinden, und dass wir

auch gern Spaß miteinander haben.“

Ein „Human-Table-Soccer“-Turnier

am Sonnabend auf der Lilie soll Spaß

und Sport verbinden. Um 11 Uhr wird

die Veranstaltung mit dem Spiel einer

Prominentenauswahl gegen Vertreter

des Handwerks eröffnet. Anschließend

treten neun Innungen gegeneinander

an. Dabei sind auch die

Titelverteidiger aus dem Vorjahr,

die Hildesheim Invaders,

die gerade erstmals

in ihrer Vereinsgeschichte

die Play-Offs im American Football

erreichten.

Die Mannschaften sind bunt gemischt

– es spielen Gesellen, Firmeninhaber

und Auszubildende mit.

Die Unternehmerfrauen, die als

selbstständige Unternehmerinnen,

als Ehefrauen, als Partnerinnen und

als Töchter die Betriebe im kaufmännischen

und betriebswirtschaftlichen

Bereich unterstützen und häufig

im Verborgenen arbeiten, versorgen

die Gäste mit kulinarischen

Köstlichkeiten.

Ulrich Sackmann: „Wir sind ja alle mehr

kleinbetrieblich organisiert, aber

zusammen eine große Wirtschaftsmacht.

Und wir sind stolz darauf, dass

wir vor allem im Bereich Ausbildung

sehr viel tun. Das wollen wir an diesem

Tag vermitteln.“ An die Kinder

ist natürlich auch gedacht: Es gibt ein

interessantes Rahmenprogramm für

Kinder. So warten auf den Nachwuchs

eine Hüpfburg und ein Kletterturm.

(red/ne)

Es präsentieren sich: Dachdecker-Innung Alfeld,

Unternehmerfrauen, Bau- und Zimmerer Innung

Sanitär-Innung Alfeld, Sanitär-Innung Hildesheim

Elektro-Innung, Forum Handwerk Hildesheim

Hildesheim Invaders, Tischler-Innung

Schornsteinfeger-Innung

Fotos: Veranstalter

Stadtfest

Alfeld

Spielstraße | Rummel | Grüne Meile

Alfeld Innenstadt

13.-15. September 2019

www.alfeld.de

Verkaufsoffener Sonntag

13.00 bis 18.00 Uhr

forum alfeld aktiv

x

x

x

x

x

x

x

x

x

Heizungsbau ·Sanitär-Installation ·Solaranlagen ·

Holz- und Pelletkessel ·individuelle Badgestaltung

Beim Kauf einer neuen Heizungsanlage

erhalten Sie den CO-Alarm

(Kohlenmonoxidmelder) gratis dazu

Buderus Öl- und Gas-Brennwert

sowie Heizthermen

Fröling Holz- u. Pelletkessel

Holz- u. Pelletkaminöfen

Judo Entkalkungsanlagen

Solaranlagen

Rehau Hausinstallationssysteme

aus Kunststoff

Rehau Schalldämmende

Abflusssysteme

Moderne, individuelle und

barrierefreie Badgestaltung

und vieles mehr

Durch ein gut gepflegtes Partner-Netzwerk arbeiten wir eng mit anderen

Gewerken zusammen und sind dadurch gut aufgestellt, flexibel und unabhängig.

Sollten Sie Fragen oder Terminwünsche haben, melden Sie sich bei uns.

Glenetalstraße 53, 31061 Alfeld (Leine)

Tel. (0 51 81) 44 29 ·Fax 26129

www.bicker-alfeld.de

E-Mail: bicker-kirsch@arcor.de


18 Aus der Tierwelt

Seltener Nachwuchs bei den Somali-Wildeseln, Erlebnis-Zoo Hannover

Mini-Esel mit Ringelsocken

Neuer Herzensbrecher am Sambesi: Die Ohren lang und spitz mit schwarzen Rändern, die Schnauze tiefdunkel und an seinen zierlichen,

grauen Beinen ringeln sich schwarze-weiße Streifen empor, fast so als würde das kleine Esel-Jungtier, das am 06. Juli im Erlebnis-Zoo Hannover

geboren wurde, Ringelsöckchen im Zebra-Look tragen. Haben sich am Sambesi etwa Esel und Zebra gute Nacht gesagt?

Natürlich nicht! Tatsächlich ist Gamba

ein Somali-Wildesel und nicht nur wegen

seines Aussehens eine echte Besonderheit:

Diese afrikanische Wildesel-Art,

die ursprünglich in den Wüsten und

Halbwüsten Ostafrikas vorkommt,

steht als vom Aussterben bedroht

auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion IUCN.

In freier Wildbahn leben Schätzungen zufolge nur

noch maximal 600 Tiere. Umso mehr freut sich der

Erlebnis-Zoo über die Geburt des seltenen Nachwuchses.

Bei seinen ersten Ausflügen auf die Außenanlage

nimmt Gamba jeden Winkel der Wüstenlandschaft

vorsichtig-neugierig unter die Lupe. Immer

an seiner Seite: Mutter Gasira. Die erfahrene Eselstute

lässt ihr Jungtier nicht aus den Augen. Nach

den ersten zurückhaltenden Schritten nach draußen

nimmt dann auch Gamba immer wieder all

seinen Mut zusammen, galoppiert mit seinen Ringelsocken-Beinen

los und wirbelt ordentlich Wüstenstaub

auf. Der kleine Wirbelwind läuft, schlägt

Haken und knufft immer wieder frech Mutter Gasira

in die Seite, um sie zu Wüsten-Wettrennen aufzufordern.

Vom Aussterben bedroht

Der Somali-Wildesel ist eine von zwei Unterarten

des Afrikanischen Wildesels. Er war einst über Ostafrika

verbreitet, doch der Bestand ging seit den

1970er Jahren dramatisch zurück. Mittlerweile ist

das Verbreitungsgebiet auf ein kleines Gebiet in

Erithrea und Äthiopien zurückgegangen, eventuell

gibt es noch einige wenige Tiere in Djibouti, Ägypten,

Somalia und Sudan. Kriege und Unruhen in seiner

Heimat gefährden das Überleben des Wildesels.

Auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion steht

er als „vom Aussterben bedroht“. Im Freiland wird

seine Gesamtpopulation auf nur maximal 600 Tiere

geschätzt.

Der Erlebnis-Zoo beteiligt sich aktiv am Europäischen

Erhaltungszuchtprogramm (EEP), um die

Wildesel erhalten zu können. In europäischen Zoos

leben rund 160 Somali-Wildesel. (red/mk)

Übrigens: Auf der Wüstenanlage im

Erlebnis-Zoo leben die Somali-Wildesel

gemeinsam mit den ebenso seltenen Addax.

Auch die Wüstenantilopen gelten als vom

Aussterben bedroht.

Steckbrief

Somali-Wildesel

(Equus africanus somaliensis)

Herkunft:

Nahrung:

Größe:

Gewicht:

Tragzeit:

Alter:

Äthiopien und Eritrea

Gräser, Kräuter, Laub, Rinde,

Dornbüsche

200 cm lang,

Schulterhöhe ca. 125 - 145 cm

275 kg

365 Tage

bis 20 Jahre in menschlicher

Obhut

Tierschutz Entwicklungshilfe e. V. im Gebiet Kaliningrad aktiv

Zum Wohl von Tier und Mensch

Der Verein Tierschutz Entwicklungshilfe hat nach August 2018 im April 2019 bereits

die zweite Kastrationsaktion im Gebiet Kaliningrad durchgeführt. „Wir konnten dabei

mehr als 600 Hunde und Katzen kastrieren, um damit die ungehemmte Vermehrung

der Tiere in dieser Region zu verringern“, sagen Katja und Wilhelm Funke. Die Kastrationsaktionen

sind für beide nicht neu.

Nach der bisherigen Zusammenarbeit mit dem ITV Grenzenlos, hat das Ehepaar den

Verein 2018 mit rund 20 Mitstreitern im Alfelder Raum ins Leben gerufen haben.

Mitglieder des Vereins Tierschutz Entwicklungshilfe (von links): Ina Baars,

Annika Schrader, Natalie Kostrzewa, Katja und Wilhelm Funke, Ann-Katrin Möker,

Regina Ast und Leonara Hauschild.

In Russland hätten Tiere nicht den Stellenwert wie

hier, erklärt die erste Vorsitzende Katja Funke. Die

gebürtige Russin weiß, dass das Erschlagen, Aussetzen

oder Überfahren von streunenden Hunden oder

das Ertränken von ungewolltem Nachwuchs an der

Tagesordnung ist und sich viele Haustierbesitzer

die umgerechnet 100 bis 150 Euro für eine Kastration

nicht leisten können. Es sei traurig gewesen, zu

sehen, wie manche Tiere untergebracht seien, sagten

Annika Schrader und Ann-Katrin Möker, die im

April mit in Russland dabei waren. „Wir haben mit

unserer spendenfinanzierten Aktion dazu beitragen,

vielen nicht geborenen Wesen ein elendes Schicksal

zu ersparen“, so Katja Funke.

Aber dem Verein liegt nicht nur das Wohlergehen der

Tiere am Herzen. Durch das Projekt hätten angehende

Studierende der Veterinärmedizin und Tierpfleger

die Möglichkeit, praktische Erfahrungen unter der

Anleitung von erfahrenen Tierärzten zu sammeln.

Auch kämen teilweise Schulklassen und viele andere

freiwillige Helfer, um bei der Vor- und Nachbereitung

der Aktionen und der Betreuung der behandelten

Tiere zu helfen, berichtet Katja Funke. „Sogar

das russische Fernsehen hat über unser Projekt

berichtet“, sagt sie.

Neben der Kastration unterstützt der Verein Tierheime,

um das Leben der dortigen Vierbeiner zu

verbessern. „Wir sind verantwortlich für die Wesen,

die wir domestiziert haben“, sagt Schatzmeister Wilhelm

Funke. Viele Menschen vor Ort seien für den

Tierschutz sensibilisiert worden, nutzen die kostenlose

Kastrationsmöglichkeit und hätten verstanden,

dass es mit Futter geben allein nicht getan ist,

erklärt Katja Funke. „Man sieht, dass unsere Arbeit

Früchte trägt.“ (red/sr)

Weitere Informationen über die Arbeit des Tierschutz

Entwick-lungshilfe e. V. gibt es auf der Internetseite www.tierschutz-entwicklungshilfe.de.

Während die Tierärztin Valentina (rechts) operiert,

darf Studentin Viktoria assistieren.


Gesundheit

19

Fachvorträge im Kreishaus Hildesheim am Mittwoch, 18. September um 16.30 Uhr

Depression im Alter

Das Hildesheimer Bündnis gegen Depression lädt zu Fachvorträgen ein. Referenten sind der Ärztliche

Direktor Prof. Dr. Marc Ziegenbein und der Leitende Arzt des Zentrums für seelische Gesundheit im

Alter Dr. Oliver Rosenthal des Klinikums Wahrendorff.

Wie zeigt sich bzw. versteckt sich eine Depression

bei alten Menschen?

Wie lassen sich die erhöhten Suizidzahlen im höheren

Lebensalter, vor allem bei Männern über 70 Jahren

erklären?

Welche geschlechtsspezifischen Besonderheiten

der depressiven Erkrankung gilt es bei der Diagnostik

und der therapeutischen Behandlung zu berücksichtigen?

Welche Begleiterkrankungen sind eher bei Frauen

und welche bei Männern festzustellen?

Welche Rolle spielen Genetik und hormonelle Einflüsse?

Welche Bedeutung haben Geschlechterrollen,

sozioökonomischer Status und psychosoziale Faktoren?

Diesen Fragen wollen wir nachgehen und für eine

geschlechtsbezogene Diagnostik, Behandlung und

Therapie sensibilisieren.

Diese Veranstaltung richtet sich im Besonderen

auch an Betroffene und Angehörige. (red/lm)

Der Eintritt ist frei. Eine kleine Spende zur Unterstützung der

Arbeit des Bündnis gegen Depression Hildesheim e.V. ist gern

willkommen.

Spendenkonto: Sparkasse Hildesheim

IBAN DE44 25 95 01 30 00 34 32 28 64

Weitere Informationen:

Tel. 0175 53 33 153 (AB)

kontakt@bgd-hi-pe.de

www.buendnis-depressionhildesheim.de

Depression ist behandelbar!

© stock.adobe.com · Katarzyna Bialasiewicz photographee.eu

© stock.adobe.com · contrastwerkstatt

Fotos: Veranstalter

Mehr Leben

ist einfach.

sparkasse-hgp.de/mehrgiro

bis zu 2,- € Rabatt*

im Freizeitpark Rasti-Land

für Mehr.Giro-Kunden

Geld-zurück-Vorteile

beim Einkaufen vor Ort

mit Mehr.Giro – mein

Sparkassen-Girokonto

mit Vorteilswelt.

* 1,00 Euro Rabatt auf den regulären

Tagespreis bzw. 2,00 Euro Rabatt auf

Jahreskarten (pro Person)

KUNST@JACOBSON

Musik

Malerei

Literatur

Film

26. - 29.09.2019

Jacobson-Haus

Seesen

Infos auf: jacobson.haus


20 Echt! gesund

Lampes Posthotel in Grünenplan erhält Siegel für ausgezeichneten regionalen Genuss

Echt!e Forelle „Müllerin Art“

Die Regionalmarke Echt! der Solling-Vogler-Region im Weserbergland freut sich über einen neuen

Anbieter: Lampes Posthotel in Grünenplan! Bereits seit 1886 werden in dem familiengeführten

3-Sterne-Superior-Hotel Gäste von nah und fern verwöhnt. Nun begeistert Familie Borchard ihre Besucher

mit einem frisch ausgezeichneten Echt!-Gericht, der Forelle „Müllerin Art“.

Das klassische Gericht – bei dessen Zubereitung

aromatische Geschmacksstoffe entstehen, die für

die besondere Geschmacksnote sorgen – kann im

hoteleigenen Restaurant „Der Krug“ genossen werden.

Die abwechslungsreiche Speisekarte mit heimischen

Spezialitäten und Gerichten der international

angepassten Küche wird durch saisonale Angebote

und Veranstaltungen abgerundet.

Neben dem Restaurant und gemütlichen Gästezimmern,

überzeugt das Hotel im Glasmacherort

Grünenplan mit einem umfangreichen Angebot

für jedermann. So lässt es sich dort wunderbar – mit

bis zu 200 Personen – feiern und tagen. Die eigene

Kegelbahn sowie der Biergarten und das Bierstübl

laden zu unvergesslichen Stunden ein. Landschaftlich

reizvoll gelegen, ist Lampes Posthotel zudem

ein idealer Ausgangspunkt für verschiedenste

Unternehmungen, wie Wanderungen und Radoder

Motorradtouren.

Mit Lampes Posthotel ist die große Familie der

Regionalmarke Echt! um ein Mitglied reicher und

umfasst aktuell 69 Anbieter mit 426 Produkten. Die

Produkte der Regionalmarke sind unverwechselbar,

regionaltypisch, traditionell und werden in der

Region sowie mit Rohstoffen aus der Solling-Vogler-Region

hergestellt. Nur, wenn ein Produkt diese

Kriterien erfüllt und vom eigens gegründeten Qualitätsausschuss

überprüft wurde, wird es mit dem

begehrten Echt!-Siegel ausgezeichnet. Kunden

wird damit ein klares Versprechen dafür gegeben,

dass die Produkte garantiert regional und von bester

Qualität sind. (red/ne)

Weitere Informationen zu der Regionalmarke sind bei der Solling-Vogler-Region

im Weserbergland, www.solling-vogler-region.

de und unter Tel. 05536-960970 erhältlich.

Lampes Posthotel

Obere Hilsstraße 1, 31073 Grünenplan

www.lampes-posthotel.de

Telefon 05187 - 94 440

Foto: Barbara Deppe, Projektleiterin der Regionalmarke Echt!, überreicht Echt!-Siegel an

Jürgen Borchard © Solling-Vogler-Region

Semesterstart am 16. September

Neue Gesundheitskurse

der Volkshochschule

Gesundheit ist nach unserem Verständnis, so Edda Klukkert,

Programmbereichsleitung der VHS, mehr als die Abwesenheit

von Krankheit. Die Volkshochschule Hildesheim orientiert sich am

Gesundheitsverständnis der Weltgesundheitsorganisation (WHO),

wonach nicht nur die Gemeinschaft, sondern jede und jeder persönlich

sich für sein seelisches, körperliches und soziales Wohlbefinden

verantwortlich fühlen und deshalb an der eigenen Gesunderhaltung

aktiv mitwirken sollte.

Allein 47 Kurse bieten Möglichkeiten zur Bewegung, Entspannung, Stärkung

der Muskulatur, Gelenke und Nerven. Wissenswertes zum fördernden

Umgang mit den Volkskrankheiten Arthrose oder Schlafstörungen

sind in diesem Semester Thema. Eine Intensivwoche, auch als Bildungsurlaub

buchbar, befasst sich mit der Frage nach der Work-Life-Balance –

raus aus dem Stress. Die Binsenweisheit, dass eine gute Ernährung wichtig

ist, würde jeder bestätigen, aber wie schafft man dabei eine abwechslungsreiche

Küche, womöglich auch vegan oder aus dem Kräutergarten

oder der Mittelmeerküche? Dazu regen die variationsreichen Angebote

der Volkshochschule an. Gesundes Kochen mit Gleichgesinnten – probieren

Sie es aus und genießen die leckeren Ergebnisse. (red/ne)

Programmhefte werden an alle Haushalte verteilt und sind in Apotheken,

Büchereien etc. kostenlos erhältlich.

Information und Anmeldung:

Tel.: 05121-93 61 112 oder anmeldung@vhs-hildesheim.de

oder auf der Homepage www.vhs-hildesheim.de


Gesundheit

21

Patienten-Akademie Alfeld am Mittwoch, 11. September um 18 Uhr über Lungenentzündung und COPD

Behandlung und Vorbeugung von Lungenerkrankungen

Husten, Fieber, Abgeschlagenheit… bei solchen Beschwerden wird von Betroffenen und Angehörigen schnell an

einen Atemwegsinfekt gedacht, aber nicht unbedingt an eine Lungenentzündung. Dabei kann diese Erkrankung

bei einem komplizierten Verlauf noch immer tödlich enden. Umso wichtiger ist die Information über dieses Thema.

Nach der Sommerpause startet die

Patienten-Akademie Alfeld mit „Lungenentzündung“

und „COPD“. Die

Abkürzung „COPD“ steht für „chronic

obstructive pulmonary disease“, ein

aus dem Englischen übernommener

Fachausdruck. „Obstruktiv“ bedeutet

eine Verengung der Atemwege.

Dieses Krankheitsbild ist nämlich

dadurch gekennzeichnet, dass der

Luftstrom vor allem beim Ausatmen

behindert ist. Rauchen ist die Hauptursache

für eine COPD.

Dr. Heike Osterholz-Middendorf,

Oberärztin der Klinik für Innere Medizin

im AMEOS Klinikum Alfeld, berichtet

im bald zehnjährigen Verlauf der

auf medizinische Laien ausgerichteten

Vortragsreihe erstmalig zu diesem

Themenkomplex.

Ausgelöst durch Bakterien und

Viren erkranken jedes Jahr 750.000

Menschen an einer ambulant, also

nicht im Krankenhaus erworbenen

Lungenentzündung. 291.000 kamen

2016 deswegen in ein Krankenhaus, 13

Prozent dieser Patienten starben. Das

sind zehnmal mehr, als es Verkehrstote

gab. Unter allen Infektionskrankheiten

ist die Lungenentzündung damit

die häufigste Todesursache.

Die Lungenentzündung oder

Pneumonie ist eine akute oder chronische

Entzündung des Lungengewebes.

Sie wird meist durch eine

Infektion mit Bakterien, Viren oder

Pilzen verursacht. Seltener ist die Entstehung

durch das Einatmen giftiger

Stoffe oder durch immunologische,

etwa allergische, Vorgänge. Im

Anschluss an den Vortrag können

während der kostenfreien Infoveranstaltung

auch Fragen gestellt werden.

(red/hst)

Informationen

Mittwoch, 11.09.2019, 18 Uhr, Personalcafeteria

Lungenentzündung und COPD – Behandlungsstrategie

und Vorbeugung

Dr. Heike Osterholz-Middendorf, Oberärztin der

Klinik für Innere Medizin

AMEOS Klinikum Alfeld,

Landrat-Beushausen-Straße 26, 31161 Alfeld

Nach Herzstillstand und Koma genießt Ingrid Hischer wieder das Leben

Manchmal kann Nähe entscheidend sein

Ingrid Hischer geht es gut. Dass das so ist, sieht sie keineswegs als selbstverständlich an.

Der 24. August 2018 drohte, zum

Schicksalstag zu werden. „Mir war

so komisch und dann bin ich einfach

umgefallen“, erinnert sich die Föhrsterin.

„Mein Mann hat dann sofort

den Rettungswagen gerufen, nach

acht Minuten war dieser vor Ort, kurze

Zeit später traf Notarzt Dr. Heinrich

Rudolf Kosiek ein.“ Im Alfelder

Ameos Klinikum wurde Ingrid Hischer

von Dr. Amir Kapic, Chefarzt der Klinik

für Innere Medizin, und seinem Team

reanimiert und stabilisiert. Die Symptome,

die zuerst auf einen Herzinfarkt

hindeuteten, erwiesen sich als Takotsubo-Kardiomyopathie

oder auch

„Broken-Heart-Syndrom“ genannt.

Ingrid Hischer ist Dr. Heinrich Rudolf Kosiek,

Ehemann Werner Hischer und Dr. Amir Kapic

für das schnelle Handeln dankbar.

Es handelt sich um eine zum größten

Teil stressbedingte Herzerkrankung.

Zur Weiterbehandlung und in Begleitung

von Notfallmediziner Dr. Heinrich

Rudolf Kosiek kam die Patientin

nur wenige Stunden später in das

Hildesheimer St.-Bernward-Krankenhaus.

Zwölf Tage Intensivstation, teilweise

im künstlichen Koma, lagen vor

ihr. Während der sich anschließenden

Reha-Maßnahme kam es erneut

zum Herzstillstand. Auch hier halfen

Mediziner der heute 70-Jährigen

umgehend. „Die schnelle Behandlung

ist bei einem Herzstillstand

enorm wichtig. Folgeschäden und

Todesfälle können so deutlich reduziert

werden. Wenn der Rettungswagen

Frau Hischer damals direkt nach

Hildesheim gefahren hätte, wäre sie

dort vielleicht nicht lebend angekommen“,

so der Chefarzt der Klinik

für Anästhesie, Intensivmedizin

und Schmerztherapie Dr. Heinrich

Rudolf Kosiek. „Eine voll funktionsfähige

Intensivstation, wie wir sie hier in

Alfeld haben, ist nicht mit einer Reanimation

in einem Rettungswagen

während der Fahrt zu vergleichen“,

erläutert Dr. Amir Kapic. „Die Patientin

wurde notfallmedizinisch behandelt

und kardiologisch zusätzlich mit

einem passageren Herzschrittmacher

versorgt. Während dieser Zeit konnten

wir von hier aus den Transport

und die weitere Behandlung im dafür

spezialisierten St.-Bernward-Krankenhaus

organisieren.“ „Ich glaube, dass

die schnelle Hilfe vor Ort für mich ein

Glücksfall war und dass ich dadurch

heute wieder ein unbeschwertes

Leben führen kann. Es ist mir ein persönliches

Anliegen, mich bei meinen

Lebensrettern zu bedanken. Alfeld

ohne Krankenhaus mag ich mir nicht

vorstellen“, so Ingrid Hischer. (red/sr)

Fotos: Veranstalter, Pixabay


22 Kunst Entdeckertag

Anzeige

32. Entdeckertag

der Region Hannover in Alfeld (Leine)

Sonntag, 8. September 2019

Alfeld beteiligt sich am 32. Entdeckertag der Region Hannover und am Tag

des offenen Denkmals

Am Sonntag, 8. September 2019 ist in der Alfelder Innenstadt und im

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk jede Menge los. Auf dem Marktplatz und

auf dem Kirchhof gibt es ein buntes Familienprogramm und das lebende

Denkmal lädt zu einer Entdeckertour ein.

Drohnen-fliegen-leicht-gemacht!

Wie geht das – eine Drohne fliegen

lassen? Profis zeigen am Sonntag wie

es funktioniert. Von einem sicheren

Flug-Käfig aus, der auf dem Marktplatz

steht, kann man Drohnen in

den Himmel starten lassen und auch

sonst gibt es viel über Drohnen zu

erfahren. Die Aktion findet in der Zeit

von 11-16 Uhr statt und steht im Zeichen

des diesjährigen Entdeckertags-Motto:

Entdecken, forschen,

Wissen schaffen“

Brot und Rosen

Von 11 bis 16.30 Uhr laden die Kirchengemeinde

St. Nicolai und das

Museum Alfeld zum Fest auf dem

Kirchhof ein. Im Mittelpunkt steht die

Heilige Elisabeth mit ihrem „Rosenwunder“,

nach ihr ist die St.-Elisabeth-Kapelle

in Alfeld benannt.

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Auch das UNESCO-Welterbe Fagus-

Werk ist in diese Jahr wieder Ziel für

Entdecker: Führungen durch das

lebende Denkmal und die Produktionsbereiche

Schuhleisten und Elektronik

laden ein, einen Blick hinter die

Kulissen zu werfen und sich über die

spannenden Ausbildungsmöglichkeiten

bei Fagus-GreCon zu informieren.

Die Fagus-Gropius-Ausstellung,

das multimediale UNESCO-Besucherzentrum

und der neu eröffnete

Modellkeller mit mehr als 30.000 Leisten

öffnen in der Zeit von 10.00 Uhr

– 17.00 Uhr ihre Türen. Die Fagus-Galerie

präsentiert die Sonderausstellung

„MUT – Die Provinz und das Bauhaus“

anlässlich des 100-jährigen

Bauhausjubiläums und der hannoversche

Künstler Torsten Paul zeigt

unter dem Titel „Kubische Formen –

Bauhaus und Marmor“ Kunstwerke

des Fagus-Werks. Mit der Draisine der

Almetalbahn geht es über die Werksgleise.

(Ausführliches dazu siehe Seite

Fagus-Werk).

Sehenswürdigkeiten geöffnet

In Alfelds Innenstadt sind von 11 bis

16 Uhr weitere Sehenswürdigkeiten

geöffnet: Das Rathaus, mit seiner Ausstellung

„up unsem radhusz“, der Fillerturm,

ein mittelalterlicher Wehrturm

der Stadtmauer, die Hirschberger

Heimatstube, in der schlesisches

Kulturgut präsentiert wird, sowie das

Stadt- und Tiermuseum mit der Sonderausstellung

„Traumhaus 2025 –

Ergebnisse des Malwettbewerbs zum

UNESCO-Tag 2019 und der Dauerausstellung

präparierter exotischer Tiere.

(red/ne)

Von 10 bis 16.30 Uhr steht ein kostenloser

Shuttle-Service zwischen dem Fagus-Werk,

dem Bahnhof und der Alfelder Innenstadt zur

Verfügung. Haltestellen: Fagus-Werk/Werksgelände,

Bahnhof, Lateinschule/Seminarstraße

und Fillerturm/Ständehausstraße.


Konzerte

23

Samstag, 7. September 2019, 18 Uhr, Brunkensen

10. Open Air Brunkensen

2019 feiert das Open-Air-Konzert ein Jubiläum.

2010 war das erste Konzertjahr. Damals noch mit der alten Bühne der

Stadt, gerade einmal 3x5 Meter. Im dritten Jahr wurde eine selbst gebaute

Bühne aufgestellt. Diese war dann schon sechs Meter breit und stand

auf einem Auflieger. Ab dem vierten Jahr holten die Veranstalter Profis für

Bühne und Technik und machten damit auch richtig gute Erfahrungen.

Fizzy Lizzy

Vokuhila

Monkey Train

„Wenn wir zurückblicken, waren bis heute ziemlich

genau 360 Helfer am Start, die mit uns das Open

Air gerockt haben. Wir hatten in den letzten neun

Jahren 27 Bands auf der Bühne. Mit P3, Vokuhila,

Scanty Hedge, den Youngsters, Betty Ford Orchester

und Quotime seien nur ein paar genannt. Allen

hat es bei uns viel Spaß gemacht,“ sagt Organisator

Peter Brüning.

Mit Vokuhila, Monkey Train und Fizzy Lizzy werden

in diesem Jahr drei Bands an den Start gehen, die in

Brunkensen bereits große Erfolge gefeiert haben.

Zum Jubiläum wird um 18 Uhr begonnen. Einlass

ist ab 17 Uhr. Als besonderes Highlight eröffnet der

Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Föhrste die

Konzerte. Es gibt Bratwurst, Pommes, Bier und alkoholfreie

Getränke zu besucherfreundlichen Preisen.

Zum ersten Mal wird auch eine Cocktailbar angeboten.

(red/ne)

Der Eintritt kostet an der Abendkasse 10 €,

im Vorverkauf 8 € und für Jugendliche 5 €.

Zauberkünstler Frank Wessels

und Comedian Brian O´Gott

Fotos: Veranstalter, Pixabay

Freitag, 20.9. - 19 Uhr - live mit

Krass, krasser, hossa

neben Dieter Thomas Kuhn die beste Schlagerband!

Samstag, 21.9. - 18 Uhr

Oktoberfest

live mit den

Alpenjägern

Spaß und Party aus der Lederhose

Wort- und

Gitarrenakrobatik

treffen auf Zauberkunst

Comedy-Zauber

Antonianger 6, Alfeld

Kurt-Schwerdtfeger-Aula der vhs

Sa. 28.Sept. 19 h

EINTRITT 10 € ABENDKASSE

VORVERKAUF IM SPD-BÜRO

KALANDSTRASSE 5, ALFELD

VERANSTALTER: SPD-ORTSVEREIN ALFELD UND RÖLLINGHAUSEN


24 Aus dem Landkreis

Neues Willkommensgeschenk für

Neugeborene aus dem Landkreis Hildesheim

„Willkommen im Leben – Willkommen im Landkreis Hildesheim“: So lautet der Titel des Babybegrüßungsprogramms,

das der Landkreis Hildesheim seit vielen Jahren anbietet.

Hier erhalten Eltern wertvolle Informationen über

Unterstützungsangebote sowie Hinweise für die

erste Zeit mit dem Kind oder die Früherkennungsuntersuchungen

(die so genannten U-Untersuchungen).

Seit kurzem gibt es auch ein neues Willkommensgeschenk

– ein Babykapuzenhandtuch. Das erste

wurde nun den Eltern der kleinen Alma überreicht,

die sich offenbar sehr wohl damit fühlt.

Den Willkommensbesuch übernehmen unter anderem

einige Hebammen im Auftrag des Landkreises

bei den Eltern zuhause.

Eltern, die keinen Besuch über ihre Hebamme

bekommen haben, werden aus dem Büro der Frühen

Hilfen vom Landkreis Hildesheim angeschrieben

und ihnen wird ein separater Willkommensbesuch

durch einen Besuchsdienst angeboten.

(red/lm)

Das Babybegrüßungsprogramm richtet sich an alle

frisch gebackenen Eltern, die im Landkreis Hildesheim

wohnen.

Die kleine Alma, gut verpackt im neuen Babykapuzenhandtuch, mit ihren Eltern Tom Rußwurm und Kathrin Bischof. © Landkreis Hildesheim

Neue Tagespflegemütter erfolgreich qualifiziert

Seit dem 14. Februar haben insgesamt 15 Frauen an dem Qualifizierungskurs teilgenommen, den die

Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen e.V. (LEB) im Auftrag des Landkreises Hildesheim

durchgeführt hat.

Themen wie die (früh-)kindliche Entwicklung,

Gesundheit und Ernährung, Erste Hilfe am Kind

aber auch Kommunikation mit den Eltern und

rechtliche und finanzielle Grundlagen werden in

dem 160-stündigen Kurs gelehrt und gemeinsam

erarbeitet. Außerdem mussten die Teilnehmerinnen

ein 60-stündiges Praktikum bei einer bereits

tätigen Kindertagespflegeperson absolvierten.

Die Qualifizierung wurde nunmehr erfolgreich

abgeschlossen und die Tagespflegemütter stehen

ab sofort für die Betreuung von Kindern im gesamten

Kreisgebiet zur Verfügung.

Informationen über die Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson

finden Interessierte unter folgendem

Link: lkhi.betreuungsboerse.net

Dort sind auch die Kontaktdaten der zuständigen

Fachberaterinnen im Jugendamt hinterlegt. (red/lm)


Gründer-Messe: 13. und 14. September in Alfeld, Leinstraße 23

Start in die Selbstständigkeit

Nahezu alle Städte und Gemeinden stehen vor den gleichen Herausforderungen

und Problemen bezüglich der Entwicklung ihrer Innenstädte. So vielfältig,

komplex und individuell hierbei die Aufgaben sind, so breit und unterschiedlich

sind auch die Ansatzmöglichkeiten, Methoden, Instrumente und Programme,

diesen zu begegnen.

Am Stadtfest-Wochenende wird in der Leinestadt eine große Offensive für

Gründer und gegen den Leerstand in Geschäftslagen gestartet. die Standortgemeinschaft

Innenstadt Alfeld (Leine) e.V. spricht mit dem 1. Franchise- und

Start-up-Wochenende Menschen mit Geschäftsideen und Initiative an.

Veranstaltungsort ist der Geschäftsraum Leinstraße 23, gegenüber von Biels Café.

Gründer-Zeiten

in Alfeld!

Franchise- und Start-up

Wochenende 2019

Fotos: Veranstalter

Der Verein um Lars Rogge engagiert

sich für eine nachhaltige Sicherung

der Attraktivität der Alfelder Innenstadt

und eine Stärkung der Wirtschaftskraft

des Einzelhandels. Informationsveranstaltungen

und die Vorstellung

neuer Konzepte gehören

dazu.

Was erwartet Sie bei den

Gründer-Zeiten in Alfeld?

Es werden leerstehende oder freiwerdende

Laden- und Büroeinheiten

vorgestellt, um Start-up-Unternehmen

oder an der Gründung eines

Unternehmens Interessierte (in

einem Franchisesystem oder allgemein)

für den Standort Innenstadt

Alfeld zu gewinnen.

Insbesondere auch durch attraktive

Mietmodelle und sehr geringes Einstiegsrisiko,

werden Möglichkeiten

für junge oder zu gründende Unternehmen

präsentiert.

Das Programm Freitag, 13.9.

Um 14 Uhr eröffnet der Bürgermeister

der Stadt Alfeld (Leine) Bernd Beushausen

die Startup Messe.

14.15 Uhr: Präsentation, Tisch Direkt.

de Gill Jörn Hartkopf

15 Uhr: Vortrag: Businessplan, IHK

Hannover- Hildesheim, Scott Kohlberg

16 Uhr: Präsentation Subway, Bernd

W. Wagner

16.30 Uhr: Präsentation, Kunst & Kreativ,

Dieter Schumacher

17 Uhr: Finanzierung von Existenzgründungen

(Vortrag), Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine,

Andre Burgdorf

Das Programm Samstag, 14.9.

9:30 Uhr: Businessplan (Vortrag), IHK

Hannover- Hildesheim, Scott Kohlberg,

10 Uhr: Präsentation, Tisch Direkt.de

Gill Jörn Hartkopf

11 Uhr: Finanzierung von Existenzgründungen

(Vortrag), Volksbank

Daniel Gillmann/ Alexander Samblebe

Vortrag:

12 Uhr: Schülerhilfe Michael Ganschow

Präsentation

12:45 Uhr: Allgemeine Präsentation,

Deutscher Franchise Verband über

Michael Ganschow,

13 Uhr: Remibo-Elektromobile

Michael Sohnes Präsentation

An beiden Messetagen steht das Job-

Center Alfeld mit Holger Brauckmann

am Informationsstand Rede und Antwort.

Stadtentwickler Alexander Rudnick

moderiert Freitag und Samstag.

Die teilnehmende Akteure

Das Vorbereitungsteam der Standortgemeinschaft

hat am Stadtfest-Wochenende

ein breites Spektrum an

Experten zusammengestellt, die

Tipps und Hilfestellung für Gründer

geben:

Die IHK Hannover- Hildesheim mit

Scott Kohlberg, das JobCenter Alfeld

mit Holger Brauckmann, die Sparkasse

Hildesheim-Goslar-Peine mit Andre

Burgdorf, von der Volksbank sind

Daniel Gillmann und Alexander Samblebe

vertreten. Das neue Alfelder

Start-up: Tisch Direkt mit Inhaber

Gill Jörn Hartkopf. Zum Thema Franchise

sprechen Experten vom Deutschen

Franchise Verband und einzelne

Unternehmen, die Interesse

an Gründungen in Alfeld haben sind

auch vertreten: Subway mit Bernd W.

Wagner, die Schülerhilfe mit Michael

Ganschow , Kunst & Kreativ mit Dieter

Schumacher und Remibo-Elektromobile

vertreten durch Michael Sohnes.

Die präsentierten Immobilien

Die Gründermesse wird genutzt um

Immobilien und Mietkonzepte für

Start-ups zu präsentieren. Das sind

folgende Adressen in der Leinstraße:

Leinstraße 27

EG+ 1.0G max. 185 qm

ab 5 €/qm, je nach Ausstattung

Rogge GmbH & Co. KG

Leinstraße 29

EG rechts, 50 qm Nach Vereinbarung

Rogge GmbH & Co. KG

Leinstraße 35

EG 340 qm,

konzessionsfertig 1.500 € mtl.

Luigi Marrone

Leinstraße 3

EG 174 qm 1.300 C mtl.

Ali Jasarov

Leinstraße 45

EG 100 qm 800 C mtl.

Ottmar Strecker

Leinstraße 40/41

EG 150 qm 1 Jahr mietfrei

Unternehmensgruppe Leinemann

Was ist eine Standortgemeinschaft?

Eine Standortgemeinschaft ist ein

Zusammenschluss von Händlern,

Immobilieneigentümern und anderen

relevanten Akteuren mit dem

Ziel durch gemeinsame Aktionen die

Qualität des Quartiers und die Verwertungschancen

ihrer Immobilen

zu verbessern. Sie handeln autonom

und sind freiwillige selbstverfasste

Zusammenschlüsse.

Nach einem Jahr der Vorbereitung

mit den Arbeitsgruppen Handel,

Wohnen, Verkehr und Sauberkeit

gründete sich die Alfelder Standortgemeinschaft

als Verein am 3. Mai

2018.

Die Standortgemeinschaft realisiert

und bearbeitet bereits einige Projekte,

die aus ihrer Mitte entstanden:

Die Mitmach-Aktion „Saubere Innenstadt“,

die Installierung des „Innenstadt-Hausmeister“,

die Idee von

einem „online-Marktplatz“, die

modellhafte Umwandlung eines leerstehenden

Erdgeschossgeschäftes

zum Wohnen in der Winde und die

Verkleinerung der Fußgängerzone,

am Beispiel der Holzer Straße.

Mit dem Thema „Franchise- und

Start-up Wochenende 2019“ möchte

sie die Angst vor der Selbstständigkeit

nehmen und Hilfestellung bei

der Realisierung von Geschäftsideen

schaffen.

Die Standortgemeinschaft Innenstadt

Alfeld (Leine) e.V.

ist ein Forum für Eigentümer von

Grundstücken und Gewerbetreibenden

in diesem Zentralen Versorgungsbereich

sowie interessierten

Mietern. Sie versteht sich zum

einen als deren Interessenvertretung

gegenüber den Vertretern der örtlichen

Kommunalpolitik und der Verwaltung

in innenstadtrelevanten

Fragestellungen, zum anderen als

Gremium für einen ständigen, vertrauensvollen

Informationsaustausch

im Interesse einer Festigung und Entwicklung

der Innenstadt. (gw)

Ansprechpartner für die

Standortgemeinschaft Innenstadt

Alfeld: Mario Stellmacher, Kirsten

Strobell, Thomas Fiedler, Kai König

und Lars Rogge

Kontaktdaten

Standortgemeinschaft

Innenstadt Alfeld (Leine) e.V.

Leinstraße 7, 31061 Alfeld (Leine)

kontakt@alfeld-city.de

www.alfeld-city.de


26 Ausstellungen · Führungen

Öffentliche Führungen

15.00 h (So), Schloss Fürstenberg: Öffentliche Führungen

mit Themenschwerpunkten.

www.fuerstenberg-porzellan.com

Führungen

Schlossführungen

bis 30. September 2019 10.00, 11.00, 12.00, 14.00,

15.00, 16.00, 17.00 h (Di–So), Schloss Hämelschenburg:

www.schloss-haemelschenburg.de

Stadtführung mit dem Rattenfänger

05. bis 28. September (jeden Do, Fr, Sa 17:30-18:30

Uhr), Tourist-Info, Hameln. www.hameln.de

Ausstellungen

Meer Müll - Zeit zu handeln

Zoo Hannover: Mit einer eindrucksvollen Ausstellung

im Lagerraum im Rumpf der Yukon Queen macht der

Erlebnis-Zoo auf die zunehmende Verschmutzung

der Weltmeere und ihre verheerenden Folgen aufmerksam.

Blätter / Leaves

10.00–17.00 h (Di–So), Schloss Fürstenberg: Sonderausstellung

– Rauminstallation von Ulli Böhmelmann.

www.fuerstenberg-porzellan.com

200 Jahre Marie und Georg von Hannover

10.00–17.00 h (Di–So), Schloss Marienburg: Jubiläumsausstellung.

Amüsantes und Tragisches aus

dem Leben des letzten hannoverschen Königspaares.

www.schloss-marienburg.de

Augenblicke eines endlosen Sommers

14.30 h, Rosencafé, Bad Gandersheim: Die Alfelder

Künstlerin Karin Scholz bevorzugt Bilder in Öl und Acryl

gemalt. Die Motive, vorwiegend moderne Landschaftsmalerei,

aber auch Menschen, Architektur und

Stillleben basieren auf Gesehenem und Erlebtem. So

muten die Werke an wie eine Reise durch Europa.

… tierisch

Bis 15. September, Galerie im Stammelbach-Speicher,

Hildesheim: Roland Bauers Affinität zu Tieren

reicht zurück bis in seine Kindheit, die er als Flüchtlingskind

auf einem Bauernhof in Bayern verbrachte.

Seine Liebe zu Tieren, sein Blick für ihre Schönheit,

sein Mitgefühl für ihr Leiden, seine Trauer um ihr

Verschwinden, all das ist Gegenstand seiner künstlerischen

Arbeit.

Die Gegenwart des Verborgenen

Bis 15. September, Galerie im Stammelbach-Speicher,

Hildesheim: Seit 1984 setzt sich Marc Theis auf vielfältige

Weise mit den Spuren des Vergangenen auseinander.

Daraus entstanden diverse Serien, darunter das

Projekt HandWerke, welches ihm immer wieder neue

Türen zu Industriebetrieben und verlassenen Werkstätten

öffnet.

Kursgewinn

25. September bis Jahresende, 16.00 h, Pyramidenhalle

Altenheim St. Elisabeth, Alfeld: Mit Gemälden

der Schülerinnen aus dem Acrylmalkurs von Beata

Hofmeister

Land der Alleen

Bis 29. September, Kulturzentrum Weserrenaissance

Schloss Bevern: Im interaktiven Web-Portal Alleen in

Niedersachsen haben engagierte Bürgerinnen und

Bürger niedersachsenweit rund 2.000 Alleen gemeldet,

die anschließend fotografiert und detailliert

charakterisiert worden sind. www.schloss-bevern.de

Das Meer

Bis 6. Oktober, GAF, Hannover: In Kooperation mit der

Zeitschrift mare, die im April 1997 das erste Mal erschien

und seitdem für ihre Texte, Fotos und Grafik

zahlreiche Auszeichnungen erhielt, widmet die Fotogalerie

GAF eine Ausstellung dem Meer.

Das schöne Weserbergland

Bis 18. Oktober, Haus des Gastes, Polle: Die Künstler

Hermann Fast zeigt erneut Bilder im Haus des Gastes

in Polle. In Höxter, seinem gegenwärtigen Wohnsitz,

reagierte er trotz seines hohen Alters auf die

ihm fremden Wahrnehmungen mit künstlerischer

Begeisterung. Das Weserbergland inspirierte ihn zu

Ölgemälden, Pastellmalereien und Aquarellen, zum

Beispiel vom Schloss Corvey.

Die Welt zu Gast

Bis 3. November, 10.00–18.00 h, Schloss Corvey,

Höxter: Bilder und Ansichten der Weltausstellungen

in London, Paris und Wien. www.schloss-corvey.de

Vor 500 Jahren

Bis 3. November, 10.00–18.00 h, Schloss Corvey, Höxter:

Der Kaiser ist tot – es lebe der Kaiser, Maximilian

I. und Karl V. (Erinnerung an das Jahr 1519).

www.schloss-corvey.de

Sonstiges

Manufaktur Werksverkauf

Bis 1. September 2019, 10.00–18.00 h (Di-So), Schloss Fürstenberg: Bunte Wochen–Attraktive Angebote

der Fürstenberg und Sieger by Fürstenberg Kollektion. www.fuerstenberg-porzellan.com


Veranstaltungen im September

27

Hoppla! Was ist denn hier passiert? Mehr Infos auf Seite 18.

01.09. · Wisentgehege · Kindertag 2019

SAMSTAG, 31.08

Allein erziehen –

gemeinsam handeln

10.00 h, VHS, Hildesheim: Vorträge und

Infostände zu den Themen Wiedereinstieg

in das Berufsleben, Bewerbung,

Umgangsrecht und Unterhaltsrecht oder

Ausbildung und Umschulung in Teilzeit.

www.vhs- hildesheim.de

1. Föhrster Dorfflohmarkt

11.00 h, Föhrste: Mit ca. 60 Teilnehmern

verwandelt sich das ganze Dorf zu einem

großen Trödelbasar.

SONNTAG, 01.09.

ZOOerwacht

8.00 h, Zoo Hannover: Die Zoo-Führung

für Frühaufsteher. www.erlebnis-zoo.de

Jubiläumsradtour durch den Hils

9.30 h, Sportplatz, Grünenplan: 5. Mountainbike-

und Radwandertag beim Tuspo

Grünenplan.

Pilzlehrwanderung

10.30 h, Dorfgemeinschaftshaus Silberborn.

Auf Pilzsuche in der Wilden Heimat.

Anmeldung erforderlich. www.

solling-vogler-region.de

Festgottesdienst

11.00 h, Kirche, Marienhagen: Mit anschließendem

Empfang und Kirchenbesichtigung

Kinderfest im Wildpark

11.00 h, Wisentgehege, Springe: Kinderkarussell,

Ponyreiten, Bastelangebote,

Mitmachaktionen, Kinderschminken und

Bogenschießen. www.wisentgehegespringe.de

Landestreffen der NaturFreunde

11.00 h, Parkplatz Sparkasse/AOK, Alfeld.

www.naturfreunde-alfeld.de

Blick hinter die Kulissen

11.15 h, Zoo Hannover: Wie Zebras mit

Antilopen und Giraffen mit Springböcken

auskommen und warum es die Gemeinschaftsanlagen

gibt. www.erlebnis-zoo.de

Rattenfänger-Freilichtspiel

12.00 h, Hochzeitshaus-Terrasse, Hameln:

Theater. www.hameln.de

Farben im Tierreich

13.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Schnupperführung.

www.erlebnis-zoo.de

Tag der offenen Tür

14.00 h, Gymnasium Alfeld: Kinder und

Erwachsene können verschiedene Instrumente

erkunden und ausprobieren.

Münchhausens Gourmetreise

14.00 h, Schlosshotel Münchhausen: Bei

einer Reise durch das Schloss treffen die

Gäste an den auf Spitzenköche verschiedenen

Kochstationen. Prämierte Winzer

aus nah und fern reichen zu jedem Gericht

die Weinauswahl des Gastes. www.

schlosshotel-muenchhausen.com

Internet Café Trialog

14.30 h, AWO Tagesstätte, Teichstraße 6,

Hildesheim. www.awo-trialog.de

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es

spielt der Musikzug FF Föhrste.

Ganzheitlicher Sehtrainer

Heilpraktiker für Psychotherapie

• Einzelberatung

• Seminare

• Vorträge

Weitere Informationen unter

www.gesundheitspraxis-hollstein.de

oder Tel.: 0 51 81/2 35 76

Blick ins Biologiezimmer

17.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Erleben

Sie verschiedene Zoo-Bewohner aus

nächster Nähe. www.erlebnis-zoo.de

Best of „Kleines Fest“

18.00 h, Schloss Marienburg: Bühnenprogramm

mit den Publikumslieblingen

des „Kleinen Festes im Großen Garten“.

www.schloss-marienburg.de

Violinkonzert mit Olga Sroubková

19.00 h, Refektorium: Werke von Bach,

Teleman und E. Isaye.

Samstag, 31. August, 10–14.30 Uhr, Volkshochschule Hildesheim

Allein erziehen – gemeinsam handeln

Sie möchten nach einer Auszeit wieder in das Berufsleben einsteigen? Die Koordinierungsstelle

Frauen und Wirtschaft unterstützt Frauen beim beruflichen Wiedereinstieg. Mit einem abwechslungsreichen

Programm von Orientierungs- und Qualifizierungsmaßnahmen möchte das Team

der Ko-Stelle bei der Vorbereitung des Wiedereinstiegs in das Arbeitsleben helfen.

Fotos: Veranstalter, Markus Obländer · stock.adobe.com, Pixabay

Gemeinsam mit der Agentur für

Arbeit Hildesheim und dem Jobcenter

Hildesheim hat die Ko-Stelle eine

Veranstaltung für Alleinerziehende

auf die Beine gestellt.

Am 31. August sind alleinerziehende

Mütter und Väter eingeladen,

den Infotag zu besuchen. Ab 10.30

Uhr erwarten Sie interessante Vorträge

z.B. zu den Themen Wiedereinstieg

in das Berufsleben, Bewerbung,

Umgangsrecht und Unterhaltsrecht

oder Ausbildung und Umschulung

in Teilzeit. An den abwechslungsreichen

Infoständen der Kooperationspartner

können Sie sich ebenfalls

informieren. Die Experten und

Expertinnen beraten Sie unter anderem

zu den Themen Rente, Schulden

oder Erziehungsberatung. „Wir möchten

Ihnen die verschiedenen Anlaufpunkte

vorstellen, die Ihnen helfen

und mit Ihnen neue Perspektiven entwickeln

können“, erklärt Tanja Lichthardt,

Beauftragte für Chancengleichheit

am Arbeitsmarkt der Agentur für

Arbeit Hildesheim. Neben den Informationen

rund um das Thema Trennung

und Scheidung, steht auch der

berufliche Weg im Blickpunkt. „Die

Vorträge sollen Ihnen erste Hilfestellungen

bieten, den richtigen Job

zu finden oder überhaupt wieder

in das Berufsleben einzusteigen“,

so Franziska Katzenstein, Projektleiterin

der Koordinierungsstelle Frauen

und Wirtschaft Hildesheim. Natürlich

haben Sie auch die Möglichkeit

sich mit anderen Müttern und Vätern

auszutauschen. Denn auch wenn Sie

Ihr Kind oder Ihre Kinder allein erziehen,

bedeutet das nicht, dass Sie

auch allein sind. „Es gibt viele Menschen,

die Ihre Situation der Trennung

oder des Verlustes eines Partners

teilen und mit denen Sie an diesem

Tag oder mit den ausstellenden

Einrichtungen in Verbindung

treten können“, sagt Anja Wilson,

Beauftragte für Chancengleichheit

beim Jobcenter Hildesheim.

Gerne können Sie Ihr Kind oder Ihre

Kinder mitbringen, es wird eine altersgerechte

Kinderbetreuung geben.

(red/ne)

www.frauenwirtschaft.de


28 Veranstaltungen im September

05.09. · Capitol · Cyber-Gen © ParadoxSense

07.09. · Kurt Knabenschuh & Otiz · Lamspringer September

MONTAG, 02.09.

MITTWOCH, 04.09.

DONNERSTAG, 05.09.

FREITAG, 06.09.

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking. www.

kufa.info

Lilly’s Summer Jam

18.00 h, Schloss Bückeburg: www.

schloss-bueckeburg.de

Supertramp’s Roger Hodgson

20.00 h, Kuppelsaal, Hannover: Breakfast

In America 2019. www.hannover-concerts.de

DIENSTAG, 03.09.

Grundstückspflege-Tag

14.00 h, Schlehberghütte, Alfeld. www.

naturfreunde-alfeld.de

Abendspaziergang classic

18.00 h, Erlebniszoo, Hannover: www.

erlebnis-zoo.de

Club VEB zeigt: Lingua Nada

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Noise-Pop-Punk. www.kufa.info

Lebenshilfe Disko

16.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die inklusive Disko tanzt in den Abend.

www.kufa.info

Eine unbegabte Frau

16.00 h, Musikraum, Schulrat-Habermalz-Schule,

Alfeld: Die Biografie dieser

Frau bildet die Grundlage für den Film

Die Herberge zur 6. Glückseligkeit

Rats

16.30 h, Hochzeitshaus-Terrasse, Hameln:

Rattenfänger-Musical. www.hameln.de

Ehrenamtliche Mitarbeit

18.30 h, St. Marien, Alfeld: Vorbereitung,

Menschen auf ihrem letzten Weg zu begleiten.

VoKü

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Volxküche kocht vegan. www.kufa.

info

Limelight

20.00 h, Subkultur, Hannover: EBM,

Wave, Electro, Achtziger

mit DJ Kai Hawaii. www.subkultur-hannover.de

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking. www.

kufa.info

Art Night

19.00 h, Café Sumpfblume, Hameln:

Pinsel schwingen für den Klimaschutz.

www.klimaschutzagentur.org

Queerbeet

19.00 h, Anna´s alte Liebe, Alfeld:

LesBiSchwuler Treff. www.hildesheimer-aids-hilfe.de

Florian Schroeder mit Ausnahmezustand

19.30 h, Alter Schafstall. www.lamspringer-september.de

Cyber-Gen

19.30 h, Capitol, Hannover. www.capitol-hannover.de

Carolin Kebekus Pussy Nation

20.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln:

Comedy. www.hameln.de

Pilzlehrwanderung

13.00 h, Dorfgemeinschaftshaus Silberborn.

Auf Pilzsuche in der Wilden Heimat.

Anmeldung erforderlich. www.

solling-vogler-region.de

The Gre0en Fields

19.00 h, Friedenskirche, Alfeld: Gospel,

Pop-Musik, Musical, Schlager, Afrika

Krimilesung

19.00 h, Gemeindebücherei, Delligsen:

Till Raether liest aus seinem neuen Roman

„Unter Wasser“.

Herbert Grönemeyer

20.00 h, HDI Arena Hannover. www.hannover-concerts.de

Singers, Songs & Storytellers

20.00 h, Insel Wilhelmstein, Hannover:

Ein besonderer Singer/Songwriter-Abend

mitten im Steinhuder Meer.

www.livingconcerts.de

Accessory, Lights Of Euphoria und

Vanguard

20.00 h, Subkultur, Hannover: Synthpop,

Futurepop und Electro. www.subkultur-hannover.de

Sonntag, 1. September 2019, Grünenplan

Jubiläumsradtour durch den Hils

Am ersten Septembersonntag lädt der Tuspo Grünenplan alle Freizeitsportler zum Mountainbike- und

Radwandertag im Hils ein. Es handelt sich bereits um die fünfte Veranstaltung und es gilt, den Teilnehmerrekord

von 2018 zu brechen.

Damals gingen 109 Teilnehmer/-innen

an den Start. Im Angebot sind

wieder fünf Strecken zwischen fünfzehn

und fünfzig Kilometern Länge.

Während die kurze Strecke einfach zu

bewältigen ist, geht die 50-km-Spezialstrecke

durch steiles Gelände

und über teilweise schmale Pfade.

Die Anmeldung erfolgt am Veranstaltungstag

ab 9.30 Uhr auf dem

Sportplatz. Start für E-Bikes ist um

10.00 Uhr, bevor um 10.10 Uhr das

Hauptfeld auf Strecke geht. Wer eine

gemütliche Fahrt mit seiner Familie

unternehmen möchte, kann um 10.30

Uhr starten. Da es sich um keine Wettkampfveranstaltung

handelt, soll die

Freude am Radsport und die Bewegung

in der Natur im Vordergrund

stehen. Es besteht Helmpflicht. Im

Ziel erwartet allen Teilnehmern eine

Verpflegung mit kühlen Getränken

und Gegrilltem. Ferner gibt es Duschund

Umkleidemöglichkeiten, eine

Fahrradwaschstation und einen Verkaufsstand

für Fahrräder und Zubehör.

(red/ne)


Veranstaltungen im September

29

07.09 · Brunkensen Open Air 08.09. · St Nicolai Alfeld · Kirchhoffest

TanzFabrik

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Hits im Akkord. www.kufa.info

SAMSTAG, 07.09.

Theatersprechstunde

10.00 h, vor dem Literaturhaus St. Jakobi,

Hildesheim: Als besonderen Umbau-Service

wird vor dem Literaturkirche St.

Jakobi ein Verkauf von Theaterkarten für

die Spielzeit 2019/20 direkt in der Innenstadt

angeboten. www.tfn-online.de

Lebendige Barocktage Bückeburg

10.00 h, Schloss Bückeburg: Das detailreichste

Barockfest Deutschlands. www.

schloss-bueckeburg.de

Open House in der Kulturring-Geschäftsstelle

10.00 h, Judenstraße 3, Hildesheim:

Informationen rund um das neue Programm.

Blick hinter die Kulissen am

Sambesi

11.15 h, Zoo Hannover: Wie Zebras mit

Antilopen und Giraffen mit Springböcken

auskommen und warum es die

Gemeinschaftsanlagen gibt. www.erlebnis-zoo.de

Grünenplan · Obere Hilsstraße 1

Telefon 05187 94 44-0

Freitag, 06.09., 18.30 Uhr

im BORCHARD’S

(Delligser Festsaal)

„Spanischer

Büfettabend“

Spanisches Tapas Büffet

Paella und vieles mehr

bis hin zum Dessert

pro Person 22,50 €

Kinder pro Lebensjahr 1,50 € bis 12 Jahre

Wir bitten um Tischreservierungen!

Weitere Infos und Veranstaltungen

unter www.lampes-posthotel.de

Pilzlehrwanderung

13.00 h, Dorfgemeinschaftshaus Silberborn:

Auf Pilzsuche in der Wilden Heimat.

Anmeldung erforderlich. www.

solling-vogler-region.de

Farben im Tierreich

13.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Schnupperführung.

www.erlebnis-zoo.de

Themenschlossführung

14.00 h, Schloss Bevern: Geschichte und

Geschichten entlang der alten Schlossmauern.

Schloss- und Schlossrundweg-Führung.

www.schloss-bevern.de

Blick ins Biologiezimmer

17.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Erleben

Sie verschiedene Zoo-Bewohner aus

nächster Nähe. www.erlebnis-zoo.de

Ina Grotte Festival

17.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

1-tägiges Indoor-Punk-Rock-Festival.

www.kufa.info

10. Open Air Brunkensen

18.00 h, Brunkensen: Verschiedene Musik

und verpflegung.

Duinger Weinfest 2019

18.00 h, Am Mittelbrunnen, Duingen:

Dieses Jahr spielt freiMINUTE live. www.

spd-duingerland.de

Jugend ohne Gott

19.00 h, Burgtheater Domäne Marienburg,

Hildesheim: Schauspiel nach dem

Roman von Ödön von Horváth. Premiere.

www.tfn-online.de

Kulturring-Jubiläumskonzert zum

90. Geburtstag

19.30 h, Hohensee, Hildesheim: Hannoversche

Hofkapelle Händels Wasser- und

Feuerwerksmusik.

Wer ist der Boss - Kurt Knabenschuh

und Otiz

20.00 h, Alter Abtsaal. www.lamspringer-september.de

Kaiserdinner

20.00 h, Schloss Bückeburg: Ein prunkvolles

Festbankett mit historischen Figuren.

www.schloss-bueckeburg.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

Death Metal im Thav

21.00 h, Thav, Hildesheim: Obsolete Incarnation,

Hydrophobic und Hexadar.

Carnal Tomb, Compressor, Pure

Massacre und Dead End Future

21.00 h, Subkultur, Hannover: Old School

Death Metal, Death Metal und Dead End

Future. www.subkultur-hannover.de

London Underground

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Dubstep, Grime, Halfbeat, Drum‘n‘Bass.

www.kufa.info

Bigger Bashment

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Reggae, Dancehall, Soca und HipHop

mit Rebel Sound. www.kufa.info

Fotos: Veranstalter, Aquarell: Regina Piesbergen

Mittwoch, 4. September 2019 um 18.30 Uhr, St. Marien, Alfeld

Ehrenamtliche Mitarbeit

Die Hospizgruppe Leinebergland e. V. setzt sich mit den Themen „Sterben,

Tod und Trauer“ auseinander und sucht engagierte Menschen, die

Zeit schenken möchten und neue Herausforderungen suchen.

Wenn Sie sich vorstellen können, Menschen

auf ihrem letzten Weg zu begleiten,

werden Sie in einem Kurs umfassend

auf diese Aufgabe vorbereitet.

Es gibt in der Hospizgruppe neben

der Sterbebegleitung aber auch weitere

Aufgabenfelder, in denen Sie sich

engagieren können.

Sie fühlen sich angesprochen?

Dann lernen Sie die Arbeit an den

Informationsabenden kennen.

Vorbereitungskurs 2019/2020

Der Kurs findet an neun Samstagen,

jeweils von 9.30 bis 16.30 Uhr in St.

Marien, Alfeld statt.

Nähere Informationen:

www.hospizgruppe-leinebergland.de

Telefon: 0174-3764098

Termine für den Vorbereitungskurs:

2019: 28.09., 12.10., 02.11., 23.11.,

2020: 18.01., 28.03., 24.04., 15.05.,

13.06.

Zusätzlich finden noch fünf Abendtermine

und zehn Praktikumsbesuche

nach Absprache statt. (red/ne)


30 Veranstaltungen im September

13.09. · Sugarbeets · Hoffest Kaierde

14.09. · Tanzschule Pattke · Stadtfest Alfeld

SONNTAG, 08.09.

ZOOerwacht

08.00 h, Zoo Hannover: Die Zoo-Führung

für Frühaufsteher. www.erlebnis-zoo.de

32. Entdeckertag

10.30 h, Innenstadt, Alfeld: Buntes Familienprogramm

und das lebende Denkmal

lädt zu einer Entdeckertour ein. www.

entdeckertag.de

Sonntags-Treff Naturfreunde Alfeld

10.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: Gäste

sind willkommen. www.naturfreunde-alfeld.de

Lebendige Barocktage Bückeburg

10.00 h, Schloss Bückeburg: Das detailreichste

Barockfest Deutschlands. www.

schloss-bueckeburg.de

Pilzlehrwanderung

10.30 h, Dorfgemeinschaftshaus Silberborn.

Auf Pilzsuche in der Wilden Heimat.

Anmeldung erforderlich. www.

solling-vogler-region.de

Brot und Rosen

11.00 h, Kirchhof, St. Nicolai: Buntes Familien-Programm.

Blick hinter die Kulissen

11.15 h, Zoo Hannover: Wie Zebras mit Antilopen

und Giraffen mit Springböcken auskommen

und warum es die Gemeinschaftsanlagen

gibt. www.erlebnis-zoo.de

Tag der offenen Stalltür

12.00 h, Nutztierarche Swiensgaarn, Capellenhagen:

Wissenswertes rund ums

Sattelschwein, Hofführungen, Kleiner

Marktplatz und Verpflegung. www.

nutztierarche-swiensgaarn.com

Rattenfänger-Freilichtspiel

12.00 h, Hochzeitshaus-Terrasse, Hameln:

Theater. www.hameln.de

Schnupperführung: Farben im

Tierreich

13.00 h, Erlebniszoo, Hannover. www.erlebnis-zoo.de

Internet Café Trialog

14.30 h, AWO Tagesstätte, Teichstraße 6,

Hildesheim. www.awo-trialog.de

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es

spielt das Sarstedter Blasorchester.

40 Jahre Singkreis Hoyershausen

16.00 h, Kirche zu Hoyershausen: Jubiläum

mit viel Chormusik unter Beteiligung

von benachbarten Chören.

Blick ins Biologiezimmer

17.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Erleben

Sie verschiedene Zoo-Bewohner aus

nächster Nähe. www.erlebnis-zoo.de

Die Große Verdi-Gala

19.00 h, Marktplatz, Einbeck: Zu Ehren

des genialen Komponisten Giuseppe

Verdi wird ein besonderer szenischer und

musikalischer Hochgenuss präsentiert.

www.paulis.de

Jugend ohne Gott

19.00 h, Burgtheater Domäne Marienburg,

Hildesheim: Schauspiel nach dem

Roman von Ödön von Horváth. Premiere.

www.tfn-online.de

Elysium

20.00 h, Subkultur, Hannover: Die Ska-

Punk-Surf Legende aus Russland. www.

subkultur-hannover.de

MONTAG, 09.09.

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking. www.

kufa.info

Jugend ohne Gott

19.30 h, Burgtheater Domäne Marienburg,

Hildesheim: Schauspiel nach dem

Roman von Ödön von Horváth. www.

tfn-online.de

DIENSTAG, 10.09.

Abendspaziergang classic

18.00 h, Erlebniszoo, Hannover: www.

erlebnis-zoo.de

Jugend ohne Gott

19.30 h, Burgtheater Domäne Marienburg,

Hildesheim: Schauspiel nach dem

Roman von Ödön von Horváth. www.

tfn-online.de

MITTWOCH, 11.09.

Die Welt im Jahre 2025

16.00 h, Musikraum, Schulrat-Habermalz-Schule,

Alfeld: Lösungswege für

die EU.

Freitag, 6. September 2019, 19 Uhr, Friedenskirche Alfeld

The Green Fields

Der Gospelchor aus Grünenplan unter der Leitung von Caroline

Berndt-Uhde lädt herzlich zu seinem diesjährigen Konzert ein. Es sind

schon einige Jahre vergangen, als sich die Grünenplaner Sänger zum

ersten Mal in der Friedenskirche präsentiert haben. Gerne möchten sie an

dieses erfolgreiche Konzert vom Juni 2016 anknüpfen und in diesem Jahr

mit einem erweiterten Programm ihr Publikum überraschen.

Die „Green Fields“ haben sich 2012

zusammengefunden. Mittlerweile ist

der Chor auf aktuell 27 Sängerinnen

und Sänger angewachsen, mit einer

deutlich angestiegenen Anzahl an

Männerstimmen. Dank regelmäßiger

Übungsstunden ist auch das Repertoire

inzwischen sehr viel umfangreicher

geworden. Die Stücke werden

von Keyboard und Gitarre begleitet.

Lassen Sie sich von ihren Liedern

forttragen in die Welt der Gospels,

Pop-Musik, Musicals, Schlager

bis nach Afrika. Leiterin Caroline

Berndt-Uhde und die „Green Fields“

freuen sich auf das Wiedersehen in

der Friedenskirche. (red/ne)

Der Eintritt ist frei.


Veranstaltungen im September

31

15.09. · Feuerwehr Musikzug Foehrste · Stadtfest Alfeld

15.09. · René Wermke · Stadtfest Alfeld © JeffKahra

Fotos: Veranstalter

Lungenentzündung und COPD

18.00 h, Personalcafeteria, AMEOS Klinikum

Alfeld: Behandlung und Vorbeugung.

Jugend ohne Gott

19.30 h, Burgtheater Domäne Marienburg,

Hildesheim: Schauspiel nach dem

Roman von Ödön von Horváth. www.

tfn-online.de

VoKü

20:00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Volxküche kocht vegan. www.kufa.info

Nicole Jäger

20.00 h, Pavillon, Hannover. www.pavillon-hannover.de

Ice Boys Tour 2019

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Harter,

authentischer Rap trifft auf R’n’B

Vibe. www.livingconcerts.de

frauenORTE-Open Air-Folkkonzert

20.00 h, Schloss Bevern: Enchanté! Starke

Stimmen von Minelli bis Knef. www.

schloss-bevern.de

Club VEB zeigt: Tourette Boys +

Gaffa Ghandi

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Stoner, Psychedelic, Rapmetal Pseudoprogrock.

www.kufa.info

Fallcie, Ecce Bestia und I Raise The

Siren

21.00 h, Subkultur, Hannover: Metalcore.

www.subkultur-hannover.de

DONNERSTAG, 12.09.

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking. www.

kufa.info

Leben mit Psychopharmaka

17.00 h, Sozialpsychiatrisches Zentrum,

Hildesheim: Veranstaltung der

Angehörigen gruppe psychisch Erkrankter

bei AWO Trialog. www.awo-trialog.de

Wunsch und Wirklichkeit

19.00 h, PS.Speicher, Einbeck: Pkw Design

in Zwickau zwischen 1950 und 1989.

www.ps-speicher.de

Wayne Hussey

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Salad

Daze Acoustic Tour 2019. www.musikzentrum-hannover.de

Mauli

20.00 h, Lux, Hannover: Ewig Tour 2019.

www.lux-linden.de

Sonntag, 8. September, 16 Uhr, Kirche zu Hoyershausen

40 Jahre Singkreis Hoyershausen

Festgottesdienst unter Beteiligung von benachbarten Chören

Der Singkreis Hoyershausen entstand vor 40 Jahren aus einem Bibelgesprächskreis

durch Pastor Ulrich Nölle. Er wird seit 34 Jahren von

Gudrun Bosman geleitet und ist in der Kirchengemeinde Brunkensen-

Hoyershausen in der Mitgestaltung von Gottesdiensten und Konzerten

sehr aktiv.

Mit zur Zeit 38 Sängern und Sängerinnen

ist er einer der größten Chöre

der Region. Ob altes oder neues

Kirchenlied: die enge Beziehung

zum Wort Gottes, das gesungen eine

besondere Wirkung entfaltet, ist dem

Singkreis immer wichtig, ebenso die

Pflege guter Gemeinschaft. So gehören

das Feiern von Festen und die

jährlichen Chor- Freizeiten unbedingt

zu den Höhepunkten eines Jahres.

Die Chorproben finden mittwochs von

19.30 bis 21 Uhr im ehemaligen Pfarrhaus

oder in der Kirche Hoyershausen

statt. Lassen auch Sie sich gerne zum

Mitsingen oder zum Besuch von Konzerten

einladen. (red/ne)

FREITAG, 13.09.

Pilzlehrwanderung

13.00 h, Dorfgemeinschaftshaus Silberborn.

Auf Pilzsuche in der Wilden Heimat.

Anmeldung erforderlich. www.solling-vogler-region.de

Gründer-Zeiten in Alfeld

14.00 h, Leinstraße 23, Alfeld: Informieren

Sie sich über Franchise- und

Start-up-Unternehmen sowie Existenzgründung.

www.alfeld-city.de

Jugend ohne Gott

19.30 h, Burgtheater Domäne Marienburg,

Hildesheim: Schauspiel nach dem

agentur wolski alfeld 06-2019 wmd




Roman von Ödön von Horváth. www.

tfn-online.de

masaa

20.00 h, Kultur im Esel, Einbeck: Tiefempfundene

arabische Verse und zeitgenössischer

Jazz. www.kultur-im-esel.de

48. Heimathaven:

Broken Bone Ballad

20.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Garage Rock. www.kufa.info

Bashdown

21.00 h, Subkultur, Hannover: Album-Release-Konzert

von Hannovers neuen

Hardcore-Helden. www.subkultur-hannover.de

Gründer-Zeiten

in Alfeld!

Franchise- und Start-up

Wochenende 2019

Freitag, 13. September ab 14 Uhr

Samstag,14. September ab 9 Uhr

Leinstraße 23 (gegenüber Biels Café)


Immobilienbesitzer informieren über günstige

Mietflächen für Gründer/junge Unternehmen

Franchisekonzepte für Alfeld stellen sich vor

Unterstützung für Ihre Gründungsidee von IHK,

Kreditinstituten, Jobcenter etc.

Hilfe bei Ansiedlung und Umsiedlung Ihres

Unternehmens

www.alfeld-city.de


32 Veranstaltungen im September

20.09. + 21.09. · Delligser Wiesn · DJ Paddy 21.09. · Tag des Handwerks © PresseII

KataHaifisch

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Elektro. www.kufa.info

Stadtfest

16.00 h, Innenstadt, Alfeld: Spielstraße,

Rummel, Grüne Meile. www.alfeld.de

SAMSTAG, 14.09.

Gründer-Zeiten in Alfeld

09.00 h, Leinstraße 23, Alfeld: Informieren

Sie sich über Franchise- und

Start-up-Unternehmen sowie Existenzgründung.

www.alfeld-city.de

Marktmusik

11.00 h, St. Nicolai-Kirche, Alfeld: Englische

Chormusik. www.st-nicolai-alfeld.de

Vegi-Brunch

11.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Bedenkenlos und reichhaltig essen gehen.

www.kufa.info

Blick hinter die Kulissen

11.15 h, Zoo Hannover: Wie Zebras mit Antilopen

und Giraffen mit Springböcken auskommen

und warum es die Gemeinschaftsanlagen

gibt. www.erlebnis-zoo.de

Tattoo Messe 2019

12.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln.

www.hameln.de

Farben im Tierreich

13.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Schnupperführung.

www.erlebnis-zoo.de

Pilzlehrwanderung

13.00 h, Dorfgemeinschaftshaus Silberborn.

Auf Pilzsuche in der Wilden Heimat. Anmeldung

erforderlich. www.solling-vogler-region.de

Stressfreies sehen am Arbeitsplatz

14.00 h, Heilpraktikerschule Ars Lumine,

Hildesheim: Sehtraining zum Ausgleich

bei Bildschirmarbeit. www.gesundheitspraxis-hollstein.de

Plastikfreie Flip-Flops

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Hilde tanzt!

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die neue Alte in der KUFA. www.kufa.

info

Booty Shakin

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Drum‘n‘Bass & more. www.kufa.info

Rock im Schloss

16.00 h, Schloss Bad Pyrmont: Nachwuchsbands

spielen. www.rockimschloss.com.

www.museum-pyrmont.de

Blick ins Biologiezimmer

17.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Erleben

Sie verschiedene Zoo-Bewohner aus

nächster Nähe. www.erlebnis-zoo.de

Bonita & The Blues Shacks

20.00 h, Alter Schafstall: 30 years the

best Blues from Europe.

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

Zweite Jugend, Ben Bloodygrave

und Bodystyler

21.00 h, Subkultur, Hannover: Das 3er

Elektro Hammerpaket. www.subkultur-hannover.de

Stadtfest

14.00 h, Innenstadt, Alfeld: Spielstraße,

Rummel, Grüne Meile. www.alfeld.de

SONNTAG, 15.09.

Wanderung zu den Burgen

im Wesergebirge

08.00 h, Parkplatz Sparkasse/AOK, Alfeld.

www.naturfreunde-alfeld.de

ZOOerwacht

08.00 h, Zoo Hannover: Die Zoo-Führung

für Frühaufsteher. www.erlebnis-zoo.de

Pilzlehrwanderung

10.30 h, Dorfgemeinschaftshaus Silberborn.

Auf Pilzsuche in der Wilden Heimat.

Anmeldung erforderlich. www.

solling-vogler-region.de

Tattoo Messe 2019

11.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln.

www.hameln.de

Blick hinter die Kulissen

11.15 h, Zoo Hannover: Wie Zebras mit Antilopen

und Giraffen mit Springböcken auskommen

und warum es die Gemeinschaftsanlagen

gibt. www.erlebnis-zoo.de

Rattenfänger-Freilichtspiel

12.00 h, Hochzeitshaus-Terrasse, Hameln:

Theater. www.hameln.de

Stadtfest

13.00 h, Innenstadt, Alfeld: Verkaufsoffener

Sonntag, Spielstraße, Rummel,

Grüne Meile. www.alfeld.de

Schnupperführung: Farben im

Tierreich

13.00 h, Erlebniszoo, Hannover. www.erlebnis-zoo.de

Internet Café Trialog

14.30 h, AWO Tagesstätte, Teichstraße 6,

Hildesheim. www.awo-trialog.de

Donnerstag, 12. September 2019, 19 Uhr, PS.Speicher Einbeck

Wunsch und Wirklichkeit, Pkw-Design

aus Zwickau 1950 – 1989

Matthias Kaluza referiert im PS.Speicher über den Trabant.

Eintritt: 10,- €, FörderFreunde haben freien

Zugang. Tickets gibt es im Vorverkauf im

PS.SPEICHER, in der Tourist-Information Einbeck

oder an der Abendkasse.

Anmeldung und weitere Infos unter:

Tel. 05561-92320 270 oder E-Mail:

ursula.raschke@ps-speicher.de

In diesem Jahr jährt sich die friedliche

Revolution in der DDR sowie der

Mauerfall in Berlin zum 30. Mal. Der

Trabi gilt dabei für viele Personen als

Sinnbild dieser Zeit. Als vor 30 Jahren

plötzlich die Grenze zwischen

Ost und West geöffnet wurde, brannten

sich die Bilder der über die Grenze

fahrenden Kleinwagen bei einer

ganzen Generation ein. Seine dritte

Modellreihe, der Trabant 601, lief von

1964 bis 1990 in Zwickau vom Band

und prägte das Bild von Ostdeutschland.

Matthias Kaluza, erzählt in seinem

Vortrag als Zeitzeuge und Entwickler,

woran die Zwickauer damals

gearbeitet haben und dass die Ingenieure

dort eigentlich alles konnten.

Warum sie dies aber wiederum oftmals

nicht umsetzen konnten, erklärt

er ebenfalls. (red/lm)

Fotos © M. Kaluza ö_konzept


1919 – 2019

Volkshochschule

Hildesheim

21.09. · Aula im Schulzentrum Seesen · Vocaldente

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es

spielt der Turnerspielmannszug SV Eintracht

Bad Salzdetfurth.

1000 Jahre Wrisbergholzen

16.00 h, St. Martin-Kirche, Wrisbergholzen:

Kirche und Schule in Wrisbergholzen,

Frigga Herzke: Vortrag mit anschließender

Diskussion

Klavierkonzert

19.30 h, Alter Abtsaal: mit Prof. Justus

Frantz Beethoven Sonate. www.lamspringer-september.de

Holy Modee X Morten

20.00 h, Lux, Hannover: Local Players

Tour. www.lux-linden.de

MONTAG, 16.09.

Neue Gesundheitskurse der Volkshochschule

VHS, Alfeld: Das Semester startet am 16.

September. Programmhefte werden an

alle Haushalte verteilt und sind in Apotheken,

Büchereien etc. kostenlos erhältich.

www.vhs-hildesheim.de

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking. www.

kufa.info

Vorstandssitzung Naturfreunde

Alfeld

19.00 h, Schlehberghütte, Alfeld. www.

naturfreunde-alfeld.de

Jugend ohne Gott

19.30 h, Burgtheater Domäne Marienburg,

Hildesheim: Schauspiel nach dem

Roman von Ödön von Horváth. www.

tfn-online.de

DIENSTAG, 17.09.

Frauenwirtschaft

17.00 h, Cafe.kom, VHS Hildesheim: Für

Frauen, die wieder in den Beruf einsteigen

wollen, in prekären Arbeitsverhältnissen

sind und ähnliches. www.vhs-hildesheim.de

Abendspaziergang classic

18.00 h, Erlebniszoo, Hannover: www.

erlebnis-zoo.de

Bürger-Info zur Windenergie

18.00 h, Weserbergland-Zentrum, Hameln:

Anmeldung erforderlich. www.

hameln.de

Haltung gegen rechts

18.00 h, Sozialpsychiatrisches Zentrum,

Hildesheim. www.awo-trialog.de

Bis Oktober 2019, Dorfgemeinschaftshaus Silberborn

Auf Pilzsuche in der Wilden Heimat

Pilzlehrwanderung in der Solling-Vogler-Region im Weserbergland.

Pilze sammeln – eine beliebte Freizeitbeschäftigung,

die für Entspannung

an frischer Waldluft sorgt. Seit Samstag,

den 24. August 2019 haben unerfahrene

Pilzsammler und erfahrene

Pilzkenner die Möglichkeit, an Pilzlehrwanderungen

in der Solling-Vogler-

Region im Weserbergland teilzunehmen.

Unter Leitung von geprüften

Pilzberatern erfahren die Teilnehmer

Wissenswertes über die wichtigsten

Merkmale bestimmter Pilze. Wo

wachsen Pilze? Wie lassen sie sich von

ihren ungenießbaren Doppelgängern

unterscheiden... (red/lm)

Jeweils Fr. und Sa. ab 13 Uhr, So. ab 10.30 Uhr

Anmeldung bei der Touristik-Information Neuhaus

und Silberborn ist erforderlich.

Mitzubringen sind: festes Schuhwerk, ein Korb

und ein Klappmesser.

Teilnahmegebühr: 5,- € Erwachsene, 3,- € Kinder.

Treffpunkt ist das Dorfgemeinschaftshaus in

Silberborn. Weitere Informationen:

Touristik-Information Neuhaus und Silberborn,

Tel. 05536-1011 und bei der Solling-Vogler-Region

im Weserbergland, Tel. 05536-960970 und www.

solling-vogler-region.de

Kurse im September*

04.09. Wassergewöhnung für Babys 14:45 – 15:15

von 3-12 Monaten

04.09. Wassergewöhnung für Kleinkinder 1+2 Jahre 15:15 – 15:45

04.09. Erste Schwimmübungen von 2 - 3 Jahren 15:45 – 16:15

04.09. Erste Schwimmübungen ab 3 Jahre 16:15 – 16:45

04.09. Wassergewöhnung für Kleinkinder 1-2 Jahre 16:45 – 17:15

09.09. Musikalische Früherziehung - Musikmäuse 16:00 – 16:45

09.09. Musikalische Früherziehung - Musikmäuse 16:55 – 17:40

16.09. Pilze sammeln - gewusst wie! Teil I 18:00 – 19:30

16.09. Aqua Fitness 18:30 – 19:15

16.09. Office 2016 im (Büro-)Alltag meistern 18:30 – 21:45

17.09. Aqua Fitness 16:00 – 16:45

17.09. Qigong 10:00 – 11:30

18.09. Hatha Yoga in der Mittagszeit 12:15 – 13:00

20.09. Rückhalt - Ganzheitliche Rückenschule 17:45 – 18:45

23.09. Pilates und Entspannung 09:00 – 10:00

am Vormittag für Fortgeschrittene

23.09. Pilates und Entspannung - 50+ 10:15 – 11:15

23.09. Zeichnen Für Anfänger/-innen 18:00 – 20:00

und Fortgeschrittene

24.09. Orientalischer Tanz - Bauchtanz 18:00 – 19:30

von Anfang an und Rückengymnastik

24.09. Orientalischer Tanz - Für Fortgeschrittene 19:45 – 21:15

Wochenendseminare

14.09. „Freude am Singen“ Gesangsworkshop 10:00 – 15:00

21.09. Workshop - Einführung in die 09:30 – 12:30

27.09. Digitalfotografie 18:00 – 19:30

28.09. Digitalfotografie Grundlagen der 10:00 – 14:00

Kameratechnik und digitale Fotografie

28.09. „Portrait zeichnen lernen“ - Tagesworkshop 10:00 – 16:00

28.09. Arthrose - jetzt packe ich es an! 10:00 – 14:15

Einzelveranstaltungen

04.09. Informationsabend zum Vorbereitungskurs 18:30 – 20:45

für Hospizbegleiter/-innen

04.09. Qualifizierte Vorbereitung zur Begleitung 18:30 – 20:45

schwerstkranker und sterbender Menschen

Informationsabend

05.09. Queerbeet. LesBiSchwuler Treff in Alfeld 19:00 – 21:15

06.09. First Friday English Club 19:00 – 21:15

11.09. Lungenentzündung und COPD 18:00 – 20:15

Behandlungsstrategien und Vorbeugung

14.09. Das Dorf neben der Straße - 14:30 – 16:45

Ortsrundgang durch Banteln

20.09. Kann man Hitler mit Stalin vergleichen? 18:00 – 20:15

Über falsche und richtige Nazi-Vergleiche

20.09. Lachyoga - Lach dich frei 16:00 – 17:00

27.09. Mein Weg - nächste Schritte 09:00 – 10:30

in der Lebens- und Berufsplanung

28.09. Hörsumer Eulenherbst – Ortsrundgang 14:30 – 16:45

*eine Auswahl der Kurse

Weitere Kurse finden Sie im

Internet und in den Regionsheften

Volkshochschule Hildesheim

Tel.: 05121 9361-111

Fax: 05121 9361-399

E-Mail: anmeldung@vhs-hildesheim.de

Web: www.vhs-hildesheim.de

Alle laufenden Sprach- und Gesundheitskurse werden fortgesetzt bzw.

beginnen, wenn geplant, als Einsteigerkurs.


34 Veranstaltungen im September

21.09. · Wild Dogs Festival · Moonshine Wagon 22.09. · Mainzer Domchor · Lamspringer September

MITTWOCH, 18.09.

Depression im Alter

16.30 h, Kreishaus, Hildesheim: Vorträge

zum Thema Depression im Alter. www.

buendnis-depression-hildesheim.de

Politik live

18.00 h, Weserbergland-Zentrum, Hameln:

Ratssitzung www.hameln.de

VoKü

20:00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Volxküche kocht vegan. www.kufa.

info

Fracture Du Jour

20.00 h, Subkultur, Hannover: Coldwave,

Postpunk, Indie, Synth, Darkwave, Minimalwave,

Industrial, Batcave

mit DJ Hollow Skies. www.subkultur-hannover.de

Club VEB zeigt: Dimi on the R.

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Rock‘n‘Roll-Blues-Country. www.kufa.

info

DONNERSTAG, 19.09.

Vom Wasser des Lebens

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Kinderstück

von Reiner Karl Müller, Uraufführung.

www.tfn-online.de

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking. www.

kufa.info

Permakultur

18.30 h, VHS Sarstedt: Neue Wege für Garten

und Landwirtschaft? Anmeldung über

VHS Hildesheim. www.mida-solena.de

A midsummer nights dream

19.00 h, Schloss Bückeburg: Das wohl beliebteste

Theaterstück Shakespeares in

englischer Sprache. www.schloss-bueckeburg.de

Jugend ohne Gott

19.30 h, Burgtheater Domäne Marienburg,

Hildesheim: Schauspiel nach dem

Roman von Ödön von Horváth. www.

tfn-online.de

Poetry Slam

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Hildesheim-Slam: Das Original. www.

kufa.info

TfN im Wohnzimmer

20.30 h, Bar Wohnzimmer, Hildesheim:

Schutt - Lesung des Stückes von Dennis

Kelly. www.tfn-online.de

FREITAG, 20.09.

Hamelner Ausbildungsmesse

08.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln.

www.hameln.de

Vom Wasser des Lebens

09.00 + 11.00 h, Stadttheater, Hildesheim:

Kinderstück von Reiner Karl Müller,

Uraufführung. www.tfn-online.de

Pilzlehrwanderung

13.00 h, Dorfgemeinschaftshaus Silberborn.

Auf Pilzsuche in der Wilden Heimat.

Anmeldung erforderlich. www.

solling-vogler-region.de

Lange Nacht der Kultur

18.00 h, Schloss Bückeburg: Unterschiedlichste

Darbietungen in über 30

Räumlichkeiten in Bückeburg. www.

schloss-bueckeburg.de

Permakultur

18.30 h, VHS Sarstedt: Neue Wege für Garten

und Landwirtschaft? Anmeldung über

VHS Hildesheim. www.mida-solena.de

Delligser Wiesn

19.00 h, Hartsportplatz, Delligsen: Musik,

Party und Stimmung pur. www.oktoberfest-delligsen.de

Im weissen Rössl

19.00 h, Halle 39, Hildesheim: Die legendäre

Operette als großes Alpen-Spektakel

mit vielen Extras und Showelementen.

Premiere. www.tfn-online.de

Candlelight-Buffet

19.00 h, Schlosshotel Münchhausen:

www.schlosshotel-muenchhausen.com

Jugend ohne Gott

19.30 h, Burgtheater Domäne Marienburg,

Hildesheim: Schauspiel nach dem

Roman von Ödön von Horváth. www.

tfn-online.de

Tequila & The Sunrise Gang

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Reggae,

Rock und Ska als multiinstrumentaler

Sound-Wirbelsturm. www.livingconcerts.de

New Dark Nation

22.00 h, Subkultur, Hannover: Industrial,

Dark Electro, Hellectro, Cybergoth, Dark-

Pop mit DJ Björn. www.subkultur-hannover.de

Back to the 90s

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die 90er-Jahre-Party. www.kufa.info

Sonntag, 22. September, ev. Kirchengemeinden Duingen und Brunkensen- Hoyershausen

Pilgertag

Entschleunigen, eine ruhige Gangart einlegen, sich Zeit nehmen, sich auf gute Worte besinnen, schweigen, verweilen,

miteinander ins Gespräch oder gar zum Singen kommen, sich überraschen lassen: Die gut 15 km lange Wegstrecke von

Marienhagen bis Brunkensen mit Einkehr in den schönen Kirchen unterhalb des Duinger Bergs führt über gut begehbare

Fuß-, Rad- und Waldwege. An allen Stationen werden Getränke angeboten. In Duingen steht das Mittagsmahl bereit,

in Coppengrave gibt es eine Kaffee- und Kuchenpause.

Weitere Informationen:

Petra Woscholski 05185-957078,

Gudrun Bosman 05181-81186

Die Pastoren Lothar Podszus und Lars

Röser-Israel begleiten mit kurzen

Andachten oder geistlichen Impulsen

zu den sieben „Ich-bin“- Worten Jesu.

Hier die einzelnen Stationen mit Zeitplan

für alle, die eine Teilstrecke laufen

wollen. Man kann auch das Fahrrad

nehmen, das man im Wald bei der Lippoldshöhle

allerdings schieben sollte.

Die Kilometerangaben sind fortlaufend.

Ab Coppengrave stehen Autos

für die letzte Strecke nach Brunkensen

bereit, und auch der Rücktransport

zu Ihrem persönlichen Startpunkt ist

garantiert! (red/ne)

9.30 Uhr Andacht in der St. Marienkirche zu Marienhagen (0 km)

10.45 Uhr St. Maternuskapelle Weenzen an (2,5 km)

12 Uhr St. Katharinenkirche Duingen an (5,4 km)

Mittagessen

13.15 Uhr ab St. Katharinenkirche zur Kirche „Guter Hirt“ (6,3 km)

14.30 Uhr St. Franziskuskirche Coppengrave an (10 km)

Kaffee- u. Kuchenpause bis 15.15 Uhr

16.45 Uhr Lippoldshöhle an (14 km)

17.30 Uhr St. Martinskirche Brunkensen an, Schlussandacht (15,5 km)


Veranstaltungen im September

35

26.09. · LUX · Phela & Strings

28.09. · Fagus Werk · delian quartett ©Mathias Bothor

SAMSTAG, 21.09.

Fahrrad Gebrauchtmarkt

09.00 h, Kelpe Bikes, Alfeld (Leine): Bieten

SIe Ihre alten Fahrräder auf unserem

Gebrauchtmarkt an, um Platz für neue

Bikes zu schaffen. www.kelpe.de

125 Jahre Küchenstudio Möhle

10.00 h, Möhle Küchenstudio, Delligsen:

Jubiläumsaktionen. www.moehle-delligsen.de

125 Jahre Möbelhaus Wolff

10.00 h, Wolff, Delligsen: Jubiläumsaktionen.

www.wolff-delligsen.de

Aktionstag am Sinnespfad

10.00 h, Sinnespfad, Alfeld: Gemeinsam

mit dem Elternverein der Dohnser Schule

verschönern wir unsere Anlage.

Hamelner Ausbildungsmesse

10.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln.

www.hameln.de

Theatersprechstunde

10.00 h, vor dem Literaturhaus St. Jakobi,

Hildesheim: Als besonderen Umbau-Service

wird vor dem Literaturhaus St. Jakobi

ein Verkauf von Theaterkarten für die

Spielzeit 2019/20 direkt in der Innenstadt

angeboten. www.tfn-online.de

Tag des Handwerks

11.00 h, Platz an der Lilie, Hildesheim:

Spiel und Spaß steht hier im Vordergrund.

Terra Preta

11.00 h, Mida Solena gGmbH: Praxistag zur

Herrstellung von „Terra Preta“ mit Pyrolyse

und Fermentation. Anmeldung über VHS

Hildesheim. www.mida-solena.de

Blick hinter die Kulissen

11.15 h, Zoo Hannover: Wie Zebras mit Antilopen

und Giraffen mit Springböcken auskommen

und warum es die Gemeinschaftsanlagen

gibt. www.erlebnis-zoo.de

Pilzlehrwanderung

13.00 h, Dorfgemeinschaftshaus Silberborn.

Auf Pilzsuche in der Wilden Heimat. Anmeldung

erforderlich. www.solling-vogler-region.de

Schnupperführung: Farben im

Tierreich

13.00 h, Erlebniszoo, Hannover. www.erlebnis-zoo.de

Themenschlossführung

14.00 h, Schloss Bevern: Geschichte und

Geschichten entlang der alten Schlossmauern.

Schloss- und Schlossrundweg-Führung.

www.schloss-bevern.de

Blick ins Biologiezimmer

17.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Erleben

Sie verschiedene Zoo-Bewohner aus

nächster Nähe. www.erlebnis-zoo.de

Vom Wasser des Lebens

17.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Kinderstück

von Reiner Karl Müller, Uraufführung.

www.tfn-online.de

Delligser Wiesn

18.00 h, Hartsportplatz, Delligsen:Musik,

Party und Stimmung pur. www.oktoberfest-delligsen.de

Jugend ohne Gott

19.30 h, Burgtheater Domäne Marienburg,

Hildesheim: Schauspiel nach dem

Roman von Ödön von Horváth. www.

tfn-online.de

Im weissen Rössl

19.30 h, Halle 39, Hildesheim: Die legendäre

Operette als großes Alpen-Spektakel

mit vielen Extras und Showelementen.

www.tfn-online.de

6-Zylinder & Vocaldente

20.00 h, Aula im Schulzentrum Seesen:

A-cappella im Doppelpack. www.kulturforum-seesen.de

Wild Dogs Festival 2019

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Raw and Dirty Blues. www.kufa.info

Ich kann Fliegen

20.00 h, LUX, Hannover: Die hannoversche

Rock-Band testet ihre neuen Songs

live. www.livingconcerts.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

MetalKultur

22.00 h, Subkultur, Hannover: All Styles

of Metal mit DJane Nic und DJ Frigjøring.

www.subkultur-hannover.de

SONNTAG, 22.09.

ZOOerwacht

08.00 h, Zoo Hannover: Die Zoo-Führung

für Frühaufsteher. www.erlebnis-zoo.de

Pilgertag 2019

09.30 h, St. Marienkirche, Marienhagen:

Wanderung von Marienhagen bis Brunkensen

mit Kaffee, Kuchen & Mittagsmahl.

Tag des Nashorns

10.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Tierpfleger

und Scouts stellen die imposanten

Tiere vor und berichten über die großen

1894–2019

Großer Jubiläumsverkauf

21.09.2019–28.09.2019 jeweils von 10–18 Uhr

Produktberatung mit Anette Elixmann und Dorothea Prokscha

Fotos: Veranstalter

Tag der offenen Tür

Samstag, 21.09.2019, 10–18 Uhr

Koch- und Backvorführung mit Anette Elixmann

Kaffee- und Kuchenbuffet im Festzelt

Grill- und Getränkestand

Kinderbasteln von 14–18 Uhr

Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr von 14–15 Uhr

Skulpturen Ditmar Wrede

Bunzlauer Handtöpferei Georg Greulich GmbH

Damaszenerschmied Michael Hirth

Offene Ladentür

Sonntag, 22.09.2019, 13–18 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag

Gemütliches Beisammensein

Kaffee- und Kuchenbuffet im Festzelt

Grill- und Getränkestand

Kaierder Jagdhornbläser von 14–15 Uhr

Wir sagen Danke und laden ein!

Möhle: Küchenstudio - Hausgeräte - Kundendienst - Planung - Beratung - Verkauf - Service - Qualität

Möhle Küchenstudio · Inh.: I.-M. Jäger-Eggers · Hilsstraße 43 · 31073 Delligsen · 05187-2207 · www.moehle-delligsen.de


36 Veranstaltungen im September

26.09. bis 29.09. · Jacobson Haus 27.09. · 9. Einbecker Ausbildungsmesse © BBS Einbeck

Gefahren für die Tiere. www.erlebnis-zoo.de

Hecken schmecken

10.00 h, Bahnhof am Solebad, Bad Salzdetfurth:

Erlebniswanderung.

Pilzlehrwanderung

10.30 h, Dorfgemeinschaftshaus Silberborn.

Auf Pilzsuche in der Wilden Heimat.

Anmeldung erforderlich. www.

solling-vogler-region.de

Blick hinter die Kulissen

11.15 h, Zoo Hannover: Wie Zebras mit Antilopen

und Giraffen mit Springböcken auskommen

und warum es die Gemeinschaftsanlagen

gibt. www.erlebnis-zoo.de

125 Jahre Möbelhaus Wolff

13.00 h, Wolff, Delligsen: Jubiläumsaktionen.

Verkaufsoffener Sonntag. www.

wolff-delligsen.de

125 Jahre Küchenstudio Möhle

13.00 h, Möhle Küchenstudio, Delligsen:

Jubiläumsaktionen. Verkaufsoffener

Sonntag. www.moehle-delligsen.de

Farben im Tierreich

13.00 h, Erlebniszoo, Hannover. Schnupperführung.

www.erlebnis-zoo.de

Internet Café Trialog

14.30 h, AWO Tagesstätte, Teichstraße 6,

Hildesheim. www.awo-trialog.de

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es

spielt der Musikzug FF Brüggen.

Jugend ohne Gott

16.00 h, Burgtheater Domäne Marienburg,

Hildesheim: Schauspiel nach dem

Roman von Ödön von Horváth. www.

tfn-online.de

Im weissen Rössl

16.00 h, Halle 39, Hildesheim: Die legendäre

Operette als großes Alpen-Spektakel

mit vielen Extras und Showelementen.

www.tfn-online.de

Blick ins Biologiezimmer

17.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Erleben

Sie verschiedene Zoo-Bewohner aus

nächster Nähe. www.erlebnis-zoo.de

Vom Wasser des Lebens

17.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Kinderstück

von Reiner Karl Müller, Uraufführung.

www.tfn-online.de

Chor, Orgel und Orchester à la

française

17.00 h, St.-Michaelis-Kirche, Hildesheim:

Werke von Vierne (Messe solennelle),

Poulenc (Orgelkonzert) und Alain.

Das große Reste-Nähen

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim.

www.kufa.info

Herzog

20 h, Béi Chéz Heinz, Hannover: OG mit

Herz Tour Plus Special Guest. www.beichezheinz.de

Cantate Domino

20.00 h, Klosterkirche: Mainzer Domchor.

MONTAG, 23.09.

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking. www.

kufa.info

Figurentheater 23

15.30 h, Sitzungssaal im Rathaus, Bad

Salzdetfurth: Marmelock spielt das Stück

„Eliot und Isabella und das Geheimnis des

Leuchtturms. www.bad-salzdetfurth.de

Jugend ohne Gott

19.30 h, Burgtheater Domäne Marienburg,

Hildesheim: Schauspiel nach dem

Roman von Ödön von Horváth. www.

tfn-online.de

1984

20.00 h, Aula des Gymnasiums Alfeld:

Schauspiel nach dem Roman von George

Orwell. www.kulturvereinigung-alfeld.de

Kate Nash

20.00 h, MusikZentrum, Hannover. www.

musikzentrum-hannover.de

DIENSTAG, 24.09.

Café ALZ

15.00 h, Lutherhaus, Alfeld: in Zusammenarbeit

mit der Kirchengemeinde St.

Nicolai für demente Menschen zusammen

mit ihren Angehörigen, Bezugspersonen

oder Betreuern. Anmeldung bei

Marianne Möller, Tel.: 05181 4733. www.

senioren-akademie-alfeld.eu

Klönabend Naturfreunde Alfeld

19.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: Gäste

sind willkommen. www.naturfreunde-alfeld.de

Jugend ohne Gott

19.30 h, Burgtheater Domäne Marienburg,

Hildesheim: Schauspiel nach dem

Roman von Ödön von Horváth. www.

tfn-online.de

Dame und Mace

20.00 h, Pavillon, Hannover: Der österreichische

Rapper ist zurück aus der Zukunft.

www.livingconcerts.de

Sean Koch

20.00 h, Lux, Hannover: Your Mind Is A

Picture - Europe Tour 2019. www.lux-linden.de

Long Tall Texans und Raygun

Sonntag, 29. September, 17 Uhr, Kirche zu Hoyershausen

„Just for Friends“ – Orgel-Plus-Konzert

Ein reizvolles, spannendes Musikerlebnis mit dem Rhedener Gospelchor

unter der Leitung von Magdalena Jorgas, dem Singkreis Hoyershausen

und Daniel Heinrich an E-Klavier und Orgel.

Freuen Sie sich auf Gospel und Pop,

auf Stimmengewalt und Gänsehautfeeling,

auf die Improvisationskunst

des blinden Organisten. Der Eintritt

ist wie immer frei mit der herzlichen

Bitte um Spenden am Ausgang.

Das Konzert ist Teil von Rosen&Rüben

2019 und wird unterstützt durch

die Fördergemeinschaft Brunkensen-Hoyershausen,

die Volksbank eG

Alfeld und die Kirchenstiftung miteinander

füreinander. (red/ne)

Informationen:

www.kirchengemeinden-brunkensen-hoyershausen.de


Veranstaltungen im September

37

27.09. · Kulturfabrik Löseke · Makatumbe

28.09. · Kurt-Schwerdtfeger-Aula · Comedyzauber

Fotos: Veranstalter

Cowboys

20.00 h, Subkultur, Hannover: Das Psychobilly

Urgestein spielt alle Hits und

mehr. www.subkultur-hannover.de

MITTWOCH, 25.09.

Gruß aus Pyrmont

19.00 h, Schloss Bad Pyrmont: Historische

Postkartenansichten. Eröffnung der

Sonderausstellung. www.museum-pyrmont.de

VoKü

20:00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die Volxküche kocht vegan. www.kufa.

info

Avalon

20.00 h, Subkultur, Hannover: EBM, Gothic,

Electro, Industrial, 80’s, Dark Wave

mit DJ Jones Delgado. www.subkultur-hannover.de

Amber Run

20.00 h, MusikZentrum, Hannover. www.

musikzentrum-hannover.de

Blinker

20.00 h, Lux, Hannover: Blicke Tour Teil 2.

www.lux-linden.de

Club VEB zeigt: Transit Trio

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Elektro-Jazz. www.kufa.info

DONNERSTAG, 26.09.

Heute erscheint die neue Ausgabe.

Einer für alle

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Erzähltheatersolo

von Karin Eppler. Kindertheater.

www.tfn-online.de

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking. www.

kufa.info

Jugend ohne Gott

19.30 h, Burgtheater Domäne Marienburg,

Hildesheim: Schauspiel nach dem

Roman von Ödön von Horváth. www.

tfn-online.de

Phela & Strings

20.00 h, Lux, Hannover: Wegweiser Tour

2019. www.lux-linden.de

FREITAG, 27.09.

Bestandserfasser gesucht

Für Personen, die gerne in der Natur sind

und vor allem Spaß am Wandern haben.

Nach Abschluss der Schulung ist man

zertifizierter Bestandserfasser des Deutschen

Wanderverbandes. Anmeldung

TA X I BOCKALFELD

Inh. Tjarko Cebulla

(05181)

An 365 Tagen im Jahr, 7 Tage

die Woche und 24 Stunden

am Tag sind wir für Sie da!

Ihr Experte für:

Dialyse-, Chemo-, Bestrahlungs- und Kurierfahrten

sowie behindertengerechte Rollstuhltransporte

Ab sofort können Sie auch

mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

Wir rechnen direkt mit

Ihrer Krankenkasse ab.

beim Pro Leinebergland e. V. Die Teilnahme

ist Kostenlos.

9. Einbecker Ausbildungsmesse

09.00 h, BBS, Einbeck: 101 Aussteller aus

sämtlichen Branchen und Bereichen.

www.einbecker-ausbildungsmesse.de

Pilzlehrwanderung

13.00 h, Dorfgemeinschaftshaus Silberborn.

Auf Pilzsuche in der Wilden Heimat.

Anmeldung erforderlich. www.

solling-vogler-region.de

Eröffnung der Kammermusiksaison

18.00 h, Roemer- und Pelizaeus-Museum,

Hildesheim: Bekanntes und Unbekanntes

aus mehreren Jahrhunderten der Musikgeschichte.

www.rpmuseum.de

21.09.2019

Sa. 20 Uhr, Aula

11.10.2019

Fr. 20 Uhr,

Jacobson-Haus

08.11.2019

Fr. 20 Uhr, Aula

Die Nacht des Schreckens

19.00 h, Schlosshotel Münchhausen: Krimidinner.

www.schlosshotel-muenchhausen.com

Strom&Wasser und Makatumbe

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Doppelkonzert im Rahmen der Aktion

Eine Million gegen Rechts. www.kufa.

info

Prinz Pi

20.00 h, Capitol, Hannover. www.capitol-hannover.de

Eddi Hüneke

20.00 h, Lux, Hannover: Alles auf Anfang.

www.lux-linden.de

Seesen

e.V.

Programm 2019/20

6-Zylinder & Vocaldente

A-cappella im Doppelpack

Sebastian Schnoy

„Und plötzlich Demokratie - 70 Jahre Bundesrepublik

Deutschland“ - Kabarett

Timo Wopp - Kabarett

„Auf der Suche nach dem verlorenen Witz“

01.12.2019 Alfons - Theater, Tiefgang, Trainingsjacke.

So. 19 Uhr, Aula

„jetzt noch deutscherer“

17.01.2020

Fr. 20 Uhr, Aula

29.02.2020

Sa. 20 Uhr, Aula

20.03.2020

Fr. 20 Uhr, Aula

27.03.2020

Fr. 20 Uhr, Aula

Mathias Tretter

„Pop“ - Kabarett

Ilja Richter

„Vergesst Winnetou“ - Kabarett

Wilfried Schmickler

„Kein Zurück“ - Kabarett

4. Seesener Lachnacht

Mit Ole Lehmann (Moderation), Patrizia

Moresco, Vera Deckers, Roger Stein und

Boris Stijelja - Kabarett & Comedy

Fast alle Veranstaltungen um 20:00 Uhr in der Aula im Schulzentrum Seesen

Vvk-Stellen: Seesen: Buchhandl. Isabella Beier, Jacobsonstr.,

Seesener Beobachter, Lautenthaler Str. 3, Seesen,

im Internet und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

www.kulturforum-seesen.de

www.facebook.com/kulturforum.seesen


38

Veranstaltungen im September

28.09 + 29.09. · Bestandserfasser gesucht © Kathrin Krockauer

29.09. · Anne Folger · Lamspringer September

Hell Boulevard, Florian Grey und

The Fright

20.00 h, Subkultur, Hannover: Energetische

Bühnenshows mit Rock-, Gothic-,

Metal- und Pop-Einflüssen. www.subkultur-hannover.de

Mein kleiner grüner Kaktus

20.00 h, Lichtspiele, Gronau: Ein Abend

mit den TfN · Comedian Harmonists.

www.tfn-online.de

Elternabend

20.00 h, Theater am Berliner Ring, Burgdorf:

Musical-Komödie von Thomas Zaufke

und Peter Lund. www.tfn-online.de

Better Together

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Charts, Black & House. www.kufa.info

SAMSTAG, 28.09.

Bestandserfasser gesucht

Für Personen, die gerne in der Natur sind

und vor allem Spaß am Wandern haben.

Nach Abschluss der Schulung ist man

zertifizierter Bestandserfasser des Deutschen

Wanderverbandes. Anmeldung

beim Pro Leinebergland e. V.: per E-Mail

regionalbuero@leinebergland-region.de

oder telefonisch unter 05181/80 668 09.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Herbst-Markttage

10.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Über 40

Aussteller mit Kunsthandwerk, Handgemachtem

und kulinarischen Produkten

aus der Region. www.erlebnis-zoo.de

Blick hinter die Kulissen

11.15 h, Zoo Hannover: Wie Zebras mit Antilopen

und Giraffen mit Springböcken auskommen

und warum es die Gemeinschaftsanlagen

gibt. www.erlebnis-zoo.de

Farben im Tierreich

13.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Schnupperführung.

www.erlebnis-zoo.de

Welt der Dinosaurier

13.00 h, Weserbergland-Zentrum, Hameln:

Urzeitausstellung. www.hameln.de

Pilzlehrwanderung

13.00 h, Dorfgemeinschaftshaus Silberborn.

Auf Pilzsuche in der Wilden Heimat.

Anmeldung erforderlich. www.

solling-vogler-region.de

Experimenteller Siebdruck

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Zupforchesterkonzert Naturfreunde

Alfeld

16.30 h, Tagespflege Kirk, Coppengrave.

www.naturfreunde-alfeld.de

Niedersächsische Musiktage

17.00 h, UNESCO-Welterbe Fagus-Werk,

Alfeld: Kammermusikkonzert. www.fagus-werk.com

Das kleine Blau und das kleine Gelb

17.00 h, Kloster Lamspringe: Ein Stück

vom Gleich- und Anderssein nach einem

Buch von Leo Lionni. Kindertheater.

www.tfn-online.de, www.lamspringer-september.de

Einer für alle

17.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Erzähltheatersolo

von Karin Eppler. Kindertheater.

www.tfn-online.de

Blick ins Biologiezimmer

17.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Erleben

Sie verschiedene Zoo-Bewohner aus

nächster Nähe. www.erlebnis-zoo.de

Ringelnatz und Kästner

18.30 h, Schlosshotel Münchhausen:

Lesung. www.schlosshotel-muenchhausen.com

Comedy-Zaubershow

19.00 h, Kurt-Schwerdtfeger-Aula, Alfeld:

Wort- und Gitarrenakrobatik trifft auf

Zauberkunst.

Schmidt‘s Katzen

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Improshow. www.kufa.info

Elternabend

20.00 h, Theater am Berliner Ring, Burgdorf:

Musical-Komödie von Thomas Zaufke

und Peter Lund. www.tfn-online.de

Insidious Voice, Oknos und Bäd

Influence

20.30 h, Subkultur, Hannover: Save The

Date Vol. 5 - Melodic Metal Night. www.

subkultur-hannover.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

I love Reggaeton

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Reggaeton, Moombah, Latino, Dancehall.

www.kufa.info

Sonntag, 8. September 2019, 19 Uhr, Marktplatz Einbeck

Die große Verdi Gala

Sommer Klassik Open Air mit einer faszinierenden Auswahl der bekanntesten

Stücke aus Verdis Opern, darunter Nabucco, Aida, Rigoletto, La Traviata.

Mit ihren brillanten Stimmen entführen

Solisten und Chor in die zauberhafte

Welt der Romantik. Ein szenischer

und musikalischer Hochgenuss

zur Ehre des genialen Komponisten

Giuseppe Verdi wird präsentiert:

in einem erfrischenden, völlig ungewohnten

und originellen Opernabend

treten bekannte und beliebte

Gestalten aus den berühmtesten Verdi-Opern

in völlig neuer Konstellation

auf. (red/ne)

Tickets: 05561-916555

www.paulis.de

© Great Performances UG


Veranstaltungen im September

39

2

8

5

6

1

7

9

3 4

Jetzt Neu! Sudoku für Anfänger

und für Fortgeschrittene... bitte ergänzen

29.09. · Oberschule Duingen · Tanzschau Sportclub Duingen © Astrid Wozny

SONNTAG, 29.09.

ZOOerwacht

08.00 h, Zoo Hannover: Die Zoo-Führung

für Frühaufsteher. www.erlebnis-zoo.de

Wanderung Naturfreunde

09.00 h, Parkplatz Sparkasse/AOK, Alfeld:

Von Brunkensen – Duinger Berg – Coppengrave

– Duinger Wald –

Hohe Warte – Brunkensen. Ca. 10 km.

www.naturfreunde-alfeld.de

Herbst-Markttage

10.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Über 40

Aussteller mit Kunsthandwerk, Handgemachtem

und kulinarischen Produkten

aus der Region. www.erlebnis-zoo.de

Welt der Dinosaurier

10.00 h, Weserbergland-Zentrum, Hameln:

Urzeitausstellung. www.hameln.de

Pilzlehrwanderung

10.30 h, Dorfgemeinschaftshaus Silberborn.

Auf Pilzsuche in der Wilden Heimat.

Anmeldung erforderlich. www.

solling-vogler-region.de

Blick hinter die Kulissen

11.15 h, Zoo Hannover: Wie Zebras mit Antilopen

und Giraffen mit Springböcken auskommen

und warum es die Gemeinschaftsanlagen

gibt. www.erlebnis-zoo.de

Schnupperführung: Farben im

Tierreich

13.00 h, Erlebniszoo, Hannover. www.erlebnis-zoo.de

Baby- und Kinder-Basar

13.00 h, Oberschule, Duingen: Alles rund

ums Baby mit Verpflegung.

Internet Café Trialog

14.30 h, AWO Tagesstätte, Teichstraße 6,

Hildesheim. www.awo-trialog.de

Tanzschau des Duinger Sport-Clubs

15.00 h, Oberschulsporthalle, Duingen.

Kurkonzert im Kurpark

15.00 h, Kurpark, Bad Salzdetfurth: Es

spielt das Blasorchester Burgstemmen.

Das kleine Blau und das kleine Gelb

16.00 h, Das Glashaus, Derneburg: Ein

Stück vom Gleich- und Anderssein nach

einem Buch von Leo Lionni. Kindertheater.

www.tfn-online.de

Blick ins Biologiezimmer

17.00 h, Erlebniszoo, Hannover: Erleben

Sie verschiedene Zoo-Bewohner aus

nächster Nähe. www.erlebnis-zoo.de

Just for Friends – Orgel-Plus-Konzert

17.00 h, Kirche zu Hoyershausen: Freuen

Sie sich auf Gospel und Pop, Stimmengewalt

und Gänsehautfeeling und auf die

Improvisationskunst.

Einer für alle

17.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Erzähltheatersolo

von Karin Eppler. Kindertheater.

www.tfn-online.de

IMAS – Das Abschlusskonzert der

Meisterschüler

17.00 h, Schloss Bückeburg: 41. Herbstakademie

in den Räumlichkeiten des

Schlosses. www.schloss-bueckeburg.de

Evensong zum Michaelisfest

18.00 h, St.-Michaelis-Kirche, Hildesheim:

Orgel: Helmut Langenbruch,

Posaunenchor St. Michael, Kantorei St.

Michael.

Kaiserpfalz-Konzerte

18.00 h, Kaiserpfalz, Goslar: 1. Kaiserpfalz-Konzert.

Werke von Ludwig van

Beethoven, Robert Schumann und Camille

Saint-Saëns. www.tfn-online.de,

Selbstläufer

19.00 h, Alter Abtsaal: Anne Folger.

Alexa Feser

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: A!

Tour 2019. www.musikzentrum-hannover.de

Valley Of The Sun

20.00 h, Lux, Hannover: Old Gods European

Tour. www.lux-linden.de

MONTAG, 30.09.

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen und Coworking. www.

kufa.info

Fortuna Ehrenfeld

20.00 h, LUX, Hannover: Pop, Poesie und

Abseitiges. www.livingconcerts.de

29. September 2019, 13–16 Uhr, Oberschule Duingen

Basar für Baby- und Kindersachen

Fotos: Veranstalter, Pixabay

Bei dem Basar können Kleidung und

Spielsachen erworben und verkauft

werden.

Für das leibliche Wohl sorgen die Veranstalterinnen

– mit kalten Getränken,

Kaffee und Kuchen.

Die Standgebühr beträgt 7€ und

einen selbstgebackenen Kuchen.

Tische sind mitzubringen. (red/ne)

Um Voranmeldung wird bis zum 25. September

gebeten.

05185-957723 Katja Albrecht

05185-602169 Nicole Winnefeld

05185-602452 Sandra Hoppe


40 Bummeln & Wandern

Spaziergang mit dem Goslar Audioguide

Im Sommer und Herbst heißt es ab nach draußen – spazieren, wandern,

schwimmen gehen, Eis essen, mit Freunden grillen. Und wie wäre es außerdem

noch mit einem kleinen Stadtbummel durch Goslar? Die verwinkelten

Straßen entlangschlendern und dabei noch ein paar interessante Fakten

über die Stadt erfahren? Einfach unter audioguide.goslar.de den kostenlosen

Goslar Audioguide auf das Smartphone laden und losspazieren!

Siemenshaus GOSLAR marketing gmbh © Stefan Schiefer

Zeitlich unabhängig und je nach

Lust und Laune kann man sich die 26

Tracks am Stück oder einzeln anhören,

entweder die komplette Route

ablaufen oder sich nur ein paar interessante

Punkte aussuchen. So hat

man tagsüber Zeit das schöne Wetter

zu genießen und kann die lauen

Sommerabende nutzen, um noch

zu einer individuellen Stadtführung

aufzubrechen. Wer das nicht mit

dem Telefon machen möchte, kann

sich einen MP3-Player und Kopfhörer

in der Tourist-Information am Marktplatz

ausleihen.

Und auch wenn der Sommer sich

nicht von seiner besten Seite zeigt,

ist der Audioguide ideal, um die

Stadt zu erkunden: wenn ein Schauer

droht, einfach einen Stopp im Museum

einlegen oder einen Kaffee trinken

und in der nächsten Regenpause

weiterlaufen.

Über 6.000 Mal wurde der Audioguide

seit seiner Einführung im April

bereits heruntergeladen und Touristen,

aber auch Goslarer sind begeistert

von der einfachen Handhabung,

den spannenden Tracks und der

Unabhängigkeit, die der Audioguide

bietet. (red/ne)

GOSLAR marketing gmbh

Markt 7, 38640 Goslar

Telefon: 05321 - 78 06 54

E-Mail: franziska.hain@goslar.de

www.goslar.de

Bestandserfasser gesucht!

Wenn Sie momentan durch die Wälder des Leineberglandes wandern, begegnen Sie möglicherweise Personen

mit einem Klemmbrett, vier verschiedenfarbigen Stiften und vielleicht auch einem GPS-Gerät in der

Hand. Diese Personen achten sehr genau darauf, was an den Wegesrändern zu sehen ist, notieren sich emsig

Dinge und achten dabei auch noch auf die Wegebeschaffenheit. Es sind die ehrenamtlichen Bestandserfasser

der Region Leinebergland, die die Entstehung der „Qualitätsregion wanderbares Leinebergland“ vorantreiben,

um den Tourismus zu fördern, die Wirtschaft zu stärken und das Leinebergland für seine Bürgerinnen

und Bürger lebenswert zu erhalten.

Kontakt:

Verein Pro Leinebergland e. V.

E-Mail: regionalbuero@leinebergland-region.de

Tel.: 05181-80 668 09.

Das Ziel ist es, ein Wanderwegenetz aufzubauen,

das den Richtlinien des Deutschen

Wanderverbandes standhält und Wanderer

auch ohne eine Wanderkarte ihr Ziel finden

lässt. An das Wanderwegenetz werden

hohe Kriterien gestellt, zum Beispiel darf

das Netz nur zu 30 Prozent auf Asphaltwegen

verlaufen und muss einen sehr hohen

Anteil an naturnahen Wegen beinhalten.

Die Bestandserfasser achten auf diese Dinge

und suchen auch nach Wegemöglichkeiten

fernab der geschotterten „Waldautobahnen“.

Diese Aufgaben sind vielfältig, man ist an

der frischen Luft in der Natur unterwegs

und bleibt fit. Die Bestandserfassungen

können allein oder im Team durchgeführt

werden und machen sehr viel Spaß.

Die Region Leinebergland hat bereits 14

Bestanderfasser ausgebildet, doch es sollen

mehr werden, um das Wegenetz zu

gestalten und zu pflegen. Die Region ist

deshalb auf der Suche nach weiteren motivierten

Wanderern, die unterstützen und

sich für ihre Heimatregion Leinebergland

ehrenamtlich engagieren möchten.

Die Region Leinebergland wird am 28. und

29.09.19 eine weitere zweitägige Bestandserfasser-Schulung

an einem Wochenende

durchführen und sucht nach Personen, die

gerne in der Natur sind und vor allem Spaß

am Wandern haben. Nach Abschluss der

Schulung ist man zertifizierter Bestandserfasser

des Deutschen Wanderverbandes.

Die Schulung ist für die Teilnehmer kostenlos.

Es wird von ihnen aber erwartet, im Nachgang

auch tatsächlich Bestandserfassungen

durchzuführen, also Wege zu begehen.

Bringen Sie ihre Lieblingsstrecken in das

Wanderwegenetz ein und tragen Sie dazu

bei, die Infrastruktur im Leinebergland zu

erhalten und zu verbessern.

Wenn Sie Interesse an der Schulung zum

Bestandserfasser des Deutschen Wanderverbandes

haben und danach zum ehrenamtlichen

Ausbau der Wanderinfrastruktur

im Leinebergland beitragen möchten,

melden Sie sich bitte beim Verein Pro

Leinebergland e. V. per E-Mail regionalbuero@leinebergland-region.de

oder telefonisch

unter 05181-80 668 09. (red/ne)

© Kathrin Krockauer


St. Nicolai Alfeld

41

Tag des offenen Denkmals – Sonntag, 8. September 2019, St. Nicolai/Museum Alfeld

Brot und Rosen

Das Fest auf dem Kirchhof steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der heiligen Elisabeth, nach der das

ehemalige Siechenhaus mit Kapelle benannt wurde. Die Gebäude wurden vor einigen Jahrzehnten

in der Hannoverschen (früher Heer-) Straße ab- und neben der heutigen Superintendentur wieder

aufgebaut.

Landgräfin Elisabeth von Thüringen (1207–1231), hatte ihr Leben der Armenfürsorge gewidmet und

wurde dafür heiliggesprochen.

Veranstalter: Kirchengemeinde

St. Nicolai/Museum Alfeld

Die Veranstaltung wird unterstützt

durch das Netzwerk Kultur & Heimat

Die Kirchengemeinde St. Nicolai und

das Museum Alfeld haben zum Tag

des offenen Denkmals ein umfangreiches

Programm für Jung und Alt

zusammengestellt:

10.00 Uhr: Familiengottesdienst samt

einem Singspiel zu Elisabeth von Thüringen

(Mitwirkende: Kinderchor-/

Kigo-Team-/Kita-St. Nicolai]

ab 11.00 Uhr Mitmach-, Info- und

Verkaufsstände: Schminken, Kronen-Schmiede,

Katapult-Schießen und

Spiele aus dem Mittelalter für Kinder

(Kindergarten St. Nicolai), Schreiben

mit der Gänsefeder/Lateinquiz (Museum

Alfeld), Flohmarkt mit Trödel und

Büchern, Senioren-Werkstatt, Töpferei

Katrin Rech/Leinetaler Manufaktur mit

Kräuter-Spezialitäten.

ab 11.15 Uhr: Frühschoppen mit

Bratwurst, Steak, Salaten, Suppen,

Bier, Kaffee und Kuchen (VCP Alfeld,

Gemeindebeirat, Besuchsdienst,

Mehrgenerationen-Treff, ALMA e.V.)

musikalisch begleitet von der Folk-Musik

der Gruppe „Jelemo“ aus Hildesheim

12.00/14.00 Uhr: Kirchenführung

11.30/13.30 Uhr: Kirchturmbesteigung

16.30 Uhr: Schluss-Andacht

Anschießend: Musikalisches Programm

auf der Bühne

14.00 Uhr: die Liedersachsen (Petra

Fritsche-Grothe/Kai Gerling)

15.15 Uhr: Das Gemshorn-Ensemble

Waltraud Deutschmann spielt Musik

aus der Renaissance

15.35 Uhr: Pop-Chor und Jazzgruppe

der Musikschule Alfeld

Rosenwunder der heiligen Elisabeth

Die Legende erzählt, dass Elisabeth

von der Wartburg in die Stadt ging, um

den Armen Brot zu bringen, obwohl

ihr das bei Strafe verboten war. Auf

die Frage ihres Mannes, was sie denn

in ihrem Korb trage, antwortete sie:

„Rosen“. Als er das Tuch vom Korb

nahm, lagen dort tatsächlich Rosen.

Bei uns sind Sie in der ersten Reihe

Bei uns sind Sie in der ersten Reihe

• Lieblingsbücher für jedes Alter

Alfelder Lieblingsbücher Rosenwunder für jedes Alter

Elisabeths • Buch- Rosenwunder Schulbestellungen wird zum über Nacht

Anlass Buchgenommen,

und Schulbestellungen

um Geld für

über Nacht

• hochwertige Spielwaren in großer Auswahl

benachteiligte hochwertige Menschen Spielwaren zu sammeln,

und zwar mit gehäkelten

Wunschkisten für jeden Anlass

in großer Auswahl

• Wunschkisten für jeden Anlass

Rosen. • umfassende Drei Alfelder Handarbeitsgruppen

umfassende haben seit Monaten Papeterie

Papeterie

• kompetente Beratung Hun-iderte • kompetente von bunten Rosen gehäkelt –

allen Sortimenten

durch unser Beratung freundliches allen und Sortimenten

fachkundiges

die Kreativgruppe durch unser des freundliches Seniorenbüros

des DRK, die Handarbeitsgruppe

Team vom

und fachkundiges

Team vom

im Bücherparadies

Mehrgenerationen-Treff und Handarbeitsgruppe Bücherparadies

ALMA e.V.

Nina Rittgerodt • Marktstraße 11 • 31061 Alfeld

Nina Tel. 05181-27965 Rittgerodt • Marktstraße email: Buecherparadies@web.de

11 • 31061 Alfeld

Am Tel. 8. 05181-27965 September können email: diese Buecherparadies@web.de

Rosen Für gegen Familien eine aktuell: Spende erworben Unsere Schülerkarte!

werden. Für Damit Familien Der gewähren Erlös geht aktuell: wir an ein immer Unsere soziales 10 Schülerkarte!

% auf alle Schreibwarenartikel

Projekt Damit in Alfeld. gewähren (red/ne) wir immer 10 % auf alle Schreibwarenartikel

Gut beraten,

Gut beraten,

perfekt gedruckt.

perfekt gedruckt.

• Gestaltung von Printprodukten

• Gestaltung von Printprodukten

• Offset- und Digitaldruck

• Offset- und Digitaldruck

• weltweiter Verteilerversand

• weltweiter Verteilerversand

• personalisierte Mailings

• personalisierte Mailings

471

471

zufriedene

zufriedene Kunden

Kunden

Meine

Fullservice Meine

Fullservice Druckerei!

Druckerei!

Fotos: Veranstalter

36

36

Offsetdruck

Digitaldruck

Offsetdruck

Werbetechnik

Digitaldruck

Online-Shop

Werbetechnik

Online-Shop

www.leinebergland.de

www.leinebergland.de


42 Weinfest

Samstag, 7. September 2019, 18 Uhr, Am Mittelbrunnen, Duingen

Duinger Weinfest

Wenn Livemusik erklingt und der Duft von Zwiebelkuchen durch die Straßen

weht, ist es wieder soweit: Der SPD-Ortsverein Duinger Land feiert

das Weinfest.

Traditionell am ersten Samstag im

September, in diesem Jahr am 07.09.,

locken die Vielfalt erlesener Weine

und die besondere Atmosphäre

am Mittelbrunnen etliche Besucher

aus nah und fern nach Duingen.

Wer einen guten Tropfen zu schätzen

weiß, findet hier eine breite Auswahl

exquisiter deutscher und ausländischer

Weine. Die nötige Grundlage

liefern zum Rebensaft passende

Leckereien wie Zwiebelkuchen, Käsespieße

und Schmalzbrote. Wer es

gern deftiger mag, kommt mit einer

zünftigen Bratwurst und einem

gekühlten Bier auf seine Kosten.

Wie in den Vorjahren dürfen sich die

Besucher des Weinfestes wieder auf

feinste musikalische Unterhaltung

freuen: Diesmal wird das Songwriter-Duo

freiMINUTE mit seiner Musik

für Kopf und Herz einen wunderbaren

Rahmen für das Fest schaffen.

Arwen Schweitzer und Vitalij Engbrecht

kommen eigentlich aus musikalisch

ganz unterschiedlichen Richtungen:

Sie ist studierte Sängerin und

Frontfrau in professionellen Coverbands

– er ist Songwriter, Solokünstler

und Produzent von Werbemusik.

2013 haben sich die beiden gefunden

und begeistern ihr Publikum seitdem

mal mit gefühlvoll-souligen Balladen,

die so manche Sehnsucht wecken,

mal mit beißenden Gitarrenriffs und

Rockröhrenstimme. Einprägsame

Songs mit deutschen Texten, die auch

auf ihrer 2017 erschienen CD „Vorstellung“

nachzuhören sind. (red/mk)

Der Eintritt ist frei

www.spd-duingerland.de

freiminute © Lianna Hecht

Freitag, 13. September 2019, 18 Uhr, AlteMolkerei, Kaierde

Traditionelles Hoffest in Kaierde

Livemusik, gutes Essen und gute Laune locken dieses Jahr zum Hoffest.

Auch in diesem Jahr lädt die AlteMolkerei

Kaierde wieder zum Hoffest ein.

Am 13. September 2019 ab 18.00 h

können Sie bei Gyros, Rosmarin Kartoffeln,

Soure Cream und exotischen

Cocktails das Wochenende einläuten.

Die Band Sugarbeets sorgt für die

musikalische Unterhaltung. Und keine

Sorge: natürlich gehören zu einem

solchen Abend auch ein „Frischgezapftes“

und leckere Bratwurst. Auch

dafür ist gesorgt. (red/lm)

Der Eintritt ist frei.


Freitag, 6. September 2019, 19 Uhr, Gemeindebücherei Delligsen

Krimilesung

Till Raether liest aus seinem neuen Roman „Unter Wasser“

Am 6. September 2019 wird der Bestsellerautor und Kolumnist der Zeitschrift

„Brigitte“ Till Raether aus seinem neusten Krimi aus der Reihe um seinen Ermittler

Adam Danowski in der Gemeindebücherei Delligsen lesen. Mit diesem

Roman ist Till Raether in der Kategorie Kriminalroman für den diesjährigen

Friedrich-Glauser-Preis nominiert.

In der Jury-Begründung heißt es: «In

knappen, messerscharfen Sätzen

erzählt der Autor von einer digitalen

Welt des blanken Wahnsinns und

konfrontiert uns mit einer beispiellosen

Eskalation des Schreckens.»

Zum Inhalt:

In Hamburgs beliebtestem Spaßbad

wird eine junge Frau verschleppt, am

Sonnabendvormittag, zur absoluten

Stoßzeit. Mittendrin Kommissar

Adam Danowski und seine Tochter.

Sie erleben die kippende Stimmung,

die Panik. Die Entführung sorgt für

großes Aufsehen. Weil das Bad immer

wieder wegen sexueller Belästigung

in den Schlagzeilen war. Und weil

die Entführte Billy Swopp ist, eine

bekannte Youtuberin, deren Videos

aber längst nicht mehr so erfolgreich

sind wie vor ein paar Jahren.

Danowski ist sich deshalb sicher, dass

Billy ihre Entführung inszeniert hat,

um wieder mehr Klicks zu bekommen.

Doch dann melden sich die Entführer,

und ihre Drohungen sind weitaus

schlimmer als alles, was Danowski

sich ausgemalt hätte. Mit der Sondereinheit

seiner Kollegin Meta Jurkschat

und seinem alten Partner Finzi taucht

er in eine Welt ein, in der die Grenzen

der Menschlichkeit laufend verschoben

werden und niemand mehr festen

Boden unter den Füßen hat. (red/ne)

Karten sind in der Gemeindebücherei Delligsen

sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse

erhältlich.

06.09.2019 ab 19.00 Uhr, Einlass ab 18.45 Uhr

Karten : 8,- EUR - ermäßigt mit gültigem Leseausweis

7,-EUR

Gemeindebücherei Delligsen, Schulstr. 14a,

31073 Delligsen, Tel.: 05187 301421,

GB-Delligsen@t-online.de

Lesen & Zeichnen

Digitales Lesen

die Onleihe der Gemeinde bücherei

Delligsen

Mit einem gültigen Leseausweis

hat jeder Leser Zugriff auf das Internetportal

der Niedersächsischen Bibliotheken

unter http://www.nbib24.

de. Auf dieser Plattform bieten die

weit über 130 Verbundbibliotheken

den Kunden ein umfassendes Angebot

von aktuellen Bestsellern, unterhaltsamen

Biografien, interessanten

Reisemagazinen, informativen

Tageszeitungen und Zeitschriften

sowie tollen Hörbüchern.

Eine leichte Möglichkeit, denn Lesestoff

auf einem eReader, Smartphone

oder Tablet eignet sich perfekt, da ein

solches Gerät sogar in einer Satteltasche

während einer Fahrradtour noch

ein Plätzchen findet.

Nach Ablauf der Leihfrist erlischt

automatisch der Zugang für ein entliehenes

digitales Medium. Eine verspätete

Rückgabe kann so ausgeschlossen

werden. (red/ne)

Neugierig geworden?

Die Kunden der Gemeindebücherei Delligsen

können es einfach ausprobieren, bei Fragen

stehen die Mitarbeiter der Bücherei gerne mit

Beratungen zur Verfügung.

43

Donnerstag, 5. September 2019, 19 Uhr, Sumpfblume Hameln

ArtNight

Schaffe dein eigenes Klimaschutz-Kunstwerk

Die ArtNight ist eines der Highlights im Programm der Umwelttage Weserbergland 2019. Sie ist zudem Bestandteil

des Masterplans 100% Klimaschutz für die Landkreise Hameln-Pyrmont, Holzminden und Schaumburg.

Fotos: Veranstalter , Pixabay

Wer schon immer sein eigenes Kunstwerk

erschaffen wollte und glaubt, in

ihm stecke ein Künstler, der ist bei der

ArtNight im Rahmen der Umwelttage

Weserbergland bestens aufgehoben.

Unter der Anleitung eines professionellen

Lehrers können die Teilnehmer

die Pinsel schwingen und innerhalb

von zwei Stunden ihr eigenes Klimaschutz-Meisterwerk

kreieren. Dabei

reicht es, ein bisschen Kunstfertigkeit

oder einfach Spaß am Kreativsein mitzubringen,

denn ansonsten steht alles

zur Verfügung, was gebraucht wird:

Von Tischdecken und Schürzen, über

Pinsel bis hin zu Leinwänden und

natürlich spannenden Tipps und

Tricks ist alles dabei. (red/mk)

Los geht es am 05.09.2019 um 19 Uhr

in den Räumlichkeiten der Sumpfblume,

Am Stockhof 2a. Karten im Vorverkauf

gibt es für zehn Euro hier:

Café Sumpfblume,

Am Stockhof 2a, Hameln

Montag bis Freitag: 16 bis 22 Uhr

Samstag: 10 bis 22 Uhr

Sonntag: 10 bis 22 Uhr

Tourist-Information Hameln,

Deisterallee 1, Hameln

Montag bis Freitag: 9 bis 18 Uhr

Samstag: 9.30 bis 15 Uhr

Sonntag: 9.30 bis 13 Uhr

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf

50. Resttickets gibt es für zwölf Euro

an der Abendkasse. Einlass ist um

18.30 Uhr.


44 Musik und Zauberei

Comedy-Zauber, Samstag, 28.September 19 Uhr in der Kurt-Schwerdtfeger-Aula, Alfeld

Wort- und Gitarrenakrobatik trifft auf Zauberkunst

Der SPD-Ortsverein Alfeld und Röllinghausen lädt am Samstag, den 28.September,

zu einer Comedy-Zaubershow in die Kurt-Schwerdtfeger-Aula ein.

Der Comedian Brian O‘Gott (Kassel) und der Zauberkünstler Frank Wessels (Emmerke) bieten

feine Musik und Zauberei sowie Kunst und Kalauer in höchster Professionalität.

Veranstalter:

SPD-Ortsverein Alfeld und Röllinghausen

Eintritt 10 €

Vorverkauf im SPD-Büro

Kalandstraße 5, Alfeld

Telefon 05181 3131

Brian O´Gott spielt mit den Gesten

der großen Stars, mit den Peinlichkeiten

der Promis, mit schillernden Worten,

anspruchsvoller Musik und flimmernden

Zauberbildern. Bei aller Leidenschaft

für handgemachte Musik

locken ihn genauso die technischen

Möglichkeiten der großen Kunst, er

fährt Effekte auf, bei denen er das

Genre der Kleinkunst in Richtung

ganz große Kunst verlässt. Bei

Brian O‘Gott reichen sich Glitter

und gute Handarbeit

freundlich die Hand.

Die Zauberkunst von Frank Wessels

ist modern, fingerfertig und höchst

unterhaltsam. Es werden Naturgesetze

außer Kraft gesetzt, die Lachmuskeln

strapaziert und die Zuschauer

werden durch das humorvolle Entertainment

geradezu verzaubert.

Die Veranstaltung beginnt um

19 Uhr. (red/ne)

Samstag, 21. September, 16 Uhr, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim

Wild Dogs Festival 2019 – Raw and Dirty Blues

Hildesheim gilt als Blues-Hochburg. Doch der Blues hat mehr zu bieten, als die etablierten Veranstaltungen mit dem bekannten 50er

Chicagoblues. Die Kulturfabrik Löseke möchte das Angebot erweitern und den rauen, ursprünglichen Blues mit internationalen, authentischen

Bands in die Stadt bringen. 2018 hat erstmalig das Festival stattgefunden: Bands aus Schweden, Italien, Belgien und den Niederlanden

haben die Kufa für einen Tag zu einem Treffpunkt der Roots-Music gemacht und ein Publikum aus einem Radius von über 600km in

die Stadt gebracht.

Dieses Jahr sind Bands aus USA, Finnland,

England, Spanien, Belgien, Holland

und Deutschland zu Gast.

Das Wild Dogs Festival ist ein Tages-Indoorfestival.

Es gibt vier unterschiedlich

große Bühnen, einen Außenbereich

mit Feuerküche und Pavillons,

einen Tätowierer und kleine Aktionsflächen,

die ein Festival ausmachen.

Die Deltaz (US) haben über ein Jahrzehnt

daran gearbeitet, ein breites

Spektrum an Sounds zu beherrschen,

von Heavy Blues und Roots Rock bis

hin zu klassischem Country und Folk.

Black Mirrors (BE) – psychedelischer

Blues trifft auf modernen

Rock-Dampfwalzen Sound! Wer auf

den Adrenalin-Schub von Bands wie

Royal Blood oder Queens of The Stone

Age steht, aber ebenso auf groovige

Rockriffs, die sich auf Blues und

Psychedelia beziehen, könnte in dem

belgischen Quartett seine neue Lieblingsband

finden.

Moonshine Wagon (ES) ist eine Bluegrass-Band

die mit akustischem

Punk gemischt wird. Sie wurde vor

fünf Jahren in Vitoria gegründet und

tourt seitdem in ihrem Wohnmobil

„la Wagon“ in Eigenregie durch Europa

und einen Teil Amerikas. Die Band

besteht aus einem Streichquartett, in

dem sich Violine / Mandoline, Banjo,

Gitarre und Kontrabass mischen.

Martin Harley (GB) tourt unerschöpflich

und hat einen langen Weg hinter

sich. Mit einzigartigem Talent wurde er

zu einer wichtigen und respektierten

„Stimme“ in der Entwicklung des populären

Blues und der Folk-Gitarrenmusik.

Moonshine Mojo (FI) – dieser dreiköpfige

Höllenhund aus finnischen

Ödländern liefert rohen, schmutzigen

und eingängigen Bluesrock mit

Cigarbox-Gitarren und einem Koffertrommel-Kit.

The Big Swamp (DE) – Der Südosten

der Vereinigten Staaten. Wiege des

Blues. Die Kneipen und Anzüge der

50er sind kaum ein Flirren in der moskitogeschwängerten

Luft. Genau die

atmet The Big Swamp. Die Musik der

vier Hildesheimer ist erdig, pulsierend,

ursprünglich.

Bang Bang Band Girl (NL) – Sheri Corleone

begann 2011 in Valparaíso,

Chile, als

One Lady Band zu

spielen. Sie singt auf

der Bühne und spielt

eine japanische Teisco-Gitarre

sowie eine

Bassdrum. (red/ne)

www.wild-dogs-festival.de

Martin Harley


Kulturforum Seesen e. V.

45

Kulturforum Seesen e. V.

Programm 2019/20

Seit über 30 Jahren organisiert das Kulturforum Seesen e. V. als Privatinitiative Musik-, Kabarett-, Literatur- und

Kleinkunstveranstaltungen in der niedersächsischen Provinz.

Was 1987 vorsichtig begann, hat sich inzwischen als feste Größe etabliert. Als Auftakt in die neue Saison präsentiert

das Kulturforum Seesen am Samstag, 21. September 2019 um 20 Uhr wieder einmal zwei A-Capella-Gruppen

an einem Abend.

Die Veranstaltungen finden in der Aula im Schulzentrum

Seesen statt.

Vvk-Stellen: Seesen: Buchhandl. Isabella Beier,

Jacobsonstr., Seesener Beobachter, Lautenthaler

Str. 3, Seesen,

im Internet und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

6-Zylinder

vocaldente

6-Zylinder surfen mit ihrem aktuellen

Programm „Jetzt auch konisch“ munter

im rasantem Genre-Switch zwischen

Rock`n Roll, Country, Blues, Jazz,

Funk, Schlager und Pop hin und her.

Freuen Sie sich auf mitreißende Songs

und schöne Balladen (Adele, The

Script, Soulsister) im gekonnten Wechselspiel

mit gepflegtem Blödsinn.

vocaldente … Vokalartisten, Entertainer

oder einfach nur Sänger - auf

jeden Fall immer ohne technische

Hilfsmittel, Verstärker und Effekte.

vocaldente formt Klänge rein akustisch

und mit klassischen Mitteln.

Das Repertoire ist dabei modern und

umfasst die Unterhaltungsmusik der

letzten 100 Jahre von den Goldenen

Zwanzigern bis hin zum aktuellen

Popsong. Berührend und mitreißend.

(red/ne)

www.kulturforum-seesen.de

Vom 26. bis 29. September 2019 lädt das Jacobson-Haus ein.

Kunst@Jacobson

Entdecken Sie, was Seesen und die Ortsteile an Kunst und Künstlern

unterschiedlichster Art zu bieten haben. Besuchen Sie die Kunstausstellung

– am besten mit einer Führung durch die Künstler selber. Lauschen

Sie in Konzerten zeitgenössischer und klassischer Musik, tauchen

Sie bei Lesungen in die Bücher ortsansässiger Autoren ein, probieren Sie

das Kino aus und erfahren Sie in Vorträgen und

Vorführungen Interessantes zu Fotografie, Kreativtechniken, Kinderbuchillustration

und Malerei.

Fotos: Veranstalter

Nach der Veranstaltungseröffnung

und der Vorstellung von

Künstlern und Programm zeigt

das Kino im Jacobson-Haus am

Donnerstagabend den Film „Werk

ohne Autor“. Der aus Seesen stammende

Kinderbuchautor Klaus Baumgart

(Lauras Stern) berichtet am Freitagnachmittag

für kleine und große

Bücherliebhaber über das Schreiben

und Gestalten von Kinderbüchern.

Der Poetryslamer Lars Ruppel kommt

am Freitag nach einem Workshop für

Schüler und Senioren am Abend mit

seiner Poesiebegeisterungsshow auf

die Bühne. Das Trio Lirico spielt Samstagabend

Werke von Hans Mittendorf

und klassisches Repertoire unterschiedlicher

Komponisten. Das Lehrerorchester

der Kreismusikschule

unterhält am Sonntagvormittag um

11 Uhr sein Jubiläumskonzert.

Das Programm mit allen Workshop-,

Lesungs-, Vortrags- und sonstigen

Aktionen wird fortlaufend auf jacobson.haus

unter Veranstaltungen veröffentlicht.

(red/ne)

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

jacobson.haus


46

Fagus-Werk Alfeld

32. Entdeckertag der Region Hannover & Tag des offenen Denkmals im Fagus-Werk am 8. September

Entdecken, forschen, Wissen schaffen

Das UNESCO-Welterbe Fagus-Werk hält auch an diesem Tag wieder ein ganz besonderes Programm

für kleine und große Entdecker bereit. .

Führungen durch das lebende Denkmal sowie die

Produktionsbereiche Schuhleisten und Elektronik

laden, ein einen Blick hinter die Kulissen zu werfen

und sich über die spannenden Ausbildungsmöglichkeiten

bei Fagus-GreCon zu informieren.

Die Fagus-Gropius-Ausstellung, das multimediale

UNESCO-Besucherzentrum und der neu eröffnete

Modellkeller mit 30.000 Originalleisten öffnen ihre

Türen. Die Fagus-Galerie präsentiert die Sonderausstellung

„MUT – Die Provinz und das Bauhaus“

anlässlich des 100-jährigen Bauhausjubiläums und

der hannoversche Künstler Torsten Paul zeigt unter

dem Titel „Kubische Formen – Bauhaus und Marmor“

u.a. Kunstwerke des Fagus-Werks. Mit der

Draisine der Almetalbahn geht es über die Werksgleise.

(red/ne)

Parallel findet ein abwechslungsreiches Programm in der Alfelder

Innenstadt statt. Von 10.00 bis 16.30 Uhr steht ein kostenloser

Shuttle-Service zwischen dem Fagus-Werk, dem Bahnhof und der

Alfelder Innenstadt zur Verfügung.

www.fagus-werk.com

DAS PROGRAMM IM FAGUS-WERK IM ÜBERBLICK:

10.00 – 17.00 Uhr:

Dauerausstellungen: UNESCO-Besucherzentrum, Fagus-Gropius-

Ausstellung, Modellkeller

Sonderausstellung „MUT – Die Provinz und das Bauhaus“

Sonderausstellung „Kubische Formen – Bauhaus und Marmor“

Besichtigung der Fagus-Schuhleistenfertigung & der Modellabteilung

Infostand zu den Ausbildungsmöglichkeiten bei Fagus-GreCon

Livevorführungen GreCon-Brandschutz

Fahrten mit der Draisine der Almetalbahn

10.30 – 16.30 Uhr stündlich: Welterbe erleben: Führungen durch das

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

11.00, 13.00, 15.00 Uhr:

GreCon erleben: Führung durch die GreCon-Fertigung für Messtechnikund

Brandschutzsysteme

„Kubische Formen – Bauhaus und Marmor“ – Künstlerführungen mit

Torsten Paul

12.00, 14.00, 16.00 Uhr:

Fagus erleben: Führung durch die Schuhleistenfertigung und

den Modellbau

Kubische Formen: Bauhaus und Marmor

Torsten Paul präsentiert seine Arbeiten im Rahmen des Entdeckertags der Region Hannover und dem

Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019 in der Schuhleistenfertigung des Fagus-Werks.

Die Bauhaus-Architektur bildete ursprünglich nicht

das Schwerpunktthema des Künstlers Torsten Paul

aus Hannover. Waagerechte und Senkrechte verlaufen

strikt zum Quadrat oder Rechteck und bilden

so die geometrische Grundform dieser Gebäude.

Für den Künstler, der die Villen und Häuser Italiens

liebt, eine schwierige Vorstellung ein Bauhaus-Gebäude

als Wohn- und Lebensraum zu wählen. Über

seine ersten Fotografien der Fagus-Werk und deren

durch das Objektiv verschobenen perspektivischen

Darstellung entwickelte der Künstler eine andere

Sichtweise dieses Stils. Waagerechte und Senkrechte

wurden zu Diagonalen und verloren die Strenge

des rechten Winkels, für Torsten Paul ein wichtiger

Aspekt seiner Betrachtungsweise. Durch den, meistens

in Stufen vollzogenen Abbau des Marmors entstehen

in Carrara Steinbruchlandschaften in ebensolchen

Quadern und Kuben. Ein Steinbruch mitten

in den Bergen der apuanischen Alpen erweckt

den Anschein einer futuristischen Stadt, wie es die

Bauhaus-Architektur in den 20er Jahren des letzten

Jahrhunderts für die meisten Menschen gewesen

sein muss. Laut Torsten Paul, könnte man meinen,

Walter Gropius hätte für seine architektonischen

Studien und Konzepte Carrara besucht,

zumindest hätte er mit seinen Studenten Exkursionen

in die Steinbrüche unternommen. Die Ähnlichkeit

von Landschaftsbildern und architektonischen

Konstrukten ist erstaunlich und setzt dadurch der

Fantasie im Schaffen neuer Bildideen und Bilder keine

Grenzen. Nicht zuletzt der Geist der „Bauhäusler“

hat dieses Thema für den Künstler zugänglich und

attraktiv gemacht. Inspiration und Fusion von Realem

und Fiktivem verhelfen zu neuem Ausdruck in

seiner Bildsprache. (red/ne)

Gemäldeimpressionen des Fagus-Werks

von Torsten Paul

Samstag, 28. September, 20 Uhr, UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Rechte Winkel, reine Quinten

Bei den diesjährigen Niedersächsischen Musiktagen geht es um „Mut!“ – und damit um jene innere Entschlossenheit,

die angesichts der Veränderungen unserer Gegenwart mehr denn je gefragt ist. Couragierte

Frauen und Männer stehen im Fokus des Musikfestivals.

Im Fagus-Werk präsentieren die Niedersächsischen

Musiktage im Bauhaus-Jahr ein Kammermusikkonzert

unter dem zentralen Festivalmotto:

Die Streicher des delian::quartett und Claudia Barainsky,

Sopran, präsentieren Stücke unter anderem

von Johann Sebastian Bach und Kurt Weill, wo

sich „Rechte Winkel, reine Quinten“ begegnen. Zum

hundertjährigen Bauhaus-Jubiläum hat das Delian

Quartett ein beziehungsreiches Programm konzipiert.

In der bedeutendsten Bauhaus-Stätte Niedersachsens

macht es eine quasi synästhetische Einheit

der Künste erlebbar. Ein eigenes Lehrfach der

Schule bildete die Musik bekanntlich nicht, dennoch

verfolgten die Bauhausangehörigen die aktuellen

Entwicklungen – von Satie über Gershwin

und Kurt Weill bis Schönberg – mit großem Interesse.

Einen besonderen Bezugspunkt dabei bildete

Johann Sebastian Bachs Meisterschaft des Kontrapunkts:

Ideal einer Verschmelzung von Handwerk

und Kunst, von traditioneller Ordnung und kühner

Ästhetik. Maler wie Paul Klee und Lyonel Feininger

ließen sich von der Kontrapunktik des Thomaskantors

unmittelbar zu eigenen Bildgestaltungen

anregen. In der zweiten Konzerthälfte ist die gefeierte

Sopranistin Claudia Barainsky mit einigen der

bekanntesten Kurt-Weill Evergreens zu hören, darunter

spätere Standards wie „September Song“

oder „I’m a stranger here myself“. In Dessau geboren,

wo das Bauhaus seit 1925 seinen Sitz hatte,

schuf Weill im amerikanischen Exil eine selten verführerische

Synthese aus Kunstlied und Musical,

Zartem und Rauem. (red/ne)

Vor dem Konzert werden Führungen durch das Fagus-Werk angeboten

inkl. der Ausstellung „Mut. Die Provinz und das Bauhaus“: 17.00

| 17.30 | 18.00 | 18.30 Uhr; Dauer: je ca. 30 Min.; Catering ab 17.00

Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr

Tickets sind unter folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

UNESCO-Besucherzentrum Fagus-Werk, Bürgeramt Stadt Alfeld

(Leine), Leine-Deister-Zeitung Gronau, www.musiktage.de

Organisation

der Vereinten Nationen

für Bildung, Wissenschaft

und Kultur

Fagus-Werk in Alfeld

Welterbe seit 2011


Delligser Wiesn 47

Zwei Tage Party und Stimmung im Festzelt auf dem Hartsportplatz

Delligser Wiesn

In Delligsen findet vom 20.09. bis 21.09. die 2. Delligser Wiesn statt. Auf

dem Programm stehen zwei Tage Musik, Party und Stimmung pur.

SchlagerExpress

Alpenjäger

Den Anfang macht am Freitag, 20.

September. der „SchlagerExpress“ mit

einem Feuerwerk aus Schlagern, Hits

und Neue Deutsche Welle, alles live

und handgemacht von fünf gestandenen

Profimusikern. „SchlagerExpress“

zählt neben Dieter Thomas

Kuhn und seiner Band zu den beliebtesten

und erfolgreichsten Schlagerbands

Deutschlands und hat Fans im

ganzen Land mit ihrer mitreißenden,

bunten und schrillen Bühnenshow

begeistert.

Vorher, zwischendurch und danach

wird DJ Paddy, bekannt vom „Hamburger

Schlagermoove“, der auf vielen

großen Events in der Republik

Musik gemacht und dabei viele Schlagerstars

begleitet hat, für ausgelassene

Partystimmung sorgen.

Der Einlass ist um 19.00 Uhr, der Eintritt

beträgt 12 Euro im Vorverkauf

und 15 Euro an der Abendkasse.

Der Sonnabend steht unter dem Motto

„Oktoberfest: Spaß und Stimmung

aus der Lederhose“. Auf der Bühne

stehen dann die „Alpenjäger“. Als

Oktoberfestband spielen sie in ganz

Deutschland. Mit ihrem alpenländischen

Stimmungsprogramm bringen

die „Alpenjäger“ im bayrischen

Outfit die gute Partylaune bei Après-

Ski-Hits und Hüttenzauber auch nach

Delligsen und sorgen für zünftige

Unterhaltung. Als Garant für gute Stimmung

wird die Band eine ihrer unvergleichlichen

Alpen-Hits-Partys feiern

und mit einer Mischung aus Volksmusik,

Rock`n Roll, Country, Schlager und

Hits begeistern. So sorgen die sympathischen

Allroundmusiker und die

fesche Sängerin dafür, dass es das Publikum

nicht mehr auf den Plätzen hält.

Mit ihrem Sound von Polka bis Rock

laden sie zum Schunkeln, Mitsingen,

Tanzen und Feiern ein. Ob Trompetenecho,

Zillertaler Hochzeitsmarsch,

Oberkrainer, Hände zum Himmel: Die

Vielfalt des musikalischen Repertoires

und die Kombination von mehrstimmigem

Gesang, Trompete, Klarinette,

Akkordeon, Gitarre, Drums, Tuba oder

Bass lässt immer wieder die „Hütte“

beben. (red/ne)

Einlass ist um 18.00 Uhr, Beginn 19.00 Uhr, der

Eintritt beträgt 17 Euro an der Abendkasse und

15 Euro im Vorverkauf.

Kartenvorverkaufsstellen:

„Zucchero“, Delligsen, Heimatkneipe „Alt Alfeld“,

Gebauers Pressewelt, Delligsen

Weitere Infos und Karten online unter

www.oktoberfest-delligsen.de

www.sieben-regional.de

redaktion@sieben-region.de@

Hier finden Sie unser Magazin:

Fotos: Veranstalter, Pixabay

SIEBEN: Regionalmagazin Leinebergland

Am Buchenbrink 21, 31061 Alfeld OT Gerzen

Herausgeber: Godehard Wolski, V.i.S.d.P.

Redaktion & Layout:

Godehard Wolski (gw) 05181-827073

g.wolski@sieben-region.de

Heiko Stumpe (hst)

Mauro Kobelt (mk)

Nadja Eroschenkova (ne)

Lutz Mächler (lm)

Susanne Röthig (sr)

Anzeigen und Promotion:

Sandra Korolewski 05181-827558

s.korolewski@sieben-region.de

Die SIEBEN:

ist ausschließlich werbefinanziert.

Zur Werbung zählen sowohl Anzeigen

als auch Textbeiträge.

Druckauflage 6 .000 Exemplare

in Alfeld, Kernstadt:

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Burgfreiheit

Biel, Leinstraße

Glüsen, Leinstraße

Lounge 7, Leinstraße

FIRST Reisebüro, Leinstraße

Niemeyer, Leinstraße

Co-Optic, Leinstraße

Magnus, Leinstraße

Parfümerie Aurel, Leinstraße

Gerland Hörgeräte, Marktstraße

Sieben Berge Apotheke, Sedanstraße

Sofra, Sedanstraße

Bürgeramt am Marktplatz

500 Exemplare liegen hier monatlich bereit

Stadtbücherei, Perkstraße

Kreishaus, Ständehausstraße

Kino, Holzer Straße

AOK, Walter-Gropius-Ring

Sappi

Espelage, Brunnenweg

Otto-Shop, Brunnenweg

Grünes Warenhaus, Am Bahnhof

Hasse Toto-Lotto, Am Bahnhof

Gleis 2, Am Bahnhof

HEM Tankstelle, Göttinger Straße

Schwenn – die Friseure, Am Sindelberg

AMEOS, Landrat-Beushausen-Straße

St. Elisabeth, Bodelschwinghstraße

star-Tankstelle, Hildesheimer Straße

Edeka Neukauf im Leinekauf: Packstelle und Biel

Giomi Park Residenz, Hildesheimer Straße

Nord-Apotheke, Hildesheimer Straße

Shell-Tankstelle, Schillerstraße

Marien-Apotheke, Gudewillstraße

Kfz Drücker, Ravenstraße

Cihan, Hannoversche Straße

DAA, Hannoversche Straße

Fagus GreCon, Hannoversche Straße

REWE Neue Wiese

Aral-Tankstelle an der B3

Tanzschule Schuppmann, Industriestraße

Haarstudio Haarscharf, Brunker Stieg

Workout, Industriestraße

Holtzmann & Sohn, Liebigstraße

McDonalds, Borsigstraße

Körber, Borsigstraße

Autohaus Müller, Brunker Stieg

7 Berge Bad, Im Hindenburg-Stadion

Röllinghausen: Gasthaus Zum braunen Hirsch

Sack: Gasthaus Zum Alten Krug

Langenholzen: Bäckerei Zieseniß, Lindenblüte,

Seniorendomizil Rosengarten

Hörsum: Gasthaus Zur Eule

Brunkensen: Gasthaus Pötchen Peine

Warzen: Haarzeit und Blumenzeit, Grüner Wald

in der Region Leinebergland:

Sie finden das Magazin in den Gemeindebüros

und an vielen weiteren Stellen in den Gemeinden.

Flecken Delligsen

Freden

Lamspringe

Sibbesse

Stadt Gronau

Stadt Elze

Flecken Duingen

in Hildesheim:

Tourist Information, Kreishaus

in Einbeck:

Tourist-Information Einbeck

in Bad Salzdetfurth:

Tourist-Information Bad Salzdetfurth

Erscheinungstermine 2019:

Donnerstag, 29.08. September-Ausgabe

Donnerstag, 26.09. Oktober-Ausgabe

Mittwoch, 30.10. Nov.-Ausgabe (vor Reformationstag)

Donnerstag, 28.11. Dezember/Januar-Ausgabe


31. Lamspringer September

Kloster als Kulturerlebnis . Programm 2019

Besuchen Sie uns vom

30. August bis 29. September 2019

in Lamspringe

Weltstars

im Kloster!

Skulpturen von Thomas Schmalz . Anne Folger

Olga Sroubkova . Florian Schroeder . Kurt

Knabenschuh und Otiz . Mainzer Domchor

Bonita & The Blues Shacks . Justus Frantz

Programm, Eintrittskarten u. Gutscheine gibt es in den Vorverkaufsstellen

Bestellungen: Büro Lehmann + Partner, Steinbergstraße 1, 31061 Alfeld,

Telefon 0 51 81/91 06 0, E-Mail: lamspringer-september@lehmann-stb.de

www.lamspringer-september.de

musik philosophie bildende kunst literatur theater

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine